Malteser eNews 2/15 vom 28. Januar 2015

 

 

AKTUELLES

·  Staatssekretärin Fischbach besucht Demenz-Station "Silvia" im Kölner Malteser Krankenhaus

·  Grabtuchausstellung in Berlin eröffnet

·  Neuer Film zum Libanon-Projekt der Gemeinschaft junger Malteser

 

AUSLANDSARBEIT

·  Türkei: "Ein Herz für Kinder" spendet 20.000 Euro für syrische Flüchtlingsschule

·  Malteser International jetzt auch auf Twitter

·  Jahresrückblick 2014: Video zeigt weltweite Hilfe von Malteser International

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: Ein "jovel" Auftankwochenende mit viel Schneevergnügen

·  Alfhausen: Sanitätsnachwuchs in Alfhausen

·  Bad Laer: Erste Hilfe im Kindergarten

·  Bad Reichenhall: Neuer LKW für Auslandshilfe und weitere Aufgaben

·  Bad Reichenhall: Freiwilligendienste beim Infotag Beruf und Studium vorgestellt

·  Berlin: Kämpfe mit uns - Ehrenamtskampagne geht in die zweite Runde

·  Büsum: Orkan & Entspannung - Auftankwochenende der Jugend

·  Deggendorf: Hochwasserhilfe - Stressbewältigungsangebot für die Flutopfer

·  Eichsfeld: Ein Tag für alle Ehrenamtlichen

·  Eichstätt - Diözese: Schüler spenden Stofftiere für Flüchtlingskinder an die Malteser

·  Eichstätt - Diözese: Malteser bitten um Wollspenden

·  Eltville: 1.900 Euro für Malteser Flüchtlingshilfe

·  Erftstadt: Bürgermeister dankt für Betreuungseinsatz

·  Erfurt - Diözese: Das Jahr wird bunt - Jahresprogramm der Malteser Jugend

·  Erfurt: Hospiz macht Schule

·  Erfurt: Filmreife Retter wieder unterwegs

·  Erfurt: Neuer Schulsanitätsdienst gestartet

·  Essen: Malteser eröffnen neuen Standort für Katastrophenschutz und Krankentransport

·  Freiburg: Wohltätigkeitsfest im Freundeskreis für schwerkranke Kinder

·  Gladbeck: Januartreff im Café Malte

·  Hamburg: Senatsempfang im Hamburger Rathaus für Neuhelfer

·  Haselünne/Lingen: Malteser und Caritas kooperieren im Hausnotruf

·  Hennef: Statt Neujährchen für die Kunden Unterstützung des NBD

·  Hildesheim - Diözese: Verletzte a la carte

·  Hildesheim: Domstein für Auschwitz

·  Köln - Erzdiözese: Fünfter "Kölsche Daach zum loore, schwade un verzelle"

·  Meckenheim: Mit Rückenwind ins Jubiläumsjahr

·  Offenburg: Rettungsmittel der Malteser unterstützen in der Ortenau die Notfallrettung

·  Osnabrück: Jahrestreffen der Malteser Migranten Medizin

·  Osnabrück: Klausurtagung des Diözesanjugendführungskreises

·  Ost-Oberbayern - Bezirk: Glücksbringer-Bilanz

·  Passau: Seniorentreff - Jetzt reden wir

·  Passau: Sammelaktion für Asylbewerber

·  Passau: Ausflugsfahrten

·  Pegnitz: Mobiler Einkaufswagen startet seine erste Tour

·  Preith: 30 neue Helferinnen und Helfer mit Basisausbildung in PSNV

·  Regensburg - Diözese: Mahlzeiten-Patenschaften - der Bedarf steigt

·  Regensburg: Diözesanfasching

·  Regensburg / Rannasee: Freizeitwochenende der Malteserjugend

·  Rottenburg-Stuttgart: "Schwanger in der Fremde"

·  Sögel: "Mobiler Einkaufswagen" offiziell vorgestellt

·  Sögel: Fünf Palliativbegleiterinnen ausgebildet

·  Speyer: Film gegen Rechts

·  Straubing: Dritter Hilfstransport nach Südungarn

·  Traunstein: Barrierefreier Rufbus viel genutzt und von Fahrgästen gelobt

·  Traunstein: Rauchmelder des Malteser Hausnotrufs warnt Seniorin und verhindert Schlimmeres

·  Trier: Weihnachtsgeschenke im Kinderheim in Vingard/Rumänien

·  Weinberg: Malteser Jugend wartet aufs Christkind

·  Weinberg: Malteser Jugend feiert Waldweihnacht

·  Wiesloch: Hausnotrufsystem rettet 82-jähriger Frau das Leben

 

VERANSTALTUNGEN

·  Eichstätt - Diözese: Informationsabend zur Flüchtlingskinderbetreuung am 29. Januar

·  Kamenz: Neue Kaffee-Lounge "Valetta" öffnet am 2. Februar im Malteser Krankenhaus

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. Februar 2015

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Staatssekretärin Fischbach besucht Demenz-Station "Silvia" im Kölner Malteser Krankenhaus

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Ingrid Fischbach (CDU), hat am 19. Januar die als Modellprojekt gestartete Demenz-Station "Silvia" (http://bit.ly/1Bxcv8f) im Kölner Malteser Krankenhaus St. Hildegardis besucht. Sie ließ sich die spezielle Betreuung, wie sie in Deutschland bisher einmalig von den Maltesern angeboten wird, erläutern. Darüber hinaus informierten der Geschäftsführer des Malteser Krankenhausverbundes, Dr. Franz Graf von Harnoncourt, und der Geschäftsführer der Malteser Rhein-Sieg, Walter Bors, Ingrid Fischbach über weitere Aspekte der Behandlung älterer Menschen. Mehr dazu: http://bit.ly/1DUsSzl

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Grabtuchausstellung in Berlin eröffnet

In Anwesenheit von Berlins Weihbischof Dr. Matthias Heinrich wurde kürzlich in Berlin die Malteser Grabtuchausstellung eröffnet. Im Maltesersaal der Diözesangeschäftsstelle wird in den folgenden neun Wochen gefragt: "Wer ist der Mann auf dem Tuch?" In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Berlin haben sich bereits vor Ausstellungseröffnung viele Gemeinden und Schulklassen angemeldet, um sich durch diese einzigartige Ausstellung führen zu lassen. Rund 20 Ehrenamtliche Guides leiten die Gäste durch die Ausstellung rund um die Kopie des Turiner Grabtuches. Geschult wurden sie vom wissenschaftlichen Leiter der Ausstellung, Michael Heesemann, sowie der Kuratorin der Ausstellung, Bettina Trott zu Solz. Mehr dazu: www.malteser-turinergrabtuch.de

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Neuer Film zum Libanon-Projekt der Gemeinschaft junger Malteser

Seit 1999 fahren jährlich zwei Teams von jungen Erwachsenen in den Libanon, um dort mit geistig und körperlich schwer behinderten Libanesen Ferien zu machen. Über dieses Libanon-Projekt der Gemeinschaft junger Malteser (www.libanonprojekt.de ) ist nun ein weiterer Film entstanden, den die Deutsche Welle (DW Europe, Live-TV: http://bit.ly/1rswrX5 ) unter anderem an folgenden Tagen ausstrahlt (45 Minuten - in Englisch):

·  Freitag, 30.1.2015: 5.15 Uhr und 18.15 Uhr

·  Samstag 31.1.2015: 7.15 Uhr und 14.15 Uhr

Weitere Sendezeiten und Infos zum Film sind hier zu haben: http://bit.ly/1ykIwMj (Mitteleuropäische Zeit: UTC + 1 Stunde)

Info: info@libanonprojekt.de

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Türkei: "Ein Herz für Kinder" spendet 20.000 Euro für syrische Flüchtlingsschule

Die Stiftung BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" stellt 20.000 Euro zur Verfügung, um syrischen Flüchtlingskindern in der Türkei zu helfen. In der türkischen Stadt Kahramanmaras zahlt Malteser International seit letztem Jahr Mietzuschüsse und Lehrergehälter für die dortige syrische Schule im Rahmen eines vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderten Projektes. Dank der Spende von "Ein Herz für Kinder" erhalten alle 1.700 Schulkinder jetzt eine Winterjacke, die in der hauseigenen Schneiderei hergestellt wird. Zusätzlich kann die Schule von dem Geld dringend benötigte Ausstattungsgegenstände und Schulmaterialien beschaffen.

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International jetzt auch auf Twitter

#MalteserInt - Die Welt in 140 Zeichen: Auf seinem neuen internationalen Twitter-Kanal (derzeit in englischer Sprache) informiert Malteser International ab sofort über aktuelle Projekte, Ereignisse und Geschichten aus seiner weltweiten Arbeit. Jetzt Follower werden: https://twitter.com/malteserint

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Jahresrückblick 2014: Video zeigt weltweite Hilfe von Malteser International

Mit einem kurzen Video (in englischer Sprache) gibt Malteser International in rund drei Minuten einen Überblick über die Vielfalt seiner Hilfen im Jahr 2014: Gesundheitsversorgung für syrische Flüchtlinge in Syrien und in den Nachbarländern Türkei und Libanon, Hilfe für Vertriebene im Nordirak, Kampf gegen Ebola in Westafrika, Hilfe für HIV-infizierte Mütter und deren Kinder in Mexiko, Nahrungsmittelhilfen für Binnenflüchtlinge im Südsudan - und vieles mehr! Hier ist das Video zu sehen: http://bit.ly/1H3RiIW

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Ein "jovel" Auftankwochenende mit viel Schneevergnügen

Knapp 15 Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter haben es sich mal so richtig gut gehen lassen und für das neue Jahr 2015 Kraft getankt. Das diesjährige Auftankwochenende führte die Teilnehmer in die Nachbardiözese Münster, wo sie drei spannende Tage im Jugendzentrum Welbergen verbrachten. Bei einem gemütlichen Raclette-Abend wurden Erfahrungen ausgetauscht, und es wurde in Erinnerungen an vergangene Veranstaltungen geschwelgt. Am nächsten Morgen freuten sich alle über das weiße Welbergen, und es wurde münsterländisch-typisch im Schnee geboßelt. Natürlich wurde auch gleich ein Malteser Jugend-Schneemannes gebaut. Alle Bilder auf www.facebook.de/malteserjugendaachen

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Sanitätsnachwuchs in Alfhausen

Zum Abschluss der Arbeitsgemeinschaft "Abenteuer Helfen" erhielten am 27. Januar 15 Schülerinnen und Schüler der Grundschule und Paul-Moor-Schule (Förderschule) in Alfhausen ihre Urkunden überreicht. Neben AG-Leiterin Monika Mark von den Maltesern Alfhausen waren der Ortsbeauftragte und stellvertretende Diözesanleiter Johannes von der Haar, Ausbilderin Doris Anders sowie Diözesanjugendreferentin Jessica Kröger dabei. Sie bekamen einen Einblick in die umfangreichen Erste-Hilfe-Kenntnisse, die sich die Dritt- und Viertklässler in den letzten fünf Monaten angeeignet hatten und nun in der Schule und zu Hause umsetzen möchten.

Info: Johannes von der Haar Johannes.vonderHaar@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Laer: Erste Hilfe im Kindergarten

Von September bis Dezember 2014 führten die Malteser Bad Laer eine umfangreiche Erste-Hilfe-Ausbildung im örtlichen St. Marien-Kindergarten durch. Erzieherinnen und Eltern wurden auf Notfälle bei Krankheiten oder Unfällen mit Kindern vorbereitet und in einem offenen Gesprächskreis beraten. Dazu gehörten neben der medizinischen Nothilfe auch die richtige Alarmierung des Rettungsdienstes. Für die Vorschulkinder gab es altersgerechte Erste-Hilfe-Übungen. Die Besichtigung eines Rettungswagens baute außerdem Berührungsängste ab und förderte Interesse und Hilfsbereitschaft.

Info: Gerd Gorka gerd.gorka@googlemail.com

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Neuer LKW für Auslandshilfe und weitere Aufgaben

Die Malteser in Bad Reichenhall sind seit kurzem im Besitz eines gebrauchten LKW der Marke MAN. Dieser ist für Hilfstransporte ins Ausland, für den Katastrophenschutz in der Diözese sowie für geplante diözesanweite oder überregionale Großeinsätze vorgesehen. Dienststellenleiter Michael Soldanski, der auch die Auslandshilfe in der Gliederung koordiniert, ist als Ansprechpartner für alle Belange rund um das neue Fahrzeug zuständig. Soldanski und der Kreisbeauftragte Max Rauecker freuen sich über den Neuzugang und wünschen Fahrzeug und Helfern allzeit gute Fahrt und Gottes Segen. Den ersten großen Einsatz wird der LKW schon in wenigen Wochen beim nächsten Hilfstransport nach Rumänien absolvieren.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Freiwilligendienste beim Infotag Beruf und Studium vorgestellt

Welche Möglichkeiten habe ich nach dem Schulabschluss? Beim Infotag "Beruf und Studium" im Kongresshaus Berchtesgaden konnten sich junge Leute darüber an Infoständen, bei Vorträgen und in Workshops informieren. Zum Thema Freiwilligendienste erhielten sie Informationen aus erster Hand von Bettina Streibl, die derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Maltesern in Bad Reichenhall absolviert. Wer keine Gelegenheit zu persönlicher Beratung hat, findet allgemeine Informationen und eine Platzbörse unter www.malteser-freiwilligendienste.de.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Kämpfe mit uns - Ehrenamtskampagne geht in die zweite Runde

Knapp zwei Jahre nach dem Start der erfolgreichen Ehrenamts-Nachwuchs-Kampagne "Kämpfe mit uns" gehen die Berliner Malteser in die zweite Runde. Mit neuen Gesichtern, neuen Partnern und neuen Plakaten und Postkarten werben die Malteser für Nachwuchs im Ehrenamt und vor allem für den Einsatzsanitätsdienst. Als Partner sind der Handball-Bundesligist Füchse Berlin, der Volleyball-Bundesligist Berlin Volleys und die Eischnellläuferin Bente Kraus mit an Bord. Im vergangenen Jahr 2014 konnten die Malteser in Berlin knapp 40 neue Ehrenamtliche als Einsatzsanitäter ausbilden.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Büsum: Orkan & Entspannung - Auftankwochenende der Jugend

Schutz vor Orkantief Felix und gleichzeitig Raum für die traditionelle Dankeschön-Veranstaltung, das Auftank-Wochenende zu Jahresbeginn, bot der Malteser Jugend das Andreashaus in Büsum an der Nordsee. Am zweiten Januarwochenende entwickelten 23 Gruppenleiter der Malteser Jugend und Schulsanitäter spannende Ideen für das große Pfingstlager in der Region Nordost. Und bei Yoga, langen Spaziergängen, Grillen im Sturm und gemütlichen Abenden mit frischen Waffeln und leckeren Shakes konnte die Gruppe herrlich entspannen. Beeindruckt von den tobenden Winden draußen, feierten die Teilnehmer die Eucharistie mit Diözesanseelsorger Pater Karl Meyer, mit Bitten um Beistand für die Stürme des Lebens im neuen Jahr.

Info: Peter Klein peter.klein2@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Hochwasserhilfe - Stressbewältigungsangebot für die Flutopfer

Die Malteser Hochwasserhilfe bietet neben den zwei Abendterminen zur Stressbewältigung ab Dezember einen zusätzlichen Vormittagstermin an. Das Angebot dauert jeweils eine Stunde und ist kostenlos für alle vom Hochwasser Betroffenen im Raum Deggendorf. Durchgeführt wird es von erfahrenen Entspannungstherapeutinnen. Durch eine regelmäßige Teilnahme entsteht mehr Achtsamkeit für den Körper und die Seele. "Neue Kraft finden, zu sich selbst und zurück zu Sicherheit und Stabilität zu finden, sind der beste Boden, damit die seelischen Belastungen dieser Katastrophe nicht in chronische Erkrankungen umschlagen", so Wolfgang Roth, der Psychologe der Hochwasserhilfe.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Eichsfeld: Ein Tag für alle Ehrenamtlichen

Rund 30 Ehrenamtliche aller Altersstufen und aus verschiedenen Dörfern des Eichsfeldes trafen sich erstmals am 10. Januar, um einen gemeinsamen Ehrenamtstag im Marcel-Callo-Tagungshaus in Heiligenstadt zu verbringen. Als Fortbildungsthemen standen ein Familienkurs Erste Hilfe sowie das Seminar "Seelsorgen und Begleiten", geleitet von Diözesanseelsorger Pfarrer Kämpf, auf dem Programm. Eine frühe Sonntagvorabendmesse und gemeinsames Kaffeetrinken im Anschluss rundeten den Tag ab, der nach den Wünschen der Teilnehmer im kommenden Jahr wiederholt werden soll.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Schüler spenden Stofftiere für Flüchtlingskinder an die Malteser

Stoffhasen und Plüschmäuse, kleine Löwen, Elefanten und natürlich jede Menge große und kleine Teddy-Bären gehörten zu der eindrucksvollen Sammlung an Stofftieren, welche die Schüler des Eichstätter Gabrieli-Gymnasiums für die Kinder der Asylbewerber zusammengetragen hatten. Die Spenden wurden an Joanna Lang von den Eichstätter Maltesern übergeben, die die Übergabe an die Flüchtlingskinder koordinierte.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Malteser bitten um Wollspenden

Seit Anfang November 2014 betreuen zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen der Malteser an allen Werktagen die Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmeeinrichtung Maria-Ward in Eichstätt. Auch die Mütter der Kinder haben großes Interesse daran, ihre Zeit aktiver gestalten zu können. Nachdem die ehrenamtlichen Helferinnen Strick- und Häkelnadeln mitgebracht haben, zeigen nicht nur Frauen, sondern auch ältere Kinder großes Interesse an dieser handarbeitlichen Tätigkeit. Joanna Lang von den Maltesern bittet deshalb um weitere Unterstützung der Bevölkerung. Neben Wollresten werden auch Strick- und Häkelnadeln sowie Nähnadeln, Fäden und Knöpfe benötigt.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Eltville: 1.900 Euro für Malteser Flüchtlingshilfe

Peter Seyffardt, Präsident des Rheingauer Weinbauverbandes, überreichte Martin Boos, Stadtbeauftragter der Malteser Eltville, am 26. Januar in der Asylunterkunft auf dem Wacholderhof im Beisein von Behrouz Asadi, Referent Migration, Soziales, Familie und Jugend der Malteser Werke gGmbH, einen Spendenscheck in Höhe von 1.900 Euro. Das Geld stammt aus der Kollekte des im Dezember vergangenen Jahres zelebrierten ökumenischen Erntedank-Gottesdienstes im Kloster Eberbach. Boos dankte Seyffardt und den Gottesdienstbesuchern, dass sie an die Flüchtlinge gedacht haben und kündigte an, das Geld im Benehmen mit Asadi vor allem den Kindern und Jugendlichen Flüchtlingen in Einrichtungen im gesamten Rheingau zugutekommen zu lassen.

Info: Martin Boos Malteser.Eltville@malteser.org

^ nach oben

 

Erftstadt: Bürgermeister dankt für Betreuungseinsatz

Volker Erner, Bürgermeister in Erftstadt, bedankt sich bei den Maltesern aus Elsdorf, Bergheim und Erftstadt für die Unterstützung nach dem Brand in einer Bedburger Asylbewerber-Wohnanlage Ende Dezember. Ehrenamtliche Malteser richteten für die 123 Bewohner in der Realschule Liblar ein Nachtquartier her und unterstützen die Kinderbetreuung. "Ob tatkräftige Hilfe oder das zur Verfügung stellen von Materialien - alles insgesamt hat dazu beigetragen, dass den betroffenen Menschen schnell die erforderliche Hilfestellung zukommen konnte. Ich bin sehr froh, dass es nicht zu Personenschäden gekommen ist und die Bewohner umgehend - noch in der Nacht - mit vereinten Kräften untergebracht werden konnten", so Erner.

Info: Oliver Röhr oliver.roehrs@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt - Diözese: Das Jahr wird bunt - Jahresprogramm der Malteser Jugend

Auf ein buntes neues Jahr haben die Verantwortlichen der Malteser Jugend am 17. Januar angestoßen, den neuen Jugendbus segnen lassen und vor allem das Jahresprogramm der Malteser Jugend vorgestellt, das in neuem Layout und mit frischen Ideen daherkommt. Unter anderem gilt es, ein Frühlingsfest und ein Waldwochenende im Herbst zu entdecken.

Info: Sabine Orlob sabine.orlob@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Hospiz macht Schule

In einer Projektwoche vom  26. bis 30. Januar beschäftigen sich 23 Viertklässler der Bergkreisschule in Arnstadt altersgerecht mit den Themen Tod und Sterben. Begleitet werden sie dabei von Ehrenamtlichen des Malteser Kinderhospizdienstes Erfurt-Stadt. Fünf Ehrenamtliche erarbeiten unter Koordination von Barbara Raps mit den Kindern kreativ und spielerisch Themen wie "Werden und Vergehen" oder "Trauer und Trost". Am 30. Januar stellen die Kinder um 14 Uhr ihr Projekt Eltern und der interessierten Öffentlichkeit vor.

Info: Beate Fack beate.fack@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Filmreife Retter wieder unterwegs

Auch in diesem Jahr sind sie wieder "in aller Freundschaft" unterwegs, die Rettungsdienste der Stadt Erfurt. Gemeinsam mit ihren Kollegen der anderen Hilfsorganisationen bestreiten die Malteser aus Haupt- und Ehrenamt Einsätze rund um das fiktive Johannes-Thal-Klinikum der neuen Vorabendserie "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte", die seit vergangener Woche in der ARD läuft. Am 29. Januar sind sie wieder am Start.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neuer Schulsanitätsdienst gestartet

Nun zählt auch am evangelischen Ratsgymnasium in Erfurt die Nähe der Malteser: Am 24. Januar eröffneten Schule und Malteser gemeinsam den Schulsanitätsdienst. Um die Gruppe an der Erfurter Traditionsschule kümmert sich ehrenamtlich der ehemalige FSJler in der Ausbildung, Steven Gering.

Info: Markus Muehr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Malteser eröffnen neuen Standort für Katastrophenschutz und Krankentransport

"Ein Neuanfang in dieser Größenordnung kann nur gelingen, wenn viele Hände mit anpacken": Mit diesen Worten begrüßte der Essener Stadtbeauftragte Oliver Laubrock rund 70 geladene Gäste zum Neujahrsempfang und zur Einweihung des neuen Malteser Standortes in der Hilgerstraße 19. Am bisherigen Standort in der Maxstraße 20 verbleiben weiterhin die Verwaltung sowie ein Rettungswagen und ein Krankentransportwagen. In seiner Ansprache hob Laubrock die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und den anderen Hilfsorganisationen sowie den unterschiedlichen Behörden und der Diözesan-, Regional- und Bundesebene der Malteser hervor.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Wohltätigkeitsfest im Freundeskreis für schwerkranke Kinder

Das zweite Jahr in Folge verzichteten Linda Gutekunst und Christian Luhr auf Weihnachtsgeschenke. Stattdessen luden sie 50 Freunde und Bekannte ein und feierten in ihrer ausgeräumten Scheune ein Wohltätigkeitsfest. Sie boten 20 Liter Suppe, 80 Würste sowie Glühwein und Tee an und ermutigten ihre Gäste zu spenden. So kamen 1.067,60 Euro zusammen, die das Paar dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald überreichte. Beim Kinder- und Jugendhospizdienst war die Freude darüber groß. Aber auch Christian Luhr freute sich, dass die Spendenidee bei den Gästen so gut angekommen war.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Januartreff im Café Malte

An jedem vierten Sonntag im Monat übernehmen die Malteser nachmittags die Regie im Gemeindezentrum Heilig Kreuz und veranstalten dort ihr Treffen im Café Malte. So fanden auch am 25. Januar viele fröhliche Besucher aus vier Generationen den Weg ins Malteser Mehrgenerationencafé am Pfarrer-Grünefeld-Weg in Gladbeck-Butendorf. Malteser Geschäftsführerin Sabine Prittwitz trug  zur Einstimmung in den Nachmittag ein launiges Gedicht vor. Gleich anschließend  ging es weiter mit einem kurzweiligen Vortrag "Gesunde Ernährung, Wissenswertes speziell für ältere Menschen". Hier informierte Ausbilderin Sandra Riesebeck auf interessante und leichtverständliche Weise, was gerade ältere Menschen mit Blick auf gesunde, ausgewogene Ernährung beachten sollten.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Hamburg: Senatsempfang im Hamburger Rathaus für Neuhelfer

Ob bei Hochwasser, Sturm oder bei Großveranstaltungen - die Hamburger wissen, dass sie sich auf die Helfer des Katastrophenschutzes verlassen können. Fast 200 Menschen haben sich im letzten Jahr in der Hansestadt entschieden, in diesem Bereich ehrenamtlich aktiv zu werden. 120 davon kamen aus verschiedenen Hilfsorganisationen am 21. Januar zu einem Senatsempfang ins Hamburger Rathaus. Dort ehrte der Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, Volker Schiek, auch 15 Neuhelfer der Malteser für ihr ehrenamtliches Engagement.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne/Lingen: Malteser und Caritas kooperieren im Hausnotruf

Kürzlich wurde mit dem Caritas Pflegedienst St. Elisabeth Haselünne ein Kooperationsvertrag geschlossen, um den hohen Qualitätsstandard des Malteser Hausnotrufes flächendeckend auch im Bereich Haselünne und Herzlake anbieten zu können. Die Caritas übernimmt hierbei den sozialen Hintergrunddienst, der rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr zum Einsatz kommt, wenn Angehörige oder Nachbarn nicht erreichbar oder nicht vorhanden sind. Dann machen sich Mitarbeiter des Pflegedienstes mit dem vorher hinterlegten Haus- oder Wohnungsschlüssel auf den Weg, um vor Ort Hilfe zu leisten.

Info: Norbert Hoffschröer Norbert.Hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Hennef: Statt Neujährchen für die Kunden Unterstützung des NBD

In den vergangenen zwei Jahren besuchten die 15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Neugeborenen-Besuchsdienst  (NBD) in Hennef rund 800 Familien und beschenkten Sie mit einem Begrüßungspaket, bestückt mit hilfreichen Informationen für junge Eltern. Mit dem Haar-Expertenteam Michael Hanke konnte nun ein weiterer Sponsor gewonnen werden. Der 41-jährige Friseurmeister entschloss sich, das "Neujährchen" an seine Kunden ausfallen zu lassen und dafür dem Neugeborenen-Besuchsdienst eine sinnvolle Unterstützung zukommen zu lassen. NBD-Leiterin Anette Vogel freut sich über die 200 Kinderhaarbürsten, die nun den Begrüßungspaketen beigelegt werden können. Mehr dazu: http://bit.ly/1yapc9m

Info: Anette Vogel anette.vogel@malteser-hennef.de

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Verletzte a la carte

Am 24. Januar trafen sich zum ersten Mal rund 60 Sanitäterinnen und Sanitäter der Diözesangliederung Hildesheim in Hannover zu einer großen gemeinsamen ManV-Übung. Dabei durften Rockmusik und künstlicher Nebel nicht fehlen. Sie dienten jedoch nicht der Unterhaltung, sondern dem Training, denn simuliert wurde ein Massenanfall von Verletzten bei einem Rockkonzert nach einem starken Unwetter. Die "Verletzten" wurden dabei im Rahmen der Dynamischen Patientensimulation von speziellen Karten ersetzt, die unterschiedliche Verletzungen simulieren. "Wenn der Sanitätsdienst außer Kontrolle gerät - wir haben es im Griff" so der Titel der Übung.

Info: Alexandra Jablonka jablonka@malteser-hannover.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Domstein für Auschwitz

Auf Vermittlung der Malteser in der Diözese Hildesheim wird bald ein Stein des Hildesheimer Domes das geplante Friedenszentrum der Polnischen Seniorenunion beim ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz bereichern. Jürgen Marszalek, früherer Bürgermeister von Auschwitz, war eigens aus Polen nach Hildesheim gekommen. In einem bewegenden Gottesdienst segnete der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle am 25. Januar den Stein. Am folgenden Morgen besuchte Marszalek das Bischöfliche Gymnasium Josephinum, um mit Schülerinnen und Schülern zu sprechen.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Fünfter "Kölsche Daach zum loore, schwade un verzelle"

Am 17. Januar haben sich rund vierzig Jugendliche Malteser aus der Erzdiözese Köln in der Jugendherberge Köln-Riehl zu verschiedenen Themen fortgebildet. Der "Kölsche Daach zum loore, schwade un verzelle" ist ein Fortbildungstag, den die Malteser im Erzbistum Köln seit 2011 jährlich für alle Malteser Gruppenleiter im Erzbistum anbieten. Der Tag startete mit einem Wortgottesdienst, den Diözesanjugendseelsorger Marco Limberger unter das Motto "Malteser Jugend - Hier bin ich zu Hause" stellte, das diesjährige Jahresmotto der Malteser Jugend im Erzbistum Köln. Anschließend konnten sich die Gruppenleiter in fünf Workshops fortbilden und Ideen austauschen. Mehr: http://bit.ly/1ABYYcP

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Mit Rückenwind ins Jubiläumsjahr

Bei der Neujahrsfeier der Meckenheimer Malteser am 17. Januar konnte der Stadtbeauftragte Christian Löllgen ein positives Resümee für das vergangene Jahr ziehen. In allen Bereichen konnte die ehrenamtliche Gliederung Steigerungen verzeichnen. Für eine kleine Ortsgliederung wie Meckenheim sei die Entwicklung beachtlich, so Löllgen. "Das sollte uns motivieren, nicht aufzuhören, sondern im kommenden Jahr weiterzumachen." Das neue Jahr steht für die Meckenheimer ganz im Zeichen ihres 50-jährigen Bestehens. Im April findet die Feier zum Jubiläum statt, im Mai sind beim Pfingstzeltlager der Malteser Jugend über 100 Jugendliche aus der ganzen Diözese Köln in Meckenheim zu Gast. Mehr dazu: http://bit.ly/1887ae3

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Offenburg: Rettungsmittel der Malteser unterstützen in der Ortenau die Notfallrettung

Ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer geht es in der Notallrettung nicht. Das zeigten die Einsätze der Offenburger Malteser in den vergangenen Wochen mit mehreren Unfällen auf der Autobahn A5 und in der Ortenau. Aufgrund des plötzlichen Wintereinbruchs vor dem Jahreswechsel besetzten die Malteser zwei Rettungsmittel über mehrere Stunden hinweg ehrenamtlich. In der Silvesternacht wurden die Malteser aufgrund eines folgenschweren Verkehrsunfalls bei dichtem Nebel auf der Autobahn A5 sowie zu weiteren nächtlichen Einsätzen alarmiert. Am 4. Januar waren die Malteser erneut auf der Autobahn mit einem Rettungswagen im Einsatz, ein zweiter Rettungswagen übernahm die Notfallrettung für den Raum Offenburg.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Jahrestreffen der Malteser Migranten Medizin

Das Jahrestreffen des Teams der Malteser Migranten Medizin (MMM) am 14. Januar stand unter dem Eindruck der Ende 2014 verstärkten Zuweisung von Flüchtlingen in die neue Landesaufnahmestelle in Osnabrück. Zahlreiche Ehrenamtliche aus dem Landkreis, darunter die MMM-Ärztin Dr. Sigrid Pees-Ulsmann, hatten dort Sanitätsdienst geleistet. Das MMM-Team hat seine weitere Unterstützung angeboten. 2014 nahmen insgesamt 80 Personen, vorwiegend aus Mittel- und Osteuropa und zunehmend auch Kinder, die medizinische Nothilfe in den neuen MMM-Räumen der Arbeitsmedizinischen Beratungsstelle in Anspruch.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Klausurtagung des Diözesanjugendführungskreises

Die turnusmäßige Klausurtagung des Diözesanjugendführungskreises (DJFK) zum Jahresbeginn fand am 17. und 18. Januar im Osnabrücker Priesterseminar statt. Auf dem Programm standen ein Rück- und Ausblick auf Veranstaltungen, Fortbildungen, Sozialaktionen sowie die Wahlen zu den Jugendgremien auf Diözesan- und Ortsebene. Daneben gab es neue Vorhaben, unter anderem das Bundesprojekt "ResetMal", das Projekt "Generation hoch 3" des Landesjugendrings Niedersachen sowie der Regionalwettbewerb für Jugend- und Schulsanitätsdienstgruppen vom 11. bis 13. September in Rostock. Bericht: http://bit.ly/1z0QRIz

Info: Jessica Kröger jessica.kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Ost-Oberbayern - Bezirk: Glücksbringer-Bilanz

Ein LKW mit Anhänger, beide voll bepackt mit 848 Hilfspaketen, chirurgischem Besteck, Behandlungsliegen und medizinischem Verbrauchsmaterial, zwei ehrenamtliche Malteser und viele, viele glückliche Menschen in Bulgarien - das ist die Bilanz des Glücksbringer-Hilfstransportes 2014 der Malteser in Ost-Oberbayern. Von der Bevölkerung in den Landkreisen Freising, Erding, Traunstein und Berchtesgadener Land gespendete Hilfspakete kamen bedürftigen Familien und Kindern in mehreren Heimen in und um Sapareva Banja zugute. Über das medizinische Material freuen sich Personal und Patienten im Onkologischen Krankenhaus in Sofia. Allen Beteiligten ein herzliches "Vergelt’s Gott!".

Info: Martin Draheim martin.draheim@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff - Jetzt reden wir

Der Seniorenbeirat hat zu Kaffee und Kuchen in den Malteser Seniorentreff geladen - vor allem aber, um sich bei "Jetzt reden wir" die Sorgen, Wünsche und Anliegen der Besucher anzuhören und sie entsprechend weiterzuleiten. "Die Singdamen und Singherren von Frau Rosner", wie sie Seniorenbeirats-Vorsitzende Hildegunde Brummer nannte, sorgten für die Auflockerung des Nachmittags.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Sammelaktion für Asylbewerber

Rund einen Monat lang haben Malteser aus den verschiedensten Bereichen gesammelt. Das Ergebnis waren 55 fertig gepackte Schulranzen sowie 460 Euro. Beides kommt nun jugendlichen Asylbewerbern zugute. Kürzlich trafen sich Jugendamts-Leiter Alois Kriegl und die führenden Köpfe der Spendenaktion in der Unterkunft in der Danziger Straße zur Übergabe. Die jungen Malteser hatten sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Jedem der Jugendlichen wollten sie einen eigenen Rucksack und als Inhalt ein Startpaket mit auf den Weg geben. Von Bleistift über Schreibblock bis Ordner sollte alles da sein. Dieses Ziel haben nun sie erreicht.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflugsfahrten

Auch im vergangenen Jahr war die Malteser Ausflugsfahrten-Familie viel unterwegs. Die Teilnehmer, aber auch die Helfer, erlebten gemeinsam schöne, unvergessliche Stunden, die ohne dieses Angebot der Malteser nicht möglich gewesen wären. Denn viele der Teilnehmer können ohne Hilfe ihre Wohnung nicht verlassen. Insgesamt waren bei neun Fahrten 276 Teilnehmer, darunter 142 Rollstuhlfahrer, unterwegs. Die 182 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisteten dabei fast 2.000 Stunden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Mobiler Einkaufswagen startet seine erste Tour

Am 14. Januar konnte Carola Semerci als ehrenamtliche Leitung des neuen Dienstes in Pegnitz zwei Damen im Rollstuhl als erste Nutzerinnen des "Mobilen Einkaufswagens" begrüßen. Ab sofort steht dieses Angebot jeweils am zweiten Mittwoch im Monat Menschen aus dem Stadtgebiet Pegnitz zur Verfügung, die in ihrer Mobilität eingeschränkt und auf Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind.

Info: Daniela Eidloth daniela.eidloth@malteser.org

^ nach oben

 

Preith: 30 neue Helferinnen und Helfer mit Basisausbildung in PSNV

Die Malteser aus Preith bildeten in den letzten Wochen insgesamt 30 Helferinnen und Helfer der Malteser und des Roten Kreuzes im Rahmen der Basisausbildung Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) aus. In dem in den letzten Jahren entwickelten Einsatzkonzept einer Unterstützungseinheit der Preither Malteser wird als großer Schwerpunkt neben der Sanität die qualifizierte Betreuung von betroffenen Personen gesehen. Bewährt hat sich dieses Einsatzkonzept nicht nur in den Hochwassereinsätzen in Passau und Deggendorf in denen die Preither Malteser zur Stelle waren, sondern auch insbesondere während des Einsatzes zur Erstaufnahme von 186 Flüchtlingen im Oktober des letzten Jahres.

Info: Helmut Scheurer hscheuerer@t-online.de

^ nach oben

 

Regensburg - Diözese: Mahlzeiten-Patenschaften - der Bedarf steigt

Seit fünf Jahren gibt es in der Diözese Regensburg die Mahlzeiten-Patenschaften. Das Projekt gegen Altersarmut, bei dem ältere bedürftige Menschen täglich ein warmes Essen von den Maltesern erhalten, wird durch Spenden finanziert. Mehr als 15.000 Essen stillten in dieser Zeit nicht nur den Hunger, sondern spendeten auch Wärme und Trost. Mit bisher über 80.000 Euro an Spenden erlebte das Projekt eine großartige Welle der Unterstützung. "Es ist dringend notwendig, dass diese Spendenbereitschaft bleibt, denn besonders in der kalten Jahreszeit steigt die Nachfrage." weiß Alexandra Bengler, Leiterin der Mahlzeiten-Patenschaften in der Diözese Regensburg.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg: Diözesanfasching

Unter dem gruseligen Motto "Horror" fand der mittlerweile traditionelle Diözesanfasching in den Räumlichkeiten der Diözesangeschäftsstelle Regensburg statt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von den Mitarbeitern der Diözesangeschäftsstelle als Dank für das ganzjährige hervorragende Engagement der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helferinnen und Helfer. Knapp 100 Närrinnen und Narren feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

Info: Stefan Kalm stephan.kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg / Rannasee: Freizeitwochenende der Malteserjugend

Alljährlich gestaltet der Diözesanjugendführungskreis gemeinsam mit den Leitern der teilnehmenden Malteserjugend-Ortsgruppen ein Freizeitwochenende am Rannasee. In diesem Jahr fanden sich 41 Kinder und Jugendliche unter dem Motto "Die Zauberer von Malta" in der malerisch gelegenen Anlage ein. Begeistert absolvierten die Kids eine Rallye mit verschiedenen Stationen, an denen Geschicklichkeit und Witz gefordert waren. Entsprechend des Lagermottos wurden Zauberhüte und Zauberstäbe gebastelt, und auch hier waren die "Kurzen" mit Feuereifer bei der Sache. Diözesanjugendpfarrer Thomas Helm feierte mit den Teilnehmern einen Jugendgottesdienst und bezog auch die Jüngsten eng in den Ablauf mit ein.

Info: Stefan Kalm stephan.kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart: "Schwanger in der Fremde"

In Stuttgart startete das Projekt: "Schwanger in der Fremde": Acht ehrenamtliche Helferinnen betreuen und beraten Frauen, die schwanger hierher kommen und in Flüchtlingsunterkünften leben. Im Dezember kam das erste Baby zur Welt. Im Rahmen der Jahresfeier wurde dieses Baby einer Nigerianerin vom Malteser Stadtseelsorger Pfarrer Matthias Haas getauft. Er salbte das Kind mit den Worten: "Deine Würde als Mensch ist unantastbar".

Info: Elisabeth Staudenmaier elisabeth.staudenmaier@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Sögel: "Mobiler Einkaufswagen" offiziell vorgestellt

Der "Mobile Einkaufswagen" der Malteser Hümmling wurde am 22. Januar offiziell vorgestellt. Die Medien berichteten ausführlich über die ehrenamtliche, kostenlose Einkaufshilfe für Ältere, Kranke und Behinderte in den Gemeinden Sögel, Werpeloh und Spahnharrenstätte. Jeden Donnerstag werden Mitbürger von zu Hause oder aus stationären Einrichtungen abgeholt und zum Combi-Markt in Sögel gefahren. Die Malteser helfen beim Anreichen der Ware und Tragen schwerer Taschen. Nach dem Einkauf besteht die Möglichkeit, in einem Café bei Kaffee und Kuchen zu plaudern. Bericht: http://bit.ly/1yUqKVg

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Fünf Palliativbegleiterinnen ausgebildet

Mit der Qualifikation zur Palliativbegleiterin bei den Maltesern Hümmling haben am 22. Januar fünf Frauen das nötige Rüstzeug erhalten, Sterbenden, deren Angehören, aber auch Kollegen im Umgang mit Krankheit und Tod zur Seite zu stehen. "Palliativ" bedeutet "lindernd". Eine medizinische Versorgung ermöglicht in vielen Fällen einen deutlichen Zugewinn an Lebenszeit und Lebensqualität. Ziel der Fortbildung war es, die Teilnehmerinnen, die größtenteils in der Pflege tätig werden, zu befähigen, diesen Weg zu begleiten und zu gestalten. Bericht: http://bit.ly/1Br6Gt0

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Film gegen Rechts

Damit Speyer als erste Stadt in Rheinland-Pfalz den Titel "Stadt ohne Rassismus - Stadt mit Courage" erreichen kann, haben es sich Jugendorganisationen und Schulen zur Aufgabe gemacht, Veranstaltungen gegen Rechts auf die Beine zu stellen. Dabei ist auch die Malteser Jugend, die Jugendlichen am 4. Februar im Kinder- und Jugendtheater die Dokumentation "Blut muss fließen" über Konzerte der rechtsradikalen Szene präsentiert. Wie Rechtsradikale mit ihrer Rockmusik junge Leute ködern wollen, zeigt der Journalist Thomas Kuban. Er hat mit versteckter Kamera solche Konzerte gefilmt. Der Autor Peter Ohlendorf hat den Journalisten mit der Kamera begleitet. In "Blut muss fließen" sind Ohlendorfs Beobachtungen Sequenzen von Kubans Undercover-Einsatz gegenübergestellt.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Straubing: Dritter Hilfstransport nach Südungarn

Die Straubinger Malteser führten kürzlich ihren mittlerweile dritten Hilfstransport in das 860 Kilometer entfernte Mohacs in Südungarn durch. Mit drei Fahrzeugen, darunter ein 40-Tonnen-LKW der Erdinger Malteser, wurden mehrere Tonnen Hilfsgüter zur ungarischen Patengliederung der Straubinger Malteser transportiert. Neben knapp 200 Fahrrädern gingen auch 15 Krankenhausbetten, 12 Rollstühle und eine große Menge Sanitäts- und Pflegeartikel nach Ungarn. Die im Rahmen der alljährlichen Nikolausaktion gespendeten 178 Weihnachtspäckchen des Gymnasiums der Ursulinen, der Jakob-Sandtner Knabenrealschule und des Gehörloseninstituts wurden ebenfalls mitgenommen und verteilt.

Info: Stefan Kalm stephan.kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Barrierefreier Rufbus viel genutzt und von Fahrgästen gelobt

Fast 600 Fahrgäste nutzten den Rufbus Traunstein im ersten Monat seit Inbetriebnahme. Das neue ÖPNV-Angebot, das die Malteser in Kooperation mit der Stadt Traunstein und dem Regionalverkehr Oberbayern betreiben, wird sehr gut angenommen - deutlich mehr als von den Initiatoren erwartet. Der größte Teil der Fahrgäste sind Senioren. Sie schätzen besonders die Freundlichkeit und den Service der Malteser Fahrer, die beim Ein- und Aussteigen unterstützend zur Seite stehen oder beim Anschnallen behilflich sind. An 58 Haltestellen können die Fahrgäste zusteigen - Voraussetzung ist eine telefonische Anmeldung. Die Malteser setzen einen Behinderten-Transportwagen ein, der auch Rollstuhlfahrer befördern kann.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Rauchmelder des Malteser Hausnotrufs warnt Seniorin und verhindert Schlimmeres

Alarm für den Löschzug der Feuerwehr Traunreut. Er rückt zu einem Wohnhaus aus, nachdem dort ein Rauchmelder aufheulte. Bei Eintreffen stellen die Floriansjünger fest, dass in der Wohnung einer älteren Frau eine Kerze umgefallen war, was zu einer leichten Rauchentwicklung geführt hat. Der Rauchmelder, der mit einem Hausnotrufgerät kombiniert ist, hatte daraufhin Alarm geschlagen. Die Hausnotrufzentrale der Malteser alarmierte die Feuerwehr, die allerdings nicht mehr eingreifen musste. Die Frau blieb unverletzt. Durch die geöffneten Fenster konnte der Brandrauch abziehen. Der Einsatz machte deutlich, dass ein Hausnotrufgerät in Kombination mit Rauchmeldern eine "Lebensversicherung" ist, so die Feuerwehr.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Weihnachtsgeschenke im Kinderheim in Vingard/Rumänien

Wie in den vergangenen Jahren beschenkten die Malteser aus der Diözese Trier auch in diesem Jahr die 18 Kinder des Kinderheimes St. Adrij in Vingard/Rumänien. Durch Spenden der Firma Romika konnte jedes Kind ein Paar neue Schuhe bekommen, und durch Spenden von Kaufhäusern wurden die Kinder mit neuer Bekleidung beschenkt. Für die Mädchen war auch etwas Schmuck dabei, und für jedes Kind ein Päckchen mit Süßigkeiten, die ein Kindergarten in Koblenz gesammelt hatte.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Weinberg: Malteser Jugend wartet aufs Christkind

Wie jedes Jahr organisierte die Malteser Jugend Weinberg das schon bekannte "Warten aufs Christkind". In verschiedenen Gruppen konnten die Kinder backen, malen, basteln oder spielen. Die Gruppen wurden durchgewechselt, sodass jedes Kind alles mitmachen konnte. Natürlich gab es auch eine gemütliche Runde mit Kinderpunsch und Lebkuchen. Am Schluss gab es einen großen Stuhlkreis, und es erschien das Christkind. Jedes Kind erhielt ein kleines selbstgebasteltes Geschenk und selbstgebackene Plätzchen. Die Malteser Jugend hat sich in der Zeit von neun bis 12 Uhr über den Besuch von 28 Kindern gefreut.

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Weinberg: Malteser Jugend feiert Waldweihnacht

Insgesamt vier Stationen hatte die Malteser Jugend für die Waldweihnacht vorbereitet. Dort wurden jeweils ein Lied und eine Geschichte vorgetragen. Am Ende wartete in der Feldscheune eine "lebende" Krippe schon auf die Gäste. Hier war die abschließende Veranstaltung mit musikalischer Untermalung. Der Ortsbeauftragte Erwin Köller begrüßte die Gäste aus Gemeinde und Umgebung. Diözesanoberin Cécile Bergmann lobte die Weinberger Malteser Jugend für das große Engagement und bedankte sie sich auch im Namen der Ortsgliederung bei allen, die in der Organisation aktiv waren.

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Wiesloch: Hausnotrufsystem rettet 82-jähriger Frau das Leben

Bei einem Küchenbrand in Dielheim wurden kürzlich die Einsatzkräfte der Feuerwehr über einen Rauchmelder alarmiert, der mit dem Hausnotrufsystem der Malteser gekoppelt war. Die 82-jährige Bewohnerin konnte durch den schnellen Einsatz mit leichten Verletzungen gerettet werden. "Der Brand hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig die Installation eines Hausnotrufsystems bei älteren Menschen ist", sagte Ulrich Engel, Produktmanager für den Malteser Hausnotruf in der Region Baden-Württemberg.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Eichstätt - Diözese: Informationsabend zur Flüchtlingskinderbetreuung am 29. Januar

Bereits seit November 2014 haben die Eichstätter Malteser ein ehrenamtliches Betreuungsangebot für Flüchtlingskinder in der ehemaligen Maria-Ward-Realschule in Eichstätt eingerichtet. An allen Werktagen werden dort von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr umfangreiche Unterhaltungs-, Spiel- und Lernangebote für alle Flüchtlingskinder vorgehalten. Die Angebote der Malteser werden immer stärker nachgefragt, so dass Joanna Lang, die diese Betreuung koordiniert, weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer benötigt. Am 29. Januar um 19 Uhr findet deshalb in Eichstätt im Heilig-Geist-Spital ein Abend statt, an dem sich Interessierte über Struktur und Inhalte des Betreuungsangebots informieren können.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Neue Kaffee-Lounge "Valetta" öffnet am 2. Februar im Malteser Krankenhaus

Nach langen und intensiven Planungen sowie einer Umbauphase zu Beginn des neuen Jahres eröffnet am 2. Februar die neue Cafeteria im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz. Die Cafeteria hat eine neue Innengestaltung bekommen. "Wo jetzt noch Maler und Innendekorateure fleißig Ihrer Arbeit nachgehen, freuen wir uns ab Montag auf zahlreiche Gäste.", sagt Primus-Regionalleiterin Anke Schitto.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Gregorianik am Sonntag. 01.03.2015

·  Tempel oder Markthalle? Hinführung zum Herzensgebet. 03.03. - 08.03.2015

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 20.03. - 22.03.2015

·  Gregorianik am Sonntag. 22.03.2015

·  Kloster auf Zeit. Ora et labora-Tage zur Vorbereitung auf das Osterfest. 23. - 29.03.2015

·  Scheitern als Chance. Exerzitien im Licht der Osterbotschaft. 01.04. - 06.04.2015

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung. 10.04. - 12.04.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 27.2.2015 - Samstag, 28.2.2015, und Freitag, 17.4.2015 - Samstag, 18.4.2015: Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens. In Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin & Trauerbegleitung (Veranstaltung des Referats Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese München/Freising)

·  Freitag, 27.3.2015 - Samstag, 28.3.2015: 15. Workshop der Diözesanreferenten für geistig-religiöse Grundlagen

·  Gründonnerstag, 2.4.2015 - Ostersonntag, 5.4.2015: "Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben" (2 Tim 2,11) Kar- und Ostertage gemeinsam feiern

·  Freitag, 10.4.2015 - Sonntag, 12.4.2015: "Ich traue dich mir an ..." (Hos 2,22) Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

·  Dienstag, 21.4.2015 - Donnerstag, 23.4.2015: Auszeit für Retter

·  Donnerstag, 30.4.2015 - Samstag, 2.5.2015: Menschsein - Gabe und Aufgabe Treffen der CREDO-Kurse 2011/12, 2012/13 und 2014/15

·  Freitag, 8.5.2015 - Sonntag, 10.5.2015: "Sei mutig und stark" (Jos 1,6)  Ein Firm-Wochenende für Jungen und ihre Väter

·  Mittwoch, 3.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Radeln mit der Bibel - im Neckargebiet

·  Freitag, 5.6.2015 - Sonntag, 7.6.2015: Ende und Neuanfang  Zwischen dem Verlust Maltas und der Neuformierung als Hospitalorden - Malteser Geschichte 1798-1834

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2015 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2015 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

· Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 09.02. - 06.03.2015

·  Rettungsdienstliche Weiterbildung - Traumacodetrainer: 17.02. - 20.02.2015

·  Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 21.02. - 22.02.2015

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatl. Prüfung: 23.02. - 27.02.2015

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer NRW: 09.03. - 20.03.2015

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Aufbau und Begleitung von Schulsanitätsdiensten; 14.02.2015; Dortmund

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (8UE); 21.02.2015; Dortmund

·  bikablo - Visual Facilitating; 28.02.2015; Dortmund

·  Deeskalationstraining - Modul III Blocktechniken nach KravMaga; 07.03.2015; Dortmund

·  Konzepteinweisung Frühdefibrillation (inkl. PHILIPS Autorisierung zur Erstinbetriebnahme); 14.03.2015; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  BOS-Sprechfunklehrgang 03.02.-05.02.2015 in Wetzlar

·  ERC ALS-Provider-Kurs 07.03.-08.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 16.03.-20.03.2015 - RS-A 2/15 in Wetzlar

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 24.03.-25.03.2015 in Wetzlar

·  RettSan-Grundlehrgang berufsbegleitend (M1) 30.03.-02.08.2015 (RD 1/15 in Wetzlar

Das Programm 2015 ist online: Direktlink zum Jahresprogramm 2015

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Ausbildung zum Silviahemmet Trainer/zur Silviahemmet Trainerin; 22.02.-08.05.2015; Malteser Kommende, Stockholm; AD 15-003 Die Anmeldefrist läuft in Kürze ab. Informationen und Anmeldung über die Malteser Akademie unter www.malteser-akademie.de

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 24.02.2015, Malteser Kommende; PR 15-027

·  Souverän Entscheidungen treffen; 25.02.2015; Malteser Kommende; FÜ15-059

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon; 26.-27.02.2015; Malteser Kommende; OR 15-084;  Belange gekonnt und charmant durchsetzen, die Kollegen nur einmal an Unerledigtes erinnern müssen, wirkungsvoll kommunizieren sowie freundlich und souverän Ziele erreichen. Die Teilnehmer setzen sich mit ihrer Rolle als erste Kontaktstelle auseinander. Die Kompetenzausstrahlung wird durch gezielte Formulierungen erhöht und in die Praxis umgesetzt.

·  Soziale Kommunikation: Repräsentation und Small Talk: 02.-03.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-085;  Beruflich, privat, in der Freizeit und im Ehrenamt, immer wieder stehen wir vor der Aufgabe, mit Menschen Kontakt aufzunehmen, die wir nicht kennen. Training von Small Talk in einem sehr praktisch und praxisnah angelegten Seminar in klassischen und konkret erlebten Situationen.

·  Die Führungskraft als Personalentwickler: 18.-19.03.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 15-011

·  Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen: 13.-14.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; KO 15-012; Was macht einen Vortrag zum Erfolg? Gute Vorbereitung, der richtige Aufbau für die Redesituation. Und das Gestalten mit sprachlichen Mitteln über Tempo, Lautstärke, Artikulation. Auch die Sprache des Körpers - Gestik, Mimik und Blicke - können gezielt eingesetzt werden. All das wird praktisch geübt, so dass dem sicheren Auftreten mit treffenden Argumenten nichts mehr im Weg steht.

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 13.-14.04.2015; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 15-013; Stressfrei und harmonisch - so wünschen sich viele ihr Arbeitsumfeld. Der Alltag ist aber auch von Auseinandersetzungen und Konflikten geprägt. Diese werden als lästig und anstrengend empfunden, sind aber auch Anstoß zur Entwicklung, sofern sie angegangen und die in ihnen liegenden Energien genutzt werden. Im Seminar kann das eigene (Konflikt-)Verhalten reflektiert und angemessene Gesprächsführung trainiert werden.

·  Einführungsseminar für Beauftragte im MHD e.V.; 24.-26.04.2015; Malteser Kommende Ehreshoven; UK 15-018

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: Die Malteser in Aalen suchen RTW Koffer, Ausbau System Strobel, vorzugsweise MB, ab BJ 2008, in gutem Zustand. Angebote bitte an: julian.bader@malteser-aalen.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mitarbeiter/in Benutzer- und Prozessmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Projektsteuerer im zentralen Bau- und Immobilienmanagement (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Stuttgart, ab 01.04., Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Diözesanjugendreferent/in, Essen, ab 01.02., 50%, vorerst befristet auf 1 Jahr, Alexander Zielke, alexander.zielke@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Erftstadt und Hürth), Vollzeit, ab sofort, vorerst befristet für ein Jahr, Thomas Röhrhoff, Thomas.roehrhoff@malteser.org

·  Verwaltungssachbearbeiter/in mit dem Schwerpunkt Personalsachbearbeitung, Paderborn, auf 450 Euro Basis, ab dem 16.02.15, vorerst befristet für ein Jahr, Lars Wilger, Lars.Wilger@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in und Rettungsassistent/in, Leverkusen, Vollzeit, ab sofort, vorerst befristet für ein Jahr, Tim Feister, Tim.Feister@malteser.org

·  Verwaltungsmitarbeiter/in, Timmendorfer Strand, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Kundenservice, Malteser Service Center Köln, ab 01.03, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Rettungswache Wetzlar, ab sofort, Bewerbung über das Malteser-Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Rettungswache Fürth/Odenwald, ab sofort, Bewerbung über das Malteser-Jobportal

·  Fahrer/in im Ärztlichen Bereitschaftsdienst/Rettungssanitäter/in, Voll- oder Teilzeit, Rettungswache Fürth/Odenwald, ab sofort, Bewerbung über das Malteser-Jobportal

·  Controller/in, Regionalgeschäftsstelle Limburg/Lahn, ab 01.03.2015, Bewerbung über das Malteser-Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Eichstätt: Auf der Weihnachtsfeier der Malteser Eichstätt hat Diözesangeschäftsführer Christian Alberter zahlreiche Mitgliederehrungen vornehmen können. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Helga Regler und Alfred Gutt, für 20 Jahre Ingrid Walter und Maria Pawelski, für 30 Jahre Silvia Pögl und Annemarie Schmauser.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Am 14. Januar wurde Joachim Werries zum neuen Stadtbeauftragter der Malteser in Düsseldorf berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: "Da sein für alle. Streiten für alle. Gemeinsam helfen": Nach dieser Maxime möchte die neue Frankfurter Stadtbeauftragte Annette Lehmann ihre Führungsrolle angehen. Sie wird unterstützt von Philippe Prinz von Lobkowicz, der seit Dezember 2014 stellvertretender Stadtbeauftragter ist. Lehmann übernimmt die Leitung von Hilfsdienst-Vizepräsidentin Vinciane Gräfin von Westphalen, unter deren zwölfjähriger Leitung sieben der heute 13 sozialen Dienste gegründet und etabliert wurden.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Magdeburg: Nach einigen Jahren der Vakanz können sich die Malteser in Halle nun über einen neuen Ortsarzt für ihre Gliederung freuen. Markus Dold wurde nach bestandenem zweitem Staatsexamen kürzlich als Arzt approbiert und vom Stadtbeauftragten Daniel Enderlein in sein Amt berufen. Mit seinen 26 Jahren ist er vermutlich der jüngste Ortsarzt bei den Maltesern in Deutschland.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf dem Jahrestreffen der Malteser Migranten Medizin Osnabrück am 14. Januar wurde der als Hausarzt tätige Internist Dr. Paul-Hans Suerbaum aus Bad Iburg als neues Mitglied im ehrenamtlichen Ärzteteam begrüßt. Er besetzt im Wechsel mit fünf weiteren Ärzten die wöchentliche Sprechstunde und steht mit seiner Praxis für akute Notfälle im Südkreis Osnabrück zur Verfügung.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Regensburg: Die Wolfgangsmedaille, benannt nach dem Bistumspatron der Diözese Regensburg, ist die höchste Auszeichnung, die vom Bischof von Regensburg an verdiente Laien vergeben wird. Dieses Jahr ging sie auch an drei Malteser: Martina Vogl, Werner Winkler und die Diözesanoberin Adelheid Freifrau von Gemmingen-Hornberg. Mit der Auszeichnung werden ihre außerordentlichen Verdienste als Vermittler christlicher Werte in Kirche, Gesellschaft und Politik gewürdigt.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Nachfolge
Vertrauen ist Hoffnung, gestärkt durch eine sichere Überzeugung.
(Thomas von Aquin)

Gebet
Schenk mir, o GOTT,
Verstand, der DICH erkennt,
Eifer, der DICH sucht,
Weisheit, die DICH findet,
einen Wandel, der DIR gefällt,
Beharrlichkeit, die gläubig DICH erwartet,
Vertrauen, das am Ende DICH umfängt.
Amen

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. Februar 2015

Redaktionsschluss: Montag, 9. Februar 2015
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben