Malteser eNews 10/15 vom 20. Mai 2015

 

 

+ + + HILFE FÜR DIE ERDBEBENOPFER IN NEPAL + + +

·  Nach dem zweiten Beben: Malteser richten Feld-Krankenhaus in Erdbebenregion ein

·  Aktionen der Gliederungen für die Malteser Nepal-Hilfe

·  Malteser Spendenkonto für die Erdbebenopfer in der Region

·  Weitere Möglichkeiten zur Unterstützung der Hilfsmaßnahmen

 

WEITERES AKTUELLES

·  Zwölf neue Silviahemmet-Trainer

·  Mit 1.000 Pilgern in Kevelaer

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Malteser begeisterten auf Flohmarkt

·  Alfhausen: "Medizin hilft nicht immer, Lachen sofort!"

·  Bad Reichenhall: Malteser und BRK richten Flüchtlingsunterkünfte ein

·  Berlin: Auslandsprojekt Talita Kum - Lebensfreude schenken in Georgien

·  Bonn: Beruf des Notfallsanitäters vorgestellt - Zukunftstag 2015

·  Deggendorf: Malteser Hochwasserhilfe bleibt an der Seite der Betroffenen

·  Dresden: Medizinische Absicherung beim Rockkonzert von AC/DC

·  Eichstätt - Diözese: Flüchtlingskinder ins Eichstätter Kino eingeladen

·  Eichstätt: Schulsanitätsdienst freut sich über 26 neue Helferinnen und Helfer

·  Frankfurt: Großstadtabenteuer - Mut und Ausdauer auch beim Sanitätsdienst

·  Fürholz: 15-jähriges Bestehen der Helfer vor Ort

·  Georgsmarienhütte: Sanitätsdienst mit Varus und Hermann

·  Gladbeck: Menschen machen's möglich

·  Glandorf: Großeinsatz beim Old- und Youngtimertreffen

·  Grefrath: Freude über bestandene Qualitätsprüfung im Menüservice

·  Gröbenzell: Zehn Jahre Malteser Kriseninterventionsteam

·  Gütersloh: Einweihungsgeschenk für neue Rettungswache

·  Hagen: Malteser bei "Churches and Flames"

·  Hannover: Eine Nacht der langen Messer

·  Hockeln: Ein Herz für Herzen

·  Krefeld / Kreis Viersen: Gliederungs- und kreisübergreifender Kurs

·  Langenfeld: Malteserin zu Silviahemmet-Trainerin ausgebildet

·  Mannheim: Freude über rundum gelungenen Maimarkt

·  München - Bezirk: Malteser Fahrdienste bestehen externes Audit ohne jegliche Beanstandung

·  München - Land: Vorbereitung auf Flüchtlingsankunft

·  Offenburg: Malteser Fahrerin rettete Olympiasieger Earl Young das Leben

·  Osnabrück/Oldenburg: Bezirkszeltlager "Ritter Malte im Märchenland"

·  Osnabrück: Beauftragtentagung in Lingen

·  Osnabrück: Sanitätseinsatz auf der "Maiwoche"

·  Paderborn: Mit Geld und Gottvertrauen - Unternehmerin spendet Wochenumsatz für Nepal-Hilfe

·  Papenburg: Neuer Rettungswagenstandort vorgestellt

·  Passau: Diözesanwallfahrt nach Freyung

·  Passau: Seniorentreff

·  Passau: Seniorentreff mit Maiandacht

·  Passau / Nürnberg: Ausflug zum Tiergarten

·  Traunstein / Bad Reichenhall: 12 Tonnen Hilfsgüter und ein Löschfahrzeug für Baraolt

·  Traunstein: Mädchen besuchten beim Girls Day das Malteser Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug

·  Villingen-Schwenningen: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

 

VERANSTALTUNGEN

·  Eichstätt - Diözese: Altötting-Wallfahrt mit kranken und behinderten Pilgern am 19. Juli

·  Hildesheim: Endet Inklusion nach der Schulzeit? Podiumsdiskussion am 21. Mai

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Juni 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

+ + + HILFE FÜR DIE ERDBEBENOPFER IN NEPAL + + +

 

Nach dem zweiten Beben: Malteser richten Feld-Krankenhaus in Erdbebenregion ein

Die Malteser errichten in Nepal, in der Region Sindhupalchok, nahe dem Epizentrum des neuen schweren Bebens vom 12. Mai, ein Feld-Krankenhaus. In Zusammenarbeit mit dem University Hospital Dhulikel sollen die Verletzten in der Gegend um den Ort Lamosanghu schneller versorgt werden. Der Ort liegt 130 Kilometer nordöstlich von Kathmandu, 40 Kilometer von der tibetanisch-nepalesischen Grenze entfernt an einer wichtigen Verbindungsstraße. Mehr dazu: http://bit.ly/1F1jfv2

 

Aktionen der Gliederungen für die Malteser Nepal-Hilfe

·  Paderborn: Subway-Unternehmerin Kerstin Brülle spendet Wochenumsatz in Höhe von 22.093,57 Euro - http://bit.ly/1La3Egy

·  Osthessen hilft Nepal: Malteser, Feuerwehr und THW zusammen mit Stadt und Landkreis Fulda - http://bit.ly/1Ej3y0H

·  Emsdetten hilft Nepal: http://bit.ly/1GoVqBY - bereits mehr als 10.000 Euro gesammelt!

·  Lengerich hilft Nepal: http://bit.ly/1AldNqb und http://bit.ly/1Huc84j

·  Duisburg - Malteser Krankenhaus St. Anna: Die "Grünen Damen" backen Waffeln: http://bit.ly/1FA4rJs

 

www.malteser-helfen.de: Bilder, Videos, Blogs, Banner, Anzeigen und alle aktuellen Infos zur Malteser Hilfe in Nepal

 

Malteser Spendenkonto für die Erdbebenopfer in der Region

·  online: www.malteser-spenden.de

·  Spendenkonto Malteser Hilfsdienst e.V.
Konto 120 120 001 2
Bankleitzahl 370 601 20, Pax-Bank
Oder SEPA-fähig - Konto: DE10370601201201200012
BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Stichwort: "Erdbeben Nepal"

 

Weitere Möglichkeiten zur Unterstützung der Hilfsmaßnahmen

·  Spendenbanner plazieren: http://bit.ly/1H0tnK5 

·  Füllanzeigen verbreiten: http://bit.ly/1zM10NA   

·  Den Maltesern auf Facebook folgen: www.facebook.com/malteser.de 

·  Den Maltesern auf Twitter folgen: @malteser_ und @malteserDE

·  Verwandte, Bekannte, Freunde, Arbeitgeber auf die Malteser Hilfe für die Erdbebenopfer hinweisen!

^ nach oben

 

= = = = = = = WEITERES AKTUELLES = = = = = = =

 

Zwölf neue Silviahemmet-Trainer

Beim Thema Demenz setzen die Malteser weiter konsequent auf Schulung und Aufklärung. Dazu sind in den vergangenen drei Monaten zwölf neue Silviahemmet Trainer aus den unterschiedlichen Bereichen des Malteser Verbundes wie Krankenhaus, Altenhilfe, Tagespflege und soziale Dienste in Deutschland und Schweden ausgebildet worden. Die Abschlussprüfung legten sie am 8. Mai 2015 am Sitz der Silviahemmet-Stiftung in Stockholm ab. Die "Neuen" verstärken das bisher gut 50-köpfige Trainerteam der Malteser. Die nächste Trainerausbildung fürs erste Quartal 2016 ist schon in Planung. In diesem Jahr gibt es außerdem noch die einwöchige Demenzkompetenz-Ausbildung im Juni in Bottrop und im Oktober in Duderstadt. Weitere Infos: http://www.malteser-demenzkompetenz.de/

Info: Katharina von Croy katharina.voncroy@malteser.de

^ nach oben

 

Mit 1.000 Pilgern in Kevelaer

Über 1.000 Pilger und Malteserhelfer aus dem Erzbistum Köln haben am 9. Mai einen schönen Wallfahrtstag im niederrheinischen Marienwallfahrtsort Kevelaer verbracht. Seit über 30 Jahren sind bei dieser Wallfahrt kranke, ältere und behinderte Menschen, davon viele in Rollstühlen, Gäste der Malteser. Bereits auf dem Weg nach Kevelaer wird in den rund 30 Bussen gemeinsam gebetet und gesungen. Das Programm vor Ort startete traditionell mit der Wallfahrtsmesse in der päpstlichen Basilika. Seid mehr als zehn Jahren zelebriert diese der emeritierte Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick mit den Pilgern und Helfern aus dem Kölner Erzbistum. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/1QB2z50

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Malteser begeisterten auf Flohmarkt

Am 17. Mai luden die Malteser zum Flohmarkt der Werbegemeinschaft Alfhausen rund um die Kirche St. Johannis ein. Dort wurden alle Dienste, Fahrzeuge und Technik sowie anlässlich des 10-jährigen Bestehens insbesondere der Malteser Hospizdienst St. Johannes mit seinen Angeboten zur Sterbebegleitung und Trauerarbeit vorgestellt. Klinik-Clowns des Dr. Clown e.V. aus Bielefeld überraschten die Besucher mit einem Walk-Act. Die Schnelle Einsatzgruppe betrieb den Verpflegungsstand, und für die Kleinen wurde die beliebte Malteser- Rettungswagenhüpfburg aufgeblasen.

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: "Medizin hilft nicht immer, Lachen sofort!"

Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens veranstaltete der Malteser Hospizdienst St. Johannes Alfhausen am 7. Mai einen begeisternden Vortragsabend zum Thema "Humor in der Sterbebegleitung - darf das sein?" mit der Bielefelder Klinik-Clownin Kirsten Bohle. Über 30 Gäste, darunter einige Ehrenamtliche des Hospizdienstes, erhielten einen umfangreichen Einblick in den Alltag des Dr. Clown e.V. Die Malteser warben abschließend für ein ehrenamtliches Mitwirken in der Hospiz- und Trauerarbeit, die demnächst um ein Kinder- und Jugendhospizangebot erweitert wird. Bericht: http://bit.ly/1KfCwj8

Info: Jutta Rönker jutta-roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Malteser und BRK richten Flüchtlingsunterkünfte ein

Die Malteser und das Bayerische Rote Kreuz haben im Auftrag der Regierung von Oberbayern in zwei landkreiseigenen Schulturnhallen in Laufen und Freilassing Notunterkünfte für vier bis sechs Wochen eingerichtet. Am Donnerstag wurden Feldbetten und zusätzlich Einsatzzelte und Pavillons aufgestellt, um Familien etwas Privatsphäre zu bieten. Am Freitag und Samstag verpflegten die Helfer Flüchtlinge und Einsatzkräfte. "Der Einsatz fand in sehr guter Zusammenarbeit mit dem BRK statt, und das Landratsamt waren besonders von der Flexibilität und der Qualität unserer Arbeit angetan", so Michael Soldanski, Einsatzleiter gemeinsam mit Josef Hinterschnaiter und Harald Brockmöller. Die Malteser leisteten über 350 Einsatzstunden.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Auslandsprojekt Talita Kum - Lebensfreude schenken in Georgien

Talita Kum ist eine Tagespflegeeinrichtung für behinderte Menschen in Achalziche in Georgien - und das Auslandsprojekt der Malteser Berlin. In dem vor knapp einem Jahr eröffneten Heim kümmern sich Ordensleute der Kamillianer und des Ordens vom Heiligen Nino sowie Ehrenamtliche um die Menschen, die in Georgien oft ausgegrenzt sind. Das mit Spenden aufgebaute Zentrum ist in kürzester Zeit zu einem wichtigen Anlaufpunkt im Südwesten Georgiens geworden. Ein weiterer Ausbau und weiteres Personal sind notwendig, um den Bedarf vor Ort in Georgien zu decken. Mit diesem vor Ort gedrehten Film, der den Alltag der Menschen in Talita Kum zeigt, werben die Malteser Berlin um Unterstützung für das so wichtige Projekt: https://youtu.be/i4e7lNrzu2c

Info: Dr. Christoph Schwegmann auslandsbeauftragter@malteser-berlin.de

^ nach oben

 

Bonn: Beruf des Notfallsanitäters vorgestellt - Zukunftstag 2015

Die Bonner Malteser haben gemeinsam mit Kollegen der Berufsfeuerwehr Bonn an der Gestaltung des Zukunftstages 2015 im Bundesministerium für Gesundheit Bonn mitgewirkt. Jugendliche hatten am 23. April die Gelegenheit verschiedene Berufsfelder im Gesundheitswesen kennenzulernen. Die Malteser haben den Jungen und Mädchen das Berufsbild des Notfallsanitäters durch die Vorführung des Rettungswagens und die aktive Einbindung bei der Erstversorgung verschiedener notfallmedizinischer Zustandsbilder näher gebracht. Besonders gut kam bei den Jugendlichen an, dass Infusionsbeutel und anderes medizinisches Verbrauchsmaterial geöffnet und praktisch benutzt werden konnten. Mehr dazu: http://bit.ly/1IGTaYn

Info: Michael Willer michael.willer@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Malteser Hochwasserhilfe bleibt an der Seite der Betroffenen

Auch bald zwei Jahre nach der Hochwasserkatastrophe 2013 befinden sich die betroffenen Gebiete immer noch im Wiederaufbau - mit 215 deklarierten Abrissen und nahezu 600 Sanierungen. Immer wieder drücken Feuchtigkeit, Schimmel oder Heizöl durch die Wände. Bei stärkerem Regen kommt die Angst vor einem erneuten Hochwasser. Das kann Körper und Seele krank machen. Neben der finanziellen Unterstützung ist der Schwerpunkt der Malteser daher die psychosoziale Beratung. Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen und körperliche Krankheiten sind nur einige der Folgen dieser Katastrophe. Eine Sozialpädagogin und ein Psychologe führen Gespräche mit den Betroffenen, unterstützen sie und vermitteln Therapieplätze.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Medizinische Absicherung beim Rockkonzert von AC/DC

Ausnahmezustand in Dresden-Friedrichstadt am 10. Mai: Mehr als 85.000 Fans strömten zu AC/DC in die Elbe-Flutrinne. Die Rockband spielte für ihre Fans eine grandiose Show. Die Malteser Dresden übernahmen die medizinische Absicherung mit über 100 Helfer in, Unfall-Hilfestellen, Einsatzleitung sowie bei der Absicherung des Einlassbereiches. Unterstützt wurden die Dresdner Malteser von den Malteser Rettungswachen in Dresden, den Malteser Einsatzdiensten Leipzig und Annaberg sowie den Johannitern und der G.A.R.D Dresden. Die Malteser möchten allen Helfern danken, die dazu beigetragen haben, dass dieser Einsatz reibungslos und zur Zufriedenheit aller abgelaufen ist.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Flüchtlingskinder ins Eichstätter Kino eingeladen

Den Hofhund an der Nase herumführen, einen ungewollten Ausflug in die Großstadt unternehmen und sich schließlich aus den Klauen eines gemeinen Tierfängers befreien - diese und andere Abenteuer des Schafes Shaun und seiner tierischen Freunde haben die Flüchtlingskinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung Maria Ward in Eichstätt im Eichstätter Altstadtkino gespannt verfolgen können. Die Medienzentrale des Bistums Eichstätt hat den Kindern den Besuch des Filmes "Shaun das Schaf", der vollkommen ohne Sprache auskommt, ermöglicht. Beaufsichtigt wurden die Flüchtlingskinder von den ehrenamtlichen Helfern der Malteser Nachmittagsbetreuung.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Schulsanitätsdienst freut sich über 26 neue Helferinnen und Helfer

Die Eichstätter Malteser können insgesamt 26 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter in ihren Reihen begrüßen. Vor kurzem haben die Teilnehmer im Alter von 12 bis 14 Jahren ihre umfangreichen Ausbildungskenntnisse in den Abschlussprüfungen unter Beweis gestellt. Die Schulsanitäter sind nicht nur in der Theorie, sondern auch in deren praktischer Anwendung bestens ausgebildet. Auch im kommenden Schuljahr 2015/2016 werden die Eichstätter Malteser wieder neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter ausbilden und Fortbildungsangebote im Programm haben.

Info: Christine Maier christine.maier@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Großstadtabenteuer - Mut und Ausdauer auch beim Sanitätsdienst

Mit einem Rettungswagen, einer mobilen und einer stationären Unfallhilfsstelle standen zehn Helfer für die Helden des Großstadtabenteuers "Urbanian Run" zur Verfügung. Insgesamt 26 Mal rückten die Einsatzkräfte der Malteser aus, um die meist chirurgischen Verletzungen zu versorgen. Angesichts der extrem herausfordernden Hindernisse für die rund 2.000 Läufer war die Anzahl der Verletzten allerdings überschaubar. Um die Läufer professionell zu versorgen, begann das Team bereits morgens mit den Vorbereitungen. Die strategisch wichtigen Punkte wurden vorab mit dem Veranstalter besprochen, so dass Einsatzleiter Michael Gies mit dem Verlauf des Einsatzes sehr zufrieden war.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fürholz: 15-jähriges Bestehen der Helfer vor Ort

Die Helfer vor Ort (HvO) Fürholz konnten kürzlich ihr 15-jähriges Bestehen feiern. "Heute Vormittag hatten wir den 28. Einsatz in diesem Jahr und seit der Gründung sind es 982", sagte Leiter Werner Kloiber. "Es steht jedes Mal das Schicksal von Menschen dahinter, und Gott sei Dank ist es fast immer gut ausgegangen." Pater Witold Kuman, zur Gründungszeit Seelsorger in Fürholz, feierte zusammen mit den zahlreichen Festgästen Gottesdienst. "Eine feste und ganz, ganz wichtige Einrichtung und Institution in der Gemeinde", nannte Schirmherr und Bürgermeister Kaspar Vogl die HvO. Auch der stellvertretende Bereitschaftsleiter Claus Berger lobte: "Unsere Gruppe Fürholz ist eine der aktivsten in der Diözese Passau." Auch heuer waren die Besucherzahlen überwältigend.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Sanitätsdienst mit Varus und Hermann

Am 9. Mai stellten die Malteser Georgsmarienhütte mit ihrem Rettungswagen die sanitätsdienstliche Betreuung beim "12. Turm zu Turm Lauf" sicher. Bei diesem Lauf wird die längste Strecke zwischen dem Varus- und dem Hermannsturm über 21 Kilometer bestritten. Unterstützt wurden die Malteser durch einen Nachwuchsretter aus der eigenen Jugend. Bericht: http://on.fb.me/1PogaKk

Info: Norbert Wemhoff nwemhoff@t-online.de

^ nach oben

 

Gladbeck: Menschen machen's möglich

Unter dem Motto "Menschen machen's möglich" unterstützt das Rheinisch-Westfälische Wasserwerk, ein Tochterunternehmen des Energiekonzerns RWE, in mehreren Ruhrgebietsstädten Projekte, die von gemeinnützigen Vereinen durchgeführt werden. Gemeinsam mit lokalen Medienpartnern hat eine Jury nun für Gladbeck sechs Projekte ausgewählt, die Zeitungslesern in einem Portrait vorgestellt wurden. Bis zum 22. Mai haben die Leser nun die Möglichkeit, ihr Lieblingsprojekt zu wählen. Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro. Eines der sechs für ein Preisgeld nominierten Projekte ist das ehrenamtliche Mehrgenerationencafé der Gladbecker Malteser, einem beliebten monatlichen Treff älterer und junger Menschen.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Glandorf: Großeinsatz beim Old- und Youngtimertreffen

Das 18. Old- und Youngtimertreffen am 10. Mai in Glandorf war mit über 400 Fahrzeugen und Tausenden Besuchern auch in diesem Jahr wieder ein Zuschauermagnet. 36 Ehrenamtliche, darunter einige aus den befreundeten Ortsgliederungen Hagen a.T.W, Elsdorf und Bockhorst/Rhauderfehn, besetzten je zwei Kaffee- und Kuchenstände sowie Würstchenstände. Über 60 selbst gebackene Kuchen fanden reißenden Absatz. Mit einem Rettungs- und einem Krankentransportwagen wurde außerdem der Sanitätsdienst gestellt. Es gab nur vier kleinere Hilfeleistungen. Fotos: http://on.fb.me/1HcgsQ4

Info: Ursula Salmon ulla.salmon@malteser-glandorf.de

^ nach oben

 

Grefrath: Freude über bestandene Qualitätsprüfung im Menüservice

Die Malteser in Grefrath haben erfolgreich das Audit im Bereich Menüservice (MMS) bestanden. "Die guten Ergebnisse der Qualitätsprüfung Sie bestätigen unser Ziel, unseren Kunden nur beste Qualität und Service im Menüservice anzubieten", freute sich Erika Verheyden von den Maltesern in Grefrath. Im Audit wurden alle qualitätsrelevanten Prozesse genau unter die Lupe genommen: Die Einhaltung der Lebensmittelhygieneverordnung und die richtige Temperatur des auszuliefernden Essens waren dabei nur einige Punkte einer langen Prüfliste. Unabhängig vom Ergebnis des Audits: Es schmeckt den zahlreichen Grefrather Kunden des MMS. "Ich freue mich täglich auf die leckeren Menüs, die mir die Grefrather Malteser servieren", so Lothar K.

Info: Katy Bartko/Sven Verheyden katy.bartko@malteser.org, sven_verheyden@web.de

^ nach oben

 

Gröbenzell: Zehn Jahre Malteser Kriseninterventionsteam

Im Beisein zahlreicher Vertreter und Förderer aus Politik und Gesellschaft feierte das Kriseninterventionsteam (KIT) der Malteser am 8. Mai im Bürgerhaus Gröbenzell sein zehnjähriges Bestehen. Nach der Begrüßung durch den Kreisbeauftragten Georg Graf von Hundt betonte Reinhold Bocklet, Vizepräsident des Bayerischen Landtags und Schirmherr des Malteser Kriseninterventionsteams, die gesellschaftliche Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements und bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KIT für ihren Einsatz. Das KIT der Malteser Gröbenzell kümmert sich nach Unfällen, Suizid oder plötzlichen Todesfällen um die Hinterbliebenen. Traumatisierte Augenzeugen zu betreuen, gehört ebenso zu den Aufgaben.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Einweihungsgeschenk für neue Rettungswache

Tischtennis-Schläger und  Tischtennis-Bälle überreichte Malteser Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix symbolisch anlässlich der Einweihung der neuen Unterkunft der Gliederung Gütersloh und der dort ebenfalls angesiedelten Rettungswache. Mit der dazugehörigen Tischtennisplatte können sich die Mitarbeiter in einsatzfreien Zeiten sportlich betätigen und entspannen. Allen voran dankte Rettungswachenleiterin Jasmin Oudeman für die gelungene Überraschung.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen: Malteser bei "Churches and Flames"

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt Gellenbeck organisierte die Malteser Jugend Hagen a.T.W. zusammen mit der Pfarrjugend am 16. Mai einen bunten Festtag "Churches and Flames". Während der Sandburgenwettbewerb und einige Freiluftspiele wegen des Landregens ausfallen mussten, konnten der abendliche Open-Air-Gottesdienst, die Party und ein Tauziehwettbewerb örtlicher Vereine und Gruppen nach Wetterbesserung stattfinden. Die Malteser Rettungswagenhüpfburg war wieder ein Kindermagnet. Die Malteser stellten auch den Sanitätsdienst. Fotos: https://www.facebook.com/malteser.hagen

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hannover: Eine Nacht der langen Messer

Messerstecherei, Verkehrsunfall und Fingeramputation - mehr als abwechslungsreich verlief die 24-Stunden-Übung, zu der vom Freitag, 24. April, 18 Uhr, bis zum folgenden Samstag, 18 Uhr, rund 30 Malteser der Ortsgliederung Hannover in der Diözesangeschäftsstelle zusammenkamen. Auch das Deutsche Rote Kreuz war mit 30 Personen dabei. Ebenso viele Helfer halfen bei der Vorbereitung oder mimten eine Verletzung. Nach einer ausführlichen Analyse der Übung genossen Helfer und Mitspieler gemeinsam den Feierabend bei einem Stück Fleisch vom Grill und einem kühlen Getränk.

Info: Kai Zaengel zaengel@malteser-hannover.de

^ nach oben

 

Hockeln: Ein Herz für Herzen

Er ist handlich, spricht und rettet Leben: Hockeln bei Hildesheim hat nun einen Defibrillator, der im Notfall ein Herz in Schwung bringt und bei der Wiederbelegung hilft. Dahinter steht die Initiative des Maltesers Bernhard Glasow. Am Montagabend, 4. Mai, stellte der Hockelner seinen Mitbürgern den kleinen Lebensretter im Feuerwehrgerätehaus vor. Hauptberuflich hat Glasow jahrzehntelang die Erste-Hilfe-Ausbildung bei den Maltesern geleitet und sorgt auch im privaten Umfeld gerne für den medizinischen Notfall vor. Die Kosten des Defibrillators von etwa 1.300 Euro wurden durch einen Flohmarkt finanziert, den Glasow und seine Mitbürger seit 2007 jedes Jahr am 3. Oktober in Hockeln organisieren.

Info: Bernhard Glasow bernhard.glasow@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld / Kreis Viersen: Gliederungs- und kreisübergreifender Kurs

Es ist vollbracht: Der erste Gliederungs- (Kempen/Krefeld/Nettetal) und kreisübergreifende (Krefeld/Viersen) Schwesternhelferinnen-/Pflegediensthelferkurs ist beendet. Am 9. Mai stellten sich die Teilnehmerinnen nach 120 Unterrichtseinheiten der schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung. Trotz großer Anspannung meisterten acht der Prüflinge die Herausforderung und erhielten im Anschluss aus den Händen des Kempener Stadtbeauftragten Frank Lange ihre vorläufigen Zertifikate. Auf den "Theorieteil" folgt nun noch ein 80-stündiges Praktikum. Das gesamte Team aller drei Malteser Dienststellen gratuliert herzlich, wünscht viel Erfolg beim Praktikum und allzeit "Gottes Segen" bei der zukünftigen Aufgabe!

Info: Gabi Lommetz gabi.lommetz@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteserin zu Silviahemmet-Trainerin ausgebildet

Vom 4. bis 8. Mai waren 12 Malteser aus ganz Deutschland nach Stockholm gereist, um dort die Prüfung zum Silviahemmet-Trainer abzulegen. Aus der Erzdiözese Köln hat Kerstin Fischer von den Maltesern aus Langenfeld in der schwedischen Hauptstadt erfolgreich ihre Ausbildung in der Arbeitsweise und Philosophie "Silviahemmet" abgeschlossen. Seit Februar 2015 haben sich die Teilnehmer des Programms auf die Prüfung in Schweden vorbereitet. Die Eckpfeiler des ganzheitlichen Silviahemmet-Konzepts im Umgang mit demenziell Erkrankten sind Symptomkontrolle, Teamwork, Unterstützung der Familien und Angehörigen sowie Kommunikation und Beziehungsarbeit.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Freude über rundum gelungenen Maimarkt

Über großes Interesse freuten sich die Mannheimer Malteser auf dem Maimarkt: Zahlreiche Besucher informierten sich über den Malteser Hausnotruf, den Besuchs- und Begleitdienst mit Hund und die Erste Hilfe-Ausbildung der Malteser, wie Ulrich Engel berichtete, der für den Stand der Malteser aus der Metropolregion Rhein-Neckar verantwortlich war. Am Jugendtag stellte die Malteser Jugend ihr Können bei mehreren Einsatzübungen unter Beweis. Auch das Zusammenwirken der unterschiedlichen Fachdienste wurde geübt: In Zusammenarbeit mit der Jugend des Technischen Hilfswerkes wurde eine vermeintlich verschüttete Person gerettet und danach fachgerecht von der Malteser Jugend versorgt. Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser Fahrdienste bestehen externes Audit ohne jegliche Beanstandung

Die Malteser Fahrdienste vom Bezirk München mit den Standorten Gräfelfing und Wolfratshausen wurden erneut durch externe Prüfer von TÜV und DEKRA auditiert. Die Ergebnisse des Audits ergaben keinerlei Beanstandung, und die Auditoren waren mit den exzellenten Prüfungsergebnissen überaus zufrieden. 2008 wurde der Malteser Fahrdienst als erster bundesweit mit dem TÜV/DEKRA Siegel "Sicherheit in der Personenbeförderung" ausgezeichnet. Kernpunkte des zugrunde liegenden Qualitätsprogramms sind regelmäßige Schulungen der Fahrer zur Fahrsicherheit und zum richtigen und sensiblen Umgang mit den Fahrgästen sowie hohe Anforderungen an einen modernen, professionell gewarteten Fuhrpark.

Info: Christian Kunzendorf christian.kunzendorf@malteser.org

^ nach oben

 

München - Land: Vorbereitung auf Flüchtlingsankunft

Die Taufkirchner Malteser bereiten sich wieder für die Aufnahme von 150 Flüchtlingen vor. Obwohl Mitte März die Notaufnahme im Landkreis München geschlossen wurde, ist der Bedarf neu aufgeflammt und die Malteser in Taufkirchen werden in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und der Gemeinde Taufkirchen die medizinische Betreuung übernehmen.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

Offenburg: Malteser Fahrerin rettete Olympiasieger Earl Young das Leben

Christine Waag aus Zell-Weierbach bei Offenburg wurde zur Lebensretterin: Nachdem sie sich 2011 bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) registriert hatte, spendete sie m 19. Januar 2012 in einer "unproblematischen Prozedur" Stammzellen, so Waag. Wer der Empfänger war, wusste sie nicht, da Spender und Empfänger nach deutschem Recht erst nach zwei Jahren Kontakt aufnehmen dürfen. 2014 erfuhr Christine Waag, dass ihr genetischer Zwilling in Dallas im US-Bundesstaat Texas lebt. Über Facebook und E-Mail trat sie mit dem heute 64-jährigen Earl Young in Kontakt, der sich als Promi entpuppte:1960 gewann Young als Schlussläufer der 4x100m-Staffel der USA die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rom.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Oldenburg: Bezirkszeltlager "Ritter Malte im Märchenland"

Zum Bezirkslager der Malteser Jugend der Diözese Osnabrück und des Offizialatsbezirks Oldenburg vom 14. bis 17. Mai in Lünne wurde den 60 Kindern und Jugendlichen ein buntes Programm geboten. Eine Mischung aus "Die perfekte Minute", "Jeopardy" und "Schlag den Raab" bildete eine Spielshow. In Workshops wurden Märchengegenstände gebastelt und ein selbst geschriebenes Theaterstück geübt. Nach Großgruppenspielen folgte eine Nachtwanderung. Beim Stationslauf waren Märchen zu erraten. Samstags folgte eine Heilige Messe. Beim abschließenden Märchenball wurden die besten Kostüme prämiert. Fotos: http://on.fb.me/1AfFosR

Info: Jessica Kröger jessica.kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Beauftragtentagung in Lingen

Am 12. Mai fand die Frühjahrstagung der Ortsbeauftragten in der Dienststelle Lingen mit 30 Teilnehmern statt. Neben der Vorstellung des neuen Arbeitssicherheitskonzepts für die ehrenamtlichen Dienste, das angesichts des damit verbundenen Mehraufwands kontrovers diskutiert wurde, stand die Entwicklung der Besuchs- und Demenzbegleitungsdienste mit Neuerungen aus dem Pflegestärkungsgesetz auf dem Programm. Das Diözesanausbildungsreferat berichtete über die Umstellung auf die kürzeren Erste-Hilfe-Lehrgänge und die Vorbereitungen zum Regionalwettbewerb Nord/Ost im September in Rostock.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Sanitätseinsatz auf der "Maiwoche"

Am 9. Mai haben zwei Jugendliche, die schon seit einem ganzen Jahr in der SEG-Jugend aktiv sind, auf der Osnabrücker Kirmes "Maiwoche" die Rettungsassistenten und -sanitäter bei ihrer Arbeit begleitet und auch die Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen, der Feuerwehr und dem Sicherheitsdienst kennengelernt. Neben der ein oder anderen Hilfeleistung im Fußtrupp oder am Fahrzeug blieb immer Zeit, aufkommende Fragen zu klären und mit dem Material zu üben. Am 13. Mai werden wieder Mitglieder der SEG Jugend dabei sein. Bericht: http://on.fb.me/1QWWO1L

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Mit Geld und Gottvertrauen - Unternehmerin spendet Wochenumsatz für Nepal-Hilfe

Sie will helfen und den Menschen nach dem Erdbeben in Nepal Gutes tun. Eigentlich, so wie es ihre Art ist, still und leise. "Man muss ja nicht immer alles an die große Glocke hängen", sagt Kerstin Brülle. Dass sie es, entgegen ihrer Gewohnheit, nun doch öffentlich macht, hat drei Gründe: Als Chefin des Paderborner Subway-Restaurants an der Detmolder Straße spendet die Geschäftsfrau jetzt die kompletten Einnahmen einer Woche, das sind genau 22.093,57 Euro, Malteser International unterstützt damit die konkrete Arbeit eines Teams in Nepal. Aber nicht nur sie gibt viel, auch die Mitarbeiter haben dabei auf einen Teil ihres Gehalts verzichtet und die Trinkgelddose dazugegeben, das verdient Erwähnung.

Info: Christian Schlichter christian.schlichter@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Neuer Rettungswagenstandort vorgestellt

Aus gleich drei Anlässen hatten die Malteser Papenburg am 28. April die lokalen Medien in ihre Rettungswache am Hauptkanal rechts eingeladen. Heinz Bröring wurde als neuer Leiter der vier Rettungsdienst-Standorte vorgestellt. Vier Rettungsassistenten hatten ihren Aufbaulehrgang zum Notfallsanitäter absolviert und der neue Rettungswagen-Standort in Aschendorf nimmt seinen regulären Betrieb auf. Das Regionalradio Ems-Vechte-Welle, die Ems-Zeitung und der "Kirchenbote", Wochenzeitung für das Bistum Osnabrück, nahmen sich viel Zeit und berichteten ausführlich.

Info: Heinz Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesanwallfahrt nach Freyung

Ihre 11. Diözesanwallfahrt führte die Passauer Malteser nach Freyung und Kreuzberg. Rund 100 Pilger feierten zunächst in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt einen Gottesdienst und am Nachmittag in der Wallfahrtskirche St. Anna eine Maiandacht. "An den Tagen vor und nach Christi Himmelfahrt feiern wir die Bitttage", erklärte Domkapitular Msgr. Manfred Ertl beim Gottesdienst. "Nur wer noch Platz im Herzen hat, der kann noch bitten und beten." Er wünschte den Pilgern, "dass ich trotz meiner Behinderung noch viel Gutes erleben darf, dass ich bewusster lebe und vieles entdecke, was Gesunde nicht sehen." Nach einem wunderschönen Tag, an dem auch der Wettergott sein Bestes gab, machten sich die Wallfahrer gestärkt an Geist, Leib und Seele wieder auf den Heimweg.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff

Wie jedes Jahr so besuchte der Seniorentreff am Zwinger auch heuer wieder mit einer stattlichen Gruppe die Maidult. Gesponsert mit Biermarkerln von der Brauerei Hacklberg, ließen sie es sich im Dultstadel so richtig schmecken und hatten viel Gesprächsstoff in fröhlicher Runde. Viel Applaus von der Gruppe gab es für D'Wolfachtaler Musikanten, und sie sang so manches Prosit der Gemütlichkeit mit. Selbst Seniorentreff-Leiter Egon Schlott, der nach eigener Aussage noch nie auf der Dult war, hatte seinen Spaß.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff mit Maiandacht

Zahlreich sind die Besucher in den Seniorentreff gekommen, um zusammen mit Diözesanseelsorger Johannes B. Trum eine Maiandacht zu feiern. Ganz herzlich begrüßte Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer die Gäste. "Wir erheben die Stimme zu Ehren der Mutter Gottes, aber auch für uns und für andere. Wir wissen, dass viele Menschen unser Gebet brauchen", sagte der Geistliche eingangs. "Das Schöne ist, dass wir mit unseren Sorgen und Nöten zur Mutter, zu Maria kommen können." Mit Marienliedern und Mariengebeten wurde die Maiandacht feierlich gestaltet, Clara Rosner vom Seniorenbeirat spielte auf der Flöte. Zum Abschluss ertönte ein kräftiges "Segne, Du Maria."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau / Nürnberg: Ausflug zum Tiergarten

54 junge Malteser aus der Diözese Passau machten sich kürzlich auf zum Tiergarten in Nürnberg, wo es 292 Tierarten zu bestaunen gibt. Dabei hatte es nicht nur der achtjährigen Hanna aus der Kindergruppe Pocking von allem die bekannte Delfinshow angetan. Die Kinder und Jugendlichen sowie ihre Betreuer aus Pocking, Philippsreut, Fürholz und Passau sowie die Schulsanitäter aus Bad Griesbach, Fürstenzell und Vilshofen erkundeten mit viel Neugier und Interesse das weitläufige und wunderschöne Areal des Tiergartens. "Dabei erfuhren wir viel Bemerkenswertes über die Tierwelt, das selbst für uns Betreuer ganz neu war", berichtet Diözesanjugendreferent Johannes Breit. So etwa, dass das Fell des Eisbären farblos ist und nur auf Grund der Lichtbrechung weiß erscheint.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein / Bad Reichenhall: 12 Tonnen Hilfsgüter und ein Löschfahrzeug für Baraolt

12 Tonnen Hilfsgüter - Möbel, Pflegebetten, Rollstühle, Kleidung - und ein bestens erhaltenes Löschgruppenfahrzeug brachten die Malteser aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land Anfang Mai nach Baraolt in Rumänien. Das ausgemusterte Feuerwehr-Fahrzeug war ein Geschenk der Gemeinde Fridolfing. Vier Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pietling überreichten es zusammen mit Gerätschaften und Ausrüstung, die von weiteren Wehren gespendet wurden. Zu Tränen gerührt war Villi Demeter, der Chef der Feuerwehr Baraolt, als ihm ein gebrauchter Pkw als Kommandowagen übergeben wurde. Die Hilfsgüter erhielt das Laura-Haus, eine Tages- und Werkstätte für Behinderte, die von den Maltesern unterstützt wird.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Mädchen besuchten beim Girls Day das Malteser Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug

Einen spannenden Tag in der Integrierten Leitstelle Traunstein hatten kürzlich Anne und Constanze vom Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein. Im Rahmen des Girls Days am 23. April blickten sie hinter die Kulissen der Leitstelle und schauten auch in der Malteser Dienststelle vorbei: Fahrerin Katja Schmid zeigte ihnen das Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug und erklärte kurz den Dienst, bevor sie zum nächsten Einsatz gerufen wurde. "Voll cool" fanden die Mädchen den Tag.

Info: Stefan Lackner stefan.lackner@malteser.org

^ nach oben

 

Villingen-Schwenningen: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Bei der Jahreshauptversammlung der Malteser in Villingen blickte der Stadtbeauftragte Michael Fritzer auf das ereignisreiche, vergangene Jahr zurück, in welchem sie ihr 50-jähriges Bestehen feierten. Erfolgreich waren auch die gemeinsame Ausbildung mit der Feuerwehr, ein Workshop in Vöhrenbach sowie 718 geleistete Sanitätsdienststunden bei elf Veranstaltungen. Eine besondere Herausforderung stellte der Einsatz für 362 Flüchtlinge dar, die innerhalb weniger Stunden in Villingen untergebracht wurden, weil die Landeserstaufnahmestellen überfüllt waren. Zu Helfervertretern wurden Benjamin Crain und Maximilian Riegger gewählt. Delegierte sind nun Andreas Rebmann, Bernhard Seitz, Dorothea und Maximilian Riegger.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Eichstätt - Diözese: Altötting-Wallfahrt mit kranken und behinderten Pilgern am 19. Juli

Der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Eichstätt führt am 19. Juli 2015 seine traditionelle Wallfahrt für Senioren und Behinderte nach Altötting durch. Dort treffen sich über 2.000 Wallfahrer aus Bayern, Österreich und der Schweiz. Ziel dieser Wallfahrt ist es, Senioren und Behinderten, die sonst nicht teilnehmen können, den Weg zum Gnadenbild zu ermöglichen. Die Betreuung der Wallfahrer übernehmen während der Busfahrt und in Altötting die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes. Anmeldungen sind möglich bis zum 24. Juni, der Fahrpreis beträgt 20,00 Euro. Um allen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen, auch wenn sie die Fahrtkosten nicht aufbringen können, bitten die Malteser um Spenden.

Info: Ingrid Vuletic malteser.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Endet Inklusion nach der Schulzeit? Podiumsdiskussion am 21. Mai

Gemeinsam mit dem Landkreis Hildesheim stellen die Hildesheimer Malteser am Donnerstag, 21. Mai, um 18.30 Uhr die Frage: "Endet Inklusion nach der Schulzeit?" Um dies zu klären, haben die Organisatoren Fachleute zu einer Podiumsdiskussion in den großen Saal der Hildesheimer Musikschule, Waterloo-Straße 24, eingeladen. Die Diskussion ist Teil der Vortragsreihe "Inklusion konkret & Sonderpädagogisches Forum" der Malteser.

Info: integrationshilfe-hildesheim@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Gregorianik am Sonntag. 31.05.2015

·  Entzündet vom Heiligen Geist! Einkehrtage (nicht nur) für Malteser. 04.06. - 07.06.2015

·  Lichtblick. Ein "schönes Wochenende" für Trauernde. 12.06. - 14.06.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 21.06.2015

·  Heilige Räume bergen und gebären. Exerzitien in der Stiftskirche. 07.07. - 12.07.2015

·  Kloster auf Zeit. Leben in der Gegenwart Gottes mit Gebet, körperlicher Arbeit und Gemeinschaft. 20.07. - 26.07.2015

·  Kloster pur. Eine Intensivvariante von Kloster auf Zeit. 27.07. - 02.08.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Donnerstag, 27.8.2015 - Sonntag, 30.8.2015: "Er kam als Zeuge ..." (Joh 1,6). Wallfahrt zum Haupt des hl. Johannes des Täufers

·  Neue Kurstermine für den CREDO-Kurs 2015/16: CREDO Glaubens- und Verkündigungskurs der Malteser - Rede und Antwort stehen... "Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt." (1 Petr 3,15)

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter: 26.05. - 06.06.15

·  Rettungsdienstliche Fortbildungswoche - internistische Notfälle: 08.06. - 12.06.15

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 08.06. - 03.07.15

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 29.06. - 03.07.15

·  DIVI-Intensivtransportkurs: 28.08. - 30.08.15

Die Jahresprogramme 2015 stehen ebenfalls zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org, Telefon 0241 9670-124, www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Gruppenführer Rettungsdienst vom 30.05.2015 - 07.06.2015

·  Führerscheinerweiterung von B auf Klasse C1 oder C1E - Beginn am 30.05.2015

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 01.06.2015 - 26.06.2015

·  Rettungshelfer-NRW-Lehrgang vom 08.06.2015 - 19.06.2015

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 08.06.2015 - 12.06.2015

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Pressearbeit im Einsatz; 23.05.2015; Dortmund

·  Sprechfunker-Ausbildung Modul C; 30.05.2015; Gütersloh

·  Konzepteinweisung Sportunfälle; 06.06.-07.06.2015; Dortmund

·  Notfallsanitäter - Prüfungsvorbereitung; 08.06.-17.06.2015; Dortmund

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung; 09.06./11.06.2015; Gütersloh

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 02.-03.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, UK 15-026

·  Betriebswirtschaft kompakt. Grundlagen; 12.-14.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 15-033

·  PowerPoint Grundlagen: 15.-16+.06.2015, IAL Campus Engelskirchen, ED 15-034

·  Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte; 25.-26.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; 25.-26.06.2015; FÜ 15-038

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Steuerreferent/in mit Schwerpunkt Lohn und Gehalt, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Steuerreferent/in, 50%, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Erfurt, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in Mitgliederwerbung und Fundraising, Diözese Augsburg, Vollzeit, ab 01.09.2015, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in Hospizdienst, Altenburg, ab sofort, Jan Kliemann, Jan.Kliemann@malteser.org

·  Erzieher/in, Kinderhaus St. Martin Plauen, ab 01.09.2015, Gabriele Munser, Gabriele.Munser@malteser.org

·  Rettungsassistent/in oder Notfallsanitäter/in, Oschersleben/Völpke, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in oder Notfallsanitäter/in, Magdeburg, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, in Vollzeit, ab sofort, vorerst befristet bis zum 31.12.2015, Rainer Schlottmann, Rainer.Schlottmann@malteser.org

·  Referent/in Finanzen und Bildungsmanagement, ab sofort, 75%, Malteser Akademie Engelskirchen bei Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in Personalwirtschaft, Malteser Zentrale Köln, 01.07.2015, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in Schule, Malteser Zentrale Köln, ab 01.08.2015, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in Schulsanitätsdienst, Malteser Zentrale Köln, ab 01.07.2015, Teilzeit 50%, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Münster, 01.08.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Paderborn, 01.08.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Gesundheits-und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, Betreutes Wohnen Leipzig, ab 15.06.2015, Veronika Pannach, Veronika.Pannach@malteser.org

·  Referent/in Verwaltung und Buchhaltung, Diözese Augsburg, ab 01.07.2015, Vollzeit, Alexander Pereira, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Die Berliner Malteser trauern um Pfarrer i.R. Jürgen Wiechert. Er verstarb kürzlich im Alter von 72 Jahren. Pfarrer Wiechert war im Jahr 2003 eines der Gründungsmitglieder der Malteser Gliederung in Jüterbog. Das Requiem für ihn wird am Freitag, den 22. Mai 2015, um 14.30 Uhr in Soest im Dom St. Patroklus gefeiert. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Bei einem Medientermin am 28. April in Papenburg wurde Rettungsassistent Heinz Bröring nach gut vier Jahren als Nachfolger von Simon Eilers als Leiter der vier Malteser Rettungswachen im nördlichen Emsland vorgestellt. Notfallsanitäter Thomas Eilers übernahm die Funktion seines Stellvertreters. Neben Thomas Eilers absolvierten die Rettungsassistenten Holger Hesener, Helmut Plüster und Christoffer Polajnar ihren Aufbaulehrgang zum Notfallsanitäter.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

   Herr, unser Herr,
wie bist du zugegen
und wie unsagbar nah bei uns.
Allzeit bist Du um uns in Sorge,
in deiner Liebe birgst du uns.
   Du bist nicht fern,
denn die zu dir beten,
wissen, dass du uns nicht verlässt.
Du bist so menschlich in unsrer Mitte,
dass du wohl dieses Lied verstehst.
   Du bist nicht sichtbar
für unsre Augen,
und niemand hat dich je geseh'n.
Wir aber ahnen dich und glauben,
dass du uns trägst, dass wir besteh'n.
   Du bist in allem
ganz tief verborgen,
was lebt und sich entfalten kann.
Doch in den Menschen willst du wohnen,
mit ganzer Kraft uns zugetan
   Herr, unser Herr,
wie bist du zugegen,
wo nur auf Erden Menschen sind.
Bleib gnädig so um uns in Sorge,
bis wir in dir vollkommen sind.
(Text von Huub Oosterhuis)

Gebet
Gott der Liebe. Gott des Lebens.
Dein Sohn ist fürbittend für uns eingetreten.
Ehe er von seinen Freunden Abschied nahm,
hat er dir seine Sorge anvertraut:
Seine Jünger sollen vor dem Bösen bewahrt bleiben.
Sie sollen durch dein wahres Wort geheiligt werden.
Sie sollen mit ihrem Auftrag in einer bedrohten Welt bestehen können.
So danken wir dir für alle Kraft der Bewahrung,
die du uns bis zu diesem Tag vermittelt hast.
So bitten auch wir: Bewahre uns vor dem Bösen.
heilige uns durch die Wahrheit.
Lass uns in deiner Wahrheit aufatmen und leben.
Jetzt und jeden Tag.
Amen.

(aus: Gottesdienste: Zählt 50 Tage! Hrsg. Anton Seeberger)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Juni 2015

Redaktionsschluss: Montag, 1. Juni 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben