Malteser eNews 3/15 vom 11. Februar 2015

 

 

AKTUELLES

·  Malteser Hospizarbeit - Franz Müntefering: Ärztlich assistierten Suizid nicht zulassen

·  "Weil Fasten zählt": Online-Fastenaktion von Malteser International für syrische Flüchtlinge

 

AUSLANDSARBEIT

·  Liberia: Malteser mit ADH gemeinsam gegen Ebola

·  Thailand: Für eine verbesserte Gesundheitsversorgung in der Grenzregion zu Myanmar

·  Vietnam: Holzsparende Öfen schützen Gesundheit und Wälder

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: Neujahrsempfang

·  Aachen - Diözese: Malteser Jugend leitet die Fastenzeit mit der Aktion "Facebook-Fasten" ein

·  Aachen: Start in den Straßenkarneval

·  Ahrensburg: Hilfe bei Evakuierung

·  Altenstadt: Angebot für Menschen mit Demenz ausgebaut

·  Augsburg: Aktion Hoffnung unterstützt Malteser Migranten Medizin

·  Aurich: Neue Dienste unter neuer Führung

·  Ballenstedt: Malteser Jugend sammelt für Kinderkrebshilfe

·  Erding: "Sport pro Asyl" - Malteser unterstützen Sportinitiative für Flüchtlinge

·  Erfurt - Diözese: Impulse zum Jahresthema erarbeitet

·  Erfurt/Mühlhausen: Spenden für Hospizdienste eingegangen

·  Erfurt: Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar - Malteser zeigen Flagge

·  Essen: Filmdreh mit der Malteser Jugend

·  Essen - Diözese: Schneewochenende der Malteser Jugend

·  Frankfurt: Augenarztpraxis spendet 500 Euro

·  Fulda: Katholische Frauengemeinschaft Rothemann spendet an die Malteser

·  Fulda: Elisabeth-Preis für Malteser Migranten Medizin

·  Fulda: Landesjugendführungskreis Hessen gewählt

·  Fürholz: Gruppenraum eingeweiht

·  Georgsmarienhütte: Wohnhausbrand - SEG der Malteser nach Bad Iburg alarmiert

·  Georgsmarienhütte/Vilnius: Fahrzeugspende für Litauenhilfe

·  Halle: Neuer Ortsarzt

·  Hamburg - Erzdiözese: Helfergrundausbildung

·  Hamburg: "Sterbende begleiten lernen"

·  Hamburg: Neujahrsempfang im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

·  Hildesheim - Diözese: Ein Domstein für Auschwitz

·  Hildesheim: Fortbildung zur Inklusion

·  Köln: "Hildegardis Alaaf" - Jecke Patienten und Besucher feiern gemeinsam

·  Köln - Erzbistum: Dominik Meiering - Altmalteser und neuer Generalvikar

·  Köln - Erzbistum: Großmeister besucht Malteser in Albanien zum 20-jährigen Bestehen

·  Leipzig: MDK-Prüfung des Pflegedienstes bestätigt Bestnoten

·  Lingen: Polizei kooperiert mit Hilfsdiensten im Emsland

·  Magdeburg: Segnung neuer Rettungswache und Fahrzeuge

·  Main-Kinzig-Kreis: Ehepaar der ersten Stunde geehrt

·  Mainz: Neue digitale Funkmeldeempfänger für Katastrophenschutz-Einheiten

·  Münster: Malteser rühren in vielen Töpfen - Mobile Küche 2014 über 3.700 Stunden unter Dampf

·  Offenbach: Ab sofort offener Mittagstisch für Senioren

·  Osnabrück/Dornumersiel: Jahresauftakt der Malteser Jugend

·  Osnabrück: SEG Jugend hilft bei Bombenräumung

·  Passau: Gedächtnistraining im Seniorentreff

·  Passau: Ausflug der Malteser zu den Gaudianern Ruhstorf

·  Passau: Zauberei

·  Rheinbach: Weihbischof Ansgar Puff besucht Marienheim

·  Rosenheim: Auszeichnung der Bundespolizei für Malteser Flüchtlingsarbeit

·  Sulzbach/Quierschied: Neuer Schulsanitätsdienst

·  Worms: Malteser schulen Angehörige von Menschen mit Demenz

·  Zerbst: Ambulanter Hospizdienst mit neuem Standort

 

VERANSTALTUNGEN

·  Altenstadt: Dritte Auflage der Ferienspiele für junge Menschen mit Handicap

·  Bingen: Besuchsdienst mit Hund will Helfer-Team verstärken

·  Mainz: 2015 wieder Gottesdienste für Menschen mit Demenz

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bad Brückenau: Ärztliche Weiterbildung "Naturheilverfahren"

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 25. Februar 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Hospizarbeit - Franz Müntefering: Ärztlich assistierten Suizid nicht zulassen

Der frühere SPD-Vorsitzende Franz Müntefering warnt vor einer Gesetzgebung, die einen ärztlich assistierten Suizid zulässt. "Auch eng definierte Grenzen für eine ärztliche Beihilfe zum Suizid helfen nicht. Wenn das beschlossen wird, sage ich: Das wird ein Lösungsangebot zum Sterben, das sich verbreitet", so Müntefering am 29. Januar auf einer Tagung der Malteser Hospizarbeit in Bensberg bei Köln. Kriterien wie eine "begrenzte Lebenserwartung" im Gesetzentwurf der Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach und Peter Hintze griffen nicht. Mehr dazu: http://bit.ly/1ChNnVY
Auszüge aus der Müntefering-Rede im Video: http://bit.ly/1vjdpR8

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

"Weil Fasten zählt": Online-Fastenaktion von Malteser International für syrische Flüchtlinge

Mit seiner am Aschermittwoch beginnenden internationalen Fastenaktion "Make Lent Count" ("weil Fasten zählt") wird Malteser International über seine Website und Social Media Kanäle alle Fans und Follower zum gemeinsamen Fasten und zu einer Spende für syrische Flüchtlinge aufrufen. An jedem Freitag soll es statt dem normalen Essen nur eine Schale Reis oder eine Suppe geben. Der eingesparte Betrag kommt den Hilfsmaßnahmen der Malteser für syrische Flüchtlinge zugute. Weitere Informationen in Kürze auf www.malteser-international.org, Facebook und Twitter. Alle sind eingeladen, die Aktion zu unterstützen, zu teilen, mit zu fasten und zu spenden!

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Liberia: Malteser mit ADH gemeinsam gegen Ebola

In einem gemeinsamen Projekt helfen die Malteser und acht weitere ADH-Mitgliedsorganisationen der von Ebola betroffenen Bevölkerung in Liberia. Lokale Gesundheitsberater werden ausgebildet, Gesundheitseinrichtungen mit Atemschutzmasken, Schutzkleidung und Desinfektionsmaterial ausgerüstet, Handwaschstationen und Dekontaminierungszentren errichtet und Familien psychosozial unterstützt. Zudem werden Moskitonetze, Schlafmatten, Hygieneartikel und Bettzeug verteilt und Landwirte mit Saatgut versorgt. Auch in Guinea setzen sich die Malteser mit Aufklärung und Prävention gegen eine weitere Verbreitung des Virus ein: http://bit.ly/1zTNQNQ

Info: Dr. Marie T. Benner marie.benner@malteser-international.org

^ nach oben

 

Thailand: Für eine verbesserte Gesundheitsversorgung in der Grenzregion zu Myanmar

Im Nordwesten Thailands an der Grenze zu Myanmar setzen sich die Malteser nicht nur für Mutter-Kind-Gesundheit, Wasserversorgung und Ernährung ein, sondern fördern auch die nachhaltige Entwicklung dieser Grenzregion. Um die Lebensgrundlagen und Einkommensmöglichkeiten der Menschen zu verbessern, schulen sie die rund 26.000 Flüchtlinge in zwei Camps und die 1.600 Bewohner der fünf umliegenden Dörfer in der Herstellung von Seife und Moskitonetzen sowie der Anlage von Gemüsegärten. Kurzzeitpraktika und Exkursionen ins Malteser Projektgebiet jenseits der Grenze dienen dem Erfahrungsaustausch. Das Projekt wird von der Europäischen Union gefördert.

Info: Kai Pohlmann kai.pohlmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Holzsparende Öfen schützen Gesundheit und Wälder

Nur zwei Monate nach einer Malteser Informationskampagne mit Kochwettbewerben, Trainings und Tests diverser Öfen haben 604 Familien der ethnischen Minderheit der CaTu Holzsparende Öfen gekauft. Damit schonen sie nicht nur die Gesundheit ihrer Frauen, die täglich viel Holz nach Hause schleppen mussten, und ihrer Kinder, die besonders unter dem Ruß litten, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag gegen die Abholzung der Wälder. In zwei Jahren können damit schon 1.000 Kubikmeter Holz erhalten werden. Dieses Projekt zur ökologisch angepassten Nutzung der Wälder wird seit 2012 durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

Info: Kai Pohlmann kai.pohlmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Neujahrsempfang

Am 28. Januar, am Festtag von Karl dem Großen, feierten die Malteser der Diözese Aachen ihr traditionelles Neujahrsfest. Im Hohen Dom zu Aachen stand die Eucharistiefeier unter dem Jahresthema: "Als Bild Gottes schuf er dich". Die Malteserseelsorger Heiner Schmitz, Johannes Quadflieg und Norbert Kaniewski zelebrierten die heilige Messe, und am Ende der Feier erhielt Jürgen Werner, der neuer Diözesanleiter, den Segen für seine verantwortungsvolle Aufgabe.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen - Diözese: Malteser Jugend leitet die Fastenzeit mit der Aktion "Facebook-Fasten" ein

Die Malteser Jugend der Diözese Aachen leitet die Fastenzeit mit einer besonderen Aktion ein. Sie will Kinder und Jugendliche im Umgang mit Facebook sensibilisieren und sie dazu ermutigen, während der 40-tägigen Fastenzeit auf Facebook ganz zu verzichten. Unter dem Titel "Facebook-Fasten" startet am Aschermittwoch die spezielle Fastenaktion und endet am Ostersonntag. Wer mitfasten möchte, kann sich das Aktionslogo auf www.facebook.de/malteserjugendaachen herunterladen und ersetzt mit diesem Logo sein bisheriges Profilbild und zeigt damit jedem: "Ich mache mit beim Facebook-Fasten!" - 40 Tage lang! Ausnahme ist das "Fastenbrechen" am Sonntag, an dem Facebook genutzt werden darf.

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: Start in den Straßenkarneval

Die Einsatzpläne sind geschrieben. Nun heißt es für die Aachener Malteser ab Donnerstag, dem 12. Februar und traditionellen Start des rheinischen Straßenkarnevals, die ganze Liste an sanitätsdienstlichen Betreuungen ob Straßenveranstaltungen wie auch in den diversen Ballsälen zu bewerkstelligen. Neben der Betreuung des bunten Treibens zu Altweiberfastnacht stehen der Kinderkarnevalszug am Sonntag wie auch verschiedentlicher Stadtteilumzüge in Aachen auf dem Programm, ebenso die Unterstützung der Kollegen des DRK beim diesjährigen Rosenmontagszug.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Ahrensburg: Hilfe bei Evakuierung

Wegen eines Lecks in einer Gasleitung in Delingsdorf bei Ahrensburg musste am 4. Februar ein Wohngebiet evakuiert werden, darunter auch ein Kindergarten. 17 Helferinnen und Helfer der Malteser wurden zur Unterstützung der Evakuierung alarmiert. Die Rettungskräfte errichteten aus Zelten eine Notunterkunft für die Anwohner. Gemeinsam mit Feuerwehren, dem Rettungsdienst und dem ASB waren die Helfer der Malteser bis 21.30 Uhr im Einsatz.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Altenstadt: Angebot für Menschen mit Demenz ausgebaut

Die Malteser Altenstadt haben ihr Angebot für Menschen mit Demenz ausgebaut: Der Treffpunkt "Café Malta" findet neuerdings auch freitagsvormittags statt. So können die Betroffenen nun immer dienstags und donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 10 bis 13 Uhr bei den Maltesern betreut werden. "Während die Betroffenen im Café Malta zusammenkommen und eine schöne Zeit verbringen, können die Angehörigen die Zeit für sich oder wichtige Erledigungen nutzen", erklärt Margarethe Peil, Leiterin des Malteser Demenzdienstes. Der zusätzliche Termin am Freitagvormittag sei aufgrund der bislang sehr guten Resonanz entstanden - einige Plätze sind noch zu vergeben.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Aktion Hoffnung unterstützt Malteser Migranten Medizin

Die Malteser Augsburg haben kürzlich eine Spende in Höhe von 8.000 Euro durch die Aktion Hoffnung - Hilfe für die Mission GmbH erhalten. Seit vielen Jahren arbeiten die Augsburger Malteser eng mit der Hilfsorganisation zusammen: Damit kommen aus Altkleidersammlungen stammende Erlöse sozialen Projekten wie der Malteser Migranten Medizin zugute. Im Rahmen dieses Projektes helfen die Augsburger Malteser Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und ohne Krankenversicherung. Mehr dazu: http://bit.ly/1zv3gRP

Info: Alexander Pereira alexander.pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich: Neue Dienste unter neuer Führung

Auf der Mitgliederversammlung der Malteser Aurich-Wiesmoor am 30. Januar blickten über 30 Mitglieder auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Erneut wurden über 60 Tonnen Hilfsgüter nach Litauen transportiert. Mit der neuen Maltesergruppe im süd-litauischen Alytus soll eine Partnerschaft aufgebaut werden. Unter dem neuen Ortsbeauftragten Alfred Dellwisch ist in Aurich ein Einstieg in die Erste-Hilfe- und sozialpflegerische Ausbildung geplant. Auf Bitten der Pfarreiengemeinschaft wurde außerdem ein Mitwirken in der lokalen Flüchtlingshilfe beschlossen. Bericht: http://bit.ly/1DbIa0W

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Ballenstedt: Malteser Jugend sammelt für Kinderkrebshilfe

Die Malteser Jugend hatte im Rahmen ihrer Nikolausaktion Kerzen und Teelichter hergestellt und diese auf dem heimischen Adventsmarkt gegen eine Spende angeboten. Die dabei zusammengekommene Summe wurde jetzt dem Verein für krebskranke Kinder Harz übergeben, der unter anderem auch eine Erholungsanlage am Bernsteinsee für die Kinder und ihre Eltern anbietet.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: "Sport pro Asyl" - Malteser unterstützen Sportinitiative für Flüchtlinge

Um Flüchtlingen eine Abwechslung im eintönigen "Containeralltag" zu bieten und Menschen auch konfessionsübergreifend zusammenzuführen, haben Vertreter mehrerer Vereine im Landkreis Erding die Initiative "Sport pro Asyl" ins Leben gerufen. Für den gemeinsamen Sport übernehmen die beteiligten Vereine die Organisation, Werbung und Versicherung. Die Erdinger Malteser haben sich als Partner angeboten und eine zentrale Kleiderausgabestelle eingerichtet, wo die Vereine die teilnehmenden Flüchtlinge mit der nötigen Sportkleidung ausstatten können. Gut erhaltene Sportkleidung und Sportschuhe sowie Badebekleidung werden noch gesucht.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt - Diözese: Impulse zum Jahresthema erarbeitet

Thema des "DUKE"-Workshops im vergangenen Jahr war, das religiöse Jahresthema der Malteser in geistlichen Impulsen zu verschiedenen Anlässen Realität werden zu lassen. Unter der Leitung von Diözesanseelsorger Pfarrer Carsten Kämpf wurden am 22. Januar Ideen gesammelt. In der Besprechung der Hospiz-Koordinatorinnen der Diözese Erfurt am 9. Februar fand das Thema zum ersten Mal Eingang in den Impuls vor der Tagung.

Info: Elisabeth Webers Elisabeth.Webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt/Mühlhausen: Spenden für Hospizdienste eingegangen

Statt zu Weihnachten Geschenke zu erhalten, bat die Firma Orthopädie Jüttner aus Mühlhausen um Spenden für den Malteser Hospizdienst im Unstrut-Hainich-Kreis. Ebenso verfuhr die Firma Getränke Waldhoff, die den Erfurter Kinderhospizdienst bedachte. Die Aktivitäten des Kinderhospizdienstes förderten auch die Lions "Meister Ekkehard" aus Erfurt, die aus ihrem Glühweinverkauf vor Weihnachten spendeten, ebenso wie die angehenden Krankenpfleger und-schwestern des katholischen Krankenhauses, die in der Vorweihnachtszeit einen Basar zu Gunsten des Malteser Kinderhospizdienstes veranstalteten. Die Malteser danken herzlich für die Spenden, die alle in den vergangenen Tagen auf dem Malteser Konto eingegangen sind.

Info: Martin Webers Martin.Webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar - Malteser zeigen Flagge

Ein grünes Band, das Erkennungszeichen des Tages der Kinderhospizarbeit, flatterte am 10. Februar an jedem der Fahrzeuge im Linienfahrdienst der Malteser in Erfurt. Die Aktion sollte die Solidarität mit den Anliegen von Familien mit schwerkranken Kindern zeigen. Zugleich fand im Malteser Hospizbüro ein "Tag der offenen Türe" für Interessierte statt. Von neun bis 15 Uhr informierte die Koordinatorin des Kinderhospizdienstes Beate Fack über ihren Dienst.

Info: Beate Fack Beate.Fack@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Filmdreh mit der Malteser Jugend

Werden wir jetzt Filmstars? So oder ähnlich fragten die Kinder beim Filmdreh über die Malteser Jugend in Gladbeck. Im Rahmen des Projekts 'Lust auf Ehrenamt' dreht das Bistum Essen kleine Clips über ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. "So auch über unsere Jugendgruppe", erzählt Ortsjugendsprecher Nico Rasch. "Die Kids waren total aufgeregt". Gefilmt wurde während einer Gruppenstunde, in der das Thema Erste Hilfe auf dem Programm stand. "Wir haben die Seitenlage geübt, und die Kinder haben einander Verbände angelegt", so Rasch weiter. Spielerisch werde so Hilfsbereitschaft und Verantwortungsgefühl vermittelt. "Toll, dass die Arbeit der Malteser Jugend durch den Film noch bekannter gemacht wird", freut sich auch Stadtbeauftragter Rainer Prittwitz.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Schneewochenende der Malteser Jugend

Beim Schneewochenende im Sauerland tobten sich jetzt knapp 40 Kinder und Jugendliche im Schnee aus: "Die Kids konnten zwischen Rodeln und Skifahren wählen und dann ging es mit viel Spaß und Schneegestöber ab auf die Piste!", erzählt Nico Rasch, Ortsjugendsprecher der Gladbecker Malteser. Mit dabei waren in diesem Jahr Kinder, Jugendliche und Gruppenleiter aus den Gliederungen Gelsenkirchen, Gladbeck und Mülheim an der Ruhr.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Augenarztpraxis spendet 500 Euro

Aufmerksam geworden auf die Suchthilfe Frankfurt ist Augenarzt Dr. Martin H. Lambert durch die Sendung Secret Millionaire im Jahr 2013. Das Schicksal derer, die man sonst im Straßenbild nicht sieht oder sehen will, hat ihn und sein Team berührt. Im Nachgang haben er und sein ganzes Team gemeinsam 500 Euro eingesammelt und spenden sie nun der Malteser Suchthilfe Frankfurt (www.malteser-drogenarbeit.de). Die Malteser danken ganz herzlich für dieses außerordentliche Engagement!

Info: Ansgar Kreft ansgar.kreft@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Katholische Frauengemeinschaft Rothemann spendet an die Malteser

Eine Spende in Höhe von 700 Euro überreichte die katholische Frauengemeinschaft Rothemann an den ambulanten Hospizdienst der Malteser in Fulda. Im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen wurden durch Kuchen- und Kaffeeverkauf Spenden für den ehrenamtlichen Dienst gesammelt. "Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der Malteser leisten eine bemerkenswerte Arbeit, in dem sie in ihrer eigenen Freizeit schwerstkranke Menschen und deren Angehörigen begleiten", erklärt Claudia Hartung, Erste Vorsitzende der katholischen Frauengemeinschaft, die Spende. Der Leiter des Hospizdienstes der Malteser, Wilfried Wanjek, nimmt die Spende gemeinsam mit der ehrenamtlichen Hospizhelferin, Christine Baumann, entgegen.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Elisabeth-Preis für Malteser Migranten Medizin

Vor kurzem wurde das Team der Malteser Migranten Medizin mit dem Elisabethpreis der Caritas Fulda ausgezeichnet. In diesem Jahr wurden Projekte im Einsatz für eine gerechtere Welt gesucht, zum Beispiel in der Flüchtlingshilfe. Hier setzt auch die Malteser Migranten Medizin an. Alle zwei Wochen findet eine Sprechstunde statt, die Menschen ohne Krankenversicherung offen steht: auch Migranten ohne gültigen Aufenthaltsstatus. Der Elisabethpreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Landesjugendführungskreis Hessen gewählt

Um bei Runden Tischen, Arbeitskreisen oder Veranstaltungen auf Landesebene zukünftig gemeinsam vertreten zu sein, hat die Malteser Jugend der Diözesen Limburg, Mainz und Fulda einen Führungskreis für Hessen gewählt. Landesjugendsprecher ist der 23-jährige Simon Dimmerling aus Fulda. Das Stellvertreteramt übernimmt der 24-jährige Lukas Roth aus Mainz. Als Kassenprüfer wurde der 26-jährige Jan-Friedrich Klier aus Limburg gewählt. Sitz des Landesjugendführungskreises ist Fulda.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fürholz: Gruppenraum eingeweiht

Pfarrer Dr. Michael Gnan segnete kürzlich den gemeinsamen Raum der Malteser Jugend und der Landjugend nach umfangreichen Renovierungsarbeiten. Monatelang haben die jungen Leute, natürlich unterstützt von erfahrenen Handwerkern in ihren Reihen, gewerkelt - 700 Stunden lang. Entstanden ist ein gemütlicher, moderner Raum "mit Sitzecke zum Chillen, aber es ist auch genügend Platz für die Ausbildung", freut sich Kindergruppenleiterin Petra Ilg. "Der Raum soll leben, die Jugendlichen sollen hier auch feiern können", betont Jugendgruppenleiterin Karola Rott.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Wohnhausbrand - SEG der Malteser nach Bad Iburg alarmiert

Kürzlich wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) 7 der Malteser Georgsmarienhütte um 11.22 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Bad Iburg alarmiert. Bereits kurz nach der Alarmierung rückten sowohl der Rettungswagen als auch der Krankenwagen aus. Da vormittags viele Helfer aus Arbeitsgründen nicht verfügbar sind, wurde vorsichtshalber der Krankenwagen der SEG 11 (Malteser Hagen am Teutoburger Wald) nachalarmiert. Vor Ort übernahmen die Malteser die Absicherung der Einsatzkräfte und entlasteten so den Regelrettungsdienst. Bericht: http://bit.ly/1uuXGDF

Info: Norbert Wemhoff info@malteser-georgsmarienhuette.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte/Vilnius: Fahrzeugspende für Litauenhilfe

Beim Besuch des Präsidenten der litauischen Malteser im Dezember 2014 in Georgsmarienhütte wurde unter anderem der Bedarf nach Fahrzeugen für die Beförderung bedürftiger Menschen in Vilnius geäußert. Eine Bitte, die dank eines örtlichen passiven Malteser Mitglieds schnell erfüllt werden konnte. Eine gut erhaltene Großraumlimousine wurde aus dem Budget der diözesanen Litauenhilfe für einen günstigen Betrag angekauft und am 1. Februar als Spende an Eitvydas Bingelis, den Generalsekretär der litauischen Malteser in Vilnius, übergeben. Das Fahrzeug wird nun für Krankentransporte sowie in der Jugend- und Altenhilfe eingesetzt. Bericht: http://bit.ly/1A9BEqM

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Neuer Ortsarzt

Nach einigen Jahren der Vakanz können sich die hallensischen Malteser nun über einen neuen Ortsarzt für ihre Gliederung freuen. Markus Dold wurde nach erfolgreich bestandenem Zweitem Staatsexamen kürzlich als Arzt approbiert. Mit seinen 26 Jahren ist er damit vermutlich der jüngste Ortsarzt bei den Maltesern in Deutschland. Für die Gliederung Halle und für die Diözese ist es eine enorme Bereicherung, dass der "frisch gebackene" Arzt im Rahmen der Adventsfeier vom Diözesanleiter, vertreten durch den Stadtbeauftragten Daniel Enderlein, in sein neues Amt berufen werden konnte.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg - Erzdiözese: Helfergrundausbildung

Eine Einführung ins Helfen erhielten am 17. und 18. Januar die Teilnehmer der Helfergrundausbildung in der Dienststelle Timmendorfer Strand. Neben neuen Helfern aus den verschiedenen Dienststellen der Diözese waren auch langjährige ehrenamtliche Mitglieder dabei, um sich Fragen wie "Wer sind die Malteser?", "Was machen die Malteser?" zu stellen und dabei den Wurzeln des Malteser Hilfsdienstes auf den Grund zu gehen. Auch Rechte und Pflichten eines jeden Helfers und der Umgang mit Hilfebedürftigen, die Nutzung des Rollstuhles und anderer Hilfsmittel standen auf der Tagesordnung. Neben Vorträgen und praktischen Übungen gab es ausreichend Zeit für einen regen Gedankenaustausch zwischen den Helfern.

Info: Anja Frick Anja.Frick@malteser.org

 

Hamburg: "Sterbende begleiten lernen"

Am 6. Februar starteten Corinna Woisin und Astrid Karahan mit 14 Teilnehmerinnen und drei Teilnehmern im Alter von 25 bis 65 Jahren den Grundkurs "Sterbende begleiten lernen". Die Leiterinnen freuen sich auf interessante gemeinsame Kursstunden.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neujahrsempfang im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Anlässlich des diesjährigen Neujahrsempfangs nahmen am 13. Januar im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard über 100 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter den Dank, die Anerkennung und guten Wünsche vom Diözesanleiter Andreas Damm und dem Ersten Vorsitzenden des Hospiz-Freundeskreises, Peter Gerhartz, entgegen. Wieder hatte das Hospizteam ein tolles Buffet zubereitet. Diesmal stand der alljährliche Neujahrsempfang unter dem Motto: "Die Vielfalt erkennbar werden lassen." Der beim Neujahrsempfang verteilte Jahresbericht des Hospiz-Zentrums ist auch online verfügbar http://bit.ly/1EROMDI .

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Ein Domstein für Auschwitz

Eine Brücke der Völkerverständigung haben die Malteser in der Diözese Hildesheim von ihrer Domstadt nach Auschwitz geschlagen. Auf ihre Bitten segnete der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle am 25. Januar einen Stein seiner Bischofskirche, den die Malteser sogleich Janusz Marszalek für ein geplantes Friedenszentrum in der Nähe des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers stifteten, das die Polnische Seniorenunion dort bauen will. Marszalek, früherer Oberbürgermeister von Auschwitz, Präsident der Polnischen Seniorenunion und selbst Malteser, war eigens aus Polen gekommen, um den Stein abzuholen.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Fortbildung zur Inklusion

Die Vortragsreihe der Hildesheimer Malteser zum Thema Inklusion und Schulbegleitung geht in die vierte Runde. Unter dem Titel "Inklusion konkret & Sonderpädagogisches Forum" hat Georg Häusler, pädagogischer Leiter der Malteser, eine mehrteilige Reihe geplant, die am 12. Februar beginnt und sich durch das ganze Jahr zieht. Die Themen reichen von der kindlichen Aggression über den Autismus bis hin zur Hochbegabung. Schon im vergangenen Jahr war die damalige Reihe ein großer Erfolg und brachte regelmäßig mehr als 50 Teilnehmer zu den Vorträgen.

Info: Georg Häusler georg.haeusler@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: "Hildegardis Alaaf" - Jecke Patienten und Besucher feiern gemeinsam

In Köln wird auch im Krankenhaus Karneval gefeiert. Gemeinsam schunkelten Patienten, Besucher, Mitarbeiter und Förderer des Malteser Krankenhaus St. Hildegardis am 5. Februar bei der traditionellen "Hildegardissitzung" im großen Festzelt auf dem Krankenhausgelände. Mit dabei waren das Kölner Dreigestirn, die Domstürmer, die Micky Brühl Band, Zollhuus Colonia, Klaus und Willi, die Ehrengarde der Stadt Köln und die Tanzcorps Sr. Tollität Luftflotte sowie Colonia Rut Wiess. Wolfgang Brock führte durch die Veranstaltung. Für Patienten, die nicht mobil sind, wurde das Programm live auf alle Zimmer des Hauses übertragen. Fotos unter: http://bit.ly/1mERCUy

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Dominik Meiering - Altmalteser und neuer Generalvikar

Rainer Maria Kardinal Woelki hat Pfarrer Dr. Dominik Meiering am 2. Februar zu seinem neuen Generalvikar berufen. Der derzeitige Jugendseelsorger und BDKJ-Präses in Köln ist seit rund 25 Jahren Malteser. "Als ich Mitte der 80er Jahre als Jugendlicher das erste Mal mit der Malteser Jugend in Berührung kam, wusste ich noch nicht viel von katholischer Verbandsarbeit. Aber die Freude, die Gemeinschaft und die Leidenschaft, für andere Menschen da zu sein und ihnen zu helfen, haben mich tief beeindruckt. Der Dienst am anderen war dabei nicht nur auf die Verletzten, Notleidenden, Kranken und Behinderten gerichtet. Er war auch immer ein Dienst an der Gemeinschaft untereinander" so Meiering. Mehr: http://bit.ly/1D5GiHo

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Großmeister besucht Malteser in Albanien zum 20-jährigen Bestehen

Am 20. Januar besuchte der Fürst und Großmeister des Malteserordens, Fra' Matthew Festing, die albanische Partnerorganisation der Malteser in der Erzdiözese Köln anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens in der nordalbanischen Stadt Shkodra, begleitet von Großkanzler Albrecht Freiherr von Boeselager und dem Großhospitalier Prinz Dominique de La Rochefoucault-Montbel. Zahlreiche Mitarbeiter und Freiwillige sowie der Präsidenten der albanischen Malteser, Bischof Lucjan Avgustini, Geschäftsführer Maranaj Marku, Mitgründer Pfarrer Stefan Schwarz und Diözesanauslandsreferent Matthias Heiden empfingen die Delegation. Mehr: http://bit.ly/1ANl7dk

Info: Matthias Heiden matthias.heiden@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: MDK-Prüfung des Pflegedienstes bestätigt Bestnoten

Der Malteser Pflegedienst in Leipzig, unterzog sich am 21. Januar der jährlichen Überprüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK). Geprüft wurden neben der pflegerischen Leistung die Qualität der ärztliche Verordnungen, Dienstleistung und Organisation. Eine Befragung der Kunden schnitt mit einer Einzelwertung von 1,0 ab. Die Mitarbeiter/innen der Ambulanten Pflege betreuen derzeit in Leipzig 49 Kunden. Der Prüfbericht 2015 bestätigt die gute Qualität des Vorjahres und deren Fortführung trotz steigender Anforderungen. "Wir freuen uns über das gute Ergebnis der externen Prüfer und können stolz sein auf das Team des Pflegedienstes", so der Leipziger Dienststellenleiter Matthias Domke.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Polizei kooperiert mit Hilfsdiensten im Emsland

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter und das Deutsche Rote Kreuz haben am 28. Januar einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Ziel ist es, ältere Menschen besser vor Kriminalität zu schützen, die Zahl der Opfer zu senken und das Sicherheitsgefühl zu stärken. Bei der Prävention können auch die Malteser bei ihren Kundenkontakten helfen. Dazu hat die Polizei die Außendienstmitarbeiter der Hilfsdienste geschult. Sie sollen als Multiplikatoren dienen und auf Gefahren hinweisen. Eine wichtige Rolle bei der Alarmierung im Notfall spielt auch der Hausnotruf. Bericht: http://bit.ly/16F4JOC

Info: Norbert Hoffschröer norbert.hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Segnung neuer Rettungswache und Fahrzeuge

Für die Rettungswache bei der Magdeburger Diözesangeschäftsstelle stand vor einigen Wochen ein Umzug in neue Räumlichkeiten auf dem Gelände an. Diese Räumlichkeiten konnten jetzt im Rahmen einer kleinen Andacht vom Stadtseelsorger P. Michael O.Praem. eingesegnet werden. Neben der neuen Rettungswache wurde gleich die Gelegenheit genutzt auch die neuen Malteser-Fahrzeuge für den Kassenärztlichen Notfalldienst zu segnen.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Main-Kinzig-Kreis: Ehepaar der ersten Stunde geehrt

Hildegund und Josef Funk wurden anlässlich des Neujahres-Essens der Beauftragten und Dienstleiterinnen der Malteser im Main-Kinzig Kreis für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Josef Funk brachte den Malteser Virus aus Rheinbach mit in den Main-Kinzig Kreis. Er und seine Frau Hildegund bauten ab Mitte der 70er Jahre den Malteser Hilfsdienst im Main-Kinzig-Kreis mit auf und begleiten ihn noch heute. Die Kreisgeschäftsführerin Karoline Szeck und der Kreisbeauftragte Peter Weingärtner dankten den beiden recht herzlich und überreichten die Dienstaltersspange mit einem kleinen Geschenk.

Info: Peter Weingärtner peter_weingaertner@live.de

^ nach oben

 

Mainz: Neue digitale Funkmeldeempfänger für Katastrophenschutz-Einheiten

Die Malteser Mainz haben 22 neue, digitale Funkmeldeempfänger von der Stadt Mainz in Empfang genommen. Thomas Häfner, Mitglied der Ortsleitung, Markus Häfner, Referent Katastrophenschutz, und Markus Neufurth, Leiter der Sanitätseinheit, waren bei der offiziellen Übergabe im Stadthaus dabei. Insgesamt standen 136 Geräte mit Zubehör und zwei Programmiereinheiten bereit, die neben den Maltesern auch an das DRK, die Johanniter, den ASB, die DLRG, das THW und die Ökumenische Notfallseelsorge gingen. Die Malteser setzen die neuen Geräte in der SEG Sanitätsdienst (12 Geräte) und in der Rettungshundestaffel (10 Geräte) ein, wo diese bereits seit Jahren dringend erwartet wurden.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser rühren in vielen Töpfen - Mobile Küche 2014 über 3.700 Stunden unter Dampf

Das mobile Küchenteam der Malteser hat im vergangenen Jahr bei 36 Einsätzen (2013: 21) in 3.742 Einsatzstunden 10.600 Mahlzeiten gekocht und ausgegeben (2013: 11.775). Feldkoch und Leiter der Gruppe Bernhard Kuper ist sehr zufrieden mit der Leistung seiner 10-köpfigen Gruppe. Allerdings könnte er Verstärkung brauchen, denn auch in diesem Jahr werden es eher mehr als weniger Einsätze für die Feldküche aus Münster. Höhepunkte im vergangenen Jahr waren die Verpflegungseinsätze während des Hochwassers Ende Juli und des Domjubiläums im September. Informationen zur mobilen Küche gibt es bei der Stadtgliederung der Malteser oder im Internet unter www.malteser-muenster.de.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Ab sofort offener Mittagstisch für Senioren

Die Malteser Stadt und Kreis Offenbach laden ab sofort zu einem offenen Mittagstisch für Senioren ein. Immer donnerstags von 11.30 bis 12.30 Uhr gibt es im Haus Georg in Obertshausen warme Speisen, die in Gesellschaft verzehrt werden können. "Vielen älteren Menschen schmeckt es nicht mehr so - schon gar nicht, wenn sie alleine essen müssen", erklärt Güli Niebuhr. Einige Kunden, die vom Malteser Menüservice zu Hause mit Essen beliefert werden, und auch Bewohner des Haus Georg hätten bereits Interesse bekundet.  "Andere Menschen treffen, gemeinsam eine schöne Zeit haben und dabei eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen - dies wollen wir gerne ermöglichen", sagt Güli Niebuhr.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Dornumersiel: Jahresauftakt der Malteser Jugend

Am letzten Januarwochenende trafen sich traditionell Jugendliche aus der Diözese Osnabrück, um sich auf das Programm für 2015 einzustimmen. 18 Jugendgruppenleiter/innen und Jugendgruppenleiter-Assistenten/innen besprachen im Freizeithaus ACCUM in Dornumersiel zunächst anstehende Veranstaltungen, Freizeiten, Fortbildungen und Sozialaktionen. Danach stand im Nationalpark-Haus und bei einer Wattwanderung mit anschließender Untersuchung der Meerestiere in einem Labor Heimatkunde auf dem Programm. Nach einem Spieleabend wurde am Sonntag die Heilige Messe in St. Willehad Esens gefeiert. Bericht: http://bit.ly/1vzQpTO

Info: Jessica Kröger Jessica.Kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: SEG Jugend hilft bei Bombenräumung

Am 4. Februar gab wieder einmal Bombenstimmung in Osnabrück statt. Im Stadtteil Voxtrup waren 11 Helfer mit je einem Rettungs- und Krankentransportwagen sowie zwei Behindertentransportfahrzeugen im Einsatz. Sie wurden von drei Mitgliedern der SEG Jugend Osnabrück unterstützt. So erhielten die Jugendlichen einen Einblick in die Abläufe und Aufgaben eines solchen Einsatzes und konnten sich mit Fahrzeugen, Technik und Material vertraut machen. Bericht: http://on.fb.me/1znVSYv

Info: Wolfgang Zimmerer wolfgang.zimmerer@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Gedächtnistraining im Seniorentreff

"Wie viele Gesichter sehen Sie?" Zu Beginn des Schnupperkurses Gedächtnistraining im Seniorentreff hatte Kursleiterin Elvira Viemann Blätter verteilt, die auf den ersten Blick nur einen Baum zeigen. Die 18 Teilnehmer - darunter eine ungewöhnlich große Anzahl an Herren, wie Elvira Viemann erfreut feststellte - suchten eifrig, und fast alle fanden die neun in den Ästen versteckten Gesichter. Die Stunde ging viel zu schnell vorbei und am Schluss waren alle ganz locker und gut gelaunt. Wer möchte, und das waren nicht wenige, kann nun im Seniorentreff regelmäßig sein Gedächtnis trainieren.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflug der Malteser zu den Gaudianern Ruhstorf

Eine 40 Personen starke Gruppe der Malteser Ausflugsfahrten-Familie war kürzlich beim Ball für Jedermann der Gaudianer Ruhstorf in der Niederbayernhalle, wo sie schon zu den Stammgästen gehören. Unter dem Motto der Gaudianer "Rummel im Dschungel" verlebten sie fröhliche und unterhaltsame Stunden. Viele der Teilnehmer sowie der Helferinnen und Helfer waren phantasievoll kostümiert.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Zauberei

"Wir lassen uns verzaubern von Magic Josef", so lautete kürzlich das Motto im Seniorentreff. Und tatsächlich verstand es der ungewöhnliche Gast, sein Publikum ein ums andere Mal in gespannte Erwartung und ungläubiges Erstaunen zu versetzen. Zugleich Schluss- und Höhepunkt seiner Vorstellung war es, als er ein Tischchen in der Luft schweben ließ. Es war dabei mucksmäuschenstill und nur langsam lösten sich die Zuschauer aus ihrem Erstaunen, um Magic Josef mit lang anhaltendem Applaus für seinen wunderbaren Auftritt zu belohnen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rheinbach: Weihbischof Ansgar Puff besucht Marienheim

Im Rahmen seiner Visitation in der Pfarrei St. Martin besuchte Weihbischof Ansgar Puff am 6. Februar auch das Malteser Seniorenheim Marienheim. Gemeinsam mit Pater Wilhelm Steffans begann er seinen Besuch mit einer Andacht und sprach im Anschluss mit Regionalgeschäftsführer Walter Bors, Heimleiterin Ute Neumann und Martin Milde (kaufm. Direktor des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg) über aktuelle Themen der örtlichen Malteser Einrichtungen. Wiedersehensfreude gab es bei Bewohnerin Hedwig Maus, die sich an den gemeinsamen Schiffsausflug "Alt und Jung auf einem Boot" mit dem Weihbischof erinnert, der im Sommer von der Caritas organisiert wurde. Mehr dazu: http://bit.ly/1Caauzh

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Auszeichnung der Bundespolizei für Malteser Flüchtlingsarbeit

Die Bundespolizei dankte den Rosenheimer Maltesern für die geleistete Unterstützung und das große Engagement bei der ehrenamtlichen Versorgung hunderter Flüchtlinge, die vor allem im Jahr 2014 immer wieder vorübergehend in der Sporthalle der Bundespolizei untergebracht waren. Als symbolische Anerkennung überreichte der Leiter der Bundespolizeidirektion Rosenheim, Reinhard Tomm, dem Stadt- und Kreisbeauftragten der Malteser Hans Kerschbaumer den "Bayerischen Löwen der Bundespolizeidirektion München". Die Übergabe fand in der Rosenheimer Kirche St. Nikolaus im Rahmen eines Konzerts des Bundespolizeiorchesters aus München statt.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Sulzbach/Quierschied: Neuer Schulsanitätsdienst

Seit Januar 2015 gibt es einen neuen Schulsanitätsdienst (SSD) mit 19 Schülern am Theodor Heuss Gymnasium in Sulzbach. Lehrerin Frau Feld betreut den SSD. Die Ausbildung und Begleitung der Schulsanis übernimmt Silke Stopp von den Maltesern in Quierschied. Am Tag der offenen Tür, am 24. Januar, übergab Diözesankoordinator Matthias Krämer einen Notfall-Rucksack, damit die Schulsanis ihre Arbeit aufnehmen können. Eine weitere Gruppe von Schülern ist bereits in der Ausbildung und soll Ende des Schuljahres zum Einsatz kommen.

Info: Matthias Krämer matthias.kraemer@malteser.org

^ nach oben

 

Worms: Malteser schulen Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Malteser Worms veranstalten im März eine Schulung speziell für Angehörige von Menschen mit Demenz. An drei Tagen erhalten die Teilnehmer wichtiges Hintergrundwissen und konkrete Tipps für den Umgang mit Erkrankten. "Erkrankt ein Angehöriger an Demenz, entschließen sich Familienmitglieder häufig dazu, die Pflege und Betreuung selbst zu übernehmen. Die Motivation ist groß. Doch das nötige Grundwissen fehlt meistens", erklärt Daniela Herda, Leiterin der Hilfen für Pflegende. Zu den Inhalten der Schulung gehören Basiswissen zum Krankheitsbild "Demenz", Kommunikation mit Betroffenen, Umgang mit schwierigen Situationen, rechtliche Rahmenbedingungen und die Pflegeversicherung.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Ambulanter Hospizdienst mit neuem Standort

Seit Januar ist der ambulante Hospizdienst der Malteser nun auch in der Heimatstadt von Katharina der Großen mit einem neuen Standort vertreten. Mit Gundula Heyn wurde eine Kollegin gefunden, die derzeit engagiert den Dienst vor Ort aufbaut. So konnten auch schon erste Kooperationen geschlossen werden. Dank einer Förderung der Glücksspirale ist es den Maltesern möglich, dort den Dienst zu errichten.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Altenstadt: Dritte Auflage der Ferienspiele für junge Menschen mit Handicap

Die Malteser Altenstadt veranstalten vom 30. März bis 2. April Ferienspiele für junge Menschen mit Handicap. Bereits zum dritten Mal wartet in der Woche vor Ostern täglich von neun bis 16.30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Unternehmungen in und um Altenstadt auf die Teilnehmer. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Malteser möchten mit diesem Angebot die Eltern auch in der Ferienzeit entlasten und gleichzeitig den Kindern kurzweilige Unterhaltung mit Gleichaltrigen bieten. Zum Programm gehören zum Beispiel ein Kennenlern-Tag mit verschiedenen Bastelangeboten, Kino und Shopping in Gießen, ein Schwimmbad-Besuch und ein Überraschungstag.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Besuchsdienst mit Hund will Helfer-Team verstärken

Vor fast genau einem Jahr ist der Besuchsdienst mit Herz und Hund von den Maltesern Bingen ins Leben gerufen worden. Die ersten Helfer-Hunde-Teams sind inzwischen ausgebildet worden und begleiten regelmäßig Senioren, Kinder und Menschen mit Behinderungen. Um weitere Ehrenamtliche zu begeistern, finden im Februar zwei Info-Abende statt. Interessierte Hundehalter können sich am 24. und 26. Februar über ein mögliches Engagement informieren. "Unser Besuchsdienst kommt bei jungen und alten Menschen prima an. Wir erhalten mehr und mehr Begleitungsanfragen. Deswegen würden wir uns über weitere Helfer freuen", erklärt Monika Kloster, Initiatorin und Leiterin des tierischen Besuchsdienstes.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: 2015 wieder Gottesdienste für Menschen mit Demenz

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr finden auch 2015 wieder mehrere ökumenische Gottesdienste speziell für Menschen mit Demenz in Mainz statt. Der erste Termin ist am Dienstag, 10. Februar, um 15 Uhr in der Josefskapelle. Vier weitere Termine folgen im Jahresverlauf. In Kooperation mit den Maltesern Mainz veranstalten die Altenseelsorge des Evangelischen Dekanats Mainz und der Seelsorgerat der Katholischen Kirche Mainz-City die Gottesdienste. Eingeladen sind vor allem Menschen mit Demenz, die zu Hause leben und für die die Teilnahme an einem regulären Gottesdienst eine Überforderung darstellen würde.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Gregorianik am Sonntag. 01.03.2015

·  Tempel oder Markthalle? Hinführung zum Herzensgebet. 03.03. - 08.03.2015

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 20.03. - 22.03.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 22.03.2015

·  Kloster auf Zeit. Ora et labora-Tage zur Vorbereitung auf das Osterfest. 23. - 29.03.2015

·  Scheitern als Chance. Exerzitien im Licht der Osterbotschaft. 01.04. - 06.04.2015

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung. 10.04. - 12.04.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 27.2.2015 - Samstag, 28.2.2015, und Freitag, 17.4.2015 - Samstag, 18.4.2015: Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens. In Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin & Trauerbegleitung (Veranstaltung des Referats Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese München/Freising)

·  Freitag, 27.3.2015 - Samstag, 28.3.2015: 15. Workshop der Diözesanreferenten für geistig-religiöse Grundlagen

·  Gründonnerstag, 2.4.2015 - Ostersonntag, 5.4.2015: "Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben" (2 Tim 2,11) Kar- und Ostertage gemeinsam feiern

·  Freitag, 10.4.2015 - Sonntag, 12.4.2015: "Ich traue dich mir an ..." (Hos 2,22) Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

·  Dienstag, 21.4.2015 - Donnerstag, 23.4.2015: Auszeit für Retter

·  Donnerstag, 30.4.2015 - Samstag, 2.5.2015: Menschsein - Gabe und Aufgabe Treffen der CREDO-Kurse 2011/12, 2012/13 und 2014/15

·  Freitag, 8.5.2015 - Sonntag, 10.5.2015: "Sei mutig und stark" (Jos 1,6)  Ein Firm-Wochenende für Jungen und ihre Väter

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel - im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang  Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bad Brückenau: Ärztliche Weiterbildung "Naturheilverfahren"

Die Malteser Klinik von Weckbecker bietet ab diesem Jahr die ärztliche Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung "Naturheilverfahren" an. Die Kurse sind von der bayrischen Landesärztekammer anerkannt. Der nächste Kurs Naturheilverfahren "2" oder "B" startet am 8. Juli 2015. Informationen und Anmeldung: http://www.weckbecker.com/weiterbildungen-fuer-aerzte-innen.html

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungsdienstliche Weiterbildung - Traumacodetrainer: 17.02. - 20.02.2015

·  Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 21.02. - 22.02.2015

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatl. Prüfung: 23.02. - 27.02.2015

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer NRW: 09.03. - 20.03.2015

·  Grundlehrgang für Rettungssanitäter: 09.03. - 02.04.2015

·  Die Jahresprogramme 2015 stehen ebenfalls im Download bereit!

·  Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 17.02.2015 - 21.02.2015

·  Rettungshelfer-NRW-Kurs vom 17.02.2015 - 27.02.2015

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 02.03.2015 - 27.03.2015

·  Rettungshelfer-NRW-Kurs vom 30.03.2015 - 12.04.2015

·  Interdisziplinäre Fortbildungswoche (tageweise Teilnahme möglich) vom 20.04.2015 - 24.04.2015

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Aufbau und Begleitung von Schulsanitätsdiensten; 14.02.2015; Dortmund

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (8UE); 21.02.2015; Dortmund

·  Deeskalationstraining - Modul III Blocktechniken nach KravMaga; 07.03.2015; Dortmund

·  Konzepteinweisung Frühdefibrillation (inkl. PHILIPS Autorisierung zur Erstinbetriebnahme); 14.03.2015; Dortmund

·  Zaubern mit VIMA und MS-Office; 21.03.2015; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.03.-01.04.2015 - RD 11/15 in Frankenthal

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 24.03.-25.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang berufsbegleitend (M1) 30.03.-02.08.2015 - RD 1/15 in Wetzlar

·  ITLS-Rezertifizierung 01.05.2015 in Wetzlar

·  Weiterbildung vom LRA zum Praxisanleiter NotSan 18.05.-22.05.2015 - Modul 1 in Wetzlar

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon; 26.-27.02.2015; Malteser Kommende; OR 15-084

·  Soziale Kommunikation: Repräsentation und Small Talk: 02.-03.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-085

·  Die Führungskraft als Personalentwickler: 18.-19.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 15-011

·  Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen: 13.-14.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-012 Was macht einen Vortrag zum Erfolg? Gute Vorbereitung, der richtige Aufbau für die Redesituation. Und das Gestalten mit sprachlichen Mitteln über Tempo, Lautstärke, Artikulation. Auch die Sprache des Körpers - Gestik, Mimik und Blicke - können gezielt eingesetzt werden. All das wird praktisch geübt, so dass dem sicheren Auftreten mit treffenden Argumenten nichts mehr im Weg steht.

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 13.-14.04.2015; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 15-013; Stressfrei und harmonisch - so wünschen sich viele ihr Arbeitsumfeld. Der Alltag ist aber auch von Auseinandersetzungen und Konflikten geprägt. Diese werden als lästig und anstrengend empfunden, sind aber auch Anstoß zur Entwicklung, sofern sie angegangen und die in ihnen liegenden Energien genutzt werden. Im Seminar kann das eigene (Konflikt-)Verhalten reflektiert und angemessene Gesprächsführung trainiert werden.

·  Einführungsseminar für Beauftragte im MHD e.V.; 24.-26.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; UK 15-018

·  Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz; 20.-21.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 15-017  Von psychischen Schwierigkeiten ihrer Mitarbeiter sind Führungskräfte und Personalverantwortliche auch bei den Maltesern immer häufiger betroffen. Dazu zählen z.B. Depressionen, Angsterkrankungen, Burnout, Psychosen, Essstörungen und Suchterkrankungen. Psychische Erkrankungen gehören inzwischen mit zu den häufigsten Ursachen für Fehltage. Viele Probleme ließen sich vermeiden, wenn Vorgesetzte und Kollegen über psychische Erkrankungen informiert sind. Dieses Seminar gibt praktische Hilfestellungen für den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern.

·  Die Malteser erfolgreich auf Messen und Ausstellungen präsentieren; 29.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-091

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Freies April-Wochenende in der Kommende

Wegen einer Stornierung können kann die Malteser Kommende in Ehreshoven freie Kapazitäten für bis zu 20 Personen am Wochenende vom 10. bis 12. April 2015 anbieten. Ideal für Gruppen oder für einen schönen Mini-Urlaub zum Abschluss der Osterferien. Herzlich Willkommen zum Frühlingserwachen im Oberbergischen!

Info: Dörte Schrömges kommende@malteser.org Telefon 02263-8000

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mitarbeiter/in Personalverwaltung Nürnberg, in Teilzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Call-Center für Assistance-Leistungen, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Verwaltungsmitarbeiter/in, Hamburg, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Health Manager, Malteser International, Dohuk, Northern Iraq / Kurdistan Region, ab dem 15.03.2015 oder früher, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 28.02.2015 über das Malteser Jobportal

·  Emergency Health Coordinator, Malteser International, Erbil, Northern Iraq / Kurdistan Region, ab dem 15.04.2015 oder früher, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 28.02.2015 über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Regensburg, ab 01.03., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Benutzer- und Prozessmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in für betriebliche Integrationsberatung, Leipzig, ab sofort, Ronald Jäger, ronald.jaeger@mhd.malteser.org

·  Rettungsdienstleiter/in oder Wachleiter/in Bezirksgeschäftsstelle Passau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Rainer Breinbauer, rainer.breinbauer@malteser.org

·  Stellvertretende/r Leiter/in Mitglieder und Spenderbetreuung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, RGS Würzburg, zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option auf dauerhafte Verlängerung, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Sekretär/in mit Aufgaben in der Sachbearbeitung, Arbeitsgruppe Natürliche Familienplanung, Malteser Zentrale, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Studentische Aushilfe (m/w), Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Zentrale: Dr. Claudia Kaminski, Malteser Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Kommunikation und Public Relations, wird zum 1. März auf Wunsch von Malteser Deutschland-Geschäftsführer Dr. Franz Graf von Harnoncourt in dessen Bereich Medizin und Pflege wechseln und das Team von Dr. Ursula Sottong verstärken. Ihre medizinische Expertise wird sie dabei für das Thema NFP (Natürliche Familienplanung) und den strategischen Schwerpunkt Demenz einbringen und damit diese wichtigen Arbeitsbereiche der Malteser weiter zu vertiefen helfen. Die von Kaminski bisher geleitete Abteilung Kommunikation und Public Relations wird mit der Abteilung Strategische Unternehmenskommunikation unter der Leitung von Annerose Sandner zusammengeführt.

·  Malteser Hilfsdienst - Region Nordrhein-Westfalen: Malteser Regional- und Landesgeschäftsführer Oliver Mirring hat jetzt Petra Müller aus Essen als Präventionsbeauftragte der Malteser für die Diözesen Essen, Münster und Paderborn vorgestellt. Diese Position ist neu geschaffen worden, um das Schutzkonzept der Malteser weiterzuentwickeln.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Aachen: Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Aachener Malteser im Ballsaal des Alten Kurhauses dankte Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin im Beisein von rund 200 Gästen Elisabeth Gräfin Vitzthum für ihr 10-jähriges ehrenamtliches Engagement in der Diözese und zeichnete sie mit der Verdienstplakette in Gold aus. Die Diözesanleitung übergab er danach an Dipl.-Ing. Jürgen E. Werner. Erste Amtshandlung des neuen Diözesanleiters war anschließend im gleichen Rahmen die Berufung von Dr. med. Jörg Brokmann zum neuen Diözesanarzt. - Im gleichen Rahmen erhielt der stellvertretende Stadtbeauftragte Josef Okroi für seine nunmehr 40-jährige haupt- und ehrenamtliche Tätigkeit bei den Maltesern aus Brandensteins Händen die bronzene Verdienstmedaille "Pro Merito Melitensi" des Malteserordens. Zudem zeichnete Brandenstein Erwin Lausberg mit der Malteser Dankplakette für seine Verdienste um die Zusammenarbeit zwischen dem Träger des städtischen Rettungsdienstes Aachen und den Aachener Maltesern aus.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Fulda: Seit dem 1. Januar ist Nicole Ofer Koordinatorin für Hospizarbeit und Demenzdienste der Malteser in Marburg.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Das Ehepaar Ortrud und Karl Döring wurde jetzt in Wesel mit der Malteser Verdienstplakette in Silber ausgezeichnet. Karl Döring, seit 27 Jahren bei den Maltesern aktiv, ist ehrenamtlicher Geschäftsführer der Stadtgliederung; Ortrud Döring, seit 23 Jahren dabei, ist Gruppenführerin in der Einsatzeinheit der Malteser.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Anlässlich seines goldenen Priesterjubiläums in der der St.-Martinus-Kirche Bramsche wurde Pfarrer Hubertus Hindemith am 1. Februar durch Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit dem Verdienstkreuz "Pro Piis Meritis" des Malteserordens ausgezeichnet. Pfarrer Hindemith ist seit 40 Jahren aktives Mitglied und seit November 1989 Ortsseelsorger der Malteser Bramsche. - Am 1. Februar wurde in Alfhausen Christa Wübben als stellvertretende Koordinatorin des Hospizdienstes St. Johannes vorgestellt. - Auf der Mitgliederversammlung der Malteser Aurich-Wiesmoor am 30. Januar wurde Alfred Dellwisch vom Kreisbeauftragten Max Gerfried van Lengerich zum neuen Ortsbeauftragten berufen. Dellwisch löst Heinrich Hahnenkamp ab, der die vor allem in der Litauenhilfe engagierte Ortsgliederung vor 10 Jahren gegründet hatte. Er wurde mit der goldenen Verdienstplakette des Malteserordens ausgezeichnet. Als stellvertretende Ortsbeauftragte verbleibt Rita Meyer-Brunken im Amt. Bericht: http://bit.ly/1DbIa0W

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Trier: Für seine vielfältigen Verdienste um die Malteser hat Brigitte Merzhäuser, stellvertretende Leiterin der Malteser in der Diözese Trier, Günther Rommelfanger die Malteser Verdienstmedaille in Bronze überreicht. Er ist seit Jahren Ortsbeauftragter der Malteser in Schöndorf und steht auch für viele Projekte und Aktionen in der ganzen Diözese zur Verfügung. Seit Jahren beteiligt er sich zudem am Sanitätsdienst in Medjugorje.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Zu Beginn der "tollen Tage", wie man im Rheinland sagt, sollten wir Gott um den siebten Sinn bitten: dass wir wahrnehmen, was uns gut tut, dass wir erkennen, was wahr und richtig ist, dass wir tun, was recht ist - und das alles mit einem Lachen auf dem Gesicht mit Jesus Christus an unserer Seite.

Gebet
   Ich bitte dich um Freude:
nicht um die große himmlische, sondern um die kleine irdische Freude,
die mein Herz beschwingt,
mich froh und heiter macht,
mich lachen und singen lässt.
   Gib mir menschliche Freude,
die mir ein Lächeln schenkt,
für mich selbst, wenn ich mich so bitterernst nehme,
ein gutes Lächeln für die anderen,
die mir gut und die mir gram sind.
   Gib mir eine Freude,
die Ärger und Zorn besiegt,
die um sich greift,
die die Schwermut durchdringt und den Stumpfsinn verjagt,
die die Traurigkeit erhellt und die Starrheit löst.
   Gib mir eine strahlende Freude!
Du hast allen Menschen große Freude zugesagt.
Gib mir die Freude darüber, dass ich als Mensch vor dir leben darf,
dass ich anderen Menschen zur Seite stehen darf,
dass du Mensch unter uns Menschen geworden bist und mit uns gehst.
Amen.
(Verfasser  unbekannt)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 25. Februar 2015

Redaktionsschluss: Montag, 23. Februar 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben