Malteser eNews 16/14 vom 27. August 2014

 

 

AKTUELLES

·  Irak: Hilfe der Malteser für Vertriebene - zwei Camps in Ankawa

·  Caritas Hamburg kann zusammen mit Maltesern fünf Einrichtungen weiterführen

·  25 plus x - wir schaffen mehr! Malteser Werke feiern 25-jähriges Bestehen

·  Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 2014: Malteser machen mit

·  Wunschpasswort macht Nutzung der Malteser Cloud einfacher

·  Erste Malteser Senioren Alpen Masters: Großglockner sicher bezwungen

 

AUSLANDSARBEIT

·  Welttag der humanitären Hilfe I: Malteser fordern Einhaltung des humanitären Völkerrechts

·  Welttag der humanitären Hilfe II: Humanitäre Hilfe im Fadenkreuz

·  Nepal: Fluthilfe für 145 Familien

·  Bosnien und Herzegowina: Wiederaufbau von Suppenküche und Gesundheitshaus

 

MALTESER VOR ORT

·  Bad Honnef: Bloody Malti als Übungsbeobachter zu Gast bei internationaler NATO-Übung

·  Bad Honnef: Neun Honnefer beim Bundesjugendlager der Malteser Jugend

·  Bad Honnef: Malteser suchen Erste-Hilfe-Ausbilder

·  Bayreuth: Malteser Jugend mit Erste-Hilfe-Koffer beim Gemeindefest

·  Bayreuth: Als Agenten beim Bundesjugendlager

·  Bayreuth: Beim Jubiläum des MMSz in Budapest

·  Bingen: Rettungsdienste besichtigen schwer zugängliche Orte

·  Bingen: Erstmals Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche

·  Darmstadt: Malteser und Feuerwehr werben gemeinsam fürs Ehrenamt

·  Darmstadt: Erster Wettbewerb für Schulsanitäter kommt gut an

·  Darmstadt: 16 neue Hospizbegleiter begrüßt und gesegnet

·  Duisburg: Ortsversammlung und Sommerfest 2014

·  Frankfurt: Freude bei der Malteser Migranten Medizin

·  Freiburg/Rom: Malteser betreuten 10.000 Ministrantinnen und Ministranten in Rom

·  Gießen/Alsfeld: Sanitätsdienst bei "Ehrlich und Laut Rocknacht"

·  Hagen a.T.W. / Osnabrück: "Abenteuer Helfen" bei Ferienspaßaktion gefragt

·  Hildesheim: Malteser betreuen Bombenevakuierte

·  Hildesheim: Domeröffnung unter dem Achtspitz

·  Köln - Erzdiözese: Diakon Schwenk legt das Tagesevangelium im Domradio aus

·  Lingen: Ehrenamtliche Helfer ermöglichten Krankenhausbesuch

·  Magdeburg: Wie Tarzan von Baum zu Baum - Klettertag der Malteser Jugend

·  Mainz: Außergewöhnlicher Sanitätsdienst bei Ministranten-Wallfahrt

·  Mainz: Erstmals Junior-Demenzbegleiter ausgebildet

·  Mainz: 17 Malteser absolvieren Helfergrundausbildung

·  Mainz: Malteser fördern seelische Gesundheit ihrer Mitarbeiter

·  Mannheim: Zugunglück am Hauptbahnhof sorgt für Großeinsatz

·  Münster: Schützen spenden für Menschen ohne Krankenversicherung

·  Offenbach: Schüler tauchen in die Welt von Senioren ein

·  Offenbach: Katastrophenschützer üben mitten in der Stadt

·  Osnabrück: L+T-Stiftung fördert Malteser Migranten Medizin (MMM)

·  Papenburg: Großeinsatz neben der Landesgartenschau

·  Passau/Aicha vorm Wald: Premiere für die "SINGMAL!teser"

·  Passau/Manching: Fahrzeugübergabe beim Katastrophenschutz

·  Rosenheim: Spannendes Ferienprogramm mit der Rettungshundestaffel

·  Saarbrücken: Metal-Fans deutlich besser als ihr Ruf

·  Sögel: Segen für neue Fahrzeuge

·  Solingen: Bestnoten für Auszubildende

·  Weilheim: Große Johannifeier mit Bannersegnung, Fahrzeugweihe und Dienststellensegnung

·  Weilheim: Sommerfest mit Berufungen

 

VERANSTALTUNGEN

·  Gießen: Spezielles Bewegungsprogramm für Menschen mit Demenz ab 5. September

·  Köln - Erzdiözese: Bis zum 30. August anmelden zum Jubiläum!

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Praxisberatung Führung

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Jahresthema 2014 "Seid barmherzig wie euer Vater barmherzig ist."

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 10. September 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Irak: Hilfe der Malteser für Vertriebene - zwei Camps in Ankawa

Die Malteser haben am Wochenende zwei Vertriebenen-Lager in Ankawa, einer Vorstadt von Erbil, mit Medikamenten, Verbandsmaterial und Wasserspendern versorgt. Zudem erhielt das Gesundheitszentrum von Mart Shmoni in Ankawa einen Container zur Versorgung und Unterbringung schwer kranker Patienten. "Wir planen jetzt mit unserem lokalen Partner eine mobile Klinik in Erbil und für die Umgebung. Das Team wird aus je einer Ärztin und einem Arzt sowie einer Krankenschwester und einem Pfleger bestehen", berichtet Dr. Jürgen Clemens, Nothilfe Koordinator der Malteser in Erbil. Dazu gibt es bereits Planungen, ein Gesundheitszentrum für mehr als einen Monat mit Medikamenten zu versorgen. Mehr dazu: http://bit.ly/1p8f0KR

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Caritas Hamburg kann zusammen mit Maltesern fünf Einrichtungen weiterführen

Alle Einrichtungen der im März diesen Jahres in die Insolvenz gegangenen Caritas Hamburg-Wohnen & Soziale Dienstleistungen GmbH ("Caritas GmbH") bleiben erhalten, annähernd 290 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt. Nach einer Mitteilung des Insolvenzverwalters vom 20. August sollen die Einrichtungen Bischof-Ketteler-Haus (Schnelsen), Elisabeth-Haus (Farmsen), Haus Johannes XXIII. (Lohbrügge), Haus St. Theresien (Altona) und die Mutter-Kind-Klinik Westfalenhaus (Timmendorfer Strand) in einer Kooperation des Caritasverbandes für Hamburg e.V. mit der Malteser Deutschland gGmbH Bereich Medizin & Pflege fortgeführt werden. Mehr dazu: http://bit.ly/YU6kNo

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

25 plus x - wir schaffen mehr! Malteser Werke feiern 25-jähriges Bestehen

1989 von Verantwortlichen des Malteserordens und des Malteser Hilfsdienstes gegründet, feiern die Malteser Werke in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Was mit der Betreuung von Spätaussiedlern zur Zeit der Wende begann, ist heute eine bewegliche und innovative gemeinnützige GmbH, die im Auftrag von Bundesländern und Kommunen Betreuungseinrichtungen für Migranten betreibt und in der Jugend-, Familien- und Suchthilfe tätig ist. Zentrales Anliegen der Malteser Werke ist es, Menschen darin zu motivieren und zu unterstützen, ihre eigenen Stärken und Talente zu erkennen - so auch bei ihrer Jubiläumsaktion "25 plus x - wir schaffen mehr!" Mehr dazu: http://bit.ly/1qKw9G4

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 2014: Malteser machen mit

Am 12. September fällt der Startschuss zur diesjährigen Aktionswoche "Engagement macht stark!" des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE). Vorgestellt wird die Arbeit von Einzelpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Verbänden und Einrichtungen, die sich freiwillig für den guten Zweck in so verschiedenen Bereichen wie Bildung, Erziehung, Sport, Kultur, Gesundheit und Migration engagieren. Die Malteser unterstützen die Aktionswoche wieder mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen, um das Bewusstsein für die Bedeutung des freiwilligen Engagements für unsere Gesellschaft zu schärfen und für neue Mitstreiter zu werben. Mehr dazu: http://bit.ly/1vPMk9u

Info: Philipp Heinen philipp.heinen@malteser.org
^ nach oben

 

Wunschpasswort macht Nutzung der Malteser Cloud einfacher

Der Zugang zu Malteser Cloud und Helferdatenbank ist ab sofort einfacher. Die Verantwortlichen haben verstanden, dass viele Nutzer mit den vorgegebenen Passwörtern unzufrieden waren. Jetzt kann sich jeder haupt- oder ehrenamtliche Malteser auf https://meinprofil.malteser.org sein Wunschpasswort aussuchen. Ehrenamtliche Nutzer legen dazu unter "Passwortverwaltung" einmalig drei persönliche Sicherheitsfragen an. Danach können sie ihr Passwort wählen und jederzeit ändern. Nicht zu ändern ist der Login-Name, der technisch bedingt name@meinmhd.de oder name@malteser.org lautet. Übrigens: Auf der eigenen Profilseite können weitere freiwillige Einstellungen vorgenommen und ein Foto, Kontakte oder die Dienststelle hinzugefügt werden.

Info: Andreas Oeldemann, andreas.oeldemann@malteser.org

^ nach oben

 

Erste Malteser Senioren Alpen Masters: Großglockner sicher bezwungen

"Die ersten Malteser Senioren Alpen Masters am Wochenende waren trotz widrigster Witterungsverhältnisse mit Dauerregen und starkem Nebel ein voller Erfolg", so Benedikt Liefländer, Bereichsleiter Notfallvorsorge und Katastrophenschutz bei den Maltesern. Das Ausbildungsziel sei voll erreicht worden: Fahren in der Kolonne, die "alten Schätzchen" verschleißarm über die Alpenstraße bringen und nebenbei auch noch die Grundlagen der Motorradtechnik vermitteln oder auffrischen, erläutert Liefländer. Und weiter: "Wir mussten stündlich die Vergasereinstellung ändern, um die 1792 Höhenmeter von Siegsdorf bei Traunstein bis zum Bikers Point am Großglockner zu überwinden." Mehr dazu: http://bit.ly/1q4dPeI

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Welttag der humanitären Hilfe I: Malteser fordern Einhaltung des humanitären Völkerrechts

Zum Welttag der humanitären Hilfe am 19. August hat Malteser International auf die steigende Zahl von Verletzungen des Völkerrechts hingewiesen und die internationale Staatengemeinschaft aufgefordert, sich für dessen weltweite Einhaltung einzusetzen. "In immer mehr Fällen bleibt die Zivilbevölkerung ohne die dringend benötigte Versorgung mit Wasser, Nahrungsmitteln und Medizin, da wir trotz unserer Unparteilichkeit und Neutralität die Menschen nicht erreichen können, ohne unsere Mitarbeiter zu gefährden", so Ingo Radtke von Malteser International. Mehr dazu: http://bit.ly/1vMMTVj  

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Welttag der humanitären Hilfe II: Humanitäre Hilfe im Fadenkreuz

"Die zunehmende Intensität und Radikalisierung der bewaffneten Konflikte macht es für uns immer schwieriger, zeitnah und bedarfsgerecht humanitäre Hilfe zu leisten", so Christof Ruhmich von Malteser International, als er über einen Rebellenangriff auf ein von den Maltesern unterstütztes Gesundheitszentrum in der DR Kongo berichtet. Mit großer Sorge blicken die Malteser auch auf die Situation im Irak, in Syrien, in Gaza, in der Ostukraine und in vielen anderen Ländern, wo kriegerische Auseinandersetzungen, Terror und Gewalt die humanitäre Arbeit immer mehr erschweren. Videobeitrag (Deutsche Welle, 19.8.2014): http://bit.ly/1BJnzzO

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nepal: Fluthilfe für 145 Familien

Nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen wird Malteser International 145 besonders schwer betroffene Familien - insgesamt rund 725 Personen - in drei Dörfern im Westen des Landes mit Nahrungsmitteln wie Reis, Hülsenfrüchten, Salz und Öl sowie mit Hygieneartikeln versorgen. Da der Regen sehr plötzlich einsetzte, mussten sich die Familien rasch mit Booten an höher gelegenen Stellen in Sicherheit bringen und konnten nichts mitnehmen. Der Großteil ihrer Vorräte und ihrer Ernte wurde durch das Wasser zerstört. - Bereits seit Ende 2012 engagieren sich die Malteser in der häufig von Überflutungen betroffenen Grenzregion zu Indien im Bereich der Katastrophenvorsorge.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Bosnien und Herzegowina: Wiederaufbau von Suppenküche und Gesundheitshaus

Maglaj ist eine von acht Gemeinden in Bosnien und Herzegowina, die von den Überflutungen im Mai 2014 besonders hart betroffen waren. Hier unterstützt Malteser International in Kooperation mit lokalen Partnern und den Maltesern in der Diözese Limburg den Wiederaufbau einer Suppenküche und eines Gesundheitshauses. Sie waren im Mai von den Wassermassen schwer beschädigt worden. Die Suppenküche versorgt täglich rund 1.000 Menschen mit einer warmen Mahlzeit. Insgesamt kommt der Wiederaufbau der beiden Einrichtungen 25.000 Menschen zugute und wird über den Malteser Hospitaldienst Austria von der österreichischen Hilfsaktion "Nachbar in Not" gefördert.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bad Honnef: Bloody Malti als Übungsbeobachter zu Gast bei internationaler NATO-Übung

Auf Einladung der Confédération Interalliée des Officiers Medicaux de Reserve (CIOMR) hat eine Abordnung der Honnefer Gruppe "Bloody Malti" an einer Sanitätsdienst-Übung auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken teilgenommen. Als Beobachter bekamen die sieben Helferinnen und Helfer der Bad Honnefer Malteser einen Einblick in die strukturierte Verwundetenversorgung im Feld sowie die nachgeschalteten Versorgungseinrichtungen.

Info: Rainer Stens rainer.stens@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Neun Honnefer beim Bundesjugendlager der Malteser Jugend

Fast 600 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland haben eine Woche lang in dem kleinen Ort Atteln südlich von Paderborn campiert. Sie nahmen am Bundesjugendlager der Malteser Jugend teil, das in diesem Jahr in der Erzdiözese Paderborn zu Gast war. Auch eine neunköpfige Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus Bad Honnef war dabei. Es war für sie eine spannende und zugleich lehrreiche Woche, nach den Leitlinien der Malteser Jugend "lachen - glauben - lernen - helfen".

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Malteser suchen Erste-Hilfe-Ausbilder

Rund 2.000 Teilnehmer besuchen im Jahr einen der Lehrgänge beim Malteser Hilfsdienst in Bad Honnef - Tendenz weiter steigend. Zur Verstärkung ihres Teams sucht die Hilfsorganisation derzeit ehrenamtliche Ausbilder. Vorkenntnisse sind willkommen, aber keine Voraussetzung zum Mitmachen. Ansprechpartner für Interessenten ist Burghardt Schuldt.

Info: Burghardt Schuldt burghardt.schuldt@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Malteser Jugend mit Erste-Hilfe-Koffer beim Gemeindefest

Unter dem Motto "Partner für Erste Hilfe gesucht" hatte die Malteser Jugend ein Memory-Spiel mit Materialien aus dem Erste-Hilfe-Koffer beim Gemeindefest an der Schlosskirche dabei. Vom Pflaster über das Stethoskop bis hin zum Trostbärchen waren insgesamt 25 verschiedene Dinge auf den Kärtchen abgebildet und mussten von den Kindern paarweise gefunden werden. Natürlich wurde auch die korrekte Bezeichnung genannt und erklärt, wofür der jeweilige Gegenstand im Notfall verwendet wird. Nach dem Spiel bestand die Möglichkeit, sich den Blutdruck messen zu lassen oder einen einfachen Verband anzulegen. Auch das Anlegen eines Stifnecks interessierte die Kinder, und prompt wurden sie "verarztet".

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Als Agenten beim Bundesjugendlager

19 Teilnehmer aus Bayreuth und dem ungarischen Sopron nahmen am Bundesjugendlager teil. Ausgangsstory war eine Bedrohung durch das Phantom, welches das berühmte Paderborner Drei-Hasen-Fenster im Dom zerstören wollte. Die Ausbildung zum Agenten erfolgte auf dem Sportplatz, beim Geländespiel oder beim Basteln von Spezialausrüstung. Aber auch bei der Nachtwanderung oder beim Kanufahren ging es immer wieder darum, sich fit zu machen, um das geheimnisvolle Phantom zu jagen und die Zerstörung des Fensters zu verhindern. Am Ende gelang es, die versteckte Bombenattrappe zu entschärfen, und so konnte man ausgelassen die Rettung des Paderborner Wahrzeichens als auch den 35. Geburtstag der Malteser Jugend feiern.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Beim Jubiläum des MMSz in Budapest

Eine Abordnung aus Bayreuth nahm auf Einladung des ungarischen Malteser Caritasdienstes (MMSz) an der zweitägigen 25-Jahrfeier des Bestehens der Hilfsorganisation in der Hauptstadt Budapest teil. In der Pfarrei Zugliget erzählten Zeitzeugen wie der Münchner Einsatzleiter Wolfgang Wagner oder Pater Imre Kozma aus ihren Erinnerungen. Zum weiteren Programm gehörten eine Fotoausstellung, die Buchvorstellung "Urbi et Gorbi" von Joachim Jauer, ein Gottesdienst und ein Abschlusskonzert. Die ungarische Nationalbank würdigte das Jubiläum mit einer 2000-HUF-Gedenkmünze, während die Post eine 300-HUF-Briefmarke mit Malteserwappen und dem Leitspruch des Ordens "A hit védelme és a szegények szolgálata" vorstellte.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bingen: Rettungsdienste besichtigen schwer zugängliche Orte

Wenn der Rettungswagen zu einem Notfall ausrücken muss, zählt jede Minute. Um zu wissen, wie schwer zugängliche Orte in und um Bingen am schnellsten zu erreichen sind, haben sich Mitarbeiter der örtlichen Rettungsdienste und der Leitstelle jetzt zu einer Ortsbefahrung getroffen. Die Mitarbeiter von Maltesern, Deutschem Roten Kreuz, Rettungsdienst Corneli und der gemeinsamen Rettungsleitstelle fuhren mehrere Stellen an, darunter der Gleitschirmflieger-Startplatz in Dorsheim und der Mountainbike-Trail in Stromberg. Dabei ging es vor allem darum, den besten Weg auszumachen, der schnell und sicher auch mit großen Rettungswagen zu befahren ist.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Erstmals Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche

Aufbauend auf den bisherigen Aktivitäten in der Kinder- und Jugendtrauerarbeit bietet der Malteser Hospizdienst Bingen nun eine regelmäßige Gruppe an. Ab Freitag, 12. September, haben junge Menschen die Möglichkeit, Gleichaltrige kennenzulernen, die ebenfalls einen nahestehenden Menschen verloren haben, und aus dem Gemeinschaftsgefühl heraus Kräfte zu schöpfen und eigene Ressourcen zu entdecken. Die Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche ist eine über fünf Termine hinweg geschlossene Einheit, in der sich in einem geschützten Raum ein besonderes Vertrauensverhältnis aufbauen kann.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Malteser und Feuerwehr werben gemeinsam fürs Ehrenamt

Ein gemeinsamer Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr und der Malteser in der Region Darmstadt lockte viele interessierte Zuschauer zur Unterkunft und Rettungswache in der Baustraße/Ober-Ramstadt. Hier konnten die Besucher die Nähe zwischen den beiden Hilfsorganisationen erleben, die seit diesem Jahr in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander ihre Wachen haben. Ein buntes Programm zeigte eindrucksvoll die ehrenamtliche Arbeit beider Organisationen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Erster Wettbewerb für Schulsanitäter kommt gut an

Die Malteser in der Region Darmstadt haben erstmals einen Wettbewerb für ihre Schulsanitäter ausgerichtet. Am ersten Ferientag, 26. Juli, nutzten die Organisatoren um Stefani Biedermann und Lisa Eckermann das Gelände der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, um insgesamt acht Stationen aufzubauen. Unter den sechs teilnehmenden Teams setzten sich Tolga Kala und Leona Bartz bei den Über-16-Jährigen und Mareike Dettki und Fabian Thomas bei den Unter-16-Jährigen durch. Bei sechs Wettbewerbsstationen mussten die insgesamt 13 Schulsanitäter ihre Fähigkeiten als Ersthelfer unter Beweis stellen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: 16 neue Hospizbegleiter begrüßt und gesegnet

Sterbende Menschen und deren Angehörige ehrenamtlich zu begleiten, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Umso mehr freut sich der Malteser Hospizdienst Darmstadt, 16 neue Hospizbegleiter begrüßen zu dürfen. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der St. Josef-Kirche in Darmstadt-Eberstadt wurden sie jetzt durch Diakon Heinz Lenhart gesegnet und in den Dienst gesendet. Sieben der neuen Ehrenamtlichen werden im Hospiz- und Palliativberatungsdienst für Erwachsene tätig werden, neun im Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst Südhessen. Die neuen Mitarbeiter haben eine sechs- oder achtmonatige Schulung absolviert, in der sie gezielt auf die Aufgaben vorbereitet wurden.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Ortsversammlung und Sommerfest 2014

Am 23. September fand bei wechselhaftem Wetter die Ortsversammlung der Malteser Duisburg in deren Dienststelle statt. Nach ausführlichen Berichten der Ortsleitung fanden Wahlen statt, unter anderem wurden die Delegierten für die Diözesanversammlung gewählt. Insgesamt konnte nur positiv berichtet werden, besonders der Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund hat sich in Duisburg als Erfolgsgeschichte etabliert. Die Bilanz ist ebenfalls positiv und ausgeglichen. Im Anschluss fand das jährliche Sommerfest von Haupt- und Ehrenamt statt, zu dem ca. 80 Gäste in die Dienststelle kamen. Das Wetter spielte nun auch mit, und alle konnten bei ausführlichen Gesprächen das Jahr Revue passieren lassen.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Freude bei der Malteser Migranten Medizin

Die gute Nachricht kam per Post: Mit 2.500 Euro unterstützt die Fazit-Stiftung erneut die Arbeit der Frankfurter Malteser Migranten Medizin. Die Anschlussförderung motiviert das ehrenamtliche Team mit den Projektleiterinnen Dr. Rotraut Lommel und Barbara Gräfin von Brühl besonders, da sie als Anerkennung und Vertrauen verstanden wird. Die Fazit-Stiftung mit Sitz in Frankfurt wurde 1959 gegründet und unterstützt neben Wissenschaft, Forschung, Bildung und Erziehung auch Projekte der freien Wohlfahrtspflege der Stadt Frankfurt am Main.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg/Rom: Malteser betreuten 10.000 Ministrantinnen und Ministranten in Rom

595 junge Patientinnen und Patienten versorgten 35 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiburger Stadtgliederung bei der diesjährigen Ministranten-Wallfahrt in Rom. Neben den Sanitätsdiensten bei Großgruppenspielen, Gottesdiensten, Katakomben-Besuchen und am Busterminal forderte vor allem der Abschlussgottesdienst der Erzdiözese Freiburg in St. Paul vor den Mauern den Maltesern einiges ab: Währenddessen und anschließend behandelten sie 177 Patientinnen und Patienten - selbst für ein eingespieltes Team eine sehr große Herausforderung. Die Freiburger Malteser öffneten außerdem täglich eine arztbesetzte Ambulanz und sorgten so für Sicherheit und eine gute medizinische Versorgung der jugendlichen Wallfahrer.

Info: Julia Fuchs, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Gießen/Alsfeld: Sanitätsdienst bei "Ehrlich und Laut Rocknacht"

Während die Besucher bei der "Ehrlich und Laut Rocknacht" am 23. August dem Auftritt von Kärbholz entgegenfieberten, sorgen die Malteser für die sanitätsdienstliche Betreuung. 18 Helfer, davon eine Ärztin und zwei Rettungswagen-Besatzungen, waren in der Stadthalle Alsfeld im Einsatz. Die diözesanübergreifende Zusammenarbeit klappte prima: Helfer aus Mainz und Fulda engagierten sich Hand in Hand. Die Malteser Einsatzleitung hatte Christian Sudek inne.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W. / Osnabrück: "Abenteuer Helfen" bei Ferienspaßaktion gefragt

Seitenlage, Verbinden, Pflasterkleben, Rettungswagenbesichtigung, Rettungskette und 112 - dies stand auch in diesem Jahr wieder bei den vier Erste-Hilfe-Schnupperangeboten "Abenteuer Helfen" für Schulkinder im Rahmen der Ferienpass-Aktionen im Landkreis Osnabrück auf dem Programm. Zwischen 12 und 20 Kinder nahmen an jeweils zwei Tageskursen in Hagen a.T.W. und Osnabrück teil. Ein besonderer Tipp der Ausbilder Anne Wellenbrock und Dominik Kreke für Familien war das Füllen einer "Trösterkiste". Neben Pflastern und Verbänden können auch kleine Spielzeuge und Süßigkeiten bei Verletzungen von Kindern helfen.

Info: Ludwig Unnerstall Ludwig.Unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Malteser betreuen Bombenevakuierte

Manchmal schlägt die deutsche Geschichte ganz unvermittelt zu: Nach dem Fund einer Fliegerbombe in der Hildesheimer Innenstadt am 19. August wurden die Bewohner der Innenstadt evakuiert. Das alles ging sehr ruhig und kompetent vonstatten. Das ist auch den Hildesheimer Maltesern zu verdanken, die schnell zur Stelle waren. In der Turnhalle der Robert-Bosch-Gesamtschule, wo die Evakuierten untergebracht waren, übernahmen die Malteser die Leitung. Abschnittsleiter Felix Meinhart konnte auf gut 20 Helfer zurückgreifen und erhielt dafür von der Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr großes Lob.

Info: Felix Meinhart felix.meinhart@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Domeröffnung unter dem Achtspitz

Am 15. August war es soweit: Der Hildesheimer Dom öffnete nach viereinhalbjähriger Bauzeit wieder seine Pforten. Mit dabei: die Malteser in verschiedenen Funktionen. Die Bistumsleitung hatte dem katholischen Hilfsdienst nicht nur den Sanitätsdienst der kompletten Festwoche anvertraut, sondern am Samstagabend auch die Verköstigung mit Chili con carne. Natürlich durften beim festlichen Einzug der Diözesanleiter samt Diözesanoberin in ihren Ordensgewändern nicht fehlen. Besonderes Highlight für die Malteser: Die Kollekten im Rahmen des Hildesheimer Bistumsjubiläums sollen an die Malteser Migranten Medizin in Hannover gehen.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Diakon Schwenk legt das Tagesevangelium im Domradio aus

Montags bis samstags legen wöchentlich wechselnd im Domradio ab kurz vor acht Uhr Menschen unterschiedlicher Herkunft das Evangelium vom Tage aus. Dabei erfahren die Hörer im Laufe der Woche auch mehr Dienstliches und Privates über die Gesprächspartner. Vom 8. bis zum 13. September legt der Kölner Referent für religiöse Grundlagen, Diakon Ralf Schwenk, anlässlich 60-jährigen Bestehens der Malteser im Erzbistum Köln täglich das Evangelium aus. Er berichtet zudem live über die Motorradwallfahrt die unter dem Motto "Pilgern auf zwei Rädern" am 6. September durch das Erzgebirge startet. Ziel ist die Jubiläumsfeier am 13. September in Knechtsteden. Info: www.malteser-koeln.de/60Jahre

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Ehrenamtliche Helfer ermöglichten Krankenhausbesuch

Was macht man, wenn man unbedingt, den Sohn im Krankenhaus besuchen möchte, aber das nötige Geld für die über 200 Kilometer lange spontane Reise fehlt? Diese ängstliche Frage stellte sich Anneliese Haas (86) aus Lingen. Ihr Sohn war in kritischem Zustand in ein Krankenhaus in Bergisch Gladbach eingeliefert worden. Beherzt wandte sich die Seniorin, die im Kursana Domizil lebt, an die Direktorin, die wiederum bei den Maltesern Hilfe suchte - und bekam: Es wurde Geld für die Benzinkosten gesammelt, die Malteser Manuela Lehmann und Rudolf Miethe übernahmen ehrenamtlich den Transport ins Rheinland.

Info: Georg Henrichs Georg.Henrichs@malteser-lingen.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Wie Tarzan von Baum zu Baum - Klettertag der Malteser Jugend

Die Malteser Jugend Magdeburg zog es zum Ferienaktionstag im August in die Höhe. Mutige Kinder, Jugendliche und Gruppenleiter durchquerten zum Einstieg einen Niedrigseilparcours, bei dem viel Geschicklichkeit, aber auch Ideenvielfalt und gemeinsames Zusammenarbeiten erforderlich waren, um als Gesamtgruppe im Ziel anzukommen. Elemente wie das fliegende Eichhörnchen, die Lücke-Brücke oder die Drahtseilübung waren für viele eine große Herausforderung - und das in zehn Metern Höhe. So mancher fühlte sich wie Tarzan zwischen den Bäumen. Ein gelungener Tag, der sich lohnt nachzumachen, um in der Gruppe zu lernen Vertrauen zu geben und Vertrauen zu fassen. Berichte und Fotos unter: http://bit.ly/VLUfI3

Info: Christiane Darr presse@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Mainz: Außergewöhnlicher Sanitätsdienst bei Ministranten-Wallfahrt

1.500 Ministranten und Betreuer aus dem Bistum Mainz sind in der vergangenen Woche nach Rom gepilgert. Zur sanitätsdienstlichen Betreuung war auch ein Team der Malteser dabei. Eine Ärztin und acht Helfer aus Mainz, Abtsteinach, Butzbach, Frankfurt und Heppenheim stellten während der kompletten Zeit in Rom rund um die Uhr Einsatzteams, welche bei kleineren Blessuren oder auch Notfällen helfen konnten. Ein außergewöhnlicher und beeindruckender Dienst, bei dem auch der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl nicht zu kurz kamen - so das Fazit. Insgesamt leisteten die Malteser in Rom 91 Mal Hilfe - selbstverständlich auch für Teilnehmer aus anderen Bistümern.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Erstmals Junior-Demenzbegleiter ausgebildet

Mit der erstmaligen Ausbildung von neun Junior-Demenzbegleitern ist bei der Malteser Jugend Mainz ein außergewöhnliches Generationen-Projekt angelaufen. Neun Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren starteten Mitte Mai mit dem Lehrgang unter der Leitung von Katharina Minges. Ziel ist es, die Teilnehmer für die ehrenamtliche Mitarbeit im Café Malta, einer ambulanten Betreuungsgruppe der Malteser für Menschen mit Demenz, fit zu machen und für das Thema "Leben im hohen Alter" zu sensibilisieren. "Bislang standen das gegenseitige Kennenlernen und einige Basics zum Thema ‚Leben im Alter‘ im Mittelpunkt. Nun wenden wir uns mehr und mehr der Demenz zu", erklärt Katharina Minges.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: 17 Malteser absolvieren Helfergrundausbildung

17 Malteser haben am 11. und 12. August in Mainz erfolgreich ihre Helfergrundausbildung absolviert. Die Teilnehmer kamen aus den Gliederungen Mainz, Frankfurt/Main, Göppingen, Lörzweiler, Altenstadt und Limburg zusammen, um sich auf ihr Engagement als Helfer in den unterschiedlichsten Diensten vorzubereiten. Unter der Leitung von Daniel Siegmund lernten sie verschiedene Hilfeleistungen, wie Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und Umgang mit dem Rollstuhl. Praktische Übungen ergänzten die theoretischen Einheiten und vermittelten einen sehr genauen Eindruck davon, wie es sich in der Rolle des Gegenübers anfühlt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Malteser fördern seelische Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Die Malteser und das Bündnis für seelische Gesundheit haben eine Kooperation geschlossen. Ab sofort besteht für die Mitarbeiter der Malteser in der Diözese Mainz die Möglichkeit, Unterstützung bei gesundheitlichen, familiären oder arbeitsbezogenen Problemen zu bekommen. "Klassische Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung für den Körper haben wir seit langem. Nun gehen wir einen Schritt weiter und nehmen noch stärker auch die seelische Gesundheit in den Fokus", erklärt Diözesangeschäftsführer Markus Schips. Und Dr. Siegfried Stephan, Vorsitzender des Bündnisses, ergänzt: "Es gibt keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit - viele Arbeitgeber vernachlässigen diesen Aspekt."

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Zugunglück am Hauptbahnhof sorgt für Großeinsatz

Mit 15 Helferinnen und Helfern, darunter einer Notärztin, und vier Einsatzfahrzeugen waren die Mannheimer Malteser als Teil der 3. Einsatzeinheit am 1. August am Mannheimer Hauptbahnhof im Einsatz. Kurz vor 21 Uhr war dort ein Güterzug mit einem Personenzug kollidiert. Dabei kippten zwei Personenwaggons und ein Containerwaggon um. 35 Menschen wurden verletzt, vier von ihnen schwer. Da das genaue Ausmaß des Schadens zunächst nicht bekannt war, aber mit einer großen Anzahl von Verletzten gerechnet wurde, alarmierte die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar neben allen verfügbaren Rettungsmitteln des Regelrettungsdienstes aus Mannheim und Umgebung auch alle drei Mannheimer Einsatzeinheiten.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Schützen spenden für Menschen ohne Krankenversicherung

Da staunte Rudolph Herzog von Croy nicht schlecht, als er hörte, welche Summe bei der Spendenaktion der Nieströter Schützen in Dülmen zusammenkam. 4.521,23 Euro sammelten die Schützenschwestern und -brüder für die Malteser Migranten Medizin, die Sprechstunde für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz in Münster. Die Summe kam beim Damenkaffee, im Gottesdienst und während des Frühschoppens zusammen. "Außerdem hat der Vorstand noch einmal 1.000 Euro beigesteuert", verkündete der Erste Vorsitzende Norbert Bienhüls. Malteser- Diözesanleiter Herzog von Croy zeigte sich begeistert von der Großzügigkeit des Schützenvereins, als er jetzt den Scheck im Wildpark entgegen nehmen konnte.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Schüler tauchen in die Welt von Senioren ein

Acht Schüler der Klassen 6 bis 8 der Freien Schule Seligenstadt und Mainhausen sind in die Lebenswelt von Senioren eingetaucht. Bei ihrem Besuch im Haus Georg Anfang August in Obertshausen trafen sie auf die Bewohner und erlebten auf Einladung der Malteser eine gesellige Zeit beim gemeinsamen Mittagessen und anschließenden Gesprächen. "Es war ganz faszinierend zu sehen, wie schnell die Schüler mit den Senioren ins Gespräch kamen. Obwohl so viele Jahre zwischen ihnen liegen, fanden sich viele gemeinsame Themen", erklärt Marion Perner von den Maltesern. Zuvor hatten die Schüler, die den Besuch im Rahmen der Berufsorientierung unternahmen, die Räumlichkeiten der Malteser besichtigt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Katastrophenschützer üben mitten in der Stadt

Die Mitglieder des Malteser Katastrophenschutzes in Stadt und Kreis Offenbach haben mit einer Übung mitten in Obertshausen ihre Sommerpause beendet. Am 23. August war die Verwunderung einiger Bürger groß, als mehrere Einsatzfahrzeuge auf den Beethovenpark zusteuerten. Eine alte Gasflasche soll beim Grillen explodiert sein. Zahlreiche Verletzte waren in der Grünanlage verstreut. Die Helfer wurden von Damian Wydra angeführt und errichteten ein Behandlungszelt mit intensivmedizinischer Ausstattung. Die Verletzten wurden anschließend behandelt und registriert. Die Helfer trainieren alle zwei Wochen und bilden sich dabei in Sachen Medizin, Technik und Einsatztaktik fort.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: L+T-Stiftung fördert Malteser Migranten Medizin (MMM)

Seit sechs Jahren engagieren sich sieben ehrenamtliche Ärzte in der medizinischen Nothilfe der Malteser für Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und ohne Krankenversicherung in Osnabrück. Das entspricht einer Honorarleistung von jährlich 10.000 Euro. Für Fortbildungen sowie Tagungs-, Fahrt- und Sachkosten fallen pro Jahr rund 2.500 Euro Kosten an. Hierfür erhielt das MMM-Team am 18. August einen Zuschuss von 2.500 Euro aus dem "Topf für gemeinnützige Projekte" der örtlichen L+T-Stiftung. Pro volle 100 Euro Einkaufswert spenden die Club-Mitglieder des Modehauses einen Euro für soziale Projekte der Region.

Info: Ludwig Unnerstall Ludwig.Unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Großeinsatz neben der Landesgartenschau

Bei der noch bis zum 19. Oktober dauernden Landesgartenschau in Papenburg stellen die örtlichen Malteser, bedarfsgerecht unterstützt von Maltesern aus Neudersum, Lingen, Bockhorst/Rhauderfehn und Nordhorn, mit zusammen 50 Einsatzkräften in Schichten den Sanitätsdienst an jedem Wochenende und zusätzlich bei großen Events an der Sparkassenbühne. Am Wochenende vom 5. bis 7. September wird es beim Hafenfest und NDR 2 Papenburg Festival vor der Meyer-Werft zusätzliche Einsatzbereiche geben. Dort wird auch für ein ehrenamtliches Mitwirken in der Notfallvorsorge geworben.

Info: Manfred Kampling Manfred.Kampling@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Aicha vorm Wald: Premiere für die "SINGMAL!teser"

Seinen ersten Auftritt vor Publikum hatte der neue Passauer Malteser Chor, die "SINGMAL!teser" kürzlich bei einer Taufe in der Pfarrkirche Aicha vorm Wald. Die Zuhörer waren begeistert von den Darbietungen, und das war für die Sängerinnen und Sänger der schönste Lohn für die monatelangen Vorbereitungen. Der Chor hat sich zu einer wunderbaren Gemeinschaft entwickelt. Die Mitglieder verstehen sich auch fernab vom Musikalischen bestens. Sie kommen aus den verschiedensten Bereichen der Passauer Malteser Arbeit: Hauptamtliche Verwaltungskräfte sind genauso mit viel Freude dabei wie Fahrdienst-Mitarbeiter oder Auszubildende. Die erfolgreiche Premiere beflügelt die "SINGMAL!teser" natürlich, und sie haben schon jede Menge Pläne für die Zukunft.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Manching: Fahrzeugübergabe beim Katastrophenschutz

"Die Helferinnen und Helfer der Katastrophenschutzeinheit in der Diözese Passau freuen sich sehr über die neuen Fahrzeuge. Das steigert natürlich die Motivation und die Bereitschaft der Ehrenamtlichen." Auch Roland Bucher, Referent für Notfallvorsorge bei den Passauern Malteser, hat allen Grund zur Freude. Zusammen mit einer Abordnung von ehrenamtlichen Katastrophenschutzhelfern konnte er im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Flugplatz Manching bei Ingolstadt von Innenminister Joachim Herrmann offiziell einen Mannschaftstransportwagen (MTW) und einen Gerätewagen (GW) San 25 für die Versorgung von 25 Verletzten entgegennehmen. Der Minister übergab 94 Fahrzeuge an Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus ganz Bayern.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Spannendes Ferienprogramm mit der Rettungshundestaffel

"Was macht eigentlich eine Rettungshundestaffel?" Das wissen knapp 140 Kinder aus dem Landkreis Rosenheim jetzt ganz genau. Beim Aktionstag der Malteser lernten die 6- bis 12-Jährigen die Hunde, ihre Hundeführer und deren Aufgaben kennen. Als eine Frau, die sich den Kindern gerade noch vorgestellt hatte, verschwunden war, kam Aufregung auf. Mit Rettungshundeteams wurde die "Vermisste" im Gelände schnell gefunden und im Rettungswagen versorgt. Weitere drei Stationen boten ein abwechslungsreiches Programm. 25 Helfer waren im Einsatz, um den Kindern einen interessanten Tag zu bieten und sie in einer Betreuungsstation zu verpflegen. "Des mach‘ ich nächstes Jahr wieder", erklärte ein Achtjähriger seiner Mutter beim Abholen begeistert.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Saarbrücken: Metal-Fans deutlich besser als ihr Ruf

Deutlich ruhiger als im Vergleich zu den Vorjahren verlief der Sanitätsdienst der Malteser Saarbrücken beim Summer Breeze in Dinkelsbühl. Die Saarbrücker waren mit sieben Helfern beim zweitgrößten Metal-Festival Deutschlands im Einsatz. "Vom wechselhaften Wetter mit unzähligen Regenschauern einmal ausgenommen war es wieder ein sehr schöner Einsatz", sagt Peter Horstmann, Leiter Einsatzdienste bei den Maltesern in Saarbrücken. 213 Einsatzkräfte der Malteser waren vor Ort, die lediglich 2.002 Besucher versorgen mussten. "Die Gesamtzahl der Hilfeleistungen liegt deutlich unter den Zahlen aus dem Vorjahr, da waren es noch 3.001 Patienten", erläutert Horstmann. Das sei vor allem auf die Witterung zurückzuführen.

Info: Markus Dräger Markus.Draeger@malteser-saarbruecken.de

^ nach oben

 

Sögel: Segen für neue Fahrzeuge

"Weil Nähe zählt": Mit Hilfe von drei neuen Einsatzfahrzeugen, die jetzt ihren Segen durch Pfarrer Horstmann erhielten, wollen die Malteser Hümmling ihre Nähe zum Kunden gewährleisten und die Mobilität erhöhen. Mit Gottes Segen ist jetzt ein Skoda Roomster im Menüservice in den Samtgemeinden Sögel, Werlte und Nordhümmling unterwegs. Für die fast 300 Kunden im Hausnotruf wurde ein Skoda Fabia in Dienst genommen. Im Fahrdienst befördert nun ein neuer Ford Transit Kleinbus Fahrgäste des Lukas-Heimes zu den jeweiligen Schulen und Fördereinrichtungen.

Info: Rita Hagenhoff Rita.Hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Bestnoten für Auszubildende

Zwei Auszubildende der Solinger Malteser haben ihre IHK-Abschlussprüfung mit Bestnote bestanden. Janina Hedtke mit einem Notendurchschnitt von 1,5 als Kauffrau für Bürokommunikation, und mit Christian Pohl wurde erstmalig bei den Maltesern der Beruf des Servicefahrers ausgebildet. Er wurde mit einem Schnitt von 1,3 zudem Klassenbester. In der jetzt beginnenden Ausbildungsperiode sind noch Stellen für den Berufszweig des Servicefahrers zu besetzen. Interessenten, die bereits über einen Führerschein der Klasse B verfügen, können sich kurzfristig per Mail an bettina.heuschkel@malteser.org bewerben. Zum Artikel in der Rheinischen Post: http://bit.ly/1ohHJa9

Info: Bettina Heuschkel bettina.heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Weilheim: Große Johannifeier mit Bannersegnung, Fahrzeugweihe und Dienststellensegnung

Unter großer Beteiligung der Weilheimer Bevölkerung  sowie der aktiven Helferinnen und Helfer, Abordnungen der Weilheimer Vereine und der benachbarten Gliederungen zelebrierte Stadtpfarrer Engelbert Birkle am 29. Juni einen großen Festgottesdienst zu Ehren des Schutzpatrons der Malteser, des heiligen Johannes des Täufers. Dabei wurden das neue Banner gesegnet, drei Einsatzfahrzeuge mit dem Segen Gottes ihrer Bestimmung übergeben und dann auch die neue, größere Dienststelle unter Schutz und Segen Gottes gestellt.

Info: Thomas Koterba presse@malteser-weilheim.de

^ nach oben

 

Weilheim: Sommerfest mit Berufungen

Zu einem gemütlichen Sommer-Grillfest haben sich fast alle aktiven Helferinnen und Helfer der Weilheimer und Starnberger Malteser getroffen, um einmal nicht nur zu lehren, zu lernen, zu arbeiten oder zu helfen, sondern um es sich einmal auch gutgehen zu lassen. Das Mitglied Evelyn Skibba hat hierzu ihren riesigen und wunderschönen Garten zur Verfügung gestellt und so konnten alle ein richtig schönes Grillfest feiern. Aber ganz ohne dienstlichen Anstrich ging es trotzdem nicht, denn der Gliederungsbeauftragte Florian Bartl nutzte die Gelegenheit, um ein paar Berufungen auszusprechen. So wurde Christina Weigl nach vollendeter Grundausbildung zur Helferin berufen; Thomas Vötterl bekam seine Berufungsurkunde als Leiter des KIT und Otto Silber als sein Stellvertreter.

Info: Thomas Koterba presse@malteser-weilheim.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Gießen: Spezielles Bewegungsprogramm für Menschen mit Demenz ab 5. September

Die Malteser Gießen laden ab Freitag, 5. September, erstmals zu "Älter werden, fit bleiben" ein. Dabei handelt es sich um ein spezielles Bewegungsprogramm für Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Das Training findet zunächst an fünf Freitagen statt. "Ältere Menschen und vor allem an Demenz Erkrankte benötigen viel Bewegung, um Körper und Geist so fit wie möglich zu halten", erklärt Susanne Schnell, Leiterin des Demenzdienstes. Wer sich regelmäßig bewege, könne zum Beispiel Stürzen vorbeugen und auch die geistigen Fähigkeiten auf Trapp halten. Das neue Kursangebot besteht aus Koordinations- und Kräftigungsübungen, die abgestimmt sind auf das Leistungsvermögen der Teilnehmer.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Bis zum 30. August anmelden zum Jubiläum!

Nur noch gut zwei Wochen bis zur Jubiläumsfeier "60 Jahre Malteser im Erzbistum Köln" am 13. September. Hier ein kleiner Ausblick auf das Rahmenprogramm: Um 10.30 Uhr ist Beginn der Wettbewerbe, um 17.15 Uhr die Heilige Messe und um 18.15 Uhr startet die Jubiläumsfeier mit Siegerehrung. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken. Abends darf man sich auf einen Auftritt der Band Kölschraum freuen, die viele vom Fest 2012 und aus dem Kölner Karneval kennen. Verpflegung und Getränke gibt es den ganzen Tag. Selbstverständlich ist die Teilnahme kostenlos - außerdem gibt es für alle angemeldeten Gäste der Feier ein kleines Gastgeschenk. Anmelden unter: http://bit.ly/60jahre

Info: Dr. Katharina Engelhard katharina.engelhard@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Ora et labora-Tage des Subpriorates St. Michael. 15.09. - 19.09.2014

·  Franz von Assisi - geistliche Erneuerung durch den Blick auf das Wesentliche. Einkehrtage für Malteser im Ehrenamt. 02.10. - 05.10.2014

·  Zieh weg aus deinem Land! Oasentage für Malteser Mitarbeiter/innen. 14.10. - 17.10.2014

·  Herzensgebet. Meditationskurs mit Leibarbeit, Gartenpflege, Gebet und Einzelgesprächen. 21.10. - 26.10.2014

·  Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung, die gut tut. 31.10. - 02.11.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Sonntag, 12.10.2014: "Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist." (Lk 6,36) Fest des Seligen Gerhard

·  Dienstag, 14.10.2014 - Sonntag, 19.10.2014: "Ich habe Erbarmen gefunden ..." (1 Tim 1,13) Herbstexerzitien für Malteser (Einzelexerzitien in Gemeinschaft)

·  Donnerstag, 6.11.2014 - Sonntag, 9.11.2014: "Es ist besser, Unrecht zu erleiden als Unrecht zu tun." Lektüreseminar zu den letzten Tagen des Sokrates

·  Freitag, 14.11.2014 - Sonntag, 16.11.2014: "Der Barmherzige wird Erbarmen finden." Treffen der Diakone

·  Freitag, 21.11.2014 - Dienstag, 25.11.2014: Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Praxisberatung Führung

Selbst erfahrene Führungskräfte sehen sich zuweilen vor Herausforderungen gestellt, wenn ein Mitarbeiter sich nicht ins Team integriert, die Gruppe zu keinem gemeinsamen Ziel findet oder ein Veränderungsprozess auf Widerstand stößt. In solchen Situationen ist Unterstützung von dritter Seite in der Regel eine große Hilfe. In der Praxisberatung Führung hat man Gelegenheit, Fragen aus der eigenen Führungspraxis einzubringen und in der Gruppe auf ihre Ursachen hin zu untersuchen. In einer Praxisberatung werden einzelne Anliegen mit dem Ziel erörtert, konkrete Lösungs- und Handlungsoptionen zu erarbeiten. Termin: 20.-21.10.2014 in der Malteser Kommende

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitätergrundlehrgang : 08.09. - 02.10.14

·  Rettungshelfer-NRW Lehrgang : 08.09. - 19.09.14

·  Medizinische Fachausbildung (MFA) Erste-Hilfe : Teil 1 13.09.-14.09.14 / Teil 2: 20.09. - 21.09.14

·  ERC ALS-Provider Kurs : 18.09. - 19.09.14

·  Verkürzte Rettungsassistentenausbildung für Rettungssanitäter : 22.12.14 - 26.06.2015

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Sprechfunker-Ausbildung Block C (Digitalfunk) am 06.09.2014

·  Kraftfahrerschulung AV 21 am 13.09.2014

·  Rettungsassistentenlehrgang für Rettungssanitäter vom 03.11.2014-11.04.2015

·  Desinfektoren-Ausbildung vom 08.09.2014-26.09.2014

·  Rettungsassistentenlehrgang für Rettungssanitäter vom 29.12.2014-30.06.2015

Info: Marion Zimmer und Margot Maurer schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Mitarbeitergespräche im Malteser Hilfsdienst;  Malteser Kommende10. - 11.09.2014;  FÜ 14-051

·  Arbeitsrecht. Grundlagen;  Malteser Kommende;  22. - 23.09.2014;  WR 14-052

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zur Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte;  Malteser Kommende23.09.2014;  GP 14-029

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; Malteser Kommende; 29. - 30.09.2014; KO 14-057

·  MS Excel Aufbauseminar; Malteser Kommende; 01. - 02.10.2014; ED 14-059

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter;  Malteser Kommende; 08. - 10.10.2014; WR 14-055

·  Praxisberatung Führung; Malteser Kommende; 20.-21.10.2014; FÜ 14-063

·  Auf die Bühne, fertig los … Schlagfertiges Auftreten und Präsentieren; Malteser Kommende;  23.-24.10.2014; KO 14-065

·  Wertschätzen führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; Malteser Kommende;  24.-26.10.2014; FÜ 14-067

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Jahresthema 2014 "Seid barmherzig wie euer Vater barmherzig ist."

Bei verschiedenen Gelegenheiten sind Interpretationen und Betrachtungen zu den Motiven des diesjährigen Jahresthemas entstanden. Sie sind hier zu finden:

·  Motiv 1: "Unser Leben sei ein Fest"

·  Motiv 2: "Die Hände zum Himmel"

·  Motiv 3: Brückenrätsel

·  Motiv 4: Die Stadt - ein Ort der Barmherzigkeit?

·  Motiv 5: Barmherzigkeit des Vaters und/oder der Mutter?

·  Motiv 6: Die Barmherzigkeit und die Ermordeten

·  Die Motive zum Jahresthema 2014 - Interpretationsanstöße

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: Pfarrer Stipo Knezevic sucht für seine Kirche eine Orgel mit 20 bis 22 Registern. "Gibt es in eurer Diözese Kirchen, welche geschlossen werden und die Orgel frei wird oder Orgeln die ausgetauscht bzw. erneuert werden und er die Alte übernommen werden könnte", fragt er an. Fachleute, welche mit abbauen, könnten geschickt werden. Kontakt: Stefan Krönung, Stadtseelsorger u. stellv. Stadtbeauftragter Malteser Hilfsdienst e.V. Auslandsdienst / Hilfe in Mittel- und Osteuropa - 0700 / 01006565 stefan@kroenung.de

·  BIETE: Ford Transit, MTW 9-Sitzer, 234000 km, BJ 2000, 120 PS mit Signalanlage und Funkvorbereitung VB 3500,- Info: Julian Bader julian.bader@malteser-aalen.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mitarbeiter/in Hausnotrufzentrale, Malteser Service Center Oestrich Winkel, ab sofort, Martina Heisiph, martina.heisiph@malteser.org

·  Koordinator/in Soziale Nachsorge Hochwasserbetroffener, Bitterfeld-Wolfen, ab sofort, Martin Wessels, Martin.Wessels@malteser.org

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Siegen, ab 01.11.2014, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Sankt Augustin und Hennef, ab sofort, Vollzeit, zunächst befristet auf 1 Jahr, Michael Krämer, Michael.Kraemer@malteser.org

·  Leiter/in Ausbildung, Bremen und Bremerhaven, ab 01.10.2014, Angelika Gabriel, Angelika.Gabriel@malteser.org

·  Medical Coordinator, Malteser International, Maungdaw / Northern Rakhine State, Myanmar, ab dem 01.10.2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.08.2014 über das Malteser Jobportal

·  Emergency Coordinator, Malteser International, Erbil/Nord-Irak, ab sofort, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.08.2014 über das Malteser Jobportal

·  Jurastudent/in als Aushilfe, Justiziariat Malteser Zentrale Köln, ab 01.10., befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Erzieher/in Jugendzentrum "Manna" Hamburg-Volksdorf, 50%, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg.@malteser.org

·  Fahrdienstleiter/in, Fritzlar, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in für den Kinderhospizdienst, Gründau-Lieblos, ab 01.09.14, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 7. August hat Josef Laumann, Rettungsassistent der Malteser Glandorf, aus den Händen des Osnabrücker Landrats Dr. Michael Lübbersmann das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Laumann engagiert sich seit 43 Jahren in der ehrenamtlichen Notfallvorsorge, als Erste-Hilfe-Ausbilder und im Feldküchenteam und war von 1980 bis 1988 Ortsbeauftragter, bis 1993 stellvertretender Ortsbeauftragter.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Andreas Bierod hat als Elternzeitvertretung für Mirjam Weisserth die Geschäftsführung der Malteser in der Erzdiözese Paderborn übernommen. Mehr dazu: http://bit.ly/1AMJIvJ

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

In den letzten Jahren sind die Zahlen derer, die aus der Kirche ausgetreten sind, immer weiter angestiegen. Die einen werfen der Kirche Scheinheiligkeit vor, die anderen sehen die Kirchensteuer in die falschen Projekte fließen, wieder andere fühlen sich aus verschiedensten Gründen von der Kirche schwer verletzt, getroffen und gehen. Das ist traurig, zugleich aber kann das für uns auch ein Anstoß sein, zu fragen: Was ist Kirche eigentlich und wie sollte sie sein? Was hat Jesus gedacht, als er sagte: "Du bist Petrus, der Fels, auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen?" Wir sind die Felsen der Kirche. Die Kirche, die Jesus Christus vor Augen hatte, war also nicht in erster Linie ein prächtiges Gebäude oder eine gewaltige Institution, sondern ganz schlicht Gläubige, die ihn, Christus, suchen und erkennen und in sich tragen. Das Wesentliche, das was zählt und der Fels, der trägt, ist Christus im Herzen der Gläubigen.
(aus Wort Gottes feiern 2014/4 Lesejahr A)

Gebet
Guter Gott, durch dein Wort kehrst du bei uns ein.
Dich tragen wir im Inneren,
du bist der feste Fels in unserem Herzen,
der niemals wankt.
Lass dein Licht und deine Größe
immer deutlicher in uns spüren
und unser Vertrauen in dich
immer weiter wachsen.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 10. September 2014

Redaktionsschluss: Montag, 8. September 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben