Malteser eNews 10/13 vom 15. Mai 2013

 

 

AKTUELLES

·  Nach RTL-Serie "Secret Millionaire": Malteser erhalten Angebote zur freiwilligen Mitarbeit

·  Anmeldung für BBE-Woche gestartet

·  Studierende der FOM Hochschule realisieren Projekte für die Malteser

·  Südafrika: Pater Gerhard besucht Deutschland

·  Weblog: Besuch im Armenhaus Europa

 

AUSLANDSARBEIT

·  "Stop! Schau hin!" Aktionstag für Syrien am 16. Mai

·  Libanon: Hilfe für syrische Familien per Hausbesuch

·  Vietnam: Wie Menschen mit Behinderung ihr Dorf sicherer machen

·  Hilfe hat ein Gesicht: Eine "Symphonie” der Hilfe für Menschen im Südsudan

·  Bonn/Hamburg: Malteser beim Deutschen Entwicklungs- und Afrikatag

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen - Diözese: Delegiertenversammlung

·  Aachen: Jubiläumskurs der Malteser Schule

·  Aachen: Ruhige Karlspreis-Verleihung

·  Bad Honnef: 12 neue Notfallhelfer

·  Bad Reichenhall: Kooperation mit BRK verstärkt

·  Bremen: Malteser SEG im Einsatz

·  Bremen: Malteser im Social Web

·  Bonn/Rhein-Sieg: Rhein in Flammen

·  Dresden: Generalsekretärin des Malteser Hilfsdienst Rumänien zu Besuch

·  Dresden: Malteser auf dem Jakobsweg

·  Duisburg: Malteser präsentierten ihre Angebotsvielfalt bei Saisoneröffnung im Freibad

·  Fulda: Malteser starten Modellprojekt zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

·  Gelnhausen: Goldkonfirmanden spenden für Malteser Kinderhospizdienst Main-Kinzig

·  Gilching: Hospiz-Fotoausstellung im Rathaus

·  Hamburg: Hospiz Gespräch beim 34. Evangelischen Kirchentag

·  Ingolstadt: Bei Bewegungsfahrt ersteintreffendes Fahrzeug am Verkehrsunfall

·  Koblenz: Malteser und THW üben gemeinsam

·  Koblenz: Malteser unterstützen die AG Notfunk

·  Leipzig: "Neuer Look" der Leipziger Malteser Fahrzeuge

·  Monschauer Land: Malteser präsentieren sich beim Simmerather Kraremannstag

·  München - Erzdiözese: Engagement von goetzpartners für Malteser Kinderhospizdienst

·  Passau: Besuch der Maidult

·  Passau: Ausbildung zur Schwesternhelferin

·  Passau: 18 neue Betreuungsassistentinnen

·  Ratingen: "Junge für alles"

·  Regensburg: Neuer "Gerätewagen Sanität"

·  Speinshart: Diözesan-Wallfahrt

·  Taufkirchen: Malteser knacken die Hunderter-Marke im Sanitätsdienst

·  Twistringen: Neues Fahrzeug für die Hospizarbeit

·  Waldbröl: Brand im Krankenhaus - Einsatz für RTW und KTW

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bonn: Freie Lehrgangsplätze der Malteser Schule

·  Fulda: "Trauer ist keine Krankheit" - Vortrag am 15. Mai

·  Osnabrück: Helferfest zum Johannestag am 22. Juni

·  Neuenkirchen-Vörden/Osnabrück: Katastrophenschutzübung Falcon 2013 am 1. Juni

·  Arbeitszeitmanagement für Führungskräfte

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. Mai 2013

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Nach RTL-Serie "Secret Millionaire": Malteser erhalten Angebote zur freiwilligen Mitarbeit

Gespannt saßen am 5. Mai in Frankfurt die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter und ihre Gäste sowie einige Klienten der Malteser Suchthilfe-Einrichtung in der Schielestraße vor dem Fernseher. So wie 3,1 Millionen Zuschauer verfolgten sie, wie "Richard", der ihnen als Helfer und Hartz-IV-Empfänger vorgestellt wurde, hilfsbedürftige und drogenabhängige Menschen kennenlernt. Tatsächlich aber heißt Richard eben "Heinz" und ist sehr vermögend, wie sich in der Sendung zeigt. In der Malteser Substitutionsambulanz in der Schielestraße war ebenso wie in der "Teestube Jona" und bei der "Frankfurter Tafel" vor kurzem gedreht worden. Mehr dazu: http://bit.ly/18pGm4C

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Anmeldung für BBE-Woche gestartet

"Engagement macht stark!" - unter diesem Motto veranstaltet das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) vom 10. September bis 21. September bereits zum neunten Mal die Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die bedeutendste Kampagne für ehrenamtliches Engagement in Deutschland. Erneut sind die Malteser Partner der Aktionswoche. Als Startschuss wurde gerade der Engagementkalender 2013 zum Eintragen von Veranstaltungen, die in der Aktionswoche 2013 stattfinden, freigeschaltet. Alle Malteser Ortsgliederungen und Einrichtungen sind herzlich eingeladen, ihre Angebote für Ehrenamtliche, Projekte und Initiativen in Text und Bild zu präsentieren. Unter www.engagement-macht-stark.de gibt es den Engagementkalender und mehr.

Info: Markus Peters markus.peters@malteser.org

^ nach oben

 

Studierende der FOM Hochschule realisieren Projekte für die Malteser

Praxisnähe und enge Verzahnung mit der Wirtschaft kennzeichnen das Studienprogramm der FOM Hochschule. Eine nun vereinbarte Kooperation mit dem IT-Bereich der Malteser in Deutschland unterstreicht diesen Anspruch. Konkret befassen sich rund 150 Studierende des berufsbegleitenden FOM-Studiengangs Wirtschaftsinformatik mit verschiedenen Themen aus dem Healthcare-Bereich. Uwe Pöttgen, CIO der Malteser, freut sich über die Zusammenarbeit mit der FOM Hochschule: "Gerade im Healthcare-Bereich gibt es viele ungenutzte Potentiale, die von Wirtschaftsinformatikern erschlossen werden können." Mehr dazu: http://bit.ly/13PKPKg

Info: Uwe Pöttgen uwe.poettgen@malteser.org

^ nach oben

 

Südafrika: Pater Gerhard besucht Deutschland

Von Mitte Mai bis Ende Juli 2013 wird Pater Gerhard Lagleder, Gründer und Präsident der Südafrikanischen Malteser Organisation Brotherhood of Blessed Gerard, in Europa auf Vortragstour sein, um seine Arbeit vorzustellen und Fundraising für die erforderlichen Mittel zu betreiben. Er hofft auf Einladungen zu Vorträgen in Pfarreien, bei Vereinen oder in Firmen. Sein Terminplan kann jeder unter http://lagleder.net/2013.htm einsehen. Dort finden sich auch seine Kontaktdaten, um für Planungen mit ihm in Kontakt zu treten. Pater Gerhard ist Missionsbenediktiner der Abtei St. Ottilien. Vor seiner Entsendung in die Mission war er seit frühen Jugendjahren im Malteser Hilfsdienst unter anderem in den Diözesen Regensburg, Eichstätt und Augsburg engagiert.

Info: Gabriele Rauecker gabriele.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Weblog: Besuch im Armenhaus Europa

In dieser Woche besucht Auslandsreferent Matthias Heiden das sogenannte Armenhaus unseres Kontinents: Albanien. Dort haben die Malteser aus der Erzdiözese Köln seit 1995 den Hilfsdienst mit der Etablierung des klassischen Bereiches Notfall- und Katastrophenschutz und der unmittelbaren Hilfe für Bedürftige aufgebaut. Heiden wird begleitet von Daniel Könen, Pressesprecher der Malteser im Erzbistum Köln, und einem Videojournalisten der Medienabteilung des Erzbistums Köln. Ihre aktuellen Bilder und Eindrücke posten sie in ihrem Blog unter http://albanienhilfe.wordpress.com 

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

"Stop! Schau hin!" Aktionstag für Syrien am 16. Mai

Zusammen mit Aktion Deutschland Hilft und zahlreichen weiteren Hilfsorganisationen beteiligen sich die Malteser an einem bundesweiten Aktionstag für Syrien unter dem Motto "Stop! Schau hin!". Am 16. Mai werden die Malteser die Startseiten ihrer Websites schwarz schalten und mit Videos und zahlreichen weiteren Informationen auf die riesige Not der syrischen Flüchtlinge und Vertriebenen aufmerksam machen. Die Besucher werden eingeladen, innezuhalten, um sich diese gewaltige seit zwei Jahren dauernde humanitäre Krise vor Augen zu führen. Die Aktion soll zur Solidarität mit den Betroffenen auffordern und das politische sowie gesellschaftliche Engagement für ein Ende der Gewalt bestärken. Mehr dazu: http://bit.ly/PHfo2u

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Libanon: Hilfe für syrische Familien per Hausbesuch

Neben der Behandlung syrischer Patienten in der von den libanesischen Maltesern betreuten Klinik in Khaldieh nahe Tripoli besuchen die Mitarbeiter 400 syrische Familien auch in ihren Unterkünften und klären sie über Themen wie Hygiene, Kinderpflege und Gesundheitsfragen auf. Die Sozialarbeiterin Rouba Azize berichtet: "Bei meinen Besuchen sehe ich viel Elend. Viele Menschen leben in Kellerräumen. Die hygienischen Bedingungen sind katastrophal und eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit." Die Flüchtlinge erhalten Nahrungsmittelhilfen sowie Hygieneartikel, Decken und Matratzen. Im März führte die Klinik eine Impfkampagne für Kinder und Jugendliche durch. 

Info: Thomas Molitor thomas.molitor@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Wie Menschen mit Behinderung ihr Dorf sicherer machen

Nhung lebt in einem kleinen Dorf in Zentralvietnam. Mit 21 Jahren verlor er durch eine Mine seine Beine, konnte kaum noch arbeiten und Geld verdienen. Dennoch ließ er sich nicht entmutigen: Da sein Dorf in der Monsunzeit oft überschwemmt wird, nahm er an einem von Malteser International organisierten Training zur Katastrophenvorsorge teil. Ziel ist es, Menschen mit Behinderung über Möglichkeiten der Vorsorge zu informieren, damit sie sich auch bei Entscheidungsprozessen in ihren Dörfern beteiligen können. Seitdem arbeitet Nhung in seinem Dorf im Katastrophenvorsorge-Komitee mit. Was er im Katastrophenfall zu tun hat und mehr: http://bit.ly/13J2X8F

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Hilfe hat ein Gesicht: Eine "Symphonie” der Hilfe für Menschen im Südsudan

Eva Cabatingan lebt und arbeitet seit 20 Jahren im Südsudan. "Meine Arbeit vergleiche ich gerne mit der des Dirigenten eines Symphonie-Orchesters. Denn ich versuche, unsere Projekte so zusammenzuführen, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen können." Als Programmkoordinatorin in Maridi sorgen sie und ihr Team für eine bessere Gesundheitssituation der Bevölkerung in der Region. "Wir sind sehr froh, dass wir für die Bevölkerung eine medizinische Behandlung sicherstellen können, die völlig kostenlos für sie ist. Es gibt nicht viele Gebiete hier im Südsudan, wo das der Fall ist. " Zum Interview: http://bit.ly/143MuvY   

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Bonn/Hamburg: Malteser beim Deutschen Entwicklungs- und Afrikatag

Am 25. Mai 2013 findet in ganz Deutschland erstmals der Deutsche Entwicklungstag unter dem Motto "Dein Engagement. Unsere Zukunft" statt. Veranstaltungen in 16 Bundesländern präsentieren bürgerschaftliches und kommunales Engagement vor Ort und machen Entwicklungszusammenarbeit für alle sichtbar. Auch Malteser International ist am 25.Mai dabei - in Bonn und in Hamburg. Gleichzeitig findet auch der internationale Afrikatag statt. Zusammen mit dem Bündnis "Gemeinsam für Afrika" und weiteren Hilfsorganisationen beteiligen sich die Malteser an Straßenaktionen in Bonn und Hamburg. Besucher sind herzlich willkommen! Mehr Informationen: http://bit.ly/11Is501

Info: Joice Biazoto joice.biazoto@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Delegiertenversammlung

Zu ihrer Diözesan Delegiertenversammlung trafen sich die Vertreter der Gliederungen im Bistum Aachen am 27. April im Winkelsaal des Schloss Burgau in Düren und wurden dort durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Düren Rainer Guthausen willkommen geheißen. Beim Finanz- und Tätigkeitsbericht konnte Diözesangeschäftsführer Wolfgang Heidinger eine positive Bilanz ziehen. Neben einem Referat zum Thema Philermos, vorgetragen von Theresia Martin, standen weiterhin auch die Wahlen der Vertreter der aktiven Helferschaft im Diözesanvorstand auf dem Programm (siehe unten "Personalien".

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: Jubiläumskurs der Malteser Schule

Zum 10. Mal fand in diesem Jahr der Aachener Notarztkurs der Malteser Schule Aachen unter Leitung von Dr. Jörg Brokmann und Ralf Bischoni an der Malteser Schule Aachen statt. Auch in diesem Jahr war der Lehrgang mit 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, nicht nur aus Aachen und Umgebung, ausgebucht. Zehn Tage intensiver und abwechslungsreicher Unterrichtsveranstaltungen standen für die Teilnehmer an, und auch der ERC ALS-Provider Kurs, eine Exkursion zur Berufsfeuerwehr Aachen und viele Praxisworkshops waren wesentliche Bestandteile der Ausbildung. Der Lehrgang konnte mit der großen Abschlussübung unter Beteiligung der Aachener Malteser Einsatzeinheiten auf dem benachbarten Gelände der Fa. Pro Idee / Junghans bei strahlendem Sonneschein abgeschlossen werden.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: Ruhige Karlspreis-Verleihung

An Christi Himmelfahrt fand in Aachen traditionell die Verleihung des Internationalen Karlspreises statt, in diesem Jahr vergeben an die litauische Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite, ein gerne wiederkehrender Einsatz  für die Helferschaft der Aachener Malteser, der diesmal recht ruhig verlief. Bereits im Vorfeld betreuten die Aachener Malteser verschiedene Veranstaltungen rund um den Karlspreis, so zum Beispiel die Jugend-Karlspreisverleihung, das Europa-Forum und das Karlspreis-Dinner.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: 12 neue Notfallhelfer

Nach einem Ausbildungsmarathon über sechs Monate haben jetzt 12 Jugendliche bei den Maltesern in Bad Honnef ihre Abschlussprüfungen zum Notfallhelfer abgelegt und alle bestanden. Der Ausbildungsplan reichte von Beurteilungskriterien für den Zustand von Notfallpatienten über alle Arten von Verletzungen und Erkrankungen bis hin zum Umgang mit notfallmedizinischen Gerätschaften. Der Malteser Stadtbeauftragte Dr. Andreas Archut gratulierte den Nachwuchshelfern angesichts des großen Umfangs des Lernstoffs zu ihrem Durchhaltevermögen und lud sie ein, das gewonnene Wissen bei den Maltesern in der Praxis anzuwenden. Mehr unter: http://bit.ly/10yDiSa

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Kooperation mit BRK verstärkt

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und der Malteser Hilfsdienst im Berchtesgadener Land wollen in Zukunft im Katastrophenschutz enger zusammenarbeiten, um bei Einsätzen gemeinsam stark aufzutreten. Elf Führungsmitglieder des BRK im Landkreis folgten der Einladung in die Malteser Dienststelle, wo sie der Kreisbeauftragte Maximilian Rauecker in die Geschichte der Malteser in den vergangenen 900 Jahren und in die Entwicklung im Berchtesgadener Land seit 1995 einführte. Anschließend stellten Josef Hinterschnaiter und Harald Brockmöller die Ausstattung vor und beantworteten Fragen. Nach der "geistigen Nahrung" erwartete alle Beteiligten ein von der Schnellen Einsatzgruppe Verpflegung zubereitetes Drei-Gänge-Menü.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Malteser SEG im Einsatz

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Bremer Malteser wurde Anfang April zu einem Bereitstellungseinsatz angefordert. Es handelte sich um die Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes und des Sanitätsdienstes während des Fußballspiels Werder Bremen gegen Schalke 04. Die Malteser stellten den Führungsdienst mit zwei Kollegen sowie einen Rettungswagen mit Besatzung. Die Bremer Malteser wurden entsprechend ihrer festen Aufgaben mit der Führung der Rettungsmittel und der Transportorganisation betraut.

Info: Günter Dahnken guenter.dahnken@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Malteser im Social Web

Seit April erscheint auch die Webseite der Malteser Bremen in einem modernen Design. Anlass genug für die Bremer, ihre Nachrichten und Angebote nun auch in den sozialen Medien zu präsentieren. Die Malteser in Bremen gehören heute zu den Ansprechpartnern und Helfern im Zivil- und Katastrophenschutz, im Fahrdienst für kranke und behinderte Menschen, im Rettungs- und Sanitätsdienst, im Hausnotruf, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der Pflegeausbildung, für Betreuungsangebote, wie dem Besuchs- und Begleitdienst für Senioren, und dem Cafe Malta für Demenzkranke und ihre Angehörigen. Die Bremer Malteser im Social Web: www.malteser-bremen.de - www.facebook.com/malteserbremen - www.twitter.com/malteserbremen - www.youtube.de/malteserbremen 

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn/Rhein-Sieg: Rhein in Flammen

Die Einsatzkräfte aus den Standorten Bad Honnef, Bornheim, Meckenheim und Siegburg unterstützten am 4. Mai bis in die späte Nacht die Bonner Kollegen beim Sanitätsdienst "Rhein in Flammen". Es gab eine Unfallhilfsstelle aus Bornheim und zwei Sanitätsposten aus Siegburg. Mehrere Erstversorgungstrupps waren in der Beueler Rheinaue stationiert. Die Malteser aus Meckenheim stellten einen Sanitätsposten im Rheinauengelände. Einen Führungstrupp und eine komplette Sanitätsgruppe als mobile Einsatzeinheit brachten die Bad Honnefer Malteser in den Einsatz. Insgesamt waren über 40 ehrenamtliche Helfer aus dem Rhein-Sieg-Kreis im Einsatz. Mehr dazu: http://bit.ly/16lDlDj

Info: Ulf Krüger u.krueger@malteser-rhein-sieg.de

^ nach oben

 

Dresden: Generalsekretärin des Malteser Hilfsdienst Rumänien zu Besuch

Am 29. April freute sich die Diözesangeschäftsstelle in Dresden über den Besuch von Zsuzsa Barla, der Generalsekretärin des Malteser Hilfsdienstes in Rumänien. Dieser wurde 1991 vom deutschen Malteser Hilfsdienst und vom Malteserorden in Rumänien gegründet. Im Fokus des Treffens stand der Erfahrungsaustausch bezüglich der Dienste der Malteser in Rumänien und in Deutschland und ein erster Kontaktaufbau zwischen den Malteser Gliederungen beider Länder.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser auf dem Jakobsweg

Vom 21. bis 26. April machten sich 16 Malteser Pilger aus den Bistümern Dresden-Meißen, Görlitz und Magdeburg ökumenisch auf den Weg. Sie liefen das 102 Kilometer lange Teilstück des Jakobsweges von Frienstedt bis Vacha an der Werra. Die Pilger einigten sich darauf, nächstes Jahr vom 27. April bis 3. Mai auf dem fränkischen Jakobsweg zum Grab des hl. Bonifatius in Fulda zu pilgern.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteser präsentierten ihre Angebotsvielfalt bei Saisoneröffnung im Freibad

Bei der Saisoneröffnung des Freibades Wolfsee am 5. Mai konnten die Malteser über ihre vielfältigen Angebote informieren. Ein Malwettbewerb für Kinder zog viele Besucher an den Stand der Malteser, der Katastrophenschutz lud in ein aufgebautes Behandlungszelt ein, im Rettungswagen wurden die Behandlungsmöglichkeiten des Rettungsdienstes anhand von Notfallbeispielen erklärt. Die gemeinschaftliche Demonstration der Rettungsarbeit zu Lande war wieder eine Hauptattraktion für die Besucher. Bei einer simulierten Kollision zwischen einem PKW und einem Motorrad zeigten die Malteser und Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr, welche Maßnahmen nach einem Verkehrsunfall vom Rettungsdienst ergriffen werden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser starten Modellprojekt zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Tagsüber gehen sie arbeiten, abends kümmern sie sich um ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder: Rund zwei Millionen Beschäftigte in Deutschland pflegen neben ihrem Job einen Angehörigen. In Fulda ist das vom Hessischen Sozialministerium geförderte Modellprojekt der Malteser "Beruf & Pflege vereinbaren" gestartet. Mit individuell auf den Bedarf des jeweiligen Unternehmens und seiner Mitarbeiter zugeschnittenen Entlastungsangeboten sollen Beschäftigte dabei unterstützt werden, die Anforderungen des Berufsalltags und der Pflege zu meistern.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gelnhausen: Goldkonfirmanden spenden für Malteser Kinderhospizdienst Main-Kinzig

Ein großes Herz für den noch jungen Kinderhospizdienst des Malteser Hilfsdienstes im Main-Kinzig-Kreis zeigten die Gold-Konfirmanden, die ihr 50-Jahr-Feier in der Gelnhäuser Marienkirche gefeiert haben. Die Organisatoren der Feier, Edith Christ und Klaus Müller, übergaben der Koordinatorin des Kinderhospizdienstes, Anita Richter, sowie Kreisgeschäftsführerin Karoline Szeck eine Spende über 200 Euro. "Uns war schnell klar, dass wir diese Initiative der Malteser unterstützen müssen", so Edith Christ und Klaus Müller. 

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gilching: Hospiz-Fotoausstellung im Rathaus

"Einsichten - Aussichten" lautet der Titel einer Wanderausstellung, die für die Anliegen der Hospizarbeit sensibel machen möchte. Mit Zitaten aus den Begleitungen des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes der Malteser, des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser und mit Fotografien unter anderem von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen geben die Bilder Einblick in das Erleben der vom Lebensende betroffenen Menschen. Zweite Station der Wanderausstellung ist das Rathaus in Gilching, wo Bürgermeister Manfred Walter, der Starnberger Landrat Karl Roth und Koordinatorin Ina Weichel die Gäste zur Eröffnungsfeier begrüßen.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Hospiz Gespräch beim 34. Evangelischen Kirchentag

Am 4.Mai fand im Congress Center Hamburg eine Podiumsdiskussion zum Thema "Selbstbestimmt leben bis zum Ende!" statt. Die Leiterin des Malteser Hospiz-Zentrums, Corinna Woisin, freute sich über das große Interesse von mehr als tausend Zuschauern. Leider konnte nur die Hälfte der interessierten Kirchentagsbesucher wegen Überfüllung des Saals an der Podiumsdiskussion teilnehmen. Sonja Schneider-Koch vom Diakonischen Werk moderierte Themen und Zuschauerfragen und gab sie an die vier Experten weiter, die Palliativmedizinerin Prof. Dr. Gerhild Becker, dem Juristen Dr. Oliver Tolmein, der Pastorin für Hospizarbeit Frauke Niejahr, Malteser Hospizleitung Corinna Woisin.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Ingolstadt: Bei Bewegungsfahrt ersteintreffendes Fahrzeug am Verkehrsunfall

Der Abend des 10. Mai war eigentlich geplant, um für das kommende Pfingst-Open-Air die Zelte der Unfallhilfsstelle zu errichten. Auf der Anfahrt zum Festivalgelände kamen vier Helfer der Schnelleinsatzgruppe "Behandlung" mit ihrem Mannschaftstransportwagen zu einem Verkehrsunfall. Nachdem die Insassen die Unfallfahrzeuge bereits verlassen hatten, wurden die Fahrzeuge nochmals kontrolliert, die Einsatzstelle abgesichert und vier Patienten erstversorgt sowie anschließend an die eintreffenden Rettungsmittel übergeben.

Info: Florian Möller Florian.Moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Malteser und THW üben gemeinsam

Im Rahmen der Zusammenarbeit im Katastrophenschutz übten die Koblenzer Malteser gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk (THW) Koblenz die Zusammenarbeit. Neben einer Personensuche und deren Rettung aus unwegsamem Gelände wurde der Aufbau zur Ausleuchtung der Einsatzstelle geübt. Auch das Retten von Patienten aus Schächten war Übungsbestandteil. Weitere gemeinsame Übungen sind in Planung.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: Malteser unterstützen die AG Notfunk

Im Rahmen des zweiten Westerwälder Katastrophenschutztages in Altenkirchen präsentierten die Koblenzer Malteser neben einem Gerätewagen "Betreuung" auch die Entwicklung des BOS-Funks von den 1970er Jahren bis heute. Ebenso wurde über den Automatisierten Externen Defibrillator (AED) informiert und dessen Handhabung demonstriert.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Leipzig: "Neuer Look" der Leipziger Malteser Fahrzeuge

Leipzigs Stadtbild hat sich verändert. Die Malteser Fahrzeuge erhalten gerade eine "Rundum-Erneuerung" und verweisen auf den Hausnotruf, einen der sozialen Dienste der Malteser in der Messestadt. Seit April erfolgt die Umstellung der Leipziger Fahrzeugflotte auf das neue Erscheinungsbild.

Info: Joanna Lang joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Monschauer Land: Malteser präsentieren sich beim Simmerather Kraremannstag

Beim Simmerather Kraremannstag und gleichzeitig Familientag der Städteregion Aachen am 5. Mai präsentierten sich die Malteser Monschauer Land neben anderen Hilfsorganisationen der Region mit einem umfangreichen Programm. Unter federführender Planung und Vorbereitung durch Martin Reategui führte das Malteser Team rettungsdienstliche und Erste-Hilfe-Vorführungen durch, bot einen Gesundheitscheck an und sorgte für das leibliche Wohl mit einer Cafeteria. Durch die Bereitstellung des Schul-Rettungswagens der Malteser Schule Aachen und vielseitiger Demonstrations- und Informationsmaterialien war die Präsentation optisch gut in Szene gesetzt.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Engagement von goetzpartners für Malteser Kinderhospizdienst

Die Unternehmensberatung goetzpartners nimmt Corporate Social Responsibility sehr ernst. So haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Niederlassung gemeinsam mit dem Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst über mehrere Monate einen Abenteuerausflug auf Gut Schörghof geplant und durchgeführt. Eingeladen waren Kinder, die vom Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet werden. Sie erwartete dort ein spannender Tag voller Aktivitäten wie Flying Fox, Eichhörnchenflug, Bierkästen stapeln, Lagerfeuer, Spielen am Bach und im Wald, Baumklettern, Reiten und Grillen. Es war ein rundum stimmiger Tag für Kinder und Erwachsene, der nach Wiederholung ruft.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Besuch der Maidult

25 Gäste des Seniorentreffs am Zwinger und zehn Bewohner der Lebenshilfe machten sich bei weißblauem Himmel gemeinsam auf nach Kohlbruck zu einem Besuch der Passauer Maidult. Bei Radler, Brotzeit und traditioneller Blasmusik im Dultstadl ließen es sich die Senioren und Bewohner des Anton-Schmidinger-Wohnheimes so richtig gut gehen und verlebten vergnügliche Stunden zusammen. Birgit Czippek, die Leiterin des Seniorentreffs, freut sich über den gelungenen Ausflug, der im Programm des Treffs einen festen Platz hat: "Die Dult ist jedes Mal ein Highlight, auf das sich die Senioren schon lange vorher freuen. Nach einem Rundgang über den Dultplatz mit viel zum Staunen und Erleben machten wir uns wieder auf den Heimweg, schon in Vorfreude: denn, die nächste Dult sieht uns bestimmt wieder."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausbildung zur Schwesternhelferin

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Passau konnten kürzlich ihre Ausbildung zur Schwesternhelferin oder zum Pflegediensthelfer erfolgreich abschließen. Dies gibt ihnen eine Entscheidungshilfe dahingehend, ob sie sich beruflich in diese Richtung hin orientieren möchten. "Alle Schüler haben die schriftliche und mündlich-praktische Abschlussprüfung mit gutem bis sehr gutem Erfolg absolviert. Sie konnten das Gelernte auch in der Prüfungssituation abrufen und anwenden. Ich habe mich sehr über die gezeigten Leistungen gefreut"; so Christina von Wedelstaedt, Leiterin des Lehrganges und Referentin Sozialpflegerische Ausbildung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 18 neue Betreuungsassistentinnen

Zwei Wochen lang drückten 18 Frauen die Schulbank. Kürzlich konnten sie nun den erfolgreichen Abschluss des Kurses zu Betreuungsassistentinnen nach §87b SGB XI begehen. "Die Teilnehmer haben allesamt gute Ausarbeitungen zu Betreuungsangeboten abgegeben, die einer Beurteilung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung locker standhalten können. Man konnte sehen, dass sie die Grundpfeiler der Pflege, also Aufbau der Pflegeplanung, Orientierung und den ganzheitlichen sowie aktivierenden Pflegeansatz verinnerlicht haben - und dieses Wissen individuell auf ihre Patienten zugeschnitten anwenden können", freut sich die Kursleiterin Christina von Wedelstaedt, Referentin Sozialpflegerische Ausbildung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Ratingen: "Junge für alles"

Als wandelndes ABC beschreibt sich der 32-jährige Constantin König aus Ratingen. Seit 11 Jahren ist er bei den Maltesern und in der Helferschaft Jung(e) für alles. Von A wie Ausbildung in Erste Hilfe dozieren, über R wie Rettungsdienst bis Z wie Zuverlässig und Hilfsbereit. Sein ehrenamtliches Engagement ist vielseitig und es kommen viele Buchstaben des Alphabetes zusammen, so König. Der Student der Wirtschaftswissenschaft ist seit 2010 Stadtbeauftragter der Malteser in Ratingen und sieht sein Engagement als sinnvolle Freizeitbeschäftigung. "Gerade die motivierte Helferschaft gibt mir die Zuversicht, Gutes zu tun." König ist das Gesicht der Malteser im Erzbistum Köln für den Monat April. Mehr dazu: http://bit.ly/YyurNX

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg: Neuer "Gerätewagen Sanität"

Groß war die Freude bei den Regensburger Maltesern, als ganz aktuell der neue "Gerätewagen Sanität" übernommen werden konnte. Bundesinnenminister Friedrich war persönlich bei der Übergabe anwesend und die Regensburger Delegation um den Leiter Einsatzdienste Christian Schwarz und die Leiterin der Schnelleinsatzgruppen (SEG) Johanna Fischer nutzten die Gelegenheit für ein Erinnerungsphoto mit dem Minister. Der Standort Regensburg stellt seitens der Malteser neben der Bundeskomponente "Sanität", auch noch eine Komponente Betreuung (SEG Betreuung + SEG Verpflegung), sowie fachdienstlich eine SEG-Infekt und eine SEG IuK (Information und Kommunikation) und verantwortet damit einen umfangreichen und zugleich fordernden Fuhrpark.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Speinshart: Diözesan-Wallfahrt

Weit über 150 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an der jährlich stattfindenden Familienwallfahrt der Malteser in der Diözese Regensburg teil. Im Wechsel richten die ehrenamtlichen Gliederungen der Diözese diese seit vielen Jahren gut angenommene Wallfahrt aus. Heuer war die Gliederung Speinshart Gastgeber, die die Veranstaltung zum ersten Mal organisierte und dies großartig machte. Der Wallfahrtsgottesdienst fand im Kloster Speinshart statt und wurde durch Pater Adrian Kugler, ehemals Zivildienstleistender bei den Maltesern, zelebriert. Für alle Teilnehmer war es trotz zum Teil weiten Anreisen eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Malteser knacken die Hunderter-Marke im Sanitätsdienst

Kaum zu glauben, aber bereits in der Vorsaison der Veranstaltungen haben die Malteser aus Taufkirchen hundert Veranstaltungen betreut. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 35 Veranstaltungen mehr. Nicht nur die Größen der Veranstaltungen haben zugenommen, auch die Besonderheiten in den Anforderungen der Veranstalter verändern sich. So wollen immer wieder Veranstalter auch Sanitäter im Zivilanzug mit Krawatte buchen.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Twistringen: Neues Fahrzeug für die Hospizarbeit

Seit dem 23. April verfügt der ambulante Hospizdienst der Malteser Twistringen über ein neues Dienstfahrzeug, einen VW UP, gespendet von der Volksbank Vechta. "Gebraucht wird es unter anderem für Trauereinsätze im Rahmen der aufsuchenden Hilfe. Wir kommen auch ins Haus", erklärte Gruppensprecherin Erika Thoben bei der Fahrzeugübergabe. "Wir wissen Ihren Einsatz für die Menschen in der Region sehr zu schätzen. Dieses VR-Mobil ist unsere Anerkennung und unser Dank für Ihr Engagement", betont Volksbank-Vorstand Ludger Ellert. Rund 20 Hospizhelferinnen und Hospizhelfer engagieren sich seit 1994 in der ambulanten Sterbe- und Trauerbegleitung.

Info: Erika Thoben Erika.Thoben@web.de

^ nach oben

 

Waldbröl: Brand im Krankenhaus - Einsatz für RTW und KTW

Vor zwei Wochen noch bei einer Großübung geprobt, am 2. Mai am Krankenhaus Waldbröl Wirklichkeit geworden. Im Bereich der Intensivstation kam es zu einem Brand auf dem Dach, so dass die Intensivstation nach kurzer Zeit komplett verqualmt war. Sofort wurde Großalarm für die Feuerwehren ausgelöst. Der Rettungswagen der Malteser Engelskirchen sowie der Krankenwagen der Malteser Waldbröl wurden mit dem Stichwort "MANV2" alarmiert. Der Rettungswagen der Engelskirchener Malteser transportierte einen Intensivpatienten zusammen mit einem Notarzt ins Krankenhaus Engelskirchen.

Info: Julian Löhe julian.loehe@malteser-engelskirchen.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bonn: Freie Lehrgangsplätze der Malteser Schule

Für verschiedene Lehrgänge der Malteser Schule Bonn bis Angang Juni ist noch eine Anmeldung möglich. Eine Übersicht ist unter http://bit.ly/11plESx zu finden.

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org  

^ nach oben

 

Fulda: "Trauer ist keine Krankheit" - Vortrag am 15. Mai

Der Malteser Hospizdienst Fulda lädt ein für Mittwoch, 15. Mai, zu einem Vortrag zum Thema "Trauer ist keine Krankheit, aber verhinderte Trauer kann krank machen". Ingrid Chiari, ehrenamtliche Trauerbegleiterin, spricht über das Phänomen Trauer und über die unterschiedlichsten Facetten, die diese mit sich bringt. Sie zeigt ferner Möglichkeiten auf, wie sich Menschen in der Trauer begleiten lassen und den schweren Weg mit Unterstützung gehen können. Los geht es um 18 Uhr im Malteser Hospiz-Zentrum im Zentrum Vital, Gerloser Weg 20, in Fulda. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Helferfest zum Johannestag am 22. Juni

Nach dem eher formalen Johannesempfang zum 55-jährigen Bestehen der Malteser in Stadt und Landkreis Osnabrück im vergangenen Jahr organisiert die Diözese am 22. Juni in der Osnabrücker Limberg-Kaserne ein vor allem locker-launiges Fest als Dankeschön für das engagierte Mitwirken in den vielfältigen ehren- und hauptamtlichen Diensten. Nach der Heiligen Messe um 17 Uhr folgen Ehrungen und Fahrzeugsegnungen, ein Buffet, vorbereitet von den Maltesern aus Glandorf, und abschließend ein Unterhaltungsprogramm mit gemütlichem Beisammensein. Neben allen Ehren- und Hauptamtlichen sind auch die Seelsorger und Ordensmitglieder eingeladen.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Neuenkirchen-Vörden/Osnabrück: Katastrophenschutzübung Falcon 2013 am 1. Juni

Zu einer organisations-übergreifenden Katastrophenschutzübung mit 150 Einsatzkräften, davon 65 Malteser, lädt die Leitung Einsatzdienste für die Stadt und den Landkreis Osnabrück auf den Truppenübungsplatz der Bundeswehr am 1. Juni 2013 um 14 Uhr nach Neuenkirchen-Vörden (Wittenfelder Straße) ein. Als Nutzer des militärischen Geländes nehmen Reservisten aus Osnabrück und den Niederlanden an dieser Übung teil. Zur Bewältigung von Brandschutz und Logistik werden Teileinheiten der Freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes hinzugezogen. Medienvertreter und Gäste werden ab 14 Uhr in die Übung eingewiesen, die gegen 15 Uhr beginnt.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Arbeitszeitmanagement für Führungskräfte

Im personalintensiven Sozial- und Gesundheitsbereich ist die Gestaltung der Arbeitszeit der Mitarbeiter ein zentraler Steuerungshebel für das Management. Die Flexibilität im Umgang mit Kunden, Patienten, Bewohnern und Angehörigen, der wirtschaftliche Erfolg und nicht zuletzt die Zufriedenheit der Mitarbeiter hängen zu einem großen Teil von diesem Faktor ab. Das Seminar "Arbeitszeitmanagement für Führungskräfte" stellt innovative Arbeitszeitmodelle vor und thematisiert deren Effekte. Sie haben die Möglichkeit, die Arbeitszeitgestaltung in Ihrem Arbeitsbereich zu überprüfen und Veränderungspotentiale in den Blick zu nehmen. Termin: 26.06.2013, FÜ 13-039

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort, wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org 

·  Freitag, 5.7.2013 - Sonntag, 7.7.2013: Soldaten, Freibeuter und Krankenpfleger Malteser Geschichte 1400-1500

·  Freitag, 12.7.2013 - Sonntag, 14.7.2013: "Ich und mein Vater sind ... zwei!" (vgl. Joh 10,30) Ein Wochenende für Söhne zwischen 6 und 12 und ihre Väter

·  Samstag, 27.7.2013 - Samstag, 3.8.2013: Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Freitag, 9.8.2013 - Sonntag, 11.8.2013: Nix für "Warmduscher" Nachfolge ganz konkret

·  Freitag, 6.9.2013 - Sonntag, 8.9.2013: Wisse die Wege Gottes Die Heilige Hildegard für Frauen von heute

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2013 - bitte jeweils dem Link folgen oder auf der Website unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2013 nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind natürlich auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Office-Management; Malteser Kommende; 04.-05.06.2013;  AO 13-031

·  Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragssteuern - Grundlagenseminar Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1; Malteser Kommende; 11.06.2013;  WR 13-034

·  Umsatzsteuerrecht - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2; Malteser Kommende; 12.06.2013;  WR 13-035

·  Betriebswirtschaft kompakt - Grundlagen; Malteser Kommende; 21.-23.06.2013; WR 13-045

·  Arbeitszeitmanagement; Malteser Kommende; 25.06.2013; FÜ 13-039

·  MS Excel - Grundlagen; Malteser Kommende; 01.-02.07.13; IT 13-041

·  MS Outlook; Malteser Kommende; 03.07.2013; IT 13-043

·  Wirksam kommunizieren: Kommunikationstraining für Führungskräfte im Ehrenamt; Malteser Kommende; 05.-07.07.13; KO 13-044

·  Grundlagen des Arbeitsrechts; Malteser Kommende; 09.-10.07.13; WR 13-046

·  Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende; 10.-11.07.13; KO 13-047

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung  und die  weiteren Leistungen der Akademie sind auf Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Zwei gebrauchte Ambu-Koffer (leichte Gebrauchsspuren) für Ambu-Man oder Ambu-Mega-Code-Trainer abzugeben,  VB 150,00 Euro zzgl. Versandt (bzw. Selbstabholung)  monika.metzner@malteser.org

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Mitarbeiter/in Fahrdienst Bamberg (450 EUR-Basis), ab sofort, Achim Hölper, personal_nuernberg@malteser.org

·  Leitende Lehrkraft Rettungsdienstausbildung (m/w), Bildungszentrum Region Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland in Frankenthal, ab 1.9., 80%-Stelle, 100%-Stelle bei gleichzeitigem Einsatz in der Notfallrettung, Claus Kemp, bewerbungen-hrs@malteser.org

·  Rettungsassistent/in Landkreis Esslingen-Reutlingen, ab 1.7., Marc Lippe, marc.lippe@malteser.org  

·  Diözesanjugendreferent/in und Referent/in Schulsanitätsdienst, Hamburg, ab 1.7., Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

·  Außendienstmitarbeiter/in Vertrieb (75%), Bistum Speyer, ab sofort, Christoph Götz, speyer@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Malteser Service Center Oestrich-Winkel, Hausnotrufzentrale, ab sofort, zunächst befristet auf ein Jahr, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Datentypist/in, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, 50%, ab sofort, zunächst befristet auf ein Jahr, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Mitarbeiter/in Malteser Service Center Oestrich-Winkel, medizinische Disposition, ab sofort, zunächst befristet auf ein Jahr, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

·  Vorstandssekretär/in, Malteser Zentrale, ab sofort,  Stefanie Kolberg, Bewerbung über Online-Bewerbungsformular

·  Jugendreferent/in Diözese Erfurt, ab 1.8., befristet wegen Elternzeitvertretung bis 31.12.2014, Martin Webers, martin.webers@malteser.org 

·  Leiter/in Rettungsdienst Bonn, nächstmöglicher Termin, bitte Gehaltswunsch und Eintrittsdatum angeben, Marc Schreiber, marc.schreiber@malteser.org

·  Referent/in Soziale Dienste (80 - 100%), Diözesangeschäftsstelle Freiburg, ab 01.09. oder nach Vereinbarung, Christoph Klausmann, bewerbung.freiburg@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Aachen: Im Rahmen der Diözesan-Delegiertenversammlung am 27. April wurden Frank Lange in seinem Amt bestätigt und Heike Böhm als neue Vertreterin gewählt. Der Stadtbeauftragte von Nettersheim Karl Welter erhielt die Malteser Verdienstmedaille in Gold.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Der Bamberger Generalvikar und Diözesanseelsorger der Malteser, Monsignore Georg Kestel, ist zum päpstlichen Ehrenprälaten ernannt worden.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Paderborn: Die Schule Dortmund hat personelle Verstärkung erhalten: Frank Himmelmann ist seit 1. Mai neuer Fachreferent für die Rettungsdienst- und Sozialpflege-Ausbildung.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözesen Eichstätt und Würzburg: Mit der Diözesangeschäftsführung des Malteser Hilfsdienstes e.V. in der Diözese Eichstätt und der Geschäftsführung der Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH im gleichen Einzugsbereich ist Christian Alberter betraut worden. Er folgt dem bisherigen Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan nach, der nach Elternzeit ab 1.Juli die Geschäftsführung der Malteser in der Diözese Würzburg übernehmen wird.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Carl Joseph Graf Wolff Metternich, Landesbeauftragte der Malteser in Bayern und Diözesanleiter der Malteser in der Erzdiözese München und Freising, stellt Ende Juni seine Ämter aus beruflichen und persönlichen Gründen zur Verfügung. Nachfolgen wird ihm in beiden Funktionen die bisherige Kreisbeauftragte der Malteser im Bezirk München und frühere stellvertretende Diözesanleiterin der Malteser in Limburg, Stephanie Freifrau von Freyberg.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Niemals hat Jesus die Gesundheit,
die Kraft, das Glück eines Menschen
an sich in Frage gestellt
und wie eine faule Frucht angesehen;
warum hätte er sonst
Kranke gesund gemacht,
Schwachen die Kraft wiedergegeben?
(Dietrich Bonhoeffer)

Gebet
Wie schön, dass bei Dir
Lahme vom Gehen
und Blinde vom Sehen
Träumen dürfen.
Aber wie traurig,
dass wir Gehenden und Sehenden
fürs Gehen und Sehen
kein einziges Wort an Dich
übrig haben.
(Aus dem Buch: "Wenn der Tag zu Ende geht" von Bernhard Meuser)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. Mai 2013

Redaktionsschluss: Montag, 27. Mai 2013
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben