Malteser eNews 15/14 vom 13. August 2014

 

 

AKTUELLES

·  Erkundungsteam reist in den Irak - Malteser bereiten humanitäre Hilfe vor

·  Bundesjugendlager: Drei-Hasen-Fenster gerettet - erlebnisreiche Woche in Atteln

·  Bundesjugendsprecherin mit Bundespräsident auf Auslandsreise

·  25 plus X – Wir schaffen mehr! Die Malteser Werke werden 25

·  Jetzt das neue Vorteilsportal für alle Malteser entdecken!

·  1.385 Teilnehmer beim Malteser WM-Mach mit!-Tippspiel - positives Echo in Umfrage

 

AUSLANDSARBEIT

·  Gaza: Waffenstillstand ermöglicht Ausweitung der humanitären Hilfe

·  Ukraine: 150 Kinder und Jugendliche beim Malteser Sommerlager

·  Malteser International: Jahresbericht 2013 ist online

 

MALTESER VOR ORT

·  Altötting: Mit Rollstuhlfahrern bei der Wallfahrt

·  Annaberg-Buchholz: Glücksspirale unterstützt Tafel

·  Aschaffenburg: 20 Jahre Hospizarbeit

·  Bad Füssing/Pocking: Ausflug zur Füssinger Brauerei

·  Bad Griesbach/Fürstenzell/Passau: Schulsanitätsurkunden

·  Bad Laer: Neue Schulsanitäter ausgebildet

·  Bad Reichenhall: Einsatzkräfte der Höhlenrettung beim Sommerempfang des Landtags

·  Bamberg - Erzbistum: "Täglich praktizierte Gottes- und Nächstenliebe”

·  Bockhorst/Rhauderfehn: "Zeltlager-City" als Ferienpass-Aktion

·  Braunschweig: Klingende Münze für kleine Helfer

·  Bremen: Alarm für SEG "Bestätigter Flugunfall mit Kleinflugzeug" am 1. August

·  Cottbus. Azubis der EnviaM schenken Zeit

·  Deggendorf: Ein Jahr nach dem Jahrhunderthochwasser - Empfang mit Bundespräsident

·  Dresden: Malteser unterstützen Sportabzeichen-Tag

·  Dresden: "Kaisermania" nicht ohne Malteser

·  Duderstadt: Altenpfleger verabschiedet

·  Erding: Zehn Tage Sanitätsdienst beim Kulturfestival "Sinnflut"

·  Erding/Freising: Hilfsgüter für Hochwasseropfer in Serbien überbracht

·  Frankfurt: Helfen, wo echte Not herrscht - Share-Value-Stiftung fördert MMM

·  Fritzlar: Ein spannender Blick hinter die Kulissen

·  Fritzlar: Pflegdienst "Wir für Sie" mit E-Bikes zum Patienten

·  Görlitz: Malteser Krankenhaus überreicht Spende für krebskranke Kinder

·  Großenlüder: Malteser Schulsanitäter zu Gast bei der Firma Hubtex

·  Hamburg/Lübeck/Timmendorfer Strand: Land- und Wasserretter trainierten gemeinsam

·  Hoyerswerda: Schulsanitäter sichern Kinderwallfahrt

·  Hoyerswerda: Dritter Platz für Malteser

·  Ingolstadt: Malteser auf dem Gesundheitstag

·  Koblenz: Betreuungsstation bei Evakuierung

·  Köln - Malteser Krankenhaus St. Hildegardis: Einer der besten Urologen Deutschlands ist Kölner

·  Köln - Erzdiözese: 60 Jahre Hilfe & Hoffnung in der Erzdiözese

·  Köln - Erzdiözese: Patrick Smiatek ist Malteser Gesicht im Juli

·  Köln: Bombenfunde erforderten Evakuierungseinsätze

·  Lingen: Heißes Abifestival sorgt für zahlreiche Sanitätseinsätze

·  Lippstadt: Einsatz beim Ersten WestfalenSlam's

·  Magdeburg: Bundesweit erste Malteser Wasserrettung

·  Magdeburg: Malteser Jugend im Bundesjugendlager dabei

·  Neumünster: Neuer Gerätewagen Sanität für eine bessere Versorgung von Verletzten

·  Neumünster: Fahrertraining

·  Neuss: Acht neue Feldköche ausgebildet

·  Osnabrück/Burlage: Workshop Zeltlagertechnik

·  Osnabrück: Verbandkastenrücknahme

·  Paderborn: Menüservice-Getränkespende zum bisher heißesten Wochenende des Jahres

·  Papenburg: Sanitätseinsatz und Blaulichtmeile zur Landesgartenschau

·  Passau: Fortbildung für Ausbilder/innen in Erster Hilfe

·  Passau: Abschluss des Lehrganges für Pflegdiensthelfer und Pflegediensthelferinnen

·  Passau: Multiplikatoren-Einweisung in Philips-AEDs

·  Ravensburg-Weingarten: Sanitätsreiterstaffel mit "NEPf" im ersten Einsatz

·  Rosenheim: Malteser feiern 30 Jahre Sanitäts-Einsatzzug

·  Rosenheim: Sparkasse spendet für den Katastrophenschutz

·  Seelze-Letter: Überzeugender Blick in den Kochtopf

·  Taufkirchen: Großeinsatz bei Sanitätsdiensten in Taufkirchen und Holzkirchen

·  Taufkirchen: Besuchs- und Begleitdienst entwickelt sich weiter

·  Timmendorfer Strand: Gemeinsame Fahrzeugsegnung des Malteser Fuhrparks

·  Timmendorfer Strand: Ehrung von Jürgen Nüß

·  Traunstein: Lustige Floßfahrt der Kontaktgruppe für Körperbehinderte

·  Traunstein: Erster Blaulicht-Tag der Hilfs- und Rettungsdienste im Landkreis

·  Würzburg - Diözese: Neue Trauerbegleiter ausgebildet

·  Würzburg: Neue ehrenamtliche Einsatzsanitäter

 

VERANSTALTUNGEN

·  Hagen a.T.W.: Einladung zum Sommer-Flohmarkt

·  Köln: Malteser in der Stadt Köln feiern am 23. August ihr 60-Jähriges

·  Lingen: Einladung zum 6. Benefizlauf am 26. Oktober

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Mobbing am Arbeitsplatz

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 27. August 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Erkundungsteam reist in den Irak - Malteser bereiten humanitäre Hilfe vor

Die Malteser entsenden am 14. August ein Erkundungsteam in den Irak, um humanitäre Hilfe vorzubereiten. Der Malteser Nothilfe Experte Oliver Hochedez aus Köln und Dr. Joost Butenop vom Missionsärztlichen Institut in Würzburg werden in Erbil ein Soforthilfeprojekt für zunächst rund drei Monate zur Unterstützung von insbesondere Christen und Jesiden, die vor der Gewalt der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) geflohen sind, anstoßen. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt Malteser International mit einem irakischen Partner in Kooperation mit der chaldäischen Kirche ein Gesundheitszentrum in Karamles. Mehr: http://bit.ly/1sUQCfL
Für Hilfe jetzt spenden: http://bit.ly/1pNBWwJ

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Bundesjugendlager: Drei-Hasen-Fenster gerettet - erlebnisreiche Woche in Atteln

"Heute war der Tag der Abreise. Alle haben ihre Zelte heute morgen abgebaut und haben sich um 10 Uhr zum Abschluss getroffen... Ich hatte richtig Tränen in den Augen", schreibt "Malte" am 9. August ins Lagertagebuch des Bundesjugendlagers in Atteln bei Paderborn, wo 600 Malteser Jugendliche eine erlebnisreiche Zeltlagerwoche verbrachten. Was es dabei mit der Rettungsaktion für das "Drei-Hasen-Fenster" und einem besonderen 35. Geburtstag auf sich hatte? Online gibt's die Lösung: www.malteserjugend-bundeslager.de und www.facebook.com/malteserjugend.de

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org 

^ nach oben

 

Bundesjugendsprecherin mit Bundespräsident auf Auslandsreise

Am 3. und 4. August erinnerte Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam mit dem französischen Staatspräsident Hollande an den Ausbruch des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Unter den Gästen der Delegation war auch die Bundesjugendsprecherin der Malteser Jugend Ruth Bellmann. Sie war als Vertreterin der Malteser Jugend auf Bundesebene eingeladen worden, Joachim Gauck zum Hartmannsweilerkopf und zur internationalen Gedenkfeier in Lüttich zu begleiten. Ruth Bellmann hat gemeinsam mit den anderen Vertretern der helfenden Jugendverbände an der zweitägigen Reise teilgenommen und die Malteser Jugend repräsentiert. Unter den geladenen Gästen konnte die Bundesjugendsprecherin auch Prinz William und seine Frau Kate aus nächster Nähe beobachten.

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org

^ nach oben

 

25 plus X – Wir schaffen mehr! Die Malteser Werke werden 25

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen in diesem Jahr haben die Malteser Werke eine Jubiläumsaktion gestartet: "25 plus X - Wir schaffen mehr!" Die Unterstützung, die sie stets von so vielen Seiten erfahren, möchten sie nun gerne zurückgeben und selber etwas schenken. Das Ziel der Aktion ist daher, 25.000 Euro für das Maracha-Projekt von Malteser International im Norden Ugandas zu sammeln. Wie das geht und welche bunten Aktionen dafür stattfinden, berichtet die Jubiläums-Website im Internet: www.malteser-werke-ggmbh.de/jubilaeumsaktion.html Reinklicken lohnt sich!

Info: Patrick Hofmacher patrick.hofmacher@malteser.org

^ nach oben

 

Jetzt das neue Vorteilsportal für alle Malteser entdecken!

Ab sofort erhalten alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter und ihre Familienangehörigen kostenlosen Zugang zu einem neuen Vorteilsportal mit exklusiven Angeboten sowie Einkaufs- und Servicevergünstigungen aus vielfältigen Bereichen. Und so geht’s zu den Vorteilen:

·  Die Seite www.malteser.vorteile.net öffnen.

·  Hauptamtliche Mitarbeiter registrieren sich mit ihrer geschäftlichen oder ihrer privaten E-Mail-Adresse; ehrenamtliche Mitarbeiter, Partner oder Familienangehörige registrieren sich einmalig mit ihrer privaten E-Mail-Adresse; für beide gilt das Codewort  "Hilfe2014".

·  Jetzt das Postfach und auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken.

·  Ab jetzt ist die Registrierung wirksam.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

1.385 Teilnehmer beim Malteser WM-Mach mit!-Tippspiel - positives Echo in Umfrage

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist beendet und damit auch das Malteser WM-Mach mit-Tippspiel. 1.385 ehren- und hauptamtliche Malteser haben teilgenommen, 124 Gruppen wurden gegründet. Das Tippspiel-Team führte zum Ende der WM eine Umfrage durch. Über 91 Prozent der Befragten hat das Malteser Tippspiel gut oder sehr gut gefallen. Etwa die Hälfte der Befragten (52 Prozent) hatte vor dem Tippspiel noch nie etwas von der Malteser Aktion "Mach mit!" gehört. Bei der Frage, ob sie sich in Zukunft auch an der Malteser Aktion "Mach-mit!" beteiligen würden, antworteten 67 Prozent mit Ja oder Vielleicht. Die Mehrheit der Befragten (97 Prozent) würde sich über weitere malteserweite Aktionen freuen.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Gaza: Waffenstillstand ermöglicht Ausweitung der humanitären Hilfe

Die Malteser hoffen, dass die aktuelle Feuerpause zu einem dauerhaften Waffenstillstand führen wird, damit die vielen Betroffenen des Konfliktes die Hilfe erhalten, die sie dringend benötigen. Malteser International prüft derzeit Möglichkeiten, im Gazastreifen über seinen langjährigen türkischen Partner "International Blue Crescent" (IBC) und über Kontakte früherer Mitarbeiter tätig zu werden. Über das internationale Netzwerk des Malteserordens und dessen Strukturen werden darüber hinaus weitere Möglichkeiten der Hilfe für Vertriebene und Flüchtlinge in der Region beraten.

Info: Oliver Hochedez, oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Ukraine: 150 Kinder und Jugendliche beim Malteser Sommerlager

Unter dem Motto "Ukraine, träume!" fand Anfang Juli das alljährliche Sommerlager der ukrainischen Malteser in Dora in den Karpaten statt - trotz oder gerade wegen der seit Monaten andauernden Kämpfe zwischen den ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten. "Die Tage im Lager sollten den Jugendlichen die Möglichkeit geben, von einer besseren und friedlichen Zukunft zu träumen und neben Freizeit und Gemeinschaft auch wieder einmal ein bisschen Normalität zu erleben", erzählt Pavlo Titko, Vorsitzender des ukrainischen Malteser Hilfsdienstes.

Info: Michael Lülsdorff, michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International: Jahresbericht 2013 ist online

Wer erfahren will, welche Projekte die Malteser in Ländern wie Myanmar, Haiti, Uganda oder Syrien 2013 durchgeführt haben, kann das - und vieles mehr - im neuen Jahresbericht lesen. Alle wichtige Zahlen, Daten und Fakten sowie Geschichten aus dem Feld sind hier zu finden: http://bit.ly/1q4X7Id

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altötting: Mit Rollstuhlfahrern bei der Wallfahrt

"Geduld", unter dieses Motto stellte Abt Barnabas Bögle vom Kloster Ettal seine Predigt in der Basilika bei der Malteser Wallfahrt nach Altötting. Schon ganz früh am Morgen hatten sich ein Reisebus und vier Kleinbusse der Malteser aufgemacht, um die 26 Teilnehmer, darunter 18 Rollstuhlfahrer, aus der Diözese Passau abzuholen. 21 Helferinnen und Helfer betreuten sie den ganzen Tag. Insgesamt kamen an diesem Tag rund 2.000 Pilger aus ganz Bayern, aus Österreich und der Schweiz in den Gnadenort. Die Passauer Malteser, die vor einiger Zeit auch eine Dienststelle in Altötting eröffnet haben, übernahmen bei der Wallfahrt in diesem Jahr erstmals auch den Sanitätsdienst für die Pilger.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz: Glücksspirale unterstützt Tafel

"Getriebeschaden hatten wir schon. Bald kommen die Türen, Auspuffanlage, Bremsen, Reifen", berichtet Mike Schönfelder über den Kühlwagen der Annaberger Tafel. Das Fahrzeug ist über 200.000 Kilometer gefahren. Reparaturen rechnen sich nicht mehr. Zudem fällt das Fahrzeug immer wieder aus, eine Katastrophe für die Familien, die auf die Lebensmittel angewiesen sind. Mit einem Spendenaufruf werben die Malteser aktuell für ein neues Kühlfahrzeug. Es wurden bereits Presseartikel geschaltet, auf der Homepage ein Aufruf gestartet und Spendenpostkarten entwickelt und verteilt, um die Bürger von der Not aufmerksam zu machen. Mit einer aktuellen Förderzusage der Glücksspirale sind zwei Drittel der benötigten 38.000 Euro nun finanziert.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Aschaffenburg: 20 Jahre Hospizarbeit

Die Malteser in Stadt und Landkreis Aschaffenburg feierten am 3. August mit einem festlichen Dankgottesdienst in der voll besetzten Sailaufer Pfarrkirche St. Vitus das 20-jährige Bestehen ihrer Hospizarbeit.. Eindrücklich beschrieben einige der 70 aktiven Hospizhelferinnen und Hospizhelfer ihre persönliche Motivation für ihr oft schon jahrelanges Engagement. "Die Malteser möchten darüber hinaus die Themen 'Sterben, Tod und Trauer' aus der Tabuzone der Gesellschaft holen", so die Malteser Diözesanoberin und Hospizverantwortliche Martina Mirus. Nach dem Gottesdienst standen die Hospizhelfer bei einem kleinen Sektempfang für Gespräche und Informationen bereit.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Füssing/Pocking: Ausflug zur Füssinger Brauerei

Einen wunderschönen Tag verlebten 50 Reiselustige von der Malteser Ausflugsfahrten-Familie im Rottal - und das nicht nur des strahlenden Wetters wegen. Ziele waren diesmal "Die Hecke" in Eitlöd bei Bad Füssing und der "Sternenhof" in Haid bei Pocking. "Wir brauen 2.000 Liter Bier im Monat, drei feste Sorten und jeden Monat noch einen Sondersud", erklärte Braumeister Frank Müller von der 1. Bad Füssinger Brauerei, die mit anderen Attraktionen in der Hecke untergebracht ist, einem neuartigen im Dezember 2013 eröffneten Gastronomiebetrieb. Am Nachmittag fuhren die Besucher, unter ihnen 16 Rollstuhlfahrer, zum Sternenhof. Zwei Mitarbeiterinnen zeigten ihnen die vielen Tiere, die dort nach einer oft schlimmen Zeit ein schönes Zuhause gefunden haben.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Griesbach/Fürstenzell/Passau: Schulsanitätsurkunden

An vielen Orten in der ganzen Diözese Passau bilden die Malteser Schulsanitäter aus. Nach dem erfolgreichen Abschluss überreichen die Verantwortlichen am Ende des Schul- und zugleich Ausbildungsjahres den sozial engagierten jungen Leuten ihre Urkunden, die sie offiziell zu Schulsanitätern machen. Dies war kürzlich gleich an drei Schulen der Fall, und zwar an den Mittelschulen in Bad Griesbach und Fürstenzell sowie an der Volksschule St. Nikola in Passau.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Laer: Neue Schulsanitäter ausgebildet

Am 30. Juli wurden an der Geschwister-Scholl-Oberschule in Bad Laer 30 weitere Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitätern ernannt. Der Ortsbeauftragte Jens Greie und Ausbilder Gerd Gorka überreichten die Urkunden und Einsatz-T-Shirts. "Wir möchten, dass sich die Jugendlichen an unserer Schule nicht nur wohl, sondern auch sicher fühlen. Die Schulsanis sind dabei auch im sozialen Miteinander ein gutes Vorbild", lobte Petra Harmeling, Betreuungslehrerin des Dienstes. Bereits seit 2011 sind die Malteser Schulsanitätsdienst-Partner an dieser Schule.

Info: Gerd Gorka gerd.gorka@googlemail.com

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Einsatzkräfte der Höhlenrettung beim Sommerempfang des Landtags

Eine Abordnung der an der Rettungsaktion an der Riesendinghöhle im Berchtesgadener Land beteiligten Helfer war zum Sommerempfang des Bayerischen Landtags auf Schloss Schleißheim eingeladen. Als Vertreter der Malteser, die mehr als zwei Wochen lang zur Verpflegung der Einsatzkräfte beigetragen hatten, waren Josef Hinterschnaiter, Karina Rommel und Harald Brockmöller dabei. Landtagspräsidentin Barbara Stamm begrüßte rund 2.000 geladene Gäste persönlich.

Info: Max Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg - Erzbistum: "Täglich praktizierte Gottes- und Nächstenliebe”

Erzbischof Ludwig Schick hat drei Maltesergruppen, die sich für Senioren, deren Angehörige und demenziell Erkrankte engagieren, für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. "Wir sehen hier täglich praktizierte Nächstenliebe", sagte Schick mit Blick auf die Geehrten und fügte hinzu: "Sie sind Vorbilder für die ganze Gesellschaft." Stellvertretend für die rund 50 Malteser, die sich in den drei Gruppen engagieren, konnten Ruth Fricke, Rita Nüsslein, Helga Mader und Monika Morgenroth für das Bamberger Café Malta, Ernst Redel und Katharina Leisner für das Maltesercafé Pegnitz und Christa und Fiona Latka sowie Waltraud Busch für den Treffpunkt Silvia in Erlangen die Ehrung entgegennehmen.

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: "Zeltlager-City" als Ferienpass-Aktion

Unter dem Motto "Zeltlager-City" nahmen 93 Kinder und Jugendliche und ein 25-köpfiges Betreuerteam Anfang August an einem einwöchigen Sommerzeltlager der Malteser Bockhorst/Rhauderfehn in Harpstedt teil. Eine richtige Stadt wurde nachgestellt: Es gab eine Schmuck- und Holzfabrik, eine Bäckerei, Post, Bank und Dr. Bob (Erste Hilfe mit Kindern). Produzierte Dinge wurden in einem Supermarkt verkauft. Jeder Gruppenleiter hatte einige Kinder für einen Stundenlohn von 5 'Zeltis' in seiner Firma eingestellt. Daneben gab es ein Unterhaltungsprogramm und Verpflegung vom eigenen Küchenteam.

Info: Stefanie Wellens hermann.wellens@ewetel.net

^ nach oben

 

Braunschweig: Klingende Münze für kleine Helfer

Die Belegschaft der VW Financial Services AG in Braunschweig hat den Hundestaffeln der Braunschweiger Malteser 3.458,19 Euro gespendet. Zur Scheckübergabe am 31. Juli in der Dienststelle der Malteser kamen auch einige Besuchs- und Rettungshunde mit ihren Hundeführerinnen. Seit 1995 spenden die rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens freiwillig für einen guten Zweck. Bis zu 8.000 Euro kommen bei dieser Belegschaftsspende in der Regel zusammen, die Projekten in der Region Braunschweig zugute kommen sollen. Dieser Betrag wird meist geteilt, um verschiedene Organisationen zu bedenken.

Info: Frank Stautmeister frank.stautmeister@malteser-braunschweig.de

^ nach oben

 

Bremen: Alarm für SEG "Bestätigter Flugunfall mit Kleinflugzeug" am 1. August

Kurz nach dem Start war ein Kleinflugzeug mit drei Insassen in unmittelbarer Nähe des Airports Bremen in das Reifenlager eines Autohauses gestürzt. Um 11.30 Uhr hatten die Malteser den Bereitstellungsraum-Rettungsdienst an der Feuerwache 1 in der Bremer City betriebsbereit. In kürzester Zeit standen dort insgesamt 13 Rettungsmittel zur Verfügung. Der diensthabende Transportkoordinator unterstützte in der Leitstelle den Sonderplatz-RD bei der Transportorganisation. So konnten ein KTW- sowie siegen RTW-Einsätze übernommen und an der Einsatzstelle zwei städtische RTW ausgelöst werden. Von den Maltesern waren der Führungsdienst mit zwei Fahrzeugen, zwei KTW und zwei RTW im Einsatz.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus. Azubis der EnviaM schenken Zeit

Vier Auszubildende der EnviaM schenkten am 11. Juli den Maltesern in Cottbus ihre Zeit. In einem extra bedruckten T-Shirt, mit guter Laune und großer Lust auf einen gemeinsamen Freiwilligentag erreichten sie morgens die Malteser Dienststelle. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Betreuten vom Malteser Sorglos-Treff begannen sie gestärkt mit einem Arbeitseinsatz auf dem Grundstück. Anschließend fand ein Sportfest mit den Betreuten statt. Den Abschluss des Tages bildeten ein Sitz-Tanz und die Siegerehrung. Als Erinnerung an den Tag wurde ein Rosenstrauch gepflanzt.

Info: Friederike Schumann Friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Ein Jahr nach dem Jahrhunderthochwasser - Empfang mit Bundespräsident

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich ein Jahr nach der Hochwasserkatastrophe im niederbayerischen Deggendorf ein Bild von den noch andauernden Sanierungsarbeiten gemacht. Im Rahmen des Empfangs im Alten Rathaus von Deggendorf, bei dem auch Malteser Helfer eingeladen waren, betonte er: "In Situationen wie der vor einem Jahr spüren die Menschen, dass es sich nur zu leben lohnt, wenn man füreinander einsteht. Ich danke Ihnen für Ihre Tatkraft." Die Malteser Hochwasserhilfe Bayern/Thüringen ist mittlerweile vor allem auf dem Gebiet der psychosozialen Hilfe tätig und bei den Betroffenen sehr geschätzt.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser unterstützen Sportabzeichen-Tag

2.500 Schüler und 500 Firmen- und Vereinsmitarbeiter traten am 15. Juli 2014 auf der Bodenbacherstraße 152 in Dresden an, um das Deutsche Sportabzeichen zu erhalten. Auch die Malteser waren den ganzen Tag vor Ort. Zehn ehrenamtliche Helfer sicherten mit zwei Rettungswagen die Veranstaltung medizinisch ab. Bereits zur Mittagszeit wurden 20 Einsätze gezählt. "Wir haben klassische Sportverletzungen versorgt. Dazu gehörte zum Beispiel eine Knieverletzung und eine ausgekugelte Schulter", berichtet Malteser Einsatzleiter Rico Bäßler. Malteser Schulsanitäter des St. Benno-Gymnasiums zeigten wie Verbände professionell gelegt werden. Der Leiter der Malteser Ausbildung Heiko Knick hat dazu zuvor Verletzungen realistisch nachgeschminkt.

Info: Friederike Schumann Friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: "Kaisermania" nicht ohne Malteser

Roland Kaiser feiert 2014 sein großes Bühnenjubiläum - 40 Jahre Musik, 10 Jahre Dresden. Alle drei Konzerte der legendären "Kaisermania" in Dresden waren sofort ausverkauft. Kaisermania ist nicht nur ein Konzert, Kaisermania ist Kult. Seit 2003 besucht der Schlagerstar Dresden. Im August 2014 war er zum zehnten Mal in der Landeshauptstadt, und die Malteser waren immer an seiner Seite. Jedes der Konzerte sicherten die ehrenamtlichen Helfer der Einsatzdienste medizinisch ab. "Es ist auch für uns immer wieder ein besonderes Ereignis", berichtete Einsatzleiter Rico Bäßler. "Die meisten Patienten mussten wir aufgrund von Kreislaufschwäche und zu starkem Alkoholkonsum versorgen. Kritische Einsätze bleiben zum Glück aus", so Bäßler.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Duderstadt: Altenpfleger verabschiedet

Die Malteser Berufsfachschule für Pflegekräfte in Duderstadt hat die Absolventen des 22. Ausbildungsgangs Altenpflege verabschiedet. Alle 18 Fachschülerinnen und Fachschüler bestanden ihre Prüfung und erhielten am Donnerstag, 24. Juli, aus der Hand von Schulleiter Raphael Ebenhoch ihre Zeugnisse. Insgesamt 2.400 Unterrichtsstunden liegen hinter den jungen Damen und Herren, die sich nun examinierte Altenpfleger und Altenpflegerin nennen dürfen. Besonders qualifiziert sind die frisch Examinierten im Umgang mit Demenzkranken, denn die Malteserschule in Duderstadt unterrichtet das "Palliative Betreuungskonzept für Menschen mit Demenz und der integrierten Tagespflege Silviahemmet".

Info: Jaqueline Haase jaqueline.haase@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Zehn Tage Sanitätsdienst beim Kulturfestival "Sinnflut"

Zum ersten Mal haben die Erdinger Malteser den Sanitätsdienst beim zehntägigen Kulturfestival "Sinnflut" übernommen. Täglich von 18 bis 24 Uhr sowie sonntags von 14 bis 24 Uhr standen jeweils zwei Helfer im neuen Sanitätscontainer bereit. Bei einigen Zusatzveranstaltungen in der mit 1.400 Sitzplätzen bestuhlten Eissporthalle waren die Malteser mit zwei zusätzlichen Sanitätern vor Ort. Zum Glück waren nur leichte Blessuren, größtenteils Insektenstiche, zu behandeln. "Der Dienst ist im Grunde gut abgelaufen, bezüglich des Standorts und der Beschilderung gibt es aber noch Verbesserungsbedarf", berichtete der Leiter Einsatzdienste Helmut Haider. Die Malteser hatten den Auftrag relativ kurzfristig für die Zeit bis 2017 erhalten.

Info: Helmut Haider helmut.haider@malteser.org

^ nach oben

 

Erding/Freising: Hilfsgüter für Hochwasseropfer in Serbien überbracht

Unterstützung für bedürftige Familien im Hochwassergebiet bei Obranov und in der Gegend von Vranje überbrachten Einsatzleiter Martin Draheim und weitere Helfer. 250 Pakete vor allem mit haltbaren Lebensmitteln waren nach dem Spendenaufruf der Malteser in vier Schulen im Landkreis Erding gesammelt worden. Daneben hatte der Lkw noch 13 Paletten Kindernahrung und eine große Menge Kleidung und Spielzeug geladen. Ein Teil der Hilfsgüter wurde von den Malteser Helfern persönlich zu Roma-Familien gebracht, deren Häuser und vor allem Felder durch das Hochwasser sehr in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Den Großteil der Hilfsgüter erhielt die lokale Hilfsorganisation "Life Aid" zur Weiterverteilung.

Info: Martin Draheim martin.draheim@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Helfen, wo echte Not herrscht - Share-Value-Stiftung fördert MMM

Erstmalig unterstützt die Share-Value-Stiftung die Arbeit der Malteser Migranten Medizin (MMM) Frankfurt mit einer Fördersumme von 20.000 Euro. Anliegen der Stiftung ist es, dort zu helfen, wo andere wenig unterstützen und echte Not herrscht. Dass dies bei MMM Frankfurt genau der Fall ist, davon konnten sich Mitglieder des Stiftungsrates in einem intensiven Austausch mit dem ehrenamtlichen MMM-Team überzeugen. Die Share-Value-Stiftung mit Sitz in Erfurt wurde 2003 gegründet und fördert  gemeinnützige Einrichtungen, in denen im christlichen Sinn Hilfe geleistet wird.  

Info: lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Ein spannender Blick hinter die Kulissen

Einen Vormittag lang durften 24 Jungs und Mädchen aus der Malteser Kita St. Martin hinter die Kulissen einer Tierarztpraxis blicken. Tierärztin Sabine Dubielzig hatte sie in ihre Praxis eingeladen. Am Beispiel der Hündin "Joy" zeigte sie den Kindern, was Tiere bei einem Arzt erwartet. Wiegen, Ohren untersuchen,  Röntgenbilder anschauen oder einen Verband an die Pfote der Hündin anlegen - bei allen Untersuchungen durften die Kinder Sabine Dubielzig über die Schultern schauen und hautnah dabei sein. Kindgerecht erklärte die Tierärztin wie man Tiere untersucht, Krankheiten feststellt und sie heilen kann. "Oh", "Wow", "Tut das nicht weh?" oder "Wozu braucht ein Hund denn einen Verband?", kommentierten und fragten die Kinder wissbegierig nach.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Pflegdienst "Wir für Sie" mit E-Bikes zum Patienten

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des ambulanten Pflegedienstes "Wir für Sie" kommen zukünftig nicht mehr mit dem Auto, sondern mit sogenannten E-Bikes zu ihren Patienten in der Fritzlaer Innenstadt. Das Pilotprojekt des Hospitals zum Heiligen Geist und des Malteser Hilfsdienstes startet im Juli. "Wir tun mit diesem Schritt etwas für die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen, leisten einen Beitrag für die Umwelt und tragen zudem eine kleinen Teil zur Entspannung der Parksituation in der Innenstadt bei", freut sich die Leiterin der Malteser Dienststelle in Fritzlar, Agnija Matheis. Außerdem sei man bei Kurzstrecken mindestens genauso schnell und zuverlässig beim Patienten wie zuvor mit dem Auto.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Krankenhaus überreicht Spende für krebskranke Kinder

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus hat am 8. August in Görlitz eine Spende an die "Tour der Hoffnung" übergeben. Bei der Veranstaltung auf dem Untermarkt überreichten Mitglieder des Direktoriums im Beisein der Oberbürgermeister von Görlitz und Zgorzelec sowie prominenten Vertretern aus Wirtschaft und Politik einen Spendenscheck über 520 Euro. Die Spenden kommen krebskranken Kindern und Jugendlichen in mehreren Krankenhäusern des Freistaates und Hessen zugute. "Die caritative Arbeit ist eine wichtige Aufgabe der Malteser. Mit Freude unterstützen wir diese Aktion, weil sie Menschen in Not Hoffnung gibt." sagte Christoph Wilkowski, Technischer Direktor des Malteser Krankenhaus St. Carolus bei der Übergabe an die Radfahrer.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Großenlüder: Malteser Schulsanitäter zu Gast bei der Firma Hubtex

Sei drei Jahren unterstützt die Firma Hubtex Maschinenbau GmbH und Co.KG die Ausbildung der Malteser Schulsanitäter in der Lüdertalschule in Großenlüder. Nun lud der kaufmännische Leiter der Firma Hubtex, Marco Goldbach, die 33 Jungen und Mädchen ein, um sich persönlich über deren Engagement als Schulsanitäter zu informieren. "Wie seid ihr auf diese Aufgabe vorbereitet worden?",  "Musstet ihr schon einmal verletzte Schüler versorgen?", "Seid ihr bei einem Einsatz sehr aufgeregt?" oder "Macht euch eure Aufgabe Spaß?" - Marco Goldbach hatte viele Fragen an seine Gäste und  war nach dem Gespräch beeindruckt: "Die jungen Leute leisten großartige Hilfe für ihre Mitschüler und die ganze Schule. Wir unterstützen dieses Engagement als Firma sehr gerne."

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg/Lübeck/Timmendorfer Strand: Land- und Wasserretter trainierten gemeinsam

Zwei Wasserrettungstage absolvierten Malteser Rettungsdienstler aus Hamburg, Lübeck und Timmendorfer Strand sowie der Integrierten Regional Leitstelle Süd (IRLST, Bad Oldesloe) am 2. und 9. August gemeinsam mit der DLRG in Scharbeutz. Der Theorieteil vermittelte Wissen über das Ertrinken, Tauchnotfälle und Verletzungen durch Meeresbewohner. Der Praxisteil thematisierte verschiedene Rettungsmethoden. Bei ca. 60 Zentimeter Wellen und mittlerer Strömung stellte dies für die Landretter eine besondere Herausforderung da. Durch die intensiven Trainingstage konnten die Teilnehmer ihr Wissen erweitern und neues Verständnis für die zukünftige Zusammenarbeit mit der DLRG entwickeln.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: Schulsanitäter sichern Kinderwallfahrt

Am 5. Juli 2014 sicherten die Schulsanitäter vom christlichen Gymnasium Johanneum gemeinsam mit den Hoyerswerdaer Maltesern die diesjährige Kinderwallfahrt sanitätsdienstlich. Sie begleiteten 150 Wallfahrtskinder und ihre Helfer auf dem Weg von Wittichenau nach Rosenthal und halfen bei kleineren Verletzungen. Die diesjährige Kinderwallfahrt stand unter dem Moto "Mit Christus Brücken bauen". Sie endete am 6. Juli.

Info: Friederike Schumann Friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: Dritter Platz für Malteser

Am 2. August nahmen Mitarbeiter des Malteser Rettungsdienstes an einem Fußballturnier teil. In Bärwalde bei Boxberg zeigten sie, dass sie nicht nur gut trainiert sind, sondern auch im Team erfolgreich zusammenarbeiten. Ohne schwerwiegende Verletzungen erreichten die Malteser den dritten Platz. Anlass für das Fußballturnier waren das Dorffest Bärwalde und das 10-jährige Bestehen des dortigen Waldstadions.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Ingolstadt: Malteser auf dem Gesundheitstag

Die Malteser aus Ingolstadt beteiligten sich wieder am Ingolstädter Gesundheitstag mit einem Infostand. Zahlreiche Besucher informierten sich bei strahlendem Sonnenschein über das Leistungsspektrum der Ingolstädter Malteser. Großes Interesse fanden die Ausbildung in Erster Hilfe, der Besuchs- und Begleitdienst, die Einsatzdienste und der Hausnotruf. Die vielen Fragen wurden vom Stadtbeauftragten Peter Hoyer und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beantwortet, und die kleinen Geschenke fanden reißenden Absatz. Ein weiteres Highlight war der Rettungswagen. Strahlende Kinderaugen blickten in Rennfahrerpose vom Malteser Motorrad (mit Blaulicht) in die Fußgängerzone und in die Kameras der Eltern.

Info: Peter Hoyer peter.hoyer@ikk-classic.de

^ nach oben

 

Koblenz: Betreuungsstation bei Evakuierung

Im Rahmen der Amtshilfe wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe "Betreuung" bei einer Evakuierung tätig. Durch den Fund einer 20-Zentner-Bombe mussten 6.000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Koblenzer Malteser betrieben eine von drei Betreuungsstationen.

Info: Christoph Meuer christoph.meuer@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln - Malteser Krankenhaus St. Hildegardis: Einer der besten Urologen Deutschlands ist Kölner

Prof. Dr. Detlef Rohde, Chefarzt der Urologischen Klinik Lindenthal am Malteser Krankenhaus St. Hildegardis, ist in der aktuellen "Focus"-Ärzteliste als einer der besten deutschen Ärzte für urologische Tumoren ausgezeichnet worden. Damit gehört Rohde, der die Urologische Klinik Lindenthal seit Juli 2013 leitet, zu den besten 80 deutschen Urologen für die Behandlung von Krebserkrankungen - so das Ergebnis, das das Nachrichtenmagazin Focus anhand von Patienten- und Ärzteempfehlungen, Studien, Publikationen und Behandlungsspektrum ermittelt.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: 60 Jahre Hilfe & Hoffnung in der Erzdiözese

Seit Jahren ist die Begleitung demenziell Erkrankter ein wesentlicher Basisdienst der Malteser. "Unsere Akzente liegen dabei auf der Stärkung der ambulanten Versorgung für einen möglichst langen Verbleib im häuslichen und gewohnten Umfeld", berichtet Daniel Veldman, Referent für Soziales Ehrenamt. Aktuell wird beispielsweise an drei Standorten in Köln, Langenfeld und Pulheim die Organisation der Kurse zur Qualifizierung der ehrenamtlichen Demenzbegleiter und für den Aufbau von Begegnungsmöglichkeiten im Café Malta unterstützt. Mehr zum Sozialen Ehrenamt in den letzten 60 Jahren unter: http://bit.ly/X68QPQ

Info: Daniel Veldman daniel.veldman@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Patrick Smiatek ist Malteser Gesicht im Juli

Der 21-Jährige ist seit bald vier Jahren ehrenamtlich für die Malteser in Dormagen aktiv als Rettungshelfer bei Sanitätsdiensten und im Katastrophenschutz. Seit März ist er außerdem Qualitätsmanagement-Beauftragter. Etwa sechs Stunden pro Woche engagiert sich Patrick neben seinem Studium für die Dormagener Malteser. Wenn viele Sanitätseinsätze oder Umbauarbeiten anstehen, werden es auch schnell mal über 20 Stunden. Warum er sich engagiert und Einzelheiten zu seinen Aufgaben: http://bit.ly/1r5g6nN

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Bombenfunde erforderten Evakuierungseinsätze

Am 15. Juli wurden zur Entschärfung einer 20-Zentner-Weltkriegsbombe am Kölner Rheinufer rund 1.300 Bewohner der Sozialbetriebe Köln evakuiert. Am 23. Juli waren die Einsatzkräfte erneut gefordert, nachdem eine weitere Bombe im Köln-Riehl gefunden wurde. An der gemeinsam von den Kölner Maltesern, Johannitern und überörtlichen Kräften des DRK betriebenen Betreuungsstelle im Staatenhaus Köln wurden über 500 Bewohner der Riehler Heimstätten aufgenommen und für die Zeit der Entschärfung versorgt. Die Kölner Einsatzkräfte erhielten zahlreiche Unterstützung aus dem Umland. Weitere Informationen und die Dankworte vom Geschäftsführer der Sozial-Betriebe Köln unter: http://bit.ly/1nyMkEA

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Heißes Abifestival sorgt für zahlreiche Sanitätseinsätze

Vom 18. bis 20 Juli stand auf Deutschlands größtem Abifestival in Lingen neben der Musik bei Temperaturen von 35 Grad für die 14.000 Besucher die regelmäßige Abkühlung im Vordergrund. Auch die Malteser waren mehr gefragt als in den Vorjahren. Täglich sorgten 35 Sanitäter aus den Gliederungen Lingen, Papenburg, Alfhausen und Nordhorn in der Unfallhilfsstelle mit drei Behandlungszelten für die medizinische Versorgung. In 48 Stunden gab es 244 Hilfeleistungen, von Kreislaufproblemen und Knochenbrüchen bis zu Wirbelsäulentraumata. 12 Patienten mussten in ein Krankenhaus transportiert werden. Bericht unter http://bit.ly/1rSFmlj

Info: Manfred Kampling Manfred.Kampling@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Lippstadt: Einsatz beim Ersten WestfalenSlam's

Am 19. Juli haben die Malteser in Lippstadt die sanitätsdienstliche Absicherung des ersten WestfalenSlam's übernommen. Bei 36 Grad und prallem Sonnenschein wurden der ChorSlam, die BandSlams, drei LaufSlams und das Abschlusskonzert begleitet. Insgesamt erstreckte sich der Einsatz über etwas mehr als 12 Stunden. Die durch die Hitze geringer als erwartete Besucherzahl führte sicherlich auch dazu, dass es glücklicherweise ein sehr geringes Einsatzaufkommen gab. Unterstützt wurden die Lippstädter dankenswerter Weise durch Kräfte aus Rietberg, Borchen und Werl. Insgesamt waren in der Spitze rund 25 Helfer im Einsatz.

Info: Jörn Hanisch joern.hanisch@malteser-lippstadt.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Bundesweit erste Malteser Wasserrettung

Die Malteser der Diözese Magdeburg können an ihrem Standort in Köthen seit einiger Zeit stolz auf die erste Wasserrettung bei den Maltesern blicken. Die große ehrenamtliche Gruppe von 16 Erwachsenen und 25 Kindern und Jugendlichen trainiert jede Woche zwei Mal, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Neben der Aus- und Weiterbildung von Ersthelfern, Rettungsschwimmern und Rettungsbootführen wirkt die Gruppe auch beim Natur-, Gewässer- und Umweltschutz mit.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Jugend im Bundesjugendlager dabei

Nach fünf Jahren Abstinenz war zum diesjährigen Bundesjugendlager in Atteln bei Paderborn auch wieder eine Truppe von Jugendlichen der Malteser Jugend aus Magdeburg dabei. Das Lager stand ganz unter dem Motto "Mission: Drei-Hasen-Fenster in Paderborn". Spannende Aufgaben und Programmpunkte gab es zu diesem Thema für die Teilnehmer des Lagers zu lösen. Bei den vielen Spielen und Aufgaben konnten sie gut die Vielfalt und Buntheit der Malteser Jugend kennenzulernen. Sogar aus Ungarn, Rumänien und Litauen waren Jugendliche angereist.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Neumünster: Neuer Gerätewagen Sanität für eine bessere Versorgung von Verletzten

Die Malteser in Neumünster verfügen ab sofort über einen neuen modernen Gerätewagen Sanität. Nach erfolgter Abnahme durch den Fachdienst der Berufsfeuerwehr Neumünster konnten die Malteser am 2. August ihre ersten Einweisungen mit dem neuen Fahrzeug durchführen. Hierzu trafen sie sich im Gefahrenabwehrzentrum der Stadt Neumünster, um sich mit dem Material und der Ausstattung des Fahrzeugs vertraut zu machen. Unter anderem zeigte der Leiter Einsatzdienste Christoph Wolloscheck seiner Einheit die Struktur des Fahrzeugs. Am Ende des Übungstages wurde eine Bewegungsfahrt mit dem gesamten Fuhrpark durchgeführt.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Neumünster: Fahrertraining

Fahren mit einem Anhänger - nicht immer ganz einfach. Die Malteser aus Neumünster haben deshalb am 9. August eine erste von mehreren noch folgenden internen Kraftfahrer-Fortbildungen für Helfer angeboten. Unter der Leitung von Ausbilder und Berufskraftfahrer Christian Schmidt wurden in Theorie und Praxis die grundlegenden Inhalte zum Anhängerfahren besprochen und dann direkt trainiert. Weitere Termine für Helfer aus Neumünster soll es in Kürze geben.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Acht neue Feldköche ausgebildet

An drei Wochenenden wurden acht neue Feldköche in der Gliederung Neuss erfolgreich ausgebildet. Die Teilnehmer kamen aus den Gliederungen Arnsberg, Bonn, Lohmar, Mönchengladbach und Neuss. Dozenten der Malteser Schule Bonn, Matthias Schneider und Stefan Gutacker, unterwiesen die Kursteilnehmer im Umgang mit der Feldküche TFK 250 der Firma Kärcher. Zum Unterrichtsinhalt gehörten neben den Themen Hygiene und Desinfektion auch das Herstellen der Einsatzbereitschaft, Grundlagen des Kochens und Umgang mit Lebensmitteln. Das theoretische Wissen mussten die Teilnehmer an zwei praktischen Kocheinsätzen unter Beweis stellen. Nach der erfolgreichen Prüfung freuen sich jetzt die neuen Feldköche ihr gelerntes Wissen bei den nächsten Einsätzen anwenden zu können.

Info: Ralph Lansen ralph.lansen@malteser-neuss.de

^ nach oben

 

Osnabrück/Burlage: Workshop Zeltlagertechnik

Am 26. Juli trafen sich 10 Leiterinnen und Leiter der Jugendgruppen aus der Diözese Osnabrück zum Workshop "Zeltlagertechnik" in Burlage - eine Vorbereitung auf das Bundesjugendlager und lokale Sommerzeltlager. Zunächst wurde der Aufbau großer Jurten und Katastrophenschutz-Zelte geübt. Die Referenten Tobias Clausing und Norbert Kruse erklärten Einsatzmöglichkeiten und Aufbautechniken. Danach ging es an das ordnungsgemäße Anlegen eines Lagerfeuers. Ein ehemaliger Seemann weihte die Teilnehmer in die Kunst der Knotenkunde ein. Die Fortbildung endete mit einem Grillen mit leckerem Stockbrot.

Info: Jessica Kröger Jessica.Kroeger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Verbandkastenrücknahme

Anlässlich der aktuell verschickten Presseinformation zum Verbandkastencheck vor den Ferien wurden die Autohäuser der Malteser Standorte, die sich in der Litauenhilfe engagieren, um die Abgabe abgelaufener Materialien oder kompletter Verbandkästen für die in diesem Jahr beginnende Erste-Hilfe-Ausbildung in den litauischen Malteser Partnerorten gebeten. Bei dieser Gelegenheit wurden den Händlern auch eine gemeinsame Verbandkasten-Aktion und ein Erste-Hilfe-Workshop angeboten. Bericht: http://bit.ly/1og9789

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Menüservice-Getränkespende zum bisher heißesten Wochenende des Jahres

Eine kostenlose Flasche Mineralwasser erhielten die Menükunden der Malteser in Paderborn. Genau richtig zu den angekündigten heißen und schwülen Tagen. Menüservice-Mitarbeiter Rainer Menke weißt die Kunden zurzeit täglich darauf hin, ausreichend zu trinken. Da eignen sich vor allem Frucht- und Kräutertees sowie Saftschorlen und Mineralwasser. Die Kunden freuten sich über die guten Tipps und das Extra-Getränk.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Sanitätseinsatz und Blaulichtmeile zur Landesgartenschau

Am 26. und 27. Juni fand auf dem Gelände der niedersächsischen Landesgartenschau in Papenburg eine von den Maltesern mitorganisierte Blaulichtmeile statt. Vertreten waren das DRK, die DLRG, das THW, die Polizei und drei Freiwillige Ortsfeuerwehren. Der Malteser Hilfsdienst in Papenburg e.V. stellte einen neuen Rettungstransportwagen und einen Sanitäts-Gerätewagen 25 aus dem Katastrophenschutz vor. An jedem Wochenende und bei Großveranstaltungen der noch bis zum 19. Oktober dauernden LGS leisten zusammen über 50 Ehrenamtliche aus Papenburg und Nachbargliederungen in Schichten den Sanitätswachdienst. Bericht unter http://bit.ly/UPxmTx

Info: Bernhard Meyer Bernhard.Meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Fortbildung für Ausbilder/innen in Erster Hilfe

Zum ersten Mal fand eine gemeinsame Fortbildung für Ausbilderinnen und Ausbilder in Erster Hilfe mit Dozentinnen der Sozialpflegerischen Ausbildung statt. 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten aus dem abwechslungsreichen Fortbildungstag in der Diözesangeschäftsstelle viele wertvolle Informationen für ihre Tätigkeit mitnehmen.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Abschluss des Lehrganges für Pflegdiensthelfer und Pflegediensthelferinnen

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Diözesangeschäftsstelle überreichten Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée und Ausbildungsreferentin Christina von Wedelstaedt kürzlich an 18 frisch gebackene Pflegediensthelfer und Pflegediensthelferinnen ihre Zertifikate und Broschen. Der Lehrgang wird immer mehr zum erfolgreichen Sprungbrett für eine Beschäftigung im Pflegebereich. So konnten zwei Drittel der Teilnehmer bereits eine Anstellung finden. Viele von ihnen haben sich schon jetzt für die Weiterbildung zum/r Betreuungsassistenten/in nach Paragraph 87b oder zum Kurs Palliativbegleitung im November dieses Jahres angemeldet.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Multiplikatoren-Einweisung in Philips-AEDs

16 Ausbilderinnen und Ausbilder in Erster Hilfe der Malteser aus den Diözesen Regensburg und Passau trafen sich kürzlich in der Passauer Diözesangeschäftsstelle, um sich in die Inbetriebnahme von AED-Geräten einweisen zu lassen. Insbesondere ging es um Defibrillatoren des Unternehmens Philips, mit dem die Malteser deutschlandweit einen Rahmenvertrag geschlossen haben. Michael Neuhaus, Koordinator des Philips-AED-Partnerprogramms, war aus Bremen angereist und fand sehr engagierte Kursteilnehmer vor, die nun darauf brennen, ihr Wissen beim nächsten Lehrgang an die Ersthelfer vor Ort weiterzugeben.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Sanitätsreiterstaffel mit "NEPf" im ersten Einsatz

Ihren ersten Realeinsatz hat die neu gegründete Sanitätsreiterstaffel der Malteser aus Weingarten beim traditionellen Blutritt in Bad Wurzach absolviert. "Dies ist nicht nur eine Bereicherung für die Prozession, sondern natürlich auch eine Verbesserung der Sicherheit für Pilger und Reiter", erklärte Bürgermeister Roland Bürkle gegenüber der Leiterin der Staffel, Elke Schneider. Die Malteser unterstützten die Kollegen vom Ortsverband des DRK Bad Wurzach. Zu ihrer Sanitäts-Reiterstaffel gehörten ein Notarzt, sechs Einsatzsanitäter und zwei Ersthelfer. Dr. Thomas Höll, "nebenbei" auch Leiter der Rettungshunde-Staffel, kreierte auch gleich eine neue Abkürzung für sein Pferd: das "NEPf", soll heißen: Notarzt-Einsatzpferd.

Info: Norbert Scheffler schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

Rosenheim: Malteser feiern 30 Jahre Sanitäts-Einsatzzug

Mit einer Feierstunde in der festlich geschmückten Fahrzeughalle feierten die Rosenheimer Malteser das 30-jährige Bestehen des ersten Sanitäts-Einsatzzuges. Stadt- und Kreisbeauftragter Hans Kerschbaumer und der ehemalige Malteser Landes- und Diözesanreferent für Bevölkerungsvorsorge und Katastrophenschutz, Wolfgang Wagner, erinnerten an den langen Weg bis zur Schaffung kompakter und strukturierter Einheiten für den friedensmäßigen Katastrophenschutz in Bayern. Am Tag darauf präsentierten sich alle Fachdienste des Malteser Katastrophenschutzes mit zahlreichen aktuellen und historischen Fahrzeugen und auf dem Max-Josefs-Platz der Bevölkerung. Der große Besuchermagnet war ein historischer Hubschrauber mitten in der Innenstadt.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Rosenheim: Sparkasse spendet für den Katastrophenschutz

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Sanitäts-Einsatzzugs spendete die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling 1.000 Euro für Belange des Katastrophenschutzes an die Rosenheimer Malteser. Der Stadt- und Kreisbeauftragte Hans Kerschbaumer bedankte sich dafür bei Karl Göpfert, Vorstandsmitglied der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, am Rande der Feierlichkeiten. Das Geld wird voraussichtlich für die Komplettierung der Ausstattung nach dem großen Hochwassereinsatz im vergangenen Jahr verwendet.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Seelze-Letter: Überzeugender Blick in den Kochtopf

Der Malteser Kinderteller in Seelze-Letter ist jede Spende wert. Davon haben sich Lisa Otto vom Vorstand der Dr.-ing. Horst & Lisa Otto-Stiftung und Kuratoriumsmitglied Marc S. Genius bei einem Besuch am Montagmittag, 28. Juli, persönlich überzeugt. Bereits zwei Mal hat die Stiftung Geld für den guten Zweck gegeben: 2013 waren es knapp 4.600 Euro, in diesem Jahr flossen 5.000 Euro in den Haushalt dieses Projektes. Die Zuschüsse wurden nicht nur verspeist, sondern unter anderem in zweckmäßige Kochtöpfe und anderes Zubehör investiert. Dadurch können die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kindertellers eine hohe Qualität des Essens garantieren und auf frische Zutaten zurückgreifen.

Info: Wiltraud Potrawa wiltraud.potrawa@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Großeinsatz bei Sanitätsdiensten in Taufkirchen und Holzkirchen

An einem Wochenende überraschten schwere Unwetter zwei Veranstaltungsorte, die durch die Taufkirchner Malteser sanitätsdienstlich betreut wurden. In Taufkirchen wurden bis zu 2.500 Gäste vor herunterfallenden Bäumen und zusammenfallenden Veranstaltungszelten in die angrenzenden Turnhallen evakuiert. In Holzkirchen musste eine Reitveranstaltung abgebrochen werden, nachdem sechs Personen verletzt und ein Pferd durch Blitzschlag verendet waren. Bei beiden Veranstaltungen bewährte sich die hervorragende Zusammenarbeit mit den Feuerwehren, die hinzualarmiert wurden.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Besuchs- und Begleitdienst entwickelt sich weiter

Seit Anfang des Jahres hat sich der Taufkirchner Besuchs- und Begleitungsdienst (BBD) als ein fester Bestandteil in der Gemeinde Taufkirchen etabliert. Unter der Leitung von Claudia Luetkecosmann und Peter Veicht werden alleinstehende Bürger besucht. Highlight stellt jeden Donnerstag der gemeinsame Gottesdienst im Betreuten Wohnen dar. Organisiert durch den BBD treffen sich zwischenzeitlich bis zu 30 Senioren zu diesem festen Termin.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Gemeinsame Fahrzeugsegnung des Malteser Fuhrparks

Aufgereiht vor der Rettungswache boten die Fahrzeuge ein imposantes Bild: Die Wagen der Ambulanten Pflege, des Rettungsdienstes, des Sanitätsdienstes und Katastrophenschutzes, darunter Motorräder, ein Quad, sowie ein durch den Energieversorger RWE gespendetes neues E-Bike. Sie wurden am 7. August durch Pfarrer i.R. Christoph Franz Dziwisch gesegnet. Dienststellenleiter Philip Both: "Jedes Jahr erneuern wir Teile unseres Fuhrparks, damit die Fahrzeuge auf dem neuesten Stand der Technik sind und wir so den Aufgaben, die an uns gestellt werden, optimal gerecht werden können."

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Ehrung von Jürgen Nüß

Den feierlichen Rahmen der Fahrzeugsegnung nutzte Dienststellenleiter Philip Both als gute Gelegenheit, vor Vertretern aus Lokalpolitik und anderen Hilfsorganisationen einem langjährigen Malteser zu danken: Jürgen Nüß, der sich seit über 25 Jahren für die Maltesergemeinschaft einsetzt, erhielt die Ehrennadel der Malteser in Silber. "Herr Nüß, Sie haben das Herz am rechten Fleck. Mitmenschlichkeit und die Bereitschaft zur Nächstenliebe zeichnen Sie aus. Nicht nur für die Dienststelle Timmendorfer Strand, sondern auch in der Litauenhilfe haben Sie sich verdient gemacht. In über zwanzig Litauenbesuchen haben Sie das Leben für viele Menschen einfacher gemacht, dafür danken wir Ihnen!"

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Lustige Floßfahrt der Kontaktgruppe für Körperbehinderte

Die Kontaktgruppen für Körperbehinderte im Landkreis Traunstein und ihre Begleiter und Betreuer der Malteser unternahmen eine gemeinsame Floßfahrt auf der Alz, dem Abfluss des Chiemsees. Mit den Rollstühlen ging es auf das große Floss. Unterhalten von einem Musikanten-Duo, genossen alle die rund dreistündige Fahrt bis nach Truchtlaching. Wie zu Zeiten, als die Malteser als Seefahrer das Mittelmeer beherrschten, wurde auch auf dem Alz-Floß Flagge gezeigt. Ein Banner wurde an der Reling angebracht, und so war der "Malteser Ausflugskreuzer" auffallend gekennzeichnet. Begleitet haben die Floßfahrt Rettungsschwimmer der DLRG, die jedoch nicht eingreifen mussten.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Erster Blaulicht-Tag der Hilfs- und Rettungsdienste im Landkreis

Erstmals veranstalteten die Hilfs- und Rettungsorganisationen im Landkreis Traunstein einen gemeinsamen Aktions- und Informationstag. Auf dem Festplatz in Traunreut wurden Fahrzeuge und Gerätschaften ausgestellt, und Schauübungen fanden statt. Die Malteser stellten ihre Schnell-Einsatz-Gruppen "Betreuung" sowie "Information- und Kommunikation" vor, das Kriseninterventionsteam (KIT) informierte über seine Arbeit, und die Malteser Jugend zeigte Wiederbelebungsmaßnahmen. Mit dem Blaulicht-Tag wollen die Rettungsdienste deutlich machen, dass die Notfallvorsorge zum allergrößten Teil durch Ehrenamtliche erbracht wird. Zudem warben die Hilfsdienste um Nachwuchs.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg - Diözese: Neue Trauerbegleiter ausgebildet

12 Malteser Hospizhelferinnen und Hospizhelfer aus ganz Unterfranken haben seit Mai am "Aufbaukurs Trauerarbeit" teilgenommen. Sie werden in Zukunft andere Hospizhelfer, die sich in bereits bestehenden Malteser Trauerangeboten (Trauerwandern, Trauertreffs) engagieren, unterstützen und verstärkt auch bei Einzelbegleitungen von Trauernden angefragt werden. "So können wir unser Angebot für trauernde Menschen auf noch mehr Schultern verteilen und eine größere Verbreitung garantieren", freut sich Gabriele Knaup, die vor allem mit der Trauerarbeite befasste Malteser Hospizkoordinatorin in Würzburg. Sie hat zusammen mit der ehrenamtlichen Malteser Hospizhelferin und Trauerbegleiterin Marlene Dorsch den Kurs geleitet.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Neue ehrenamtliche Einsatzsanitäter

Die Würzburger Malteser können sich über sechs neue Einsatzsanitäter freuen. Seit Ende Juni hatten sich die Ehrenamtlichen dreimal in der Woche abends und dann noch an den Samstagen mit theoretischen Themen wie Anatomie oder Innere Medizin auseinandergesetzt. Sie lernten aber auch den ordnungsgemäßen Umgang mit Rettungsdienst-Equipment und die standardisierten Handlungsabläufe bei Notfällen. "Alle waren hoch motiviert", freute sich Stefan Simon, der den Lehrgang zusammen mit Ausbildungsreferentin Natascha Kügler organisiert und durchgeführt hatte. Bei den Unterrichtseinheiten wurde Stefan Simon unter anderem unterstützt vom Arzt Christian Selig und den beiden Rettungsassistenten Andreas Steinisch und Tom Bödigheimer.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Hagen a.T.W.: Einladung zum Sommer-Flohmarkt

Am 7. September von 11 bis 17 Uhr veranstalten die Malteser in Hagen a.T.W. rund um die Gellenbecker Kirche (Kirchweg 3) ihren Sommer-Flohmarkt. Zahlreiche Stände laden zum Bummeln ein. Neben einem Imbiss- und Getränkestand gibt es in der gemütlichen Cafeteria im Gustav-Görsmann-Haus Kaffee und hausgemachten Kuchen, auf Wunsch zum Mitnehmen. Für kleine Gäste wird die Malteser Rettungswagen-Hüpfburg aufgeblasen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben, die Stände sind sauber zu verlassen. Informationen beim Ortsbeauftragten Ulrich Bensmann unter 05405/60394.

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Köln: Malteser in der Stadt Köln feiern am 23. August ihr 60-Jähriges

Groß gefeiert wird das Jubiläum am Samstag 23. August in der Kölner Innenstadt. Der Gottesdienst in St. Peter um 9.30 Uhr wird auch bei Center TV und im Web TV von Domradio zu sehen sein. Es gibt einen Empfang im Rautenstrauch-Joest-Museum für geladene Gäste und eine Leistungsschau der Malteser auf dem Neumarkt. Hier werden der Bevölkerung alle Dienste vorgestellt, und das Rahmenprogramm reicht von Aktion und Dialog bis Informationen und Unterhaltung. Auch Interessenten für eine Mitarbeit im Ehrenamt können die Malteser hier ausgezeichnet kennenlernen.

Info: Tom Hammes tom.hammes@malteser-stadt-koeln.de

^ nach oben

 

Lingen: Einladung zum 6. Benefizlauf am 26. Oktober

Der 6. Lingener Malteser Benefizlauf in Kooperation mit den Lauffreunden Emsland startet am 26. Oktober um 9.30 Uhr an der Turnhalle der Friedensschule in der Kiesbergstraße. Dort können sich alle Hobbysportler auf die unterschiedlich langen Laufstrecken von jeweils 5, 10 und 15 Kilometer oder auf die Nordic-Walking-Strecken von 5 und 10 Kilometer begeben. Die Einnahmen fließen der Kinderhilfe Cusco in Peru zu. Anmelden kann sich jeder, der Spaß am Laufen hat und sich für einen guten Zweck engagieren möchte. Die Anmeldung erfolgt ab neun Uhr am Startpunkt. Nach dem Zieleinlauf gibt es eine attraktive Tombola.

Info: Barbara Musekamp Barbara.Musekamp@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Kontemplation zu Mariä Himmelfahrt. Meditation, Leibarbeit, Gebet und Einzelgespräche, Schweigen. 12.08. - 17.08.2014

·  Kloster pur. Intensivzeit klösterlichen Lebens mit Gebet, täglichem Bibel teilen und Arbeiten im Klostergarten. 18.08. - 24.08.2014

·  Ora et labora-Tage des Subpriorates St. Michael. 15.09. - 19.09.2014

·  Franz von Assisi - geistliche Erneuerung durch den Blick auf das Wesentliche. Einkehrtage für Malteser im Ehrenamt. 02.10. - 05.10.2014

·  Zieh weg aus deinem Land! Oasentage für Maltesermitarbeiter/innen. 14.10. - 17.10.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 5.9.2014 - Sonntag, 7.9.2014: "Die Frucht des Dienens ist der Friede." Die heilige Mutter Teresa von Kalkutta für Frauen von heute

·  Freitag, 12.9.2014 - Sonntag, 14.9.2014: Streifzüge in die Maltesergeschichte Die Malteser im Bergischen Land

·  Freitag, 19.9.2014 - Sonntag, 21.9.2014: "Seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat" (Phil 4,32)  Ein Wochenende für Ehepaare

·  Samstag, 23.8.2014 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Alpha-Trainingstag

·  Sonntag, 12.10.2014: "Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist." (Lk 6,36) Fest des Seligen Gerhard

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2014 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2014 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Mobbing am Arbeitsplatz

Konflikte am Arbeitsplatz können  manchmal zum gezielten Mobbing einzelner Kollegen führen. Das hat gewichtige negative soziale, ethische und rechtliche Auswirkungen. Das Seminar "Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte" (Malteser Kommende; 23.09.2014; MA GP 14-029) befähigt die Teilnehmer, Mobbing frühzeitig zu erkennen und wirksame Gegenstrategien zu entwickeln. Zudem werden Schritte besprochen, wie am Arbeitsplatz ein Klima geschaffen werden kann, das Mobbing nicht aufkommen lässt und was zu tun ist, wenn die Schäden bereits erheblich sind. Anmeldeschluss ist der 22.8.2014.

Info: malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Med. Fachausbildung Erste-Hilfe, Teile 1+2: 18.08. - 21.08.14

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 25.08. - 29.08.14

·  Rettungssanitätergrundlehrgang: 08.09. - 02.10.14

·  Rettungshelfer-NRW Lehrgang: 08.09. - 19.09.14

·  ERC ALS-Provider Kurs: 18.09. - 19.09.14

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Es gibt noch freie Lehrgangsplätze in den Seminaren der Malteser Schule Bonn im August:

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang 18.8.-20.12.

·  Desinfektoren-Fortbildung 20.8.-22.8.

·  RettSan-Abschlusslehrgang 8.7.-12.7.

·  Sprechfunker A am 30.8. und Sprechfunker B am 31.8.2014 in Bergheim

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Konzepteinweisung "EH bei Kindernotfällen / - für Erzieherinnen"; Dortmund; 23.08.-24.08.2014

·  Der Ausbilder und sein Publikum; Dortmund; 29.08.-31.08.2014

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang; Dortmund; 01.09.-27.09.2014

·  Konzepteinweisung "Abenteuer Helfen"; Dortmund; 12.09.-14.09.2014

·  Feldkoch-Ausbildung; Dortmund; 13.09.-12.10.2014

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RS-Grundlehrgang (M1) http://bz-hrs.de/11.0.html  08.09. - 09.10.2014 - RD 4/14 in Frankenthal

·  Fortbildung für Dozenten und Lehrrettungsassistenten http://www.bildungszentrum-hrs.de/9.0.html 13.09. - 14.09.2014 in Wetzlar

·  RS-Abschlusslehrgang und -prüfung (M4) http://www.bildungszentrum-hrs.de/11.0.html 06.10. - 10.10.2014 - RS-A 6/14 in Wetzlar

·  RettAss-Lehrgang (Aufbau für RettSan) http://bz-hrs.de/10.0.html  17.11. - 29.05.2015 - RA-RS 11/14 in Frankenthal

·  ERC ALS-Provider-Kurs http://www.bildungszentrum-hrs.de/9.0.html 06.12. - 07.12.2014 in Wetzlar

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung;  Malteser Kommende; 29. - 31.08.2014; GP 14-044

·  Zeit- und Emailmanagement mit Outlook;  Malteser Kommende;  10.09.2014;  OR 14-048. Wer gut organisiert ist, hat Erfolg. Das volle Potenzial des elektronischen Helfers nutzen und lernen, Outlook auch im »Dschungel« des Arbeitsalltags optimal einzusetzen. Mit Zeitplan-techniken für die Tages- und Wochenplanung verblüffende Verbesserungen erzielen, den Umgang mit elektronischen Post effizient gestalten und den Kalender optimieren. So gewinnt man den Überblick zurück und bekommen die Email-Flut in den Griff.

·  Mitarbeitergespräche im MHD;  Malteser Kommende;  10. - 11.09.2014;  FÜ 14-051

·  Arbeitsrecht. Grundlagen;  Malteser Kommende;  22. - 23.09.2014;  WR 14-052 Der Anmeldeschluss wurde bis 20.08.2014 verlängert!

·  Aktives Kostenmanagement. Fahrdienste/Menüservice/Hausnotruf;  Malteser Kommende; 23. - 24.09.2014;  WR 14-053

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zur Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte;  Malteser Kommende;  23.09.2014;  GP 14-029

·  Zentraltagung für Beauftragte; Malteser Kommende; 26.-28.09.2014; TA 14-056

·  Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; Malteser Kommende; 29. - 30.09.2014; KO 14-057

·  Autonomie und Demenz - ein Widerspruch?; Malteser Kommende; 29.09.2014; AD 14-089

·  Seelsorge - Sorge um die Seele. Begleitung von Menschen mit einer Demenzerkrankung; Malteser Kommende; 30.09.2014; AD 14-058

·  MS Excel Aufbauseminar; Malteser Kommende; 01. - 02.10.2014; ED 14-059

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; Malteser Kommende; 08. - 10.10.2014; WR 14-055

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: gebrauchte Weinmann Life Base 3 Tasche. Info: Peter Horstmann Peter.Horstmann@malteser-saarbruecken.de

·  SUCHE: Die Malteser Würzburg suchen zwei oder drei Fahrgestelle für KatSchutztragen. Lorenz Böck Lorenz.Boeck@malteser.org

·  SUCHE: Das Malteser Bildungszentrum HRS in Wetzlar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt sehr gut erhaltenen RTW (Ambulanzmobile Tigis oder Strobel Koffer) für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Retter von heute und morgen. Ebenso werden sehr gut erhaltene Fahrtragen gesucht. Angebote bitte an Claus.Kemp@malteser.org"

·  BIETE: Die Malteser in Frankfurt verkaufen ein aufblasbares Zelt TPSE mit 3 Bögen (29 qm). Das Zelt ist neuwertig und auf einem Anhänger verlastet, der ebenso zum Verkauf ansteht. Zelt + Anhänger VHB 3.500 EUR. Info: Michael Gies sandienst.ffm@malteser.org

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Studentische Aushilfe (m/w) Verwaltung, Finanzen und Controlling, Paderborn, ab 01.09.2014 15 Stunden / Woche, vorerst befristet auf 1 Jahr, Lars Wilger, Lars.Wilger@malteser.org

·  Rettungsassistent/in mit Fachweiterbildung "Intensivtransport", Aachen, ab sofort, Vollzeit, zunächst befristet auf 1 Jahr, Georg Fell, Georg.Fell@malteser.org

·  Rettungsassistent/in mit 3-jähriger Berufserfahrung Aachen, ab sofort, Vollzeit, zunächst befristet auf ein Jahr, Georg Fell, Georg.Fell@malteser.org

·  Leiter/in Demenzdienst, Kaiserlautern und Homburg, ab sofort, Nina Basteck, Nina.Basteck@malteser.org

·  Referent/in Jugend & Schule, Malteser Diözese Hildesheim, Dienstort Hannover, ab 01.09.2014, 75%-Stelle, Raphael Ebenhoch, Raphael.Ebenhoch@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Dortmund, ab sofort, Vollzeit, befristet bis 31.12.2014, Rainer Schlottmann, Rainer.Schlottmann@malteser.org

·  Mitarbeiter/in operatives Marketing, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung bis 22.08.2014 über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), jeweils in Duisburg, Bochum und Essen, ab 01.10.2014, Vollzeit, vorerst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Examinierte Pflegefachkraft als Leiter/in für Demenzbetreuungsgruppe, Diözesangeschäftsstelle Hamburg, ab sofort, 60%, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Pflegedienstleiter/in, Bezirksgeschäftsstelle Hamburg, ab sofort, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Rettungsassistent/in, Rettungswachen im Lahn-Dill-Kreis, ab sofort, Thomas Debus, Thomas.Debus@malteser.org

·  Verwaltungsmitarbeiter/in mit kaufmännischem Schwerpunkt, Referat Freiwilligendienste, Malteser Zentrale Köln, ab 1.9., Teilzeit (50%), zunächst befristet auf 1 Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Verwaltungsmitarbeiter/in Erste-Hilfe-Ausbildung, Recklinghausen, ab 01.09., Teilzeit (50 %), Ralf Walbaum, ralf.walbaum@malteser.org

·  Bauingenieur/in oder Architekt/in als Referent/in zentrales Bau- und Immobilienmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab 01.10., Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteserorden: Wilderich Graf Wilderich von und zu Bodman, langjähriges Mitglied des Rates der Deutschen Assoziation des Malteserordens, ist am 12. Juli in Freiburg für sein vielfältiges kulturelles und kirchliches Engagement mit dem Europäischen Kultur-Initiativpreis ausgezeichnet worden.

·  Malteser Medizin & Pflege - Rhein-Sieg: In der aktuellen Liste "Die 2.500 Top-Mediziner Deutschlands" des Nachrichtenmagazins "Focus" werden gleich zwei Mediziner des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg ausgezeichnet: Dr. Martin Richter, Chefarzt der Handchirurgie, sowie Dr. Ulrich Gerigk, thoraxchirurgischer Chefarzt, gehören zu den besten Ärzten Deutschlands.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Stellvertretend für die rund 50 Malteser, die sich in drei Malteser Gruppen für demenziell erkrankte Menschen und ihre Angehörigen engagieren, hat Erzbischof Ludwig Schick Ruth Fricke, Rita Nüsslein, Helga Mader und Monika Morgenroth für das Bamberger Café Malta, Ernst Redel und Katharina Leisner für das Maltesercafé Pegnitz und Christa und Fiona Latka sowie Waltraud Busch für den Treffpunkt Silvia in Erlangen für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet (siehe oben).

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Jürgen Nüß, der sich seit über 25 Jahren in Timmendorfer Strand für die Maltesergemeinschaft einsetzt, hat die Ehrennadel der Malteser in Silber erhalten (siehe oben).

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 15. Juli wurde im Rahmen einer kleinen Feier Anne Geisler durch Diözesanarzt Dr. Veit Allersmeier zur Ortsärztin der Malteser Hagen a.T.W. berufen. Zudem wurden Matthias Metker zum Medizin-Produkte-Beauftragten und Sean Boyle zum Gruppenführer berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Am 11. August hat der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen Ralf Jäger den Dortmunder Stadtbeauftragten der Malteser Thomas Ohm im Beisein des Regierungspräsidenten Arnsberg Prof. Dr. Gerd Bollermann und des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau mit dem Katastrophenschutz-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. - Die Malteser in Dortmund trauern um Klaus Pöppinghaus, der seit 1971 in ihrer Gliederung als Mitarbeiter und ehrenamtlicher Helfer tätig war. Seine Leidenschaft galt der Breitenausbildung und Helferqualifizierung. In den vergangenen Jahren war er maßgeblich am Aufbau der Ersten Hilfe für Kinder beteiligt. RiP!

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Bei den Feierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen der Gliederung St. Ingbert wurde Sabine Grimm zur neuen Stadtbeauftragten berufen. Der Initiator der Gliederung in St. Ingbert, Pfarrer Andreas Keller, wurde vom stellvertretenden Diözesanleiter Constantin von Kessel mit der Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet. Zu Helfern wurden an diesem Tag folgende Ehrenamtliche berufen: Karl Ackermann, Gerd Bastian, Maria Birk, Joachim Gries, Christine Groß, Jürgen Jungfleisch, Hans Pauly.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Würzburg: Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Malteser Hospizarbeit in Stadt und Landkreis Aschaffenburg ehrten die Diözesanoberin und Hospizverantwortliche Martina Mirus und der Stadt- und Kreisbeauftragte Lothar Fiedler das besondere Engagement von Margot Thalheimer aus Mömbris und Gabriele Maslowski aus Alzenau mit der Verdienstplakette in Bronze.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die Kirche ist lebendig, weil sie aus der Fülle der Gnadengaben lebt. Denn alle Getauften sind gerufen, ihre Charismen einzubringen. Diese sind immer Gabe für andere, damit die Kirche ihre Sendung zu jeder Zeit erfüllen kann. (Neues Gotteslob 678,1)
Es gibt verschiedenen Gnadengaben, aber nur den einen Geist. Es gibt verschiedene Dienste, aber nur den einen Herrn. Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: Er bewirkt alles in allen. Jedem aber wird die Offenbarung des Geistes geschenkt, damit sie anderen nützt. (1 Kor 12,4-7)

Gebet
Gott, du bewirkst alles in allen. Dein Geist hat uns in der Taufe in den Leib aufgenommen, der die Kirche ist. Wir danken dir für alle, die ihre Gnadengaben, Talente und Fähigkeiten einbringen und so dem Leben der Kirche Reichtum und Ausstrahlung, Glaubwürdigkeit und Tiefe verleihen. Stärke uns, füreinander und miteinander Zeugnis zu geben von deiner Liebe, die keinen Menschen ausschließt. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Erlöser und Heiland, der mit dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen.
(Neues Gotteslob 678,1)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 27. August 2014

Redaktionsschluss: Montag, 25. August 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben