Malteser eNews 11/13 vom 29. Mai 2013

 

 

AKTUELLES

·  Malteser Migranten Medizin ist Botschafter für Demokratie und Toleranz

·  Katastrophen: Menschen mit Behinderung sind doppelt so häufig Opfer

·  „Stopp.Schau hin!“ - Malteser schalteten schwarz

·  Fit in Fair Play: Malteser Jugendkongress gegen Mobbing & Gewalt

 

AUSLANDSARBEIT

·  Myanmar: Ausweitung der Nothilfe für Binnenflüchtlinge in Rakhine

·  Gesichter unserer Hilfe: Iovanna Lesniewski, Projektassistentin in der DR Kongo

 

MALTESER VOR ORT

·  Bayreuth: Mit den Rolli-Kids auf dem Volksfest

·  Bayreuth: Malwettbewerb der Malteser Jugend

·  Bayreuth: Rolli-Wanderung zur Eisdiele - fröhliches Treffen

·  Berlin: Kindertagesstätte im Familienzentrum Manna nimmt Betrieb auf

·  Betzdorf: Malteser unterstützen Kindergarten in Cluj/Rumänien

·  Blankenau/Hainzell: Einweihung des neuen Malteser Stützpunktes

·  Bremen: Malteser SEG im Einsatz

·  Dresden: 140 Jugendliche beim Pfingstlager der Malteser Jugend in Lampersdorf

·  Dresden: Malteser setzen sich für schulische Inklusion ein

·  Düsseldorf: Wallfahrt einmal anders

·  Essen - Diözese: Giro Monstranz im Ruhrgebiet

·  Frankfurt: 2.500 Euro von Fraport für die Malteser

·  Freiburg: Sigmaringer Stadtbeauftragter Harry Zoll ausgezeichnet

·  Freiburg: Ebringer Malteser unterstützen die Kinderkrebshilfe Freiburg

·  Fulda: 13 neue Fahrzeuge gesegnet

·  Fulda: Jubiläumszeltlager der Malteser Jugend Fulda

·  Hamburg: Hospiz-Supervsionsgruppe in Hamburg-Langenhorn aufgelöst

·  Hennef: Das hundertste Baby begrüßt

·  Karlsruhe: Sanitätsdienst beim Circus Krone

·  Köln/Kevelaer: Geschenk des Himmels für 1.000 Pilger

·  Ludwigshafen: Sanitätsdienst beim deutschen Turnfest

·  Magdeburg: Dankeschön für dreijähriges ehrenamtliches Engagement im Malteserruf

·  Meckenheim: In 80 Stunden zum Einsatzsanitäter

·  München: Bankhaus Herzogpark und Malteser gegen Armut im Alter

·  Paderborn: Malteser und Schüler der Sekundarschule Borchen proben den Ernstfall

·  Passau: Diözesanwallfahrt nach Vornbach

·  Passau: 11 neue Einsatzsanitäter

·  Passau: 50 Jahre Kooperation in SH-Ausbildung

·  Pegnitz: Führungskreis der Malteser einsatzklar

·  Plauen: Malteser freuen sich über großzügige Zuwendung

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bonn/Euskirchen: Erster Multiplikatorenlehrgang der Schule Bonn

·  Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. Juni 2013

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Migranten Medizin ist Botschafter für Demokratie und Toleranz

Das von der Bundesregierung gegründete "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" hat heute die Malteser Migranten Medizin (MMM) Darmstadt ausgezeichnet. Den Preis "Botschafter für Demokratie und Toleranz" nahm in Berlin der Leiter und Initiator der MMM Darmstadt, Dr. Wolfgang Kauder, in Empfang. Mehr dazu: http://bit.ly/12Z1CKf

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Katastrophen: Menschen mit Behinderung sind doppelt so häufig Opfer

Vom 19. bis 23. Mai hat in Genf die Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Menschen vor Katastrophen stattgefunden. Einer der Teilnehmer war der elfjährige Danh aus Vietnam. Der gehbehinderte Junge lebt mit seiner Familie in einem Dorf, das häufig überflutet wird. Malteser International hilft hier wie in 46 anderen Dörfern der Region, die Katastrophenvorsorge zu verbessern. Danh hat den Vertretern von Regierungen und internationalen Hilfsorganisationen in Genf dringlich vor Augen geführt: Menschen wie er, der auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können zum Beispiel nicht aus Schutz vor schnell steigenden Wassermassen auf das Dach eines Hauses fliehen. Mehr dazu: http://bit.ly/YYiXpr - Danhs Geschichte: http://bit.ly/16Q14vu

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

„Stopp.Schau hin!“ - Malteser schalteten schwarz

Am Donnerstag, dem 16. Mai, waren die zentralen Homepages der Malteser, www.malteser.de und www.malteser-international.org, schwarz. Mit der Aktion wollten die Malteser ebenso wie 27 weitere deutsche Nichtregierungsorganisationen auf die humanitäre Krise in Syrien aufmerksam machen. Mehr dazu: http://bit.ly/10GrcBC

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Fit in Fair Play: Malteser Jugendkongress gegen Mobbing & Gewalt

Die bundesweite Malteser Initiative gegen Mobbing & Gewalt an Schulen und Jugendsportvereinen geht in die vierte Runde. Fit in FAIR PLAY 4.0 steht in direkter Verbindung mit einem großen Jugendkongress, der vom 14. bis 15. September 2013 in Köln stattfindet. Neben kreativen Workshops und spannenden Vorträgen stellen Teilnehmer dort ihre eingereichten Wettbewerbsbeiträge vor. Damit werden die Gewinner erstmals im Rahmen des Jugendkongresses gekürt. Die Anmeldung für den Kongress und den damit verbundenen Wettbewerb ist ab jetzt möglich. WDR, Spießer und das Deutschen Sport & Olympia Museum sind nur einige der hochkarätigen Partner, die Fit in FAIR PLAY diesmal unterstützen. Mehr dazu: www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Myanmar: Ausweitung der Nothilfe für Binnenflüchtlinge in Rakhine

Bereits seit Juni 2012 leisten die Malteser Nothilfe für die vom interkommunalen Konflikt vertriebenen Menschen im Bundesstaat Rakhine im Westen des Landes. Bisher wurden 16.000 Menschen mit Nothilfe-Kits versorgt und 3.000 Patienten durch mobile Ärzteteams behandelt. Dank der Aufstockung durch das Büros für humanitäre Hilfe der Europäischen Union (ECHO) um eine Million Euro wird Malteser International die Nothilfe ausweiten und bis Anfang 2014 über 40.000 Menschen durch mobile Gesundheitsteams behandeln können. Mit Hygieneaufklärungskampagnen und dem Bau von Latrinen, Brunnen und Badehäusern soll die Hygiene- und Wasserversorgung in den Camps verbessert werden. Ein Drainagesystem wird die Camps vor Überflutungen schützen.

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

Gesichter unserer Hilfe: Iovanna Lesniewski, Projektassistentin in der DR Kongo

Im Rahmen des von Malteser International angebotenen Berufseinsteigerprogramms ist Iovanna Lesniewski seit Februar im Projektbüro in Bukavu im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo tätig. Sie berichtet über ihr neues Leben in Bukavu, ihren Weg von Aktion Deutschland Hilft zu den Maltesern und ihre Pläne für die Zukunft. Was ihr am meisten Spaß macht? "Mit eigenen Augen zu sehen, wie unsere Arbeit die Lebensverhältnisse der Menschen verbessert und erleichtert, ist einfach toll!" Zum Interview: http://bit.ly/YLURfi

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bayreuth: Mit den Rolli-Kids auf dem Volksfest

Am Volksfest-Donnerstag, dem 23. Mai, trafen sich die Rolli-Kids mit Helfern der Malteser am Volksfestplatz. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr konnten Menschen mit Handicap und deren Betreuer nach Lust und vor allem Mut die Fahrgeschäfte unentgeltlich nutzen. Besonders die Klassiker Break-Dance, Nürnberger Wellenflug, Geisterbahn und Rock'n Roller Coaster waren bei den Kindern beliebt. Die wahren Draufgänger wagten sich am Ende auch in den 55 Meter hohen Star Flyer. Nachdem die zwei Stunden im wahrsten Sinne des Wortes wie im Fluge vergangen waren und man ausgiebig Fahrgeschäfte besucht hatte, folgte im Anschluss noch ein kulinarischer Ausklang bei Brezel, Bratwurst, Zuckerwatte und Spezi.

Info: Michael Danner michael.danner@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Malwettbewerb der Malteser Jugend

Vom 30. Januar, dem Gründungstag des Malteser Hilfsdienstes in Bayreuth vor 20 Jahren, bis zum 15. Mai 2013 konnten Kinder bis 14 Jahren am Malwettbewerb der Malteser Jugend zum Motto "Vom edlen Ritter zum helfenden Retter - der Malteserorden im Wandel der Zeit" teilnehmen. Mehr als 100 Einsendungen stellten die Jury vor das Problem, die schönsten und kreativsten Beiträge auszusuchen. Der Gewinner oder die Gewinnerin kann sich bei der Preisverleihung am 11. Juni über Freikarten für sich und seine oder ihre ganze Klasse in den Erlebnispark Schloss Thurn freuen. Die weiteren Gewinnerinnen und Gewinner erhalten Sachpreise.

Info: Michael Danner michael.danner@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Rolli-Wanderung zur Eisdiele - fröhliches Treffen

Anlässlich der Maiwanderung begleiteten Helfer des Malteser Hilfsdienstes die Rolli-Kids des RSV Bayreuth sowie deren Eltern und Freunde vom Gelände des Reha-Teams entlang des Main-Radwegs in eine Eisdiele in die Maxstraße. Nach der Rückkehr auf das Festgelände begrüßten Nils Meergrün und Rudi Buckley vom Reha-Team rund 30 Gäste und luden im Anschluss zu selbst zubereiteten Salaten, Bratwurst, Steak und Getränken ein. Nach dem Essen vergnügten sich die Kinder an der Popcorn-Maschine, bei einer Schatzsuche, beim Ballspielen oder am überdimensionalen Vier-Gewinnt-Spiel der Malteser Jugend, während die Eltern und Familienangehörigen die Zeit zum Kaffeeklatsch und Kuchenessen nutzten.

Info: Michael Danner michael.danner@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Kindertagesstätte im Familienzentrum Manna nimmt Betrieb auf

Das Familienzentrum Manna in Berlin wächst weiter. Seit Anfang vergangener Woche hat im Erdgeschoss vom Manna eine Kindertagesstätte aufgemacht. Die ersten Kinder und Erzieher beginnen Schritt für Schritt ihre Arbeit, nach den Sommerferien soll die Kita ihre volle Auslastung von knapp 60 Kindern erreichen. In den ehemaligen Räumen der Postfiliale mitten in Gropiusstadt wurde im vergangenen halben Jahr eifrig umgebaut und ausgebaut. Sogar einen schönen natürlichen Außenbereich können die Kinder demnächst in Beschlag nehmen und mitten in der Großstadt Natur erleben.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Betzdorf: Malteser unterstützen Kindergarten in Cluj/Rumänien

Die Ortsbeauftragte der Malteser Betzdorf, Mechele Klein, und Diözesanoberin Brigitte Merzhäuser  überreichten Zsuzsa Barla, Generalsekretärin der rumänischen Malteser anlässlich ihres Aufenthaltes in Trier einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für den Malteser Kindergarten in Cluj. Das Geld haben die Malteser in den letzten Jahren bei verschiedenen Anlässen gesammelt. Der Malteser Kindergarten in Cluj ist für Kinder mit schweren neuromotorischen Störungen und wird von über 20 Kindern genutzt. Besonders die Finanzierung von speziellen Therapien für die Kinder wird mit diesem Geld sichergestellt.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Blankenau/Hainzell: Einweihung des neuen Malteser Stützpunktes

Kürzlich feierten die Malteser in Blankenau und Hainzell die Einweihung ihres neuen Stützpunktes. Zahlreiche ehrenamtliche Stunden haben die Malteser Blankenau/Hainzell in den Umbau des ehemaligen Lehrerhauses gesteckt. Neben der Einweihung feierten sie zudem das 35-jährige Bestehen der Ortsgliederung, das 25-jährige Bestehen der Malteser Jugend in Blankenau-Hainzell, das 10-jährige Bestehen der Helfer vor Ort und das fünfjährige Engagement in der Notfallseelsorge. Zahlreiche Gäste, unter ihnen Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, kamen zum großen Festprogramm mit Festakt, Einweihung, Gottesdienst, Einsatzübung und  Familienprogramm.

Info: Andreas Honikel Andreas.Honikel@gmx.de

^ nach oben

 

Bremen: Malteser SEG im Einsatz

Am 11. Mai wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser zu einem Bereitstellungseinsatz angefordert. Es handelte sich um die Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes und des Sanitätsdienstes während des Fußballspiels Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt. Der Malteser Führungsdienst und 14 weitere Einsatzkräfte mit insgesamt sechs Fahrzeugen waren im Einsatz. Die Malteser waren mit der Führung der Rettungsmittel und der Transportorganisation betraut. Außerdem brachten sie vier Erstversorgungs-Teams in den Einsatz. Diese Teams wurden eingesetzt um Erste Hilfe im Bereich um das Weserstadion in sehr kurzer Zeit leisten zu können. Die Rettungswagen der Malteser brachten zudem mehrere Patienten in Bremer Kliniken.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: 140 Jugendliche beim Pfingstlager der Malteser Jugend in Lampersdorf

Das diesjährige Pfingstlager der Malteser Jugend fand vom 17. bis 20. Mai in Lampersdorf auf dem Geländes des dortigen Schullandheims für knapp 140 Jugendliche aus den Diözesen Berlin, Erfurt, Hildesheim, Hamburg, Magdeburg, Dresden-Meißen und Görlitz statt. Passend zum Motto "Hin und weg - Ich packe meine sieben Sachen!" sammelten die Jugendlichen 7 Sachen, beispielsweise eine echte Jakobsmuschel oder einen Mosaikstein. So kann ihnen das Pfingstlager noch lange in Erinnerung und im Herzen bleiben. Zu den Höhepunkten des Pfingstlagers zählte ein Pilgergottesdienst zum Aussichtsturm auf dem Collmberg.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser setzen sich für schulische Inklusion ein

Am 15. Mai wurde sachsenweit auf die Belange freier Schulen hingewiesen, in Dresden fand ein Aktionstag der Freien Schulen Sachsens am Königsufer der Elbe statt. Engagiert und fachkompetent berichteten die Malteser auf einer der Bühnen über das Projekt "mittendrin - gemeinsam lernen gemeinsam stark" in Dresden. Das Projekt will Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung mit Hilfe von Schulassistenten befähigen, den Schulalltag mit verringerter Hilfestellung selbstständig zu meistern. Die Malteser beraten die Eltern über die geeignete Schulform für ihr Kind und unterstützen sie beim Beantragen einer Schulassistenz. Außerdem stellen die Malteser den Schülern einen geeigneten Begleiter an die Seite, welcher sie im Schulalltag unterstützt.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Wallfahrt einmal anders

Einer der wichtigsten Termine im Malteser Kalender von Carsten Kossow ist die Kevelaer-Wallfahrt. Das Gesicht der Malteser in der Erzdiözese Köln im Mai kommt gebürtig aus Oldenburg und war dort bei den Maltesern aktiv. Als er 1991 beruflich nach Düsseldorf ging, war klar, dass er auch den Maltesern in der Landeshauptstadt die Treue hält. "Mein Zugführer nahm mich zur Vorbesprechung der Wallfahrt mit und fragte mich, ob ich diese im Lotsendienst unterstützen wollte. Ich stimmte zu, fand Gefallen daran und habe seit dem fast keine Wallfahrt ausgelassen", berichtet Kossow. Seit nunmehr 22 Jahren engagiert er sich etwa 16 Stunden im Monat für die Düsseldorfer Malteser. Zum Bericht über den Lotsendienst bei der Kevelaer-Wallfahrt: http://bit.ly/12caC3n

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Giro Monstranz im Ruhrgebiet

An einem Wochenende durften kürzlich die Malteser im Ruhrbistum den Giro Monstranz des Eucharistischen Kongresses 2013 begleiten. In der kurzen Zeit wurden verschiedene Kirchen angesteuert, um die Monstranz dort den Katholiken zur Verfügung zu stellen. Am Dienstag wurde die Monstranz zur letzten Station, nach Köln, gebracht.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: 2.500 Euro von Fraport für die Malteser

"Wir freuen uns, helfen zu können" stand auf dem symbolischen Scheck, den William Ament von der Unternehmenskommunikation der Fraport AG der Frankfurter Stadtbeauftragten Vinciane von Westphalen überreichte. Mit 2.500 Euro unterstützt der Flughafenbetreiber die Frankfurter Migranten Medizin (MMM) und die sozialpflegerische Ausbildung. "Wir Malteser helfen Menschen in Not - aber das können wir nicht alleine und nur mit Ihnen gemeinsam", sagte von Westphalen. "Ihr Engagement für die nicht ganz einfache Zielgruppe der MMM zeugt von großer Zivilcourage - vielen Dank auch im Namen unserer Patienten!"

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Sigmaringer Stadtbeauftragter Harry Zoll ausgezeichnet

Seit 47 Jahren ist Harry Zoll leidenschaftlicher Malteser, seit 30 Jahren engagiert sich der Stadtbeauftragte neben seinen vielfältigen Aufgaben in Sigmaringen auch im Diözesanvorstand der Malteser in der Erzdiözese Freiburg. Für seinen außergewöhnlichen, ehrenamtlichen Einsatz wurde Zoll mit dem Verdienstkreuz "Pro Merito Melitensi" ausgezeichnet. Die Malteser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und Diözesangeschäftsführerin Dr. Sophie Gräfin von Preysing überreichten die Auszeichnung: "Mit Professionalität und Einsatzfreude hat Harry Zoll die Arbeit des Vorstandes mitgetragen und geprägt. Dafür sind wir ihm außerordentlich dankbar", sagte die Diözesanleiterin.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Ebringer Malteser unterstützen die Kinderkrebshilfe Freiburg

Mit großem Einsatz haben die jungen Malteser der Ortsgruppe Ebringen Crêpes, Waffeln, Kaffee und Punsch für einen guten Zweck verkauft. Den Erlös von 3.000 Euro übergaben das Leitungsteam der Ebringer Malteser Jugend und der Malteser Ortsbeauftragte Bernhard Goldschmidt nun an die Verantwortlichen der Kinderkrebshilfe in Freiburg. Till Brutzer, selbst betroffener Vater, engagiert sich ehrenamtlich in der von Spenden finanzierten Organisation. Er empfing die Ebringer, stellte die Einrichtung vor und führte durch die Räume. Im sogenannten Elternhaus kommen die Eltern während der Therapie der kranken Kinder unter, die Geschwister der Erkrankten, die "Schattenkinder", erhalten dort Betreuungsangebote.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: 13 neue Fahrzeuge gesegnet

Jedes Jahr legen die Fahrdienste der Malteser in Deutschland etwa 50 Millionen Kilometer für ihre Fahrgäste zurück. Allein in Fulda stehen 82 Fahrzeuge hierfür zur Verfügung und sorgten 2012 auf über 33.900 Fahrten für zuverlässige und sichere Beförderung mit hohem Komfort. Nun wurde der Fahrdienst um dreizehn Fahrzeuge erweitert, um insbesondere für alte, kranke und behinderte Menschen in der Region Fulda Mobilität und Sicherheit zu gewährleisten. An der feierlichen Einsegnung nahmen Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, zahlreiche Mitarbeiter sowie Geschäfts- und Kooperationspartner teil. Fahrdienstleiter Holger Heil erläuterte den Dienst. Im Anschluss folgte die feierliche Segnung durch Dechant Pfarrer Andreas Matthäi.

Info: Holger Heil holger.heil@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Jubiläumszeltlager der Malteser Jugend Fulda

Unter dem Motto "Spring mit uns durch die Zeit - 5.0"  stand das traditionelle Pfingstlager ganz im Zeichen des Jubiläumsjahres "50 Jahre Malteser im Bistum Fulda". Neben Workshops, Lagerolympiade und Lagergottesdienst feierten die 65 Malteser Jugendlichen das 50-jährige Bestehen mit einer großen Zeltlager-Geburtstagsparty. An der Party nahmen neben den zahlreichen Jugendlichen Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, zahlreiche Ortsbeauftragte, Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann, der Jugendpfarrer des Bistums Fulda, viele Schulsanitäter sowie frühere Jugendreferenten teil. Es wurde gemeinsam gesungen, gelacht, gut gegessen und über die vergangenen 50 Jahre gesprochen.

Info: Vigdis Bellinger vigdis.bellinger@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Hospiz-Supervsionsgruppe in Hamburg-Langenhorn aufgelöst

Am 22. Mai hat sich das Malteser Hospiz-Zentrum bei der Sozial- und Diakoniestation Langenhorn bedankt und verabschiedet. Seit 1999 hat eine Malteser Hospizgruppe unter der Leitung der Supervisorin Dr. Karin Simmons kostenfrei in den Räumlichkeiten die Supervision ihrer Ehrenamtlichen durchführen können. Durch Veränderungen der Gruppenzusammenstellung bei den Teilnehmerinnen wurde entschieden, die Gruppe als "Außenstelle" im Stadtteil Langenhorn aufzulösen. Alle sieben ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen konnten in eine der neun Supervisionsgruppen in Volksdorf einsteigen und sind so noch enger in den Hospiz- und Palliativberatungsdienst eingebunden.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hennef: Das hundertste Baby begrüßt

Im Mai konnte das Team des Neugeborenen-Besuchsdienstes (NBD) in Hennef das 100. Baby begrüßen. In Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie starteten die Malteser Hennef im Dezember 2012 den NBD für junge Eltern. Die Leiterin, Anette Vogel, und Jonny Hoffmann, Leiter des Amtes, stellten nun das zehnköpfige ehrenamtliche Helferteam vor. Der Kurs wurde in Kooperation zwischen Kinderschutzbund Hennef, den Maltesern und der Stadt entwickelt. Zur Vorbereitung auf die Familienbesuche findet zudem ein Mal pro Monat ein Helfertreffen statt. Im Herbst 2013 sollen weitere Helfer ausgebildet werden. Dafür werden noch Ehrenamtliche gesucht. Info: http://bit.ly/15aSbc0

Info: Anette Vogel anette.vogel@malteser-hennef.de

^ nach oben

 

Karlsruhe: Sanitätsdienst beim Circus Krone

Vom 14. bis 20. Mai gastierte der Münchener Circus Krone im mittelbadischen Rastatt auf dem dortigen Segelflugplatz. An täglich zwei Vorstellungen übernahmen jeweils zwei Malteser aus Karlsruhe den Sanitätsdienst. Ihre Aufgabe war, für über 3.000 Zuschauer pro Vorstellung und viele Angestellte und Artisten im Bedarfsfall erste Sofortmaßnahmen einzuleiten und über die Rettungsleitstelle Mittelbaden weitere Hilfe zu koordinieren. Zum Glück waren nur wenige Hilfeleistungen zu verzeichnen - zwei Patienten mussten zur Weiterversorgung durch den Rettungsdienst der Leitstelle Mittelbaden in die Zentrale Notaufnahme des örtlichen Kreiskrankenhauses gebracht werden. Ein interessanter Einsatz für die Helfer in internationaler Atmosphäre.

Info: Dr. Andreas Heinze andreas.heinze@malteser-karlsruhe.de

^ nach oben

 

Köln/Kevelaer: Geschenk des Himmels für 1.000 Pilger

Mit Senioren, Behinderten und Kranken aus dem gesamten Erzbistum Köln pilgerten die Malteser am 25. Mai zum 29. Mal nach Kevelaer. "Wir als Pilger dürfen die Gottesmutter Maria gerade in schweren Zeiten auch als unsere Mutter anrufen und sie als Geschenk für unser Leben verstehen", sagte der Kölner Weihbischof em. Dr. Klaus Dick während der heiligen Messe mit über 1.000 Pilgern. Ein Geschenk ist die Wallfahrt auch für Friederike Limbach aus Köln. "In Gemeinschaft zu beten und zu singen ist für mich eine intensive Erfahrung. Es ist ein Geschenk des Himmels, dass mir das in meinem hohen Alter noch ermöglicht wird", so die 96-Jährige, die in diesem Jahr die älteste Teilnehmerin war.  Info: http://bit.ly/12Y5Kvh

Info: Dr. Katharina Engelhard katharina.engelhard@malteser.org

^ nach oben

 

Ludwigshafen: Sanitätsdienst beim deutschen Turnfest

Die Malteser Ludwigshafen waren beim deutschen Turnfest in Ludwigshafen mit 15 Helfern im Sanitätsdienst vor Ort. Bei der größten Breitensportveranstaltung der Welt, dieses Mal in der Pfalz, waren die Malteser an acht Standorten über die ganze Stadt verteilt. An sieben Tagen standen sie jeweils 12 Stunden als Unterstützer bereit - insgesamt mehr als 1.200 Einsatzstunden.

Info: Katrin Brodowski Katrin.Brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Dankeschön für dreijähriges ehrenamtliches Engagement im Malteserruf

Am 21. Mai konnten Gisela Rulf und Elke Heine für ihr dreijähriges ehrenamtliches Engagement im Malteserruf eine Auszeichnung erhalten. Mit einem kleinen Geschenk bedankte sich Martin Schelenz, Diözesangeschäftsführer der Malteser in Magdeburg, persönlich für das Engagement im Malteserruf. Der Malteserruf ist ein Gesprächstelefon für Menschen im Alter. Ehrenamtliche Mitarbeiter rufen auf festen Gesprächswunsch Senioren zu Hause an, um ihnen Zeit und ein persönliches Gespräch zu schenken. Die Menschen sind sehr dankbar für diese Gespräche. Oft ist es der einzige Kontakt zur Außenwelt.

Info: Christiane Darr malteserruf@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Meckenheim: In 80 Stunden zum Einsatzsanitäter

Acht ehrenamtliche Helfer aus Meckenheim und Rheinbach absolvierten im Mai in 80 Unterrichteinheiten erfolgreich den Lehrgang zum Einsatzsanitäter. Der Lehrplan besteht aus allgemein-medizinischen und einsatztaktischen Grundlagen sowie zahlreichen praktischen Themen. Prüfungsleiter war der Meckenheimer Malteser Sebastian Greuel. Dr. Constanze Trammer, Ärztin der Rheinbacher Malteser, begleitete die Prüfung. Christian Lüllgen, Stadtbeauftragter von Meckenheim, und Geschäftsführer Daniel Cremer stellten sich als Verletztendarsteller zur Verfügung. Unterstützt wurden die Gliederungen von der Malteser Schule Bonn. Um die Einsatz-Qualifikation zu erlangen, steht für die Acht nun ein Praktikum an. Info: http://bit.ly/12IsT3g

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

München: Bankhaus Herzogpark und Malteser gegen Armut im Alter

Zu einer Aktion Münchner für Münchner riefen Mitte Mai die Malteser und das Bankhaus Herzogpark auf. Bei der Einweihung ihrer neuen Büroräume erklärte der Vorstandsvorsitzende des Bankhauses, Dr. Reiner Kriegelmeier, vor rund 100 Gästen, man wolle "für die etwas tun, die im Schatten stehen." Den Anfang machte das Bankhaus mit einer Spende über 2.500 Euro selbst. "Mit dieser Summe wird ein Bedürftiger, kostenlos ein Jahr lang mit einer warmen Mahlzeit versorgt", bedankte sich Malteser Geschäftsführer Martin Lanzinger bei den Bankern, um einen Appell folgen zu lassen: "Der Bedarf ist groß, weitere Spenden erleichtern uns die Arbeit und helfen den Bedürftigen."

Info: Julia Krill Julia.Krill@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser und Schüler der Sekundarschule Borchen proben den Ernstfall

Zum Glück waren die blutigen Verletzungen nur angeschminkt, aber so wurde die Erste-Hilfe-Stunde mit den Maltesern zum realistischen Praxistest. Im Rahmen ihres Wahlpflichtfaches erlernen die Jugendlichen Maßnahmen zur Ersten Hilfe und qualifizieren sich auch für den schuleigenen Sanitätsdienst. Mitorganisator Jens Naerger, Malteser Wachleiter in Borchen, freut sich über so viel Engagement. Natürlich gehörten eine Besichtigung des Rettungswagens, die Herz-Lungen-Wiederbelebung und der richtige Umgang mit der Trage dazu.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesanwallfahrt nach Vornbach

Sonst sind bei der Diözesanwallfahrt die Mitglieder der Ausflugsfahrten-Familie zusammen mit Domkapitular Msgr. Manfred Ertl unter sich. Heuer haben sich auch andere Gruppen dazugesellt und es wurde für alle Beteiligten ein wunderschöner Tag mit vielen erhebenden Momenten. Neben den rund 60 Mitgliedern der Ausflugsfahrten-Familie waren diesmal etwa ebenso viele Teilnehmer von der Selbsthilfegruppe für behinderte und nicht behinderte Menschen im Landkreis Freyung-Grafenau und ca. 30 Vertreter der Renovabis dabei. Fünf Priester zelebrierten den feierlichen Gottesdienst in der ehemaligen Abteikirche in Vornbach. Wie schon zuvor beim Gottesdienst ging es auch bei der Maiandacht mit Msgr. Ertl in Dommelstadl in erster Linie um den Heiligen Geist und Pfingsten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 11 neue Einsatzsanitäter

Elf Ehrenamtliche im Alter zwischen 15 und 35 Jahren haben sich kürzlich der anspruchsvollen Prüfung zum Einsatzsanitäter gestellt. Erfreulich war die Teilnahme zahlreicher junger Leute, die aus dem Schulsanitätsdienst, der Malteser Jugend und aus den Reihen der Bundesfreiwilligen kommen. Als Lehrgangsbeste schloss Helga Rimböck aus Passau mit der Traumnote 1,0 ab.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 50 Jahre Kooperation in SH-Ausbildung

Seit 50 Jahren arbeiten die Malteser und das Mädchenwerk Zwiesel bei der Schwesternhelferinnen(SH-)- beziehungsweise Pflegediensthelfer-Ausbildung zusammen. Dies wurde kürzlich anlässlich des Abschlusses des jüngsten Kurses gebührend gefeiert. Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Roseé steckte den Schülern dabei die Malteser Brosche an und überreichte ihnen ihre Zeugnisse. "Aufgrund des Jubiläums fiel die Feier etwas größer aus", berichtet Christina von Wedelstaedt, seit wenigen Monaten Referentin für sozialpflegerische Ausbildung. Zur Feier war auch ihre Vorgängerin Helga Mayer gekommen, die über viele Jahre lang die Schülerinnen und Schüler in Zwiesel unterrichtete und die Lehrgangsleitung des nun feierlich abgeschlossenen Lehrganges innehatte.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Führungskreis der Malteser einsatzklar

Die Jahreshauptversammlung der Malteser in Pegnitz wählte einen neuen Führungskreis. Monika Reichelt vertritt das soziale Ehrenamt, Jutta Döbereiner und Reiner Helm tragen die Wünsche und Anregungen der ehrenamtlichen Helferschaft in die Vorstandschaft. Die Pegnitzer Malteser gehen einen beschwerlichen, aber zielgerichteten Weg, so Rudi Unger, der Ortsbeauftragte. Der begonnene Philermosprozess unter der Leitung von Katja Stiegelmeier und Andreas Degelmann soll diesen Weg mit vorbereiten, meinte Unger. Reiner Helm geht als gewählter Vertreter in die Diözesanversammlung.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Malteser freuen sich über großzügige Zuwendung

Die Malteser freuen sich über die großzügige finanzielle Förderung des Krippenbereiches des Malteser Kinderhauses St. Martin in Plauen durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Sächsische Staatsministerium für Kultus und durch den Vogtlandkreis. Die erhaltene Zuwendung wird für den Umbau und die Neugestaltung des Außengeländes verwendet. Hierbei sollen vor allem die Spielanlagen und Geländeflächen so umgestaltet werden, dass sich die Kinder barrierefrei auf der Außenanlage des integrativen Kinderhauses bewegen können.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bonn/Euskirchen: Erster Multiplikatorenlehrgang der Schule Bonn

Die Malteser Schule Bonn führte im Mai den ersten Lehrgang zur Qualifizierung von Multiplikatoren für die "Dynamische Patientensimulation" in der Stadtgeschäftsstelle Euskirchen durch. Die Malteser setzen mit der Einführung des Simulationssystems die Grundidee des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe um, allen Ebenen des medizinischen Bevölkerungsschutzes ein effektives Übungswerkzeug kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen unter: http://bit.ly/12cc7yB  Der nächste Multiplikatorenlehrgang findet am 29. und 30. November 2013 statt.

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt

Führen meint, bewusst und zielgerichtet auf Menschen Einfluss zu nehmen. Das geschieht wesentlich durch Kommunikation. Führungskräfte, die wertschätzend und adressatengerecht kommunizieren, schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre, erzeugen Klarheit und ermöglichen Motivation. In dem Seminar "Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt" trainiert man, was Kommunikation ausmacht. Termin: 05. - 07.07.13; KO 13-044

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org 

·  Freitag, 5.7.2013 - Sonntag, 7.7.2013: Soldaten, Freibeuter und Krankenpfleger. Malteser Geschichte 1400-1500

·  Freitag, 12.7.2013 - Sonntag, 14.7.2013: "Ich und mein Vater sind ... zwei!" (vgl. Joh 10,30). Ein Wochenende für Söhne zwischen 6 und 12 und ihre Väter

·  Samstag, 27.7.2013 - Samstag, 3.8.2013: Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung. Freitag, 9.8.2013 - Sonntag, 11.8.2013: Nix für "Warmduscher". Nachfolge ganz konkret

·  Freitag, 6.9.2013 - Sonntag, 8.9.2013: Wisse die Wege Gottes. Die Heilige Hildegard für Frauen von heute

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - bitte dem Link folgen oder auf die Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 sehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Betriebswirtschaft kompakt - Grundlagen; Malteser Kommende; 21.-23.06.2013; WR 13-045

·  Arbeitszeitmanagement; Malteser Kommende; 25.06.2013; FÜ 13-039

·  MS Excel - Grundlagen; Malteser Kommende; 01.-02.07.13; IT 13-041

·  Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt; Malteser Kommende; 05.-07.07.13; KO 13-044

·  Grundlagen des Arbeitsrechts; Malteser Kommende; 09.-10.07.13; WR 13-046

·  Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende; 10.-11.07.13; KO 13-047. Ob mit Behörden, ausschreibenden Organisationen oder anderen Geschäftspartnern - an vielen Stellen muss verhandelt werden. Um eigene Ziele zu erreichen und professionell zu verhandeln, benötigt man Kenntnisse und Strategien, muss verschiedene Verhandlungsstile kennen und diese einzusetzen wissen.

·  Projektmanagement; Malteser Kommende; 03.-04.09.13; MA AO 13-048

·  Mitarbeitergespräche im MHD (Beurteilungs- und Fördergespräche, Zielvereinbarungen); Malteser Kommende; 04.-05.09.13; FÜ 13-049

·  Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook; Malteser Kommende; 09.-10.09.13; AO 13-051

·  Mit Freude führen - Grundlagen der Mitarbeiterführung; Malteser Kommende; 17.-18.09.13;  FÜ 13-055

·  Praxistraining: Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon; Malteser Kommende; 17.09.2013;  VE 13-056

·  Praktisches Beschwerdemanagement; Malteser Kommende; 18.09.2013; VE 13-057

·  Aktives Kostenmanagement Fahrdienst/Menü Service/Hausnotruf; Malteser Kommende; 18.-19.09.13; WR 13-058

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Die Malteser im Main-Taunus-Kreis bieten mehrere Fahrtragen der Firma Ferno an. Diverse Baujahre, alle Geräte ohne aktuelle Wartung, da eingelagert, optischer Zustand soweit gut, Funktionen vollständig erhalten. Anfragen an: Katastrophenschutz@malteser-kelkheim.de

·  SUCHE: Für die Zeit vom 25.10. - 02.11.2013 sucht die Malteser Jugend im Bistum Essen noch ein sympathisches Koch-Team, das bei der Durchführung einer Ferienfreizeit auf der Insel Ameland unterstützt. Mit dabei werden ca. 60 Kinder und Jugendliche sowie Betreuer sein. Die Kosten für Unterkunft (Mehrbettzimmer), Verpflegung und Anreise werden übernommen. Das Küchenteam sollte etwa 3 - 4 Personen umfassen - Einzelmeldungen sind möglich. Vorerfahrungen wären super. Kontakt über Petra.Mueller@malteser.org

·  SUCHE: Die Malteser in Engelskirchen suchen für ihren RTW einen gebrauchten Kettenstuhl/Raupenstuhl der Marken Stryker oder Ferno. Ansprechpartner: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Palliative-Care Pflegefachkraft (m/w), 50%, Trier, Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst, zunächst befristet auf 2 Jahre, Thomas Biewen, thomas.biewen@malteser.org

·  Referent/in Geistliches Zentrum der Malteser, Ehreshoven, ab sofort, Esther Berrens, Bewerbung über Online-Bewerbungsformular

·  Rettungswachenleiter/in, Oldenburg, ab sofort, Martin Bockhorst, Martin.Bockhorst@malteser.org

·  stellvertretende Pflegedienstleiter/in (25-30h pro Wo.), Brake/Nordenham (Landkreis Wesermarsch), ab sofort, Martin Bockhorst, Martin.Bockhorst@malteser.org

·  Diözesanjugendreferent/in Diözese Mainz (50%), ab sofort, Ulrike Kunz, ulrike.kunz@malteser.org  

·  Leitende Lehrkraft Rettungsdienstausbildung (m/w), 80 - 100%, Frankenthal, ab 1.9., Claus Kemp, claus.kremp@malteser.org

·  Leiter/in im Hospizdienst, Fulda, Vollzeit (auch Teilzeit möglich), ab dem 01.07.2013 oder früher, Thomas Peffermann, thomas.peffermann@malteser.org

·  Vorstandsassistent/in, Malteser Zentrale, ab sofort, Stefanie Kolberg, Bewerbung über Online-Bewerbungsformular

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Malteser Service Center: Thorben Krumwiede wird ab 1. Juli im Malteser Service Center (MSC) die Funktion des "Leiters MSC Standort Köln" übernehmen. Er folgt damit Michael Freiherr Spies von Büllesheim, der seit fast einem dreiviertel Jahr in Doppelfunktion auch die Leitung des Bereiches Mitglieder- und Spenderservice innehat und sich dann ab 1. Juli dieser Aufgabe ganz widmen wird.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Die Berliner Malteser nehmen Abschied von Ingrid Bruckmoser, die nach 30-jährigem ehrenamtlichem Einsatz für die Malteser, dekoriert mit der Malteser Verdienstmedaille in Silber und dem Katastrophenschutzehrenzeichen des Landes Berlin in Gold, im Alter von 73 Jahren am 7. Mai gestorben ist. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Die Malteser trauern um ihren Leiter in der Diözese Hildesheim von 1968 bis 2003 Peter Graf Wolff Metternich, der am Sonntag, 26. Mai, im Alter von 85 Jahren gestorben ist. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Erzbischof Joachim Kardinal Meisner wird "Ehrenkoch" des Malteser Hilfsdienstes der Domstadt. Die ehrenamtliche Küchenbrigade des katholischen Verbandes würdigte ihn als Schirmherr. Die Verleihung ist an Fronleichnam.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Peter Deselaers hat sein Amt des Diözesanleiters aus beruflichen Gründen nach zweieinhalb Jahren an Nikolaus Graf von Plettenberg abgetreten. Während einer feierlichen Messe empfing Plettenberg zunächst den Segen von Dompfarrer und Magistralkaplan Gereon Rehberg, Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin beim anschließenden Empfang Plettenberg die Berufungsurkunde übergab.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Dr. Frank Marx, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst der Stadt Duisburg und langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter der Malteser in Wesel, ist zum Diözesanarzt berufen worden.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Octavie van Lengerich ist die neue Leiterin der Malteser in der Diözese Osnabrück. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin begrüßte "die neue Nummer eins der Malteser im Bistum Osnabrück" und führte die 65-jährige Emsländerin in ihr neues Amt ein.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Walter Becker, seit 1998 haupt- und ehrenamtlich für die Malteser in der Diözese Speyer aktiv, ist am 17. Mai unerwartet gestorben. RIP!

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wenn wir
vor Gottes Richterstuhl
erscheinen werden,
dann wird uns Gott das Bandmaß nicht um den Kopf,
sondern um das Herz legen.
(Joachim Meisner)

Gebet
Schriftgelehrte hast Du
vor den Kopf gestoßen
und einfache Fischer
zu Deinen Vertrauten gemacht.
Es war Dir nicht genug,
Menschen zu überzeugen.
Du hast sie geheilt
und mit auf den Weg genommen.
Gehe auch in mir den langen Weg
von meinem Kopf zu meinem Herzen.
Berühre mich, Gott,
heile mich und bewege mich!
(aus dem Buch von Bernhard Meuser "Wenn der Tag zu Ende geht")

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 12. Juni 2013

Redaktionsschluss: Montag, 10. Juni 2013
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben