Malteser eNews 15/13 vom 14. August 2013

 

 

+ + + MALTESER FEST IN AACHEN + + +

·  Das Fest

·  Prominentes Moderatoren-Duo

·  Hohe Gäste aus Mittel- und Osteuropas

·  Keine Qual der Wahl

 

+ + + 60 JAHRE MALTESER HILFSDIENST + + +

·  Wie der Hilfsdienst wurde, was er ist

·  Gratulieren zum Sechzigsten? Kein Problem!

·  Die 60-Jahre-Insel beim Malteser Fest auf dem Tivoli

 

AKTUELLES

·  Malteser stärker gefragt - Zahl der Notfalleinsätze nimmt um neun Prozent zu

·  Malteser Werke stellen Nachhaltigkeitsbericht vor

·  TV-Beitrag über den Hamburger Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hunden

·  Systemumstellung des Malteser Intranets - neuer Look, neue Funktionen, neue Technik

 

HOCHWASSER-HILFE

·  Malteser im Hochwasser-Einsatz: Häufig gestellte Fragen

·  Auszeichnung für Fluthelfer

·  Bingen: Realschule spendet rund 3000 Euro für Hochwasser-Opfer

·  Gröbenzell / Dachau: Großes Engagement für Hochwasseropfer

·  Magdeburg - Diözese: Vom Hochwasser betroffene Kinder auf den Weg in die Ferienfreizeit

·  Magdeburg: Nach dem Hochwasser - Mach mit im Katastrophenschutz

·  Sögel: Spenden für Hochwasseropfer

·  Würzburg: Malteser beim offiziellen Fluthelfer-Empfang in Schloss Schleißheim

 

AUSLANDSARBEIT

·  Kuba: Wiederaufbau von 61 Häusern nach Hurrikan Sandy

·  Haiti: Ein gesundes und würdiges Leben für Slumbewohner

·  Südsudan: Neue Trainingsschule bildet zukünftiges Gesundheitspersonal in Rumbek aus

·  Malteser International auf einen Blick: Alle Zahlen und Fakten 2012/2013

 

MALTESER VOR ORT

·  Adelschlag: Tropische Hitze, 1.000 Musikanten und 100 Malteser

·  Altenstadt: Ferienspiele für Kinder mit Handicap auch im Sommer ein Renner

·  Altötting: Bayernweite Malteser Wallfahrt zur Muttergottes von Altötting

·  Augsburg: Hausnotrufgeräte für bedürftige Senioren

·  Bad Reichenhall: Katastrophenalarm wegen Bergwaldbrand

·  Bergisch Gladbach: Stolze "Ritter" kicken fair miteinander

·  Berlin: Ausbildung läuft - 12 neue Einsatzsanitäter

·  Bingen: Geschenke-Paten erfüllen zum Schulstart Wünsche

·  Bockhorst/Rhauderfehn: "Zurück in die Vergangenheit" mit der Malteser Jugend

·  Bornheim: Orks, Zwerge, Elfen und mittendrin die Malteser

·  Bramsche: SEG-Einsatz nach Brand

·  Bremen: SEG im Einsatz

·  Ebersberg: Ausbildung kommt wieder

·  Freiburg - Erzdiözese: Führungskräfte-Colloquium in Beuggen

·  Freiburg: Der erste Mann im Staat zu Gast in der Region

·  Freiburg: Französische Delegation zu Gast

·  Garmisch-Partenkirchen: 10 Jahre Dienst am Menschen

·  Gräfelfing: Schulsanitäter auf dem Siegertreppchen

·  Grefrath: Malteserfest mit Zauberer

·  Günzburg: Männer in der Kinder- und Jugendhospizarbeit bei den Malteser

·  Gütersloh/Paderborn: Malteser Menüservice spendiert Kunden Extragetränk

·  Gütersloh: Malteser Hausnotruf startet Kooperation mit Meesenburg-Sicherheitszentrum

·  Hannover: Patrick Döring zu Besuch

·  Hasselroth: Überraschung beim Grillnachmittag

·  Heidelberg. Die gelben Engel vom ADAC sind fit

·  Hildesheim: Kaffee für Kurtuvenai

·  Karlsruhe: Zehn Jahre Schulsanitäterinnen am St.-Dominikus-Gymnasium

·  Köln: Statt Geschenke zur Taufe gab es 6.400 Euro für Kinder in Not

·  Köln: Ein Klick zur Erinnerung an eine gelungene Veranstaltung

·  Leer: Spende an Muskoviszidose-Verein

·  Lörzweiler: Malteser unterstützen Seniorenfahrt der Gemeinde

·  Magdeburg: Sommerfest in der Seniorenresidenz Vogelsang

·  Mainz: Helfer auf den Spuren der Malteser unterwegs

·  München und Freising - Erzdiözese: Kooperation mit Moskau

·  München: Dreifacher Erfolg der Schulsanitäter aus München und Umland

·  München: Viele freie Plätze im BFD oder FSJ für Schulabgänger

·  München: Wer spendet bedürftigen Senioren warmes Essen?

·  Neuss: Radprofi André Greipel "dopt" sich am Grillstand der Malteser

·  Offenbach: Ritter Malte besucht Kinder in Montessorischule

·  Osnabrück/Kaisiadorys: Festakt 20 Jahre Litauenhilfe

·  Paderborn. Malteser Fahrdienst bringt Hausnotruf-Kunden in die Sommerfrische

·  Paderborn: Erster Malteser-Mobil-Hausnotruf in Ostwestfalen-Lippe aktiviert

·  Passau: Auf Wallfahrt in Altötting

·  Passau: Schulsanitätsdienst-Tag

·  Passau: Neues Einsatzfahrzeug

·  Rosenheim: Einsatz bei Hochzeitsfeierlichkeiten am Samerberg

·  Rosenheim: Schulsanitäter besuchten Schnelle Einsatzgruppe in der Dienststelle

·  Solingen: PC brannte in St. Lukas-Klinik

·  Sögel: Abenteuer Ferien - Abenteuer Helfen

·  Stuttgart: Fünf Elektrofahrzeuge im Testbetrieb

·  Traunstein: Schulsanitäter wetteifern um Punkt und Sieg

·  Traunstein: Fahrzeugweihe und Vortrag von Pater Gerhard Lagleder

·  Troisdorf / Köln: 1:0 für den guten Zweck

·  Viernheim: Erweiterung um Sozialpflegerische Ausbildung

·  Wallenhorst: Malteser Rettungshunde fanden "Explosionsopfer"

·  Wertheim: Autoweihe

·  Wolfratshausen. Malteser suchen dringend Interessenten für Freiwilligendienste

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bingen: Erstmals Wildnis-Camp für trauernde Kinder und Jugendliche - 6. bis 9. September

·  Bingen: Benefiz-Ausstellung für Hospizdienst St. Hildegard - ab 23. August

·  Bonn - Malteser Schule: Noch freie Lehrgangsplätze

·  Düsseldorf: Erster Malteser Informationstag

·  Georgsmarienhütte: Blaulicht-Tag am 25. August

·  Köln - Erzdiözese: Programm PR-Vernetzung 2013/2

·  Köln: Netwerktreffen Migration am 14. Oktober

·  Leer: Regelmäßige Sammlung für Litauenhilfe ab 14. September

·  München: Weinerlebnis im Burgenland - Seniorenreise nach Österreich 13. bis 19. Oktober

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. August 2013

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

+ + + MALTESER FEST IN AACHEN + + +

 

Das Fest

1.700 Teilnehmer und Gäste, darunter der Großmeister des Malteserordens aus Rom, Fra' Matthew Festing, werden beim Malteser Fest, das vom 20. bis 22. September in Aachen stattfindet, erwartet - mit steigender Tendenz. Kein Wunder, denn zum 60. Geburtstag des Malteser Hilfsdienstes werden in der alten Kaiserstadt gleich mehrer Ereignisse miteinander verbunden, darunter  Bundeswettbewerb, Jugendwettbewerb und Schulsanitäts-Wettbewerb sowie die Bundesversammlung und natürlich die Geburtstagsfeier. Mehr zum Aachener Großereignis gibt es auf www.malteser-bundeswettbewerb.de im Internet. Übrigens: Gerade ist die neue Karls-Post erschienen, die aktuell zum Stand der Vorbereitungen informiert: http://bit.ly/16KJXbd

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Prominentes Moderatoren-Duo

Am Abend des Malteser Festes am 21. September werden die bekannten TV-Moderatoren Andreas von Thien (RTL) und Susan Link (ARD) die Preisverleihung im Tivoli und die Abendveranstaltung moderieren. Susan Link moderiert seit 2011 das ARD-Morgenmagazin und ist den Maltesern spätestens seit der Verleihung der "Helfenden Hand" Ende November 2012 in Berlin bekannt, wo sie souverän und charmant im Beisein von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich durch das Programm führte.  Andreas von Thien ist seit 1992 Sportredakteur und Moderator bei RTL, wo er regelmäßig in den Wochenendausgaben von RTL Aktuell den Sport präsentiert. Als Leiter des Sportpools ist er für die Sportnachrichten verantwortlich. Seit 2012 ist er auch Pate der Malteser Aktion "Hoffnung spenden".

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Hohe Gäste aus Mittel- und Osteuropas

Seit mehr als 30 Jahren ist die Geschichte des Malteser Hilfsdienstes auch eng mit Partnern aus den Ländern Mittel- und Osteuropas (MOE) verknüpft. Grund genug, den 60. Geburtstag gemeinsam mit Vertretern der insgesamt zehn MOE-Partner-Hilfsdienste zu feiern. Zum Malteserfest werden daher etwa 20 Gäste aus dem Ausland erwartet, Leiterinnen und Leiter der Malteser Hilfsorganisationen, die nach dem Fall des eisernen Vorhanges mit deutscher Beteiligung im Osten Europas entstanden. Gemeinsam mit Repräsentanten des Malteser Auslandsdienstes werden sie Sehenswürdigkeiten des Weltkulturerbes Aachen kennenlernen, vor allem aber die Begegnung und den Austausch miteinander und mit den vielen angereisten Maltesern aus ganz Deutschland suchen.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser.org

^ nach oben

 

Keine Qual der Wahl

Als das Malteser Fest terminiert wurde, lag die Bundestagswahl 2013 noch in weiter Ferne. Dass diese auf den 22. September gelegt wurde, ist nicht zu ändern, aber auch kein Grund, nicht nach Aachen zu kommen, denn es gibt die Möglichkeit der Briefwahl. Wahlberechtigte, die per Briefwahl wählen wollen, sollten den Antrag auf Wahlschein und Briefwahlunterlagen so frühzeitig wie möglich bei der Gemeinde ihres Hauptwohnortes stellen. Sie müssen hierzu nicht den Erhalt der Wahlbenachrichtigung abwarten. Der Wahlbrief muss per Post oder direkt bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle spätestens am Wahlsonntag bis 18.00 Uhr vorliegen, denn dann endet die Wahl, und es wird mit der Auszählung der Stimmen begonnen. Also die Wahl ist klar: Malteser Fest UND Briefwahl!

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

+ + + 60 JAHRE MALTESER HILFSDIENST + ++

 

Wie der Hilfsdienst wurde, was er ist

Als 1953 der Malteserorden in Münster begann, Ausbildungskurse in Erster Hilfe zu organisieren, hat wohl niemand daran gedacht, dass daraus eine der großen deutschen Hilfsorganisationen mit einem vielschichtigen Angebot an ehrenamtlich geprägten Hilfen und anderen Dienstleistungen entstehen würde. Wie der Hilfsdienst wurde, was er ist, und welche großen Ereignisse seinen Weg prägten, wird bis zum Malteser Fest auf www.60-jahre-mhd.de nach und nach in Bildern und Erinnerungen von Zeitzeugen zusammengestellt. Das Webbanner zum 60. Geburtstag ist ebenfalls dort herunterzuladen: http://bit.ly/18u8Qcp Das kleinere Format ist zur Verwendung als E-Mail-Signatur gedacht.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Gratulieren zum Sechzigsten? Kein Problem!

Einfach die Gratulationen oder Glückwünsche mit Bild oder Video auf der Facebook-Seite der Malteser www.facebook.com/malteser.de posten. Alles geht, es muss nur irgendwie eine "60" vorkommen. Und auf die originellsten Posts wartet dann später eine kleine Überraschung!

Info: Carsten Düpjohann carsten.duepjohann@malteser.org

^ nach oben

 

Die 60-Jahre-Insel beim Malteser Fest auf dem Tivoli

Zum 60. Geburtstag ihres Hilfsdienstes lassen die Malteser gleich im Eingangsbereich zur Haupttribüne des Tivoli die großen Ereignisse der Vergangenheit zu Wort kommen. Zeitzeugenvideos und Fotos geben Einblicke in die Anfangsjahre des Hilfsdienstes in Deutschland. In einer Videoecke können Teilnehmer und Besucher aber auch selbst ihre Botschaften an die Maltesergemeinschaft loswerden. Spezielle Geschenkartikel zum 60. Hilfsdienstjubiläum runden das Angebot auf der 60-Jahres-Insel ab. Ein Besuch lohnt sich!

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser stärker gefragt - Zahl der Notfalleinsätze nimmt um neun Prozent zu

Um mehr als neun Prozent hat die Zahl der Notfalleinsätze im Rettungsdienst und Krankentransport für die Malteser im vergangen Jahr bundesweit zugenommen. Das geht aus den "Zahlen, Daten, Fakten 2012" des Malteser Verbundes hervor. "Die Bevölkerung wird älter, die Großeltern werden nicht mehr so häufig von Familienangehörigen zum Arzt gefahren und es gibt weniger Hausbesuche der Ärzte", fasst der Geschäftsführende Vorstand der Malteser, Karl Prinz zu Löwenstein, wichtige Gründe für diese Entwicklung zusammen. Mehr dazu: http://bit.ly/14daIZp

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Werke stellen Nachhaltigkeitsbericht vor

Als erstes Unternehmen der rund 1.300 Rechtsträger mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitern der Caritas in Deutschland haben die Malteser Werke einen Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Sebastian Schilgen und Patrick Hofmacher, Geschäftsführer der Malteser Werke gGmbH, übergaben den Bericht am 23. Juli an den Finanz- und Personalvorstand des Deutschen Caritasverbandes, Hans Jörg Millies. Dieser lobte die konsequente Verfolgung des CSR-Konzeptes durch die Malteser. "Dieser erste Nachhaltigkeitsbericht hat Vorbildfunktion für andere große Einrichtungen der Caritas. Ich wünsche mir, dass noch viele dem Beispiel der Malteser folgen", so Millies. Mehr dazu: http://bit.ly/13WBP3F

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

TV-Beitrag über den Hamburger Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hunden

Immer häufiger werden Hunde als Therapiehelfer bei traumatisierten Patienten eingesetzt. Auch Demenzkranke können so längst verschüttete Erinnerungen und Fähigkeiten wieder aktivieren. Deshalb hat der Malteser Hilfsdienst in Hamburg eine neue Staffel von Besuchshunden ausgebildet, die zunächst hauptsächlich in Altersheimen eingesetzt wird. Es wurden bisher jedoch derart gute Erfahrungen mit den Besuchshunden gemacht, dass die Einsatzbereiche erweitert werden sollen. Hier geht es zum Beitrag des SAT.1 Regionalfernsehens für Hamburg und Schleswig-Holstein: http://bit.ly/13Yk8FT

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Systemumstellung des Malteser Intranets - neuer Look, neue Funktionen, neue Technik

Das bisherige Malteser Intranetportal wird demnächst auf ein neues System umgestellt. Wir verabschieden uns vom SAP-System im Intranet und führen ein Microsoft-System (SharePoint) ein. Gleichzeitig nutzen wir die neuen technischen Möglichkeiten der so genannten "MalteserCloud". Das bedeutet, dass die Funktionen webbasiert zur Verfügung gestellt werden und so über alle gängigen Browser und von überall her zugänglich sind. Weitere Infos unter http://portal.malteser.de

Info: Annerose Sandner annerose.sandner@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HOCHWASSER-HILFE = = = = = = =

 

Malteser im Hochwasser-Einsatz: Häufig gestellte Fragen

Wie helfen die Malteser den Betroffenen? Wie ist die Hilfe für die Betroffenen organisiert? Wie kann ich als Malteser, als Freiwilliger oder durch meine Spende helfen? Antworten auf Fragen wie diese haben die Malteser online unter http://bit.ly/11l7kEo zusammengestellt. Weitere Informationen gibt es auch auf
www.malteser-hochwasserhilfe.de

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Auszeichnung für Fluthelfer

"Wie schön, dass auch wieder unsere Malteser dabei sind, vielen Dank euch allen!": Mit diesen Worten überreichten der Innenminister der Landes Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, und Ministerpräsident Erwin Sellering dem Malteser Zugführer und Einsatzleiter Martin Schulz aus Wismar die "Ehrennadel für Fluthelferinnen und Fluthelfer 2013 des Landes". Mit dieser besonderen Auszeichnung wurden am 7. August in Ludwigslust stellvertretend für die unzähligen Helfer 130 Einsatzkräfte und freiwillige Helfer geehrt. Landesbeauftragte Andreas Konen erhielt die Auszeichnung für den ganzen Verband. Sellering: "Vielen Dank für den professionellen Einsatz und die starke Struktur der Malteser. Es ist gut, dass Sie sich so aktiv im Katastrophenschutz engagieren."

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org 

^ nach oben

 

Bingen: Realschule spendet rund 3000 Euro für Hochwasser-Opfer

Die Rochus Realschule plus unterstützt die Malteser mit einer Spende in Höhe von rund 3.000 Euro. Eingesetzt wird das Geld bei der Hilfe für die Hochwasser-Opfer in Raum Magdeburg. Zusammen gekommen war das Geld im Juli durch den Abschlussstreich der Fachoberschüler, die für das Betreten der Schule von den Lehrern Geld verlangten, die Kollekte des 10er-Abschlussgottesdienstes, eine spontane Sammelaktion von Schülern einer siebten Klasse und den Erlös eines Konzertabends. Josef Freiherr von Beverfoerde, Diözesanleiter der Malteser Magdeburg, war extra zum Konzertabend angereist, um persönlich die Schulgemeinde über die Hilfsprojekte der Malteser informieren.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell / Dachau: Großes Engagement für Hochwasseropfer

Malteser vom Kriseninterventionsteams (KIT) Gröbenzell und Dachau waren in den Hochwassergebieten bei Deggendorf im Einsatz. Um den Hochwasseropfer auch materiell zu helfen, startete das KIT gemeinsam mit einem örtlichen Baumarkt in Gröbenzell eine Spendenaktion. Insgesamt 4.230 Euro konnten den Orten Niederalteich, Natternberg und Fischerdorf übergeben werden. Unterstützt wurde das KIT vom Dachauer Malteser Suchhundeteam und der Gröbenzeller Malteser Jugend.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Vom Hochwasser betroffene Kinder auf den Weg in die Ferienfreizeit

Am 1. August hat sich eine Gruppe Kinder aus den vom Hochwasser betroffenen Familien auf den Weg in die Ferienfreizeit nach Wesseling im Rheinland gemacht. Der Diözesanleiter Freiherr von Beverfoerde war extra gekommen, um die Kinder in die Ferien zu verabschieden. Auf die Kinder warteten 14 Tage des gemeinsamen Spaßes zum Beispiel bei einem Besuch im Phantasialand oder im Kletterpark. Untergebracht sind sie in Gastfamilien, die den Kindern eine schöne Zeit bescheren und sie so von den Erlebnissen des Hochwassers der vergangenen Wochen ablenken wollen. Unterstützt und mit organisiert wurde das Ferienangebot vom katholischen Familienzentrum in Wesseling.

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Nach dem Hochwasser - Mach mit im Katastrophenschutz

Derzeit stehen die Malteser mit einem Stand in der Shoppingmall Florapark in Magdeburg. Dort wirbt der Katastrophenschutz um neue Mitglieder. Dazu werden zwei Kennenlernkurse angeboten:
1. Kurs - 13.09. und 20.09.2013, jeweils 18:00-21:00 Uhr
2. Kurs - 14.09.2013, 10:00-16:00 Uhr
Beim Malteser Hilfsdienst, Melanchtonstr. 4, 39112 Magdeburg 
Kosten: 5,00 Euro Verpflegungspauschale

Info: Sebastian Stiewe Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Spenden für Hochwasseropfer

"Die Auswirkungen der Flut sind einfach schrecklich, aber es ist doch schön und tröstlich zu erfahren, wie die Menschen in Deutschland in der Not zusammenhalten und sich gegenseitig helfen", so Rita Hagenhoff, Dienstellenleiterin der Malteser in Sögel, bei der Übergabe eines Spendenschecks für die Hochwasseropfer in Bayern und Mitteldeutschland Anfang August. Die Abi-Abschlussklasse des Hümmling Gymnasiums hatte durch eine Sozialaktion 500 Euro gesammelt. Weitere 1.000 Euro wurden vom Schützenverein Werpeloh an die Malteser überwiesen.

Info: Rita Hagenhoff Rita.Hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Malteser beim offiziellen Fluthelfer-Empfang in Schloss Schleißheim

Vier Helfer der Stadtgliederung Würzburg, die im Hochwassereinsatz die Aufgabe hatten, in der Stadthalle Deggendorf dabei zu helfen, täglich über 2.000 Essen für die Einsatzkräfte zu kochen, waren zusammen mit vielen anderen Helfern von Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Dankes-Empfang in das Schloss Schleißheim eingeladen. Seehofer betonte in seiner Ansprache, die Helferinnen und Helfer hätten "Großartiges" und "Übermenschliches" geleistet, teilweise "rund um die Uhr und oft bis zur totalen Erschöpfung". Die Würzburger Malteser freuten sich sehr über diese Wertschätzung ihres Einsatzes.

Info: Lorenz Böck Lorenz.Boeck@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Kuba: Wiederaufbau von 61 Häusern nach Hurrikan Sandy

Neun Monate nachdem der Hurrikane Sandy in der Karibik und auf der US-Atlantikküste gewütet hat, unterstützt Malteser International zusammen mit der kubanischen Assoziation des Malteserordens und der Erzdiözese von Santiago de Cuba den Wiederaufbau von 61 Häusern für rund 300 Betroffene. Die Malteser werden die Beschaffung von Baumaterialien und Haushaltsgegenständen wie etwa Matratzen, Betttücher und Basishaushaltsgeräte unterstützen. Gleichzeitig werden die kubanischen Helfer in SPHERE-Standards geschult, um dadurch ihre Kenntnisse über Grundprinzipien der humanitären Hilfe im Katastrophenfall zu verbessern.

Info: Mike Thanner mike.thanner@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti: Ein gesundes und würdiges Leben für Slumbewohner

Unter dem Motto "Klere Site'n, Klere Kilti'n" (saubere Stadt, strahlende Kultur) organisierte das haitianische Team der Malteser gemeinsam mit fünf lokal ansässigen Partnerorganisationen Hygieneaufklärungskampagnen bei der Landwirtschafts- und Handwerksmesse in La Différence, einem Teil des Slumgebiets Cité Soleil in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince. Malteser International stellte Handwaschstationen und Mülleimer für die 3.000 Besucher zur Verfügung. Durch die Vorführung von Filmen konnten die Menschen lernen, wie sie mit einfachen Maßnahmen ihre Hygieneverhältnisse verbessern können. 

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Neue Trainingsschule bildet zukünftiges Gesundheitspersonal in Rumbek aus

Zwei Jahre nach der Unabhängigkeit steht der Südsudan immer noch vor großen Herausforderungen im Gesundheitsbereich, unter anderem aufgrund der geringen Anzahl von qualifiziertem Gesundheitspersonal. Im zentral  gelegenen Rumbek leiten die Malteser seit Mai 2013 eine Berufsschule, die aus der von Malteser International gegründeten Laborschule und Krankenpflegeschule hervorgegangen ist. "Wir wollen damit die Qualität der Ausbildung und die Leistungen der Studenten verbessern", sagt Brigitte Podborny, Programmkoordinatorin im Südsudan. Zurzeit besuchen 106 Studenten die Schule. Das Projekt wird von der Europäischen Union finanziell unterstützt. 

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International auf einen Blick: Alle Zahlen und Fakten 2012/2013

531.043 Menschen haben nun täglich Zugang zu sauberem Trinkwasser, über 119.500 Menschen erhielten Nothilfe, 11.255 Kleinkinder wurden vor Mangel- und Unterernährung geschützt ... insgesamt hat Malteser International im Jahr 2012 rund zehn Millionen Menschen in 25 Ländern weltweit geholfen. Eine Gesamtübersicht über die Arbeit 2012/2013 gibt der Flyer "Auf einen Blick", der unter http://bit.ly/187zPKz heruntergeladen werden kann.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Adelschlag: Tropische Hitze, 1.000 Musikanten und 100 Malteser

Eichstätt feierte zwei Tage lang das Volksmusiktreffen "Mittendrin in Eichstätt". Der Großteil von Eichstätt war ein Festivalgelände, zahlreiche Bühnen waren von tausenden Besuchern belagert. Bereits im Vorfeld hatte die Einsatzleitung der Malteser entschieden, den Sanitätseinsatz mit einer Katastrophenschutzübung zu verbinden. Eine richtige Entscheidung. Das vor Jahren eingeführte Konzept des Einsatzzuges - alle Helfer haben eine gleiche Mindestausbildung, alle Trupps haben eine standardisierte Ausrüstung - ermöglicht das wetterbedingte, regelmäßige Austauschen der Mannschaften. Alle Einsatzkräfte konnten so regelmäßig ihren Kreislauf wieder auffüllen (500 Liter Getränke standen zur Verfügung) und Erholungsphasen genießen.

Info: Helmut Scheuerer hscheuerer@t-online.de

^ nach oben

 

Altenstadt: Ferienspiele für Kinder mit Handicap auch im Sommer ein Renner

Nach der erfolgreichen Premiere in den Osterferien haben die Ferienspiele für Kinder mit Handicap in den Sommerferien eine gelungene Neuauflage gefeiert. Zehn Kinder erlebten bei den Maltesern Altenstadt eine spannende Woche mit viel Spaß und unterschiedlichen Aktionen. Zum fünftägigen Programm gehörten diesmal die Besichtigung des Frankfurter Flughafens, Reiten auf dem Reiterhof Messerschmidt, der Besuch eines Freibads, gemeinsames Kochen, eine Führung durch die Eis-Fabrik in Selters und ein Abschluss-Grillfest. Wie schon in den Osterferien waren die zur Verfügung stehenden Plätze in kurzer Zeit ausgebucht. Die Planungen für 2014 laufen bereits.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Altötting: Bayernweite Malteser Wallfahrt zur Muttergottes von Altötting

Am 21. Juli pilgerten über 1.200 Malteser aus Bayern, Salzburg, Tirol und der Ostschweiz zum Gnadenbild von Altötting. Das Pontifikalamt feierte der Benediktinerabt Wolfgang Hagl von der Abtei Metten. Die Malteser aus der Erzdiözese Bamberg boten in diesem Jahr erstmals eine zweitägige Fußwallfahrt zu dieser traditionellen Wallfahrt an, die immer am dritten Sonntag im Juli stattfindet.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Hausnotrufgeräte für bedürftige Senioren

Bereits seit vier Jahren liefern die Malteser in Zusammenarbeit mit der Caritas und mit Unterstützung der Kartei der Not im Rahmen des gemeinsamen Projekts "Augsburg packt's - Pakete gegen Armut im Alter" in Augsburg kostenlos Lebensmittelpakete an besonders bedürftige Senioren. Dabei erreicht die Aktion immer mehr Menschen: Derzeit erhalten fast 100 Bedürftige die Pakete mit Grundnahrungsmitteln sowie Obst und Gemüse. Damit die Betroffenen darüber hinaus so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben können, bieten die Malteser zudem die Möglichkeit, die Wohnung kostenfrei mit einem Hausnotrufgerät auszustatten.

Info: Alexander Pereira Alexander.Pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Katastrophenalarm wegen Bergwaldbrand

Vermutlich ausgelöst durch einen Blitzschlag gab es Ende Juli einen großen Brand im Bergwald oberhalb des Thumsees. Die örtlichen Einsatzkräfte von Feuerwehr, Bergwacht, Polizei und Technischem Hilfswerk wurden nach Auslösung des Katastrophenalarms von Einheiten aus dem Salzburger Land, dem Landkreis Traunstein sowie der Bundeswehr unterstützt. In Zusammenarbeit mit dem BRK waren insgesamt 13 Malteser Helfer der Schnellen Einsatzgruppe Verpflegung zwei Tage lang jeweils von den frühen Morgenstunden an bis abends im Einsatz, um bis zu 400 Beteiligte mit Essen und Getränken zu versorgen. Die Malteser bereiteten am Stützpunkt beim Feuerwehrhaus Bad Reichenhall vor allem belegte Semmeln zu und brachten sie mehrmals täglich ins Brandgebiet.

Info: Michael Soldanski Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bergisch Gladbach: Stolze "Ritter" kicken fair miteinander

Da waren die Augen der 12 kleinen Fußballer aus Bergisch Gladbach groß: Durch die Malteser Aktion "Hoffnung spenden - Hilfe für Kinder in Not" bekamen die begeisterten Kicker vom SSV Jan Wellem 05 endlich neue Trikots. Auf die Frage, wer die Malteser sind, antwortete der zehnjährige Yannic: "Die Malteser sind ein uralter Ritterorden". Nun fühlen sich die jungen Teamspieler durch ihre neuen Trikots ebenfalls wie "Ritter" - Ritter, die auch künftig fair und tapfer miteinander Fußball spielen wollen. Unternehmen und Privatpersonen engagieren sich für Kinder- und Jugendhilfsprojekte, die durch die Malteser Aktion "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder in Not" gefördert werden: www.hoffnung-spenden.org

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Ausbildung läuft - 12 neue Einsatzsanitäter

In der Diözesangeschäftsstelle Berlin in Alt Lietzow läuft derzeit die Ausbildung von 12 neuen Einsatzsanitätern. Die Mädchen und Jungen, die zum Teil durch die neue Kampagne "Kämpfe mit uns" - www.kaempfe-mit-uns.de - zu den Maltesern gestoßen sind, bereiten sich in dem Kurs auf ihre zukünftigen Einsätze vor. Aber auch aus den Reihen der ehemaligen FSJ-ler und der Malteser Schulsanitäter bekommen die Gliederungen "Nachwuchs" für die anstehenden Einsätze. Nach erfolgreicher Prüfung am kommenden Wochenende sollen die Sanitäter auf dem Sommerfest der Malteser Ende August offiziell aufgenommen werden.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Geschenke-Paten erfüllen zum Schulstart Wünsche

Nach der erfolgreichen Premiere in der Weihnachtszeit suchen Caritas und Malteser wieder Geschenke-Paten für Kinder aus benachteiligten Familien. Der Schulstart nach den Sommerferien ist diesmal Anlass für den Aufruf. "Denn viele Familien können sich nur das Nötigste leisten - für einen schönen Tornister, einen neuen Füller oder Malstifte ist häufig kaum Geld übrig", erklären Thea Feldhege von der Caritas und Beate Sinsko von den Maltesern. Ab sofort können die Wunschzettel der Kinder in der Buchhandlung Schweikhard, Schmittstraße 33, abgeholt werden. Sie hängen dort an einer Schiefertafel - passend zum Thema Schule.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: "Zurück in die Vergangenheit" mit der Malteser Jugend

"Zurück in die Vergangenheit" haben sich vom 9. bis 13. Juli auf dem Zeltplatz in Resthausen 83 Kinder sowie 20 Gruppenleiter und Teamer der Malteser Jugend Bockhorst/Rhauderfehn begeben. Zu den 80er Jahren gab es einen verrückten Stationslauf. In Workshops wurden für die 80er-Jahre-Party am Abend Freundschaftsbänder geknotet, Perlenketten aufgezogen und Kreuze bemalt. Die weiteren Tage wurden zu den Themen "Wilder Westen" und "Mittelalter" gestaltet. Neu waren ein "Tee-Zelt" zum Entspannen und ein "Lagerpost-Briefkasten". Auch in diesem Jahr soll aus den zahlreichen Gastkindern nach den Ferien eine neue Jugendgruppe aufgebaut werden, berichtet Ortsjugendsprecherin Stefanie Wellens.

Info: Stefanie Wellens hermann.wellens@ewetel.net

^ nach oben

 

Bornheim: Orks, Zwerge, Elfen und mittendrin die Malteser

Im Juli fand im hessischen Diemelstadt das Drachenfest mit 4.500 Live-Rollenspielern aus der ganzen Welt statt, sanitätsdienstlich begleitet von den Maltesern aus Bornheim. Seit dem ersten Drachenfest vor über 10 Jahren nahe Bornheim, sind die Bornheimer Malteser dabei. Über 50 Helfer waren im Einsatz. Ein besonderer Dank gilt den befreundeten Gliederungen. "Komplett lässt sich ein Einsatz dieser Größenordnung nicht aus eigenen Mitteln bestreiten", betont Stephan Feck, der den Einsatz koordiniert. So haben die Malteser aus Meckenheim, Bad Honnef und Lohmar den Einsatz unterstützt. Mehr unter: http://bit.ly/135VNPY

Info: Ullrich Werner U.Werner@malteser-bornheim.de

^ nach oben

 

Bramsche: SEG-Einsatz nach Brand

Der Brand in einer Versilberungsanlage beim Bramscher Kupferdrahthersteller Nexans hat am 13. Juli einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nach Angaben von Polizei und Feuerwehr nicht. Neben 110 Feuerwehrleuten aus Bramsche und Wallenhorst wurden auch die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) der Malteser Bramsche und die Polizei zum Einsatz gerufen. Der Brand wurde mit Pulver und Kohlendioxid gelöscht. Giftige Dämpfe sind nicht ausgetreten. Nach rund zwei Stunden konnte der Großeinsatz beendet werden. Die Ermittlungen zur Schadenursache dauern an.

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Bremen: SEG im Einsatz

Am 18. Juni wurde die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) der Bremer Malteser um 1.08 Uhr zu einem Vollbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus alarmiert. Die Rettungsleitstelle hatte einen Alarm mit dem Stichwort "Massenanfall von Verletzten" ausgelöst. Die Malteser mussten davon ausgehen, dass die Bewohner nicht mehr allein ins Freie gelangen konnten. Die Feuerwehr rettete 37 Bewohner teils über Drehleitern. Die Malteser besetzten den Führungsdienst, vier Rettungswagen sowie zwei Krankenwagen und waren mit insgesamt 17 Einsatzkräften auf dem Weg. Alle anfahrenden Kräfte wurden kurz vor Erreichen des Einsatzortes abalarmiert. Nur der Führungsdienst wurde noch zur Einsatzstelle bestellt. Um 2 Uhr wurden alle übrigen Rettungsdienstkräfte aus dem Einsatz entlassen.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Ebersberg: Ausbildung kommt wieder

Ab September ist die Ausbildung wieder im Landkreis Ebersberg vertreten. Angeboten werden vorerst Erste Hilfe Kurse und -Trainings sowie Kurse für Lebensrettende Sofortmaßnahmen. Die Kurse finden in einem tageweise angemieteten Seminarraum im AWO Seniorenzentrum statt.

Info: Bernadette Braun Bernatte.Braun@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Führungskräfte-Colloquium in Beuggen

Am 5. und 6. Juli fand erstmals das Führungskräfte-Colloquium für Leitungskräfte der Einheiten des Bevölkerungsschutzes der Malteser in der Erzdiözese Freiburg statt. Die 15 Teilnehmer aus den Gliederungen Mannheim, Wiesloch, Mittelbaden, Freiburg, Villingen, Sigmaringen und Konstanz sowie der Rettungswache Freiburg beschäftigten sich mit Themen zum polizeilichen Vorgehen bei Amoklagen am Beispiel des Amoklaufs in Lörrach, zu Einsatzaspekten des Sanitäts- und Betreuungsdienstes bei der Bombensprengung in München-Schwabing sowie zur Planung und Durchführung von Sanitätseinsätzen als Projektmanagement. Darüber hinaus wurden im Rahmen einer Gruppenarbeit Fallbeispiele zur Planung von Sanitätseinsätzen diskutiert.

Info: Christoph Klausmann, Christoph.Klausmann@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Der erste Mann im Staat zu Gast in der Region

Als sich am 1. Juli Bundespräsident Joachim Gauck in der Region die Ehre gab, sorgten die Malteser Freiburg mit einem Rettungswagen und zwei Rettungsassistenten in Zusammenarbeit mit einem Notarzt-Einsatzfahrzeug vom Roten Kreuz und der Polizei für einen komplikationslosen Ablauf. Vereinbart war der Treffpunkt mit dem Besuchskonvoi und der Polizei um 10 Uhr am Grenzübergang Neuenburg bis zur Verabschiedung am Flugplatz Lahr um 21 Uhr. Die Malteser haben auch diesen sehr besonderen Einsatz gewohnt professionell abgewickelt.

Info: Daniel Hierholzer, Daniel.Hierholzer@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Französische Delegation zu Gast

Am 17. Juli waren drei französische Feuerwehroffiziere, deren Deutschlehrerin sowie zwei Herren und eine Praktikantin des Regierungspräsidiums Freiburg bei den Maltesern Freiburg zu Gast. Nach der Begrüßung durch die Diözesangeschäftsführerin und einer kleinen Stärkung erklärte Jan Kleinekort, Zugführer in der Stadtgliederung Freiburg und Mitarbeiter der Rettungswache, die bereitgestellten Fahrzeuge: Den Gästen wurden aus dem Regelrettungsdienst KTW und RTW sowie aus dem Bevölkerungsschutz ein Notfall-KTW des Landes, Gerätewagen und Einsatzleitfahrzeuge sowie der Gerätewagen-San des Landes gezeigt. Dabei überzeugten die französischen Gäste durch ihre vorzüglichen Deutschkenntnisse, die den fachlichen Austausch sehr erleichterten.

Info: Christoph Klausmann Christoph.Klausmann@malteser.org

^ nach oben

 

Garmisch-Partenkirchen: 10 Jahre Dienst am Menschen

Anfang Juli feierten die Malteser in Garmisch-Partenkirchen ein Fest zum Zehnjährigen. Gefeiert wurde das Jubiläum des Besuchs- und Begleitungsdienstes, der Ausbildung und der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) "Technik und Betreuung" sowie das runde Jubiläum der Dienststellenleiterin Angelika Werner. "In den letzten zehn Jahren hat sich einiges getan", berichtet Werner. So sei das ehrenamtliche Engagement immer weiter gewachsen, genauso wie der Umfang der Ausbildungen in Erster Hilfe im Landkreis. Zehn Helfer wurden mit der Malteser Plakette in Bronze ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielten Lydia Padberg (Leitung Ausbildung) und Berthold Freiherr von Pfetten (ehemaliger Kreisbeauftragter) die Malteser Plakette in Silber.

Info: Angelika Werner Angelika.Werner@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Schulsanitäter auf dem Siegertreppchen

Beim Schulsanitätsdienstwettbewerb der bayerischen Hilfsorganisationen in Ingolstadt belegten die beiden Gruppen aus Gräfelfing in der Kategorie Erste Hilfe Altersstufe 2  den ersten und dritten Platz. Bei Temperaturen über 35 Grad zeigten die Teilnehmer ihr Können im Bereich Erste Hilfe, Allgemeinwissen und Geschicklichkeit. Etwa 150 junge Helferinnen und Helfer engagieren sich aktuell im Malteser Schulsanitätsdienst der Kreisgliederung Gräfelfing. Die Malteser Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter kümmern sich an sieben Schulen im Münchner Westen und in Gräfelfing um Mitschüler und Lehrkräfte bei einem Unfall. 

Info: schulsanitaetsdienst@malteser-graefelfing.de

^ nach oben

 

Grefrath: Malteserfest mit Zauberer

25 Jahre gibt es die Ortsgruppe der Malteser in Grefrath. Aus diesem Anlass gab es am 20. Juli einen geselligen Nachmittag für die Menschen, die jeden Tag durch den Menüservice der Malteser ihr Essen bekommen. Bei schönstem Wetter kamen etwa 40 Kunden - von etwa 60 - ins Jugendheim der katholischen Gemeinde, Lobbericher Straße. Eine große Gruppe Haupt- und Ehrenamtlicher bewirtete die Besucher mit Rheinischer Kaffeetafel. Viel Freude brachte "Zauberkünstler und Schlitzohr" Kai Wiedermann mit eindrucksvollen Tricks und witzigen Sprüchen. Eduard Frieters kam mit Akkordeon und Liederheften in Großdruck und brachte die Menschen zum gemeinsamen Singen von "Wenn bei Capri die rote Sonne ins Meer versinkt" und anderen Schlagern.

Info: Sven Verheyden sven_verheyden@web.de

^ nach oben

 

Günzburg: Männer in der Kinder- und Jugendhospizarbeit bei den Malteser

Wann ist der Mann ein Mann? Für Robert Hermann, Lukas Rösch, Helmut Seiler und Wolfgang Strakosch ist der Refrain des Grönemeyer-Hits keine leere Floskel. Die vier Männer stehen ihren Mann: Seit April lassen sie sich zum Kinder- und Jugendhospizhelfer bei den Maltesern ausbilden. Dabei wollen sie sich gerade nicht als Quotenmänner in einem sonst weitgehend von Frauen dominierten Bereich verstanden wissen. Vielmehr geht es ihnen darum, die Hospizarbeit mit ihren Lebenserfahrungen und Ideen zu bereichern sowie jungen- und männertypische Aspekte und Themen einzubringen.

Info: Alexander Pereira Alexander.Pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh/Paderborn: Malteser Menüservice spendiert Kunden Extragetränk

Ein Gratis-Getränk zum Mittagsmenü - die Überraschung für die alten Herrschaften war gelungen, hatte aber auch einen ernsten Hintergrund: "Unsere Fahrer empfehlen den Senioren an den heißen Tagen immer ausreichend zu trinken, um geistig und körperlich fit zu bleiben," berichtet Jens Sander vom Menüservice. Das Päckchen Fruchtsaft eignete sich bestens dazu, eine leckere Saftschorle zuzubereiten.

Info: Anke Buttchereit, anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Malteser Hausnotruf startet Kooperation mit Meesenburg-Sicherheitszentrum

Seit Anfang Juli vermittelt der Gütersloher Fachhandel für Sicherheitstechnik den Malteser Hausnotruf. Im Rahmen der hausinternen Ausstellung für barrierefreies Wohnen für Senioren und Behinderte können sich Meesenburg-Kunden nun auch über die Funktionsweisen des Malteser Hausnotrufes informieren. In einer kleinen Schulung machte Hausnotrufleiter Jens Sander die Meesenburg-Mitarbeiter mit Angebot und Gerät vertraut.

Info: Anke Buttchereit, anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Patrick Döring zu Besuch

Vom hohen Leistungsstand der Malteser hat sich FDP-Generalsekretär Patrick Döring überzeugt. Bei einem Informationsbesuch in der niedersächsischen Landesgeschäftsstelle der Malteser in Hannover am Montagmorgen, 15. Juli, zeigte sich Döring beeindruckt von den zahlreichen Diensten, die die Malteser in der Diözese Hildesheim anbieten. Empfangen hatten den FDP-Politiker und Bundestagsabgeordneten Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und der Geschäftsführende Vorstand Douglas Graf von Saurma-Jeltsch. Trotz der Urlaubszeit waren rund 50 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gekommen. "Sie leisten einen wichtigen und unentbehrlichen Dienst an unserer Gesellschaft", lobte der FDP-Generalsekretär.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Überraschung beim Grillnachmittag

Im Malteser Haus Hasselroth trafen sich die aktiven Malteser der Ortsgruppe zum jährlichen Grillnachmittag in den Ferien. Zur Überraschung aller übergab das Mitglied des Besuchs- und Begleitungsdienstes Edith Biba dem Ortsbeauftragten und dem stellvertretenden Ortsbeauftragten einen Scheck über 1.100 Euro für die Rumänienhilfe der Ortsgruppe. Gleichzeitig wurde an diesem Nachmittag Günter Kutscher ein aktives Mitglied aus dem Bereich Auslandshilfe, mit der Bronzenen Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Info: Peter Weingärtner info@Malteser-Hasselroth.de

^ nach oben

 

Heidelberg. Die gelben Engel vom ADAC sind fit

Die gelben Engel vom ADAC sind jetzt auch in Erster Hilfe fit: An vier Tagen wurden 42 "Helfer der Straße" durch die Malteser Heidelberg in einem Erste-Hilfe-Training mit jeweils acht Unterrichtseinheiten geschult. Höchste Zeit, denn die ADAC-Helfer müssen sich nicht nur um die Technik am Auto oder um den Plattfuß kümmern - oft sind sie auch mit als Erste an einer Unfallstelle. Das Absichern der Unfallstelle und Lebensrettende Sofortmaßnahmen gehören dann zu ihrem Aufgabengebiet. Der Kurs bestand vor allem aus vielen Übungen, denn das sofortige Zupackenkönnen ist wichtig, ja oft lebensrettend. Übrigens mussten auch die Malteser Heidelberg den Dienst der Gelben Engel schon einige Male in Anspruch nehmen.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@freenet.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Kaffee für Kurtuvenai

19 Malteser aus Hildesheim haben sich am 20. Juli auf den Weg nach Litauen gemacht, wo vom 21. Juli bis 4. August der diesjährige "Friedensgrund" des Bistums Hildesheim stattfand, ein Projekt für Jugendliche aus dem Bistum und Osteuropa. Gemeinsam mit fünf Maltesern aus Arad in Rumänien sorgten sie für die komplette Infrastruktur des Jugendcamps, und das schon zum 24. Mal. Im Dorf Kurtuvenai in der Nähe der litauischen Stadt Siauliai verlegten sie 500 Meter Elektrokabel, 150 Meter Abwasserrohre und sorgten mit ihren 50-Liter-Töpfen für frischen Kaffee. Der "Friedensgrund" wurde vom verstorbenen Hildesheimer Bischof Josef Homeyer angeregt und fand 1990 erstmals in Bergen-Belsen statt. Die Hildesheimer Malteser waren von Anfang an dabei.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Zehn Jahre Schulsanitäterinnen am St.-Dominikus-Gymnasium

Unter dem Motto "Schülerinnen helfen Schülerinnen" steht der Schulsanitätsdienst am St.-Dominikus-Gymnasium, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Verantwortlich zeichnet Günter Halmich, ehemaliger Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes Karlsruhe, der seit 45 Jahren auch in der Ausbildung von Rettungsdienstpersonal tätig ist. Zusammen mit Oberstudienrätin Henrike Heitger leitet er die Arbeitsgemeinschaft und bildete in den vergangenen zehn Jahren rund 150 Schülerinnen zu Schulsanitäterinnen aus. Die Ausbildung umfasste neben einem Erste-Hilfe-Grundkurs weitere 80 Stunden Sanitätsausbildung.

Info: Günter Halmich guenther.halmich@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Statt Geschenke zur Taufe gab es 6.400 Euro für Kinder in Not

Am 15. Januar kam der kleine Johannes Paul Balthasar zur Welt. Anlässlich seiner Taufe im Juni baten die Eltern anstatt von Geschenken um Spenden für die Malteser Aktion "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder in Not". So kam die stolze Summe von über 6.400 Euro zusammen. Johannes Becker, Geschäftsführer der CARBO Kohlensäurewerke und Vater des kleinen Johannes, war Gast und Unterstützer der Gala "Sterne für Sternchen" im vergangenen November, bei der Sterneköche zu Gunsten von Hoffnung Spenden kochten. Dank Familie Becker und den Spenden von Freunden und Verwandten können nun Kinder unterstützt werden, die bisher nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Ein Klick zur Erinnerung an eine gelungene Veranstaltung

Das Malteser Gesicht im Juli: Seit 1981 engagiert sich Klaus Schiebel bei den Maltesern als ehrenamtlicher Fotograf. Sein erster Einsatz war die erste Malteser Behindertenwallfahrt nach Rom. "Für diesen Job habe ich mich noch beim ehemaligen Generalsekretär Johannes Freiherr Heereman in Rodenkirchen vorgestellt", erzählt Schiebel. "Damals wurde für die Wallfahrt noch ein Fotograf gesucht, und ich bin es geworden", schmunzelt er. Seitdem lernte Schiebel bei vielen Veranstaltungen die Malteser kennen und schätzen. Gerade die beeindruckende Bereitschaft der Helfer inspiriert und motiviert den ehemaligen Polizeibeamten und Tatortfotografen. Info: www.bit.ly/15jjWga

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Leer: Spende an Muskoviszidose-Verein

Einen Check in Höhe von 540 Euro übergab am 31. Juli der Malteser Hilfsdienst Leer an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Ostfriesland für Erkrankte und ihre Angehörigen. Die Gruppe, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, wird seit 15 Jahren von Johanne und Klaus Männich aus Leer geleitet. Sie betreuen derzeit rund 30 erkrankte Menschen zwischen einem und 35 Jahren. Muskoviszidose-Patienten leiden an chronischem Husten, schwerer Lungenentzündung, Verdauungsstörungen und Untergewicht.

Info: Christoph Worgul Christoph.Worgul@malteser.org

^ nach oben

 

Lörzweiler: Malteser unterstützen Seniorenfahrt der Gemeinde

Die Malteser Lörzweiler haben Anfang August die Seniorenfahrt ihrer Gemeinde nach Landau tatkräftig unterstützt. Bei herrlichstem Wetter und mit guter Laune fuhren zwei Busse zuerst ins Kakteen-Land, und nach dem Mittagsessen im Mühlenhof wurde die Fußgängerzone von Landau erkundet. Der Abschluss fand in Harxheim statt. Vor allem beim Aus- und Einsteigen leisteten die Malteser Hilfe. Zudem wurden die Opfer eines kleinen Kakteenstachels und eines Insektenstichs versorgt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Sommerfest in der Seniorenresidenz Vogelsang

Strahlender Sonnenschein und heiße Temperaturen, die eines Sommerfestes würdig waren, lockten am 22. Juli über 110 Seniorinnen und Senioren zum Sommerfest in die schöne Parkanlage der Seniorenresidenz "Am Vogelsang", die vom Malteser Hilfsdienst betreut wird. Bei Kaffee, Kuchen, Eis und Leckerem vom Grill sorgten die Musik der "Fröhlichen Muntermacher" mit Alt Berlin und Musik mit Ecki und auch die "Kleene Marlene" mit Kabaretteinlagen für gute Unterhaltung. Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war die Tombola.

Info: Sebastian Stiewe  Sebastian.Stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Helfer auf den Spuren der Malteser unterwegs

14 Helferinnen und Helfer verschiedener Dienste der Malteser Mainz haben Ende Juli eine spannende Reise nach Malta erlebt. In der Helfergrundausbildung lernt jedes neue Malteser Mitglied, dass die Insel Malta in der Geschichte des Malteserordens eine wichtige Rolle spielt. Der Wunsch, diesen Spuren des Vereins einmal gemeinschaftlich auf den Grund zu gehen, stand am Anfang der eineinhalbjährigen Vorbereitungszeit. Reiseleiterin Verena Stieglitz hatte mit Unterstützung durch das Reisebüro von Helfer Ralf Pütz eine interessante Reise ausgearbeitet. Eine Neuauflage ist geplant.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Kooperation mit Moskau

Der Vorstand der Malteser in der Erzdiözese München und Freising hat eine Kooperation mit den Maltesern in Moskau beschlossen. Bei ersten Informationsgesprächen wurde schnell klar, dass die Zusammenarbeit zwischen Maltesern und orthodoxer Kirche einen wichtigen Beitrag zur Ökumene leistet. Künftig wird es einen Know-how-Austausch sowie die Unterstützung bei fachlichen Themen geben. Ebenso stehen die Weiterentwicklung der Dienste und die Vermittlung in die Wirtschaft, zu Stiftungen und Politik im Vordergrund. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit sehr engagierten Maltesern in Moskau. Ich denke, wir können viel voneinander lernen und einen Austausch unserer Kulturen vornehmen", erklärte Diözesanleiterin Stephanie Freifrau von Freyberg.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Dreifacher Erfolg der Schulsanitäter aus München und Umland

Beim Schulsanitätsdienstwettbewerb der bayerischen Hilfsorganisationen, der kürzlich in Ingolstadt ausgetragen wurde, belegten die Malteser Klettersanis aus München in der Stufe San den zweiten Platz.  Die beiden Gruppen aus Gräfelfing in der Kategorie Erste Hilfe Altersstufe 2  errungen sogar den ersten. und dritten Platz. Damit gelang drei Malteser Schulsanitätsgruppen unter den insgesamt 26 teilnehmenden Mitbewerbern der Sprung aufs Siegertreppchen. Die Malteser Schulsanitäter der Dienststelle Wolfratshausen belegten in der Kategorie Erste Hilfe Altersstufe 2  den siebten und neunten Platz. 

Info: Felix Höpfl felix.hoepfl@malteser.org

^ nach oben

 

München: Viele freie Plätze im BFD oder FSJ für Schulabgänger

Gesucht werden dringend Frauen und Männer, die sich in den Bereichen Fahrdienst, Menüservice, Hausnotrufdienst, Schulbegleitung und außerdem beim Rettungsdienst und Krankentransport der Malteser Rettungswachen engagieren wollen. Einsatzgebiete sind das Stadtgebiet München und die angrenzenden Landkreise. Voraussetzung ist ein PKW-Führerschein (mit Ausnahme der Schulbegleitung) und mindestens ein Jahr Fahrpraxis. Der Einsatz wird für 12 bis 18 Monate in Vollzeit vereinbart. Beginn ist jederzeit möglich. 

Info: Christian Kunzendorf christian.kunzendorf@malteser.org

^ nach oben

 

München: Wer spendet bedürftigen Senioren warmes Essen?

Die Malteser bitten um Spenden für arme alte Mitbürger, die sich kein warmes Essen leisten können. Aktuell werden von den Maltesern im Bezirk München rund 100 Bedürftige über eine Mahlzeitenpatenschaft unentgeltlich mit warmen Essen versorgt. Diese Bürger sind auf diese tägliche Dienstleistung angewiesen, da sie sich aufgrund ihrer gesundheitlichen, aber vor allem wirtschaftlichen Situation nicht selbst versorgen können oder keine Angehörigen haben, die sich um sie kümmern. Jetzt ist der Spendentopf fast leer. Die 100 Empfänger der Mahlzeitenpatenschaften sind aber weiterhin auf die Fortführung der Essenslieferungen der Malteser angewiesen. 

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Radprofi André Greipel "dopt" sich am Grillstand der Malteser

Traditionell wenige Tage nach dem Ende der Tour de France starten in Neuss bekannte Radsportstars bei der "Tour de Neuss", um über 10.000 begeisterten Zuschauern Profiradport zum Anfassen zu bieten. Am 25. Juli war es wieder soweit, und das Radrennen durch das Jugendstil-Viertel rund um die Kaiser-Friedrich-Straße ging in seine 12. Auflage. Von Anfang an mit dabei sind auch die Neusser Malteser, die Sportler und Zuschauer alljährlich medizinisch mit ihrem Sanitätsdienst und kulinarisch mit einem Grillstand versorgen. Beim Aufwärmen vor dem Eliterennen hielt Tour-de-France-Etappensieger André Greipel mitten auf der Rennstrecke am Verpflegungsstand der Malteser an und "dopte" sich spontan mit einer Grillwurst. Info: www.//bit.ly/19gxJwq

Info: Patrick Farrenschon patrick.farrenschon@malteser-koeln.de

^ nach oben

 

Offenbach: Ritter Malte besucht Kinder in Montessorischule

Rund 60 Kinder der Klassen 1 bis 3 der Montessorischule in Dietzenbach haben jetzt Besuch von Ritter Malte, Maskottchen der Erste-Hilfe-Ausbildung für Kinder bei den Maltesern, bekommen. Der Besuch wurde durch die Schulleitung und die Elternvertretung als Projektvormittag vorbereitet und begleitet. Die Kinder erhielten spielerisch die Möglichkeit, sich unter der Anleitung von Ritter Malte und seinen Ausbilderkollegen mit dem Thema "Erste Hilfe" zu beschäftigen. So konnten die Kinder unter anderem die richtige Vorgehensweise in einem Notfall erfahren. Mit Hilfe des Ritters Malte und seinen Ausbildungskollegen wurde auch spielerisch die Notrufnummer 112 eingeübt.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Kaisiadorys: Festakt 20 Jahre Litauenhilfe

Zur Feier der 20-jährigen Partnerschaft des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese Osnabrück und der süd-litauischen Diözese Kaisiadorys war vom 19. bis 22. Juli eine 10-köpfige Delegation in die Domstadt Kaisiadorys gereist. Am Festgottesdienst und Festakt nahmen neben dem Bischof und dem Generalvikar seitens der litauischen Malteser unter anderem der Präsident und Generalsekretär aus Vilnius sowie Delegationen der Diözesan- und Ortsebene teil. Die Osnabrücker Diözesanleiterin Octavie van Lengerich übergab als Hauptgeschenk ein großes Katastrophenschutzzelt für die Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit in den fünf unterstützten Ortsgliederungen.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn. Malteser Fahrdienst bringt Hausnotruf-Kunden in die Sommerfrische

Mittlerweile ist es schon liebgewordene Tradition, dass die Senioren der Residenz Westfalenhof in Bad Lippspringe ihren Sommerausflug mit den Maltesern machen. Hausnotrufleiter Jens Sander und Mitarbeiter Rainer Menke ließen es sich nicht nehmen, die alten Herrschaften persönlich nach Wehrden an der Weser zu bringen, wo man gut gelaunt einen Ausflugsdampfer der Weser-Flotte bestieg. In Bad Karlshafen nahmen die Malteser die zum Teil gehbehinderten Westfalenhof-Bewohner wieder in Empfang und brachten sie sicher zurück nach Bad Lippspringe.

Info: Anke Buttchereit, anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Erster Malteser-Mobil-Hausnotruf in Ostwestfalen-Lippe aktiviert

Nach erfolgreicher Testphase konnte ein Kunde in Bad Salzuflen mit dem Mobil-Gerät ausgestattet werden. Der aktive 84-Jährige fühlt sich ab sofort bei seinen Spaziergängen im Wald und zum Friedhof viel sicherer und freut sich, seinen Alltag auch weiterhin selbständig bewältigen zu können. Im Notfall kann seine aktuelle Position geortet werden, und der Malteser eigene Bereitschaftsdienst kommt zur Hilfe.

Info: Anke Buttchereit, anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Auf Wallfahrt in Altötting

Bei der 42. Malteser Wallfahrt nach Altötting sind rund 2.000 Pilger aus allen bayerischen Diözesen sowie aus der Schweiz und Österreich, erstmals auch aus Tirol, in den Gnadenort gekommen. Unter ihnen war auch eine Gruppe mit 28 Senioren und beeinträchtigten Mitmenschen aus der Diözese Passau, betreut von 22 Helferinnen und Helfern. "Die Geschichte der Malteser hängt eng mit der Pilgergeschichte zusammen", sagte Hauptzelebrant Abt Wolfgang Hagl OSB von der Abtei Metten, beim Gottesdienst. "Und auch heute tun sie das. Sie bringen Menschen zu den Kraftquellen." Am Nachmittag fand eine Andacht auf dem Kapellplatz statt. Auch heuer hat die Wallfahrt den Pilgern viel Kraft gegeben für die Sorgen und Nöte des Alltags.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Schulsanitätsdienst-Tag

Um ihre vielfältigen und interessanten Aufgaben und Einsatzbereiche zu präsentieren, veranstalteten die Verantwortlichen der Malteser Jugend und des Katastrophenschutzes an der Diözesangeschäftsstelle den Schulsanitätsdienst-Tag. Gezeigt wurden verschiedene Einsatzfahrzeuge, im Rahmen eines Crashkurs konnten die Kids lernen, wie man Verletzungen schminkt, einen Rollstuhlparcours absolvieren oder sich beim Aufbau eines Malteser-Zeltes versuchen. Außerdem gab es Informationen über die Ausbildung zum Einsatzsanitäter sowie zum Bundesfreiwilligendienst und eine spektakuläre Unfalldarstellung mit täuschend echt geschminkten "Verletzten." "Es war ein schöner Tag und die Kids haben ganz toll mitgemacht", freut sich Diözesanjugendreferent Johannes Breit.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Neues Einsatzfahrzeug

Die organisatorischen Leiter (OrgL) der Malteser konnten aus den Händen des stellvertretenden Bezirksgeschäftsführers Andreas Degelmann den Schlüssel für ihr Einsatzfahrzeug in Empfang nehmen. Im Anschluss daran überreichte ihnen ihr Gruppenführer Klaus Jetzinger im Rahmen des Qualitätsarbeitskreises Rettungsdienst ihre Bestellungsurkunden zum Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD). Im Oktober 2012 hat sich ein lang gehegter Wunsch erfüllt und die Malteser stellen nun jeweils für eine Woche im Monat den OrgL. Bisher war dafür ein Skoda Octavia aus dem Fahrzeugpool ausgestattet worden. Nun wurden 35.000 Euro in einen neuen BMW 318 D Touring investiert, der im Mai 2013 ausgeliefert wurde.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Einsatz bei Hochzeitsfeierlichkeiten am Samerberg

So stellt sich niemand den schönsten Tag seines Lebens vor: Eine Braut und 18 Gäste zeigten während der Hochzeitsfeierlichkeiten plötzlich Vergiftungserscheinungen. Zu ihrer Betreuung eilte kurz vor Mitternacht - als Unterstützung für die zuständigen Einsatzkräfte aus Rohrdorf - auch die Schnelle Einsatzgruppe Transport der Rosenheimer Malteser. Mit einem Rettungswagen, zwei Notfallkrankentransportwagen und insgesamt neun alarmierten Helfern betreuten sie die Betroffenen. Schuld an den Beschwerden war möglicherweise ein selbst mitgebrachter Kuchen, der durch die Hitze verdorben war.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Rosenheim: Schulsanitäter besuchten Schnelle Einsatzgruppe in der Dienststelle

Am vorletzten Schultag statteten 22 Schulsanitäter des Finsterwalder Gymnasiums in Rosenheim der benachbarten Malteser Dienststelle einen Besuch ab. Dort ließen sie sich die Aufgaben der Schnellen Einsatzgruppe im Rahmen des Katastrophenschutzes erklären und alle Einsatzgerätschaften vorführen. Nach einer Brotzeit von der Verpflegungsgruppe erzählte der Kreisbeauftragte Hans Kerschbaumer noch einige allgemeine Dinge über die Malteser und lud die Schüler ein, die Freude am Helfern durch die Mitarbeit in der U18-Gruppe selber zu erfahren. Die begleitende Lehrkraft lobte den Projekttag, der durch Schüler aus den Malteserreihen eingefädelt worden war, und versprach, den Kontakt in Zukunft zu verstärken.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Solingen: PC brannte in St. Lukas-Klinik

Mit dem Schrecken davongekommen sind Personal und Patienten in der St. Lukas-Klinik. Die Feuerwehr wurde am Nachmittag des 6. Juli gegen 18 Uhr alarmiert, weil ein PC in einem Stationsarzt-Zimmer brannte. Daraufhin rückte die Feuerwehr vorsorglich mit 28 Einsatzkräften von den drei Solinger Feuerwachen aus. Als sie ankam, hatte ein Malteser Mitarbeiter, der einen Krankentransport zur St. Lukas-Klinik hatte, den Brand bereits mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpft. Dienststellenleiterin Bettina Heuschkel bedankt sich bei Stefano Mercurio, der in dieser Situation so schnell und umsichtig gehandelt hat und somit größerer Schaden abwenden konnte.

Info: Bettina Heuschkel bettina.heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Abenteuer Ferien - Abenteuer Helfen

Wer Abenteuer bestehen will, möchte sich nicht nur austoben. Auch Helfen kann ein Abenteuer sein - und Helfen kann praktisch erlernt werden. Die Malteser Sögel luden dazu am 19. Juli zur Ferienpass-Aktion "Abenteuer Helfen" ein. Ausbilderin Stefanie bat 20 Kinder darum, sich eine Notsituation vorzustellen. Lebendig schilderten die Kinder ihre eigenen Erfahrungen. Wie verhalte ich mich bei dieser Notsituation, und wie tröste ich den Verletzten? Diesen Problemen ging man anschließend auf aktive Weise nach. Besonderes Vergnügen bereitete den Kindern das Anlegen von Verbänden. Gegenseitig legte man sich Kopf- und Fingerverbände an. So vergingen die zwei Stunden wie im Flug.

Info: Rita Hagenhoff Rita.Hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Fünf Elektrofahrzeuge im Testbetrieb

Mit fünf A1 e-tron-Fahrzeugen beteiligen sich die Malteser Stuttgart am Forschungsprojekt NEoS der AUDI AG. Das Projekt läuft im Rahmen der Schaufenster-Projekte der Nationalen Plattform Elektromobilität der Bundesregierung vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Ziele des Projektes sind unter anderem, Erkenntnisse zu Kundenerwartungen und -erfahrungen mit Elektrofahrzeugen zu sammeln. In der 12-monatigen Projektphase können die Malteser Stuttgart nun mit ihrer Nutzung der Fahrzeuge in den Bereichen Menüservice, Hausnotruf und für Fahrten zu Kundenberatungen der Automobilindustrie wichtige Erkenntnisse liefern und so einen erheblichen Teil zu einer kundenorientierten Forschung und Entwicklung beitragen.

Info: Jochen Rein Jochen.Rein@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Schulsanitäter wetteifern um Punkt und Sieg

Beim erstmals veranstalteten Wettbewerb der Malteser Schulsanitätsdienste im Landkreis Traunstein siegte die Gruppe der Mittelschule Bergen bei der Kinderwertung und bei den Jugendlichen das Team des Annette-Kolb-Gymnasiums Traunstein. Auf insgesamt zehn Stationen waren spielerische sowie fachliche Aufgaben der Erstversorgung zu bewältigen. Im Mittelpunkt des Treffens der Schulsanitäter stand jedoch nicht in erster Linie der Wettbewerb um Punkte und Siegerpreise, sondern das Miteinander, das Kennenlernen und die Gemeinschaft. Max Rauecker, der Kreisbeauftragte der Traunsteiner Malteser, würdigte das Engagement der Schulsanitäter, die ihre Aus- und Fortbildung ehrenamtlich und meist außerhalb der Schulzeiten leisten.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Fahrzeugweihe und Vortrag von Pater Gerhard Lagleder

Bei einer Andacht vor dem Malteser Haus segnete Pater Gerhard Lagleder, Präsident der südafrikanischen Malteser, drei neue Einsatzfahrzeuge. Er spendete den kirchlichen Segen für Fahrer und Fahrzeuge. In Dienst gestellt wurden ein Pkw für verschiedene ehrenamtliche Dienste, wie Ausbildung, Schulsanitätsdienste und Katastrophenschutz, sowie zwei Behindertentransportwagen, von denen einer durch eine großzügige Spende der Dr.-Johannes-Heidenhain-Stiftung beschafft werden konnte. Im Anschluss informierte Pater Gerhard bei einem Vortrag über die Arbeit der südafrikanischen "Brotherhood vom Blessed Gerard" in der Region um Mandeni und den Kampf gegen AIDS und HIV-Infizierung und bat um Unterstützung durch Fördermitgliedschaften.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Troisdorf / Köln: 1:0 für den guten Zweck

Am 13. Juli lud PricewaterhouseCoopers (PwC) zum 8. Mal für den guten Zweck zum Soccer Cup in den Troisdorfer SoccerDome ein. Prominente Unterstützung bekamen die Amateurkicker unter anderem von RTL-Sportchef Andreas von Thien, Fußballprofi Carsten Ramelow und Profi-Ringer Alexander Leipold sowie virtuell zugeschaltet Malteser Botschafter Toni Kroos vom FC Bayern München und Profi-Fußballer Thomas Brdaric. Alle Mannschaften trugen mit ihrem Teilnehmerbeitrag zum Gelingen bei, so dass am Ende eine stolze Spende von 10.000 Euro an die Malteser für die Aktion "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder in Not" übergeben werden konnte. Video: http://bit.ly/15jk9QB

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Viernheim: Erweiterung um Sozialpflegerische Ausbildung

Die Malteser Viernheim erweitern ihr Angebot und bieten ab sofort auch Kurse in Sozialpflegerischer Ausbildung an. Dieser Schritt liegt begründet im für ganz Deutschland vorhergesagten und in Teilen schon akuten Mangel an Betreuungskräften für Pflegebedürftige. "Wir Malteser möchten diesem Mangel entgegenwirken und leisten unseren Beitrag, indem wir Pflegehilfskräfte und Betreuungsassistenten aus- und fortbilden", erklärt Jutta Fries, Leiterin der Sozialpflegerischen Ausbildung. Den Anfang macht ab 28. August ein Kurs zur Ausbildung von Schwesternhelferinnen beziehungsweise Pflegediensthelfer.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Malteser Rettungshunde fanden "Explosionsopfer"

Am 3. August werden beim Spielen mit Feuerwerkskörpern mehrere Jugendliche am Tanklager in Preußisch Oldendorf verletzt. Die unter Schock und Alkoholeinfluss stehenden Jugendlichen rennen in den umliegenden Wald. Durch die Rettungshunde werden die Vermissten wieder aufgefunden und zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Dieses Szenario inszenierten Übungsleiterin Alexandra Müller und die Gruppe Realistische Unfalldarstellung der Malteser Wallenhorst für den Bundesverband Rettungshunde und das DRK Preußisch Oldendorf. Zweck dieser Nachtübung war das Trainieren der Zusammenarbeit zwischen Rettungshundestaffel und Rettungsdienst.

Info: Lars Meyer ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Wertheim: Autoweihe

Bereits seit März freuen sich die Verantwortlichen beim ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst (AHPB) St. Veronika in Wertheim-Bestenheid über ein neues Fahrzeug: Der VW UP erhielt am 10. Juli 2013 die bei den Maltesern traditionell übliche Autoweihe durch Pfarrer Jürgen Banschbach. Die Standortverantwortliche Kerstin Kubo und die Koordinatorin des AHPB St. Veronika Martina Iraschko sowie vier der insgesamt zwölf Ehrenamtlichen - Ursel Greubel, Anette Leichtle, Arno Nagel, Beate Zipf - nahmen an der offiziellen Fahrzeugweihe teil. "Wir freuen uns sehr über die segnenden Worte von Pfarrer Banschbach", so Kerstin Kubo. Im Malteser Alltag hat diese Bitte bei Gott Tradition und eine große Bedeutung.

Info: Kerstin Kubo Kerstin.Kubo@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfratshausen. Malteser suchen dringend Interessenten für Freiwilligendienste

Wer sich nach dem Ende der Schulzeit noch nicht für eine Berufsrichtung entscheiden konnte oder noch keinen Ausbildungsplatz oder Studienplatz bekommen hat, für den sind Freiwilligendienste eine gute Alternative. Oft gewinnen junge Menschen so zum ersten Mal Einblick in den Alltag von Hilfebedürftigen und von Beschäftigten im sozialen Bereich und sammeln viele Erfahrungen, die sie meist später nicht missen möchten. Die Malteser in Wolfratshausen bieten Interessenten ab sofort Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung und Menüservice.

Info: Martina Eidenschink Martina.eidenschink@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bingen: Erstmals Wildnis-Camp für trauernde Kinder und Jugendliche - 6. bis 9. September

Der Malteser Hospizdienst St. Hildegard weitet sein Angebot aus und macht erstmals ein Angebot für trauernde Kinder und Jugendliche. Vom 6. bis 9. September findet in Rockenhausen ein Wildnis-Camp statt, in dem junge Menschen, die einen geliebten Menschen verloren haben, ein Wochenende lang zusammenkommen, gemeinsam etwas erleben und miteinander sprechen können. "Trauerbegleitung kennen wir in Bingen und Umgebung bislang nur in Zusammenhang mit Erwachsenen. Doch gerade Kinder und Jugendliche benötigen eine besondere Unterstützung, wenn sie um ein Familienmitglied oder einen Freund trauern", erklärt Barbara Schoppmann, Leiterin des Malteser Hospizdienstes.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bingen: Benefiz-Ausstellung für Hospizdienst St. Hildegard - ab 23. August

Der Malteser Hospizdienst St. Hildegard lädt alle Freunde und Interessenten des Hospizdienstes ein, die Benefiz-Ausstellung "Hier und unterwegs" zu besuchen. Henning Manthe, ein in Bingen lebender Künstler, stellt im Heilig-Geist-Hospital einen Teil seiner beeindruckenden Werke aus. Die Vernissage findet am Freitag, 23. August, 19 Uhr, statt. "Die Arbeit des Hospizdienstes und dessen ehrenamtlicher Helfer ist eine äußerst wichtige Angelegenheit - ich stelle meine Bilder sehr gerne zur Verfügung, um auf die Möglichkeit der Begleitung Sterbender und deren Familien aufmerksam zu machen", erklärt Henning Manthe.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn - Malteser Schule: Noch freie Lehrgangsplätze

Für verschiedene Lehrgänge der Malteser Schule Bonn bis Ende September ist noch eine Anmeldung möglich. Eine Übersicht ist unter http://bit.ly/11plESx zu finden.

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org   

^ nach oben

 

Düsseldorf: Erster Malteser Informationstag

Die Düsseldorfer Malteser veranstalten am Samstag, den 7. September einen Informationstag mit den verschiedensten Vorträgen rund um das Thema "Leben im Alter". Neben eigenen Vorträgen zu den Diensten Hausnotruf und Menüservice, sowie zum Thema Demenz, ist die AOK Rheinland/Hamburg zum Thema "Pflege", sowie ein Rechtsanwalt zum Thema "Erben und Vererben/Testamentsgestaltung" an diesem Tag als Gast vertreten. Weitere Informationen unter www.malteser-duesseldorf.de

Info: Thomas Undorf thomas.undorf@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Blaulicht-Tag am 25. August

Am Sonntag, dem 25. August, findet auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Georgsmarienhütte erstmals ein "Tag des Blaulichts" statt. Daran beteiligen sich das Deutsche Rote Kreuz, die Polizei, das Technische Hilfswerk, die Feuerwehr und der Malteser Hilfsdienst. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Programm: Fahrzeug- und Technikschau, Wasserspiele, Informationsstände, Vorführungen und Kinderprogramm. Die "Wirte-AG" sorgt für Verpflegung.

Info: Dr. Daniel Wemhoff daniel.wemhoff@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Programm PR-Vernetzung 2013/2

Auch im zweiten Halbjahr sind alle PR-Verantwortlichen und Interessierten der Malteser in der Erzdiözese Köln eingeladen zu verschiedenen Schulungen und Exkursionen rund um das Thema PR und Öffentlichkeitsarbeit. So werden wird zum Beispiel im Oktober die Pressestelle von Fortuna Düsseldorf besucht mit anschließender Stadionführung. In Langenfeld treffen sich im November die Facebook-Administratoren, und im Dezember wird es einen Presseworkshoptag in Bonn geben. Zum Halbjahresprogramm: http://bit.ly/V2Ov90  Gerne kann das Programm auch an Interessierte weitergereicht werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei Daniel Könen.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Netwerktreffen Migration am 14. Oktober

Am 14. Oktober lädt der Diözesanrat der Katholiken zum Netzwerktreffen Migration, Integration und Dialog von 18 bis 21 Uhr ins Malteser Krankenhaus St. Hildegardis ein. Anmeldeschluss ist der 7. Oktober. Zum Programm: http://bit.ly/1cGRsG9

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Leer: Regelmäßige Sammlung für Litauenhilfe ab 14. September

Der Malteser Hilfsdienst in Leer unterstützt seit vielen Jahren die sozialen Projekte für die bedürftige Landbevölkerung im süd-litauischen Partnerort Aukštadvaris insbesondere durch regelmäßige Hilfsgütertransporte. Sachspenden können nun, beginnend am 14. September 2013, an jedem zweiten Samstag im Monat von 10 bis 15 Uhr an der Sammelstelle Ulrichstraße 40/Ecke Johannstraße abgegeben werden. Neben gut erhaltener Kleidung für Kinder und Erwachsene werden vor allem haltbare Lebensmittel, Medikamente und Hygienerartikel benötigt. Weitere Informationen unter Telefon 0151/40530384.

Info: Christoph Worgul Christoph.Worgul@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

München: Weinerlebnis im Burgenland - Seniorenreise nach Österreich 13. bis 19. Oktober

Die Malteser bieten wieder ein besonderes Reiseziel für Senioren an, die sich das Verreisen alleine nicht mehr zutrauen aber eine Abwechslung vom Alltag suchen. Die von ehrenamtlichen Malteser Mitarbeitern begleitete Reise führt vom 13. bis 19. Oktober 2013 nach Eisenstadt in Österreich. Malerische Orte, idyllische Weingärten, sanfte Hügel und gepflegte Obst- und Weingärten sind einige der typischen Merkmale des Burgenlandes. Diese Reise wird von der Firma Sittenauer, dem Bus- und Reisespezialisten aus Dietramszell im Landkreis Bad Tölz, durchgeführt. Anmeldeschluss ist 1. September 2013. 

Info: Monika Larche monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org 

·  Donnerstag, 3.10.2013 - Sonntag, 6.10.2013: Streifzüge in die Maltesergeschichte - Wien und das Großpriorat Österreich

·  Freitag, 4.10.2013 - Sonntag, 6.10.2013: Einander glauben - Miteinander glauben. Ein Wochenende für Eheleute.

·  Dienstag, 15.10.2013 - Sonntag, 20.10.2013: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben." (Mk 9, 24). Exerzitien für Seelsorger und Referenten für geistig-religiöse Grundlagen (Einzelexerzitien in Gemeinschaft)

·  Donnerstag, 31.10.2013 - Sonntag, 3.11.2013. Die Vernunft des Glaubens. Lektüreseminar zu Joseph Ratzingers "Einführung in das Christentum" (1968)

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - bitte dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Erste Hilfe Foliensatz in verschiedenen Fremdsprachen (türkisch, rumänisch, tschechisch, russisch, kroatisch, polnisch) abzugeben. Portoerstattung erwünscht. Bastian Posch Bastian.Posch@malteser.org

·  BIETE: Schiller Defigard 1002 inkl. Paddle- und AED Kassette, Tasche, Fahrzeugladung und Einzelakku-Ladung 230V, 2 Akkus, STK fällig, Defekt am Gerät, Kostenvoranschlag durch Fachfirma: 400 Euro Brutto. Benjamin Schreiber benjamin.schreiber@malteser.org

·  BIETE: Abziehbild "Malteser Hilfsdienst” aus den Gründerzeiten, daher "runde Form” und "Malteser Mitteilungen” von 1958 bis heute. Anfragen an: GH.Brandstetter@kabelbw.de

·  SUCHE: Rettungswagen mit Automatikgetriebe. Die Malteser Engelskirchen suchen einen gebrauchten RTW auf MB Sprinter- oder VW Crafter Basis. Gerne soll es ein gebrauchter Bayern-RTW sein, was aber kein Muss ist. Die Kosten sollten 30.000 Euro bei einem aufbereiteten Fahrzeug nicht übersteigen. Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

·  SUCHE: Die Malteser in Herne suchen eine/n Freizeitbegleiter/in für eine Ferienzeit für Erwachsene mit Behinderung. Zeitraum: 13.-27.09.2013. Reiseziel ist Niebüll in Nordfriesland. Kontakt: Michael Weidling info@malteser-herne.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Trainee (m/w) im Social Management, ab 01.10., Standtort Hamburg oder Oldenburg, Stefanie Kolberg, Bewerbung über unser Malteser Jobportal

·  Schulbegleiter/in bzw. Schulassistenz, Bremen, in Teilzeit, befristet, ab dem Schuljahr 2013/2013, Angelika Gabriel, angelika.gabriel@malteser.org

·  National Director of Development, Malteser International Americas, Washington D.C. Metro Area, ab September/Oktober 2013, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 15.08.2013 über unser Malteser Jobportal

·  Referent/in Afrika, Malteser International, Köln, ab 01.09.2013, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 18.08.2013 über unser Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Hausnotruf, Voll- oder Teilzeit, Regensburg, Elke Koller, elke.koller@malteser.org

·  Referent/in Produktmanagement Soziale Dienste, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Elternzeitvertretung, befristet auf 1 Jahr, Esther Berrens, Bewerbung über unser Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/in Kundenservice, Regensburg, ab sofort, Elke Koller, elke.koller@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Verwaltung, Regensburg, auf ein Jahr befristet, Elke Koller, elke.koller@malteser.org

·  Rettungshelfer/in und Rettungssanitäter/in, Voll- oder Teilzeit, Erftstadt, Thomas Rörhoff, thomas.roehrhoff@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in und Rettungsassistent/in, Voll- oder Teilzeit, Bonn, ab sofort, Michael Willer, michael.willer@malteser.org

·  Fahrer/in oder Beifahrer/in Behindertenfahrdienst (Mini- oder Midijob), Landau, ab 15.8., Steven Hocke, steven.hocke@malteser.org

·  Personalreferent/in (75% - 100%), Regionalgeschäftsstelle Limburg, ab 1.9. oder später, Bewerbungsfrist 16.8., Maximilian von Fürstenberg, maximilian.fuerstenberg@malteser.org

·  Gerontopsychatrische Fachkraft (m/w) als Einrichtungsleiter/in, Tagesstätte für Menschen mit beginnender Demenz, München, ab 1.11., Sabine Rube, sabine.rube@malteser.org

·  Altenpfleger/in (50%), Tagesstätte für Menschen mit beginnender Demenz, München, ab 1.11., Sabine Rube, sabine.rube@malteser.org

·  Referent/in Jugend und Schule (75%), Diözese Hildesheim, ab sofort, Raphael Ebenhoch, raphael.ebenhoch@malteser.org

·  Bezirksgeschäftsführer/in Aalen, ab 1.10., Christoph Klausmann, personalBW@malteser.org

·  Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in auf Mini-Job-Basis, München, ab sofort, Sebastian Moser, sebastian.moser@malteser.org

·  Mitarbeiter/in (nebenberuflich) für unseren "Begleitungsdienst für Menschen mit Demenz und Entlastungsdienst für deren Angehörige", ab sofort, Kristin Heiber, Kristin.Heiber@malteser.org

·  Gesundheits- und Krankenpflegekraft (m/w), Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst Wertheim, ab sofort, Christoph Klausmann, Bewerbung.Freiburg@malteser.org

·  Leiter/in Rettungswache Schwäbisch Gmünd , ab 01.10.2013, Sabine Würth, Sabine.Wuerth@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg: Stephanie Endberg hat ihre Tätigkeit als Pflegedienstleiterin aufgenommen.

·  Malteser Hilfsdienst - Bayern: Georg Strasser aus Velden, Hermann Schröcker aus Traunstein und Gerhard Schöffel aus Augsburg - das sind die ersten drei ehrenamtlichen Helfer der Malteser, die von Innenminister Joachim Herrmann am 8. August mit dem Ehrenzeichen oder dem Steckkreuz für ehrenamtliches Engagement ausgestattet wurden. Ausgezeichnet werden Helferinnen und Helfer, die sich seit 25 oder 40 Jahren in den Hilfsorganisationen ehrenamtlich engagieren oder besondere Dienste in den Organisationen geleistet haben.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Essen: Thomas Hanschen ist neuer Diözesangeschäftsführer im Ruhrbistum. Einen gut aufgestellten Diözesanverband mit motivierten Helfern im Haupt- und Ehrenamt übergibt Oliver Mirring nach sechzehn Jahren als Diözesangeschäftsführer an seinen Nachfolger Thomas Hanschen. Oliver Mirring wird sich nun ganz seinen Aufgaben als Malteser Regionalgeschäftsführer für Nordrhein-Westfalen widmen können.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Nach einem Jahr beendet Lukas Rickelt seinen Bundesfreiwilligendienst in der allgemeinen Verwaltung und Zentrale der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück. BFD-Nachfolger wird Marius Dreier (18) aus Georgsmarienhütte, der zusätzlich das Diözesanjugendreferat in der Betreuung der Schulsanitätsdienste unterstützen wird.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Am 1. Juli 2013 hat Lennart Schmedding, Rettungsassistent und seit 2010 Teamleiter der Wachgruppe Schopfheim, kommissarisch die Funktion des stellvertretenden Rettungsdienstleiters im Bezirk Schwarzwald-Oberrhein übernommen. - Die Gemeinde Ebringen trauert um ihren Ehrenbürger Otto Goldschmidt, der im Alter von 95 Jahren gestorben ist. 1965 gründete Goldschmidt die Malteser Ortsgruppe und trug dazu bei, dass in Münstertal und Bad Krozingen-Biengen ebenfalls Maltesergruppen entstanden.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Im Rahmen der traditionellen Grillfeier für die Fahrdienst-Mitarbeiter zum Abschluss des Schuljahres verabschiedeten die Kollegen den stellvertretenden Bezirksgeschäftsführer Andreas Degelmann, der als Referent des Vorstandsvorsitzenden Karl Prinz zu Löwenstein nach Köln geht.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Lass nie zu,
dass zu dir jemand kommt,
der nicht nach der Begegnung mit dir
glücklicher von dir geht.
(Mutter Teresa)

Gebet
Du bist mit, Herr, vorausgegangen
zu den Geringsten unserer Brüder und Schwestern,
zu den Hungrigen und Dürstenden,
zu den Fremden und den Nackten,
zu den Kranken und den Gefangenen.
Nimm mich mit zu ihnen, Herr,
dass ich sie finde und Dich bei ihnen,
dass sie und ich wieder Schwestern und Brüder werden
und wir miteinander bei Dir sind.
Was ich ihnen tue,
ist mit Dir und auch für Dich getan.
Was wir voneinander empfangen,
willst Du selbst uns geben.
Wo wir einander dienen,
dienen wir Dir und Deinem Reich,
das niemand als nur Du selbst
mitten unter uns errichten kann.
Amen.
(Georg Lengerke aus dem YouCat Jugendgebetbuch)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. August 2013

Redaktionsschluss: Montag, 26. August 2013
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben