Malteser eNews 22/14 vom 19. November 2014

 

 

AKTUELLES

·  Suizidbegleitung - Debatte im Bundestag: Malteser fordern Ausbau der Palliativversorgung

·  Tagesschau.de: Unterwegs mit einer Malteser Hospizbegleiterin

·  Malteser Nikolausaktion - Der Countdown läuft!

·  Hochwasserhilfe Bayern: Tausend Mahlzeiten monatlich für Betroffene

·  Best in Cloud 2014: Malteser Partner Lintra erhält IT-Preis

 

AUSLANDSARBEIT

·  Syrienkrise: Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung besucht Malteser Feldhospital

·  Haiti: Bessere Ernährung und WASH in den Slums der Hauptstadt

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: Malteser Jugend veranstaltet ersten Cluburlaub

·  Bad Honnef: "Elfter im Elften" - Honnefer Malteser in Köln im Einsatz

·  Bad Honnef: "Essen mit Köpfchen" - Honnefer Malteser Jugend kocht sich aufs Siegertreppchen

·  Bad Münstereifel: Rettungswache die nächsten fünf Jahre weiter bei den Maltesern

·  Bottrop: Tagestreff "MalTa" mit Caritas-Sozialpreis ausgezeichnet

·  Braunschweig: Ben ist der Größte!

·  Caldern: Neue Rettungswache eingeweiht

·  Dresden-Meißen und Görlitz: Malteser überzeugen mit Hochwasserprojekt bei Ideenwettbewerb

·  Dresden: Rettungsdienstzuschläge gehen an Malteser

·  Ebringen: Neue Besuchshundegruppe entsandt

·  Eichstätt - Diözese: Gruselwanderung der Malteser Jugend

·  Eichstätt - Diözese: Asylbewerberhilfe - Malteser sammeln Willkommenspäckchen

·  Engelskirchen: Neuwahlen bei der Ortsversammlung

·  Essen: Malteser Jugend als Lichtbringer

·  Freiburg: Erzbischof Stephan Burger besuchte die Diözesangeschäftsstelle

·  Hamburg: "So wie du bist!"-Tag

·  Hamburg: Zehnter Hamburger Wohlfühlmorgen

·  Hamburg: Neue Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter geschult

·  Hamburg: Spiritueller Spaziergang

·  Haselünne: Erfolgreicher erster Malteser Martinsmarkt

·  Hunteburg: Informativer Erbrechtsvortrag

·  Hutthurm: Auszeichnung mit der Ehrennadel

·  Kamenz: Wegekreuz errichtet

·  Köln: Begleitdienst für Menschen mit Demenz erhält Engagementpreis

·  Köln: Großeinkauf für Kindermittagstisch

·  Köln: Positive Bilanz beim "Elften im Elften"

·  Krefeld-Uerdingen: Malteser Krankenhaus St. Josefshospital bekommt geriatrische Station

·  Krefeld: Preis "Bürgerschaftliche Selbsthilfe" für BBD "Abendsonne"

·  Lingen: "Mobiler Einkaufswagen" gestartet

·  Mainz: Rettungshundeteam meistert Prüfungen mit Bravour

·  Mainz: Erstmals Ausbildung zum Klinik-Begleiter gestartet

·  Mainz: Malteser danken Unternehmen für großzügige Spende

·  Mühldorf: Rettungshundeteams trainierten Suche vermisster Senioren

·  München: Bombenfund in Ismaning - SEG alarmiert

·  München - Bezirk: Malteser sagen "Danke" in Andechs

·  Osnabrück: Malteser unterstützten Solidaritätsaktion "1 Million Sterne"

·  Ost-Oberbayern: Glücksbringer für Bulgarien gesucht

·  Passau: Ausbildung der Betreuungsassistenten

·  Passau/Dreisessel: Ausflug für die Besucher des Seniorentreffs

·  Riesa: Feierliche Einweihung der neuen Malteser Dienststelle

·  Rosenheim: Versorgung von Flüchtlingen

·  Solingen: Malteser begleiten St. Martinszüge

·  Trier: "Wer Frieden wagt, gewinnt!"

·  Worms: Pflegehilfskräfte mit guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

 

VERANSTALTUNGEN

·  Heuweiler: Informationsabend zu "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" am 19. November

·  Osnabrück: Lourdeswallfahrt 2015 - ein Geschenk auch zu Weihnachten

·  Twistringen: Einladung zum Benefizkonzert am 29. November

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Das Malteser Bildungsprogramm 2015

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Dezember 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Suizidbegleitung - Debatte im Bundestag: Malteser fordern Ausbau der Palliativversorgung

"Folge dieser Debatte im Bundestag muss es sein, dass wir erst die Hospizarbeit und Palliativversorgung massiv ausbauen und die Entscheidung über Änderungen im Strafrecht zurückstellen", wertet der Geschäftsführer der Malteser Deutschland gGmbH, Dr. Franz Graf von Harnoncourt, die Orientierungsdiskussion zur Suizidbegleitung im Bundestag. "Ziel ist es, Leiden zu lindern, und nicht, sich des Leidenden zu entledigen." Mit einer "endlich flächendeckenden Hospizarbeit und Palliativversorgung nimmt die humane Gesellschaft die Pflicht wahr, schwache und kranke Menschen zu schützen und ihnen Sicherheit zu vermitteln." Mehr dazu: http://bit.ly/1pUNJx3

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Tagesschau.de: Unterwegs mit einer Malteser Hospizbegleiterin

Drei Stunden lang debattiert der Bundestag am 13. November über das Thema Sterbehilfe. Drei Minuten dauert der Radiobericht der ARD-Hörfunkkorrespondentin Rebecca Lüer, die eine Ehrenamtliche des Malteser Hospizdienstes in Berlin bei ihrer Arbeit begleitet hat: http://bit.ly/1zCM5R0  Bundesweit sind es bei den Maltesern über 2.800 Ehrenamtliche, die im Jahr mehr als 8.600 Schwerstkranke und Sterbende begleiten und auch den Angehörigen beistehen. Denn es sind Schmerzen, Einsamkeit und das Gefühl, mit den schwierigen Lebensumständen überfordert zu sein, die den Wunsch aufkommen lassen, das Leiden aktiv zu verkürzen.

Info: Dirk Blümke dirk.bluemke@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Nikolausaktion - Der Countdown läuft!

Nur noch zweieinhalb Wochen bis zum Nikolaustag - wer seine Aktion noch nicht angemeldet hat, sollte dies schleunigst nachholen. Auch Bestellungen für Nikolaus-Produkte und die echten Schoko-Nikoläuse können diese Woche noch aufgegeben werden. Anmeldung und Bestellung sind schnell erledigt auf www.malteser-nikolausaktion.de

Info: Ina Cramer nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Hochwasserhilfe Bayern: Tausend Mahlzeiten monatlich für Betroffene

Rund tausend Mahlzeiten pro Monat werden an Betroffene in den Hochwassergebieten Deggendorf und Passau ausgegeben. Auch ein Jahr nach der Katastrophe ist der Alltag längst nicht eingekehrt. Immer noch werden Häuser abgerissen, es wird saniert und umgebaut. Die Malteser Hochwasserhilfe hilft mit diesem kostenlosen Angebot, die Herausforderungen der Katastrophe Tag für Tag zu meistern.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Best in Cloud 2014: Malteser Partner Lintra erhält IT-Preis

Unter dem Motto "Den Helfern helfen" hat die von der Lintra Solutions GmbH für die Malteser geschaffene Office 365-Plattform den Best-in-Cloud-Preis 2014 der Computerwoche in der Kategorie "Best Business Idea" erhalten. In der Folge des Projekts "Malteser TeamSuite 2.0 - Helferdatenbank mit SharePoint Online und Office 365" sollen sich die ehrenamtlichen Helfer des Malteser Hilfsdienstes stärker auf ihre Kernkompetenz, Menschen zu helfen, konzentrieren können, statt sich mit Prozessen und Organisation herumzuschlagen. Mehr dazu: http://bit.ly/1BMEuUN

Info: Andreas Oeldemann andreas.oeldemann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Syrienkrise: Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung besucht Malteser Feldhospital

Im Rahmen seiner Reise durch die türkisch-syrische Grenzregion besuchte Christoph Strässer, MdB, auch das Gesundheitsprojekt der Malteser in der türkischen Stadt Kilis, drei Kilometer von der syrischen Grenze. Programmkoordinatorin Anja Simic begleitete den Beauftragten der Bundesregierung für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe auf seinem Rundgang und zeigte ihm die Hilfsmaßnahmen für syrische Flüchtlinge in Kilis. Dort betreibt Malteser International ein Feldhospital mit aktuell 48 Betten zur medizinischen Versorgung und psychosozialen Betreuung von syrischen Kriegsverletzten und Flüchtlingen. Das Projekt wird größtenteils vom Auswärtigen Amt finanziert.

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti: Bessere Ernährung und WASH in den Slums der Hauptstadt

Mit Maßnahmen zur Ernährungssicherheit sowie Wasser- und Sanitärversorgung (WASH) fördern die Malteser seit 1. Oktober rund 6.000 Familien in besonders armen Gemeinden der Hauptstadt Port-au-Prince. Ziel dieses neuen Projektes ist es, die Bewohner der beiden urbanen Slums von Cité Soleil und Tabarre zu stärken und ihre Ernährungssituation nachhaltig zu verbessern. Die Familien werden unter anderem in WASH und in einem besseren Umgang mit knappen Lebensmitteln geschult. In dem durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanzierten Projekt arbeiten die Malteser eng mit anderen Hilfsorganisationen sowie mit dem haitianischen Landwirtschaftsministerium zusammen.

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Malteser Jugend veranstaltet ersten Cluburlaub

Drei tolle und spannende Tage verbrachten knapp 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Malteser Jugend der Diözese Aachen im **-Sterne Clubhaus "M" am Rursee. Auf die neuen Clubmitglieder, die ein exklusives Begrüßungspaket, bestehend aus Hawaiikette, Clubkarte und Begrüßungsgetränk, erhielten, wartete ein umfangreiches Animationsprogramm. Bei Hawaiitoast und leckeren Getränken konnten die Mitglieder den erholsamen Ausblick über den angrenzenden Rursee bewundern und sich für einen Wellness- oder Clubabend anmelden. Der zweite Clubtag startete mit einem sportlichen Morgenprogramm und forderte die Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen bei der Clubolympiade heraus.

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: "Elfter im Elften" - Honnefer Malteser in Köln im Einsatz

Beim "Elften im Elften" in der Kölner Altstadt hatten die Sanitätskräfte unter der Leitung des Malteser Hilfsdienstes wieder alle Hände voll zu tun. Aus dem ganzen Rheinland waren Malteser in die Domstadt gekommen, um beim Karnevalsauftakt zu helfen. Die Bad Honnefer Malteser waren mit 16 Helfern im Einsatz: Zwölf von ihnen bildeten Sanitätstrupps mit der Aufgabe, in Not geratene Jecken in der Menge zu versorgen und in die Unfallhilfsstellen zu bringen. Vier weitere Honnefer verstärkten die Einsatzleitung: Einsatzleiter Michael Palm erhielt Unterstützung von den Honnefer Maltesern Florian Papke, Cornelius Dirk und Max Kornfeld. Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut übernahm im Stab die Pressebetreuung. Mehr dazu: http://bit.ly/1tdYLs0

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: "Essen mit Köpfchen" - Honnefer Malteser Jugend kocht sich aufs Siegertreppchen

Die Bad Honnefer Malteser Jugend hat beim ersten bundesweiten Schülerkochwettbewerb der Malteser - Motto: "Essen mit Köpfchen" - den dritten Platz ergattert. Die "Hokaido-Ingwer-Suppe" der Honnefer Jungmalteser überzeugte die Jury. Diözesanjugendreferentin Lea Hromeda und "Essen mit Köpfchen"-Organisator Victor Lietz überreichten jetzt im Jugendgruppenraum der Honnefer Malteser im Pfarrheim Sankt Johann-Baptist eine Ehrenurkunde mit bronzenem Kochlöffel und einen Scheck über 500 Euro. Mehr dazu: http://bit.ly/1xPaJxn

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Münstereifel: Rettungswache die nächsten fünf Jahre weiter bei den Maltesern

Die Malteser erfüllten unter allen Bewerbern am besten die Anforderungen zum Rettungsbedarfsplan des Kreises und bekamen auch für die nächsten fünf Jahre den Zuschlag für den Betrieb der Rettungswache in Bad Münstereifel. Acht hauptamtliche Kräfte der Malteser werden die Münstereifeler Wache besetzen. Eine weitere Stelle wird von insgesamt 20 ehrenamtlichen Rettungsassistenten im Wechsel übernommen. Malteser Bezirksgeschäftsführer Marc Friedrich bedankte sich bei Landrat Günter Rosenke und seinen Mitarbeitern für ihren Einsatz, die Ausschreibung so auszuarbeiten, dass die Qualität des Rettungsdienstes gewährleistet bleibt. Mehr dazu: http://bit.ly/1uxwO3Y

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Bottrop: Tagestreff "MalTa" mit Caritas-Sozialpreis ausgezeichnet

Zur großen Freude der Bottroper Malteser wurde MalTa, "Malteser Tagestreff und Begegnungsstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz" (www.malteser-tagestreff-bottrop.de), mit dem 4. Essener Caritas-Sozialpreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro datiert, die direkt dem Treff zugute kommen. Der Hundebesuchsdienst "Helfer auf vier Pfoten" hat ebenfalls an der Ausschreibung teilgenommen, in der Kategorie "Ehrenamt" wurde eine Platzierung jedoch knapp verpasst. Den anwesenden Helfern machte dies jedoch nichts aus, ihnen war es besonders wichtig, ihr erfolgreiches Projekt vorzustellen und für weitere Unterstützung zu werben.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Braunschweig: Ben ist der Größte!

Der achtjährige Flächensuchhund Ben, ein Border Collie, hat mit seinem Hundeführer Karl Kumlehn vor wenigen Wochen in Braunschweig gezeigt, was eine gute Nase ist: Nachdem die Rettungshundestaffel alarmiert worden war, weil ein demenzkranker Mann aus einem Pflegeheim in Rietze vermisst wurde, nahm er die Witterung auf und fand gegen 2.30 Uhr in der Nacht den 85-Jährigen Heimbewohner auf dem Waldboden liegend. Sofort versorgten die Einsatzsanitäter des Trupps den unterkühlten Mann, während der Suchgruppenhelfer die Einsatzleitung informierte, die Koordinaten des Fundortes mitten im Wald übermittelte und den angeforderten Notfall-Krankenwagen der Malteser einwies.

Info: Frank Stautmeister frank.stautmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Caldern: Neue Rettungswache eingeweiht

Die Malteser Rettungswache in Caldern ist Anfang November eingeweiht worden. Bereits seit 15. September sind die Retter in dem Neubau im Dienst. Nun wurden die Räumlichkeiten auf dem rund 1.000 Quadratmeter großen Grundstück auch offiziell übergeben. "Wir freuen uns sehr, fast genau ein Jahr nach Baubeginn hier und heute mit unseren Gästen feiern zu können", erklärte Hans-Christian Sudek, Rettungsdienst-Bereichsleiter der Malteser und damit für die neue Wache in Caldern zuständig. Die Malteser, die zuvor eine Wache in Dautphetal-Buchenau betrieben hatten, sind jetzt schwerpunktmäßig für die rettungsdienstliche Versorgung von Lahntal und den umliegenden Gemeinden zuständig.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden-Meißen und Görlitz: Malteser überzeugen mit Hochwasserprojekt bei Ideenwettbewerb

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e.V. rief in diesem Jahr zu einem Ideenwettbewerb zum Thema Hochwasservorsorge auf. Das Motto des Wettbewerbes hieß "Mit dem Hochwasser leben!", und es galt, Ideen für eine effektive Vorsorge zum Thema Hochwasser zu finden. Die Verantwortlichen des Projektes "Soziale Nachsorge von Hochwasserbetroffenen" beteiligten sich am Wettbewerb, und aus insgesamt 29 Beiträgen wurde das Projekt nun mit dem Hauptpreis von 1.000 Euro ausgezeichnet. Das Geld wird jetzt in das Projekt fließen und vom Hochwasser betroffenen Menschen zu Gute kommen.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Rettungsdienstzuschläge gehen an Malteser

Thomas Berding, Geschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes ist zufrieden: "Wir sind froh, dass in der Rettungsdienstausschreibung mittlerweile Qualität eine große Rolle spielt und wir weiterhin in Dresden an vielen Standorten für Menschen in Notsituationen da sein können. Das Ergebnis zeigt, dass unsere Mitarbeiter sehr gute Arbeit leisten, darauf bin ich stolz", betonte er. Die Malteser haben im diesjährigen Ausschreibungsverfahren für die nächsten fünf Jahre für zwei Lose den Zuschlag erhalten - im Wesentlichen die Rettungswachen Friedrichstadt und Pieschen, von denen aus die Malteser bereit seit den 90er Jahren rund um die Uhr Notrufen gefolgt sind. Als neue Standorte werden die Malteser die Rettungswachen Striesen und Leuben übernehmen.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Ebringen: Neue Besuchshundegruppe entsandt

Bunt gemischt - so sieht die jüngste Maltesergruppe der Ortsgliederung Ebringen aus: Sechs Ehrenamtliche haben dort gemeinsam mit ihren Hunden die Ausbildung zum Malteser Besuchshundeteam abgeschlossen. Den praktischen Ausbildungsteil mit Hund absolvierten sie unter Anleitung der Freiburger Hundetrainerin Bettina Mutschler. Erfahrungen in der Begegnung mit älteren Menschen sammelten die Teams im Freiburger AWO-Seniorenzentrum. Nach Abschluss der Erste-Hilfe-Ausbildung wurden die Ebringer am 16. November feierlich entsandt. "Ich freue mich sehr, dass wir neue Ehrenamtliche mit ihren gut geeigneten Hunden für unseren Dienst gewinnen und ausbilden konnten", sagte Astrid Holstein, Referentin für Soziales Ehrenamt in der Erzdiözese Freiburg.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Gruselwanderung der Malteser Jugend

An Halloween, dem Vorabend zu Allerheiligen, wanderte die Malteser Jugend nach Einbruch der Dunkelheit von Eichstätt ins Hessental bei Landershofen. Am Figurenfeld des Eichstätter Künstlers Alois Wünsche-Mitterecker machte sie Halt und lauschte einer Gruselgeschichte von Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Anton Schatz. Anschließend wanderten die Teilnehmer weiter ins Hessental hinein, wo sie eine gut versteckte Höhle erreichten. Hier legten die Jugendlichen eine Rast ein. Sie entzündeten ein kleines Lagerfeuer, und um das Feuer herum erzählten die Kinder und Jugendlichen weitere gruselige Geschichten. Zum Abschluss stärkte sich die Gruppe mit Pizza.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Asylbewerberhilfe - Malteser sammeln Willkommenspäckchen

Für fast 200 Asylbewerberinnen und Asylbewerber in der ehemaligen Maria-Ward-Realschule in Eichstätt sammeln die Malteser der Diözese Eichstätt "Willkommenspäckchen". Darin enthalten sein könnte zum Beispiel ein Kartenspiel, ein selbstgemaltes kleines Bild, ein Schlüsselanhänger, kleine Regenschirme, irgendetwas aus oder über Eichstätt. Die Eichstätter Malteser werden diese Willkommenspäckchen sammeln und dann in einer besonderen Aktion an die Asylbewerberinnen und Asylbewerber direkt in der Maria-Ward-Realschule austeilen.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Neuwahlen bei der Ortsversammlung

Im Rahmen der Ortsversammlung wurden Christian Schelle zum neuen Ortsbeauftragten, Julian Löhe zu seinem Stellvertreter und Michael Spautz zum ehrenamtlichen Geschäftsführer berufen. Schelle bedankte sich bei seinem Vorgänger Dominik Hammerschmidt für dessen großes Engagement. Hammerschmidt wurde auf eigenen Wunsch aus seinem Amt entlassen, ist aber weiterhin als Zugführer im Katastrophenschutz tätig. Bürgermeister Dr. Gero Karthaus dankte den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit und stellte fest, dass sich die Gliederung seit dem Umzug ins neue Einsatzzentrum spürbar im Aufwind befindet. Mehr dazu: http://bit.ly/1qOye4K

Info: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

^ nach oben

 

Essen: Malteser Jugend als Lichtbringer

Im Rahmen der Lichtbringer-Aktion veranstaltete die Malteser Jugend im Ruhrbistum jetzt einen Martinsumzug durch die Essener Innenstadt. Zuvor fand zur Einstimmung ein Anspiel im Essener Dom statt. Diözesanjugendseelsorger Andreas Lamm brachte den Kindern in seiner Predigt die Legende von St. Martin näher. Auf dem Domplatz teilte auch die Malteser Jugend symbolisch ihren Mantel. Im Vorfeld gespendete Kinderjacken und -mäntel wurden für kleines Geld weitergegeben. "Der Heilige Martin hat es vorgemacht. Auch wir wollen mit unserer Aktion Gutes tun", sagt Petra Müller, Diözesanjugendreferentin. Der Erlös komme dem ambulanten Hospizdienst, den Malteser Kinder- und Jugendgruppen und weiteren Kinderprojekten der Malteser zugute.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Erzbischof Stephan Burger besuchte die Diözesangeschäftsstelle

Große Freude herrschte in der Stadt- und Diözesangeschäftsstelle der Freiburger Malteser: Zum ersten Mal Geschichte des Hilfsdienstes in Freiburg erhielten die Malteser in ihren Räumlichkeiten Besuch von einem Freiburger Erzbischof. Stephan Burger nahm sich Zeit für die Anliegen der Malteser. Nachdem er sich mit der Freiburger Diözesanleitung, dem Freiburger Stadtbeauftragten Dr. Martin Roesen sowie dem Malteser Diözesanseelsorger Pfarrer Jürgen Olf unterhalten hatte, betete Burger mit allen Malteser Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Angelus-Gebet. "Ich habe mich sehr wohlgefühlt bei Ihnen", sagte Burger am Ende seines Besuches. Er dankte allen Maltesern im Haupt- und Ehrenamt für ihren Einsatz für andere Menschen.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "So wie du bist!"-Tag

"So wie du bist, ist sonst niemand, so wie du bist, bist du perfekt": Das konnten rund 70 Jugendliche allen anderen zeigen und selbst erfahren - beim ersten "So wie du bist"-Tag am 5. November im Jugendzentrum Manna in Hamburg. Die Teilnehmer erwartete ein professionelles Fotoshooting. Um Haut und Haar der Jugendlichen kümmerten sich eine Visagistin und eine Friseurin. "Uns ging es dabei nicht darum, sich hinter Makeup zu verstecken, sondern die Einzigartigkeit und die Vorzüge eines jeden Teilnehmers hervorzuheben", sagte Stefanie Schlösser, Leiterin des Jugendzentrums.  "Wir haben tolles Feedback von den Jugendlichen bekommen  und werden zukünftig noch mehr Aktionstage zu verschiedensten Themen anbieten", so die Leiterin.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Zehnter Hamburger Wohlfühlmorgen

Warme Duschen, Frühstücksbüffet, Zahnmobil, Massagen und Rechtsberatung: Am 8. November verwöhnten über 100 Ehrenamtliche rund 300 Arme und Obdachlose in der Hamburger Sankt-Ansgar-Schule. Dieser Wellnesstag für Bedürftige, organisiert von der Caritas, dem Malteser Hilfsdienst, der Obdachlosenstube Alimaus, dem Sozialdienst katholischer Frauen Hamburg-Altona und der Sankt-Ansgar-Schule, fand bereits zum zehnten Mal statt. In den vergangenen Jahren kamen über 3.000 Wohnungslose und Arme zum Hamburger Wohlfühlmorgen. Der nächste Hamburger Wohlfühlmorgen findet am Samstag, 28. März 2015, statt. Mehr dazu: www.wohlfuehlmorgen-hamburg.de

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neue Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter geschult

Am 8. November sind 100 Theoriestunden und 40 Praktikumsstunden geschafft, der Vertiefungskurs zur Befähigung als Hospizbegleiterin oder Hospizbegleiter wurde erfolgreich abgeschlossen. Alle 17 Teilnehmer des Kurses sind motiviert, nun aktiv Begleitungen für das Hospiz-Zentrum zu übernehmen. "Ihr werdet auch dringend gebraucht", so die Kursleiterin und Koordinatorin Astrid Karahan. Denn derzeit sind alle vorhandenen130 ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und Hospizmitarbeiter des Dienstes in Begleitungen oder in vorübergehender Auszeit. Die Anfrage nach Begleitung im Ambulanten Hospiz-und Begleitungsdienst ist gerade im Hebst besonders groß.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Spiritueller Spaziergang

"Gelebte Spiritualität" war ein Workshop bei der Zukunftswerkstatt im Mai 2014 des Hospiz-Zentrums. Nun hat sich eine Arbeitsgruppe von Ehrenamtlichen gebildet, die erstmalig am 8. November einen Spaziergang um die Teichwiesen in Hamburg-Volksdorf mit Gebet, Schweigen, Musik und Gesang unternommen hat. Die ca. 20 teilnehmenden ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter wurden von Diakon Thomas Kleibrink der Hamburger Malteser begleitet. Die Spaziergänge sollen nun viermal jährlich stattfinden, um daraus Kraft für die Tätigkeit zu schöpfen.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Erfolgreicher erster Malteser Martinsmarkt

Vom 7. bis 9. November fand in Haselünne der erste Malteser Martinsmarkt statt. Über 5.000 Besucher waren begeistert vom malerischen Ambiente rund um das Rittergut Lotten des Stadtbeauftragten Alfred von Gescher und von den herbstlichen Angeboten von 31 regionalen Ausstellern. Im Rahmenprogramm gab es einen Laternenumzug, einen Vortrag über den Malteserorden, die Rettungswagenhüpfburg, Schminken und Verbunden von Wunden sowie einen Infostand zum Hausnotruf. Die Versteigerung eines hölzernen Sankt Martin erbrachte 1.350 Euro für den Kauf von zwei Jugendzelten und für ein lokales Kinderprojekt. Bericht: http://bit.ly/1EsJiL8

Info: Alfred von Gescher alfred.gescher@t-online.de

^ nach oben

 

Hunteburg: Informativer Erbrechtsvortrag

Zu einem kostenlosen Vortrag "Was geschieht mit meinem Erbe?" am 13. November hatte die Ortsgliederung Hunteburg ihre Fördermitglieder und passiven Mitglieder in die Dienststelle eingeladen. Referent war der Osnabrücker Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Dr. Eckhard Höckelmann, der in gewohnt verständlicher Form und anhand zahlreicher Praxisbeispiele die Grundzüge des deutschen Erbrechts vorstellte, darunter die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteilsrecht, Erbschaftssteuer und Testamentsformen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Neuerungen in Folge der Erbschaftsreform.

Info: Charlotte Hengelbrock chalrotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Auszeichnung mit der Ehrennadel

Drei Ehrennadeln in Bronze, 16 Ehrennadeln in Silber und vier Ehrennadeln in Gold verliehen Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer in Hutthurm. Sie bedankten sich für die langjährige Unterstützung und betonten, dass viele der Dienste ohne diese nicht zu leisten wären.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Wegekreuz errichtet

Der Malteserorden hat in Kamenz vor dem Malteser Krankenhaus St. Johannes ein sorbisches Wegekreuz errichtet. Es wurde nun am 18. November von Altbischof Joachim Reinelt feierlich geweiht. Dort, wo das Kreuz errichtet wurde, führt auch der Jakobspilgerweg entlang. Vincenc Böhmer, Seelsorger am St. Johannes, sieht die Errichtung des Kreuzes als Zeichen der starken Präsenz der Malteser vor Ort: "Das Kreuz ist an und für sich Zeichen und Mahnmal der Hoffnung auf Leben. Mit dem Kreuz greifen die Malteser die sorbische Tradition auf und stärken diese in Kamenz", so Böhmer. Der Jakobspilgerweg dient nicht nur Katholiken, sondern auch evangelischen Christen sowie Nichtchristen als Möglichkeit, die eigene Lebenssituation gehend und betend zu bedenken und vor Gott zu bringen.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Begleitdienst für Menschen mit Demenz erhält Engagementpreis

Der dm-Drogeriemarkt rief im Frühjahr gemeinsam mit seinen Partnern zur Teilnahme an der Initiative "HelferHerzen - Der dm-Preis für Engagement" auf. 9.175 Menschen in ganz Deutschland folgten dem Aufruf und schlugen ehrenamtliche Helfer und Organisationen vor oder reichten ihre Projekte ein. Der Kölner Begleitdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist unter den Preisträgern und kann sich über ein Preisgeld von 1.000 Euro freuen. Im Namen aller ehrenamtlichen Helfer nahm Stephanie Jung den Preis entgegen, die den Begleitdienst maßgeblich mit aufgebaut hat. Mehr dazu: http://bit.ly/1wN4RSr

Info: Elvira Seitz elvira.seitz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Großeinkauf für Kindermittagstisch

Kölner Unternehmer veranstalteten im Juni auf Initiative von Jörg Ch. Topfstedt, dem Geschäftsführer der Deutsche R+S Dienstleistungen GmbH, ein Benefiz-Golfturnier zu Gunsten der Malteser Hilfsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Kölner Region. Neben drei eigenen Kindermittagstischen in Köln unterstützen die Malteser bereits seit einigen Jahren den "Kalker Kindermittagstisch", eine Initiative von Elisabeth Lorscheid, die täglich bis zu 100 Kinder mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Am 13. November fand im real-Markt Köln-Sülz ein Großeinkauf von Lebensmittel statt. Dadurch ist das Mittagessen der Kinder und Jugendlichen in Kalk für einen ganzen Monat gesichert. Mehr dazu: http://bit.ly/1EUgtta

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Positive Bilanz beim "Elften im Elften"

Bei der Sessionseröffnung in der Kölner Altstadt hatten die Sanitätskräfte unter Leitung der Malteser alle Hände voll zu tun, die Einsatzzahlen bewegten sich aber auf dem Niveau der Vorjahre. 166 Mal leisteten die 140 Sanitäter und Ärzte Erste Hilfe am Jecken. 71 Jecke, die zu tief ins Glas geschaut hatten, mussten von den Sanitätern behandelt werden, davon fünf Minderjährige. In den drei Einsatzabschnitten wurden fünf Unfallhilfsstellen eingerichtet, und 13 Sanitätstrupps waren unterwegs. In 31 Fällen waren Transporte ins Krankenhaus erforderlich. "Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen und der Ordnungsbehörden hat wieder hervorragend funktioniert", so Einsatzleiter Michael Palm. Mehr dazu: http://bit.ly/11v4bJs

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld-Uerdingen: Malteser Krankenhaus St. Josefshospital bekommt geriatrische Station

Seit dem 1. November können geriatrische Patienten auf einer neuen Stationseinheit im Uerdinger Krankenhaus behandelt werden. Neben einer Akuterkrankung steht insbesondere die Durchführung einer geriatrischen Komplexbehandlung im Vordergrund. Am 18. November wurde die Station durch Pastor Frank Josef van de Rieth gesegnet. Mehr dazu: http://bit.ly/1wXTB5D

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Preis "Bürgerschaftliche Selbsthilfe" für BBD "Abendsonne"

Um die Förderung zwischenmenschlicher Kontakte geht es auch der fast 76-jährigen Karin Nitschke vom Malteser Besuchs- und -Begleitdienst (BBD) "Abendsonne". Sie hat die Initiative bei den Maltesern in Krefeld gegründet, damit ältere einsame Menschen Kontakte finden und auch Sorgen teilen können. Das Motto: "Alt muss nicht gleich einsam sein." Gemeinsam werden Spaziergänge und Ausflüge in den Zoo unternommen mit dem Ziel, Lebensmut und Lebensfreude zu vermitteln. "Diese Aufgabe hat mein Leben sehr bereichert", so Nitschke. Am 30. Oktober überreichte Oberbürgermeister Gregor Kathstede den Preis in einem feierlichen Festakt im Rathaus der Stadt Krefeld.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: "Mobiler Einkaufswagen" gestartet

Damit der normale Alltag auch im Alter, bei Krankheit oder Behinderung wenigstens einmal in der Woche zum Erlebnis wird, bieten die Malteser und der Verein GeLingen e.V. ab sofort einen kostenlosen Einkaufsservice, den "Mobilen Einkaufswagen", an. Das Angebot wurde am 6. November mit den ersten "Kunden" in Anwesenheit des Ersten Lingener Bürgermeisters Heinz Tellmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Dies ist nach Hunteburg und Aurich der bereits dritte Malteser-Einkaufsdienst dieser Art in der Diözese Osnabrück. Die Vertreter der kooperierenden Vereine konnten zum Auftakt bereits sieben Senioren begrüßen. Bericht: http://bit.ly/1oKjIzp

Info: Norbert Hoffschröer norbert.hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Rettungshundeteam meistert Prüfungen mit Bravour

Vanessa Häfner von den Maltesern Mainz und ihr Hund Mika haben in Hagen erfolgreich die Auffrischungsprüfung als Rettungshundeteam absolviert. Nach der bestandenen ersten Rettungshundeprüfung müssen die Teams jeweils im Abstand von maximal 18 Monaten erneut zur Prüfung antreten, um ihre Einsatzfähigkeit aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise soll die Qualität im Rettungshundewesen gewährleistet werden. Das Mainzer Rettungshundeteam meisterte seine Aufgaben mit Bravour und erzielten an diesem Tag die beste Prüfungsleistung aller teilnehmenden Teams. Damit bestanden sie nun bereits zum dritten Mal die anspruchsvolle Prüfung im jeweils ersten Anlauf.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Erstmals Ausbildung zum Klinik-Begleiter gestartet

Die Malteser Mainz bilden seit Ende Oktober erstmals Klinik-Begleiter aus. Anlass dafür ist eine neue Kooperation zwischen Malteser Hilfsdienst und Universitätsmedizin, die die Begleitung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus in den Blick nimmt. In dem Seminar werden die Grundlagen vermittelt, die benötigt werden, um das Erleben eines demenziell erkrankten Menschen besser zu verstehen um ihn im Klinikalltag zu betreuen. Die Teilnehmer lernen die Stadien der Krankheit, ihre Symptome und die Möglichkeit mit ihnen umzugehen kennen. Zielgruppe sind vor allem Ehrenamtliche, die Menschen mit Demenz oder kognitiven Einschränkungen im Krankenhaus betreuen möchten.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Malteser danken Unternehmen für großzügige Spende

Vor fast genau einem Jahr hat der Taifun Haiyan große Teile der Philippinen verwüstet. Dank der großen Spendenbereitschaft der Mainzer Schott AG sowie weiterer Unternehmen und Privatleute konnten die Malteser in der akuten Situation Nothilfe leisten und anschließend den Wiederaufbau vorantreiben. "Der Taifun hat viel zerstört und großes Leid angerichtet. Wir danken der Schott AG und allen anderen Spendern sehr herzlich für ihre Unterstützung - so konnte Malteser International vielen Menschen ein neues Zuhause geben", bedankte sich Dr. Kai Kronfeld, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Malteser Mainz.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Rettungshundeteams trainierten Suche vermisster Senioren

Leider kommt es immer wieder vor, dass Senioren als vermisst gemeldet werden. Um in solchen Fällen bei der Suche noch besser helfen zu können, trainierte die Rettungshundestaffel der Malteser Mühldorf gemeinsam mit der Suchhundestaffel der Dachauer Malteser unter realen Bedingungen im Seniorenzentrum Odelzhausen. Einige Bewohner stellten sich als "vermisste Personen" zur Verfügung und interessierten sich für die Ausbildung der Hunde und ihre Fähigkeiten. Auch Angestellte des Seniorenheimes schauten beim Training zu und zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der Hunde und ihrer Führer.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

München: Bombenfund in Ismaning - SEG alarmiert

In Ismaning sorgte eine weitere Bombe am 10. November für Aufregung, so dass die Schnelleinsatzgruppe (SEG) "Betreuung" der Münchner Malteser ab 18.20 Uhr zum Einsatz kam. Glücklicherweise waren nur 20 Bürger betroffen, von denen etwa 15 betreut wurden. Die Stimmung war so gut, dass die betreuten Kinder trotz der vorgerückten Stunde nicht mehr nach Hause wollten. Kurz nach 22 Uhr war die Bombe entschärft. Bis alle Einheiten wieder zu Hause waren, dauerte es aber bis Mitternacht. Im Einsatz waren unter der Leitung von Zugführerin Tatjana Kuss insgesamt 16 Helfer der SEG "Betreuung" inklusive ihrer Küchenkomponente sowie der SEG "Technik & Sicherheit".

Info: Philipp Jaszinski philipp.jaszinski@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser sagen "Danke" in Andechs

Bereits zum vierten Mal hatte die Bezirksgeschäftsstelle alle Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Abend in das Benediktinerkloster Andechs eingeladen. Der Theatersaal des Klostergasthofes am Heiligen Berg war für die mehr als 170 Malteser Mitarbeiter besonders festlich eingedeckt. Bezirksgeschäftsführer Martin Lanzinger rief in seiner Begrüßungsansprache alle Mitarbeiter dazu auf, sich aktiv an der der aktuell bundesweit laufenden Mitarbeiterbefragung zu beteiligen. Anschließend richtete Heinz Otto Körschgen, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung, noch einige persönliche Worte an die Belegschaft. Von allerlei Köstlichkeiten des reichen bayerischen Buffets  verwöhnt, verging der gemütliche Abend wie im Flug.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser unterstützten Solidaritätsaktion "1 Million Sterne"

Am 15. November unterstützten die Malteser erneut die Solidaritätsaktion "1 Million Sterne" des Caritasverbandes Osnabrück vor dem Hohen Dom. Auf bundesweiten Veranstaltungen wurden "Millionen" Kerzen entzündet und Spenden für Bedürftige gesammelt. Die Malteser beteiligten sich am Kerzenverkauf. Diözesanleiterin Octavie van Lengerich, Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall und Stadtbeauftragter Wolfgang Zimmerer nahmen an der Veranstaltung teil. Der Erlös ist je zur Hälfte für örtliche Flüchtlingsfamilien sowie die Reintegration ehemaliger Kindersoldaten im Nordosten Kongos bestimmt. Bericht: http://bit.ly/1zvnayR

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Ost-Oberbayern: Glücksbringer für Bulgarien gesucht

Mit wenig Aufwand kann jeder, der in der Nähe einer der teilnehmenden Dienststellen wohnt, zum Glücksbringer werden: Bereits zum siebten Mal sammeln die Malteser in Erding, Traunstein, Bad Reichenhall sowie am Flughafen München Hilfspakete für bedürftige Familien und Heimkinder in Bulgarien. Auch Schulen und Kindergärten können sich noch an der Aktion beteiligen. Packliste: 1 Duschgel, 1 Zahnbürste, 1 Zahnpasta, 1 kg Zucker, 2 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Päckchen Salz, 1 Liter Speiseöl (keine Glasflasche), 100 g Tee, 2 Päckchen Kekse, 2 Tafeln Schokolade und 1 Plüschtier oder Spielzeug (Kinder dürfen gerne ein gebrauchtes, gut erhaltenes Kuscheltier mit ins Paket packen). Abgabe bis spätestens 19. Dezember.

Info: Martin Draheim martin.draheim@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausbildung der Betreuungsassistenten

Alle 14 Teilnehmer, 13 Damen und ein Herr, haben kürzlich die Ausbildung zur Betreuungsassistentin oder Betreuungsassistenten nach § 87b nach zwei Wochen erfolgreich abgeschlossen. Kursinhalte waren die Grundlagen der Beschäftigung, Begleitung und Betreuung, insbesondere von demenziell Erkrankten. Alle Teilnehmer haben bereits einen Praktikumsplatz gefunden, so dass einer zukünftigen Tätigkeit in diesem Bereich nichts mehr im Wege steht. Denn der Bedarf an Betreuungsassistentinnen und Betreuungsassistenten steigt ständig.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Dreisessel: Ausflug für die Besucher des Seniorentreffs

Obwohl das Wetter trüb war, verlebten die Besucher des Seniorentreffs am Zwinger in Passau kürzlich einen wunderschönen Tag am Dreisessel. Es war dies das erste Mal überhaupt, dass die Malteser einen solchen Ausflug für die Besucher des Seniorentreffs organisierten. Seniorentreff-Leiter Egon Schlott hatte die Idee dazu, und es fanden sich gleich elf Senioren, die dabei sein wollten. "Allen hat unsere kleine Bayernwaldrundfahrt sehr gut gefallen", freut sich Egon Schlott, dass seine Initiative so gut angenommen wurde. Schon bald soll es nun wieder einen Ausflug geben.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Riesa: Feierliche Einweihung der neuen Malteser Dienststelle

Am 4. November luden die Malteser zur Eröffnung der neuen Dienststelle in Riesa auf der Goethestraße 96 c ein. Andrea Bolze, Koordinatorin der Sozialen Nachsorge für Hochwasserbetroffene, begrüßte Vertreter aus Stadt und Vereinen und stellte am Vormittag das Angebot für Hilfesuchende und Ehrenamtliche vor. Sie und ihre Kollegin Schulze werden die Koordination der Ehrenamtlichen im Sozialen Dienst, welche für die Hilfesuchenden Menschen vor Ort da sein werden, übernehmen. Pfarrer Fischer segnete während der Veranstaltung das neue Büro sowie das neue Dienstfahrzeug und gestaltete die Einweihung mit Gebeten und Gesang. "Die Hilfsbedürftigen sind des Helfers höchstes Gut, und andersherum", so Pfarrer Fischer.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Versorgung von Flüchtlingen

Mitte November war die Schnelleinsatzgruppe (SEG) "Verpflegung" aus Rosenheim wieder im Einsatz. Im Mittelpunkt stand die Versorgung von knapp 100 Flüchtlingen in der Rosenheimer Luitpoldhalle. Bereits donnerstags bauten 22 Helferinnen und Helfer die Gästebetten auf. Von Freitag bis Sonntag versorgten die Malteser zwischen 6:30 Uhr und 23 Uhr die Flüchtlinge in der Übergangs-Unterkunft. Eine sanitätsdienstliche Absicherung war nicht vorgesehen, dennoch versorgten die Malteser kleinere Wunden komplikationslos.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Malteser begleiten St. Martinszüge

In diesen Tagen waren sie wieder unterwegs: Grundschüler und Kindergartenkinder zogen mit ihren farbenfrohen und meist selbstgestalteten Laternen durch Solingens Straßen und sangen St. Martinslieder. Zur Sicherheit der Kinder und ihrer Begleiter wurden zahlreiche Martinszüge auch in diesem Jahr wieder von den Maltesern begleitet. Die ehrenamtlichen Helfer sorgten für die sanitätsdienstliche Versorgung und gaben Acht, dass die Teilnehmer der Martinszüge nicht auf die Gegenfahrbahn kamen oder zu weit hinter dem Zug zurückblieben. Die Malteser begleiten die Martinszüge schon seit vielen Jahren, motiviert und erfreut, dabei immer wieder die strahlenden Gesichter der Kinder zu sehen.

Info: Wolfgang Guenther wolfgang.guenther@malteser-solingen.de

^ nach oben

 

Trier: "Wer Frieden wagt, gewinnt!"

"Gehet in Frieden!" - Mit diesen Worten endete die liturgische Nacht der Malteser Jugend im Bistum Trier in Wallerfangen im Haus Sonnental. 75 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren beteten in der Nacht vom 7. auf den 8. November für den Frieden in der Welt. Bis zu 60 gewaltsame Konflikte und Kriege gibt es derzeit weltweit. Beispielhaft zeigte ein Film die Ereignisse in der Ukraine, denn die Malteser Jugendlichen aus dem Bistum Trier stehen seit einigen Jahren im Jugendaustausch mit den Maltesern in Ivano-Frankivsk (Ukraine). In verschiedenen Workshops beschäftigten sich die Teilnehmer mit "Friede und Unfriede". Im Abschlussimpuls sprachen die Kinder dann ihren eigenen, ganz persönlichen Friedenswunsch aus und ließen ihn mit einem Luftballon in den Himmel aufsteigen.

Info: Astrid Mäckler astrid.maeckler@malteser.org

^ nach oben

 

Worms: Pflegehilfskräfte mit guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die Malteser Worms freuen sich, sechzehn frisch ausgebildete Pflegehilfskräfte auf den Arbeitsmarkt entlassen zu können. Die Teilnehmer des knapp zweimonatigen Lehrgangs feierten kürzlich gemeinsam mit Jutta Fries, Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung, den Kursabschluss. In einer Abschlussprüfung mussten die Teilnehmer zuvor das Gelernte in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. "Die Unterstützung durch Pflegehilfskräfte wird in Seniorenheimen und Pflegediensten zurzeit dringend benötigt", erklärt Jutta Fries. Die Absolventen des Kurses hätten gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, einige hätten bereits während des Kurses eine neue berufliche Perspektive gefunden.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Heuweiler: Informationsabend zu "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" am 19. November

Die Malteser Heuweiler laden die Bevölkerung herzlich zum kostenlosen Informationsabend zum Thema "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" am Mittwoch, 19. November 2014, um 19.00 Uhr in den Schulungsraum des Gemeindehauses Heuweiler, Dorfstraße 21, 79194 Heuweiler, ein. Referent ist Rechtsanwalt Achim Kupfer, Fachanwalt für Erbrecht aus Freiburg. Er erläutert Sinn und Zweck einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und berichtet aus der Praxis. Anlass für diese Veranstaltung sind vermehrte Anfragen von Interessierten und Mitgliedern, die nähere Informationen zum Thema Patientenverfügung wünschen.

Info: Diana Auwärter diana.auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Lourdeswallfahrt 2015 - ein Geschenk auch zu Weihnachten

Im kommenden Jahr findet vom 9. bis 15. September die 34. Malteser Zugwallfahrt der Diözesen Osnabrück und Hamburg nach Lourdes statt. Selbst bettlägerige Menschen werden im Lazarettwagon und im modernen Hospital am Heiligen Bezirk in Lourdes fachgerecht versorgt. Die Malteser übernehmen die medizinische und geistliche Begleitung. Bei frühzeitiger Anmeldung bis zum 15. Februar gilt ein um 20 Euro ermäßigter Teilnahmebeitrag. "Ein gutes Weihnachtsgeschenk für ältere, kranke, behinderte und einsame Menschen", empfiehlt Wallfahrtsleiterin Charlotte Hengelbrock. Information und Anmeldung unter Telefon 05475/441.

Info: Charlotte Hengelbrock charlotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Einladung zum Benefizkonzert am 29. November

Der ambulante Malteser Hospizdienst Twistringen feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Am 29. November findet um 20 Uhr in der Twistringer St. Anna Kirche (Am Kirchhof 7) ein Benefizkonzert statt. Die Malteser Ordensmitglieder Dr. Franziskus Heereman (Gitarre und Gesang) und seine Frau Elisabeth (Geige und Gesang) präsentieren eindrucksvolle Interpretationen kirchlicher und weltlicher Lieder. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die ehrenamtliche Hospizarbeit wird gebeten. Veranstaltungsprogramm: http://bit.ly/1tF4ZG1

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 28. - 30.11.2014

·  Gregorianik am Sonntag. Gesänge einüben und die Eucharistiefeier mitgestalten. 30.11.2014

·  Der Herr wird kommen, mach‘ dich bereit! Besinnungswochenende im Advent. 05. - 07.12.2014

·  Gregorianik am Sonntag. Gesänge einüben und die Eucharistiefeier mitgestalten. 14.12.2014

·  Das alte Jahr würdigen, das neue Jahr unter die Füße nehmen. Besinnungstage über die Jahreswende. 30.12.2014 - 02.01.2015

·  Die Taufe Jesu. Wimpfener theologisches Seminar. 04.01. - 06.01.2015

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Nächster Alpha-Trainingstag: Samstag, 13.12.2014 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Malteser Kommende, Ehreshoven. Weitere Informationen sind hier zu finden: http://bit.ly/1xp3ltF

·  Mittwoch, 24.12.2014 - Freitag, 26.12.2014: "Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes hat uns besucht das aufstrahlende Licht aus der Höhe." (Lk 1,78) - Weihnachten in Ehreshoven

·  Mittwoch, 28.1.2015: Theologie des Leibes - konkret!  Der Ehe-Kurs - In Kooperation mit Alpha Deutschland e.V. und der Initiative Nightfever

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Das Malteser Bildungsprogramm 2015

Das Bildungsprogramm der Malteser ist verschickt worden. Das interaktive PDF steht unter www.malteser-akademie.de zusätzlich zum Download bereit; und natürlich haben hat man dort Zugriff auf das Online-Programm mit direkter Anmeldemöglichkeit. Wer weitere Druckexemplare benötigt, wende sich gerne an malteser.akademie@malteser.org.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Verkürzte Rettungsassistentenausbildung für Rettungssanitäter (berufsbegleitend): 24.11.14 - 27.11.15

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 24.11. - 28.11.14

·  Fortbildung für LNA und OrgL: 29.11.14

·  Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 01.12. - 30.12.2014

·  Fortbildung für Lehrrettungsassistenten und Führungskräfte: 20.12. - 21.12.2014

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Desinfektoren-Fortbildung vom 24.11.2014 - 26.11.2014

·  Aufbaulehrgang für RH NW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 01.12.2014-12.12.2014

·  Rettungshelfer NRW-Lehrgang vom 08.12.2014 - 19.12.2014

·  Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten vom 15.12.2014-17.12.2014

·  Interdisziplinäre Fortbildungswoche vom 15.12.2014-19.12.2014

Info: Frau Zimmer/Frau Maurer schule.bonn@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Ausbilderfortbildung "Vergiftung/Verätzung"; Dortmund; 23.11.2014

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; Dortmund; 24.11.-29.11.2014

·  Konzepteinweisung EH-09 / Notfallhelfer / MFA EH; Dortmund; 29.11.2014

·  Rettungsassistenten-Ausbildung (Aufbau für Rettungssanitäter) berufsbegleitend; Dortmund; 20.12.2014-17.09.2015

·  Betreuungshelfer-Fachausbildung; Werl; 10.01.-22.02.2015

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettAss-Lehrgang (Aufbau für RettSan) 01.12.2014 – 19.06.2015 - RA-RS 12/14 in Frankenthal

·  RS-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 15.12. - 19.12.14 - RS-A 15/14 in Frankenthal

·  RS-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) 05.01.-09.01.2015 - RS-A 1/15 in Wetzlar

·  RS-Grundlehrgang (M1) 02.03.-01.04.2015 - RD 11/15 in Frankenthal

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten 24.03.-25.03.2015 in Wetzlar

Info: Claus Kemp claus.kemp@malteser.org
^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Workshop Datenschutz; 24.11.2014; Malteser Kommende; WR 14-074

·  Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Fortgeschrittene; 29.11.2014; Malteser Kommende; ED 14-083

·  Praxisseminar Controlling; 02.-03.12.2014; Malteser Kommende; WR 14-073

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3: 10.02.2015, MBS Köln; ED 15-025

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; 17.-19.02.2015; Malteser Kommende; WR15-002

·  Ausbildung zum Silviahemmet Trainer/zur Silviahemmet Trainerin; 22.02.-08.05.2015; Malteser Kommende, Stockholm; AD 15-003

·  MS Outlook 2010; 23.02.2015; Malteser Kommende; ED15-004

·  MS Word Grundlagen; 24.-25.02.2015; Malteser Kommende; ED15-005

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 24.02.2015;, Malteser Kommende; PR 15-027

·  Souverän Entscheidungen treffen; 25.02.2015; Malteser Kommende; FÜ15-059

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon; 26.-27.02.2015; Malteser Kommende; OR 15-084

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Pflegedienstleiter/in, Wismar ab sofort, Alexander Knoop, bezirk.hamburg@malteser.org

·  Leiter/in Ausbildung, Diözesangeschäftsstelle Würzburg, 19,5h/Wo., zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, nebenberuflich, Berlin, ab 01.12.2014, Thomas Engler, thomas.engler@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in mit P-Schein, Berlin, ab 01.12.2014, Thomas Engler, thomas.engler@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Verwaltung, Traunstein, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, 19h/Wo., Bewerbung über das Malteser Jobportal bis 29.11.2014

·  Projektsteuerer bzw. Projektmanager im zentralen Bau- und Immobilienmanagement (m/w), Malteser Zentrale, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Strategische/r Einkäufer/in, Malteser Zentrale Köln, ab 01.07., Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in der Geschäftsführung, Malteser Zentrale Köln, Bereich Medizin & Pflege, ab 01.04., Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Esther Berrens esther.berrens@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteserorden: Papst Franziskus hat Kardinal Raymond Leo Burke zum neuen Kardinalpatron des Malteserordens ernannt. Er folgt in diesem insbesondere für die Spiritualität des Ordens und die Beziehungen zum Heiligen Stuhl verantwortlichen Amt Kardinal Paolo Sardi nach. Mehr dazu:

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Augsburg: Max Rogg, Mindelheimer Kreisbeauftragte der Malteser, hat für sein 36-jähriges Engagement unter dem achtspitzigen Kreuz als Zugführer, Ausbilder und Organisator von Hilfstransporten nach Polen und Rumänien aus den Händen des Bürgermeisters Stephan Winter die Verdienstmedaille der Stadt Mindelheim erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Der Malteser Hilfsdienst in der Erzdiözese Bamberg trauert um seinen früheren Diözesanleiter Dr. Helmut Täuber, der am 31. Oktober plötzlich und überraschend im Alter von 71 Jahren verstorben ist. Bereits 2002 zum stellvertretenden Diözesanleiter berufen, hatte er von 2007 bis 2010 das Amt des Diözesanleiters inne. Von 2002 bis Oktober 2014 vertrat er die Malteser zudem als Delegierter im Diözesanrat des Erzbistums Bamberg. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Diözesanleiter Wolf Börries van Lengerich hat Paderborns Bürgermeister Michael Dreier zum Beauftragten der Malteser für den Kreis Paderborn, dem fünf Orts- und Stadtgliederungen angehören, berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin hat den ehemaligen Bürgermeister von Waldkirchen Josef Höppler als Nachfolger von Hans Feichtinger zum Diözesanfinanzkurator berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Würzburg: Nach 25 Jahren als Malteser Diözesanarzt hat Dr. Herbert Schulze aus Bad Kissingen dieses Amt an Dr. Andreas Fleischmann aus Würzburg übergeben.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte
ein wenig mehr Licht und Wahrheit
in der Welt war,
hat sein Leben
einen Sinn gehabt.
(Alfred Delp)

Gebet
     Allmächtiger Gott,
du hast zu allen Zeiten Menschen berufen,
um deine Liebe, Zuwendung und
Menschenfreundlichkeit sichtbar zu machen.
     Die heilige Elisabeth ist deinem Ruf gefolgt.
Du hast sie mit großer Liebe beschenkt und
ihr ein Herz gegeben für die Armen und
Notleidenden.
     Sie ist den Armen eine Mutter und den
Kranken eine Schwester geworden und
hat in ihnen Christus, den Gekreuzigten,
erkannt.
     Lass uns auf ihre Fürsprache hin uns all
denen zuwenden, die unserer Hilfe
bedürfen und denen es an Verständnis
und Nahrung fehlt. Mache uns zu Menschen,
deren Herz weit und deren Hände frei sind für
den Nächsten.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Dezember 2014

Redaktionsschluss: Montag, 1. Dezember 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben