Malteser eNews 12/13 vom 12. Juni 2013

 

 

MALTESER IM HOCHWASSER-EINSATZ

·  Mehr als 700 Malteser Helfer zeitgleich im Einsatz

·  Jetzt mit einer Spende den Hochwasser-Opfern helfen!

·  Annaberg: Katastrophenschützer helfen in Meißen

·  Augsburger Malteser in Niederbayern im Hochwasser-Einsatz

·  Dresden: Hoher Besuch in der Notunterkunft der Malteser

·  Dresden: Malteser Rettungswache unter Wasser

·  Passau: Ehrenamtliches Engagement

·  Passau: Evakuierte Senioren zurückgebracht

·  Sigmaringen: Malteser helfen bei Hochwasser

 

AKTUELLES

·  Mobiles Feldhospital der Malteser an türkisch-syrischer Grenze

·  5.000 Besucher der Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch

·  Fit in FAIR PLAY: DFB-Nationalspieler Toni Kroos ist neuer Schirmherr

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Video zum Thema Ehrenamt

·  Alfhausen: Neue Schulsanitäter an der Von-Ravensberg-Schule

·  Augsburg: Malteser helfen schwerkrankem Kind

·  Bergheim/Bonn: Kostenlos aber auf keinen Fall umsonst

·  Berlin: Malteser Migranten Medizin wächst weiter rasant

·  Berlin: 10 Jahre Malteser Schulprojekt

·  Braunschweig: Sanitätsdienst bei der Aufstiegsfeier der Eintracht in die Erste Bundesliga

·  Darmstadt: Großer Sanitätsdienst im Zirkus Krone

·  Darmstadt: Mit zehn Sozialpaten in neues Projekt gestartet

·  Deggendorf: Erfolgsgeschichte Mahlzeitenpatenschaften

·  Dinklage: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

·  Eichstätt: Neue Schulsanitäter

·  Essen - Diözese: Religiöses Wochenende zum Jahresthema

·  Fürholz: Feiern von Pfarrgruppe und Helfern vor Ort in Grainet

·  Fulda: 81 Malteser starteten beim Challenge-Lauf

·  Fulda: Malteser eröffnen Informationsstelle in der Kanalstraße

·  Fulda: Mehr Mobilität für ehrenamtliche Hospizhelfer

·  Gelnhausen: 2.000 Euro für Malteser Kinderhospizdienst Main-Kinzig

·  Gelnhausen: Malteser Dienststelle ab 18. Juni  in Gründau-Lieblos

·  Gelnhausen: Erster gemeinsamer Ausflug von Ehren- und Hauptamt

·  Georgsmarienhütte/Osnabrück: Malteser Besuch aus Nigeria

·  Gießen: Altersanzug kommt bei Verkehrstag sehr gut an

·  Göttingen: Vierter Schulsanitätsdienst der Malteser am Theodor-Heuss-Gymnasium

·  Hamburg: Konfetti im Kopf - Demenz berührt mit vielen Gesichtern

·  Hamburg: Grundkurs "Sterbende begleiten lernen" abgeschlossen

·  Hildesheim: Neues Fahrzeuge für Hildesheim und Braunschweig

·  Jüchen-Grevenbroich: Deutsche Schule Lissabon arbeitet für Malteser Flüchtlingshilfe-Projekt

·  Koblenz: Unterstützung der OrgL/LNA-Ausbildung

·  Koblenz: Malteser schulen THW

·  Koblenz: EH Mini

·  Köln - Erzdiözese: Positive Bilanz beim großen Glaubensfest

·  Köln: Kardinal Meisner ist Ehrenkoch der Malteser

·  Leer: Neustart der Litauenhilfe

·  Lingen: Herz in Not - Keine Angst vor dem Defibrillator

·  Lingen: Sichere Personenbeförderung mit dem Malteser Fahrdienst

·  Mainz: Bei Gutenberg-Marathon im Einsatz

·  Münster - Diözese: Tagung der Ausbildungsabteilung

·  Obertshausen: Unterstützung an Fronleichnam

·  Osnabrück: Dankabend für "Glühweinhelfer"

·  Osnabrück: RTL-Bericht zur Fußwallfahrt "El camino 2013"

·  Osnabrück: Sanitätsdienst auf der Maiwoche

·  Osnabrück: Organisationsübergreifende Katastrophenschutzübung "Falcon 2013"

·  Paderborn/Gütersloh: Hausnotruf besteht Audit mit Bravour

·  Passau: Treffen der Besuchsdienstleistenden

·  Solingen: Ausflug zum Familientag

·  Wetzlar: Jubiläum - Malteser Hilfsdienst besteht seit 50 Jahren

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Seminar "Schule heute"

·  Bingen: Malteser feiern am 30. Juni 50-jähriges Bestehen

·  Freiburg: Neue Sommerfrisur kommt kranken Kindern zugute - Aktion am 17. Juni

·  Görlitz: Aktionstag des Carolus Krankenhauses am 15. Juni

·  Osnabrück/Telgte: Einladung zur 2. Osnabrücker Fahrradwallfahrt nach Telgte

·  Villingen: Feierliche Amtseinführung von Jörg Biesold-Mierell am 26. Juni

·  Zwei neue Seminarangebote zur Office-Umstellung MS 2010

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 26. Juni 2013

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = MALTESER IM HOCHWASSER-EINSATZ = = = = = = =

 

Mehr als 700 Malteser Helfer zeitgleich im Einsatz

Zu Spitzenzeiten der Hochwasser-Katastrophe waren mehr als 700 Malteser zeitgleich im Einsatz. In Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen halfen die überwiegend ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei Evakuierungen, richteten Notunterkünfte ein, sorgten für die Verpflegung der Einsatzkräfte und unterstützen die örtlichen Einsatzleitungen. Schwerpunkte des Einsatzes waren bisher die Städte und Regionen Passau und Deggendorf, Dresden, Halle, Magdeburg. Momentan bewegt sich die Flut elbabwärts, und die nördlichen Bundesländer sind in Alarmbereitschaft. Eine Auswahl von Internet-Seiten beschreibt die tolle Leistung des Katastrophenschutzes:

·  Bayern: www.malteser-bayern.de

·  Dresden: http://www.malteser-dresden.de/

·  Halle: http://www.malteser-halle.de/

·  Hamburg: https://www.facebook.com/MalteserimNorden

·  Magdeburg: http://bit.ly/ZJhOA8

·  Nordrhein-Westfalen: http://on.fb.me/14wpmIj

·  Passau: http://www.malteser-passau.de/

·  Rostock: http://www.malteser-rostock.de/

·  Walddorfhäslach (Nähe Reutlingen): http://on.fb.me/1943jK0

·  Würzburg: http://on.fb.me/15WqzaU

·  Kontinuierlich aktualisierter Überblick: http://bit.ly/11l7kEo

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Jetzt mit einer Spende den Hochwasser-Opfern helfen!

Bei der aktuellen Hochwasserkatastrophe sind die Malteser im Einsatz, sie evakuieren Betroffene und betreuen Opfer in Notunterkünften. Das ganze Ausmaß der Flut wird jedoch erst nach dem Hochwasser sichtbar. Die Malteser wollen bei der Beseitigung der Hochwasserschäden helfen. Familien, die vom Hochwasser besonders betroffen sind, sollen schnell und unbürokratisch Hilfe erhalten. Soziale Einrichtungen, die von der Flut geschädigt sind, wollen die Malteser beim Wiederaufbau unterstützen. Helfen Sie den Opfern des Hochwassers mit Ihrer Spende:
Einfach online: http://bit.ly/ZJdMYJ
oder:
Spendenkonto 120 120 0012
Pax Bank (BLZ 370 601 20)
Stichwort: "Hochwasserhilfe"

^ nach oben

 

Annaberg: Katastrophenschützer helfen in Meißen

Malteser Katastrophenschutzeinheiten aus Annaberg waren vom 5. bis 9. Juni 2013 in Meißen aktiv. Dort war die Hochwasserlage äußerst dramatisch. Aus diesem Grund erfolgte die Alarmierung am 5. Juni um 16 Uhr, die Abfahrt in Annaberg folgte dann um 21 Uhr. Gemeinsam mit den Johannitern stellten die Malteser 30 Helfer im Katastrophenschutz, die sowohl Evakuierte vor Ort betreuten als auch weitere Evakuierungen und Transporte von Betroffenen durchführten und sich um die Verpflegung der Betroffenen kümmerten.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburger Malteser in Niederbayern im Hochwasser-Einsatz

Bis zum 10. Juni waren zwanzig ehrenamtliche Einsatzkräfte der Augsburger Malteser im Hochwasser-Einsatz in Niederbayern und unterstützten damit die Menschen in dieser schweren Situation. Mit je einer Schnelleinsatzgruppe "Betreuung" und "Verpflegung" sowie Informations-und-Kommunikations-Personal unterstützen sie die Versorgung hunderter von Einsatzkräften vor Ort und wurden auch koordinierend tätig. Sollte sich die Lage in den Hochwasser-Gebieten weiter zuspitzen oder sollten Einsatzkräfte abgelöst werden müssen, werden wohl auch die Augsburger Malteser wieder aktiv.

Info: Günter Gsottberger Guenter.Gsottberger@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Hoher Besuch in der Notunterkunft der Malteser

Am 7. Juni besuchten die sächsische Staatsministerin für Soziales Christine Clauß und Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz die Malteser Notunterkunft in Prohlis. Vom 5. bis 10. Juni betreuten die Malteser in der Turnhalle des Hans Erlwein Gymnasiums Menschen aus Laubegast, die vom Hochwasser betroffen und hilfsbedürftig waren. In der Notunterkunft konnten sie übernachten und wurden vor Ort versorgt. Zudem stand ein Kriseninterventionsteam der Malteser für den Gesprächs- und Beratungsbedarf der Betroffenen beriet. Malteser Einsatzleiter Ivo Kabbert und Landesgeschäftsführer Thomas Berding informierten Ministerin Clauß und Oberbürgermeisterin Orosz, die beide das Engagement der Malteser lobten.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser Rettungswache unter Wasser

Am späten Nachmittag des 5. Juni begann der Keller der Rettungswache und Landesgeschäftstelle auf der Leipziger Straße vollzulaufen. Ab dem 6. Juni war das Gebäude nur noch über einen Steg zu betreten. "Wir konnten Medikamente und Einsatzbekleidung noch rechtzeitig aus den Kellerräumen retten", berichtete Landesgeschäftsführer Thomas Berding. Die Mitarbeiter der Rettungswache übernahmen übergangsweise ihren Dienst vom Standort Berliner Straße in Dresden.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ehrenamtliches Engagement

Alexandra Stadler von der Gruppe Philippsreut hat bei der Hochwasserhilfe einen Tag lang alle Verpflegungs-Helfer in der Dreiländerhalle koordiniert. "Die Zeit nehme ich mir gerne, weil es mir wichtig ist, dass man sich in Notlagen für andere einsetzt. Wenn unser Dorf einmal in eine solche Situation kommen sollte, wären wir auch froh, wenn uns jemand hilft", erklärt die Mutter von zwei kleinen Kindern. Außer ihr waren an diesem Tag noch sieben weitere Helfer der Gruppe Philippsreut im Einsatz. Steffi Wurm, Ursula Dillinger und Monika Schrottenbaum versorgten die Stationen mit Essen, Getränken und Material, und im Gymnasium Leopoldinum arbeiteten Manfred Schrottenbaum und seine Frau Helga, Manuel Schrottenbaum und Johannes Teufel an der Essensausgabe.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Evakuierte Senioren zurückgebracht

Die Malteser brachten die Bewohner des St. Johannis-Spitals am Passauer Rindermarkt, die sie schon wegen des Hochwassers evakuiert hatten, nach Hause zurück. Sie mussten das Heim verlassen, weil Strom und Heizung  ausgefallen waren und es auch kein Trinkwasser gab. "59 Senioren, davon 25 Rollstuhlfahrer und zwei Personen, die liegend transportiert wurden, haben wir abgeholt. 19 Kleinbusse, darunter auch Behindertentransporter, sowie zwei Krankenwaren waren im Einsatz", berichtet Einsatzleiter Werner Kloiber. 45 Senioren wurden wieder zurückgebracht, ein Teil konnte schon vorher wieder nach Hause.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Sigmaringen: Malteser helfen bei Hochwasser

Aufgrund der starken Regenfälle kam es auch im Landkreis Sigmaringen zu Hochwasser. Am Abend des 2. Juni waren die Malteser aus Sigmaringen deshalb für mehrere Stunden mit neun Helferinnen und Helfern im Einsatz. Schwerpunkt der Hilfeleistung war das Absichern und Ausleuchten verschiedener Einsatzstellen der Feuerwehr im Überschwemmungsgebiet Sigmaringen-Jungnau.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Mobiles Feldhospital der Malteser an türkisch-syrischer Grenze

In der türkischen Stadt Kilis, fünf Kilometer entfernt von der syrischen Grenze, richten die Malteser ein mobiles Feldhospital für 24 Patienten ein. Es unterstützt das städtische Krankenhaus in Kilis, der ersten Anlaufstation für verletzte Flüchtlinge aus Syrien. "Weil immer mehr Flüchtlinge nach Kilis kommen, sind die Gesundheitseinrichtungen voll und die Stadt braucht dringend Unterstützung", sagt Malteser Nothilfe-Koordinator Oliver Hochedez. Mehr dazu: http://bit.ly/ZJ4bBd

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

5.000 Besucher der Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch

Die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch in Köln hat an den ersten Tagen zwischen dem 6. und 8. Juni 5.000 Besucher angezogen. Parallel zum nationalen Eucharistischen Kongress und mitten in der Kölner Innenstadt gelegen, hatte die Schau gute Startbedingungen. 27 Führerinnen und Führer informierten in der Ausstellung mehr als 130 Gruppen über die Reliquie. Zahlreiche Journalisten kamen zur Eröffnung der Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch?" mit dem Kölner Kardinal Joachim Meisner und dem italienischen Grabtuch-Experten Prof. Giulio Fanti. Mehr dazu: www.malteser-turinergrabtuch.de - Die Ausstellung kann noch bis zum 19. Juni im Priesterseminar Köln besucht werden. Buchungsanfragen bitte an Achim Schmitz achim.schmitz@malteser.org

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Fit in FAIR PLAY: DFB-Nationalspieler Toni Kroos ist neuer Schirmherr

Der amtierende Deutsche Meister, DFB-Pokal- und Champions League-Sieger Toni Kroos ist neuer Schirmherr für die vierte Runde der bundesweiten Malteser Initiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen und in Jugendsportvereinen. Damit löst er Nationaltorhüter Rene Adler ab, der sich seit dem vergangen Jahr sehr für die Aktion engagiert. Fit in FAIR PLAY 4.0 steht diesmal in direkter Verbindung mit einem großen Jugendkongress, der vom 14. bis 15. September 2013 in Köln stattfindet. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Besonders freuen sich die Veranstalter über die Teilnahme von Schulsanitätsdienst- und Malteser Jugendgruppen. Informationen und Anmeldeunterlagen: http://www.fifp.net/Aktion/Downloads 

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Video zum Thema Ehrenamt

Christian Calderone, Abgeordneter der CDU für Teile des Landkreises Vechta im Niedersächsischen Landtag, hat sich für Zuschüsse zum First-Responder-Fahrzeug der Alfhausener stark gemacht und dazu ein Video in deren Dienststelle aufgenommen: http://www.youtube.com/watch?v=J6zSnNYZLkA - In diesem guten Beitrag zum Thema Ehrenamt ist im Vordergrund das First-Responder-Fahrzeug zu sehen.

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Neue Schulsanitäter an der Von-Ravensberg-Schule

An der Von-Ravensberg-Schule Bersenbrück haben am 11. Juni 15 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse erfolgreich Ihre Schulsanitäterausbildung abgeschlossen. Der Lehrgang wurde wöchentlich im Rahmen des offenen Ganztagsunterrichts vom Malteser Hilfsdienst Alfhausen angeboten. Dies ist bereits die zweite Generation. 2012 nahmen 11 Sanitäter ihren ehrenamtlichen Dienst auf. Initiator Oberschulkonrektor Markus Schulz übergab nun zusammen mit Ausbilder Klaus Hoffmeyer und dem Ortsbeauftragten Johannes von der Haar von den Maltesern die Ernennungsurkunden und Einsatz-Shirts.

Info: Johannes von der Haar Johannes.vonderHaar@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Malteser helfen schwerkrankem Kind

Wieder einmal unterstützen die Augsburger Malteser eine humanitäre Aktion des Hammer Forums durch einen ehrenamtlichen Krankentransport eines kranken Kindes aus einem Krisengebiet. Die beiden ehrenamtlichen Malteser Angie Scherer und Gerald Schupp holten die dreijährige Ashjan aus dem Jemen direkt vom Flugzeug in Frankfurt ab und brachten es in die Uniklinik Ulm, wo das Kind operiert werden muss und damit eine Chance auf ein gesundes Leben bekommt. "Wir sind stolz auf das Engagement unserer Ehrenamtlichen, die solche Einsätze erst möglich machen. Was gibt es Schöneres als Kindern wieder Hoffnung und spürbare Nähe zu schenken!", fasste Günter Gsottberger, der Augsburger Stadt- und Kreisgeschäftsführer zusammen.

Info: Günter Gsottberger Guenter.Gsottberger@malteser.org

^ nach oben

 

Bergheim/Bonn: Kostenlos aber auf keinen Fall umsonst

Am 15. Mai informierten sich 12 Rettungskräfte über die rechtliche Situation als Helfer im Einsatz. Dr. Michael Linden, lange Jahre aktiver ehrenamtlicher Helfer, beschrieb wichtige juristische Stolperfallen. Wichtig dabei war Linden, dass es nicht darum gehe zu vertuschen, wenn etwas passiert ist. Vielmehr gehe es darum, dass "Spielregeln" eingehalten werden, damit es bei der Klärung der Probleme gerecht zugeht. Da der Schule Bonn die Fortbildung und Sicherheit der Ehrenamtlichen besonders wichtig ist, war die Teilnahme kostenfrei. Noch zweimal dieses Jahr wird die Schule in Bergheim solche Fortbildungen kostenlos aber nicht umsonst anbieten. Mehr unter: http://bit.ly/17zq6PZ

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser Migranten Medizin wächst weiter rasant

Die Berliner Praxis der Malteser Migranten Medizin wächst weiter. Das Team in Wilmersdorf hat zwei weitere Räume dazubekommen, um die rasant steigenden Patientenzahlen besser bewältigen zu können. Im vergangenen Jahr wurden an drei Tagen pro Woche mehr als 12.000 Patienten ohne Krankenversicherung behandelt. Ärzte aus acht Fachrichtungen behandeln dort in jetzt zehn Räumen die Patienten.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: 10 Jahre Malteser Schulprojekt

Das Malteser Schulprojekt an der katholischen Schule St. Franziskus feierte am 6. Juni 2013 sein zehnjähriges Bestehen. Mit einem großen Fest auf dem Schulgelände würdigten Eltern, Lehrer, Schüler und Malteser dieses Ereignis. Das Malteser Schulprojekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch die Förderung, Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen deren Selbstvertrauen zu stärken, Barrieren abzubauen, Potenziale zu stärken und Defizite aufzufangen. Besonders wichtig ist es den Maltesern dabei, benachteiligten jungen Menschen eine Zukunftsperspektive zu eröffnen.

Info: Astrid Gude Astrid.Gude@malteser.org

^ nach oben

 

Braunschweig: Sanitätsdienst bei der Aufstiegsfeier der Eintracht in die Erste Bundesliga

33.000 Fußball-Fans feierten Pfingstmontag auf dem Schloss-Platz den Aufstieg von Eintracht Braunschweig in die Erste Bundesliga. Die Malteser leisteten mit 70 Helfern und einem Notarzt den Sanitätsdienst. Unterstützung erhielten sie aus Wolfsburg, Göttingen und dem Harz sowie vom ASB. 31 Besucher waren zu versorgen. Fünf mussten ins Krankenhaus gebracht werden, einer mit Beinbruch, die anderen mit Kreislaufproblemen. "Es hat keine sogenannten Schnapsleichen gegeben", sagt der Malteser Stadtbeauftragte Frank Stautmeister: "Aber wenn 33.000 Menschen feiern, passiert immer etwas." Bei zwei Sondereinsätzen konnten Familien wieder zusammengeführt werden, deren Kinder in der Menge verlorengegangen waren.

Info: Frank Stautmeister Frank.Stautmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Großer Sanitätsdienst im Zirkus Krone

Die Malteser in der Region Darmstadt haben ihren insgesamt zwölftägigen Sanitätsdienst beim Zirkus Krone erfolgreich beendet. Bis einschließlich 2. Juni sorgten sie bei insgesamt 24 Vorstellungen mit jeweils zwei ehrenamtlichen Helfern für die Sicherheit des Publikums und der Artisten. Neben den eigenen Helfern bekamen die Darmstädter Unterstützung durch die Gliederungen in Mainz, Bingen, Rüsselsheim und Bad Homburg.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Mit zehn Sozialpaten in neues Projekt gestartet

Die Malteser in Ober-Ramstadt und die Pfarrgemeinde Liebfrauen freuen sich, die ersten fertig ausgebildeten Sozialpaten in den Dienst schicken zu können. Zehn Bürger hatten sich für das Projekt interessiert und die Ausbildung im Februar begonnen. Im Rahmen einer Feierstunde des Bündnisses für Familie in der Hammermühle am 15. Mai bekamen sie nun ihre Urkunden überreicht. "Die Sozialpaten begleiten ehrenamtlich sozial benachteiligte Menschen zum Beispiel bei Antragstellungen und Behördengängen", erklärt Diakon Gerd Wagner, Initiator und Leiter der Sozialpaten. Er freue sich sehr, gemeinsam mit einer sehr motivierten Gruppe nun in die eigentliche Arbeit starten zu können.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Erfolgsgeschichte Mahlzeitenpatenschaften

Eine richtige kleine Erfolgsgeschichte ist das Projekt Mahlzeitenpatenschaften in der Stadt Deggendorf. Die enge Kooperation zwischen der Abteilung "Bürgerarbeit" der Stadt Deggendorf und den Maltesern vor Ort hat ein Netzwerk geschaffen, das immer mehr bedürftigen Senioren daheim eine kostenlose warme tägliche Mahlzeit ermöglicht. Neuestes "Networking" war nun ganz aktuell eine gemeinsame Pressekonferenz zu den Mahlzeitenpatenschaften, welche unter anderem neben einem Fernsehbeitrag auch großflächige Beiträge in den regionalen Tageszeitungen auslöste. Seit Beginn der Mahlzeitenpatenschaften sind in der Diözese Regensburg ca. 9.000 Essen an bedürftige Mitmenschen in Deggendorf, Regensburg und Weiden ausgeliefert worden.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Dinklage: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Auf der Jahreshauptversammlung der Stadtgliederung Dinklage konnte der Stadtbeauftragte Hans-Georg Beimesche eine gute Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer darstellen. Das abgelaufene Jahr mit dem Jubiläum "50 Jahre Malteser Dinklage" fand in der Bevölkerung eine sehr positive Resonanz. Beil allen, die zu dem guten Gelingen beigetragen haben, und auch für die vielen durchgeführten Veranstaltungen bedankte sich der Stadtbeauftragte. Ein Großteil der ehrenamtlichen Arbeit betrifft die Hilfe für zwei Projekte in Weißrussland mit monatlichen Kleiderannahmen und anschließendem Sortieren und Verpacken. 24 Personen wurden vom Diözesanleiter Dr. Christian Hönemann mit Dankesplaketten, Ehrenplakette in Bronze und Silber ausgezeichnet.

Info: Hans-Georg Beimesche HGBeimesche@t-online.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Neue Schulsanitäter

Im letzten halben Jahr wurden 18 Schülerinnen und Schüler der Eichstätter Maria-Ward-Realschule, der Knabenrealschule Rebdorf, der beiden Gymnasien und der Montessori-Schule zu Malteser Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern ausgebildet. Neben dem Erwerb von Kenntnissen für die Erstversorgung bei Notfällen im Schulbereich war auch das soziale Lernen Bestandteil der wöchentlichen Ausbildungseinheiten, so dass die neuen Schulsanitäter bestens vorbereitet den Dienst an ihren Schulen aufnehmen können.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Religiöses Wochenende zum Jahresthema

Führungskräfte und Helfer trafen sich am vergangenen Wochenende, um an einem religiösen Wochenende 8./9. Juni zum Jahresthema "Ich glaube - hilf meinem Unglauben" teilzunehmen. Die Verfilmung des Romans "Schlafes Bruder" diente nicht nur als Einstieg, sie bot auch den benötigten Raum für anregende Diskussionen. Speziell die Bedeutung der Begriffe "Liebe", "Glaube", "Schuld" und "Sühne" im christlichen Kontext wurde den Teilnehmern vermittelt.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Fürholz: Feiern von Pfarrgruppe und Helfern vor Ort in Grainet

Eindrucksvoller hätten die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Grainet nicht zeigen können, welch große Wertschätzung "ihre" Malteser und die Helfer vor Ort aus Fürholz bei ihnen genießen: Obwohl es wie aus Kübeln goss, kamen die Gäste in Scharen zur Feier der Gründung vor 40 Jahren der Pfarrgruppe sowie des Helfer-vor-Ort-Festes zur alten Schule nach Fürholz. Der stellvertretende Diözesanleiter und Kreisbeauftragte Ludwig Berger, der seit Jahrzehnten ein enges Verhältnis zu den Maltesern aus Fürholz hat, blickte in seiner Festrede auf die Geschichte der Pfarrgruppe zurück: "Was im Jahre 1973 als kleines Pflänzchen begann, hat sich heute zu einem großen Baum ausgewachsen."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: 81 Malteser starteten beim Challenge-Lauf

81 Malteser der Dienststelle Aschenberg, der Rettungswache Fulda-Petersberg und der Diözesangeschäftsstelle in Fulda starteten beim diesjährigen Challenge-Lauf der Fuldaer Gas- und Wasserversorgung GWV, der jährlich für einen guten Zweck ausgetragen wird. Im Jubiläums T-Shirt "50 Jahre Malteser in Fulda" liefen die Fuldaer Malteser mit 7.102 Teilnehmern die insgesamt 7,2 Kilometer durch die Fuldaer Innenstadt. Trotz des trüben Wetters war die Stimmung ausgelassen. "Das macht zusammen einfach einen riesigen Spaß und fördert den Teamgeist. Gerade unsere jungen Leute, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ihren Bundesfreiwilligendienst für uns leisten, waren von der gemeinsamen Aktion begeistert." erzählt Inga Reith, die die Idee zur Teilnahme hatte.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser eröffnen Informationsstelle in der Kanalstraße

Ab dem 3. Juni sind die Malteser in der Fuldaer Innenstadt für Bürger und Bürgerinnen erreichbar, die Unterstützung suchen oder selber andere Menschen unterstützen möchten. "Den Maltesern ist es wichtig, mit einem Ansprechpartner für alle Dienste dort zu sein, wo die Menschen täglich ihre Einkäufe und Wege erledigen. So können wir Menschen, die Entlastung brauchen und sich über die Angebote der Malteser informieren wollen, mit einer Anlaufstelle und einem Ansprechpartner verschiedene Wege abnehmen" so Thomas Peffermann, Geschäftsführer der Malteser im Bistum Fulda. Zukünftig kann man so beispielsweise nach dem Einkaufen in den Laden der Malteser und mit einem Mitarbeiter über Unterstützungsangebote sprechen.

Info: Inga Reith inga.reith@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Mehr Mobilität für ehrenamtliche Hospizhelfer

Marion Atzert und Dolores Mattern sind zwei ehrenamtliche Helferinnen des ambulanten Hospizdienstes der Malteser, die schwerstkranke Menschen und deren Angehörige auf ihrem letzten Weg in häuslicher und vertrauter Umgebung betreuen. Stellvertretend für die insgesamt 57 Helfer und Helferinnen nahmen sie gemeinsam mit dem Diözesangeschäftsführer der Malteser in Fulda, Thomas Peffermann, ein Fahrzeug für den ambulanten Hospizdienst aus den Händen des Verkaufsleiters beim Audi- und Volkswagen-Zentrum Fulda Gerhard Wiegand in Empfang. Das Unternehmen will mit der Finanzierung des Autos den ehrenamtlichen Dienst der Malteser unterstützen.

Info: Mechthild Buchner mechthild.buchner@malteser.org

^ nach oben

 

Gelnhausen: 2.000 Euro für Malteser Kinderhospizdienst Main-Kinzig

2.000 Euro sammelte die Firma Bracker, die seit Ende 2012 im Freigericht ansässig ist, für den guten Zweck. "Wir haben die rund 200 Gäste unserer Einweihungsfeier gebeten, Spenden anstelle von Blumen und Wein zu schenken." erklärte Christoph Traxler, Geschäftsführer des Unternehmens. "Für uns ist es selbstverständlich, eine so sinnvolle Aufgabe zu unterstützen, schließlich tragen wir als Unternehmen auch Verantwortung für unsere Gesellschaft". Durch einen Zeitungsartikel der Gründungsfeier sei er aufmerksam auf den neuen Malteser Dienst geworden. Die Spende wird für die Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizhelfer eingesetzt werden, berichtete die Koordinatorin des Kinderhospizdienstes Main-Kinzig Anita Richter.

Info: Anita Richter anita.richter@malteser.org

^ nach oben

 

Gelnhausen: Malteser Dienststelle ab 18. Juni  in Gründau-Lieblos

Die Malteser im Main Kinzig Kreis ziehen mit ihrer Dienststelle von Gelnhausen nach Gründau-Lieblos. Dienststellenleiterin Karoline Szeck und ihr Team sind ab dem 18. Juni  in ihrer neuen Dienststelle, An der Sportanlage 16, in Gründau-Lieblos erreichbar. Der Umzug wurde notwendig, da dringend zusätzliche Räume benötigt wurden. "Die alte Dienststelle in Gelnhausen ist uns sehr ans Herz gewachsen, schließlich haben wir viele Jahre von dort aus für Menschen in der Region gearbeitet. Jetzt freuen wir aber auch auf unser neues Zuhause, denn die räumliche Enge war zuletzt für alle Arbeitsabläufe zu einem Problem geworden", erklärt Karoline Szeck.

Info: Karoline Szeck karoline.szeck@malteser.org

^ nach oben

 

Gelnhausen: Erster gemeinsamer Ausflug von Ehren- und Hauptamt

Zum ersten gemeinsamen Ausflug der Malteser im Main-Kinzig-Kreis trafen sich Hauptamtliche, Nebenberufliche und ehrenamtliche Malteser. Ziel war der Frankfurter Flughafen. Dort organisierte Norbert Hergenröder, der im Hilfsdienst sowohl in der gGmbh als auch in der Gliederung Jossgrund des e.V. aktiv ist, eine eineinhalbstündige geführte Rundfahrt auf dem Flughafengelände. Bei wunderbarem Wetter klang der Tag in Frankfurt Sachsenhausen aus. Der erste gemeinsame Ausflug war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Info: Peter Weingärtner info@Malteser-Hasselroth.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte/Osnabrück: Malteser Besuch aus Nigeria

Am 12. Juni war die Generalsekretärin der Malteser in Nigeria, Ordensschwester Helen, zu Gast in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück. Anlass war ein Interview des Osnabrücker Bistumsblatts 'Der Kirchenbote' über die Malteserarbeit in Nigeria. Seit über 10 Jahren engagieren sich die Malteser der Diözese Osnabrück in der Entwicklungszusammenarbeit mit der Diözese Orlu, insbesondere durch den Aufbau eines Krankenhauses für die arme Landbevölkerung. Die in Deutschland ausgebildete Krankenpflegerin berichtete über die Vorhaben, eine Ernährungsberatung sowie Schulungen in Erster Hilfe und häuslicher Pflege im Sinne der 'Hilfe zur Selbsthilfe' aufzubauen.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org - Bericht unter http://bit.ly/10bTTfb

^ nach oben

 

Gießen: Altersanzug kommt bei Verkehrstag sehr gut an

Mit einem großen Info-Stand und zahlreichen Aktionen haben sich die Malteser am 27. Mai am ersten Verkehrspräventionstag für Senioren im Rathaus Gießen beteiligt. Die Veranstaltung unter dem Titel "MAXimal mobil bleiben" stellte den Auftakt einer großen Kampagne der Polizei Mittelhessen dar, die zum Ziel hat, Menschen ab 65 Jahren zur größtmöglichen Verkehrssicherheit zu verhelfen. Die Malteser Gießen waren unter anderem mit einem Altersanzug vor Ort, um interessierten Bürgern das Körpergefühl im Alter zu vermitteln. Die Möglichkeiten der Blutzucker- und Blutdruckmessung wurden von vielen Besuchern wahrgenommen. Zwei Fachvorträge und eine Erste-Hilfe-Demonstration rundeten das Angebot ab.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Vierter Schulsanitätsdienst der Malteser am Theodor-Heuss-Gymnasium

Ein Rettungswagen der Malteser fährt auf den Schulhof des Theodor-Heuss-Gymnasiums, während zwei Schüler eine Wunde am Arm ihrer Mitschülerin verarzten. Es ist kein Notfall, sondern eine Vorführung zur Eröffnung eines Malteser Schulsanitätsdienstes. Seit April haben sich 14 Schüler der Klassen fünf bis zwölf nach Schulschluss zu Sanitätshelfern im Schulsanitätsdienst ausbilden lassen und gehören jetzt zum Ersthelfer-Team an ihrer Schule. Abwechselnd sind nun jede Woche zwei Schüler für den Schulsanitätsdienst eingeteilt und rufbereit, wenn etwas passiert. Das Theodor-Heuss-Gymnasium ist die vierte Göttinger Schule, die einen Schulsanitätsdienst in Kooperation mit den Maltesern gegründet hat.

Info: Marisa Müller presse@malteser-goettingen.de

^ nach oben

 

Hamburg: Konfetti im Kopf - Demenz berührt mit vielen Gesichtern

Mit einem Stand vertreten war das Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard am 30. Mai im Bezirksamt Nord während der Aktionswoche KONFETTI IM KOPF vom 24. Mai bis 2. Juni in Hamburg. "Auch wenn es nur wenige Gespräche am Stand gegeben hat, war es wichtig präsent zu sein", sagt Astrid Karahan, Koordinatorin des Hospiz-Zentrums. Unterstützt wurde sie von der erfahrenen ehrenamtlichen Hospizbegleiterin Julia Littmann, die derzeit gerade einen demenziell Erkrankten begleitet. Andere Anbieter aus den Bereichen Fortbildungen für Angehörige, Betreuung, und Unterstützung waren vertreten, so dass viele interessante Kontakte in der Versorgung dementiell Erkrankter vertieft werden konnten.

Info: Astrid Karahan Astrid.Karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Grundkurs "Sterbende begleiten lernen" abgeschlossen

Am 8. Juni konnten die Kursleiterinnen Astrid Karahan und Corinna Woisin den erfolgreichen Abschluss des Grundkurses "Sterbende begleiten lernen" vermelden. 16 neue ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und ein Hospizbegleiter werden nun ins 40 Stunden umfassende Praktikum im stationären Diakonie-Hospiz Volksdorf, in Pflegeeinrichtungen oder in eine ambulante Hospizbegleitung eingesetzt. Im August findet das Praktikumstreffen statt, und ab September beginnt der Vertiefungskurs. Dazu haben sich bereits 16 Teilnehmer/innen angemeldet. Die Stimmung war wie das Wetter: wunderbar.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Neues Fahrzeuge für Hildesheim und Braunschweig

Die Schnell-Einsatz-Gruppe der Malteser in Hildesheim hat einen neuen VW-Crafter, mit dem im Ernstfall neun Helfer zum Einsatzort ausrücken können. Die Stadt Hildesheim hatte den Antrag auf Landesmittel für ein neues Fahrzeug unterstützt. Zur Fahrzeugübergabe durch Klaus Wickbold, Branddirektor der Polizeidirektion Göttingen, kam auch Oberbürgermeister Kurt Machens. Er würdigte das Engagement der Malteser, die zum Schutz der Bevölkerung rund um die Uhr einsatzbereit sind. Mit dabei waren auch Jörg Rütjerodt, Leiter der Notfallvorsorge in der Diözese, und der Braunschweiger Stadtbeauftragte Frank Stautmeister mit ihrem neuen Krankentransportwagen. Pfarrer Ewald Gnatzy segnete die beiden neuen Fahrzeuge der Malteser.

Info: Maik Hüttig maik.huettig@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Jüchen-Grevenbroich: Deutsche Schule Lissabon arbeitet für Malteser Flüchtlingshilfe-Projekt

Schüler der 9.Klasse der Deutschen Schule Lissabon haben im Rahmen des Religionsunterrichtes unter der Leitung von Ines Pereira das Kroatien-Bosnien-Flüchtlingshilfe-Projekt des Malteser Hilfsdienstes Jüchen-Grevenbroich (vormals Jüterbog) besprochen. Die Schüler haben eine Info-Wand erstellt und beim Language-Abend sowie beim Frühlingskonzert der Deutschen Schule Lissabon 644,95 Euro gesammelt. Der Erlös wird für das Landwirtschaftsprojekt der Franziskanergemeinde Zeravac BiH verwendet.

Info: Markus Weckauf markus.weckauf@malteser-juechen.de

^ nach oben

 

Koblenz: Unterstützung der OrgL/LNA-Ausbildung

Zur Abschlussübung des diesjährigen Lehrgangs für angehende Organisatorische Leiter (OrgL) beziehungsweise Leitende Notärzte (LNA) an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz stellten die Malteser Einsatzkräfte aus sechs Gliederungen des nördlichen Reinland-Pfalz bereit, darunter eine komplette Schnelleinsatzgruppe "Betreuung" sowie mehrere Rettungsmittel. Mit ihrer Hilfe wurde das Szenario eines Massenanfalls von Verletzten erfolgreich bearbeitet.

Info: Florian Thillmann Florian.Thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: Malteser schulen THW

Im Rahmen der örtlichen Zusammenarbeit schulten die Koblenzer Malteser die Helfer des Technischen Hilfswerke (THW), Ortsverband Koblenz, in Erster Hilfe. Neben den allgemeinen Inhalten wurde besonderer Wert auf die Zusammenarbeit an der Einsatzstelle gelegt, auch der Umgang mit auf Einsatzfahrzeugen verlastetem Material geübt.

Info: Anke Sattler Anke.Sattler@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: EH Mini

Um Kinder für das Thema Erste Hilfe zu begeistern und ihnen die Angst zu nehmen, führten die Koblenzer Malteser einen speziellen Erste-Hilfe-Kurs durch, in dem mit spielerischem Ansatz das Thema Erste Hilfe behandelt wurde. Dabei stand vor allem der Spaß am Thema an erster Stelle. Natürlich durfte auch die Besichtigung eines Krankenwagens nicht fehlen.

Info: Anke Sattler Anke.Sattler@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Positive Bilanz beim großen Glaubensfest

Mit einem großen Abschlussgottesdienst im Rhein-Energie-Stadion endete am 9. Juni der Nationale Eucharistische Kongress in Köln. Die rund 120 Malteser Helferinnen und Helfern waren vom Veranstalter mit dem Sanitätsdienst beauftragt worden. Nach den vier Tagen des großen Glaubensfestes zogen die Malteser eine positive Bilanz. Nur wenige Hilfeleistungen der Kollegen aus Bergisch Gladbach, Erftstadt, Euskirchen, Köln und Meckenheim waren erforderlich. Unterstützt wurden die Kollegen aus der Erzdiözese Köln von den Maltesern aus Birkenau aus dem Bistum Trier.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Kardinal Meisner ist Ehrenkoch der Malteser

Für sein Engagement und seine jahrelange Unterstützung der Malteser erhielt der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner am Fronleichnamstag die Auszeichnung "Ehrenkoch" und somit eine Kochmütze der ehrenamtlichen Küchenbrigade. "Unser Erzbischof hat in seinem Leben sicherlich schon viele Mützen getragen, eine jedoch noch nicht: eine Kochmütze der Malteser Köln", so Küchenchef Günter Schmitz. Er und sein Team haben auch in diesem Jahr nach der großen Prozession traditionell wieder zum Mittagsimbiss eingeladen - und das schon seit 30 Jahren. Foto: http://bit.ly/18VMzoq

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Leer: Neustart der Litauenhilfe

Die Malteser in Leer haben nach zwei Jahren Pause unter der neuen Leitung des kommissarischen Stadtbeauftragten Christoph Worgul wieder ihre Litauenhilfe aufgenommen. Am 27. Mai kehrten sechs Helferinnen und Helfer von einem Hilfsgütertransport aus dem Partnerort Aukstadvaris zurück. Neben Kleidung und Hygieneartikeln wurden auch zuvor im Raum Leer gesammelte Medikamente, Rollstühle, Kühlschränke, Krankenbetten und Haushaltswaren für die hilfsbedürftige Landbevölkerung geliefert und zum Teil direkt verteilt. Mit den Maltesern vor Ort, aber auch dem Bürgermeister und Ortspfarrer wurden Perspektivgespräche geführt. Für 2014 ist eine diözesane Jugendfahrt nach Aukstadvaris geplant.

Info: Christoph Worgul Christoph.Worgul@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Herz in Not - Keine Angst vor dem Defibrillator

Die Seniorenvertretung der Stadt Lingen hat sich Ende Mai mit den Maltesern und dem DRK zu einem Kooperationsgespräch zur Schaffung eines großen Netzes mit neuen Defibrillatoren im Stadtgebiet zusammengefunden. Bislang gibt es 30 Defis an unterschiedlichen Standorten. Viele sind nur während eingeschränkter Öffnungszeiten erreichbar. Um die Schwellenangst zu nehmen, werden die Malteser und das DRK in Kürze erste Kurse für Senioren anbieten und anschließend auch für die Wartung der Geräte sorgen. "Um den nächsten Defi zu finden, wird ein Kataster und eine Informationsmöglichkeit per Internet eingerichtet", berichtet Norbert Hoffschröer, Leiter des Malteser Hausnotrufdienstes.

Info: Norbert Hoffschröer Norbert.Hoffschroer@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Sichere Personenbeförderung mit dem Malteser Fahrdienst

Die Malteser in Lingen freuen sich über das gute Abschneiden des Fahrdienstes bei der DEKRA-Zertifizierung "Sichere Beförderung von Menschen mit Behinderungen" im Rahmen des Programms "Sicherer Personenverkehr". Hier achten die Malteser auf neueste DIN-Vorschriften und höchsten Fahrgastkomfort. Auch bei den Fahrern wurde genau hingeschaut, etwa ob sie regelmäßig geschult werden und ob Fahrerlaubnis und Personenbeförderungsschein vorliegen. Im Jahr 1985 startete der Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen in Lingen und Umgebung. Im Jahr 2012 haben die Malteser in Lingen regelmäßig über 50 Fahrgäste auf rund 190.000 km befördert.

Info: Andreas Schärf Andreas.Schaerf@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Bei Gutenberg-Marathon im Einsatz

Die Malteser Mainz haben mit zahlreichen Sanitätern für die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher beim Gutenberg-Marathon am 12. Mai in Mainz gesorgt. Die Malteser stellten eine Unfallhilfsstelle am Fischtorplatz, vier Fußstreifen, fünf Krankentransportwagen und zwei Rettungswagen entlang der Laufstrecke. Insgesamt mussten im Zuständigkeitsbereich der Malteser erfreulicherweise nur neun Patienten versorgt werden, von denen vier ins Krankenhaus zur weiteren Versorgung transportiert wurden. Lediglich drei der Patienten stammten aus der Läuferschaft, die anderen aus den Zuschauerreihen und den umliegenden Wohnhäusern.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Tagung der Ausbildungsabteilung

Vom 25. bis 26. Mai trafen sich die Leiter Ausbildung, die Referenten der Sozialpflegerischen Ausbildung sowie die Lehrscheininhaber und Mitglieder des "Qualitätszirkels Ausbildung" der Malteser in der Diözese Münster zu ihrer jährlichen Tagung in der Akademie Klausenhof in Dingden am Niederrhein. Die Teilnehmer erfuhren Aktuelles aus dem Bereich Ausbildung und neben einem Rückblick auf Vergangenes wurde die gemeinsame Arbeit für das nächste Jahr geplant. In einer Schulung zum Thema "Prävention zur Verhinderung sexualisierte Gewalt" wurden die Teilnehmer am Sonntag für dieses heikle Thema sensibilisiert. Am Nachmittag fuhren dann alle mit viel neuem Wissen und Anregungen in ihrer Heimatgliederungen zurück.

Info: Ralf Walbaum ralf.walbaum@malteser.org

^ nach oben

 

Obertshausen: Unterstützung an Fronleichnam

Knapp 300 Gläubige nahmen an der diesjährigen Prozession zu Fronleichnam in Oberthausen teil. Unter Gesängen, Musik und einfachem Gebet wurde die Monstranz von Pfarrer Norbert Hofmann feierlich von der Kirche St. Thomas Morus zur Kirche Herz Jesu getragen. Dabei sicherten die Malteser Obertshausen den Prozessionszug zum Schutz der Gläubigen ab, wenn er gefährliche Straßen und Kreuzungen überquerte. Zudem standen Rettungssanitäter und ein Notarzt für medizinische Notfälle bei sommerlichen Temperaturen zur Verfügung.

Info: Dr. Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Dankabend für "Glühweinhelfer"

Zu einem gemütlichen Grillabend in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück trafen sich am 7. Juni die Helferinnen und Helfer des traditionellen Glühweinverkaufs auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt. Die Einnahmen bilden seit Jahren die finanzielle Basis für die diözesane Litauenhilfe der Malteser im Partnerbistum Kaisiadorys. Aus mehreren Ortsgliederungen starten zudem jährlich Hilfsgütertransporte für die arme Landbevölkerung. Diözesan-Litauenbeauftragter Werner Bensmann bedankte sich bei über 40 Gästen für das ehrenamtliche Mitwirken der Ortsgliederungen Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W., Hunteburg und Osnabrück.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: RTL-Bericht zur Fußwallfahrt "El camino 2013"

Zum ersten Mal pilgerten vom 21. bis 30. Mai zusammen über 1.700 Menschen mit und ohne Behinderungen in 10 Tagen über 188 km von Bremen nach Osnabrück. Veranstalter waren das Bistum Osnabrück und das Bischöflich Münstersche Offizialat Vechta. Weg, Pfad, Strecke - all das heißt "el camino" auf Deutsch. Auf den Etappen im Bistum Osnabrück stellten die Malteser aus Bockhorst/Rhauderfehn täglich drei Sanitäter und übernahmen die bedarfsgerechte Beförderung von Menschen mit Behinderung. Am 29. und 30. Mai sorgten zusätzlich Malteser aus Hunteburg und Wallenhorst für die Verpflegung in Kalkriese und am Ziel im Wallfahrtsort Wallenhorst-Rulle. Am 10. Juni wurde ein Wallfahrtsbericht von RTL gesendet: http://www.rtlregional.de/player.php?id=23944

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Sanitätsdienst auf der Maiwoche

Die 41. Osnabrücker Maiwoche fand vom 9. bis 20. Mai statt und zog mehrere hunderttausend Besucher an. Die Malteser sorgten in dieser Zeit in Zusammenarbeit mit den anderen Osnabrücker Hilfsorganisationen für den Sanitätsdienst. "Insgesamt war es eine ruhige Maiwoche für unserer Helfer", berichtet Einsatzleiter Frank Stork von den Stadtgeschäftsstelle Osnabrück. Die 200 eingesetzten Helfer mussten insgesamt 76 Patienten versorgen, von denen 24 zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert wurden. Zum Dank für die ehrenamtlichen Helfer, die in ihrer Freizeit für den Sanitätsdienst sorgten, luden die Malteser zu einem abschließenden Grillen ein.

Info: Frank Stork Frank.Stork@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Organisationsübergreifende Katastrophenschutzübung "Falcon 2013"

Zu einer Katastrophenschutzübung mit 190 Einsatzkräften, davon 70 Maltesern, hatte die Leitung Einsatzdienste für die Stadt und den Landkreis Osnabrück auf den Truppenübungsplatz der Bundeswehr am 1. Juni nach Neuenkirchen-Vörden eingeladen. Außerdem nahmen Bundeswehr-Reservisten aus Osnabrück und den Niederlanden teil. Zur Bewältigung von Brandschutz und Logistik wurden Teileinheiten der Freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes hinzugezogen. Zahlreiche Medienvertreter und Gäste konnten die realistische Notfallrettung hautnah miterleben, die auch von Vertreter n der Polizeidirektion positiv bilanziert wurde.

Info: Norbert Hehmann nhehmann@aol.com - Bericht und Fotos unter http://bit.ly/11VSvYe

^ nach oben

 

Paderborn/Gütersloh: Hausnotruf besteht Audit mit Bravour

Detailliert geführte Daten- und Gerätebanken, die richtige Lagerung und Reinigung von Hausnotrufgeräten, informative Kundenberatung - dies waren nur einige Punkte der langen Prüfliste, die die beiden Auditorinnen Ruth Horn-Busch und Heike Adamczyk unter die Lupe nahmen. Nach eingehendem Qualitätscheck konnten nur sehr gute Ergebnisse bescheinigt werden. Besonders stolz ist man in Paderborn auf den eigenen Sozialen Hintergrunddienst, der seit Januar dieses Jahres ebenfalls reibungslos läuft. Am Ende des Tages konnten Dienststellenleiter Christian Hempelmann und der kommissarische Leiter Hausnotruf Jens Sander die verdiente Urkunde entgegennehmen.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Treffen der Besuchsdienstleistenden

Regelmäßig treffen sich die Besuchsdienstleistenden im häuslichen Bereich zum Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung. Für die jüngste hatte sich Koordinatorin Roswitha Mühlberger etwas Besonderes einfallen lassen. "Neunerlei und andere Frühlingskräuter", lautete das Motto der Veranstaltung, bei der Kräuterexpertin Barbara Alt mit allerlei Frühlingskräutern, die sie mitgebracht hatte, eine sehr schmackhafte Kräutersuppe und einen Kräuterdip zauberte. "Fazit des Nachmittags war: Gottes Naturgarten liegt unmittelbar vor unserer Haustüre, wir Menschen brauchen nur sammeln und die Heilkräuter und ihre Wirkung genießen. Es könnte dadurch auf so manches Medikament verzichtet werden", so Roswitha Mühlberger abschließend.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Ausflug zum Familientag

Großen Zuspruch fand der diesjährige Ausflug zum 22. Familientag für Behinderte und Nichtbehinderte, der im LVR-Industriemuseum in Solingen stattfand. Bei herrlichem Sonnenschein wurden die Ausflügler vom Kulturbegleitdienst der Malteser Solingen zur Veranstaltung gefahren - erstmals auch mit dem dafür angeschafften Behindertentransportfahrzeug, dessen Erwerb von der "Aktion Mensch" unterstützt wurde.  Ein anschauliches Bühnenprogramm sowie die Stände der Veranstaltungsteilnehmer mit verschiedenen internationalen Köstlichkeiten, Geschicklichkeitsübungen für Menschen mit Behinderungen und vielen weiteren ansprechenden Angeboten trugen zur Kurzweil bei. Auch der Malteser Hilfsdienst war dort mit einem Stand zum Angebot der sozialen Dienste vertreten.

Info: Bettina Heuschkel Bettina.Heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Wetzlar: Jubiläum - Malteser Hilfsdienst besteht seit 50 Jahren

Am 9. Juni feierten die Malteser in Wetzlar ein großes Jubiläum. Vor 50 Jahren, am 23. Juni 1963, wurde der Wetzlarer Malteser Hilfsdienst gegründet. Der Ursprung der Malteser in Wetzlar ist eng mit der Domgemeinde verbunden. Der damalige Wetzlarer Dompfarrer Paul Planz entwickelte auf einer Tagung anlässlich des Kreuzfestes 1962 die Idee, in Wetzlar eine Gruppe des Malteser Hilfsdiensts ins Leben zu rufen.

Info: Gudrun Hüther gudrun.huether@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Seminar "Schule heute"

Zwölf Teilnehmer, Jugend- und Schulsanitätsdienst-Referenten, Mitarbeiter mit dem Aufgabenfeld Schule, Beauftrage und Mitarbeiter des Hospizdienstes, kamen kürzlich unter der Überschrift "Schule heute" für zwei Tage in Altenberg zusammen. Andrea Kersting stellte die aktuelle Vielfalt an Themen und Aufgaben im Bereich Schule vor. Nach dem Unterrichtskonzept des Kooperativen Lernens think (Denken einzeln) - pair (Austauschen mit Partner/n) - share (Präsentieren im Plenum), wurde die Fülle an Themen von den Teilnehmern erarbeitet. Die anschließende Bearbeitung eigener Projektideen und Ideen zur Herangehensweise an Schulen rundeten die zwei Tage ganz praktisch ab. In 2014 soll es ein fortführendes Seminar zur Fortbildung und Vernetzung zum Thema Schule geben.

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org oder Andrea Kersting andrea.kersting@malteser.de

^ nach oben

 

Bingen: Malteser feiern am 30. Juni 50-jähriges Bestehen

Die Malteser Bingen feiern am Sonntag, 30. Juni, ihr 50-jähriges Bestehen. Stadtbeauftragter Konrad Becker und seine Helfer laden herzlich um 10 Uhr zu einem Festgottesdienst in der Basilika St. Martin ein. An selber Stelle findet dort um 15 Uhr eine Meditation statt. Dazwischen gibt es die Möglichkeit zu Gesprächen und Informationen auf dem Platz der Basilika und im Vorraum des Kulturzentrums. Die Malteser Bingen sind aktuell vor allem im Rettungsdienst, im Hospizdienst, im Demenzdienst, im Katastrophenschutz, im Menüservice, im Besuchsdienst, in der Breitenausbildung und in der Ausbildung von Schwesternhelferinnen aktiv.

Info: Nina Geske nina.geske@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Neue Sommerfrisur kommt kranken Kindern zugute - Aktion am 17. Juni

Am 17. Juni kann sich in Freiburg jeder kostenlos die Haare schneiden lassen. Stattdessen bitten die beteiligten engagierten Friseurinnen und Friseure um eine freiwillige Spende zugunsten des ambulanten Kinder-  und Jugendhospizdienstes der Malteser in Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald. Die Aktion  "Cutting for.  . ." findet von 9 bis 19.30  Uhr im Salon von Friseur Stefan Engemann in der Sautierstraße 29 in Freiburg statt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. "Schnitt für Schnitt eine gute Sache unterstützen - das ist die Idee, die dahintersteckt", sagt Friseur Stefan Engemann. Er ist Initiator der Benefiz-Aktion, die zum 21. Mal stattfindet.

Info: Diana Auwärter diana.auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Aktionstag des Carolus Krankenhauses am 15. Juni

Für Samstag, 15. Juni, lädt das Malteser Krankenhaus St. Carolus von 11 bis 17 Uhr herzlich zum "Carolustag 2013" ein. Mit einem bunten Programm aus Mitmach-Aktionen und Informationen rund um das Thema Gesundheit öffnet das Görlitzer Krankenhaus seine Türen für Gäste. "Wir möchten Besuchern einen Einblick in unsere vielfältigen Fachgebiete und Arbeitsfelder geben. Wie bunt und abwechslungsreich ein Krankenhaus von innen sein kann, sehen Patienten und Besucher nur selten. Deshalb lohnt ein Blick hinter die Kulissen", sagt Christoph Wilkowski, stellvertretender kaufmännischer Direktor des Hauses.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Telgte: Einladung zur 2. Osnabrücker Fahrradwallfahrt nach Telgte

Am 6. Juli 2013 startet die zweite Auflage der Fahrradwallfahrt nach Telgte, die in diesem Jahr gemeinsam vom adfc und den Maltesern aus Osnabrück organisiert wird. Die Veranstaltung will als Ergänzung der parallelen Fußwallfahrt, der größten in Deutschland, diejenigen ansprechen, welche die Strecke nicht zu Fuß zurücklegen können oder wollen. Gestartet wird die vom adfc geführte Tour um 8.40 Uhr ab der Kirche St. Johann (Johannisfreiheit 12 in Osnabrück). Nach rund 60 Kilometern soll nach mehreren Zwischenstopps pünktlich zum Einzug der Hauptwallfahrt Telgte erreicht werden. Um eine telefonische Anmeldung bei den Maltesern unter 0541/95745-0 bis zum 28. Juni wird gebeten.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.brakweh@malteser.org - Informationen unter http://bit.ly/119ADNX

^ nach oben

 

Villingen: Feierliche Amtseinführung von Jörg Biesold-Mierell am 26. Juni

Am 26. Juni findet um 17 Uhr die offizielle Amtsübergabe von Jörg Könözsi an Jörg Biesold-Mierell als Dienststellenleiter der Malteser Hilfsdienst gGmbH in Villingen für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg statt. Anschließend sind alle Gäste zu einem sommerlichen Grillfest im Hof der Dienststelle in Villingen eingeladen. Jörg Biesold-Mierell trat seinen neuen Dienst bereits zum 1.1.2013 an. Zuvor leitete der diplomierte Betriebswirt (BA) und Philosoph den Malteser Menüservice im Bezirk Bodensee.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Zwei neue Seminarangebote zur Office-Umstellung MS 2010

Die Umstellung auf MS Office 2010 konfrontiert die Anwender mit den neuen Programmversionen. Im Seminar "Umstieg leicht gemacht - MS Word, Excel, Outlook 2010" werden kompakt die Veränderungen gegenüber der Vorgängerversion aufgezeigt sowie arbeitserleichternde Neuerungen vorgestellt und angewendet. Dadurch wird ein schneller Umstieg auf die Version 2010 der Office-Anwendungen Word, Excel und Outlook ermöglicht. Dauer der Schulung je 1,5 Tage. Termine: 10.09. 10:00 Uhr - 11.09.2013 12:30 Uhr und 11.09. 13:30 Uhr - 12.09.16:30 Uhr

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org 

·  Freitag, 9.8.2013 - Sonntag, 11.8.2013: Nix für "Warmduscher". Nachfolge ganz konkret

·  Freitag, 6.9.2013 - Sonntag, 8.9.2013: Wisse die Wege Gottes. Die Heilige Hildegard für Frauen von heute

·  Donnerstag, 3.10.2013 - Sonntag, 6.10.2013: Streifzüge in die Maltesergeschichte - Wien und das Großpriorat Österreich

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - bitte dem Link folgen oder auf die Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 sehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Betriebswirtschaft kompakt - Grundlagen; Malteser Kommende; 21.-23.06.2013; WR 13-045

·  Arbeitszeitmanagement; Malteser Kommende; 25.06.2013; FÜ 13-039

·  MS Excel - Grundlagen; Malteser Kommende; 01.-02.07.13; IT 13-041

·  Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt; Malteser Kommende; 05.-07.07.13; KO 13-044

·  Projektmanagement; Malteser Kommende; 03.-04.09.13; MA AO 13-048

·  Mitarbeitergespräche im MHD (Beurteilungs- und Fördergespräche, Zielvereinbarungen); Malteser Kommende; 04.-05.09.13; FÜ 13-049

·  Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook; Malteser Kommende; 09.-10.09.13; AO 13-051

·  Neues Seminarangebot: Umstieg leicht gemacht - MS Word, Excel, Outlook 2010; IAL Engelskirchen/Malteser Kommende; 10.-11.09.2013; IT 13-129

·  Neues Seminarangebot: Umstieg leicht gemacht - MS Word, Excel, Outlook 2010; IAL Engelskirchen/Malteser Kommende; 11.-12.09.2013; IT 13-130

·  Mit Freude führen - Grundlagen der Mitarbeiterführung; Malteser Kommende; 17.-18.09.13;  FÜ 13-055

·  Praxistraining: Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon; Malteser Kommende; 17.09.2013;  VE 13-056

·  Praktisches Beschwerdemanagement; Malteser Kommende; 18.09.2013; VE 13-057

·  Aktives Kostenmanagement Fahrdienst/Menü Service/Hausnotruf; Malteser Kommende; 18.-19.09.13; WR 13-058

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Die Malteser im Main-Taunus-Kreis bieten mehrere Weinmann Modul Oxygen, Interface etc, Weinmann Medumat Control 3 / 4 / Variabel (STK / MTK / Service bis 2014), Corplus 300 OHNE STK, diverse Druckminderer Sauerstofftaschen mit 5-Liter-Flaschen und einiges mehr an. Diverse Baujahre, eingelagert, optischer Zustand soweit gut, Funktionen vollständig erhalten. Anfragen bitte an Peter Hauptvogel Katastrophenschutz@malteser-kelkheim.de 

·  SUCHE: Die Malteser in Malta suchen zwei Fahrzeuge für zwei unterschiedliche Einrichtungen in Malta und in Gozo. Zum einen ein Behindertenfahrzeug mit Lift oder Rampe zum Transport von Rollstuhlfahrern zu Arzt- und Klinikbesuchen. Das zweite Fahrzeug könnte ein VW-Bus oder ein Caddy oder Skoda Roomster sein, es wird für die Auslieferung des Menüservice in Gozo benötigt. Ansprechpartner: Gerhard Petter, Diözesanjugendreferat Würzburg, mail@projekt-regenbogen.info

·  SUCHE: Die Malteser Wallenhorst suchen KTW/RTW in guten Zustand, gerne auch mit hoher Laufleistung. Kontakt: Lars Meyer 0160 90172994 oder Mail an ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Helfer/in im Freiwilligendienst für die Malteser Jugend Trier, ab 1.9., Astrid Mäckler, astrid.maeckler@malteser.org

·  Rettungsassistent/in Usingen / Rod an der Weil, ab sofort, Thomas Debus, thomas.debus@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in Usingen / Rod an der Weil, ab sofort, Thomas Debus, thomas.debus@malteser.org

·  Sachbearbeiter/in Kreislaufwirtschaftsgesetz und Altkleider in Teilzeit (50%), befristet auf 2 Jahre, Paderborn, ab sofort, Mirjam Weisserth, paderborn@malteser.org

·  Referent/in Geistliches Zentrum der Malteser, Ehreshoven, ab sofort, Esther Berrens, Bewerbung bitte über Online-Bewerbungsformular

·  Auszubildende zum Rettungsassistenten (m/w), Trier, ab 01.11, Stefan Heiseler, stefan.heiseler@malteser.org

·  Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Fulda, , ab sofort, Snjezana Jancic, snjezana.jancic@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Verwaltung (50%), Fulda, ab sofort, Snjezana Jancic, snjezana.jancic@malteser.org

·  Rettungssanitäter/in Welschbillig, Pluwig, Wittlich (Bezirk Trier), ab 01.08., Stefan Heiseler, stefan.heiseler@malteser.org

·  Rettungsassistent/in Welschbillig, Pluwig, Wittlich (Bezirk Trier), ab 01.08., Stefan Heiseler, stefan.heiseler@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Seit dem 1. Juni ist Hannah Borgas Diözesanjugendreferentin und Leiterin des Referates Jugend und Schule. Unterstützung erfährt Hannah Borgas von Sabine Andersen, die ab dem 15. Juni Ansprechpartnerin für den Schulsanitätsdienst im Referat Jugend und Schule sein wird und von Michael Simonis, pädagogischer Mitarbeiter im Referat.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Im Rahmen der Ortsversammlung der Gliederung Lübeck berief die stellvertretende Diözesanleiterin Christine Heinemann im Auftrag von Diözesanleiter Andreas Damm kürzlich die neue ehrenamtliche Leitung Einsatzdienste: Stefan Holz (Hamburg) übernimmt dabei die Leitung, zu seinen Vertretern wurden Claus Dschüdow (Kiel) und Ralf Bernhardt (Lübeck) berufen.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Die Malteser trauern um ihren früheren Leiter in der Erzdiözese, ihren Landesbeauftragten für Bayern und den Vizepräsidenten des Malteser Hilfsdienstes von 1980 bis 1988, Dr. Albrecht Graf von Rechberg, der am 30. Mai im Alter von 90 Jahren in München gestorben ist. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Offizialatsbezirk Oldenburg: Eine besondere Auszeichnung wurde der Schwesternhelferin Anneliese Pille von den Maltesern in Dinklage zuteil. Aufgrund ihrer langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeit, sie wurde am 1.4.1963 als Gruppenschwester berufen und ist heute noch in dieser Position tätig, wurde sie in Vertretung des Weihbischofs und Bundesseelsorger des Malteser Hilfsdienstes, Heinrich Timmerevers, durch Pfarrer Johannes Kabon mit dem Ehrenkreuz des Bischöflichen Münsterschen Offizials ausgezeichnet.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Mai fand die erste gemeinsame Wahl für die 'Mitarbeitervertretung Osnabrück' des Malteser Hilfsdienstes (e.V. und gGmbH) statt. Gewählt wurden: Uli Brink, Rettungsassistent in Papenburg (Vorsitzender), Holger Jahnke, Rettungsassistent in Papenburg (stellv. Vorsitzender), Andreas Geers, Rettungsassistent in Papenburg, Rainer Hohenbrink, Rettungsassistent in Papenburg, Jens Kötter, Rettungsassistent in Papenburg, Kerstin Krüsselmann, Fahrdienstmitarbeiterin in Alfhausen, Beate Brüggenhorst, Fahrdienstmitarbeiterin in Alfhausen, Thomas Wesselkamp, Rettungsassistent in Osnabrück, und Sabine Krüger, Sekretärin in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die Zukunft der Kirche
wird aus der Kraft derer kommen,
die tiefe Wurzeln haben
und aus der Fülle ihres Glaubens leben.
(Joseph Ratzinger)

Gebet
Herr, unser Gott!
Was du deinem Volk Israel verheißen hast,
sagst du auch uns heute zu:
"Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben".
Wann immer wir zu dir beten, hörst du uns.
Du stehst zu deinem Wort:
"Sucht ihr mich, so findet ihr mich.
Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt,
lasse ich mich von euch finden".
Du bist der treue und nahe Gott.
Wo du bist, da ist Zukunft.
(Gebet von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 26. Juni 2013

Redaktionsschluss: Montag, 24. Juni 2013
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben