Malteser eNews 13/14 vom 02.Juli 2014

 

 

AKTUELLES

·  Umfrage zur Helferdatenbank

·  Ministerpräsident Tillich verleiht Fluthelferorden

·  Gütesiegel "Servicestarker Schadendienstleister" erhalten

 

AUSLANDSARBEIT

·  Libanon: Mobile Klinik für Einheimische und Flüchtlinge

·  Türkei: Neues Video zeigt Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien

·  Balkan: Hilfe nach dem Hochwasser

·  Haiti I: Kinder lernen spielerisch Hygiene

·  Haiti II: Freiwillige reinigen den Kanal

·  Myanmar: Menschen mit Behinderung in Katastrophenvorsorge einbeziehen

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen: Jugendliche Pilger trotzen dem Regen

·  Altenburg: Vier Jahre besteht Fahrdienst für Notärzte

·  Arnstadt: Palliativberatung gefragt

·  Bad Reichenhall: Zwölf Tage Einsatz an der Riesending-Höhle

·  Bad Reichenhall: Acht neue Schulsanitäter feiern Ausbildung

·  Bautzen: Mixed Team ist topfit

·  Berlin: Besuchshunde beginnen Einsatz

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser auf Feuerwehrverbandsfest

·  Buxtehude: Gemeinsame Johannisfeier

·  Dortmund: Sechs neue Schulsanitäter

·  Engelskirchen: Zuwachs im Schulsanitätsdienst des Aggertal-Gymnasiums

·  Erfurt: Neuer Stadtbeauftragter

·  Eichsfeld: Lisa Wand mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

·  Erfurt: WM-Arena in der Geschäftsstelle aufgebaut

·  Erfurt: Trauerwandertag

·  Essen/Bottrop: 2.500 Euro für Malteser Tagestreff

·  Essen: Erster Lehrgang Behandlungspflege abgeschlossen

·  Freiburg: Sanitätsdienst bei Weihe des neuen Erzbischofs

·  Görlitz: Johannisfest mit Staffelstabübergabe

·  Görlitz: Mehr als 1.000 Besucher beim Carolustag

·  Halle: Wechsel in der Dienststellenleitung

·  Hamburg: Malteser freuen sich auf neue Pfarrei

·  Hamburg: Ausstellung mit dem Titel "Volksdorfer Totentanz"

·  Heidelberg: Malteser helfen beim lebendigen Neckar

·  Hildesheim: Malteser präsentieren Kulinarisches auf dem Magdalenenfest

·  Hildesheim: Vortrag zur Kindeswohlgefährdung

·  Hutthurm: Primiz vor 50 Jahren war Anlass zur Gründung der Gliederung

·  Kamenz: Gesundheitstag für Mitarbeiter

·  Karlsruhe: Fünf neue Rettungshelfer

·  Köln: Benefiz-Golfturnier erzielt 30.000 Euro

·  Magdeburg: Malteserruf feiert fünfjähriges Bestehen

·  Mellendorf: Neue Gruppe der Malteser Jugend gestartet

·  Mönchengladbach: Sanitätsdienst während der Heiligtumsfahrt

·  Mühlhausen: Grundkurs für Hospizbegleiter gestartet

·  München-Bezirk: Ausflug mit Bedürftigen an den Tegernsee

·  München und Freising - Erzdiözese: Johannifeier in Dachau

·  Nordhorn/Osnabrück: Malteser feiern Patronatsfest und 40-Jähriges

·  Oestrich-Winkel/Idstein: Großeinsatz nach Massen-Brechreiz

·  Oschersleben: Eröffnung des Malteser Stübchens

·  Pirna: Neues Büro eingeweiht

·  Plauen: Johannisfest unter freiem Himmel

·  Saarbrücken/Völklingen: Vortrag zur letzten Phase der Demenz

·  Speyer: Horst Pache zum 25 Mal als Delegierter bei der Bundesversammlung

·  Taufkirchen: Sanitätsdienst beim "Color Run"

·  Taufkirchen: Vorbereitungen auf Chiemsee-Summer

·  Wallenhorst/Osnabrück: Aktionstag der Malteser Jugend

 

VERANSTALTUNGEN

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Kommende zum Schnäppchenpreis

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 16. Juli 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Umfrage zur Helferdatenbank

Die Malteser Helferdatenbank wird bald mobil: Künftig werden Teile des Systems auch als App verfügbar sein, damit die webbasierte Schaltzentrale und den Online-Treffpunkt der Ortsgliederung mit Smartphone, iPhone oder Tablet genutzt werden kann. Es hat sich gezeigt, dass sich gerade jüngere Malteser die mobile Anwendung wünschen. Die App wird von Professor Uwe Kern von der Fachhochschule Essen entwickelt.  Jetzt werden die künftigen Anwender einbezogen. Zum Start möchten die Entwickler von den eNews-Lesern wissen: Wie gehen Sie mobil ins Netz? Helfen Sie mit und beantworten Sie den kurzen anonymen Fragebogen unter  www.equestionnaire.de/?q=9255.

Info: Andreas Oeldemann andreas.oeldemann@malteser.org

^ nach oben

 

Ministerpräsident Tillich verleiht Fluthelferorden

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe hat Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 26. Juni 2014 in Dresden 38 von 71 ehrenamtlichen Fluthelfern den sächsischen Fluthelferorden verliehen. Tillich erinnerte im Beisein von Hilfsdienst-Präsident Constantin von Brandenstein-Zeppelin bei einem Empfang in der Malteser Dienststelle an die dramatischen Ereignisse und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. "Wenn die Malteser gerufen werden, dann kommen sie und helfen. Darauf verlassen sich die Menschen in ganz Deutschland. In Sachsen waren Sie da, als Sie gebraucht wurden. Hunderte von Ihnen haben bei der Juni-Flut bis zur Erschöpfung gekämpft, um noch Schlimmeres zu verhindern. Sie haben geholfen, gerettet und Mut gemacht."

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Gütesiegel "Servicestarker Schadendienstleister" erhalten

Das Malteser Service Center hat für seine Assistance-Leistungen für Personen, die bei Unfall oder Krankheit Hilfe benötigen, das Gütesiegel "Servicestarker Schadendienstleister" erhalten. Die Auszeichnung in dem unabhängigen Branchentest wurde am 27. Juni 2014 in Düsseldorf von ServiceValue und hnw consulting vergeben. Zum ersten Mal wurde die Kategorie "Personenschaden" bewertet. Die Malteser sind einer der führenden Anbieter im Bereich der Pflege-Assistance. Versicherungsunternehmen nutzen die Malteser Notruf- und Dienstleistungszentrale, damit ihre Kunden im Schadensfall direkt mit einem kompetenten Ansprechpartner verbunden sind.

Info: Thorsten Kuntz thorsten.kuntz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Libanon: Mobile Klinik für Einheimische und Flüchtlinge

Seit März 2014 betreut Conrad Hoyos für Malteser International als Programmkoordinator die Hilfsmaßnahmen der Malteser für syrische Flüchtlinge im Libanon. Erst vor wenigen Tagen ist er von seiner jüngsten Reise in das Land, in dem mittlerweile jeder vierte ein Flüchtling ist, zurückgekehrt. Dort hat er den Einsatz einer neuen mobilen Klinik für syrische und libanesische Patienten für die Region Wadi Khaled, eine der ärmsten Regionen des Landes nahe der Grenze zu Syrien, vorbereitet. "Hier ist unsere Solidarität gefordert", so Hoyos. "Der Mittlere Osten liegt näher an Europa, als wir denken. Die Menschen dort hoffen auf unsere Hilfe." - Lesen Sie hier das komplette Interview: http://bit.ly/1pEhMbB .

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Türkei: Neues Video zeigt Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien

Kilis, eine Stadt im Südosten der Türkei, kurz vor der syrischen Grenze. Mittlerweile gibt es hier mehr Flüchtlinge als Einwohner. Malteser International betreibt hier zusammen mit seiner türkischen Partnerorganisation ein Feldhospital für syrische Kriegsflüchtlinge. Wer es bis hierher geschafft hat, hat zwar den Krieg überlebt - aber oft mit schweren Verletzungen. Im Malteser Krankenhaus werden die Flüchtlinge medizinisch betreut - von den eigenen Landsleuten. Für viele ein kleiner Lichtblick in einer ungewissen Zukunft. - Sehen Sie hier das Video: http://bit.ly/1iEXUSw

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Balkan: Hilfe nach dem Hochwasser

Nach einem ersten schnellen Einsatz des Limburger Malteser Teams unter Leitung des Auslandsdienst-Referenten Jürgen Briegel in Bosnien und Herzegowina hat Malteser International für die folgende Etappe der Hilfe jetzt Britta Schweighöfer, langjährige Malteser Balkan-Expertin, zu einem Assessment nach Sarajewo entsandt. Schweighöfer wird in Abstimmung mit der Malteser Botschaft sowie mit Caritas und weiteren lokalen Partnern Projekte ausfindig machen, mit denen die Malteser nachhaltige Hilfe leisten können.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti I: Kinder lernen spielerisch Hygiene

Am diesjährigen Internationalen Kindertag am 1. Juni nahmen knapp 100 Kinder aus dem urbanen Slum Cité Soleil in Haitis Hauptstadt an einem bunten Programm teil, zu dem Malteser International und sein lokaler Partner eingeladen hatten. Durch Musik, Tanz und Theater lernten die Kinder unter anderem, wie sie durch richtiges Hygieneverhalten Krankheiten wie Cholera vorbeugen können. Auch der lokale Fernseh-und Radiosender berichtete über die Veranstaltung und machte auf die Hygienemaßnahmen aufmerksam.

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti II: Freiwillige reinigen den Kanal

Durch Müll verstopfte Kanäle prägen das Bild des Slums Cité Soleil. Besonders nach heftigen Regenfällen, wenn zusätzlich Müll in die Kanäle geschwemmt wird und das Wasser nicht mehr abfließen kann. Das Risiko, dass die Häuser der Slumbewohner überschwemmt werden, steigt. Malteser International mobilisierte Anfang Juni 100 Freiwillige, die über zwei Wochen hinweg den Müll in einem der größten Kanäle reinigten und Gitter anbrachten, um eine erneute Verstopfung zu verhindern. Eine einheimische Müllfirma wurde mit der Entsorgung des Mülls beauftragt.

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

Myanmar: Menschen mit Behinderung in Katastrophenvorsorge einbeziehen

Auf einer Konferenz mit mehr als 500 Vertretern von Selbsthilfeorganisationen, des myanmarischen Sozialministeriums und zahlreichen Entscheidungsträgern hat der Katastrophenvorsorge-Koordinator von Malteser International in Myanmar Philipp Danao, gefordert: "Wir müssen Grenzen überwinden und Möglichkeiten der Beteiligung für Menschen mit Behinderung schaffen. Sie müssen in alle Prozesse eingebunden sein, um die ganze Gesellschaft besser vor den Auswirkungen von Katastrophen und Klimawandel schützen zu können." Die Ergebnisse der Konferenz werden in eine Erklärung des neu gewählten nationalen Rates von Menschen mit Behinderung über inklusive Katastrophenvorsorge einfließen.

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen: Jugendliche Pilger trotzen dem Regen

Am letzten Samstag im Juni hat sich eine kleine Gruppe der Malteser Jugend aufgemacht und das Pilgern gewagt. Gestartet wurde  mit der Pilgermesse auf dem Aachener Katschhof. Während der Messe begann es heftig zu regnen, was Bischof Stephan Ackermann aufgriff und sagte, dass bei gutem Wetter ja jeder pilgern könne. Ausgestattet mit Pilgerstab, Pilgershirt und Pilgertuch ging es zum belgischen Wallfahrtsörtchen Moresnet, was rund neun Kilometer entfernt liegt. Einen umfangreichen Bericht mit Fotos gibt es unter www.facebook.de/machdichauf.

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Altenburg: Vier Jahre besteht Fahrdienst für Notärzte

In Altenburg jährt sich im Juli  zum vierten Mal der Kassenärztliche Fahrdienst der Malteser. Der vertragsärztliche Notdienst dient der Sicherstellung einer ambulanten ärztlichen Versorgung in dringenden Fällen während der sprechstundenfreien Zeiten, insbesondere nachts und an Sonn- und Feiertagen. Die Fahrer des Notdienstes befördern dabei den diensthabenden Arzt zum Patienten und assistieren bei der Versorgung vor Ort. Seit Anfang des Jahres 2014 verrichten die Altenburger Malteser auch im Saale-Orla-Kreis diesen Dienst mit 3 Mitarbeiterinnen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Arnstadt: Palliativberatung gefragt

Wachsende Nachfrage verzeichnet der ambulante Hospizdienst in Arnstadt. Koordinatorin Kirsti Senff berät Patienten der Ilm-Kreis-Kliniken vor einem möglichen Umzug auf die Palliativstation oder vor der Entlassung nach Hause über die Möglichkeiten palliativer Versorgung. Immer wieder entwickeln sich daraus ambulante Begleitungen. Gerufen wird die Koordinatorin von Ärzten und Pflegepersonal der Stationen.

Info: Kirsti Senff kirsti.senff@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Zwölf Tage Einsatz an der Riesending-Höhle

Der Malteser Einsatzzug und die BRK-Bereitschaften aus dem Berchtesgadener Land haben nach über zwölf Tagen ihren Betreuungs- und Verpflegungseinsatz für die Retter bei der Riesendinghöhle beendet. Die Ehrenamtlichen beider Organisationen hatten sich im Schichtdienst die Arbeit geteilt und rund um die Uhr zunächst am Tallandeplatz in Marktschellenberg und in der Bundeswehrkaserne in Strub warme Mahlzeiten, Getränke, Süßigkeiten und Brotzeiten ausgegeben, die auch per Hubschrauber zu den Rettern am Höhleneingang geflogen wurden. Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann dankte den Helfern.

Info: Max Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Acht neue Schulsanitäter feiern Ausbildung

Den Abschluss ihrer Ausbildung feierten  vor kurzem acht Schulsanitäter der Förderschule St. Zeno in Bad Reichenhall zusammen mit ihrem Lehrer und Ausbilder Matthias Sandau. Diözesanjugendreferentin Sophie Sedlmeier und der Kreisbeauftragte der Gliederung Berchtesgadener Land, Max Rauecker, sprachen den neuen Schulsanitätern ihre Anerkennung aus. Zum Abschluss der Ausbildung dürfen die neuen Schulsanitäter die Integrierte Rettungsleitstelle in Traunstein besuchen. Inzwischen konnten sie bei der Versorgung eines gestürzten jungen Patienten durch den Rettungshubschrauber aus dem nahen Salzburg auch schon ihre Kenntnisse unter Beweis stellen.

Info: Max Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Bautzen: Mixed Team ist topfit

Beim vierten DAK-Firmenlauf im Landkreis Bautzen haben am 25. Juni mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zahlreichen daran teil. Auf die fünf Kilometer lange Strecke ging auch ein Team der Malteser. In der Kategorie "Mixed Team" erreichten sie mit einer Zeit aller Läufer von 1:13:34 Stunden den zweiten Platz. "Ich bin stolz auf das Malteser Team und freue mich über das gute Ergebnis", so Dienststellenleiter Jens Larisch.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Besuchshunde beginnen Einsatz

In Berlin haben die Malteser jetzt eine Besuchshundestaffel mit 18 Tandems. Hunde und Herrchen und Frauchen erhielten nach einer sechsmonatigen Ausbildung und einer erfolgreichen Eignungsprüfung ihre Ernennungsurkunden. Diözesanleiterin Marie Catherine Freifrau von Heereman lobte die Ausdauer und die Bereitschaft der Ehrenamtlichen. Mit ihren Hunden werden sie nun kranke oder einsame Menschen oder Pflegeheime und Krankenhäuser besuchen und Freude schenken.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser auf Feuerwehrverbandsfest

Beim Feuerwehrverbandsfest des Landkreises Leer in Westoverledingen-Flachsmeer am 22. Juni präsentierten sich auch die regionalen Hilfsorganisationen mit ihren Diensten in der Notfallvorsorge. Die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn stellten in ihrem Informationszelt schwerpunktmäßig die Angebote in der Ersten Hilfe vor. Aber auch im Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Kriseninterventionsteam und in der First-Responder-Gruppe wurde für ein ehrenamtliches Mitwirken geworben.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Buxtehude: Gemeinsame Johannisfeier

Das Johannisfeuer wärmte die Herzen, konnte aber leider wenig gegen den Nieselregen ausrichten. Die Stimmung war dennoch gut, als sich Malteser aus Buxtehude und Johanniter aus Stade am Johannistag, 24. Juni, in der katholischen Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt in Buxtehude zum ökumenischen Gottesdienst trafen. In einer beeindruckenden Predigt bescheinigte der evangelische Pastor Dr. Matthias Schlicht aus der Buxtehuder St.-Paulus-Gemeinde den zahlreich erschienenen Sanitäterinnen und Sanitätern, mit ihrem Dienst am Nächsten ein gelebtes Zeugnis der Christlichkeit abzulegen. Danach klang der Abend bei Würstchen und Sauerkraut gemütlich aus.

Info: Dr. Heinz-Dieter Aue auehamburg@hotmail.de

^ nach oben

 

Dortmund: Sechs neue Schulsanitäter

Rund 1,3 Millionen Notfälle passieren jährlich an deutschen Schulen. In Dortmund haben die Malteser rund 20 Schülerinnen und Schüler zu Sanitätern ausgebildet. Sechs weitere Schüler des Helene-Lange-Gymnasiums erhielten aus den Händen des Leiters Ausbildung der Dortmunder Malteser, Holger Honings, die Ernennungsurkunden zum Schulsanitäter. "Ihr zeigt, was tätige Nächstenliebe bedeutet", lobte Honings die frisch gebackenen Schulsanitäter.

Info: Helmut Willeke helmut.willeke@malteser-dortmund.de

^ nach oben

 

Engelskirchen: Zuwachs im Schulsanitätsdienst des Aggertal-Gymnasiums

Sechs Schülerinnen des Aggertal-Gymnasiums Engelskirchen absolvierten im aktuellen Schuljahr ihre Ausbildung zu Schulsanitäterinnen. Die betreuende Lehrerin Barbara Gries, selbst Ausbilderin bei den Maltesern, brachte den Schülerinnen in der Schulsanitäts-AG alle wichtigen Maßnahmen der Ersten-Hilfe bei. Der stellvertretende Ortsbeauftragte Christian Schelle und die Leiterin Ausbildung der Malteser Sarah Seifert ernannten die Neuen offiziell zu Schulsanitäterinnen.

Info: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

^ nach oben

 

Erfurt: Neuer Stadtbeauftragter

Im Rahmen des festlichen Gottesdienstes zum Patronatsfest wurde Philipp Genter, Koch im Katastrophenschutz, zum Stadtbeauftragten der Landeshauptstadt Erfurt berufen. Seine Aufgaben sieht der begeisterte Malteser, der im Alter von elf Jahren zu den Maltesern stieß, vor allem im Aufbau von "Vereinsleben" in der Gliederung Erfurt-Stadt.

Info: Philipp Genter philipp.genter@malteser.org

^ nach oben

 

Eichsfeld: Lisa Wand mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

Lisa Wand "hat nie genug" - das sagte zumindest die Leiterin des Besuchsdienstes in Breitenworbis (Eichsfeld), Lydia Eberle, über ihre 70jährige ehrenamtliche Mitarbeiterin. Lisa Wand hat in der Tat einen vollen Kalender: Montags leitet sie die Seniorensportgruppe, dienstags den Spiele- und Handarbeitsnachmittag, sechs Mal im Jahr organisiert sie Busausflüge und monatlich eine Geburtstagsfeier für die Begleiteten. Seit zehn Jahren prägt sie die Seniorenarbeit in der Gemeinde Breitenworbis.  Dafür überreichte ihr der Erfurter Diözesanleiter Winfried Weinrich die Verdienstmedaille in Bronze.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: WM-Arena in der Geschäftsstelle aufgebaut

Eine gute Tradition wurde fortgesetzt: Mitarbeiter aus allen Diensten halfen mit, als es um den Aufbau des Kat-Schutz-Zeltes ging, das für die Zeit der Fußball-WM auf dem Hof der Erfurter Geschäftsstelle als "WM-Arena" genutzt wird. Alle Deutschlandspiele sowie die Halbfinalspiele und das Finalspiel werden übertragen. Rund 15 bis 20 treue Fans versammeln sich dabei vor der Leinwand, Bratwurst und Kaltgetränke inklusive.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Trauerwandertag

Entstanden ist die Idee in dem offenen Treffen für jüngere Trauernde, nun wird ein "Trauerwandertag" daraus: Am Samstag, den 5. Juli, treffen sich Trauernde in Erfurt, um sich gemeinsam auf den Weg zu machen. Koordinatorin Larissa Söllner wird sie begleiten.

Info: Larissa Söllner larissa.soellner@malteser.org

^ nach oben

 

Essen/Bottrop: 2.500 Euro für Malteser Tagestreff

Im Rahmen der Aktion "Spenden statt Geschenke" übergab die Krombacher Brauerei dem Malteser Tagestreff für Menschen mit Demenz in Bottrop jetzt einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro. "Wir begrüßen das Engagement dieser besonderen Einrichtung und wollen die Arbeit der Malteser mit unserer Spende unterstützen", sagt André Kubicki, Gebietsverkaufsleiter Handel der Krombacher Brauerei. Die Begegnungsstätte ist jeden Werktag geöffnet. Die bis zu acht Gäste werden durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter betreut. "Für unser Engagement benötigen wir jedoch immer wieder Menschen, die uns mit Spenden fördern", betont Katja Dördrechter, Projektleiterin des Malteser Tagestreffs.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Erster Lehrgang Behandlungspflege abgeschlossen

Den ersten Behandlungspflege-Kurs der Bochumer Malteser schlossen jetzt vier Teilnehmer ab. Die Teilnehmer starteten im März mit ihrer Ausbildung, erlernten in 186 Unterrichtseinheiten Medikamentengabe, Blutzuckermessung und das Anlegen von Verbänden. Weiterhin wurden Kenntnisse in der Anatomie und Physiologie sowie in der Krankheitslehre und Hygiene vermittelt. Ausbilderin Martina Cajetan zeigte sich mit dem Ablauf des Lehrgangs mehr als zufrieden: "Mit dem erfolgreichen Abschluss des Behandlungspflege-Kurses haben die Teilnehmer das nötige Rüstzeug erhalten, um qualifiziert in der Pflege arbeiten zu können."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Sanitätsdienst bei Weihe des neuen Erzbischofs

Mit einem feierlichen Weihegottesdienst im Freiburger Münster, zu dem zahlreiche Kardinäle, Bischöfe, Ordensgemeinschaften und Priester, Vertreter der katholischen Laien, Verbände sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft gekommen waren, wurde Stephan Burger zum neuen Erzbischof der Erzdiözese Freiburg ernannt. Die Malteser der Stadtgliederung Freiburg sorgten für Sicherheit und übernahmen den Sanitätsdienst für die Großveranstaltung. Neben den Maltesern der Stadtgliederung Freiburg waren auch Malteser aus dem Wiesental, Pater Gerhard T. Lagleder OSB aus Südafrika und der Freiburger Diözesanvorstand der Malteser zum Weihegottesdienst gekommen.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Johannisfest mit Staffelstabübergabe

Das Johannisfest in der Diözese Görlitz fand in diesem Jahr in der Bischofsstadt selbst statt. Auf dem Gelände des Gemeindezentrums St. Hedwig versammelten sich am 20. Juni Malteser und Interessierte um den Abend mit Gesang, Gebet und Danksagung zu begehen. Unter dem Motto "Getragen- und Bewahrt-Sein" feierten die Beteiligten die Gemeinschaft der Malteser. Im Pfarrgarten erprobten sie wie gut und schnell das "Getragen-Sein" mit Rollstuhl und Tragen durch einen Parcours möglich ist. Als ein Höhepunkt wurde der Staffelstab zur Leitung der Görlitzer Malteserjugend übergeben. Maria Kresak und Barbara Liedtke leiteten über viele Jahre die Gruppe der 12- bis 18-Jährigen der Malteser Jugend. Zukünftig werden Lea Grund und Sophia Schmidt dieses Amt weiterführen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Mehr als 1.000 Besucher beim Carolustag

Görlitz: Medizin zum Anfassen beim 3. Carolustag

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus hat am 28. Juni seinen dritten Carolustag gefeiert. Über 1000 Besucher kamen, unter ihnen der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege. Das Stadtoberhaupt besuchte noch vor dem Bieranstich am Berzdorfer See das Festgelände und fand persönliche Worte zur Eröffnung. Der Begrüßung durch das Direktorium folgte ein Rundgang über den Gesundheitsparcour. Im Mittelpunkt des dritten Tags der offenen Tür im östlichsten Malteser Krankenhaus standen Fachthemen zu Herz und Lungenerkrankungen.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Wechsel in der Dienststellenleitung

Im Rahmen der Johannisfeier haben sich die Malteser der Diözese Magdeburg von Gregor Schaaf, ehemals Dienststellenleiter in Halle, verabschiedet. Diözesangeschäftsführer Martin Schelenz bedankte sich im Rahmen der Feier für die sehr gute Mitarbeit von Gregor Schaaf. Zeitgleich wurde Ina Tiedemann als Nachfolgerin vorgestellt. Schaaf wechselt in das Generalsekretariat nach Köln und wird Vorstandsmitglied Dr. Elmar Pankau als persönlichen Referenten unterstützen. Für seinen weiteren Werdegang wünschen ihm die Malteser der Diözese Magdeburg Gottes reichen Segen!

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Malteser freuen sich auf neue Pfarrei

Hamburg: Festgottesdienst zur Gründung der Pfarrei Seliger Johannes Prassek

Im Hamburger Nordosten wurde am 29.Juni mit einem gut besuchten Festgottesdienst aus fünf katholischen Pfarreien die neue Pfarrei "Seliger Johannes Prassek" gegründet. Drei Jahre wurde am Zusammenschluss unter Beteiligung von vier weiteren kirchlichen Diensten (u.a. dem Malteser Hospiz-Zentrum) ein Pastoralkonzept erarbeitet, welches ein spannender Prozess für alle Beteiligten war. Das Hospiz-Zentrum freut sich über das gute Miteinander und die aktive Einbeziehung der Hospizarbeit in der lokalen Gemeindearbeit!

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ausstellung mit dem Titel "Volksdorfer Totentanz"

Im Malteser Hospiz-Zentrum ist zurzeit die Ausstellung "Volksdorfer Totentanz" zu sehen. Präsentiert werden bis Ende Oktober Fotografien und Texte von Schülerinnen, die sich im Rahmen ihres Religionsunterrichts mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzt haben. Die gut besuchte Ausstellungseröffnung fand am 19.Juni unter Beteiligung der Schüler, Lehrer, Eltern und weiterer Gästen statt. Seit Jahren pflegt das Walddörfer Gymnasium eine gute Zusammenarbeit mit dem Hospiz-Zentrum, wo mit Schülern der Klasse neun an zwei Tagen Projektunterricht stattfindet.

Info: Ramona Bruhn ramona.bruhn@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Malteser helfen beim lebendigen Neckar

Von Eberbach bis Mannheim fanden im Juni der "Lebendige Neckar" und der "Fahrradsonntag" statt. Mehr als 100.000 Personen waren auf der über 60 Kilometer langen Strecke entlang der schönen Fluss- und Uferlandschaft unterwegs. Die Heidelberger Malteser versorgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Neckarschleuse beim Schwabenheimer Hof  in Heidelberg-Dossenheim mit kalten Getränken, heißen Würsten und Kaffee und Kuchen. Zahlreiche Gäste mit und ohne Fahrrad kamen zum Malteser Stand, sodass gegen 16 Uhr die heißen Würste und der Kuchen bereits ausverkauft waren. Außerdem versorgten die Malteser zwei kleinere Blessuren.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Malteser präsentieren Kulinarisches auf dem Magdalenenfest

Eine Bratpfanne, groß wie ein Wagenrad, gefüllt mit den Köstlichkeiten Spaniens: Die Malteser waren einer der kulinarischen Mittelpunkte des Hildesheimer Magdalenenfestes am Wochenende vom 28. und 29. Juni. Zusammen mit einem "Sommerdrink der Madame de Pompadour" war ihre Spanische Gemüse-Fleisch-Pfanne nur schwer zu schlagen. Zutaten für 400 Portionen hatten Peter Dziewit und seine 15-köpfige Truppe besorgt. Doch schon am Samstagmittag musste nachgeordert werden. Für den kleinen Hunger waren gefüllte Fladenbrote im Angebot und der "Sommerdrink der Madame de Pompadour" verwöhnte auch Genießer-Gaumen mit einer Mischung aus schwarzem Tee, Minze und Sekt.

Info: Peter Dziewit peter.dziewit@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Vortrag zur Kindeswohlgefährdung

Das Wohl eines Kindes liegt in der Hand seiner Eltern. Oder sollte es zumindest. Doch was tun, wenn diese ihrer Aufgabe nicht mehr nachkommen? Unter dem Titel "Kindeswohlgefährdung: Sexuelle Gewalt - Missbrauch - Vernachlässigung - Misshandlung. Möglichkeiten der Prävention und Intervention" hielt Cornelia Oppermann von der Fachstelle Kinderschutz des Landkreises Hildesheim am Mittwoch, 25. Juni in der Dienststelle der Hildesheimer Malteser den dritten Vortrag der Reihe "Inklusion konkret & Sonderpädagogisches Forum". Rund 60 Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit waren zu dem Vortrag gekommen.

Info: Georg Häusler georg.haeusler@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Primiz vor 50 Jahren war Anlass zur Gründung der Gliederung

Kürzlich feierte Prälat Erich Baumann in seiner Heimatpfarrei Hutthurm sein 50-jähriges Priesterjubiläum. Dies war auch ein besonderer Tag für die Hutthurmer Malteser. Denn sie wurden aus Anlass der Primiz des Priesters gegründet und leisteten dabei Sanitätsdienst. Am Jubiläum nahmen sie mit einer Abordnung teil. In seinem Grußwort während des feierlichen Gottesdienstes erinnerte Diözesangeschäftsführer Rainer Breinbauer an die Gründung der Hutthurmer Malteser. Die Gliederung war eine der ersten Ortsgruppen in der Diözese. Die Malteser nahmen gerne die Einladung des Jubilars an, mit ihm zusammen im Wagner-Saal zu feiern.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Gesundheitstag für Mitarbeiter

Gesundheit wird am Malteser Krankenhaus St. Johannes Groß geschrieben. Die Patienten stehen im Mittelpunkt. Aber nicht nur sie. Die Barmer GEK und das Direktorium des St. Johannes laden einmal jährlich die Mitarbeiter des Krankenhauses zum Gesundheitstag, denn auch ihre Gesundheit ist für das Krankenhaus unverzichtbar. Auf einem kleinen Gesundheitsparcour konnte beispielsweise ein Hörtest absolviert werden oder ein Test des Gleichgewichtsgefühl auf dem Balanceboard. Dabei mussten die Teilnehmer eine instabile Plattform mit gezielten Bewegungen kippen, um Punkte zu sammeln.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Fünf neue Rettungshelfer

In der Ortsgliederung Karlsruhe absolvierten fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich ihre theoretische und praktische Prüfung zum Rettungshelfer bzw. zur Rettungshelferin. Die Ehrenamtlichen aus Karlsruhe, Kämpfelbach und Ludwigsburg wurden von Februar bis April von ehren- und hauptamtlichen Dozenteninnen und Dozenten ausgebildet. Der Kurs fand unter Aufsicht der Malteser Landesschule Stuttgart statt, welche unter anderem die fachliche Qualität des Kurses sicherte. Nach dem Abschluss der Grundausbildung stehen nun Praktika von jeweils 160 Stunden in Kliniken und im Rettungsdienst an.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Benefiz-Golfturnier erzielt 30.000 Euro

Am 30. Juni fand der "1. Kölsche Fründe Cup" im Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee statt. Das Benefiz-Golfturnier, das von der Deutschen R+S GmbH und dem Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee initiiert wurde, erzielte die stolze Spendensumme von 30.285 Euro. Die Malteser im Erzbistum Köln können mit diesem Betrag sozial benachteiligte Kinder in Köln unterstützen. Weitere Informationen unter: www.hoffnung-spenden.org .

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteserruf feiert fünfjähriges Bestehen

Als bundesweites Pilotprojekt der Malteser ist vor fünf Jahren an vier Standorten der Malteserruf gestartet. Neben Städten wie München und Köln starteten auch die Magdeburger Malteser mit diesem Dienst und bieten seitdem Menschen im Alter einen telefonischen Betreuungsdienst an. In Magdeburg telefonieren 15 Ehrenamtliche von zu Hause oder von einer der Dienststellen regelmäßig zu vereinbarten Zeiten mit derzeit 155 Personen. Katrin Leuschner, Referentin Soziales Ehrenamt, schaut dankbar auf die letzten Jahre zurück und bestätigt die wachsende Nachfrage nach diesem Angebot. In Zeiten der Anonymität und Isolation ist der Malteserruf ein wichtiger Dienst um Menschen Freude und Wärme zu schenken.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mellendorf: Neue Gruppe der Malteser Jugend gestartet

Am 22. Juni fiel der Startschuss zur Neugründung einer Gruppe der Malteser Jugend in der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria Immaculata in Mellendorf. Vollzogen wurde die Gründung im Rahmen eines Open-Air-Gottesdienstes beim diesjährigen Pfarrfest der Gemeinde. Geführt werden soll die neue Gruppe von John-Niclas Mattis und Alexandra Schäfer, die beide schon längere Zeit bei den Maltesern aktiv sind. Gemeindereferent Thomas Schenk und der Diözesanjugendreferent der Malteser Jugend René Höfer wollen die neuen Malteser Jugendlichen unterstützen und begleiten.

Info: René Höfer rene.hoefer@malteser.org

^ nach oben

 

Mönchengladbach: Sanitätsdienst während der Heiligtumsfahrt

Seit 900 Jahren gilt der Ordensleitsatz für die Malteser "Wahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen." Die Malteser aus Mönchengladbach hatten die Möglichkeit diesem Leitsatz besonders nachzukommen. An sechs Tagen haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Malteser verschiedene Gottesdienste, Konzerte, Ausstellungen, Pilgertage und Gebetsveranstaltungen der diözesanen Heiligtumsfahrt im Zentrum von Mönchengladbach durch Sanitätsdienste begleitet. Insgesamt 35 ehrenamtliche Malteser waren eingesetzt.

Info: Alexander Spörkel admin@malteser-moenchengladbach.de

^ nach oben

 

Mühlhausen: Grundkurs für Hospizbegleiter gestartet

Der erste von den Maltesern organisierte Kurs für angehende Hospizbegleiter startete unter der Leitung der Erfurter Diözesanoberin und Palliative-Care-Trainerin Ursula Neumann. Der noch junge Dienst in Mühlhausen freut sich über acht angehende Hospiz-Begleiter.

Info: Bärbel Stoll baerbel.stoll@malteser.org

^ nach oben

 

München-Bezirk: Ausflug mit Bedürftigen an den Tegernsee

Im Juni luden die Malteser 30 bedürftige Menschen der Mahlzeitenpatenschaft zu einem gemeinsamen Ausflug an den Tegernsee. Bei herrlichem Wetter waren die Teilnehmer mittags zuhause vom Malteser Fahrdienst abgeholt und zur Schiffsanlegestelle in Gmund am Tegernsee chauffiert worden. Nach einem kleinen Snack an der Sammelstelle hatten sich alle für die eineinhalbstündige Schifffahrt rund um den Tegernsee gestärkt. Die Kunden konnten den Tag genießen und waren rundum zufrieden. Während des gesamten Ausflugs wurden sie von sechs Malteser Mitarbeitern von Vertrieb und Besuchsdienst persönlich betreut.

Info: Anke Ringel anke.ringel@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Johannifeier in Dachau

Am 28. Juni feierten die Malteser aus der Erzdiözese München und Freising ihre Johannifeier. Gastgeber war die Gliederung Dachau. Auf Schloss Unterweikertshofen trafen sich die Helferinnen und Helfer zunächst zur Diözesanversammlung. Bevor es in den feierlichen Abend mit Grillen, Public Viewing und dem Johannifeuer ging, begingen die Malteser eine heilige Messe, die -  unter freiem Himmel - feierlich von Prälat Josef Obermaier zelebriert wurde. Auch einige Tropfen und ein heftiger Wind konnten die Malteser hier nicht stören.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Nordhorn/Osnabrück: Malteser feiern Patronatsfest und 40-Jähriges

Am 27. und 29. Juni feierte die Malteser in  Nordhorn ihr 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass richtet der Diözesanverband Osnabrück auch seinen jährlichen Johannesempfang zum Patronatsfest aus. Die Feierlichkeiten begannen mit einer Heiligen Messe in St. Marien. Als Dankeschön für ihr Engagement waren anschließend alle Aktiven sowie Ehrengäste aus Kirche, Politik und befreundeten Organisationen zum Johannesempfang eingeladen. Landrat Friedrich Kethorn lobte den wertvollen Beitrag der Malteser zum sozialen und Gesundheitsnetzwerk im Landkreis Grafschaft Bentheim. Sonntags folgte ein Tag der offenen Tür mit Sanitätsvorführungen. Bericht unter http://bit.ly/1sWolI2

Info: Michael Rammelkamp maltesermr@gmx.de

^ nach oben

 

Oestrich-Winkel/Idstein: Großeinsatz nach Massen-Brechreiz

60 Kinder, Erzieher und Eltern von zwei Idsteiner Kindergärten waren kürzlich von Brechreiz betroffen. Die Rettungsleitstelle Rheingau-Taunus löste daraufhin Großalarm für beide Sanitätszüge des Landkreises, sowie überörtliche Kräfte aus. Durch den Malteser-Sanitätszug wurden zehn kleine Patienten, im Alter zwischen und zwei und acht Jahren, in umliegende Kliniken transportiert. Glück im Unglück: Bis auf ein Kind konnten alle Patienten am Abend wieder nach Hause zurückkehren.

Info: Lutz Papalau lutz.papalau@malteser.org

^ nach oben

 

Oschersleben: Eröffnung des Malteser Stübchens

Malteser und die Caritas-Trägergesellschaft St. Mauritius gGmbH (ctm) haben am  vergangenen Sonnabend das Malteser-Stübchen in der Ortsgliederung Oschersleben eröffnet. Das Stübchen ist nicht nur Kleiderkammer, sondern auch Begegnungsstätte. Jung und Alt wird die Möglichkeit geboten, jeden Dienstag zum Austausch und Gespräch zusammen zukommen. Bekleidung, Spielzeug und Bücher sind dank vieler Sachspenden günstig zu erwerben. Zur Eröffnung wurden die neuen Räumlichkeiten vom Ortspfarrer unter den Segen Gottes gestellt.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Neues Büro eingeweiht

Am 26. Juni luden die Malteser zur Eröffnung der neuen Beratungsräume in Pirna auf der Dr. Wilhelm-Külz-Str. 1 b ein. Vertreter aus Land, Stadt und Vereinen waren vor Ort. Pfarrer Büchner segnete während der Veranstaltung die neuen Räume sowie ein neues Dienstfahrzeug. Dabei ließ er es sich nicht nehmen, eine Proberunde mit dem Wagen zu fahren. Hospizdienstkoordinatorin Doreen Schubert und die Koordinatorin der Sozialen Nachsorge für Hochwasserbetroffene, Claudia Friedrich, stellten am Vormittag ihre Angebote für Hilfesuchende vor.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Johannisfest unter freiem Himmel

Am 24. Juni fand auf dem Johanniskirchplatz in Plauen eine ökumenische Johannisfeier mit Johannisfeuer statt. Gottesdienst, Musik und Johannisfeuer sind die Höhepunkte des traditionellen Festabends. Der Johannistag am 24. Juni ist im katholischen Christentum bereits seit dem vierten christlichen Jahrhundert bekannt. Er wird als Hochfest zu Ehren von Johannes dem Täufer, der Jesus im Jordan getauft hat, gefeiert, und erinnert an dessen Geburtstag. Als Ehrengast nahm Freiherr Stephan Spies von Büllesheim, Vizepräsident der Deutschen Assoziation des Malteserordens, teil.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken/Völklingen: Vortrag zur letzten Phase der Demenz

Die Begleitung von Menschen mit Demenz in der letzten Lebensphase macht viele Angehörige oder Begleiter unsicher. Die Malteser im Regionalverband Saarbrücken laden deshalb am 14. Juli um 18.00 Uhr ganz herzlich zum Vortrag "Ein Bett mit Aussicht - liebevolle Begleitung durch die letzte Phase der Demenz" in den Festsaal des alten Rathauses, Bismarckstraße 3 in Völklingen ein, der sich mit den Fragen auseinandersetzt, die Angehörige und Begleiter bewegen.

Info: Monika Heinz Monika.Heinz@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Horst Pache zum 25 Mal als Delegierter bei der Bundesversammlung

Zum 25. Mal hat Horst Pache aus Ludwigshafen an der Malteser Bundesversammlung als Delegierter teilgenommen. Seit 1975 ist Pache bei den Maltesern ehrenamtlich aktiv. Angefangen hat er mit einer Erste-Hilfe-Ausbildung, ließ sich zum Gruppenführer und Einsatzleiter sowie zum Zugführer im Katastrophenschutz ausbilden. Bis zu den Änderungen des Rettungsdienstgesetzes war Pache 18 Jahre lang als Fahrer im Rettungsdienst tätig. 1989 wurde er als Vertreter der Stadtgliederung Ludwigshafen zur Diözesanversammlung gewählt und im gleichen Jahr zum Delegierten für die Bundesversammlung. Derzeit ist Pache Führer der Schnelleinsatzgruppe des Katastrophenschutzes in Ludwigshafen.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Sanitätsdienst beim "Color Run"

18 Malteser Einsatzkräfte aus dem Landkreis München (Taufkirchen und Gräfelfing) betreuten den "Color Run" in München. Bunt ging es her. Neben kleineren Bläschen an den Füßen verlief der Dienst ohne Zwischenfälle. Seitens des Veranstalters gab es großes Lob für die kompetente und freundliche Zusammenarbeit.

Info: Thomas Auerbach Thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Vorbereitungen auf Chiemsee-Summer

Bereits jetzt laufen in Taufkirchen die Personalplanungen für den nächsten großen Diözesansanitätsdienst im August zusammen. Fünf Tage dauert der Chiemsee Summer vom 13. bis18. August. Auch hierzu wird die von ehrenamtlichen Helfern erstellte Personalplanung als Online Programm  verwendet. Die Feuertaufe bestand das System beim 99. Katholikentag in Regensburg. Damit entfallen die langen Anmeldeblätter.

Info: Thomas Auerbach Thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Wallenhorst/Osnabrück: Aktionstag der Malteser Jugend

Am 28. Juni trafen sich 25 Mitglieder der Malteser Jugend in der Diözese Osnabrück zum Aktionstag "Realistische Unfall- und Notfalldarstellung" (RUND). Gruppenleiter und Gruppenkinder aus Lingen, Hagen a.T.W. und Nordhorn waren der Einladung nach Wallenhorst gefolgt. Sie informierten sich über die Arbeit des RUND-Teams bei Übungen in der Notfallvorsorge. Es wurden Schürfwunden geschminkt und Schnittwunden modelliert. Anschließend wurden die Verletzungen ordnungsgemäß verbunden. Am Nachmittag begeisterten Großgruppenspiele die Kinder und Jugendlichen.

Info: Jessica Kröger Jessica.Kroege@malteser.org

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Kloster auf Zeit. Klösterliches Leben mit Gebet, Arbeit, Besinnung und Gemeinschaft. 21.07. - 27.07.2014

·  Atem - Geist - Klang. Eine musikalische Werkwoche. 02.08. - 07.08.2014

·  Kontemplation zu Mariä Himmelfahrt. Meditation, Leibarbeit, Gebet und Begleitung. 12.08. - 17.08.2014

·  Kloster pur. Intensivzeit klösterlichen Lebens mit Gebet, täglichem Bibel teilen und Arbeiten im Klostergarten. 18.08. - 24.08.2014

·  Heiliger Geist - Der Unsichtbare im Sichtbaren, der Klanglose in der Musik. Kunst- und musikhistorisches Seminar. 22.08. - 24.08.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote finden Sie auf unserer Homepage:

www.kloster-bad-wimpfen.de

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de  zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 5.9.2014, bis Sonntag, 7.9.2014, "Die Frucht des Dienens ist der Friede." Die heilige Mutter Teresa von Kalkutta für Frauen von heute

·  Freitag, 12.9.2014, bis Sonntag, 14.9.2014, Streifzüge in die Maltesergeschichte, Die Malteser im Bergischen Land

·  Freitag, 19.9.2014, bis Sonntag, 21.9.2014 "Seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat" (Phil 4,32)

Ein Wochenende für Ehepaare

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Kommende zum Schnäppchenpreis

Kurzfristig am Wochenende in die Kommende zum Schnäppchenpreis: Samstag, 6. bis Sonntag, 7. September und Samstag, 13. bis Sonntag, 14.09.2014 für Gruppen 20% Rabatt auf die Vollpensionspauschale. Herzlich willkommen!

Info: kommende@malteser.org

^ nach oben

 

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer NW (80 Std. Theorieblock):  07.07.2014 - 18.07.2014

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang: 21.07 - 02.08.2014

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang: 28.07. - 01.08.14

·  DIVI-Intensivtransport-Kurs: 05.09. - 07.09.14

·  Verkürzte Ausbildung für Rettungssanitäter zum Rettungsassistenten: 22.12.2014 - 26.06.2015

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Führerscheinerweiterung C1 / C1E 05.07.2014-19.07.2014 BN FS C1 140705

·  Rettungshelfer Aufbaulehrgang 07.07.2014-18.07.2014 BN RH A 140707

·  Kraftfahrerschulung gem AV 2112.07.2014-12.07.2014 BN FSAV21 140712

·  Rettungssanitäter Abschlusslehrgang 14.07.2014-18.07.2014 BN RSA 140714

·  Rettungssanitäter Grundlehrgang 21.07.2014-15.08.2014 BN RD GL 140721

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Sprechfunkerlehrgang Modul C; Büren; 06.07.2014

·  KatS-Grundausbildung nach AV10.2.1; Paderborn; 12./13.07.2014

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; Dortmund; 14.07.-19.07.2014

·  Rettungshelfer NRW / Einsatzsanitäter; Dortmund; 21.07.-03.08.2014

·  Ausbilderlehrgang Block C; Dortmund; 25.07.-27.07.2014

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RS-Grundlehrgang (M1) 07.07.-06.08.2014 - RD 12/14 in Frankenthal

·  RettAss-Lehrgang (Aufbau für RettSan) 14.07.-19.12.2014 - RA-RS 2/14 in Wetzlar

·  RS-Grundlehrgang (M1) 04.08. - 03.09.2014 - RD 4/14 in Wetzlar

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 13.09. - 14.09.2014 in Wetzlar

·  RS-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 06.10. - 10.10.2014 - RS-A 6/14 in Wetzlar

· Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org
^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  MS Access Grundlagen; IAL Campus Engelskirchen, Malteser Kommende; 26. - 28.08.2014; ED 14-043
Im Grundlagenseminar werden die verschiedenen Objekte einer Datenbank vermittelt und angewendet, um im Büroalltag Daten zu erfassen, relevante Informationen zu finden und diese in Abfragen und Berichten auszuwerten und aufzubereiten. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, eine kleine Datenbank für den eigenen Bedarf zu entwickeln und anzulegen.
Die Malteser Akademie bietet dieses Seminar in Kooperation mit dem IAL-Campus, Engelskirchen, im Zweijahresinterwall an.

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung;  Malteser Kommende; 29. - 31.08.2014; GP 14-044

·  Projektmanagement;  Malteser Kommende;  02. - 03.09.2014;  OR 14-045

·  Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon;  Malteser Kommende;  08.09.2014;  DV 14-046

·  Praktisches Beschwerdemanagement;  Malteser Kommende;  09.09.2014;  DV 14-047

·  Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Fortgeschrittene;  Malteser Kommende;  09.09.2014;  ED 14-082

·  Zeit- und Emailmanagement mit Outlook;  Malteser Kommende;  10.09.2014;  OR 14-048

·  Mitarbeitergespräche im MHD;  Malteser Kommende;  10. - 11.09.2014;  FÜ 14-051

·  Arbeitsrecht. Grundlagen;  Malteser Kommende;  22. - 23.09.2014;  WR 14-052

·  Aktives Kostenmanagement. Fahrdienste/Menüservice/Hausnotruf;  Malteser Kommende; 23. - 24.09.2014;  WR 14-053

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zur Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte;  Malteser Kommende;  23.09.2014;  GP 14-029

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung Eine ganzheitlich gestaltete Auszeit, mit aufgezeigten Wegen zu einem sinnvollen Umgang mit Zeit und Zielen. Man nutzt die Gelegenheit, bei der Suche nach einer für den Einzelnen passenden Entspannungsmethode oder Stressbewältigungstechnik, professionelle Beratung zu erhalten. Termin: 29. - 31.08.2014 in der Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: Analoge 4m-Melder gesucht. Die Malteser Engelskirchen suchen mehrere analoge Melder im 4m-Bereich. Angebote bitte an info@malteser-engelskirchen.de.

Info: Julian Löhe

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Studentische Aushilfe (m/w) Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Studentische Aushilfe (m/w) im Hausnotrufdienst, Leverkusen, ab sofort, vorerst befristet auf 1 Jahr, Tim Feister, tim.feister@malteser.org, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Ausbildung Landesgeschäftsstelle Bremen, ab 01.09.2014, befristet auf 1 Jahr, Angelika Gabriel, angelika.gabriel@malteser.org, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in Projekt Soziale Nachsorge Hochwasserbetroffener, Magdeburg, ab sofort, Sebastian Stiewe, sebastian.stiewe@malteser.org, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in mit Fachweiterbildung Intensivtransport, Aachen, ab sofort, Georg Fell, georg.fell@malteser.org, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

*Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Im Rahmen der diesjährigen Kreisversammlung der Gliederung Rhein-Lahn wurden Christof Depke und Tim Meurer neu in den Führungskreis gewählt. Diözesanleiter Graf von Plettenberg berief Veronika Depke zur Leiterin Jugend und Schule, Andrea Stock übernimmt das Referat Notfallvorsorge kommissarisch bis Mitte 2015. Manuel Golz, Ausbilder in der Rettungshundestaffel, wurde zum Gruppenführer SEG San berufen und steht somit als zweiter Gruppenführer der Staffel vor. Kreisbeauftragter Joerg Ries bedankte sich abschließend bei den scheidenden Funktionsträgern.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

*Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Tomas Sanders von den Maltesern Bockhorst/Rhauderfehn ist ehrenamtlicher Notfallseelsorger und Leiter des Kriseninterventionsteams in der Diözese Osnabrück. Er wurde am 21. Juni durch Sören Petry, Referatsleiter Psychosoziale Notfallversorgung, zum stellvertretenden Leiter des Fachbereichs Krisenintervention und Notfallseelsorge in der Malteser Zentrale benannt. Er ist auch im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz aktiv und trägt bei Großeinsätzen in Ostfriesland als Leiter Einsatzdienste Verantwortung.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

 

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

 

Ich habe in meinem Leben viele kluge

gute Bücher gelesen. Aber ich habe in

ihnen allen nichts gefunden, was mein

Herz so still und froh gemacht hätte, wie

die vier Worte aus dem 23. Psalm:

"Du bist bei mir."

                                                            Immanuel Kant

 

Gebet

Wenn es Abend wird:

Du bist bei mir.

Wenn die Freunde gehen:

Du bist bei mir.

Wenn der Vorhang fällt:

Du bist bei mir.

Wenn mich mein Herz verurteilt:

Du bist bei mir.

Wenn ich bei meinem Namen

gerufen werde:

Du bist bei mir.

aus dem Buch von Bernhard Meuser: Wenn der Tag zu Ende geht

 

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 16. Juli 2014

Redaktionsschluss: Montag, 14. Juli 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben