Malteser eNews 7/15 vom 8. April 2015

 

 

AKTUELLES

·  Malteser trauern um Heinz Himmels

·  Malteser betreuen in Haltern Angehörige und Freunde der Opfer des Flugzeugabsturzes

·  Malteser übernehmen weiteres Gesundheitszentrum im Nordirak

·  Medjugorje: Einsatz hat begonnen

·  Neu im Malteser "Mach mit!"-Prämienportal: Online Mitglieder werben

 

AUSLANDSARBEIT

·  Symposium in Genf: "Religionen gemeinsam für die Humanitäre Hilfe"

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: Beauftragtentagung 2015

·  Alfhausen/Bersenbrück: Schulsanitäter im Einsatz

·  Annaberg-Buchholz: 62.000 Kilometer für bedürftige Menschen

·  Augsburg: Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch begrüßt 1.000sten Besucher

·  Bayreuth: Erste-Hilfe-Kurs bietet Typisierungsmöglichkeit

·  Bayreuth: Ausbildungsrekord

·  Bayreuth: Kreativtag für Erste-Hilfe-Ausbilder

·  Berlin: 250 Gäste glücklich gemacht - Malteser Wohlfühltag 2015

·  Bornheim: Filmdreh für BBK und Odysseum

·  Burgstädt: Neues NEF

·  Cottbus: Spendenaktion für ambulanten Hospizdienst

·  Delmenhorst: Malteser Film-Café wird auch in Delmenhorst ein großer Erfolg

·  Dormagen: Spende an Hilfsorganisationen

·  Dresden: Malteser Hospizdienst: "Trauer nach Suizid"

·  Eichstätt - Diözese: Bundestagsabgeordneter Auernhammer besucht Malteser in Solnhofen

·  Eichstätt: Malteser schmücken mit Flüchtlingskindern Osterbrunnen

·  Elsdorf: Übung für die Abschlussprüfung

·  Fulda - Diözese: Kultur der Achtsamkeit - Führungskräfte gegen sexualisierte Gewalt geschult

·  Fulda: Malteser bauen Trauerbegleitung weiter aus - Ausbildungskurs erfolgreich abgeschlossen

·  Gladbeck: Erneut Betreuungsassistenten-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

·  Görlitz: "Alle meine Quellen entspringen in Dir..."

·  Karlsbach: Altennachmittag

·  Koblenz: Malteser in neuen Räumen

·  Köln: Schweigegang der Männer

·  Konstanz: "Mit Demenz ist alles ein bisschen anders" - Malteser Medienpreis vergeben

·  Lübeck: Arbeitsgemeinschaft Erste Hilfe feiert 15-jähriges Bestehen

·  Mannheim: Großeinsatz für die Malteser nach Bombenalarm

·  Marburg: Eine Ära geht zu Ende - Prof. Dr. Rüdiger Pfab und Irmgard Heß verabschiedet

·  Meckenheim: Schulsanitätsdienst-Tag

·  München: Frühlingserwachen

·  Münster: Generationswechsel - Malteser suchen Verstärkung für ihren Charity Shop

·  Osnabrück - Diözese: "Das Kreuz auf sich nehmen" - Diözesanwallfahrt nach Lage-Rieste

·  Osnabrück - Diözese: "Gruppe leiten 1" in Bad Bentheim erfolgreich abgeschlossen

·  Passau/Nürnberg: Praxistag Schulsanitätsdienst

·  Passau: Frühlingsfest beim Seniorentreff

·  Passau: Bunter Frühlingsgruß für die Menüservice-Teilnehmer

·  Passau: Vortrag beim Seniorentreff

·  Pirna: Fernsehen berichtet über Hospizdienst

·  Preith: Malteser Ortsverein bildet hochmotivierte Notfallhelfer aus

·  Solnhofen: Malteser Jugend gestaltet Gottesdienst zum Fastenessen mit

·  Solnhofen: Vortrag "Wer entscheidet für mich, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden kann?"

·  Timmendorfer Strand: Aktion "Saubere Landschaft"

·  Vechta: Gold für Dr. Bernward Wefer - Dr. Stefan Jürgens wird neuer Diözesanarzt

·  Wertheim: Feierliche Aussendung neuer ehrenamtlicher Hospizbegleiterinnen

 

VERANSTALTUNGEN

·  Eichstätt: Informationsabend zum Besuchs- und Begleitdienst mit Hund am 15. April

·  Eichstätt - Diözese: Informationsabend "Sterben in Würde" der Malteser am 20. April

·  Freiburg - Diözese: Malteser Krankenpilgerzug nach Lourdes vom 24. bis 30. Mai 2015

·  Passau: Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch 1. Mai bis 14. Juni in Altötting

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Mit Controlling den Überblick behalten und planen

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 22. April 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser trauern um Heinz Himmels

Die Malteser trauern um den langjährigen Generalsekretär des Malteser Hilfsdienstes, Heinz Himmels. Der 74-Jährige ist am Sonntag, 29. März 2015, verstorben. "Mit Heinz Himmels verlieren wir einen herausragenden Malteser. Er hat als führende Persönlichkeit einen festen Platz in unserer Geschichte", würdigt der Präsident des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, den Verstorbenen in einer ersten Stellungnahme. Mehr dazu: http://bit.ly/19IBEmT
Heinz Himmels 2013 im Zeitzeugen-Video-Interview zu 60 Jahre Malteser Hilfsdienst: http://bit.ly/1aJiKxT

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser betreuen in Haltern Angehörige und Freunde der Opfer des Flugzeugabsturzes

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 27. März in Haltern mit den Angehörigen und Freunden der Opfer des Germanwings-Unglücks in den französischen Alpen getrauert. Aus Haltern waren 16 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen des Joseph-König-Gymnasiums bei dem Unglück ums Leben gekommen. Die Malteser aus Haltern und Umgebung waren mit 15 Einsatzkräften als Sanitäter rund um den ökumenischen Gottesdienst in der St. Sixtus-Kirche im Einsatz. Bereits die Tage zuvor hatten die Malteser mit bis zu 40 Helferinnen und Helfern eine Betreuungsstelle für Angehörige der Opfer des Flugzeugabsturzes in der Schule eingerichtet. Mehr dazu: http://bit.ly/1CegHZa

Info: Klaus Walraf presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser übernehmen weiteres Gesundheitszentrum im Nordirak

In dem jüngst errichteten Flüchtlingslager Kadia, das bis zu 25.000 Menschen aufnehmen kann, wird Malteser International ein weiteres Gesundheitszentrum eröffnen. Neben dem Camp Bersevi II ist es die zweite Gesundheitsstation im Norden Kurdistans, in der die Malteser mit Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern und Medikamenten die medizinische Versorgung sicherstellen. "Angesichts der erlebten Traumata und Krankheiten sind jedes Kind und jeder Erwachsener, denen wir mit unserem medizinischen Team helfen können, ein Erfolgserlebnis", so Nothilfe-Koordinator Oliver Hochedez. Rund 23.000 Flüchtlinge hat Malteser International letztes Jahr medizinisch versorgt.

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Medjugorje: Einsatz hat begonnen

Wie in den letzten Jahren hat auch in diesem Jahr der Einsatz der Malteser in Medjugorje am Palmsonntag begonnen. Die ersten Einsatzkräfte richteten die Ambulanz Donum Dei ein und konnten am ersten Tag auch schon die ersten Patienten begrüßen. Für die Einsatzzeiten im Mai und Juni sind noch Plätze für Einsatzkräfte in Medjugorje frei. Der Einsatz geht jeweils von Samstag bis Samstag für 14 Tage. Die Fahrtkosten und die Verpflegung werden übernommen. Falls Interessenten mit der Mindestqualifikation Einsatzsanitäter oder Rettungshelfer weitere Informationen wünschen, wenden sie sich gerne an: 0175/249 1984 oder:

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Neu im Malteser "Mach mit!"-Prämienportal: Online Mitglieder werben

Ab sofort sind unter www.malteser-antrag.de ganz einfach und ohne einen Papierantrag Mitglieder online zu werben und so schneller Prämienpunkte zu sammeln. Und so einfach geht es:

·  Daten des Werbenden und des neuen Mitglieds eingeben.

·  Jahresbeitrag und Bankverbindung des neuen Mitglieds eintragen.

·  Der oder die Werbende und das vermittelte Mitglied erhalten eine Bestätigungsnachricht an die angegebenen E-Mail-Adressen.

Um die Mitgliedschaft abzuschließen, muss der Geworbene den in seiner E-Mail enthaltenen Bestätigungslink aktivieren. Erst dann kann die neue Mitgliedschaft für die Aktion "Mach mit!" gewertet werden. Übrigens: Das Formular ist auch über Tablet und Smartphone nutzbar.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Symposium in Genf: "Religionen gemeinsam für die Humanitäre Hilfe"

Anlässlich seiner Teilnahme am Weltgipfel für Humanitäre Hilfe 2016 in Istanbul lädt der Malteserorden am 27. Mai 2015 zu einem Symposium mit dem Titel "Religionen gemeinsam für die Humanitäre Hilfe" am Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf ein. Dabei wird es insbesondere um den Beitrag glaubensbasierter Organisationen in Krisenregionen sowie die Rolle der Religionen bei Versöhnung und Vertrauensbildung gehen. Malteser International ist mit seiner fast 60-jährigen Erfahrung in der humanitären Hilfe stark in die inhaltliche Ausrichtung des Symposiums eingebunden und liefert Praxisbeispiele. Weitere Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/1I6MDWr

Info: Sid Johann Peruvemba sid.peruvemba@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Beauftragtentagung 2015

Zu ihrer jährlichen, zweitägigen Beauftragtentagung trafen sich über 30 Verantwortliche aus den Gliederungen der Diözese Aachen im Kardinal-Schulte-Haus in Bergisch-Gladbach/Bensberg am 27. und 28. März. Wichtige Tagesordnungspunkte waren im ersten Teil der Tagung der Jahresrückblick nebst Finanzbericht 2014, das Thema "Soziales Ehrenamt in der Diözese Aachen" und "DUKE". Der zweite Tag stand ganz im Focus der Themen rund um Notfallvorsorge und Arbeitsschutz. Die Tagung endete mit einer Heiligen Messe in der Kapelle des Tagungshauses, die Pfarrer Johannes Quadflieg zelebrierte.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen/Bersenbrück: Schulsanitäter im Einsatz

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es einen neuen Malteser Schulsanitätsdienst am Gymnasium Bersenbrück im nördlichen Landkreis Osnabrück. Lehrer Thomas Kuschel ist für die Betreuung der Schulsanitäter verantwortlich. Die Ausbildung und Begleitung der Schulsanitäter wird von den Maltesern in Alfhausen übernommen. An den letzten 3 Schultagen vor den Osterferien haben die Schulsanis das Sportfest am Gymnasium Bersenbrück betreut. Während der Dienstzeit wurden kleinere und größere Verletzungen professionell versorgt! Bericht: https://www.facebook.com/malteseralfhausen

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz: 62.000 Kilometer für bedürftige Menschen

Im Jahr 2014 haben 35 ehrenamtliche Helfer der Malteser in Annaberg rund 62.000 Kilometer zurückgelegt, um für die Tafel für bedürftige Menschen von Montag bis Samstag Lebensmittelspenden einzusammeln. Die Lebensmittel wurden von Supermärkten, Großproduzenten und Privatpersonen gespendet. Je nach Tourenplan fuhren die ehrenamtlichen Helfer von 8 bis 16 Uhr, am Ausgabetag der Annaberg-Buchholzer Tafel ging es auch schon mal von 7 bis 19 Uhr ins Auto, je nach Warenaufkommen. In den Monaten März bis November konnten vom Wochenmarkt in Annaberg täglich übrig gebliebenes Obst und Gemüse von Familie Schreiber und von den Bäckern restliche Backwaren abgeholt werden. Die Malteser danken herzlich den Unterstützern.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch begrüßt 1.000sten Besucher

Die Malteser Augsburg und das Diözesanmuseum St. Afra haben kürzlich den 1.000 Besucher der Wanderausstellung zum berühmten Turiner Grabtuch begrüßt. Damit ist die erstmals in Bayern gezeigte Ausstellung bereits zwei Wochen nach Eröffnung ein großer Erfolg. Noch bis zum 26. April 2015 zeigt das Diözesanmuseum neben einer originalgetreuen Kopie des Grabtuches einen aus einer Bildanalyse gefertigten Korpus des Leichnams. Aufgrund des großen Interesses war die Ausstellung zusätzlich am Ostersonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch? - Eine Spurensuche" sind in der aktuellen Pressemitteilung zu finden: http://bit.ly/1N7sl2r

Info: Alexander Pereira alexander.pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Erste-Hilfe-Kurs bietet Typisierungsmöglichkeit

Seit knapp einem halben Jahr bietet der Malteser Hilfsdienst in Bayreuth den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Erste-Hilfe-Kursen die Möglichkeit, sich für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registrieren und typisieren zu lassen. Mittlerweile haben schon mehr als 50 Teilnehmer/innen dieses Angebot in Anspruch genommen. Die DKMS hat sich zum Ziel gesetzt, für jeden Leukämiekranken einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Je mehr Personen registriert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen Lebensretter zu finden.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Ausbildungsrekord

Im ersten Quartal 2015 verzeichneten die Ausbilder der Malteser in Bayreuth mit 30 durchgeführten Kursen, 397 Teilnehmern, 298 Unterrichtseinheiten und Einnahmen im fünfstelligen Bereich einen noch nie dagewesenen Zulauf. Für das zweite Quartal sind bereits 26 weitere Kurse vereinbart. Am 1. April startete mit einem Erste-Hilfe-Training das neue Konzept der Ausbildung. Der erste Erste-Hilfe-Kurs am 8. April ist mit 20 Teilnehmern ausgebucht. Die Ausbildung der Malteser in Bayreuth wird übrigens rein ehrenamtlich geleistet.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Kreativtag für Erste-Hilfe-Ausbilder

Zu einem Kreativtag für Erste-Hilfe-Ausbilder anlässlich der Neustrukturierung der Ausbildung zum 1. April wurden Präsentationen für die zukünftigen Kursformate erstellt, Fotografien zu nachgestellten Notfallsituationen geschossen und lernfördernde Unterrichtsmaterialien wie Legespiele oder Memory gebastelt. Mit Hilfe der realistischen Unfalldarstellung wurden Schnitt- und Schürfwunden, Platzwunden und Schock geschminkt und anschließend behandelt. Hierbei wurden die einzelnen Schritte bei der Ersten Hilfe mit der Fotokamera dokumentiert. Ausgewählte Bilder werden somit in Zukunft die Präsentation und den Vortrag der Ausbilder anschaulicher machen und die Teilnehmer in das Fallbeispiel hineinversetzen. Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Berlin: 250 Gäste glücklich gemacht - Malteser Wohlfühltag 2015

Rund 250 Arme und Obdachlose haben beim "Wohlfühltag" der Berliner Malteser eine Auszeit vom schwierigen Alltag genommen. Sie bekamen Ende März in der Diözesangeschäftsstelle nicht nur Essen und Kleidung, sondern konnten sich auch die Haare schneiden und sich massieren lassen. Außerdem wurde eine medizinische Beratung angeboten. Diözesanleiterin Marie-Catherine Freifrau Heereman sagte: "Wir haben 250 Gäste glücklich gemacht, ich bedanke mich bei allen Ehrenamtlichen, die dies möglich gemacht haben." Die Masseure und Friseure hatten alle Hände voll zu tun, zudem gab es Live-Musik von einem Shanty-Chor und einer Cover-Band. Curry 36 lieferte wunderbares Essen, und viele weitere Firmen sowie auch polnische Malteser halfen bei diesem Tag mit.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bornheim: Filmdreh für BBK und Odysseum

Fünf Helferinnen und Helfer der Bornheimer Malteser standen im März vor der Kamera für einen Film des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Der Film zeigt die Maßnahmen verschiedener Hilfsorganisationen nach einer Katastrophe und wird unter anderem am 4. Mai im Kölner Odysseum laufen. An diesem Montag sind zum "Bevölkerungsschutztag im Odysseum Köln" rund 200 Schüler der 4. Klassen ins Odysseum eingeladen, um sich über den Katastrophenschutz zu informieren. Voraussichtlich wird der Film danach auch online zur Verfügung stehen. Informationen zur Aktion des BBK unter: http://bit.ly/1Ce1k1q

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Burgstädt: Neues NEF

733.000 Euro hat der Landkreis Mittelsachsen in drei Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Rettungs- und zwei Krankentransportwagen investiert. Diese Fahrzeuge wurden von Landrat Volker Uhlig am 28. März feierlich den Rettungswachen überreicht. Ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) bekamen die Malteser in Burgstädt. "Die neuen Rettungswagen sind fast schon rollende Kliniken", stellte der Landrat fest: "Sichere Fahrzeuge mit moderner Technik an Bord sind das A und O für die Leistungserbringer des Rettungsdienstes." Zudem sind alle sieben Fahrzeuge parallel zu den analogen schon mit digitalen Funkgeräten ausgerüstet. René Fleischer, Leiter des Malteser Rettungsdienstes Sachsen, lobte: "Von dieser neuen Qualität im Rettungswesen profitieren die Patienten und das medizinische Personal."

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus: Spendenaktion für ambulanten Hospizdienst

Die Cottbuser Unternehmerin Marlies Poredda nutzte ihren 60. Geburtstag, um für den Ambulanten Malteser Hospizdienst etwas Gutes zu tun. Statt Geschenken sollten ihre Gratulanten Spenden mitbringen, um den Dienst finanziell zu unterstützten. Das Geld wird unter anderem benötigt, um die ehrenamtlichen Hospizhelfer professionell auszubilden. Marlies Poredda leitet ein eigenes Fuhrunternehmen. Sie engagiert sich seit 2014 im Freundeskreis der Malteser Cottbus. Hospizdienstleiter Michael Doll überreichte als Dank Blumen und herzliche Glückwünsche. 500 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Delmenhorst: Malteser Film-Café wird auch in Delmenhorst ein großer Erfolg

"Volles Haus" meldete der Kinobetreiber am 25. März: 128 Senioren waren der Einladung der Malteser und des Maxx Kinos in Delmenhorst zu einem unterhaltsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und dem Kinofilm "Honig im Kopf" für nur 7 Euro gefolgt. Die Malteserjugend begrüßte die Teilnehmer schon am Eingang und begleitete sie mit kleinen Hilfestellungen durch den vergnüglichen Nachmittag. Die Geschäftsführerin der Stadtgliederung Heike Walter dankte dem Kino-Team und den Firmen Inkoop und Meyer Mönchhof für die Unterstützung.

Info: Heike Walter heike.walter@malteser.org

^ nach oben

 

Dormagen: Spende an Hilfsorganisationen

Der Chempark Dormagen hat über 10.000 Beschäftigte und ist einer der größten Arbeitgeber in Dormagen und dem Rhein-Kreis Neuss. Die Firma Currenta als Betreiber der Chemparks fördert seit Jahren die Hilfsorganisationen rund um ihre Standorte. In diesem Jahr konnte Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Dr. Joachim Waldi eine Spende über 10.200 Euro an die Hilfsorganisationen in und um Dormagen übergeben. Die örtlichen Malteser erhielten eine Spende über 1.700 Euro. Ebenso das Deutsche Rote Kreuz Dormagen, die Johanniter-Unfall-Hilfe Neuss und die DLRG Dormagen. Das THW Grevenbroich erhielt 3.400 Euro. Die Malteser in Dormagen sind froh und dankbar über die finanzielle Unterstützung. Mehr: http://bit.ly/1GOG357

Info: Dominik Siegers presse@malteser-dormagen.de

^ nach oben

 

Dresden: Malteser Hospizdienst: "Trauer nach Suizid"

Am 27. März trafen sich die Trauerbegleiterinnen der Malteser Hospizdienste zum Regionalen Qualitätszirkel Trauer in Dresden. Die Referentin Elisabeth Brockmann vom AGUS e.V. hielt einen Vortrag zum Thema "Trauer nach Suizid". Der Verein AGUS arbeitet bundesweit in der Beratung und Begleitung von Trauernden nach einem Suizid. Nach dem Vortrag, in dem auch die besonderen Anforderungen an die Begleitung von Trauernden nach einem Suizid besprochen wurden, war Zeit für Fragen und einen vertiefenden Gedankenaustausch in Kleingruppen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Bundestagsabgeordneter Auernhammer besucht Malteser in Solnhofen

Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Gerhard Börner und der Vorstellung der Ortsgruppe sprach Diözesangeschäftsführer Christian Alberter über die Aufgabenbreite der Malteser in der Diözese Eichstätt. Danach berichtete der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer ausführlich über seine Tätigkeiten im Bundestag. Neben dem Thema Ehrenamt nahm eine Diskussion um das "christliche Abendland" breiten Raum ein. Auch wurde über die Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident a.D. Christian Wulff "der Islam gehöre zu Deutschland" ausführlich gesprochen. Hierbei betonte der Ortsführungskreis, dass man ein friedliches Miteinander zum Wohle aller praktizieren müsse.

Info: Gerhard Börner gerhard.boerner@onlinehome.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Malteser schmücken mit Flüchtlingskindern Osterbrunnen

Für die Osterzeit haben sich die Malteser zusammen mit den Flüchtlingskindern etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In einer großen gemeinsamen Aktion haben sie den Marienbrunnen am Eichstätter Residenzplatz österlich geschmückt. Unterstützt wurde diese Aktion vom Eichstätter Gewerbeverein proEichstätt e.V., der sich spontan bereit erklärte, die Aktion der Malteser mit einem "Bastelkostenzuschuss" zu unterstützen. Drei Wochen lang haben die Ehrenamtlichen der Malteser in der täglichen Flüchtlingskinderbetreuung die Aktion vorbereitet. Dann haben sie gemeinsam mit den Kindern den großen Marienbrunnen geschmückt. Das Ergebnis ist rundum gelungen.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Elsdorf: Übung für die Abschlussprüfung

Die Schülerinnen und Schüler der Elsdorfer Eugen-Langen-Realschule waren am ersten Ferienwochenende aktiv und haben sich bei einer Übung auf die Schulsanitäter-Abschlussprüfung am 21. April vorbereitet. Die Übung wurde von den Maltesern in Elsdorf extra für die Schulsanitäter vorbereitet. Zum Artikel in der Kölnischen Rundschau: http://bit.ly/1NDtaLo

Info: Manuel Schnettler it@malteser-elsdorf.de

^ nach oben

 

Fulda - Diözese: Kultur der Achtsamkeit - Führungskräfte gegen sexualisierte Gewalt geschult

Die Malteser im Bistum Fulda haben ihre ehren- und hauptamtlichen Führungskräfte in einer Präventionsschulung für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisiert. Im kommenden Jahr folgen weitere Schulungen für die ehrenamtlichen Helfer in den zahlreichen Diensten und Gliederungen. "Eine Kultur der Achtsamkeit ist Voraussetzung für das Erkennen grenzverletzender und übergriffiger Situationen. Diese soll mit der Schulung weiter gestärkt werden", erklärt Sebastian Leitsch, der sich in der Präventionsarbeit der Malteser engagiert und als Ortsbeauftragter der Malteser Gliederung Steinhaus aktiv ist.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser bauen Trauerbegleitung weiter aus - Ausbildungskurs erfolgreich abgeschlossen

Durch eine Spende des Lions Club Fulda in 2012 war es unter anderem möglich, zwei Trauerbegleiterinnen für die Begleitung von Kindern und Jugendlichen, sechs Trauerbegleiter/innen mit der kleinen und eine Trauerbegleiterin mit der großen Basisqualifikation ausbilden zu lassen. Alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen haben die Ausbildung bestanden und sind in ihre neue Aufgabe entsandt wurden. "Wir sind dankbar, dass wir durch die finanzielle Unterstützung ehrenamtliche Helfer und Helferinnen für diesen Dienst ausbilden konnten. Das ist wichtig, denn die Anfragen nach unseren Angeboten nehmen stetig zu", erklärt die Koordinatorin Mechthild Buchner.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Erneut Betreuungsassistenten-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

Fünfzehn Absolventen des Betreuungsassistenten-Lehrgangs nach § 87b freuten sich über den erfolgreichen Abschluss und ließen den Kurs kürzlich mit einer kleinen, besinnlichen Feier ausklingen. Bei einem Gläschen Sekt, belegten Brötchen und Knabbereien ließen die Damen und die beiden Herren noch einmal die zwar anstrengenden, aber auch interessanten Kursabende Revue passieren. Sie verfügen nun über das theoretische Rüstzeug, Menschen mit demenziellen Veränderungen ambulant oder auch stationär zu betreuen und zu aktivieren. Für einige der Kursteilnehmer beginnt bereits in Kürze das obligatorische Praktikum, danach steht dann der Aufnahme einer Beschäftigung nichts mehr im Wege.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Görlitz: "Alle meine Quellen entspringen in Dir..."

Bei den vielfältigen Aufgaben und Belastungen der haupt- und ehrenamtlichen Malteser Mitarbeiter tut es Not, eine Pause zur inneren Einkehr einzulegen. So waren am 14. März 35 Teilnehmer aus den Dienststellen von Cottbus, Hoyerswerda und Görlitz in das St. Wenzeslausstift in Jauernick eingeladen, um sich während der Fastenzeit auf Gott zu besinnen und aus dessen Quellen Kraft zu schöpfen. Pfarrer Marko Dutschke aus Cottbus gestaltete mit den kleinen und großen "Gottes-Kindern" den Tag. Ein Lied von den Strömen lebendigen Wassers leitete die Teilnehmer an diesem Tag. Gemeinsam fanden die Malteser am Besinnungstag ganz neuen Zugang zu verschütteten Kraft-Quellen, hörten in Stille wieder das Wort, das Richtung weist, und erhielten Mut zum nächsten Schritt.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsbach: Altennachmittag

Im Wechsel mit dem Frauenbund veranstalten die Malteser aus Karlsbach alle zwei Jahre einen bunten Nachmittag für die Senioren der Pfarrei. Kürzlich war es wieder so weit. "Mehr als 50 Männer und Frauen über 65 Jahre sind ins Pfarrheim gekommen. Es war bis auf den letzten Platz besetzt", freut sich Pfarrgruppenführer Claus Berger über die großartige Resonanz. Am Beginn des abwechslungsreichen Programms stand ein Wortgottesdienst mit Pfarrer Bruno Pöppel, es folgte das Grußwort des Zweiten Bürgermeisters der Stadt Waldkirchen, Max Ertl. Dann konnten sich die Gäste Kaffee und die leckeren, von den Malteser gebackenen Kuchen schmecken lassen. Besonders gut kam das Theaterstück an, das die Kindergruppe vorbereitet hatte. Ein kleiner Imbiss rundete den gelungenen Nachmittag ab.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Malteser in neuen Räumen

Die Malteser Koblenz sind umgezogen und nun an zwei Orten zu finden: In der Ernst-Sachs-Straße 18 im Stadtteil Wallersheim befinden sich ab sofort die Erste-Hilfe- und sozialpflegerische Ausbildung, der Demenzdienst, Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und die Malteser Jugend. Die Rettungswache und der Hausnotruf sind in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße 30 in Rauental untergebracht. Es war der große Wunsch der Helfer und Mitarbeiter, alle Dienste unter einem Dach zu vereinen. Aber es konnten keine passenden Räumlichkeiten gefunden wurden. Der Umzug war aus Platzgründen notwendig geworden.

Info: Karolina Kasprzyk karolina.kasprzyk@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Schweigegang der Männer

Am 21. März sind wieder über 1.200 Kölner Männer schweigend zur "Schmerzhaften Muttergottes" an der Gnadenkapelle in Köln-Kalk gegangen. Gemeinsam mit anderen Katholischen Verbänden sind auch die Kölner Malteser Veranstalter dieses Schweigegangs und übernehmen verantwortlich den Sanitätsdienst. Zudem ist es - dem Proprium der Malteser folgend - eine gute und lange Tradition, die gebrechlichen Männer bei der Wallfahrt zu betreuen und durch den Bußgang den Glauben zu bezeugen. Die Kölner Malteser trafen sich zum Wortgottesdienst in Maria im Kapitol bevor es gemeinsam nach Kalk ging. Der Abschlussgottesdienst im Kölner Dom wurde von Weihbischof Ansgar Puff zelebriert - die Malteser übernahmen den Lektorendienst.

Info: Jochen Görris jochen.goerris@malteser-stadt-koeln.de

^ nach oben

 

Konstanz: "Mit Demenz ist alles ein bisschen anders" - Malteser Medienpreis vergeben

Erstmals hat der Malteser Hilfsdienst in der Erzdiözese Freiburg einen Medienpreis verliehen. 15 Bewerber von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung stellten sich am Dienstag in Konstanz dem kritischen Urteil einer Fachjury. Beim diesjährigen Wettbewerbsthema "Demenz" galt es, eine Kampagne zu kreieren, die die Gesellschaft im Umgang mit erkrankten Menschen sensibilisiert. Alissa Beer konnte ihr Glück kaum fassen, als sie zur ersten Gewinnerin des Malteser Medienpreises ausgerufen wurde. Mit ihrer Kampagne "Mit Demenz ist alles ein bisschen anders" überzeugte sie die Jury. Fabian Huber und Fabian Fohrer wurden auf die Plätze zwei und drei gewählt.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Lübeck: Arbeitsgemeinschaft Erste Hilfe feiert 15-jähriges Bestehen

Mit dem Ziel, die Erste-Hilfe-Kurse in Lübeck gemeinschaftlich anzubieten, haben sich der Arbeiter-Samariter-Bund, das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst und die Johanniter-Unfall-Hilfe am 1. April 2000 in der ARGE Erste Hilfe für Lübeck zusammengeschlossen. Die 15-jährige Zusammenarbeit feierte die ARGE Erste Hilfe für Lübeck am Dienstag, 31. März in Lübeck. Durch den Zusammenschluss werden alle Kurse gemeinsam angeboten. Die Anmeldungen laufen in einen gemeinsamen Pool. Die Kursinhalte wurden synchronisiert, alle Anbieter vermitteln die gleichen Inhalte. In 15 Jahren konnten über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Lübeck ausgebildet werden.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Großeinsatz für die Malteser nach Bombenalarm

Die Malteser in Mannheim wurden Ende März vom Stab der Stadt Mannheim zur Evakuierung der Bevölkerung alarmiert. Im Bereich der Otto-Beck-Straße war bei Bauarbeiten eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Zwei mechanische Zünder mussten entschärft werden. 17 Malteser Helferinnen und Helfern richteten in der Pestalozzi-Schule eine Betreuungsstelle ein, in der gemeinsam mit Kräften des DRK 258 Personen betreut wurden. Weitere 14 Personen wurden liegend betreut und entsprechend transportiert. Weil viele Menschen von ihren Hunden begleitet wurden, richteten die Helfer ein gesondertes Hundezimmer ein - hier wurden 10 Vierbeiner betreut.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Marburg: Eine Ära geht zu Ende - Prof. Dr. Rüdiger Pfab und Irmgard Heß verabschiedet

Zwei Gründungsfiguren verabschiedeten sich kürzlich aus ihrem ehrenamtlichen Dienst für den Förderverein des ambulanten Malteser Hospiz- und Palliativpflegedienstes in Marburg. Über 10 Jahre lang prägten Prof. Dr. Rüdiger Pfab als Vorsitzender und Irmgard Heß als Gründerin und Schatzmeisterin die Arbeit des Vorstands. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin würdigte in der Jahreshauptversammlung ihr herausragendes Engagement. Als Nachfolger wurden Dr. Jorge Riera Knorrenschild zum Vorstandsvorsitzenden und Frank Usbeck zum Schatzmeister berufen.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Schulsanitätsdienst-Tag

Am 28. März sind 30 Schulsanitäter ins Meckenheimer Konrad-Adenauer-Gymnasium zum Malteser Schulsanitätsdienst-Tag gekommen. Am Vormittag wurde theoretisches Wissen in verschiedenen Workshops aufgefrischt und erweitert. Am Nachmittag standen fünf "schultypischen" Fallbeispiele auf dem Programm. Jeweils zu dritt kümmern sich die Schulsanis um die "Betroffenen", müssen die richtigen Fragen stellen, Gelenke ruhigstellen, Wunden versorgen und den Rettungsdienst verständigen. Paula Kampschulte, Koordinatorin der Schulsanitätsdienste bei den Maltesern in Meckenheim, ist zufrieden: "An unseren Schulen muss niemand Angst haben. Falls etwas passiert, sind unsere Schulsanis da und wissen, was zu tun ist." Mehr: http://bit.ly/1EJ2Obt

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

München: Frühlingserwachen

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune aller fand 28. März das bereits traditionelle "Frühlingsfest" am statt. Bei Kaffee und allerlei Kuchen feierten Senioren vom Besuchs- und Begleitungsdienst, vom Malteserruf, von der Tagesstätte MalTa und von den Sozialpatenschaften gemeinsam mit Ehrenamtlichen den Frühlingsbeginn in der Münchner Pfarrei Maria Immaculata. Gemeinsam wurden mit Unterstützung der Musiker alte und vertraute Frühlingslieder angestimmt, Frühlingsgedichte und Erzählungen von den Senioren und Ehrenamtlichen sehr abwechslungsreich und oft mit einem Schmunzeln vorgetragen. Es war ein gelungener und unterhaltsamer Nachmittag zur Einstimmung auf die österliche Zeit.

Info: Veronika Dörfler veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Generationswechsel - Malteser suchen Verstärkung für ihren Charity Shop

Die Malteser suchen Verstärkung für ihren Charity Shop an der Überwasserstrasse in Münster. "Wir würden uns sehr über neue Ehrenamtliche freuen, die im Shop verkaufen oder im Lager helfen möchten", sagt Malteser Diözesanreferent Antonius von Schierstaedt. Nach fünf Jahren Aufbauarbeit und Leitung des Charity Shops wird Bruni Menting jetzt altersbedingt aufhören, so dass ein Generationswechsel in diesem Frühjahr ansteht. Im Charity Shop verkaufen die Malteser gut erhaltene Kleidung, Accessoires, Schmuck, Bücher und viele weitere Second Hand-Artikel zugunsten lokaler ehrenamtlicher Malteserprojekte. Weitere Informationen gibt es in der Diözesangeschäftsstelle der Malteser unter Telefon 0251-971210.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: "Das Kreuz auf sich nehmen" - Diözesanwallfahrt nach Lage-Rieste

140 Ehren- und Hauptamtliche aus den 22 Ortsgliederungen der Diözese Osnabrück trafen sich am 30. März zum traditionellen Kreuztragen in der Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer in Lage-Rieste, die von 1245 bis 1810 eine Niederlassung des Malteserordens war. Zur Vorbereitung auf das Osterfest trugen die Malteser das 134 Kilogramm schwere Holzkreuz, das in diesem Jahr 700 Jahre alt wird, betend um die Wallfahrtskirche. Mit Blick auf die Notleidenden sagte Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann in seiner Predigt: "Hier in Lage können wir symbolisch das Kreuz auf uns nehmen." Bericht: http://bit.ly/1DjFLlB  

Info: Sabine Krüger sabine.krueger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: "Gruppe leiten 1" in Bad Bentheim erfolgreich abgeschlossen

Am letzten Märzwochenende haben sich 18 Mitglieder der Malteser Jugend aus den Diözesen Osnabrück, Hamburg, Münster, Paderborn, Köln und Trier in Bad Bentheim zu Gruppenleiterassistenten ausbilden lassen. Geleitet wurde der Kurs von Jessica Kröger, Rebecca Keuters, Tobias Clausing und Melanie Eilers vom Diözesanjugendführungskreis Osnabrück. In den Einheiten "Ziele und Grundlagen der Malteser Jugend", "Gruppenstunden Theorie und Praxis", "Teamarbeit", "Persönlichkeitsentwicklung" sowie "Spiritualität und Glaube" wurden die Teilnehmer auf ihre Assistententätigkeit vorbereitet.

Info: Jessica Kröger jessica.kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Nürnberg: Praxistag Schulsanitätsdienst

Beim kürzlich stattgefundenen Schulsanitätsdienst-Fachtag in Nürnberg, den Malteser Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser organisierte, waren auch 16 Schulsanitäter aus der Diözese Passau vertreten. Das Fazit von Manuel Moser fällt durchwegs positiv aus: "Den Schülern und Betreuern hat es sehr gut gefallen, alle Beteiligten haben viel dazu gelernt und neue Eindrücke und Perspektiven gesammelt. Wir alle werden diesen Tag mit Sicherheit als ein schönes Erlebnis in Erinnerung behalten. Auch zeugt das wachsende Interesse an solchen Veranstaltungen von der großen Bereitschaft der Schüler, ehrenamtlich aktiv zu sein, um anderen zu helfen."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Frühlingsfest beim Seniorentreff

Ein großartiger Erfolg war das Frühlingsfest im Seniorentreff der Passauer Malteser. In den Räumen am Zwinger ist wohl selten so viel und so herzhaft gelacht worden. Dafür sorgte zuallererst Clownin Pauline alias Anja Jünemann mit ihren Späßen. Höhepunkt war, als Seniorentreff-Leiter Egon Schlott von Pauline mit viel Farbe im Gesicht zu einem Clown verwandelt wurde. Das I-Tüpfelchen auf diesen wunderschönen Nachmittag waren die bunten Ostereier, die Egon Schlott verteilte und über die sich die Besucher sehr freuten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Bunter Frühlingsgruß für die Menüservice-Teilnehmer

Es ist schon eine lieb gewordene Tradition, dass die Malteser jedes Jahr pünktlich zum Frühlingsanfang ihre Menüservice-Teilnehmer mit einem Frühlingsgruß in Form bunter Primeln und einem Frühlingsgedicht beschenken. "Mit den fröhlichen Farben versuchen wir jedes Jahr, ein Stück Sonne in die Häuser zu tragen", sagt Menüservice-Mitarbeiterin Manuela Schedlbauer, die sich dieser Aktion Jahr für Jahr annimmt. An zwei Tagen wurden heuer 60 Teilnehmer beschenkt, von denen sich viele telefonisch bei Manuela Schedlbauer bedankt haben.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Vortrag beim Seniorentreff

Kürzlich war Dompropst Dr. Michael Bär im Rahmen seiner Reihe "Geschichten aus der Bibel" wieder zum Besuch im Seniorentreff.  "Heute lese ich eine Geschichte aus den 12 kleinen Propheten, die für mich psychologisch interessanteste aus diesem Buch. Es ist die des Propheten Jona", erklärte er. "Wenn ich ein großes Leid sehe, dann ist meine eigene Not nicht viel. Das will uns diese Geschichte sagen. Wenn der Herr eine große Not sieht, dann muss er sich nicht um mich kümmern. Denn mein kleines Leid kann ich selbst hinkriegen." Danach nahm sich Dr. Michael Bär noch viel Zeit, um sich mit den Besuchern zu unterhalten und zu diskutieren. Und zum Abschied versprach er, bestimmt wiederzukommen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Fernsehen berichtet über Hospizdienst

Seit Freitag ist auf dem Sender PirnaTV ein Beitrag über den Ambulanten Malteser Hospizdienst zu sehen - "Hilfe auf dem letzten Weg": http://bit.ly/1y4brLl Im Malteser Hospizdienst in Pirna haben es sich 26 ehrenamtliche Helfer zur Aufgabe gemacht, Schwerstkranke und Sterbende auf ihrem letzten Weg zu begleiten und unterstützen. Eine von ihnen ist die 47-jährige Catrin Oelschlägel. Im Beitrag ist mehr über ihren Dienst zu erfahren.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Preith: Malteser Ortsverein bildet hochmotivierte Notfallhelfer aus

Die angehenden Sanitäter wurden seit Anfang des Jahres, während zwei Modulen, in insgesamt 60 Unterrichtseinheiten ausgebildet. Nun, da der Abschluss des Lehrgangs unmittelbar bevorsteht, trafen sich die Kursteilnehmer auf eigene Initiative nochmals um sich einen ganzen Tag auf die anstehende Prüfung vorzubereiten. Die während der Ausbildung vermittelten Inhalte wurden am Vormittag wiederholt, und die Teilnehmer konnten ihr erworbenes Wissen in diesem Bereich nochmals perfektionieren und vertiefen. Am Nachmittag wurde dann anhand von Fallbeispielen die Umsetzung der einzelnen Fertigkeiten und Maßnahmen geübt und deren Integration in Handlungsabläufe trainiert.

Info: Thomas Kemmetter tom.kemmetter@gmx.de

^ nach oben

 

Solnhofen: Malteser Jugend gestaltet Gottesdienst zum Fastenessen mit

Das diesjährige Thema für die Misereor-Fastenaktion handelte von der Flaschenpost. Im Vorfeld wurden dazu kleine Flaschen mit Sand und einer Liedstrophe befüllt und nach dem Gottesdienst an die Kinder verschenkt. Die Malteser Ortsgruppe Solnhofen bereitete ein Fastenessen im Pfarrheim vor, das unter reger Teilnahme nach dem Gottesdienst an die Anwesenden verteilt wurde. Die Zutaten für den Eintopf hatte das Lebensmittelgeschäft Pfaller aus Pappenheim gespendet. Der Erlös aus dem Fastenessen kommt in diesem Jahr der Ortsgruppe Solnhofen zugute. Außerdem haben die Malteser einen kostenlosen Fahrdienst zum Fastenessen eingerichtet, der gerne in Anspruch genommen wurde.

Info: Gerhard Börner gerhard.boerner@onlinehome.de

^ nach oben

 

Solnhofen: Vortrag "Wer entscheidet für mich, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden kann?"

Im Malteserhaus in Solnhofen fand ein Vortrag über "Wer entscheidet für mich, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden kann?" statt. Referent Gerhard Börner von der Betreuungsstelle im Landratsamt Eichstätt ging auf die Themen gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung ein. Nach dem Vortrag gab es noch eine rege Diskussion unter allen Beteiligten. Hierbei ging es auch darum, dass es unter Umständen zum Missbrauch kommen könnte. Der Vortragende gab dabei nochmals, dass man seine Vertrauensperson sehr genau und wohlwollend aussuchen solle.

Info: Gerhard Börner gerhard.boerner@onlinehome.de

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Aktion "Saubere Landschaft"

Bei Wind und Wetter hat die Malteser Jugend aus Timmendorfer Strand bei der Aktion "Saubere Landschaft" mitgemacht. Mit viel Spaß und einer Menge Müllsäcken ging es mit Einwohnern, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und der Jugendfeuerwehr ans Werk. Nach zwei Stunden Einsatz wartete eine kräftige Suppe auf die fleißigen Helfer.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Gold für Dr. Bernward Wefer - Dr. Stefan Jürgens wird neuer Diözesanarzt

Nachdem er zum Jahreswechsel sein Amt als Diözesanarzt und stellvertretender Diözesanleiter niedergelegt hatte, wurde Dr. Bernward Wefer bei der Vorstandssitzung am vergangenen Dienstag gebührend verabschiedet. Diözesangeschäftsführer Sebastian Kliesch und die Oberin Hiltrud Voßmann überreichten ihm die Verdienstplakette in Gold. Zum Nachfolger im Amt des Diözesanarztes wurde am gleichen Abend Dr. Stefan Jürgens aus Vechta berufen. Der 35-jährige Familienvater hat seinen Zivildienst bei den Maltesern geleistet und ist seitdem Mitglied des Verbandes. Er arbeitet als Radiologe am Marienhospital in Vechta.

Info: Stephan Grabber stephan.grabber@malteser.org

^ nach oben

 

Wertheim: Feierliche Aussendung neuer ehrenamtlicher Hospizbegleiterinnen

Der Malteser Hospizdienst St. Veronika Wertheim hat sieben neue Hospizbegleiterinnen ausgebildet. Der Qualifizierungskurs nach dem Celler Modell begann im März 2014; nun wurden die Ehrenamtlichen in einer feierlichen Segnungsfeier durch Krankenhausseelsorger und Gemeindereferent Herbert Buhleier, die Malteser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim, die Hospizkoordinatorin Martina Iraschko und Kursleiter Bernhard Vollmuth entsendet. Im Anschluss daran fand ein sehr fröhliches und gemütliches Abendessen statt.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Eichstätt: Informationsabend zum Besuchs- und Begleitdienst mit Hund am 15. April

Die Malteser bieten am 15. April mit einer Vertreterin der Hundeschule Strohbach eine Abendveranstaltung an, auf der alle Interessierten ausführliche Informationen zum Besuchs- und Begleitdienst mit Hund sowie zu den inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen erhalten. Interessierte müssen sich unter Telefon 0151/11823766 oder per E-Mail bei Joanna Lang bis 14. April anmelden und zusammen mit ihrem Hund einen kostenlosen Eignungstest absolvieren. Dazu werden alle am Nachmittag des 18. April nach Ingolstadt eingeladen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer müssen einen Zuschuss zur Besuchshundeausbildung in Höhe von 250 Euro leisten, der in 50-Euro-Raten pro aktives Jahr zurückerstattet wird.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Informationsabend "Sterben in Würde" der Malteser am 20. April

Gerade in den Zeiten des vieldiskutierten "assistierten Suizids" möchte der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser Möglichkeiten der palliativen Versorgung und Begleitung in der Diözese Eichstätt vorstellen. Im Fokus dieses Abends steht, wie die Situation von schwerstkranken Menschen während ihrer letzten Lebensphase verbessert werden kann. Carmen Pickl vom ambulanten Hospizdienst der Malteser, Christian Halbauer vom Spezialisierten Ambulanten Palliativ Team (SAPV) sowie Dr. med. Hubert Grienberger werden dazu referieren. Diözesanoberin Cécile Bergmann wird durch den Abend führen. Der Vortrag findet am 20.04. von 19:00 - 21:00 Uhr in der Dompfarrei Eichstätt statt.

Info: Carmen Pickl malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Freiburg - Diözese: Malteser Krankenpilgerzug nach Lourdes vom 24. bis 30. Mai 2015

Auch in diesem Jahr werden die Helferinnen und Helfer des Malteserordens Menschen nach Lourdes begleiten, die auf Betreuung angewiesen sind: Die Abfahrt des Sonderzuges ist am Pfingstsonntag, 24. Mai, in Heidelberg. Mit Zwischenhalten in Karlsruhe, Offenburg und Freiburg geht es nach Lourdes. Rückkehr ist am Samstag, 30. Mai. Der Beitrag von 770 Euro deckt alle Kosten ab - in begründeten Fällen ist eine Reduktion möglich. Anmeldeformulare können unter der Telefonnummer 06162 - 73494 (vormittags) angefordert werden. Weitere Informationen unter www.lourdeszug.wordpress.com

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch 1. Mai bis 14. Juni in Altötting

Im Mai und Juni ist die Grabtuch-Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch?", in der Diözese Passau zu sehen, und zwar in Altötting. Die Passauer Malteser laden ganz herzlich zum Besuch ein. Gesucht werden noch Freiwillige, die nach vorheriger Einweisung durch die Ausstellung führen.
Ort: Stiftspfarrkirche St. Philipp und Jakob, Kapellenplatz 4a, Altötting
Dauer: Freitag, 1. Mai bis Sonntag, 14. Juni 2015
Öffnungszeiten: täglich von 7.00 bis 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei
Führungen: Sonntags um 11.00 und um 15 Uhr oder nach Vereinbarung
Anmeldung: Tel. 0160/95175311 oder E-Mail turinergrabtuch.altoetting@malteser.org

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung. 10.04. - 12.04.2015

·  Licht und Schatten - Lebensbetrachtung in Verbindung mit der Osterbotschaft.

·  Oasentage für Maltesermitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 21.04. - 24.04.2015

·  Heiliger Geist - Der Unsichtbare im Sichtbaren, der Lautlose in der Musik. Ein musik- und kunsthistorisches Seminar. 24.04. - 26.04.2015

·  Leben aus dem Geist - Einzelexerzitien im ignatianischen Stil. 25.05. - 31.05.2015

·  Entzündet vom Heiligen Geist! Einkehrtage (nicht nur) für Malteser. 04.06. - 07.06.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel. Im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang. Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

·  Samstag, 20.6.2015: Alpha-Trainings- und Informationstag. Den Glauben neu entdecken

·  Samstag, 11.7.2015 - Samstag, 18.7.2015: Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Donnerstag, 27.8.2015 - Sonntag, 30.8.2015: "Er kam als Zeuge ..." (Joh 1,6). Wallfahrt zum Haupt des hl. Johannes des Täufers

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Mit Controlling den Überblick behalten und planen

Grundlegende Kenntnisse in Kostenrechnung sowie im operativen und strategischen Controlling sind die Voraussetzung für transparente, wirtschaftliche Planung und Steuerung von unternehmerischen Prozessen. Im Seminar "Mit Controlling den Überblick behalten und planen" wird ein erfahrener Malteser Controller in die theoretischen Grundlagen des Controllings einführen und die Praxis des Malteser Controlling im e.V. oder in der gGmbH bearbeiten. In praktischen Übungen wird u.a. Bezug auf die Themen Kalkulation, Unternehmensplanung, Vorausschau, Gewinn-/Verlustrechnung, Kennzahlen usw. genommen. Termin: 09.-10.06.2015 in Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 26.04. - 30.04.2015

·  Advanced Life Support des ERC, Provider-Course: 09.05. - 10.05.15

·  Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.05. - 05.06.15

·  Rettungshelfer NRW und Einsatzsanitäterlehrgang: 11.05. - 22.05.15

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter: 26.05. - 06.06.15

Die Jahresprogramme 2015 stehen ebenfalls zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org,Telefon 0241/9670-124, www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Betreuungshelfer-Grundausbildung am 18.04.2015

·  Sprechfunker-Ausbildung Block A und B vom 18.04.2015 - 19.04.2015

·  Rettungsassistentenlehrgang für Rettungssanitäter (< 12 Monate) vom 20.04.2015 - 06.09.2015

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer/innen NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 20.04.2015 - 01.05.2015

·  Sprechfunker-Ausbildung Block C (Digitalfunk) am 25.04.2015

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  ITLS-Rezertifizierung 01.05.2015 in Wetzlar

·  Weiterbildung vom LRA zum Praxisanleiter NotSan 18.05.-22.05.2015 - Modul 1 in Wetzlar

·  RS-Abschlusslehrgang und -Prüfung (M4) 08.06.-12.06.2015 - RS-A 11/15 in Frankenthal

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 22.06.-22.07.2015 - RD 12/15 in Frankenthal

·  Vorbereitung NotSan-Ergänzungsprüfung für NotSan > 5 Jahre aus Hessen 29.06.-03.07.2015 in Wetzlar

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 09.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-045

·  Excel Grundlagen; 11.-12.05.2015; IAL Engelskirchen / Malteser Kommende Ehreshoven; ED 15-021

·  Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Grundlagen. Ein besonderes Kommunikationsseminar; 11.-13.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-022

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; 29.-31.05.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-023

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 02.-03.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, UK 15-026

·  Praxisseminar Controlling; 09.-10.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 15-029

·  Besprechungen effektiv leiten; 09.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, OR 15-087

·  Projektorganisation leicht gemacht - nützliche Werkzeuge aus dem Projektmanagement zur Unterstützung der Projektarbeit und für eigene kleine Projekte; 10.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; OR 15-028

·  Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragsteuern. Grundlagenseminar - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1; 10.06.2015; WR 15-030

·  Umsatzsteuerrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2; 11.06.2015; WR 15-031

·  Betriebswirtschaft kompakt. Grundlagen; 12.-14.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 15-033

·  MS PowerPoint Grundlagen; 15.-16.06.2015; IAL Campus Engelskirchen / Malteser Kommende Ehreshoven; ED 15-034

·  Gesprächs- und Verhandlungstraining; 16.-17.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, KO 15-035

·  Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte; 25.-26.06.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; 25.-26.06.2015; FÜ 15-038

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE:  Einsatzfahrzeug Landrover Defender 110 TD4; 7-Sitzer; EZ 05/2011; Laufleistung ca. 14.000 km; ausgebaut als Einsatzfahrzeug (Sondersignal, Analog- und Digitalfunk, etc.) Nähere Informationen unter Telefon 0251/97121-33 oder andreas.bussmann@malteser.org; Preisvorstellung 34.000,- EUR

·  BIETE: KTW Ford Transit, Ausbau Ambulanzmobile; EZ 12/2012; Laufleistung ca. 115.000 km; Zusatzausstattung: 4m Funk, Sepura Passivplus-Halterung Digitalfunk, Utila Krankenstuhl, Stollenwerk Fahrtrage etc.; Nähere Informationen unter Telefon 0251/97121-33 oder andreas.bussmann@malteser.org ; Preisvorstellung 34.000,- EUR

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Honorararzt (m/w) Malteser Service Center, Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Arzt (m/w) Inhouse Malteser Service Center, Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Steuerreferent/in mit Schwerpunkt Lohn und Gehalt, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Einsatzdienste/Sanitätsdienste, Düsseldorf, ab 01.08.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Sebastian Lohkemper, sebastian.lohkemper@malteser.org

·  Integrationserzieher/in, Berlin Gropiusstadt, ab sofort, Katharina Baron, familienzentrum@malteser-berlin.de

·  Erzieher/in für die Krippe, Berlin Gropiusstadt, ab sofort, Katharina Baron, familienzentrum@malteser-berlin.de

·  Honorarkräfte als Teamer/in oder Co-Teamer/in für Seminare von Helfer/innen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD), bundesweit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Pädagogische/r Mitarbeiter/in für den Bundesfreiwilligendienst, Straubing und Benediktbeuren, Vollzeit, zunächst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Dortmund, 01.06.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vorstandsassistent/in Bereich Medizin und Pflege, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vorstandsreferent bzw. Referent Ehrenamt (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Steuerreferent/in, 50%, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Dienststellenleiter/in, Annaberg, ab sofort, Jan Kliemann, jan.kliemann.@malteser.org

·  Leiter/in Hausnotrufdienst, Wolfsburg, ab sofort, Rolf Krawietz, rolf.krawietz@malteser.org

·  Health Manager, Malteser International, Kilis, Turkey, ab dem 01.05.2015, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 10.04.2015, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Projektassistent/in Afrika, Malteser International, Köln und Kenia, ab dem 01.05.2015, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 15.04.2015, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in für die ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit, Diözese Regensburg Region Landshut, ab sofort, Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, MSC Köln, ab sofort, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Die Malteser trauern um den langjährigen Generalsekretär des Malteser Hilfsdienstes Heinz Himmels, der am 29. März im Alter von 74 Jahren in Köln gestorben ist (siehe oben). RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Dresden: Nach 24-jährigem Dienst ging Fahrdienstleiter Michael Roth in den Ruhestand und übergab sein Amt als Fahrdienstleiter in Dresden zum 31.03.2015 an Jeffrey Jenkis, der seit 1993 als Mitarbeiter im Rettungsdienst tätig ist.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Verabschiedet wurde die Malteser Diözesanjugendreferentin Hannah Borgas, die sich zwei Jahre lang mit großem Engagement hauptamtlich für die Malteser Jugendarbeit in der Erzdiözese Freiburg eingesetzt hatte. Diana Auwärter, Referentin für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, verabschiedete sich ebenfalls im Kollegenkreis. Sie geht in Elternzeit.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Fulda: Mit Prof. Dr. Rüdiger Pfab als Vorsitzendem und Irmgard Heß als Gründerin und Schatzmeisterin wurden kürzlich zwei prägende Persönlichkeiten aus dem Vorstand des Fördervereins für den ambulanten Malteser Hospiz- und Palliativpflegedienstes in Marburg verabschiedet. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Dr. Jorge Riera Knorrenschild, zum Schatzmeister wurde Frank Usbeck berufen (siehe oben).

·  Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Köln: Am 1. April hat Anna-Lena Jedrowiak ihre Arbeit als neue Diözesanjugendreferentin der Malteser im Erzbistum Köln aufgenommen. Als Leiterin des Bereiches Kinder und Jugend ist sie zuständig für die Malteser Jugend, den Schulsanitätsdienst, alle weiteren Themen der Kinder und Jugendarbeit sowie für das Thema Prävention. Mehr: http://bit.ly/1CXAkbP

·  Malteser Hilfsdienst - Offizialatsbezirk Oldenburg: Mit gebührendem Dank und der von Diözesangeschäftsführer Sebastian Kliesch und Diözesanoberin Hiltrud Voßmann überreichten Verdienstplakette in Gold ist Dr. Bernward Wefer als Diözesanarzt und stellvertretender Diözesanleiter verabschiedet worden. Zum Nachfolger im Amt des Diözesanarztes wurde Dr. Stefan Jürgens aus Vechta berufen (siehe oben).

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Du, ich rufe dich bei deinem Namen

"Name ist Schall und Rauch" - so zu reden passt in eine Denkwelt, in der Menschen nicht mehr mit Namen benannt werden, sondern mit Zahlen nummeriert sind, die man bei Nichtmehrbedarf auch wieder löschen kann. Wenn Gott beim Propheten Jesaja sagt: "Fürchte dich nicht…ich habe dich bei beim Namen gerufen, du gehörst mir" (Jes 43,1) - dann ist das nicht besitzergreifend gemeint, ganz im Gegenteil. Gott schenkt und schützt unsere Freiheit und Würde, unsere Einmaligkeit und Unverwechselbarkeit. Das drückt sich in dem Namen aus, den Gott sich selber gibt "Jahwe - Ich werde da sein als der ich jeweils für euch da sein werde". Gott signalisiert Begegnung, Beziehung, Bund. Und indem er "Ich" sagt, können wir ihm "Du" werden und in dieser Beziehung unsere eigene Identität finden
     Was es heißen kann, beim Namen gerufen zu werden, das erfahren wir auch in der wunderbaren Ostergeschichte im Johannesevangelium (Joh 20,11-18), die es lohnt nachzulesen. Dort wird beschrieben, wie Maria von Magdala den Leichnam Jesu im Grab sucht. Sie ist todtraurig, mit Tränen in den Augen und völlig verstört, weil irgendwer ihren Herrn weggenommen hat und sie ihn nicht mehr finden kann. Da spricht sie der Auferstandene an: "Maria!" - Dieses Wort kommt von Herzen und geht zu Herzen. Sie dreht sich um und erkennt ihren Meister und Freund. In dieser Begegnung entstehen bei ihr Vertrauen, Einsicht, Osterglaube.

Gebet
Guter Gott und Vater,
von Dir geliebt und beim Namen gerufen bitten wir:
Hilf, dass jeder Mensch die Achtung seiner Würde erfährt und weitergibt.
Hilf, dass es gelingt, der Globalisierung unserer Welt ein menschliches Antlitz zu geben.
Hilf, dass die Menschenwürde weltweit zum Pflichtthema Nummer eins wird.
Hilf uns, die nicht zu vergessen, die namenlos irgendwo begraben sind.
Wir danken Dir für die Auferstehung Deines Sohnes und
vertrauen darauf, dass uns nichts und niemand von deiner Liebe trennen kann.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 22. April 2015

Redaktionsschluss: Montag, 20. April 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben