Malteser eNews 8/15 vom 22. April 2015

 

 

AKTUELLES

·  Malteser Hilfsdienst - Ärzte-Tagung: "Freie Verfügbarkeit des Lebens nicht erträglich"

·  Malteser im Einsatz beim Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugsabsturzes

·  Malteser als Partner der Kids Climate Conference

 

AUSLANDSARBEIT

·  Nordirak: Apothekerin Samira - Geschichte einer Flucht

·  Fastenaktion 2015: Malteser International sagt Danke!

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Schule: 30 neue Notärzte

·  Augsburg: Mit Lachen und Gebell zu mehr Integration

·  Aurach/Weinberg: Osterlamm-Aktion der Malteser Jugend

·  Bad Reichenhall/Traunstein: Erneuter Hilfstransport nach Baraolt in Rumänien

·  Bayreuth: Unterstützung bei der Osterbrunnenfahrt eines Seniorenstifts

·  Berlin: Teddy Bear Toss ein Riesenerfolg - mehr als 4.500 Kuscheltiere für bedürftige Kinder

·  Berlin: Großspende für soziale Dienste - rund 13.000 Euro von der Stiftung Sparkasse

·  Berlin: Nachtübung im Katastrophenschutz - Mehr als 100 Beteiligte proben den Ernstfall

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Sturm "Niklas" sorgte für SEG-Einsatz

·  Düsseldorf: Spende zu Gunsten des Wohlfühlmorgens

·  Eichstätt - Diözese: Woche für das Leben - Trauernische für Sternenkinder in Schutzengelkirche

·  Erding: Spende ermöglicht Anschaffung eines hochwertigen Beschriftungsgeräts

·  Freiburg - Erzdiözese: Texaid unterstützt die Malteser Schulsanitäter

·  Georgsmarienhütte: Fit für den Digitalfunk

·  Gladbeck: Patientenbegleitung - Hilfe für alte und alleinstehende Menschen

·  Göttingen: Der lange Weg zur Genesung

·  Hagen a.T.W.: Dritter Workshop zur Traumaversorgung

·  Hamburg: Inspirierender Spaziergang für Hospizmitarbeiter

·  Hildesheim - Diözese: Die Besten der Guten finden

·  Hildesheim - Diözese: Helfen muss gelernt sein!

·  Hildesheim - Diözese: Noch schneller gegen die Trauer

·  Köln - Erzdiözese: Beauftragtentagung in Meckenheim

·  Köln: Trauerfeier zum Gedenken an die Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich

·  Lingen: Sanitätsdienst mit "Deichkind"

·  Meckenheim: 50 Jahre Malteser Engagement

·  Merzig-Wadern: Kreuzweg

·  München: Malteser auf Messe "Die 66"

·  München: Elisabethenkonferenz spendet 12.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

·  München - Land: Ein Jahr Gottesdienst im Hachinger Seniorenzentrum in Taufkirchen

·  Offenburg: Schulung zum Thema "Umgang mit Demenz im Kundenkontakt"

·  Osnabrück: Ehrenamt funkt digital

·  Papenburg. Rettungseinsatz bei Wohnhausbrand

·  Passau: Ausflug in die Dreiflüssestadt

·  Passau: Erste-Hilfe-Kurs für Mitglieder des Schwerhörigenvereins

·  Passau: Gedächtnistraining beim Seniorentreff

·  Philippsreut/Haidmühle: Besuch in der Rettungswache

·  Saarlouis: KTW für die Malteser Kiew

·  Saarlouis: Pflegematerial für die Ukraine

·  Siegburg: 125 Stunden gemeinsam für die gute Sache

·  Solingen: Ostereierlauf 2015

 

VERANSTALTUNGEN

·  Alfhausen: Humor in der Sterbebegleitung - darf das sein? Vortrag mit Clown am 7. Mai

·  Osnabrück: Einladung zur vierten Telgter Fahrradwallfahrt - Start am 11. Juli

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Fachqualifizierung Steuerrecht: Ertrag- und Umsatzsteuerrecht

·  Freiburg: Ausbildung zum Notfallsanitäter startet im Herbst

·  Hunteburg: Neues Hilfsangebot für demenziell Erkrankte - Infoabend 23.  April

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 6. Mai 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Hilfsdienst - Ärzte-Tagung: "Freie Verfügbarkeit des Lebens nicht erträglich"

Auf ihrer Bundestagung in Stuttgart haben die Ärzte des Malteser Hilfsdienstes eindringlich davor gewarnt, die Diskussion um den ärztlich begleiteten Suizid in ihren Auswirkungen zu unterschätzen. Für die Gesellschaft müsse die Unantastbarkeit des menschlichen Lebens von seinem Beginn bis zum Ende unverrückbar bleiben. "Jeder Schritt zur Legalisierung der aktiven Beihilfe zum Sterben, so auch der geschäftsmäßig assistierte Suizid, ist zu vermeiden. Es wäre ein falscher Schritt, und er führt in die Sichtweise der freien Verfügbarkeit über das Leben. Dies ist weder ärztlich noch für uns als Hilfsorganisation erträglich", sagte Dr. Rainer Löb, Bundesarzt des Malteser Hilfsdienstes. Mehr dazu: http://bit.ly/1IwbShL

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser im Einsatz beim Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugsabsturzes

Am Trauergottesdienst im Kölner Dom für die Opfer des Flugzeugsabsturzes in den französischen Alpen haben 1.400 Menschen teilgenommen. Unter ihnen Angehörige und Freunde der Opfer sowie Bundespräsident Gauck, Kanzlerin Merkel und weitere Vertreter der Bundesrepublik, Spaniens und Frankreichs. Im und um den Dom sorgten knapp 50 überwiegend ehrenamtliche Malteser für die sanitätsdienstliche Versorgung von mehreren tausend Menschen. Mehr dazu: http://bit.ly/1QikXjU

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser als Partner der Kids Climate Conference

Die Malteser sind Partner der diesjährigen Kids Climate Conference. Zum ersten Mal werden 150 Kinder zwischen acht und 14 Jahren vom 19.bis 21. Juni in den Center Parcs Park Hochsauerland eingeladen, um dort Ideen zum Thema Umweltschutz zu entwickeln. In kreativen Workshops lernen sie, die Welt von morgen mitzugestalten und so ihren Beitrag zur Lösung der Klimaproblematik zu leisten. Am letzten Tag entwickeln die Kinder Leitsätze für eine gute Umweltpolitik, die direkt an die Politik gerichtet werden. Die Malteser sind mit Workshops zu vergessenen Katastrophen sowie Alt-Kleidern dabei und zeigen mit ihrer Rettungshundestaffel aus Braunschweig ihr Können vor Ort. Interessierte Kinder können sich noch bis zum 3. Mai unter www.kidsclimateconference.de bewerben.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Nordirak: Apothekerin Samira - Geschichte einer Flucht

"Zuerst dachte ich, wir seien in unserem Dorf sicher", erzählt die 27-jährige Samira. "Doch dann sagte mir meine Mutter, dass wir aufbrechen müssen. Da sind wir losgerannt." Samiras Geschichte ähnelt denen von tausenden anderen irakischen Flüchtlingen. Sie und ihre Mutter konnten ihr Leben retten, aber sonst kaum etwas. Im Flüchtlingslager Bersevi II bei Dohuk haben sie Zuflucht - und Arbeit - gefunden. Als ausgebildete Apothekerin kümmert sich Samira um die Apotheke des Gesundheitszentrums, welches Malteser International hier und in einem zweiten Lager ganz in der Nähe leitet. - Jetzt Samiras Geschichte lesen: http://bit.ly/1aYVI6e

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Fastenaktion 2015: Malteser International sagt Danke!

Unter dem Motto "Weil Fasten zählt" haben viele Unterstützer und Mitarbeiter in der Fastenzeit auf eine normale Mahlzeit verzichtet und das eingesparte Geld zugunsten syrischer Flüchtlinge gespendet. Rund 10.000 Euro kamen auf diese Weise zusammen - Geld, das nun in konkrete Hilfe für syrische Flüchtlingskinder umgewandelt wird. Malteser International bedankt sich bei allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben - ob in Deutschland, der Schweiz, in Litauen oder den USA. Sie alle haben gezeigt, dass Fasten zählt.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Schule: 30 neue Notärzte

Zum 12. Mal hat vom 11. bis 19. April der alljährliche Aachener Notarztkurs der Malteser Schule in Kooperation mit dem Klinikum der RWTH-Aachen stattgefunden. Der erneut mit 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet ausgebuchte Kurs resultierte in strahlenden Gesichtern bei herrlichem Sonnenschein nach neun interessanten, anstrengenden und ereignisreichen Tagen. Unter Leitung von Dr. Jörg Brokmann und Ralf Bischoni wurden die Teilnehmer zunächst im ERC ALS-Provider Kurs in den Themen Reanimation und Notfalltherapie geschult, bevor dann die aufbauenden, spezifischen Fachthemen über die Versorgung von Kindern, die Traumabehandlung gemäß PHTLS (R) und eine Vielzahl praktischer Übungen den Kurs abrundeten. Mehr dazu: http://bit.ly/1QioPRK

Info: Ralf Bischoni ralf.bischoni@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Mit Lachen und Gebell zu mehr Integration

Die Malteser unterstützen die Augsburger Flüchtlingshilfe durch ihre tiergestützten Besuchsdienste mit Hunden. Die Hilfsorganisation möchte so den Flüchtlingskindern einige unbeschwerte Stunden schenken und ihnen helfen, den Alltag und Erlebtes - zumindest zeitweise - auszublenden. An festen Terminen kommen die Kinder in verschiedenen Augsburger Parks zusammen, um unter Anleitung erfahrener Pädagogen mit den Hunden zu spielen, Parcours zu laufen und um die Wette zu rennen. Darüber hinaus lernen sie, wie sie sich gegenüber den Vierbeinern verhalten sollen und deren Körpersprache richtig zu deuten.

Info: Alexander Pereira-Arnstein alexander.pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Aurach/Weinberg: Osterlamm-Aktion der Malteser Jugend

Auch dieses Jahr hat die Malteser Jugend Aurach/Weinberg wieder ihre Osterlamm-Aktion durchgeführt. Viele Helferinnen und Helfer waren aktiv und haben selbstgebackene Osterlämmer und Ostergebäck in kleine Paketen gepackt sowie Osterkerzen gebastelt. Die Osterpakete wurden in Gottesdiensten geweiht und im Anschluss am Ostermontag in Weinberg und Aurach gegen eine Spende abgegeben. Der stolze Erlös von mehr als 1.000 Euro geht auch in diesem Jahr an das "Duni-Projekt" von Malteser International. Die Malteser sagen noch einmal herzlichen Dank für die Unterstützung!

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Bad Reichenhall/Traunstein: Erneuter Hilfstransport nach Baraolt in Rumänien

Schon zum vierten Mal seit Beginn der Kooperation vor gut einem Jahr brachten die Malteser Anfang April Hilfsgüter nach Baraolt. Michael Soldanski und Josef Weißenbacher übergaben je eine Containerladung mit zahlreichen Schultischen sowie Stühlen, Betten, Matratzen, Schränken und Kleidung an die junge örtliche Malteser Gliederung und die Tagesstätte für behinderte Kinder und Jugendliche "Laura-Haus". Für die Tagesstätte war außerdem eine Küche mit gebrauchten Kühl- und Tiefkühlschränken und Spielzeug an Bord. Für den 1. Mai ist bereits der nächste Transport geplant, bei dem auch ein gebrauchtes Feuerwehrfahrzeug überführt werden soll.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Unterstützung bei der Osterbrunnenfahrt eines Seniorenstifts

Anlässlich der Osterbrunnenfahrt eines Bayreuther Seniorenstifts durch die Fränkische Schweiz unterstützen die Malteser den Transport von fünf Rollifahrern. Nach dem Angurten ging es über das Schloss Fantasie nach Hollfeld. Am dortigen Marienplatz konnten die 16 Teilnehmer einen wunderschön geschmückten Brunnen betrachten. Im Anschluss fuhr man weiter nach Aufseß, wo der österliche Schmuck an einer Brücke angebracht war. In Hochstahl machte man bei Schnitzel, Sauerbraten und Schäufele Rast, ehe es dann über Waischenfeld nach Mistelgau und Mistelbach zurück nach Bayreuth ging. Bei wunderschönem, sonnigem Wetter ging so für die Senioren ein abwechslungsreicher Tag zu Ende.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Berlin: Teddy Bear Toss ein Riesenerfolg - mehr als 4.500 Kuscheltiere für bedürftige Kinder

Die Berliner Malteser und die Volleyballer vom Bundesligisten BR Volleys haben während des Halbfinal-Playoff-Spiels gegen Düren Anfang April mehr als 4.500 Kuscheltiere für bedürftige Kinder eingesammelt. Beim sogenannten "Teddy Bear Toss" hatten die Volleys und die Malteser die Zuschauer aufgerufen, Plüschtiere mitzubringen und zu spenden. Die gut 4.200 Zuschauer warfen diese dann während einer Satzpause alle zeitgleich aufs Spielfeld. Die BR Volleys und die Malteser werden diese Tieren demnächst gemeinsam an bedürftige Kinder und in verschiedenen Flüchtlingseinrichtungen der Malteser Werke verteilen. Seit vielen Jahren leisten die Malteser den Sanitätsdienst bei den Spielen der Berlin Volleys.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Großspende für soziale Dienste - rund 13.000 Euro von der Stiftung Sparkasse

Die Berliner Malteser bedanken sich bei den Kunden der Berliner Sparkasse! Diese hatten die Möglichkeit, für ein Projekt einer sozialen Organisation Spendengelder zu verteilen. Viele Kunden stimmten für die Malteser, und so konnte die Stiftung der Sparkasse einen großen Scheck überreichen - während eines Demenzkonzertes im Maltesersaal. Rund 13.000 Euro erhalten die Demenzarbeit, der ambulante Hospizdienst und die Besuchsdienste der Berliner Malteser, die sich dafür herzlich bedanken!

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Nachtübung im Katastrophenschutz - Mehr als 100 Beteiligte proben den Ernstfall

Eine große Katastrophenschutz-Übung hat die Gliederung Nord der Berliner Malteser durchgeführt. Auf einem alten Militärgelände bei Berlin probten knapp 100 Malteser sowie Mitglieder der örtlichen Feuerwehr in einer alten verlassenen Kaserne - bei Nacht! Mehr als 50 Verletzte mussten nach einer angenommenen Orkan- und Kohlenstoffmonoxid-Lage gefunden, befreit und versorgt werden. Unterstützt wurden die Berliner Malteser dabei auch von einer SEG aus Mainz, die das gesamte Übungswochenende mit den Berlinern zusammen verbrachte.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Sturm "Niklas" sorgte für SEG-Einsatz

Am 31. März hatten die Feuerwehren der Gemeinde Rhauderfehn alle Hände voll mit den Folgen des Sturmtiefs "Niklas" zu tun. Die meisten Einsätze gab es aufgrund umgeknickter Bäume. In einigen Gemeinden wurden örtliche Einsatzleitungen eingerichtet. Um 18.30 Uhr wurde die SEG Verpflegung der Malteser Bockhorst/Rhauderfehn mit acht Helferinnen und Helfern sowie zwei Fahrzeugen alarmiert: "Verpflegung und heiße Getränke für 45 Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus Westrhauderfehn sicherstellen". Um 19.35 Uhr konnte mit der Verteilung begonnen werden, die nach kurzer Zeit auch auf die Einsatzorte der Feuerwehren ausgeweitet wurde.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Düsseldorf: Spende zu Gunsten des Wohlfühlmorgens

Das Hotel Wyndham Garden Düsseldorf City Centre hat im vergangenen Jahr eine Spende in Höhe von 325 Euro für die Malteser in Düsseldorf gesammelt. "Es gibt einige Projekte, die ausschließlich von Spendengeldern finanziert werden, wie zum Beispiel der Wohlfühlmorgen", erklärte Thomas Undorf von den Düsseldorfer Maltesern bei der Scheckübergabe und bedankt sich herzlich bei Gästen und Mitarbeitern für ihr Engagement. "Es ist unsere Motivation, Wohnungslosen und Armen eine Zeit des Wohlfühlens anzubieten. Ein Frühstücksbuffet, eine warme Dusche, leise Musik, Zeitschriften und vor allem Zeit für Gespräche, sei es mit Helfern der Malteser oder mit anderen Gästen", so Undorf weiter. Mehr dazu: http://bit.ly/1bjVoiC

Info: Thomas Undorf thomas.undorf@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Woche für das Leben - Trauernische für Sternenkinder in Schutzengelkirche

Im Rahmen der Woche für das Leben wird in Eichstätt auch in besonderer Weise aller Sternenkinder gedacht, also Kindern, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben und deren Verlust für die Eltern eine sehr schmerzliche Erfahrung ist. Um betroffenen Eltern einen Raum für ihre Trauer zu geben, wurde bereits 2011 in einer Seitenkapelle der Eichstätter Schutzengelkirche eine Trauernische eingerichtet. Die Sternenkindergruppe, die Trauergruppe betroffener Eltern der Malteser in Eichstätt, lädt trauernde Eltern in der Woche für das Leben ein, in dieser Trauernische zu verweilen und der liebevollen Verbindung zu ihren verstorbenen Kindern Ausdruck zu verleihen.

Info: Carmen Pickl malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erding: Spende ermöglicht Anschaffung eines hochwertigen Beschriftungsgeräts

Eine Spende in Höhe von 500 Euro haben die Malteser von der Erdinger Niederlassung der Concordia-Versicherung erhalten. Inhaber Georg Mesner verzichtet seit Jahren auf Weihnachtspräsente für Geschäftskunden und übergab kürzlich die diesjährige Spende persönlich an Gruppenführer Alexander Bauer. Die Malteser haben damit bereits ein hochwertiges Beschriftungsgerät angeschafft, um Material haltbar zu beschriften und als Maltesereigentum zu kennzeichnen. Aufgrund der vielfältigen Aufgaben halten die Malteser in Erding ein umfassendes Lager mit über 4.000 verschiedenen Artikeln vor.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Texaid unterstützt die Malteser Schulsanitäter

Mit einer Spende von 300 Euro unterstützt Texaid den Malteser Schulsanitätsdienst in der Erzdiözese Freiburg. Texaid hatte während des Freiburg-Marathons Ende März alle Läuferinnen und Läufer aufgefordert, ihre nicht mehr benötigte Kleidung in den aufgestellten Containern zu entsorgen. Der Erlös aus der Sammlung wurde von Texaid auf 300 Euro aufgerundet und kommt nun den Schulsanitätern zugute, die einen neuen Transportkoffer für die Reanimationspuppe benötigen.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Fit für den Digitalfunk

Am 12. April nahmen fünf Helfer der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Georgsmarienhütte an einer Anwenderschulung zum Digitalfunk teil. Am 17. und 19. April folgten fünf weitere Helfer. Die Rettungsmittel der SEG wurden bereits mit den Digitalfunkgeräten ausgestattet und können nach der entsprechenden Schulung in Betrieb genommen werden. Ende März wurde die Umstellung auf die Digitalfunktechnik in allen Einheiten der ehrenamtlichen Malteser-Notfallvorsorge des Landkreises Osnabrück den Medien vorgestellt. Im Katastrophenschutz, Sanitätsdienst und in den First-Responder-Gruppen wird nun digital gefunkt. Bericht: http://on.fb.me/1yK5dR6

Info: Stephan Meyer stephan.meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Patientenbegleitung - Hilfe für alte und alleinstehende Menschen

Das Projekt Patientenbegleitung des Forschungsinstituts Geragogik, finanziert unter anderem von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, wird in zehn Städten in Nordrhein-Westfalen umgesetzt, in Gladbeck federführend von AWO und dem städtischen Seniorenbeirat. Auch die Gladbecker Malteser bringen sich hier ein. Von der AWO geschulte, ehrenamtliche Helfer sollen ältere Menschen vor, bei und nach einem Krankenhausaufenthalt begleiten, ihnen zur Seite stehen, mit Rat, Tat und offenen Ohren. Die Patientenbegleitung will da ansetzen, wo im Normalfall Angehörige und Freunde anpacken.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Göttingen: Der lange Weg zur Genesung

Eine Motorradfahrt mit bösen Folgen - mit Hilfe der Malteser nimmt sie vielleicht doch noch ein gutes Ende: Auf Bitten der Hilfsorganisation "Hammer Forum" haben Tobias Schmidt und Florian Hoffmeister vom Katastrophenschutz der Malteser in Göttingen am 24. Februar den neunjährigen Gaith Ahmed vom Frankfurter Flughafen zum Städtischen Krankenhaus nach Holzminden gebracht. Der Junge aus Jemen war in seiner Heimat mit dem Motorrad verunglückt und hatte sich eine komplizierte Verletzung an der Ferse zugezogen, die in Deutschland behandelt werden musste. In einer mehrstündigen Fahrt brachten Schmidt und Hoffmeister den Verletzten dann die Weser, wo sie ihn wohlbehalten den Ärzten übergaben.

Info: Florian Hoffmeister hoffmeister.florian@web.de

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Dritter Workshop zur Traumaversorgung

Bereits zum dritten Mal veranstalteten die Hagener Malteser am 11. April einen Workshop zum Thema Traumaversorgung. Ein Dozententeam aus Notärzten und Rettungsassistenten bildete ein 22-köpfiges Teilnehmerfeld, vom Einsatzsanitäter bis zum Notarzt, aus Bad Iburg, Hagen a.T.W., Georgsmarienhütte, Osnabrück und Wallenhorst fort. An fünf Stationen wurde der Umgang mit Spineboard/Beckenschlinge, Schaufeltrage/Vakuummatratze, Rettungskorsett und Vakuumschiene/Polsterschiene geübt. Danach folgte die Schnelle Trauma Untersuchung, eingebettet in das ABCDE-Schema, sowie der intraossären Zugang. Bericht: http://bit.ly/1yu0H9l

Info: Jan Bensmann jan.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: Inspirierender Spaziergang für Hospizmitarbeiter

Am 28. März sind 25 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freunde des Malteser Hospiz-Zentrums durch das benachbarte Naturschutzgebiet, die Volksdorfer Teichwiesen, gelaufen. Mit Texten und Liedern kamen alle miteinander ins Gespräch und tauschen sich aus. Sie verweilten, beteten, gaben der Stille Raum und gingen gemeinsam wieder ein Stück des Weges. Dieses schon zum zweiten Mal stattgefundene spirituelle Angebot wird von den ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleitern als Kraftquelle für den eigenen Glauben und für die Gemeinschaft verstanden. Ganz nach dem Motto vom Ehrenamt fürs Ehrenamt!

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Die Besten der Guten finden

Für den neuen Ausbildungsberuf Notfallsanitäter wollen die Malteser in der Diözese Hildesheim nur die besten jungen Männer und Frauen. Und sie fanden sie: beim ersten "Assessment-Day" am 17. April in der Diözesangeschäftsstelle Hannover. Zufrieden zeigte sich Markus Wollmann, Projektleiter Notfallsanitäter-Ausbildung bei den Maltesern, der den Assessment-Day vorbereitet hatte. "Wir haben an diesem Tag einen besseren Blick auf die Bewerber werfen können als dies bei einem Bewerbungsgespräch alleine möglich gewesen wäre", sagt Wollmann. In Zukunft soll der Assessment-Day jährlich stattfinden, um die jeweils sechs Ausbildungsstellen zu besetzen.

Info: Jens Engel jens.engel@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Helfen muss gelernt sein!

Die Malteser in der Diözese Hildesheim freuen sich auf 21 neue Rettungssanitäter. Mit finanzieller Unterstützung der Klosterkammer Hannover startete am 17. April in Hannover ein Kurs, der die Frauen und Männer aus verschiedenen Ortsgliederungen der Malteser innerhalb von rund eineinhalb Jahren zu Rettungssanitätern weiterbilden wird. Eine derart intensive Ausbildung verlangt nicht nur großen Einsatz von den Teilnehmern, sondern ist auch recht teuer. Um den ehrenamtlichen Rettern nicht auch noch diese Ausgaben zuzumuten, tragen die Malteser knapp zwei Drittel der Kosten. 16.000 Euro übernimmt die Klosterkammer Hannover im Rahmen ihres Programms "ehrenWERT".

Info: Sven Albrecht albrecht@malteser-hannover.de

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Noch schneller gegen die Trauer

Ein nagelneues Auto des Modells "VW up!" verstärkt ab sofort den Fuhrpark der Malteser in Hannover. Gerhard Oppermann, stellvertretender Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, übergab den spritzigen Kleinwagen im Wert von 11.000 Euro am 15. April in Hannover an Kai Diering, den Fundraiser der Malteser. Bald soll dieses "VRmobil" in der Beratungsstelle "Abschiednehmende Kinder und Jugendliche" des Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes der Malteser in Stadt und Region Hannover gute Dienste tun. Möglich geworden ist die Vergabe der VRmobile durch die Ausschüttung der Reinerträge der Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland.

Info: Kai Diering kai.diering@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Beauftragtentagung in Meckenheim

Die Beauftragten der Malteser im Erzbistum Köln trafen sich am 18. April in Meckenheim. Erstmals in diesem Gremium konnte Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ als Beauftragte Joachim Werries für Düsseldorf sowie Oliver Hinrichs für Leverkusen begrüßen. Auf dem Programm standen die Themen Finanzen, Ehrenamt, Malteser Cloud und die Beantragung von Stiftungsanträgen. Um 18.00 Uhr zelebrierten Malteser Diözesanseelsorger Pfarrer Markus Polders und der Meckenheimer Pastor Albrecht Tewes die Heilige Messe und läuteten damit auch die anschließende Jubiläumsfeier der Malteser in Meckenheim ein. Großer Dank gilt den Maltesern aus Meckenheim für die großartige Versorgung im Rahmen der Tagung.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Trauerfeier zum Gedenken an die Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich

Rund 50 Malteserhelfer aus Köln, Euskirchen, Bad Honnef und Langenfeld waren am 17. April für die sanitätsdienstliche Betreuung während der Trauerfeierlichkeiten zum Gedenken an die Opfer des Flugzeugabsturzes in Südfrankreich im Einsatz. Zahlreiche Gäste waren auf Einladung von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in den Kölner Dom gekommen. Die Einsatzleitung lag bei den Kölner Maltesern. Am 24. März sind bei dem Flugzeugabsturz in den französischen Alpen alle 150 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Info: Oliver Röhrs oliver.roehrs@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Sanitätsdienst mit "Deichkind"

Am 8. April war die  Sanitätsgruppe der Malteser Lingen mit den Kollegen des Ortsverbands Lingen des Roten Kreuzes beim Tour-Auftakt der Gruppe "Deichkind" im Einsatz. An der Emslandarena wurde eine Sanitätsstation in einem 30 Quadratmeter großen, beheizten Zelt eingerichtet. Nachdem ein DJ der Menge ordentlich eingeheizt hatte, begann das zweistündige Konzert der Gruppe. "Die einheitliche Meinung unserer Helfer war, dass es eine sehr gute Show und auch für sie ein Erlebnis war. Außerdem gab es nur wenige Hilfeleistungen", berichtet Leiter Manfred Kampling, Der Einsatz endete gegen 24 Uhr mit dem Verstauen des Materials. Bericht: http://bit.ly/1Oy4pR5  

Info: Manfred Kampling manfred.kampling@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: 50 Jahre Malteser Engagement

Auf 50 bewegte Jahre konnten am 18. April die Malteser aus Meckenheim zurückblicken. Nach einer heiligen Messe in der Kirche St. Johannes der Täufer, zelebriert vom Malteser Diözesanseelsorger Pfarrer Markus Polders und dem Meckenheimer Pastor Albrecht Tewes, kamen die Mitglieder der Meckenheimer Ortsgliederung und ihre Gäste in der Schützenhalle zusammen. "Ihr habt Euch gut gehalten", gratulierte Malteser Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ. Er würdigte die Arbeit der bisherigen Stadtbeauftragten, die überhaupt erst dazu geführt habe, das Jubiläum feiern zu können. Fotos und Artikel unter: http://bit.ly/1HnqAcf

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Merzig-Wadern: Kreuzweg

Die Malteser des Kreises Merzig-Wadern gehen jedes Jahr am Mittwoch der Karwoche den Kreuzweg von der Josef-Kapelle zur Kreuzberg-Kapelle. In diesem Jahr wurde der Kreuzweg in der Kirche gebetet, da die Sicherheit wegen des vorherigen Sturmes im Wald nicht gegeben war. Der Seelsorger der Merziger Malteser, Pfarrer Bernd Schneider bedankte sich für die Teilnahme. Nach dem Kreuzweg lud der Kreisbeauftragte Hermann Mathey zu einem Imbiss in die Unterkunft der Malteser ein.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser auf Messe "Die 66"

Zum zehnten Mal waren die Malteser Mitarbeiter vom Bezirk München mit einem Stand auf der Messe "Die 66" vertreten, um an den drei Tagen Besucher über alle sozialen Dienste der Malteser genau zu informieren. "Die 66" ist Deutschlands größte Seniorenmesse und fand heuer zum elften Mal vom 17. bis zum 19. April 2015 im Münchner Messezentrum M.O.C. statt. Mit knapp 50.000 Besuchern erzielte die Seniorenmesse im Vorjahr einen neuen Besucherrekord.

Info: Anke Ringel anke.ringel@malteser.org

^ nach oben

 

München: Elisabethenkonferenz spendet 12.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Bereits zum fünften Mal spendet die Elisabethenkonferenz der Pfarrei Sankt Joseph in München Schwabing 12.000 Euro für das soziale Projekt der Malteser Mahlzeiten-Patenschaften. Als Zeichen des Dankes wurde die Vorsitzende der Elisabethenkonferenz der Schwabinger Pfarrei Sankt Joseph mit der Dankplakette der Deutschen Assoziation des Malteserordens geehrt.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

München - Land: Ein Jahr Gottesdienst im Hachinger Seniorenzentrum in Taufkirchen

Seit genau einem Jahr organisieren Claudia Luetkecosmann und Peter Veicht vom Taufkirchner Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser, monatlich einen Gottesdienst im Hachinger Seniorenzentrum. Zwischen 30 und 50 Teilnehmer verzeichnen die beiden regelmäßig. Dabei sind sie nicht nur Begleiter, sondern auch wertvolle Freunde für die Senioren geworden. Einig ist man sich auf allen Seiten, dass diese Idee noch lange bestehen bleiben muss.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

Offenburg: Schulung zum Thema "Umgang mit Demenz im Kundenkontakt"

Für Angestellte im Dienstleistungsbereich sind demenzkranke Menschen eine Herausforderung: Das Bezahlen an der Kasse dauert länger, ein Ticketkauf gestaltet sich schwierig, das Beraten am Bankschalter ist kompliziert. Ratlose, ungeduldige Mitarbeiter machen solche Alltagssituationen oft noch schwieriger: Die Kundinnen und Kunden reagieren ängstlich, unsicher und vielleicht aggressiv, weil sie sich unverstanden fühlen. Um solche Situationen zu vermeiden, hat die Firma Ruch Novoplast in Offenburg alle interessierten Mitarbeiter zu einer dreistündigen Veranstaltung unter der Leitung der Malteser Silviahemmet-Trainerin Nicola Klausmann und Astrid Holstein, Malteser Diözesanreferentin für Soziales Ehrenamt, eingeladen.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Ehrenamt funkt digital

Am 12., 18. und 19. April nahmen 32 Einsatzkräfte aus den Ortsgliederungen Bramsche, Glandorf, Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W., Osnabrück und Wallenhorst an einer Anwenderschulung zum Digitalfunk teil. Alle Rettungsmittel im ehrenamtlichen Katastrophenschutz, Sanitätsdienst und First-Responder des Landkreises Osnabrück wurden bis zum März mit stationären und mobilen Funkgeräten ausgestattet und können nach dieser Schulung in Betrieb genommen werden. Kreisweit wurden über 90.000 Euro in Technik und Qualifizierung investiert, davon ein Drittel aus Eigenmitteln. Bericht: http://bit.ly/1Ix2aMl

Info: Stephan Meyer Stephan.Meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg. Rettungseinsatz bei Wohnhausbrand

Am 8. April brach gegen neun Uhr im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Papenburg ein Schwelbrand aus. Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte Qualm und Rauch im Hausflur bemerkt, als sie die Wohnung der pflegebedürftigen Frau aufsuchen wollte. Die Feuerwehr musste mit Atemschutz vordringen. Doch die Hilfe kam zu spät. Nach ersten Informationen erlag die Bewohnerin einer Rauchgasvergiftung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Malteser der Rettungswache Papenburg waren mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen vor Ort.

Info: Heinz Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflug in die Dreiflüssestadt

"Unsere schöne Dreiflüssestadt bietet so unendlich viel, dass sich ein Besuch immer wieder lohnt." heißt es im Programm der Malteser Ausflugsfahrten-Familie über den Ausflug, der kürzlich stattfand. Zunächst stand eine besondere Stadtführung, ein "kaiserlich-königlicher Streifzug", auf dem Programm. Am Nachmittag fuhren die Ausflügler mit der MS Donau, dem Kristallschiff, nach Kasten und wieder zurück. Unterwegs konnten sie sich unterhalten oder die vielen Attraktionen genießen. "Wir waren schon öfter in Passau. Und auch dieses Mal zeigte sich die Dreiflüssestadt von ihrer besten Seite. Teilnehmer und Helfer waren gleichermaßen begeistert von dem wunderschönen Tag, an dem alles wie am Schnürchen klappte", resümiert Organisatorin Rosmarie Krenn.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Erste-Hilfe-Kurs für Mitglieder des Schwerhörigenvereins

Zum wiederholten Mal waren Mitglieder des Schwerhörigenvereins Passau zu Gast in der Malteser Diözesangeschäftsstelle, um sich in Erster Hilfe schulen zu lassen. "Der Kurs mit der Ausbilderin Silvia Möbius war sehr informativ. Wir waren alle so begeistert, dass wir schon heute planen, ihn in zwei Jahren zu wiederholen", berichtet die Vorsitzende Cornelia Hager. Und ergänzt: "Übrigens, die Übungspuppe haben wir 'Beppi' getauft."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Gedächtnistraining beim Seniorentreff

"Hast Du die ganze Hausaufgabe geschafft? Lass mich mal schauen." "Ich sehe, hier ist reges Abschreiben und Zusammenhelfen. So soll es auch sein." Während der erste Satz wie eine Szene aus der Schule anmutet, lässt die zweite Aussage erahnen, dass es sich doch um etwas anderes handeln muss. Tatsächlich spielten sich diese Szenen kürzlich im Seniorentreff ab beim letzten Termin des Gedächtnistrainings. "Ich habe in den fünf Stunden versucht, Ihnen die Vielfalt von dem zu zeigen, was man alles machen kann und dass es kein einseitiges Training ist", erklärte Kursleiterin Elvira Viemann. Alle Teilnehmer sind ganz begeistert, und die meisten haben sich schon beim Abschluss für den nächsten Kurs angemeldet.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Philippsreut/Haidmühle: Besuch in der Rettungswache

Voller Neugier machten sich kürzlich sieben Mitglieder der Malteser Kindergruppe Philippsreut mit ihrer Gruppenleiterin Heidi Teufel auf nach Haidmühle, wo ein Besuch der Malteser Rettungswache auf dem Programm stand. "Ganz herzlich begrüßten uns die diensthabenden Rettungsassistenten Michael Breinbauer und Michael Eder, und dann ging es auch schon los", berichtet Heidi Teufel. Michael Breinbauer, selbst Vater von zwei Kindern, zeigte den Kids alle Räumlichkeiten in der Rettungswache. Das Spannendste hatte er sich bis zum Schluss aufgehoben: den Rettungswagen. Auch für diejenigen Kinder, die anfangs noch Angst gehabt hatten, habe sich die Atmosphäre immer mehr aufgelockert. Zum Schluss legten sie sich sogar auf die Trage, so Heidi Teufel.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Saarlouis: KTW für die Malteser Kiew

In der Karwoche übergaben die Malteser Saarlouis einen nicht mehr benötigten Krankenwagen an die Malteser in Kiew. Bei der Übergabe bedankte sich Alla Svintanovska für das großzügige Geschenk und freute sich, dass damit die Arbeit der Malteser in Kiew weiter verbessert werden kann. Mit dem Segen des Pfarrers der griechisch-katholischen Kirche Svjatoslav wurde das Fahrzeug offiziell in Dienst gestellt.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Saarlouis: Pflegematerial für die Ukraine

Ihren jährlichen Hilfsgütertransport führten die Malteser Saarlouis wieder vor Ostern nach Ivano-Frankivsk durch. In diesem Jahr konnten besonders Pflegehilfsmittel wie Krankenhausbetten, Rollstühle, Rollatoren, Toilettenstühle und Hygieneartikel mitgenommen werden. Diese werden besonders in den Krankenhäusern in Iwano-Frankiwsk dringend benötigt. Auch wurden wieder Möbel für Kindergärten und gebrauchte Bekleidung für die Kleiderkammer mitgenommen. Die Partnerschaft der Saarlouiser Malteser zu den Maltesern in der Ukraine besteht mittlerweile seit über 20 Jahren.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Siegburg: 125 Stunden gemeinsam für die gute Sache

Anlässlich des 125-jährigen Bestehens der VR-Bank Rhein-Sieg eG "spendete" die Bank 125 Arbeitsstunden ihrer Mitarbeiter für einen guten Zweck. So engagierten sich am 17. April in Siegburg 18 Bankmitarbeiter in zwei sozialen Projekten des Malteser-Johanniter-Johanneshauses. Dort unterstützen sie die Einrichtungen mit Renovierungs- und Gestaltungsarbeiten von Therapie- und Aufenthaltsräumen sowie Maßnahmen der Hofverschönerung. Gemeinsam mit Bewohnern und Besuchern der Einrichtungen packten sie an und lernten nebenbei einiges über die Arbeit der Projekteinrichtungen und die Situation von Menschen mit psychischen Erkrankungen. So war der Tag für alle Beteiligten ein großer Gewinn.

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Ostereierlauf 2015

Am Karsamstag waren 40 Familien und Einzelpersonen dem Aufruf gefolgt, von Solingen Unterburg nach Oberburg zu laufen und dabei ein Osterei auf einem Löffel zu balancieren. Ziel war es, das Ei möglichst unversehrt von unten nach oben zu transportieren und dabei noch zwei Aufgaben zu lösen. Damit alle die Strecke fanden, haben die Malteser die Läufer eingewiesen und angefeuert. So stellte die Malteser Jugend vor dem Burgtor Fragen rund um das Thema Erste Hilfe. Die Malteser Jugend übernahm ehrenamtlich auch die Betreuung des Eierlaufes. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf das nächste Jahr! Mehr: http://bit.ly/1bjX2kc

Info: Wolfgang Guenther presse@malteser-solingen.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Alfhausen: Humor in der Sterbebegleitung - darf das sein? Vortrag mit Clown am 7. Mai

Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens veranstaltet der Malteser Hospizdienst St. Johannes Alfhausen am 7. Mai um 19 Uhr im "Haus Kirchburg" in Ankum (Straße: An der Kirchenburg) einen Vortragsabend mit der Klinik-Clownin Kirsten Bohle. Auf die Frage "Humor in der Sterbebegleitung - darf das sein?" gibt es zum Beispiel die Antwort "Das Leben hört nicht auf, lustig zu sein, wenn Menschen sterben. Ebenso bleibt es ernst, wenn Menschen lachen." Die Clownin berichtet auf der Grundlage ihrer Besuche bei Sterbenden und Angehörigen, wie man Humor als Quelle der Kraft entdecken und nutzen kann.

Info: Jutta Rönker jutta.roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung zur vierten Telgter Fahrradwallfahrt - Start am 11. Juli

Am 11. Juli 2015 startet die vierte Auflage der Fahrradwallfahrt von Osnabrück nach Telgte, die erneut vom adfc und den Maltesern Osnabrück organisiert wird. Die Veranstaltung will als Ergänzung der parallelen Fußwallfahrt, der größten in Deutschland, diejenigen ansprechen, die die Strecke nicht zu Fuß zurücklegen können oder wollen. Gestartet wird um 7.45 Uhr ab der Kirche St. Johann (Johannisfreiheit 12, Osnabrück). Nach rund 45 Kilometern mit mehreren Zwischenstopps und geistlichen Impulsen wird pünktlich zum Einzug der Fußpilger gegen 16.30 Uhr Telgte erreicht. Um Anmeldung unter 0541/95745-0 wird gebeten.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Leben aus dem Geist - Einzelexerzitien im ignatianischen Stil. 25.05. - 31.05.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 31.05.2015

·  Entzündet vom Heiligen Geist! Einkehrtage (nicht nur) für Malteser. 04.06. - 07.06.2015

·  Lichtblick. Ein "schönes Wochenende" für Trauernde. 12.06. - 14.06.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 21.06.2015

·  Heilige Räume bergen und gebären. Exerzitien in der Stiftskirche. 07.07. - 12.07.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel. Im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang. Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

·  Samstag, 20.06.2015: Alpha-Kurs Informations- und Trainingstag. Den Glauben neu entdecken

·  Samstag, 11.7.2015 - Samstag, 18.7.2015: Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Donnerstag, 27.8.2015 - Sonntag, 30.8.2015: "Er kam als Zeuge ..." (Joh 1,6) . Wallfahrt zum Haupt des heiligen Johannes des Täufers

·  Freitag, 18.9.2015 - Sonntag, 20.9.2015: "Als Mann und Frau schuf er sie" (Gen 1,27). Ein Wochenende für Ehepaare

·  Sonntag, 18.10.2015: "Als Bild Gottes schuf er Dich" (vgl. Gen 1,27). Fest des seligen Gerhard

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Fachqualifizierung Steuerrecht: Ertrag- und Umsatzsteuerrecht

Gemeinnützigen Körperschaften werden zahlreiche Begünstigungen im Ertrag- und Umsatzsteuerrecht gewährt, die jedoch an vielfältige rechtliche Voraussetzungen geknüpft sind. In den beiden eintägigen, von der Abteilung Konzernsteuern en bloc angebotenen Grundlagenseminaren "Gemeinnützigkeit und Ertragsteuern" und "Umsatzsteuerrecht" wird das Basiswissen vermittelt, um eine ertragsteuerliche und umsatzsteuerliche Beurteilung von Geschäftsfällen vornehmen zu können. Es werden relevante Änderungen vorgestellt und anhand von konkreten Anwendungsfällen die praxisrelevanten Sachverhalte erklärt. Termine: 10.06.2015 und 11.06.2015 in Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Ausbildung zum Notfallsanitäter startet im Herbst

Seit 2014 können Neueinsteiger im Rettungsdienst in einer geregelten dreijährigen Berufsausbildung den Beruf des "Notfallsanitäters" erlernen. Ab Herbst ist es auch in Freiburg soweit: Nach über 20-jähriger Erfahrung in der Ausbildung von Rettungsassistenten freuen sich die Malteser auf die ersten Notfallsanitäter-Schülerinnen und Schüler ab Oktober 2015 an ihrer Lehrrettungswache in Freiburg. Die theoretische Ausbildung findet an Rettungsdienstschulen, der praktische Teil in Krankenhäusern und an der Lehrrettungswache in Freiburg statt. Während der Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler sowohl durch die Rettungsdienstschule als auch ihre Praxisanleiter auf der Rettungswache begleitet. Die Bewerbungsfrist endet am 13. Mai.

Info: Daniel Hierholzer daniel.hierholzer@malteser.org, Telefon 0761/4552570

^ nach oben

 

Hunteburg: Neues Hilfsangebot für demenziell Erkrankte - Infoabend 23.  April

Die Malteser Hunteburg bauen in diesem Jahr eine Betreuungsgruppe für demenziell erkrankte Menschen auf. Mit diesem nach dem Sozialgesetzbuch anerkannten niedrigschwelligen Betreuungsdienst helfen qualifizierte Malteser, Freude zu erleben, soziale und geistige Fähigkeiten und dadurch auch die menschliche Würde zu erhalten. Dazu werden ab sofort Helferinnen und Helfer gesucht. Es gilt eine steuerfreie Zuverdienstmöglichkeit bis zu 2.400 Euro pro Jahr. Am 23. April 2015 findet um 19 Uhr in der Dienststelle (Kurze Straße 2, Hunteburg) ein Informationsabend statt. Weitere Auskünfte unter 05475/441.

Info: Charlotte Hengelbrock charlotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 26.04. - 30.04.2015

·  Advanced Life Support des ERC, Provider-Course: 09.05. - 10.05.15

·  Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.05. - 05.06.15

·  Rettungshelfer NRW und Einsatzsanitäterlehrgang: 11.05. - 22.05.15

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter: 26.05. - 06.06.15

Die Jahresprogramme 2015 stehen ebenfalls zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org , Telefon 0241 9670-124, www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  KatS-Grundausbildung; 02.05.-03.05.2015; Paderborn

·  Methodentraining zur neuen AV1; 09.05.2015; Dortmund

·  Fahrerschulung (1-tägig); 09.05.2015; Schloss Holte-Stukenbrock

·  Gruppenführer-Ausbildung; 16.05.-27.06.2015; Altenbeken

·  Sprechfunker-Ausbildung Modul A; 16.05.2015; Gütersloh

·  Sprechfunker-Ausbildung Modul B; 17.05.2015; Gütersloh

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Weiterbildung vom LRA zum Praxisanleiter NotSan 18.05.-22.05.2015 - Modul 1 in Wetzlar

·  RS-Abschlusslehrgang und -Prüfung (M4) 08.06.-12.06.2015 - RS-A 11/15 in Frankenthal

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 22.06.-22.07.2015 - RD 12/15 in Frankenthal

·  Vorbereitung NotSan-Ergänzungsprüfung für NotSan > 5 Jahre aus Hessen 29.06.-03.07.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 03.08.-02.09.2015 - RD 3/15 in Wetzlar oder zeitgleich als RD 13/15 in Frankenthal

Das Programm 2015 online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 09.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-045

·  Excel Grundlagen; 11.-12.05.2015; IAL Engelskirchen / Malteser Kommende Ehreshoven; ED 15-021

·  Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Grundlagen. Ein besonderes Kommunikationsseminar; 11.-13.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-022

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; 29.-31.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-023 Anmeldeschluss verlängert!

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 02.-03.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, UK 15-026

·  Praxisseminar Controlling; 09.-10.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 15-029

·  Besprechungen effektiv leiten; 09.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, OR 15-087

·  Projektorganisation leicht gemacht - nützliche Werkzeuge aus dem Projektmanagement zur Unterstützung der Projektarbeit und für eigene kleine Projekte; 10.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; OR 15-028

·  Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragsteuern. Grundlagenseminar - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1; 10.06.2015; WR 15-030

·  Umsatzsteuerrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2; 11.06.2015; WR 15-031

·  Betriebswirtschaft kompakt. Grundlagen; 12.-14.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 15-033

·  MS PowerPoint Grundlagen; 15.-16.06.2015; IAL Campus Engelskirchen / Malteser Kommende Ehreshoven; ED 15-034

·  Gesprächs- und Verhandlungstraining; 16.-17.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, KO 15-035

·  Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte;

·  25.-26.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; 25.-26.06.2015; FÜ 15-038

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: Die Malteser in Lippstadt suchen einen Behelfskrankenwagen VW T3 aus einem ehemaligen regionalen Katastrophenschutzsanitätszug des Landes Nordrhein Westfalen und dazugehörige Ausstattungsteile. Angebote an: ralf.schwemmer@malteser-lippstadt.de

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mehrere Rettungsassistenten/innen, Düsseldorf, ab 01.05.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Sebastian Lohkemper, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mehrere Rettungssanitäter/innen, Düsseldorf, ab 01.06.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Bonn, ab sofort, Teilzeit/Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Niklas Gillen, Wachleitung.Bonn@malteser.org

·  Diözesanjugendreferent/in, ab sofort, Teilzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Alexander Zielke, alexander.zielke@malteser.org

·  Pädagogische/r Mitarbeiter/in, Jugendzentrum "Manna" Hamburg Volksdorf, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Hannover, ab sofort, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Kiel, 01.06.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Rostock, 01.05.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Lübeck, 01.05.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Frankfurt am Main, 01.06.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Honorararzt (m/w) Malteser Service Center, Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Arzt (m/w) Inhouse Malteser Service Center, Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Steuerreferent/in mit Schwerpunkt Lohn und Gehalt, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Honorarkräfte als Teamer/in oder Co-Teamer/in für Seminare von Helfer/innen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD), bundesweit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vorstandsassistent/in Bereich Medizin und Pflege, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vorstandsreferent bzw. Referent Ehrenamt (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Steuerreferent/in, 50%, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, MSC Köln, ab sofort, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Aachen: Dominic Hahnen (28) wird ab 1. Mai als neuer hauptamtlicher Mitarbeiter die Malteser Schule Aachen im rettungsdienstlichen Segment unterstützen und unter anderem die Ausbildung für die anstehende, dreijährige Vollausbildung zum Notfallsanitäter einrichten.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Im Rahmen des Frühjahrsempfanges der Malteser in Leverkusen am 14. April gab Frank Schönberger nach 13 Jahren das Amt des Leverkusener Stadtbeauftragten an seinen bisherigen Stellvertreter Oliver Hinrichs ab. Schönberger und Hinrichs engagieren sich beide seit über 30 Jahren für die Malteser. Stefan Onkelbach hat das Amt des stellvertretenden Stadtbeauftragten übernommen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Die von den Maltesern in Papenburg betriebenen Rettungswachen in Aschendorf, Esterwegen, Kluse und Papenburg mit 77 Mitarbeitern und acht Rettungsmitteln stehen seit dem 1. April 2015 unter neuer Leitung: Rettungsassistent Heinz Bröring löste Simon Eilers als Wachleiter ab. Die Geschäftsführung der Rettungswachen unterliegt der stellvertretenden Bezirksgeschäftsführerin Susanne Theißing aus Osnabrück. Diözesanreferent Ulrich Brakweh gab das von ihm seit 2011 kommissarisch geleitete Auslandsreferat zum 1. April 2015 an Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall ab. Brakweh besetzt dafür das neu eingerichtete Referat Mitgliederbetreuung und bleibt zudem als Pressereferent und Fundraiser im Amt.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Eine Sendung erfüllen
Wenn wir unser Leben als Mission, als Sendung verstehen, werden wir auch erkennen, dass es ein Zuhause gibt, von dem wir ausgesandt wurden und zu dem wir zurückkehren müssen. Wir beginnen, uns selbst als Menschen zu betrachten, die sich in einem fernen Land befinden, um eine Botschaft zu überbringen oder an einem Projekt mitzuwirken, doch nur für eine bestimmte Zeit. Ist die Botschaft überbracht und das Projekt abgeschlossen, möchten wir heimkehren, um von unserer Sendung Bericht zu erstatten und von unserer Arbeit auszuruhen.
Es gehört zu den wichtigsten geistlichen Disziplinen, mehr und mehr verstehen zu lernen, dass unser Leben Jahre "in einer bestimmten Mission" sind.
(aus: Leben hier und jetzt von Henri J.M. Nouwen)

Gebet
   Herr, du hast mich gerufen
und Sehnsucht nach dir geweckt.
Auf deinen Ruf habe ich mich eingelassen.
   Ich teile mein Leben mit vielen Menschen;
gemeinsam sind wir auf dem Weg zu dir.
Ich danke dir für viele Begegnungen und staune,
wie du dich auch in unscheinbaren Ereignissen zeigst.
   Rufe mich immer wieder neu
und sende mir deinen Heiligen Geist.
Weise mir deinen Weg
und mache mich willig, ihn zu gehen.
   Sei du die Mitte meines Lebens.
Segne mich, damit ich zum Segen für andere werde.
Amen.
(teilweise aus dem neuen Gotteslob: Im Gebet antworten)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 6. Mai 2015

Redaktionsschluss: Montag, 4. Mai 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben