Malteser eNews 13/15 vom 01. Juli 2015

 

 

AKTUELLES

·  Hitzetipps für Autofahrer: Wasser ist so wichtig wie Benzin

·  Förderergewinnung "Mach mit!" - Sommer-Spezial mit Extra-Punkten

 

AUSLANDSARBEIT

·  Genf: Malteser International beim Partnertreffen der Weltgesundheitsorganisation

·  Jetzt online: Jahresbericht 2014 von Malteser International

·  Türkei: Syrische Flüchtlinge brüten über Abitur-Prüfungen

·  Weltflüchtlingstag 2015: "Jeder Flüchtling hat eine Geschichte"

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen : Aktion Tagwerk - "Tag für Afrika" - Unterstützung durch die Aachener Malteser

·  Alfhausen: Malteser gründen Freundeskreis zum Hospizdienst-Jubiläum

·  Aschaffenburg: Trauer um Manfred Schubert

·  Bad Honnef: Lob und Dank für 50 Jahre Dienst am Nächsten

·  Coesfeld: Malteser betreuen Asylsuchende in Flüchtlingsunterkunft

·  Deggendorf: Bedarf an psychosozialer Beratung für Betroffene des Hochwassers steigt

·  Eichstätt - Diözese: Malteser suchen Trauerbegleiter

·  Eichstätt - Diözese: Informationsabend zum Sozialen Ehrenamt am 15.07.

·  Essen/Bottrop: Fortbildung Demenz in neuem Schulungszentrum

·  Freiburg: Bewerbertag für Notfallsanitäter in der Rettungswache Freiburg

·  Fulda: Café Malta begleitet demenziell Erkrankte auch abends

·  Fulda: Schülerbesuchsdienst für Senioren

·  Gießen: "Malteser Einkaufsengel": Gefördertes Pilotprojekt gestartet

·  Gladbeck: Auszeichnung für das Malteser Mehrgenerationencafé

·  Göttingen: Seche neue Besuchshunde am Start

·  Hagen a.T.W.: Krankenhausbetten für die Litauenhilfe

·  Hannover: Vererben - aber richtig!

·  Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland: Opta data spendet 5.000 Euro für Kinderhospizarbeit

·  Hildesheim: Binden und Broschüren

·  Karlsruhe: Udo Böttger ist neuer Malteser Stadtbeauftragter

·  Köln - Erzdiözese: 2. Kölsche Fründe Cup - 45.000 Euro für Malteser Kinderhilfsprojekte

·  Köln: 14 neue Demenzbegleiter

·  Konstanz: Trauer um Regina Eismann

·  Krefeld: Ausschreibung Rettungsdienst gewonnen

·  Magdeburg - Diözese: Soziales Ehrenamt veranstaltet Praktikertag

·  Magdeburg -Diözese: Malteser feiern Johannestag auf dem Petersberg

·  Magdeburg: Malteserruf feiert sechsjähriges Bestehen

·  Mühldorf: Ü60-Messe im historischen Ambiente

·  München - Bezirk: Malteser begleiten Seniorenreise im Herbst ins Burgenland

·  München: Wenn sehr alte Menschen trauern

·  München: Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für Besuchsdienst gesucht

·  Niederalteich/Passau: 200 Trinktassen für St. Gotthard-Gymnasium

·  Osnabrück: Malteser Mitglied der "Fairen Gemeinde"

·  Passau: Neue Dimension beim Schulsanitätsdienst-Tag auf Schloss Freudenhein

·  Rosenheim: Malteser versorgen immer mehr Flüchtlinge bei der Bundespolizei

·  Schweinfurt: Malteser beim G7-Gipfel

·  Speyer - Diözese: Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach

·  Traunstein: Malteser bei 1. Traunsteiner Blaulichtmeile

·  Traunstein / Bad Reichenhall: Wechselbrücke für Auslandsdienst gespendet

·  Wald: Malteser Jugend gestaltet prächtigen Blumenteppich

·  Weilheim: Eindrucksvoller Johanni-Gottesdienst

 

VERANSTALTUNGEN

·  Bad Honnef: Fotoausstellung "50 Jahre Malteser Hilfsdienst Bad Honnef" im Rathaus

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Juli 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Hitzetipps für Autofahrer: Wasser ist so wichtig wie Benzin

Wenn Autofahrer sich jetzt ans Steuer setzen, sollten sie immer etwas zu trinken dabei haben. "Eine Flasche Wasser im Auto ist so wichtig wie das Benzin im Tank", sagt Stefan Markus, Abteilungsleiter Ausbildung im Malteser Hilfsdienst. So schön der Sonnenschein ist, so schnell können seine Folgen im Auto unangenehm werden: Kopfschmerzen, Dehydrierung, Übelkeit bis hin zum Sonnenstich und plötzlicher Fahruntauglichkeit. Die Malteser geben sechs wichtige Ratschläge: http://bit.ly/1BTByGH

Info: Klaus Walraf klaus.walraf@malteser.org

nach oben

 

Förderergewinnung "Mach mit!" - Sommer-Spezial mit Extra-Punkten

Ab sofort bis 31. Augst 2015 läuft das "Sommer-Spezial" der Aktion "Mach mit!". Jetzt einfach das Grillfest oder den Besuch im Biergarten dazu nutzen, Freunden und Bekannten von der wichtigen Malteser Arbeit zu erzählen. Im Aktionszeitraum gibt es für neu gewonnene Mitglieder 100 Extra-Punkte im Wert von 25 Euro. Ein Beispiel: Jährlicher Fördermitgliedsbeitrag: 60 Euro = 60 Prämienpunkte im Wert von 15 Euro

+ 100 Extra-Punkte im Wert von 25 Euro Summe: 160 Punkte im Wert von 40 Euro. Mitmachen lohnt sich also! Ab sofort ist es möglich, unter www.malteser-antrag.de neue Mitglieder über ein Online-Formular zu übermitteln - ganz ohne Papierantrag und Unterschrift.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Genf: Malteser International beim Partnertreffen der Weltgesundheitsorganisation

Als Mitglied im "Global Health Cluster", dem medizinischen Netzwerk der Weltgesundheitsorganisation WHO mit über 40 UN- und Hilfsorganisationen, nahm Gesundheitsexpertin Dr. Marie Theres Benner von Malteser International Mitte Juni am Partnertreffen teil. Im Mittelpunkt stand die schnelle und wirksame medizinische Hilfe bei immer komplexeren Krisen in Konfliktregionen. Angesichts der gewaltigen Schäden nach den Erdbeben in Nepal hatte das "Health Cluster" die medizinische Hilfe vor Ort koordiniert. Auch die Ebola-Epidemie in Westafrika hat gezeigt, wie wichtig Kooperationen und neue Herangehensweisen in der humanitären Hilfe sind.

Info: Dr. Marie Theres Benner, marie.benner@malteser-international.org

^ nach oben

 

Jetzt online: Jahresbericht 2014 von Malteser International

Mit mehr als 100 Projekten in 24 Ländern und einem Gesamtprojektvolumen von 33,5 Mio. Euro stand Malteser International 2014 von Armut, Krankheit, Konflikten und Katastrophen betroffenen Menschen bei, um ihnen ein Leben in Gesundheit und Würde zu ermöglichen. Gewalttätige Auseinandersetzungen, Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, Epidemien - diese und die "vergessenen" Krisen haben die Malteser 2014 besonders bewegt. Der Jahresbericht zeigt anhand ausgewählter Beispiele, wie sie dank ihres Netzwerks an Spendern, Geldgebern und Partnern Hilfe für Menschen in Not leisten. Jetzt lesen: http://bit.ly/1QQ7xOQ

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Türkei: Syrische Flüchtlinge brüten über Abitur-Prüfungen

Auch wenn die Aussicht auf eine Rückkehr nach Syrien für die meisten Flüchtlinge derzeit schlecht ist, so ist ein gutes Abitur für die syrischen Schüler an der "Fackeln-der-Freiheit-Schule" im türkischen Kahramanmaras eine große Chance. 2014 konnten sich etliche syrische Abiturienten an türkischen Universitäten einschreiben. Eine kleine Gruppe besonders guter Schüler erhielt sogar die Möglichkeit, zum Studium nach Frankreich umzusiedeln. Seit 2014 unterstützt Malteser International mit Mitteln des Entwicklungshilfeministeriums die Schule mit derzeit 1.630 syrischen Schülern durch Zuschüsse zu den Lehrergehältern und Betriebskosten.

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Weltflüchtlingstag 2015: "Jeder Flüchtling hat eine Geschichte"

Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni startete der Malteserorden mit seinen Werken und Hilfsdiensten in allen Einsatzländern die Kampagne "Nein zur Errichtung von Mauern", um das öffentliche Bewusstsein für das weltweite Flüchtlingsdrama zu schärfen. Malteser International unterstützt die Kampagne über seine sozialen Medien mit einer digitalen Erzählstrecke zum Thema "Jeder Flüchtling hat eine Geschichte". Seit dem Ende des 2. Weltkrieges hat es nicht mehr so viele Flüchtlinge und Vertriebene gegeben wie heute. 52 Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Naturkatastrophen, Kriegen und Hunger, die Hälfte davon Kinder. Jetzt lesen: http://bit.ly/1Im5ZSH

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen : Aktion Tagwerk - "Tag für Afrika" - Unterstützung durch die Aachener Malteser

Die Aachener Malteser haben zwei 13-jährigen Schülern ein Betätigungsfeld im Rahmen der Aktion "Dein Tag für Afrika" geboten. Die bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler jeden Alters und aller Schulformen wird seit 2003 vom Verein Aktion Tagwerk veranstaltet. Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten und spenden ihren Lohn für Bildungsprojekte in sechs afrikanischen Ländern. Die beiden Schüler halfen in der Verwaltung der Malteser Schule und Stadtgeschäftsstelle, beim Entleeren der Kleidercontainer, der Einlagerung in der Malteser Kleiderkammer (Malteserlädchen) und beim Packen von Verpflegungsboxen mit.

Info: Ralf Bischoni ralf.bischoni@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Malteser gründen Freundeskreis zum Hospizdienst-Jubiläum

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Hospizdienstes St. Johannes Alfhausen gründen die Malteser in diesem Jahr einen Freundeskreis zur Verbesserung der Außendarstellung, Lobbyarbeit und finanziellen Unterstützung. 24 Ehrenamtliche engagieren sich derzeit in der ambulanten Sterbebegleitung. Als bundesweites Pilotprojekt werden Mitglieder für den "Freundeskreis Hospizdienst St. Johannes" in einer abgegrenzten Region geworben. Sie unterstützen die Ausbildung weiterer Ehrenamtlicher. Im Herbst wird das Angebot um einen Kinder- und Jugendhospizdienst ergänzt. Bericht: http://bit.ly/1JiXoTM

Info: Jutta Rönker jutta-roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Aschaffenburg: Trauer um Manfred Schubert

Die Malteser in Unterfranken trauern um Manfred Schubert. Nach schwerer Krankheit ist der Bezirksgeschäftsführer von Aschaffenburg am Dienstag vergangener Woche im Alter von 61 Jahren verstorben. Schubert war ein Malteser der ersten Stunde in Aschaffenburg und hat die Malteserarbeit am Untermain entscheidend geprägt. Bereits 1969 war er als Jugendlicher zu den Maltesern gekommen und engagierte sich zunächst ehrenamtlich im Sanitäts- und Rettungsdienst. 1974 wechselte er ins Hauptamt, wurde Geschäftsführer, 2000 dann Bezirksgeschäftsführer. Wir verlieren einen echten Malteser, einen guten Freund und wunderbaren Menschen. RIP.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Lob und Dank für 50 Jahre Dienst am Nächsten

Gemeinsam mit der Gemeinde Sankt Johann Baptist feierten die Honnefer Malteser anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens am 21. Juni das Patrozinium des heiligen Johannes des Täufers und ernteten beim Festakt Lob und Dank für ihre Arbeit. "Wir haben viele großartige Maltesergliederungen in unserer Diözese, aber die Bad Honnefer sind schon ein besonderes Völkchen. Nicht nur sind sie eine sehr aktive ehrenamtliche Gliederung mit einer für die Größe der Stadt bemerkenswerten Zahl von Aktiven, sie zeichnen sich auch durch Zielstrebigkeit, Hilfsbereitschaft und Liebenswürdigkeit aus. Ihre Professionalität ist Grundlage für Ihren Erfolg", sagte Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ. Jubiläumsfilm unter: http://bit.ly/1HpEtHJ

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Coesfeld: Malteser betreuen Asylsuchende in Flüchtlingsunterkunft

Die Flüchtlingssituation in Nordrhein-Westfalen ist nach wie vor angespannt. In einer Turnhalle im westfälischen Coesfeld wird eine Flüchtlingsunterkunft für maximal 100 Menschen eingerichtet. "Dies ist notwendig, weil die Flüchtlingsströme immer noch nicht abreißen und dauerhafte Unterkünfte nicht so schnell geschaffen werden konnten", sagt Rainer Vettel von den Maltesern in Havixbeck. Das DRK hat den Auftrag bekommen, die Betreuung der Unterkunft zu übernehmen. Die Malteser im Kreis Coesfeld unterstützen bei dieser Mammutaufgabe. Der Betrieb der Unterkunft soll am heutigen 1. Juli vormittags starten und am 7. August enden.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Bedarf an psychosozialer Beratung für Betroffene des Hochwassers steigt

Zwei Jahre nach der Hochwasserkatastrophe 2013 ist der Bedarf an psychosozialer Unterstützung nach wie vor groß. Noch immer werden Häuser abgerissen, der Redebedarf hoch. Dies bestätigte auch die von der Malteser Hochwasserhilfe organisierte Informationsveranstaltung "Gesundheitliche Auswirkungen und Impulse zur Selbstfürsorge" für alle Betroffenen Mitte Juni in Deggendorf. 90 Betroffene kamen ins Landratsamt. Mehr als 700 psychosoziale Gespräche hat die Malteser Hochwasserhilfe bisher geführt, die Nachfrage steigt stetig. Die Malteser bleiben bis mindestens 2016 an der Seite der Betroffenen. Die aktuellen Projekte der Malteser Hochwasserhilfe Bayern im Jahresbericht 2015: http://bit.ly/1H8stfw.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Malteser suchen Trauerbegleiter

Die Begleitung und Beratung von trauernden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufgaben des ambulanten Hospizdienstes der Malteser in Eichstätt. Um der steigenden Nachfrage von Trauernden, die sich eine Begleitung und Unterstützung auf ihrem Weg wünschen, nachkommen zu können, suchen die Malteser Männer und Frauen, die sich für die ehrenamtliche Arbeit interessieren. Zur Mitarbeit im Team gehören neben einer Ausbildung zum Trauerbegleiter regelmäßiger Austausch, Supervision und gemeinsame Fortbildungen.

Info: Regina Sterz malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Informationsabend zum Sozialen Ehrenamt am 15.07.

"Helfen macht Freude". Diesen Satz können 48.000 Ehrenamtliche der Malteser bundesweit bestätigen. Die Einsatzmöglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit beim Malteser Hilfsdienst in Eichstätt sind vielfältig. Ehrenamtliche betreuen Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmeeinrichtung, sie besuchen einsame Senioren und schenken ihnen Freude und Zeit im Rahmen des Besuchs- und Begleitdienstes (mit und ohne Hund). Am Informationsabend am 15.Juli informieren die Malteser über die vielen Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldungen wird gebeten.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Essen/Bottrop: Fortbildung Demenz in neuem Schulungszentrum

In der Versorgung von Menschen mit Demenz wurden jetzt zwölf Mitarbeiter der Malteser aus ganz Deutschland geschult. Die Demenzkompetenz, die die Teilnehmer im Verlauf der Woche erlangten , werden sie ab sofort in unterschiedlichen Malteser Angeboten, wie zum Beispiel dem Besuchs- und Begleitdienst, dem Hausnotruf oder der Angehörigenberatung einsetzen. Die einwöchige Fortbildung fand im neuen Schulungszentrum der Malteser in Bottrop statt. Im neuen Ausbildungszentrum werden verschiedene Module angeboten, um Angehörigen, Mitarbeitern und allen Interessierten Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit demenziell veränderten Menschen zu vermitteln.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Bewerbertag für Notfallsanitäter in der Rettungswache Freiburg

Im Juni fand auf der Rettungswache in Freiburg ein Bewerbertag für Notfallsanitäter statt. 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden an verschiedenen Stationen auf ihre Eignung überprüft. Das Interesse an der neuen Ausbildung war groß: Der Prüfung war eine Vorauswahl aus 150 Bewerbungen vorausgegangen. Am Bewerbertag durchliefen die Kandidaten unter anderem einen Fitnesstest, einen schriftlichen Test und ein klassisches Bewerbungsgespräch. Nach dem abgeschlossenen Auswahlverfahren freuen sich die Malteser, drei sehr gut geeignete Bewerber im Herbst als Auszubildende im Rettungsdienst begrüßen zu dürfen.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Café Malta begleitet demenziell Erkrankte auch abends

Das Betreuungsangebot der Malteser für Menschen mit Demenz (Café Malta) wird erweitert. Pflegende Angehörige können ihr Familienmitglied zukünftig einmal im Monat auch abends für ein paar Stunden von Demenzbegleitern im Café Malta betreuen lassen. Das "Nachtcafé" fand erstmals Mitte Juni statt und öffnet zukünftig jeweils am zweiten Freitag im Monat von 18 Uhr bis 22 Uhr seine Pforten. Das Nachtcafé soll pflegenden Angehörigen die Möglichkeit geben, mal wieder an einer Geburtstagsfeier teilzunehmen, tanzen zu gehen oder sich einfach mit Bekannten und Freunden zu treffen. Und das kann man nur nach Feierabend oder am Wochenende.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Schülerbesuchsdienst für Senioren

18 Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse der Mittelpunktschule "Hohe Rhön" in Hilders absolvieren seit einem halben Jahr einen ganz besonderen Religionsunterricht. Statt im Klassenzimmer theoretisch zu lernen, wurde das Thema Nächstenliebe einmal ganz praktisch umgesetzt. Die jungen Leute schenken innerhalb ihrer Religionswochenstunden ihre Zeit und Aufmerksamkeit den Senioren im DRK-Seniorenzentrum St. Kilian in Hilders. Regelmäßig begleiten sie dort ältere Menschen, um mit ihnen zu reden, Karten zu spielen, zu singen, zu basteln und vieles mehr. Vorbereitet wurde sie in einem acht Unterrichtseinheiten umfassenden Seminar von Doris Reinhardt vom Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gießen: "Malteser Einkaufsengel": Gefördertes Pilotprojekt gestartet

Um Senioren das Einkaufen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auch im Alter zu ermöglichen, haben die Malteser in Zusammenarbeit mit REWE das Pilotprojekt "Malteser Einkaufsengel" gestartet. Es wird vom Hessischen Sozialministerium mit 5.000 Euro gefördert und hessenweit erstmalig in Gießen umgesetzt. Ehrenamtliche Helfer begleiten ältere Menschen beim Einkaufen. Im Seniorencafé im Supermarkt betreuen die Einkaufsengel auch Senioren, während der Angehörige einkaufen geht. Das Projekt läuft zunächst bis Ende des Jahres. Nach der Evaluation entscheiden REWE und die Malteser, ob es fortgeführt und auf andere Märkte ausgeweitet wird.

Info: Karolina Kasprzyk karolina.kasprzyk@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Auszeichnung für das Malteser Mehrgenerationencafé

Den zweiten Platz beim Wettbewerb für ehrenamtliche Projekte "Menschen machen‘s möglich" der Stadt Gladbeck, des Rheinisch-Westfälischen Wasserwerks (RWW) und lokaler Medienpartner haben die Malteser mit dem Mehrgenerationencafé "Café Malte" gewonnen. Sabine und Rainer Prittwitz von den Gladbecker Maltesern nahmen die Auszeichnung sowie 400 Euro Preisgeld von Bürgermeister Ulrich Roland und dem RWW Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Schulte entgegen. 1800 Personen aus Gladbeck und Umgebung hatten per Stimmzettel oder Postkarte ihren Favoriten gewählt. Der erste Preis, prämiert mit der 1000 Euro ging an das Projekt "Die Vorleser - Kinder lesen für Kinder".

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Göttingen: Seche neue Besuchshunde am Start

Lacy, Cartos, Ben, Sandro, Lonka und Amy haben ihre Prüfung zum Malteser Besuchs-und Begleitungshund mit Erfolg bestanden. Darüber sind Herrchen und Frauchen Irmela, Rainer, Catharina, Lea, Uwe und Edith glücklich. Die Teams machen nun ihre Besuche in Alten- und Pflegeheimen in Göttingen und Duderstadt sowie einem Haus für behinderte Jugendliche. Die Susanne und Gerd Litfin- Stiftung hat die fast sechsmonatige Ausbildung gefördert. Bei den Maltesern wurden die Hundeführerinnen und Hundeführer in allen Fragen rund um das Thema Alter fit gemacht. Einen Erste- Hilfe-Kurs haben ebenso alle absolviert wie Kenntnisse im Umgang mit demenziell veränderten Menschen erworben.

Info: Eva-Maria Hilgers-Canisius eva.canisius@malteser-goettingen.de

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Krankenhausbetten für die Litauenhilfe

Am 20. Juni brachten die Malteser Hagen a.T.W. 34 gebrauchte Krankenhausbetten zu ihren Partnern in der südlitauischen Bistumsstadt Kaišiadorys. "Beim Besuch der litauischen Delegation im Dezember wurde der dringende Bedarf nach Funktionsbetten geäußert. Jetzt können wir gleich so viele liefern", berichtete Litauenbeauftragter Werner Bensmann. Die Betten sollen bedürftigen Älteren und Kranken in der häuslichen Pflege zur Verfügung gestellt werden. In anderen Fällen soll durch das Verleihen gegen Gebühr eine Refinanzierung des ehrenamtlichen Dienstes möglich werden. Bericht: http://bit.ly/1K6btWb

Info: Werner Bensmann werner.bensmann@gmx.de

^ nach oben

 

Hannover: Vererben - aber richtig!

Das letzte Hemd hat keine Taschen, sagt der Volksmund. Wer nach seinem Tod etwas zu vererben hat, der sollte also darauf achten, dass sein Besitz in die richtigen Taschen wandert. "Nachlass und Testamentsgestaltung" hieß denn auch der Vortrag, mit dem der Rechtsanwalt und Testamentsvollstrecker Michael Wieck am Dienstagabend, 23. Juni, die Reihe der Vorträge beim "Malteser-Forum" im Malteser Sozialzentrum St. Augustinus in Hannover-Ricklingen beendete. Rund 60 Damen und Herren, viele im vorgerückten Alter, waren gekommen, um sich unter anderem den Unterschied zwischen der gesetzlichen und der "gewillkürten" Erbfolge erklären zu lassen.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland: Opta data spendet 5.000 Euro für Kinderhospizarbeit

Mit 5.000 Euro unterstützt das Unternehmen opta data die Kinderhospizdienste der Malteser in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. "Wenn Kinder schwer erkranken und es keine Aussicht auf eine Heilung gibt, ist das eine unvorstellbare psychische Belastung für die gesamte Familie. In dieser schweren Situation benötigen sie jemanden, der ihnen zur Seite steht, ihnen Zeit, ein offenes Ohr, tröstende Worte, aber auch Momente der Freude und Unbeschwertheit schenkt", sagt Oliver Klischies, Vertriebsleiter Krankentransporte bei opta data, und ergänzt: "All das leisten die Malteser. Diese wertvolle Arbeit möchten wir mit unserer Spende unterstützen." Das Geld kommt den ambulanten Malteser Kinderhospizdiensten Darmstadt-Südhessen und Main-Kinzig-Fulda zugute.

Info: Karolina Kasprzyk karolina.kasprzyk@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Binden und Broschüren

Der "Tag der Niedersachsen" 2015 in Hildesheim wird in guter Erinnerung bleiben, auch dank der Malteser, die mit dem Sanitätsdienst und zwei eigenen Ständen zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen haben. Mehrere zehntausend Menschen kamen nach Angaben der Veranstalter am Wochenende vom 26. bis 28. Juni in die niedersächsische Bischofsstadt. Trotz des nahezu idealen Wetters - weder zu heiß, noch zu kalt - hatten die 41 Sanitäterinnen und Sanitäter der Malteser einiges zu tun. Weitere zehn Ehrenamtliche halfen dabei, rund 500 Essensportionen für die Sanitätskräfte aller Hilfsdienste zu kochen.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Udo Böttger ist neuer Malteser Stadtbeauftragter

Karlsruhe hat einen neuen Malteser Stadtbeauftragten: Am 16. Juni wurde Udo Böttger durch die Freiburger Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim in das Amt berufen. Udo Böttger ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied des Malteser Hilfsdienste und aktiver Helfer im Rettungsdienst und in der Bereitschaft.  "Die Malteser in der Erzdiözese Freiburg freuen sich sehr, dass Herr Böttger bereit ist, das Amt des Stadtbeauftragten zu übernehmen und heißen ihn herzlich willkommen", sagte von Spies in Karlsruhe.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: 2. Kölsche Fründe Cup - 45.000 Euro für Malteser Kinderhilfsprojekte

Im vergangenen Jahr wurde der 1. Kölsche Fründe Cup ausgetragen, initiiert durch den Geschäftsführer der Deutschen R+S GmbH Köln, Jörg Topfstedt und den Direktor des Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee. Die stolze Spendensumme von damals 30.285 Euro konnte nun im Rahmen des 2. Kölsche Fründe Cup am 21./22. Juni mit 45.700 Euro übertroffen werden. Damit wird das Engagement fortgesetzt, sozial benachteiligte Kinder in Köln zu unterstützen und insbesondere die Kölner Kindermittagstische der Malteser zu fördern. Kinder aus wirtschaftlich schwachen Familien erhalten eine gesunde Mahlzeit, Hausaufgabenbetreuung und individuelle Förderung. Mehr: http://bit.ly/1IFE9kK

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: 14 neue Demenzbegleiter

Zur Verstärkung des Malteser Betreuungsdienstes "Gemeinsam - für Menschen mit Demenz" in Köln haben 14 neue Helfer die 40-stündige Ausbildung zum Demenzbegleiter absolviert. Ausgebildete Demenzbegleiter besuchen Menschen mit Demenz zu Hause oder betreuen sie in Kleingruppen von neun Personen im Café Malta des Malteser Krankenhaus St. Hildegardis. Ziel ist es, die Lebensqualität der Erkrankten möglichst lange hoch zu halten. Zudem werden pflegende Angehörige entlastet. Die Demenzbegleiter gehen auf die Betroffenen ein und greifen ihre Lebensgeschichte auf. Sie helfen, die sozialen und geistigen Fähigkeiten zu erhalten und Freude zu erleben, zum Beispiel beim Singen, erzählen oder spazieren gehen. Mehr: http://bit.ly/1NpnjuE

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Trauer um Regina Eismann

Die Malteser in Konstanz trauern um Regina Eismann, die am Morgen des 26. Juni nach schwerer Krankheit verstarb. Regina Eismann begann ihre Tätigkeit im Februar 1995 bei den Maltesern in Konstanz. Sie arbeitete zunächst im Sekretariat, leitete den Fahrdienst und war in den vergangenen 15 Jahren in der Personalverwaltung und Buchhaltung verantwortlich tätig. RIP!

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org 

^ nach oben

 

Krefeld: Ausschreibung Rettungsdienst gewonnen

Die Malteser in Krefeld erhalten zum 1. Juli weiterhin den Zuschlag für zwei Rettungswagen und einen Krankentransportwagen, sodass in der Stadt Krefeld vier Rettungswagen und vier Krankentransportwagen durch die Malteser besetzt werden. "Wir freuen uns, dass die Stadt Krefeld neben der Wirtschaftlichkeit auch die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Malteser durch die erneute Beauftragung für die kommenden fünf Jahre gewürdigt hat. Hier gilt unser Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ehren- und Hauptamt, die die wesentliche Basis der guten Arbeit in Krefeld bilden", sagt Frank Lüttges.

Info: Frank Lüttges frank.luettges@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Soziales Ehrenamt veranstaltet Praktikertag

Am 20. Juni fand erstmals der Praktikertag für alle Ehrenamtlichen im Sozialen Ehrenamt der Malteser in der Diözese Magdeburg statt. Die Veranstaltung stand ganz unter dem Motto: "K.O.? - KraftOase" und hat über 60 ehrenamtliche Helfer eingeladen. An diesem Tag konnten die Ehrenamtlichen neue Kraft und Energie für ihre Tätigkeit schöpfen, Entspannungstechniken erlernen, einen Fotografie-Workshop besuchen oder die Seidenmalerei testen. Dieser Tag war ein Dankeschön für die ehrenamtlich geleistete Arbeit und sollte allen die Möglichkeit bieten, auszuprobieren, wie sie sich selbst kleine Inseln im Alltag schaffen können oder Entspannung erfahren.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg -Diözese: Malteser feiern Johannestag auf dem Petersberg

Wie für viele Malteser ist auch für die Malteser aus dem Bistum Magdeburg der 24. Juni ein traditioneller Festtag an dem die Geburt des Johannes des Täufers gefeiert wird. Alljährlich kommt man zur gemeinsamen Feier dieses Heiligen auf den Petersberg bei Halle zusammen. Zu Beginn stand eine ökumenische Andacht, zusammen mit der Kommunität der Christusbruderschaft. In seiner Betrachtung stellte P. Michael O.Praem., Stadtseelsorger der Malteser Magdeburg, die Wachsamkeit und Barmherzigkeit des Heiligen Johannes zu seinen Mitmenschen in den Mittelpunkt. Im Anschluss gab es auf dem Gelände der Kirche bei Gegrilltem wieder Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteserruf feiert sechsjähriges Bestehen

Im Juli besteht der Malteserruf seit sechs Jahren in der Landeshauptstadt. Derzeit sind es 150 ältere Menschen, die regelmäßig durch Ehrenamtliche des Malteserrufs angerufen werden. Das Konzept gibt es seit 2009 und ist als bundesweites Pilotprojekt der Malteser, neben Standorten wie München und Köln, auch in Magdeburg gestartet. Seit dem freut es sich über wachsende Beliebtheit.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Ü60-Messe im historischen Ambiente

Zur Ü60-Messe am vergangenen Mittwoch kamen mehrere Hundert Senioren in den Mühldorfer Haberkasten. Das historische Gebäude aus dem 15. Jahrhundert diente ursprünglich den Salzburger Bischöfen zur Lagerung des "Zehents", der Abgaben ihrer Untertanen. In dem heutigen Veranstaltungs- und Tagungszentrum stellten zahlreiche Organisationen ihre Angebote für Senioren vor. Am Malteserstand gab es Kostproben des Menüservice, früher als "Essen auf Rädern" bekannt, sowie eine duftende Rose als Präsent für alle Damen.

Info: Rita Stettner rita.stettner@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser begleiten Seniorenreise im Herbst ins Burgenland

Die Malteser bieten im Herbst wieder eine Reise für Senioren ins österreichische Burgenland an. Diese Reise führt vom 27. September bis zum 3. Oktober nach Eisenstadt und wird von zwei Malteser Reisebegleiterinnen ehrenamtlich begleitet. Das Reiseangebot eignet sich für Senioren, die sich eine Reise alleine nicht mehr zutrauen und Abwechslung vom Alltag suchen. Der Anmeldeschluss für die Seniorenreise ins Burgenland ist am 14. August 2015.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München: Wenn sehr alte Menschen trauern

"Aufsuchende Trauerbegleitung" heißt das neue Projekt des Malteser Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes, bei dem sich 16 Hospizhelfer in einem einjährigen Kurs des Münchner Instituts für Trauerpädagogik zu Trauerbegleitern weiterqualifiziert haben. Die neuen ehrenamtlichen Trauerbegleiter unterstützen ab sofort Menschen, die durch Immobilität, zum Beispiel in hohem Alter, so stark eingeschränkt sind, dass sie die bestehenden Trauerangebote, wie die monatliche offene Trauergruppe des Malteser Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes nicht wahrnehmen können.

Info: Irene Schuster irene.schuster@malteser.org

^ nach oben

 

München: Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für Besuchsdienst gesucht

Was ist ein Sommer ohne einen Besuch im Park oder einer Schifffahrt auf einem der bayerischen Seen? Viele Senioren wünschen sich Gesellschaft, doch nicht allen ist es vergönnt, denn das Alter macht oft einsam. Der Malteser Besuchs-und Begleitungsdienst bringt mit regelmäßigen Besuchen und Ausflügen wieder Freude und Abwechslung in den Alltag von Senioren. Im Juli startet ein neues Training für den Besuchsdienst. Es richtet sich an Interessenten, die Freude daran haben, am Leben anderer Anteil zu nehmen und sich ehrenamtlich in einer der sechs Münchner Malteser Besuchsdienstgruppen für ältere Menschen engagieren möchten.

Info: Veronika Dörfler veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Niederalteich/Passau: 200 Trinktassen für St. Gotthard-Gymnasium

Vor einiger Zeit trafen sich der Passauer Diözesangeschäftsführer der Malteser, Rainer F. Breinbauer, und der Schulleiter des St. Gotthard-Gymnasiums Niederalteich, Johann Lummer, um über Möglichkeiten einer künftigen Zusammenarbeit zu sprechen. Natürlich war dabei auch das Hochwasser Thema. Breinbauer versprach zu prüfen, ob die Malteser helfen können. Kürzlich kam er wieder an die Schule und löste sein Versprechen ein. Denn er hatte mehr als 200 Tassen im Gepäck, die aus Mitteln der Malteser Hochwasserhilfe stammen und die die Vertreter der Schülermitverwaltung sowie der stellvertretende Schulleiter Hubert Kaineder freudig in Empfang nahmen. Die Tassen werden an der Schule gut gebraucht, etwa beim Verkauf von Kaffee bei Schulfesten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser Mitglied der "Fairen Gemeinde"

Seit dem 1. Juni 2015 bietet die Malteser Diözesangeschäftsstelle Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Katholischen Kirchengemeinde Heilige Familie fair gehandelt Produkte an. Mit diesem Angebot beteiligen sich die Malteser offiziell am Projekt "Faire Gemeinde" des Bistums Osnabrück. Weitere Bausteine sind unter anderem der Einkauf umweltfreundlicher Büromaterialien und Energiesparmaßnahmen. Zum Start wurde ein Sortiment von Kaffee, Tee, Schokolade und kleinen Geschenkideen zusammengestellt. Bericht: http://bit.ly/1BAh7OI

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Neue Dimension beim Schulsanitätsdienst-Tag auf Schloss Freudenhein

Mit rund einhundert Teilnehmern hatte der 3. Schulsanitätsdienst-Tag heuer eine andere Dimension erreicht als in den Vorjahren. Elf Stationen gewährten vielfältige Einblicke in die Aufgaben und Dienste der Malteser und hielten zugleich wertvolle Informationen und Übungen für die Schulsanitäter parat. Höhepunkt und Abschluss war eine Unfalldemonstration. Dabei wurde ein Autounfall mit zwei PKW und mehreren Verletzten simuliert. Die gastgebenden Schulsanitäter versorgten die Verletzten, unterstützt von der Gruppe Motorrad, die Kradmelder und die Besatzungen der motorisierten Rettungsmittel stellte.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Malteser versorgen immer mehr Flüchtlinge bei der Bundespolizei

Die Helferinnen und Helfer kommen kaum noch zum Durchschnaufen - sie verpflegen regelmäßig Flüchtlinge, bis diese in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet werden. Fast jeden Tag greift die Bundespolizei in der Grenzregion Flüchtlinge auf, meist über 100 Personen, vor allem in den Zügen aus Italien. "Im gesamten Mai haben wir ungefähr 1.100 Mahlzeiten ausgegeben und bis Mitte Juni waren es schon genauso viele", berichtet Hans Kerschbaumer, Stadt- und Kreisbeauftragter der Rosenheimer Malteser.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Schweinfurt: Malteser beim G7-Gipfel

Auch die Schweinfurter Malteser waren mit 15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) Betreuung beim G7-Gipfel in Elmau Anfang Juni im Dienst. Elf Tage dauerte für sie der Einsatz und auch mit einem Abstand von gut zwei Wochen sind die Eindrücke immer noch absolut präsent. "Es war eine tolle Erfahrung", schwärmen die Ehrenamtlichen immer noch. Die Schweinfurter waren zusammen mit den Aschaffenburger Malteser Kollegen und anderen Hilfsorganisationen in der so genannten "Technischen Reserve" in Geretsried für die Verpflegung von 25.000 Polizeibeamten eingeteilt.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer - Diözese: Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach

Knapp 40 Helferinnen und Helfer der Malteser in der Diözese Speyer haben sich am letzten Juniwochenende beim Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach mit ihrer Hilfsorganisation präsentiert. Am Malteser Getränkestand konnten sich Durstige bei den hohen Temperaturen erfrischen, für den kleinen Hunger waren die Helfer am Flammkuchenofen zur Stelle. Informationen zum Angebot des Malteser Hilfsdienstes gab es am Info-Stand. Die Kleinen bekamen Luftballons oder konnten ihre Geschicklichkeit bei einem kleinen Wasserspiel beweisen. Auch beim Umzug war eine Delegation mit dabei: die Jugend sowie neun Teams der Besuchshunde aus Speyer und der Therapiehundestaffel Bad Kreuznach.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Malteser bei 1. Traunsteiner Blaulichtmeile

Bei der 1. Traunsteiner Blaulichtmeile, bei der sich alle in der Großen Kreisstadt beheimateten Rettungs- und Hilfsorganisationen präsentierten, stellten die Malteser jüngst Einsatzfahrzeuge aus und informierten über die mobilen sozialen Dienste, speziell über die Fahrdienste. Auch die Malteser Jugend war mit dabei und bot an, sich an der richtigen Handhabung eines Rollstuhls auf einem Parcours zu testen. Die Blaulichtmeile war Teil des Rahmenprogramms der Traunsteiner Rosentage, einer Gartenausstellung, die alljährlich viele Tausend Besucher anlockt.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein / Bad Reichenhall: Wechselbrücke für Auslandsdienst gespendet

Eine gebrauchte Wechselbrücke im Wert von 4000 Euro spendete die Spedition Eberl an die Malteser in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land. Den austauschbaren Ladungsträger verwenden die Kreisgliederungen für ihren Auslandsdienst, vorrangig für Hilfstransporte nach Rumänien und Bulgarien. Dort leisten sie dauerhafte Hilfe für bedürftige Familien, Behinderteneinrichtungen, Pfarrgemeinden, Krankenhäuser sowie Altenheime. In Rumänien werden auch Malteser Gliederungen gefördert. Bei der Übergabe der Wechselbrücke bedankte sich Michael Soldanski, Dienststellenleiter in Bad Reichenhall und Leiter Auslandsdienst, bei Thomas Eberl und Seniorchef Jürgen Eberl für die großzügige Spende.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Wald: Malteser Jugend gestaltet prächtigen Blumenteppich

Zahlreiche Blumen und Blütenblätter sammelten die Malteser Jugendlichen der Ortsgliederung Wald an Fronleichnam für einen prachtvollen Blumenteppich, den die Malteser aus Wald alle zwei Jahre gestalten. Bilder des beeindruckenden Werkes sind auf www.malteser-wald.de zu finden.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Weilheim: Eindrucksvoller Johanni-Gottesdienst

Eine wunderbare Johanni-Messe feierten die Mitglieder und Helfer der Kreisgliederung Weilheim-Starnberg in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Damit möglichst viele Helfer und die ganze Pfarreien-Gemeinschaft teilnehmen konnten, wurde der Gottesdienst auf den Sonntag vor Johanni verlegt. In Anwesenheit des Ordensmitglieds Christian Freiherr von Bechtolsheim mit Familie, des Kreisbeauftragten Florian Bartl und Dienststellenleiterin Jutta Zuber erlebten sie einen eindrucksvollen Gottesdienst von Stadtpfarrer Engelbert Birkle mit einer herausragenden Predigt durch Diakon Stefan Reichhart. Die Gestaltung der Messe oblag uns Maltesern, so dass wir uns auch der Öffentlichkeit bestens als aktiver Teil der Gemeinde darstellen konnten.

Info: Thomas Koterba presse@malteser-weilheim.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Fotoausstellung "50 Jahre Malteser Hilfsdienst Bad Honnef" im Rathaus

Noch bis 6. Juli 2015 ist im Foyer des Bad Honnefer Rathauses, Rathausplatz 1, eine Fotoausstellung zum 50-jährigen Bestehen des Malteser Hilfsdienstes in Bad Honnef zu sehen. Die Festschrift "50 Jahre Malteser Hilfsdienst Bad Honnef" liegt dort ebenfalls zur Mitnahme aus.

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Heilige Räume bergen und gebären. Exerzitien unter Einbeziehung der Stiftskirche.

07.07. - 12.07.2015

·  Kloster auf Zeit. Leben in der Gegenwart Gottes mit Gebet, körperlicher Arbeit und Gemeinschaft. 20.07. - 26.07.2015

·  Kloster pur. Eine Intensivvariante von Kloster auf Zeit. 27.07. - 02.08.2015

·  Klassik im Kreuzgang. Pauschalangebot mit 2 Konzerten. 01. und 02.08.2015

·  Herzensgebet. Zur inneren Mitte finden mit Gebet, Meditation und Leibarbeit.

11.08. - 16.08.2015

·  Burn in. Ein Seminar für Menschen, die sich neu an ihre Kraftquellen anschließen möchten.

18.08. - 23.08.2015

·  Höre, mein Herz! Meditationstag für Übende auf dem Weg des Herzens. 19.09.2015

·  Gregorianik am Sonntag. Einübung gregorianischer Gesänge und Mitgestaltung der Abendmesse. 20.09.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort, wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 18.9.2015 - Sonntag, 20.9.2015

"Als Mann und Frau schuf er sie" (Gen 1,27)

Ein Wochenende für Ehepaare

·  Sonntag, 18.10.2015

"Als Bild Gottes schuf er Dich" (vgl. Gen 1,27)

Fest des seligen Gerhard

 

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 06.07. - 31.07.2015

·  Rettungshelfer NRW-Lehrgang: 06.07. - 17.07.2015

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 20.07. - 24.07.2015

·  DIVI-Intensivtransportkurs: 28.08. - 30.08.15

·  ERC ALS-Provider Kurs: 03.09. - 04.09.2015

Die Jahresprogramme 2015 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang (80 Std.) 13.07.-24.07.2015

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang mit Prüfung 13.07.-17.07.2015

·  Fahrerschulung gemäß AV21 (16 UE)  25.07.2015

·  Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang)            27.07.2015 - 07.08.2015

·  Fortbildung für Feldköche (8 UE): Erstellung von Speiseplänen und Mengenberechnung 15.08.2015

·  CBRN-Grundausbildung (16 UE)  22.08.-23.08.2015

·  Ausbildung für: Technik und Sicherheit (24 UE) 29.08.-06.09.2015

·  Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) 17.08.2015 - 07.10.2015

·  berufsbegleitender Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 St. Theorieblock) 17.08.2015 - 02.12.2015

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang (80 Std.) 12.10.-02.12.2015

·  verkürzte Ausbildung für Rettungssanitäter zum Rettungsassistenten (letzte Möglichkeit!) 31.08.2015 - 17.02.2016

·  verkürzte Ausbildung für Rettungssanitäter zum Rettungsassistenten (letzte Möglichkeit!) 02.11.2015 - 02.04.2016

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; 06.07.-11.07.2015; Dortmund

·  Aufbaulehrgang für RettHelf-NRW zum RettSan-Grundlehrgang; 13.07.-25.07.2015; Dortmund

·  Vorgehen des Rettungsdienstes beim MAnV - Dynamische Patientensimulation; 18.07.2015; Dortmund

·  Konzepteinweisung "EH bei Kindernotfällen"; 15.08.-16.08.2015; Dortmund

·  Helfergrundausbildung; 15.08.-16.08.2015; Paderborn

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  PowerPoint Aufbaukurs; 17.-18.08.15; IAL Campus Engelskirchen; ED15-041

·  Führen in Konflikten. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte; 22.-23.08.15; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ15-042

·  Zentraltagung für Beauftragte; 28.-30.08.15; Malteser Kommende Ehreshoven; TA15-043

·  Social Media für Administratoren; 05.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; PR15-069

·  Projektmanagement; 07.-08.09.15 ; Malteser Kommende Ehreshoven; OR15-044

·  Arbeitsrecht und AVR. Aufbau- und Praxisseminar; 14.-15.09.15; Malteser Kommende

·  Ehreshoven; WR15-047

·  Telefontraining 1: Professionell telefonieren; 16.09.15; Kloster Bad Wimpfen; DV15-007

·  Telefontraining 2: Konfliktmanagement am Telefon; 17.09.15; Kloster Bad Wimpfen; DV15-008

·  Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 16.-17.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ15-050

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3; 22.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; ED15-083

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte; 22.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; GP15-053

·  Office Management 1 - Büroorganisation und Zeitmanagement; 23.-24.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; OR15-052

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; 29.-30.09.15; Malteser Kommende Ehreshoven; KO15-054

·  Social Media für Administratoren

Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; Social Media-Elemente gehören zur täglichen Öffentlichkeitsarbeit ebenso wie zur Gesamt-Kommunikationsstrategie. Durch gezielten Social Media-Einsatz können neue Zielgruppen erschlossen, effektive Multiplikatoren gefunden und genutzt werden. So können die Verantwortlichen direkt mit ihren Zielgruppen in Kontakt treten. Auch die Social Media Leitlinien für Administratoren der Malteser werden behandelt. Termin: 05.09.2015, PR 15-069

 

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

BIETE: Gebrauchter Ambu-Man sowie Ambu-Gesichtsmasken:
- Ambu-Man-Torso mit Beinen, Tasche/Unterlage, Luftbeuteln; gebraucht, aber funktionsfähig. Preis (VHB): 800 Euro (Neupreis ca. 1650 Euro).

- 52 Ambu-Gesichtsmasken, auch teilweise zu kaufen. Preis (VHB): 6 Euro pro Maske (Neupreis ca. 13 Euro). Fotos unter http://bit.ly/1BGCUVx

Info: Daniel Cremer d.cremer@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Köln-Erzdiözese: Dein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Malteser Jugend - Jetzt bewerben!

Die Malteser Jugend im Erzbistum Köln sucht zum 1. August 2015 eine neue FSJlerin oder einen neuen FSJler. Die Stellenausschreibung mit allen Informationen steht zum Download bereit unter http://bit.ly/1BQc7Wi, Info: Anna-Lena Jedrowiak anna-lena.jedrowiak@malteser.org

·  Leiter/in Hausnotrufdienst, Hamburg, ab 01.09.2015, Bewerbung.Bezirk.Hamburg@malteser.org

·  Referent/in Schulsanitätsdienst, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Teilzeit 50%, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Offene Behindertenarbeit in Vollzeit, Bezirksgeschäftsstelle Straubing, 01.10.2015, Vollzeit,  Herr Franz Liebl, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Einsatzdienste und Katastrophenschutz NRW, Köln, ab 01.08.2015, Teilzeit, unbefristet, Marc Schreiber, marc.schreiber@malteser.org

·  Koordinator/in für die ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit, Landshut,  ab sofort, 30 Stunden, Rüdiger Erling, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  IT-Systemadministrator/in, Malteser Service Center Köln, nächstmöglicher Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Hausnotrufzentrale, Oestrich-Winkel, Voll- und Teilzeit (Mo. - Fr. 17:00 - 21:00h), ab sofort, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Projektmanagement Vertrieb, Malteser Zentrale Köln, 01.08.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

^ nach oben

 

Personalien

·  Bad Honnef: Im Rahmen der 50-Jahrsfeier der Bad Honnefer Malteser zeichneten Douglas Graf Saurma-Jeltsch, Mitglied der Geschäftsführung der deutschen Malteser, und Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ den stellvertretenden Bad Honnefer Stadtbeauftragten Günther W. Raths mit der Malteser Plakette in Bronze der deutschen Malteser-Assoziation aus. Sichtlich überrascht nahm Stadtbeauftragter Archut die Malteser-Plakette in Gold entgegen, die ihm für sein über 30 Jahre andauerndes Engagement bei den Maltesern zuerkannt wurde. Für ihr mehr als ein Jahrzehnt andauerndes, großes Engagement im Bereich Notfallvorsorge wurden Zugführer Florian Papke und die Zugtruppführer Christian Büsch und Cornelius Dirk ebenfalls mit der bronzenen Plakette geehrt.

·  Freiburg: Nach fast 20-jähriger Tätigkeit als Referentin für Finanzen/Controlling, Bildungsmanagement, Qualitätssicherung in der Malteser Akademie wechselt Johanna Maurer-Weiler zum 01.07.2015 in die DGS Freiburg, Bereich Fundraising.

·  Trier: Zum Landesbeauftragten für Rheinland-Pfalz ist Prof. Ralf Haderlein während der Johannisfeier in Trier berufen worden. Hilfsdienst-Präsident Constantin von Brandenstein-Zeppelin überreichte ihm die Berufungsurkunde.

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

 

Wahrer Christ zu sein bedeutet,

Christus anzunehmen

und ein anderer Christus

füreinander zu sein;

heißt lieben,

wie wir geliebt werden

und wie Christus

uns am Kreuz geliebt hat.

Wir müssen einander lieben

und uns einander schenken.

                                        Mutter Teresa


Gebet
Herr, sie nennen mich "Christ",

und ich erröte nicht einmal.

Ich bin das Opfer einer Verwechslung.

Ich habe keine Ähnlichkeit mit Dir.

Ich gehe für niemanden durchs Feuer.

Schlagen lasse ich mich nicht.

Über Botschaften verfüge ich nicht.

In mir brennt nichts.

Sie nennen mich "Christ",

und ich erröte nicht einmal.

aus Buch von Bernhard Meuser: Wenn der Tag zu Ende geht

 

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Juli 2015

Redaktionsschluss: Montag, 13. Juli 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben