Malteser eNews 16/13 vom 28. August 2013

 

 

AKTUELLES

·  Welttag der humanitären Hilfe: Hilfeempfänger werden zu Helfern

·  Dresden: Erste Phase der Hochwasserhilfe abgeschlossen

·  Aufbauhilfe für Hochwasserbetroffene

·  Unterstützung für "Einer von uns"

 

AUSLANDSARBEIT

·  Uganda: Medizinische Nothilfe für 22.000 kongolesische Flüchtlinge

·  Mexiko: Neue Lebensperspektiven für HIV-infizierte Mütter und Kinder

·  DR Kongo: Bessere Ernährungssituation für 3.700 Familien

 

MALTESER VOR ORT

·  Aurich: Besuch aus Litauen

·  Bayreuth: Hilfe für Sopron

·  Bayreuth: Besuch in Budapest

·  Bingen: Großer Zuspruch zur Vernissage des Hospizdienstes

·  Bramsche: Ehrenamtlicher Rückholdienst und Hausnotruf zertifiziert

·  Bremen: Ritterspiele zum Jubiläum

·  Bremen: Malteser SEG im Einsatz

·  Cottbus. 6. Brandenburgische Hospizwoche - Benefizveranstaltung & Buchlesung

·  Erfurt: Du liegst mir am Herzen - Kinderwallfahrt auf den Erfurter Domberg

·  Frankfurt: Vortreffen zum 11. Malteser Social Day in Frankfurt

·  Freiburg: Erster Dietenbachpark-Sponsorenlauf des Freiburger Fußballclubs

·  Georgsmarienhütte: Erfolgreiche Zertifizierung im Hausnotruf

·  Görlitz: Bestnote für Ambulante Pflege

·  Görlitz: Bessere Diagnostik im Malteser Krankenhaus St. Carolus

·  Gründau: Informationsabend für Erste-Hilfe-Ausbilder

·  Hagen a.T.W.: Zertifizierung im ehrenamtlichen Hausnotrufdienst

·  Hagen a.T.W.: Malteser Flohmarkt

·  Hamburg: Viele Besucher bei Ausstellungseröffnung im Malteser Hospiz-Zentrum

·  Hildesheim - Diözese: Mit Germania zu Bernadette

·  Hildesheim - Diözese: Warme Füße - warmes Herz

·  Karlsruhe - Daxlanden: Gespendeter Frühdefibrillator (AED) in Betrieb

·  Köthen: Aken bedankt sich für den Einsatz während der Flut

·  Leipzig: 13 neue Fahrdiensttouren

·  Leverkusen/Köln: Calli am Grill

·  Lingen: In 15 Jahren über 650.000 Menüs ausgeliefert

·  Lübbenau. Benefizkonzert zugunsten des ambulanten Hospizdienstes

·  Magdeburg - Diözese: Besuchsdienst für Menschen mit Demenz startet

·  Magdeburg: Ehrung der Malteser Hochwasser-Einsatzkräfte

·  Magdeburg: WBG "Otto-von-Guericke" und Malteser veranstalten Herbstkino

·  Magdeburg: Spende vom Alt Schadower Brückenfest für die Malteser in Magdeburg

·  Main-Tauber-Kreis: Stimmungsvolle Entsendung der Kinder- und Jugendhospizhelfer

·  Offenbach: Landrat zu Gast bei Senioren-Mittagstisch

·  Offenbach: Infos und Tipps zum Umgang mit Demenz

·  Osnabrück: "Abenteuer Helfen" - Malteser Ferienpass-Aktion

·  Osnabrück: Fahrrad-Wallfahrt nach Telgte

·  Passau: Ausflug ins Inn-Viertel

·  Passau: Cafe Malta startet im September

·  Passau: Dank-Einladung in die Staatskanzlei

·  Pirna: Malteser Hochwasserhilfe unterstützt Lebenswerte Pirna e.V. mit 5.000 Euro

·  Rhauderfehn: Tomas Sanders ist Notfallseelsorger

·  Rosenheim: Einsatz bei Hochzeitsfeierlichkeiten am Samerberg

·  Saarland: Ministerpräsidentin bedankte sich bei Hochwasserhelfern

·  Trier: Sommerlager in der Ukraine

·  Überlingen: Eine Senioren-Wohngemeinschaft entsteht

·  Villingen-Schwenningen. Früh übt sich, was vielleicht ein Malteser werden will

·  Wiesloch: Hilfstransport nach Oberschlesien

·  Würzburg: 450 Kranke und Behinderten nehmen an Pontifikalgottesdienst teil

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Duisburg: Ärztefortbildung zu NFP am 19. und 20. Oktober

·  Erfurt: Staffelstabübergabe der FSJler - Grillfest am 13. September

·  Kamenz: "Malteser Gesundheitstag" am 28. September

·  Köln - Erzdiözese: Besuch der Pressestelle von Fortuna Düsseldorf am 8. Oktober

·  Köln - Erzdiözese: Kurs Gruppe Leiten 2

·  Speyer: 24-Stunden-Lauf am 7. und 8. September

·  Vechta: Fachtagung "Suizid" am 16. November

·  MS PowerPoint - Aufbaukurs in der Office Version 2010

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. September 2013

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Welttag der humanitären Hilfe: Hilfeempfänger werden zu Helfern

Am 19. August ehren die Vereinten Nationen jährlich alle humanitären Helfer, die für die von Konflikten oder Katastrophen betroffenen Menschen weltweit Hilfe leisten. Dieses Jahr würdigte Malteser International besonders den Einsatz der zahlreichen Hilfeempfänger, die sich selbst in ihren Dörfern als Helfer in der Katastrophenvorsorge oder in der Gesundheits-/Wasserversorgung engagieren. Denn: "Häufig sind es diejenigen, die selbst schon einmal unter den Auswirkungen von Katastrophen und Krisen leiden mussten, die helfen möchten, wenn sie dazu in der Lage sind", berichtet Sid Johann Peruvemba, stellvertretender Generalsekretär von Malteser International. Mehr dazu: http://bit.ly/19YMbcN

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Dresden: Erste Phase der Hochwasserhilfe abgeschlossen

Die Malteser unterstützen Hochwasserbetroffene nach der Hochwasserkatastrophe. In der Akutphase nach dem Hochwasser haben die Malteser die Hochwasserbetroffenen bei der Wiederbeschaffung ihres zerstörten Hausrates unterstützt. Knapp 50 Familien konnte somit geholfen werden.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Aufbauhilfe für Hochwasserbetroffene

Ab sofort haben die Betroffenen des Hochwassers die Möglichkeit, trotz aller bisherigen Förderungen (unter anderem durch andere Hilfsorganisationen), einen Antrag auf Aufbauhilfe beim Malteser Hilfsdienst in Dresden zu stellen. Diese Hilfe können private Haushalte sowohl für Inventar oder den persönlichen Bedarf als auch für Gebäudeschäden nutzen. Informationen zur Hochwasserhilfe sowie den Antrag finden sind auf www.malteser-dresden.de zu finden.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Unterstützung für "Einer von uns"

Die katholische Kirche werde weiter dafür eintreten, dass der Mensch nicht darüber urteilen kann und darf, welches Leben lebenswert ist und welches nicht. Sie könne es nicht hinnehmen, dass in Deutschland "jedes Jahr mehr als 100.000 Schwangerschaften abgebrochen werden und Embryonen und damit Menschen getötet werden", sagte der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch in einer Predigt. Deshalb unterstütze er das Anliegen der Europäischen Bürgerinitiative "One of us - Einer von uns": Sie verlangt unter anderem den Stopp von EU-Geldern für Forschung mit embryonalen Stammzellen. Auch die Malteser unterstützen die Aktion. "Bitte sammeln Sie Unterschriften!", appelliert Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin. Alles dazu: www.1-von-uns.de

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Uganda: Medizinische Nothilfe für 22.000 kongolesische Flüchtlinge

Aufgrund von Auseinandersetzungen zwischen Rebellen und der kongolesischen Armee sind in den vergangenen Wochen zehntausende Kongolesen über die Grenze nach Uganda geflohen. Mitte Juli strömten rund 70.000 Flüchtlinge nach Bundibugyo im Westen des Landes. Malteser International unterstützt mit Hilfe des Auswärtigen Amtes  vier Gesundheitsposten, um eine Basisgesundheitsversorgung für rund 22.000 Flüchtlinge zu gewährleisten. Betten, Matratzen, Zelte, Kühlschränken zum Lagern der Medikamente und Impfstoffe sowie medizinische Geräte werden bereitgestellt. Mobile Teams führen Impfkampagnen außerhalb der Camps durch. 

Info: Katja Horstmann katja.horstmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Mexiko: Neue Lebensperspektiven für HIV-infizierte Mütter und Kinder

Zusammen mit den mexikanischen Maltesern unterstützt Malteser International 40 HIV-infizierte Mütter und deren Familien in Mexico City. Die Mütter erhalten Spezialmilch, damit ihre Kinder gesund aufwachsen können, ohne sich mit dem HI-Virus zu infizieren. In Schulungen lernen die Frauen, wie sie zum Beispiel aus Öl Seife und Spülmittel herstellen können. Diese Produkte verkaufen sie auf dem Markt und erwirtschaften sich damit ein kleines Einkommen - wichtig auch für ihr Selbstwertgefühl und ein selbstbestimmtes Leben. Einige der Frauen und Mütter gehen sogar an Schulen und führen dort Aufklärungskampagnen zum Thema HIV/AIDS  durch.

Info: Michael Thanner michael.thanner@malteser-international.org

^ nach oben

 

DR Kongo: Bessere Ernährungssituation für 3.700 Familien

Tausende Menschen in der Provinz Süd-Kivu waren aufgrund von gewaltsamen Auseinandersetzungen aus ihren Dörfern geflohen. Die Malteser unterstützten die Vertriebenen in den letzten sechs Monaten mit einem umfangreichen Ernährungsprojekt. An 3.700 vertriebene oder besonders benachteiligte Familien verteilten sie Saatgut für Mais, Bohnen, Reis, Soja und Gemüse sowie landwirtschaftliche Geräte. Zusätzlich nahmen die Familien an Schulungen zum Landbau teil. Dadurch konnten nicht nur die Selbstversorgungskapazitäten verbessert, sondern auch die Vielfalt der Produkte auf den Märkten ausgeweitet werden. Die Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen unterstützte das Projekt.

Info: Birte Thomsen-Brandt birte.thomsenbrandt@malteser-international.org  

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aurich: Besuch aus Litauen

Zum wiederholten Male besuchte eine Delegation aus dem litauischen Partnerort Alytus die Malteser in Aurich. Die Malteser fahren seit 2005 Hilfsgütertransporte zu zwei Klöstern, den katholischen Kirchengemeinden, einem Kinder-Tageszentrum und einem Ferienlager. Seit 2012 wurde ein Schüleraustausch mit dem Auricher Gymnasium aufgebaut. Am 5. Juli waren 21 Gäste aus Alytus mit ihren Gastgebern zu Besuch in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück. Nach Vorträgen über die Malteser Dienste und diözesane Litauenhilfe sagte Dechant Arunas: "Wir möchten uns für die Menschlichkeit und die Kraft, die von den Maltesern ausgeht, herzlich bedanken. Wir beten für Sie!"

Info: Heinrich Hahnenkamp heinrich-hahnenkamp@t-online.de. Bericht: http://bit.ly/19YSBc2

^ nach oben

 

Bayreuth: Hilfe für Sopron

Am Welttag der humanitären Hilfe, der von der UNO 1998 eingeführt wurde und seitdem jedes Jahr am 19. August begangen wird, brachten die Bayreuther Malteser, materiell unterstützt durch das Reha-Team Bayreuth und die Radiologiepraxis im Dürerhof, zwei Pflegebetten, einen Kindersportrollstuhl, 60 Paar Unterarmgehilfen und ein Ultraschallgerät in die rund 600 Kilometer entfernte österreichisch-ungarische Grenzstadt Sopron. Damit konnte zwei pflegebedürftigen Personen und dem örtlichen Krankenhaus direkt geholfen werden. Außerdem konnten noch kistenweise Spielzeug, Altkleider, Tischdecken und Wolle für die Malteser Kleiderkammer vor Ort übergeben werden. 

Info: Michael Danner michael.danner@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Besuch in Budapest

Nach dem Transport von Hilfsgütern ins ungarische Sopron feierten die Bayreuther Malteser gemeinsam mit ihren ungarischen Kameraden in Budapest den Staatsfeiertag Szent István. Bereits am Morgen machte man sich mit 15 Personen in die ungarische Hauptstadt auf, um zuerst einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Am späten Nachmittag nahm man dann mit Fahnenbanner vor der Basilika Szent István an der Heiligen Messe teil. Den Höhepunkt bildete dabei eine Prozession mit einer Reliquie des Staatsgründers, dem heiligen Stephan, durch die Innenstadt. Nach einem Großfeuerwerk über der Donau fuhr man anschließend mit den jugendlichen Maltesern aus Sopron noch drei Tage an den Balaton.

Info: Michael Danner michael.danner@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Großer Zuspruch zur Vernissage des Hospizdienstes

Vor zahlreichen Gästen ist am 23. August die Benefiz-Ausstellung "Hier und unterwegs" im Heilig-Geist-Hospital eröffnet worden. Oberbürgermeister Thomas Feser, Künstler Henning Manthe und Barbara Schoppmann, Leiterin des Malteser Hospizdienstes St. Hildegard, freuten sich über den großen Zuspruch aus der Bevölkerung. Über 40 Gäste waren der Einladung ins Foyer des Hospitals gefolgt. "Wir wollten gerne einen Brücke von der Kunst zur Hospizarbeit schlagen - Dank der stimmungsvollen Bilder von Henning Manthe ist uns dies gelungen", erklärte Barbara Schoppmann.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Ehrenamtlicher Rückholdienst und Hausnotruf zertifiziert

Zum vierten Mal haben die Malteser Bramsche Ende Juni für ihren Rückholdienst die interne Prüfung nach dem Malteser Qualitätsmanagement bestanden und dürfen sich weiterhin als "Premium-Standort" bezeichnen. "Dass sich die Malteserwache in Bramsche weiterhin mit der Auszeichnung schmücken darf, ist deshalb bemerkenswert, weil der Dienst ausschließlich ehrenamtlich geleistet wird", lobten die Auditoren Effenberger und Larisch von den Maltesern aus Bautzen. 25 Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Rettungshelfer werden bedarfsgerecht von drei Ärzten und vier Assistenzärzten der Region unterstützt. Auch der ehrenamtliche Hausnotrufdienst wurde erfolgreich zertifiziert.

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Bremen: Ritterspiele zum Jubiläum

Mehr als 900 Jahre Malteserorden und 50 Jahre Malteser in Bremen. Anlässlich ihres Jubiläums, erinnerten die Malteser in Bremen an ihre ritterlichen Wurzeln. Zum alljährlichen Kindertag im Bürgerpark, des von rund 50.000 Menschen besuchten Festes, freuten sich Kinder und Eltern über einen großen Malteser Stand im mittelalterlichen Stil mit einem Angebot an historischen Flechtfrisuren, einer Schatzsuche, Wikingerkegeln, mittelalterlicher Musik und Speis und Trank. Mehr unter www.facebook.com/malteserbremen

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Malteser SEG im Einsatz

Am 24. August wurde die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) der Malteser um 22.22 Uhr zur Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes angefordert. Der Malteser Führungsdienst sowie 16 weitere Einsatzkräfte mit insgesamt sechs Fahrzeugen waren im Einsatz. Durch das Sommerwetter und viele Veranstaltungen im gesamten Bremer Stadtgebiet war der Rettungsdienst der Stadt kurzfristig überlastet. Die SEG "Transport" wurde alarmiert. In kürzester Zeit wurden drei Rettungswagen und ein Krankenwagen besetzt und mehrere Rettungsdienst-Einsätze durchgeführt. Der Führungsdienst richtete auf dem Hof der Feuerwache 1 einen Bereitstellungsraum ein, organisierte den Einsatzablauf und disponierte die Rettungsmittel.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus. 6. Brandenburgische Hospizwoche - Benefizveranstaltung & Buchlesung

Am 9. Juli hat in Cottbus eine Benefizveranstaltung anlässlich der 6. Brandenburgischen Hospizwoche stattgefunden. Die Veranstaltung wurde durch die ambulanten Hospizdienste der Malteser und den Kinderhospizdienst der Johanniter in der Schlosskirche Cottbus veranstaltet. Am späten Nachmittag gab die Krimiautorin Franziska Steinhauer eine Lesung aus ihrem Buch "Kumpeltod". Einfühlsame Klänge trug die Band "Julia und Band" bei. Die Begeisterung bei den rund 100 Gästen war groß, und es kam ein Spendenerlös in Höhe von 412 Euro zusammen, der zwischen den Maltesern und Johannitern aufgeteilt wurde.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Du liegst mir am Herzen - Kinderwallfahrt auf den Erfurter Domberg

Rund 1.500 Kinder fanden sich am 17. und 18. Juli auf dem Domberg zur Kinderwallfahrt des Bistums Erfurt ein, die unter dem Motto "Du liegst mir am Herzen" stand. Diese Versicherung Jesu brachte Weihbischof Dr. Reinhard Hauke den Kindern nahe. Ganz praktisch konnten die interessierten Kinder bei den Maltesern via EKG ihren eigenen Herzschlag verfolgen und den Aufbau des Herzens kennenlernen. Auch ein Malteser Rettungswagen wurde von den Kindern begeistert auf Herz und Nieren untersucht.

Info: Markus.Muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Vortreffen zum 11. Malteser Social Day in Frankfurt

Das "Wir" gewinnt - Mit diesem Motto stimmte Stadtgeschäftsführer Florian Dernbach die Frankfurter Social-Day-Teilnehmer ein. Rund 110 Gäste vom Erzieher bis zum Banker waren der Einladung zum Vortreffen gefolgt. Das Malteser Team präsentierte die frischesten Teilnehmer- und Projektzahlen und informierte über den Ablauf des Malteser Social Day. Beim anschließenden Zusammenkommen trafen sich die Partner - manche zum ersten Mal. "Es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Und der Raum für Kommunikation ist bei ‚unserem’ Thema ja immer ein ganz wichtiger!" bilanzierte Christine Schwake, Leiterin der CSR-Abteilung der Deutschen Bank, die als Sponsor des Vortreffens für die Räume und die perfekte kulinarische Umrahmung gesorgt hatte.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Erster Dietenbachpark-Sponsorenlauf des Freiburger Fußballclubs

Am 23. Juni hat der erste Sponsorenlauf des Freiburger Fußballclubs (FFC) stattgefunden. Die aktiven Spieler und Jugendspieler des FFC erliefen 1.500 Euro zugunsten des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald. "Es war eine unglaublich nette Atmosphäre", lobte Susanne Steiger, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Malteser, die Veranstaltung. Auch sie lief in anderthalb Stunden nicht weniger als 32 Runden für den guten Zweck. Und Diana Auwärter, Referentin Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit der Malteser, freute sich über die gute Resonanz des ersten FFC-Sponsorenlaufs.

Info: Diana Auwärter Diana.Auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Erfolgreiche Zertifizierung im Hausnotruf

Erstmals wurde im Hausnotrufdienst der Kreisgeschäftsstelle Süd in Georgsmarienhütte eine Malteser-interne Qualitätsprüfung durchgeführt. Die Herren Effenberger und Larisch von den Maltesern aus Bautzen nahmen im Juni unter anderem Organisationsabläufe, die Datenverwaltung, das Marketing sowie die Qualifizierung und Disposition der Mitarbeiter unter die Lupe. Die Malteser im Südkreis Osnabrück haben rund 250 Hausnotrufkunden, davon über 50 mit Hintergrunddienst. Geschäftsstellenleiter Frank Stegmann bedankte sich nach erfolgreicher Auditierung besonders bei den Hausnotruf-Verantwortlichen Beate Albers und Horst Wiebrock.

Info: Frank Stegmann Frank.Stegmann@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Bestnote für Ambulante Pflege

Die Malteser erhielten nach einer Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) am 24. Juni für den Ambulanten Pflegedienst in Görlitz die Note eins. Mit 0,2 Punkten wurde die Qualität der Einrichtung auf dem Mühlweg 3 besser als die des Landesdurchschnitts gewertet. Geprüft wurden neben der pflegerischen Leistung die Qualität der ärztliche Verordnungen, Dienstleistung und Organisation. Eine Befragung der Kunden schnitt mit einer Einzelwertung von 1,0 ab. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflege betreuen in Görlitz 97 Senioren.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Bessere Diagnostik im Malteser Krankenhaus St. Carolus

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus hat in neue Medizintechnik investiert: Ein neuer Computertomograph und ein neuer C-Bogen - ein Gerät für Röntgenaufnahmen während der Operation - werden aufgrund des wachsenden Leistungsspektrums notwendig. Die Aufnahmen sind in höherer Auflösung und Geschwindigkeit möglich als bisher, wodurch Untersuchungen genau und schneller geschehen, erklärt Nils Walther, Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Gründau: Informationsabend für Erste-Hilfe-Ausbilder

Ein Informationsabend für interessierte Männer und Frauen, die gerne Ausbilder für Erste Hilfe werden möchten, fand in der Dienststelle der Malteser im Main-Kinzig-Kreis statt. 10 Männer und Frauen wurden über den Ausbildungsweg und den Malteser Hilfsdienst informiert. Ein großer Teil der Anwesende zeigte sich sehr interessiert und wird den Weg zum Ausbilder oder der Ausbilderin einschlagen.

Info: Peter Weingärtner peter.weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Zertifizierung im ehrenamtlichen Hausnotrufdienst

Erstmals wurde im Juni die Ortsgliederung Hagen a.T.W. in ihrem ehrenamtlich geführten Hausnotrufdienst für über 100 Kunden zertifiziert. Ortsbeauftragter Ulrich Bensmann bedankte sich besonders beim Diensteleiter Uwe Lückenotto und Martin Bensmann für die umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen für die Prüfung. "Das Audit wurde sofort im ersten Anlauf bestanden und das in unserem rein ehrenamtlichen Dienst!" Nach vierstündiger Prüfung konnte Uwe Lückenotto die Urkunde aus den Händen von Ulrich Bensmann entgegen nehmen.

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Malteser Flohmarkt

Es ist schon eine Tradition, dass die Malteser in Hagen a.T.W. rund um die Gellenbecker Kirche zum Ende der Sommerferien den ihren Flohmarkt veranstalten. Am 4. August luden von 11 Uhr bis 17 Uhr wieder zahlreiche Stände zum Bummeln ein. Am Imbiss- und Getränkestand gab es Verpflegungsmöglichkeiten. In der gemütlichen Cafeteria im Gustav-Görsmann-Haus gab es Kaffee und hausgemachten Kuchen, auf Wunsch auch zum Mitnehmen.

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: Viele Besucher bei Ausstellungseröffnung im Malteser Hospiz-Zentrum

Für den 16. August hatte der Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. zur neuen Ausstellung "Melancholie" - Vintage-Fotografie von Thomas Grebe ins Malteser Hospiz-Zentrum eingeladen. 50 Gäste hörten gespannt den Ausführungen von Professor Gero Flurschütz zu, der nach einer Begrüßung des Freundeskreisvorsitzenden Peter J. Gerhartz in die Ausstellung einführte. "Das Thema der Melancholie in der Kunst ist unabhängig von irgendeinem sogenannten Zeitgeist. Man muss nur aufmerksam genug sein, entsprechende Motive wahrzunehmen und ins Bild zu bringen. " Die Ausstellung wird noch bis Mitte Oktober 2013 in den Räumen des Malteser Hospiz-Zentrums zu besichtigen sein. Bei Interesse bitte vorherige Anmeldung unter: (040) 6033001.

Info: Ramona Bruhn ramona.bruhn@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Mit Germania zu Bernadette

Seit vergangenem Montag sind sie wieder zurück, die Lourdes-Wallfahrer der Malteser in der Diözese Hildesheim. Mit der Fluggesellschaft Germania flogen Kranke und Betreuer unter der Leitung von Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager und seiner Frau, Diözesanoberin Marie-Rose, am 22. August in die südfranzösische Kleinstadt, wo der jungen Bernadette Soubirous 1858 die Jungfrau Maria erschienen sein soll. Pfarrer Dr. Josef Geelen aus den Niederlanden, der schon mehrfach dabei war, feierte mit der 56-köpfigen Reisegruppe einen Gottesdienst in der Flughafenkapelle von Hannover. Auf dem Reiseprogramm der Gruppe stand auch ein Ausflug in den Ort Saint-Savin.

Info: Dr. Michael Lukas michael_lukas@t-online.de

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Warme Füße - warmes Herz

Ein neuer Weltrekord für die Messe "infa kreativ" in Hannover - 18.000 Paar Socken für die Malteser in der Landeshauptstadt: Vom 12. bis 14. Oktober findet auf dem Messegelände Hannover die "infa kreativ - Ausstellung für kreatives Gestalten" statt. In diesem Jahr wollen die Veranstalter auf einer Sockenleine von etwa 3,5 Kilometern Länge 18.000 Paar Socken sammeln und damit einen neuen Weltrekord aufstellen. Akzeptiert wird alles Gestrickte für den Fuß, ob Babysöckchen, Kinder-, Frauen- oder Männersocken. Nur selbstgestrickt sollte es sein. Nach der Ausstellung werden die Socken den Maltesern zur Unterstützung ihrer sozialen Projekte gespendet.

Info: Dr. Michael Lukas michael_lukas@t-online.de

^ nach oben

 

Karlsruhe - Daxlanden: Gespendeter Frühdefibrillator (AED) in Betrieb

Die Malteser Notfallhilfe in Karlsruhe ist ein Team von freiwilligen Helfern, die im Stadtteil Daxlanden rund um die Uhr zum Einsatz kommen und parallel zum regulären Rettungsdienst alarmiert werden. Bis zum Eintreffen des Rettungswagens ist damit eine schnelle und qualifizierte erste Hilfe für den Notfallpatienten gewährleistet. Dafür sind nicht nur gut ausgebildete Helfer notwendig, sondern auch medizinisches Material und Technik. Acht Daxlandener Firmen unterstützten die Malteser Notfallhilfe jetzt bei der Anschaffung eines Frühdefibrillationsgerätes (AED). Im Rahmen einer kleinen Feier wurde der AED Mitte August offiziell in Betrieb genommen und den ehrenamtlichen Helfern der Notfallhilfe Daxlanden übergeben.

Info: Diana Auwärter Diana.Auwaeretr@malteser.org

^ nach oben

 

Köthen: Aken bedankt sich für den Einsatz während der Flut

Die Stadt Aken bedankte sich während des Stadtfestes am 16. August bei allen Helfern und Helferinnen und Hilfsorganisationen, die bei der Hochwasserkatastrophe im Einsatz waren. Auch die Köthener Malteser waren dabei und erhielten als Dankeschön einen Stein überreicht, der beim Verschließen des Dammbruchs zwischen Aken und Dessau zum Einsatz kam.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: 13 neue Fahrdiensttouren

Seit dem 26. August fahren die Malteser in Leipzig zusätzlich 13 neue Touren. Auch in Dresden können zehn neue Fahrdienstaufträge seit dem 26. August 2013 realisiert werden. Cottbus kann fünf zusätzliche Touren seit dem 5. August 2013 fahren. Der Fahrdienst der Malteser sorgt für sichere Mobilität und umfassende Betreuung - egal ob zum Arzttermin oder einen behindertengerechten Transport.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen/Köln: Calli am Grill

Während der Flut waren sie pausenlos für die Menschen im Katastrophengebiet im Einsatz - am 23. August wurden sie zum Dank verwöhnt. Stellvertretend für die vielen Einsatzkräfte wurden 15 ehrenamtliche Malteser Helfer zum Dank von Santos Grill Shop in Köln zum Eventkochen eingeladen. Reiner "Calli" Calmund ließ es sich nicht nehmen, die die Helfer persönlich zu bedienen. Unter fachkundiger Anleitung richteten die Malteser vor dem gemeinsamen Grillen die Speisen selber an.

Info: Tim Feister tim.feister@malteser-leverkusen.de

^ nach oben

 

Lingen: In 15 Jahren über 650.000 Menüs ausgeliefert

Der Malteser Hilfsdienst in Lingen feierte gemeinsam mit dem St. Bonifatius-Hospital als Lieferanten den 15. Geburtstag des Malteser Menüservices. Seit dem 1. August 1998 lieferten die Malteser über 650.000 Menüs an die zumeist ältere Kundschaft. Angefangen hatte alles mit der Initiative der ehemaligen Stadtbeauftragten Anne Rüsken und Hans Baumann, die diesen Dienst in Zusammenarbeit mit der Caritas-Sozialstation und dem St. Bonifatius-Hospital aufgebaut haben. Derzeit werden auf drei Touren täglich über 100 Menüs im Stadtgebiet Lingen ausgeliefert. Das Malteser Qualitätsmanagement stellt sicher, dass die Menüversorgung auf hohem Niveau erfolgt.

Info: Norbert.Hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Lübbenau. Benefizkonzert zugunsten des ambulanten Hospizdienstes

Am 4. Juli fand das 14. Benefizkonzert zum Spreewaldfest unter der Schirmherrschaft von Roswitha Schier, der Landtagsabgeordnete der CDU, in Lübbenau statt. Rund 500 Zuhörer wurden vom Landespolizeiorchester Brandenburg unter der Leitung von Christian Köhler unterhalten. Die Einnahmen durch das Konzert wurden an den Hospizdienst in Lübbenau gespendet. Die Malteser waren mit sieben ehrenamtlichen Mitarbeitern vertreten und informierten über ihre Arbeit.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Besuchsdienst für Menschen mit Demenz startet

Ab September 2013 wird ein neuer Bereich, der "Besuchsdienst für Menschen mit Demenz - Entlastungsdienst für ihre Angehörigen" in Magdeburg starten. Dazu werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, die Erfahrung im Umgang mit älteren Menschen, Einfühlungsvermögen, Offenheit, Freude an der Arbeit mit Menschen haben. Die ehrenamtlichen Malteser Mitarbeiter im Besuchs- und Entlastungsdienst werden für die spezielle Hilfe in dieser Situation geschult und entlasten Angehörige erkrankter Menschen stundenweise.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Ehrung der Malteser Hochwasser-Einsatzkräfte

Zur Eröffnung der Bundesliga-Handball-Saison kamen nicht nur die "alten" Fans zum Auftaktspiel des SC Magdeburg. Unter den Fans fanden sich auch zahlreiche Malteser und Einsatzkräfte anderer Organisationen, die während des Hochwassers im Einsatz waren. Sie alle hatte der Handballverein zu einem Dankeschönfest eingeladen. Vor Spielbeginn wurden die Organisationen vom Verein für ihren Einsatz während des Juni-Hochwassers geehrt. Auch wenn die Mannschaft des SCM die Saisoneröffnung gegen den polnischen Kontrahenten nur knapp verpatzte, herrschte nach dem Spiel vor der Halle Volksfeststimmung.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: WBG "Otto-von-Guericke" und Malteser veranstalten Herbstkino

Zum dritten Mal schon luden die Malteser und die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) "Otto-von-Guericke" alle Mieter zum gemeinsamen Herbstkino im Moritzhof ein. Über 80 Leute waren der Einladung gefolgt. Ihnen wurde neben einem Film über die Stadt Magdeburg in den 50-er Jahren ein buntes Rahmenprogramm geboten. So wurden eine Modenschau und ein Gewinnspiel veranstaltet. Stände luden zu einer Weinverkostung oder zum Kartenbasteln ein. Die Malteser informierten über ihre sozialen Dienste, übernahmen den Fahrdienst und sorgten auch für das leibliche Wohl der Gäste. Somit konnten sich die Besucher vor Ort direkt von dem tollen Angebot der Malteser überzeugen.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Spende vom Alt Schadower Brückenfest für die Malteser in Magdeburg

Da staunten die Malteser nicht schlecht, als die junge und dynamische Denise Kallmeyer aus Alt Schadow (Spreewald) in ihrer für die Region typischen Tracht in die Geschäftsstelle der Malteser kam. Im Gepäck hatte sie einen Spendenscheck. Obwohl die Region selbst auch vom Juni-Hochwasser betroffen war, war es Denise Kallmeyer wichtig eine symbolische Brücke nach Magdeburg zu schlagen. Kurzerhand organisierte sie beim Schadower Brückenfest eine Wohltätigkeitstombola mit attraktiven Preisen. Der Erlös kommt der Arbeit der Malteser in Magdeburg zugute.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Main-Tauber-Kreis: Stimmungsvolle Entsendung der Kinder- und Jugendhospizhelfer

Am 26. Juli wurden die zehn frisch qualifizierten Ehrenamtlichen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes "Sonnenschein" der Malteser im Main-Tauber-Kreis in einer offiziellen und stimmungsvollen Feier entsendet. Unter der Kursleitung von Bernhard Bayer und Kinderkrankenschwester Elsbeth Kiesel wurden die zehn Ehrenamtlichen für ihre nun folgende Arbeit mit Schwerst- und unheilbar Kranken qualifiziert. Nun können die neuen ehrenamtlichen Hospizhelferinnen in die Begleitungen der betroffenen Familien gehen, um diese im Alltag zu entlasten. Der Dienst erfolgt in Kooperation mit dem Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, in dem Elsbeth Kiesel die Pädiatrische Palliativbetreuung koordiniert.

Info: Diana Auwärter Diana.Auwaeretr@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Landrat zu Gast bei Senioren-Mittagstisch

Die Malteser in Stadt und Kreis Offenbach haben sich sehr gefreut, Landrat Oliver Quilling beim Senioren-Mittagstisch im Haus Georg begrüßen zu dürfen. Quilling schaute am 20. August bei der bunten Runde vorbei und ließ es sich nicht nehmen, den Maltesern beim Servieren von Lachs und Hühnchen zu helfen. Rund 20 Senioren nehmen an den regelmäßigen Mittagessen teil. So kommen sie in Gesellschaft und sparen sich gleichzeitig, sich selbst ums Essen sorgen zu müssen. "Die demografische Entwicklung stellt uns vor große Herausforderungen. Ich bin sehr daran interessiert, mich vor Ort zu erkundigen, wie Senioren leben, und mit ihnen ins Gespräch zu kommen", so Quilling.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Infos und Tipps zum Umgang mit Demenz

Die Malteser in Stadt und Kreis Offenbach haben am 14. August bei einem Info-Tag im Haus Georg zahlreiche Bürger über Demenz informiert und ihnen Tipps zum Umgang mit Erkrankten gegeben. "Betreuungsaufgaben werden überwiegend durch Angehörige übernommen. Oft sind sie 24 Stunden gefordert, mit den schwierigen Verhaltensweisen der Erkrankten umzugehen. Sie benötigen daher auch Möglichkeiten zur eigenen Entlastung", weiß Sigrid Billeb, Leiterin des neuen Malteser Demenzdienstes, aus ihrer Tätigkeit zu berichten. Die Malteser Offenbach möchten mit ihrem neuen Angebot Angehörige entlasten und gleichzeitig Betroffenen Lebensfreude schenken.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: "Abenteuer Helfen" - Malteser Ferienpass-Aktion

Am 2. Juli boten die Malteser Osnabrück wieder ihre Ferienpass-Aktion für Grundschüler an. Die Ausbilder Maria Richter und Dominik Kreke begrüßten 22 hoch motivierte Kinder zum Thema "Abenteuer Helfen". Bereits nach einigen Fragen wurde deutlich, dass ein Teil der Kinder bereits über ein gutes Wissen aus dem Bereich der Ersten Hilfe verfügte. Nach dem Anlegen eines Wundpflasters und Verbandes, der Rettungskette und Seitenlage, war die Besichtigung eines Rettungswagens der Höhepunkt des dreistündigen Angebots. Den Klang des Martinshorns aus nächster Nähe zu hören und eine kleine Runde auf dem Beifahrersitz mitzufahren, das wird lange im Gedächtnis bleiben.

Info: Beate Albers Beate.Albers@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Fahrrad-Wallfahrt nach Telgte

Am 6. Juli startete die zweite Auflage der Fahrradwallfahrt nach Telgte, die in diesem Jahr vom adfc und den Maltesern Osnabrück organisiert wurde. Die Veranstaltung ergänzte die 161. Fußwallfahrt mit 8.200 Pilgern von Osnabrück nach Telgte. Gestartet wurde nach einem Reisesegen um 8.50 Uhr mit 30 Radlern ab St. Johann in Osnabrück. An fünf Zwischenstationen mit Andachtspausen wurde die Pilgerzahl immer größer. Schließlich zog um 15.45 Uhr nach 60 Kilometern eine beeindruckende Fahrradschlange von 92 Pilgern in Telgte ein. Die Malteser der Stadtgeschäftsstelle Osnabrück hatten zudem die Gesamtleitung des Sanitätsdienstes bei der Fußwallfahrt.

Info: Ludwig Unnerstall Ludwig.Unnerstall@malteser.org - Bericht: http://bit.ly/119ADNX

^ nach oben

 

Passau: Ausflug ins Inn-Viertel

Kürzlich machte sich eine Gruppe von 70 Helferinnen und Helfern sowie Teilnehmern der Malteser Ausflugsfahrten-Familie, unter ihnen mehr als 20 Rollstuhlfahrer, auf zum Chorherrenstift Reichersberg im österreichischen Inn-Viertel. Sie erlebten dort einen wunderschönen Tag, was nicht nur am herrlichen Wetter lag. Bei einer Führung besichtigten die Ausflügler unter anderem die Stiftskirche, die Bibliothek und den Kreuzgang. Sie sahen zahlreiche Kleinodien wie kunstvolle Kelche und Monstranzen oder Gemälde und Uhren. Nach dem Mittagessen gab es ausreichend Gelegenheit, im wunderschönen "Herrengarten" zu flanieren, sich dort auszuruhen oder sich über die vielen Eindrücke, die man beim Spaziergang hier erhält, zu unterhalten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Cafe Malta startet im September

Kürzlich konnten die künftigen Mitarbeiter des Cafe Malta in der Diözesangeschäftsstelle ihre Zeugnisse entgegen nehmen. Sie werden ab September ein Mal in der Woche demenziell veränderte Mitmenschen betreuen, damit die Angehörigen, die sich sonst um sie kümmern, Zeit für sich haben. Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée und die Leiterin der Betreuungsgruppe, Jana Tanuskova, überreichten die Zertifikate.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Dank-Einladung in die Staatskanzlei

Eine ganz besondere Ehre wurde kürzlich Michael Walch zuteil: Er war zu Gast beim Empfang von Ministerpräsident Horst Seehofer in der Staatskanzlei anlässlich des Triple-Sieges des FC Bayern München. Die Einladung hatte Diözesangeschäftsführers Rainer Breinbauer vermittelt für seine Leistung und Führung beim Hochwasser-Einsatz in Passau. Michael Walch wohnt in Pocking und ist hauptamtlich im Rettungsdienst der Malteser beschäftigt. Ganz besonders interessant fand Michael Walch dabei die wohl einmalige Gelegenheit, kurz mit Spielern des FCB ins Gespräch zu kommen. "Sie waren begeistert von der Hilfsbereitschaft in Passau rund um das Hochwasser", so Michael Walch. Eine große Freude war es, dass sich Bastian Schweinsteiger die Zeit für ein Erinnerungsfoto nahm.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Malteser Hochwasserhilfe unterstützt Lebenswerte Pirna e.V. mit 5.000 Euro

Der Verein "Lebenswerte Pirna e.V." widmet sich der psychosozialen Tumornachsorge und wendet sich an Menschen mit Tumorerkrankungen und anderen schwerwiegenden Krankheiten sowie an die Angehörigen der Erkrankten. Während der Hochwasserkatastrophe in Pirna wurden der Eingangsbereich, der Beratungsraum und die Küche durch Wasser und Schlamm zerstört. Die Malteser Hochwasserhilfe unterstützt den Verein mit 5.000 Euro, damit die wertvolle Arbeit wieder aufgenommen werden kann.

Info: katja.holfert@malteser.org

^ nach oben

 

Rhauderfehn: Tomas Sanders ist Notfallseelsorger

Notfallseelsorger kommen zum Einsatz, wenn Opfer, Beteiligte und Angehörige bei Unglücken und Unfällen psychosoziale Unterstützung benötigen. Tomas Sanders, Diözesanreferent für die Psychosoziale Notfallversorgung und Leiter Einsatzdienste von den Maltesern Rhauderfehn ist nicht nur Leiter des diözesanen Kriseninterventionsteams. Er hat im Juni auch seine Fortbildung zum "Notfallseelsorger im Ehrenamt" abgeschlossen. Er wird seine Qualifikation nun in der diözesanen Fortbildung der Katastrophenschutz- und Sanitätskräfte einbringen und im Einsatzfall zur Verfügung stehen. Das Lehrgangszertifikat wurde durch Generalvikar Theo Paul verliehen.

Info: Hermann Wellens hermann.wellens@ewetel.net

^ nach oben

 

Rosenheim: Einsatz bei Hochzeitsfeierlichkeiten am Samerberg

So stellt sich niemand den schönsten Tag seines Lebens vor: Eine Braut und 18 Gäste zeigten während der Hochzeitsfeierlichkeiten plötzlich Vergiftungserscheinungen. Zu ihrer Betreuung eilte kurz vor Mitternacht - als Unterstützung für die zuständigen Einsatzkräfte aus Rohrdorf - auch die Schnelle Einsatzgruppe "Transport" der Rosenheimer Malteser. Mit einem Rettungswagen, zwei Notfallkrankentransportwagen und insgesamt neun alarmierten Helfern betreuten sie die Betroffenen. Schuld an den Beschwerden war möglicherweise ein selbst mitgebrachter Kuchen, der durch die Hitze verdorben war.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Saarland: Ministerpräsidentin bedankte sich bei Hochwasserhelfern

Die Helfer aus dem Saarland, die in den Hochwassergebieten in Sachsen und Sachsen-Anhalt eingesetzt waren, hat die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kamp-Karrenbauer, zu einem Empfang in die Staatskanzlei eingeladen. Sie dankte den 388 Helfern für ihren vorbildlichen Einsatz im Katastrophengebiet und sagte, dass sie stolz auf alle sei. Die Merziger Malteser waren mit acht Helfern der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) "Verpflegung" in Magdeburg und kochten für die Einsatzkräfte und Polizeikräfte aus dem Saarland und Berlin gemeinsam mit einer SEG "Verpflegung" des Roten Kreuzes.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Sommerlager in der Ukraine

Die Malteser Jugend der Diözese Trier war zu Besuch im Sommerlager der Malteser Ivano Frankivsk in der Ukraine. Mitte Juli fuhren neun Malteser, acht Deutsche und ein ukrainischer Priester, zusammen über Budapest zu ihren Freunden nach Dora, einem Ort mitten in den Karpaten, um zusammen mit 130 jugendlichen Maltesern aus der Ukraine ein ganz besonderes Lager zu erleben. Eine Woche lang stellten sich die Teilnehmer Herausforderungen, wie etwa dem Waschen und Duschen im Fluss, Kochen auf offenem Feuer, Leben ohne Strom und Handynetz und dem Erklimmen der Karpatenberge.

Info: Stefan Heinzenburger stefan.heinzenburger@malteser.org

^ nach oben

 

Überlingen: Eine Senioren-Wohngemeinschaft entsteht

Zum 1. Juni wurde eine ambulant betreute Seniorenwohngemeinschaft in Überlingen gegründet. Rund um die Uhr - also auch nachts - lebt eine Alltagsbegleiterin mit in der Wohngemeinschaft. Diese kümmert sich vor allem um den reibungslosen Ablauf im Haushalt. Der Pflegedienst stellt bei Bedarf die Betreuung bis zu 24 Stunden am Tag sicher. "In der Senioren-Wohngemeinschaft leben die Menschen selbstbestimmt", betont Jürgen Raupp, Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Bodensee, als einen wesentlichen Vorteil dieser Wohnform. Das heißt, die Senioren-Wohngemeinschaft regelt und bestimmt ihren Alltag mit Hilfe von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst - nach eigenen Wünschen und Vorstellungen.

Info: Jürgen Raupp juergen.raupp@malteser.org

^ nach oben

 

Villingen-Schwenningen. Früh übt sich, was vielleicht ein Malteser werden will

Im Rahmen des "Ferienkarussells Unterkirnach" besuchten die Ferienkinder im Alter zwischen drei und elf Jahren am 6. August die Malteser in Villingen-Schwenningen. Sie besichtigten den Rettungswagen samt Equipment und einen Bus des Behindertenfahrdienstes mit Rollstuhllift. Ermöglicht wurde dieser Ausflug unter anderem durch das Busunternehmen Merz, das den Buspreis sehr großzügig gestaltete.

Info: Jörg S. Biesold-Mierell joerg.biesold-mirell@malteser.org

^ nach oben

 

Wiesloch: Hilfstransport nach Oberschlesien

Am 3. August wurde erneut ein Hilfstransport des Malteser Hilfsdienstes nach Oberschlesien gepackt. Das ganze Mobiliar wurde auf drei Lkw der Fahrschule Pollok aus Münster geladen. Die Fahrschule kam mit sieben Helfern zum Beladen und um den Weitertransport zu organisieren. Seit 1980 werden zwei bis drei Mal pro Jahr solche Hilfstransporte durch Herrn Schweinfurth organisiert. Dies ist eine großartige Hilfe für die Personen vor Ort und nur mit einer ganzen Menge Helfern möglich. Daher geht ein großer Dank an Herrn Schweinfurth für die Organisation vor Ort, dem PZN für die Möbel, der Fahrschule Pollok für die Lkw, den Transport und die Helfer sowie den Helfern des Malteser Hilfsdienstes Wiesloch, allen weiteren Helfern und natürlich Frau Hänsch als Sponsorin.

Info: Alexandra Bils alexandra.bils@malteser-wiesloch.de

^ nach oben

 

Würzburg: 450 Kranke und Behinderten nehmen an Pontifikalgottesdienst teil

Am 13. Juli fand nach vollendeter Renovierung des Würzburger Doms endlich wieder die Kranken- und Behindertenwallfahrt der Diözese Würzburg statt. Der Einladung des Würzburger Bischofs Friedhelm Hofmann sind dabei rund 450 kranke und behinderte Gläubige aus dem gesamten Diözesangebiet gefolgt. Aufgabe der Würzburger Malteser war es, fast 300 Pilger zu befördern, davon rund 60 im Rollstuhl. Außerdem versorgten die Malteser die Pilger im Anschluss an das Pontifikalhochamt im Dom mit heißen Wienerle mit Brötchen, Gebäckteilen sowie mit Warm- und Kaltgetränken. Größter Lohn für die Helfer war dabei die Freude in den Gesichtern der Pilger. "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" war bei diesem Einsatz ganz greifbar zu spüren.

Info: Klaus-Dieter Bopp klaus-dieter.bopp@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Duisburg: Ärztefortbildung zu NFP am 19. und 20. Oktober

Am 19. und 20. Oktober ist eine durch die Ärztekammer Nordrhein zertifizierte Ärztefortbildung am Duisburger Malteser Krankenhaus St. Anna zum Thema: Alternative Möglichkeiten der Familienplanung am Beispiel Sensiplan geplant. Anmeldungen über die Arbeitsgruppe NFP.

Info: Petra Klann-Heinen petra.klann-heinen@malteser.de

^ nach oben

 

Erfurt: Staffelstabübergabe der FSJler - Grillfest am 13. September

Einer guten Tradition folgend übergeben die scheidenden Freiwilligen den Staffelstab an die Neuen in Ausbildung und Jugend der Erfurter Malteser im Rahmen eines Grillfestes, das dieses Jahr am 13. September im Hof der Diözesangeschäftsstelle stattfindet. Die Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr in der Erfurter Diözesangeschäftsstelle  sind sehr begehrt und rasch vergeben.

Infos: Markus.Muehr@malteser.org und Natalie.Roth@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: "Malteser Gesundheitstag" am 28. September

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes lädt für Samstag, 28. September, von 11 bis 17 Uhr zum "Malteser Gesundheitstag" ein. Besucher können einen Blick hinter die Kulissen des Krankenhauses werfen: Bereiche wie der Operationssaal, der Kreißsaal oder die Endoskopie-Abteilung sind an diesem Tag zugänglich. Fachkundige Ärzte und Pflegekräfte demonstrieren, informieren und laden zum ausprobieren ein. Vorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen ergänzen die Ausstellung. Eine Ausbildungsmesse mit zahlreichen Ausstellern informiert zu den Ausbildungsberufen bei den Maltesern. Schließlich kommt auch der gastliche Programmteil nicht zu kurz: Ein Kuchenbasar, Eis und Leckeres vom Grill laden zu einem gemütlichen Tag für die ganze Familie ein.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Besuch der Pressestelle von Fortuna Düsseldorf am 8. Oktober

Im Rahmen des PR-Vernetzungsprogramms sind alle PR-Verantwortlichen und Interessierten der Malteser in der Erzdiözese Köln zum Besuch der Pressestelle von Fortuna Düsseldorf mit anschließender Stadionführung eingeladen. Die Veranstaltung findet am 8. Oktober um 17.30 Uhr statt und ist der Auftakt für das PR-Vernetzungsprogramm im zweiten Halbjahr. Weitere Informationen und Anmeldung über Daniel Könen. Zum Halbjahresprogramm 2/2013: http://bit.ly/V2Ov90

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org 

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Kurs Gruppe Leiten 2

Vom 21.10.-27.10.2013 bietet die Erzdiözese Köln einen Gruppe Leiten 2 Kurs im Haus Venusberg an. Die Ausschreibung gibt es unter: www.malteserjugend-koeln.de/downloads.html

Info: Lea Hromada lea.hromada@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: 24-Stunden-Lauf am 7. und 8. September

Am 7. und 8. September 2013 findet zum achten Mal im St. Ingberter Mühlwaldstadion der 24-Stunden-Lauf statt. Der Erlös der Benefizveranstaltung fließt in diesem Jahr nach Somalia. Weitere Informationen unter www.solilauf.org oder beim Pfarrbüro von St. Pirmin und St. Michael, Telefon: 068 94/42 75 oder Mail an info@solilauf.de 

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Fachtagung "Suizid" am 16. November

Am 16.11.2013 veranstaltet das  Malteser Kriseninterventionsteam Landkreis Vechta von 9 bis 16 Uhr eine Fachtagung "Suizid" im Kreishaus Vechta. Angesprochen sind alle Berufsgruppen, die nach einer solchen Situation tätig werden. Weiterer Informationen und Anmeldung unter www.malteser-fachtagung.de

Info: Johannes Meyer Johannes.Meyer@malteser.org

^ nach oben

 

MS PowerPoint - Aufbaukurs in der Office Version 2010

Die erfolgreiche Vermittlung von Ideen, Projekten, Daten und Konzepten setzt eine ansprechende, übersichtliche und wirkungsvolle Präsentation voraus. Ein hilfreiches Handwerkszeug dazu ist der gekonnte Umgang und effiziente Einsatz der vielfältigen Funktionen von MS Powerpoint. Die Programmversion 2010 konfrontiert die Anwender mit vielschichtigen Veränderungen. Für Mitarbeiter mit Basiskenntnissen in Powerpoint bietet der Aufbaukurs MS PowerPoint - Aufbaukurs in der Office Version 2010 eine optimale Möglichkeit, den schnellen Umstieg auf die neue Version mit der Erweiterung der Kenntnisse und Professionalisierung der Arbeitsweise zu kombinieren.
Termin: 14. - 15. Oktober 2013 im IAL Campus Engelskirchen/Malteser Kommende Ehreshoven

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org 

·  Donnerstag, 3.10.2013 - Sonntag, 6.10.2013: Streifzüge in die Maltesergeschichte. Wien und das Großpriorat Österreich

·  Freitag, 4.10.2013 - Sonntag, 6.10.2013: Einander glauben - Miteinander glauben. Ein Wochenende für Eheleute

·  Dienstag, 15.10.2013 - Sonntag, 20.10.2013: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben." (Mk 9, 24). Exerzitien für Seelsorger und Referenten für geistig-religiöse Grundlagen (Einzelexerzitien in Gemeinschaft)

·  Donnerstag, 31.10.2013 - Sonntag, 3.11.2013: Die Vernunft des Glaubens. Lektüreseminar zu Joseph Ratzingers "Einführung in das Christentum" (1968)

·  Freitag, 8.11.2013 - Sonntag, 10.11.2013: Wie machbar ist der Mensch? Menschsein in der Herausforderung

·  Dienstag, 26.11.2013 - Mittwoch, 27.11.2013: "Tut eure Arbeit gern, als wäre sie für den Herrn und nicht für Menschen" (Kol 2, 23). Arbeit und Spiritualität

·  Dienstag, 10.12.2013 - Samstag, 14.12.2013: Chancen entdecken - Begleiten aus der Kraft des Glaubens. In Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin & Trauerbegleitung

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - bitte dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Neues Seminarangebot: Umstieg leicht gemacht - MS Word, Excel, Outlook 2010; IAL Engelskirchen/Malteser Kommende; 11.-12.09.2013; IT 13-130

·  Praktisches Beschwerdemanagement; Malteser Kommende; 18.09.2013; VE 13-057

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; Malteser Kommende; 24.-25.09.13; FÜ 13-062

·  Moderationstraining: Workshops wirksam machen; Malteser Kommende; 30.09.-01.10.13; MK 13-065. Arbeitsgruppen werden häufig als ineffizient, anstrengend und aufreibend erlebt. Wie können Sitzungen so geleitet werden, dass produktiv und in guter Atmosphäre gearbeitet wird? Es werden Methoden zur Moderation gezeigt, die die Gruppe auf ein Ziel hin strukturiert, sowie alle Potentiale und Ideen aufgreift. Es wird praxisorientiert gearbeitet und Erlerntes erprobt. 

·  Praxisberatung Führung; Malteser Kommende; 08.-09.10.13; FÜ 13-067

·  MS PowerPoint - Aufbau; Malteser Kommende; 14.-15.10.13; IT 13-070

·  Validationsgrundkurs für Pflegekräfte; Malteser Kommende; 15.-16.10.13; MK 13-071

·  Organisations-Handbuch Rechnungswesen MHD e.V. - Einführung; Malteser Kommende; 18.-19.10.13; WR 13-074

·  Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; Malteser Kommende; 25.-27.10.13; MA FÜ 13-038

·  Führen im Fahrdienst; Malteser Kommende; 28.-29.10.13; FÜ 13-076

·  Demenz ist mehr als Vergesslichkeit - Neue Wege in der Arbeit mit Demenzkranken und deren Angehörigen; Malteser Kommende; 29.-30.10.13; MK 13-077

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Apple iMac 27" mit i5 2,6 QuadCore Prozessor, 4 GB Ram, 1 TB Festplatte und Restgarantie bis Dez 2013. Top Zustand, keine Fehler, mit allem originalen Zubehör und in Originalverpackung zu haben für 999 Euro. Weitere Infos und Interesse an: Nikolai Christ nikolai.christ@malteser.de

·  BIETE: Walter B. (91), langjähriges Malteser Mitglied, möchte gerne seine komplette Sammlung von Briefmarken des Malteserordens gegen Höchstgebot Malteser-intern veräußern. Ein Teil des Erlöses geht an die Malteser Speyer. Informationen unter 06232/67780.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Konzerndatenschutzbeauftragte/r, Malteser Zentrale Köln, nach Vereinbarung bzw. spätestens ab 01.01.2014, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Logistician, Malteser International, Bukavu, Provinz Süd-Kivu / Demokratische Republik Kongo, ab sofort, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.08.2013 über das Malteser Jobportal

·  Construction Manager, Malteser International, Bukavu, Provinz Süd-Kivu / Demokratische Republik Kongo , ab sofort, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 31.08.2013 über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Projekt Soziale Nachbetreuung Hochwasser, Diözese Dresden-Meißen, ab sofort, befristet, Thomas Berding, thomas.berding@malteser.org 

·  Leiter/in Projekt Soziale Nachbetreuung Hochwasser, Diözese Magdeburg, ab sofort, 30 Stunden pro Woche, befristet, Martin Schelenz, martin.schelenz@malteser.org

·  Jahrespraktikant/in Rettungsassistent/in, Erfurt, ab sofort oder nach Vereinbarung, Holger Siegel, holger.siegel@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Erfurt, 90%, Elternzeitvertretung bis 2/14, Option auf Verlängerung, Holger Siegel, holger.siegel@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, nächstmöglicher Termin, Esther Berrens, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Administration Malteser Service Center Köln, nächstmöglicher Termin, Esther Berrens, Bewerbung über unser Malteser Jobportal

·  Personalleiter/in Region Bayern/Thüringen, Würzburg, nächstmöglicher Zeitpunkt, Stefanie Kolberg, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungshelfer/in, Voll- oder Teilzeit oder auf Mini-Job-Basis, Bocholt, Andreas Bußmann, notfallvorsorge.muenster@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Voll- oder Teilzeit oder auf Mini-Job-Basis, Bocholt, Andreas Bußmann, notfallvorsorge.muenster@malteser.org

·  Sozialpädagoge (m/w) als Referent/in für verbandliche Jugendarbeit, Malteser Jugend Hamburg, ab sofort, Alexander Knoop. bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Schwesternhelferin oder Pflegehelfer, Ambulante Dienste Oldenburg, 50%, nächstmöglicher Termin, Beate Eiffert, beate.eiffert@malteser.org

·  Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, Ambulante Dienste Oldenburg, 50%, nächstmöglicher Termin, Beate Eiffert, beate.eiffert@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in, Oldenburg, 32 Stunden pro Woche, nächstmöglicher Termin, Frank Flake, frank.flake@malteser.org

·  Teamleiter/in für Seniorenberater im Außendienst, nächstmöglicher Termin, Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt/M., Magdeburg, Reutlingen/Tübingen, Daniel Heskamp, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), nächstmöglicher Termin, Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt/M., Magdeburg, Reutlingen/Tübingen, Daniel Heskamp, Bewerbung das unser Malteser Jobportal

·  Trainee (m/w) im Social Management, ab 01.10., Standtort Hamburg oder Oldenburg, Stefanie Kolberg, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Augsburg: Als Zeichen der dankbaren Anerkennung für die langjährige Begleitung der Malteser und des Ehrenamtes hat der ersten Bürgermeister der Stadt Neusäß, Hansjörg Durz, die Verdienstmedaille des Malteserordens aus den Händen des Stadt- und Kreisgeschäftsführer der Augsburger Malteser Günter Gsottberger und des Augsburger Beauftragten Wolfgang Weiß erhalten. - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat als erstem bayerischen Malteser Gerhard Schöffel für seinen unermüdlichen Einsatz für das Kriseninterventionsteam der Augsburger Malteser die höchste bayerische Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement, das Steckkreuz, überreicht.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Erfurt: Als Elternzeitvertretung für Sabine Orlob übernimmt Natalie Roth ab August das Jugendreferat in der Diözese Erfurt.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Bis zu diesem Tag hat noch niemand gesehen, dass die Zugvögel ihren Weg nehmen nach wärmeren Gegenden, die es gar nicht gäbe, oder dass sich die Flüsse ihren Lauf durch Felsen und Ebenen bahnen und einem Meer entgegen strömen, das gar nicht vorhanden wäre. Gott hat gewiss keine Sehnsucht oder Hoffnung erschaffen, ohne auch die Wirklichkeit zur Hand zu haben, die als Erfüllung dazugehört. Unsere Sehnsucht ist der Pfad, und selig sind die, die das Heimweh haben, denn sie sollen nach Hause kommen.
(aus dem Buch: glaub-würdig Waldemar Wolf [Hrsg])

Gebet
Lass mich ersehnen und wählen, was zum Ziel führt
Allmächtiger, ewiger Gott,
Du hast mich
mit meinen Brüdern und Schwestern
geschaffen auf Dich hin,
Dich zu kennen,
Dich zu lieben,
Dir zu dienen
und einmal anzukommen bei Dir.
Alles, was auf der Erde ist,
hast Du uns Menschen gegeben,
damit wir mit ihrer Hilfe
Deinem Ruf und unserer Berufung gemäß
leben können.
Schenke mir die Klarheit, zu erkennen,
was mich zu Dir führt,
damit ich es wähle,
und was mich von Dir trennt,
damit ich es ablehne.
Gib mir Deinen Heiligen Geist,
damit ich allein das ersehne und wähle,
was mich mehr zu dem Ziel hinführt,
auf das hin ich geschaffen bin.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. September 2013

Redaktionsschluss: Montag, 9. September 2013
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben