Malteser eNews 24/15 vom 16. Dezember 2015

 

 

AKTUELLES

·  Förderpreis im Bevölkerungsschutz - Gute Nachwuchsarbeit

·  Nikolausaktion 2015: Flüchtlingskinder freuen sich

·  Hochwasserhilfe: Deutsche Bank Stiftung fördert besonders bedürftige Privatpersonen

·  Ehrenamtsbefragung: Erfreulich hohe Beteiligung

·  Der Bildband zur Romwallfahrt 2015 ist da!

·  Einsatz 2015 in Medjugorje beendet - 2016 geht es weiter

·  Das eNews-Team wünscht . . .

 

Flüchtlingshilfe

·  Integration von Flüchtlingen - Lotsen helfen im Alltag

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Sanitätsdienst in Notunterkunft Leer

·  Dresden: Spontanes Konzert in Flüchtlingsunterkunft

·  Hammelburg: Notunterkunft für Flüchtlinge

·  Leverkusen: Weihnachtsaktion - Spendensammlung für Flüchtlinge

·  Magdeburg (Sülzetal): Adventliches Beisammensein für Bewohner und Einheimische

·  Münstertal: Flüchtlingshelferkreis schließt sich Maltesern an

·  Schkeuditz: Reitverein spendet Zeit

·  Solingen: Hilfe für Flüchtlinge - Aktion "Gemeinsam helfen"

·  Traunstein: Gelebte Integration im Zeichen des Nikolaus

 

AUSLANDSARBEIT

·  Nordirak: Hygieneartikel und Winterhilfe für mehr als 15.000 Binnenflüchtlinge

·  Indien: Fluthilfe für von HIV/AIDS betroffene Familien in Tamil Nadu

·  Nepal: Zweite humanitäre Krise nach Erdbeben durch Grenzblockaden

·  Malteser International möchte Nothilfe-Kapazitäten ausbauen

·  Klimawandel: Wie Malteser International gefährdete Regionen schützt

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: "Mobiler Einkaufswagen" startet zweite Tour

·  Annaberg-Buchholz. Kinder feiern Advent

·  Aurich: Malteser auf dem Weihnachtsmarkt

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Erste Hilfe führt zu Schulsanitätsdienst

·  Bramsche: Bramscher Nachrichten öffnen Türen der "RettArena"

·  Bramsche: Feuer in Imbiss-Betrieb

·  Düsseldorf: Malteser werden "Düsseldorfer des Jahres"

·  Ebringen: Weihnachtsmarkt rund um das Schloss

·  Erding/Freising: Nikolausgeschenke für junge Fahrgäste

·  Freyung-Grafenau: Malteser als "Christkindl" in Sopron

·  Fulda: Englisches Adventswochenende

·  Fulda: Malteser Kräppel-Aktion erfolgreich - 1.300 Euro Erlös

·  Fulda-Steinhaus: Malteser Jugend überrascht mit besonderem Adventsgeschenk

·  Gladbeck: Nikolaus besucht das Mehrgenerationen-Café der Malteser

·  Gräfelfing: Schulsanis geben Vollgas im ersten Schulhalbjahr

·  Hamburg: Zweiter Familiennachmittag des Malteser Hospiz-Zentrums

·  Hamburg: Russische Ärzte informierten sich im Hospiz-Zentrum

·  Hamburg: 300 Euro für die Hospizarbeit der Malteser in Hamburg

·  Hatzenbühl: Adventsfeier für die Gäste der Tagespflegestätte

·  Hoyerswerda: VBH spendet 1.000 Euro

·  Hutthurm: Nikolauskation

·  Karlsruhe: Elf neue Schulsanitäter für die europäische Schule

·  Kempen: Ernennung der neuen Schulsanitäter - Übergabe eines Defibrillators zu Übungszwecken

·  Koblenz: Ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst

·  Koblenz: Neuer Schulsanitätsdienst

·  Köln - Erzbistum: Riesen-Lebkuchenhaus auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt

·  Köln - Erzbistum: Leuchtende Kinderaugen in der Kinder-Weihnachtsbäckerei

·  Köln - Erzbistum: Weihnachtsaktion für Kinder im Real-Markt Köln-Sülz

·  Lingen: "Mobiler Einkaufswagen" vor der Ausweitung

·  Magdeburg - Diözese: Sternstunden im Advent - Adventfeier der Malteser Jugend

·  Magdeburg: Malteser Nikolausaktion - leckeres Essen, gute Musik und tolle Geschenke

·  Magdeburg: Soziales Ehrenamt bietet Ausbildungskurs mit städtischen Partnern an

·  Miesbach - Landkreis: Neuer Schulsanitätsdienst am Gymnasium Holzkirchen

·  Moers/Xanten: Die Malteser Gliederungen auf gemeinsamem Weg

·  Mühldorf: Malteser erhalten Spende des Vereins "Eicher Raubtiere"

·  München: Nikolausaktion für die Senioren

·  Münster - Diözese: Malteser Rettungswagen für rumänische Partner

·  Münster: Deutlich mehr Patienten in der Malteser Sprechstunde

·  Oldenburg: Malteser Migranten Medizin ausgezeichnet

·  Osnabrück: Eindrucksvolle Nigeriareise

·  Osnabrück: Adventstreffen der Malteser Migranten Medizin

·  Papenburg: Brandschutzübung auf der Meyer-Werft

·  Papenburg: Feuer in Flüchtlingsunterkunft

·  Passau: Nikolausaktion für Yunus

·  Philippsreut: Nikolausaktion der Malteser Jugend

·  Plauen: Weihnachtsspende

·  Preith: "Kirche unterwegs"

·  Rosenheim: Malteserkugeln am Christbaum der Integrierten Leitstelle

·  Speyer: 360 Euro für die Pflasterstube

·  St. Ingbert: Neue Geschäftsstelle gestartet

·  Taufkirchen: Weihnachtsmarkt im Zeichen der Malteser

·  Trier: Trommeln zum Halleluja

·  Twistringen: Lichterfest des Hospizdienstes

·  Waldkirchen: Plätzchenbacken mit Senioren

·  Wittlich/Saarlouis: Weitere Unterstützung für die Partner in der Ukraine

·  Würzburg: Trauer um ehemalige Würzburger Stadtbeauftragte

 

VERANSTALTUNGEN

·  Münster: Podiumsdiskussion "Vergessene humanitäre Krisen" am 22. Januar

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Januar 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Förderpreis im Bevölkerungsschutz - Gute Nachwuchsarbeit

Zum siebten Mal wurden am 7. Dezember ehrenamtliche Helfergruppen und Unternehmen mit dem Förderpreis "Helfende Hand" für ihr Engagement im Bevölkerungsschutz ausgezeichnet. Aus über 200 Bewerbungen wählte die Jury jeweils fünf Projekte in den Kategorien "Innovative Konzepte", "Jugend und Nachwuchs" und "Unterstützung des Ehrenamts" aus. Als Mitglied der Augsburger Arbeitsgemeinschaft der Hilfsorganisationen erreichten die Malteser in der Kategorie "Innovative Konzepte" den zweiten Platz. In der Kategorie "Nachwuchsarbeit" gewann ein Vorschlag der Malteser aus dem Westerwald den fünften Platz. Mehr dazu: http://bit.ly/1ITRBri

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Nikolausaktion 2015: Flüchtlingskinder freuen sich

Mehr als 100 Gruppen haben bundesweit im Rahmen der Malteser Nikolausaktion älteren, einsamen und kranken Menschen sowie vielen Kindern eine besondere Freude gemacht. Rund um den 6. Dezember möchten die Malteser dem Vorbild des heiligen Nikolaus von Myra folgen und auf die Menschen zugehen. In diesem Jahr richtete sich das Engagement auch auf Flüchtlingskinder. In der Erstaufnahmeeinrichtung Maria Ward in Eichstätt zum Beispiel besuchte der Nikolaus die derzeit hier untergebrachten Kinder, die sich sehr freuten. Mehr dazu: http://bit.ly/1I8xO7z und www.malteser-nikolausaktion.de

Info: Ina Cramer nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Hochwasserhilfe: Deutsche Bank Stiftung fördert besonders bedürftige Privatpersonen

Die Deutsche-Bank-Stiftung unterstützt die Hochwasser-Härtefallhilfe der Malteser nach der Flutkatastrophe vom Sommer 2013 mit 265.000 Euro. Die Mittel dienen dazu, besonders bedürftige Personen im Rahmen ihres 20-prozentigen Eigenanteils, den sie für die Sanierung ihres selbst genutzten Wohneigentums zahlen müssen, zu unterstützen. Am 7. Dezember übergaben Michael Münch, Vorstand der Deutsche-Bank-Stiftung, und Jörg Eduard Krumsiek, Geschäftsführer der Stiftung, gemeinsam mit Knut Straeter, Mitglied der regionalen Geschäftsleitung Mitte der Deutschen Bank, die Förderzusage in Frankfurt an Malteser Vorstandsmitglied Douglas Graf von Saurma-Jeltsch. Mehr dazu: http://bit.ly/1NSVeyh

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Ehrenamtsbefragung: Erfreulich hohe Beteiligung

Noch wird ausgewertet, aber ein erstes Ergebnis steht schon fest: Fast 7.500 Ehrenamtliche haben sich an der Ehrenamtsbefragung vom 19.10. bis 30.11. beteiligt. Diese einzigartige Datenbasis nutzen die Malteser, um das Ehrenamt fit für die Zukunft zu machen. Am Programm "Ehrenamt 2020" sind erstmals auch Ortsgliederungen direkt beteiligt: Wo genügend Ehrenamtliche antworteten, werden die eigenen Ergebnisse vor Ort vorgestellt und Ansätze aufgezeigt, den Alltag noch besser auf die eigenen Helfer abzustimmen. Das passende Werkzeug dafür ist die "Entwicklungswerkstatt (E-Werk)", mit der interessierte Gliederungen auf Wunsch unterstützt von ausgebildeten Moderatoren ab März 2016 starten können.

Info: Gregor Schaaf-Schuchardt ehrenamt@malteser.org

^ nach oben

 

Der Bildband zur Romwallfahrt 2015 ist da!

Pünktlich vor Weihnachten ist der Fotoband zur Romwallfahrt 2015 erschienen. Auf hundert Seiten und mit einem Mehrfachen an Bildern hält er die Erinnerung an dieses große Ereignis lebendig. Alle Stationen des reichhaltigen Programms in der Heiligen Stadt sind dort dokumentiert. Und natürlich gibt es wie immer auch ungewohnte An- und Einblicke sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer namentlich und im Bild ihrer Gruppe.
Hier geht es zur Ansicht als PDF-Datei [10 MB]: http://bit.ly/1ZbykWH 
Es sind noch gedruckte Exemplare verfügbar. Einfach den Bestellbogen - http://bit.ly/1NOqg8J - herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse schicken.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Einsatz 2015 in Medjugorje beendet - 2016 geht es weiter

Der diesjährige Einsatz in Medjugorje wurde mit einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche St. Jakobus beendet. 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser aus Deutschland und Ungarn versorgten in diesem Jahr 6.089 Pilger und Einwohner von  Medjugorje, die erkrankt oder verletzt waren. Pfarrer Pater Marinko Sakota bedankte sich für den Einsatz und bat die Malteser, die Ambulanz auch 2016 wieder zu betreiben. Im nächsten Jahr geht der Sanitätsdienst in Medjugorje wieder von Palmsonntag, 20. März, bis zum 31. Oktober. Interessenten können sich schon jetzt schon melden bei: ulrich.mathey@malteser.org

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Das eNews-Team wünscht . . .

. . . allen Leserinnen und Lesern von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2016. Im siebzehnten Jahr der Malteser eNews danken wir herzlich für das ungemindert anhaltende Interesse! Überraschend ist es immer wieder, wo überall die eNews gelesen werden. Wer sie also an einem eher ungewöhnlichen Ort erhält: Bitte einfach durchgeben - die Positionsmeldung wird dann mit Stolz veröffentlicht. Nach einer kleinen Weihnachtspause kommen die eNews am 13. Januar wieder und erscheinen dann wie gewohnt im zweiwöchentlichen Rhythmus.

Für das eNews-Team: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Integration von Flüchtlingen - Lotsen helfen im Alltag

Mit ehren- und hauptamtlichen Integrationslotsen wollen die Malteser an 150 Standorten in Deutschland Flüchtlingen den Weg in die deutsche Gesellschaft ebnen. Binnen zwei Jahren sollen jeweils 30 bis 50 Ehrenamtliche gewonnen und geschult werden, um vor allem Familien aus Syrien, dem Irak und Afghanistan sowie aus afrikanischen Ländern die Integration zu erleichtern. In Berlin stellte der Vorstandvorsitzende der Malteser, Karl Prinz zu Löwenstein, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) die Integrationsunterstützung vor. Unter anderem sollen die Lotsen Kontakt zu besonders hilfsbedürftigen Menschen aufbauen und ihnen Wege zu Kita, Schule, Ämtern und Jobcenter vermitteln und sie dabei, wenn nötig, begleiten. Mehr dazu: http://bit.ly/1T1izhl

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Sanitätsdienst in Notunterkunft Leer

In der Notunterkunft des Landkreises in den Berufsbildenden Schulen Leer für 250 Flüchtlinge haben die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn am 27. November den Sanitätsdienst übernommen. Sie betreiben mit sieben ehrenamtlichen Sanitätskräften schichtweise in 24-Stunden-Bereitschaft gemeinsam mit Ärzten des Gesundheitsamtes Leer einen Sanitätscontainer, helfen bei der Ausgabe von Medikamenten, Hygieneartikeln und gespendeter Kleidung und unterstützen beim Fahrdienst zu Ärzten oder Krankenhäusern. Am 2. Dezember wurden 48 Neuankömmlinge mit Lunchpaketen, Kalt- und Warmgetränken versorgt.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Dresden: Spontanes Konzert in Flüchtlingsunterkunft

Das Bläserkollegium Dresden hat am 28. November in der Malteser Flüchtlingsunterkunft in Dresden Prohlis ein spontanes Konzert gegeben. Acht Musiker spielten zeitgenössische Kompositionen auf Klarinette, Oboe und Querflöte. Für die Asylsuchenden, die aufmerksam den ungewöhnlichen Klängen lauschten, war die kleine Aufführung eine ganz neue Hörerfahrung. Sie freuten sich über die Abwechslung und dankten den Musikern.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Hammelburg: Notunterkunft für Flüchtlinge

Eine Notunterkunft für Flüchtlinge - die Malteser in der Diözese Würzburg sind die ersten in Bayern, die den Betrieb einer solchen Einrichtung komplett übernommen und damit in der Region absolutes Neuland betreten haben. "Aber wir wurden vom Generalsekretariat bei den ersten Schritten wunderbar unterstützt", erzählt Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan. Ein ehemaliges Gebäude der BayWa, das seit etlichen Jahren leer stand, sollte in eine Notunterkunft umgebaut werden für mindestens 200 Flüchtlinge. Im Unterschied zu den sonst üblichen Turnhallen, die auf kürzere Nutzung angelegt sind, ist bei der Malteser Flüchtlingsunterkunft ein Betrieb von mindestens einem halben Jahr geplant.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Weihnachtsaktion - Spendensammlung für Flüchtlinge

"Helfen und Hoffnung geben" war am kürzlich das Ziel der Weihnachtsaktion der Malteser in Leverkusen. Ab dem 1. Januar werden die Malteser die Flüchtlings-Notunterkunft am früheren Freibad Auermühle in Leverkusen-Schlebusch betreuen und haben dafür an einem Samstag zwischen 10 und 15 Uhr in die Unterkunft zu einer Spendensammlung für Flüchtlinge ein bei Kaffee und Plätzchen eingeladen. Die Presse berichtete: http://bit.ly/1QhjQmF (KSTA) und http://bit.ly/1Ns9Rok (RP online).

Info: Tim Feister tim.feister@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg (Sülzetal): Adventliches Beisammensein für Bewohner und Einheimische

Die Malteser Magdeburg, die im ehemaligen Hotel Körling für die ambulante Betreuung von derzeit 120 Flüchtlingen aus Syrien zuständig sind, haben mit der "AG Willkommen" Sülzetal einen gemeinsamen Adventnachmittag für die Bewohner und Einheimischen aus der Umgebung veranstaltet. Zu Beginn gab es von einer Gruppe der syrischen Bewohner ein kleines Konzert für die zahlreichen Besucher. Anschließend kam man bei Plätzchen und Tee zusammen. Die Kinder konnten ihr Geschick beim Kerzenziehen unter Beweis zu stellen. Abschließend stand für alle Beteiligten fest, dass dies ein tolles gelebtes Zeischen von Integration war.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Münstertal: Flüchtlingshelferkreis schließt sich Maltesern an

Der "Freundeskreis Flüchtlinge Münstertal" mit 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hat sich zum 1. Dezember organisatorisch dem Malteser Hilfsdienst in der Erzdiözese Freiburg angeschlossen. So kann der Freundeskreis auf Fachkompetenz in Flüchtlingsfragen zurückgreifen und erhält bei der Selbstorganisation Unterstützung. Er kann Spenden für die Flüchtlingsarbeit annehmen und selbstständig verwalten. Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation haben die Malteser ein neues Referat zur Koordination der haupt- und ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe eingerichtet: Seit dem 1. November ist Tobias Willfang Referent für Flüchtlingshilfe in der Diözesangeschäftsstelle in Freiburg und damit Ansprechpartner für den Freundeskreis.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Schkeuditz: Reitverein spendet Zeit

Tiere haben in der Regel eine positive Wirkung auf Menschen. Kindern helfen sie zudem, sich zu bewegen und Verantwortung zu übernehmen. Die Reitkinder des Sportschulzentrums Liebertwolkwitz Leipzig wissen das. Daher fuhren sie am 29. November mit vier Ponys zur Malteser Flüchtlingsunterkunft in Schkeuditz. Gemeinsam mit 20 Kindern aus der Gemeinschaftsunterkunft führten sie die Tiere aus, fütterten und putzten sie. "Die Kinder hatten keine Berührungsängste und setzten sich sofort auf die Ponys", berichtet Silvia Schirrwagen. Die Mitarbeiterin des Malteser Integrationsfachdienstes ist Mitglied im Verein und hat den Kontakt hergestellt. "Auch wenn das Reden durch die Sprachbarriere schwer fiel entstanden gute Begegnungen am Nachmittag."

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Hilfe für Flüchtlinge - Aktion "Gemeinsam helfen"

Die GALERIA Kaufhof hat unter dem Motto "Gemeinsam helfen" in der Solinger Filiale eine Geldspende für die Flüchtlingshilfe in Solingen gesammelt und den Betrag aus eigenen Mitteln aufgestockt. Im Rahmen der langjährigen Kooperation mit den Maltesern vor Ort wurde der Spendenscheck in Höhe von 2.815,40 Euro kürzlich an Bettina Heuschkel, Dienststellenleiterin der Malteser Solingen, überreicht. Das Ehrenamt stellt aktuell einen Fahrdienst für Flüchtlingskinder zu Sportangeboten des örtlichen Turnvereins. Die Spende kommt gerade recht, um die anfallenden Kosten decken und den ein oder anderen zusätzlichen Ausflug für die Flüchtlingskinder in Solingen anbieten zu können. Mehr: http://bit.ly/1QGmgJU

Info: Bettina Heuschkel bettina.heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Gelebte Integration im Zeichen des Nikolaus

Für ihre diesjährige Nikolausaktion haben die Mitglieder der Malteser Jugend Traunstein Flüchtlinge um Unterstützung gebeten. Gemeinsam mit zehn jugendlichen Asylsuchenden bastelten sie in zwei Gruppenstunden 200 Engel, unterhielten sich gut und lachten viel. Bei einer Spielstunde im Altenheim Siegsdorf hatten sowohl die Kinder der Malteser Jugend als auch Flüchtlinge und Bewohner viel Spaß bei Mikado, Mau-Mau oder Mensch-ärgere-Dich-nicht. Anschließend gingen Malteser Kinder und Flüchtlinge gemeinsam von Zimmer und Zimmer und überreichten die gebastelten Engel mit einem Weihnachtsgruß. Dabei kam es zu einigen spontanen Gesprächen mit den Bewohnern, die zum Teil selbst nach dem Zweiten Weltkrieg fliehen mussten.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Nordirak: Hygieneartikel und Winterhilfe für mehr als 15.000 Binnenflüchtlinge

Anfang Dezember verteilte Malteser International 470 Hygienepakete mit Seife, Shampoo, Spülmittel, Waschmittel, Windeln und Hygieneartikeln für Frauen an besonders bedürftige Familien, vorwiegend Jesiden und Moslems, die bereits im September 2014 aus dem Sindschar-Gebirge geflohen waren und sich in informellen Siedlungen rings um Dohuk niedergelassen haben. Mitte Dezember erhalten 12.700 Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre in zwei Camps bei Dohuk, in denen die Malteser auch jeweils ein Gesundheitszentrum betreiben, Winterkleidung, Schuhe, Schals und Mützen. Beide Verteilaktionen werden vom Auswärtigen Amt unterstützt.

Info: Theresa Rieps theresa.rieps@malteser-international.org

^ nach oben

 

Indien: Fluthilfe für von HIV/AIDS betroffene Familien in Tamil Nadu

Über seinen lokalen Partner Pro-Vision verteilt Malteser International in Tirunelveli, dem südlichsten Distrikt des Bundesstaates Tamil Nadu, Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Medikamente, Moskitonetze und Babynahrung an Familien, die von den starken Überschwemmungen betroffen sind. Infolge der wohl schwersten saisonbedingten Regenfälle in der Region seit 100 Jahren stehen viele Dörfer und Ackerflächen meterhoch unter Wasser. Hunderte Menschen sind in ihren Häusern gefangen, Ernten wurden vernichtet, Essenvorräte gehen zur Neige. Bereits seit 2007 setzen sich die Malteser gemeinsam mit Pro-Vision in der Region besonders für von HIV/AIDS betroffene Familien ein.

Info: Daniel Bergfeld daniel.bergfeld@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nepal: Zweite humanitäre Krise nach Erdbeben durch Grenzblockaden

Aufgrund der seit Verabschiedung der neuen Verfassung im September andauernden Blockaden an der Grenze zwischen Indien und Nepal fehlt es im ganzen Land an Nahrungsmitteln, Medikamenten und Benzin. Viele Geschäfte müssen schließen, Familien verlieren ihr Einkommen. "Für vom Erdbeben betroffene Familien, die in den höheren Lagen immer noch in Notunterkünften leben, ist die Lage im Winter besonders schlimm", berichtet Nepal-Referentin Rebekka Toyka aus Kathmandu. "Über lokale Produzenten und Lieferanten versuchen wir, trotz der Blockaden Isolierplanen, Winterkleidung, Heizöfen und Güter des täglichen Bedarfs zu beschaffen, um den Notleidenden über den Winter zu helfen."

Info: Rebekka Toyka rebekka.toyka@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International möchte Nothilfe-Kapazitäten ausbauen

Die Mitglieder des Erkundungs- und Nothilfeteams aus Nepal sowie weitere Nothilfe-Experten von Malteser International trafen sich Anfang Dezember im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg, um auf der Grundlage der bei der Erdbebenhilfe in Nepal gemachten Erfahrungen das Konzept für zukünftige Nothilfe-Einsätze weiterzuentwickeln. In Zeiten, in denen es so viele Flüchtlinge gibt wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr und die Folgen des Klimawandels immer spürbarer werden, möchte Malteser International seine Not- und Katastrophenhilfe weiter optimieren, um Menschen in akuter Not möglichst rasch beistehen zu können.

Info: Nicole Müller nicole.mueller@malteser-international.org

^ nach oben

 

Klimawandel: Wie Malteser International gefährdete Regionen schützt

Die steigende Anzahl von Naturkatastrophen wie Erdrutsche, Dürren und Überschwemmungen, die auf den Klimawandel zurückzuführen sind, treffen vor allem bedürftige Bevölkerungsgruppen, die in den gefährdeten Regionen leben. Der Klimawandel wirkt sich auch auf ihren Getreideanbau, ihre Wohnbedingungen und die Verbreitung von Krankheiten aus. Malteser International ist in vielen dieser gefährdeten Regionen wie Pakistan, Nordkenia, Vietnam oder Myanmar tätig und hilft den Bewohnern mit Maßnahmen der Katastrophenvorsorge, sich besser vor den Folgen des Klimawandels zu schützen und auf Naturkatastrophen vorzubereiten: http://bit.ly/1LSzMDJ

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: "Mobiler Einkaufswagen" startet zweite Tour

Der Startschuss für das Projekt "Mobiler Einkaufswagen" der Malteser Alfhausen fiel am 10. September in Rieste. Am 8. Dezember folgte nun die zweite Tour von Alfhausen zum Famila-Markt nach Bramsche. Jeweils eine Malteser Fahrerin und eine Begleitperson der Katholischen Frauengemeinschaft Alfhausen holen die nicht mehr mobilen Senioren mit einem über die Glücksspirale geförderten Fahrzeug mit Rollstuhlrampe ab und helfen beim Anreichen, Bezahlen und Tragen der Ware. Abweichend zu den anderen Standorten, werden die wöchentlichen Touren auch zu anderen Einzelhändlern führen. Bericht: http://bit.ly/1TKFZaK

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz. Kinder feiern Advent

Um 9 Uhr machten sich am 6. Dezember zwei Reisebusse und Kleinwagen mit Kindern aus Annaberg-Buchholz auf den Weg zum Schloss Moritzburg. Nach einer zweistündigen Fahrt besichtigten die Kinder der Annaberger Tafel-Besucher dort die Ausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". In Adams Gasthof in Moritzburg ließen sie im Anschluss den Tag bei Stollen und weihnachtlichem Gebäck ausklingen. In der Zeit des gemütlichen Beisammenseins besuchte der Nikolaus die Kinder. Er brachte kleine Geschenke, welche die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Malteser Tafel dank zahlreicher Spenden vorher zusammengepackt hatten. Sie begleiteten die Kinder am Tag. Für die Jungen und Mädchen ist die jährlich stattfindende Adventsfeier ein Highlight.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich: Malteser auf dem Weihnachtsmarkt

Am zweiten Advent präsentierten sich die Auricher Malteser auf dem heimischen Weihnachtsmarkt. Sie informieren über ihre Dienste sowie ehrenamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten. Neben der seit 10 Jahren bestehenden Litauenhilfe in enger Zusammenarbeit mit der katholischen Pfarreiengemeinschaft Neustadtgödens-Aurich-Wiesmoor-Wittmund, der Ersten-Hilfe-Ausbildung und dem "Mobilen Einkaufswagen" für Senioren engagieren sich die Malteser seit einiger Zeit auch in der lokalen Flüchtlingshilfe. Bericht: http://bit.ly/1Np1oEN

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Erste Hilfe führt zu Schulsanitätsdienst

Bereits im September führten die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn für über 30 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klassen der Ludgerusschule Rhede einen Erste-Hilfe-Grundkurs durch. Von der Rettungskette und Alarmierung über die Versorgung kleiner Verletzungen bis zur Reanimation wurden die wichtigsten Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. Alle Teilnehmer wollen das Erlernte demnächst als Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter anwenden. Ein Sanitätsraum wurde bereits eingerichtet. Die Lehrer haben Unterstützung zugesagt. Bericht: http://bit.ly/1PYVT1C

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Bramsche: Bramscher Nachrichten öffnen Türen der "RettArena"

"Die Bramscher Nachrichten öffnen Türen" - unter diesem Motto stellt die Tageszeitung bis Heiligabend Orte aus Bramsche und Umgebung vor, die sonst nicht zugänglich sind. Am 8. Dezember öffnete sich das Malteser Schulungszentrum in Neuenkirchen-Vörden. Die "RettArena" ist das Kernstück des Schulungszentrums Nellinghof. Hier lernen junge Menschen in ihrer rettungsdienstlichen Aus- und Fortbildung auf 425 Quadratmeter realitätsnah, wie man Leben rettet und Verletzungen behandelt, so etwa bei Verkehrs- oder Arbeitsunfällen. Insgesamt können 75 Einsatzszenarien simuliert werden. Bericht: http://bit.ly/1ITHXFj

Info: Frank Scheinichen frank.scheinichen@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Feuer in Imbiss-Betrieb

In einem Imbiss an der Engterstraße hat es in der Nacht vom 12. Dezember an mehreren Stellen gebrannt. Teilweise waren durch die Hitze Glasscheiben geplatzt. Die Ortsfeuerwehr Bramsche wurde kurz vor Mitternacht alarmiert. Im Einsatzverlauf wurden zur Unterstützung die Ortsfeuerwehr Engter und die Schnelle Einsatzgruppe Sanitätsdienst der Malteser nachalarmiert. Auch der Malteser Rettungswagen war vor Ort. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache konnte noch keine Angabe gemacht werden.

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Düsseldorf: Malteser werden "Düsseldorfer des Jahres"

Am Abend des 7. Dezember fand zum 7. Mal die Preisverleihung "Düsseldorfer des Jahres" von center.tv und der Rheinischen Post statt. Gemeinsam mit den Kollegen der anderen Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbände sind auch die Malteser in der Landeshauptstadt für ihr Engagement im Rahmen der Flüchtlingsarbeit ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Thomas Geisel überreichte die Auszeichnung an Thomas Undorf, der diesen Preis stellvertretend für alle ehren- und hauptamtlich involvierten Malteser Mitarbeiter entgegennahm. Die Malteser geben dieses große Lob gerne weiter und bedanken sich herzlich bei allen, die bisher dazu beigetragen haben, diese Herausforderung - besonders am Flughafen-Fernbahnhof Düsseldorf - zu meistern!

Info: Thomas Undorf thomas.undorf@malteser.org

^ nach oben

 

Ebringen: Weihnachtsmarkt rund um das Schloss

Zum 24. Mal in Folge organisierten und veranstalteten die Ebringer Malteser am 13. Dezember einen Weihnachtsmarkt rund um das Ebringer Schloss. Angeboten wurden überwiegend selbstgemachte Artikel: Von gestrickten Socken über Baby- und Kinderkleidung, Holzartikeln, Mode- und Weihnachtsschmuck bis hin zu Gebäck und vielen anderen Köstlichkeiten. Besonders begehrt waren die frisch geschlagenen Tannenbäume vom Eckhof aus Horben. Der Erlös des diesjährigen Weihnachtsmarkts fließt der Ebringer Flüchtlingshilfe zu, wie Bernhard Goldschmidt, Ortsbeauftragter der Ebringer Malteser, bekanntgab.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Erding/Freising: Nikolausgeschenke für junge Fahrgäste

Der Nikolaus dachte auch in diesem Jahr wieder an die Kinder und Jugendlichen, die täglich mit den Maltesern zur Schule und wieder nach Hause fahren. In seinem Auftrag übergaben die Fahrerinnen und Fahrer jedem Kind eine Brotzeitbox mit guten Wünschen für die Weihnachtszeit. Insgesamt rund 200 Kinder und Jugendliche in den Landkreisen Erding und Freising freuten sich über das kleine Geschenk.

Info: Sebastian Oberpriller sebastian.oberpriller@malteser.org

^ nach oben

 

Freyung-Grafenau: Malteser als "Christkindl" in Sopron

Sie sind alle Jahre wieder die "Christkindl" für Kinder aus benachteiligten Familien im ungarischen Sopron: Die Malteser aus der Bereitschaft Freyung-Grafenau sammeln mit großartiger Unterstützung der Bevölkerung Spenden und bringen sie zu den Freunden nach Ungarn, wo sie bei einer Weihnachtsfeier verteilt werden. Für Claus Berger ist es immer wieder berührend, dabei zu sein. Es seien sehr bewegende Momente für die Malteser aus dem Bayerischen Wald, wenn ihre Geschenke übergeben werden und sie sehen, wie viel Freude sie den Kindern damit machen. Ein Malteser habe die Emotionen heuer auf den Punkt gebracht: "Mit dem Besuch in Sopron beginnt für mich die Weihnachtszeit."

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Englisches Adventswochenende

Mit dem Thema "Engel" beschäftigten sich vom 27. bis 29. November neunzehn Malteser Jugendliche im Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen. "Was sind Engel? Woher kenne ich Engel? Ist mir schon mal ein Engel begegnet?" waren inhaltliche Aspekte des traditionellen Adventwochenendes. Daneben gab es natürlich auch jede Menge Spiel und Spaß. Es wurden Plätzchen gebacken, Engel gestaltet und schon erste Weihnachtsgeschenke hergestellt. Der Schnee in der Rhön lies sogar eine Schneewanderung mit Schneeballschlacht zu.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser Kräppel-Aktion erfolgreich - 1.300 Euro Erlös

Unter dem Motto "Kräppel kaufen und Gutes tun" startete der Malteser Hilfsdienst in Fulda in Kooperation mit der Bäckerei Happ zum zweiten Mal eine gemeinsame Benefizaktion: Eine Woche lang wurden in den Filialen der Traditionsbäckerei am Universitätsplatz, im Klinikum Fulda, im Café am Frauenberg (Zentrum Vital) sowie in der Robert-Kircher-Straße/Kanalstraße ein sogenannter Malteser Kräppel verkauft. Der Kräppel trug das typische Malteserkreuz als Erkennungszeichen. Der Verkaufspreis von 1,20 Euro pro verkauftem Kräppel ging zu 100 Prozent an den Demenzdienst der Malteser in Fulda. Insgesamt 1 300 Euro überreichte Geschäftsführer Michael Happ den Maltesern zur Unterstützung des Dienstes.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda-Steinhaus: Malteser Jugend überrascht mit besonderem Adventsgeschenk

Die Malteser Jugend Steinhaus hat die Unterkunft der Malteser in Steinhaus kurzerhand in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. In ihrer letzten Gruppenstunde vor der Adventszeit zaubern die Kinder und Jugendlichen für die Kunden des Malteser Menüservice am Aschenberg eine besondere Überraschung. Sie haben zehn verschiedene Sorten Plätzchen, von Lebkuchen über Orangenplätzchen und Schoko-Crossies bis hin zu Vanillekipferln, gebacken. Die Freude beim Backen war allen Beteiligten anzumerken. "So soll es sein", meint Jugendgruppenleiterin Ellena Mehler und fügt an: "Es ist doch toll, etwas Gutes zu tun und dabei Spaß zu haben".

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Nikolaus besucht das Mehrgenerationen-Café der Malteser

Hoher Besuch beehrte die Besucher des Mehrgenerationen-Cafés der Gladbecker Malteser. Der Nikolaus  - nun, in Wahrheit der Leiter Einsatzdienste des Malteser Hilfsdienstes Gladbeck - gab sich die Ehre und überraschte die Gäste mit seinem Besuch. Begleitet von Helfern der Malteser Jugend, den Knecht Ruprecht hatte er glücklicherweise zu Hause gelassen, verteilte Sankt Nikolaus kleine Geschenke an die jungen und älteren Besucher, die ihm dafür mit Gedichten und dem Singen von Weihnachtsliedern dankten.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Schulsanis geben Vollgas im ersten Schulhalbjahr

Nach dem erfolgreichen letzten Schuljahr startete der Schulsanitätsdienst mit Vollgas in das neue Schuljahr: In zwei Erste Hilfe Kursen und in einem Schulsanitäter-Kurs wurden in den ersten drei Monaten insgesamt 37 Ersthelfer und 17 Schulsanitäter ausgebildet. Das Interesse an der Aus- und Weiterbildung zeigt sich auch an den monatlichen Gruppenabenden, die mit über 50 Schulsanitätern von den Schülern der sieben betreuten Schulen (insgesamt 170 Schulsanitäter) immer sehr gut besucht sind. Der nächste Schulsanitäter-Kurs im Februar ist bereits jetzt schon sehr gefragt.

Info: Tanja Limbach und Andreas Rosner schulsanitaetsdienst@malteser-graefelfing.de

^ nach oben

 

Hamburg: Zweiter Familiennachmittag des Malteser Hospiz-Zentrums

Am 5. Dezember veranstaltete der Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospiz-Zentrums in Hamburg seinen zweiten Nikolaus-Familiennachmittag. Für alle begleiteten Familien stand ein buntes und kreatives Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf dem Programm. Holzanhänger wurden gestaltet, Kerzen dekoriert, Stoffherzen genäht sowie bunte Schneelandschaften, Weihnachtsbären und Teelichthalter gebastelt. Ein besonderes Highlight war zudem der Besuch von Bonny, einer kleinen agilen Pudeldame vom Malteser Besuchsdienst mit Hund. 26 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen an dem kreativen Nachmittag teil.

Info: Ramona Bruhn ramona.bruhn@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Russische Ärzte informierten sich im Hospiz-Zentrum

Durch einen Fachvortrag zur Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland informierte Corinna Woisin, Leiterin des Malteser Hospiz-Zentrums Bruder Gerhard, die interessierten Ärzte aus Russland. Einige von ihnen sind Palliativmediziner, andere Onkologen oder Anästhesisten, und sie kommen aus den unterschiedlichsten Teilrepubliken Russlands. Während des fünftägigen Aufenthalts in Hamburg besuchen die Mediziner verschiedene Einrichtungen der Hamburger Hospiz- und Palliativarbeit. Das Malteser Hospiz-Zentrum wurde bereits vor zwei Jahren von russischen Medizinern besucht.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: 300 Euro für die Hospizarbeit der Malteser in Hamburg

Über eine Spende von 300 Euro vom Cura-Seniorenzentrum "Haus Lerchenberg" an das Malteser Hospiz-Zentrum freute sich Hospizleiterin Corinna Woisin am 8. Dezember. Einrichtungsleiterin Sabine Becker, Pflegedienstleiter Kai Heimmüller und die Beschäftigungstherapeutin Frauke Günther überreichten den Spendenscheck als Anerkennung der guten Zusammenarbeit. Seit 2006 besuchen ehrenamtliche Hospiz-Begleiterinnen der Malteser schwerkranke und sterbende Bewohner im Cura-Seniorenzentrum.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hatzenbühl: Adventsfeier für die Gäste der Tagespflegestätte

Der Raum des Pfarrheims in Hatzenbühl ist voll besetzt, 45 Gäste der Malteser Tagespflegestätte und des Demenzcafés Café Malta genießen Kaffee und Kuchen. Sie erwarten das Adventsprogramm, das die Mitarbeiter des Malteser Pflegedienstes im Rahmen der diesjährigen Nikolausaktion organisiert haben. Nach einer kleinen Weihnachtsbaum-Geschichte von Pfarrer Thomas Brenner kommen Schülerinnen und Schüler der 8a der Integrierten Gesamtschule Rheinzabern auf die kleine Bühne, singen in Begleitung ihres Musiklehrers Rolf Kern, spielen Querflöte und tragen die berührende Geschichte der vier Weihnachtskerzen vor. Als Geschenk haben sie kleine Tüten gebastelt und Zeitgutscheine mitgebracht.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: VBH spendet 1.000 Euro

Im Rahmen der Auszeichnung der Günter-Peters-Ehrennadel spendete die zentralen Netzwarte der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH (VBH) dem Ambulanten Malteser Hospizdienst in Hoyerswerda 1.000 Euro. Lydia Tietz, Koordinatorin des Dienstes, ist froh über die Wahrnehmung des Angebotes in der Stadt und die Anerkennung. Das Geld hilft in der Arbeit und finanziert die Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizhelfer. Für den neuen Kurs in 2016 werden noch Freiwillige gesucht, die es sich vorstellen können Sterbende und ihre Angehörigen zu begleiten. Wer Interesse hat, die neunmonatige Ausbildung zu absolvieren, ist bei den Maltesern gern gesehen. Der nächste Kurs startet im März.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Nikolauskation

Nachdem der Besuch im vergangenen Jahr so gut angekommen war, kam der Malteser Chor "Die SINGMAL!teser" unter Leitung von Michaela Hohn im Rahmen der Nikolausaktion wieder ins Azurit Pflegezentrum, um die Bewohner mit adventlichen Weisen zu erfreuen. Anita Brandl von der Therapie führte die Gäste durch das Haus, wo sie in vier Stationen immer wieder aufs Neue meist altbekannte Lieder sangen. Viele der Bewohner sangen mit, und die Freude über die musikalischen Darbietungen war ihnen deutlich anzumerken. Chormitglied Magdalena Denk las dazu passend wunderschöne Gedichte und Geschichten. Zum Schluss waren Chormitglieder und Heimbewohner zu Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde eingeladen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Elf neue Schulsanitäter für die europäische Schule

Im Notfall sind sie schnell zur Stelle, können Erste Hilfe leisten und den Rettungswagen rufen: Die neuen Schulsanitäter der Europäischen Schule Karlsruhe wurden nach Abschluss ihrer einjährigen Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst offiziell ausgezeichnet. Sie erhielten von Schulleiter Daniel Gassner und Uwe Janke, Malteser Dienstleiter und Bezirksreferent für Nordbaden, Urkunden und Schulsanitäter-T-Shirts. "Die Ausbildung können die Schüler auch auf für ihren späteren Berufs- oder Studienweg nutzen", sagte Michela Glass-Dreusch, Lehrerin und Ansprechpartnerin für das Thema Schulsanitätsdienst.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Kempen: Ernennung der neuen Schulsanitäter - Übergabe eines Defibrillators zu Übungszwecken

Jan Galli, Geschäftsführer der Malteser Kempen, hat am 1. Dezember am Rhein-Maas-Berufskolleg in Kempen einen Defibrillator zu Übungszwecken an die Schulsanitäter übergeben. Die seit 2011 bestehende Kooperation zwischen den örtlichen Maltesern und dem Rhein-Maas-Berufskolleg brachte in diesem Jahr wieder 30 neue Schulsanitäter hervor. Intensive Betreuung in Form regelmäßiger Aus- und Fortbildung erhielten die Schüler von Februar bis September diesen Jahres und konnten nach erfolgreichem Abschluss nun ihre Ernennungsurkunde aus den Händen der betreuenden Lehrkraft vor Ort Andrea Maiwald und der Malteser Ausbildungsleiterin Astrid Völkel erhalten.

Info: Astrid Völkel ausbildung@malteser-kempen.de

^ nach oben

 

Koblenz: Ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst

Am 4. Dezember fand in der Christuskirche in Koblenz ein ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst, organisiert durch die Notfallseelsorge Koblenz, statt. Im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes, der gemeinsam mit Notfallseelsorgern und Einsatzkräften der verschiedenen Hilfsorganisationen gestaltet wurde, standen die Segnung der Helfer und die Fürbitten für Patienten und Hinterbliebene. Gerne nahm auch die Abordnung der Koblenzer Malteser eine Kerze mit dem Logo der Notfallseelsorge Rheinland entgegen, die im Rahmen der Segnung der Einsatzkräfte überreicht wurde.

Info: Kai Sattler kai.sattler@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: Neuer Schulsanitätsdienst

Im Rahmen des diesjährigen Adventsbasars am 28. November haben am Bischöflichen Cusanus-Gymnasium Koblenz 18 neue Schulsanitäter ihren Dienst aufgenommen. Nach erfolgreicher Ausbildung durch die Koblenzer Ausbildungsleiterin Nadine Schäfererhielten die stolzen Schülerinnen und Schüler vom Stadtbeauftragten Kai Sattler ihre Teilnahmebescheinigungen. Mit der Übergabe des Notfallrucksacks an Schulleiter Reitz dankte Sattler auch für die Bereitschaft der Schule, gemeinsam mit den Maltesern diesen Dienst einzurichten.

Info: Kai Sattler kai.sattler@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Riesen-Lebkuchenhaus auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt

Alle Kinder, die an dem essbaren Kunstwerk mitgebaut hatten, waren am 7. Dezember eingeladen, das mannsgroße Lebkuchenhaus auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt zu präsentieren und am Malteser "Baum der Kinderherzen" gemeinsam mit der Band DONA Weihnachtslieder zu singen. Vom "Nikolaus" und fleißigen Helferinnen der Malteser Jugend sowie vom Kölner Ratsmitglied Alexandra Gräfin von Wengersky wurden zudem große Lebkuchenstücke an die Besucher des Weihnachtsmarktes verteilt. Die Aktion ist Teil der Malteser Initiative "Hoffnung spenden - Hilfe für Kinder und Familien in Not", die sozial benachteiligte Kinder der Kölner Region unterstützt. Mehr: http://bit.ly/1QGmHnu

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Leuchtende Kinderaugen in der Kinder-Weihnachtsbäckerei

Rund 90 Kinder, darunter auch eine Gruppe von Flüchtlingskindern aus einer der Malteser Erstaufnahmeeinrichtungen, konnten am ersten Adventsonntag in der Großbäckerei Klein in Hürth bei Köln eigene Lebkuchenhäuser dekorieren, Plätzchen backen und an einem "Riesen-Lebkuchenhaus" mitbauen. Eingeladen waren alle kleinen Künstler, die am Kinder-Malwettbewerb zum Malteser "Baum der Kinderherzen" teilgenommen haben. Auch die Malteser Paten Schauspielerin Liz Baffoe und der ehemalige Fußballnationalspieler Carsten Ramelow dekorierten fleißig mit. Mehr: http://bit.ly/1QogkXg

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Weihnachtsaktion für Kinder im Real-Markt Köln-Sülz

Rund 45 Kinder von den Malteser Kinder-Mittagstischen "satt & schlau" sowie aus Malteser Flüchtlings-Notunterkünften konnten sich am 3. Dezember im Real-Markt Köln-Sülz auf Weihnachten einstimmen. Am Vormittag haben Unternehmenspaten mit Malteser Diözesangeschäftsführer Martin Rösler Weihnachtspäckchen gepackt. Nach einem gesunden und leckeren Mittagessen verzierten die Kinder zwischen drei und 11 Jahren kleine Lebkuchenhäuser mit allerlei Süßigkeiten. Zum Abschluss verteilten die Unternehmenspaten die vorbereiteten Weihnachtsgeschenke an die Kinder. Große Sprachbarrieren gab es nicht - das Lächeln auf den Lippen der Kinder bedurfte keiner Übersetzung. Mehr: http://bit.ly/1NP8t2U

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: "Mobiler Einkaufswagen" vor der Ausweitung

Die Fragebogenaktion der Freiwilligenagentur Geeste ist ausgewertet. Weil Mobilität und Einsamkeit die größten Probleme für ältere und ärmere Einwohner darstellen, gibt es jetzt eine Initiative, die Abhilfe schaffen will. Neben einer Klöngruppe und einer Anpassung der Volkshochschul-Angebote wurde durch den Dienststellenleiter der Malteser Lingen Norbert Hoffschröer ein Fahrdienst zu kulturellen Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten und medizinischer Versorgung vorgestellt. Dazu soll auf das Konzept des bestehenden "Mobilen Einkaufswagens" der Malteser zurückgegriffen werden. Bericht: http://bit.ly/1MgpYDJ

Info: Norbert Hoffschröer nobert.hiffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Sternstunden im Advent - Adventfeier der Malteser Jugend

Am 5. Dezember trafen sich Malteser Kinder und Jugendliche der Diözese Magdeburg wieder zur traditionellen Adventsfeier in der Bischofsstadt. 30 Mitglieder der Malteser Jugend kamen zum gemeinsamen Jahresabschluss zusammen. Beim bunten Rahmenprogramm standen neben der Adventsbastelei und einem Quiz auch eine Weihnachts-Medley-Performance des Diözesanjugend-Führungskreises an. Unterstützung für diese und viele weitere Aktionen über das ganze Jahr bekommt die Malteser Jugend von ihren Gruppenleitern. Auch an dieser Stelle sei ihnen für das Engagement gedankt.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Nikolausaktion - leckeres Essen, gute Musik und tolle Geschenke

Auch dieses Jahr haben die Magdeburger Malteser Bedürftige zu einem adventlichen Gaumenschmaus bei guter Livemusik in das Jugend- und Sozialzentrum Mutter Teresa eingeladen. Die Aktion, zu der alljährlich unter der Schirmherrschaft von Bischof Gerhard Jung und Alt zu Tische gebeten werden, gehört für viele Magdeburg schon zur festen Tradition der Zeit um den Nikolaustag herum. Über 130 Gäste, darunter allein 40 Kinder, sind der Einladung gefolgt. Dieses Jahr wurde das Drei-Gänge-Menü von den Helfern des Katastrophenschutzes und der Freiwilligen Feuerwehr Olvenstedt zubereitet.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Soziales Ehrenamt bietet Ausbildungskurs mit städtischen Partnern an

Das Soziale Ehrenamt der Malteser hat gemeinsam mit dem Sozial- und Wohnungsamt, der Volkshochschule und der Freiwilligenagentur Magdeburg für Interessierte einen Grundkurs in der Seniorenbegleitung angeboten. Neben grundlegenden Kenntnisse und praktischen Tipps zum Umgang mit Älteren wurden auch mögliche Einsatzstellen vorgestellt. Neben der Möglichkeit, aktiv die Ausbildung von Ehrenamtlichen auf Stadtebene zu begleiten, bietet sich den Maltesern die Chance, die eigenen Dienste zu präsentieren und für das Ehrenamt zu werben. Am Ende der Ausbildung konnten auch Ehrenamtliche der Malteser ein Zertifikat für die  bestandene Ausbildung in Empfang nehmen.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Miesbach - Landkreis: Neuer Schulsanitätsdienst am Gymnasium Holzkirchen

Seit Anfang Dezember ist es offiziell: Der Schulsanitätsdienst am neuen Gymnasium Holzkirchen ist gegründet. Der Kooperationsvertrag ist unterschrieben und die Ausbildung kann beginnen. Die Schule wurde im Schuljahr 2014/15 eröffnet. Hiermit sind die Malteser bereits an der zweiten Schule in dem oberbayerischen Ort vertreten. Das Modell ist an beiden Schulen identisch: Die Schüler werden durch engagierte Lehrer, die eine Ausbildung zum Ausbilder bei den Malteser absolviert haben, betreut und ausgebildet. Ansprechpartner auf Seiten der Malteser für die Schule ist die Kreisgliederung München-Land.

Info: Christoph Graf von Brühl christoph.bruehl@malteser.org

^ nach oben

 

Moers/Xanten: Die Malteser Gliederungen auf gemeinsamem Weg

Zum 1. Januar 2016 schließen sich die Malteser Stadtgliederungen "Grafschaft Moers" und "Xanten" zur neuen Gliederung "Malteser Moers - Xanten" zusammen. Dieser neue Name soll Programm sein: Von Moers bis Xanten sind die Malteser im Einsatz. Möglich gemacht hat das ein Beschluss der Diözesanleitung. Somit sind die Malteser am linken Niederrhein von Moers über Rheinberg, Kamp-Lintfort und Alpen bis Xanten gut vertreten und decken mit ihrem Geschäftsgebiet den linksrheinischen Teil des Kreises Wesel ab. Für die Kunden ändert sich wenig. Alle bisher vorhandenen Einrichtungen und die Kommunikationswege bleiben fürs Erste bestehen. Alle Helferinnen und Helfer sind eingeladen, an und in dieser neuen Stadtgliederung mitzuarbeiten.

Info: Stephan Bilstein stephan.bilstein@web.de

^ nach oben

 

Mühldorf: Malteser erhalten Spende des Vereins "Eicher Raubtiere"

Über eine Spende in Höhe von 500 Euro können sich kurz vor Jahresschluss die Mühldorfer Malteser freuen. Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier der "Eicher Raubtiere" Salmanskirchen überreichten Präsident Hans Oberbauer und 1. Vorsitzender Rudolf Hargasser den symbolischen Scheck an Rita Stettner von den Maltesern. Weitere 500 Euro gingen an die Dorfhelferinnen und 1.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Salmanskirchen.

Info: Rita Stettner rita.stettner@malteser.org

^ nach oben

 

München: Nikolausaktion für die Senioren

Die Nikolausaktion für die Senioren des Malteserrufs, des Besuchs- und Begleitungsdienstes, der Malteser Tagesstätte, des Kulturbegleitdienstes und der Sozialpatenschaften fand am 5. Dezember in der Pfarrei Maria Immaculata in Harlaching statt. Insgesamt nahmen 90 Personen an der gemeinsamen Nikolausfeier teil. Bei Plätzchen, Lebkuchen und Punsch verbrachten die Senioren mit ihren Helferinnen und Helfern einen gemütlichen Nachmittag. Auch für Musik war gesorgt: Die Singgemeinschaft Trudering sang mit den Gästen Advents- und Weihnachtslieder. Höhepunkt war der Auftritt des Nikolauses und des Engels, die für jeden Gast eine kleine Überraschung dabei hatten.

Info: Veronika Dörfler veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Malteser Rettungswagen für rumänische Partner

Die Malteser im Bistum Münster haben ihren Partnern vom rumänischen Malteser Hilfsdienst in Baia Mare einen Rettungswagen (RTW) geschenkt. Über diese vorweihnachtliche Überraschung  freute sich jetzt die Leiterin der rumänischen Malteser, Erika Laszlo, die das gebrauchte, aber voll funktionsfähige Fahrzeug am Malteserzentrum in Münster übernehmen konnte. Der RTW, der aus Spenden finanziert werden konnte, wurde vom Kreisbeauftragten der Malteser im Kreis Borken, Michael Frenzel, beschafft und auf Herz und Nieren überprüft, bevor er ihn an Erika Laszlo übergab. In Baia Mare hat sich in den vergangenen 25 Jahren ein leistungsfähiger Malteser Hilfsdienst entwickelt. Auch Dank der regelmäßigen Unterstützung aus dem Bistum Münster.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Deutlich mehr Patienten in der Malteser Sprechstunde

224 Patienten suchten in diesem Jahr bis Ende November medizinische Hilfe und Beratung bei den Maltesern (2014: 175). 138 Frauen und 86 Männer aus 37 Nationen, die in Münster oder im Münsterland leben, kamen in die wöchentliche Sprechstunde am Malteserzentrum. "Auffallend ist für uns die Entwicklung in diesem Jahr, dass auch Flüchtlinge zu uns kommen, die nicht registriert sind und in Notunterkünften des Landes unterkommen könnten, wo sie medizinische Hilfe erhalten würden", so Projektleiterin Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt. 12 Patienten waren das bis Anfang Dezember. "Wir raten diesen Patienten, sich unbedingt bei den deutschen Behörden zu melden und sich registrieren zu lassen".

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Oldenburg: Malteser Migranten Medizin ausgezeichnet

Am 2. Dezember ist die Malteser Migranten Medizin (MMM) Oldenburg mit dem Projektpreis 2015 "Migration und Integration" der Caritas-Gemeinschaft-Stiftung Vechta ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird für die weitere Arbeit der MMM eingesetzt.

Info: Tobias Feldhaus tobias.feldhaus@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Eindrucksvolle Nigeriareise

Vom 17. bis 23. November unternahmen der Diözesanauslandsbeauftrage Norbert Wemhoff sowie der Ortsbeauftragte Hermann Otte und die Dienstellenleiterin Charlotte Hengelbrock von den Maltesern Hunteburg eine weitere Inspektionsreise nach Nigeria. Die Malteser unterstützen seit 14 Jahren den Aufbau eines Landkrankenhauses im südnigerianischen Umuzike in der Diözese Orlu. Nach dem letzten Besuch kam die Renovierung eines Kinderheims in der Bischofsstadt als neues Projekt hinzu. Dieses wurde nun zusammen mit den deutschen Gästen gesegnet und neu eröffnet. Bericht: http://bit.ly/1IPsXbi

Info: Norbert Wemhoff norbert.wemhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Adventstreffen der Malteser Migranten Medizin

Beim Adventstreffen des sechsköpfigen Ärzteteams und der beiden Sprechstundenkräfte der Malteser Migranten Medizin (MMM) Osnabrück am 9. Dezember in der Kirchengemeinde St. Johann/St. Marien Kloster Oesede stand nach einer Kirchenführung die Flüchtlingshilfe im Vordergrund. Während die Sprechstunde im Gegensatz zu MMM-Diensten in Großstädten noch keine verstärkte Nachfrage durch kranke Asylsuchende erfährt, engagiert sich das ehrenamtliche Ärzteteam mittlerweile zusätzlich bei medizinischen Erstuntersuchungen in Flüchtlingseinrichtungen des Landes und der Malteser Diözesangliederung.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Brandschutzübung auf der Meyer-Werft

Die Freiwilligen Feuerwehren Papenburg-Untenende und Aschendorf, die Schnell-Einsatz-Gruppe des Malteser Hilfsdienstes, die Technische Einsatzleitung des Landkreises Emsland sowie die Werkfeuerwehr und die Sanitäter der Meyer-Werft haben auf der Werft bei einer Brandschutzübung im Maschinenraum eines Kreuzfahrtschiffes zum wiederholten Mal den Ernstfall geprobt. Die Malteser übernahmen die medizinische Erstversorgung und Vorbereitung der Krankentransporte. Die Einsatzleitung zeigte sich mit der Zusammenarbeit der Einsatzeinheiten zufrieden. Bericht: http://bit.ly/1QrLptn

Info: Heinz Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Feuer in Flüchtlingsunterkunft

In einer Asylbewerber-Unterkunft in Surwold ist in der Nacht zum 15. Dezember ein Feuer ausgebrochen. Drei Bewohner kamen nach Angaben eines Feuerwehrsprechers mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ein Bett hatte vermutlich durch eine Zigarette Feuer gefangen. Die Bewohner flüchteten zum Teil barfuß nach draußen. Außer 40 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Surwold waren mehrere Rettungswagen und die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser alarmiert. Der Brand war beim Eintreffen bereits gelöscht. Die SEG musste nicht ausrücken.

Info: Heinz Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Nikolausaktion für Yunus

Ein großartiger Erfolg war der Verkaufsstand, wo die Malteser im Rahmen der Nikolausaktion Spenden für den vierjährigen Yunus gesammelt haben, der schwer behindert ist. Seine Mutter Bianca setzt große Hoffnungen auf eine Delfintherapie. Die Fahrdienstmitarbeiter unter Federführung von Anna Tonino, sie fährt Yunus jeden Tag zur Schulvorbereitenden Einrichtung der St. Severin-Schule, Ursula Bauer und Brigitte Anetzberger haben die Aktion auf die Beine gestellt. Viele Malteser aus allen Bereichen haben mitgeholfen, sei es mit Kuchenspenden, beim Verkauf oder bei einer der vielen Handreichungen, die gebraucht wurden. Am Ende sind 1.088,81 Euro zusammengekommen. Eine ganz stolze Summe, wenn man bedenkt, dass die Waren für niedrige Euro-Beträge über die Theke gingen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Philippsreut: Nikolausaktion der Malteser Jugend

Auch heuer lud die Jugendgruppe die Kinder aus Philippsreut zum Nikolausbesuch in den Pfarrsaal ein, den sie liebevoll mit Teelichtern und kleinen Zweigen geschmückt hatte. Während die Eltern bei weihnachtlicher Hintergrundmusik plaudern konnten, tobte der Nachwuchs nach Herzenslust. Aufregung war zu dem Zeitpunkt noch nicht zu spüren. Als aber der Krampus an die Tür klopfte und zusammen mit dem Nikolaus den Raum betrat, änderte sich das schlagartig. Der Nikolaus begrüßte alle mit einem kleinen Gedicht und rief jedes Kind namentlich nach vorne. Sie bekamen alle Sackerl vom Nikolaus und die Eltern vom Krampus eine mit der Rute mit. Als der Krampus weg war, lockerte sich die Stimmung der Kinder zusehends, und nun konnten sie sich richtig über das Geschenk freuen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Weihnachtsspende

Die GOLDBECK Ost GmbH hat am 3. Dezember um 16 Uhr ihre diesjährige Weihnachtsspende in Höhe von 2.000 Euro dem Ambulanten Malteser Hospizdienst Plauen symbolisch überreicht. Frank Soppa, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma, überbrachte diese Hospizhelfern in der Malteser Anlaufstelle auf der Thomas-Mann-Straße 12. "Wir freuen uns über die großzügige Unterstützung. Mit der Spende können wir unseren ehrenamtlichen Helfern eine umfangreiche Ausbildung für die Trauer- und Sterbebegleitung ermöglichen", meinte die stellvertretende Hospizdienstkoordinatorin Kerstin Lanzendorf beim Annehmen der Spende. In gemütlichem Rahmen mit Kaffee und Stollen sprachen die Anwesenden über die Sterbe- und Trauerbegleitung.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Preith: "Kirche unterwegs"

Rechtzeitig zum Beginn des "Jahres des Glaubens" konnte die "Kirche unterwegs" eingeweiht werden. In einer gemeinsamen Aktion haben das bischöfliche Ordinariat, Referat Notfallseelsorge und Polizeiseelsorge, die II. Abteilung der bayerischen Bereitschaftspolizei Eichstätt, die Maria Ward Realschule Eichstätt und der Malteser Hilfsdienst Ortsverein Preith eine mobile Kirche gebaut. Dank zahlreicher Geld- oder Materialspenden blieb die finanzielle Belastung gering. Die Kirche soll bei großen Veranstaltungen im Freien einen sakralen Raum zu den Gläubigen bringen. Dankenswerter Weise haben Domkapitular Alfred Rottler, Polizeidirektor Hubert Müller und Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin die Schirmherrschaft übernommen.

Info: Helmut Scheuerer hscheuerer@t-online.de

^ nach oben

 

Rosenheim: Malteserkugeln am Christbaum der Integrierten Leitstelle

Ein besonders schön geschmückter Weihnachtsbaum steht in diesem Jahr in der Einsatzzentrale der Integrierten Leitstelle (ILS) Rosenheim. Die Christbaumkugeln samt roter Spitze mit achtspitzigem Malteserkreuz spendierte die örtliche Malteser Rettungswache. Wachleiter Ernst Schütz überbrachte den Schmuck und schmückte den Baum gleich gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter der ILS, Florian Kink. Schütz löste mit dem Geschenk ein Versprechen aus dem vergangenen Jahr ein, als er zufällig gleichzeitig mit Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in der Leitstelle war. Weil sie sich über den damals jämmerlichen Baum beklagte, versprach er, in diesem Jahr für einen schöneren Baum zu sorgen.

Info: Ernst Schütz ernst.schuetz@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: 360 Euro für die Pflasterstube

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz (DRV) mit Sitz in Speyer hat von der Pflasterstube erfahren und den Erlös ihres internen Weihnachtsbüchermarktes gespendet: 630 Euro sind für die Bedürftigen zusammengekommen. "Wir unterstützen die Malteser bei diesem wichtigen Engagement gerne", erklärt der Personalratsvorsitzende bei der DRV, Günther Fleischmann. Die Pflasterstube kümmert sich um Menschen ohne Krankenversicherung, die medizinische Hilfe benötigen. Einmal im Monat öffnet sie ihre Türen, ehrenamtliche Helfer und Ärzte stehen bereit.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert: Neue Geschäftsstelle gestartet

Mit einem Kaffeenachmittag für die Gäste des Besuchs- und Begleitungsdienstes ist der Betrieb der neuen Malteser Geschäftsstelle in St. Ingbert gestartet. 12 Senioren, die von freiwilligen Helfern besucht werden, waren ebenso dabei wie die Helfer selbst. Knapp 30 Teilnehmer lauschten dem Musiker Rudi Braun (88), der schon zahlreiche Kaffeenachmittage im Altenwohnheim Mathildenstift begleitet hat. Der Autor Albrecht Zutter gestaltete das Programm mit Textvorträgen, und es wurde gemeinsam gesungen. Viel Spaß hatten die Gäste auch bei einem Quiz, das Malteser Helfer Karl Heinz Gries zusammengestellt hatte. Natürlich durften auch selbstgebackter Kuchen und Kaffee nicht fehlen.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Weihnachtsmarkt im Zeichen der Malteser

Zwei Tage lang zeigte sich die Malteser Jugend beim Weihnachtsmarkt am Rathausplatz in Taufkirchen. Speziell für die jungen Besucher hatten sie Kinderpunsch, Apfelküchel und Plätzchen, alles aus der eigenen Malteser Weihnachtsbäckerei, vorbereitet. Auch der First Responder kann sich auf ein Weihnachtsgeschenk freuen. Am Nachbarstand auf dem Weihnachtsmarkt wurde eigens für die Malteser gesammelt. Die Flüchtlingshilfe hört nicht auf, so unterstützten die Taufkirchner ihre Malteser Kollegen in Tirol mit einer großzügigen Kleiderspende.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Trommeln zum Halleluja

Unter dem Motto ,,Komm mit mir ins Abenteuerland" fand Ende November die zweite liturgische Nacht der Malteser Jugend Trier in diesem Jahr statt. Die 50 Kinder und Jugendlichen aus Kenn, Nohfelden, Föhren und Merzig beschäftigten sich unter der Leitung von Diözesanjugendseelsorger Tim Sturm mit ,,Abenteuerbeschreibungen" in der Bibel. Für einen abwechslungsreichen Abschlussgottesdienst sorgte Jugendseelsorger Tim Sturm, indem er mit einer Gruppe eine Trommel-Choreographie auf Gymnastikbällen zum Halleluja einstudierte.

Info: Astrid Leps astrid.leps@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Lichterfest des Hospizdienstes

Zum traditionellen Lichterfest hatte der Malteser Hospizdienst Twistringen am 22. November in die Kapelle des Alexianer Krankenhauses eingeladen. Über 30 Angehörige der Verstorbenen, die in der letzten Lebensphase begleitet wurden, und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Hospizdienstes waren zur Gedenkfeier mit musikalischer Begleitung gekommen. Die Namen der Verstorbenen wurden vorgelesen und für jeden eine Kerze entzündet. Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen.

Info: Silke Meier-Sudmann silke.meier-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

Waldkirchen: Plätzchenbacken mit Senioren

Besuch von der Malteser Jugendgruppe Karlsbach bekam die Senioren-Tagesbetreuung der Caritas. Die jungen Leute waren gekommen, um zusammen mit den Senioren Plätzchen zu backen. Spätestens als Josef Reitberger der Einladung folgte, Plätzchen auszustechen, war das Eis gebrochen. "Das habe ich auch früher gemacht", erklärte der 85-Jährige, um auch gleich loszulegen. Mehrere Seniorinnen folgten seinem Beispiel, und es machte ihnen sichtlich Spaß. Die Jugendlichen assistierten, die Arbeit ging buchstäblich Hand in Hand. Bald schon lagen die ersten köstlich duftenden Plätzchen auf dem Tisch. Und obwohl sie eigentlich für die Weihnachtsfeier in der Tagesbetreuung gedacht sind, durften sie natürlich gleich probiert werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Wittlich/Saarlouis: Weitere Unterstützung für die Partner in der Ukraine

Einen weiteren Hilfsgütertransport schickten die Malteser aus Wittlich und Saarlouis zu ihren Partnern, den Maltesern in Iwano-Frankiwsk in der Ukraine. In dem Transport wurden vor allem Pflegemittel für die Behindertengruppe mitgeschickt sowie Fahrräder, Rollatoren und Rollstühle. Für die Betreuung der Flüchtlinge aus der Ostukraine wurden eine weitere Feldküche, Küchenmaterial und Ausrüstung in die Ukraine geschickt.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Trauer um ehemalige Würzburger Stadtbeauftragte

Die Malteser Würzburg trauern um ihre ehemalige Stadtbeauftragte Maria Lahner, die im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Maria Lahner kam 1986 als Schwesternhelferin zu den Maltesern, übernahm bald Führungsaufgaben in diesem Bereich und wurde 1999 zur Stadtbeauftragten ernannt. Aus gesundheitlichen Gründen gab sie 2008 dieses Amt ab, führte aber noch bis 2012 den Besuchs- und Begleitdienst weiter. "Es verging kaum ein Tag, an dem sie nicht 'auf dem Hof' und damit bei den Ehrenamtlichen war", erinnern sich ihre Weggefährten an die stets herzliche und freundliche Malteserin. Die Malteser ehrten sie mit der Malteser Verdienstplakette in Gold.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Münster: Podiumsdiskussion "Vergessene humanitäre Krisen" am 22. Januar

Am 22. Januar 2016 veranstaltet Malteser International gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt die erste Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Vergessene humanitäre Krisen". Der stellvertretende Generalsekretär von Malteser International, Sid J. Peruvemba, wird mit Christoph Strässer, dem Beauftragten der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, Dr. Joachim Gardemann, dem Leiter des Kompetenzzentrums Humanitäre Hilfe der FH Münster, und weiteren Gästen darüber diskutieren, warum einige Krisen in Vergessenheit geraten, und gemeinsam nach Lösungen suchen: http://bit.ly/1mcbXCh

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Theologisches Seminar "Die Hochzeit zu Kana" vom 04.01. 06.01.2016

·  Gregorianik am Sontag. Einüben gregorianischer Gesänge und Mitgestaltung der Abendmesse. Sonntag, 17.01.2016 ab 15.00 Uhr

·  Hildegard von Bingen. Einblick und Überblick über ihre visionären Schriften am Montag, 18. Januar 2016 um 19.00 Uhr

·  "Wenn das Leben Wellen schlägt" Impulse zu einem Leben in Gelassenheit aus christlicher Spiritualität und säkularer Achtsamkeitspraxis 03.03. - 04.03.2016

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Rüdi Peteroff ruedi.peteroff@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger

Der Webauftritt der Malteser basiert auf Typo3 und macht es möglich, online Flagge zu zeigen sowie attraktiv, aktuell und zielgruppengerecht über Ereignisse, Standorte, Einrichtungen und Dienstleistungen zu informieren - innerhalb wie außerhalb der Malteser. Die Schulung "Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger" am 13. Februar 2016 (ED 16-098) vermittelt die Fähigkeit, Malteser Websites aktuell zu halten und eröffnet einen schnellen und unkomplizierten Weg zum eigenen Malteser Web-Auftritt. Ein eigener Laptop muss mitgebracht werden. Verpflegung erfolgt in Eigenregie.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 04.01. - 29.01.2016

·  Praxisanleiter Notfallsanitäter - Ergänzungslehrgang für LRA (80 Std.): 11.01. - 22.01.2016

·  Rettungsdienstliche interdisziplinäre Fortbildungswoche: 25.01. - 29.01.2016

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 25.01. - 29.01.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 07.03. - 21.03.2016

Info: Ralf Bischoni ralf.bischoni@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Rettungsdienst-Fortbildung "Auf den letzten Drücker - Tag 1" und "Tag 2"; 29.12.-30.12.2015; Dortmund

·  Medizinische Fachausbildung für EH-Ausbilder; 08.01.-17.01.2016; Gütersloh

·  Medizinproduktbeauftragter; 09.01.-10.01.2016; Dortmund

·  Excel-Grundlagen; 16.01.-17.01.2016; Dortmund

·  PSNV-Basisseminar; 16.01.-24.01.2016; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 04.01.-08.01.2016 - RS-A 01/16 in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 25.01.-29.01.2016 - RS-A 11/16 in Frankenthal

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 07.03.-08.04.2016 - RD 1/16 in Wetzlar

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Ausbildung zum Silviahemmet Trainer/zur Silviahemmet Trainerin; 4 Module: 11.-14.01.16, 15.-18.02.16, 06.-09.03.16 und 11.-14.04.16; Malteser Kommende Ehreshoven/Stockholm; AD16-001-1

·  Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger; 13.02.16; Malteser Kommende Ehreshoven; ED16-098

·  Zeit- und Emailmanagement mit Outlook; 25.02.16; Malteser Business Service, Köln; OR16-005

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 01.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-006

·  Excel - VBA Grundlagen - Schneller durch Automatisierung; 01.-02.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; ED16-007

·  Soziale Kommunikation: Repräsentation und Small talk; 02.-03.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; KO16-009

·  Online-Fundraising; 07.-08.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR16-010

·  MS Word Grundlagen; 14.-15.03.2016; IAL Engelskirchen; MAED16-012

·  Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen; 15.-16.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; KO16-015

·  Wertschätzend führen. Basistraining für hauptamtliche Führungskräfte; 15.-16.03.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ16-016

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Koordinator/in für den ambulanten Hospiz- und Palliativbetreuungsdienst, Gräfelfing, ab sofort, Teilzeit (30 Wochenstunden), Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Pflegedienstleiter/in, Brake/Nordenham, ab sofort, Sarah Stich, Sarah.Sticht@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Rheinbach und St. Augustin, Voll- und Teilzeit, 01.02.2016, Michael Krämer, michael.kraemer@malteser.org

·  Rettungsassistent/in, Rheinbach und St. Augustin, Voll- und Teilzeit, 01.02.2016, Michael Krämer, michael.kraemer@malteser.org

·  Notfallsanitäter/in, Rheinbach und St. Augustin, Voll- und Teilzeit, 01.02.2016, Michael Krämer, michael.kraemer@malteser.org

·  Leiter/in Menüservice, Duisburg, Teilzeit, 01.02.2016, Stephan Simon, stephan.simon@malteser.org

·  Dienststellenleiter/in für Dillingen und Donauwörth, ab sofort, TZ 19,5 Wochenstunden, Herr Alexander Pereira, Tel.-Nr.: 0821/2585020, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Diözesanreferent/in für Jugend und Schule, DGS Regensburg, ab 01.01.2016, TZ 75%, Frau Susanne Dirscherl, Tel.-Nr.: 0941/5851523, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Disponent/in im Fahrdienst, BezGS Gräfelfing, ab sofort, Vollzeit; Herr Martin Feda, Tel.-Nr.: 089/85808041, Bewerbung über das Malteser Jobportal 

·  Stellvertr. Leiter/in Einkauf, Apotheke des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis, Kerpen-Türnich (bei Köln), ab sofort, Voll- oder Teilzeit (nach Vereinbarung), Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Einrichtungsleiter/in für eine Betreuungseinrichtung von Flüchtlingen, Dresden, ab sofort, bewerbung@malteser-dresden.de

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: In der Folge des verstärkten Engagements des Malteser Hilfsdienstes im Bereich Schule wird zum 1.1.2016 eine neue Stelle "Malteser und Schule" mit Referentin Ulrike Kunz eingerichtet und in die neue, aus dem Bundesjugendreferat entstehende Abteilung "Jugend und Schule" unter Leitung von Ruth Werthmann integriert. Zur Abteilung gehören dann ebenso das Bundesjugendreferat mit Mitarbeiterin Clara Bönsch sowie das Referat Schulsanitätsdienst mit den Referenten Kathrin Hellwig und Marcel Bill. Unterstützt wird der Bereich weiterhin durch Claire Kruth im Back Office.

·  Malteser Hilfsdienst - Region Nordrhein-Westfalen: Zum 1. Dezember 2015 hat Jan-Christoph Czichy die Funktion des Leiters Notfallvorsorge der Malteser in Nordrhein-Westfalen von Regional- und Landesgeschäftsführer Thomas Berding übertragen bekommen. Czichy ist ein ausgewiesener Organisation- und Rettungsdienstexperte und war bereits einige Jahre in ähnlicher Funktion für die Region Nord/Ost der Malteser tätig. Jan Finke, der den Bereich Notfallvorsorge in der vergangen Monaten kommissarisch geführt hat, wird auch weiterhin für die Region NRW in der Abteilung Notfallvorsorge als Stellvertreter Czichys tätig sein.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Freiburg: Zur Koordination von haupt- und ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe haben die Malteser im Erzbistum Freiburg ein neues Referat in der Diözesangeschäftsstelle in Freiburg eingerichtet, das seit dem 1. November von Tobias Willfang als Referent für Flüchtlingshilfe geleitet wird.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Köln: Im Rahmen der Beauftragtentagung der Malteser im Erzbistum Köln ist am 21. November der Stadtbeauftragte von Bad Honnef, Dr. Andreas Archut, zum stellvertretender Diözesanleiter berufen worden und unterstützt in dieser ehrenamtlichen Funktion künftig Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ und Diözesanoberin Adelheid von Groote. Mehr: http://bit.ly/1OzV9Oy

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf der Diözesanvorstandssitzung am 7. Dezember ist der Ortsbeauftragte der Malteser Alfhausen Johannes von der Haar von Diözesanleiterin Octavie van Lengerich zum ehrenamtlichen Flüchtlingsbeauftragen der Diözesangliederung ernannt worden. Er wird die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe stärken, mit Behörden, Kirche und Caritas kooperieren und die Vertretung in Malteser Fachgremien auf Bundes- und Diözesanebene wahrnehmen. - Mit einem Festgottesdienst und Empfang in ihrer Dienststelle feierten die Malteser Georgsmarienhütte am 3. Adventssonntag die Berufung von Pastor Christoph Konjer zum neuen Stadtbeauftragten. Diözesanleiterin Octavie van Lengerich übergab die Ernennungsurkunde und dankte dem nach 25 Jahren scheidenden Stadtbeauftragten Norbert Wemhoff für sein großes Engagement. Wemhoff hat den Aufbau einer Flüchtlingsnotunterkunft in Osnabrück übernommen und bleibt der Diözesangliederung als Auslandsbeauftragter und Leiter der Nigeriahilfe erhalten. Mehr unter: http://bit.ly/1k1Q7j3

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Allmächtiger und
unsichtbarer Gott,
der Du die Finsternis
der Welt durch den
Aufgang Deines Lichtes
vertrieben hast,
sieh uns gnädig an,
auf dass wir
Deine herrliche Geburt
mit würdigen Lobgesängen feiern.
(Frühchristliches Adventsgebet)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Januar 2016

Redaktionsschluss: Montag, 11. Januar 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben