Malteser eNews 24/13 vom 18. Dezember 2013

 

 

AKTUELLES

·  Maidan-Platz - Kiew: Ukrainische Malteser verstärken Versorgung der Menschen

·  Förderpreis "Helfende Hand": Erster Preis für Ehrenamts-Initiative „Fit in Fair-Play“ der Malteser

·  Aus den Medien: Reportage zur Sterbebegleitung mit Berliner Helferin

·  Das eNews-Team wünscht . . .

 

AUSLANDSARBEIT

·  Syrienkrise: Wintereinbruch verschärft Lage der syrischen Flüchtlinge

·  Philippinen: Nothilfe geht auch an Weihnachtstagen weiter

·  Nordkenia: Besser gewappnet bei der nächsten Dürre

·  Haiti: Bevölkerung auf Katastrophen besser vorbereiten

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Adventsbasar für den Hospizdienst

·  Alfhausen/Twistringen: Malteser öffnen 11. Tor im XXL-Adventskalender

·  Altenstadt: Weihnachtsfeier für Menschen mit Demenz

·  Altenstadt: Malteser helfen Hit Radio FFH bei Familienzusammenführung

·  Bad Reichenhall: Adventfeier mit Rückblick und Ehrungen

·  Bad Säckingen: Malteser beschenken im Namen des heiligen Nikolaus

·  Berlin: Hilfe für Georgien - Ein Bus und Spenden für ein Projekt machen sich auf den weiten Weg

·  Berlin: Ein Jahr Malteserladen - und mehr als 1.500 selbstgestrickte Socken im Angebot

·  Berlin: Upcycling im Malteserladen - aus alt mach neu

·  Bingen: Erster Workshop für trauernde Kinder ein Erfolg

·  Bruchsal: Erstes externes Audit bestanden

·  Burg: 14. Benefizkonzert zugunsten des Malteser Trauerprojektes "Lichtblicke"

·  Cottbus: Fahrzeugübergabe von Mercedes an den Malteser Hospizdienst im Spreewald

·  Darmstadt: Letzter LSM-Kurs für Langschläfer in diesem Jahr

·  Deggendorf: Malteser Hochwasserhilfe ist Partner der Weihnachtsaktion des KJR

·  Dorsten: Malteser für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet

·  Georgsmarienhütte: Malteser Krankenwagen in Nigeria eingetroffen

·  Gröbenzell/Ebersberg: Malteser Jugend - Weihnachtsmannfreie Zone

·  Görlitz: Neuer Chirurg betreut Patienten im City Center

·  Halle: Weihnachtspakete für das Kinderheim in Litauen

·  Halle: Malteser mit Kulturstand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

·  Hamburg: Ehrenamtliche Katastrophenschutz-Helferinnen und -Helfer begrüßt

·  Hamburg: Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard nun auch im Hamburger Nord-Westen aktiv

·  Hamburg: Russische Gesellschaft für Palliativmedizin zu Gast

·  Hamburg/Berlin: Bundesverdienstkreuz für Hamburger Malteser

·  Hannover: Wolle zu Geld

·  Hennef: 400 Babys im ersten Jahr

·  Hildesheim - Diözese: Thomas Krause erhält Silberne Ehrenplakette

·  Hildesheim: Stiftung unterstützt Medimobil

·  Hoyerswerda: 4. Praktikantentag in der Berufsfeuerwehr

·  Jüchen: Spende für 22. Aktion Hoffnungszeichen

·  Kirchheim: Innovatives Projekt der Malteser - Mal- und Gestaltgruppe für Menschen mit und ohne Demenz

·  Konstanz: Malteser Gottfried Eckmann erhielt Bundesverdienstkreuz

·  Langenfeld: Kompetenzsteigerung im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen

·  Lingen: Neues Menüservice-Fahrzeug gesegnet

·  Lippstadt: Wachwechsel bei den Maltesern

·  Magdeburg - Hochwasserhilfe Sachsen-Anhalt: Malteser Nikolausaktion für Hochwasserbetroffene

·  Magdeburg: Malteser Sozialarbeiter im Dialog - Austausch im russischen Orel

·  Magdeburg: Malteser Nikolausaktion für bedürftige Menschen und Familien

·  Magdeburg: Malteser Nikolausaktion der Malteser Jugend - Päckchen für Nachhilfe

·  München: Eröffnung Demenz-Tagesstätte

·  Passau: Päckchen für die Armenküche

·  Passau: Nikolausaktion im Lukas-Kern-Kinderheim

·  Pegnitz: 20 Jahre Malteser

·  Schwerte: Weihnachten auf dem Rastplatz

·  Sigmaringen: Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst gegründet

·  Speyer: Malteser erhalten Förderung

·  Stuttgart: Weihnachtsfeier für Senioren in St. Theresia Stuttgart-Weilimdorf

·  Tittling: Nikolausaktion im Wohn- und Pflegezentrum St. Marien

·  Velden: Dank an ehrenamtliche Helfer

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bingen: Nächster Workshop für trauernde Kinder am 24. Januar

·  Papenburg: Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer

·  Das Malteser Bildungsprogramm 2014

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Januar 2014

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Maidan-Platz - Kiew: Ukrainische Malteser verstärken Versorgung der Menschen

Bereits seit mehr als zwei Wochen versorgen die Ehrenamtlichen des ukrainischen Malteser Hilfsdienstes Tag und Nacht die Menschen auf dem Maidan-Platz (Platz der Unabhängigkeit) in Kiew mit warmen Speisen und Getränken. Mit einer zweiten Feldküche und jetzt an die 30 Helfern haben sie ihren Einsatz ausgeweitet. Bis zu 3.000 Portionen warme Suppe oder Eintopf und 7.000 Becher Tee können sie nun an die auf dem Platz bei Minusgraden ausharrenden Menschen ausgeben. Zwischen 5.000 und 10.000 bleiben über Nacht auf der Straße, berichtet Pavlo Titko, der Vorstandsvorsitzende des ukrainischen Malteser Hilfsdienstes. Alle Lebensmittel dafür werden von der Bevölkerung gespendet. Bilder vom Maidan-Platz: http://bit.ly/1kP1R2b

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

Förderpreis "Helfende Hand": Erster Preis für Ehrenamts-Initiative „Fit in Fair-Play“ der Malteser

Beim Förderpreis "Helfende Hand" des Bundesinnenministeriums haben die Malteser den ersten Preis in der Kategorie "Nachwuchs- und Jugendarbeit" erhalten. Der Abteilungsleiter für Bevölkerungsschutz im Bundesinnenministerium, Norbert Seitz, zeichnete am Mittwochnachmittag in Berlin die "Fit in Fair Play"-Initiative der Malteser im Erzbistum Köln aus. Die Arbeitsgemeinschaft der Hilfsorganisationen in Augsburg, an der die Malteser beteiligt sind, erreichte in der Kategorie "Neue innovative Konzepte" den zweiten Platz in der Bewertung der Jury und gewann den Publikumspreis. Mehr dazu und weitere Malteser Preisträger: http://bit.ly/1khYaVt

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Aus den Medien: Reportage zur Sterbebegleitung mit Berliner Helferin

Es gibt einen Punkt, an dem man um die letzte Wahrheit nicht mehr herumkommt. Wenn es soweit ist, gehört eine Menge Mut dazu, diese dann auch auszusprechen. Eine Reportage des ZDF neo-Magazins "Bambule" vom 5. Dezember über den Alltag im Hospiz. Mit einer Hospiz-Begleiterin der Berliner Malteser: http://bit.ly/18jK5DX  

Info: Mathias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Das eNews-Team wünscht . . .

. . . allen Leserinnen und Lesern von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2014. Die Malteser eNews gehen nun in ihr fünfzehntes Jahr. Herzlichen Dank allen für das anhaltende Interesse! Immer wieder ist es überraschend, wo überall die eNews gelesen werden. Wer sie also an einem nicht ganz so gewöhnlichen Ort erhält: Bitte einfach durchgeben - die Positionsmeldung wird dann mit Stolz veröffentlicht.

Für das eNews-Team: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Syrienkrise: Wintereinbruch verschärft Lage der syrischen Flüchtlinge

Der Wintereinbruch kam schneller als erwartet - und er trifft vor allem die syrischen Flüchtlinge. Viele von ihnen sind der Kälte schutzlos ausgeliefert. Laut Angaben der Vereinten Nationen ist inzwischen bereits die Hälfte der syrischen Bevölkerung - das sind 9,3 Millionen Menschen - vom Bürgerkrieg betroffen und dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen. 6,5 Millionen Menschen sind im eigenen Land vertrieben und bereits 2,2 Millionen Menschen, darunter hauptsächlich Frauen und Kinder, haben Zuflucht in den Nachbarländern gefunden. - Die Malteser bitten um Unterstützung ihrer Hilfsmaßnahmen mit einer Weihnachtsspende: http://bit.ly/1jX1Tr9

Info: Oliver Hochedez oliver.hochedez@malteser-international.org

^ nach oben

 

Philippinen: Nothilfe geht auch an Weihnachtstagen weiter

Gut vier Wochen nach Taifun Haiyan hat die Nothilfe der Malteser auf den besonders betroffenen Inseln Samar und Bantayan rund 20.000 Menschen erreicht. 8.500 Hygiene-, Haushalts- und Nahrungsmittelpakete sowie 800 Zeltplanen für Notunterkünfte wurden verteilt. 10 Großraumzelte dienen auf beiden Inseln der medizinischen Versorgung und psychosozialen Betreuung der Betroffenen. Neben die Nothilfe treten nun die Vorbereitungen für den Wiederaufbau von Häusern und sozialer Infrastruktur, Wasserversorgung, medizinische und sanitäre Grundversorgung sowie Wiederherstellung der Lebensgrundlagen. Experten von Malteser International sind vor Ort und beraten auch die Dorfgemeinschaften und Behörden in diesen Fragen: http://bit.ly/Jf4VZJ

Info: Cordula Wasser, cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nordkenia: Besser gewappnet bei der nächsten Dürre

In Illeret, einem abgelegenen Bezirk am Turkanasee im dürregeplagten Norden Kenias, unterstützt Malteser International Viehhirten bei der Gewinnung von Trinkwasser aus Regenwasser. Dort installieren die Malteser Regenwasser-Sammeltanks an Schulen und Haushalten und bauen Latrinen. Die Bevölkerung nimmt an Hygieneschulungen in den Dörfern und Schulen teil. In dieser Region, wo rund drei Viertel der Kinder regelmäßig an Durchfall leiden, ist es notwendig, dass die Menschen lernen, wie wichtig sauberes Wasser und Hygiene sind. Zur Bildergalerie: http://bit.ly/IPxImV

Info: Katja Horstmann katja.horstmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti: Bevölkerung auf Katastrophen besser vorbereiten

In Léogâne sind die haitianischen Kinder für den Fall einer zukünftigen Katastrophe nun besser vorbereitet. Denn in den Schulen organisiert Malteser International regelmäßige Katastrophenschutzübungen und bringt den Schülern und Lehrern bei, wie sie sich im Falle eines Erdbebens richtig verhalten sollen. Kinder und Lehrer werden als "Schulbrigaden" ausgebildet und in Such- und Rettungstechniken sowie Erster Hilfe trainiert. Bei Simulationsübungen können sie ihr Wissen in der Praxis verwirklichen. Hier ist ein Simulationstraining in Bildern zu erleben: http://bit.ly/19emN0L

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =        

 

Alfhausen: Adventsbasar für den Hospizdienst

Am 4. Dezember erhielt der ambulante Malteser Hospizdienst Alfhausen eine Spende von 850 Euro aus dem Erlös eines Adventsbasars im Marienhospital Ankum, in dem auch der Hospizdienst seine Räumlichkeiten hat. Angeboten wurden weihnachtliches Kunsthandwerk, Speisen, Getränke und eine Tombola. Elisabeth von der Haar übergab den symbolischen Scheck an den Ortsbeauftragten Johannes von der Haar und die Hospizkoordinatorin Jutta Rönker. Das Geld soll für die Ausbildung weiterer Hospizhelfer eingesetzt werden, von der auch die Patienten des Krankenhauses profitieren werden, betonte Klinik-Geschäftsführer Ralf Brinkmann.

Info: Jutta Rönker Jutta.Roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen/Twistringen: Malteser öffnen 11. Tor im XXL-Adventskalender

Bei der diesjährigen Aktion "XXL-Adventskalender" der Firma Krone in Werlte öffneten die Malteser am 11. Dezember das 11. Törchen und freuten sich über eine Spende von 2.000 Euro für die ambulante Hospizarbeit in Alfhausen und Twistringen. Der weltweit führende Hersteller für Nutzfahrzeuge hat einen überdimensionalen Adventskalender aus 6 x 4 LKW-Containern aufgestellt. Täglich spenden Krone selbst und zahlreiche Geschäftspartner für einen sozialen Zweck. Die Firma m+h aus Langenfeld, die für Krone LKW-Planen bedruckt, spendete an die Malteser für die Ausbildung ehrenamtlicher Hospizhelferinnen und Hospizhelfer. Bericht unter bit.ly/1hdplhr

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Altenstadt: Weihnachtsfeier für Menschen mit Demenz

Die Malteser Altenstadt haben mit den Gästen der Demenzgruppe "Café Malta" einen feierlichen Weihnachtsnachmittag gestaltet. Das Programm in Naumanns Cafezeit in Büdingen war abgestimmt auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz, die bis zu zwei Mal pro Woche in der ambulanten Gruppenbetreuung der Malteser zusammenkommen. Nach Kaffee und Kuchen wurde passend zur Jahreszeit vorgelesen und gesungen. "So eine schöne Feier habe ich selten erlebt", lobte einer der Besucher. "Manchen Teilnehmern standen Tränen der Rührung in den Augen, als sie persönlich vom Nikolaus ihr Geschenk in die Hand bekamen", erzählt Marie Christine Scheuermann, Leiterin des Malteser Demenzdienstes.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Altenstadt: Malteser helfen Hit Radio FFH bei Familienzusammenführung

Die Malteser in Altenstadt unterstützen Hit Radio FFH bei seiner Aktion "Driving home for christmas" und helfen bei einer Familien-Zusammenführung am ersten Weihnachtsfeiertag. "Nach dem Anruf von FFH stand schnell fest: Da wollen wir mitmachen", erklärt Carmen Meyer, Dienststellenleiterin der Malteser Altenstadt. Bei der Aktion des Radiosenders gehe es darum, einer älteren, gehbehinderten Dame aus Münzenberg den Besuch bei ihrer Familie am Mittag des 25. Dezembers zu ermöglichen. "Die Dame wohnt im zweiten Stock und schafft es alleine nicht die Treppen herunter", so Carmen Meyer, die den Transport hin und zurück höchstpersönlich und ehrenamtlich übernimmt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Adventfeier mit Rückblick und Ehrungen

Kreisbeauftragter Max Rauecker und Dienststellenleiter Michael Soldanski blickten im Rahmen einer Adventfeier auf das vergangene Jahr zurück und dankten über 50 ehrenamtlichen Helfern und haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern der Malteser im Berchtesgadener Land für ihren Einsatz. Für langjährige Verdienste wurden ausgezeichnet: Michael Soldanski, Leiter der Dienststelle und ehrenamtliches Mitglied im Katastrophenschutz, mit der Malteser Plakette in Silber, Rainhard Krebs, Leiter der Sozialen Gruppe, und Florian Aschauer, ehrenamtlich im Katastrophenschutz und hauptamtlich als Disponent tätig, jeweils mit Bronze. Als Dank für 15 Jahre Dienstzeit erhielt Fahrdienstmitarbeiter Harry Schäfer einen Geschenkkorb.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Säckingen: Malteser beschenken im Namen des heiligen Nikolaus

Im Rahmen der Malteser Nikolausaktion setzten sich die Malteser in Bad Säckingen ehrenamtlich für ihre Mitmenschen ein. Sie erfüllten Menschen aus Bad Säckingen und den umliegenden Gemeinden kleinere Wünsche - etwa einen warmen Pullover, Spielzeugautos, Schulsachen oder Küchengegenstände. Die Wunschzettel waren vom Sozialdienst der Caritas und dem Jugendamt gesammelt, geprüft und an den Malteser Hilfsdienst weitergeleitet worden. "Der Erlös unserer Nikolausaktion kommt ohne Abzüge den hilfsbedürftigen Menschen zugute, die sich kein Weihnachtsfest mit Geschenken leisten könnten", sagte Alice Rauter, Ortsbeauftragte der Malteser Bad Säckingen. "Die Freude die wir bei der Übergabe der Geschenke erleben, belohnt uns reichlich."

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Hilfe für Georgien - Ein Bus und Spenden für ein Projekt machen sich auf den weiten Weg

Mehr als 3.500 Kilometer liegt Georgien von Berlin entfernt. In Achalziche im Süden des Landes unterstützen die Berliner Malteser den Orden der Kamillianer beim Aufbau eines Betreuungszentrums für Menschen mit Behinderungen. Der jetzt gespendete Berliner Bus soll dabei helfen, die Menschen zur täglichen Betreuung und wieder nach Hause zu bringen. Der Dank der Malteser gilt an dieser Stelle auch Maximilian Eder, der vor Ort in Georgien für sie die Fäden in der Hand hält und den nicht ganz einfachen Transport des Busses organisiert hat.

Info: Mathias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Ein Jahr Malteserladen - und mehr als 1.500 selbstgestrickte Socken im Angebot

Am 14. Dezember hat der Berliner Malteserladen Geburtstag gefeiert. Dieses tolle Projekt am Marheinekplatz in Kreuzberg ist im Kiez angekommen und wird immer besser angenommen. Neuester Verkaufsschlager sind 1.500 Paar selbstgestrickte Socken, zur Verfügung gestellt von den Maltesern aus Hildesheim. Diese Socken entstanden bei einem Weltrekordversuch, und ihr Erlös kommt nun sozialen Projekten zu Gute. Apropos zu Gute: Im ersten Jahr bekommen die vier sozialen Projekte, die der Malteserladen unterstützt, mehr als 37.000 Euro aus den Verkaufserlösen! Ein herzlicher Dank allen Ehrenamtlichen und allen Käufern!

Info: Mathias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Upcycling im Malteserladen - aus alt mach neu

Aus Stoffresten und alten Anziehsachen Neues herstellen - und das mit fachkundiger Anleitung. Dieses tolle Gemeinschaftsprojekt des Malteserladens mit der Young Caritas fand im November im Berliner Malteserladen statt: Im etwas umgebauten Laden surrten die Nähmaschinen um die Wette, und Kunden wie auch Ehrenamtliche staunten nicht schlecht, was für Designideen die Upcycler vor Ort verwirklichen konnten. Die fertiggestellten Werke werden dann für soziale Zwecke im Malteserladen verkauft. Ein herzlicher Dank geht an die Young Caritas für die tolle Zusammenarbeit in diesem Projekt.

Info: Mathias Nowak Matthias.Nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Erster Workshop für trauernde Kinder ein Erfolg

Vier Mädchen im Alter von sieben bis 17 Jahren haben am ersten Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche im Malteser Hospizdienst St. Hildegard teilgenommen. Unter dem Motto "Druck raus" konnten sie mit einer Presse aus dem Mainzer Gutenberg-Museum individuelle Werke anfertigen. Ganz nebenbei nahm dabei auch der innere Druck ab. Denn was die unterschiedlichen Teilnehmerinnen verbindet, ist die Tatsache, dass sie einen geliebten Menschen verloren haben. Zum Team um den Diplom-Pädagogen Dr. Claus Maywald gehören die beiden ehrenamtlich im Hospizdienst tätigen Studenten Maicon Hieronymus und Annika Liesenfeld.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bruchsal: Erstes externes Audit bestanden

Die Substitutionsfachambulanz der Malteser Werke in der Hildastr.1 in Bruchsal ist im Mai letzten Jahres mit ihrem Dienst gestartet. Nach anfänglichen Aufbauarbeiten und Teambildungsmaßnahmen wurde jetzt die nächste Hürde genommen: die externe Auditierung. "Ich werde der DQS empfehlen, die Substitutionsfachambulanz Hildastraße in das Zertifikat der Malteser Werke aufzunehmen." Mit diesen Worten des Prüfers fiel allen eine Last von den Schultern, zeigt es doch, dass die Mühen in den letzten Monaten nicht umsonst waren. Das ganze Team konnte den Auditor davon überzeugen, dass sie wissen, was sie tun, warum sie es tun und dass sie strukturiert mit Verbesserungspotentialen umzugehen wissen.

Info: Ansgar Kreft ansgar.kreft@malteser.org

^ nach oben

 

Burg: 14. Benefizkonzert zugunsten des Malteser Trauerprojektes "Lichtblicke"

Am 29. November fand das 14. Benefizkonzert der Chöre und Instrumentalkreise des Amtes Burg in der evangelischen Kirche in Burg statt. Unter der Schirmherrschaft der Amtsdirektorin Petra Krautz erlebten die Gäste ein wunderbares und sehr gut organisiertes Abendprogramm. Unter den Gästen befanden sich auch die Landtagsabgeordneten Roswitha Schier (CDU) und Werner-Siegwart Schippel (SPD), der Bürgermeister von Burg Jörg Rehbaum und Pfarrer Michael Heimann. Die begeisterten Besucher spendeten insgesamt 1.865 Euro. Dafür können die Malteser eine Basisqualifizierung in der Trauerbegleitung für ehrenamtliche Mitarbeiter finanzieren und den Dienst "Trauerbegleitung" in Lübbenau und Luckau anbieten.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus: Fahrzeugübergabe von Mercedes an den Malteser Hospizdienst im Spreewald

Am 2. Dezember erhielt der Malteser Hospizdienst für den Raum Spreewald einen Mercedes A-Klasse-Wagen. Das Mercedes Autohaus Lübben, mit Hauptsitz in Cottbus, stellt das Auto kostenlos für zwei Monate zur Verfügung. Marco Koenigs übergab das Fahrzeug vollgetankt wie einen Neuwagen im Autohaus Cottbus an den Leiter des Malteser Hospizdienstes Cottbus, Micheal Doll.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Letzter LSM-Kurs für Langschläfer in diesem Jahr

Zum vierten und damit letzten Mal in diesem Jahr haben die Malteser Darmstadt am 14. Dezember den Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Langschläfer" angeboten. "Mit diesem besonderen Angebot ab 11 Uhr wollen wir vor allem junge Leute ansprechen, die demnächst ihre Führerschein-Prüfung absolvieren und gerne ausschlafen", erklärte Ausbildungsleiter Gerd Wagner. Normalerweise starte der Kurs um neun Uhr. Die spätere Startzeit komme den Jugendlichen, die sich am Freitagabend gerne mit Freunden treffen und feiern, entgegen. "In den Kursgebühren von 25 Euro ist eine Kaffee-Flatrate enthalten - falls die Teilnehmer trotz späterer Anfangszeit noch ein bisschen müde sind", so Wagner.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Malteser Hochwasserhilfe ist Partner der Weihnachtsaktion des KJR

Der Kreisjugendring Deggendorf hat sich etwas Besonderes für die vom Hochwasser betroffenen Kinder einfallen lassen: Drei Geschenke im Wert von bis zu 50 Euro können auf einen Wunschzettel geschrieben werden - einer davon wird erfüllt. Die betroffenen Kinder und ihre Familien werden außerdem am 23. Dezember zu einer Gratis-Vorstellung des Disney-Films "Die Eiskönigin" in das Lichtspielhaus in Deggendorf eingeladen. Mitmachen können Kinder im Alter von drei bis 15 Jahren aus hochwasserbetroffenen Familien im Landkreis. Die Malteser Hochwasserhilfe ist Partner dieser Aktion und unterstützt diese mit 20.000 Euro.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Dorsten: Malteser für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet

Die ehrenamtlichen Malteser in Dorsten sind das ganze Jahr über vielfältig und kreativ für Menschen in medizinischen und sozialen Notlagen engagiert. Seit über 20 Jahren verzaubern sie auch rund um den Nikolaustag Menschen aus Dorsten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Für dieses Nikolausfrühstück, das zum 21. Mal stattfand, wurde das Malteserteam um Stadtbeauftragte Ursula Ansorge jetzt mit dem 1. Platz im bundesweiten Nikolauswettbewerb der Malteser ausgezeichnet.  In diesem Jahr kam Schirmherrin und Malteser Vizepräsidentin Daisy Gräfin von Bernstorff nach Dorsten und überreichte den Ehrenamtlichen die Siegerurkunde, eine Holzfigur des heiligen Nikolaus und einen Scheck über 300 Euro. 

Info: Kai Vogelmann Kai.Vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Malteser Krankenwagen in Nigeria eingetroffen

Beim Besuch einer Osnabrücker Delegation im April hatten die nigerianischen Malteser um ein Fahrzeug und medizinische Diagnosegeräte für das Malteser Hospital in Umuzike gebeten. Dieser Wunsch konnte nun erfüllt werden: Ein gut erhaltener Krankentransportwagen, zwei Ultraschall- und Sehtestgeräte, medizinische Hilfsmittel sowie Krankenhauskleidung wurden vom Diözesanauslandsbeauftragten Norbert Wemhoff nach Nigeria verschifft und dort von Bischof Dr. Augustine Ukwuoma gesegnet und in Betrieb genommen. Das Fahrzeug wird nun die ambulante Versorgung verbessern und die Diagnosegeräte werden stationäre Aufenthalte ermöglichen. Bericht unter http://bit.ly/18R4pra 

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell/Ebersberg: Malteser Jugend - Weihnachtsmannfreie Zone

Es ist bereits eine gute Tradition, dass die Malteser Jugend aus Gröbenzell mit Unterstützung der Ebersberger Jugend in der Fußgängerzone zu Nikolaus für die Weihnachtsmannfreie Zone wirbt. Dieses Jahr waren insgesamt fünf Kinder und Jugendliche mit ihren drei Leitern und dem Jugendseelsorger als Nikolaus unterwegs. Bei der Aktion geht es darum, den Menschen vom heiligen Nikolaus zu erzählen und den Unterschied zum Weihnachtsmann zu erklären. Hierfür verteilen die Jugendlichen Handzettel mit der Geschichte vom Nikolaus und schenken den vorbeikommenden Kindern Schoko-Nikoläuse. Wie die letzten Jahre bestand auch diesmal die Möglichkeit, einen Schoko-Weihnachtsmann in einen Schoko-Nikolaus umzubasteln.

Info: Alexander Schmaus alexander@hair-wellness.de

^ nach oben

 

Görlitz: Neuer Chirurg betreut Patienten im City Center

Dipl.-Med. Slawomir Czekalowski betreut ab sofort chirurgische Patienten in den Räumlichkeiten des Medizinischen Versorgungs-Zentrums (MVZ). Der erfahrene Chirurg tritt die Nachfolge von Dr. med. Bernhard Römelt an, der Ende November 2013 in den Ruhestand gegangen ist. Termine mit Dipl.-Med. Czekalowski können unter Telefon 03581 7043310 oder direkt in den Räumlichkeiten des MVZ im City Center Görlitz vereinbart werden. "Ich gehöre zur alten Römelt-Gruppe," erklärt der gebürtige Zgorzelecer. Von 2002 bis 2006 habe er unter Leitung des früheren Chefarztes der Chirurgie Dr. med. Bernhard Römelt im St. Carolus Krankenhaus gearbeitet und ihn sehr geschätzt, so Dipl.-Med. Czekalowski.

Info: Stephanie Bröge stephanie.broege@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Weihnachtspakete für das Kinderheim in Litauen

Seit über 10 Jahren unterstützt der Malteser Hilfsdienst Halle in Zusammenarbeit mit der katholische Gemeinde Halle-Dölau ein Kinderheim in Pabrade/Litauen. Für die Weihnachtsfeier im Kinderheim werden von Maltesern und Schülern entsprechend der Altersstruktur der Kinder Weihnachtspakete gepackt und von den Maltesern persönlich im Kinderheim in Pabrade übergeben. Bei einer Weihnachtsfeier vor Ort werden den Kindern die Geschenke übergeben, Für die Kinder, die sich aus Waisenkindern, Kindern aus sozialschwachen Familien durch gerichtliche Einweisung und Kinder polnischer Minderheiten zusammensetzen, sind diese Pakete die einzigen Geschenke, die sie bekommen.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Malteser mit Kulturstand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

In der Vorweihnachtszeit stellen die Malteser jeweils am Mittwoch in der Kulturbude auf dem Weihnachtsmarkt ihre ehrenamtliche Arbeit vor. Interessierte Bürger habe die Möglichkeit sich, über die ehrenamtlichen Angebote der Malteser und ihre Dienste zu informieren, sei es über den Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst, den Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, oder die Erste-Hilfe-Ausbildung. Wer sich in der Hilfsorganisation engagieren möchte, kann sich vor Ort über seine Möglichkeiten beraten lassen. Auch ausgefallene Weihnachtsgeschenke sind zu finden, wie zum Beispiel Gutscheine für einen Kurs in Erster Hilfe oder für Kindernotfälle.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ehrenamtliche Katastrophenschutz-Helferinnen und -Helfer begrüßt

40 neue Helferinnen und Helfer im Malteser Katastrophenschutz wurden am 26. November von Hamburgs Innensenator Michael Neumann im Großen Festsaal des Rathauses empfangen und begrüßt. Die Ehrenamtlichen erhielten von Neumann ihre Berufsurkunden. Gleichzeitig dankte er den Anwesenden für ihr Engagement, das unverzichtbar für den Katastrophenschutz in Hamburg sei. Erstmals wurden die neuen Helferinnen und Helfer der im Katastrophenschutz tätigen Hilfsorganisationen ASB (Arbeiter- Samariter-Bund), Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), Technisches Hilfswerk (THW) und Malteser Hilfsdienst (MHD) zu einem solchen Empfang eingeladen.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard nun auch im Hamburger Nord-Westen aktiv

Seit Oktober 2013 haben sich neun Frauen und vier Männer  intensiv mit dem Thema der Endlichkeit des Lebens, des Sterbens und mit dem Tod auseinandergesetzt. Nach rund 50 Stunden Theorie wurde der Kursabschluss am 7. Dezember mit der Zertifikatsübergabe festlich begangen. Diese Schulung fand in Kooperation mit dem Malteser Hospiz-Zentrum statt, die auch die Kursleitung übernommen hatte. Nun beginnt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Praxis mit einem 40-stündigen Praktikum auf der onkologischen Palliativeinheit im Albertinen Krankenhaus oder auf der geriatrischen Palliativeinheit des Albertinen-Hauses. Schon im Januar wird ein weiterer Schulungskurs in Schnelsen starten.

Info: Uwe Enenkel uwe.enenkel@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Russische Gesellschaft für Palliativmedizin zu Gast

Die Russische Gesellschaft für Palliativmedizin unter der Leitung von Prof. Dr. med. Georgy Novikov hat mit sechs Palliativmedizinern am 9. Dezember 2013 das Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard erstmals besucht.  Der Geschäftsführer  der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, Heiner Melching, und die Leiterin des Hospiz-Zentrum, Corinna Woisin, referierten jeweils über ihre Arbeit. Die russischen Mediziner konnten sich so über Organisation und Struktur der Palliativmedizin in Deutschland informieren. Zukünftig soll es weitere Vorträge in Hamburg geben. 

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg/Berlin: Bundesverdienstkreuz für Hamburger Malteser

Eine besondere Begegnung erlebte Michael Moewius am 2. Dezember in Berlin: Bundespräsident Joachim Gauck überreichte dem Hamburger den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und zeichnete ihn damit für sein herausragendes Engagement aus. Michael Moewius engagiert sich seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen. Seit mehreren Jahren ist er unter anderem auch bei den Hamburger Maltesern aktiv und koordiniert den  Schulsanitätsdienst. Herausragend ist laut Bundespräsidialamt seine Fähigkeit, ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Kindern aufzubauen und andere Betreuer zu unterstützen. Neben Moewius wurden 14 Frauen und 11 Männer aus allen Bundesländern ausgezeichnet.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Wolle zu Geld

Die Malteser haben gewonnen, die RECKEN übrigens auch. Am Rande des Handballspiels der TSV Hannover-Burgdorf gegen den ThSV Eisenach in Hannover konnten die Malteser über 1.000 Sockenpaare mit Gewinnlosen verkaufen. Das erbrachte etwa 2.000 Euro inklusive Spenden für den guten Zweck. Statistisch gesehen verkaufte der Hilfsdienst somit ein Paar Socken pro 3,1 der insgesamt 3.104 Besucher. Ein großer Erfolg, der auch durch das Entgegenkommen der Handball-Bundesligisten aus Hannover-Burgdorf möglich wurde. Unmittelbar vor Anpfiff konnte Raphael Ebenhoch in einem Live-Interview vom Spielfeldrand dem Publikum die Aktion nahebringen.

Info: Kai Diering kai.diering@malteser.org

^ nach oben

 

Hennef: 400 Babys im ersten Jahr

"Ich bin beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement der Helferinnen und Helfer des Neugeborenen-Besuchsdienstes" - mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Klaus Pipke den Empfang zum ersten Geburtstag des Neugeborenen-Besuchsdienst (NBD) in Hennef. In Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie starteten die Malteser in Hennef im Dezember 2012 den NBD für junge Eltern. Rund 400 Familien besuchten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im vergangenen Jahr und beschenkten sie mit einem Begrüßungspaket, bestückt mit hilfreichen Informationen für die frisch gebackenen Eltern. Im Rahmen einer Gesprächsrunde wurde der Dienst vorgestellt. Mehr unter: http://bit.ly/1eiaJjg

Info: Anette Vogel anette.vogel@malteser-hennef.de

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Thomas Krause erhält Silberne Ehrenplakette

Thomas Krause steht seit 25 Jahren mit unermüdlichem Engagement im Dienst des Malteser Hilfsdienstes in Hildesheim. Für seine Treue hat Krause nun aus den Händen von Maximilian von Boeselager, Diözesanleiter der Malteser in der Diözese Hildesheim, die Verdienstmedaille des Malteserordens in Silber erhalten. Am 5. Dezember 1988 begann Krause beim Rettungs- und Fahrdienst des Malteser Hilfsdienstes. Einer Ausbildung zum Rettungssanitäter folgten Tätigkeiten als Rettungswachenleiter und Fahrdienstleiter, bis er 2002 die Leitung der gesamten Dienststelle übernahm.

Info: Thomas Krause, E-Mail: thomas.krause@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Stiftung unterstützt Medimobil

Dank der Hildesheimer Johannishofstiftung fährt das Medimobil der Malteser gut in den Winter. Das deutschlandweit einmalige Angebot zur medizinischen Versorgung Obdachloser erhielt jetzt 3.000 Euro aus Stiftungsgeldern. Dirk Schröder, Vorsitzender der Stiftung, und Ekkehard Palandt als Mitglied des Stiftungsrats überzeugten sich persönlich davon, dass dieses Geld gut angelegt ist. Jeden zweiten Mittwoch zwischen 11 und 13 Uhr steht der voll ausgerüstete Krankenwagen an sozialen Brennpunkten. Ehrenamtliche Ärzte und Sanitäter der Malteser behandeln dann unentgeltlich jene Menschen, die ohne Krankenversicherung, meist auch ohne Zuhause dastehen.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Hoyerswerda: 4. Praktikantentag in der Berufsfeuerwehr

Der diesjährige Praktikantentag am 22. November  ermöglichte den Jahrespraktikanten in Ausbildung zum Rettungsassistenten ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen sowie ausbildungsnah Neues für den kommenden Berufsalltag zu lernen. Der Ort des Geschehens war die Berufsfeuerwehr in Hoyerswerda. Die Jahrespraktikanten haben den Tag durch ihre Kurzvorträge zum Thema: Abdomen (Anatomie) mitgestaltet und wurden zur Anamnese im Rettungsdienst (die Krankengeschichte des Patienten) unterrichtet. Im praktischen Teil wurden der "traumatologische Notfall" behandelt, sowie die Fahrzeugrettung mit den verschiedenen Hilfsmitteln geübt.

Info: Katja Holfert katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Jüchen: Spende für 22. Aktion Hoffnungszeichen

Anlässlich des Verzichtes auf Geburtstagsgeschenke zweier Geburtstage konnte vom Leiter und der Leiterin der Kroatien Bosnien Flüchtlingshilfe in Jüchen eine Summe von 470,65 Eure gesammelt werden. Die Summe wurde zweckgebunden der 22. Aktion Hoffnungszeichen zur Verfügung gestellt.

Info: Markus Weckauf markus.weckauf@malteser-juechen.de

^ nach oben

 

Kirchheim: Innovatives Projekt der Malteser - Mal- und Gestaltgruppe für Menschen mit und ohne Demenz

Seit Anfang November trifft sich die Gruppe einmal in der Woche zum gemeinsamen Tun. In den persönlichen Bildern haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Erinnerungen und Gefühle auszudrücken und positive Erfahrungen zu machen. Zur Verfügung stehen verschiedenste Materialien wie Acrylfarben, Aquarellfarben, Ölwachskreiden aber auch Modelliermasse und Mosaiksteine. Die Teilnehmer entscheiden, ob sie lieber malen oder sich gestalterisch betätigen möchten. Oberstes Ziel ist, dass sich die Gäste wohlfühlen. Geführt wird die Gruppe von einer angehenden Kunsttherapeutin, welche die Gäste anleitet und bei Bedarf Hilfestellung gibt. Unterstützt wird sie von einer Demenzbegleiterin.

Info: Dorothee Einselen demenzbegleitung@malteser-kirchheim.de

^ nach oben

 

Konstanz: Malteser Gottfried Eckmann erhielt Bundesverdienstkreuz

Bei einem Festakt im Neuen Schloss in Stuttgart überreichte Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem Konstanzer Malteser Gottfried Eckmann das Bundesverdienstkreuz. Eckmann ist seit mehr als 40 Jahren ehrenamtlich für die Malteser im Einsatz und setzte als Gründungsmitglied in Konstanz entscheidende Impulse. Als langjähriger Stadtbeauftragter, Erste-Hilfe-Ausbilder, im Behindertenfahrdienst und in zahlreichen Gremien war und ist er bei den Maltesern engagiert. "Ehrenamtliche übernehmen Verantwortung, leisten viele nützliche Dienste, sind kreativ und bereichern unseren Alltag. Damit sind sie die Stützen einer lebendigen Zivilgesellschaft.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Kompetenzsteigerung im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen

In den letzten Jahren kam es vereinzelt vor, dass desorientierte Mensch im Rathaus der Stadt Langenfeld auftauchten, die - wie sich herausstellte - dement waren. Mit einer Schulung der Langenfelder Malteser wurden nun 25 Mitarbeiter in die Lage versetzt, die Verhaltensweisen dementer Menschen zu verstehen und Instrumente des Zugangs zu ihnen zu erlernen. Fallbeispiele und Rollenspiele trainierten zusätzlich die Befähigung des Zugehens auf diese Personen. Der Zeitaufwand für eine Schulung, die regelmäßig angeboten wird, liegt bei ca. 2 Stunden. Auch Inhouse-Schulungen für geschlossene Gruppen sind möglich. Mehr: http://bit.ly/18pUsRj

Info: Kerstin Fischer demenz@malteser-langenfeld.de

^ nach oben

 

Lingen: Neues Menüservice-Fahrzeug gesegnet

Am 2. Dezember wurde in der Stadtgeschäftsstelle Lingen ein neuer Skoda Roomster für den Malteser Menüservice gesegnet. Pastor Franz Thaler, Seelsorger der Malteser für Lingen und das Emsland, stellte das Gleichnis vom barmherzigen Samariter aus dem neuen Testament in den Mittelpunkt seiner Fahrzeugweihe. Nach einem gemeinsamen Gebet nahmen der Dienststellenleiter Norbert Hoffschröer und Stadtbeauftragter Georg Henrichs das Fahrzeug in den Fuhrpark auf.

Info: Barbara Musekamp Barbara.Musekamp@malteser.org

^ nach oben

 

Lippstadt: Wachwechsel bei den Maltesern

Eine große Überraschung gab es für Willi Rappold während der Weihnachtsfeier der Malteser in Lippstadt. Geplant war die Übergabe der Leitungsverantwortung an Peter Schriewersmann, der von nun an neuer Stadtbeauftragter der Lippstädter Malteser ist. Der stellvertretende Diözesanleiter Wolfgang Penning überraschte Will Rappold mit der Verdienstplakette in Gold des Malteserordens. Will Rappold ist seit 45 Jahren Malteser, 33 Jahre in Leitungsverantwortung, davon 17 Jahre als Stadtbeauftragter. Dieser mehr als bemerkenswerte Lebenslauf galt es zu würdigen. Als stellvertretender Stadtbeauftragter bleibt Willi Rappold zur Freude der Malteser weiterhin an Bord.

Info: Jörn Hanisch joern.hanisch@malteser-lippstadt.de

^ nach oben

 

Magdeburg - Hochwasserhilfe Sachsen-Anhalt: Malteser Nikolausaktion für Hochwasserbetroffene

Im Rahmen der Malteser Hochwasserhilfe haben die Magdeburger Malteser zusammen mit Ehrenamtlichen aus Köthen für vom Hochwasser Betroffene eine Adventsfeier im Gemeindehaus der katholischen Pfarrei St. Konrad in Aken veranstaltet. Schon am Vormittag besuchten die Malteser mit einem Nikolaus die Kindergärten und Grundschulen in Aken. Der Einladung zur Adventsfeier waren nicht nur Akener, sondern auch Familien aus Lödderitz gefolgt. Viele der Anwesenden haben durch die Malteser finanzielle Unterstützung zur Beseitigung der Hochwasserschäden erhalten oder befinden sich bei ihnen in Begleitung.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Sozialarbeiter im Dialog - Austausch im russischen Orel

Auf Einladung der Russischen Bildungsorganisation Snanije ("Wissen") reiste Oliver Braun, Leiter des Malteser Pik ASZ, in der vergangenen Woche in das frostige russische Orel. Vor Ort referierte er zu seinen Erfahrungen im Bezug auf "Chancen und Grenzen der Aktivierung älterer Menschen" in Deutschland. Das Seminar fand im Rahmen einer dreitägigen Festveranstaltung statt, bei der der Generationendialog in der Region Orel im Mittelpunkt stand.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Nikolausaktion für bedürftige Menschen und Familien

Die Malteser luden gemeinsam mit Caritas und QSG im Jugend- und Sozialzentrum Mutter Teresa bedürftige Menschen und Familien aus Magdeburg zum traditionellen Nikolausessen ein. Schon am Morgen kamen einige Familien zum Vorprogramm zusammen. Gemeinsam gingen die Kinder vor dem Essen zum Schlittschuhlaufen auf die Eisbahn. Martin Schelenz, Diözesangeschäftsführer der Malteser, sorgte im Vorfeld persönlich für den Fahrdienst einiger Gäste. Nach der Eröffnung des großen Nikolausessens hatten die Gäste wieder die Auswahl zwischen Vorsuppe und Nudeln. Zum Hauptgang gab es mit Grünkohl und Kassler wieder gute Hausmannskost. Eine Liveband sorgte für vorweihnachtliche Musik.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Nikolausaktion der Malteser Jugend - Päckchen für Nachhilfe

Der 11.12.13 ist nicht nur ein tolles Datum für Hochzeiten. Auch die jährliche Malteser Jugend Nikolausaktion fiel auf diesen Tag. Die Kinder der Nachhilfeprojekte in Magdeburg waren zu Gast in den Räumlichkeiten des Service Wohnens in der Arnold-Zweig-Straße. Sie hatten sich gut mit kleinen Texten und Gedichten sowie etwas Musik auf den Nachmittag vorbereitet. Neun Senioren und 12 Kinder waren anwesend und verbrachten den Nachmittag und frühen Abend miteinander. Das bunte Programm kam bei den Senioren sehr gut an, und auch das Quiz wurde von allen mit Bravour und Freude gelöst.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

München: Eröffnung Demenz-Tagesstätte

Am 5. Dezember eröffneten die Malteser in München ihre erste Demenz-Tagesstätte "MalTa". Nach den Grußworten der Stadtbeauftragten Mária Gräfin Clary und der Diözesanleiterin Stephanie Freifrau von Freyberg durchtrennten die Nichte von Königin Silvia, Désirée von Bohlen, welche die ehrenamtliche Leitung übernimmt, sowie Schirmherr Friedrich von Thun symbolisch ein rotes Band zur Eröffnung. Ab sofort können sich Interessenten an Schnuppertagen die Tagesstätte anschauen, bevor Anfang Januar der Regelbetrieb losgeht.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Päckchen für die Armenküche

Erstmals beteiligte sich in diesem Jahr die Diözesanvorstandschaft an der Nikolausaktion. Unter Federführung der stellvertretenden Diözesanleiterin Dr. Renate Zehner wurden eifrig Nikolauspäckchen zusammengestellt und am Nikolaustag in der Armenküche des Klosters St. Nikola in Passau verteilt. "Die Besucher freuen sich sehr über die Pakete und sie bedanken sich so richtig dafür", schildert die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée ihre Eindrücke bei der Verteilung. "Das ist eine schöne Aktion", erklärt Schwester Makaria, die zu berichten weiß, dass täglich bis zu 50 Personen zum Essen kommen. Um die einhundert Päckchen sind zusammengekommen, so konnte die Bescherung im Nikolakloster auch noch nach dem Nikolaustag weitergehen.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@t-online.de

^ nach oben

 

Passau: Nikolausaktion im Lukas-Kern-Kinderheim

"Selbstgebackene Plätzchen hat uns noch nie jemand gebracht." Die Freude war den jungen Bewohnern des Lukas-Kern-Kinderheims anzusehen, als Anna Tonino und Ursula Bauer von den Maltesern sie beim Frühstück überraschten. Mitarbeiter des Fahrdienstes der Malteser hatten im Rahmen der Nikolausaktion die Plätzchen gebacken und beschenkten alle 16 Kinder zusammen mit der Nikolauslegende von den goldenen Bechern, die auch gleich gelesen wurde. "Super, perfekt, schöner geht es nicht", freute sich auch Betreuerin Stefanie Kern. "Das Backen und mehr noch der Besuch heute haben uns viel Spaß gemacht", sagte Ursula Bauer. "Da sind die zwei Stunden am Backofen schnell vergessen", ergänzte Anna Tonino.

Info: Rosmarie Krenn Rosmarie.Krenn@t-online.de

^ nach oben

 

Pegnitz: 20 Jahre Malteser

Seit 20 Jahren engagiert sich der Malteser Hilfsdienst in Pegnitz. Er bietet Erste-Hilfe-Kurse an, kümmert sich um Menschen, die selbst nicht mehr mobil sind und gefahren werden müssen, und lädt jeden Monat Seniorinnen und Senioren zu seinem Café Malta ein, so stellte Rudolf Unger, der Ortsbeauftragte, die Malteser vor. Für den Nächsten da sein, diese Botschaft tragen die Malteser in alle Welt, so Pfarrer Peter Klampt. Johannes, der Schutzpatron der Malteser, stelle sich dem egoistischen Zeitgeist in den Weg. Die Malteser in Pegnitz lebten praktische Nächstenliebe, was auch in unserer Zeit nicht selbstverständlich sei. "Sie sind eine kleine Mannschaft, aber sie leben den Maltesergeist und bereichern damit Pegnitz", so der Diözesangeschäftsführer Achim Hölper.

Info: Reiner Helm helmreiner@googlemail.com

^ nach oben

 

Schwerte: Weihnachten auf dem Rastplatz

Die Malteser führen, wie auch in den Vorjahren, auf den Rastplätzen Lichtendorf Nord und Süd die Aktion "Weihnachten nicht alleine" durch. Fernfahrer, die aufgrund des Feiertagsfahrverbotes nicht zu ihren Familien nach Hause fahren können und die Weihnachtsfeiertage auf den Rastplätzen verbringen müssen, werden besucht und erhalten eine kleine Weihnachtstüte mit Süßigkeiten und einem Gruß. Die Malteser sind am ersten Weihnachtfeiertag vormittags und mittags an den beiden Rastplätzen an der A 1 im Einsatz, erklärt der Stadtbeauftragte der Malteser in Schwerte, Wolfgang Boos. Mehr: http://bit.ly/18Qk8dl

Info: Wolfgang Boos wolfgangboos@web.de

^ nach oben

 

Sigmaringen: Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst gegründet

Sieben Frauen engagieren sich im Landkreis Sigmaringen ab sofort als ehrenamtliche Kinder- und Jugendhospizhelferinnen für die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Nachdem sie ihre mehrmonatige Ausbildung erfolgreich abschließen konnten, wurden die Helferinnen von Diakon Werner Knubben in ihren anspruchsvollen Dienst entsandt. Sie unterstützen Familien mit  schwerkranken Kindern in ihrem oftmals nicht einfachen Alltag zu Hause - für die Familie selbst fallen dabei keine Kosten an. Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und Diözesangeschäftsführerin Sabine Würth gratulierten zur Gründung des nunmehr dritten ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser in der Erzdiözese Freiburg.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Malteser erhalten Förderung

Im Rahmen der "Hilfe für pflegende Angehörige" haben die Malteser Speyer ein Nachtcafé für demenziell veränderte Menschen eröffnet. Das Projekt ist im Internet auf der Seite "Vital in Deutschland" aufgenommen worden und hat an einem Wettbewerb um Förderzuschüsse teilgenommen. Dank der zahlreichen Abstimmungen per Mail wurde das Projekt auf Platz 1 gewählt und kann sich nun über 2.000 Euro freuen.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Weihnachtsfeier für Senioren in St. Theresia Stuttgart-Weilimdorf

Eine besondere Malteser Weihnachtsfeier hat am 30.November in Stuttgart-Weilimdorf stattgefunden. Mit Bussen der Stuttgarter Malteser, von Mitarbeitern ehrenamtlich chauffiert, wurden ca. 100 Senioren zu St. Theresia gebracht, um sie im weihnachtlich geschmückten Gemeindesaal mit Kaffee und Kuchen zu verwöhnen. Die Schülerinnen der Klasse 9b des katholischen Mädchengymnasiums St. Agnes, Stuttgart, kümmerten sich liebevoll um die Gäste. Sie hatten sich wochenlang auf diesen Nachmittag vorbereitet und sorgten mit Weihnachtsliedern, die von Gitarren, Querflöten und Klavier begleitet wurden, und Vorträgen über weihnachtliche Gebräuche in Polen, Schweden, Italien und Spanien für adventliche Stimmung.

Info: Regine Martis-Cisic regine.martis-cisic@malteser.org

^ nach oben

 

Tittling: Nikolausaktion im Wohn- und Pflegezentrum St. Marien

"Bisher hat immer jemand von uns den Nikolaus gemacht. Aber es ist doch etwas ganz anderes, wenn jemand Fremdes kommt", sagt Hildegard Seidl. Die Heimleiterin des Wohn- und Pflegezentrums St. Marien in Tittling und die Bewohner freuten sich sehr, als der Nikolaus samt Krampus zu Besuch kam. "Ich finde es sehr schön, dass der Nikolaus einmal nicht nur für die Jugend da ist, sondern dass auch die älteren Leute nicht vergessen werden", so Hildegard Seidl weiter. Zu verdanken ist dies den Maltesern, die die Idee hatten, im Rahmen der Nikolausaktion das Haus zu besuchen. Für alle Beteiligten waren es sehr schöne Stunden, die sie im nächsten Jahr wiederholen wollen.

Info: Rosemarie Krenn Rosmarie.Krenn@t-online.de

^ nach oben

 

Velden: Dank an ehrenamtliche Helfer

Im Rahmen der Weihnachtsfeier dankte der Kreis- und Ortsbeauftragte der Malteser in Velden, Carl Graf von Soden-Fraunhofen, den Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement. Zunächst trafen sich die Malteser in der durch Kerzenschein harmonisch beleuchteten Filialkirche in Kleinvelden. Bei der anschließenden Zusammenkunft im Malteser Heim konnte Graf Soden neben den ehrenamtlichen Helfern zahlreiche Gäste des öffentlichen Lebens begrüßen. Neben dem Lob an die schier unermüdlichen Helfer der Veldener Dienststelle sprach Graf Soden der Marktgemeinde und dem Landkreis seinen besten Dank für die wohlwollende Unterstützung verschiedener Projekte der Malteser aus.

Info: Konrad Hofstätter konrad.hofstaetter@t-online.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bingen: Nächster Workshop für trauernde Kinder am 24. Januar

Nach dem Erfolg des ersten Workshops für trauernde Kinder und Jugendliche bietet der Malteser Hospizdienst St. Hildegard in Bingen einen weiteren Termin am 24. Januar von 16 bis 18 Uhr an. Dazu sind alle jungen Menschen von sieben bis 17 Jahren eingeladen, die um einen nahe stehenden Menschen trauern. Bis zu den Sommerferien haben trauernde Kinder und Jugendliche jeden vierten Freitag im Monat Gelegenheit, einen Kreativ-Workshop zu besuchen. Nach den Sommerferien ist eine verbindliche Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche geplant. Anmeldung unter Telefon 06721/984377.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer

Der Malteser Hilfsdienst Papenburg bietet vom 13. Januar bis 30. April 2014 eine Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer für Teilnehmer/innen ab 16 Jahren an. Der Kurs stellt die Basisqualifikation dar, die vom Medizinischen Dienst für eine Pflegetätigkeit in stationären und ambulanten Einrichtungen gefordert wird. Der zertifizierte Abendlehrgang kann über die Agentur für Arbeit (Bildungsgutschein) oder die VHS (Prämiengutschein) gefördert werden. Veranstaltungsort ist das Malteserhaus an Flachsmeerstr. 14, Papenburg. Information und Anmeldung in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück unter 0541/95745-17, montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Das Malteser Bildungsprogramm 2014

Das Bildungsprogramm der Malteser ist in neuem, übersichtlicherem Layout verschickt worden. Eine interaktive PDF steht unter www.malteser-akademie.de zusätzlich zum Download bereit; und natürlich gibt es dort einen Zugriff auf das Online-Programm mit direkter Anmeldemöglichkeit. Wer weitere Druckexemplare benötig, kann sich gerne an malteser.akademie@malteser.org wenden. Ebenso, wenn wer ein Feedback geben möchten zur Neugestaltung des Programms.

Info: Dr. Marc Möres marc.moeres@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Blick zurück auf ein Jahr Leben - Blick voraus in Hoffnung. Besinnungstage über die Jahreswende. 30.12.13 - 02.01.2014

·  Gott erscheint in der Sehnsucht des Menschen. Theologisches Seminar zu Epiphanie. 04.01. - 06.01.2014

·  Ich gebe euch ein neues Herz. Meditationskurs in der Schule des Herzensgebetes. 04. - 09.03.2014

·  Oasentage für Malteser Mitarbeiter/innen: Zieh weg aus deinem Land! - Lebensbetrachtung in Verbindung mit Impulsen aus der Bibel. 11.03. - 14.03.2014

·  Heilung durch Versöhnung. Ein Familienaufstellungsseminar. 14.03. - 16.03.2014

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Homepage www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Ingrid Orlowski ingrid.orlowski@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Dienstag, 24.12.2013 - Donnerstag, 26.12.2013: Das Zeichen: "Ihr werdet ein Kind finden." (Lk 2, 12). Weihnachten in Ehreshoven

·  Samstag, 25.1.2014 - Sonntag, 26.1.2014: "... dass Herz und Stimme in Einklang sind." Einführung in das "neue Gotteslob" für Malteser

·  CREDO-Kurs 2014/2015: Credo-Kurs 2014/2015  (ACHTUNG: GEÄNDERTES DATUM!) Kurswoche I: 30.04. bis 06.05.2014

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Führen in Veränderungen. Change Management für ehrenamtliche Führungskräfte;  Malteser Kommende; 08.- 09.02.2014; FÜ 14-004

·  MS Outlook; IAL-Campus Engelskirchen, 19.02.2014;  ED 14-086

·  Malteser Internetsystem: Typo 3 - Schulung für Anfänger; Malteser Kommende; 18.02.2014;  ED 14-080

·  Zeit- und Email-Management mit Outlook; Malteser Kommende; 19.02.2014; OR 14-007

·  Führen ohne Vorgesetztenfunktion; Malteser Kommende; 20.-21.02.2014; FÜ 14-009

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; Malteser Kommende; 24.-26.02.2014; MA WR 14-008

·  Kundenorientierung und Vertrieb face to face; Malteser Kommende; 10.-11.03.2014; DV 14-039

·  Ausschreibungen und Konzessionsvergaben im FD und RD; Malteser Kommende; 12.-13.03.2014; WR 14-011

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung; Malteser Kommende; 13.-14.03.2014; GP 14-091

·  MS Word - Grundlagen; Malteser Kommende; 17.-18.03.2014; ED 14-013

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; Malteser Kommende; 25.-26.03.2014; FÜ 14-015

·  Rhetorik erfolgreich öffentlich reden; Malteser Kommende; 31.03.-01.04.2014; KO 14-016

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung  und die weiteren Leistungen der Malteser Akademie sind auch auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Malteser Motorrad BMW R80, Baujahr 1990, km Leistung 78800 km, ehm. Polizeimaschine mit Verkleidung weis, Sondersignalanlage Fug 8B, Preis VHB 2000 Euro, Info: matthias.glaese@malteser.org Mobil 0160 90 755 620

·  BIETE: Rettungswagen Mercedes Sprinter II 319 CDI, BJ 04/2010, km Leistung 195.000 km, Diesel, Automatik, Unfallfahrzeug, wirtschaftlicher Totalschaden, Preis: 6200,00 Euro (Restwert lt. Gutachten). Info: Stephan Frühauf stephan.fruehauf@malteser.org

·  BIETE: Die Lohner Malteser verkaufen einen Arzttruppwagen Mercedes 507D, Doppelkabine,  EZ. 20.06.1989, ca. 15.000 km gelaufen, TüV bis 09/2014, ohne Ausstattung. Preis VHB. Angebote und Info: Bernhard Zerhusen Bernhard.Zerhusen@malteser.org.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Leiter/in Vertrieb Region Bayern/Thüringen, Nord/Ost oder NRW, Standort Würzburg, Berlin oder Köln, nächstmöglicher Zeitpunkt, Bewerbung bis zum 15.01.2014 über das Malteser Jobportal

·  Trainee im Social Management, Hamburg, Stuttgart oder Würzburg, ab 01.03.2014, Bewerbung bis zum 17.01.2014 über das Malteser Jobportal

·  Pflegefachkraft (m/w) Palliative Care, 50% oder 100%, Ambulanter Hospiz- und Palliative-Pflegedienst Marburg, ab sofort, Britta Thomé, britta.thome@malteser.org

·  Honorarkräfte (m/w) als Seminarleiter/in oder Co-Leiter/in für Seminare im Freiwilligendienst (BFD/FSJ), nach Vereinbarung, Katja Zacharko, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Psychologe (m/w), 50%, befristet, Malteser Hochwasserhilfe Deggendorf, ab sofort, Alexandra Bengler, alexandra.bengler@malteser.org

·  Sozialpädagoge (m/w), 50 - 75%, befristet, Malteser Hochwasserhilfe Deggendorf, ab sofort, Alexandra Bengler, alexandra.bengler@malteser.org

·  Lehrrettungsassistent/in, Altenstadt und Butzbach, ab sofort, Roy Kanzler, roy.kanzler@malteser.org

·  Ausbilder/in Erste Hilfe, Frankfurt/Main, 450 EUR-Basis, ab sofort, Catherine Ratier, catherine.ratier@malteser.org

·  Gestionnaire du Programme Santé, Malteser International, Bukavu / Provinz Süd-Kivu / Demokratische Republik Kongo, ab Januar 2014, Sonja Greiner, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Country Coordinator, Malteser International, Islamabad / Pakistan, ab dem 01.03.2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 05.01.2014 über das Malteser Jobportal

·  Medical Program Coordinator, Malteser International, Mae Sariang / Thailand, ab dem 01.03.2014, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 05.01.2014 über das Malteser Jobportal

·  Sozialpädagoge (m/w) als Koordinator/in Mentorenprojekt "Balu und Du", Hamburg, 50%, zunächst befristet auf 2 Jahre, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Disponent/in Fahrdienst, München/Gräfelfing, ab 01.03., Christian Kunzendorf, christian.kunzendorf@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Bei einem Festakt im Neuen Schloss in Stuttgart hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem Konstanzer Malteser Gottfried Eckmann das Bundesverdienstkreuz für dessen ehrenamtlichen Einsatz für die Malteser seit mehr als 40 Jahren überreicht.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Am 2. Dezember hat Bundespräsident Joachim Gauck persönlich in Berlin den Koordinator des Schulsanitätsdienstes der Malteser in Hamburg, Michael Moewius, für sein herausragendes Engagement seit über 20 Jahren mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Für sein unermüdliches Engagement im Dienst des Malteser Hilfsdienstes in Hildesheim seit 25 Jahren hat Thomas Krause nun aus den Händen von Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager die Verdienstmedaille des Malteserordens in Silber erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Im Rahmen einer Weihnachtsfeier am 7. Dezember hat Dr. Jürgen Hartmann, Diözesan-Finanzkurator, Andreas Becker und Dr. Kai Kronfeld, beide Mitglieder der Ortsleitung, sowie Alban Schüler, der sich im Bereich Ausbildung engagiert, und Markus Müller, der für die Einsatzfahrzeuge der Malteser zuständig ist, mit der Malteser Verdienstplakette in Silber ausgezeichnet. Karl Binner (Sanitätseinheit), Ralf Pütz (Rettungshundestaffel) und Matthias Baumgart (Organtransport) wurden mit der Malteser Verdienstplakette in Bronze geehrt.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: In Bad Reichenhall haben Michael Soldanski, Leiter der Dienststelle und ehrenamtliches Mitglied im Katastrophenschutz, die Malteser Verdienstplakette in Silber, Rainhard Krebs, Leiter der Sozialen Gruppe, und Florian Aschauer, ehrenamtlich im Katastrophenschutz und hauptamtlich als Disponent tätig, die Verdienstplakette in Bronze aus den Händen von Präsidiumsmitglied Max Rauecker erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: auf der Diözesanvorstandssitzung am 9. Dezember wurde Keywan Seraji-Bidabdy durch Diözesanleiterin Octavie van Lengerich zum neuen ehrenamtlichen Diözesanfernmeldereferenten ernannt. - Seit dem 1. Dezember haben die Malteser in Lingen mit Norbert Hoffschröer einen neuen Dienststellenleiter. Er tritt die Nachfolge von Andreas Schärf an, der als Produktverantwortlicher für den Hausnotruf in die Malteser Bundeszentrale nach Köln wechselt.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Willi Rappold, seit 45 Jahren Malteser, 33 Jahre in Leitungsverantwortung, davon 17 Jahre als Stadtbeauftragter in Lippstadt, hat im Zuge der Übergabe seines Amtes des Stadtbeauftragten an Peter Schriewersmann die Verdienstplakette des Malteserordens in Gold aus den Händen des stellvertretende Diözesanleiters Wolfgang Penning erhalten. Als stellvertretender Stadtbeauftragter bleibt Willi Rappold weiterhin aktiv.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Im Rahmen ihrer Diözesan-Adventsfeier ehrten die Passauer Malteser ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern: Für fünf Jahre Engagement in der Malteser Jugend: Sophia Deiner, Hauzenberg, Lea Gruber, Hauzenberg, Janina Hölldobler, Pocking, Ramona Wiesner, Pocking, Jonas Breinbauer, Osterhofen. Mit der Verdienstplakette in Bronze: Johanna Deiner, Hauzenberg, Julia Eckmeier, Passau, Robert Frankenberger, Passau. Mit der Verdienstplakette in Silber: Irmgard Mayer, Hohenau. Mit der Verdienstplakette in Gold: Markus Schmid, Hohenau. Mit der Einsatzmedaille: Maria Riesinger, Salzweg, Winfried Pach, Passau, Gottfried Wolfmair, Passau. Mit der Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft: Walter König, Salzweg, Eduard Schmid, Hohenau. Eine Dankurkunde für besondere Leistungen erhielt Rosmarie Krenn, Büchlberg. Zum Referenten für Notfallvorsorge wurde Roland Bucher, Pocking, ernannt.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

     Wer lauschend durch die Tage des Advents
jetzt wandert, dem wird sich auch erschließen,
was seine Botschaft uns verheißen will
für das Heute und Morgen unseres Lebens.
     Wer lauschend durch die Tage des Advents
jetzt pilgert, dem wird sich auch eröffnen,
was sein Geheimnis uns verkünden will
in aller Stille unseres Herzens.
     Wer wachsam durch die Tage des Advents
jetzt sich bereitet für das große Fest,
dem wird sich neu erschließen die wahre
Lebensfreude eines Kindes.
     Wer schweigend in den Tagen des Advents
jetzt sich erinnert an das Wunder,
das geschehen und immer neu geschehen will,
dem wird sich Gott auch offenbaren.
     Wer betend in den Tagen des Advents
jetzt Heil und Trost von Gott erbittet,
dem wird es schenken, was er allein
uns geben kann und niemand sonst.
(Paul Weismantel)

Gebet
Gott des Lebens und des Friedens.
In dir leben wir, bewegen uns und sind wir.
Wir bitten dich,
lass die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten für uns eine sinnvolle Zeit sein,
in der wir zum Wesentlichen zurückkehren.
Lass uns aufmerksam sein für die Menschen um uns
und für dein Wort, das du für uns hast.
Heute und alle Tage unseres Lebens.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Januar 2014

Redaktionsschluss: Montag, 13. Januar 2014
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben