Malteser eNews 4/2015 vom 25. Februar 2015

 

 

SELIGSPRECHUNGSVERFAHREN FÜR FRA‘ ANDREW BERTIE FEIERLICH ERÖFFNET

·  1.300 Gläubige aus aller Welt bezeugen die geistliche Wirkung Fra' Andrew Berties

·  Aachen: Zur Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens in Rom

·  Bad Honnef: Seligsprechungsprozess - Honnefer Malteser reisten nach Rom

·  Essen: Teilnahme am Seligsprechungsverfahren

·  Köln: Delegation aus dem Erzbistum zum Seligsprechungsverfahren in Rom

·  Osnabrück: Delegation beim Seligsprechungsprozess in Rom

 

AKTUELLES

·  Fastenzeit: Mit dem "Bauch-Hirn" steuern - so fällt das Fasten leicht

·  Karneval in NRW: Positive Bilanz - vereinzelte Übergriffe gegen Einsatzkräfte

·  Medientipp: Kochshow "Game of Chefs", Sender Vox, dienstags 20.15 Uhr

 

AUSLANDSARBEIT

·  #Weil Fasten Zählt: Fastenkampagne zugunsten syrischer Flüchtlingskinder

·  Flüchtlingskatastrophe in Nahost: Ganze Region braucht internationale Hilfe

·  Syrienkrise/Libanon: Hilfe für Land mit höchster Flüchtlingsdichte

·  Südsudan: Nahrungsmittel, Decken und Saatgut für mehr als 10.000 Bürgerkriegsflüchtlinge

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen: Mitarbeitervertretung lud zum Aschermittwoch-Impuls ein

·  Alfhausen: Einsatz bei Ferienhausbrand

·  Bad Honnef: 700 Stunden "Dienst am Jecken"

·  Bad Honnef: Als "Schutzengel" selbst im Zug dabei

·  Bad Reichenhall: Spende zur Versorgung bedürftiger Senioren mit warmem Essen

·  Bingen: Malteser schulen Angehörige von Menschen mit Demenz

·  Darmstadt/Mainz: Till Eckermann erhält MCV-Kampagnenorden

·  Eichstätt/Aurach/Weinberg: Fahrzeugweihe des neuen HvO-Einsatzfahrzeuges

·  Eichstätt - Diözese: Ehrenamtliche Malteser betreuen Flüchtlingskinder

·  Frankfurt: Groß-Sanitätsdienst auf Techno-Veranstaltung

·  Freiburg - Erzdiözese: Noch wenige Plätze für Pilgerreise nach Rom frei

·  Georgsmarienhütte: Karnevalseinsatz am "Hüttensonntag"

·  Gräfelfing: Theaterkarten für  schwerstkranke Kinder

·  Gräfelfing: Neujahrsempfang der Malteser Kreisgliederung München Land

·  Gröbenzell: Olchinger Faschingszug

·  Hamburg: Ökumenischer Gottesdienst für die Hospizmitarbeiter/innen

·  Haselünne: Winterlager der Malteser Jugend

·  Hildesheim - Diözese: Digitales für Soziales

·  Hildesheim - Diözese: Selbstbestimmt leben

·  Köln - Erzdiözese: Verabschiedung des bisherigen und Einführung des neuen Generalvikars

·  Köln: 230 Hilfeleistungen beim Rosenmontagszug

·  Köln: Hilfsorganisationen mit Einsatz und Jecken bei den Schull- un Veedelszöch zufrieden

·  Köln: Kölschfraktion rockt mit Patienten & Mitarbeitern im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis

·  Krefeld: Quo vadis Malteser Krefeld? -  Zukunfts- und Führungskräfteworkshop 2015

·  Lingen: Ruhiger Karnevalseinsatz am Rosenmontag

·  Lörzweiler: Malteser Jugend mit eigenem Wagen beim Straßenumzug dabei

·  Mainz: Sanitätsdienst-Leitung bei großem Jugendmaskenzug

·  Mainz: 184 Narren an Rosenmontag sanitätsdienstlich versorgt

·  Meckenheim: 180 Dienststunden von Altweiber bis Karnevalsdienstag

·  Meckenheim: Die Malteser mittendrin dabei

·  München: BESTMINDS GmbH spendet 3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

·  Osnabrück: Karnevalseinsatz am "Ossensamstag"

·  Osnabrück: Auftakt zur 57. MISEREOR-Fastenaktion in Osnabrück

·  Passau: Seniorentreff besucht Abtei Schweiklberg

·  Rosenheim: Erste Hilfe - Kurzvortrag beim Babybegrüßungsfest

·  Villingen: Malteser betreuen Flüchtlinge in Übergangsunterkunft

 

VERANSTALTUNGEN

·  Bedburg: Am 28. März großes Wiedersehen beim Alt-Malteser Treffen

·  Eichstätt: Ehrenamtliche Helfer für Besuchshundeteams gesucht - Kurs startet im Frühjahr

·  Engelskirchen: Neugründung Malteser Jugend - Infoabend am 13. März

·  Freiburg - Erzdiözese: Langeweile? Auf nach Amrum!

·  München: Malteser Seniorenreise nach Marienbad

·  Worms: Vortragsreihe der Malteser startet am 18. März mit „Gedächtnistraining“

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. März 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

 

= = = SELIGSPRECHUNGSVERFAHREN FÜR FRA‘ ANDREW BERTIE FEIERLICH ERÖFFNET = = =

 

1.300 Gläubige aus aller Welt bezeugen die geistliche Wirkung Fra' Andrew Berties

Am 20. Februar ist das Seligsprechungsverfahren des verstorbenen Großmeisters des Malteserordens, Fra' Andrew Bertie, in Rom feierlich eröffnet worden. 1.300 Gläubige aus aller Welt, darunter über 300 Vertreter des Ordens und seiner Werke aus Deutschland, nahmen an dem Pontifikalamt, das der Kardinalpatron des Ordens Kardinal Raymond Leo Burke in der Lateranbasilika zelebrierte, und der feierlichen Anhörung zum Auftakt des Seligsprechungsverfahrens unter der Leitung von Kardinalvikar Agostino Vallini teil. Es ist das erste Seligsprechungsverfahren eines Malteser Großmeisters nach dem Gründer des Ordens, dem Seligen Gerhard.

·  Mehr dazu: http://bit.ly/1D7EMkg

·  Bilder: http://bit.ly/17ugyI7

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: Zur Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens in Rom

13 Malteser der Diözese Aachen flogen am 19. Februar nach Rom, um am Folgetag an der Eröffnungsfeier zur Seligsprechung von Fra' Andrew Bertie, dem verstorbenen Großmeister des Malteser Ritterordens, teilzunehmen. In der Basilika San Giovanni im Lateran wurde im Beisein von 1.300 Maltesern die Eucharistie gefeiert. Beeindruckend war die würdevolle Feier. Im Anschluss fand die Eröffnungsfeier statt, in der auch der gegenwärtige Großmeister Fra' Matthew Festing seinen Vorgänger würdigte.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Seligsprechungsprozess - Honnefer Malteser reisten nach Rom

In "seliger Mission" waren rund ein Dutzend Mitglieder der Malteser aus Bad Honnef am 20. Februar zu Besuch in Rom: Sie nahmen an der Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens für den verstorbenen Großmeister des Malteser Ritterordens, Fra' Andrew Bertie, teil. Die einen waren mit der "offiziellen" Delegation der Erzdiözese Köln angereist, die anderen hatten sich auf eigene Faust auf den Weg gemacht, um bei dem historischen Ereignis dabei zu sein. Wenn das Seligsprechungsverfahren erfolgreich ist, wäre Fra‘ Bertie nach dem Ordensgründer, dem seligen Gerhard, der zweite selige Großmeister der Malteser in der 900-jährigen Geschichte des Ordens. Mehr: http://bit.ly/1LwZMqQ  

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de  

^ nach oben

 

Essen: Teilnahme am Seligsprechungsverfahren

14 Malteser aus der Diözese Essen reisten vom 19. auf den 20. Februar nach Rom, um an der Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens für den verstorbenen Großmeister Fra' Andrew Bertie teilzunehmen. Einige Teilnehmer waren noch nie in der ewigen Stadt, so konnte das verbandliche sehr gut mit dem persönlichen Interesse verbunden werden. Viel Zeit für eine nähere Erkundung blieb allerdings nicht, da das Programm sehr eng geplant war. Besonders beeindruckt waren die Malteser von der heiligen Messe in der Lateranbasilika "St. Johannes im Lateran", die zu großen Teilen in lateinischer Sprache gefeiert wurde.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Delegation aus dem Erzbistum zum Seligsprechungsverfahren in Rom

Zur Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens für den verstorbenen Großmeister Fra' Andrew Bertie am Freitag, 20. Februar, in der Lateranbasilika "St. Johann im Lateran", sind über 1000 Malteser aus allen Teilen der Welt angereist. Unter den gut 300 deutschen Maltesern waren auch eine Delegation von 13 Maltesern aus dem Erzbistum Köln unter Leitung von Diözesangeschäftsführer Martin Rösler und  eine Gruppe von sieben Malteser Jugendlichen aus Bad Honnef. Info und Fotos unter: http://bit.ly/1BcdBti

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Delegation beim Seligsprechungsprozess in Rom

Von der Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens für den 2008 verstorbenen Malteser Großmeister Fra' Andrew Bertie ist am 20. Februar eine Delegation der Diözesangliederung Osnabrück aus Rom heimgekehrt. In der Päpstlichen Erzbasilika San Giovanni in Laterano wurde durch eine heilige Messe mit über 800 Maltesern der erste äußere Schritt zur gewünschten Seligsprechung vollzogen. Aus Osnabrück nahmen unter anderem Diözesanleiterin Octavie van Lengerich, Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager sowie Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann teil. Bericht: http://bit.ly/1DoL55r

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Fastenzeit: Mit dem "Bauch-Hirn" steuern - so fällt das Fasten leicht

Gute Nachricht nach den tollen Tagen und zu Beginn der Fastenzeit: "Ein regelmäßiger, zeitweiser Nahrungsverzicht kann ein ungesundes Ernährungsverhalten wieder ins Lot bringen", sagt Fastenarzt Dr. Robert Bachmann, Leiter der Naturheilkunde der Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau. Das Essen wird nicht unbedingt von der Körperregion bestimmt, die für vernunftgerechtes Verhalten zuständig ist - unserem Gehirn. Wonach wir greifen, wenn der Hunger (oder auch nur die Gewohnheit) sich meldet, folgt einer inneren Steuerung durch unser "Bauch-Hirn". Mehr dazu: http://bit.ly/1DCxN6z

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

Karneval in NRW: Positive Bilanz - vereinzelte Übergriffe gegen Einsatzkräfte

Die vier großen Hilfsorganisationen in Nordrhein-Westfalen ziehen nach dem jecken Finale eine zufriedene Bilanz ihres Karnevals-Engagements. Von Altweiber-Donnerstag bis Veilchendienstag haben über 11.000 Helferinnen und Helfer von ASB, DRK, Johannitern und Maltesern rund 1.500 große und kleine Veranstaltungen in Hallen, Sälen und auf den Straßen sanitätsdienstlich begleitet. Zudem wurde überall im Land der Regelrettungsdienst mit ehrenamtlichen Rettungssanitätern und Rettungsassistenten verstärkt. Knapp 100.000 Dienststunden kamen so zusammen. Getrübt wird die an sich positive Bilanz durch vereinzelte alkoholbedingte Übergriffe auf Einsatzkräfte, bei denen Einsatzkräfte verletzt wurden.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Medientipp: Kochshow "Game of Chefs", Sender Vox, dienstags 20.15 Uhr

VOX zeigt ab dem 24. Februar immer dienstags um 20.15 Uhr eine Folge von "Game of Chefs". An der Kochshow, die den besten aus 25 Kandidaten durch eine Jury von drei Sterne-Köchen ermittelt, nimmt auch ein junger Koch des Malteser Denkma(h)l in Hamm teil. Reinschauen und Alexander Hoppe die Daumen drücken! Mehr dazu: Ein Bericht des Westfälischen Anzeigers http://bit.ly/1BlZTnN und ein Interview mit Alexander Hoppe http://bit.ly/1GsWJNw

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

#Weil Fasten Zählt: Fastenkampagne zugunsten syrischer Flüchtlingskinder

Am Aschermittwoch hat Malteser International seine Kampagne "Weil Fasten zählt!" gestartet und lädt immer freitags zum Fasten zugunsten syrischer Flüchtlinge ein. Jeder, der auf sein übliches Mittagessen verzichtet und zehn Euro spendet, schenkt fünf Flüchtlingskindern eine warme Mahlzeit. Im Namen der Flüchtlinge hofft Malteser International auf möglichst viele Unterstützer und "Mit-Fastende". Fotos und Videos vom freitäglichen Fasten können auf Facebook und Twitter gepostet werden unter #WeilFastenZählt. In einem ersten Video zeigen Mitarbeiter aus Kenia, Vietnam und den USA, wie und warum sie die Kampagne unterstützen: http://bit.ly/1JtJC3T

Info: http://bit.ly/WeilFastenZählt und Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Flüchtlingskatastrophe in Nahost: Ganze Region braucht internationale Hilfe

Fast vier Jahre leiden die Menschen in Syrien bereits unter den dramatischen Folgen eines Bürgerkriegs, der inzwischen eine ganze Region in eine beispiellose humanitäre Katastrophe gestürzt hat. Rund 16 Millionen Menschen in Syrien und den Nachbarländern brauchen dringend internationale Hilfe. Im Irak wurden bisher rund 1,8 Millionen Menschen durch den Vormarsch des IS aus ihren Dörfern vertrieben. In Syrien, in der Türkei, im Libanon und im Irak setzen sich die Malteser für eine bessere Gesundheitsversorgung der Flüchtlinge und Vertriebenen ein. Um die Hilfe fortsetzen und ausweiten zu können, sind sie dringend auf Spenden angewiesen: http://bit.ly/1Di4syq

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Syrienkrise/Libanon: Hilfe für Land mit höchster Flüchtlingsdichte

Der Libanon hat vier Millionen Einwohner - und mehr als eine Million syrische Flüchtlinge aufgenommen. Angesichts dieser Belastung ist das Land auf internationale Hilfe angewiesen. Dank "Nachbar in Not" kann Malteser International seine Hilfe im Norden weiter ausbauen und versorgt in der Bekaa-Ebene statt bisher 950 Familien nun 1.600 Familien - rund 6.400 Flüchtlinge und Libanesen - mit Nothilfe-Sets, (Winter-)Kleidung, Decken und Hygieneartikeln. In drei Gesundheitszentren, welche die Malteser mit Medikamenten und Ausstattung unterstützen, werden syrische und bedürftige libanesische Patienten kostenlos behandelt. 2014 kam die Hilfe der Malteser im Libanon rund 16.000 Menschen zugute.

Info: Theresa Rieps theresa.rieps@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Nahrungsmittel, Decken und Saatgut für mehr als 10.000 Bürgerkriegsflüchtlinge

In diesen Wochen verteilt Malteser International erneut Nahrungsmittel, Haushaltsutensilien und Decken sowie Saatgut und landwirtschaftliches Gerät im südsudanesischen Maridi. Ein Großteil der rund 10.600 Vertriebenen, denen die Hilfe zugutekommt, sind Mütter, die mit ihren Kindern aus Angst vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat geflohen sind. Bisher wurden 7.095 Personen mit 66.000 kg Maismehl, 3.400 kg Bohnen, 674 kg Salz und 1.800 Litern Speiseöl, 994 Decken und Pfannen sowie 1.988 Stück Seife versorgt. Seit Beginn des Bürgerkriegs vor über einem Jahr wurden bereits Zehntausende Menschen getötet und Hunderttausende vertrieben. Der Krieg bringt das Land immer wieder an den Rand einer Hungersnot.

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen: Mitarbeitervertretung lud zum Aschermittwoch-Impuls ein

Die Mitarbeitervertretung der Malteser Aachen lud an Aschermittwoch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözesangeschäftsstelle zu einem kleinen Impuls ein. Unter der Leitung des Stadtseelsorgers Josef Gerets stimmte sich die Mitarbeiterschaft auf die beginnende Fastenzeit ein und empfing das Aschenkreuz. Als Impuls hatte Gerets einen Besen mitgebracht, zu dem jeder seine Assoziationen in Verbindung mit dem Aschermittwoch äußern konnte.

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Einsatz bei Ferienhausbrand

Am 14. Februar geriet gegen 19.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Holzhaus im Ferienhausgebiet Wulftetannen in Brand. Zunächst hatten Zeugen, die den Brand bemerkt hatten, versucht, das Feuer mit eigenen Mitteln zu löschen, doch letztlich musste die Feuerwehr eingreifen. Insgesamt waren 75 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Weiterhin waren der Malteser Rettungswagen aus Bramsche und die Schnelleinsatzgruppe II des Malteser Hilfsdienstes aus dem Nordkreis Osnabrück mit Einsatzkräften aus Alfhausen und Bramsche vor Ort. Personen kamen nicht zu Schaden. Bericht: http://bit.ly/1CRfrL2

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: 700 Stunden "Dienst am Jecken"

Zum Ende der Karnevalssession ziehen die Honnefer Malteser eine positive Bilanz. "Insgesamt sind in dieser Session rund 700 Dienststunden zusammengekommen", sagt Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut. Rund 60 Mal wurde Erste Hilfe geleistet, 24 Jecke mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Schwerpunkt war die große Karnevalsparty des Stadtjugendrings Sankt Augustin an Weiberfastnacht. Hier waren rund 40 ehrenamtliche Malteser Helfer aus Bad Honnef, Sankt Augustin und Siegburg im Einsatz. Beim Siebengebirgszug im Bad Honnefer Stadtteil Aegidienberg bestritten die Malteser am Karnevalssonntag mit fast 20 Helfern und vier Fahrzeugen gemeinsam mit dem DRK den Sanitätsdienst. Mehr: http://bit.ly/1AADUcs

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Als "Schutzengel" selbst im Zug dabei

Einen Seitenwechsel vollzogen die Malteser Sanis in diesem Jahr beim Karnevalszug in ihrer Heimatstadt: Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Honnefer Malteser, das diesen Sommer groß gefeiert werden soll, schlüpften sie in Schutzengel-Kostüme mit Flügelchen und Heiligenschein - Motto: "Wir passen auf Euch auf!" Für die "Kamelle" hatten die Helfer zusammengelegt und einige Spender gewonnen. Gummibärchen und Malteser Taschentücher kamen gut an bei den Honnefer Jecken. Mehr unter: http://bit.ly/1AADUcs

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Spende zur Versorgung bedürftiger Senioren mit warmem Essen

Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro haben die "Oberstadler Frauen" erstmals die Malteser in Bad Reichenhall bedacht. Die fünf Frauen, die dem Deutschen Katholischen Frauenbund angehören, sammelten durch einen Adventsmarkt und weitere Aktivitäten insgesamt 10.000 Euro, die sie wie in den vergangenen Jahren an verschiedene, eher kleine soziale Einrichtungen vor Ort verteilten. "Mit dem Anteil für die Malteser sollen bedürftige Senioren mit dem Malteser Menüservice unterstützt werden, die sich ein tägliches warmes Essen aus finanziellen Gründen nicht leisten können", erklärt Menüservice-Mitarbeiter Christian Wittmann.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Malteser schulen Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Malteser Bingen veranstalten im März eine Schulung speziell für Angehörige von Menschen mit Demenz. An drei Tagen erhalten die Teilnehmer wichtiges Hintergrundwissen und konkrete Tipps für den Umgang mit Erkrankten. "Erkrankt ein Angehöriger an Demenz, entschließen sich Familienmitglieder häufig dazu, die Pflege und Betreuung selbst zu übernehmen. Die Motivation ist groß. Doch das nötige Grundwissen fehlt meistens", erklärt Karin von Dobbeler-Brand, Leiterin der Hilfen für Pflegende. Zu den Inhalten der Schulung gehören Basiswissen zum Krankheitsbild "Demenz", Kommunikation mit Betroffenen, Umgang mit schwierigen Situationen, rechtliche Rahmenbedingungen und die Pflegeversicherung.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt/Mainz: Till Eckermann erhält MCV-Kampagnenorden

Bevor rund 150 Helfer in den Mainzer Rosenmontagseinsatz starteten, haben noch Ehrungen auf dem Programm gestanden: Till Eckermann, Beauftragter der Malteser in der Region Darmstadt, bekam den Kampagnenorden des Mainzer Carneval-Vereins (MCV) für seinen 11. Einsatz an Rosenmontag. "Toll, dass wir auf so erfahrene Kräfte wie Dich zählen dürfen - das ist eine große Stütze", sagte Thomas Häfner, Einsatzleiter der Malteser. Und Till Eckermann ergänzte: "Uns ist es am liebsten, wenn wir gar nicht zum Einsatz kommen müssen. Dann wissen wir: Allen geht es gut. Aber wenn so viele Menschen an einem Ort feiern, ist es ganz normal, dass der ein oder andere unsere Hilfe braucht."

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt/Aurach/Weinberg: Fahrzeugweihe des neuen HvO-Einsatzfahrzeuges

Das bisherige Fahrzeug der Helfer vor Ort (HvO), ein Audi A4 Baujahr 1999, wurde 2007 in Aurach in Betrieb genommen. Er hat seitdem sehr gute Dienste geleistet. Doch leider waren die TÜV-relevanten Mängel jetzt doch zu groß geworden. Als Ersatz wurde ein VW-Golf gebraucht gekauft und umgerüstet. Dieses neue Einsatzfahrzeug konnte vor kurzem von Ortspfarrer Dr. Emmanuel Chukwuemeka Umeh eingeweiht werden. Trotz der Kälte und des eisigen Windes haben viele Malteser und Kirchenbesucher der Zeremonie beigewohnt. Die Malteser Aurach/Weinberg danken nicht nur Pfarrer Dr. Umeh für die Weihe, sondern auch den Ministranten sowie allen Kirchenbesuchern und Maltesern, die an der Feier teilgenommen haben.

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Ehrenamtliche Malteser betreuen Flüchtlingskinder

Seit November 2014 betreuen ehrenamtliche Helfer der Malteser die Flüchtlingskinder in der Stadt Eichstätt. In der Erstaufnahmeeinrichtung Maria-Ward stellen sich an jedem Werktag die Helfer für eineinhalb Stunden pro Tag zur Verfügung, damit sich die Kinder beim begleiteten Spielen, Basteln und bei verschiedenen Freizeitangeboten richtig wohlfühlen und kreativ austoben können. Darüber hinaus organisieren die 34 Ehrenamtlichen weitere Aktionen: Sie begleiten die Kinder zu Konzerten oder stricken mit den Müttern der Flüchtlingskinder. Auch eine regelmäßige Plüschtierausgabe findet statt, damit die Kinder etwas Aufmunterung und Trost in dieser schwierigen Zeit finden.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Groß-Sanitätsdienst auf Techno-Veranstaltung

Fette Beats - angesagte DJs - mehr als 16.000 Besucher: Die Techno-Veranstaltung "WinterWorld" war eine Herausforderung für den Frankfurter Sanitätsdienst. Drei Rettungswagen und mehr als 50 Helfer reisten am Vorabend in die Messehallen an, um alle logistischen Vorbereitungen zu treffen. Aufgebaut wurde eine Unfallhilfsstelle mit einer entsprechenden Registratur, einer Funkeinheit und Einsatzleitstelle. Bis zum Morgengrauen wurden 143 Hilfeleistungen erbracht, 15 Krankenhaus-Transporte durchgeführt und 690 Helfer-Stunden geleistet. "Ich bin stolz auf das Durchhaltevermögen meiner Helfer", freute sich der stellvertretende Einsatzleiter Michael Gies.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Noch wenige Plätze für Pilgerreise nach Rom frei

Für die von den Maltesern organisierte Rom-Wallfahrt von Samstag, 26. September, bis Samstag, 3. Oktober 2015, gibt es noch wenige freie Plätze. Die Wallfahrt ist auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung abgestimmt. Interessierte können sich bis zum 31. März bei Rainer Rappoldt anmelden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von Helfern, Ärzten, Seelsorgern und Pflegekräften begleitet und fahren direkt von ihrem Heimatort im Reisebus nach Rom. In der ewigen Stadt erwarten die Reisenden ein abwechslungsreiches Programm und behindertengerechte Hotels. Der Bus ist auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt. Die Reise kostet 790 Euro, darin enthalten sind Unterkunft, Verpflegung (ausgenommen An- und Abreise) und Programm.

Info: Rainer Rappold  rainer.rappoldt@malteser.org Telefon (0151) 11 72 61 87

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Karnevalseinsatz am "Hüttensonntag"

Am 15. Februar waren acht Sanitätskräfte aus Georgsmarienhütte, darunter zwei Rettungssanitäter, fünf Einsatzsanitäter und ein Jugendlicher, beim örtlichen "Hüttensonntag", dem traditionellen Karnevalsumzug, mit je einem Rettungs-, Krankentransport- und Gerätewagen im Einsatz. An der Malteser Unfallhilfsstelle gab es 13 Hilfeleistungen und drei Transporte zum Krankenhaus. Rettungsassistent und Einsatzleiter Michael Schulze berichtet von einem jungen, leider auch aggressiven Publikum mit einem hohen Alkoholkonsum.

Info: Ann-Catherine Scheiter ann-catherinescheiter@gmx.de

^ nach oben

 

Gräfelfing: Theaterkarten für  schwerstkranke Kinder

Die Second-Hand Einrichtung Klawotte der Arbeiterwohlfahrt in Martinsried hat dem Malteser Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst 36 Eintrittskarten für das Münchner Theater für Kinder gespendet. Die Karten kommen den von den Malteser Hospizhelfern begleiteten Familien zu Gute, deren Kinder an einer schweren, meist unheilbaren Krankheit leiden. In München und in den umliegenden Landkreisen begleiten aktuell 30 ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer 14 Familien mit schwerkranken Kinder und vier Familien in Trauer. Ab März nehmen 12 neue Hospizhelfer ihre Arbeit auf - so können dann mehr Familien begleitet werden.

Info: Christa Ruf-Werner christa.ruf-werner@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Neujahrsempfang der Malteser Kreisgliederung München Land

Christoph Graf von Brühl hatte als Landkreisbeauftragter der Malteser in München Ende Januar zum Neujahrsempfang geladen. Zahlreiche Gäste waren der Einladung nach Gräfelfing gefolgt, unter ihnen Bürgermeisterin Uta Wüst und Landrat Christoph Göbel. Die Malteser begrüßten auch Mitglieder befreundeter Organisationen wie Freiwillige Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Johanniter Unfallhilfe sowie Vertreter von örtlichen Vereinen. Als Zeichen der Anerkennung für besondere Verdienste verlieh Graf Brühl sechs Malteser Mitarbeitern der Ortsgliederungen Gräfelfing und Taufkirchen Urkunden für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Auch Graf Brühl wurde ausgezeichnet: mit dem Faschingsorden des Faschingsprinzenpaar der Würmesia.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell: Olchinger Faschingszug

Auch 2015 sicherten die Malteser wieder den Olchinger Faschingszug sanitätsdienstlich. 66 Helfer aus den Gliederungen Gröbenzell, Erding, Kaufering, Dachau, Schrobenhausen, Gräfelfing und von der Johanniter-Unfall-Hilfe Gröbenzell versorgten die Besucher des närrischen Treibens. Erfreulich aus Helfersicht: Es gab einen Minusrekord an Versorgungen. Lediglich zehn Patienten mussten die Helfer behandeln.

Info: Michael Frieß Michael.Friess@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ökumenischer Gottesdienst für die Hospizmitarbeiter/innen

Das Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard feierte am 13. Februar um 19 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Dienstes in der benachbarten katholischen Kirche Heilig Kreuz. Es wurde der in 2014 vom Hospiz-Zentrum begleiteten Verstorbenen gedacht, sowie zum Thema "Heiliger Geist" gesungen, gebetet und gesprochen. Die rund 40 Gottesdienstteilnehmer zeigten sich sehr beglückt und wünschen sich eine alljährliche Wiederholung. Acht Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter hatten gemeinsam mit dem Malteser Diakon Thomas Kleibrink den Gottesdienst vorbereitet.

Info: Thomas Kleibrink thomas.kleibrink@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Winterlager der Malteser Jugend

Vom 20. bis 22. Februar hatte der Malteser Landesjugendführungskreis Niedersachen ältere Jugendliche zum alljährlichen Winterlager nach Haselünne eingeladen. Zehn Gruppenleiter aus dem Offizialatsbezirk Oldenburg und den Diözesen Hildesheim und Osnabrück folgten der Einladung. In der Jurte und am Lagerfeuer konnte auch Dauerregen die Stimmung nicht trüben. Einige Teilnehmer kümmerten sich um Brennholz, andere bauten eine Kothensauna und eine dritte Gruppe backte Apfelkuchen über offenem Feuer. Zum Abendessen wurde Gulaschsuppe gekocht.

Info: Jessica Kröger Jessica.Kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Digitales für Soziales

Ein neuer Laptop leistet bald gute Dienste für die Sozialen Dienste der Malteser in der Diözese Hildesheim. Torsten Bergemann, Inhaber des Nexave Systemhauses in Hannover, übergab der Leiterin des Sozialen Ehrenamtes, Elfriede Kollarz, am 19. Februar ein HP Notebook 250 GE. Die Malteser und das Nexave Systemhaus arbeiten schon lange miteinander: Zum einen sind Thomas Bergemann und sein Mitarbeiter Sven Albrecht selbst begeisterte Malteser und stecken viel Zeit und Energie in ihr Ehrenamt. Zum anderen aber ist das Nexave Systemhaus der offizielle Webmaster der Malteser in der Diözese Hildesheim.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Selbstbestimmt leben

"Selbstbestimmt leben", auch bei Krankheit oder im Alter. Wer wünscht sich das nicht? In einer fünfteiligen Vortragsreihe zeigen die Malteser in der Diözese Hildesheim Wege auf, wie das gelingen kann. Die breite Themenpalette reicht vom barrierefreien Wohnen über das Betreuungsrecht und die Vorsorgevollmacht bis hin zur Testamentsvollstreckung. Die Vorträge finden im neuen Malteser Sozialzentrum in Hannover-Ricklingen statt.

Info: Elfriede Kollarz elfriede.kollarz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Verabschiedung des bisherigen und Einführung des neuen Generalvikars

Am 22. Februar wurde Dr. Dominik Meiering im Kölner Dom in sein neues Amt eingeführt. Am 2. Februar hatte Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki den Kölner Pfarrer zu seinem neuen Generalvikar ernannt. Gleichzeitig wurde der bisherige Generalvikar Prälat Dr. Stefan Heße verabschiedet, der im Januar zum Erzbischof von Hamburg ernannt worden war. Meiering war zuvor Jugendseelsorger und BDKJ-Präses in Köln und ist seit rund 25 Jahren Malteser. Die Malteser wünschen Dr. Dominik Meiering und Dr. Stefan Heße von Herzen alles Gute und Gottes reichen Segen für ihre neuen Aufgaben!

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: 230 Hilfeleistungen beim Rosenmontagszug

Beim Sanitätsdienst am Rosenmontag waren 230 Personen auf eine sanitätsdienstliche Versorgung durch die 557 Einsatzkräfte von ASB, DRK, Maltesern und JUH angewiesen. Dies ist eine verhältnismäßig geringe Zahl bei der großen Menge an Menschen, die den Rosenmontagszug besuchen. Die Einsatzkräfte betreuten zudem einige "verloren gegangene" Kinder, bis sie an ihre Eltern übergeben werden konnten, und auch das Team der Psychosozialen Notfallversorgung war wieder mit im Einsatz. Gesamteinsatzleiter Klaus Albert von den Maltesern lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei, Berufsfeuerwehr, Zugleitung und Hilfsorganisationen. Großer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern. Mehr: http://bit.ly/1JmNcgi

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Hilfsorganisationen mit Einsatz und Jecken bei den Schull- un Veedelszöch zufrieden

Mit insgesamt 396 Einsatzkräften waren ASB, DRK, JUH und die Malteser für die sanitäts- und rettungsdienstliche Versorgung der Jecken entlang der Schull- un Veedelszöch im Einsatz. Gesamteinsatzleiter Klaus Albert von den Kölner Maltesern war mit dem Einsatz der Helfer, dem Verhalten der Jecken und der Stimmung sehr zufrieden. Lediglich 48 Jecke mit kleineren Blessuren mussten an den 24 Unfallhilfsstellen behandelt werden: "Schön ist auch, dass keine Kinder und Jugendliche bei uns wegen übermäßigem Alkoholgenuss behandelt oder betreut werden mussten." Mehr unter: http://bit.ly/1BF32yE

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Kölschfraktion rockt mit Patienten & Mitarbeitern im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis

Einen kurzweiligen und fröhlichen Abend verbrachten Mitarbeiter, Patienten und Ehrenamtliche des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis am Vorabend von Weiberfastnacht bei Auftritten der Bands Kölschfraktion und 5 Jraad sowie einer Aufführung der "Pfarrfunken". So schunkelten und klatschten sie sich alle gemeinsam für die jecken Tage ein. Um den Fastelovend auch zu den Menschen zu bringen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht feiern können, übertrug der Kölner Krankenhaussender e.V. die Veranstaltung auf alle Patientenzimmer. Mehr unter: http://bit.ly/1DN67vH

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Quo vadis Malteser Krefeld? -  Zukunfts- und Führungskräfteworkshop 2015

Am letzten Wochenende des Januar 2015 trafen sich die Führungskräfte der Krefelder Malteser aus Ehren- und Hauptamt, um die Zukunft ihrer Gliederung gemeinsam zu gestalten. Die 16 Führungskräfte sprachen im Rahmen der zweitägigen Tagung über Ausbildung, Rettungsdienstschule, Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, Rettungsdienst, Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwesen. Im Rahmen der vereinbarten Folgeprozesse werden nunmehr die Ergebnisse in einem Strategiepapier und Maßnahmenplan für die Krefelder Gliederung zusammengefasst. Neben aller inhaltlichen Arbeit blieb am Abend ausreichend Zeit, das Miteinander in der gemütlichen Atmosphäre des Tagungshotels in der verschneiten Eifel zu genießen.

Info: Frank Lüttges frank.luettges@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Ruhiger Karnevalseinsatz am Rosenmontag

"Lingen helau" lautete der Schlachtruf der Karnevalsvereinigung beim Rosenmontagszug ab 15.11 Uhr mit 35 Wagen und tausenden Besuchern in der Lingener Innenstadt. Die Malteser aus Lingen und Papenburg stellten unter der Leitung von Manfred Kampling sechs Sanitäter in zwei Fußtrupps und einen Krankentransportwagen. Es war ein ruhiger Einsatz bei sonnigem Wetter und bester Stimmung. Es gab keine Hilfeleistungen oder Krankentransporte. Gelobt wurde die gute Zusammenarbeit mit der örtlichen DLRG. Bericht: http://bit.ly/1zSwvOF

Info: Norbert Hoffschröer norbert.hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Lörzweiler: Malteser Jugend mit eigenem Wagen beim Straßenumzug dabei

Die Malteser Jugend Lörzweiler ist mit einem eigenen Wagen beim Straßenumzug dabei gewesen. Unter dem Motto "Achtung Krankenhaus, Unfallgefahr"  zogen sie gemeinsam mit anderen Vereinen und Gruppen durch die Straßen. Wie gewohnt bildete der Malteser Krankenwagen das Zugende. Viele hundert Menschen verfolgten das Spektakel als Zuschauer und jubelten mit lautem "Helau" den Aktiven aus Lörzweiler und Umgebung zu. Bei der anschließenden Feier in der Hohberghalle übernahmen die Malteser den Sanitätsdienst. Malteser Einsatzleiter Michael Kafitz sagte: "Es war wieder ein schöner Umzug. Und bis auf ein paar kleinere Verletzungen blieb es zum Glück für uns ruhig."

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Sanitätsdienst-Leitung bei großem Jugendmaskenzug

Rund 30.000 Zuschauer haben den diesjährigen Jugendmaskenzug in Mainz gefeiert. Die Kindergärten, Grundschulen und Jugendgruppen waren in einem bunten Umzug durch die Mainzer Innenstadt unterwegs und zeigten ihre Verkleidungen und Wagen. Damit die Zugteilnehmer und Zuschauer das lustige Treiben unbeschwert genießen konnten, sorgten die Malteser gemeinsam mit ASB, DRK und JUH für die sanitätsdienstliche Betreuung. Die Gesamteinsatzleitung lag dieses Jahr beim Malteser Hilfsdienst und in den Händen von Alexander Frietsch, Tobias Hemicker und Markus Häfner. Neben der Einsatzleitung stellten die Malteser Mainz zwölf weitere Helfer.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: 184 Narren an Rosenmontag sanitätsdienstlich versorgt

150 Malteser haben die sanitätsdienstliche Betreuung der Narren am Rosenmontag in Mainz übernommen. Sie versorgten im Laufe des Tages 184 Patienten. Bei einer offiziellen Einsatzdauer von 11 bis 21.20 Uhr leisteten die Malteser rund 1.550 Helferstunden - zuzüglich Vorbereitungen, Anreise sowie Auf- und Abbau. Einsatzleiter Thomas Häfner wurde von Diözesangeschäftsführer Markus Schips mit der Malteser Einsatzmedaille für sein besonderes Engagement in über 20 Rosenmontags-Einsätzen ausgezeichnet. Für ihren elften Einsatz an Rosenmontag erhielten Oliver Matt und Dr. Hubert Holz den MCV-Kampagnenorden.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: 180 Dienststunden von Altweiber bis Karnevalsdienstag

Insgesamt 180 Dienststunden leisteten die ehrenamtlichen Malteser Helfer aus Meckenheim von Altweiber-Donnerstag bis Karnevalsdienstag. "Im Gegensatz zum Umzug in Bornheim am Donnerstag mussten wir am Sonntag in Meckenheim keine betrunkenen Jugendlichen versorgen", so Einsatzleiter Christian Löllgen. Auch bei den anderen karnevalistischen Veranstaltungen blieb es weitgehend ruhig: zu versorgen waren zumeist Kreislaufprobleme, Blasen und kleine Schnittwunden. Lediglich einen unangenehmen Zwischenfall gab es in der "Schunkelnden Schützenhalle". Einer der Sanitäter wurde beim Helfen angegriffen und ein Gast, der dazwischen gehen wollte, verletzt. Mehr: http://bit.ly/1JnRPqz

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Meckenheim: Die Malteser mittendrin dabei

Unter dem Motto "Jung & Alt gemeinsam gut behütet" ging die Malteser Jugend gemeinsam mit Bewohnern des Altenheimes St. Josef als Fußgruppe im Meckenheimer Karnevalszug mit. "Das war das erste, aber sicher nicht das letzte Mal, dass wir uns auch im Zug beteiligen", freut sich Salah Farah von der Meckenheimer Malteser Jugend: "Wir hatten viel Spaß dabei, Jung und Alt zusammenzubringen, und auch in Zukunft wird es gemeinsame Aktivitäten geben". Beim Rheinbacher Veilchendienstagszug "verteidigten" die Malteser aus Meckenheim und Rheinbach schließlich als Malteser Ritter kostümiert ihre Ritterburg. Statt Teer und Federn regnete es Popcorn und Kamelle auf die Rheinbacher Jecken. Info: http://bit.ly/1JnRPqz

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

München: BESTMINDS GmbH spendet 3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Die Personalberatung BESTMINDS GmbH - Executive Search hat 3.000 Euro für die Malteser Mahlzeitenpatenschaften gespendet. "Damit können wir zwar die Verhältnisse nicht ändern, aber wenigstens im Kleinen für einige Menschen Gutes tun", sagt Fritz Kurz, Gesellschafter und Münchner Managing Partner der BESTMINDS GmbH sowie Bürger der Gemeinde Gräfelfing. 500 warme und gesunde Essen werden die Malteser mit dem gespendeten Geld an Bedürftige ausliefern. Das Spendengeld reicht, um einen Monat lang an jedem Tag 17 Menschen mit Essen zu versorgen.

Info: Thomas Rapp Thomas.Rapp@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Karnevalseinsatz am "Ossensamstag"

Am 14. Februar waren 23 Sanitätskräfte aus den Ortgliederungen Osnabrück, Hagen a.T.W. und Alfhausen sowie das Team "Information und Kommunikation" beim "Ossensamstag", dem Osnabrücker Karnevalsumzug, mit je einem Rettungs-, Krankentransport- und Einsatzleitwagen im Einsatz. An der Domschule wurde ein Behandlungsplatz eingerichtet. Im Einsatzabschnitt Johannisstraße war ein Fußtrupp unterwegs. Es gab 20 Hilfeleistungen am Behandlungsplatz und acht Transporte zum Krankenhaus - etwas mehr als 2013. Im Einsatz waren auch ASB, DRK, JUH, THW, Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr. Bericht: http://bit.ly/1EwfjTR

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Auftakt zur 57. MISEREOR-Fastenaktion in Osnabrück

"Neu denken! Veränderung wagen!" Unter diesem Leitwort steht die 57. MISEREOR-Fastenaktion, die am 21./22. Februar im Osnabrücker Dom eröffnet wurde. Sie will auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam machen. Die Hilfe für Fischerfamilien auf den Philippinen steht beispielhaft im Mittelpunkt der Fastenaktion. MISEREOR unterstützt sie dabei, ihr Leben am Meer weiterführen zu können. Zwei Malteser aus Osnabrück leisteten den Sanitätsdienst, fünf Malteser aus Hunteburg sorgten für die Verpflegung mit einer vegetarischen Gemüsesuppe beim Empfang von über 200 Gästen. Bericht: http://bit.ly/1DaeWvX

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff besucht Abtei Schweiklberg

Sein jüngster Ausflug führte den Malteser Seniorentreff Passau kürzlich zur Abtei Schweiklberg bei Vilshofen. "Sehr anschaulich hat uns Pater Matthäus von der noch jungen Geschichte des Klosters erzählt", berichtet Seniorentreff-Leiter Egon Schlott. Interessant sei auch die anschließende Kirchenführung gewesen: "Pater Matthäus hat alles wirklich sehr gut und verständlich erklärt", freut sich Egon Schlott. Er und die anderen Besucher waren ganz begeistert von dem Gotteshaus, das 1911 im Jugendstil erbaut wurde: "Diese Kirche ist ein echtes Schmuckstück." Danach besuchten die Gäste aus Passau noch das Afrikamuseum sowie die Cafeteria. Ein Spaziergang bei herrlichem Wetter auf dem Schweiklberg rundete den gelungenen Ausflug ab.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Erste Hilfe - Kurzvortrag beim Babybegrüßungsfest

Auf Initiative des Kinderschutzbundes Rosenheim fand im Pfarrsaal Christkönig ein Empfang für Familien mit Neugeborenen statt. Mehr als 30 Familien konnten sich an verschiedenen Ständen über familienrelevante Einrichtungen und Themen informieren und bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. Michael Braun von den Rosenheimer Maltesern hielt einen kurzen Vortrag zum Thema "Erste Hilfe am Kind" und empfahl den Eltern, im Notfall die Ruhe zu bewahren. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer freute sich über die rege Teilnahme.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Villingen: Malteser betreuen Flüchtlinge in Übergangsunterkunft

Weil die offiziellen Landes-Erstaufnahmeeinrichtungen in Karlsruhe und Meßstetten belegt waren, mussten in kurzer Zeit 362 Flüchtlinge vorübergehend in ehemaligen Soldatenwohnungen in Villingen untergebracht werden. Der Einsatz kam für die Kräfte der Malteser und weiterer Hilfsorganisationen sehr kurzfristig: Nachdem am 10. Februar Bedarf angemeldet worden war, bezogen vier Tage später 362 Flüchtlinge die Unterkunft. Zuvor hatten die Helfer alle Hände voll zu tun, um die Unterkünfte einzurichten. Die Malteser Villingen waren im Rahmen ihrer Einsatzeinheit durch das Regierungspräsidium Freiburg alarmiert worden und betreuen die Flüchtlinge mit dem DRK, bis ein kommerzieller Betreiber die Unterkunft übernimmt.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Bedburg: Am 28. März großes Wiedersehen beim Alt-Malteser Treffen

Die Malteser in Bedburg laden am 28. März um 19.30 Uhr alle ehemaligen Malteser aus Rettungsdienst, Krankentransport und Co. zu einem "Alt-Malteser"- Treffen in die Altstadtstuben ein. Viele Helfer insbesondere aus den Jahren ab 1994 wurden schon gefunden, aber das Planungsteam rund um Michael Wieland, der in den 80er Jahren Rettungsdienst in Bedburg gefahren ist, freut sich, wenn viele weitere Malteser aus Bedburg kommen, die ab den 70er Jahren aktiv waren. Wer selber früher bei den Maltesern in Bedburg war oder Bedburger Helfer von damals kennt, nehme bitte Kontakt auf mit Michael Wieland.

Info: Michael Wieland rettassbm-wieland@freenet.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Ehrenamtliche Helfer für Besuchshundeteams gesucht - Kurs startet im Frühjahr

Besuchshundeteams haben in ihren klassischen Einsatzgebieten psychologischen, ja im Ansatz therapeutischen Charakter - zum Beispiel in Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen. Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen finden oft den Zugang zu ihrer Umwelt leichter oder überhaupt nur mithilfe eines solchen Besuchshundeteams. Die Eichstätter Malteser haben bereits 2014 die ersten Teams ausgebildet. Aber der Bedarf kann damit leider noch nicht abgedeckt werden. Deswegen startet in diesem Frühjahr ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Besuchshundeteams. Interessenten können sich bis 6. März bei Joanna Lang melden.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Neugründung Malteser Jugend - Infoabend am 13. März

Die Malteser in Engelskirchen gründen eine eigene Malteser Jugend. Interessierte Kinder und Jugendliche sind herzlich zu ersten Gruppenstunde am 13. März von 17.00 bis 18.30 Uhr ins Malteser Einsatzzentrum in Engelskirchen - http://bit.ly/1adnevU - eingeladen. Gleichzeitig wird diese Gruppenstunde als Elterninformation genutzt.

Info: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Langeweile? Auf nach Amrum!

"Vergiss die Langeweile in den Sommerferien und komm mit für zehn superspannende Ferientage auf die schöne Insel Amrum in der Nordsee!" - dazu fordert die Malteser Jugend in der Erzdiözese Freiburg Kinder zwischen acht und 13 Jahren auf. Zur Sommerfreizeit vom 31. Juli bis zum 9. August 2015 können die Mädchen und Jungs ab sofort angemeldet werden. Die zehntägige Freizeit kostet inklusive An- und Abreise, Übernachtung, Vollpension, Freizeit- und Bastelprogramm, Eintrittsgelder, Vor- und Nachtreffen sowie Versicherungsschutz 470 Euro. Untergebracht sind die Kinder und ihre Betreuerinnen und Betreuer in einem Jugendhaus mit Mehrbettzimmern direkt an einem riesigen Sandstrand mit Leuchtturm.

Info: Matthias Barth jugend.freiburg@malteser.org Telefon 0761/4552528

^ nach oben

 

München: Malteser Seniorenreise nach Marienbad

Die Malteser begleiten Senioren vom 4. bis 11. Mai 2015 auf einer Reise ins böhmische Bäderdreieck nach Marienbad. Die Reise eignet sich für Senioren, die sich aufgrund ihres Alters oder körperlichen Einschränkungen das Verreisen alleine nicht mehr zutrauen, aber auf schöne und abwechslungsreiche Unternehmungen nicht verzichten möchten. Alle Gäste werden - unabhängig von der Entfernung - im ganzen Bundesgebiet vom Haustürservice des Reiseveranstalters Frankenland Reisen daheim abgeholt. Da die Anzahl der Reiseplätze ist begrenzt, die Anmeldung läuft noch bis zum 1. April 2015. Höhepunkt der Reise ist die alljährliche Prozession zur Kreuzquelle an den Kolonnaden. Dort findet die Segnung der Quellen und die Eröffnung der Kursaison statt.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Worms: Vortragsreihe der Malteser startet am 18. März mit „Gedächtnistraining“

Auch dieses Jahr laden die Malteser zu einer vierteiligen Vortragsreihe zum Thema "Älter werden, fit bleiben" ein. Beim ersten Termin am 18. März um 15.30 Uhr bei den Maltesern im Kirschgartenweg 58 geht es um das Thema "Gedächtnistraining". Referentin Claudia Beyer gibt wertvolle Tipps, um die geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern. "Wer regelmäßig übt, kann sich leichter konzentrieren und Dinge besser merken", sagt Daniela Herda, Leiterin des Malteser Demenzdienstes. Weitere Termine der Vortragsreihe sind am 17. Juni ("Erste-Hilfe - So können Senioren Leben retten"), am 23. September ("Osteoporose - Bewegung und Mobilität") und am 18. November ("Ernährung - Gesund und munter durch die Winterzeit").

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Tempel oder Markthalle? Hinführung zum Herzensgebet. 03.03. - 08.03.2015

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 20.03. - 22.03.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 22.03.2015

·  Kloster auf Zeit. Ora et labora-Tage zur Vorbereitung auf das Osterfest. 23. - 29.03.2015

·  Scheitern als Chance. Exerzitien im Licht der Osterbotschaft. 01.04. - 06.04.2015

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung. 10.04. - 12.04.2015

·  Licht und Schatten - Lebensbetrachtung in Verbindung mit der Osterbotschaft. Oasentage für Maltesermitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 21.04. - 24.04.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 27.2.2015 - Samstag, 28.2.2015, und Freitag, 17.4.2015 - Samstag, 18.4.2015: Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens. In Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin & Trauerbegleitung (Veranstaltung des Referats Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese München/Freising)

·  Donnerstag, 30.4.2015 - Samstag, 2.5.2015: Menschsein - Gabe und Aufgabe Treffen der CREDO-Kurse 2011/12, 2012/13 und 2014/15

·  Freitag, 8.5.2015 - Sonntag, 10.5.2015: "Sei mutig und stark" (Jos 1,6)  Ein Firm-Wochenende für Jungen und ihre Väter

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel - im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang  Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer NRW: 09.03. - 20.03.2015

·  Grundlehrgang für Rettungssanitäter: 09.03. - 02.04.2015

·  PSNV-Basisseminar: 14. - 15.03. und 28. - 29.03.2015

·  ERC ALS-Provider Kurs: 09.05. - 10.05.2015

·  Verkürzte Rettungsassistentenausbildung für Rettungssanitäter: 01.06. - 04.12.2015 (NUR BEI RettSan-AUSBILDUNGSBEGINN VOR 31.12.2014 AUF ANTRAG MÖGLICH)

Info: Malteser Schule Aachen  schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 02.03.2015 - 27.03.2015

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 09.03.2015 - 13.03.2015

·  Desinfektoren-Fortbildung vom 23.03.2015 - 25.03.2015

·  Rettungshelfer-NRW-Kurs vom 30.03.2015 - 12.04.2015

·  Betreuungshelfer-Grundlehrgang am 18.04.2015

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Deeskalationstraining - Modul III Blocktechniken nach KravMaga; 07.03.2015; Dortmund

·  Konzepteinweisung Frühdefibrillation (inkl. PHILIPS Autorisierung zur Erstinbetriebnahme); 14.03.2015; Dortmund

·  Zaubern mit VIMA und MS-Office; 21.03.2015; Dortmund

·  Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 29.03.-12.04.2015; Dortmund

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang; 29.03.-25.04.2015; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 24.03.-25.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang berufsbegleitend (M1) 30.03.-02.08.2015 - RD 1/15 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.03.-01.04.2015 - RD 2/15 in Wetzlar

·  ITLS-Rezertifizierung 01.05.2015 in Wetzlar

·  Weiterbildung vom LRA zum Praxisanleiter NotSan 18.05.-22.05.2015 - Modul 1 in Wetzlar

Das Jahresprogramm 2015 ist online: http://bit.ly/1Bbp6jh

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Soziale Kommunikation: Repräsentation und Small Talk: 02.-03.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-085

·  Die Führungskraft als Personalentwickler: 18.-19.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 15-011

·  Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen: 13.-14.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-012 Was macht einen Vortrag zum Erfolg? Gute Vorbereitung, der richtige Aufbau für die Redesituation. Und das Gestalten mit sprachlichen Mitteln über Tempo, Lautstärke, Artikulation. Auch die Sprache des Körpers - Gestik, Mimik und Blicke - können gezielt eingesetzt werden. All das wird praktisch geübt, so dass dem sicheren Auftreten mit treffenden Argumenten nichts mehr im Weg steht.

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 13.-14.04.2015; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 15-013; Stressfrei und harmonisch - so wünschen sich viele ihr Arbeitsumfeld. Der Alltag ist aber auch von Auseinandersetzungen und Konflikten geprägt. Diese werden als lästig und anstrengend empfunden, sind aber auch Anstoß zur Entwicklung, sofern sie angegangen und die in ihnen liegenden Energien genutzt werden. Im Seminar kann das eigene (Konflikt-)Verhalten reflektiert und angemessene Gesprächsführung trainiert werden.

·  Einführungsseminar für Beauftragte im MHD e.V.; 24.-26.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; UK 15-018

·  Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz; 20.-21.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 15-017  Von psychischen Schwierigkeiten ihrer Mitarbeiter sind Führungskräfte und Personalverantwortliche auch bei den Maltesern immer häufiger betroffen. Dazu zählen z.B. Depressionen, Angsterkrankungen, Burnout, Psychosen, Essstörungen und Suchterkrankungen. Psychische Erkrankungen gehören inzwischen mit zu den häufigsten Ursachen für Fehltage. Viele Probleme ließen sich vermeiden, wenn Vorgesetzte und Kollegen über psychische Erkrankungen informiert sind. Dieses Seminar gibt praktische Hilfestellungen für den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern.

·  Die Malteser erfolgreich auf Messen und Ausstellungen präsentieren; 29.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-091

·  Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Malteser Hilfsdienst - Qualifizierung der Multiplikatoren für die Schulungsarbeit, 27.-28. April 2015 und 18. Mai 2015 (zzgl. Selbstorganisiertes Treffen in Kleingruppen), Malteser Kommende Ehreshoven. Die Fortbildung lebt vom Engagement der Teilnehmer/-innen. Es wird die Bereitschaft zur aktiven und gemeinsamen Erarbeitung von Wissen für ihre Kompetenz als Multiplikator im offenen Austausch, mittels Übungen und in der Gruppenarbeit erwartet. Der Einsatz als Multiplikator erfolgt auf Grundlage des Curriculums "Prävention und Intervention im Malteser Hilfsdienst", dazu werden auch Unterlagen und Konzepte für Standard-Curricula (für Bestands- bzw. Nachschulungen) vermittelt.

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Leiter/in Call-Center für Assistance-Leistungen, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Fachbereich Ethik, Medizin und Pflege, Bonn, ab sofort, 75%, Elternzeitvertretung für 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Sekretär/in mit Aufgaben in der Sachbearbeitung, Arbeitsgruppe Natürliche Familienplanung, Malteser Zentrale, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Raum Trier/Saarbrücken, ab 01.04.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Braunschweig, ab 01.04.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Hildesheim, ab sofort, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Dienststellenleiter/in, Ingolstadt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, befristet auf 2 Jahre mit der Option der Weiterbeschäftigung, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Hamburg, ab sofort, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Hannover, ab sofort, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Raum Essen/ Mülheim an der Ruhr/ Duisburg, ab 01.05.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Zentrale: Während einer krankheitsbedingten Abwesenheit von Dörte Schrömges leitet ab sofort Assunta Gräfin Huyn kommissarisch die Kommende der Malteser in Ehreshoven.

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Philipp Heinen, Referent Ehrenamt und Vorstandsreferent im Ressort Dr. Elmar Pankau, verlässt die Malteser zum Ende des Monats. Die Aufgaben übernimmt bis zu einer Nachbesetzung der Stelle Gregor Schaaf-Schuchardt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 13. Februar wurden bei einem Empfang in der Dienststelle Lingen mehrere Amtswechsel und Ehrungen vorgenommen: Georg Henrichs wurde nach 10 Jahren durch Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit der Verdienstplakette des Malteserordens in Bronze aus dem Amt des Stadtbeauftragten in Lingen verabschiedet. Er wurde zum neuen stellvertretenden Diözesanleiter und Kreisbeauftragten für den Landkreis Emsland, die Grafschaft Bentheim und Ostfriesland berufen. Max Gerfried van Lengerich wurde mit der gleichen Auszeichnung als Kreisbeauftragter abberufen. Zum neuen Stadtbeauftragten wurde der bisherige Stellvertreter Bernhard Alberts ernannt. Nicole Grote wurde durch Diözesanarzt Dr. Veith Allersmeier zur neuen Stadtärztin ernannt. Sandra Finke wurde aus diesem Amt verabschiedet. Ortsseelsorger Pfarrer Franz Thaler wurde mit der silbernen Verdienstplakette geehrt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Würzburg: Völlig überraschend und für alle unfassbar starb der ehemalige Beauftragte von Unterpleichfeld (1994-2000) Bernhard Poßmayer kurz vor seinem 60. Geburtstag. Er war über lange Jahre als Mitglied in verschiedenen Funktionen und auch über Gliederungsgrenzen hinweg sehr aktiv (Ausbildung / Küche / Rettungsdienst) und gehörte zum harten Kern der Gliederung Unterpleichfeld. Die Malteser im Bistum Würzburg werden ihm als echten Malteser und guten Freund ein ehrendes Andenken bewahren. RIP!

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wer sich bekehrt hat

   Wer sich bekehrt hat, sagt nicht, dass nun nichts mehr von Belang ist, sondern dass alles, was ist, in Gott geschieht. Anstatt zu sagen: "Da ich weiß, dass Gott existiert, ist alles andere unwichtig", sagt der Bekehrte: "Alles ist jetzt in göttliches Licht gehüllt, und daher kann nichts unwichtig sein."
   Der Bekehrte sieht, hört und versteht mit einem göttlichen Auge, einem göttlichen Ohr und einem göttlichen Herzen. Der oder die Bekehrte erkennt sich und die ganze Welt in Gott. Der Bekehrte befindet sich dort, wo Gott ist, und von dieser Warte aus ist alles von Belang: einen Trunk Wasser reichen, die Nackten bekleiden, an einer neuen Gesellschaftsordnung arbeiten, beten, ein Kind anlächeln, ein Buch lesen und ruhig schlafen. Alles ist anders geworden und doch dasselbe geblieben.
(aus: Zeig mir den Weg - ein Begleiter für die Fasten- und Osterzeit von Henri Nouwen)

Gebet
Wer im Schutz des Höchsten wohnt
und weilt im Schatten des Allmächtigen,
sage zum Herrn: "Du meine Burg, meine Zuflucht,
mein Gott, auf den ich vertraue."
Deine Zuflucht ist ja der Herr,
zum Schutz hast du dir erkoren den Höchsten.
So wird dir begegnen kein Unheil,
keine Plage wird nahen deinem Zelt.
Denn er entbietet für dich seine Engel,
dich zu behüten auf all deinen Wegen.
(Psalm 91, 1-2.9-10)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. März 2015

Redaktionsschluss: Montag, 9. März 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben