AKTUELLES

·  Malteser Rom-Wallfahrt beendet: ARD berichtet - Fotos und Berichte im Internet

·  Malteser auf dem 8. Europäischen Bevölkerungsschutz-Kongress in Bonn-Bad Godesberg

 

AUSLANDSARBEIT

·  Kenia I: Mit "Tippy Taps" für eine nachhaltige Entwicklung 

·  Kenia II: Ziegen als Einsatz für einen Regenwasser-Sammeltank

·  Interview: Im Einsatz für eine bessere Mutter-Kind Gesundheit in Pakistan

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Neues First-Responder-Fahrzeug gesegnet

·  Bad Essen/Osnabrück: Einladung zum Jugendgesundheitstag in Bad Essen

·  Bad Iburg: Besuchs- und Begleitungsdienst im Aufbau

·  Bad Reichenhall: Viele Neukunden von Tiefkühlkost überzeugt

·  Bad Reichenhall: Nach erfolgreicher Ausschreibung Fahrdienstauftrag fortgesetzt

·  Bayreuth: Erste-Hilfe-Filmnacht für Kinder

·  Bedburg: Einsatz beim Citylauf

·  Bergisch Gladbach: Schulsanitätsdienste stellen Können unter Beweis

·  Berlin: Social Day mit den Maltesern

·  Berlin: Christlich-muslimischer Abend

·  Bezirk Ost-Oberbayern: Rosen zum Tag des älteren Menschen

·  Bonn: Erster Generationenwechsel im Bundesfreiwilligendienst

·  Dortmund: Sanitätsdienst beim Weltkindertagsfest

·  Dortmund: Spontane Übung am Gruppenabend

·  Dortmund: Kradstaffel der Malteser Dortmund in eigener Fahrzeughalle

·  Dortmund: Kradstaffel - Tag der offenen Tür bei der Werler Feuerwehr

·  Duisburg: Zumba für Christian Rau

·  Essen: "Weg der Sinne" für Jung und Alt

·  Duisburg: Gala-Konzert der Malteser Tenöre

·  Düsseldorf: Malteser Social Day zum 4. Mal in Düsseldorf

·  Ebersberg: Malteser strukturieren Dienste im Landkreis Ebersberg neu

·  Eichstätt: Malteser Jugend zu Besuch im Legoland Günzburg

·  Erding: Helfergrundlehrgang nach dem neuen Curriculum 2012

·  Erfurt: Sanitätsdienst während der Bistumswallfahrt

·  Erzdiözese München und Freising: Malteser Social Day

·  Garbsen: Diakon Thomas Müller wird Ortsseelsorger der Malteser

·  Gelsenkirchen: Neue Schulsanitäter am AvD-Gymnasium

·  Gelsenkirchen: Grundlagen der Malteser für neue Helfer

·  Georgsmarienhütte/Hagen a.T.W.: Malteser der Einsatzdienste Osnabrück geehrt

·  Gräfelfing: Firmlinge hospitieren beim Menüservice

·  Görlitz: Mehr Komfort für Patienten im Krankenhaus St. Carolus

·  Görlitz: Medizinisches Versorgungszentrum hilft beim Vorbeugen

·  Frankfurt: Mit 900 Helfern für Frankfurts Hilfsbedürftige

·  Hagen a.T.W.: Sanitätsdienst während der Hl. Messe der neuen Pfarreiengemeinschaft

·  Hamburg: In zehn Jahren unzählig viel Freude verschenkt

·  Hildesheim: Der Lourdes-Krankendienst des Malteserordens begleitet Pilger auf ihrer Wallfahrt

·  Kamenz: Mehr Patientensicherheit mit "Team Time-out"

·  Köln: Sieben Projekte durch den Malteser Social Day unterstützt

·  Köln: Erzbischof segnet Malteser Migranten Medizin

·  Köln-Erzdiözese: 10. Malteser Romwallfahrt - virtuell dabei gewesen!

·  Köln-Erzdiözese: Zeitungsmachern über die Schulter geschaut

·  Köln-Erzdiözese: Domwallfahrt unterstützt den Südsudan

·  Köln-Erzdiözese: 100 Mitarbeiter für den Social Day freigestellt

·  Langenfeld: 5.000 Euro für Langenfelder Malteser

·  München: Ultraschallgerät für die Malteser Migranten Medizin

·  München: Einsatz beim Tag der deutschen Einheit

·  München: Vertriebsmitarbeiter verschenken Rosen an Seniorinnen und Senioren

·  Münster: Bundesweite Anerkennung für Projekt der Hilfsorganisationen

·  Münster: Ruhiger Sanitätsdienst und 134 Typisierungen für die DKMS

·  Niederlosheim: Dank an die Gründer der Gliederung

·  Obertshausen: Vortrag über das Leben in Albanien

·  Osnabrück: Nigeriahilfe wird fortgesetzt

·  Osnabrück: Malteser Migranten Medizin im Lokalfernsehen

·  Osnabrück/Hunteburg: Malteser bekochen Kinderchöre

·  Paderborn: Feierliche Einweihung der neuen Dienststelle Paderborn.

·  Passau: 22 neue Einsatzsanitäter mit guten Noten

·  Passau: Domdekan spricht über die geheime Offenbarung des Johannes

·  Passau: Deutsche Post-Mitarbeit laden Senioren zu Schifffahrt ein

·  Regensburg:  KIT-Team besucht Internationale Tagung in Innsbruck

·  Rötz: Helferwettbewerb der Diözese Regensburg ausgerichtet

·  Siegburg: Einen Platz in der Gesellschaft finden

·  Simmern: 40-jähriges Bestehen gefeiert

·  Solingen: Malteser informieren Schüler in Solingen

·  Straubing: Helferfest und Festakt zum 50-jährigen Bestehen

·  Weinberg: Ausflugswochenende der Malteser Jugend Weinberg

·  Wilhelmshaven: Deutschlands Tiefwassercontainerhafen eingeweiht - die Malteser waren dabei

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Aachen: "Miteinander- Füreinander: Perspektiven in der Demenz- und Hospizarbeit" 2012

·  Bergisch Gladbach: Malteser bilden Soziale Ansprechpartner (SAP) aus

·  Ehreshoven: Freies Wochenende in der Kommende - ideal für den Jahresrückblick.

·  Frankfurt: Noch freie Plätze für Kurs "Betreuungsassistent"

·  Kamenz: Malteser Krankenhaus St. Johannes veranstaltet "Tag der offenen Tür"

·  Köln/Ehreshoven: "Erste Hilfe" für die Pressearbeit - für Anfänger

·  Saarbrücken: Erste Hilfe-Grundseminar

·  Saarbrücken: Erste Hilfe-Training

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. März 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

Malteser Rom-Wallfahrt beendet: ARD berichtet - Fotos und Berichte im Internet

Zum Nacherleben und Mitfühlen stehen Fotos, Videos und Blogs der 10. Malteser Romwallfahrt unter www.malteser-romwallfahrt.de bereit. Ein Fernsehteam der ARD hat die Malteser Romwallfahrt in der vergangenen Woche begleitet. Geplanter Sendetermin ist heute, Mittwoch, 10.10., ab 19.00 Uhr, im Bayerischen Fernsehen. Die Sendung heißt "stationen.Magazin". Mehr Informationen zur Sendung unter http://bit.ly/Pnwgec

Info: Dr. Claudia Kaminski Claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser auf dem 8. Europäischen Bevölkerungsschutz-Kongress in Bonn-Bad Godesberg

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge, Christoph Unger, und der Generaldirektor des Europäischen Amtes für humanitäre Hilfe (ECHO), Claus Sørensen, haben am 18. September den gemeinsamen Stand von Johanniter-Unfall-Hilfe, Arbeiter-Samariter-Bund und Malteser Hilfsdienst NRW auf dem 8. Europäischen Bevölkerungsschutz-Kongress besucht. In der Stadthalle Bad Godesberg tauschten sie sich in einzelnen Gesprächen mit Führungskräften der drei Hilfsorganisationen über die Vernetzung von Rettungsdienst und Katastrophenschutz aus. Mehr dazu: https://bit.ly/UsgjTp

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Kenia I: Mit "Tippy Taps" für eine nachhaltige Entwicklung 

Ein paar Äste, etwas Schnur, ein Wasserkanister - diese Dinge gibt es fast überall und sie kosten kaum etwas. Mit etwas Kreativität können sie das Leben der Menschen wesentlich verbessern und sogar Leben retten. Es handelt sich dabei um die Bestandteile eines so genannten "Tippy Tap" ("Wasserhahn zum Abkippen"), einer einfachen Vorrichtung zum Händewaschen, die mit wenig Wasser auskommt und daher ideal ist für wasserarme Regionen. Das "Tippy Tap" ist nur eine von mehreren einfachen und kostengünstigen Lösungen, mit denen die Malteser den Menschen in Illeret, Nordkenia, helfen, ihre Wasserversorgung und ihr Hygieneverhalten zu verbessern.

Info: Katja Horstmann katja.horstmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Kenia II: Ziegen als Einsatz für einen Regenwasser-Sammeltank

Vor der nächsten Regenzeit bauen die Malteser im nordkenianischen Illeret und den umliegenden Dörfern Regenwassersammeltanks in 50 Haushalten. Um die Neugierde der Bewohner zu wecken und sie mit der Idee bekannt zu machen, werden die Malteser einen Wettbewerb durchführen. "Die Familien, die sich beteiligen möchten, müssen ihren Einsatz mit einer Ziege ‚bezahlen‘. Auf diese Weise übernehmen sie auch selbst Verantwortung", erklärt Katja Horstmann, Kenia-Referentin von Malteser International. "Als Gegenleistung erhalten sie von uns alle notwendigen Baumaterialien". Die Familie, der es gelingt, das meiste und - noch wichtiger - das sauberste Regenwasser zu sammeln, gewinnt.

Info: Katja Horstmann katja.horstmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Interview: Im Einsatz für eine bessere Mutter-Kind Gesundheit in Pakistan

"Die Leidenschaft für unsere Arbeit hilft uns, jedes Problem zu lösen", erzählt Nahees Masud, die als "Lady Health Supervisor" im Distrikt Rahim Yar Khan im südlichen Punjab/Pakistan arbeitet. Sie  betreut 15 Gesundheitsmitarbeiterinnen und koordiniert deren Tätigkeiten. Ihre tägliche Arbeit umfasst Besuche in den Dörfern und Gesundheitskampagnen, wie Impfprogramme  gegen Polio und Masern oder Aufklärungskampagnen zum Thema Stillen. Sie nimmt regelmäßig  an Fortbildungen zum Thema "Mutter-Kind-Gesundheit" teil und gibt ihr neues Wissen anschließend an ihre Mitarbeiterinnen weiter. Das Interview: http://bit.ly/OB7ib3.

Info: Christof Ruhmich christof.ruhmich@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Neues First-Responder-Fahrzeug gesegnet

Am 22. September wurde das neue First-Responder-Fahrzeug der Malteser Alfhausen seiner Bestimmung übergeben. Anschaffung und Ausrüstung des gebrauchten Fahrzeugs wurde auch durch örtliche Sponsoren möglich, die zur Fahrzeugsegnung durch Pastor Martin Volk eingeladen waren. Das neue Fahrzeug war erforderlich, weil der Vorgänger zehn Jahre alt war und die Ausstattung verbessert wurde. Pro Jahr verzeichnet die First-Responder-Gruppe in den Gemeinden Alfhausen und Rieste durchschnittlich 180 Einsätze. Ortsbeauftragter Johannes von der Haar übergab den Sponsoren jeweils eine Dankurkunde.

Info: Johannes von der Haar Johannes.vonderHaar@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Essen/Osnabrück: Einladung zum Jugendgesundheitstag in Bad Essen
"Engagement gefragt" - so lautet das Motto des Jugendgesundheitstages unter Schirmherrschaft der Niedersächsischen Sozialministerin Aygül Özkan am 17. Oktober von 8:30 bis 15 Uhr im Gymnasium Bad Essen. Die Veranstaltung mit 3.500 Jugendlichen der Klassen 7 bis 10 aus 16 Schulen des östlichen Landkreises Osnabrück soll die Jugend für das Theman Gesundheit interessieren, gesundheitsfördernde Projekte in der Schule unterstützen und Kontakte auf lokaler Ebene fördern. Die Malteser Jugend unter Leitung der Diözesanjugendreferentin Carolin Kathmann wird mit einem Infostand auf dem "Gesundheitsmarkt" vertreten sein und einen Rollstuhlparcours zum Mitmachen anbieten.

Info: Carolin Kathmann Carolin.Kathmann@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Iburg: Besuchs- und Begleitungsdienst im Aufbau

Die Malteser Bad Iburg bauen im Herbst in Zusammenarbeit mit den katholischen Kirchengemeinden einen Besuchs- und Begleitungsdienst für die Statdteile Bad Iburg und Glane auf. Derzeit läuft eine Werbekampagne zur Gewinnung ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Gleichzeitig werden ältere und chronisch kranke Menschen gesucht, die in ihrer privaten Umgebung oder in stationären Einrichtungen besucht werden möchten. Der Dienst ist auch zur Entlastung pflegender Angehöriger vorgesehen.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen Stephanie.Tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Viele Neukunden von Tiefkühlkost überzeugt

Nach dem Rückzug eines Anbieters für Frischkost im Landkreis Berchtesgaden konnten die Malteser in Reichenhall seit August fast 40 Senioren als Neukunden gewinnen. "Wir freuen uns, dass wir unsere neuen Kunden von der Qualität der Tiefkühlmenüs der Hofmann Menü-Manufaktur und unserem Service überzeugen konnten", so ein Mitarbeiter des Menüservice. Damit versorgen die Malteser im Landkreis täglich im Schnitt 100 ältere Menschen mit einer warmen Mahlzeit.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Nach erfolgreicher Ausschreibung Fahrdienstauftrag fortgesetzt

Alles bleibt beim Alten für rund 115 Erwachsene mit Körperbehinderung, die täglich von den Maltesern mit 15 Touren in die Pidinger Werkstätten für Behinderte und wieder nach Hause gefahren werden. Die Malteser hatten mit ihrem Angebot überzeugt und die Ausschreibung des Linienfahrdienstes erneut gewonnen - zur großen Freude von Dienststellenleiter Michael Soldanski und seinem Fahrdienstteam.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Erste-Hilfe-Filmnacht für Kinder

Zu einer Erste-Hilfe-Filmnacht trafen sich neun Malteser Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren am 2. Oktober und übernachteten im Anschluss mit ihren drei Betreuern in der Dienststelle. Nach der Übung der Herz-Lungen-Wiederbelebung und dem Anlegen von Verbänden schauten die Kinder eingehüllt im Schlafsack bei Popcorn, Chips und Obst einen lustigen Film auf Großleinwand an. Am nächsten Morgen waren Helfer, Eltern und kleinere Geschwister zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Die Stadtbeauftragte Angela Danner begrüßte insgesamt 25 Personen und wünschte guten Appetit.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bedburg: Einsatz beim Citylauf

Am 15. September waren fast alle Fahrzeuge und die Hälfte der Bedburger Helfer beim Citylauf im Einsatz. Die Verpflegungscrew sorgte für eine gesunde Stärkung, dass Spülmobil war im Dauereinsatz und neben der sanitätsdienstlichen Betreuung der Sportler und Zuschauer unterstützte die Gruppe Technik und Betreuung den Veranstalter "TV Bedburg" und die Polizei bei der Absperrung der Laufstrecke. Große Hilfe war auch die Malteser Fahrradstaffel, die flexibel für die Hilfeleistungen zur Verfügung stand. Noch mehr geschwitzt als die Radfahrer haben die Malteser, die am 10-Kilometer-Lauf teilnahmen. Insgesamt leisteten die Malteser-Helfer an diesem Tag 209 Stunden ehrenamtlichen Dienst. Info: http://bit.ly/RqgkUZ

Info: Carsten Prömpers cproempers@malteser-bedburg.de

^ nach oben

 

Bergisch Gladbach: Schulsanitätsdienste stellen Können unter Beweis

Mindestens einmal jährlich führen die Malteser in Bergisch Gladbach eine Fortbildungsmaßnahme für die betreuten Schulen aus dem Rheinisch Bergischen Kreis durch. Die drei Schulsanitätsdienste der Malteser aus Schulen in Bergisch Gladbach und Overath haben am 13. September die Übung durchlaufen. Unter anderem mussten Kopfplatzwunden und Schnittwunden versorgt und ein Schock behandelt werden. "Alles in allem haben die Schulsanitäter die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour gemeistert", waren sich Ortsjugendreferent Thomas Dahmen und Ortsbeauftragter Wolfgang Müller einig. Info: http://bit.ly/PjoT7z  

Info: Ulrich Kraus Pressesprecher@malteser-gl.de

^ nach oben

 

Berlin: Social Day mit den Maltesern

61 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus sechs Unternehmen haben beim Malteser Social Day am 20. und 21. September in Berlin ihre Tatkraft in den Dienst der guten Sache gestellt. Die Mitarbeiter renovierten, gärtnerten und begleiteten Senioren auf einem Ausflug. "Wir freuen uns, dass die Bereitschaft bei den Unternehmen da ist, ihre Mitarbeiter freizustellen, damit sie sich sozial engagieren", sagt Henric Maes, Malteser Diözesangeschäftsführer. "Wichtig ist uns, dass sich die Arbeitswelt und die soziale Welt begegnen." Nicht umsonst nehme die Zahl der teilnehmenden Mitarbeiter und Einrichtungen Jahr für Jahr zu.

Info: Astrid Gude presse@malteser-berlin.de

^ nach oben

 

Berlin: Christlich-muslimischer Abend

Interreligiöser Austausch stand auf der Tagesordnung einer kleinen Runde zum Forum Philermos. Pater Thomas Grießbach hatte die Vertreterin der islamischen Jugendorganisation JUMA, Asia Afeneh-Zureiki, eingeladen. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Lage kam eine spannende und anregende Diskussion in Gang. Ihr Fazit: Selbstmordanschläge sind weder vom Koran noch von der Bibel erlaubt, Radikalismus oder Gewalt im Namen Gottes ist beiden Religionen nicht zu eigen, und wenn man miteinander Sichtweisen und Ansichten austauscht, entsteht Gemeinsamkeit. Die Runde in der Bibliothek in Alt-Lietzow soll nicht die letzte gewesen sein.

Info: Astrid Gude presse@malteser-berlin.de

^ nach oben

 

Bezirk Ost-Oberbayern: Rosen zum Tag des älteren Menschen

Mit einer Rose sind am "Tag des älteren Menschen" am 1. Oktober in Bad Reichenhall, Mühldorf und Traunstein zahlreiche Senioren überrascht worden. Malteser Mitarbeiterinnen verschenkten in den Innenstädten mehrere Stunden lang Rosen als Zeichen der Wertschätzung für die ältere Generation. Die Mehrheit der Beschenkten nahm die Geste sehr freudig auf. Zusammen mit dem Blumengruß konnten die Passanten Informationen über die sozialen Dienstleistungsangebote der Malteser für Senioren mitnehmen. In Mühldorf fand die Aktion gemeinsam mit Vertretern der Stadt und zahlreicher anderer sozialer Organisationen statt.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Erster Generationenwechsel im Bundesfreiwilligendienst

Insgesamt 17 Freiwillige haben bei den Maltesern in Bonn ihren Bundesfreiwilligendienst absolviert. Jetzt übergaben sie offiziell den Staffelstab an die zweite Generation, die ab sofort in den Bereichen Hausnotruf, Malteser Menüservice, Krankentransport und der Ersten Hilfe Ausbildung tätig ist. "Die jungen Menschen werden bei uns qualifiziert und ausgebildet. Wer bei uns beispielsweise eine Ausbildung zum Rettungssanitäter macht, kann diese Kenntnis auch nach seinem freiwilligen Dienst erneut einsetzen", so Michael Willer, Geschäftsführer der Malteser in Bonn. "Wir sind dankbar über diese Verstärkung und freuen uns auf ihren Dienst." Info und Video: http://bit.ly/SHDmte

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Sanitätsdienst beim Weltkindertagsfest

Die Freiligrath-Grundschule in Bövinghausen feierte am Samstag, 22. September, Weltkindertag. Das Motto des Schulfestes lautete "Kinder reden mit - Mitmachen und mitgestalten". Helfer der Malteser Dortmund waren vor Ort und leisteten Sanitätsdienst. Im Rahmen dieses Dienstes konnten die interessierten Kinder natürlich auch den KTW-B in Augenschein nehmen.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Spontane Übung am Gruppenabend

Einen besonderen Gruppenabend mit realistischer Unfalldarstellung erlebten die Malteser in Dortmund. Die Helfer wurden mit einer eingestürzten Halle und realistisch geschminkten Mimen konfrontiert. Das alles unter erschwerten Bedingungen, denn in der Halle war es stockdunkel. Strom und Licht gab es erst nach Eintreffen des Techniktrupps. Die Einsatzkräfte fanden neun unterschiedlich schwer verletzte Personen vor. Im Einsatz waren zwei Krankentransportwagen, ein Gerätewagen "Sanität" inklusive Gruppenführer und Notarzt sowie ein Techniktrupp. Viele Helfer waren zum ersten Mal mit einer solchen Situation konfrontiert. Persönliche Grenzen wurden hierbei schnell erkannt. Es war eine sehr interessante Erfahrung und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de
^ nach oben

 

Dortmund: Kradstaffel der Malteser Dortmund in eigener Fahrzeughalle

Eine alte ausgediente Fahrzeughalle auf dem Gelände in der Franziusstraße kam der Dortmunder Kradstaffel genau recht. Sie wurde entrümpelt und renoviert. Fast alle Arbeiten wurden in einer Rekordzeit, ehrenamtlich von Mitgliedern der Kradstaffel und Helfern der Gliederung Dortmund durchgeführt. Die neue Halle ist nun Garage für die drei Motorräder, kleine Werkstatt und auch Garderobe. Jeder Kradfahrer hat hier seinen eigenen Spind. Wir danken allen, die diesen Umzug möglich und uns tatkräftig unterstützt haben. Sobald die Restarbeiten erledigt sind, wird eine Einweihungsfeier stattfinden.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Kradstaffel - Tag der offenen Tür bei der Werler Feuerwehr

Zwei Motorräder der Kradstaffel Dortmund waren am 23. September zu Gast beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Werl. Ganz spontan nahmen die beiden Kräder dann an einer realistischen Rettungsübung (Verkehrsunfall) teil. Eine Situation wie sie bei Sanitäts- oder Präsenzdiensten der Kradstaffel durchaus eintreten kann.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Duisburg: Zumba für Christian Rau

Die gesamten Einnahmen einer "Zumba-Party" gingen in das Hilfsprojekt "Treppenlift für Christian Rau". Durch eine private Verbindung zur Familie hat der TuS 08 Lintorf e.V. sich spontan zu dieser Spendenaktion entschlossen. Über 50 Sportbegeisterte folgten dem Aufruf und tanzten drei Stunden lang für Christian. Die Malteser waren natürlich auch vor Ort und sicherten die sanitätsdienstliche Betreuung, kamen aber glücklicherweise nicht zum Einsatz.
Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: "Weg der Sinne" für Jung und Alt

Bereits zum vierten Mal führten die Malteser eine Aktion anlässlich des "Social Day" bei der Fürstin Franziska Christine Stiftung in Essen durch. 15 Malteser und Mitarbeiter der Commerzbank, dem diesjährigen Premium-Kooperationspartner, erstellten mit verschiedenen Materialien einen "Weg der Sinne", auf dem die jungen und alten Bewohner zukünftig ihre Sinne schärfen können. In nur sechs Stunden war das Werk vollbracht, und alle waren Stolz darauf, was gemeinschaftlich erschaffen wurde. Für das nächste Jahr sind bereits Pläne für das nächste Projekt geschmiedet: Sinnes- und Tastkästen nach demselben Prinzip.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Gala-Konzert der Malteser Tenöre

Am Sonntag, 4. November, um 17 Uhr, veranstaltet der Verein der Freunde und Förderer des Malteser Krankenhauses St. Anna im Bürgerzentrum Steinhof in Duisburg-Huckingen ein Gala-Konzert mit den Malteser Tenören. Das Konzert ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Malteser Krankenhauses St. Anna. Die Künstler treten kostenlos auf. Das Programm der Malteser Tenöre umfasst ein breites Spektrum von klassischen Arien, traditionellem Liedgut bis hin zu populären Songs. Karten zum Preis von zehn Euro können im Vorverkauf ab sofort am Empfang des Malteser Krankenhauses St. Anna, dem Bürgerzentrum Steinhof sowie bei den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins erworben werden.

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Malteser Social Day zum 4. Mal in Düsseldorf

Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten "Malteser Social Day" konnten am Standort Düsseldorf erstmals sechs Projekte realisiert werden (2010: drei Projekte, 2011: ein Projekt). Insgesamt waren vier verschiedene Unternehmen mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an sieben Orten aktiv und konnten notwendig gewordene Arbeiten erledigen, für die im Alltag bisher keine Zeit oder kein Personal zur Verfügung stand. Für alle Beteiligten war es ein toller und erfolgreicher Tag.

Info: Thomas Undorf thomas.undorf@malteser.org

^ nach oben

 

Ebersberg: Malteser strukturieren Dienste im Landkreis Ebersberg neu

Die Dienststelle der MHD gGmbH in Ebersberg wird zum Jahresende geschlossen. Die Dienste sollen aber von den umliegenden Dienststellen, vor allem aus Erding, weitergeführt werden. "Die Umstrukturierungsmaßnahmen garantieren, dass alle Kunden in der gewohnten Qualität versorgt werden", verspricht Bezirksgeschäftsführer Florian Pohl. Wirtschaftliche Zwänge gaben den Ausschlag zur Schließung. "Ich bedanke mich bei allen Maltesern, die in Ebersberg so engagiert den Dienst am Menschen geleistet haben", erklärt Pohl. Allen Mitarbeitern wurde eine Weiterbeschäftigung angeboten. Unbeeinflusst bleiben die Dienste und Angebote in der Ausbildung, der Malteser Jugend und dem Sanitätsdienst, die direkt im Landkreis Ebersberg angeboten werden.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Malteser Jugend zu Besuch im Legoland Günzburg

Am 29. September erlebten über 30 Kinder, Jugendliche und Gruppenleiter der Malteser Jugend der Diözese Eichstätt einen schönen und aufregenden Tag im Legoland in Günzburg. Besonders beeindruckt zeigten sich Teilnehmer von den Lego-Miniaturlandschaften sowie den vielen Fahrgeschäften und Attraktionen, wie der Safari Tour oder dem Bau- und Test-Center, welche die acht Abenteuerwelten bereit hielten. Daneben kam bei dem Ausflug auch die Gemeinschaft nicht zu kurz, so dass die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Gliederungen untereinander alte Kontakte pflegen und neue knüpfen konnten.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erding: Helfergrundlehrgang nach dem neuen Curriculum 2012

Sechs neue Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes e.V. haben in Erding den Helfergrundlehrgang nach dem neuen Curriculum absolviert. Von Mitgliedern der Hundestaffel über Mitglieder des Katastrophenschutzes  bis hin zu Mitgliedern der Feldküche waren alle mit Begeisterung dabei. Die Dozenten Ingo Klessinger und Monika Wagenstetter, die den neuen Bereich "Demenz" vermittelte, waren mit den Teilnehmern so zufrieden wie umgekehrt.

Info: Bernadette Braun Bernadette.Braun@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Sanitätsdienst während der Bistumswallfahrt

Mit der Eichsfelder Betreuungseinheit und dem Erfurter Sanitätszug sorgten die Malteser auch in diesem Jahr wieder für das Wohl der ca. 8.000 Pilger, die anlässlich der Bistumswallfahrt am 18. September auf den Erfurter Domberg gekommen waren. Die Wallfahrt stand unter dem Motto "Mit dem Himmel beschenkt".

Info: Elisabeth Webers Elisabeth.Webers@malteser.org

^ nach oben

 

Erzdiözese München und Freising: Malteser Social Day

Rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus neun Unternehmen stellten beim Malteser Social Day am 21. September in München ihre Tatkraft in den Dienst der guten Sache. Die Mitarbeiter von ARVAL Deutschland, BNP Paribas, Thomson Reuters, Commerzbank, Credit Suisse, dwp Bank, Hauck & Aufhäuser, Sparda Bank und Hotel und Events begleiteten kranke oder alte Menschen auf Ausflügen, nahmen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten vor oder malerten Klassenzimmer. Die Hilfe wurde allerorts auch dringend benötigt. Die Klassenzimmer hatten seit Jahren keinen neuen Anstrich erlebt und für an Multiple Sklerose erkrankte Menschen war ein Ausflug ins Sealife und auf den Münchner Fernsehturm oder eine Bootsfahrt auf dem Starnberger See eine besondere Abwechslung.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org 

^ nach oben

 

Garbsen: Diakon Thomas Müller wird Ortsseelsorger der Malteser

Diakon Thomas wurde in der St. Raphael-Kirche in Garbsen zum Ortsseelsorger der Malteser in Garbsen berufen. Marie-Rose Freifrau von Boeselager, Diözesanoberin der Malteser, überreichte ihm die Malteser Stola. Seit zehn Jahren sind die Malteser in Garbsen etabliert, als hier die erste ambulante Malteser-Hospizgruppe im Bistum Hildesheim gegründet wurde. Der Diakon hat Erfahrung in der Hospizarbeit. Er baute in Achim bei Bremen eine ambulante Hospizgruppe auf und leitete in Südafrika drei Jahre lang ein Hospiz des Malteserordens für Aidskranke. Seit 2008 ist er in Garbsen. Er sagt, mit ihrer Herzlichkeit haben es ihm die Malteser leicht gemacht, sich ihnen zugehörig zu fühlen.

Info: Antje Doß hospizdienst-hannover@malteser.org

^ nach oben

 

Gelsenkirchen: Neue Schulsanitäter am AvD-Gymnasium

Elf neue Schulsanitäter unterstützen jetzt die Schulsanitätsdienstgruppe am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium (AvD) in Gelsenkirchen-Buer. Im Rahmen der Projektwoche "mit allen Sinnen" absolvierten die Nachwuchssanitäter einen viertägigen Lehrgang. Auf dem Plan stand, was zur Ersten Hilfe gehört: Unter anderem Notruf, Herz-Lungen-Wiederbelebung und bedrohliche Blutungen. Ihr Können stellten die neuen Schulsanitäter bei einer Vorführung während des Schulfestes unter Beweis. Sie zeigten ihren Mitschülern unter anderem, wie die Seitenlage durchgeführt wird. Dr. Sven Sach, Lehrer am AvD und Sven Schmalz, Koordinator für den Schulsanitätsdienst den frischgebackenen Schulsanitätern verliehen die Ernennungsurkunden.

Info: Jennifer Clayton j.clayton@malteser-gelsenkirchen.de

^ nach oben

 

Gelsenkirchen: Grundlagen der Malteser für neue Helfer

An einem zweitägigen Kurs der Helfergrundausbildung im Malteser-Schulungszentrum in Gelsenkirchen nahmen Helfer aus Bottrop, Bochum, Essen und Gelsenkirchen teil. Im Lehrgang lernten die Helfer die Dienste und Produkte der Malteser kennen und beschäftigten sich mit den geistig-religiösen Grundlagen. "Durch die Helfergrundausbildung ist es für neue Helfer leichter, sich in der Vereinsstruktur zu Recht zu finden", erläutert Kursleiter Sven Schmalz. Im zweiten Teil der Ausbildung wurden Grundlagen der Kommunikation vorgestellt und der Umgang mit Hilfsbedürftigen geübt. Die Teilnehmer lernten zum Beispiel den Umgang mit Rollstuhl und Rollator und das rückenschonende Arbeiten.

Info: Jennifer Clayton j.clayton@malteser-gelsenkirchen.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte/Hagen a.T.W.: Malteser der Einsatzdienste Osnabrück geehrt

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister hat am 29. September im Alten Oldenburger Landtag beim 30. Niedersächsischen Tag der Ehrenamtlichen 55 Frauen und Männer aus der Region Weser-Ems ausgezeichnet. Darunter waren Claudia Hehmann (Georgsmarienhütte), Sascha Schlingmann und Jens Sommerau (beide Hagen a.T.W.).Sie wurden für ihre langjährige Tätigkeit in der Nachwuchsgruppe der Malteser Osnabrück, den Einsatz im italienischen Erdbebengebiet sowie ihr bundesweites Mitwirken in der Quartiergruppe bei Großveranstaltungen ausgezeichnet. Die Geehrten betonten, dass sie diese Auszeichnung im Namen aller Malteser Einsatzdienste in der Diözese Osnabrück entgegengenommen haben.

Info: Norbert Hehmann nhehmann@aol.com

^ nach oben

 

Gräfelfing: Firmlinge hospitieren beim Menüservice

Eine Gruppe von acht Firmlingen der katholischen Pfarrei Sankt Elisabeth in Planegg hat kürzlich zur Vorbereitung auf die Firmung ein Sozialpraktikum bei den Maltesern absolviert. Schon früh am Morgen trafen sich die jungen Leute auf dem Parkplatz der Malteser Wache in Gräfelfing. Jeder von ihnen begleitete dann einen Malteser Mitarbeiter auf einer Mahlzeiten-Tour und brachte den Kunden das Mittagsessen nach Hause. Die Aktion der Firmlinge im Malteser Menüservice hat die zumeist älteren Kunden sehr gefreut. ‚
Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Mehr Komfort für Patienten im Krankenhaus St. Carolus

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus wird für Patienten komfortabler: Das Zwei-Bett-Zimmer wird schrittweise Standard. Zunächst wird dies für die Innere Abteilung realisiert. Möglich wird dies durch die räumliche Erweiterung des Bereiches Innere Medizin: Die ehemalige Station 5 wurde wieder in Betrieb genommen. "Die räumliche Erweiterung bietet organisatorisch eine ganze Reihe von Vorteilen und verschafft unseren Patienten mehr Ruhe und Bequemlichkeit", sagt Christoph Wilkowski, stellvertretender kaufmännischer Direktor. "Das Pflegepersonal kann sich ganz auf die internistische Fachpflege konzentrieren. Die Pflege- und Behandlungsqualität steigt damit deutlich an", erklärt Pflegedirektorin Daniela Kleeberg.
Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Medizinisches Versorgungszentrum hilft beim Vorbeugen

Vor kurzem waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Malteser Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) im Namen der Prävention unterwegs. Das Görlitzer Einkaufszentrum "CityCenter", in dem die Malteser allgemeinmedizinische, internistische und chirurgische Leistungen anbieten, feierte sein 10-jähriges Bestehen. Das MVZ war mit einem Präventiv-Diagnostik-Stand dabei: Passanten konnten auf der Shopping-Tour ihre Gesundheitsrisiken checken: Blutzucker, Blutdruck, Puls, Gewicht und Body-Mass-Index. Das Angebot war so gefragt, dass viele Testkandidaten Wartezeit in der Schlange in Kauf nahmen.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org   

^ nach oben

 

Frankfurt: Mit 900 Helfern für Frankfurts Hilfsbedürftige

Groß wie nie: 43 Unternehmen halfen beim zehnten Malteser Social Day in Frankfurt in 58 sozialen Einrichtungen, und rund 900 Unternehmensmitarbeiter machten in 102 Projekten die Stadt ein Stück menschlicher.. "Seit dem Start im Oktober 2003 sind an diesem Aktionstag 427 Vorhaben umgesetzt worden, die unsere sozialen Partner nicht aus eigener Kraft hätten stemmen können", so Vinciane Gräfin von Westphalen, Stadtbeauftragte der Frankfurter Malteser. Für das Unternehmen BearingPoint sagt Human Resources Director Michael Donat: "Wir treten dafür ein, die eigenen Stärken mit anderen zu teilen, um gemeinsam besser zu werden. Unsere Verantwortung für soziale Nachhaltigkeit nehmen wir ernst und zeigen, dass wir als Unternehmen aus Menschen bestehen."
Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Sanitätsdienst während der Hl. Messe der neuen Pfarreiengemeinschaft

Die katholischen Christen aus St. Martinus Hagen und Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck sind seit Monatsbeginn zu einer Pfarreiengemeinschaft vereint. Am 23. September wurde dieses Ereignis in einem Festgottesdienst mit über 1.500 Gemeindemitgliedern auf dem Reiterhof Kasselmann gefeiert. Die Pfarreiengemeinschaft ist für knapp 10.000 Katholiken zuständig. Die Malteser leisteten den Sanitätsdienst während der Heiligen Messe auf dem Gelände des Hofes Kasselmann.

Info: Ulrich Bensmann Ulrich.Bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: In zehn Jahren unzählig viel Freude verschenkt

Über 3.000 Besuche, 65 Ehrenamtliche, 11 Stadteile und unzählig viel Freude. Im Jahr 2002 war Gisela Ahrens (Name geändert), inzwischen 94 Jahre alt, die erste Person, die den Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst in Hamburg in Anspruch nahm. Ende September feiert der ehrenamtlich geführte Dienst bereits sein 10-jähriges Bestehen. Maria Müller leitet den Besuchs- und Begleitungsdienst (BBD) in Hamburg und freut sich: "Dass wir bereits seit zehn Jahren so viele einsame und kranke Menschen durch unsere Besuche glücklich machen, ist ein gutes Gefühl. Der Bedarf steigt, wir suchen also immer neue Ehrenamtliche!"

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Der Lourdes-Krankendienst des Malteserordens begleitet Pilger auf ihrer Wallfahrt

Zum 13. Mal hat der Lourdes-Krankendienst des Malteserordens im Bistum Hildesheim 25 alte und beeinträchtigte Pilger auf ihrer Wallfahrt nach Lourdes betreut. Unter der Leitung der Diözesanoberin Marie-Rose Freifrau von Boeselager und Hubertus Freiherr Roeder von Diersburg standen den Pilgern 24 weitere Ordensmitglieder und junge Angehörige zur Seite. Zwei Ärzte, Dr. Margot Imhäuser aus Bonn und Dr. Manfred Schneider aus Hannover, hatten ihren Notfallkoffer stets dabei und Schwester Hildegunde Koch übernahm die Nachtwache. Seelischen Beistand leistete zum dritten Mal Priester Dr. Joseph Geelen aus den Niederlanden. Er weiß: "In Lourdes wird man sich Gott intensiver bewusst als in der Pfarrgemeinde zu Hause."

Info: Marie-Rose Freifrau von Boeselager boeselager.eldagsen@t-online.de

^ nach oben

 

Kamenz: Mehr Patientensicherheit mit "Team Time-out"

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes hat mit "Team Time-out" jetzt ein neues Konzept für mehr Patientensicherheit eingeführt. Inspiriert ist dieses Konzept durch die Luftfahrt: Durch Sicherheits-Checks, die vor dem Start mehrmals durchgeführt werden, wurde das Flugzeug zum sichersten Verkehrsmittel von allen. "Diese Prozesse sind sehr gut auf Abläufe im Krankenhaus zu übertragen. Damit erhöhen sich Behandlungssicherheit und -komfort für unsere Patienten", sagt Dr. Franz Eiselt, Ärztlicher Direktor des Kamenzer Krankenhauses. Besonders bei operativen Eingriffen bewähren sich Checks. Kein weiterer Behandlungsschritt erfolgt ohne Überprüfung. "Sicherheit kann es im Krankenhaus gar nicht genug geben", ist Dr. Eiselt überzeugt.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org   

^ nach oben

 

Köln: Sieben Projekte durch den Malteser Social Day unterstützt

Sieben Projekte, fünf Unternehmen, 55 Teilnehmer lautet die Bilanz der Kölner Malteser beim Social Day am 21. September. Je 13 Mitarbeiter stellten BNP Paribas, Commerzbank und die Kuraray Europe frei. Sie verschönerten den Stadtteiltreff Bayenthal, brachten frische Farbe an die Fassade des Johanneshaus, renovierten in der Michael-Ende-Schule den Werkraum, sorgten für frisch gestrichene Hundehäuschen im Tierheim Troisdorf und für neuen Sand im Kindergarten. In der Kölner Kindertagesstätte St. Joseph stellten fünf Mitarbeiter von Netcologne ihr handwerkliches Geschick bei Garten- und Renovierungsarbeiten unter Beweis, und fünf Mitarbeiter der Fürst Fugger Privatbank legten im Siegburger Aulhof Hand an. Info: http://bit.ly/UNngMk

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Erzbischof segnet Malteser Migranten Medizin

Am 19. September hat der Kölner Erzbischof und Schirmherr Joachim Kardinal Meisner die neuen Räume der Malteser Migranten Medizin gesegnet. Durch den Umzug kann das Angebot um eine neue Zahnarztpraxis erweitert werden. Die Stützpfeiler des Angebotes sind die sieben Ärzte, die sich ehrenamtlich an zwei Tagen in der Woche engagieren. Projektleiterin Isabella Freifrau von Wrede appellierte an mögliche Unterstützer: "Ausschließlich durch Spenden können wir in Zukunft Medikamente und Praxismaterial kaufen und den Praxisalltag für die Hilfsbedürftigen gestalten." Die Räume der MMM befinden sich im Haus Rita des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis (Bachemer Str. 29-33, 50931 Köln). Info und Interview: http://bit.ly/QZphDN

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln-Erzdiözese: 10. Malteser Romwallfahrt - virtuell dabei gewesen!

Unter dem Motto "Das Wort Christi wohne mit seinem ganzen Reichtum bei Euch" sind vom 30. September bis 5. Oktober tausend Pilger der Malteser in Rom gewesen. Gemeinsam mit älteren, kranken und behinderten Mitchristen pilgerten auch die Malteser aus der Erzdiözese Köln in die Ewige Stadt zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Hauptkathedralen und zur Audienz beim Heiligen Vater. Alle Infos, Aktuelles, Berichte der Mitreisenden aus der Kölner Erzdiözese und mehr gab es während der gesamten Wallfahrt im Rom-Blog und somit konnte die Wallfahrt virtuell begleitet werden. Zum Nachlesen: http://malteserinrom.wordpress.com

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Köln-Erzdiözese: Zeitungsmachern über die Schulter geschaut

Wo kommt eigentlich unsere Zeitung her und wie entsteht sie? Dieser Frage sind am 17. September 12 PR-Referenten aus den Malteser Gliederungen der Erzdiözese Köln nachgegangen. Sie besuchten das Redaktionsgebäude und die angrenzende Druckerei des Bonner General-Anzeigers. Zunächst stand ein engagierter Journalist Rede und Antwort für die neugierigen Fragen zur Pressearbeit. Im Anschluss ging es hinter die Kulissen der Zeitungsdruckerei. Am Ende konnte jeder eine Druckplatte, als Andenken an eine interessante Exkursion im Rahmen der diözesanen PR-Vernetzungsarbeit, mit nach Hause nehmen.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln-Erzdiözese: Domwallfahrt unterstützt den Südsudan

 "Was er euch sagt, das tut!" - Unter diesem Leitspruch aus Joh 2,5 fand vom 26.-30.9. zum 7. Mal die Kölner Domwallfahrt statt. Das große Glaubensfest hielt viele spannende und abwechslungsreiche Programmpunkte vor. Und das "TUN" wurde ganz praktisch gelebt. Die Spenden und Einnahmen aus dem diesjährigen Devotionalienverkauf der Wallfahrt kommen der Malteser Südsudan-Hilfe zugute! Das ist ein gelebtes Zeichen der Solidarität mit den ärmsten Menschen in Afrika. Info: http://bit.ly/QMd2Mj

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln-Erzdiözese: 100 Mitarbeiter für den Social Day freigestellt

"Wir danken den über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die beim Malteser Social Day

am 21. September insgesamt 14 soziale Projekte in unserer Diözese unterstützt haben. Der Dank gilt auch den Firmen für die Bereitschaft, ihre Mitarbeiter einen Tag lang freizustellen", so Angela Weiland, die den Malteser Social Day auf der Kölner Diözesanebene betreut hat. Diesmal wurde in Düsseldorf, Köln, Ratingen, Troisdorf und Siegburg gewerkelt, was das Zeug hielt. Ein besonderer Dank gilt auch allen Malteser Standorten, die vor Ort den Malteser Social Day organisiert haben.

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: 5.000 Euro für Langenfelder Malteser

Die Malteser Langenfeld freuen sich über einen Scheck im Wert von 5.000 Euro, den sie am 3. Oktober aus den Händen von Bürgermeister Frank Schneider entgegen genommen haben. Das Geld stammt aus dem Gesellschaftsfonds der Stadt Langenfeld, der im Jahr 2008 eingerichtet wurde und aus dem jährlich gezielt Projekte ehrenamtlicher Initiativen in Langenfeld unterstützt werden. Die großzügige Finanzspritze soll zur Erneuerung der Küche im Einsatzzentrum der Malteser verwendet werden. Dort wird nicht nur für den wöchentlichen Dienstabend gekocht, sondern auch die Verpflegung für große Einsätze vorbereitet. "Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement mit dieser finanziellen Zuwendung honoriert wird", sagt Norbert Nitz von den Maltesern in Langenfeld.

Info: Christian Nitz c.nitz@malteser-langenfeld.de

^ nach oben

 

München: Ultraschallgerät für die Malteser Migranten Medizin

Über eine großzügige Spende freut sich die Migranten Medizin der Malteser (MMM) in München. Die Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik des Klinikums Rechts der Isar spendete ein gebrauchtes Ultraschallgerät im Neuwert von rund 100.000 Euro. "Das Gerät kann sicher noch einige Jahre genutzt werden; es ist allerdings nicht netzwerkfähig und musste daher ersetzt werden", bestätigt Prof. Dr. Klemens Scheidhauer bei der Übergabe an die Stadtbeauftragte der Malteser in München, Maria Gräfin von Clary. "Anstatt das Gerät zu "verschrotten", kann es noch vielen Menschen helfen", freut sich Professor Scheidhauer über die Möglichkeit zur Spende an die MMM.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Einsatz beim Tag der deutschen Einheit

Tausende Interessierte, volle Straßen und strahlender Sonnenschein begleiteten die Feierlichkeiten beim Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober in München. Die Malteser präsentierten sich mit einem Stand auf der Blaulichtmeile und im Sanitätsdienst. Mit drei Kontingenten zur Absicherung der Feierlichkeiten standen Malteser und Bayerisches Rotes Kreuz bereit. Im Hintergrund waren Malteser aus Niederbayern, der Oberpfalz und Schwaben aktiviert, denn parallel lief auch das Oktoberfest auf Hochtouren. Der Einsatz der Hilfsorganisationen ließ die Politikprominenz nicht kalt und so schaute unter anderem Ministerpräsident Horst Seehofer am Stand der Malteser vorbei.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Vertriebsmitarbeiter verschenken Rosen an Seniorinnen und Senioren

Mit Rosen haben die Malteser am "Internationalen Tag des älteren Menschen" am 1. Oktober die Lebensleistung von Senioren gewürdigt. An verschiedenen Orten im Bezirk München, wie an der Starnberger Seepromenade, vor Krankenhäusern im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, an der Gröbenzeller Hauptstrasse oder in großen Einkaufzentren der Landeshauptstadt haben die Malteser ältere Bürgerinnen und Bürger mit Rosen beschenkt und auf Wunsch über die sozialen Dienste der Malteser informiert.
Info: Anke Ringel anke.ringel@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Bundesweite Anerkennung für Projekt der Hilfsorganisationen

Das Projekt "Gemeinsam für Münster" findet bundesweit Beachtung und Anerkennung. Nach der Nominierung für den Förderpreis des Bundesinnenministeriums "Die Helfende Hand 2012" wurde das Projekt von ASB, DRK, Johannitern und Maltesern jetzt auch unter die 40 besten Teilnehmer für den Deutschen Engagementpreis 2012 nominiert. 1.200 Personen und Organisationen nahmen an diesem Wettbewerb des Bündnisses für Gemeinnützigkeit teil. "Leider hat es nicht ganz auf das Treppchen gereicht", so Udo Schröder-Hörster von den Johannitern. Aber die Nominierung und die Urkunde von Ministerin Kristina Schröder motivieren uns, auch 2013 "Gemeinsam für Münster" fortzusetzen. Info: www.gemeinsam-fuer-muenster.de

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.de

^ nach oben

 

Münster: Ruhiger Sanitätsdienst und 134 Typisierungen für die DKMS

Zum ersten Mal haben die Malteser den Sanitätsdienst während des Handorfer Herbstes durchgeführt. "Wir haben ja nicht nur den Sanitätsdienst gestellt, sondern haben auch erstmals Parkplatzeinweiserdienste und Absperrmaßnahmen durchgeführt", sagte Einsatzleiter Kai Flottmann. Unter den 58 Einsatzkräften der Malteser waren daher auch sieben Bundeswehr-Reservisten. "Die Kameraden haben einen tollen Job gemacht", lobt Flottman den Einsatz der Reservisten. Erfolgreich verlief auch die Typisierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in der Pfarrkirche St. Petronilla. Das Malteser-Typisierungsteam aus dem Kreis Steinfurt war mit 18 Helfern angereist und konnte 134 Typisierungen vornehmen.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.de

^ nach oben

 

Niederlosheim: Dank an die Gründer der Gliederung

Drei Gründungsmitgliedern konnte Bernhard Weber, Ortsbeauftragter der Niederlosheimer Malteser anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen ein Geschenk überreichen. Franz Schommer, Mathilde Rottmann und Heinrich Herrmann gründeten nach einem Erste-Hilfe- Lehrgang mit 15 weiteren Personen die Gliederung Niederlosheim. Heute stehen die Malteser für die Notfälle im eigenen Ort aber auch im Katastrophenschutz bereit. Eine wichtige Aufgabe ist weiterhin die Ausbildung in Erster Hilfe und die Mitarbeit in der Notfallseelsorge. Eine kleine Jugendgruppe arbeitet bei den Maltesern mit, um später in die aktive Einheit zu wechseln. Mit einem Gottesdienst und einem kleinen Fest wurde das Jubiläum gemeinsam mit der Bevölkerung gefeiert.
Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Obertshausen: Vortrag über das Leben in Albanien

Bruder Andreas Waltermann, Kapuziner der Prokur Münster, berichtete vor interessierten Zuhörern im Pfarrheim von St. Thomas Morus in Obertshausen über seine Missionsarbeit in Fushë-Arrëz, einer Kleinstadt der albanischen Bergregion im Bezirk Puka. Neben der großen Armut der Bevölkerung und der Korruption ist auch die archaische Lebensweise der dortigen Menschen ein großes Problem. Entsprechend dem Kanun, ein ungeschriebenes altes Gesetz, wird auch heute noch die Blutrache bei Tötungsdelikten und Verletzung der "Ehre" durchgeführt. Seit 2008 ist Bruder Andreas dort tätig. Die Malteser in Stadt und Kreis Offenbach unterstützen die Tätigkeit von Bruder Andreas und den Schwestern der Sozialstation seit einigen Jahren mit Sachspenden und finanziellen Mitteln.

Info: Gerhard Zimmer Gerhard.Zimmer@Malteser-Offenbach.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Nigeriahilfe wird fortgesetzt

Die Malteser der Diözese Osnabrück unterstützen seit acht Jahren den Aufbau eines Landkrankenhauses im süd-nigerianischen Bistum Orlu. Der nigerianische Projektleiter Pfarrer Dr. Nkem Hyginus Chigere hält sich auch in diesem Jahr im Bistum Osnabrück auf, um deutsche Priester in der Urlaubszeit zu vertreten. So konnte das Nigeria-Gremium am 19. September mit Berichten aus erster Hand beginnen. Die Teilnehmer erfuhren, dass nach einigen Fehlbohrungen endlich der Brunnen in Betrieb genommen werden konnte. Nun folgen die Sanitäranlagen und eine Solaranlage für stationäre Aufenthalte. Als Starthilfe für neue Projekte übergab der Diözesan-Auslandbeauftragte Norbert Wemhoff Pfarrer Chigere eine Spende des Diözesanverbandes von 1.000 Euro.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser Migranten Medizin im Lokalfernsehen

Zum Internationalen Tag des Flüchtlings am 28. September hat das Osnabrücker Lokalfernsehen OS 1 TV am 26. September ein Interview mit Dr. Wilm Heidemann und Cathrine Flohr von der Malteser Migranten Medizin (MMM) Osnabrück geführt. Der Bericht ist der erste im Nachrichtenblock vom 28.09.2012 unter http://www.os1.tv. Am Internationalen Tag des Flüchtlings setzen Flüchtlingsorganisationen, Kirchen und Wohlfahrtsverbände gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Diskriminierung und rufen zur Verbesserung des internationalen Flüchtlingsschutzes auf.
Info: Ludwig Unnerstall Ludwig.Unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Hunteburg: Malteser bekochen Kinderchöre

Mit einem Gottesdienst und gemeinsamen Singen im Osnabrücker Dom haben am 22. September rund 1.000 Kindern das erste Treffen von Kinderchören und -scholen aus dem Bistum Osnabrück abgeschlossen. Zuvor hatten sie sich in verschiedenen Workshops mit Musik und Gesang beschäftigt. Insgesamt singen bistumsweit etwa 2.500 Kinder in über 100 Chören. Die Malteser aus Hunteburg sorgten mit Würstchen, Käse, Brötchen und Donuts für eine stärkende Verpflegung der Kinder, Chorleiter, Begleiter und Organisatoren.

Info: Charlotte Hengelbrock Charlotte.Hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Feierliche Einweihung der neuen Dienststelle Paderborn.

Die Paderborner Dienststelle der Malteser hat am neuen Standort in der Dessauer Straße ihre Arbeit aufgenommen. Die expandierenden Sozialen Dienste und auch der Rettungsdienst verfügen nun über moderne und ausreichend große Räumlichkeiten. Zur feierlichen Einweihung kam auch Weihbischof König, um die neue Dienststelle mit kirchlichen Segen zu versehen. Die Diözesanleitung, vertreten durch Dr. Wolf van Lengerich und Mirjam Weisserth, lobte zusammen mit Dienststellenleiter Christian Hempelmann das große Engagement der Mitarbeiter während der anstrengenden Umzugsphase.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 22 neue Einsatzsanitäter mit guten Noten

"So einen Kurs hat man nicht alle Tage. Das Engagement der Teilnehmer war hervorragend", schwärmt Werner Kloiber über den kürzlich abgeschlossenen Lehrgang zum Einsatzsanitäter. Der Kursleiter weiß, wovon der spricht. Seit vielen Jahren führt der stellvertretende Rettungsdienstleiter Ausbildungen verschiedenster Art durch. Die 22 frisch gebackenen Einsatzsanitäter kommen alle aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, aus den Gruppen Philippsreut, Fürholz, Haidmühle und Karlsbach. Der Notendurchschnitt aller Teilnehmer beträgt 1,89. Auch diese Zahl belegt das überdurchschnittliche Engagement der neuen Einsatzsanitäter eindrucksvoll.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Domdekan spricht über die geheime Offenbarung des Johannes

Ein gern gesehener Gast ist Domdekan Dr. Michael Bär im Seniorentreff, wo er mit seiner Reihe "Geschichten aus der Bibel" immer wieder begeisterte Zuhörer findet. Kürzlich referierte er vor 15 Gästen über das letzte Buch aus der Heiligen Schrift, die geheime Offenbarung des Johannes. "Es waren wieder mitreißende Minuten mit Dr. Michael Bär, der diese Bibelgeschichten immer zu einem besonderen Erlebnis macht", so das Resümee der Leiterin des Seniorentreffs, Birgit Czippek.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Deutsche Post-Mitarbeit laden Senioren zu Schifffahrt ein

Im Rahmen des "Global Volunteer Day" (sozialer Tag) hat die Deutsche Post, Niederlassung Brief Straubing, den Passauer Seniorentreff zu einer Schifffahrt auf der "Gisela" eingeladen. Rund 30 Senioren nahmen das Angebot gerne an und verbrachten einen unbeschwerten Tag zusammen mit einigen Beschäftigten der Niederlassung Brief Straubing

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg:  KIT-Team besucht Internationale Tagung in Innsbruck

Das Team der Malteser Krisenintervention (KIT) Regensburg hat kürzlich die 11. internationalen Kriseninterventionstage 2012 in Innsbruck besucht. Die Tagung zieht als größtes Ereignis seiner Art im deutschsprachigen Raum Mitarbeiter im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung an - heuer über 550 Interessierte. Neben dem Kennenlernen von Mitgliedern anderer Teams bot die Tagung mit 33 Dozenten Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung im Bereich der "Resilienzförderung und Prävention in Peer Support und Krisenintervention". Augenmerk lag jedoch nicht nur auf der Krisenintervention, sondern auch auf der Thematik Einsatzkräftenachsorge.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Rötz: Helferwettbewerb der Diözese Regensburg ausgerichtet

Im Minutentakt wurden offene Wunden versorgt, Druckverbände angelegt und wiederbelebende Maßnahmen eingeleitet. 48 Helferinnen und Helfer traten zum Diözesanwettbewerb der Diözese Regensburg in Rötz an und zeigten ihr Können an insgesamt acht Stationen. Die gastgebende Gliederung um Josef Brandl hatte die Veranstaltung hervorragend organisiert. Die Mannschaften, erfreulicherweise auch eine Jugendgruppe und eine Schulsanitätsgruppe, waren mit Feuereifer und guter Laune bei der Sache. Das Siegerteam stellte die Gliederung Niederaichbach, das ganz knapp das Team aus der Gliederung Grafentraubach-Oberdeggenbach hinter sich lassen konnte. Insgesamt zeigten alle Gruppen, auch eine Gastgruppe der FFW Rötz, erfreulich gute Leistungen.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Siegburg: Einen Platz in der Gesellschaft finden

Am frühen Freitagmorgen rückten die Mitarbeiter der Fürst Fugger Privatbank im Siegburger Aulhof des Malteser-Johanniter-Johanneshaus für psychisch kranke Menschen an. Im Rahmen des Malteser Social Day pflanzten die Mitarbeiter am 21. September eine Hecke und einen Weinstock auf dem Gelände der Einrichtung. Dieser wurde als Erinnerung an den gemeinsamen Tag auf den Namen "Fugger" getauft. Rainer Weyrauch, Direktor der Niederlassung Köln, beschreibt seine Tageseindrücke: "Es hat mir große Freude bereitet, mit Menschen in Kontakt zu kommen, die durch die Hilfe des Aulhofs wieder das Ziel haben, Teil unserer Gesellschaft zu werden und dort einen Platz zu finden." Info: http://bit.ly/RLmCAB

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Simmern: 40-jähriges Bestehen gefeiert

Ihr 40-jähriges Bestehen haben die Simmerner Malteser in der Mehrzweckhalle in Reich gefeiert. Nach dem vom Diözesanseelsorger Ulrich Graf von Plettenberg gehaltenen Festgottesdienst zeichnete Diözesanleiter Antonius Freiherr von Salis-Soglio einige Helferinnen und Helfer mit der Verdienstmedaille in Bronze und Silber aus. Die Verdienstmedaille in Gold erhielt Birgit Reuther, die seit Jahren die gute Seele der Simmerner Malteser ist. Besonders in der Jugendarbeit hat sie sich verdient gemacht.
Gleichzeit verabschiedete der Diözesanleiter den bisherigen Kreisbeauftragten Franz Otto Hansen, der dieses Amt 40 Jahre lang ausübte. Seiner Nachfolgerin Birgit Reuther überreichte Baron Salis-Soglio die Ernennungsurkunde als Kreisbeauftragte.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Malteser informieren Schüler in Solingen

Anlässlich der Messe "Forum: Beruf" informierten sich am 2. Oktober über 3.500 Schülerinnen und Schüler im Theater- und Konzerthaus in Solingen bei rund 130 Ausstellern über ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Malteser Hilfsdienst e.V. informierte über die örtlichen Möglichkeiten der Berufsorientierung in Form eines Freiwilligendienstes, eines Schülerpraktikums und die Ausbildung in den sozialunternehmerischen Diensten sowie im Krankentransport/Rettungsdienst.

Für das Jahr 2013 stellt die Dienststelle Solingen mehrere Freiwilligenplätze zur Verfügung. Außerdem stehen im kommenden Jahr Ausbildungsplätze für Kauffrau/-mann im Büromanagement, Servicefahrer sowie Rettungssanitäter oder Rettungsassistent zur Disposition.

Info: Bettina Heuschkel Bettina.Heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Straubing: Helferfest und Festakt zum 50-jährigen Bestehen

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Gliederung Straubing hatte die Ortsleitung kürzlich zum Helferfest und Festakt eingeladen. Während das Helferfest am Vorabend in der eigenen "Katastrophenschutz-Halle" zünftig gefeiert wurde, fand der Festakt im Straubinger Karmelitenkloster statt. Diözesanseelsorger und Caritasdirektor Dr. Batz gestaltete den Jubiläumsgottesdienst mit seinen Konzelebranten Ortspfarrer Hubert Panhölzl und Prior Pater Georg sehr persönlich und helfermotivierend. Im Rahmen des Festakts wurden Direktor Georg Weber, der einen interessanten Einblick in die Anfänge des Malteser Hilfsdiensts Straubing gab, und Georg Schwarzfischer mit dem Dienstalterskennzeichen für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Weinberg: Ausflugswochenende der Malteser Jugend Weinberg

Am zweiten September-Wochenende machte sich die Malteser Jugend Weinberg auf den Weg nach Schwangau. Dort angekommen ging es auf einem abenteuerlichen Wanderweg entlang der Pöllatschlucht zum Schloss Neuschwanstein. Ein weiteres Highlight stellte an diesem Tag der Besuch der Sommerrodelbahn an der Tegelbergbahn dar. Am darauffolgenden Sonntag fuhr die Gruppe zum Lechfall und besuchte den Festgottesdienst in der Kirche "Acht Seligkeiten" in Füssen, welchen die Malteser Jugendlichen mitgestalteten.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Wilhelmshaven: Größter Tiefwassercontainerhafen eingeweiht - die Malteser waren dabei

Mehr als 1.200 geladene Gäste und mehr als 100 Pressevertreter verfolgten die Entladung des 1. Containers bei der feierlichen Einweihung des größten deutschen Tiefwasserhafens im Beisein von Ministerpräsident David McAllister in Wilhelmshaven. Die Malteser wurden mit der rettungsdienstlichen Betreuung der Einweihungsveranstaltung beauftragt. Dabei waren sie mit zwei Rettungsassistenten / Rettungssanitätern, einem Notarzt, drei Einsatzsanitätern und einer Kriseninterventionskraft vertreten.

Nach 9 Stunden Dienst lautete die Bilanz: eine Schnittverletzung im Küchenbereich. - Somit alles gut verlaufen.

Info: Norbert Witton malteser-whv@ewetel.net

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Aachen:

Auf unserer Internetseite www.malteser-schule-aachen.de  sind die Termine für 2013 bereits weitestgehend veröffentlicht und buchbar. Wir würden uns freuen, Teilnehmer Ihrer Gliederungen und Einheiten an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Für die demnächst anstehenden Seminare haben wir noch freie Teilnehmerplätze:

·  SPRECHFUNKER-AUSBILDUNG gem. AV 15 des MHD (Module A + B)

·  AC AV15 SF 121013 KR vom 13.10. - 14.10.2012 in Krefeld

·  ALLGEMEINE ZIVILSCHUTZBEZOGENE KatS-AUSBILDUNG GEM. AV 10.2

·  AC AV10.2 121110 KR vom 10.11. - 18.11.2012 (2 Wochenenden) in Krefeld

·  PSNV-BASISSEMINAR nach AV 10.4.3

·  AC PSNV BS 121117 vom 17.11. - 25.11.2012 (2 Wochenenden) in Aachen

·  HELFERGRUNDAUSBILDUNG gem. AV 10.1 (Teil 2)

·  AC AV 10.1 121124 vom 24.11. - 25.11.2012 in Aachen

Anmeldeformular bitte per Email anfordern. Bitte beachten Sie, dass für die Ausbilderqualifizierungen (Blöcke A, B und C) verbindlich das von der Malteser Zentrale für diese Qualifizierungsgänge vorgeschriebene Anmeldeformular zu nutzen ist.

Info: Ralf Bischoni ralf.bischoni@malteser-aachen.de

^ nach oben

 

 "Miteinander- Füreinander: Perspektiven in der Demenz- und Hospizarbeit" 2012

ist ein Gemeinschaftsprojekt und initiiert vom Malteser Hospizdienst Aschaffenburg und der Demenzberatungsstelle Untermain. Die Veranstaltungsreihe in Alzenau reicht vom Weltalzheimertag (21.9.) bis zum Welthospiztag (14. 10). Die Begleitung von demenziell erkrankten Menschen, gerade in ihrer letzten Lebensphase, wirft neue Aufgaben auf, die besonders von der Hospizarbeit und Palliativen Versorgung bewältigt werden wollen.

Info: Christina Gripp christina.gripp@malteser.org

^ nach oben

 

Bergisch Gladbach: Malteser bilden Soziale Ansprechpartner (SAP) aus

Im Rahmen der Mitarbeiterfürsorge und um ein positives Arbeitsklima zu stärken, unterstützen

Soziale Ansprechpartner in Zukunft in den Dienststellen der Malteser

Kolleginnen und Kollegen bei der Bewältigung von bestehenden oder sich

anbahnenden Problemen. Dieses Unterstützungsangebot ist im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe

angelegt und soll zukünftig  allen Mitarbeitern und Helfern im Malteser Hilfsdienst zur

Verfügung stehen. Das nächste "Grundlagenseminar SAP" findet  vom  03.12. - 07. 12 2012 im Kardinal Schulte Haus in Bergisch Gladbach statt: Nähere Informationen und Anmeldung unter: psnv@maltser.org

Info: Marita Wedi info@m-wedi.de

^ nach oben

 

Ehreshoven: Freies Wochenende in der Kommende - ideal für den Jahresrückblick.

Ob zum Besinnungswochenende oder für die Jahresplanung 2013 : Vom 7.- 09. 12. 2012 haben wir Kapazitäten für bis zu 42 Personen frei! Wussten Sie's? Ehrenamtliche Gruppen zahlen nur 70,26 € pro Person im Einzelzimmer für das ganze Wochenende mit Vollpension - im Doppelzimmer bzw. Appartement wird's noch günstiger!!

Info: Dörte Schrömges kommende@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Noch freie Plätze für Kurs "Betreuungsassistent"

303 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis - Grundqualifizierung in der Pflege - Aufbauwissen in Hauswirtschaft und Ernährung und Demenzkrankenbetreuung: Das alles bietet die Weiterbildung zum Betreuungsassistenten nach § 87b SGB XI. In Frankfurt startet ein neuer Kurs am 15. Oktober, es gibt noch wenige freie Plätze. Die Lehrgangskosten betragen 920,- Euro, die Kursteilnahme kann von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter gefördert werden.
Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org  
^ nach oben

 

Kamenz: Malteser Krankenhaus St. Johannes veranstaltet "Tag der offenen Tür"

Am Donnerstag, den 11. Oktober 2012, laden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Malteser Krankenhauses St. Johannes ab 14 Uhr zum "Tag der offenen Tür" ein. Besucher sind herzlich eingeladen das Krankenhaus kennenzulernen und sich zu aktuellen Gesundheitsthemen gründlich zu informieren. Kinder können sich auf die Puppen- und Teddyklinik freuen und so spielerisch die Welt von Medizin und Pflege erkunden.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

Köln/Ehreshoven: "Erste Hilfe" für die Pressearbeit - für Anfänger

Im Rahmen der Vernetzung der Presseverantwortlichen in den Malteser Gliederungen findet am 8. Dezember von 10-17:30 Uhr eine InHouse-Schulung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser Pressearbeit in der Malteser Kommende Ehreshoven statt. Alle PR-Verantwortlichen wie auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Tagungs- und Verpflegungskosten betragen 50Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Daniel Könen.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org    

^ nach oben

 

Saarbrücken: Erste Hilfe-Grundseminar

Die Malteser Saarbrücken bieten am 6. und 7.10.2012, jeweils von 9 bis 16Uhr, ein Erste Hilfe- Grundseminar an. Die Ausbildung bietet umfassendes Erste Hilfe-Wissen und ist für Betriebshelfer, Trainer, Übungsleiter Gruppenleiter, sowie alle Interessierten geeignet. Er gilt für alle Führerscheinklassen. Bei Ausbildung von Betriebshelfern übernimmt bei vorliegenden Voraussetzungen die zuständige Berufsgenossenschaft die Kosten. Informationen und Anmeldungen bitte bei Patrick Baguley unter 0681-9352006 oder per E-Mail unter patrick.baguley@malteser.org

Info: Patrick Baguley patrick.baguley@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Erste Hilfe-Training

Die Malteser Saarbrücken bieten am 20.10.2012 für Personen, die ihr Erste-Hilfe-Wissen auffrischen wollen oder Betriebshelfer/innen mit EH-Kurs, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, ein spezielles Training über acht Unterrichtseinheiten an. Der Lehrgang findet in der Hüttenstr. 1 in 66115 Saarbrücken von  9 bis 16 Uhr statt. Informationen und Anmeldungen bei Patrick Baguley unter Tel. 0681-9352006 oder per E-Mail unter patrick.baguley@malteser.org

Info: Patrick Baguley patrick.baguley@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org

·  19.-21.10.2012 Die heilige Gertrud von Helfta "Vor Dir steht die leere Schale meiner Sehnsucht"

·  26.-31.10.2012 Chancen entdecken Begleiten aus der Kraft des Glaubens

·  02.-04.11.2012 Ein Wochenende für Eheleute Das Wort…wohne bei Euch. - Miteinander reden

Nähere Einzelheiten sind auch auf der Website des Geistlichen Zentrums nachzulesen http://www.malteser-geistlicheszentrum.de/jahresprogramm-2012.html
Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Praxisberatung Führung; Malteser Kommende, 24. - 25.10.2012, FÜ 12-074

·  Demenz ist mehr als Vergesslichkeit - Neue Wege in der Arbeit mit Demenzkranken und deren Angehörigen; Malteser Kommende, 24. - 25.10.2012, MK 12-075

·  Motivation durch Kommunikation; Malteser Kommende, 09. - 11.11.2012, KO 12-081

·  Mitarbeitergespräche (Beurteilungs- und Fördergespräche; Zielvereinbarungen); Malteser Kommende, 13. - 14.11.2012,  FÜ 12-082

·  Aufbau- und Praxisseminar Arbeitsrecht und AVR; Malteser Kommende, 15. - 16.11.2012, WR 12-086

·  MS Access - Grundlagen, Malteser Kommende, 19. - 21.11.2012, IT 12-095

Lernen Sie mit MS Access Daten effektiv zu verwalten, aufzubereiten und zu analysieren! Nächster Schulungstermin in MS Office 2010 professional. Anmeldeschluss: 18.10.2012

·  Aktives Kostenmanagement Fahrdienste/Menüservice/Hausnotruf, Malteser Kommende,  20. - 21.11.2012, WR 12-088

·  Führen in Konfliktsituationen - Denk- und Handlungsmuster für konstruktive Konfliktlösung, Malteser Kommende, FÜ 12-092 24. - 25.11.2012

·  Kosten- und Ausschreibungsmanagement im Rettungsdienst, Malteser Kommende, 28. -  29.11.2012,  WR 12-090

·  Rechtliche Verantwortung und Haftung von Führungskräften der Rechtsträger des Malteser-Verbundes, Malteser Kommende, 29.11.2012, WR 12-072

·  Ausbildung zum Philermos Begleiter, Malteser Kommende, Einheit 1: 30.11.- 02.12.2012, Einheit 2: 22. - 24.02.2013, Einheit 3: 12.- 14.04.2013, UP 12-094

·  Betriebswirtschaft kompakt - Aufbau- und Praxisseminar, Malteser Kommende, 30.11. - 02.12.2012, WR 12-051

·  Aktives Kostenmanagement Fahrdienste/Menü Service/Hausnotruf
Neue Praxisbeispiele FD/MMS/HNR im Workshop Kostenmanagement: Von der Angebotskalkulation bis zur optimierten Tourenplanung der Malteserdienste - dazu bietet der Kostenmanagement-Workshop Hilfestellung. Zu Aufgabenstellungen und praktischen Beispielen aus Fahrdiensten, Menüservice und Hausnotruf erarbeiten die Teilnehmer unter Expertenanleitung Lösungen. Durch neue, aktuelle Fallbeispiele ist der Workshop sowohl zur Einarbeitung als auch zur Auffrischung der Kenntnisse von Mitarbeitern in der betriebswirtschaftlicher Disposition interessant. Termin: 20. - 21.11.2012, Anmeldeschluss: 21.10.2012.
Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

SUCHE: Gebrauchten, älteren MTW oder BTW als Spende oder gegen geringe Vergütung für unser Malteser-Hospital in Nigeria. Angebote an ulrich.brakweh@malteser.org

BIETE: Die Malteser aus Hildesheim haben einen IVECO (LKW, geschlossener Kasten) abzugeben.

IVECO c 30 V, LKW geschlossener Kasten, Erstzulassung 21.02.2007, KM-Stand : 149.767, Fahrbereit: ja, TÜV bis März 2013. Isabell Windel Telefon +49 (0) 5121 55 015

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser-hildesheim.de  

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Leiter/in Entlastungsdienste für Angehörige von Menschen mit Demenz oder Behinderung 50%, ab sofort, Mainz, Nina Basteck, bewerbungen-hrs@malteser.org (206/12)

·  Bundespräventionsbeauftrage/r Malteser 50%, ab sofort, Malteser Zentrale Köln, auf 2 Jahre befristet, Elternzeitvertretung, Stefanie Kolberg, bewerbung@malteser.org (205/12)

·  Notarzt (m/w) 50%, Oestrich-Winkel, ab 1.11., Gisela Willig, gisela.willig@malteser.org (204/12)

·  pädagogischer Mitarbeiter (m/w) in Teilzeit, Projekt "Helfende Hände schlagen nicht" an Schulen, Cottbus, ab sofort, Michael Doll, michael.doll@malteser.org (203/12)

·  Fahrer/in im Menüservice (studentische Aushilfe oder auf 400 EUR-Basis), Düsseldorf, ab sofort, Gabriele Todoric, gabriele.todoric@malteser.org (202/12)

·  stellv. Rettungswachenleiter/in, Altenstadt (Wetterau), ab sofort, Roy Kanzler,  roy.kanzler@malteser.org (201/12)

·  Personalsachbearbeiter/in, Regionalgeschäftsstelle Limburg, ab sofort, Elternzeitvertretung, befristet auf 1 Jahr, auch Teilzeit möglich, Maximilian von Fürstenberg, bewerbungen-hrs@malteser.org (200/12)

·  Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w), Schwerpunkt Systemintegration oder Anwendungsentwicklung, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab 1.1. oder 1.8., Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org (199/12)

·  Leiter/in Fahrdienst Gelnhausen, ab 1.12, Karoline Szeck, karoline.szeck@malteser.org (198/12)

·  Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge (m/w) Schulische Integrationshilfe, Bautzen, 50%, ab 1.1., Martin Wessels, martin.wessels@malteser.org (197/12)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Magdeburg: Am 24.September 2012 wurde Inge Frommke im Rahmen des Gruppentreffens des Malteserrufes für ihre dreijährige Mitarbeit im Malteserruf mit einer Malteser Dankesurkunde ausgezeichnet. In der gleichen Woche wurde Sabine Schelenz, die seit dem Jahr 2009 im Malteserruf engagiert ist, im Rahmen einer Feierstunde mit dem Freiwilligenpass  der Stadt Magdeburg geehrt. Der Freiwilligenpass wird besonders engagierten Bürgern  der Landeshauptstadt verliehen.

·  Erfurt: Die Diözesanbeauftragte für soziales Ehrenamt, Ursula Neumann, hat die Ausbildung zur Silviahemmet-Trainerin erfolgreich absolviert. Frisch vom Abschlusslehrgang aus Schweden zurückgekehrt, wird sie sich dem Aufbau eines Demenz-Entlastungsdienstes widmen.

·  Erfurt: Mit Larissa Söllner erhält der ambulante Hospiz- und Palliativdienst Erfurt eine weitere Koordinatorin. Die examinierte Krankenschwester, Sozialpädagogin (B. A.) und Sozialwissenschaftlerin (M. A.) bringt bereits die Zusatzqualifikation Palliative Care sowie Berufserfahrungen auf der Palliativstation und im stationären Hospiz-Bereich mit ein.

·  Malteser Krankenhauses St. Carolus: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des trauern um Oberärztin Dr. Christine Marmor. Die Fachärztin für Innere Medizin, Palliativmedizin und klinische Geriatrie verstarb nach schwerer Krankheit. "Frau Dr. Marmor prägte das Profil der Abteilung für Innere Medizin in unverwechselbarer Weise. Ihren Angehörigen und Freunden möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken", sagt Univ.-Doz. Dr. Alex Blaicher, Geschäftsführer der Malteser Betriebsträgergesellschaft Sachsen. RIP!

·  Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg: Prof. Dr. Lukas Radbruch, Leiter des Zentrums für Palliativmedizin am Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg, wurde zum Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin gewählt.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wie ein Rad seine Erfahrungen macht,

so ließ Gott den Menschen durch Seinen

Lebensgeist über die Sinne mit allen

Dingen Umgang nehmen und seine

eigenen Erfahrungen finden.

Und wie weiter am Beispiel des

kreisenden Rades gezeigt werden soll,

kehrt dieser Mensch dabei doch

immer wieder zu ihm zurück.

Hildegard von Bingen

 

Gebet

Guter Gott,

ich gehe durchs Leben

und fahre doch

durch Dich.

Ich laufe über Straßen,

und du bist es,

der meine Schritte trägt.

Woran ich anstoße,

den Stein hast Du mir

zu meinem Glück

in den Weg gelegt.

Selbst im Ausweichen vor Dir

gerate ich tiefer in dich hinein.

Dafür danke ich Dir. Amen

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 24. Oktober 2012

Redaktionsschluss: Montag, 22. Oktober 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben