Malteser eNews 2/14 vom 29. Januar 2014

 

 

AKTUELLES

·  Syrien-Konflikt: Malteser unterstützen Friedensgespräche in Gemeinden

·  Köln/Kiew: Malteser über Tote zutiefst bestürzt - Erschossener half beim Holzhacken für Feldküche

·  Deutscher Malteser Kongress zum Thema Demenz - Lebensqualität Betroffener steigern

·  Köln: Aktive Sterbehilfe abgelehnt - Malteser: Gegenmodell enthält Vertrauen, Begleitung und Nähe

·  17. Malteser Nikolausaktion: 141 Aktionen mit mehr als 1.800 Helfern

·  Aspirin Sozialpreis 2014: Jetzt für die Malteser Migranten Medizin abstimmen

·  Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 12. bis 21. September 2014

 

AUSLANDSARBEIT

·  Malteser International - Für ein Leben in Gesundheit und Würde!

·  Syrienkrise: "Friedensgespräche” an der Basis

 

MALTESER VOR ORT

·  Bingen: Besuchshunde können Lächeln zaubern

·  Bremen: SEG zieht Bilanz

·  Darmstadt: Neues Malteser Haus eingeweiht und gesegnet

·  Darmstadt: 520 Patienten aus aller Welt ehrenamtlich behandelt

·  Dresden - Hochwasserhilfe: Malteser schenkten hochwasserbetroffenen Kindern ein Lächeln

·  Dresden - Hochwasserhilfe: Malteser unterstützen ZBBB e.V. / Zahl der unterstützten Haushalte steigt

·  Düsseldorf: Wohlfühlmorgen startet erfolgreich ins Jahr

·  Frankfurt: Malteser verleihen Dankplakette für gute Zusammenarbeit

·  Freiburg: Monika Pfundstein nach langjährigem Engagement verabschiedet

·  Hamburg: Hospizteam lädt zum traditionellen Neujahrsempfang ein

·  Leipzig: Bestnoten für die Ambulante Pflege

·  Leverkusen: Firmenpräsentation der Malteser im Wirtschaftsmagazin

·  Magdeburg - Diözese: Neue Malteser Rettungswachen in Ballenstedt, Eilenstedt und Harzgerode

·  Magdeburg: Ambulante Hospizbegleiter absolvieren Befähigungskurs

·  Mainz: Stammtisch erfreut sich wachsender Beliebtheit

·  Meckenheim: Das "Malteser-Sein" macht mir Spaß

·  München - Erzdiözese: Schulung für Fahnenabordnungen und Bannerbegleitungen

·  München: Freiwilligenmesse mit Rekordzahlen

·  München: DAB spendet für Demenz Tagesstätte

·  Neumünster: Engagement der Fluthelfer gewürdigt

·  Offenbach: Stammtisch erfreut sich wachsender Beliebtheit

·  Osnabrück: Großübung "Falcon 2014 - Deep Water" in Vorbereitung

·  Osnabrück/Ehreshoven: Glühwein-Pfandspenden für die Malteser Philippinenhilfe

·  Ost-Oberbayern - Bezirk: Glücksbringer-Boten brachten Hilfsgüter nach Bulgarien

·  Paderborn: Zur rechten Zeit am rechten Ort

·  Papenburg: Überfallene holt Hilfe mit Malteser Hausnotruf

·  Papenburg: Sanitätseinsatz auf der Landesgartenschau

·  Rostock/Schwerin/Wismar: Ministerpräsident Sellering dankt Helfern

·  Trier: Weihnachten im Kinderheim

·  Wiesloch: Zweitausendste Hausnotrufkundin begrüßt

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Hamburg: Zwei Veranstaltungen des Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard am 20. und 21. März

·  Köln - Erzdiözese: In-House-Schulung: "Pressearbeit für Einsteiger"

·  Köln - Erzdiözese: Gruppen leiten und Spiri-Wochenende

·  Osnabrück: Einladung zur 33. Lourdes-Pilgerfahrt vom 9. bis 15. September im Sonderzug

·  Kundenorientierte Gesprächsführung im Vertrieb

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. Februar 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Syrien-Konflikt: Malteser unterstützen Friedensgespräche in Gemeinden

Während die zweite Syrien-Friedenskonferenz in Montreux nach politischen Lösungen sucht, fördern die Malteser den Friedensprozess auf lokaler Ebene. In Kilis, der türkischen Provinzhauptstadt an der syrischen Grenze, schult der Malteser Partner "Internationaler Blauer Halbmond" (IBC) Lehrer in der Konfliktbewältigung. Ziel ist es, künftige Generationen aus der Spirale des Konflikts und der Gewalt herauszuführen. 50 Lehrer, die derzeit in Schulen in der Türkei unterrichten, wurden seit November vergangenen Jahres in Konfliktanalyse, Mediation sowie Gesprächsführung und Friedenserziehung unterrichtet. Mehr dazu: http://bit.ly/1eJMhEF

Info: Dr. Claudia Kaminski Claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Köln/Kiew: Malteser über Tote zutiefst bestürzt - Erschossener half beim Holzhacken für Feldküche

Einer der kürzlich auf dem Maidan-Platz in Kiew Erschossenen hatte in den Tagen zuvor geholfen, eine Feldküche der ukrainischen Malteser zu betreiben. "Unsere Kollegen auf dem Maidan sind zutiefst bestürzt. Der junge Mann half, obwohl er selbst kein Malteser war, beim Holzhacken, um die beiden Feldküchen zu betreiben, die täglich rund 4.000 Essen und zehntausende Becher Tee ausgeben", berichtet Michael Lülsdorff, Leiter der Auslandsdienstes der deutschen Malteser in Köln. Mehr dazu: http://bit.ly/KKU6ip

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Deutscher Malteser Kongress zum Thema Demenz - Lebensqualität Betroffener steigern

Rund 300 Teilnehmer werden am 7. und 8. März 2014 in Duisburg beim ersten deutschen Malteser Demenz-Kongress über Möglichkeiten diskutieren, wie für demenziell erkrankte Menschen trotz fortschreitender Erkrankung eine hohe Lebensqualität erhalten werden kann. Fachleute aus Wissenschaft, Medizin, Pflege und Politik sowie Angehörige erörtern den Umgang und die Begegnung mit demenziell erkrankten Menschen. Neben deutschen werden auch ausländische Experten dabeisein, zum Beispiel aus Schottland und Schweden, denen international hohe Kompetenz in puncto Pflege und Versorgung von Demenz-Patienten attestiert wird. Mehr dazu: http://bit.ly/1bv2DwQ und http://bit.ly/1fmEE7V

Info: Dr. Claudia Kaminski Claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Aktive Sterbehilfe abgelehnt - Malteser: Gegenmodell enthält Vertrauen, Begleitung und Nähe

Eine Hilfe durch Ärzte, Pflegekräfte oder Begleiter bei dem Wunsch sich das Leben zu nehmen, lehnen die Malteser grundsätzlich ab. Der Präsident des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin: "Vertrauen und menschliche Nähe bieten die wirklich nötige Unterstützung in den schwierigen Phasen von Krankheit und Sterben. In keiner Situation stehen Malteser für die aktive Sterbehilfe bereit." Mehr dazu: http://bit.ly/1ifIwum

Info: Dr. Claudia Kaminski Claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

17. Malteser Nikolausaktion: 141 Aktionen mit mehr als 1.800 Helfern

Mit 141 Aktionen war die Nikolausaktion 2013 wieder ein großer Erfolg. Nun geht es in die "Endrunde" - die Teilnahme am Wettbewerb. Hierfür reicht es aus, die lokale Aktion kurz zu beschreiben und - falls vorhanden - Fotos hinzuzufügen. Dafür kann eine Vorlage genutzt werden -  http://bit.ly/L8CDQY - oder eine E-Mail mit der Kurzbeschreibung der Aktion an nikolausaktion@malteser.org schicken. Um möglichst vielen die Teilnahme am Wettbewerb zu ermöglichen, ist der Einsendeschluss bis zum 15. Februar 2013 verlängert.

Info: Ina Cramer nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Aspirin Sozialpreis 2014: Jetzt für die Malteser Migranten Medizin abstimmen

Die Malteser Migranten Medizin (MMM) hat sich in diesem Jahr für den Aspirin Sozialpreis beworben. Neben drei Hauptpreisen, die von einem unabhängigen Stiftungsrat vergeben werden, hat zusätzlich hat jedes Projekt die Chance, in einem Online-Voting den Publikumspreis in Höhe von 5.000 Euro zu gewinnen. Ein Preis, der an den zwölf MMM-Standorten bundesweit gut in technische und medizinische Ausstattung investiert ist, um Menschen ohne Krankenversicherung bei Erkrankungen, Verletzungen und Schwangerschaften schnell helfen zu können. Die Malteser Migranten Medizin freut sich sehr über jedes Voting, das bis zum 31. Januar 2014 das Projekt unterstützt. Hier online die Stimme abgeben: https://www.aspirin-sozialpreis.de/?p=4341

Info: Natalie Kamps, natalie.kamps@malteser.org

^ nach oben

 

Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 12. bis 21. September 2014

Der Termin der kommenden Woche des bürgerschaftlichen Engagements steht fest: Vom 12. bis 21. September 2014 finden bundesweit erneut hunderte Aktionen von Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereinen, Stiftungen, Verbänden, engagierten Unternehmen und vielen weiteren Veranstaltern statt. Auch im letzten Jahr waren bundesweit zahlreiche Projekte und Aktionen der Malteser vertreten. Das zentrale Abschlussfoto der Aktion wurde im Rahmen des Bundeswettbewerbs in Aachen geschossen. Ob Tag der offenen Tür, Fachveranstaltung oder Freiwilligentag - es gibt für Malteser vielfältige Möglichkeiten teilzunehmen. Mehr Informationen dazu: http://www.engagement-macht-stark.de/

Info: Natalie Kamps natalie.kamps@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Malteser International - Für ein Leben in Gesundheit und Würde!

Wo und wie arbeitet Malteser International? Welche Vision treibt uns an? Lernen Sie Malteser International und die Menschen, die im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen, kennen! Viel Freude beim Anschauen: http://bit.ly/1bm4t34

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Syrienkrise: "Friedensgespräche” an der Basis

Während in Montreux am Genfer See die zweite Syrien-Friedenskonferenz auf hoher Ebene beginnt, fördert Malteser International die friedliche Konfliktbearbeitung auf der Dorf-und Gemeindeebene. In einem Gemeindezentrum für syrische Flüchtlinge und die türkische Bevölkerung in Kilis (Türkei) unterstützt Malteser International gemeinsam mit seiner türkischen Partnerorganisation Internationaler Blauer Halbmond Trainings in Konfliktbewältigung für Lehrer. Diese können das erlernte Konzept anschließend bei ihrem Schulunterricht anwenden und so dazu beitragen, den Kreislauf der Gewalt für die nächsten Generationen zu durchbrechen und in allen Konfliktphasen Frieden und Sicherheit zu fördern. Mehr Infos und Bilder: http://bit.ly/1g7RpGi

Info: Oliver Hochedez, oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bingen: Besuchshunde können Lächeln zaubern

Die Malteser in Bingen stehen kurz vor der Gründung eines Besuchsdienstes mit Herz und Hund. Zum Auftakt hatten sie am 23. Januar zu einem spannenden Vortrag des Psychologen und SWR4-Experten Prof. Dr. Peter Glanzmann von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in ihre Dienststelle eingeladen. Unter dem Titel "Vier Pfoten für ein Lächeln" führte der Experte aus, welche besondere Wirkung die Vierbeiner auf Kinder sowie alte, einsame und kranke Menschen haben kann. Rund 20 interessierte Gäste kamen - einige von ihnen zeigten großes Interesse, sich selbst im neuen Besuchsdienst zu engagieren.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: SEG zieht Bilanz

Die Schnell-Einsatzgruppe (SEG) der Malteser in Bremen wurde im letzten Jahr zu 12 Einsätzen durch die Rettungsleitstelle der Feuerwehr alarmiert - zur Unterstützung bei Großbränden, zu Evakuierungsmaßnahmen nach einem Bombenfund und mehrmals zur Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes. Neben diesen Alarmeinsätzen hat die SEG auch bei drei Werder-Bremen-Heimspielen mit einer Sondervorhaltung von Rettungsfahrzeugen, Führungs- und Einsatzkräften unterstützt. An diesen Einsätzen waren durchschnittlich sechs Fahrzeuge und 14 Einsatzkräfte der Malteser beteiligt. Fast 500 Einsatzstunden sind so zusammengekommen. Die Malteser waren bei diesen Einsätzen, entsprechend ihrer festen Aufgaben, mit der Führung der Rettungsmittel und der Transportorganisation betraut.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Neues Malteser Haus eingeweiht und gesegnet

Die Malteser in der Region Darmstadt haben am 24. Januar die offizielle Einweihung ihres neuen Malteser Hauses an der Baustraße 3 in Ober-Ramstadt gefeiert. Nach einigen Tagen und Wochen des Einrichtens und Einlebens freuen sich die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter nun, ab sofort in den großzügigen und frisch renovierten Räumen zu Hause zu sein. Über 50 Gäste waren gekommen, um sich einen eigenen Eindruck von der Rettungswache im Erdgeschoss sowie von Geschäftsstelle und Schulungsbereich in der zweiten Etage zu verschaffen. Die Segnung der Räumlichkeiten übernahm Diakon Gerd Wagner, selbst sehr aktives Mitglied der Malteser.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: 520 Patienten aus aller Welt ehrenamtlich behandelt

Die Malteser Migranten Medizin (MMM) Darmstadt hat auch im siebten Jahr seit ihrer Gründung wieder vielen Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus oder Krankenversicherung medizinische Versorgung zukommen lassen. Insgesamt 520 Patienten wurden 2013 in der wöchentlichen Sprechstunde (mittwochs, 14.30 bis 18 Uhr) im Marienhospital von Dr. Wolfgang Kauder und seinem Team ehrenamtlich behandelt. "Wir freuen uns, eine verlässliche Anlaufstelle für diejenigen zu sein, die anonym bleiben möchten oder sich keine andere medizinische Versorgung leisten können", sagt Kauder, Initiator und Leiter der MMM Darmstadt. Seit 2006 wurden 4.500 Kranke aus fast 100 Ländern behandelt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden - Hochwasserhilfe: Malteser schenkten hochwasserbetroffenen Kindern ein Lächeln

Zu Weihnachten wurden Weihnachtswünsche von 60 hochwasserbetroffenen Kindern in Sachsen erfüllt. Jedes Kind erhielt ein Weihnachtsgeschenk bis zu 50 Euro von der Malteser Hochwasserhilfe, denn gerade die Kleinen leiden immer noch unter den schweren Folgen der Hochwasserkatastrophe 2013. Die Aktion klingt noch immer positiv nach, und nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern freuten sich über die Aufmerksamkeit: "Es ist nicht nur der finanzielle Aspekt, der bei dieser Aktion eine Rolle spielt. Dass die Malteser immer noch an uns denken und uns unterstützen, gibt uns Kraft", so eine Betroffene aus Pirna bei Dresden.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden - Hochwasserhilfe: Malteser unterstützen ZBBB e.V. / Zahl der unterstützten Haushalte steigt

Die Malteser Hochwasserhilfe in Sachsen unterstützt den Verein "Zentrum für Begegnung, Beratung und Bildung e.V." in  Pirna. Der Verein leistet wertvolle Arbeit im Bereich Demenz und Erwachsenenbildung und wird von der Malteser Hochwasserhilfe beim Wiederaufbau finanziell unterstützt. - Über ein halbes Jahr nach dem Hochwasser geht die Unterstützung für die Hochwasserbetroffenen weiter. Mittlerweil haben knapp 170 Haushalte in Sachsen die Aufbauhilfe der Malteser erhalten, welche Betroffene finanziell entlastet.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Wohlfühlmorgen startet erfolgreich ins Jahr

Über 250 Gäste erfreuten sich am 25. Januar  an den Angeboten der Malteser beim ersten Düsseldorfer Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und Arme in diesem Jahr. Seit Beginn vor 14 Jahren werden die Malteser von den Schülerinnen und Schülern des St. Ursula Gymnasiums unterstützt. Neben einem umfangreichen Frühstück stehen den Gästen unter anderem eine Kleiderkammer, Fußpfleger, Zahnärzte und Allgemeinmediziner kostenfrei zur Verfügung, die ihre Hilfe ehrenamtlich anbieten. Am Samstag konnte sich Teamleiter Hans Tophofen über einen besonderen Gast freuen. Der Oberbürgermeisterkandidat  der SPD, Thomas Geisel, informierte sich über die umfangreiche Arbeit. Info & Termine: http://bit.ly/1jB33do  

Info: Sebastian Lohkemper sebastian.lohkemper@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Malteser verleihen Dankplakette für gute Zusammenarbeit

"Die Frankfurter Malteser arbeiten seit vielen Jahren vertrauensvoll und kooperativ mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Frankfurt zusammen und werden als Teampartner wahrgenommen." So beschreibt die Stadtbeauftragte der Frankfurter Malteser Vinciane Gräfin von Westphalen die Verbindung zwischen den beiden Hilfsorganisationen. Für die engagierte Förderung dieser Zusammenarbeit erhalten Albrecht Folisi und Thomas Müller-Witte vom ASB die Malteser Dankplakette. Folisi und Müller-Witte hätten bei Diskussionen und Entscheidungen nie nur die eigenen Belange im Blick sondern immer auch die aller anderen Hilfsorganisationen, führte von Westphalen in ihrem Grußwort aus.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Monika Pfundstein nach langjährigem Engagement verabschiedet

Mit einem großen Blumenstrauß verabschiedeten die Freiburger Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und die Referentin für soziales Ehrenamt, Astrid Holstein, die langjährige ehrenamtliche Referentin für Sitztanz Monika Pfundstein. Auch Corina Oosterveen, Malteser Bundessitztanzleiterin, war zur Verabschiedung nach Freiburg gekommen. "Wir danken Ihnen außerordentlich für Ihren großen Einsatz", sagte Baronin Spies bei der Verabschiedung, die im Rahmen einer Sitztanzleiterfortbildung stattfand. Monika Pfundstein war bis zu ihrem Umzug in den Schwarzwald über viele Jahre in der Ortsgliederung Heuweiler engagiert. Seit 2006 war sie Dozentin für Sitztanz in der Erzdiözese Freiburg.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org 

^ nach oben

 

Hamburg: Hospizteam lädt zum traditionellen Neujahrsempfang ein

Mehr als 100 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter sowie weitere Gäste waren am 14. Januar in die denkmalgeschützten Villa nach Hamburg-Volksdorf gekommen. Fröhlich, dicht gedrängt und mit sichtbarer Vorfreude auf das neue Jahr - so lässt sich die Atmosphäre an diesem Abend beschreiben. Der pünktlich fertig gewordene Jahresbericht 2013, der die erfolgreiche Arbeit im Hospiz-Zentrum mit Fakten, Projekten und Erfahrungsberichten verdeutlicht, konnte an alle Gäste verteilt werden. Zusätzlich erhielten alle Gäste eine Tüte mit Glückskleesamen, der symbolisch für das Motto in 2014  "Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft" steht.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Bestnoten für die Ambulante Pflege

Die Malteser erhalten nach einer Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) am 8. Januar für den Ambulanten Pflegedienst in Leipzig die Note eins. Mit 0,2 Punkten wurde die Qualität der Einrichtung besser als die des Landesdurchschnitts (1,2) gewertet. Geprüft wurden neben der pflegerischen Leistung die Qualität der ärztliche Verordnungen, Dienstleistung und Organisation. Eine Befragung der Kunden schnitt mit einer Einzelwertung von 1,0 ab. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflege betreuen in Leipzig 43 Senioren.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Firmenpräsentation der Malteser im Wirtschaftsmagazin

Eine aktuelle Firmenpräsentation über die Malteser in Leverkusen ist im Wirtschaftsmagazin GL&Lev kontakt (Ausgabe Januar/Februar 2014) erschienen. Unter dem Tittel "Qualität ist Trumpf" werden die Leverkusener Malteser vorgestellt und auch das breite Angebotsspektrum genau beleuchtet. Zum Beitrag: http://bit.ly/Mkb60D

Info: Tim Feister tim.feister@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Neue Malteser Rettungswachen in Ballenstedt, Eilenstedt und Harzgerode

Zum neuen Jahr hin haben die Malteser im Landkreis Harz den Betrieb in drei neuen Rettungswachen übernommen. Seitdem sind die Malteser im 24-Stunden-Betrieb mit jeweils einem Rettungsfahrzeug vor Ort, um schnell Hilfe zu leisten.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Ambulante Hospizbegleiter absolvieren Befähigungskurs

Im März letzten Jahres haben sieben Frauen und ein Mann ihre Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter begonnen. Der Befähigungskurs ging in einem ersten Abschnitt über drei Monate. Daran schloss sich eine Praktikumszeit von durchschnittlich zwölf Wochen an. In dieser Zeit besuchte ein Ehrenamtlicher regelmäßig ein Kind oder einen Erwachsenen. Nach dieser praktischen Zeit schloss sich der letzte Teil, der Vertiefungskurs an. Im Januar nun konnten die acht neuen Ehrenamtlichen erfolgreich den Hospizbegleiter-Kurs abschließen. 

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Stammtisch erfreut sich wachsender Beliebtheit

Der Stammtisch für ehemalige und aktuell aktive Malteser in Mainz erfreut sich wachsender Beliebtheit: Beim letzten Treffen am 16. Januar in einem Weinlokal in der Mainzer Innenstadt waren es bereits zwölf Teilnehmer - Tendenz steigend. "Die Anfänge unserer Gliederung wurden in zahlreichen Erinnerungen erlebbar", sagt Thomas Häfner, Mitglied der Ortsleitung. Ein Fotoalbum vom Sanitätseinsatz 1975 in Rom wurde herumgezeigt und stieß auf ebenso großes Interesse wie eine Ernennungsurkunde zum Gruppenführer, datiert vom 1. November 1962. Manche der Stammtisch-Teilnehmer hatten sich mehr als 25 Jahre nicht mehr gesehen und freuten sich, gemeinsam auf alte Zeiten zurückblicken zu können.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Das "Malteser-Sein" macht mir Spaß

Der 24-jähringe Daniel Cremer kümmert sich vor allem um die wirtschaftlichen Angelegenheiten seiner Ortsgliederung, denn er ist ehrenamtlicher Stadtgeschäftsführer der Malteser in Meckenheim und im Januar das Gesicht der Malteser im Erzbistum Köln. Zusätzlich unterstützt der Medizinstudent die Malteser als Erste-Hilfe-Ausbilder und Rettungssanitäter. "Das 'Malteser-sein' macht mir Spaß, bietet mir Abwechslung zu meinem Studium und ist dabei auch noch unendlich sinnvoll. Ich kann mein medizinisches Wissen praktisch anwenden und sehe immer wieder, wie wichtig unser Engagement ist. Wie vielen Menschen wir damit helfen können. Mehr zu Kölner Malteser Gesicht unter: http://bit.ly/1f16dTD

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Schulung für Fahnenabordnungen und Bannerbegleitungen

Rudolf Gatz (München-Stadt) und Hans Kerschbaumer (Rosenheim) haben am 18. Januar einen eintägigen Fähnrich-Lehrgang für die Erzdiözese München und Freising angeboten. Sie erklärten den Maltesern aus fünf Gliederungen die historische Bedeutung von Bannern und Fahnen und klärten sie über die umfassenden Aufgaben eines Fähnrichs auf. So wichtig wie das einheitliche Erscheinungsbild der Begleitpersonen sind Transport und Lagerung der oft sehr wertvollen Fahnen. Gerade bei Festmessen und Prozessionen spielen Fahnen und Banner eine wichtige Rolle, damit der Malteser Hilfsdienst als kirchlicher Verband gut wahrgenommen werden kann.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

München: Freiwilligenmesse mit Rekordzahlen

Am 19. Januar wurde es deutlich sichtbar: Die Münchner Bürger sind hoch interessiert an einem ehrenamtlichen Engagement. Die Malteser freuten sich über zahlreiche Anfragen und gute Gespräche auf der Freiwilligenmesse im Gasteig. Mit knapp 6.000 Besuchern aus allen Altersgruppen verzeichneten die Veranstalter für die 8. Freiwilligenmesse in München Rekordzahlen. Durch die bunte Mischung des Publikums waren alle Dienste der Malteser vom Sozialen Ehrenamt bis zum Katastrophenschutz wie auch die Freiwilligendienste FSJ/BFD stark nachgefragt.

Info: Philipp Jaszinski philipp.jaszinski@malteser.org  

^ nach oben

 

München: DAB spendet für Demenz Tagesstätte

Einen Scheck über 2.000 Euro überreichten Suzy Chatzivassiliadon und Silvia Salm vom Kontoservice der DAB Bank an die Malteser Demenz-Tagesstätte in Berg am Laim. Die Leiterin der Tagesstätte, Sabine Rube, und der Dienststellenleiter der Malteser in München, Philipp Jaszinski, freuten sich über die Spende, die in den täglichen Betrieb der Tagesstätte fließen wird. Als Beispiel für einen Verwendungszweck nannte Jaszinski die Verpflegung, die durch solche Spenden gedeckt werden soll.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Neumünster: Engagement der Fluthelfer gewürdigt

"Was Sie an Stunden direkter Hilfe und Unterstützung geleistet haben, ist mit Geld nicht zu bezahlen", erklärte Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek am 21. Januar im Alten Ratssaal in Neumünster. Im Namen von Ministerpräsident Torsten Albig überreichte er 58 Einsatzkräften verschiedener Organisationen das Flutehrenzeichen des Landes Schleswig-Holstein. Die Malteser Manuel Micali, Jonas Hildebrandt, Christoph Wolloscheck, Tobias Witt, Janine Schüning, Ann-Kathrin Reumann, Eike Singer und Sara Seeger erhielten diese Auszeichnung für ihr Engagement im Rahmen der Hochwasserhilfe im Sommer 2013 in Lauenburg. Stadtpräsident Strohdiek lobte die gute Zusammenarbeit: "Der gemeinsame Einsatz hat gezeigt, dass wir hier in der Stadt ein gut funktionierendes Netzwerk haben."

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Stammtisch erfreut sich wachsender Beliebtheit

Auf Einladung der Malteser in Stadt und Kreis Offenbach haben die Obertshäuser Sternsinger am 14. Januar die Bewohner im Haus Georg besucht. Unter dem diesjährigen Leitwort "Segen bringen, Segen sein" sangen die Kinder ihre traditionellen Lieder und sorgten damit für große Begeisterung bei den Senioren - und bei manchem auch für ein bisschen Rührung. "Wir haben uns sehr über den Besuch der Sternsänger gefreut - ein feierlicher Anlass, zu dem die Bewohner des Haus Georg sehr gerne zusammen gekommen sind", erklärt Rainer Faust, Dienststellenleiter der Malteser, der mit seinem Team den gemeinsamen Nachmittag organisiert hatte.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Großübung "Falcon 2014 - Deep Water" in Vorbereitung

Für den 30. Mai bis 1. Juni 2014 ist die organisationsübergreifende Katastrophenschutzübung "Falcon 2014 - Deep Water" in Vorbereitung. Übungsort und -inhalte sind derzeit noch unbekannt. Die Federführung hat auch in diesem Jahr das Team "Information und Kommunikation" der Malteser unter Führung von Norbert Hehmann, Leiter Einsatzdienste für die Stadt und den Landkreis Osnabrück. Neben Malteser Katastrophenschutz-Einheiten aus verschiedenen Ortsgliederungen werden auch wieder Bundeswehr-Reservisten aus Osnabrück, Reservisten aus den Niederlanden sowie Einsatzeinheiten des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr an der Übung teilnehmen. Laufende Information unter bit.ly/1b3xvIa

Info: Norbert Hehmann nhehmann@aol.com

^ nach oben

 

Osnabrück/Ehreshoven: Glühwein-Pfandspenden für die Malteser Philippinenhilfe

Auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt 2013 gab es zum 16. Mal den Malteser Glühweinkeller zu Gunsten der diözesanen Litauenhilfe. Aus aktuellem Anlass wurden die Besucher zusätzlich gebeten, das Tassenpfand für den Einsatz von Malteser International für die Taifun-Opfer auf den Philippinen zu spenden. Der erfreuliche Betrag von über 1.000 Euro für neues Schulmaterial wurde von Diözesanleiterin Octavie van Lengerich am Rande der Diözesanleitertagung am 18. Januar in Ehreshoven an den Hilfsdienst-Präsidenten Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und den Präsidenten von Malteser International Europa, Karl Prinz zu Löwenstein, übergeben.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org -  Bericht: http://bit.ly/1k5BiHu

^ nach oben

 

Ost-Oberbayern - Bezirk: Glücksbringer-Boten brachten Hilfsgüter nach Bulgarien

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest der orthodoxen Christen am 6. Januar erreichte der Malteser Glücksbringer-Transport mit zwei vollgepackten Lastwagen mit Anhängern seine Ziele in Bulgarien. An Bord waren mehr als 1.000 Hilfspakete, die in den Landkreisen Erding, Freising, Traunstein und Berchtesgadener Land von Bürgern gespendet worden waren, sowie umfangreiche Spenden der Firmen Hipp und Hartmann. "Die Kinder des Heims, die den Auslands-LKW der Malteser inzwischen kennen, waren in heller Aufregung, als unser LKW auftauchte", berichtete das Helferteam, das auch im kommenden Winter wieder starten wird, um bedürftigen Menschen in Bulgarien ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Info: Martin Draheim Martin.draheim@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Zur rechten Zeit am rechten Ort

Der Krankentransport war erledigt. Lars-Niklas Spiegel und Lars Volkhausen  waren eigentlich schon wieder auf dem Rückweg zur Dienststelle, als sie einen Passanten mit starkem Nasenbluten bemerkten. Hier war schnelle Hilfe gefragt; eine Vorerkrankung beunruhigte zusätzlich. Nach Rücksprache mit der Rettungsleitstelle brachten sie ihren Zufalls-Patienten sofort in die Notaufnahme des Vincenz-Krankenhauses. Nach seiner Genesung war es Detlef Klemme (58) dann ein Herzens-Anliegen, seinen beiden Rettern persönlich zu danken. Er überraschte die beiden mit einem Präsent. 

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Überfallene holt Hilfe mit Malteser Hausnotruf

Am 18. Januar wurde eine 81-jährige Meppenerin Opfer eines Raubüberfalls in den eigenen vier Wänden. Zwei Einbrecher drangen in ihr Haus ein und sperrten die Dame in ein Zimmer ein. Doch die Einbrecher rechneten nicht damit, dass die Bewohnerin ein Hausnotruf-Gerät der Malteser installiert hatte. Sie alarmierte die Hausnotrufzentrale und diese ihre Tochter. Sie befreite ihre Mutter und rief die Polizei. Nach beiden Tätern wird derzeit gefahndet. Die Malteser verweisen auf die Zusatzmöglichkeiten des Hausnotrufdienstes. So können die Geräte auch mit Rauchmeldern, Bewegungsmeldern oder Falldetektoren kombiniert werden.

Info: Michael Suntrup Michael.Suntrup@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Sanitätseinsatz auf der Landesgartenschau

Auf der diesjährigen Niedersächsischen Landesgartenschau vom 16. April bis 19. Oktober werden die Malteser aus Papenburg und aus benachbarten Ortsgliederungen einen regelmäßigen Sanitätsdienst stellen und bei Großveranstaltungen zusätzliche Sanitätskräfte mobilisieren, berichtet Heinz Bröring aus der Leitung Einsatzdienste. Zur Landesgartenschau Niedersachsen: http://www.landesgartenschau-papenburg.de

Info: Heinz Bröring Heinz.Broering@malteser.org

^ nach oben

 

Rostock/Schwerin/Wismar: Ministerpräsident Sellering dankt Helfern

Stellvertretend für alle ehren- und hauptamtlichen Malteser in Mecklenburg-Vorpommern nahmen Clemens Kastner (Ortsbeauftragter Rostock) und Andreas Konen (Landesbeauftragter Mecklenburg-Vorpommern) am Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten teil. Erwin Sellering würdigte am 13. Januar in Rostock die Leistungen der Menschen im Land und warb für einen weiteren Zusammenhalt bei der Gestaltung der Zukunft des Landes. Explizit dankte er auch allen Maltesern für ihre wertvolle Arbeit: "Während der Elbeflut ist uns das eindrucksvoll vor Augen geführt worden. Die Menschen bei uns sind füreinander da, wenn es darauf ankommt. Sie stehen zusammen, sie helfen einander und fragen nicht, was sie davon haben oder was sie dafür bekommen."

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Weihnachten im Kinderheim

Wie jedes Jahr bereiteten die Malteser aus Trier den 18 Kindern im Kinderheim in Vingard in Rumänien wieder eine Überraschung. Mit Unterstützung der Firma Romika-Shoes konnte jedem Kind ein Paar Schuhe übergeben werden. Außerdem bekamen die Kinder weitere Bekleidung, und jedes Kind erhielt eine Überraschungstüte, für die eine Unterstützerin die Materialen gestellt hatte. Für dieses Jahr ist die Unterstützung beim Ausbau des neuen Hauses in Vingard geplant. Seit über 15 Jahren unterstützen die Trierer Malteser das dortige Kinderheim.

Info: Ulrich Mathey Ulrich.Mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Wiesloch: Zweitausendste Hausnotrufkundin begrüßt

Seit ein paar Wochen trägt die 81-jährige Margarethe Brehm ein Hausnotruf-Armband am Handgelenk. Damit ist die fröhliche Seniorin die 2.000. Nutzerin des Hausnotrufsystems der Malteser in Wiesloch. Die Wieslocher Dienststellenleiterin Stefanie Baldy und Ulrich Engel, Malteser Produktverantwortlicher für den Hausnotruf in Baden-Württemberg, besuchten die Jubilarin der besonderen Art deshalb mit einem Geschenk und Blumen. "Ich habe glücklicherweise den Hausnotruf noch nicht wirklich benötigt, nur einmal bin ich aus Versehen an den Knopf gekommen", erzählte Margarethe Brehm. Die Malteser in Wiesloch betreuen Hausnotrufkunden im gesamten Rhein-Neckar-Kreis und in großen Teilen des Landkreises Karlsruhe.

Info: Ulrich Engel ulrich.engel@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Hamburg: Zwei Veranstaltungen des Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard am 20. und 21. März

Der zweite Walddörfer Hospiztag in Kooperation mit dem Diakonie-Hospiz Volksdorf findet am 20. März um 19 Uhr im Amalie-Forum, Volksdorf, mit einem Vortrag von Martina Kern, Bonn, zum Titel  "Vom Wagnis, über die Wahrheit zu sprechen" statt. Der Eintritt ist frei. - Außerdem wird am 21. März die neue Ausstellung der Künstlerin Anne-Kathrin Piepenbrink im Hospiz-Zentrum mit einer Vernissage um 18 Uhr beginnen. Gäste sind ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: In-House-Schulung: "Pressearbeit für Einsteiger"

Das diesjährige PR-Vernetzungsprogramm der Malteser im Erzbistum Köln startet am 15. März mit der In-House-Schulung "Pressearbeit für Einsteiger". Wie wird ein Presseverteiler aufgebaut? Was sind Werkzeuge einer funktionierenden Pressearbeit? Wie schreibe ich für die Presse? Dies sind einige der Fragen, die bei der Schulung von 11.00 bis 17.00 Uhr auf der Tagesordnung stehen. Alle Interessenten aus der Erzdiözese Köln sind herzlich willkommen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Daniel Könen. Zum Programm: http://www.malteser-koeln.de/presse/pr-vernetzung.html

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Gruppen leiten und Spiri-Wochenende

Der nächste "Gruppe Leiten 1"-Kurs der Malteser Jugend im Erzbistum Köln findet vom 11. bis 14. April 2014 in Walberberg statt. Das "Spiri-Wochenende" für Teamer, Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten findet vom 21. bis 23. März 2014 statt unter dem Motto "Auf den Spuren meines Glaubens". Anmeldung unter: www.malteserjugend-koeln.de

Info: Nadine Wiese nadine.wiese@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung zur 33. Lourdes-Pilgerfahrt vom 9. bis 15. September im Sonderzug

Die 33. Malteser Zugwallfahrt mit Kranken und Behinderten nach Lourdes findet vom 9. bis 15. September statt. Selbst bettlägerige Menschen werden im Lazarettwagon und modernen Hospital am Heiligen Bezirk in Lourdes fachgerecht versorgt. Die Malteser übernehmen die medizinische und geistliche Begleitung. Für Jugendgruppen, beispielsweise Firmlinge und Schulklassen, gibt es ein eigenes Programm und Sonderkonditionen im eigenen Hotel. Abfahrtsort ist der Hauptbahnhof Osnabrück. Bei frühzeitiger Anmeldung bis zum 15. Februar gilt ein ermäßigter Teilnahmebeitrag. Informationen und Anmeldung bei Charlotte Hengelbrock unter Telefon 05475/441. Information und Anmeldung: http://bit.ly/1b3z8Wj

Info: Charlotte Hengelbrock Charlotte.Hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Kundenorientierte Gesprächsführung im Vertrieb

Wie man auf eine gute Gesprächsebene kommt und Dienste der Malteser im Verkaufsgespräch bedarfsgerecht anbietet, darum geht es in dem Workshop Kundenorientierte Gesprächsführung im Vertrieb. Die Beziehung zum Kunden erfordert persönliche Haltung und Kommunikationsfähigkeit. Auch Themen wie Kundennutzen-Formulierungen, Hilfestellungen für den Umgang mit Einwänden und das Erkennen von Motiven hinter den Einwänden werden anhand konkreter Beispiele bearbeitet. Termin: 10.-11.03.2014 in der Malteser Kommende Ehreshoven

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 11.4.2014 - Samstag, 12.4.2014: "Beim Herrn ist Barmherzigkeit und reiche Erlösung", 14. Workshop der Diözesanreferenten für geistig-religiöse Grundlagen

·  Gründonnerstag, 17.4.2014 - Ostersonntag, 20.4.2014: "Das Herz des Erlösers steht offen für alle ...". Kar- und Ostertage gemeinsam feiern

·  Mittwoch, 30.4.2014 - Sonntag, 4.5.2014: Radeln mit der Bibel ... im Oldenburgischen

·  Credo-Kurs 2014/2015 (ACHTUNG: GEÄNDERTES DATUM!) Kurswoche I: 30.04. bis 06.05.2014

·  Freitag, 9.5.2014 - Sonntag, 11.5.2014: Vielleicht: Barmherzigkeit? Ein Wochenende für Gottsucher, Glaubensfrager und Zweifler

·  Montag, 19.5.2014 - Dienstag, 20.5.2014: Auszeit für Retter. In Kooperation mit dem Schulungszentrum Nellinghof

·  Freitag, 30.5.2014 - Sonntag, 1.6.2014: Endlich Patenzeit. Ein Wochenende für Patenkinder zwischen 8 und 12 Jahren und ihre Paten

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - bitte dem Link folgen oder auf der Homepage unter Geistliches Zentrum der Malteser Jahresprogramm 2014 nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser erhältlich: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  MS Outlook; IAL-Campus Engelskirchen, 18.02.2014;  ED 14-086

·  Kundenorientierte Gesprächsführung im Vertrieb; Malteser Kommende; 10.-11.03.2014; DV 14-039

·  Ausschreibungen und Konzessionsvergaben im FD und RD; Malteser Kommende; 12.-13.03.2014; WR 14-011  Aufträge im FD und RD müssen öffentlich ausgeschrieben werden. Dabei sind eine Reihe von gesetzlichen Anforderungen zu beachten. Angesichts des Konkurrenzdruckes spielt natürlich auch der Angebotspreis eine entscheidende Rolle. Aktuelle Entwicklungen des Vergaberechts und Konzessionsmodelle werden vorgestellt und Umgangsmöglichkeiten erörtert.

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung; Geno Hotel, Rösrath; 13.-14.03.2014; GP 14-091

·  MS Word - Grundlagen; Malteser Kommende; 17.-18.03.2014; ED 14-013

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; Malteser Kommende; 25.-26.03.2014; FÜ 14-015 Stressfrei und harmonisch - so wünschen sich viele ihr Arbeitsumfeld. Der Alltag ist aber auch von Auseinandersetzungen und Konflikten geprägt. Diese werden als lästig und anstrengend empfunden, sind aber auch Anstoß zur Entwicklung, sofern sie angegangen und die in ihnen liegenden Energien genutzt werden. Im Seminar kann das eigene (Konflikt-)Verhalten reflektiert und angemessene Gesprächsführung trainiert werden.

·  Rhetorik erfolgreich öffentlich reden; Malteser Kommende; 31.03.-01.04.2014; KO 14-016

·  Telefontraining 1: Professionell telefonieren; Malteser Kommende; 01.04.2014; DV 14-017

·  Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Herausforderung und Chance; Malteser Kommende; 02.04.-03.04.2014; GP 14-008

·  Telefontraining 2: Konfliktmanagement am Telefon; Malteser Kommende; 02.04.2014; DV 14-019

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard mit Life Base II + Fahrzeughalterung und Zubehör, Baujahr 2002, STK bis 06/2015, Preis 2000 Euro + Beatmungsgerät Dräger Oxylog 2000 mit Fahrzeughalterung umgerüstet auf Einweg-System, Baujahr 2002, STK bis 06/2014, Preis: 3000 Euro. Dominik.fischer@malteser.org

·  SUCHE: Die Malteser Friedrichshafen suchen ein 4m BOS Funkgerät FuG8-b1, einen Commander 5 BOS Funkhörer und eine Fahrzeugantenne 4m. Angebote bitte an Tobias Kreutz: tobias.kreutz@malteser-fn.de

·  SUCHE: Die Malteser Aalen suchen für den KTW-Dienst einen gebrauchten / gut erhaltenen RTW/KTW jüngeren Baujahrs, mit Tragestuhl/-halterung. Mail: Julian.Bader@malteser-aalen.de

·  SUCHE: Ehrenamtliche Helfer/innen für Fernmeldewesen, Malteser Hilfsdienst e.V. im Landkreis Osnabrück, ab sofort, für das Team 'Information und Kommunikation' (IuK) zur Unterstützung der Bereiche Sanitätsdienst, 'Schnell Einsatz Gruppe' und Katastrophenschutz. Norbert Hehmann nhehmann@aol.com. Zur Stellenausschreibung: http://bit.ly/1d7BzUk

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Patientenberater/in Malteser Migranten Medizin (geringfügige Beschäftigung, ca. 25 Stunden pro Monat), Münster, ab sofort, zunächst befristet, Stephan von Salm, stephan.vonsalm@malteser.org

·  Koordinator/in Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser (50%), Dortmund, Elternzeitvertretung bis 19.08.2015, Monika Jost, monika.jost@malteser.org 

·  Sozialpädagoge (50%), Schulische Integrationshilfe Kiel, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Rettungsassistent/in, Weibersbrunn, ab 01.03., Friedrich Mesenzehl, friedrich.mesenzehl@malteser.org

·  Projektassistent/in Asien, Malteser International, Köln, ab dem 01.03. 2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.01.2014 über unser Malteser Jobportal

·  Program Administrator, Malteser International, Sittwe / Rakhine State, Myanmar, ab dem 01.03.2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.01. über unser Malteser Jobportal

·  Country Coordinator, Malteser International, Islamabad, Pakistan, ab dem 01.03.2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 07.02. über unser Malteser Jobportal

·  Referent/in Jugend und Schulsanitätsdienst, Erzdiözese München und Freising, Dienstort München, ab sofort, Bewerbung bis 31.1. an Tilman Bastin, tilman.bastin@malteser.org

·  Sekretär/in der Geschäftsführung, Passau, Elternzeitvertretung, nächstmöglicher Termin, Marion Fischl, marion.fischl@malteser.org

·  Regionalleiter/in Personal Bayern/Thüringen, Standort Würzburg, nächstmöglicher Termin, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Ein besonderes Dienstjubiläum feierte Meinrad Dichtel von den Maltesern in Freiburg: Seit 40 Jahren ist der Leiter des Hausnotrufdienstes im Bezirk Schwarzwald-Oberrhein hauptamtlich bei den Maltesern. Die Freiburger Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und Diözesangeschäftsführerin Sabine Würth dankten Dichtel von Herzen. Anerkennung und Dank gebührten auch Heinz-Jürgen Bank, der seit 35 Jahren für die Freiburger Malteser im Rettungsdienst tätig ist sowie Hubertus Waldner für 30 Jahre Tätigkeit im Rettungsdienst. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten der stellvertretende Diözesangeschäftsführer Bernhard Bürkle und Angelika Adam, die im Sekretariat der Diözesangeschäftsstelle tätig ist.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Bei einem feierlichen Empfang im Hamburger Rathaus am 14. Januar würdigte Innensenator Michael Neumann das langjährige Engagement ehrenamtlicher Katastrophenschützer. Aus den Reihen der Malteser nahmen diese Ehrung stolz entgegen: Für 10 bis 14 Jahre: André Dankert, Henning Jacobsen, Christina Jürs, Sebastian Kothanikkel, Stephan Sawatzki, Daniel Scheinert, Jan Schönowski, Yvonne Werny; für 15 bis 19 Jahre: Ronald Hroch, Swantje Hroch, André Krapka; für 20 bis 24 Jahre: Prinz Philippe von Croy, Wolfgang Hroch und Stefan Holz.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Im Rahmen des Helfertreffens des 1. Betreuungszuges und des 2. Sanitätszuges des Kreises Bergstraße am 25. Januar bei den Johannitern Viernheim wurden Helfer des Katastrophenschutzes für ihr langjähriges Engagement geehrt. Von den Maltesern in Viernheim waren das Thorsten Apelt und Daniele Calandra für 10 Jahre sowie Martina Falkenstein, Marc Häffner, Jürgen Miedniak, Alexander Weber und Beatrice Weber für 25 Jahre.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Mit der Verleihung der Bayerischen Feuerwehr-Ehrenmedaille an den Rosenheimer Stadt- und Kreisbeauftragten der Malteser Hans Kerschbaumer hat der Landesfeuerwehrverband die seit vielen Jahren enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen in Stadt und Landkreis Rosenheim gewürdigt. Die Medaille wird verliehen "in Anerkennung und Würdigung hervorragender Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens”.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 7. Januar 2014 wurde nicht Dr. Friederike Läer-Schulz sondern Dr. Sigrid Pees-Ulsmann neben Dr. Horst Butke als neue Teamsprecherin der Malteser Migranten Medizin Osnabrück berufen. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Regensburg: Rainer Zollitsch, vielfältig ehrenamtlich bei den Malteser aktiv wie beispielsweise als Geschäftsführer der Malteser in Niederaichbach und Landshut sowie als Referent Notfallvorsorge auf Diözesanebene und zudem Mitglied des Präsidiums, hat das Bundesverdienstkreuz für sein außerordentliches Engagement im Malteser Hilfsdienst und im Katastrophenschutz sowie für seine Verdienste um das Gemeinwohl erhalten. Es wurde ihm am 27. Januar von Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner im Regierungspräsidium von Niederbayern in Landshut überreicht.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Einen Menschen lieben
heißt:
ihn so zu sehen,
wie Gott
ihn gemeint hat.
(Fjodor M. Dostojewskij in: Jahreslesebuch - Leben hier und jetzt, von Henri J. M. Nouwen)

Gebet
Herr, hilf mir
in der Versuchung,
die Menschen nach meinem Bild
gestalten zu wollen.
Ich verletze sie nur
und vergewaltige sie.
Sie können ja nicht anders,
als werden nach Deinem Plan.
Wie wunderbar, Gott,
wie zart und verletzlich
bist Du selbst in jedem Menschen da.
Amen.
Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. Februar 2014

Redaktionsschluss: Montag, 10. Februar 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben