Malteser eNews 10/14 vom 21. Mai 2014

 

 

AKTUELLES

·  Südsudan: Wasser und Nahrungsmittel für Flüchtlinge

·  Hochwasser Balkan: Malteser International unterstützt Fluthilfe mit zunächst 25.000 Euro

·  Malteser WM-Mach-mit-Tippspiel

·  Wachstum in Wohnen und Pflegen: Erste Spatenstiche für zwei neue Malteserstifte

·  Neue Demenzkompetenz bei den Maltesern

·  Paderborn/Budapest: "Erste Hilfe in die Freiheit"

·  Südafrika: Pater Gerhard auf Deutschlandtour

 

AUSLANDSARBEIT

·  Syrien-Krise: Malteser International versorgt Verletzte nach Explosion einer Autobombe

·  Göttingen/Südsudan: Zeiss GmbH unterstützt Kampf gegen Schlafkrankheit

·  Vietnam: Verbesserung der Hygiene-Situation in Tay Giang

·  Korea: Malteser Film beim International Green Film Festival

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: neuer DJFK gewählt

·  Aachen - Diözese: Malteser laden Interessierte zum Pilgern ein

·  Aachen - Diözese: Kraremannstag Simmerath

·  Alfhausen: Hospizdienst gründet neue Gruppe in Fürstenau

·  Altenstadt: Junge Menschen mit Handicap erleben spannende Woche

·  Annaberg-Buchholz: Katastrophenschutz zum Anfassen

·  Augsburg: Sport ohne Grenzen - erstes inklusives Laufteam der Malteser

·  Berlin: Malteser haben seit Anfang Mai ihre eigene "App"

·  Berlin: Dienststelle Ost eröffnet - neuer Standort der Malteser

·  Berlin: Das Malteser Familienzentrum Manna wächst weiter

·  Butzbach: Schwierige Bedingungen bei großer Übung simuliert

·  Engelskirchen: Einsatzeinheit zur Vermisstensuche

·  Essen - Diözese: Beauftragtentagung in Duisburg

·  Essen: Zuwachs für die Besucher auf vier Pfoten

·  Euskirchen: Malteser unterstützen Kinder und Jugendliche bei Bauern-Olympiade

·  Frankfurt: Ein kleiner Helfer für den Rettungsdienst

·  Garbsen: Respekt für Ehrenamtliche

·  Gießen: Großes Interesse an Naturheilverfahren bei Demenzerkrankung

·  Görlitz: Diözesanoberin Maria Grund verabschiedet

·  Göttingen: Besonnen und ruhig

·  Gräfelfing: Malteser Rettungswache zieht erfolgreiche Bilanz 2013

·  Hagen a.T.W.: Positive Jahresbilanz zur Ortsversammlung

·  Hamburg: Zukunftswerkstatt des Hospiz-Zentrums Bruder Gerhard

·  Hamburg: Großer Einsatz beim Marathon

·  Harzgerode: Helferfest, Tag der offenen Tür und Segnung der Rettungswache

·  Hasselroth: "Lange Rede - gar kein Sinn"…

·  Heppenheim: Große Freude über Fahrzeug-Spende im Jubiläumsjahr

·  Homburg/Illingen: Spendenaktion nach Hausbrand

·  Köln: Fachklinik für "Reiterhosen" im St. Hildegardis eröffnet

·  Köln - Erzdiözese: Über 1.000 Teilnehmer bei der 30. Kevelaer-Wallfahrt

·  Leipzig: Volpina GmbH überreicht Spende an Malteser Hilfsdienst

·  Lörzweiler: Malteser Jugend holt Pokal bei Action-Rallye

·  Magdeburg: Erste-Hilfe mal anders - Erste-Hilfe Party zum Kindergeburtstag

·  Magdeburg: Malteser gehen neue Wege im Ehrenamt - Strategiekonzept 2020

·  Magdeburg: Malteser Pik ASZ beteiligt sich an internationalen Studienpraktikum

·  Mannheim: Malteser präsentieren ihre Arbeit auf dem Maimarkt

·  Mainz: Erster Mainzer Rettungssanitäter-Grundlehrgang ein voller Erfolg

·  Mühldorf: Bundestagsabgeordnete Julia Bartz im Rollentausch

·  München: Ehrenamtliche unterstützen Malteser Menüservice

·  München: Neue Pflegedienstleitung beim Betreuten Wohnen

·  Münster: Ehrenamtlich. Für Dich. Für Münster

·  Münster: Malteser im Farbenrausch - Sanitätsdienst beim 1. Color Run

·  Offenbach: Hilfsorganisationen üben gemeinsam Fahren im Verband

·  Offenburg/Katowice: Malteserfamilie weltweit - polnische Pilger wurden in Offenburg versorgt

·  Osnabrück: Neuer Dienst zum "Internationalen Tag der Pflege"

·  Osnabrück: Erfolgreicher Sanitätseinsatz zur "Maiwoche"

·  Passau: Maiandacht im Seniorentreff

·  Plauen: Brennnesselseminar für einen guten Zweck

·  Roding: Familienwallfahrt

·  Reisbach: Besuch im Bayernpark der Malteser Jugend

·  Speyer - Diözese: Besuchs-und Begleitdienst mit Hund

·  Traunstein: Unterirdische Gasblase "angestochen" - Einsatz für Malteser SEG

·  Traunstein. Sanitätsdienst beim Frühlingsfest - 72 Erstversorgungen

·  Trier: Praktikum für Mitarbeiterinnen des Malteser Kindergarten Cluj/Rumänien

·  Velden: Dank und Anerkennung für scheidenden Bürgermeister

·  Villingen-Schwenningen: 50-jähriges Bestehen der Ortsgruppe

·  Wallenhorst: "Zehn Minuten für eine amputierte Hand"

·  Würzburg: Kommunionkinder spenden für Kinderhospizdienst

·  Würzburg: Transport nach Litauen - 26 Tonnen Hilfsgüter

 

VERANSTALTUNGEN

·  Bingen: Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche am 23. Mai

·  Köln - Erzdiözese: Drittes PR-Vernetzungstreffen

·  Köln - Erzdiözese: Wir feiern 60 Jahre - Einladung an alle Helfer

·  Köln/Euskirchen/Zülpich: Malteser Kinder- & Familientag bei der Landesgartenschau

·  Überlingen: Gliederungsgründung am 22. Mai

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Schulungszentrum Nellinghof

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. Juni 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Südsudan: Wasser und Nahrungsmittel für Flüchtlinge

"Wegen der weiter stark zunehmenden Zahl an Flüchtenden herrscht dramatischer Mangel an allem: Lebensmittel, Trinkwasser, Zelte und Gesundheitsversorgung" so Südsudan-Referent Jan Gruss. Malteser International wird im Südsudan Nahrungsmittel, Haushaltsutensilien sowie Saatgut und landwirtschaftliche Geräte an 7.500 Menschen verteilen, um deren Ernährungssituation zu verbessern. Im Nachbarland Uganda sorgen die Malteser in einem Flüchtlingslager mit derzeit 11.000 Flüchtlingen für eine bessere Wasserversorgung und Hygiene. Derzeit sind aufgrund des andauernden Bürgerkriegs 1,3 Millionen Menschen im Südsudan und in den Nachbarländern auf der Flucht und dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen. Jetzt spenden: http://bit.ly/1jgvKLH

Info: Jan Gruss jan.gruss@malteser-international.org

^ nach oben

 

Hochwasser Balkan: Malteser International unterstützt Fluthilfe mit zunächst 25.000 Euro

Malteser International wird die Fluthilfe in den schwer betroffenen Hochwasserregionen mit zunächst 25.000 Euro unterstützen. Die Malteser stehen in engem Kontakt mit den Botschaften des Malteserordens in Bosnien und Herzegowina sowie in Serbien mit dem serbischen Malteser Hilfsdienst und seinen Partnern im benachbarten Ungarn, um den Hilfebedarf zu prüfen und Hilfsmaßnahmen vorzubereiten. Fast ein Jahr nach dem verheerenden Hochwasser in Deutschland haben die schwersten Regenfälle seit 120 Jahren auf dem Balkan zu dramatischen Überschwemmungen geführt. Ganze Städte und Dörfer wurden überflutet, viele Gemeinden sind von der Außenwelt abgeschnitten. Jetzt spenden: http://bit.ly/1gGUIFn

Info: Michael Luelsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser WM-Mach-mit-Tippspiel

Ab 3. Juni 2014 präsentiert die Malteser Aktion "Mach mit!", pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft, die vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 in Brasilien stattfindet, das Malteser WM-Mach-mit-Tippspiel. Alle ehren- und hauptamtlichen Malteser sind herzlich eingeladen, sich zu registrieren und mitzutippen. Ob als Einzelperson oder in einer Gruppe. Es warten attraktive Gewinne auf die 100 besten Einzeltipper und die zehn besten Gruppen. Die Registrierung gilt gleichzeitig auch für das Malteser Mach mit-Portal: www.malteser-machmit.de - Wer sich nicht nur am WM-Tippspiel, sondern auch an der Werbung neuer Mitglieder beteiligt, erhält für alle während der WM geworbenen neuen Mitglieder die doppelte Prämienpunktzahl.

Info: Annerose Sandner annerose.sandner@malteser.org und in Kürze unter www.malteser-tippspiel.de

^ nach oben

 

Wachstum in Wohnen und Pflegen: Erste Spatenstiche für zwei neue Malteserstifte

Ihren Wachstumskurs haben die Malteser jetzt im Bereich Wohnen und Pflegen durch den Start zweier Bauvorhaben unterstrichen. Feierliche erste Spatenstiche haben am 12. Mai für das Malteserstift St. Antonius in Solingen und am 16. Mai für das Malteserstift St. Suitbert in Bottrop stattgefunden. Bis Herbst 2015 sollen beide Einrichtungen in Betrieb gehen. Mehr dazu in der Online-Presse für Solingen - http://bit.ly/1gkB69F - und für Bottrop http://bit.ly/1pcvPB4

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org

^ nach oben

 

Neue Demenzkompetenz bei den Maltesern

In der Versorgung von Menschen mit Demenz wurden jetzt 16 Mitarbeiter der Malteser aus ganz Deutschland geschult. Statt fand die neuartig konzipierte Fortbildung im Malteser Tagestreff MalTa in Bottrop. In einer Woche wurde den Teilnehmern durch die Kombination von Theorie, klinischen Fallbesprechungen und Praxiseinheiten im MalTa eine komprimierte Demenzkompetenz vermittelt. Die frisch geschulten Malteser werden ihre Kompetenz zukünftig in den verschiedenen Angeboten wie dem Besuchs- und Begleitdienst, dem Café Malta oder der Angehörigenberatung, aber auch im stationären Bereich einsetzen. Und sie werden neue Malteser Projekte auf den Weg bringen, wie zum Beispiel einen Tagestreff in Hamm - konzipiert nach dem Modell des MalTa in Bottrop.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn/Budapest: "Erste Hilfe in die Freiheit"

So lautet der Titel einer Ausstellung in Paderborn, die in Bildtafeln und Exponaten zeigt, wie Paderborner Malteser unter Leitung von Dr. Peter Freiherr von Fürstenberg 1989 als erste dabei halfen, den "Eisernen Vorhang" durchlässig zu machen. Nachdem die Budapester Botschaft der Bundesrepublik keine Flüchtlinge aus der DDR mehr aufnehmen konnte, musste die in ganz anderer Mission angereiste Gruppe eine neue Herausforderung meistern: Dank Vermittlung von Csilla Freifrau von Boeselager stellte Pfarrer Imre Kozma den Garten seiner Pfarrei in Budapest/Zugliget zum Aufbau einer Malteser Zeltstadt zur Verfügung: Ausgangsbasis für viele erfolgreiche "Grenzübertritte" in den Westen. Die Ausstellung ist vom 14. Mai bis 13. Juni im Kreishaus Paderborn zu sehen.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südafrika: Pater Gerhard auf Deutschlandtour

Der Präsident der südafrikanischen Malteser, die in Mandeni ein AIDS-Hospiz betreiben, Pater Gerhard Lagleder, ist derzeit wieder in Deutschland. Unter anderem wird er auf dem Katholikentag die Brotherhood of blessed Gérard vertreten. Pater Gerhard freut sich aber auch darauf, weiteren Vereinen und Verbänden seine Arbeit vorzustellen. Der Deutschlandkalender von Pater Gerhard ist hier zu finden: http://lagleder.net/2014.htm.

Info: Pater Gerhard Lagleder father@bbg.org.za

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Syrien-Krise: Malteser International versorgt Verletzte nach Explosion einer Autobombe

Nach der Explosion einer Autobombe am 15. Mai im Norden Syriens nahe der Grenze zur Türkei brachten die Malteser Verwundete mit zwei Krankenwagen über die Grenze in das städtische Krankenhaus in der türkischen Stadt Kilis. Dieser Vorfall zeigt, dass die mobile medizinische Nothilfe in der Region dringend verbessert werden muss. "Die meisten Gesundheitseinrichtungen in und um Aleppo sind zerstört, verlassen oder mehr als ausgelastet" berichtet Nothilfe-Koordinator Oliver Hochedez. Malteser International wird drei mobile Gesundheitsstationen über die Grenze zu Flüchtlingslagern in Nordsyrien schicken und eine medizinische Grundversorgung für 50.000 Syrer ermöglichen.

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Göttingen/Südsudan: Zeiss GmbH unterstützt Kampf gegen Schlafkrankheit

Malteser International erhielt von der Carl Zeiss Microscopy GmbH kostenfrei zwei Mikroskope zur Bekämpfung der Schlafkrankheit im Südsudan, wo jeder Vierte von der Krankheit betroffen ist. Die Erreger sind nur mittels mikroskopischer Untersuchung im Blut erkennbar. Wenn die Krankheit nicht unmittelbar behandelt wird, verläuft sie in der Regel tödlich. Die Malteser können die Mikroskope auch unabhängig vom Stromnetz betreiben und die Schlafkrankheit somit schnell und effizient diagnostizieren. Seit 1996 ist Malteser International im Südsudan tätig: Die Teams leiten dort eine Berufsschule für Gesundheitspersonal und sorgen in 24 Gesundheitszentren in der Region Rumbek für einen sicheren Zugang zur Basisgesundheit.

Info: Lisa Schönmeier lisa.schoenmeier@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Verbesserung der Hygiene-Situation in Tay Giang

Im Distrikt Tay Giang, Zentralvietnam, unterstützen die Malteser seit vielen Jahren die ethnische Minderheit der Ca Tu und sorgen mit Maßnahmen in den Bereichen Ernährung, Wasser, Hygiene und Sanitärversorgung für bessere Lebensbedingungen. Allein 2013 konnte die Unterernährungsrate bei Kindern von 24 Prozent auf 18 Prozent gesenkt werden. In 13 Dörfern bauten die Malteser bisher 685 Toiletten zusammen mit den Dorfbewohnern. Die Hilfe wird im Jahr 2014 ausgeweitet: Unter anderem sollen 198 weitere Toiletten die sanitäre Grundversorgung und Hygiene für weitere 784 Menschen sicherstellen. Denn ohne Toiletten sind ein menschwürdiges Leben und eine nachhaltige Entwicklung nicht möglich.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Korea: Malteser Film beim International Green Film Festival

Das Video von Malteser International "Ein ganz besonderer Baum", das von einer Jury aus über 1.000 Bewerbungen aus 97 Ländern ausgewählt worden war und jetzt mit rund 100 anderen Filmen in Seoul beim "International Green Film Festival" vorgeführt wurde, zeigt eine besondere Art der Katastrophenvorsorge in Myanmar: Um die Dörfer in von Fluten und Zyklonen besonders bedrohten Küstenregionen in Rakhine zu schützen, pflanzte Malteser International hier mit den Bewohnern rund 18.000 Mangroven. Diese bieten mehr als 3.000 Menschen Schutz. Das "Green Film Festival" präsentiert seit 2004 bedeutende umweltrelevante Filme vor einem großen internationalen Publikum. Hier geht's zum Film: http://bit.ly/1myPQ53

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: neuer DJFK gewählt

Am 10. Mai 2014 fand in Willich die 14. Diözesanjugendversammlung der Malteser Jugend in der Diözese Aachen statt, auf der ein neuer Diözesanjugend-Führungskreis für die kommenden zwei Jahre gewählt worden ist. Ihm gehören an: Stefan Scheufens als Diözesanjugendsprecher, Paul Maanen und Vincent Stenmans als stellvertretende Sprecher, Maren Tenberken und Peter Stenmans als Jugendvertreter sowie Diözesangeschäftsführer Wolfgang Hedinger und Diözesanjugendreferent Christian Baumann. Auf der Versammlung dankte der neue Sprecher Stefan Scheufens dem ausscheidenden DJFK für seine erfolgreiche Arbeit und überreichte Karin Maanen (stellvertretende Sprecherin des scheidenden DJFK) für ihr Engagement ein kleines Präsent.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen - Diözese: Malteser laden Interessierte zum Pilgern ein

Am 28. Juni 2014 bieten die Malteser etwas Besonderes: Eine von der Malteser Jugend organisierte Pilgerwanderung führt interessierte Teilnehmer von Aachen nach Moresnet. Die Wanderung bietet die Möglichkeit des gemeinsamen Gesprächs, eröffnet neue Chancen und Blickwinkel und gibt Gelegenheit, sich und andere Menschen genauer kennenzulernen. Das kostenfreie Angebot richtet sich an interessierte Personen, die gerne pilgern, aber ebenso auch an noch unentschlossene Spontanpilger, die noch nicht genau wissen, wo ihr Weg sie hinführt. Teilnehmen können neben Malteserinnen und Maltesern alle interessierten Personen ab 18 Jahren. Informationen und Anmeldeunterlagen unter: jugend@malteserjugend-aachen.de; www.facebook.de/machdichauf

Info: Christian Baumann Christian.Baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen - Diözese: Kraremannstag Simmerath

Am 4. Mai hat in Simmerath bei sonnigem Wetter der bewährte Kraremannstag stattgefunden. Wie bereits im letzten Jahr präsentierten sich auf dem Rathausplatz die Vereine, darunter auch die Malteser Monschauer Land mit sehr guter Resonanz. Unter federführender Organisation der Leiterin Ausbildung Ute Kristahn stellten sie das Diensteportfolio des Malteser Hilfsdienstes wie etwa Hausnotruf, Freiwilligendienst und Ausbildung vor. Ute Kristahn bot Vorführungen zur Wiederbelebung im Rahmen der Breitenausbildung an. Einen Gesundheitscheck konnten die Besucher bei Jutta Palm und Andreas Hermanns erhalten. Hier wurden Blutdruck und Puls gemessen, der Blutzucker- und Cholesterinwert bestimmt sowie der Body-Mass-Index (BMI) berechnet.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Hospizdienst gründet neue Gruppe in Fürstenau

Am 18. Mai wurden die ersten sechs Sterbebegleiterinnen im Rahmen eines Aufnahmegottesdienstes in der Schlosskirche St. Katharina in Fürstenau vorgestellt. Die Fürstenauer Gruppe gehört zum 2005 gegründeten Hospizdienst St. Johannes der Malteser Alfhausen. "Ähnlich wie bei unserem Kontaktbüro im Marienhospital Ankum sind wir auch hier auf starkes Interesse und in Form der katholischen Kirchengemeinde auf einen tollen Kooperationspartner gestoßen", berichtete die stellvertretende Diözesanoberin Felizitas von Gescher bei der Übergabe der Berufungsurkunden. So werden nach der Schulung auch die regelmäßigen Gruppenabende im Gemeindehaus stattfinden.

Info: Jutta Rönker Jutta.Roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Altenstadt: Junge Menschen mit Handicap erleben spannende Woche

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr haben die Malteser Altenstadt in der Woche vor Ostern die mittlerweile dritten Ferienspiele für junge Menschen mit Handicap veranstaltet. Täglich von neun bis 16.30 Uhr wartete auf die zehn jungen Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Unternehmungen in und um Altenstadt. Dazu gehörte auch der Besuch des Frankfurter Zoos, eine Führung durch die Kelterei Rapps und die Besichtigung des Mathematikums in Gießen. Der Blick hinter die Kulissen der Malteser Rettungswache Altenstadt durfte natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz: Katastrophenschutz zum Anfassen

Anlässlich des Projektes "Soziales Miteinander - Gegenseitiges Helfen - Ehrenamt" des Gymnasiums der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE) gaben die Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutz-Einsatzzuges (gemeinsamer Einsatzzug der Johanniter und Malteser in Annaberg-Buchholz) den Schülerinnen und Schüler einen Einblick in ihre Aufgaben. "Wissen zum Anfassen" war die Devise. Nach der Einweisung an verschiedenen Stationen war für die neuen "Katastrophenschützer" Praxis angesagt. So übten sie Grundlagen der medizinischen Erstversorgung, den Aufbau eines Verbandszeltes, das Retten und Bergen mit den unterschiedlichen Tragen, das Anlegen eines ABC-Schutzanzuges und die Aufstellung und Inbetriebnahme der Feldküche.

Info: Katja Holfert Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Sport ohne Grenzen - erstes inklusives Laufteam der Malteser

Am 13. Mai hat zum dritten Mal der Augsburger M-net Firmenlauf stattgefunden. Auch in diesem Jahr nahmen die Malteser Augsburg wieder daran teil. Diesmal gingen sie mit 24 Läufern in fünf Teams an den Start. Darunter Mustafa, Samet und Hakan Demirag sowie Pierre Holzer. Sie bildeten ein ganz spezielles Team: Die jungen Männer sind geistig behindert und starteten als erstes inklusives Laufteam der Malteser, das beim Firmenlauf ins Rennen geht. Der soziale Hilfsdienst betreut die jungen Männer im Rahmen des familienunterstützenden Dienstes des Begegnungs- und Förderzentrums Haus St. Radegundis am Rande von Augsburg.

Info: Alexander Pereira alexander.pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser haben seit Anfang Mai ihre eigene "App"

Das kleine Programm für alle Smartphones bietet hochaktuelle Informationen und Nachrichten aus der Berliner Malteser Welt. Termine, Nachrichten und vieles mehr kommen jetzt so direkt aufs Handy. Gleichzeitig können die Nutzer schnell und unkompliziert mit den Berliner Maltesern in Kontakt treten. Als weitere Möglichkeit können sich die ehrenamtlichen Einsatzsanitäter der Malteser über diese App für Einsätze eintragen und informieren lassen. Henric Maes, Diözesangeschäftsführer der Berliner Malteser, sagte dazu: "Die modernen Medienzeiten verlangen, dass die Malteser ihr Motto '…weil Nähe zählt' auch in der digitalen Welt umsetzen." Mehr dazu: http://bit.ly/1i3RnLs

Info: Matthias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Dienststelle Ost eröffnet - neuer Standort der Malteser

Die Berliner Malteser haben am 9. Mai in Karlshorst ihre neue Dienststelle Ost feierlich eröffnet. In Anwesenheit von Diözesanleiterin Marie-Catherine Freifrau von Heereman und Diözesangeschäftsführer Henric Maes wurden die neuen Räume vom örtlichen Pfarrer geweiht. An diesem Standort haben die Berliner Malteser eine Vielzahl ihrer sozialen Dienste für die Stadt gebündelt. Der ambulante Hospizdienst, der Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst, der russischsprachige Hospizdienst, die Anlaufstelle für Trauernde haben dort ihre neue Heimat gefunden. Teile der Aus- und Fortbildung für Medizin und Pflege und des Hausnotrufdienstes haben es von Karlshorst aus nun viel kürzer zu vielen Kunden im Osten der Hauptstadt.

Info: Matthias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Das Malteser Familienzentrum Manna wächst weiter

Das Projekt in der Gropiusstadt, in dem es viele Angebote für alle Altersklassen, gibt, hat jetzt auch einen richtigen großen Schreber-Garten. Das Projekt "ZusammenWachsen" ist ein Bildungs- und Erfahrungsgarten für die Kinder aus der Kita, für die Schulkinder aber auch für die Erwachsenen und die Seniorengruppen. In diesen Tagen nun haben Mitarbeiter von Sixt, die schon zum Malteser Social Day bei den Maltesern waren, mitgeholfen, "Grund" in den Garten zu bringen. So wurden fleißig Hochbeete und ein Geräteschuppen aufgebaut und weitere Beete angelegt und umgrenzt. Die Malteser sagen vielen Dank allen fleißigen Helfern von Sixt für die tolle Unterstützung des Gartenprojektes "ZusammenWachsen" und damit auch der Unterstützung für das Manna.

Info: Matthias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Butzbach: Schwierige Bedingungen bei großer Übung simuliert

Am 23. April hat die Frühjahrsübung der Freiwilligen Feuerwehr Griedel in Zusammenarbeit mit den Maltesern Butzbach stattgefunden. Angenommen wurde ein Unfall bei Schweißarbeiten in einer privaten Werkstatt, bei dem es zu einer Explosion mit anschließendem Feuer gekommen war. Neben der starken Rauch- und Hitzeentwicklung bestand eine zusätzliche Gefahr durch Behälter mit teils ätzenden, teils explosionsgefährdeten Chemikalien. Die Sanitäter der Malteser übernahmen die Versorgung der Verletzten, die trotz der schwierigen Umstände ruhig und angemessen durchgeführt wurde. Bei der gemeinsamen Abschlussbesprechung wurde der Wunsch nach weiteren derartigen Übungen geäußert.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Einsatzeinheit zur Vermisstensuche

Spürhunde verloren ihre letzte Spur am Ufer eines Flusses. So musste davon ausgegangen werden, dass die Dame in den Fluss gestürzt war. Die wegen einsetzender Dunkelheit abgebrochene Suche wurde am Sonntag um acht Uhr fortgesetzt, unter anderem unterstützt durch die Feuerwehreinsatzleitung der Gemeinde Engelskirchen mit zwei Fachberater der Malteser Engelskirchen. Zudem wurde die Einsatzeinheit der Malteser Oberberg alarmiert, um die eingesetzten Kräfte vor Ort zu verpflegen. Rund 20 Minuten nach Alarmierung der Einsatzeinheit wurde die vermisste Person durch einen Polizeihubschrauber gefunden, leider leblos. Die Suche wurde abgebrochen. Acht Helfer der Gliederung Engelskirchen bereiteten ein Frühstück für die Einsatznachbesprechung vor.

Info: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Beauftragtentagung in Duisburg

Kürzlich fand in Duisburg die erste Beauftragtentagung 2014 der Malteser in Essen statt. Behandelt wurden unter anderen Themen wie Vertrags- und Informationsmanagement, sexuelle Prävention von Kindern und Jugendlichen, Malteser Social Day und Projekte des DUKE-Prozesses. Die Strategie "Miteinander Malteser" hat in der Diözese einen besonders hohen Stellenwert, und die Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen ist auf einem bereits fortgeschrittenen Stand. In der offenen Aussprache wurde viel Positives aus den Gliederungen berichtet, angesprochene Probleme konnten zumeist direkt gelöst werden, so dass die Anwesenden nach einem langen Tag zufrieden die Heimreise antreten konnten.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Zuwachs für die Besucher auf vier Pfoten

14 neue Helfer und ihre Hunde unterstützen ab sofort die Besuchshundestaffel der Essener Malteser. Nach bestandener Abschlussprüfung sind sie nun ganz offiziell "Besucher auf vier Pfoten". Die Vierbeiner wurden im Vorfeld von Hundetrainer Marc Engelhardt auf ihre Aufgabe vorbereitet. Er machte sie fit im Umgang mit Rollstühlen, Rollatoren und Gehhilfen und übte Aufzugfahren mit ihnen. "Die Besuchshunde müssen tolerant sein, sich gerne anfassen lassen und sollten nicht erschrecken, wenn mal eine Krücke umfällt", sagt Engelhardt. Dabei spiele die Rasse keine Rolle. "Wichtig ist, dass sie gehorsam und kontaktfreudig sind." Clio, Kate und Co. besuchen mit ihren Herrchen und Frauchen seitdem regelmäßig Senioren- und Altenheime.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Euskirchen: Malteser unterstützen Kinder und Jugendliche bei Bauern-Olympiade

Im Rahmen der Landesgartenschau in Zülpich fand am 11. Mai auf dem Ausstellungsgelände der Kreisbauernschaft Euskirchen und des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes eine Bauern-Olympiade für Kinder und Jugendliche statt. In sechs Zweierteams mussten Aufgaben rund um das Thema "Bauernhof" und "Landwirtschaft" im Staffelprinzip gelöst werden. Die Teilnehmer der Katholischen Landjugend zeigten großen Einsatz beim Sackhüpfen, Kuhmelken und Strohballenrollen. Nach der erfolgreichen Olympiade wurden 50 Eintrittskarten für das Bubenheimer Spieleland an die Kinder und Jugendlichen gespendet von der Malteser Aktion "Hoffnung spenden". Info: http://bit.ly/1lg6bIY

Info: André Bung andre.bung@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Ein kleiner Helfer für den Rettungsdienst

Das Aktionskomitee Kind im Krankenhaus e.V. (AKIK) übergab am 12. Mai in einer feierlichen Zeremonie 1.500 Rettungsteddys an den Frankfurter Rettungsdienst. Thorsten Staarmann, Rettungsdienstleiter der Frankfurter Malteser, freute sich über die kleinen Bären. "Sie helfen uns sehr bei der Diagnose und in der Kommunikation mit den kleinen Patienten und sind somit ein wichtiger Bestandteil unserer Ausrüstung", betonte Staarmann. Aber nicht nur für den Rettungsdienst, auch für die Zeit im Krankenhaus sind die kleinen Bären "Mutmacher". Die Malteser sind dankbar für diese Unterstützung durch das AKIK.

Info: Thomas Ulrich thomas.ulrich@malteser.org

^ nach oben

 

Garbsen: Respekt für Ehrenamtliche

Der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hannover-Land I und frühere Bürgermeister von Burgwedel, Dr. Hendrik Hoppenstedt, hat am 15. Mai in Garbsen den Hospizdienst der Malteser besucht. Dabei ließ sich der Politiker im Gemeindehaus der Pfarrgemeinde St. Raphael über die Arbeit der Ehrenamtlichen unterrichten und erfuhr einiges über deren Probleme. Hoppenstedt versprach, sich offener Fragen anzunehmen. Mit dabei: Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager und die Hospizkoordinatorinnen Antje Doß und Heike Adler.

Info: Antje Doß hospizdienst-hannover@malteser.org

^ nach oben

 

Gießen: Großes Interesse an Naturheilverfahren bei Demenzerkrankung

Rund 20 Gäste haben bei den Gießener Maltesern einen Vortrag zum Thema "Naturheilverfahren im Alter und bei Demenz" gehört. Referentin Margarethe Peil, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Darm-Gesundheit, betonte vor allem die Bedeutung einer gesunden Ernährung und von Bewegung. "Durch präventive Maßnahmen können viele Erkrankungen herausgezögert oder sogar gänzlich vermieden werden", so Margarethe Peil. In ihrem Vortrag gab sie Tipps für ein gesünderes Älterwerden und wie sich die passenden Maßnahmen in den Alltag integrieren lassen. Für Angehörige von Menschen mit Demenz hatte sie einige zusätzliche Empfehlungen parat, wie im Falle einer Erkrankung Naturheilverfahren helfen können.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Diözesanoberin Maria Grund verabschiedet

Beim Malteser Oberinnentreff Nordost, am 19. Mai 2014 in Duderstadt, ist Diözesanoberin Maria Grund offiziell verabschiedet worden. Sie gab bereits zum Jahresende 2013 ihr Ehrenamt auf. Seit dem 8. Dezember 1992 setzte sie sich im Görlitzer Vorstand für die Dienste der Malteser ein. Die Malteser danken ihr für ihren Einsatz und ihr großherziges Engagement.

Info: Katja Holfert Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Besonnen und ruhig

Müde, aber zufrieden haben die Göttinger Malteser am Morgen des 18. Mai die Großübung der Feuerwehr am Rauheberg-Tunnel bei Hannoversch Münden beendet. Der Landkreis hatte bei dieser Großübung angenommen, ein ICE sei in dem Tunnel entgleist. Gegen 2.15 Uhr waren die Malteser in ihrem Bereitstellungsraum alarmiert worden und erreichten innerhalb kurzer Zeit das Nordportal des rund fünf Kilometer langen Tunnels, wo sie gemeinsam mit anderen Hilfskräften Zelte zur Sichtung und Behandlung von Verletzten aufbauten. Geführt wurde die Malteser Gruppe von Carsten Letsch, der auch als "Leiter SEG-Rettung Nordportal" fungierte.

Info: Carsten Letsch c.letsch@web.de

^ nach oben

 

Gräfelfing: Malteser Rettungswache zieht erfolgreiche Bilanz 2013

Die mehr als 80 Mitarbeiter der Malteser Rettungswache in Gräfelfing rückten im vergangenen Jahr zu 8.546 Einsätzen aus. 3.231 Mal war der Rettungswagen im Einsatz, wobei bei 1.068 Einsätzen zusätzlich ein Notarzt beteiligt war. Im Qualifizierten Krankentransport waren 2013 insgesamt 5.315 Einsätze zu verzeichnen. Bei allen Einsätzen des vergangenen Jahres legten die Malteser Fahrzeuge der Rettungswache insgesamt 215.000 Kilometer zurück. Damit könnten die Malteser der Gräfelfinger Rettungswache die Erde fünfmal am Äquator umrunden.

Info: Angelika Nagelrauf angelika.nagelrauf@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Positive Jahresbilanz zur Ortsversammlung

Die Ortsversammlung der Malteser Hagen a.T.W. fand am 11. April statt. Unter den 39 Mitgliedern und Gästen begrüßte Ortsbeauftragter Ulrich Bensmann besonders Diözesanleiterin Octavie van Lengerich, Diözesanarzt Dr. Veit Allersmeier und Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall. Der Tätigkeitsbericht aus den Bereichen Ausbildung, Litauenhilfe, Jugend und Behindertenfahrdienst fiel sehr positiv aus. Der ehrenamtliche Hausnotrufdienst wurde erstmals zertifiziert. Sanitäter waren unter anderem beim örtlichen internationalen Reitturnier "Horses & Dreams" und bei einem Besuch der Bundeskanzlerin im Einsatz.

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: Zukunftswerkstatt des Hospiz-Zentrums Bruder Gerhard

Vom 9. bis 11. Mai veranstaltete das Team des Hospiz-Zentrums Bruder Gerhard im Kloster Nütschau/Schleswig-Holstein eine Zukunftswerkstatt. Vergangenes wurde gewürdigt, Gegenwärtiges bedacht und Zukünftiges in den Blick genommen. Die insgesamt 50 ehrenamtlichen Hospizbegleiter und hauptamtlichen Mitarbeiter beteiligten sich sehr aktiv, so dass Diözesanleiter Andreas Damm und Freundeskreisvorsitzende Peter J. Gerhartz sehr beeindruckt von dem Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren. Als Moderator konnte Dr. Klaus Wegleitner aus Wien gewonnen werden, der interessante Begriffe wie "Kulturarbeiter" und "Sorgezeit" einbrachte. Alle sind sich einig: Es war eine sehr gelungene gemeinsame Veranstaltung.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Großer Einsatz beim Marathon

200 Hilfeleistungen - so lautete die Bilanz des diesjährigen Hamburger Marathons am 4. Mai. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer waren erschöpft und litten unter Kreislaufproblemen. Insgesamt zehn Personen mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Ernstere Zwischenfälle gab es jedoch nicht. Die Hamburger Malteser  waren mit 50 Helfern im Einsatz, betrieben vier Unfallhilfsstellen und schickten vier Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug in den Dienst. Insgesamt waren rund 350 Helfer der Organisationen DRK, Johanniter und Malteser an den Unfallhilfestellen entlang der 42,195 Kilometer langen Laufstrecke sowie hinter dem Ziel im Einsatz.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Harzgerode: Helferfest, Tag der offenen Tür und Segnung der Rettungswache

Die Malteser in Harzegerode hatten gleich mehrfachen Anlass zur Freude. Am Tag der offenen Tür wurden nicht nur Ehrenamtliche und Helfer aus der ganzen Diözese Magdeburg begrüßt, sondern auch die Gäste, die zur Einweihung der neuen Rettungswache in den Harz kamen. Pfarrer Bernhard Gawlytta segnete die neuen Räumlichkeiten und Fahrzeuge, wobei der Diözesanleiter im Vorfeld in seiner Ansprache die Notwendigkeit des Segens Gottes erklärte. Bei anschließender Musik durch die Feuerwehr und einen DJ fanden Helfer und Hauptamtliche bei gutem Essen in gemeinsamem Gespräch zusammen.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: "Lange Rede - gar kein Sinn"…

…unter dieser Überschrift fand in der Kommende Ehreshoven das diesjährige Helfer-Wochenende der Malteser aus Hasselroth statt. Ein Wochenende lang befassten sich Teilnehmer aus den Bereichen Einsatzdienst, Besuchs- und Begleitungsdienst und Malteser Jugend mit den Ergebnissen der vergangenen Helfer-Wochenenden und der Umsetzung der Ergebnisse. Lange beschäftigten sich die Helfer auch mit den Leitlinien der Malteser und deren Umsetzung in Hasselroth. Vor der Messe am Sonntagmorgen wurden noch die Veranstaltungen der Gliederung in 2014 näher besprochen und geplant. Viele gute Ideen und Gedanken nahmen die Hasselrother mit nach Hause, um die Überschrift des Wochenendes 2014 abzuwandeln in "Lange Rede - Ganz viel Sinn". Erste Ansätze zeigen in eine gute Richtung.

Info: Peter Weingärtner peter_weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Heppenheim: Große Freude über Fahrzeug-Spende im Jubiläumsjahr

Die Malteser Heppenheim können hilfsbedürftige Menschen ab sofort noch besser unterstützen: Möglich macht dies eine Fahrzeugspende der Volksbank Darmstadt-Südhessen. Michael Schweitzer und sein Kollege Arne Tinat überreichten dem Stadtbeauftragten der Malteser, Christian Böhm, den nagelneuen VW up, genannt "VRmobil". "Das Geld dafür stammt aus dem Gewinnsparverein unserer Bank", erklärte Regionalmarktleiter Michael Schweitzer. Der Malteser Hilfsdienst, der in diesem Frühjahr sein 50-jähriges Bestehen in Heppenheim feiert, wird das Fahrzeug im Menüservice, beim Hausnotruf-Service und in Fahrdiensten für Senioren bei städtischen Veranstaltungen nutzen.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Homburg/Illingen: Spendenaktion nach Hausbrand

Viele Menschen waren bereit, die Illinger Familie, deren Haus kürzlich ausgebrannt war, mit Geld- oder Sachspenden zu unterstützen. Deshalb war die zweiwöchige Sammelaktion der Homburger Malteser ein voller Erfolg. "Wir hatten alle Hände voll zu tun", sagt Jan Huber, Beauftragter der Malteser in Homburg. Das Spendenaufkommen reichte, um einen kompletten LKW und einen Kleinbus zu füllen. Durch einen Radio-Aufruf kamen Spenden aus Homburg, Überherrn, Mettlach und aus der angrenzenden Saar-Pfalz-Region. So konnten ein Wohnzimmerschrank, Schreibtische, Betten, Matratzen, Geschirr, Besteck, Gläser und Tassen, Kleidung, Schulsachen und Spielsachen an die betroffene Familie übergeben werden. Für sie wird so ein Neuanfang möglich.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Fachklinik für "Reiterhosen" im St. Hildegardis eröffnet

Am 16. Mai hat auf dem Gelände des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis in Köln der Eröffnungsempfang der Fachklinik CG Lympha stattgefunden. Damit ist die seit Januar tätige weltweit erste Fachklinik für operative Lymphologie nun auch offiziell eröffnet. Elfi Scho-Antwerpes, erste Bürgermeisterin der Stadt Köln, lobte im Rahmen des Empfangs das Engagement der beiden Leiter der Klinik, Dr. med. Manuel Cornely und Dr. med. Matthias Gensior, um die Erforschung und Behandlung des Lipödems, einer häufig vorkommenden, aber selten richtig erkannten Erkrankung. Mehr dazu: http://bit.ly/1tjSBcy

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Über 1.000 Teilnehmer bei der 30. Kevelaer-Wallfahrt

Am 17. Mai machten sich 1.014 Pilger und Betreuer aus dem gesamten Erzbistum Köln zum 30. Mal auf nach Kevelaer. "Der Geist einer Wallfahrt wird von Anfang an deutlich", berichtet Einsatzleiter Dr. Franz-Josef Leven. Nach der Ankunft feierte der emeritierte Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick in der päpstlichen Basilika mit der Pilgergemeinschaft die Wallfahrtsmesse und hob "Maria, als die Mutter aller Christen" hervor. 477 ehrenamtliche Malteser kümmerten sich um 537 Pilger, davon 71 Rollstuhlfahrer. "Dieser aktive Dienst am Nächsten entspricht unserer Tradition wie kaum ein anderer", resümierte Diözesan- und Wallfahrtsleiter Albrecht Prinz von Croÿ. Info & Fotogalerie: http://bit.ly/Sa7yAF

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Volpina GmbH überreicht Spende an Malteser Hilfsdienst

Eine Spenden-Aktion, initiiert durch Eckhardt H. Schroeder, Gesellschafter der Schroeder AG, erbrachte durch die Mieter und Eigentümer der VOLPINA Haus- und Grundbesitz Verwaltungs GmbH eine Spendensumme von 3.244 Euro. Am 14. Mai 2014 wurden diese symbolisch mit einem Spendenscheck in der Leipziger Malteser Dienststelle überreicht. Schroeder überreichte den Scheck Veronika Pannach, Pflegedienstleitung im Betreuten Wohnen der Malteser. Neben den Malteser Mitarbeitern der Dienststelle in Leipzig war auch Diözesangeschäftsführer der Malteser, Thomas Berding, anwesend.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Lörzweiler: Malteser Jugend holt Pokal bei Action-Rallye

Am 10. Mai hat die Malteser Jugend Lörzweiler mit insgesamt elf Mitgliedern an der Action-Rallye der örtlichen Jugendfeuerwehr teilgenommen - mit Erfolg. Das Team setzte sich gegen 14 andere Mannschaften durch und holte den Pokal. Es gab insgesamt zehn Stationen, die absolviert werden mussten. Neben einem Wasserlauf, einem Kistenlauf und einem Geschicklichkeits- und Kommunikationsspiel mussten unter anderem auch Stationen wie Reifenwechseln und Leinenbeutel-Werfen bewältigt werden. "Ich bin sehr stolz auf unsere Jugend und auf das, was sie dort vollbracht haben", sagte Sabrina Meyer, Gruppenleiterin der Malteser Jugend Lörzweiler.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Erste-Hilfe mal anders - Erste-Hilfe Party zum Kindergeburtstag

Neben Geschenken und einer leckeren Torte hatte sich Debbie zu ihrem zehnten Geburtstag etwas ganz Besonderes gewünscht: eine Erste-Hilfe Party für sich und die eingeladenen Kinder. In einem Kurs zum Schulsanitätsdienst an der Schule sind die Zehnjährige und ihre Freunde auf den Geschmack gekommen. Für die Magdeburger Malteser war dies die erste Anfrage dieser Art. Bei schönem Wetter, leckerem Kuchen und Brause zum Trinken verwandelte sich die heimische Terrasse zu einen Übungsplatz für die wichtigsten Basics in der Ersten Hilfe. Vom richtigen Verbandanlegen bis zur Absicherung am Unfallort lernten die Kinder auf spielerische Art und Weise das richtige Verhalten in Notsituationen. 

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser gehen neue Wege im Ehrenamt - Strategiekonzept 2020

Gemeinsam mit den 16 Vertretern der Orts- oder Diözesanebene wurden kürzlich bei der Auftaktveranstaltung zum Ehrenamtskonzept 2020 in Magdeburg die Weichen für den Weg in die Zukunft gestellt und der Auftakt zu einem längerfristigen Prozess gesetzt. Eigens zum Start war auch Gräfin Vinciane von Westphalen, Vizepräsidentin des Malteser Hilfsdienstes, nach Magdeburg gekommen. Gemeinsam wurde ein konkretes Maßnahmenpaket für die Malteser in der Diözese Magdeburg entwickelt und beschlossen. In kleinen Arbeitsgruppen werden nun die angesprochenen Themen wie Kommunikation und Wertschätzung Ehrenamtlicher Stück für Stück umgesetzt.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Pik ASZ beteiligt sich an internationalen Studienpraktikum

Die Malteser Magdeburg kooperieren seit vielen Jahren mit der FH Magdeburg auf dem Gebiet des praktischen Einsatzes und auf dem Weg zur weiteren Internationalisierung. So gibt es verschiedene Projekte hinsichtlich der Altenarbeit oder Altenhilfe mit der ukrainischen Stadt Perejaslaw-Chmelnitzkij. Durch den Zuschlag vom Deutschen Akademischen Austauschdienst für ein Studienpraktikum konnten jetzt ukrainische Studenten in Magdeburg begrüßt werden. Ziel des Austauschs soll das Kennenlernen von Struktur und Inhalten deutscher Hochschulen und Studiengängen sowie Praxisfelder sein, insbesondere des Handlungsfeldes Altenhilfe.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Malteser präsentieren ihre Arbeit auf dem Maimarkt

Elf Tage lang präsentierten die Mannheimer Malteser ihre umfangreiche Arbeit auf dem Mannheimer Maimarkt. Zur größten Verbraucherausstellung Deutschlands kamen 350.000 Besucher und informierten sich unter anderem in Halle 25 über die Arbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen. Der Malteser Hausnotruf und der Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund waren die Schwerpunktthemen der Malteser, ebenfalls präsentiert wurden die Notfallvorsorge, Erste-Hilfe-Ausbildung und sozialpflegerische Ausbildung sowie die Jugendarbeit.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Erster Mainzer Rettungssanitäter-Grundlehrgang ein voller Erfolg

Sechs junge Malteser aus Mainz, Rüsselsheim und Ober-Ramstadt haben erfolgreich am ersten Rettungssanitäter-Grundlehrgang in Mainz teilgenommen. Aufbauend auf dem Einsatzsanitäter-Lehrgang legten sie so an zwölf Tagen den Grundstein für ihre Weiterqualifikation zum Rettungssanitäter. Vermittelt wurden Anatomie, Physiologie, Notfallbilder, Behandlungsstrategien, Einsatztaktik und Rettungstechniken. Geleitet wurde der Lehrgang von Daniel Siegmund, Dozent am Malteser Bildungszentrum in Wetzlar, unterstützt durch Karl Binner, Alexander Frietsch und Markus Neufurth - allesamt ehrenamtliche Helfer der Sanitätseinheit in Mainz.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Bundestagsabgeordnete Julia Bartz im Rollentausch

Auch 2014 luden die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege Bayern und das Bayerische Sozialministerium zur "Aktion Rollentausch" ein. Die Bundestagsabgeordnete Julia Bartz nahm die Gelegenheit wahr, sich über die vielfältigen Aufgaben der Malteser vor Ort zu informieren und in die Rolle einer Menüservice-Mitarbeiterin zu schlüpfen. Zu zweit wurden die Seniorenmenüs vorbereitet und in den Wagen geladen. Dann holten die beiden Frauen das Essen für die Kindergärten ab und verteilten alles. An der letzten Station gab Bartz selbst das Essen an die Kinder aus. Anschließend bedankte sie sich für die tolle Erfahrung und die nicht alltäglichen Einblicke.

Info: Margit Schmitz Margit.Schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

München: Ehrenamtliche unterstützen Malteser Menüservice

Die Bevölkerung altert und wird immer ärmer. Die Bedürftigkeit von Senioren ist nicht nur materiell, sie wird begleitet von einer zunehmenden seelischen Not. Daher setzen die Malteser im Bezirk München ab sofort auch ehrenamtliche Mitarbeiter im Menüservice ein, die nach Jahren des Berufslebens oder der Kindererziehung mit einer sinnvollen und wertgeschätzten Aufgabe ihre Lebenserfahrungen der Gesellschaft zur Verfügung stellen und so die Lebenssituation alter, bedürftiger Menschen verbessern wollen. Gesucht werden dafür ab sofort engagierte Interessenten, die ihre Erfahrungen einbringen und den Menüservice unterstützen wollen.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

München: Neue Pflegedienstleitung beim Betreuten Wohnen

Brigitte Mayer ist die neue Pflegedienstleiterin in den Einrichtungen des Betreuten Wohnens der Malteser im Bezirk München. Die gebürtige Münchnerin verfügt über viele Jahre Erfahrung und profunde Kenntnisse in der Pflege von alten, kranken Menschen und Menschen mit Behinderung. Die examinierte Krankenschwester arbeitete zunächst mehrere Jahre bei einem mobilen Pflegedienst und bildete sich später zur Fachwirtin für Soziales und Organisation weiter. Jetzt trägt sie die Verantwortung für den ambulanten Pflegedienst der Einrichtungen des Betreuten Wohnens der Malteser am Cosimagarten in München Bogenhausen und am Sankt-Vinzenz-Rondell in München Neuhausen.

Info: Brigitte Mayer brigitte.mayer@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Ehrenamtlich. Für Dich. Für Münster

Ihre neue gemeinsame Jahreskampagne präsentieren die vier Münsteraner Hilfsorganisationen ab dem 4. Juni im Foyer der Sparkasse in den Münster-Arkaden. Gezeigt werden Portraits ehrenamtlicher Einsatzkräfte von ASB, DRK, JUH und den Maltesern des Fotografen Alexander Licht, der gemeinsam mit seiner Werbeagentur AL L-Group diese Ausstellung konzipiert und realisiert hat. Zur Ausstellung wird auch ein Booklet mit den Geschichten zu den Gesichtern der Öffentlichkeit vorgestellt. "Wir freuen uns, dass sowohl der Fotograf als auch die Agentur diese Projektidee unserer Pressesprecher pro bono in die Tat ungesetzt haben", so Münsters Stadtbeauftragter Jürgen Hainke. Diese Ausstellung wird noch bis zum Februar 2015 an verschiedenen Orten in Münster zu sehen sein.

Info: Kai Vogelmann Kai.Vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser im Farbenrausch - Sanitätsdienst beim 1. Color Run

Der 1. Color Run in Münster ist vorbei. Mit 19 Einsatzkräften haben die Münsteraner Malteser dieses farbenprächtige Spektakel am 11. Mai vor dem Münsteraner Schloss begleitet. "Das war, trotz des durchwachsenen Wetters, eine runde Sache", so Einsatzleiter Hendrik Feldhues. Lediglich kleinere Blessuren mussten behandelt werden. Mehrmals wurden die Helfer um Hilfe gebeten, weil die Farben in die Augen gegangen waren. Insgesamt gingen bei der ersten Auflage dieses Events über 6.500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Weitere Informationen: www.malteser-muenster.de

Info: Kai Vogelmann Kai.Vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Hilfsorganisationen üben gemeinsam Fahren im Verband

90 Helfer verschiedener Hilfsorganisationen haben am 9. Mai mit 36 Fahrzeugen zeitgleich das Fahren im geschlossenen KFZ-Verband geübt. Dass so viele Fahrzeuge eigentlich als ein Fahrzeug zu behandeln sind, war für viele Verkehrsteilnehmer und Anwohner eine ungewohnte Situation - entsprechend vorsichtig gingen die Retter vor. In zwei Gruppen, vom Kleinbus bis zum ausgewachsenen LKW, fuhren die Fahrzeuge geleitet von einer Motorradstaffel vom Kreis Offenbach in die Wetterau und wieder zurück. Die Malteser übernahmen dabei die Leitung der zweiten Marschgruppe und sorgten am Ende des Tages für eine gute Verpflegung.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Offenburg/Katowice: Malteserfamilie weltweit - polnische Pilger wurden in Offenburg versorgt

Eine Maltesergruppe aus Katowice in Polen war mit einem Reisebus nach Lourdes zur Wallfahrtsstätte unterwegs. Aufgrund der Ruhezeiten für den  Busfahrer sie ihre Fahrt auf dem Hin- und Rückweg für mehrere Stunden unterbrechen. Die Offenburger Malteser, die relativ kurzfristig von der erzwungenen Reiseunterbrechung der 40 polnischen Pilger erfahren hatten, besannen sich auf die neunhundertjährige Tradition der Malteser und empfingen die Pilger in den Schulungsräumen der Malteser Akademie Baden-Württemberg in Offenburg-Bohlsbach. Dort versorgten sie die polnischen Gäste auf der Hin- und Rückfahrt mit Essen, Trinken, Erfrischungs- und Ruhemöglichkeiten und feierten gemeinsam Gottesdienst.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Neuer Dienst zum "Internationalen Tag der Pflege"

Passend zum "Internationalen Tag der Pflege" am 12. Mai starteten die Malteser Osnabrück mit ihrem neuen Begleitungsdienst für Demenzkranke. Nach guter Medienresonanz im Frühjahr befinden sich zurzeit 15 Freiwillige in der Ausbildung zum Demenzbegleiter. Begleitungsanfragen werden ab sofort entgegengenommen. Der niedrigschwellige Dienst ist nach dem Sozialgesetzbuch anerkannt und kann so über ein zusätzliches Betreuungsgeld finanziert werden. Er dient auch zur Entlastung von pflegenden Angehörigen. Bei Fragen steht Leiterin Birgit Menke unter 0541/50522-0 oder per E-Mail zur Verfügung. Radio-Interview und Informationen unter http://bit.ly/1kgUOT5

Info: Birgit Menke Birgit.Menke@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Erfolgreicher Sanitätseinsatz zur "Maiwoche"

Am 18. Mai endete die 42. Osnabrücker "Maiwoche". An 10 Tagen waren insgesamt 195 Einsatzkräfte verschiedener Hilfsorganisationen, davon 123 Malteser, vor Ort. Vier Jugendliche der SEG Jugend erhielten erste Einblicke in Leitung, Organisation und Abläufe großer Sanitätseinsätze. Bei 86 Hilfeleistungen wurden 22 Transporte ins Krankenhaus gefahren. Täglich waren je ein Kranken- und Rettungstransportwagen, freitags und samstags je ein RTW mit Notarzt und bis zu acht KTW im Einsatz. Am 13. Mai trat das "Maries Heartbreak Orchestra" mit Mitarbeitern der Niels-Stensen-Kliniken und der Malteser aus Nellinghof auf. Berichte und Interview unter http://bit.ly/1oS5aMp

Info: Frank Stork Frank.Stork@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Maiandacht im Seniorentreff

Überwältigend war die Resonanz bei der Maiandacht im Seniorentreff. So viele Besucher waren da, dass zusätzliche Stühle und Bänke aufgestellt werden mussten. "Es freut mich, dass so viele gekommen sind, um der Mutter Gottes zu Ehren zu singen und zu beten." Auch Johannes B. Trum war sichtlich überrascht von der großen Zahl an Gläubigen. Vor der Madonna und dem Malteserkreuz sang und betete der Stadtpfarrer und Diözesanseelsorger der Malteser zusammen mit den Gästen. Er ging dabei auf den Marienmonat Mai ein, wo vieles blühe: "Das soll uns ein Sinnbild sein, dass Maria uns das Leben gebracht hat in Jesus Christus. Wenn sie uns auch nicht erscheinen mag in unserer Maiandacht, in unserem Herzen ist sie zugegen. Wir wissen uns alle geborgen im mütterlichen Mantel der Gottesmutter."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Brennnesselseminar für einen guten Zweck

Am 7. Mai veranstaltete die Callas-Kochschule in Auerbach bei Plauen ein Seminar rund um die Brennnessel. Die Brennnessel ist von der Wurzel bis zum Samen essbar und in der Heilmedizin hoch angesehen. Ihr Genuss regt den gesamten Körperstoffwechsel an, hilft bei Gicht, Rheuma- und Gallebeschwerden - und sie schmeckt! Brennnesselchips mit Parmesan, Brennnessel-Smoothies mit Banane und Zimt und jede Menge Informationen wurden "aufgetischt". Die interessierten Gäste spendeten einen Obolus nach Gefallen und Ermessen. Die gesammelte Spende von 177 Euro wurde an Sylvia Puhlfürst, ehrenamtliche Hospizhelferin der Malteser Plauen, übergeben, die das Projekt der Trauergruppe für Kinder der Malteser Plauen, den anwesenden Gästen vorstellte.

Info: Katja Holfert Katja.Holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Roding: Familienwallfahrt

Am 3. Mai haben viele aktive Helfer, Mitarbeiter und deren Familien an der alljährlichen Familienwallfahrt teilgenommen. Dieses Mal ging es zur Wallfahrtskirche Heilbrünnl. Die 124 Teilnehmer hatten im Anschluss an die Wallfahrt beim gemeinsamen Abendessen in einem Gasthaus noch Zeit für geselligen Austausch.

Info: Sarah Nerb Sarah.Nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Reisbach: Besuch im Bayernpark der Malteser Jugend

Lange und sehnlich haben sie darauf gewartet, nun war es endlich so weit: 61 Nachwuchs Malteser aus der Diözese Passau besuchten den Bayernpark in Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau. Die gute Stimmung ließen sich die Ausflügler nicht vom Regenwetter verderben. Dass es durchaus seine Vorteile haben kann, merkten sie, weil sie bei keinem Fahrgeschäft lange anstehen mussten und teilweise sogar Extrarunden drehen durften. "Trotz des schlechten Wetters war es ein wunderschöner Ausflug, bei dem wir eine Menge Spaß hatten und bestimmt die eine oder andere Freundschaft geknüpft werden konnte. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal", so das Resümee von Lisa Schregle aus Passau.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer - Diözese: Besuchs-und Begleitdienst mit Hund

Seit April sind sie rund um Speyer unterwegs - 20 Teams des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes mit Hund. Von Ludwigshafen über Schifferstadt, Speyer bis hin zu Kandel besuchen Ehrenamtliche mit ihren Hunden Seniorenheime. Denn dass der Kontakt zu Tieren Menschen belebt und ihnen Freude schenkt, ist unbestritten. Nach einem Eignungstest, einer Ausbildung durch den Malteser Mitarbeiter und qualifizierten Hundetrainer Thomas Dufner sowie einem Erste-Hilfe-Kurs wurden sie offiziell entsandt. Alle Teams sind eingeteilt, zuständiger Koordinator des Besuchs- und Begleitungsdienstes Bernd Beilmann hat sie in den Einrichtungen vorgestellt. Je nach Eignung des Hundes und dem Wunsch der Bewohner machen die Teams Einzel- oder Gruppenbesuche.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Unterirdische Gasblase "angestochen" - Einsatz für Malteser SEG

Bei Bohrungen für eine Erdwärmeheizung in Grabenstätt am Chiemsee wird in zwölf Meter Tiefe eine natürliche Gasblase "angestochen". Ein hinzugezogener Geologe ruft die Feuerwehr, deren Spezialtrupps ein explosionsgefährliches Gasgemisch feststellen. Gebäude im Umfeld der Bohrstelle müssen geräumt und 30 Bewohner eines Alten- und Pflegeheim evakuiert werden. Die Schnell-Einsatz-Gruppen "Betreuung und Verpflegung", "Information und Kommunikation" sowie "Technik/Logistik" der Malteser waren im Einsatz. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer betreuten die Evakuierten und sorgten für die Verpflegung der Einsatzkräfte. Nach zwölf Stunden war die Gefahr gebannt und die Evakuierten durften nach Hause.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein. Sanitätsdienst beim Frühlingsfest - 72 Erstversorgungen

Zehn Tage standen die Malteser beim Traunsteiner Frühlingsfest mit einer Sanitätswache bereit, um Verletzten und akut Erkrankten Erste Hilfe zu leisten. 72 Personen wurden erstversorgt, zwei Mal mussten Notarzt und Rettungsdienst angefordert werden. Bei einem Patient bestand der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung, ein zweiter hatte Anzeichen eines Herzinfarkts. Obwohl die Sanis fast doppelt so viele Einsätze wie im Vorjahr zu bewältigen hatten, sprach Einsatzleiter Andreas Reichel von einem ruhigen Einsatz ohne schwerwiegende Vorkommnisse. Insgesamt waren 56 ehrenamtliche Sanitätshelfer im Einsatz und leisteten 306 Dienststunden.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Praktikum für Mitarbeiterinnen des Malteser Kindergarten Cluj/Rumänien

Zwei Mitarbeiterinnen des Malteser Kindergartens für neuromotorisch behinderte Kinder in Cluj/Rumänien konnten für jeweils eine Woche in der Integrativen Tagesstätte Haus Tobias der Caritas Trier ein Praktikum absolvieren. Luciana Crisan und Orsolya Biro konnten sich über die Ansätze, die Arbeitsweise und die Schwerpunkte einer integrativen Tagesstätte informieren. Sie haben in der "Wühlmausgruppe" teilgenommen und sind begeistert, wie gut die gemeinsame Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung funktioniert. Wegen der geringen Integration von Menschen mit Behinderung in Rumänien ist die Arbeit des Malteser Kindergartens, vor allem mit den Eltern, ein Zeichen und ein Beitrag zur Veränderung der Gesellschaft.

Info: Ulrich Mathey Ulrich.Mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Velden: Dank und Anerkennung für scheidenden Bürgermeister

Mit einer Kiste Malteserwein dankten der Kreis- und Ortsbeauftragte Carl Graf von Soden-Fraunhofen und Zugführer Georg Straßer dem scheidenden Bürgermeister Gerhard Babl für dessen jahrelange wohlwollende Unterstützung und das Engagement zugunsten der Hilfsorganisationen in der Marktgemeinde. Die Malteser freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Ludwig Greimel und sind zuversichtlich in Gerhard Babl weiterhin einen guten Fürsprecher im Kreistag zu haben.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Villingen-Schwenningen: 50-jähriges Bestehen der Ortsgruppe

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Villinger Johanneskirche und einer anschließenden Feier in der Seniorenresidenz am Kaiserring erinnerten die Malteser in Villingen-Schwenningen an ihre Gründung vor 50 Jahren. Der Beauftragte Michael Fritzer dankte in seiner Begrüßungsrede Armin Borgmann, der die Gliederung am 6. Mai 1964 ins Leben gerufen und von da an maßgeblich geprägt hatte. Wilderich Spies von Büllesheim, Referent für Geistliche Grundlagen in der Erzdiözese Freiburg, blickte in seinem Festvortrag auf die lange Geschichte des Malteserordens in Villingen zurück, die bis heute in vielen Ortswappen der Region sichtbar ist.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: "Zehn Minuten für eine amputierte Hand"

Unter dieser Überschrift berichtete die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) am 6. Mai umfangreich über ehrenamtliche Malteser in der "Realistischen Unfalldarstellung".  Wenn Rettungskräfte den Ernstfall proben, dann sollten die Opfer so echt wie möglich aussehen. Das setzt das "RUND-Team" unter Leitung von Julia Fimmel mit Hilfe eines großen Visagisten-Koffers um. NOZ-Redakteur Hendrik Steinkuhl durfte sogar selbst eine Verbrennung schminken. "Mit Kunstblut, künstlichen Knochen, Modelliermasse und diversen Werkzeugen bekommen wir fast alles hin. Für eine amputierte Hand brauche ich zehn Minuten", erläuterte Julia Fimmel. Bericht unter http://bit.ly/1p58VeX

Info: Lars Meyer Orstbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Würzburg: Kommunionkinder spenden für Kinderhospizdienst

Sie sind gerade mal neun Jahre alt und machen sich schon Gedanken darüber, dass es Kinder in ihrem Alter gibt, die an unheilbaren Krankheiten leiden und daran auch sterben können. Und weil sie der Meinung sind, dass diese Kinder und deren Angehörige Hilfe brauchen können, haben jetzt die Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde St. Laurentius in Heidingsfeld tief in ihre Geldbeutel gegriffen und den Maltesern einen Scheck in Höhe von 650 Euro überreicht. Mit der Spende wollen sie die Kinderhospizarbeit unterstützen. "Das Geld haben die Kinder von ihren Kommunionsgeschenken abgezwackt", freut sich Anita Reichert, Gemeindereferentin in der Pfarrei, über die Großzügigkeit der Jungen und Mädchen.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Transport nach Litauen - 26 Tonnen Hilfsgüter

Als sich der Malteser Hilfskonvoi aus acht Fahrzeugen am Freitag bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg ins 1.500 Kilometer entfernte Rokiskis machte, begleiteten die 16 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zahlreiche gute Wünsche ihrer Angehörigen und Freunde. Alle waren gekommen, um die Estenfelder Malteser mit der traditionellen kleinen Andacht zu verabschieden, die von Pfarrer Frank Hofmann-Kasang von der evangelischen und Barbara Koch von der katholischen Gemeinde gemeinsam gestaltet wurde. Gottes Segen möge sie begleiten auf ihrem Weg wünschte Hofmann-Kasang den Ehrenamtlichen und dass Gottes Liebe, aber auch bei der Verteilung der 26 Tonnen Hilfsgüter in Litauen, spürbar werden möge.

 Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Bingen: Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche am 23. Mai

Der nächste Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche findet am Freitag, 23. Mai, von 16 bis 18 Uhr beim Malteser Hospizdienst St. Hildegard statt. Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von sieben bis 17 eingeladen, die um einen nahestehenden Menschen trauern. Die Teilnehmer können im Zusammensein mit ähnlich Betroffenen ihren eigenen Weg finden, verschiedene Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken und sich eigener Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden. Der Kreativ-Workshop befasst sich dieses Mal mit dem Thema "Veränderung". Die Teilnehmer binden ein kleines Buch, das von zwei Seiten her geöffnet werden kann.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Drittes PR-Vernetzungstreffen

Am 21. Juni findet das dritte PR-Vernetzungstreffen der Malteser im Erzbistum Köln statt. Die Malteser sind von 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr zu Gast im Malteser Krankenhaus Sel. Gerhard Bonn/ Rhein-Sieg. Bei diesem Treffen stehen neben dem fachlichen Austausch Themen wie Presserecht und das Web 2.0 auf der Agenda. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro. Verantwortliche im Bereich Presse, Internet und Social Media sowie Interessierte aus den diözesanweiten Gliederungen sind eingeladen, sich bis zum  6. Juni anzumelden per E-Mail an Daniel Könen oder über das Anmeldeformular: http://bit.ly/1efsNsN  

Info: Daniel Könen daniel.koenen@maltser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Wir feiern 60 Jahre - Einladung an alle Helfer

In diesem Jahr werden die Malteser in der Erzdiözese Köln 60 Jahre alt. Aus diesem Anlass feiern sie am 13. September im Gut Knechtsteden (Dormagen) mit einem Helfer-Leistungswettbewerb in den Bereichen Einsatzdienste, Schulsanitätsdienst und Malteser Jugend die letzten sechs Jahrzehnte. Die Gewinner sind gleichzeitig die Vertreter der Diözese beim kommenden Bundeswettbewerb. Am Abend sind alle Helfer des Erzbistums Köln zu einem Festabend mit Siegerehrung und Live-Musik eingeladen. Anmeldung unter: www.malteser-koeln.de/60Jahre

Info: Dr. Katharina Engelhard katharina.engelhard@malteser.org

^ nach oben

 

Köln/Euskirchen/Zülpich: Malteser Kinder- & Familientag bei der Landesgartenschau

Am 7. September wird es auf dem Gelände der Landesgartenschau und in Partnerschaft mit dem Rheinischen Landwirtschaftsverband einen großen Malteser Kinder- & Familientag geben. Stars aus TV, Film, Musik und Sport werden zusammen mit Fernsehköchen dabei sein und unter dem Motto "Essen mit Köpfchen" tolle Aktionen rund um das Thema "Gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche" präsentieren. Weitere Informationen dazu gibt es ab dem 31. Mai auf den Aktionsseiten des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes und der Malteser unter www.hoffnung-spenden.org.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Überlingen: Gliederungsgründung am 22. Mai

In Überlingen wird eine neue Malteser Ortsgruppe gegründet: Am Donnerstag, 22. Mai, findet um 17 Uhr eine Andacht in der Kapelle in Maria im Stein, Überlingen-Lippertsreute statt um die Gründung der neuen Malteser Gliederung zu feiern. Im Anschluss an die Andacht sind alle Gäste zum Stehempfang eingeladen. Mit der Gründung der Ortsgruppe in Überlingen sind insgesamt 25 Malteser Gliederungen in der Erzdiözese Freiburg aktiv.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Lichtblick. Ein "schönes Wochenende" für Trauernde. 23.05. - 25.05.2014

·  Franz von Assisi - Geistliche Erneuerung durch den Blick auf das Wesentliche.

·  Einkehrtage für Malteser Region Süd. 19.06. - 20.06.2014

·  Mystik des Mittelalters - Wie der Mensch der Gotik seine Kirche erfuhr. Exerzitien in und um die Klosterkirche von Bad Wimpfen. 09.07. - 14.07.2014

·  Kloster auf Zeit. Klösterliches Leben mit Gebet, Arbeit, Besinnung und Gemeinschaft. 21.07. - 27.07.2014

·  Atem - Geist - Klang. Eine musikalische Werkwoche. 02.08. - 07.08.2014

·  Kontemplation zu Mariä Himmelfahrt. Meditation, Leibarbeit, Gebet und Begleitung. 12.08. - 17.08.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 20.6.2014 - Sonntag, 22.6.2014: Glanz und Niedergang: Der Orden auf Malta Malteser Geschichte 1530-1798

·  Freitag, 2.8.2014 - Sonntag, 9.8.2014: Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Freitag, 5.9.2014 - Sonntag, 7.9.2014: "Die Frucht des Dienens ist der Friede." Die heilige Mutter Teresa von Kalkutta für Frauen von heute

·  Freitag, 12.9.2014 - Sonntag, 14.9.2014: Streifzüge in die Maltesergeschichte Die Malteser im Bergischen Land

·  Freitag, 19.9.2014 - Sonntag, 21.9.2014: "Seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat" (Phil 4,32)  Ein Wochenende für Ehepaare

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitätergrundlehrgang: 10.06. - 04.07.14

·  Fortbildung für MPG-Beauftragte: 14.06.14

·  Lehrrettungsassistentenausbildung (Block 2): 23.06. - 27.06.14

·  Verkürzte Rettungsassistentenausbildung für Rettungssanitäter: 02.06. - 21.11.14

·  DIVI-Intensivtransportkurs: 05.09. - 07.09.14

Info: Ralf Bischoni - ralf.bischoni@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RS-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 02.06. - 06.06.2014 in Frankenthal

·  RS-Grundlehrgang (M1)  10.06. - 11.07.2014 in Wetzlar

·  ITLS Advanced Provider 21.06.-22.06.14 in Wetzlar

·  RS-Grundlehrgang (M1) 07.07.-06.08.2014 in Frankenthal

·  RettAss-Lehrgang (Aufbau für RettSan) 14.07.-19.12.2014 in Wetzlar

Info: Claus Kemp claus.kemp@malteser.org
^ nach oben

 

Malteser Schulungszentrum Nellinghof

·  PSNV Basisseminar 27.10.- 30.10.14

Info: Klara Meyer (Nellinghof) klara.meyer@malteserschule.de

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  PowerPoint Grundlagen; IAL Campus Engelskirchen; 16.-17.06.2014; ED 14-033. In diesem Seminar werden die Anwendung der grundlegenden Programmfunktionen zum Planen und Erstellen von Präsentationen vermittelt. Die Schulung erfolgt in MS Office 2010 professional.

·  Führen in Veränderungen: Malteser Kommende Ehreshoven; 01.-02.07.2014

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; Malteser Kommende, 04.-06.07.2014; KO 14-041. Kommunikation - scheinbar leicht und doch voller Stolpersteine. Sie gelingt, wenn Menschen sich die Vielschichtigkeit von Kommunikation bewusst machen und achtsam damit umgehen. Sie lernen Ihr eigenes Kommunikationsverhalten besser kennen und trainieren eine klare und wertschätzende Kommunikationsweise auch in schwierigen Situationen. Praktische Tipps helfen Ihnen, Gespräche besser vorzubereiten und souverän zu führen.

·  Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeiter; Malteser Kommende; 22. - 24.07.2014; UK 14-111

·  MS Access Grundlagen; IAL Campus Engelskirchen, Malteser Kommende; 26. - 28.08.2014; ED 14-043

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung;  Malteser Kommende; 29. - 31.08.2014; GP 14-044

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Ambu Man Uni - Insgesamt 6 Stück inkl. Tasche vorhanden. Alle sechs Artikel sind neu und unbenutzt. UVP: 198,00 Euro. Unser Preis: 140,00 Euro VB Info: Thomas Undorf thomas.undorf@malteser.org

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Personalsachbearbeiter/in, Landes -/Regionalgeschäftsstelle in Köln, ab 01.07.2014, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Marc Schreiber, marc.schreiber@malteser.org.

·  Dozent/in Sozialpflegerische Ausbildung, Stadtgeschäftsstelle Düsseldorf, ab sofort, als Nebenberufliche/r oder Honorarkraft (m/w), Thomas Undorf, thomas.undorf@malteser.org

·  Ausbilder/in Erste Hilfe, Stadtgeschäftsstelle Düsseldorf, ab sofort, als Nebenberufliche/r oder Honorarkraft (m/w), Thomas Undorf, thomas.undorf@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Malteser Service Center Oestrich-Winkel, Schwerpunkt Vertrieb, ab sofort, zunächst befristet auf 1 Jahr, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Trainee Social Management (m/w), Hamburg, ab 01.08., Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Gräfelfing und Traunstein, zunächst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Einrichtungsleiter/in Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz, Augsburg, 25h/Woche, ab sofort, Alexander Pereira, alexander.pereira@malteser.org

·  Revisor/in, Malteser Zentrale Köln, spätestens ab 01.10., Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Natalie Degelmann (geborene Kamps), Vorstandsreferentin bei Dr. Elmar Pankau, hat ihren Mutterschutz angetreten und wird dann, voraussichtlich bis Sommer nächsten Jahres, in Elternzeit gehen. Ansgar Kesting, Referent Ehrenamt und Bundespräventionsbeauftragter, geht bis Ende des Jahres in Elternzeit, bleibt in dieser Zeit aber weiterhin mit einem Stellenanteil von 50 Prozent als Bundespräventionsbeauftragter in der Personalabteilung unter der Leitung von Dr. Matthias Scholz. Nach seiner Elternzeit wird er sich auf diese Aufgabe konzentrieren. Neu im Team sind als Vorstandsreferenten und Referenten Ehrenamt ab Juni beziehungsweise Juli 2014 Philipp Heinen und Gregor Schaaf.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der Ortsversammlung der Malteser Hagen a.T.W. am 11. April wurde Anne Geisler durch Diözesanarzt Dr. Veit Allersmeier zur Ortsärztin ernannt. Stefanie Kleine-Weischeide und Jörg Auffahrt wurden durch Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit der Malteser Plakette in Bronze ausgezeichnet. Matthias Metker wurde für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt und zum Medizin-Produkte-Beauftragten berufen. Sean Boyle erhielt seine Berufungsurkunde als Gruppenführer.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Am Palmsonntag zeichneten Großmeister Fra‘ Matthew Festing und der Großhospitalier des Malteserordens Albrecht Freiherr von Boeselager die Eheleute Rauecker aus. Der Beauftragte aus Traunstein und Bad Reichenhall, Max Rauecker, erhielt das Offizierskreuz "pro merito melitensi", seine Frau Gabriele Rauecker, Referentin der Malteser in der Diözesangeschäftsstelle, erhielt die Verdienstmedaille in Silber. Beide wurden für ihre Verdienste im Rahmen der 20-Jahr-Feier der AIDS Hilfe und des 10-jährigen Jubiläums der AIDS-Behandlung der südafrikanischen Malteser in Mandeni/Südafrika ausgezeichnet.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Täglich ist irgendwo auf der Erde Krieg. Täglich leiden und sterben Menschen, weil kein Friede ist. Unser Herz möchte verzagen. Doch Jesus hat durch das Beispiel seines Lebens, durch sein Wort, in seinem Tod und seiner Auferstehung Frieden in die Welt gebracht. Der wahre Friede gründet in Gott.

Gebet
Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. Juni 2014

Redaktionsschluss: Montag, 2. Juni 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben