Malteser eNews 20/14 vom 22. Oktober 2014

 

 

AKTUELLES

·  Malteser zum Welthospiztag: Hospizversorgung nicht durch Beihilfe zur Selbsttötung unterlaufen

·  Phoenix-Talkrunde - Malteser Hospizdienstleiterin Kerstin Kurzke zum Thema Sterbehilfe

·  Medientipp: "Baddes Bilder" - Eine Dokumentation über den Malteserorden

 

AUSLANDSARBEIT

·  Südsudan: Nahrungsmittel für 7.500 von Gewalt und Hunger Bedrohte

·  Südsudan: Projekt zur Ernährungssicherung nahe der Stadt Wau gestartet

·  Vietnam: Welttag der Katastrophenvorsorge - Ältere Menschen in Katastrophenvorsorge einbinden

 

MALTESER VOR ORT

·  Augsburg: Herzlich Willkommen in MalTa

·  Bad Honnef: Brand in Hohenhonnef - Malteser bauen Notunterkunft auf

·  Bayern - Malteser Jugend: Landesjugendversammlung

·  Bayern - Malteser Jugend: Fortbildung zum Thema Twitter, Facebook und Co

·  Bayreuth: Besuch im Nürnberger Tiergarten

·  Bayreuth: Benefizlauf

·  Bayreuth: Mensa-Abend

·  Berlin: Große Übung des Katastrophenschutzes - vom SEK-Einsatz bis zum Krankenhaus

·  Berlin: Neuer Film für den Schulsanitätsdienst - Malteser Jugendliche werben in eigener Sache

·  Berlin: Katholische Schule St. Franziskus - Großes Schulfest zum Jubiläumstag

·  Berlin: Umweltpreis für das Manna-Gartenprojekt

·  Bingen: Demenzdienst will weiter wachsen

·  Darmstadt: Mitarbeiter stimmen für Kinderhospizdienst ab

·  Dresden: Inklusion in Sachsen ausbaufähig

·  Eichstätt/Aurach/Weinberg: "Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt"

·  Eichstätt - Diözese und Ortsverein Preith: Malteser helfen Flüchtlingen in der Bischofsstadt

·  Eichstätt - Diözese: Erster Ausbildungsgang für Besuchs- und Begleithunde abgeschlossen

·  Essen - Diözese: Beauftragtentagung am Niederrhein

·  Essen - Diözese: Seminar "Konfliktmanagement"

·  Freiburg: Malteser Jugend übergab Erlös des Sponsorenschwimmens

·  Gladbeck: Start des Mehrgenerationen-Cafés

·  Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus ist einziges "Heart Safe Hospital" in Ostsachsen

·  Gräfelfing: Malteser Seniorenberater rettet älterem Ehepaar das Leben

·  Günzburg: Abschluss des Malteser Lehrgangs für Familientrauerbegleiter

·  Hamburg: Gelungener Social Day im Hospiz-Zentrum

·  Hamburg: "Gemeinsam für ein würdevolles Sterben"

·  Hamburg: Große Freude beim Malteser Jugendzentrum "Manna"

·  Hamburg: Gesunde Ernährung beginnt schon im Babybauch

·  Hatzenbühl/Speyer: Trauer um Siegmar Trauth

·  Hunteburg: 700 Euro Spenden für Malteser Projekt in Nigeria

·  Kaiserslautern/Homburg: Neue Standortkoordinatorin Hipfl-KL/Hom

·  Kiel/Timmendorfer Strand: "Ehrenamt braucht Anerkennung"

·  Konstanz: Malteser Philipp Hiestand für Ehrenamtspreis des Landes Baden-Württemberg nominiert

·  Konstanz: Social Day am Bodensee

·  Lebach: Kochen für die Ukraine

·  Lingen/Osnabrück: Ehrenamtstag der Besuchsdienste

·  Lingen: Lernbehinderte absolvieren Pflegefortbildung

·  Lörzweiler: Helferfest diesmal in der eigenen Halle

·  Main-Tauber-Kreis: Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" erhält 5.000 Euro

·  Mainz: Neuauflage der "Glaubenstage für Retter" kommt gut an

·  Mainz: Jahresgottesdienst in feierlicher Atmosphäre und mit Ehrung

·  München: Malteser suchen Interessenten für Besuchsdienst

·  Münster: Erste Ökumenische Vesper des Johanniter- und des Malteserordens in Münster

·  Osnabrück: Beauftragtentagung mit Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

·  Passau: Vortrag Liebe im Alter

·  Passau: Alterssimulations-Anzug

·  Pirna/Neustadt: Verstärkung für den Hospizdienst

·  Pirna: Schecküberreichung zur finanziellen Unterstützung des Betreuungsverein Pirna

·  Rüsselsheim: Arbeit in Schutzanzügen TV-Team vorgeführt

·  Salzgitter: 20 Jahre "Grüne Damen"

·  Speyer: Pflasterstube eröffnet

·  Wennigsen: Eine ausgezeichnete Tradition

·  Wiesloch: Malteser bei Amokalarm nahe Schwetzinger Schule im Einsatz

·  Wolfsburg: Malteser verhindern Schlimmeres

 

VERANSTALTUNGEN

·  Malteser Kommende: Freie Wochenenden zum Sonderpreis

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  BWL für Nicht-Betriebswirte - Refresher-Kurs

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 5. November 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser zum Welthospiztag: Hospizversorgung nicht durch Beihilfe zur Selbsttötung unterlaufen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um die Beihilfe zur Selbsttötung fürchten die Malteser einen Stillstand beim Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung. "Wenn die Suizidbeihilfe legalisiert wird, besteht die Gefahr, dass die hospizliche Begleitung und palliative Versorgung schwerkranker oder hochbetagter Menschen untergeht", warnt Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer des Bereichs Medizin und Pflege der Malteser Deutschland. Die Malteser fordern unter anderem, die Bevölkerung über die Möglichkeiten der hospizlichen und palliativen Versorgung besser zu informieren. Mehr dazu: http://bit.ly/ZMB1UV

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Phoenix-Talkrunde - Malteser Hospizdienstleiterin Kerstin Kurzke zum Thema Sterbehilfe

Das Thema Sterbehilfe und assistierter Suizid sind derzeit eines der wesentlichen politischen Themen. Aus diesem Anlass wurde die Leiterin des Berliner Hospizdienstes der Malteser, Kerstin Kurzke, in die "Phoenix Runde" eingeladen, eine wichtige Talkshow im politischen Berlin. Kerstin Kurzke plädierte in dieser Sendung ausdrücklich für einen Ausbau der Hospizarbeit und eine Stärkung der Palliativmedizin in Deutschland. Die Sendung ist hier nochmals zu sehen: http://www.phoenix.de/content/881233

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Medientipp: "Baddes Bilder" - Eine Dokumentation über den Malteserorden

Die sehenswerte EWTN-Sendung wird in den kommenden vier Wochen mehrfach im Fernsehen wiederholt und ist auch in der EWTN-Mediathek unter http://bit.ly/ZEEUed abrufbar. Ausstrahlungstermine sind jeweils:

·  Sonntags 17.30 Uhr

·  Dienstags, 11.00 Uhr

·  Mittwochs, 20.30 Uhr

·  Donnerstags 10.30 Uhr

·  Freitags 21.30 Uhr

EWTN kann über Satellit, Kabel und Internet empfangen werden. Weitere Infos hierzu unter http://www.ewtn.de/empfang_von_ewtn.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Südsudan: Nahrungsmittel für 7.500 von Gewalt und Hunger Bedrohte

25.000 kg Maismehl, 11.000 kg Reis, 3.700 kg Bohnen, 370 kg Salz, 2.200 Liter Speiseöl, 2.800 Teller und Tassen, 1.400 Wasserkanister - das hat Malteser International mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes im August und September an rund 1.400 Haushalte - insgesamt fast 7.500 Personen - im südsudanesischen Maridi verteilt. Hinzu kamen 1.400 Hacken und 3.500 Päckchen Saatgut für Mais und Erdnüsse. Es sind oft Mütter, die mit ihren Kindern aus Angst vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat nach Maridi geflohen sind, wo sie unter armseligen Bedingungen versuchen zu überleben. Nach UN-Angaben wurden inzwischen 1,7 Millionen Menschen vertrieben, vier Millionen hungern oder sind unmittelbar von Hunger bedroht. - Jetzt spenden: http://bit.ly/1k5nbRa

Info: Jan Gruß jan.gruss@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Projekt zur Ernährungssicherung nahe der Stadt Wau gestartet

In fünf Dörfern in dem im Nordwesten gelegenen Bundesstaat Bahr el Ghazal hilft Malteser International 850 besonders bedürftigen Familien - insgesamt mehr als 5.100 Menschen - ihre Ernährungssituation langfristig zu verbessern. Viele beherbergen Vertriebene aus anderen Landesteilen oder sind selbst Vertriebene oder Rückkehrer. Die Diözese Wau stellt für das vom BMZ finanzierte dreijährige Projekt eigenes Land zur Verfügung. Anbauflächen und Bewässerungsanlagen werden instandgesetzt, Werkzeug und Saatgut verteilt, Mustergärten angelegt und die Bewohner im effizienten Anbau geschult. Zudem erhalten alte Menschen, Menschen mit Behinderung und Straßenkinder Nahrungsmittel aus den Ernteerträgen.

Info: Jan Gruß jan.gruss@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Welttag der Katastrophenvorsorge - Ältere Menschen in Katastrophenvorsorge einbinden

Vor dem Welttag der Katastrophenvorsorge organisierte Malteser International in Danang mit Vertretern von Partnerorganisationen und vietnamesischen Behörden eine Veranstaltung zum Thema "Ältere Menschen und Katastrophen: Resilienz - Menschen fürs Leben stärken". Etwa 120 Teilnehmer kamen zu den Diskussionen und Side-Events. Es gab einen Foto-Wettbewerb, ein Theaterstück einer Organisation für blinde Menschen und eine Gesangsperformance über die Wichtigkeit der Solidarität bei Katastrophen. Ziel war, auf das Thema Katastrophenvorsorge innerhalb der Gemeinden aufmerksam zu machen und das Bewusstsein für die Bedeutung der Integration älterer Menschen in Katastrophenvorsorgepläne zu fördern.

Info: Kai Pohlmann kai.pohlmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Augsburg: Herzlich Willkommen in MalTa

Unter dem Namen MalTa eröffneten die Malteser Augsburg vergangene Woche die erste Tagesbetreuungseinrichtung für Menschen in der Frühphase der Demenz. Rund 80 Besucher aus Augsburg Stadt und Land folgten der Einladung ins Begegnungshaus im Park am Stadtrand von Augsburg. Unter Leitung des Gerontologen Michel Goetze betreut MalTa ab sofort Demenzkranke von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von neun bis 15 Uhr. Michel Goetze sieht seiner künftigen Arbeit mit Freude entgegen: "Die Tagesbetreuungseinrichtung ist das erste Angebot der Malteser dieser Art für Augsburg Stadt und Land. Da wir den Schwerpunkt auf die Betreuung und die Förderung der Alltagsaktivitäten unserer Gäste legen, unterscheiden wir uns ganz deutlich von Tagespflegeeinrichtungen."

Info: Alexander Pereira-Arnstein Alexander.Pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Brand in Hohenhonnef - Malteser bauen Notunterkunft auf

Ein Dachstuhlbrand in der Bad Honnefer Behinderteneinrichtung Haus Hohenhonnef hat für einen Großeinsatz der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes gesorgt. Die Malteser aus dem Rhein-Sieg-Kreis waren mit einem Großaufgebot von 42 Helfern aus Bad Honnef, Hennef, Meckenheim, Sankt Augustin und Siegburg im Einsatz. Die Honnefer Malteser bauten gemeinsam mit Maltesern aus Siegburg und Meckenheim sowie DRK-Kräften aus dem gesamten Kreisgebiet eine Notunterkunft für die Heimbewohner auf, die wegen des Brandes nicht in ihre Zimmer zurückkehren konnten. Mehr dazu: http://malteser-bad-honnef.de/294.html

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bayern - Malteser Jugend: Landesjugendversammlung

Am 11. und 12. Oktober hat die zweite Landesjugendversammlung der Malteser Jugend Bayern im Jahr 2014 stattgefunden. Nach einer spannenden "Tatort München"-Tour und einem gemütlichen Abend begann am Sonntag der Versammlungsteil. Highlight war die Verabschiedung des alten Landesjugendführungskreises (Michi Niklaus, Flo Möller und Rona Gentz) sowie die Wiederwahl von Michi Niklaus als Landesjugendsprecher. Rona Gentz und Carolin Mayer wurden als Stellvertreterinnen sowie Gerald Schupp als Jugendvertreter gewählt. Inhaltlich standen eine Änderung der Geschäftsordnung sowie die Umsetzung pädagogischer Prävention sexueller Gewalt bei Veranstaltungen auf der Tagesordnung.

Info: Teresa Zollner teresa.zollner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayern - Malteser Jugend: Fortbildung zum Thema Twitter, Facebook und Co

Am 10. und 11. Oktober fand die jährliche Landesfortbildung, dieses Jahr zum Thema Twitter, Facebook und Co -  Social Media in der Jugendverbandsarbeit statt. Hans-Jürgen Palme von SIN (Studio im Netz e.V.) vermittelte den Gruppenleitern und Assistenten der Malteser Jugend sehr praktisch, welche Gefahren aber auch Chancen das Web 2.0 in der Jugendverbandsarbeit hat und wie dieses gut für die eigene Jugendgruppen genutzt werden kann. Weiterhin wurden Tools für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel in Form von QR-Codes oder digitalem Lernen vorgestellt. Natürlich gab es auch Einblicke in die Social Media Guidelines des Malteser Hilfsdienstes.

Info: Teresa Zollner teresa.zollner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Besuch im Nürnberger Tiergarten

Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes besuchten zusammen mit den Rolli-Kids des Rollstuhlsportvereins Bayreuth e.V. und deren Verwandten den Nürnberger Tiergarten. Der Besuch der 27-köpfigen Gruppe begann mit einer Vorführung im Delphinarium. Im Anschluss rollte der Tross an den Tiergehegen vorbei zur Waldschänke, um sich dort bei Pommes und Schnitzel zu stärken. Diese Stärkung war auch notwendig, denn das Gelände ist in manchen Teilen viel zu bergig. Selbst die Helfer, die beim Vorwärtskommen mit Hand anlegten, kamen bei so manchem Anstieg schön ins Schwitzen. Der Streichelzoo war bei den Kindern der Renner und wer mutig genug war, wagte sich sogar ins Gehege der Ziegen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Benefizlauf

Beim vierten Benefizlauf der Grund- und Mittelschule Hummeltal zugunsten der Partnerschule in Lalane (Senegal) standen Malteser für den Notfall bereit. Auf dem anspruchsvollen, ca. 800 Meter langen Rundkurs kam es nicht auf die gelaufene Zeit an, sondern auf die absolvierten Runden, denn jede Runde brachte einen vorher festgelegten Betrag ein. Als die Malteser zu Beginn die jüngsten Starter anfeuern wollten, passierte auch schon das erste Malheur, und eine Schülerin schlug sich das Knie auf. Aber mit Trostspenderteddy Ralphi und einem quietschgelben Teddybären-Pflaster konnte die junge Patientin dann sofort wieder lachen und nach kurzer Behandlungspause doch noch eine Runde nach der anderen laufen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Mensa-Abend

Zu Beginn des Wintersemesters an der Uni Bayreuth fand in der Mensa ein Begrüßungsabend für Erstsemester statt. Hier konnten die Neuen mit studentischen Verbindungen und Arbeitskreisen, aber auch mit Vereinen Kontakte knüpfen. Seit mehreren Jahren sind die Malteser an diesem Abend mit einem Infostand vertreten, an dem die Dienste präsentiert werden. Durch das stetig wachsende Angebot der Gliederung ist es ein Anliegen, neue Ehrenamtliche für die verschiedenen Dienste zu gewinnen. Andererseits sehen sich die Bayreuther Malteser auch als Anlaufstelle für Malteser aus dem Bundesgebiet, die zum Studieren in die Wagnerstadt kommen und sich weiterhin sozial engagieren wollen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Berlin: Große Übung des Katastrophenschutzes - vom SEK-Einsatz bis zum Krankenhaus

Mehr als 70 Verletztendarsteller und rund 100 Berliner Malteser waren an einer gemeinsamen Katastrophenschutzübung mit der Polizei und einem Krankenhaus aktiv. Geübt wurde das Szenario einer gewaltsamen Geiselnahme und der anschließenden Versorgung von Verletzten. Zusammen mit dem Sondereinsatzkommando und mehreren mobilen Einsatzkommandos der Polizei wurden die Verletzten vom "Ort der Geiselnahme" zu einer Unfallhilfsstelle gebracht und von dort mit Sonderrechten in ein Berliner Krankenhaus zur Weiterbehandlung transportiert. Die große Übung lief sehr gut, und das Zusammenspiel mit Polizei und Krankenhaus funktionierte gut.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Neuer Film für den Schulsanitätsdienst - Malteser Jugendliche werben in eigener Sache

Die Berliner Malteser Jugend hat in eigener Regie und Produktion einen tollen Kurzfilm produziert. Das Werk wirbt sehr realistisch und modern für den Schulsanitätsdienst der Berliner Malteser. An insgesamt 13 Schulen sind die Berliner Malteser derzeit im Schulsanitätsdienst aktiv. Wer sich den Film anschauen will, wird hier fündig: http://www.youtube.com/watch?v=8V_5KYo1d10

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org
^ nach oben

 

Berlin: Katholische Schule St. Franziskus - Großes Schulfest zum Jubiläumstag

125 Jahre Katholische Schule St. Franziskus: Seit 2004 sind die Malteser dort mit ihrem Schulprojekt vertreten. Zudem sorgt der Malteser Schulsanitätsdienst für Sicherheit im Schulalltag. Beim großen Schulfest zum Jubiläumstag brachten Mitarbeiter des Schulprojekts mit bunten Zöpfen und Kinderschminken noch mehr Farbe in die Schule. Der Schulsanitätsdienst weckte mit Schauvorführungen das Interesse der Gäste.

Info: Astrid Gude astrid.gude@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Umweltpreis für das Manna-Gartenprojekt

Das Gartenprojekt "ZusammenWachsen" belegte den zweiten Platz des 16. Ökumenischen Umweltpreises. Der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg hat den Preis übergeben. In der Laudatio hieß es: "Kinder werden zu Forschern und verfolgen täglich den Prozess von Werden und Wachsen."

Info: Astrid Gude astrid.gude@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Demenzdienst will weiter wachsen

Die Malteser Bingen suchen neue Ehrenamtliche für ihren Demenzdienst. Am Freitag, 24. Oktober, startet der Vorbereitungskurs für künftige Helfer. Interessierte können sich ab sofort dafür anmelden. Um die Arbeit ihres Demenzdienstes überhaupt zu ermöglichen, sind die Malteser Bingen auf die Unterstützung ehrenamtlicher Mitarbeiter angewiesen. "Wer sich künftig engagieren möchte, ist herzlich willkommen, die Ausbildung zum Demenzbegleiter zu absolvieren", sagt Karin von Dobbeler-Brand, Leiterin des Demenzdienstes. Zielgruppe sind neben den Ehrenamtlichen auch interessierte Angehörige sowie Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer, die ihre Ausbildung erweitern wollen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Mitarbeiter stimmen für Kinderhospizdienst ab

Wenn Kinder unheilbar erkranken, brauchen sie und ihre Familien Hilfe. Der Malteser Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst Südhessen versucht, betroffenen Familien ihren Alltag zu erleichtern. Die HSE (Südhessische Energie AG) unterstützt die Initiative jetzt mit 1.250 Euro. Auf den Malteser Kinderhospizdienst aufmerksam geworden ist die HSE durch eine Mitarbeiterin, die die Initiative beim so genannten Mitarbeitersponsoring vorgeschlagen hat. Aus 22 eingereichten Projekten haben die Mitarbeiter mit einer Abstimmung im Firmen-Intranet ihre Favoriten gewählt. Der Malteser Kinderhospizdienst ist eines von vier Projekten, die den Zuschlag bekommen haben.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Inklusion in Sachsen ausbaufähig

Am 11. Oktober fand in Chemnitz die Tagung "5 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention Inklusion hier und anderswo" statt. Organisiert von der Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion in Sachsen berichteten Referenten über ihre Erfahrungen mit Inklusion im Schulalltag und gingen auf die Fragen von interessierten Eltern ein. Für die Malteser hielt Friederike Schumann, Projektleiterin der Schulischen Integrationshilfe, gemeinsam mit Rechtsanwältin Barbara von Heereman einen Workshop über Schulassistenz in Sachsen. Dabei erklärten sie den Weg zu einem Schulbegleiter von der Antragstellung bis zu den Arbeitsaufträgen. Die Malteser begleiten aktuell in Sachsen 65 Schüler mit einer seelischen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung in ihrem Schulalltag.

Info: Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt/Aurach/Weinberg: "Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt"

Unter diesem Motto stand eine Spende der Firma Krieger an die Malteser Ortsgliederung Aurach/Weinberg. Dazu hatte Anita Krieger eingeladen. Bei einer gemütlichen Gesprächsrunde stellten Anita und Markus Krieger die Firma kurz vor und erklärten, dass sie einmal im Jahr eine Spende an eine karitative Einrichtung in der Region übergeben. Durch einen Einsatz des Helfer-vor-Ort-Dienstes sei man auf die Malteser aufmerksam geworden. Zuerst stellten die Malteser ihre örtlichen Angebote vor. Dann wurde die Spende offiziell überreicht. Das Geld wird für die Jugendarbeit, die Materialbeschaffung, für den Rettungsdienst und den neuen VW-Bus verwendet.

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese und Ortsverein Preith: Malteser helfen Flüchtlingen in der Bischofsstadt

Unter Führung des Ortsvereins Preith haben die Malteser die Ankunft von fast 200 Asylbewerbern in der Bischofsstadt von der ersten Minute an begleitet. Neben dem Sanitätsdienst leisteten sie vor allem in der Betreuung und Begleitung wichtige Dienste. Nun entwickeln und begleiten die Eichstätter Malteser zusammen mit der Caritas auch längerfristige Hilfen und Unterstützung. Zu einem ersten Informationsabend sind gut 90 Bürgerinnen und Bürger gekommen, die sich ehrenamtlich für die Asylbewerber engagieren wollen. Koordiniert wird das Projekt bei den Maltesern von Joanna Lang. Interessierte könne sich jederzeit gerne bei ihr melden.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Erster Ausbildungsgang für Besuchs- und Begleithunde abgeschlossen

Acht Mensch-Hund-Teams haben bei den Eichstätter Maltesern die Ausbildung zum Besuchs- und Begleithund erfolgreich absolviert. Die Übergabe der Zertifikate fand in einer kleinen abendlichen Feierstunde statt. In diesem Rahmen wurden nicht nur die Frauchen und Herrchen mit leiblichen Genüssen versorgt, sondern auch die Hunde bekamen verschiedene Leckerbissen. Noch am gleichen Abend wurden konkrete Pläne für den weiteren Einsatz der Teams geschmiedet - Behinderteneinrichtungen, Pflege- und Altenheime wurden ausgewählt. Und der nächste Ausbildungskurs wurde bereits ins Visier genommen. Interessenten sind jederzeit willkommen.

Info: Ingrid Vuletic malteser.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Beauftragtentagung am Niederrhein

Am 17. Oktober lud die Diözesanleitung der Essener Malteser zur zweiten Beauftragtentagung 2014 ein. Am schönen Niederrhein wurden unter anderem der Sachstand des Diözesanen Umsetzungskonzepts Ehrenamt (DUKE) präsentiert und weitere Maßnahmen vorgestellt. In der offenen Aussprache wurden Themen wie Entwicklung im Katastrophenschutz, Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit miteinander diskutiert. Die anschließenden Berichte aus den Gliederungen waren durchweg positiv, einige Beauftragte stellten rasante Entwicklungen einzelner Bereiche vor.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Seminar "Konfliktmanagement"

Am 18. Oktober fand in der Diözese Essen ein Seminar zum Thema "Konfliktmanagement" statt. Das Interesse an diesem Seminar ist durch die Führungskräftebefragung 2013 und den DUKE-Workshop 2014 begründet, es stellt eine der vier Maßnahmen der Diözese Essen dar. Matthias Gradinger von der Malteser Akademie führte souverän durch den Tag. Themen wie Konfliktarten, Konfliktlösungsstrategien und Kommunikation mit einer "vollständigen Ich-Botschaft" waren allen Teilnehmern im groben bekannt, eine Auffrischung war nach Auffassung der Gruppe jedoch sehr sinnvoll. Nach diesem erfolgreichen Piloten werden 2015 zwei weitere Seminare angeboten, an welchem alle weiteren Führungskräfte der Diözese teilnehmen sollen.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Malteser Jugend übergab Erlös des Sponsorenschwimmens

Mit dem Erlös aus dem Ende Juni veranstalteten Sponsorenschwimmen unterstützt die Freiburger Malteser Jugend hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche. In der Malteser Diözesangeschäftsstelle in Freiburg überreichten Alina, Xenia und Maximilian gemeinsam mit der Malteser Diözesanjugendreferentin Hannah Borgas einen Scheck über 750 Euro an die ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste der Malteser in der Erzdiözese Freiburg. Ebenfalls 750 Euro nahm die stellvertretende Diözesanoberin Marie Therese Rehder für das südafrikanische Kinderheim Blessed Gérard entgegen.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Start des Mehrgenerationen-Cafés

Die Malteser in Gladbeck bieten ab sofort einmal monatlich Treffen in ihrem neuen Mehrgenerationen-Café an. Dieses Café ist ein lebendiger Treffpunkt für junge und ältere Menschen, ein Ort der persönlichen Begegnung, des Austauschs und des Lernens. Das generationsübergreifende Miteinander soll eine Bereicherung für alle Teilnehmer werden. Die Besucher, von Senioren bis hin zu Kindern der Malteser Jugend, sitzen zusammen bei Kaffee, Kakao und selbstgebackenem Kuchen  (die Angebote sind kostenlos) und reden miteinander. Weiter gehören zum Programm: Gesellschaftsspiele, Kochen und Backen, Geschichten hören und erzählen sowie gemeinsames Basteln. Zudem wird es wechselnde Vorträge zu Gesundheitsthemen, Ernährung und Hilfen im Alltag geben.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus ist einziges "Heart Safe Hospital" in Ostsachsen

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus ist erneut als "Heart Safe Hospital" (zu Deutsch: "herzsicheres Krankenhaus") zertifiziert worden. Das Krankenhaus bietet damit besonders hohe Sicherheit bei Notfällen wie etwa bei Kammerflimmern oder plötzlichem Herzstillstand. Jeder Mitarbeiter vom Verwaltungsangestellten bis zum Chefarzt ist im Notfall fit in der Wiederbelebung.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Malteser Seniorenberater rettet älterem Ehepaar das Leben

An seinem dritten Beratungstermin im Bezirk München war ein Malteser Seniorenberater als Lebensretter unterwegs. Als er kürzlich zum vereinbarten Beratungstermin an der Wohnungstüre des Ehepaares in Sendling läutete, hörte er eine schwache Stimme hinter der Türe. Als niemand öffnete, verständigte der Malteser die Integrierte Leitstelle. Die Feuerwehr öffnete die Tür, und die Helfer fanden das Ehepaar hilflos am Boden liegend vor. Die  84-Jährige und ihr 86- jähriger, dementer Ehemann waren gemeinsam gestürzt und lagen dort mehrere Stunden. Über ein Hausnotrufsystem verfügte das alte Paar nicht. Nach der Erstversorgung brachte der Rettungsdienst die bereits unterkühlten Senioren in ein Krankenhaus.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

Günzburg: Abschluss des Malteser Lehrgangs für Familientrauerbegleiter

Mit 13 Teilnehmerinnen endete Anfang Oktober der Malteser Ausbildungslehrgang zum Familientrauerbegleiter in Günzburg. Die neu ausgebildeten Familientrauerbegleiterinnen sind ab sofort qualifiziert, Eltern, Kinder und Jugendliche in Zeiten von Abschied, Tod und Trauer zu begleiten. Weitere Informationen: http://bit.ly/1zhFuz7

Info: Sabine Hensold sh@epr-online.de

^ nach oben

 

Hamburg: Gelungener Social Day im Hospiz-Zentrum

Fünf Mitarbeiterinnen und zwei Mitarbeiter aus dem Personalbereich der Commerzbank in Hamburg waren am Malteser Social Day am 10. Oktober im Malteser Hospiz-Zentrum mit Tatkraft im Hospiz-Garten aktiv: Sie haben sich einen Tag Zeit genommen und dabei die Auffahrt gepflegt und das Blumenbeet neu gestaltet. "Wir haben richtig viel geschafft, hatten tolles Wetter und sehr gute Gespräche über unsere Arbeit", sagt Erika Seligmann, Servicekraft am Hospiz-Zentrum. Sie hat gemeinsam mit Hospizleiterin Corinna Woisin den Einsatz begleitet und koordiniert. "Das war ein gelungener Social Day", freut sich Corinna Woisin.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "Gemeinsam für ein würdevolles Sterben"

Am Welthospiztag und in der Hamburger Hospizwoche hat das Malteser Hospiz-Zentrum sich aktiv beteiligt. Beim Stand am 11. Oktober wurden viele intensive Gespräche mit Interessenten und Interessentinnen geführt. Bei den beiden Veranstaltungen in den Räumen des Hospiz-Zentrums ging es am 15. Oktober mit der Fragestellung "Tod - Kein Thema für Kinder?" um Einblicke in Verlust und Trauer im Leben von Kindern und Jugendlichen und zwei Tage später am 17. Oktober mit "Ich komme mit leeren Händen..." um das umfangreiche Spektrum der ehrenamtlichen Hospizarbeit im Kinder- und Jugendhospizdienst, in der Erwachsenenhospizarbeit und in der Trauerbegleitung.

Info: corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Große Freude beim Malteser Jugendzentrum "Manna"

Matthias Steck, Betriebsleiter der "Block House"-Filiale in Hamburg-Volksdorf, übergab am 6. Oktober der Leiterin des Jugendzentrums, Stefanie Schlösser, einen Scheck über 1.200 Euro. Die Restaurantkette Block House unterstützt jedes Jahr hilfsbedürftige Kindereinrichtungen im Rahmen des Kinderhilfswerks "Blocky Block". Das Geld fließt direkt in die Renovierung des "Manna"-Kreativraums. Mit einer Künstlerin gestalteten die Jugendlichen die Wände farblich neu. Dabei kamen mit Farbe gefüllte Wasserbomben zum Einsatz. "Uns ist es wichtig, dass die Jugendlichen ihre Vorstellungen einbringen können, denn sie sind es, die sich hier wohlfühlen sollen", so Schlösser.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Gesunde Ernährung beginnt schon im Babybauch

Daher hat der Malteser Hilfsdienst am 8. Oktober das Projekt "Gesund und munter - Die Elternküche" gestartet. Schwangere und junge Eltern mit Säuglingen lernen hier, dass gesunde Ernährung lecker und kostengünstig sein kann. Werdende und frisch gebackene Mütter erhalten Tipps, wie sie sich ausgewogen ernähren und damit schon die Weichen für die Essgewohnheiten ihres Kindes stellen können. Die Teilnehmer lernen leckere Rezepte kennen, die zum Selberkochen einladen. Zum Angebot gehören auch Lebensmittelkunde, Einkaufen für kleines Geld und zeitsparendes Kochen für die ganze Familie.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hatzenbühl/Speyer: Trauer um Siegmar Trauth

Für alle unfassbar und unerwartet ist unser Kollege und Freund Siegmar Trauth verstorben. Er hat sich während eines großen Teils seines Lebens ehrenamtlich beim Malteser Hilfsdienst in Hatzenbühl engagiert, wo er den Standort in den 70er Jahren aufgebaut hat. Seit er 1973 Mitglied der Malteser wurde, galt sein Einsatz dem Aufbau verschiedener Malteser Angebote vor Ort. Unermüdlich war er aktiv - seit 1984 als Beauftragter - und hat es geschafft, über Jahre einen funktionierenden Sanitätsdienst zu installieren, Erste-Hilfe-Ausbildungen anzubieten sowie eine Jugendgruppe aufzubauen. Ihm ist es zu verdanken, dass die Malteser in Hatzenbühl sich zu einer starken Gemeinschaft entwickelt haben, in der das Motto "…weil Nähe zählt" erlebbar wird.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Hunteburg: 700 Euro Spenden für Malteser Projekt in Nigeria

Auf dem 46. Norddeutschen Ponymarkt, einer Kirmes mit Gewerbeschau in Hunteburg, warben die Malteser vom 10. bis 12. Oktober in ihrem Kaffeezelt erneut für die Unterstützung eines Heims für 300 gehörlose und geistig behinderte Kinder in der süd-nigerianischen Bistumsstadt Orlu. Aus dem Verkaufserlös von 300 Broten, die eine lokale Bäckerei gespendet hatte, und von den Maltesern kreierten Kräutersalzmischungen können über 700 Euro für den Kauf neuer Betten und Matratzen zur Verfügung gestellt werden, berichtete das ehrenamtliche Team nach dem Einsatz im stets gut gefüllten Malteser Zelt.

Info: Charlotte Hengelbrock chalrotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern/Homburg: Neue Standortkoordinatorin Hipfl-KL/Hom

In Kaiserslautern und Homburg gibt es das Malteser Angebot der "Hilfe für Pflegende" (Hipfl): Ein Team von Ehrenamtlichen besucht  Menschen mit Demenz zu Hause, um deren Angehörige zu entlasten und den Betroffenen Abwechslung zu bieten. Ab sofort ist Carmen Nebling aus Frankenstein zuständige Koordinatorin für beide Standorte. Die ehemalige Wohnbereichsleiterin und Pflegeberaterin kann auf eine über 20-jährige Berufserfahrung in der stationären und ambulanten Pflege zurückblicken. "Jetzt war es für mich an der Zeit, mich umzuorientieren", erklärt die 43-Jährige. "Es ist mir ein Anliegen, die Menschen dabei zu unterstützen, dass sie möglichst lange zu Hause leben können."

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Kiel/Timmendorfer Strand: "Ehrenamt braucht Anerkennung"

Unter diesem Motto wurden kürzlich im Kieler Landeshaus Ehrenamtliche geehrt. Ministerpräsident Torsten Albig dankte den Maltesern Carina Schmidt aus Timmendorfer Strand und Tobias Magg aus Kiel und überreichte ihnen eine Urkunde. Carina Schmidt erhielt diese für ihre Arbeit als Landesjugendsprecherin der Malteser Jugend in Schleswig-Holstein, Tobias Magg für seinen Einsatz als stellvertretender Sanitätsdienstleiter auf der Kieler Woche 2014. Die beiden Geehrten sind stolz: "Wir engagieren uns bei den Maltesern, weil wir gerne mit den Leuten im Team zusammen arbeiten, uns die Arbeit Spaß macht und wir es für wichtig halten, sich ehrenamtlich einzubringen."

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Malteser Philipp Hiestand für Ehrenamtspreis des Landes Baden-Württemberg nominiert

Die Landesregierung von Baden-Württemberg vergibt mit Unterstützung der EnBW und den Sparkassen im Land zum neunten Mal den Ehrenamtspreis ECHT GUT! Den Gewinnern winken Preisgelder von bis zu 4.000 Euro für sich und ihre Projekte. Der gesamte Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und wird von prominenten Paten unterstützt. In der Kategorie "Soziales Leben" wurde der Konstanzer Malteser Philipp Hiestand nominiert, der sich seit über 40 Jahren mit außergewöhnlichem Engagement für andere Menschen stark macht. Bis zum 4. November 2014 kann für Philipp Hiestand abgestimmt werden: http://www.echt-gut-bw.de/mitmachen/wahl/__Wahl.html#

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Social Day am Bodensee

Zum sechsten Mal fand er statt, der Malteser Social Day am Bodensee. Aufgerufen waren Unternehmen der Bodenseeregion, sich für Kinder, Jugendliche und Senioren zu engagieren. Dem Ruf folgten 10 Unternehmen, die am 26. September mit mehr als 100 freiwilligen Mitarbeitern 15 Projekte in Kindergärten, Schulen, Altenhilfe- und Behinderteneinrichtungen durchführten. Und auch das Tierschutzheim in Konstanz wurde bedacht.

Info: Silvia Baumann  Silvia.Baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Lebach: Kochen für die Ukraine

Unter dem Motto "Kochen für einen guten Zweck" luden die Malteser aus Lebach wieder Gäste in das örtliche Pfarrzentrum ein. Den Gästen wurde ein Fünf-Gänge-Menü ukrainischer Speisen serviert, dessen Gerichte Mitglieder der Malteser gekocht hatten. Die Rezepte dazu erhielten sie von den Malteser Partnern aus Iwano-Frankiwsk. Die Gäste wurden auch über die Partnerschaft mit den ukrainischen Maltesern und deren Projekte informiert. Für die Unterstützung der Partnerprojekte erbaten die Malteser eine Spende für das Essen.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen/Osnabrück: Ehrenamtstag der Besuchsdienste

Am 11. Oktober fand der diesjährige Ehrenamtstag der Besuchs- und Begleitungsdienste in der Diözese Osnabrück statt. 27 Ehrenamtliche trafen sich im Ludwig-Windhorst-Haus in Lingen. In Anlehnung an den Internationalen und Deutschen Hospiztag am 11. und 14. Oktober standen die Sterbe- und Trauerbegleitung im Vordergrund. Nach einem beeindruckenden Dokumentarfilm folgte eine rege Diskussion. Auch im Besuchs- und Begleitungsdienst kann es zu Grenzerfahrungen kommen. Anschließend wurde das Thema durch den Vortrag einer Seelsorgerin und eine Meditation zum Erntedank abgerundet.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen Stephanie.Tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Lernbehinderte absolvieren Pflegefortbildung

Im Christophorus Werk in Lingen absolvierten acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Lernbehinderung und Lernverzögerung, davon zwei aus der Johannesburg in Surwold, den Lehrgang "Hauswirtschaftliche Assistenz in der Unterstützung pflegebedürftiger Menschen". Nach der Theorie vom 14. März bis 25. Juli folgte ein 120-stündiges Praktikum. Die Absolventen können nun leichte pflegerische Tätigkeiten in der Demenzbetreuung in Alten- und Pflegeheimen übernehmen oder im hauswirtschaftlichen Bereich bei der Versorgung Pflegebedürftiger ohne Pflegestufe helfen. Dies war bereits der zweite Kurs dieser Art in Lingen.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen Stephanie.Tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Lörzweiler: Helferfest diesmal in der eigenen Halle

Auch in diesem Jahr haben die Malteser Lörzweiler ihr traditionelles Helferfest veranstaltet. Diesmal fand es in der eigenen Halle und passend zur Jahreszeit mit Federweißem und Zwiebelkuchen statt. Als Gäste waren die Helfer des DJK-Sportfestes aus der Ortsgliederung Simmern herzlichst willkommen und eine Bereicherung des gelungenen Abends.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Main-Tauber-Kreis: Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" erhält 5.000 Euro

Mit 5.000 Euro unterstützt der Caritasverband der Erzdiözese Freiburg den ambulanten Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Sonnenschein im Main-Tauber-Kreis. Der emeritierte Erzbischof Robert Zollitsch hatte Anfang des Jahres um Spenden zugunsten der Hospizarbeit aufgerufen, um ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer auszubilden und zu unterstützen. Aus der Spendensumme von 58.540 Euro übergab der diözesane Caritasverband nun 5.000 Euro an "Sonnenschein". Derzeit begleiten 15 ehrenamtliche Kinder- und Jugendhospizmitarbeitende von Sonnenschein acht Familien im Main-Tauber-Kreis.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Neuauflage der "Glaubenstage für Retter" kommt gut an

13 Rettungsdienst-Mitarbeiter der Malteser aus dem Bezirk Mainz haben an dem dreitägigen Seminar "Auszeit für Retter" in der Malteser Kommende in Ehreshoven teilgenommen. Das Seminar wurde bereits zum dritten Mal speziell für diese Gruppe angeboten und stand unter dem Thema "Barmherzigkeit" - passend zum Jahresmotto der Malteser. Ziel war es, sich mit aktuellen Bezügen und Anliegen dem Glaubens-Thema zu nähern, auftretende Fragen zu diskutieren und sich mit den Kollegen zu berufspraktischen Erfahrungen auszutauschen. Beim Rundgang um den See und beim abendlichen Grillen fanden die Teilnehmer die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Jahresgottesdienst in feierlicher Atmosphäre und mit Ehrung

Die Malteser im Bistum Mainz haben am 18. Oktober ihren Jahresgottesdienst gefeiert. Ehrenamtliche und hauptamtliche Malteser aus dem gesamten Bistum waren nach Mainz gekommen, um eine schöne Zeit fernab des eigentlichen Tagesgeschäfts miteinander zu verbringen und gleichzeitig des Ordensgründers, des Seligen Gerhard, zu gedenken. Der Gottesdienst fand in der Karmeliterkirche statt. Vinciane Gräfin von Westphalen, Vize-Präsidentin des Malteser Hilfsdienstes, ehrte im Rahmen des Gottesdienstes Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes mit der Malteser Verdienstmedaille in Gold für sein besonderes Engagement.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser suchen Interessenten für Besuchsdienst

Damit viele Senioren auch im Alter die Freude am Alltag nicht verlieren, suchen die Malteser in München aktuell für ihren Besuchsdienst wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Ende Oktober startet ein neues Training für den Besuchs- und Begleitungsdienst. Das Besuchsdiensttraining besteht aus fünf Modulen und findet an drei Terminen statt. Es richtet sich an Interessenten, die Freude daran haben, am Leben anderer Anteil zu nehmen, und sich ehrenamtlich in einer der sechs Münchner Malteser Besuchsdienstgruppen für ältere Menschen engagieren möchten.

Info: Veronika Dörfler veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Erste Ökumenische Vesper des Johanniter- und des Malteserordens in Münster

Zum ersten Mal haben der Johanniter- und der Malteserorden in Münster gemeinsam ihres Ordensgründers, des Seligen Gerhard, mit einer ökumenischen Vesper gedacht. Rund 60 Ritter, Damen, Ordensschwestern sowie Führungskräfte von Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst feierten am Abend des 13. Oktobers in der St. Anna Kirche mit dem Malteser Diözesanseelsorger Domvikar Dr. Klaus Winterkamp und dem Johanniter-Landespfarrer Frank Neumann die ökumenische Vesper. Anschließend hatten die Malteser zum Gerhardsempfang im Hesselmannschen Hof eingeladen, wo Godehard Fries, Leiter der Region Münster des Malteserordens, und Lutz von Padberg, Leiter der Subkommende Münster des Johanniterordens, die Gäste begrüßten.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Beauftragtentagung mit Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Anlässlich seines Abstimmungsgespräches mit der Osnabrücker Diözesanleiterin Octavie van Lengerich nahm Douglas Graf von Saurma-Jeltsch als Mitglied der Bundesgeschäftsführung am 10. Oktober an der Herbsttagung der Ortsbeauftragten im Exerzitienhaus der Franziskanerinnen in Schwagstorf teil. An diesem Abend stand das Gespräch über aktuelle Projekte in den Ortsgliederungen auf dem Programm. Am 11. Oktober folgte ein Gastvortrag "Prävention von sexueller Gewalt in kirchlichen Institutionen - ein Thema auch für die Malteser?" von Hermann Mecklenfeld vom Bistum Osnabrück.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Vortrag Liebe im Alter

Erstaunlich viele Gäste haben sich kürzlich im Seniorentreff eingefunden, als die Lebensberaterin Marion Lang über ein Thema sprach, das sonst eher tabu ist: "Liebe im Alter". "Auch im Alter können Amors Pfeile noch einmal mitten ins Herz treffen. Für die Liebe ist es nie zu spät", bekräftigte Marion Lang eingangs. Sie zeigte Wege aus der Einsamkeit auf, ebenso wie Möglichkeiten der Partnersuche und worauf es beim ersten Date ankommt. Und sie machte sich zusammen mit den Besuchern Gedanken darüber, wie der Wunschpartner und die Wunschbeziehung aussehen könnten. Zum Schluss appellierte sie leidenschaftlich an die Senioren: "Leben Sie, gehen Sie raus! Es geht darum, Spaß zu haben und das Leben zu genießen. Genießen Sie Ihr Leben und machen Sie das Beste daraus."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Alterssimulations-Anzug

Die Passauer Malteser verfügen nun über einen Alterssimulationsanzug. "Der Anzug simuliert verschiedene Einschränkungen, die ein hohes Lebensalter mit sich bringt. Wir werden ihn in Zukunft bei unseren Kursteilnehmern einsetzen, Interessierte werden die Möglichkeit zur Selbsterfahrung haben, und wir stellen ihn auch gerne bei Institutionen und Organisationen vor, die in der Seniorenarbeit tätig sind", so Ausbildungsreferentin Christina von Wedelstaedt. Insbesondere der altersbedingte Gang und das veränderte Greifvermögen werden mit dem Anzug sehr realistisch nachgebildet. Aber auch die gesteigerte mentale Belastung und die zunehmende Bewegungsunsicherheit werden nachvollziehbar. Wer das ausprobiert, versteht die Verhaltensweisen älterer Menschen besser.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna/Neustadt: Verstärkung für den Hospizdienst

Am letzten Septemberwochenende 2014 schlossen fünf Teilnehmer den Kurs für ehrenamtliche Mitarbeiter im Hospizdienst ab. Im Kurs setzten sich die Teilnehmer mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander und wurden unter anderem zu Wahrnehmung, Kommunikation und Palliative Care geschult. Während eines Praktikums in verschiedenen Pflegeheimen sammelten sie Erfahrungen im Umgang mit älteren Menschen. Die neuen Hospizhelfer werden voraussichtlich ab November den Hospizdienst Pirna und Neustadt verstärken. Die Koordinatoren freuen sich auf die Unterstützung und auch darüber, dass drei Männer ausgebildet wurden.

Info: Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Schecküberreichung zur finanziellen Unterstützung des Betreuungsverein Pirna

Die Malteser unterstützen den Betreuungsverein Pirna e.V. im Rahmen der Hochwasserhilfe. Am 14. Oktober überreichte Katja Holfert, Mitarbeiterin der Malteser Hochwasserhilfe, vor Ort den Scheck in Höhe von rund 4.450 Euro an Rosemarie Wolf, Vorstandsmitglied des Betreuungsverein Pirna. Grundauftrag des Vereins ist es, eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung des Betreuungsrechts nach dem BGB zu übernehmen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Vereins übernehmen qualifizierte Einzelbetreuungen und unterstützen und beraten ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen sowie Bevollmächtigte bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.

Info: Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Rüsselsheim: Arbeit in Schutzanzügen TV-Team vorgeführt

Wie die Malteser in Fällen von Infektion und Kontamination vorgehen und wie wichtig dabei ein sicherer Schutzanzug ist, haben die Helfer aus Rüsselsheim einem Fernsehteam von ProSieben demonstriert. Für die Sendung "Galileo" führten Felix Hohmann und Danny Schlegel gemeinsam mit den Kollegen der Feuerwehr Königstädten die Handhabung der Schutzanzüge vor - diese kommen übrigens von der Firma Microgard aus Leverkusen. Der Beitrag wurde am 20. Oktober ausgestrahlt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Salzgitter: 20 Jahre "Grüne Damen"

Mit einem Festakt und 60 Gästen haben die "Grünen Damen" des Malteser Besuchsdienstes im Helios-Klinikum Salzgitter am Freitag, 10. Oktober, ihren 20. Geburtstag gefeiert. Auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 10. Oktober 1994, begannen neun Damen ihren Besuchsdienst im Klinikum Salzgitter. Aus kleinen Anfängen ist längst ein unverzichtbarer und anerkannter Dienst geworden. Durch diesen Einsatz seien die Malteser Ehrenamtlichen zu den "guten Geistern des Krankenhauses" geworden, lobte denn auch Christine Decker, Geschäftsführerin des Helios-Klinikums. Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel überbrachte die Glückwünsche der Stadt.

Info: Kunigunde Lebek gundel.lebek@t-online.de

^ nach oben

 

Speyer: Pflasterstube eröffnet

Die Malteser bieten künftig mit dem Caritasverband für die Diözese Speyer all denjenigen in Speyer ärztliche Hilfe an, die keine Krankenversicherung oder keine gültige Aufenthaltserlaubnis haben. In der so genannten "Pflasterstube" kümmern sich einmal im Monat ab August ein Arzt und eine Krankenschwester ehrenamtlich um Untersuchungen, Wundversorgung und Wechsel von Verbänden. Weitere ehrenamtliche Helfer, unter anderem aus dem Malteser Pflegedienst und einer Kirchengemeinde, unterstützen hierbei. Bei Bedarf werden die Hilfesuchenden auch in ein Krankenhaus begleitet, das seine Unterstützung zugesagt hat. Beratungsmöglichkeiten zum Thema Krankenversicherung werden ebenfalls angeboten. Das Projekt wird rein aus Spenden finanziert.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Wennigsen: Eine ausgezeichnete Tradition

Sie darf inzwischen als Tradition gelten: Zum zehnten Mal haben am Montagabend, 13. Oktober, Mitglieder des evangelischen Johanniter-  und des katholischen Malteserordens mit ihren jeweiligen Hilfsdiensten in der Klosterkirche Wennigsen die ökumenische Gerhardsvesper gefeiert. Sie erinnerten damit an den gemeinsamen Ordensgründer, den Seligen Bruder Gerhard. Im Rahmen der Vesper hat Stephan Freiherr Spies von Büllesheim, Vizepräsident der Deutschen Assoziation des Malteserordens, Friedrich von Oertzen, einen der Mitgründer der Vesper, mit dem hohen Malteserorden "Pro Merito Melitensi" ausgezeichnet. Die Predigt hielt der emeritierte Erzbischof von Hamburg, Dr. Werner Thissen.

Info: Maximilian Freiherr von Boeselager maximilian.boeselager@malteser-orden.de

^ nach oben

 

Wiesloch: Malteser bei Amokalarm nahe Schwetzinger Schule im Einsatz

Aufgrund eines Amokalarms nahe einer Schwetzinger Schule wurden am, 9. Oktober, die Malteser der 5. Einsatzeinheit Rhein-Neckar um 13 Uhr alarmiert. Die zehn Malteser Einsatzkräfte aus Wiesloch wurden bei der Betreuung der evakuierten Schülerinnen und Schüler eingesetzt, die zuvor von der Polizei aus dem Schulgebäude begleitet wurden. Gleichzeitig musste Essen für die Schüler und 60 Einsatzkräfte beschafft werden. Trotz großangelegter Fahndung konnte die Polizei keinen Verdächtigen ermitteln, so dass gegen 14 Uhr Entwarnung gegeben wurde. Gegen 17 Uhr war der Einsatz auch für die Malteser Einsatzkräfte beendet.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfsburg: Malteser verhindern Schlimmeres

"Massenschlägerei mit Schusswaffengebrauch": Nach diesem beunruhigenden Hinweis rückten die Wolfsburger Malteser zu einem Asylbewerberheim aus, wo es zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen war. Binnen acht Minuten waren die ersten der insgesamt 17 Malteser Einsatzkräfte vor Ort. In Absprache mit der Polizei und anderen Rettungskräften beteiligten sich die Wolfsburger Malteser in den folgenden Stunden an der Evakuierung der Asylbewerber, die den Tatort nicht mehr betreten durften. Mehrfach mussten die Malteser auch medizinisch eingreifen und sorgten für den Einsatz von Notfallseelsorgern. "Dies war schwierig, aber wichtig", erzählt der Wolfsburger Stadtbeauftragte Bernhard Lange.

Info: Bernhard Lange bernhard.lange@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Malteser Kommende: Freie Wochenenden zum Sonderpreis

Für alle, die noch einen guten Ort für eine Sitzung suchen, kurzfristig ein Seminar planen oder einfach mal zum Erholen, zum Wandern oder als Ausgangspunkt für einen Shoppingtag in Köln in die Malteser Kommende kommen möchten: Die Kommende hat noch freie Zimmer und bietet für folgende Zeiträume 10 Prozent Rabatt auf den Übernachtungspreis: 31.10-02.11.2014 (Freitag-Sonntag) 25-30 Personen, 14.-15.11. (Freitag-Samstag) 25 Zimmer, 29.-30.11. (Samstag-Sonntag) 5 Appartements, 12.-14.12. (Freitag-Sonntag.) 15 Zimmer und 12.-13.12. (Freitag-Sonntag) 20 Zimmer.

Info: Dörte Schrömges kommende@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung, die gut tut. 31.10. - 02.11.2014

·  Klosterleben fast in echt mit Beten, Arbeiten und Leben in Gemeinschaft. 03.11. - 09.11.2014

·  Burn in - Ein Seminar für brennende Menschen, die zu verbrennen drohen und den Anschluss an ihre Lebensquellen stärken möchten. 11. - 16.11.2014

·  Einladung zum Leben - Einzelexerzitien mit Gemeinschaftselementen. 17. - 22.11.2014

·  Heilung durch Versöhnung - Ein Familienaufstellungsseminar. 28. - 30.11.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 21.11.2014 - Dienstag, 25.11.2014: Mit hörendem Herzen - Begleiten aus der Kraft des Glaubens

·  Mittwoch, 19.11.2014 - Donnerstag, 20.11.2014: Pastoral im Malteser Hilfsdienst Treffen der Diözesanseelsorger und -referenten im Anschluss: Workshop zum Jahresthema 2015

·  Mittwoch, 24.12.2014 - Freitag, 26.12.2014: "Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes hat uns besucht das aufstrahlende Licht aus der Höhe." (Lk 1,78) Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

BWL für Nicht-Betriebswirte - Refresher-Kurs

Vorausschauendes und bereichsübergreifendes betriebswirtschaftliches Know-how ist die Basis für erfolgreiches Handeln und Entscheiden von Führungskräften - auch im Ehrenamt. Im Refresher-/Aufbauseminar BWL für Nicht-Betriebswirte haben die Teilnehmer Gelegenheit, anhand von Praxisbeispielen aus dem Malteser Alltag ihre Basiskenntnisse zu vertiefen und mit weiterführende Planungshilfen für die tägliche Arbeit arbeiten zu lernen. Auch hauptamtlichen Mitarbeitern bietet es die Möglichkeit, ihre Grundlagenkenntnisse über systemische, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge aufzufrischen. Termin: 28.-30.11.2014 in der Malteser Kommende

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Weiterbildung zum MPG-Beauftragten: 24.10. - 26.10.2014

·  Ausbildung zum Rettungswachenleiter: 27.10. - 07.12.2014 (2 Blöcke, 7 Präsenztage)

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 03.11. - 07.11.2014

·  Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 10.11. - 05.12.2014

·  Verkürzte Rettungsassistentenausbildung für Rettungssanitäter: 22.12.14 - 26.06.2015

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Ausbilderfortbildung "Vergiftungen & Verätzungen"; Dortmund; 25.10.2014

·  KatS-Seminar "Führungsunterstützung"; Dortmund; 25.10.-26.10.2014

·  Katastrophenschutz-Grundausbildung (AV10.2); Dortmund; 08.11.-09.11.2014

·  Einweisung in SPA-Curricula (SH, BetrAss, BehPfl) inkl. Silviahemmet; Dortmund; 16.11.2014

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; Dortmund; 24.11.-29.11.2014

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Social Media für Administratoren: Social Media in der Praxis  - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co; 10.-11.11.2014; Malteser Kommende; PR 14-084

·  Freiwilligendienste bei den Maltesern: Grundlagen - Durchführung - Begleitung; 11.-12.11.2014; Malteser Kommende; FÜ 14-069

·  Lohnsteuer-/Reisekostenrecht; 13.11.2014; Malteser Kommende; WR 14-071

·  Workshop Datenschutz; 24.11.2014; Malteser Kommende; WR 14-074 

·  Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Aufbau. Kommunikation vertiefen;  28.-29.11.2014; Malteser Kommende; KO 14-078 

·  Betriebswirtschaft kompakt. Refresher-/Aufbauseminar; 28.-30.11.2014; Malteser Kommende; WR 14-079

·  Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Fortgeschrittene; 29.11.2014; Malteser Kommende; ED 14-083

·  Praxisseminar Controlling; 02.-03.12.2014; Malteser Kommende; WR 14-073

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 03.-04.12.2014; Malteser Kommende; UK 14-088

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Die Gliederung Wittlich veräußert folgende Gegenstände: BW Decke, grau, gebraucht, Stk 15 EUR; Krankentrage, grün und grau, gebraucht, Stk 18 EUR; Tragenlagerungsgestelle (Tisch), gebraucht, Stk 65 EUR; Fahrgestell luftbereift, wie Stollenwerk 480, neu, Stk 500 EUR; Fahrgestell 4-rädrig, wie Wero 212, neu, Stk 400 EUR; Funkgerät 4 m, gebraucht, Bosch und Telefunken, gebraucht, Stk VB; Intubationsbesteck im Koffer, Äsculap, Kaltlicht, neu OVP, Stk 150 EUR; Aufblasbares Zelt, gebraucht (3 x aufgebaut ), Infos: Dirk Vogler 01723168749

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mitarbeiter/in Hausnotrufzentrale, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, zunächst befristet auf 12 Monate, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Projektleiter/in Malteser Migranten Medizin Mannheim, 25%, ab sofort, Christoph Klausmann, bewerbung.freiburg@malteser.org

·  Rettungsassistent/in Rettungswache Kelkheim, schnellstmöglich, Vollzeit, unbefristet, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in Rettungswache Niederselters, schnellstmöglich, Vollzeit, unbefristet, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

·  Koordinator im Hospizdienst, Malteser Marburg, schnellstmöglich, Teilzeit, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Düsseldorf, ab 01.01.2015, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Kundenservice, Oestrich-Winkel, nächstmöglicher Zeitpunkt, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in im Sekretariat, Diözese Bamberg, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Bezirk Aschaffenburg, Vollzeit, ab 01.11.2014 vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Bezirk Aschaffenburg, Vollzeit, ab 01.11.2014, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in Fahrdienst, Dresden, Vollzeit, ab 01.02.2015, Markus Hülse, markus.huelse@malteser.org

·  Koordinator/in für Jugend und Schule in Teilzeit, Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz, ab sofort, Thomas Berding, thomas.berding@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteserorden: Im Rahmen der ökumenischen Gerhardsvesper in Wennigsen hat Stephan Freiherr Spies von Büllesheim, Vizepräsident der Deutschen Assoziation des Malteserordens, den Johanniterritter Friedrich von Oertzen, einen der Mitgründer der Vesper, mit dem Malteserorden "Pro Merito Melitensi" ausgezeichnet.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Birgit Döring hat aus der Hand von Maximilian von Boeselager, Diözesanleiter der Malteser in der Diözese Hildesheim, die Malteser Dankplakette in Gold erhalten für ihre treuen Dienste in der Diözesan- und Landesgeschäftsstelle Hannover. - Dr. Vera Metze ist neue Diözesanausbildungsreferentin der Malteser in der Diözese Hildesheim. Sie übernimmt die Aufgabe von Bernhard Glasow, der in den Ruhestand ging. - Dr. Walther Jarosch-von Schweder, Ärztlicher Leiter der Malteser Migranten Medizin in Hannover, und Projektleiter Gerd Rauchfuß sind am 18. Oktober altersbedingt aus ihren Ämtern ausgeschieden und wurden von Diözesanleiter Maximilian von Boeselager für ihre Aufbauarbeit mit der Dankplakette des Malteserordens ausgezeichnet - "als Dank für besondere Verdienste um die Erfüllung des Malteserauftrages". Nachfolger sind die Internistin Dr. Renate Gräfin von Keller als Ärztliche Leiterin und Dr. Michael Lukas als Projektleiter, der dieses Amt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Pressesprecher wahrnimmt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Vinciane Gräfin von Westphalen, Vize-Präsidentin des Malteser Hilfsdienstes, hat im Rahmen des Jahresgottesdienstes der Malteser in der Diözese Mainz Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes mit der Malteser Verdienstmedaille in Gold für sein besonderes Engagement geehrt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der Herbsttagung der Ortsbeauftragten in Schwagstorf wurde Johannes von der Haar, Ortsbeauftragter in Alfhausen und Kreisbeauftragter Osnabrück, vom Mitglied der Bundesgeschäftsführung Douglas Graf von Saurma-Jeltsch zum stellvertretenden Diözesanleiter ernannt. Graf von Saurma-Jeltsch ehrte zudem den stellvertretenden Stadtbeauftragten von Osnabrück, Maximilian Gehrmeyer, für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft. - Beim Festakt zum 20-jährigen Bestehen des Malteser Hospizdienstes in Twistringen am 12. Oktober wurde Erika Thoben als Gründungsmitglied und ehrenamtliche Leiterin durch die Osnabrücker Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit der Verdienstplakette in Gold des Malteserordens ausgezeichnet. Sie bleibt der Hospizgruppe erhalten. Silke Meier-Sudmann wurde in der Nachfolge als hauptamtliche Koordinatorin begrüßt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Für alle unfassbar und unerwartet ist Siegmar Trauth verstorben. Er hat sich während eines großen Teils seines Lebens ehrenamtlich beim Malteser Hilfsdienst in Hatzenbühl unter anderem als Beauftragter engagiert (Nachruf siehe oben). RIP!

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Keiner von uns weiß,
wie tief er aus der Kraft der Gnade lebt,
die ihm durch andere zuströmt;
aus dem verborgenen Gebet der stillen Herzen;
aus dem lösenden Opfer der Unbekannten;
aus der stellvertretenden Sühne derer,
die sich für die Geschwister einsetzen.
Das ist eine Gemeinschaft tiefster Kräfte.
(Romano Guardini)

Gebet
Herr, ich weiß nicht,
wer mein Stellvertreter ist.
Ich weiß nicht, wer Dich
an meiner Stelle liebt,
wie ich Dich lieben müsste.
Ich weiß nur: Mir geht es gut
auf fremde Kosten.
Darum bitte ich Dich:
Lass die Tränen und Gebete,
die um meinetwillen vor Dich kommen,
nicht vergebens sein.
Amen

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 5. November 2014

Redaktionsschluss: Montag, 3. November 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben