Malteser eNews 1/15 vom 14. Januar 2015

 

 

AKTUELLES

·  10 Jahre nach dem Tsunami: Wie die Malteser geholfen haben und noch helfen

·  10 Jahre nach dem Tsunami - n-TV berichtet über die Hilfe

·  Haiti: Fünf Jahre nach dem Erdbeben - Malteser verlängern Einsatz bis 2017

·  Anschlag auf "Charlie Hebdo": Malteser International trauert mit Angehörigen der Opfer

·  Malteser Einrichtungen sammeln über 35.000 Euro für Kinder-Hilfsprojekt in Uganda

 

AUSLANDSARBEIT

·  Nordirak: Neues Gesundheitszentrum für Vertriebene im Norden Kurdistans

·  Haiti I: Malteser verlängern Einsatz bis 2017

·  Haiti II: Hier wird die Zukunft des Landes geboren - Die Mutter-Kind-Station in Darbonne

·  Haiti III: Mit der Schulbrigade immer einsatzbereit - Katastrophenvorsorge ganz konkret

 

MALTESER VOR ORT

·  Altenstadt: Abschied von Brunhilde Reichert

·  Bad Reichenhall: 200 Einsatzkräfte bei Chemieunfall verpflegt

·  Berlin: Jan Hegemann ist neuer Landesbeauftragter für die Malteser in Berlin und Brandenburg

·  Bingen: Zehn Jahre Malteser Besuchsdienst gefeiert

·  Bonn: Teilnahme an Deutschlands größter Fahrrad-Mitmachaktion

·  Bremen: Positive SEG Bilanz 2014

·  Duisburg: Teddyaktion auf dem Weihnachtsmarkt

·  Essen: Teddyaktion mit "Round Table"

·  Essen: Malteser bilden - endlich - wieder in Erster Hilfe und Sozialpflege aus

·  Frankfurt: Fraport spendet an Malteser Migranten Medizin

·  Fürholz: Neujahrsempfang und Bilanz 2014

·  Georgsmarienhütte: Explosion auf Campingplatz

·  Gladbeck: Fideler Nachmittag im Malteser Mehrgenerationen-Café

·  Görlitz: Oberbürgermeister überbringt städtische Weihnachtsgrüße ins St. Carolus

·  Hamburg - Erzbistum: Neumünster probt den Notfall

·  Heidelberg: Malteser kochten an Weihnachten für Bedürftige und Obdachlose

·  Hildesheim: Sterne treffen Achtspitz

·  Holzkirchen: Anerkennung für Schulsanitätsdienst-Leiterin in an der Realschule

·  Kamenz: Sternsinger bringen den Segen ins Malteser Krankenhaus

·  Kamenz: Zuwachs in Malteser Entbindungsklinik

·  Koblenz: Weiterer Bombenfund

·  Köln - Erzdiözese: Malteser Gesicht für Dezember - Daniela Nowak aus Bedburg

·  Köln: Das Licht von Bethlehem in der Malteser Weihnachtshütte

·  Konstanz: Malteser vor und nach Jahreswechsel im Einsatz

·  Lingen: Weihnachtsfeier der Malteser Jugend

·  Mainz: Demenz-Gottesdienste erhalten Rudi-Assauer-Preis

·  Mainz: Erste Klinikbegleiter nehmen ihren Dienst auf

·  Mainz - Diözese: Bei Diözesanwettbewerb in Ober-Ramstadt Fähigkeiten testen

·  Mönchengladbach: Dank für die Unterstützung bei den Bundesliga-Sanitätsdiensten

·  Mühldorf: Gegen Spende Weihnachtsgeschenke verpackt

·  München: Spende für Demenz-Tagesstätte MalTa

·  Münster: Geldsegen zum Jahresauftakt

·  Nettetal: Nikolausaktionen der Malteser

·  Neuss: Selbstgemachte Pizza im neuen Jahr

·  Offenburg: Malteser sorgen für Sicherheit im Vinzentiushaus

·  Osnabrück: Flüchtlingshilfe zum Weihnachtsfest

·  Paderborn - Erzdiözese: Tagung Notfallvorsorge in Arnsberg

·  Papenburg: Weihnachtsbaum-Sammelaktion zugunsten des Ehrenamtes

·  Papenburg: Krankenhausbesuch als Nikolausaktion

·  Rhauderfehn: Malteser starten Hilfstransport nach Polen

·  Sögel: Neuer Dienst auf Ortsversammlung vorgestellt

·  Sögel: Hausnotruf im Emsland auch ohne Festnetz

·  Solingen: Malteser brachten die Sternsinger sicher von Haus zu Haus

·  Taufkirchen: Gute Bilanz 2014

·  Twistringen: Nach dem Jubiläum folgte der Umzug

·  Wiesental: Zehn neue Teams verstärken die Besuchshundegruppe

·  Worms: Aus dem Kurs direkt in den neuen Job

 

VERANSTALTUNGEN

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. Januar 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

10 Jahre nach dem Tsunami: Wie die Malteser geholfen haben und noch helfen

Am 26. Dezember 2004 brachte der bis dahin schwerste Tsunami Tod, Not und unermessliches Leid über die Menschen an den Küsten des Indischen Ozeans. Was hat die Malteser Hilfe bewirkt? Wie geht es den Menschen heute? Berichte, Fotos, Videos zur Hilfe nach dem Tsunami: http://bit.ly/1vYXA65

Info: Claudia Kaminski Claudia.Kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

10 Jahre nach dem Tsunami - n-TV berichtet über die Hilfe

Der Nachrichtensender n-TV berichtete an Weihnachten über den Tsunami vor zehn Jahren. Mit Malteser International Mitarbeiterin Dr. Marie Theres Benner war ein Kamerateam des "Auslandsreports" in Thailand. Benner, die auch damals bereits für die Malteser vor Ort tätig war und die Nothilfe organisierte, berichtet den Journalisten von ihren Erlebnissen. Ebenso reist sie mit ihnen in das Dorf Ban Bansak, in dem Malteser International unter anderem Häuser wieder aufbaute. Der dreiteilige "Auslandsreport" findet sich in der Mediathek unter http://bit.ly/1DTUYHV. Dr. Benner kommt in Teil II (ab 14:40 min.) und Teil III (ab 1:45 min. und 7 min.) zu Wort.

Info: Claudia Kaminski Claudia.Kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Haiti: Fünf Jahre nach dem Erdbeben - Malteser verlängern Einsatz bis 2017

Das vor fünf Jahren durch ein Erdbeben in großen Teilen zerstörte Haiti benötigt weiter Hilfen, trotz sichtbarer Fortschritte beim Bau von Krankenhäusern oder Schulen. Malteser International wird daher mindestens bis zum Jahr 2017 mit Experten den Wiederaufbau unterstützen. Zehn Millionen Euro setzte die katholische Hilfsorganisation bisher ein. Mehr dazu: http://bit.ly/1IpLo0j

Info: Claudia Kaminski Claudia.Kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Anschlag auf "Charlie Hebdo": Malteser International trauert mit Angehörigen der Opfer

Das weltweite Werk des Malteserordens für humanitäre Hilfe ist zutiefst betroffen von der grausamen Attacke auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" und den weiteren Terroranschlägen in Paris. "Wir sind schockiert angesichts dieser schrecklichen und kriminellen Tat und verurteilen sie auf das Schärfste. Niemals werden wir zulassen, dass Hass und Fanatismus die Freiheit der Menschen unterdrücken", so Thierry de Beaumont-Beynac, Präsident von Malteser International und der französischen Assoziation des Malteserordens. Bei dem Anschlag am 7. Januar und den anschließenden Geiselnahmen verloren 17 Menschen ihr Leben.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser Einrichtungen sammeln über 35.000 Euro für Kinder-Hilfsprojekt in Uganda

Einen symbolischen Scheck in Höhe von 35.140 Euro hat der Geschäftsführer der Malteser Werke, Sebastian Schilgen, in Köln am 11. Dezember an den Regionalkoordinator von Malteser International und Verantwortlichen für das Ernährungszentrum in Maracha/Uganda, Dr. Alfred Kinzelbach, übergeben. 57 Einrichtungen der Malteser Werke erhielten aus Anlass des 25-jährigen Bestehens jeweils 25 Euro. Mit diesem Startkapital erzielten 2.600 Engagierte in 19 Städten im Rahmen der "Aktion 25plusX - wir schaffen mehr" ein Vielfaches. Mehr dazu: http://bit.ly/1JeKkzz

Info: Claudia Kaminski Claudia.Kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Nordirak: Neues Gesundheitszentrum für Vertriebene im Norden Kurdistans

Im Flüchtlingslager Camp Bersevi-2 nahe der Grenzstadt Zakho im Norden Kurdistans hat Malteser International ein Gesundheitszentrum eröffnet. Ein lokales Team mit drei Ärzten, sieben Krankenschwestern, Apothekern und Labortechnikern, die alle aus ihren Heimatorten fliehen mussten, stellt die Basisgesundheitsversorgung für rund 10.000 Vertriebene, insbesondere Jesiden aus dem Sindja, sicher. Malteser International trägt die Kosten für Medikamente und Ausstattung sowie für die beim irakischen Gesundheitsministerium angestellten Mitarbeiter und sorgt für regelmäßige Schulungen. Gebaut wurde die Gesundheitsstation vom Technischen Hilfswerk mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes.

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti I: Malteser verlängern Einsatz bis 2017

Auch fünf Jahre nach dem schweren Erdbeben vom 12. Januar 2010 benötigt Haiti weitere Hilfe. Malteser International wird den Karibikstaat daher noch mindestens bis 2017 beim Wiederaufbau unterstützen. Dabei setzen die Malteser verstärkt auf Hilfe zur Selbsthilfe und die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern. "Wir wollen die Menschen langfristig von externer Hilfe unabhängig machen", so Programmkoordinator Thomas Hüfken. Zehn Millionen Euro haben die Malteser bisher für Gesundheitsprojekte, Ernährungssicherung, Wasser- und Sanitärversorgung sowie Katastrophenvorsorge und soziale Programme in Haiti ausgegeben.

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti II: Hier wird die Zukunft des Landes geboren - Die Mutter-Kind-Station in Darbonne

"Als wir die Mutter-Kind-Station vor zwei Jahren eröffnet haben, hatten wir rund 25 Geburten pro Monat. Derzeit erblicken hier etwa 70 Neugeborene im gleichen Zeitraum das Licht der Welt", berichtet der medizinische Leiter Dr. Alix Ariste. "Der neue und gute Service der Klinik hat sich herumgesprochen."  Das Mutter-Kind-Zentrum wurde 2012 eröffnet und ist Bestandteil der Gesundheitsstation, die Malteser International 2010 nach dem Erdbeben gemeinsam mit der Episkopalen Kirche wieder aufgebaut hat. Im vergangenen Jahr haben die Malteser die Leitung beider Einrichtungen an die Kirche übergeben. Hier mehr lesen: http://bit.ly/1xR2zbj

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti III: Mit der Schulbrigade immer einsatzbereit - Katastrophenvorsorge ganz konkret

Die zehnjährige Gwedmaël Lorie wohnt in Cité Soleil, einem Slumgebiet bei Haitis Hauptstadt Port-au-Prince. Seit November 2012 ist sie Mitglied einer sogenannten Schulbrigade. Im Falle einer Katastrophe muss sie ihre Mitschüler so rasch wie möglich aus dem Schulgelände bringen und dafür sorgen, dass alle an einem sicheren Ort untergebracht werden. - Insgesamt hat Malteser International 6.000 Schüler und rund 400 Lehrer trainiert, die nun an 20 Schulen im Katastrophenfall für eine rechtzeitige Evakuierung und Erste Hilfe sorgen. Hier mehr lesen: http://bit.ly/1xAmg5k

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altenstadt: Abschied von Brunhilde Reichert

Die Malteser trauern um ihre langjährige Helferin und Kreisbeauftragte Brunhilde Reichert, die im Dezember im Alter von 86 Jahren gestorben ist. In den vielen Jahren ihres unermüdlichen Engagements initiierte, leitete und begleitete sie verschiedenste Dienste und Projekte. Ganz besonders am Herzen lag ihr die Betreuung von Menschen mit Demenz und von Sterbenden. Mit ihrer eigenen Begeisterung steckte sie unzählige Menschen an und gewann damit viele Helfer für das Ehrenamt. Brunhilde Reichert ist ein Beispiel für selbstloses und mit großem Herzen geleistetes Engagement und ein Vorbild für aktuelle und folgende Ehrenamts-Generationen. Die Malteser werden sie in ehrender Erinnerung behalten.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: 200 Einsatzkräfte bei Chemieunfall verpflegt

Kein Betlehem-Stern, sondern eine gelbe Chemikalienwolke leuchtete am Nachmittag des 23. Dezembers über Teisendorf. Ein Chemieunfall in einer Brauerei führte zum einem landkreisübergreifenden Großeinsatz von rund 300 Einsatzkräften von Feuerwehren, Polizei, BRK, THW und Maltesern. Außer einigen Atemwegsreizungen gab es keine gesundheitlichen Befunde, doch die vorsorgliche Absperrung des Geländes und die Reinigung der betroffenen Gebäude dauerten bis zum Abend. Zur Versorgung von 200 Einsatzkräften mit einem Imbiss wurden daher gegen 19 Uhr die Betreuungseinheiten von BRK und Maltesern alarmiert, die dann in der Fahrzeughalle der Feuerwehr Teisendorf Würstel ausgaben.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Jan Hegemann ist neuer Landesbeauftragter für die Malteser in Berlin und Brandenburg

Die Malteser haben einen Landesbeauftragten für Berlin und Brandenburg. Dr. Jan Hegemann soll in dieser Funktion die Kontakte zwischen Maltesern und der Politik und der Wirtschaft verstärken und neue etablieren. Der in Düsseldorf geborene Jurist ist 51 Jahre alt und arbeitet seit 1992 als Rechtsanwalt in Berlin, derzeit als Partner in der Kanzlei Raue LLP. Daneben ist er als Honorarprofessor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der Freien Universität Berlin tätig. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein Zeppelin überreichte Hegemann kürzlich in Berlin seine Ernennungsurkunde und wünschte ihm für seine künftige Aufgabe alles Gute und Gottes Segen.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Zehn Jahre Malteser Besuchsdienst gefeiert

Der Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst (BBD) in Bingen hatte doppelten Grund zur Freude: Zum einen besteht der Dienst nun seit zehn Jahren, zum anderen ist es passend zu diesem Anlass gelungen, zum ersten Mal die alleinstehenden Seniorinnen und Senioren, die regelmäßig besucht werden, zu einem gemütlichen Kaffeetrinken zusammenzubringen. So feierten die aktuell neun Ehrenamtlichen gemeinsam mit ihren Gästen das Jubiläum. Auf diesem Wege konnten die Besuchten neue Kontakte knüpfen mit Menschen in ähnlicher Situation. Seit Gründung des BBD im Jahr 2004 besuchten die Binger Ehrenamtlichen über 60 Menschen - und schenkten ihnen Gesellschaft und damit ein Stück Lebensfreude.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Teilnahme an Deutschlands größter Fahrrad-Mitmachaktion

Vom 1. Juni bis 31. August 2014 haben die vier Bonner Malteser Matthias Heiden, Sebastian Staden, Yvonne Kraft und Michael Willer an Deutschlands größter Fahrrad-Mitmachaktion "Mit dem Rad zur Arbeit" der AOK Rheinland/Hamburg teilgenommen. Auf einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung der AOK Rheinland/Hamburg, des ADFC und der Stadt Bonn am 11. Dezember in den Räumen der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, welche die diesjährige Schirmherrschaft übernommen hatte, wurde das Bonner Malteser Team überraschend mit einem gesponserten Preis ausgezeichnet. Am 18. Mai dieses Jahres wird das Team in den Bonner Post-Tower zu einer Führung und Besichtigung eingeladen.

Info: Michael Willer michael.willer@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Positive SEG Bilanz 2014

Im vergangenen Jahr wurde die Schnelleinsatz-Gruppe (SEG) der Malteser in Bremen zu 17 Einsätzen gerufen. Dazu gehörten die Unterstützung bei Großbränden, Evakuierungsmaßnahmen nach einem Bombenfund und mehrmals die Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes. Auch beim Absturz eines Sportflugzeuges wurden die Malteser alarmiert. Bei einer Explosion unweit der Bremer Landesgrenze, in Ritterhude, wurden die Bremer Einsatzkräfte ebenfalls zusammengezogen, mussten aber nicht mehr ausrücken. An den Einsätzen waren durchschnittlich fünf Fahrzeuge und neun Einsatzkräfte beteiligt. Über 330 Einsatzstunden sind zusammengekommen. Die Malteser waren bei diesen Einsätzen mit der Führung der Rettungsmittel und der Transportorganisation betraut.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Teddyaktion auf dem Weihnachtsmarkt

Am 20. und 21. Dezember führten die Duisburger Malteser erstmalig die Teddyaktion auf dem Weihnachtsmarkt durch. Es wurden zwei Teddys gegen eine kleine Spende abgegeben. Einen Teddy durften die Spender mitnehmen, der zweite kam in eine gläserne Box. Die so gesammelten Teddys wurden im Anschluss an die Duisburger Feuerwehr übergeben. Sie sollen als Trostpflaster auf die Rettungswagen, um Kindern nach Unfällen etwas die Angst zu nehmen. Die Spendenerlöse kommen dem Hundebesuchsdienst "Besucher auf vier Pfoten" zugute, nun können weitere fünf Teams die Ausbildung durchlaufen. Die Aktion war damit überaus erfolgreich und wird in 2015 weitergeführt.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Teddyaktion mit "Round Table"

Am 13. Dezember fand die alljährliche Teddyaktion mit den Mitgliedern des "Round Table" aus Essen statt. Vor dem Essener Dom wurden Teddybären gegen eine Spende abgegeben. Ein Teddy wurde in den bereitstehenden Rettungswagen geworfen, sie werden an Kinder nach Unfällen als "Trostpflaster" ausgegeben. Den zweiten Teddy durften die Spender als Erinnerung an ihre gute Tat mitnehmen. Viele Menschen kannten die Aktion schon aus den vergangenen Jahren und warteten schon auf die Malteser. Die Spenden nutzt der "Round Table" für soziale Projekte in Essen.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Malteser bilden - endlich - wieder in Erster Hilfe und Sozialpflege aus

Nach einem verheerenden Brand in ihrer Unterkunft im Herbst 2013 waren die Essener Malteser gezwungen, die Ausbildung in Erster Hilfe und Sozialpflege einzustellen. "Der Brand hat uns schwer getroffen", sagt Ausbildungsleiter Manuel Kempken. "In den letzten anderthalb Jahren konnten wir in unseren Räumen keine Kurse mehr geben". Teilweise hätten die Malteser für die Erste-Hilfe-Ausbildung sogar auf einen Konferenzraum in einem Hotel zurückgreifen müssen. "Umso mehr freuen wir uns, dass wir nach der Renovierung der Räume jetzt vor Ort wieder Erste-Hilfe-Kurse und Pflege-Schulungen anbieten können".

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Fraport spendet an Malteser Migranten Medizin

Der Flughafen-Betreiber Fraport verzichtet bereits seit etlichen Jahren auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und spendet stattdessen einen fünfstelligen Betrag an verschiedene gemeinnützige Organisationen: Fraport unterstützt zahlreiche Projekte und Initiativen in der Region mit insgesamt 70.000 Euro. Auch der Malteser Hilfsdienst Frankfurt darf sich freuen: 5.000 Euro gehen an die Malteser Migranten Medizin für Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung.

Info: Florian T. Dernbach floriant.dernbach@malteser.org

^ nach oben

 

Fürholz: Neujahrsempfang und Bilanz 2014

Beeindruckend war die Bilanz, die die Malteser aus Fürholz bei ihrem Neujahrsempfang vorlegten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene brachten es im Jahr 2014 auf 8.120 ehrenamtliche Stunden. Bürgermeister Kaspar Vogl war voll des Lobes: "Das ist eine ganz wuchtige Zahl, wenn man bedenkt, dass das Jahr auch an die 8.000 Stunden hat. Ein Jahr Dienst: Das ist eine ganz respektable Leistung." Pfarrer Dr. Michael Gnan sagte: "Wie Ihr Euch engagiert, ist unglaublich." Dem pflichtete der Bürgermeister bei: "Das kann ich nur unterstreichen. Wir sind stolz auf Euch und wir wissen, was wir an Euch haben."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Explosion auf Campingplatz

Am 4. Januar wurde um 22.30 Uhr der Rettungswagen der Malteser Georgsmarienhütte zur Bereitstellung nach Hagen a.T.W. alarmiert. Hier hatte sich eine Explosion auf einem Campingplatz ereignet, bei der ein Wohnwagen komplett ausbrannte. Dabei wurde eine Person verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Gelsenkirchen geflogen. Der Rettungswagen, besetzt mit drei Helfern, war bis 24 Uhr im Einsatz. Weitere sieben Helfer verblieben in Bereitschaft an der Dienststelle.

Info: Norbert Wemhoff info@malteser-georgsmarienhuette.de

^ nach oben

 

Gladbeck: Fideler Nachmittag im Malteser Mehrgenerationen-Café

Im Malteser Mehrgenerationen-Café wurde am 28. Dezember eine Brücke geschlagen zwischen der Weihnachtszeit und dem neuen Jahr. Die Malteser Kinder hatten mit einigen fleißigen Erwachsenen weihnachtliche Lieder eingeübt und beim gemeinsamen Treffen gesungen und vorgeführt. "Unsere Kinder hatten einen Riesenspaß bei den Vorbereitungen und waren mit Feuereifer bei der Sache", berichtet Koordinatorin Stefanie Zenge. Mit einem lustigen Gedicht zum neuen Jahr dekorierten die Kinder und Jugendlichen anschließend die Tische um und brachten Glücksschweinchen, Schokoladenkäfer und alkoholfreien Sekt zu den Besuchern. Luftschlangen wurden verteilt und bei Würstchen und Kartoffelsalat kam dann schon Vorfreude auf den Jahreswechsel auf.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Görlitz: Oberbürgermeister überbringt städtische Weihnachtsgrüße ins St. Carolus

Am Morgen des 24. Dezembers hat der Oberbürgermeister der Stadt Görlitz, Siegfried Deinege, das Malteser Krankenhaus St. Carolus besucht. Er wurde von Mitgliedern des Direktoriums empfangen und übermittelte herzliche Weihnachtsgrüße der Stadt Görlitz stellvertretend für das ganze Krankenhaus an die Ärzte, Schwestern, Pfleger und Schüler/innen der Station 4 (Innere). Sein Dank richtete sich im Besonderen an den unermüdlichen und wertvollen Einsatz aller Mitarbeiter, die auch an Feiertagen täglich rund um die Uhr zum Wohle der Patienten im Einsatz sind.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg - Erzbistum: Neumünster probt den Notfall

Neumünster ohne Strom: 500 Einsatzkräfte aus dem Katastrophenschutz von Hilfsorganisationen, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei probten am 13. Dezember den Ernstfall im Rahmen der länderübergreifenden Katastrophenschutzübung LÜKEX 2015. Die Neumünsteraner Malteser transportierten Patienten mit Beatmungsgeräten aus Pflegeheimen ins Krankenhaus und unterstützen das Personal vor Ort mit Material aus dem Gerätewagen Sanität.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Malteser kochten an Weihnachten für Bedürftige und Obdachlose

Am 24. und 25. Dezember kochten die Heidelberger Malteser im Rahmen der bundesweiten Nikolaushilfe der Malteser ein warmes Essen für Bedürftige und Obdachlose. Ausgegeben wurde das Essen vom SKM Heidelberg. An Weihnachten kochten die Malteser ca. 130 Portionen Schweinebraten, Rotkraut und Salzkartoffel und am ersten Weihnachtsfeiertag Gulaschsuppe. Auch ein kleines Geschenk gab es für jeden dazu: ein Verbandsset, Taschentücher und eine Kerze. Finanziert wird die Aktion der Malteser ausschließlich über Spenden. Auch im nächsten Jahr wollen die Heidelberger Malteser wieder dabeisein.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser-heidelberg.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Sterne treffen Achtspitz

Mit 1.000 jungen Sternsingerinnen und Sternsingern hat der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle am 10. Januar den traditionellen Sternsinger-Dankgottesdienst im Hildesheimer Dom gefeiert. Mittendrin die Malteser, die wieder für Sicherheit und satte Mägen sorgten. Außerdem stellte sich die Malteser Jugend im Vorprogramm des Gottesdienstes den Sternsingern vor. Jan Philipp Thiele vom Diözesanjugendführungskreis und Malteser-Jugendreferent Johannes Heinzerling stellten sich im Dom vor großer Kulisse den Fragen von Johannes Schreiber, der das Vorprogramm zum Sternsinger-Dankgottesdienst moderierte.

Info: Johannes Heinzerling johannes.heinzerling@malteser.org

^ nach oben

 

Holzkirchen: Anerkennung für Schulsanitätsdienst-Leiterin in an der Realschule

Eine Anerkennung für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz hat die Leiterin des Schulsanitätsdienstes an der Realschule Holzkirchen, Elisabeth Schick-Billy, erhalten. Christoph Graf von Brühl, Kreisbeauftragter der Malteser für München Land, überreichte ihr die Urkunde der Malteser Diözesanleitung. Seit dem Aufbau der Realschule Holzkirchen vor rund zehn Jahren leitet Elisabeth Schick-Billy neben ihrer normalen Lehrertätigkeit ehrenamtlich den Schulsanitätsdienst mit durchschnittlich 40 Mitgliedern. Schulleiter Joachim Fischer ist dankbar für die Dienste der Schulsanitäter und freut sich über die reibungslose Organisation.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Sternsinger bringen den Segen ins Malteser Krankenhaus

Auch in diesem Jahr kamen die Sternsinger der katholischen Pfarrei St. Maria Magdalena Kamenz in Begleitung und unter der Leitung von Pfarrer Dr. Michael Kleiner zur Aktion "Dreikönigssingen" ins Malteser Krankenhaus St. Johannes. Sie zogen am 6. Januar singend und segnend über die einzelnen Stationen sowie zur Verwaltung des Hauses.

Info: Vincenc Böhmer vincenc.boehmer@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Zuwachs in Malteser Entbindungsklinik

Die Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern der Abteilung Geburtshilfe im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz können wieder auf ein schönes und arbeitsreiches Jahr 2014 zurückblicken. Bis zum Jahresende wurden insgesamt 455 Kinder geboren. Unter den 233 Mädchen und 222 Jungen waren gleich sechs Zwillingspaare. Das schwerste Baby wog 4.820 Gramm. Damit ist die Geburtenzahl im Krankenhaus Kamenz im Vergleich zu 2013 leicht angestiegen (2013: 439 Geburten mit 442 Kindern).

Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Weiterer Bombenfund

Sechs Wochen nach der Evakuierung aufgrund eines Bombenfundes wurde unweit der ersten Fundstelle eine weitere Fliegerbombe gefunden. Über 2.000 Einwohner wurden evakuiert; die Koblenzer Malteser betrieben mit 15 Helferinnen und Helfern die Betreuungsstelle.

Info: Christoph Meuer christoph.meuer@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Malteser Gesicht für Dezember - Daniela Nowak aus Bedburg

Als 13-jährige besuchte Daniela Nowak die Malteser Jugend in Bedburg und startete nach vier Jahren eine eigene Jugendgruppe. Heute ist sie im Erwachsenenverband als Helfervertreterin aktiv und unterstützt zum Beispiel den ehrenamtlichen Geschäftsführer bei diversen Büroarbeiten und organisatorischen Aufgaben. Fast die Hälfte ihres Lebens ist die 27-jährige nun schon bei den Maltesern und engagiert sich drei bis zehn Stunden in der Woche. "Der große Freundeskreis verbindet uns Malteser in Bedburg besonders und das Lächeln was man erhält wenn man anderen etwas Gutes tun kann, gibt mir immer wieder neue Motivation für meine Aufgaben bei den Maltesern in Bedburg." Zum Malteser Gesicht: http://bit.ly/1xUmKn0

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Das Licht von Bethlehem in der Malteser Weihnachtshütte

Der 10-jährige Christian Langel von der Kölner Malteser Jugend holte das Friedenslicht in Altenberg ab und brachte es am 21. Dezember mit nach Köln-Rath. Hier entzündete er zusammen mit der vierjährigen Emelie Schmitz erneut die Grubenlampe, die bereits im Jahr 2012 von den Maltesern in der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem entzündet wurde. Phillip Sauermann von den Maltesern aus Bad Honnef brachte das Licht in der Lampe zur Malteser Weihnachtshütte am "Baum der Kinderherzen" auf dem Kölner Altermarkt, wo es alle Besucher den Sonntag über bewundern konnten. Mehr dazu: http://bit.ly/1Ikn3ed

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Malteser vor und nach Jahreswechsel im Einsatz

Bei einem Brand kurz vor dem Jahreswechsel waren die Konstanzer Malteser im Einsatz: Zehn Menschen verloren ihr Zuhause, nachdem im Dachstuhl des Gebäudes ein Feuer ausgebrochen war. Zwei Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Am Dreikönigstag wurde um 5.30 Uhr ein Brand in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses gemeldet. 70 Personen, darunter Kinder und Senioren, mussten evakuiert werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Malteser waren mit 27 Einsatzkräften vor Ort und versorgten die Bewohnerinnen und Bewohner in einer Schule. Michael Norgauer, Stadtbeauftragter der Malteser Konstanz, betonte: "Den Einsatz morgens um sechs Uhr haben Ehrenamtliche geleistet, ohne jede Aufwandsentschädigung."

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Weihnachtsfeier der Malteser Jugend

Am 14. Dezember trafen sich sieben Malteser Jugendliche aus Lingen mit ihrer Gruppenleiterin, um am dritten Advent zu backen und so das vergangene Jahr zu beschließen. In lustiger Runde wurden Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen und nach dem Backen bunt verziert. Zu Gast waren Tobias Clausing vom Diözesan-Jugendführungskreis (DJFK) und Diözesanjugendreferentin Jessica Kröger. Der DJFK besucht in der Adventszeit alle Jugendgruppen auf ihren Weihnachtsfeiern. Glücklich und zufrieden gingen die Jugendlichen am frühen Abend nach Hause, natürlich nicht ohne eine große Tüte Kekse und mit einem kleinen Geschenk vom DJFK. Fotos: http://1drv.ms/1yYvdHr

Info: Jessica Kröger jessica.kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Demenz-Gottesdienste erhalten Rudi-Assauer-Preis

Die Malteser Mainz sind im Dezember von der Rudi-Assauer-Initiative für ihr Projekt "Ökumenische Gottesdienste für Menschen mit Demenz" ausgezeichnet worden. In Anwesenheit von Namensgeber Rudi Assauer, der selbst an Alzheimer erkrankt ist, wurden in der Arena "Auf Schalke" fünf Projekte aus ganz Deutschland prämiert. Die Malteser konnten die Jury mit dem besonderen Konzept ihrer neuen Gottesdienst-Reihe überzeugen und erhielten dafür den dritten Preis. Kooperationspartner der Malteser sind die Evangelische und die Katholische Kirche in Mainz, die wesentlich zum Gelingen beigetragen haben. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert - das Geld wird zum Aufbau der Gottesdienst-Reihe eingesetzt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Erste Klinikbegleiter nehmen ihren Dienst auf

Neun Frauen und Männer haben im Dezember erfolgreich die Ausbildung zum Klinikbegleiter abgeschlossen. Sie sind ab sofort stundenweise auf ausgewählten Stationen der Universitätsmedizin Mainz tätig. Anlass ist das Projekt "Begleitung im Krankenhaus", das die Malteser Mainz gemeinsam mit der Universitätsmedizin ins Leben gerufen haben. Im Fokus stehen Menschen mit Demenz oder kognitiven Einschränken, deren Versorgungssituation durch die ehrenamtlichen Klinikbegleiter verbessert werden soll. Denn die unbekannte Umgebung und die ungewohnten Abläufe überfordern betroffene Patienten häufig. Das Risiko für Komplikationen steigt, der Genesungsprozess kann negativ beeinflusst werden.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz - Diözese: Bei Diözesanwettbewerb in Ober-Ramstadt Fähigkeiten testen

Nach 2012 veranstalten die Malteser in der Diözese Mainz in diesem Jahr wieder einen eigenen Wettbewerb. Er findet statt am Samstag, dem 19. September, in Ober-Ramstadt statt und dient als Qualifikation für den nächsten Bundeswettbewerb. Der Wettbewerb bietet den Teilnehmern die Chance, sich selbst und ihre Fähigkeiten mit anderen Maltesern zu messen. Bei den Stationen geht es vor allem um Erste Hilfe, Katastrophenschutz und die Helfergrundausbildung. Es gibt drei Starterklassen: Malteser Jugend, Schulsanitäter und Helfer. Auch Bambinis können mitmachen, allerdings außer Konkurrenz. Jede Gliederung ist eingeladen, mit so vielen Gruppen wie möglich anzutreten.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mönchengladbach: Dank für die Unterstützung bei den Bundesliga-Sanitätsdiensten

Ohne die Hilfe aus vielen benachbarten Ortsgliederungen und Diözesen wären die vielen Sanitätsdienste in der Bundesliga nicht umsetzbar gewesen. In der zweiten Jahreshälfte fanden neun Heimspiele statt, die Saisoneröffnung war über drei Tage verteilt und zusätzlich wurden vier UEFA-Europa-League-Spiele im Borussia-Park ausgerichtet. Die Besucherzahl lag bei 712.185 Zuschauern. Insgesamt erfolgten während der Sanitätsdienste 325 Hilfeleistungen. Die Malteser Mönchengladbach bedanken sich bei allen Helfern!

Info: Alexander Spörkel admin@malteser-moenchengladbach.de

^ nach oben

 

Mühldorf: Gegen Spende Weihnachtsgeschenke verpackt

Mit einer kreativen Idee haben die Mühldorfer Malteser Menschen im Weihnachtsstress einen netten Dienst erwiesen und dabei Spenden gesammelt: Mehrere Tage lang boten sie in einem großen Einkaufszentrum an, Geschenke, auch wenn sie woanders gekauft worden waren, gegen einen kleinen Obolus weihnachtlich zu verpacken. Viele Leute nutzten den Service und spendeten insgesamt 250 Euro.

Info: Ruth Michel ruth.michel@malteser.org

^ nach oben

 

München: Spende für Demenz-Tagesstätte MalTa

Eine freudige Überraschung wartete am 8. Januar auf die Referentin Demenzarbeit der Malteser im Erzbistum München, Sabine Rube. Zwei Mitarbeiterinnen des Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmens Capgemini überbrachten eine Spende von 10.550 Euro, die der Malteser Demenz-Tagesstätte MalTa zugute kommen soll. Mitarbeiter Unternehmens haben auf ihrer Firmenweihnachtsfeier rund 5.200 Euro für den wohltätigen Zweck gesammelt, und die Firmenleitung verdoppelte anschließend den Betrag. Mit dem Geld planen die Malteser eine Reise für die betreuten Personen und deren Angehörige nach Südtirol.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Geldsegen zum Jahresauftakt

Das Domjubiläum zum 750. Weihetag der Kathedrale hat die Herzen der Menschen im vergangenen September bewegt. Dompropst Kurt Schulte war selbst überrascht über die Kollektenergebnisse aus Gottesdiensten sowie nach der von Helmuth Rilling dirigierten mitreißenden h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach. So konnte der Dompropst einen Scheck in Höhe von 10.193,74 Euro Dr. Gabrielle von Schierstaedt überreichen, die die Malteser Sprechstunde aufgebaut hat für Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Obendrauf gab es einen Scheck der Westfälischen Nachrichten in Höhe von 1.367 Euro. Eine Summe, die aus dem Verkauf der Münzen zusammenkam, die das Bistum zum Jubiläum herausgegeben hat.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Nettetal: Nikolausaktionen der Malteser

Zum 18. Mal beteiligte sich die Schwesternhelferinnen-Gruppe aus Nettetal an der Nikolausaktion der Malteser. 11 Schwesternhelferinnen backten Plätzchen, verpackten sie gemeinsam und versahen die Tütchen mit einem Gruß zum Nikolaustag. In einem Wortgottesdienst sprachen sie den Segen über die Nikolausgeschenke. Am 6. Dezember erhielten den 85 Menüservice-Teilnehmer mit ihrem Mittagessen den Nikolausgruß. Sieben Damen einer zweiten Gruppe der Nettetaler Schwesternhelferinnen zeigte 11 Senioren aus einem Service-Wohnhaus einfache Maßnahmen der Ersten Hilfe. Nikolaus, ein Helfer in Nöten, half, und so wollen die Senioren auch helfen, wenn sie Not erkennen.

Info: Ludwiga Reinold Ludwiga.Reinold@malteser-nettetal.de

^ nach oben

 

Neuss: Selbstgemachte Pizza im neuen Jahr

Das Kinder- und Jugendzentrum in Neuss kann sich in diesem Jahr über viele leckere selbstgemachte Pizzen freuen. Dank der Malteser Initiative "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder und Familien in Not" konnte ein kleiner Pizzaofen - eine sogenannte "Pizzarette", angeschafft werden. Getestet wurde der Pizzaofen bereits bei einem gemütlichen Pizza-Abend. "Solche Aktionen wird es demnächst öfter geben", ist sich die stellvertretende Einrichtungsleiterin Anna Legaszewska sicher: "Es macht richtig Spaß mit den Kids und Jugendlichen um den Tisch herum zu sitzen, sich zu unterhalten und dabei selbst kreierte Pizza zu essen". Zur Aktionsseite: www.hoffnung-spenden.org  

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Offenburg: Malteser sorgen für Sicherheit im Vinzentiushaus

Das Vinzentiushaus in Offenburg, welches Betreutes Wohnen in verschiedenen Wohnanlagen anbietet, arbeitet mit dem Malteser Hilfsdienst zusammen. Bereits 50 Bewohnerinnen und Bewohner nutzen das Hausnotrufsystem der Malteser, weitere 75 Hausnotruf-Anschlüsse sollen dazukommen. Gegenüber dem Offenburger Tageblatt sagte Hausnotruf-Kundin Hannelore Krone: "Das System gibt mir innerhalb meiner Wohnung Sicherheit. Die Bedienung ist sehr einfach, ich komme mit dem neuen System gut zurecht."

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Flüchtlingshilfe zum Weihnachtsfest

Nach einer Anfrage der Diakonie Osnabrück, den Sanitätsdienst der neuen Landesaufnahmestelle während der Feiertage zu unterstützen, erklärten sich viele Sanitäter der Ortsgliederung Osnabrück bereit, schnell zu helfen. In drei Schichten besetzten die Malteser jeweils 24 Stunden den Sanitätsraum, wobei sie durch weitere ehrenamtliche Helfer, unter anderem der Malteser Migranten Medizin, unterstützt wurden. Auftrag war es, die Flüchtlinge und das Personal medizinisch zu versorgen. Auch Beratungen und Hilfestellungen bei kleineren Beschwerden, wie etwa Übelkeit oder Kopfschmerzen, gehörten dazu.

Info: Wolfgang Zimmerer wolfgang.zimmerer@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Tagung Notfallvorsorge in Arnsberg

Die ehrenamtlichen Leiter Notfallvorsorge und Einheitsführer trafen sich in Arnsberg (Diözese Paderborn) zur jährlichen Tagung. Schwerpunktthema war die Betreuung im Katastrophenschutz. Neben Einsatzberichten vom Katholikentag und den Flüchtlingseinsätzen ging es um die Qualifizierung von Helferinnen und Helfern. Die Gliederung Rietberg stellte den neuen Abrollcontainer "Mobile Sanitätsstation" und die Rettungshundestaffel Gütersloh-Verl einen Quadrokopter zur Lageerkundung aus der Luft vor. Auch der Erfahrungsaustausch kam nicht zu kurz. Der neue Diözesangeschäftsführer Andreas Bierod dankte den ehrenamtlichen Führungskräften für ihre Arbeit und hob die Wichtigkeit dieses Dienstes in der Diözese Paderborn hervor.

Info: Tillman Castillo-Romero tillman.castilloromero@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Weihnachtsbaum-Sammelaktion zugunsten des Ehrenamtes

Bereits zum 22. Mal fand die Weihnachtsbaumsammelaktion des Malteser Hilfsdienstes in Papenburg e.V. statt. Am 10. Januar konnten die Bewohner Papenburgs und Aschendorfs wieder ihre Christbäume gegen eine kleine Spende abholen und fachgerecht entsorgen lassen. Gemäß dem Malteser Motto "weil Nähe zählt!" kommt der Erlös der diesjährigen Aktion wieder den ehrenamtlichen Diensten, zum Beispiel dem Besuchsdienst, dem Mittagstreff, der Schnelleinsatzgruppe oder der Weißrussland-Hilfe, zu Gute.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Papenburg: Krankenhausbesuch als Nikolausaktion

Im Rahmen der Nikolausaktion besuchte die Malteser Jugendgruppe Papenburg am 13. Dezember die Kinderstation des örtlichen Marien-Krankenhauses. Sie brachten Abwechslung in den Krankenhausalltag und feierten mit den kranken Kindern eine kleine Weihnachtsfeier. Es wurde vorgelesen, gelacht und gezaubert. Die Kinder hatten an diesem Tag eine ganz eigene Geschichte für Weihnachten erfunden, mit einem Schneemann, der sein Glück fand, und einer kleinen Maus. Zum Schluss erhielt jedes Kind ein kleines süßes Geschenk. Tobias Clausing und Norbert Kruse waren vom Diözesan-Jugendführungskreis dabei. Fotos: http://1drv.ms/1DzZ9vj

Info: Jessica Kröger jessica.kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Rhauderfehn: Malteser starten Hilfstransport nach Polen

Polen gehört zwar zu Europa, dennoch gibt es sehr viele hilfebedürftige Menschen. In einigen Regionen in der ländlichen Gegend sind die Menschen bitterarm. Gerade bereiten die Malteser einen Transport vor, der im März zu den Partnern nach Stronie Slaskie in Niederschlesien gehen soll. Mehr dazu: http://bit.ly/1yihpVn

Info: Marco Brelage marcobrelage@ewetel.net

^ nach oben

 

Sögel: Neuer Dienst auf Ortsversammlung vorgestellt

Die Ortsversammlung der Malteser Hümmling startete am 17. Dezember nach einer Heiligen Messe mit Ortspräses Pfarrer Bernhard Horstmann. Der Ortsbeauftragte Johannes Sievers begrüßte die Mitglieder und stellte die positive Entwicklung in den ehrenamtlichen Diensten vor, beispielsweise in der Kleiderkammer, in der Ausbildung und im Besuchsdienst. Dienststellenleiterin Rita Hagenhoff ergänzte die Ergebnisse der hauptamtlichen Dienste, Menüservice, Hausnotruf und Fahrdienst. Zunächst für die Orte Sögel, Werpeloh und Spahnharrenstätte startet im Januar 2015 ein "Mobiler Einkaufswagen", eine ehrenamtliche Einkaufshilfe für Senioren. Bericht: http://bit.ly/1DzWWzW

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Hausnotruf im Emsland auch ohne Festnetz

Immer mehr ältere Menschen verzichten auf einen Festnetzanschluss und begnügen sich mit einem Handy. Bisher führte das zu einem Problem im Hausnotruf. Mithilfe einer neuen Mobilfunk-Technik kann der Hausnotruf jetzt auch ohne Festnetzanschluss problemlos installiert werden. Dies publizierten die emsländischen Dienststellen der Malteser nach einer Mitarbeiterschulung zu dieser Technik Anfang Dezember in der Dienststelle Sögel. Die Malteser versorgen von den Standorten Lingen, Papenburg und Sögel/Hümmling über 1.500 Teilnehmer mit dem Hausnotrufsystem. Bericht: http://bit.ly/1APhpzD

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Malteser brachten die Sternsinger sicher von Haus zu Haus

Da die Entfernungen zwischen den einzelnen Ortsteilen teilweise recht groß sind, haben die Malteser ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt, um die kleinen Sternsinger in Solingen Burg sicher, warm und trocken von Haus zu Haus zu bringen. Wolfgang Guenther, Pressereferent der Solinger Malteser, war es ein Herzensanliegen, die Kinder zu fahren. In diesem Jahr geht die Hilfe im Schwerpunkt auf die Philippinen. Einige Kinder aus der Kirchengemeinde St. Josef in Krahenhöhe kamen am Sonntagnachmittag nach Burg, um die Kinder von St. Martinus zu unterstützen. Gemeinsam haben sie an den Türen gesungen und einen vierstelligen Betrag für die gute Sache gesammelt. Mehr dazu: http://bit.ly/1AQLgb5

Info: Wolfgang Guenther presse@malteser-solingen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Gute Bilanz 2014

Das Ehrenamt der Taufkirchener Malteser zieht für 2014 eine zufriedenstellende Bilanz: Bis zum Jahresende rückte der First Responder zu 491 Notfalleinsätzen aus. 15 Mal kam die Reanimationsmaschine zum Einsatz. 261 Sanitätsdienste mit 9.925 Einsatzstunden und 1.400 Einsatzstunden der Technikgruppe waren zu verbuchen. Seit Oktober wurden 3.400 Stunden im Rahmen der Flüchtlingshilfe registriert. 1.600 Stunden waren die Helfer der Meldestelle bei Sanitätsdiensten auf Diözesan- oder Bundesebene unterwegs. Auch der Besuchsdienst unter der neu ernannten Gruppenleitung, Claudia Luetkecosmann, zeigt steigende Zahlen. Sehr erfreulich sind die 18 neuen aktiven Mitglieder im Jahr 2014.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Nach dem Jubiläum folgte der Umzug

Der Malteser Hospizdienst Twistringen machte 2014 zum 20-jährigen Bestehen unter dem Motto "Humor in der Sterbebegleitung - geht das?" mit neun Veranstaltungen auf seine Angebote in der Hospiz- und Trauerarbeit aufmerksam. Mit Spenden aus Fachvorträgen, Lesungen, Theaterstücken und einem Benefizkonzert in Höhe von 2.600 Euro wird nun die Fortbildung neuer Sterbebegleiterinnen und Sterbebegleiter finanziert. Nach dem Jubiläum folgte der Umzug von der Steller Straße 2 in die Sankt-Annen-Straße 15. In der Twistringer Alexianer-Klinik stehen den Maltesern ab sofort ein Büro- und Versammlungsraum zur Verfügung.

Info: Silke Meier-Sudmann silke.meier-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

Wiesental: Zehn neue Teams verstärken die Besuchshundegruppe

Die Besuchshundegruppe im Wiesental hat Verstärkung bekommen: Im Georg-Reinhardt-Haus in Schopfheim absolvierten zehn Hunde erfolgreich die Abschlussprüfung zum Malteser Besuchshund. Jürgen Häckel, der den Wiesentäler Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund leitet, war mit den Prüfungsergebnissen sehr zufrieden. Auch die Hundebesitzer waren sichtlich stolz auf ihre vierbeinigen Prüfungsabsolventen. Gemeinsam mit ihren fertig ausgebildeten Hunden dürfen sie nun regelmäßige Besuchsdienste übernehmen. Stefan Schmidt, Sozialdienstleiter des Georg-Reinhardt-Hauses in Schopfheim, versicherte, dass die Hundehalter mit ihren Besuchshunden auch weiterhin gern gesehene Gäste seien.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Worms: Aus dem Kurs direkt in den neuen Job

Die Malteser Worms freuen sich, 20 frisch ausgebildete Betreuungsassistenten auf den Arbeitsmarkt entlassen zu können. Die Teilnehmer des insgesamt knapp sechsmonatigen Lehrgangs feierten Mitte Dezember gemeinsam mit Jutta Fries, Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung, den Kursabschluss. "Alle 20 Absolventen haben im Laufe des Kurses eine neue Stelle gefunden. Der Übergang von der Ausbildung in die Berufspraxis klappt damit nahtlos", so Jutta Fries. Dass gleich alle Absolventen eine neue berufliche Perspektive gefunden hätten, freue sie sehr.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Gregorianik am Sonntag. 18.01.2015

·  Tempel oder Markthalle? Hinführung zum Herzensgebet. 03.03. - 08.03.2015

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 20.03. - 22.03.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 22.03.2015

·  Kloster auf Zeit. Ora et labora-Tage zur Vorbereitung auf das Osterfest. 23. - 29.03.2015

·  Scheitern als Chance. Exerzitien im Licht der Osterbotschaft. 01.04. - 06.04.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 27.2.2015 - Samstag, 28.2.2015 und Freitag, 17.4.2015 - Samstag, 18.4.2015: Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens. In Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin & Trauerbegleitung (Veranstaltung des Referats Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese München/Freising)

·  Freitag, 27.3.2015 - Samstag, 28.3.2015: 15. Workshop der Diözesanreferenten für geistig-religiöse Grundlagen

·  Gründonnerstag, 2.4.2015 - Ostersonntag, 5.4.2015: "Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben" (2 Tim 2,11) Kar- und Ostertage gemeinsam feiern

·  Freitag, 10.4.2015 - Sonntag, 12.4.2015: "Ich traue dich mir an ..." (Hos 2,22) Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

·  Dienstag, 21.4.2015 - Donnerstag, 23.4.2015: Auszeit für Retter

·  Donnerstag, 30.4.2015 - Samstag, 2.5.2015: Menschsein - Gabe und Aufgabe Treffen der CREDO-Kurse 2011/12, 2012/13 und 2014/15

·  Freitag, 8.5.2015 - Sonntag, 10.5.2015: "Sei mutig und stark" (Jos 1,6)  Ein Firm-Wochenende für Jungen und ihre Väter

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel Im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang  Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014/15 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 26.01. - 30.01.2015

·  Rettungsdienstliche Fortbildungswoche - Themenschwerpunkt Pädiatrie: 26.01. - 30.01.2015

·  Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 09.02. - 06.03.2015

·  Rettungsdienstliche Weiterbildung - Traumacodetrainer: 17.02. - 20.02.2015

·  Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 21.02. - 22.02.2015

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Betreuungshelfer-Grundausbildung am 31.01.2015

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 02.02.2015 - 27.02.2015

·  Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten vom 04.02.2015 - 06.02.2015

·  Ausbildung zum Gruppenführer vom 07.02.2015 - 22.03.2015

·  Interdisziplinäre Fortbildungswoche (tageweise Teilnahme möglich) vom 09.02.2015 - 13.02.2015

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 17.02.2015 - 21.02.2015

·  Rettungshelfer-NRW-Kurs vom 17.02.2015 - 27.02.2015

·  Info: Malteser Schule Bonn schule.bonn@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Konzepteinweisung Helfergrundausbildung; 17.01.2015; Dortmund

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; 19.01.-24.01.2015; Dortmund

·  Konzepteinweisung Kindernotfälle; 31.01.-01.02.2015; Paderborn

·  Helfergrundausbildung AV10.1; 31.01.-01.02.2015; Siegen

·  Aufbau und Begleitung von Schulsanitätsdiensten; 14.02.2015; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  BOS-Sprechfunklehrgang 03.02.-05.02.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.03.-01.04.2015 - RD 11/15 in Frankenthal

·  ERC ALS-Provider-Kurs 07.03.-08.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 16.03.-20.03.2015 - RS-A 2/15 in Wetzlar

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 24.03.-25.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang berufsbegleitend (M1) 30.03.-02.08.2015 RD 1/15 in Wetzlar

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Malteser Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3: 10.02.2015, MBS Köln; ED 15-025

·  Ausbildung zum Silviahemmet Trainer/zur Silviahemmet Trainerin; 22.02.-08.05.2015; Malteser Kommende, Stockholm; AD 15-003 Die Anmeldefrist läuft in Kürze ab. Informationen und Anmeldung über die Malteser Akademie unter www.malteser-akademie.de

·  MS Outlook 2010; 23.02.2015; Malteser Kommende; ED15-004 Im eintägigen Seminar sind Plätze frei. Die kurzfristige Anmeldung ist noch möglich unter www.malteser-akademie.de

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 24.02.2015, Malteser Kommende; PR 15-027

·  Souverän Entscheidungen treffen ; 25.02.2015; Malteser Kommende; FÜ15-059

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon; 26.-27.02.2015; Malteser Kommende; OR 15-084 Belange gekonnt und charmant durchsetzen, die Kollegen nur einmal an Unerledigtes erinnern müssen, wirkungsvoll kommunizieren sowie freundlich und souverän Ziele erreichen. Die Teilnehmer setzen sich mit ihrer Rolle als erste Kontaktstelle auseinander. Die Kompetenzausstrahlung wird durch gezielte Formulierungen erhöht und in die Praxis umgesetzt.

·  Soziale Kommunikation: Repräsentation und Small Talk: 02.-03.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-085 Beruflich, privat, in der Freizeit und im Ehrenamt, immer wieder stehen wir vor der Aufgabe, mit Menschen Kontakt aufzunehmen, die wir nicht kennen. Training von Small Talk in einem sehr praktisch und praxisnah angelegten Seminar in klassischen und konkret erlebten Situationen.

·  Zeit- und Email-Management mit Outlook: 03.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; OR 15-006   Es sind noch Plätze frei, die Anmeldung zu diesem Tagesseminar  ist auch kurzfristig noch möglich.

·  Telefontraining 3: Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon: 04.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, DV 15-048

·  Telefontraining 4: Praktisches Beschwerdemanagement: 05.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven, DV 15-049

·  Effiziente Projektleitung des Malteser Social Day - für Haupt- und Ehrenamt: 05.-06.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-089

·  TexterTraining - zielgruppengenaue, reaktionsstarke Mailing: 09.-10.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 15-009

·  Die Führungskraft als Personalentwickler: 18.-19.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 15-011

·  Telefontraining 3: Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon  und Telefontraining 4: Praktisches Beschwerdemanagement Tragfähige Kundenbeziehungen sind die Lebensader jedes Unternehmens. Es werden zwei Seminare angeboten, in denen praxisnah das kundenorientierte Telefonieren eingeübt wird: Man lernt die richtigen Fragen zu stellen, wertschätzend zu kommunizieren, Beschwerden professionell zu bearbeiten und macht dann aus einem momentan unzufriedenen einen zufriedene Kunden. Termine: 04.03.2015 Telefontraining 3 und 05.03.2015 Telefontraining 4: Praktisches Beschwerdemanagement in Ehreshoven, jeweils 09:30 - 17:00 Uhr

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Verkaufe Malteser Tassen, Gläser und Figuren aus Sammlungsauflösung vom Malteser Hilfsdienst: 2 Weizengläser mit aktuellem Malteser-Logo

2 Weizengläser mit blau/gelbem Logo vom Stuttgarter Hofbräu
1 Tassenset "50 Jahre Malteser Hilfsdienst"
1 Glas "Wasser für Ariwara" Jubiläumsprojekt
1 Malteser Aquavit-Glas
1 Glashenkeltasse Malteser Jugend
1 Playmobilfigur Malteser Großmeister
1 Playmobilfigur Malteser Kreuzritter
Verkauf einzeln oder als Set. Versand und PayPal nach Rücksprache möglich. Verkauf gegen faires Gebot! Bilder unter http://ebay.eu/1y2Ftgl. Info: Lars Meyer lars-meyer@t-online.de

·  BIETE: Materialverkauf/aufblasbares Zelt. Die Gliederung Wittlich verkauft ein Luftzelt der Firma Schall, Typ LGZ, Maße 5,6 * 8,3 m, Farbe weiß, incl. Gebläse. Das Zelt ist als neu zu bezeichnen, ein kleiner Riss im Bereich der Firstabspannung wurde repariert. Das Zelt wurde am 2.1.2015 aufgebaut, Bilder können gerne geschickt werden. Preis 6.500 € VB. Krankentragen gebraucht - 80 Stk / 18 Euro - Stk. Info: Dirk Vogler dirk.vogler@malteser-wittlich.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Heilerziehungspfleger/in, Integratives Kinderhaus St. Martin Plauen, ab 01.03., Gabriele Munser, Gabriele.Munser@malteser.org

·  Dienststellenleiter/in, Köthen, ab 01.03., Martin Wessels, martin.wessels@malteser.org

·  Leitende pädagogische Fachkraft für die Schulbegleitung/ Individualbegleitung, Traunstein, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, 25 Stunden/Woche, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Arbeitsrechtsreferent/in (Volljurist/in), Malteser Zentrale Köln, ab 01.04., Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Köln, ab 01.04., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), München, ab 01.03., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Nürnberg, ab 01.03., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Kreis Mettmann, ab 01.04., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Trainee im Non-Profit Management, München und Würzburg, ab 01.04., Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in im Hausnotruf, Heppenheim, ab sofort, Christian Böhm, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in im Hausnotruf, Koblenz, ab 30.01.2015, Marcel Jung, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in im Hausnotruf, Wallmerod, ab 01.02.2015, Mike Löw, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in im technischen Hausnotruf, Mainz, ab sofort, Peter Wegener, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Voll-und Teilzeit, Welschbillig, ab sofort, Stefan Heiseler, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Vollzeit, Usingen, ab sofort, Thomas Debus, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Vollzeit, Usingen, ab sofort, Thomas Debus, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Kiel, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Rettungsassistent/in im Praktikum, Kiel, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Hausnotrufdienst, Hamburg, ab sofort, Kai Harms, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Berlin & Brandenburg: Dr. Jan Hegemann ist neuer Landesbeauftragter der Malteser für Berlin und Brandenburg. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein Zeppelin überreichte dem 51-Juristen kürzlich in Berlin seine Ernennungsurkunde. (siehe oben)

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Als besonderes Zeichen des Dankes und der Anerkennung seiner Verdienste um die Malteser hat Dietrich Graf von Spee, seit 1956 Mitglied des Malteser Hilfsdienstes und des Malteserordens, seit 2005 Angehöriger der Wesselinger Stadtleitung der Malteser und früherer Diözesanleiter der Malteser im Erzbistum Köln, hat die Malteser Dankplakette in Gold aus den Händen von Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croy erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf der Ortsversammlung der Malteser Hümmling am 17. Dezember verlieh Ortsbeauftragter Johannes Sievers die goldene Ehrennadel mit Rubin an Bernd Masbaum für seine 45-jährige Treue und Verdienste zum Verein. - Aus der ehemaligen Ortsgliederung Esterwegen ist im Dezember Johann Wilkens (70) verstorben. Er hatte sich als Ortsbeauftragter von 1987 bis 2003 für den Auf- und Ausbau vielfältiger ehren- und hauptamtlicher Dienste sowie die Einrichtung und den Erhalt der heute unter Regie der Dienststelle Papenburg stehenden Rettungswache Esterwegen eingesetzt. RIP! - Am 1. Januar hat Kerstin Krüsselmann die Dienststellenleitung in der Malteser Hilfsdienst gGmbH Osnabrück Nord mit den Geschäftsstellen Alfhausen und Hunteburg von Johannes von der Haar übernommen, der den Maltesern im Fahrdienst sowie als Orts- und Kreisbeauftragter sowie stellvertretender Diözesanleiter erhalten bleibt. -  Aus der Ortsgliederung Osnabrück ist am 11. Dezember nach langer Krankheit Dr. med. Johannes Schwertmann (81) verstorben. Der Allgemeinmediziner war als Gründungsmitglied seit 2008 ehrenamtlich in der Malteser Migranten Medizin Osnabrück engagiert. RIP!

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Nachfolge
   "Mir nach!", spricht Christus, unser Held,
"mir nach, ihr Christen alle!
Verleugnet euch, verlasst die Welt,
folgt meinem Ruf und Schalle,
nehmt euer Kreuz und Ungemach
auf euch, folgt meinem Wandel nach!
   Ich bin das Licht, ich leucht' euch für
mit heil'gem Tugendleben.
Wer zu mir kommt und folget mir,
darf nicht im Finstern schweben.
Ich bin der Weg, ich weise wohl,
wie man wahrhaftig wandeln soll.
   Wer seine Seel' zu finden meint,
wird sie ohn' mich verlieren;
wer sie um mich verlieren scheint,
wird sie nach Hause führen.
Wer nicht sein Kreuz nimmt und folgt mir,
ist mein nicht wert und meiner Zier."
   So lasst uns denn dem lieben Herrn
mit unserm Kreuz nachgehen
und wohlgemut, getrost und gern
in allem Leiden stehen!
Wer nicht gekämpft, trägt auch die Kron
des ew'gen Lebens nicht davon.
(Aus dem neuen Gotteslob - Nr. 461)

Gebet
Verleihe mir, ich bitte dich, gütiger und heiliger Vater,
einen Verstand, der dich wahrnimmt,
einen Sinn, der dich versteht,
ein Gemüt, das an dir Wohlgefallen hat,
einen Eifer, der dich sucht,
eine Weisheit, die dich findet,
einen Geist, der dich erkennt,
ein Herz, das dich liebt,
eine Seele, die an dich denkt,
ein Tun, das dich verherrlicht,
Ohren, die dich hören,
Augen, die dich sehen,
eine Zunge, die dich preist,
einen Wandel, der dir wohlgefällt,
eine Geduld, die dich erträgt,
eine Beharrlichkeit, die dich erwartet,
ein vollkommenes Lebensende,
deine beseligende Anschauung
und als Lohn das ewige Leben.
Amen
(überliefert von Alkuin um 800)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. Januar 2015

Redaktionsschluss: Montag, 26. Januar 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben