Malteser eNews 14/15 vom 15. Juli 2015

 

 

AKTUELLES

·  Drohende Hungerkatastrophe im Südsudan - Malteser bitten um Spenden

·  Demenz-Studie Ambulante Demenzbegleiter bieten Betroffenen effektive Entlastung

·  Audit Beruf und Familie: Malteser setzen auf familienbewusste Personalpolitik

·  Neumitglieder online vermitteln: Jetzt mit Video und Extra-Punkten!

·  Fotoshootings im Schulsanitätsdienst

·  Die eNews machen Ferien . . .

 

AUSLANDSARBEIT

·  Südsudan: "Tag und Nacht mussten wir um unser Leben bangen"

·  Südsudan: Krankenpflege-Studenten in Rumbek erzielen ausgezeichnete Prüfungsergebnisse

·  Nepal: Krishnas Kampf ums Überleben

·  Myanmar: "Barrierefrei" - Neues Video zur inklusiven Katastrophenvorsorge

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Neue Schulsanitäter in Bersenbrück

·  Alfhausen/Rieste: Beteiligung am "Zirkus der Kulturen"

·  Alfhausen/Rieste: Siebter Mobiler Einkaufswagen vor dem Start

·  Aurich: Aktiv in der Flüchtlingshilfe

·  Aurich: Vorfreude auf die Gäste aus Litauen

·  Berlin: Jubiläum in Berlin Karlshorst - 10 Jahre Anlaufstelle für Trauernde

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Erste Hilfe für Senioren

·  Bockhorst/Rhauderfehn: SEG-Einsätze

·  Bramsche: Malteser Rettungswagen-Hüpfburg auf Familien- und Kinderfest der Feuerwehr

·  Dresden: Schulsanitäter gesendet

·  Dresden: Einander in schweren Zeiten beistehen

·  Dresden: Ministerpräsident übergibt Einsatzfahrzeug

·  Dresden: Partner des Sportabzeichentages

·  Erfurt: Bischof Neymeyr zu Gast bei den Maltesern

·  Erfurt: Malteser beim "Parlamentarischen Abend" im Thüringer Landtag

·  Georgsmarienhütte: Beim Pfarrfest dabei

·  Georgsmarienhütte: SEG bei Brand in Industrieunternehmen

·  Görlitz: Gut betreut durch die Malteser

·  Gröbenzell/Traunstein: Versicherungskammer-Stiftung spendet neues Einsatzfahrzeug für KIT

·  Hamburg: Hospiz-Zentrum feiert das Ehrenamt

·  Hoyerswerda: Sanitäter üben Ernstfall

·  Hoyerswerda: Treffen mit Anderen!?

·  Koblenz: SEG-Einsatz bei Zughavarie

·  Koblenz: Gemeinsame Übung mit DRK

·  Kluse: Beteiligung an Feuerwehrübung

·  Köln: Malteser unterstützten Einrichtung von Notunterkünften

·  Köln: Ferien mal anders - Malteser Jugend verteilt 10.000 Wäscheteile an Flüchtlingsunterkünfte

·  Leipzig: Rettungsdienst unter neuer Flagge

·  Lingen: Ehrenamt macht happy - 3. Lingener Freiwilligentag

·  Lingen: Engagement in der Flüchtlingshilfe

·  Lübbenau: So bunt ist Kirche

·  Magdeburg: Malteser Jugend - Gemeindesanitäter erstmals im Einsatz

·  Magdeburg: Malteser nehmen erstmals am Firmen-Staffellauf teil

·  Mühlhausen: 13 neue Linien des Malteser Fahrdienstes in Mühlhausen

·  München: Malteser begleiten Senioren ins Theater

·  Nettetal: Schulsantitäterchen an der katholischen Bekenntnisgrundschule in Lobberich

·  Neumünster: Notunterkunft aufgrund Flüchtlingsansturms

·  Osnabrück/Alfhausen: Johannesempfang zum Hospizjubiläum

·  Osnabrück/Telgte: Mit den Pedalen beten - 220 Radler pilgerten nach Telgte

·  Paderborn: Malteser Fahrdienst ermöglicht AWO-Kita-Ausflug zum Bauernhof

·  Paderborn: Malteser Menüservice spendiert Extra-Getränk

·  Paderborn: Malteser Menüservice besteht Qualitätsüberprüfung

·  Passau: Gruppennachmittag des Besuchsdienstes

·  Passau: Seniorentreff

·  Pirna: Ausflug für Trauernde

·  Rees: Brüder sammeln Pfandflaschen für Flüchtlinge

·  Schwerin: Balu und Du zu Besuch im Dschungel

·  Solingen: Erfolgreiches Kooperationswochenende mit 45 Teilnehmern

·  Speyer: Einjährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte/n Altenpflegehelfer/in gestartet

·  Speyer/Homburg: Helfer fahren Spenden in ein Flüchtlingslager nach Calais

·  Trier: World Café während der Beauftragtentagung

·  Twistringen: Hospizfortbildung als Geschenk

 

VERANSTALTUNGEN

·  Frankenthal: Hans Cretti-Ausstellung in der Villa Malta bis Ende Juli

·  Haselünne: Vorbereitungen zum 2. Malteser Martinsmarkt 6. bis 8. November

·  Köln - Erzdiözese: Kölner Golfwoche vom 25. Juli bis 1. August zugunsten der Malteser

·  Speyer: Besichtigung der Synagoge am 6. September

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. August 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Drohende Hungerkatastrophe im Südsudan - Malteser bitten um Spenden

Etwa jede zweite Familie im Südsudan weiß nicht mehr, woher sie ihre nächste Mahlzeit bekommen soll. Wegen des Bürgerkriegs im Land konnten viele Familien ihre Felder nicht bestellen. In der Folge sind die Preise für Körnerfrüchte und weitere Grundnahrungsmittel drastisch gestiegen. "Um den Kreislauf von Hunger, Gewalt und Not zu durchbrechen, brauchen wir dringend Friedensinitiativen auf allen Ebenen sowie weitere finanzielle Mittel für den Ausbau der humanitären Hilfe", so Sid J. Peruvemba, Programmdirektor von Malteser International. Laut den Vereinten Nationen sind 4,6 Millionen Menschen akut vom Hunger bedroht. - Jetzt spenden: http://bit.ly/1k5nbRa

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Demenz-Studie Ambulante Demenzbegleiter bieten Betroffenen effektive Entlastung

Mit einer bundesweiten, pflegewissenschaftlichen Evaluation über die Begleitung von Menschen mit Demenz haben die Malteser ihre ambulante Demenzarbeit untersuchen lassen. Über 500 Familien und ebenso viele überwiegend ehrenamtliche Begleiter wurden vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) nach ihren Erfahrungen befragt. Mehr zur Studie und ihren Ergebnissen: http://bit.ly/1K7cFug

Info: Klaus Walraf klaus.walraf@malteser.org

^ nach oben

 

Audit Beruf und Familie: Malteser setzen auf familienbewusste Personalpolitik

Mit der Malteser Zentrale und dem Malteser Service Center in Köln und Oestrich-Winkel wurden neben den Malteser Werken weitere Teile des Malteser Verbundes mit dem Qualitätssiegel "audit berufundfamilie" ausgezeichnet. Karl Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender der Geschäftsführung der Malteser Deutschland, nahm das Zertifikat am 29. Juni in Berlin entgegen. Zuvor waren mit Beteiligung vieler Mitarbeiter bestehende Angebote zur Balance von Beruf und Familie erfasst und Maßnahmen vereinbart worden, wie die Personalpolitik noch familienfreundlicher gestaltet werden soll. Deren Umsetzung wird nun regelmäßig von der berufundfamilie gGmbH überprüft.

Info: Nicole Harri nicole.haerri@malteser.org

^ nach oben

 

Neumitglieder online vermitteln: Jetzt mit Video und Extra-Punkten!

Seit einiger Zeit ist es möglich, unter www.malteser-antrag.de neue Mitglieder über ein Online-Formular zu vermitteln - ganz ohne Papierantrag und Unterschrift. Auch von unterwegs kann nun über Smartphone und Tablet geworben werden. Wie das alles funktioniert ist im neuen "Mach mit!"-Video http://bit.ly/1CDBj3b zum Online-Antrag zu erfahren. Und nicht vergessen: Ab sofort läuft bis zum 31. Augst 2015 das "Sommer-Spezial" der Aktion "Mach mit!". Einfach ein Grillfest oder den Besuch im Biergarten dazu nutzen, Freunden und Bekannten von der Arbeit der Malteser zu erzählen. Im Aktionszeitraum gibt es für neu gewonnene Mitglieder 100 Extra-Punkte im Wert von 25 Euro. Mitmachen lohnt sich also!

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

Fotoshootings im Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdient (SSD) bekommt neue Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit und für Werbemittel. Hierfür fanden am 9. und 10. Februar 2015 in Willich sowie am 30. Juni und 1. Juli in Holzkirchen Fotoshootings mit 18 beziehungsweise 24 hochmotivierten Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern statt. Die rund 30 Motive werden derzeit bearbeitet und sollen ab Oktober auf neuen Werbemitteln sowie der SSD-Homepage zu sehen sein. Vielen Dank an unseren Fotografen Tim Tegetmeyer, die Malteser Schule in Willich und die Realschule Holzkirchen für die tatkräftige Unterstützung! Zur Fotostrecke: http://www.malteser-ssd.de/fotoshooting

Info: David Porrmann david.porrmann@malteser.org

^ nach oben

 

Die eNews machen Ferien . . .

. . . und erscheinen nach einer kleinen Verschnaufpause wieder am 12. August in gewohnter Form. Das eNews-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern eine gute und erholsame Urlaubszeit oder ein entspanntes Weiterarbeiten in angenehm-sommerlicher Atmosphäre.

Info: Christoph Zeller fürs eNews-Team eNews@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Südsudan: "Tag und Nacht mussten wir um unser Leben bangen"

Die 43-jährige Schneiderin Randa ist Ende 2013 wegen des Bürgerkriegs aus der südsudanesischen Hauptstadt Juba geflohen und lebt nun mit ihren acht Kindern in Maridi, einer Kleinstadt unweit der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Sie berichtet: "Die Situation in Juba war zu gefährlich, um weiterhin dort zu bleiben. Tag und Nacht hörten wir Schüsse und mussten um unser Leben bangen. Durch die Kämpfe konnten unsere Kinder die Schule nicht mehr besuchen, und nachts machten sie aus Angst kaum ein Auge zu." - Hier ist die Geschichte von Randa und weiteren Binnenflüchtlingen im Südsudan zu lesen: http://bit.ly/1LSadrR

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Krankenpflege-Studenten in Rumbek erzielen ausgezeichnete Prüfungsergebnisse

Im Juni 2015 fanden die nationalen Krankenpflege-Examen im Südsudan statt. Alle 21 Studenten des Rumbek Health Training Institute haben bestanden und waren unter den besten Absolventen. Seit Mai 2013 leitet Malteser International in Rumbek das Berufsschulzentrum zur Ausbildung von Krankenpflegern, Krankenschwestern und Laborassistenten und sorgt damit für bestens ausgebildetes medizinisches Personal. Bis März 2016 werden die Malteser hier bis zu 50 Krankenpfleger und Krankenschwestern und 56 Laborassistenten ausgebildet haben. EuropeAid unterstützt das Projekt finanziell.

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nepal: Krishnas Kampf ums Überleben

"Ein Zinkblech, das von meinem Haus herabgefallen ist, hat mein Bein zerschnitten", erzählt der 66-jährige Krishna B. vom 25. April, als das verheerende Erdbeben Nepal erschütterte. Drei Stunden lang war der Mann zu Fuß unterwegs, um sein schwer entzündetes Bein in dem von Malteser International geleiteten Feldhospital in Lamosanghu behandeln zu lassen. In seinem Ort gibt es keinen Arzt und keine Krankenschwester. Die Malteser haben seine Wunde gesäubert und sein Bein verbunden. - Täglich versorgen die Malteser und das lokale medizinische Team hier im Feldhospital rund 70 Patienten. - Hier Krishnas Geschichte lesen: http://bit.ly/1LZDpx5

Info: Daniel Bergfeld daniel.bergfeld@malteser-international.org

^ nach oben

 

Myanmar: "Barrierefrei" - Neues Video zur inklusiven Katastrophenvorsorge

Menschen mit Behinderung sind im Katastrophenfall besonders gefährdet. Mit dem Video "Barrierefrei" in englischer Sprache macht Malteser International anhand konkreter Beispiele aus Myanmar deutlich, wie wichtig es ist, Menschen mit Behinderung von Anfang an in die Vorsorge einzubinden. So können die Auswirkungen von Naturkatastrophen deutlich verringert werden. Fluchtwege in Häusern und Straßen müssen zum Beispiel auch für blinde oder gehbehinderte Menschen nutzbar sein. Malteser International widmet diesen Film allen Menschen mit Behinderungen und ihren Familienangehörigen, die infolge von Katastrophen ihr Leben verloren haben. Zum Video: http://bit.ly/1dPYbAj

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Neue Schulsanitäter in Bersenbrück

An der Von-Ravensberg-Schule Bersenbrück haben am 7. Juli elf Schüler der 7. Klasse ihre einjährige Schulsanitäter-Ausbildung im Rahmen des offenen Ganztagsunterrichts abgeschlossen. Sie leisten ab sofort ehrenamtlich Erste Hilfe bei Unfällen und Krankheiten. Der bereits vierte Lehrgang an dieser Schule wurde von den Maltesern Alfhausen angeboten. Ausbilder Klaus Hoffmeyer und Jessica Kröger, Koordinatorin der Malteser Schulsanitätsdienste in der Diözese Osnabrück, übergaben die Urkunden und Einsatz-Poloshirts. Betreuungslehrer Markus Schulz warb für ein ehrenamtliches Mitwirken bei den Maltesern. Bericht: http://bit.ly/1M5btHb

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen/Rieste: Beteiligung am "Zirkus der Kulturen"

Vom 23. bis 29. Juni fand das Zeltlager des "Zirkus der Kulturen" am Alfsee in Rieste mit Schülern aus dem Altkreis Bersenbrück und aus dem Kreis Steinfurt statt. Auf dem Programm stand das praktische Lernen bei einem deutsch-russischen Team. Die Malteser Alfhausen beteiligten sich traditionell mit einem Erste-Hilfe-Workshop. Am Freitag stellten die Teilnehmer ihre neuen Fertigkeiten in der Turnhalle der Grundschule vor. Am Samstag gab es zum Abschluss der Projektwoche eine Abschiedsvorstellung mit Aufführungen auf der Bühne der Alfsee-Plaza. Bericht: http://bit.ly/1K6UzIP

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen/Rieste: Siebter Mobiler Einkaufswagen vor dem Start

Am 24. Juni wurde der "Mobile Einkaufswagen" der Malteser Alfhausen vorgestellt, seit März 2014 bereits der siebte neue ehrenamtliche Einkaufsfahrdienst in der Diözese Osnabrück. Fahrer und Begleitpersonal werden ab September von den Maltesern sowie von den Frauengemeinschaften Alfhausen und Rieste gestellt. Über die Glücksspirale wurde die Förderung eines gebrauchten Behindertentransportfahrzeuges mit Rollstuhllift beantragt. Die Touren führen wöchentlich in beide Orte. Neben örtlichen Supermärkten mit Café sollen ggf. auch andere Einzelhändler angefahren werden. Bericht: http://bit.ly/1Dgg2qR

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich: Aktiv in der Flüchtlingshilfe

Bereits 2014 haben die Malteser ihre Unterstützung in der Flüchtlingshilfe angeboten, zum Beispiel durch Transportdienste oder gespendete Hilfsgüter. Seit Juni gibt es ein konkretes Projekt: Ein der Kirchengemeinde St. Ludgerus vererbtes Haus wird von Ehrenamtlichen der Pfarreiengemeinschaft und den Maltesern renoviert. Dort soll eine syrische Familie mit fünf Kindern einziehen, die ihr bisheriges Obdach aus Feuerschutzgründen verloren hatte und im Dekanatsbüro untergebracht werden musste. Zur Kofinanzierung wird ein Antrag beim neuen Flüchtlingsfonds des Bistums Osnabrück gestellt. Bericht: http://bit.ly/1IZwZfD

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Aurich: Vorfreude auf die Gäste aus Litauen

Nach der Rückkehr des Hilfstransports zu Pfingsten 2015 fand am 25. Juni die nächste Zusammenkunft der Litauenhilfe im Bonihaus statt. Ortsseelsorger Dechant Johannes Ehrenbrink begrüßte Interessenten, Mitfahrer und Helfer. Einem beeindruckenden Rückblick auf den Hilfstransport folgten Vorbereitungen auf den Besuch der Gäste aus dem südlitauischen Partnerort Alytus. Etwa zwölf Personen sind vom 20. bis 24. Juli in der Pfarreiengemeinschaft zu Gast. Im Rahmen des Programms werden alle Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft Neustadtgödens-Aurich-Wiesmoor-Wittmund besucht. Bericht: http://bit.ly/1JgZktF

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Berlin: Jubiläum in Berlin Karlshorst - 10 Jahre Anlaufstelle für Trauernde

10 Jahre gibt es die Anlaufstelle für Trauernde bei den Maltesern in Berlin - ein Grund zu feiern! Diözesangeschäftsführer Henric Maes bedankte sich im Rahmen eines kleinen Festaktes bei den beiden hauptamtlichen Koordinatorinnen Regina Ehm und Cornelia Schütze und den vielen Ehrenamtlichen herzlich für ihre wunderbare und wichtige Arbeit. Die Anlaufstelle für Trauernde bietet neben stets offenen Ohren auch einen Kochtreff für Trauernde an, der sehr gut angenommen wird. Umrahmt wurde die Feier von einer Lesung von Ester Maria Gräfin Magnis aus ihrem Buch "Gott braucht Dich nicht". In dem Buch schreibt sie vom Verlust ihres Vaters, ihres Bruders und ihren Zweifeln am Glauben.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Erste Hilfe für Senioren

Am 2. Juni hielt der Leiter Ausbildung Tomas Sanders im Rahmen eines Seniorennachmittages der IG BCE im Ostfriesenhof Leer einen Vortrag "Erste Hilfe für Senioren" mit dem Thema "Richtig handeln - Was tun bei plötzlichen Notfällen?". Die Veranstaltung war mit 70 Teilnehmern hervorragend besucht.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: SEG-Einsätze

Am 9. Juni nahm die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung an einer Fortbildungsveranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Klostermoor und Westrhauderfehn teil. Thema war die Patientenrettung mittels Drehleiter. Am 17. Juni nahm die SEG Betreuung an einer Übung teil: Es waren sechs Verletzte in zwei PKW zu bergen und medizinisch zu versorgen. Übungsziel war die Zusammenarbeit mit Feuerwehr und der SEG des DRK Leer. Am 23. Juni folgte eine weitere Übung zur Patientenrettung mittels Drehleiter. Zwei Verletzte wurden mit Trage und Spineboard vom Dachboden gerettet und nach 25 Minuten dem Rettungsdienst übergeben.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Bramsche: Malteser Rettungswagen-Hüpfburg auf Familien- und Kinderfest der Feuerwehr

Am 28. Juni beteiligten sich die Malteser mit der Rettungswagen-Hüpfburg am Familien- und Kinderfest der Feuerwehr Bramsche am Tuchmacher-Museum. An einem Informationsstand konnten sich die Bürgerinnen und Bürger außerdem über die vielfältigen Dienste sowie ehren- und hauptamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten informieren. Auch die "Sendung mit der Maus" vom WDR war im Original dabei. Bericht: http://bit.ly/1HLbvxN

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Dresden: Schulsanitäter gesendet

Am 24. Juni, dem Johannistag, wurden 19 Schulsanitäter des St. Benno-Gymnasiums Dresden von Ordinariatsrat Pfarrer Benno Schäffel in der Kirche St. Martin der Dresdner Neustadt in ihren Dienst gesendet. Die Schüler im Alter von 14 bis 15 Jahren haben sich seit November 2014 von Mitarbeitern der Malteser in medizinischen Themen ausbilden lassen. Die theoretische Prüfung am 4. Juni 2015 bestanden alle mit "sehr gut". Die freiwillige AG übernimmt die Erste Hilfe Versorgung bei Notfällen am Gymnasium. Dabei geht es nicht immer nur um medizinische Vorfälle. Die Schüler setzen sich auch für ein Miteinander an der Schule ein.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Einander in schweren Zeiten beistehen

Die Trauer um den Verlust eines nahestehenden Menschen, ihn loslassen zu können und mit der entstandenen Lücke weiterzugehen ist eine große, vielleicht sogar die größte Herausforderung im Leben. Menschen in dieser Situation beizustehen ist das Ziel von ehrenamtlichen Helfern im Hospizdienst der Dresdener Malteser. Zwölf von ihnen qualifizierten sich in einer achttägigen Basisqualifikation im April und Juni 2015 dazu. Sie sind ab sofort befähigt, trauernde Menschen in unterschiedlichsten Verlustsituationen unter Achtung der eigenen und strukturellen Grenzen zu begleiten. Die Ausbildung erfolgte sowohl durch die Reflexion des eigenen Trauererlebens als auch durch Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Arbeit mit Trauernden.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Ministerpräsident übergibt Einsatzfahrzeug

Innenminister Markus Ulbig hat am 10. Juli auf dem Dresdner Theaterplatz den Katastrophenschutz-Einheiten der sächsischen Landkreise Fahrzeuge übergeben. Vertreter der einzelnen Standorte waren extra nach Dresden gereist, um die Einsatzfahrzeuge entgegenzunehmen. Auch die Malteser in Annaberg-Buchholz bekamen einen neuen Wagen. "Wir freuen uns, dass dem Ministerium der Standard unserer Ausrüstung wichtig ist und hier investiert wurde", berichtet Günther Rendler. Er leitet bei den Maltesern in Sachsen den Katastrophenschutz. Nach Grußworten und Glückwünschen fuhr Katastrophenschutz-Leiter Heiko Schönfelder das Fahrzeug mit Blaulicht vom Theaterplatz nach Annaberg.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Partner des Sportabzeichentages

Zahlreiche Schüler und Firmen- sowie Vereinsmitarbeiter traten am 7. Juli auf der Bodenbacherstraße 152 in Dresden wieder an, um das Deutsche Sportabzeichen zu erhalten. Organisiert vom Kreissportbund Dresden konnten sie in der Sportanlage prüfen, wie fit sie in den motorischen Grundfähigkeiten sind. Auch die Malteser waren den ganzen Tag vor Ort. Ehrenamtliche Helfer sicherten mit zwei Rettungswagen die Veranstaltung medizinisch ab. "Wir haben klassische Sportverletzungen versorgt. Zum Glück gab es keine lebensbedrohlichen Einsätze", berichtet Malteser Einsatzleiter Rico Bäßler. Die Malteser Schulsanitäter wurden wie im vergangenen Jahr in das Programm eingebunden. Sie legten selbst am Tag eine Prüfung ab.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Bischof Neymeyr zu Gast bei den Maltesern

Über den Besuch des Erfurter Bischofs Dr. Ulrich Neymeyr freuten sich kürzlich die Malteser in der Dienststelle in Erfurt. Auch Mitarbeiter aus Weimar, Jena, Hildburghausen und Mühlhausen waren gekommen, um gemeinsam mit den Erfurtern ihre Dienste dem Bischof in kleinen Präsentationen vorzustellen. Weiterhin übergab Diözesangeschäftsführer Martin Webers einen ganz besonderen Präsentkorb an den Bischof mit Dingen, die symbolisch für die Dienste der Malteser stehen. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen blieb dann noch Zeit für gute Gespräche und die Möglichkeit für den Bischof einige Mitarbeiter aus den verschiedenen Wirkungsgebieten der Malteser in Thüringen besser kennenzulernen.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Malteser beim "Parlamentarischen Abend" im Thüringer Landtag

Gemeinsam mit der BARMER GEK informierten die Malteser am 9. Juli im Rahmen des "Parlamentarischen Abend der Landespressekonferenz" im Thüringer Landtag über die Einsatzmöglichkeiten eines Automatisierten Externen Defibrillators (AED) bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Dieser ist, im Gegensatz zu den Defibrillatoren aus dem Rettungsdienst, aufgrund seiner Funktionsweise auch für Laienhelfer gut geeignet. Zahlreiche Politiker nutzten die Möglichkeit und testeten spontan ihre praktischen Fähigkeiten unter der fachkundigen Anleitung der Malteser Ausbilder.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Beim Pfarrfest dabei

Am 21. Juni waren die Malteser Georgsmarienhütte auf dem Pfarrfest der katholischen Pfarrei Peter und Paul in Oesede vertreten. Trotz durchwachsenen Wetters mit gelegentlichen Schauern folgten 800 Menschen der Einladung. Neben aktuellen Flüchtlingsprojekten begeisterten die Malteser mit ihrer Rettungswagen-Hüpfburg und einem Rettungswagen, der von Groß und Klein gerne besichtigt wurde. Außerdem konnten sich die Bürgerinnen und Bürger über die vielfältigen Dienste sowie ehren- und hauptamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten informieren. Bericht: http://bit.ly/1OcAxLJ

Info: Norbert Wemhoff nwemhoff@t-online.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: SEG bei Brand in Industrieunternehmen

Am 2. Juli wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser Georgsmarienhütte nach Bad Laer alarmiert. Das Farblager eines Fahrzeugbau-Unternehmens stand in Flammen. Bereits kurz nach der Alarmierung war der Rettungswagen vor Ort, der Gerätewagen mit weiteren Helfern erreichte den Einsatzort kurz darauf. Vor Ort wurde die Absicherung der Einsatzkräfte der Feuerwehr sichergestellt. Bis zum Einsatzende waren keine Hilfeleistungen zu verzeichnen. Bericht: http://bit.ly/1LhKbg2

Info: Norbert Wemhoff nwemhoff@t-online.de

^ nach oben

 

Görlitz: Gut betreut durch die Malteser

Selbständiges seniorengerechtes Wohnen mit einem gleichzeitigen Betreuungsangebot bietet die Seniorenwohnanlage auf der Schützenstraße 15 und 16 in Görlitz. Am 1. Juli übernahmen die Malteser die Betreuung der Bewohner. Eine verantwortliche Mitarbeiterin plant und organisiert in Absprache mit den Mieterinnen und Mietern die monatlichen Angebote und Veranstaltungen. Dazu gehören unter anderem  regelmäßige Treffen in Hauskreisen, Frühstücks- und Kaffeerunden, Spielenachmittage, Besuche kultureller Einrichtungen und gemeinsame Ausfahrten. Daneben berät sie zu Fragen persönlicher Hilfen und unterstützt die Bewohner bei der Antragstellung für Pflegeleistungen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell/Traunstein: Versicherungskammer-Stiftung spendet neues Einsatzfahrzeug für KIT

Die Versicherungskammer-Stiftung hat 60.000 Euro für das Kriseninterventionsteam (KIT) der Malteser gespendet. Da das KIT der Malteser komplett ehrenamtlich arbeitet und die Helfer keinerlei finanzielle Entschädigung für Einsätze, Bereitschaftszeiten oder administrative und organisatorische Aufgaben erhalten, ist die Spende der Versicherungskammer-Stiftung mit großer Freude angenommen worden. Die Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams in Gröbenzell bekommen nun ein neues Einsatzfahrzeug. Das Wageninnere bietet im Einsatzfall einen wichtigen Rückzugraum, in dem traumatisierte Angehörige und Augenzeugen von erfahrenen Krisenhelfern betreut werden können.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Hospiz-Zentrum feiert das Ehrenamt

Der plötzlich einsetzende Sommerregen konnte die Stimmung beim Sommerfest des Malteser Hospiz-Zentrums in Hamburg-Volksdorf am 7. Juli nicht trüben. Das Fest des Ehrenamts im Garten des Hospiz-Zentrums hielt Heiteres und Nachdenkliches für die rund 140 Gäste bereit. So gedachten die Ehrenamtlichen mit einem Ritual der Steine aller Verstorbenen, die im vergangenen Jahr durch die Malteser begleitet wurden. Während wenig später draußen der Regen prasselte, sorgten Daniel Lager (Gesang) und Gero Parmentier (Erzlaute/Gitarre) mit Klassikern von Caterina Valente für musikalische Unterhaltung und beste Stimmung. Corinna Woisin, Leiterin des Hospiz-Zentrums, bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: Sanitäter üben Ernstfall

Eine einmalige Trainingsmöglichkeit bot sich den Einsatzkräften des Malteser Rettungsdienstes und anderen Rettern am 4. Juli in Schwepnitz im Kreis Bautzen. Auf einem Firmengelände wurde ein Unfall inszeniert: In einem Kreuzungsbereich war ein Bus auf die Seite gekippt, drei PKWs hatten sich überschlagen. Zahlreiche Verletzte waren im Bus umhergeschleudert worden, insgesamt 17 Personen mussten gerettet werden. Nachdem die Verletztendarsteller und Dummies in den beteiligten Unfallfahrzeugen postiert waren, trafen die ersten Fahrzeuge der Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt ein. Nachdem Katastrophenschutz-Züge eintrafen, konnten die ersten Verletzten befreit werden.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: Treffen mit Anderen!?

"Treffen mit Anderen!?" lautete das Motto des gemeinsamen Wochenendes von Schulsanitätern aus Hoyerswerda und Cottbus, das am 27. und 28. Juni im "St. Wenzeslaus Stift" in Jauernick stattfand. Bei Wettstreit, Gespräch, Spiel und Spaß verlebten die Kinder unter der Leitung von Christin Vehma und Jens-Ingo Noack ein schönes und lehrreiches Wochenende. Die Schüler überprüften ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in Theorie und Praxis. Lehrreiche Tipps gab es in der Ersten Hilfe in und mit der Natur ohne Notfallset. Das gemeinsame Wochenende soll zukünftig ein fester Bestandteil der Schulsanitätsdienstausbildung der Malteser Dienststellen Cottbus und Hoyerswerda werden. Ein besonderer Dank für die Versorgung und Unterbringung gilt dem Team des St. Wenzeslaus-Stift nahe Görlitz.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: SEG-Einsatz bei Zughavarie

Durch einen Zugausfall auf der Strecke Trier-Koblenz kam es am 5. Juli zu einer Lage in der es galt, 200 unverletzt Betroffene zu versorgen und vor der Hitze zu schützen. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung der Koblenzer Malteser unterstützte die Kräfte des Landkreises Mayen-Koblenz mit Personal und Material.

Info: Christoph Meuer christoph.meuer@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: Gemeinsame Übung mit DRK

Gemeinsam mit der SEG San des Roten Kreuzes Koblenz übten die Koblenzer Malteser (SEG B) die Versorgung mehrerer "Patienten" mit Hilfe des DPS-Systems. Es war seit langem die erste Übung dieser Art, weitere Wiederholungen sollen folgen.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Kluse: Beteiligung an Feuerwehrübung

Die Feuerwehr Lathen und die Auszubildenden der Malteser Rettungswache Kluse haben am 1. Juli den Ernstfall geprobt. Sie wurden bei einer Übung zu einem Einsatz gerufen, um eine im Auto eingeklemmte Person nach einem Verkehrsunfall "patientenorientiert" zu befreien. Die Übung fand auf dem Gelände der Firma Autoverwertung Lüpken in Lathen statt. Aufgabe der Feuerwehr war die Bergung. Hingegen lagen die Übungsschwerpunkte des Rettungsdienstes auf der Versorgung des Patienten im verunglückten Fahrzeug während der Rettung, auf der weiteren Versorgung bis zum Eintreffen im Krankenhaus und dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Bericht: http://bit.ly/1Mtgzed

Info: Heinz Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser unterstützten Einrichtung von Notunterkünften

Die Bezirksregierung Arnsberg hat alle fünf Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen am 1. Juli angewiesen, spontan Aufnahmekapazitäten für jeweils 150 weitere Flüchtlinge zu schaffen. Die Bezirksregierung Köln plante daraufhin die Einrichtung weiterer 80 Plätze in einem behördeneigenen Gebäude in Bonn-Bad Godesberg und 200 Plätze in einer alten Polizeischule in Linnich. In Köln wurden zwei Logistikteams alarmiert, die parallel noch am gleichen Abend Betten, Kissen, Decken und mehr lieferten sowie bei den Aufbauarbeiten unterstützen. Alicia Marquardt, hat gerade ihre Grundausbildung im Lehr- und Ausbildungszug durchlaufen und berichtet von ihrem ersten Einsatz: http://bit.ly/1R7jpfk  

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Ferien mal anders - Malteser Jugend verteilt 10.000 Wäscheteile an Flüchtlingsunterkünfte

Am 6. Juli haben acht Malteser Jugendliche ihre freie Ferienzeit genutzt, um mehr als 10.000 Wäscheteile aus dem Lindner Hotel City Plaza zu sortieren und an Flüchtlingsunterkünfte zu verteilen. Das Hotel hatte eine riesige Menge gut erhaltener Wäscheteile abzugeben und nach einer Möglichkeit gesucht, dass diese sinnvoll weiter genutzt werden können. Durch enge Verbindung zu den Maltesern in der Erzdiözese Köln kam die gemeinsame Idee für die Wäscheverteilaktion mit Hilfe der Malteser Jugend auf. Erst am späten Abend war alles erledigt. "Dafür haben wir gerne diesen Ferientag genutzt", so das Fazit der engagierten Truppe. Mehr: http://bit.ly/1RtzFHJ

Info: Anna-Lena Jedrowiak anna-lena.jedrowiak@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Rettungsdienst unter neuer Flagge

Wer ab dem 1. Juli im Leipziger Süden zwischen dem Stadtzentrum bis zur Grenze von Markkleeberg den Rettungsdienst ruft, dem kommen ab sofort die Malteser zu Hilfe. Nach 20 Jahren Johanniter Unfall-Hilfe übernahm zum 1. Juli der Malteser Hilfsdienst die Rettungswache auf der Arno-Nitzsche-Straße 35. Pünktlich Null Uhr bekamen der zukünftige Bezirksgeschäftsführer Martin Wessels und der Rettungsdienstleiter Rene Fleischer die Schlüssel überreicht. Die beiden Malteser Leiter ließen es sich nicht nehmen, in den ersten Minuten unter neuer Flagge bei den Mitarbeitern zu sein. "Ich muss die Zusammenarbeit mit den Johannitern loben. Die Übergabe wurde gut vorbereitet. Wir können mit einem sicheren Gefühl starten", so Fleischer.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Ehrenamt macht happy - 3. Lingener Freiwilligentag

Am 5. Juli fand auf dem Lingener Marktplatz der 3. Lingener Freiwilligentag statt. Viele Vereine waren dem Aufruf gefolgt und präsentierten ihre ehrenamtlichen Dienste. Die Malteser stellten die Notfallvorsorge, Jugendarbeit und das soziale Ehrenamt vor. Als besonderes Highlight fand die Malteser Rettungswagen-Hüpfburg großen Anklang. Während sich die Eltern am Infostand informierten, konnten sich die Kleinen auf der Hüpfburg austoben. "Eine für uns Malteser sehr gelungene Veranstaltung", so das Resümee des Stadtbeauftragten Bernhard Alberts. Bericht: http://bit.ly/1HLche8

Info: Bernhard Alberts b_alberts@web.de

^ nach oben

 

Lingen: Engagement in der Flüchtlingshilfe

Die Malteser Lingen haben ihre Unterstützung in der Flüchtlingshilfe zugesagt. Als erstes Projekt werden in Abstimmung mit der Stadtverwaltung in den nächsten beiden Wochen Arztfahrten für eine Flüchtlingsfamilie nach Münster durchgeführt.

Info: Bernhard Alberts b_alberts@web.de

^ nach oben

 

Lübbenau: So bunt ist Kirche

Am 27. Juni hatte die Stadt Lübbenau anlässlich ihres 700-jährigen Bestehens zu einem Festumzug eingeladen. 70 bewegte Bilder erzählten von der Historie, dem Wandel, dem Neubeginn und dem heutigen Leben in der Stadt. Auch der Ambulante Malteser Hospizdienst aus dem Spreewald war unter dem Motto "So bunt ist Kirche!" dabei. Ein liebevoll gestalteter Wagen, der die Kirchen der Stadt präsentiert, wurde begleitet von der evangelischen Kirchengemeinde, dem diakonischen Werk, der evangelischen jungen Gemeinde, der Abgeordneten des Brandenburgischen Landtags Roswitha Schier und dem katholischen Pfarrer Matthias Grzelka mit der Kirchengemeinde. Trotz Regen begrüßten über 1000 Gäste den bunten Festzug.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Jugend - Gemeindesanitäter erstmals im Einsatz

Neun Monate hatten sich die Gemeindesanitäter der Gemeinde St. Agnes aus der Malteser Jugend auf ihren ersten Einsatz vorbereitet. Das Pfarrfest der Pfarrei St. Johannes Bosco am 27. Juni mit anschließender Andacht war ein tolles erstes Erlebnis für die Gemeindesanitäter der Malteser Jugend. Von 14.30 bis 19.00 Uhr gaben sie den Gästen das Gefühl, zur Stelle zu sein, falls etwas geschehen sollte. So konnten sie beispielsweise älteren Gästen des Sommerfestes beim Erreichen ihrer Sitzplätze behilflich sein. Einen ernsten Zwischenfall gab es zum Glück nicht.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser nehmen erstmals am Firmen-Staffellauf teil

Zum siebten Firmen-Staffellauf wurde Anfang Juli in den großen Elbauenpark in Magdeburg geladen. Erstmalig nahm auch eine Staffel von fünf Maltesern am Lauf teil. An die 12.000 Menschen hat es zum großen Lauf auf dem ehemaligen Bugagelände getrieben, knapp 5.000 Laufwütige gingen an den Start. Die Läufer der Malteser erreichten in der Kombination "Mixe-Teams" den 182. Platz von 551 Teams.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mühlhausen: 13 neue Linien des Malteser Fahrdienstes in Mühlhausen

Für zahlreiche Menschen verschiedenen Alters im Bistum Erfurt ist der Malteser Fahrdienst beinahe jeden Tag von großer Bedeutung, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Neben Linienfahrten zu (Förder-)Schulen, Kindergärten und Reha-Einrichtungen wird auch der Transport von Patienten ins Krankenhaus, zur Dialyse, zur Krankengymnastik oder zu anderen therapeutischen Einrichtungen angeboten. Seit langem sind die Malteser Fahrdienste für ihre gute Qualität bekannt. Dies zahlt sich nun wieder aus: 13 neue Linien des Malteser Fahrdienstes gibt es zukünftig in Mühlhausen, die insgesamt 26 Kinder und Jugendliche sicher in die Schule und wieder nach Hause bringen.

Info: Sven Zimmermann sven.zimmermann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser begleiten Senioren ins Theater

Der neue Kulturbegleitdienst der Münchner Malteser wendet sich an ältere Menschen, die auf Begleitung oder Unterstützung angewiesen sind, und ermöglicht es ihnen, in Begleitung eines Malteser Helfers am kulturellen Leben teilzunehmen. Dabei holen die engagierten und ausschließlich ehrenamtlich tätigen Helfer die teilnehmenden Gäste zu Hause ab, begleiten sie zur jeweils gewünschten kulturellen Veranstaltung und bringen sie nach Ablauf des Programmes wieder nach Hause. Der Besuch der kulturellen Veranstaltung ist für den Ehrenamtlichen kostenlos. Die Helferinnen und Helfer des neuen Malteser Kulturbegleitdienstes haben aktuell noch Kapazitäten frei.

Info: Veronika Dörfler veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Nettetal: Schulsantitäterchen an der katholischen Bekenntnisgrundschule in Lobberich

Auch in diesem Schuljahr ließen sich wieder Schüler der dritten Klassen der katholischen Bekenntnisgrundschule Lobberich vom Malteser Hilfsdienst Nettetal in erster Hilfe ausbilden. Jeweils ein halbes Jahr haben diese Schüler an einer Arbeitsgemeinschaft teilgenommen und in Tests und Übungen bewiesen, was sie gelernt haben. Am letzten Schultag des Schuljahres bekamen sie im Beisein der Eltern und der Schulgemeinschaft ihre Urkunde überreicht. Als äußeres Zeichen, dass sie nun Schulsanitäterchen sind und im neuen Schuljahr Dienste übernehmen können, bekamen sie ein "Malteserkäppi" aufgesetzt. Bei Schulfesten, Klassenfahrten und in Pausen versorgen sie die Schulkameraden, die verletzt sind oder Hilfe brauchen.

Info: Ludwiga Reinold ludwiga.reinold@malteser-nettetal.de

^ nach oben

 

Neumünster: Notunterkunft aufgrund Flüchtlingsansturms

Weil die beiden Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein in Neumünster und in Boostedt überfüllt sind, musste am 11. Juli in der Sporthalle der Gesamtschule Brachenfeld in Neumünster eine Notunterkunft für 300 Menschen eingerichtet werden. Schlafmöglichkeiten für Frauen und Männer, einen Speisesaal,  Sanitärcontainer und die Strom- und Wasserversorgung bereiteten neun Malteser in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Neumünster, dem Führungsstab der Stadt Neumünster, den Betreuungsgruppen des DRK, dem THW und der Freiwilligen Feuerwehr vor.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Alfhausen: Johannesempfang zum Hospizjubiläum

Am 27. Juni fand der Johannesempfang der Diözesangliederung Osnabrück anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Hospizdienstes St. Johannes Alfhausen im Heimathaus Alfhausen statt. Nach der Heiligen Messe folgte ein Gastvortrag "Hilfe zum Sterben - Begleitung beim Sterben. Was heißt Selbstbestimmung am Lebensende?" von Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus. Nach der Festrede zum Patronatsfest von Diözesanleiterin Octavie van Lengerich folgten Grußworte aus Kirche und Politik. Zum Hospizdienstjubiläum wurde ein Freundeskreis zur Unterstützung der Hospizarbeit gegründet. Bericht: http://bit.ly/1J04qPh

Info: Octavie van Lengerich octavie.vanlengerich@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Telgte: Mit den Pedalen beten - 220 Radler pilgerten nach Telgte

Am 11. Juli startete die vierte Auflage der Fahrradwallfahrt auf der Friedensroute von Osnabrück nach Telgte, die erneut vom adfc und den Maltesern Osnabrück organisiert wurde. Nach 92 (2013) und 152 (2014) wurde mit über 220 Radpilgern wieder ein neuer Teilnehmerrekord erreicht, der erstmals dazu führte, dass mehrere Gruppen gebildet werden mussten. Auch die Fußwallfahrt erreichte mit rund 11.000 Pilgern einen neuen Höhepunkt. Die Veranstaltung verlief parallel zur traditionellen 163. Telgter Fußwallfahrt, der größten in Deutschland, bei der die Malteser auch den Sanitätsdienst stellten. Bericht: http://bit.ly/1IZv5vx

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser Fahrdienst ermöglicht AWO-Kita-Ausflug zum Bauernhof

Echte Kühe, niedliche Tierkinder und ein großer Heuboden: Mehr brauchte es nicht, um die Kinder der AWO-Kita zu begeistern. Die Drei- bis Vierjährigen starteten morgens mit drei Betreuerinnen und Malteser Fahrerin Christine Mettenmeyer zum Biohof Vauß in Scharmede und verbrachten dort einen aufregenden Tag auf dem Land. Neben dem regelmäßigen Liniendienst für die AWO-Kita unterstützt Fahrdienstleiter Matthias Kluth gerne die Ausflüge für die Stadtkinder, die Bauernhoftiere oft nur aus Bilderbüchern und der Werbung kennen.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser Menüservice spendiert Extra-Getränk

Tropische Temperaturen - da kam die Gratis-Flasche Mineralwasser zur täglichen Mittagessen-Lieferung gerade recht. Besonders Senioren vergessen häufig, ausreichend zu trinken. Grund genug für Menüservice-Leiter Jens Sander, allen Kunden in diesen Tagen Tipps mit auf den Weg zu geben, um das Trinken nicht zu vernachlässigen. Geeignet sind vor allem Mineralwasser sowie Kräuter- und Früchtetees, am besten stets in Sicht- und Reichweite.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser Menüservice besteht Qualitätsüberprüfung

Top Hygiene, routinierte Abläufe und perfekte Organisation bescheinigten die beiden Malteser Auditoren Ruth Horn-Busch und Axel Weisweiler dem Paderborner Menüservice-Team und überreichten die Urkunde zum bestandenen Audit. Diensteleiter Jens Sander und Mitarbeiter Rainer Menke begrüßen die regelmäßigen internen Überprüfungen: "So können wir unseren hohen Qualitätsanspruch konstant und kritisch beurteilen und gegebenenfalls schnell Maßnahmen zur Optimierung ergreifen."

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Gruppennachmittag des Besuchsdienstes

Beim Gruppennachmittag des Besuchsdienstes im häuslichen Bereich unter Federführung der Malteser in der Diözesangeschäftsstelle stand alles im Zeichen der Zeit: Auf den Tischen war sie in Form von Zifferblättern und Eieruhren aus Papier aufgereiht, in der Mitte mehrere Zeit-ungsseiten. Alles passend zum Vortrag von Theresia Hofbauer vom Referat Seniorenseelsorge der Diözese Passau mit dem Thema "Meine Zeit liegt in Deinen Händen." "Wenn wir es schaffen, diese drei Dinge in eine gute Balance zu bringen, dann haben wir auch eine gute Zeit: Zeit für mich, Zeit für Dich, Zeit für Gott", so Theresia Hofbauer. Sie schloss mit den Worten: "Wir müssen uns klar sein darüber: Was ist uns im Leben wichtig?"

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff

"Ich darf Sie heute einladen zu einem Ausflug, zunächst ins schöne Dreiburgenland." Mit diesen Worten begab sich Gertraud Reichart aus Neukirchen v.W. kürzlich mit den zahlreichen Besuchern des Seniorentreffs auf eine wunderschöne Reise ins Reich der Sagen. Mit ihrer Art des Vortrages, ihrer Gestik und Mimik zog sie die Zuhörer vom ersten Moment an in ihren Bann. Die spannenden Augenblicke, in denen diese oft atemlos lauschten, lockerte Inge Schmidt, Stammgast im Seniorentreff, mit Tangos und Walzer auf der Harmonika auf. Seniorentreff-Leiter Egon Schlott bedankte sich denn auch "für den sagenhaften Nachmittag."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Ausflug für Trauernde

Bei schönem Wetter luden die Malteser in Pirna am 25. Juni erstmals Trauernde zu einem Ausflug ein. Mit Start in Pillnitz durchliefen sie den Friedrichsgrund am Bach entlang. Insgesamt 11 Brücken überquerte die Gruppe. In der Meixmühle warteten Kaffee und Kuchen zur Stärkung. Auf dem Weg konnten die Helfer des Ambulanten Malteser Hospizdienstes mit den Trauernden Gespräche führen. Die Trauernden teilten untereinander Erinnerungen. Aufbrechen zu Neuem, den Blick wieder nach vorne richten und die Gemeinschaft standen im Vordergrund dieses besonderen Nachmittages.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Rees: Brüder sammeln Pfandflaschen für Flüchtlinge

26,68 Euro - das ist die Summe, die ein kleiner Junge Anfang Juli mit seiner Mutter den Maltesern in der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW in Rees überreichte. Der Junge hatte gemeinsam mit seinem Bruder Pfandflaschen gesammelt, um den Flüchtlingskindern in der Einrichtung eine Freude zu bereiten. "Das ist den beiden wirklich gelungen, großartig, dem Wunsch der beiden Brüder entsprechend kommt das Geld der Kinderstube in Rees zugute", sagt Einrichtungsleiter Dirk Fahrland. Diese gute Tat der beiden Jungen löste auf der Facebook-Seite der Diözese Münster einen kleinen Begeisterungssturm aus, und zum ersten Mal zitierte eine große Tageszeitung den Malteser Facebook-Auftritt als Quelle: http://on.fb.me/1O6ooaq

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Schwerin: Balu und Du zu Besuch im Dschungel

Einen Ausflug der besonderen Art erlebten 26 Teilnehmer des Mentoren-Projektes "Balu und Du" am 11. Juli. "Moglis" und "Balus" aus Wismar, Schwerin und Rostock waren zum Musical "Das Dschungelbuch" auf der Freilichtbühne im Schweriner Schlossgarten gekommen. Vor Beginn des Gastspiels des Stuttgarter Musical-Ensembles konnten sich kleine Dschungelbuch-Fans die Masken ihrer Lieblinge Balu, dem Bären; Mogli, dem Menschenkind; Shir Khan, dem Tiger oder Baghira, dem Panther, von Schulsanitätern aus Hamburg und Schwerin auf die Gesichter malen lassen. Auch ein Großteil der rund 600 anderen Musical-Besucher ließ sich durch das Kinderschminken auf die Geschichte der beiden ungleichen Freunde einstimmen.
Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Erfolgreiches Kooperationswochenende mit 45 Teilnehmern

Am letzten Juni-Wochenende haben sich 45 Jugendliche der Johanniter und Malteser aus ganz Deutschland zum Kooperationswochenende in Solingen getroffen. Neben genügend Zeit für den Austausch zwischen den beiden Verbänden standen am Samstag verschiedene Workshops (so etwa Realistische Unfalldarstellung, Musik, Theater, Schwedenstühle bauen) für die Teilnehmer zur Auswahl. Am Sonntag endete das Treffen mit einer gemeinsamen ökumenischen Andacht und guten Ergebnissen für zukünftige Kooperationsveranstaltungen wie diese. Die Idee zum Wochenende entstand durch den zweiten Platzes beim Wettbewerb anlässlich der Feier zu 900 Jahre Bulle in Berlin in 2013, mit dem die beiden Jugendverbände für ihre Kooperation ausgezeichnet wurden.

Info: Maren von Contzen maren.voncontzen@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Einjährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte/n Altenpflegehelfer/in gestartet

In Speyer findet erstmals der einjährige Bildungsgang für Altenpflegehilfe statt. Er vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten für eine qualifizierte Unterstützung bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen. Er befähigt dazu, pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegekraft wahrzunehmen. Die Ausbildung ist geeignet für Schwesternhelferinnen, Betreuungsassistenten, Berufsrückkehrer und alle diejenigen, die bereits in der Pflege gearbeitet haben und einen staatlich anerkannten Abschluss machen möchten. Nach der Ausbildung kann auch mit Hauptschulabschluss die dreijährige Altenpflege-Ausbildung absolviert werden.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer/Homburg: Helfer fahren Spenden in ein Flüchtlingslager nach Calais

Die Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt sind auf einem Dünenfeld vor Calais gestrandet, ihnen fehlt es an allem. Diese Bilder einer Fernsehreportage berührten zwei junge Frauen aus Speyer so sehr, dass sie sich entschlossen zu helfen. Seither fahren sie regelmäßig privat gesammelte Sachspenden dorthin. Die Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs trat an den Malteser Hilfsdienst heran und bat um Unterstützung beim Transport. Für die Malteser der Diözese Speyer eine klare Sache: Der Stadtbeauftragte der Malteser Homburg, Jan Huber, und sein Kollege Tim Hölscher starteten Anfang Juli mit einer Ladung Spenden durch. "Dieser Transport war nun Anstoß, einen Malteser Auslandsdienst in Homburg zu gründen", so Huber.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: World Café während der Beauftragtentagung

Die Beauftragtentagung der Malteser im Bistum Trier war in diesem Jahr geprägt von intensiver Kleingruppenarbeit in Form des World Café. In fünf Stationen wurden die Themen Malteser Jugend, Mitgliederbetreuung, interne Kommunikation, Perspektiven der Malteser Ausbildung und Strategie Ehrenamt bearbeitet. Die Ergebnisse aus den Stationen werden den Gliederungen zur Verfügung gestellt. Erstmals wurden die Beauftragten-Tagung und die Johannisfeier an einem Wochenende zusammengelegt.

Info: Thomas Biewen thomas.biewen@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Hospizfortbildung als Geschenk

Zu einem Fortbildungswochenende für Ehrenamtliche des Malteser Hospizdienstes Twistringen in der Landvolkhochschule Oesede hatte am 11. und 12. Juli der frühere Twistringer Pfarrer Friedhelm Fuest eingeladen - sein nachträgliches Geschenk an die Hospizgruppe, die im vergangenen Jahr ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert hatte und von ihm selbst mit aufgebaut wurde. Thema war "Das Leben und ich - Wie hat mich die Hospizarbeit geprägt oder verändert?"

Info: Silke Meier-Sudmann silke.meier-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Frankenthal: Hans Cretti-Ausstellung in der Villa Malta bis Ende Juli

Rund 25 Ölbilder des Frankenthaler Malers Hans Cretti sind seit April im Malteser Seniorenbegegnungszentrum Villa Malta zu sehen. Die Ausstellung des Autodidakten wurde nun verlängert, die Werke sind bis Ende Juli in der August-Bebel-Straße 8 zu sehen.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Vorbereitungen zum 2. Malteser Martinsmarkt 6. bis 8. November

Die Malteser weisen bereits jetzt auf den 2. Malteser Martinsmarkt vom 6. bis 8. November 2015 in Haselünne hin. Nach der großartigen Resonanz mit über 5.000 Besuchern im vergangenen Jahr auf Gut Lotten hat dieses Jahr der Berentzen-Hof eine Kooperation angeboten. Er stellt das Außengelände und Räumlichkeiten im Herzen der Stadt zur Verfügung und beteiligt sich außerdem an Programm, Bewirtung und Vermarktung. Es werden über 40 Verkaufsstände mit herbstlichen Angeboten erwartet. Die Malteser bieten ein Informations- und Aktionsprogramm. Sponsoren- und Eintrittsgelder werden für soziale Zwecke vor Ort eingesetzt.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Kölner Golfwoche vom 25. Juli bis 1. August zugunsten der Malteser

Vom 25. Juli bis 1. August findet die traditionelle Kölner Golfwoche statt, bei der sich rund 1.100 Teilnehmer golferisch messen. An acht verschiedenen Standorten wird gespielt mit Start in Köln und dem letzten Turnier in Leverkusen. Während der gesamten Aktionswoche werden Spenden gesammelt für die Malteser Aktion "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder und Familien in Not". Der Spendenbetrag wird beim Finale im Golfclub Leverkusen an die Malteser übereicht.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Besichtigung der Synagoge am 6. September

Im Rahmen der geistig-religiösen Grundlagen wird für die Malteser am 6. September die Besichtigung der Speyerer Synagoge angeboten. Das jüdische Erbe ist durch den ältesten Kultbau in Europa, der Ruine der Synagoge an der Judengasse, und der neuen Synagoge Beith-Schalom am St.-Guido-Stiftsplatz präsent. Die Geschichte dazu bringt das Museum SchPIRA näher, das ebenfalls besucht wird. Die 2011 eingeweihte Synagoge steht in der Nordwestecke der alten Stadtbefestigung auf prominentem Boden: Auf dem Weidenberg befand sich das St. Guido Stift, das von Kaiser Konrad II. um 1030 begründet wurde. Anmeldung bei Robert Austerschmidt, Telefon 06232/600440.

Info: Robert Austerschmidt robert.austerschmidt@malteser.org.

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Kloster pur. Eine Intensivvariante von Kloster auf Zeit. 27.07. - 02.08.2015

·  Klassik im Kreuzgang. Pauschalangebot mit 2 Konzerten. 01. und 02.08.2015

·  Herzensgebet. Zur inneren Mitte finden mit Gebet, Meditation und Leibarbeit. 11.08. - 16.08.2015

·  Burn in. Ein Seminar für Menschen, die sich neu an ihre Kraftquellen anschließen möchten. 18.08. - 23.08.2015

·  Höre, mein Herz! Meditationstag für Übende auf dem Weg des Herzens. 19.09.2015

·  Gregorianik am Sonntag. Einübung gregorianischer Gesänge und Mitgestaltung der Abendmesse. 20.09.2015

·  Ora-et-labora-Tage des Subpriorates. 21.09. - 25.09.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Sonntag, 18.10.2015: "Als Bild Gottes schuf er Dich" (vgl. Gen 1,27); Fest des seligen Gerhard

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 10.08. - 04.09.15

·  Rettungshelfer NRW - Lehrgang: 10.08. - 21.08.2015

·  Praxisanleiterseminar für die NotSan-Ausbildung - Aufbaukurs für LRA (80 Std.): 10.08. - 21.08.15

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 24.08. - 28.08.2015

·  DIVI-Intensivtransportkurs: 28.08. - 30.08.15

Die Jahresprogramme 2015 stehen ebenfalls zum Download bereit.

Info: Ralf Bischoni ralf.bischoni@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Fahrerschulung gemäß AV21 (16 UE)  25.07.2015

·  Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) 27.07.2015 - 07.08.2015

·  Fortbildung für Feldköche (8 UE): Erstellung von Speiseplänen und Mengenberechnung 15.08.2015

·  Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) 17.08.2015 - 07.10.2015

·  Berufsbegleitender Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 St. Theorieblock) 17.08.2015 - 02.12.2015

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Vorgehen des Rettungsdienstes beim MAnV - Dynamische Patientensimulation; 18.07.2015; Dortmund

·  Rettungsdienst-Fortbildung "Chirurgischer Kindernotfall"; 14.08.2015; Dortmund

·  Helfergrundausbildung; 15.08.-16.08.2015; Paderborn

·  Betreuungshelfer-Fachausbildung; 15.08.-11.10.2015; Gütersloh

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung; 20.08.2015; Siegen

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Vorbereitung NotSan-Ergänzungsprüfung (für NotSan > 5 Jahre aus Hessen) 10.08.-14.08.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 03.08.-02.09.2015 - RD 3/15 in Wetzlar oder zeitgleich als RD 13/15 in Frankenthal

·  Weiterbildung zum Praxisanleiter NotSan 07.09.-25.09.2015 - Grundlagenmodule 1-3 in Wetzlar

·  RS-Abschlusslehrgang und -Prüfung (M4) 28.09.-02.10.2015 - RS-A 12/15 in Frankenthal

·  AMLS-Provider 24.10.-25.10.2015 in Wetzlar (Anmeldung via www.amls.de)

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Führen in Konflikten. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte; 22.-23.08.15; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ15-042

·  Zentraltagung für Beauftragte; 28.-30.08.15; Malteser Kommende Ehreshoven; TA15-043

·  Social Media für Administratoren; 05.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; PR15-069

·  Projektmanagement; 07.-08.09.15 ; Malteser Kommende Ehreshoven; OR15-044

·  Arbeitsrecht und AVR. Aufbau- und Praxisseminar; 14.-15.09.15; Malteser Kommende

·  Ehreshoven; WR15-047

·  Telefontraining 1: Professionell telefonieren; 16.09.15; Kloster Bad Wimpfen; DV15-007

·  Telefontraining 2: Konfliktmanagement am Telefon; 17.09.15; Kloster Bad Wimpfen; DV15-008

·  Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 16.-17.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ15-050

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3; 22.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; ED15-083

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte; 22.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; GP15-053

·  Office Management 1 - Büroorganisation und Zeitmanagement; 23.-24.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; OR15-052

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; 29.-30.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; KO15-054

·  Telefontraining 1: Professionell telefonieren; 16.09.2015, Die Kontaktaufnahme zu den Maltesern erfolgt häufig per Telefon. Kriterien für ein gutes Telefonat sind Freundlichkeit, Verständlichkeit, Kompetenz und Verbindlichkeit. Dazu gehören neben zielgerichteter Kommunikation auch genaue Telefonnotizen und die richtige Anrufweiterleitung. Der Anrufer soll sich mit seinen Anliegen angenommen wissen und einen guten ersten Eindruck von den Maltesern gewinnen. Auch souveräner Umgang mit Beschwerden und Ärger wird Thema sein. Direkt nachfolgend findet am gleichen Ort, Kloster Bad Wimpfen, das Telefontraining 2: Konfliktmanagement statt.

·  Telefontraining 2: Konfliktmanagement am Telefon; 17.09.2015, Bei aller Erfahrung und Routine am Telefon kann es zu schwierigen Situationen und Konflikten mit Anrufern kommen. Im Umgang damit ist es wichtig, Gespräche bewusst zu führen, auf den Gesprächspartner einzugehen und gelassen zu bleiben. So behält man den eigenen Gefühlshaushalt im Griff und schafft die Möglichkeit, den Kunden wieder zufrieden zu stellen.

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Betreuungs-LKW 7,49 t IVECO 75E150 Bj 2005, z.Zt. 26.000 km, TÜV 8/16, DOKA 5 Sitzplätze, RAL 1014, Pritsche / Plane ohne Beladung, mit SoSig, BOS FUG 8a 4m, Malteserbeschriftung, Radio, CB, AHK Maul und Kugelkopf, 12 und 24V Anschlüsse, Preis VH. Beschreibung und Bilder: georg.barthel@malteser.org

·  BIETE: 4 Fresenius Spritzenpumpen, Typ CP-IS, mit Halterung für senkrecht oder waagerecht Montage an Stativen oder Normschienen anzubieten. Alle 4 Geräte sind technisch und optisch in einem einwandfreien Zustand und haben gültige STK Termin bis 02/16, 07/16 und 08/16. Gerd Schäfer gerd.schaefer@malteser-nuertingen.de

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Referent/in Finanzen und Bildungsmanagement, ab sofort, Teilzeit, Malteser Akademie Engelskirchen bei Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Projektleiter/in Malteserladen, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, zunächst befristet bis 31.12.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Revisor/in für den Bereich Krankenhaus, Malteser Zentrale Köln, ab 01.01.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in in der Flüchtlingsbetreuung, Oschersleben, ab 01.12.2015, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Einrichtungsleiter/in Gemeinschaftsunterkunft, Oschersleben, ab 01.10.2015, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in Personal und HR Prozessmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Hamburg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Fahrer/in, Flensburg, ab sofort, Alexander Knoop, Bewerbung.Bezirk.Hamburg@malteser.org

·  Dienstgruppenleiter/in Rettungswache Köln, Vollzeit, ab 01.08.2015, Björn Bartels, bjoern.bartels@malteser.org.

·  Steuerreferent/in, 50%, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Fahrer/in für medizinische Sondertransporte, Dresden, ab 01.08.2015, Silvio Rehwald, Silvio.Rehwald@malteser.org

·  Palliativ-Care-Pflegefachkraft, Teilzeit, ab sofort, Hospiz Bingen, Frau Barbara Schoppmann, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Sozialpädagoge (m/w), Voll- oder Teilzeit, schnellstmöglich, Bildungszentrum HRS Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungswachenleiter/in, Vollzeit, ab sofort, Rettungswache Kaiserslautern, Herr Heiko Hoffmann, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiterin/in des Hausnotrufs, in Vollzeit, ab 01.08.2015, Siegen, vorerst befristet für ein Jahr, Michael Maria Beutler, michaelmaria.beutler@malteser.org

·  Ausbilder/in Erste-Hilfe, Ostwestfalen-Lippe, ab sofort, nebenberuflich, Karina Wächter, karina.waechter@malteser.org

·  Ausbilder/in Erste-Hilfe, Südwestfalen , ab sofort, nebenberuflich, Heike Münker, heike.muenker@malteser.org

·  Ausbilder/in Erste-Hilfe, Ruhrgebiet und Hellweg , ab sofort, nebenberuflich, Helge-Gerd Müller, helge-gerd.mueller@malteser.org

·  Mitarbeiter/in im Hausnotrufdienst, Köln, ab 01.08.2015, Vollzeit, Axel Weisweiler, axel.weisweiler@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Deutschland - Bereich Medizin & Pflege: Am 6. Juli hat Christine Kehls die Stelle der Assistentin des Geschäftsführers der Deutschen Malteser gGmbH Dr. Franz Graf von Harnoncourt angetreten.

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: In Würdigung seines vielfältigen und langjährigen, insbesondere auch ehrenamtlichen Engagements in Politik und Gemeinwesen hat Enno Bernzen, der bis zu seinem Ausscheiden 2011 im erweiterten geschäftsführenden Vorstand des Malteser Hilfsdienstes für die Bereiche Social Marketing und Political Affairs zuständig war, am 22. Juni das Bundesverdienstkreuz am Bande aus den Händen des stellvertretenden Landrats des Rhein-Erft-Kreises, Bernhard Ripp, erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Berlin: Die Malteser in Berlin haben zwei neue Stadtbeauftragte: Philipp Prinz zu Löwenstein und Ulrich Seel sollen die Kontakte der Malteser zur Wirtschaft und zur Politik intensivieren und Malteser dort vertreten. Philipp Prinz zu Löwenstein ist Startup-Unternehmer in der Hauptstadt. Ulrich Seel arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag. Beide wurden im Rahmen der Johannisfeier in ihre Ämter berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: In der Ortsgliederung und Dienststelle Hunteburg wurde Dienststellenleitern Charlotte Hengelbrock am 30. Juni in den Ruhestand verabschiedet. Sie bleibt den Maltesern nebenberuflich und im Ehrenamt erhalten, insbesondere als Lourdes-Wallfahrtsleiterin. Ausbildungsleiter Eckhart Schneider wurde zum Sicherheitsbeauftragten und Steffen Bach als Ausbilder in die aktive Helferschaft berufen.

·  Malteser Hilfsdienst in Rheinland-Pfalz: Bei der traditionellen Johannisfeier in Trier ist Prof. Dr. Ralf Haderlein, stellvertretender Leiter des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese Trier, von Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin zum Landesbeauftragten der Hilfsorganisation für Rheinland-Pfalz berufen worden.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Trier: Im Rahmen der diesjährigen Johannisfeier hat Diözesanleiter Antonius Freiherr von Salis-Soglio Christoph Biegel zum Kreisbeauftragten für den Landkreis Trier-Saarburg, Jessica Nürnberg zur Stadt- und Kreisbeauftragten für Bad Kreuznach und Mario Haas zum Leiter Auslandsdienst für die Gliederung Wittlich berufen. Bei dieser Gelegenheit wurden zudem die Diözesanoberin und stellvertretende Diözesanleiterin Brigitte Merzhäuser sowie Monika Kranz und Waltraud Braun aus der Gliederung Wittlich mit der Malteser Verdienstplakette in Gold geehrt. In Silber erhielt die Verdienstplakette der Diözesangeschäftsführer Werner Sonntag und in Bronze Mario Haas aus Wittlich. Mit großem Dank der Diözesanleitung wurden Hermann Hurth als Kreisbeauftragter für den Landkreis Trier-Saarburg und Werner Lamberty als stellvertretender Stadtbeauftragter und Leiter Einsatzdienste für die Stadt Trier verabschiedet.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Jesus sagt zu den Jüngern: Kommt mit an einen abgelegenen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus. (Mk 6,31)
Jeder Bogenschütze weiß, dass er den Bogen nach dem Wettkampf immer wieder entspannen muss, damit dessen Spannkraft erhalten bleibt.
So braucht auch der Mensch, der oft in zu viele Pflichten eingespannt ist, Phasen der Entspannung im Spiel, im Sport, in der Begegnung mit der Natur, im Gebet …, um für die große Anspannung in der täglichen Arbeit wieder alle Kräfte zur Verfügung zu haben.

Gebet
Herr,
ich will um Zeiten kämpfen,
in denen meine Seele "baumeln" darf,
damit ich meine Mitte
nicht verliere.
Amen

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. August 2015

Redaktionsschluss: Montag, 10. August 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben