Malteser eNews 12/12 vom 20. Juni 2012

 

 

AKTUELLES

·  Focus-Klinikliste empfiehlt Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg für Lungenheilkunde

·  Hilfsorganisationen in Nordrhein-Westfalen begrüßen neue Regelungen im Koalitionsvertrag

·  Fit in FAIR PLAY: Bundesweites Finale und Preisverleihung der "FAIR PLAY"-Trophy 2012

·  Hospizarbeit: Dreifaches Jubiläum in Duisburg

·  Charity Dinner in Berlin mit prominenten Gästen und großem Spenden-Erfolg

·  Philermos Prozess - Der Film

·  Generalversammlung des Malteserordens tagte in München

 

AUSLANDSARBEIT

·  Myanmar: Hilfen für 2.000 vertriebene Familien in Rakhine State

·  Vietnam: Katastrophenvorsorge für Menschen mit Behinderung

·  Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Flüchtlinge werden zu Wegbereitern einer neuen Zukunft

·  Gemeinsam für Afrika: "STOPP LANDRAUB"

·  Malteser International legt Finanzbericht 2011 vor

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen: Über 600 Schulsanitätsdienst-Einsätze in drei Jahren

·  Aachen: Bestnote für "diesseits"-Video

·  Bad Laer: "Helfende Hände schlagen nicht!"

·  Bad Reichenhall: Internes Audit im Menüservice mit sehr gutem Ergebnis

·  Bayreuth: Erste Hilfe bei Notfällen in der Forstwirtschaft

·  Bergisch-Gladbach: Engagiertester Malteser Standort erhält "FAIR PLAY-Trophy"

·  Berlin: "Mucke für Suppe"

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Sieger beim Regionalwettbewerb

·  Bottrop: Sanitätsdienst für Ehrengarde

·  Bottrop: Demenzschulung für Ehrenamtliche

·  Cottbus: Benefizkonzert zugunsten des Hospizdienstes

·  Dortmund: Die Malteser bei der Dorstfelder Festwoche

·  Dortmund: Motorradstaffel auf dem Hessentag in Wetzlar

·  Dortmund: Mot-Marsch

·  Dresden: Richtfest für Rettungswache

·  Eichstätt: Sanitätsdienst bei 20 Jahre Open Air am Berg

·  Eichstätt: Digitalfunkpremiere beim Sanitätsdienst

·  Essen: Jahrestagung der Leiter Ausbildung aus den Diözesen Essen und Münster

·  Essen: Massenanfall von Verletzten in der Innenstadt

·  Fulda: Gesundheitsschule jetzt mit Schulsanitätsdienst

·  Fulda: Gruppenleiterwochenende der Malteser Jugend auf dem Volkersberg

·  Glandorf: 13. Spargelsuppenessen am Maifeiertag

·  Glandorf: 15. Old- und Youngtimertreffen

·  Glandorf: Spende ermöglicht Anschaffung einer Kinderrettungstasche

·  Ingolstadt: Stadt übergibt Einsatzmotorrad

·  Ingolstadt: Sanitätsdienst bei Paddy Kelly AGAPE-Charity-Tour

·  Haltern am See: Malteser helfen bei Großbrand

·  Hamburg: Sommerfest im Malteser Hospiz-Zentrum

·  Hamburg: Ein Klavier, ein Klavier . . .

·  Hilden: Engagiertester Malteser Standort erhält "FAIR PLAY-Trophy"

·  Kaiserslautern: Malteser übernehmen Sanitätsdienst im Japanischen Garten

·  Kamenz: Künstlerin Christina Hantsch stellt im Malteser Krankenhaus aus

·  Köln - Erzdiözese: Malteser Jugend und Junghaie gewinnen FAIR PLAY-Trophy

·  Konstanz: Wenn die Füße nicht mehr flitzen, dann tanzen wir im Sitzen

·  Leipzig: Ältere Bundesfreiwillige verlängern ihren Dienst

·  Limburg: Malteser eröffnen Jugendgruppe

·  Mönchengladbach: Segnung des RTWs für den Patiententransportzug 10

·  München: Alte Menschen brauchen Unterstützung - Spender für Sozialpatenschaft gesucht

·  München: Mit den Seniorenreisen der Malteser nach Kärnten

·  Münster: Positive Hafenfestbilanz der Malteser

·  Offenbach: Basisseminar "Psychosoziale Notfallversorgung" abgeschlossen

·  Osnabrück - Diözese: Eröffnung und Bilanz 2011

·  Osnabrück: Abenteuer Helfen im Kindergarten

·  Osnabrück: Einladung zur Fußwallfahrt nach Telgte - erstmals Blog

·  Passau: Wii-Nachmittag im Seniorentreff

·  Passau: Schwesternhelferinnen-Lehrgang auf Bildungsgutschein

·  Plauen: Garten-Projekt prämiert

·  Steinfurt: Rettungshundestaffel sucht vermissten Hund

·  Taufkirchen: 271 Einsätze - Zwischenbilanz vor der heißen Sommerphase

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Fulda: Informationsabend am 27. Juni zum Thema Hospiz und palliative Versorgung

·  Hamburg: Basiskurs Palliative Care für Physiotherapeuten

·  Köln: Lungentag am 30. Juni im Malteser Krankenhaus

·  Seminar Mediation und mediatives Führungshandeln

·  Neue Runde: "Schule atmosfairisch"-Trainerausbildung

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. Juli 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Focus-Klinikliste empfiehlt Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg für Lungenheilkunde

In der vom Nachrichtenmagazin Focus veröffentlichten "Großen Klinikliste Deutschlands" wird das Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg als erste Klinik des Malteser Verbundes als "Top-Fachklinik" empfohlen. Für die Behandlung von Patienten mit Lungenkrebs gehört das Krankenhaus damit zu den 40 besten Kliniken in Deutschland nach den Focus-Kriterien Reputation, medizinische und pflegerische Qualität, Patientenzufriedenheit und Hygienestandards. Mehr dazu: http://bit.ly/MENEXp

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Hilfsorganisationen in Nordrhein-Westfalen begrüßen neue Regelungen im Koalitionsvertrag

Die vier Hilfsorganisationen in NRW begrüßen in einer ersten Reaktion die auf den Rettungsdienst und Katastrophenschutz bezogenen Regelungen im Koalitionsvertrag der neuen rot-grünen Landesregierung als einen historischen Schritt in die richtige Richtung. Die neue Landesregierung hat den Rettungsdienst und Katastrophenschutz einer gemeinsamen Betrachtung unterzogen und die Rolle der Ehrenamtlichen in den Hilfsorganisationen bei der Bewältigung von Großschadenslagen besonders herausgestellt. ASB, DRK, Johanniter und Malteser setzen jetzt darauf, dass die Novellierung des Landesrettungsdienstgesetzes, die wegen der Neuwahlen ins Stocken geraten war, nun zeitnah zum Abschluss gebracht wird.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Fit in FAIR PLAY: Bundesweites Finale und Preisverleihung der "FAIR PLAY"-Trophy 2012

40.907 Schülerinnen und Schüler aus 71 Schulen und elf Bundesländern sind für den dritten bundesweiten Malteser Schülerwettbewerb "Fit in FAIR PLAY" gegen Gewalt und Mobbing an Schulen und in Sportvereinen angetreten und übertrafen alle Erwartungen mit vielen tollen Ideen und Aktionen. Rund 300 Schüler aus ganz Deutschland fieberten der Verleihung am 6. Juni im Deutschen Sport & Olympia Museum Köln entgegen.  Den ersten Preis in der Kategorie: "Bestes Schülerkonzept" erhielt das Elisabeth-Langgässer Gymnasium in Alzey (Rheinland Pfalz) aus den Händen von Profi-Motorsportler und Schirmherr Nick Heidfeld. Alle Preisträger, Infos und Bildergalerie unter www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Hospizarbeit: Dreifaches Jubiläum in Duisburg

Gleich drei Jubiläen konnte die Malteser Hospizarbeit in Duisburg jetzt begehen: Zwanzig Jahre ambulante und stationäre Hospizarbeit, fünfzehn Jahre Trauerberatung und fünf Jahre Kinder- und Jugendhospizdienst. Und das Malteser Hospiz St. Raphael feierte diese Anlässe mit einer Fachtagung und einem Familienfest. Bei der Fachtagung am 2. Juni im CityPalais unter dem Titel "Hospiz- und Palliativarbeit ist Kulturarbeit - Über die Begegnung von Hospiz und Gesellschaft" informierten sich mehr als 250 Interessierte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen über die Bedeutung des Kulturbegriffes in der Hospiz- und Palliativarbeit und diskutierten in acht Workshops über aktuelle Entwicklungen.

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org

^ nach oben

 

Charity Dinner in Berlin mit prominenten Gästen und großem Spenden-Erfolg

Beim Malteser Charity Dinner am 11. Juni im Hotel Ritz-Carlton spendeten die rund 170 Gäste mehr als 20.000 Euro für das Malteser Familienzentrum Manna in Neukölln. Viele Prominente warben für das Manna, darunter Professor Paul Kirchhof, die Schauspielerin Rebecca Imanuel, Oliver Kalkofe, Wirtschaftssenatorin Sibylle von Obernitz und Rainer Maria Kardinal Woelki. Im schönen Ambiente zeigten sich die Gäste äußerst großzügig. So wurde der original Malteser Buddy Bär für ganze 1.000 Euro versteigert. Das war auch dem Auktionatortalent von Oliver Kalkofe zu verdanken, der den Preis für das malteserrote Bärchen mit Malteserkreuz auf dem Bauch unterhaltsam in die Höhe trieb. Zum Beitrag von katholisch1.tv: http://bit.ly/KLYJIy

Info: Astrid Gude astrid.gude@malteser.org 

^ nach oben

 

Philermos Prozess - Der Film

Was ist der Philermos Prozess? Was bringt er Gliederungen und Gruppen der Malteser? In Interview berichten verschiedene Philermos Begleiter vor der Kamera, welche Chancen im Philermos Prozess stecken und wie durch ihn positive Veränderungen erzeugt werden - da wo es hakt und auch da wo es bereits gut läuft. Denn Organisationsentwicklung im Sinne von Philermos bedeutet, auch die Stärken von Gruppen und Teams weiter zu fördern. Der Philermos Prozess ist der Organisationsentwicklungsprozess für haupt- und ehrenamtliche Gruppen der Malteser. Hier geht's zum Film: http://bit.ly/MvL1n5

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org und www.malteser-philermos.de

^ nach oben

 

Generalversammlung des Malteserordens tagte in München

Vom 15. bis 17. Juni fand die Generalversammlung des Malteserordens in München statt. Mit einer Vesper begannen freitags die Feierlichkeiten. Höhepunkt des Wochenendes war am Samstag die Aufnahme von 18 neuen Mitgliedern in den kirchlichen Laienorden. Im Rahmen eines Pontifikalamtes, feierlich zelebriert von Kardinal Reinhard Marx, erhielten die Postulanten vom Präsidenten der Deutschen Assoziation des Ordens den Ritterschlag, bevor sie das Ordensgelübde ablegten. Anschließend segnete sie der Kardinal persönlich. Mittags zogen sich die Ordensmitglieder zur Generalversammlung in die Residenz zurück, zuvor waren sie im Odeon von Innenminister Joachim Herrmann empfangen und begrüßt worden.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Myanmar: Hilfen für 2.000 vertriebene Familien in Rakhine State

Angesichts der andauernden ethnischen Konflikte in Rakhine State mit 90.000 Binnenflüchtlingen wird Malteser International mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes 2.000 vertriebene Familien mit Haushalts- und Hygieneartikeln unterstützen und sie medizinisch versorgen. Zudem bereiten die Malteser den Einsatz mobiler medizinischer Teams sowie psychosoziale Unterstützung für die Vertriebenen vor. "Oberste Priorität hat für uns die ethnische und politische Neutralität unserer Hilfe", betont Roland Hansen, Leiter Asien. Malteser International arbeitet seit 2001 in Myanmar und ist mit 200 lokalen Mitarbeitern in Rakhine State tätig.

Info: Roland Hansen Roland.Hansen@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Katastrophenvorsorge für Menschen mit Behinderung

Im Katastrophenfall sind Menschen mit Behinderung weltweit oft benachteiligt. Durch stärkere Einbeziehung in die Planung der Katastrophenvorsorge sowie frühzeitige Warnung und Evakuierung soll ihre Situation in Zentralvietnam nun verbessert werden. Malteser International entwickelt in Zusammenarbeit mit drei lokalen Selbstvertretungsorganisationen Trainingsmaterial und Leitfäden. Dieses Lehrmaterial soll in das nationale Katastrophenvorsorgeprogramm integriert und in den 6.000 Gemeinden der Provinz Quang Nam angewendet werden. Das Projekt wird finanziell unterstützt durch die Europäische Kommission für humanitäre Hilfe (ECHO).

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Flüchtlinge werden zu Wegbereitern einer neuen Zukunft

"Hier haben wir die Möglichkeit, mehr über Gesundheit, Ernährung und Hygiene zu lernen, und mit dem Wissen auch unseren Landsleuten zu helfen", erzählt Paw, die vor 14 Jahren aus Myanmar fliehen musste und seitdem im thailändischen Flüchtlingslager Mae La Oon lebt. Jetzt erzählen sie und Wah ihre Geschichte: http://bit.ly/LeNvwn - Seit 1993 führt Malteser International in zwei Flüchtlingslagern ein Gesundheitsprojekt für derzeit rund 35.500 Flüchtlinge durch. Es umfasst sowohl kurative und präventive Maßnahmen als auch eine Ausbildungskomponente, um die Selbsthilfe-Fähigkeiten der Bevölkerung zu stärken.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Gemeinsam für Afrika: "STOPP LANDRAUB"

Rund um den Afrikatag am 25. Mai macht das Bündnis "Gemeinsam für Afrika" GFA, bei dem auch Malteser International Mitglied ist, jedes Jahr mit Aktionen auf  Missstände aufmerksam. Am 24. Mai 2012 raubte GFA bundesweit öffentliche Plätze und forderte "STOPP LANDRAUB". Die Aktivisten vertrieben Passanten mit Megafonen, sperrten die Plätze mit Absperrband und deklarierten sie zur Zuckerrohr-Plantage für die Biosprit-Erzeugung oder zur Rosenfarm für den Valentinstag. Mit den Aktionen warnt GFA vor einem Ausverkauf Afrikas. Landraub ist eine der Ursachen für Armut und Hunger in Afrika. Ein Video zeigt Impressionen von Landraub-Aktionen in Berlin: http://bit.ly/LirpTE 

Info: Daniela Krings daniela.kaschel@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International legt Finanzbericht 2011 vor

Im Jahr 2011 führte Malteser International in 20 Ländern Programme mit einem Volumen von 31,1 Millionen Euro (2010: 23,2 Millionen Euro) durch und erreichte mit seiner Hilfe rund acht Millionen Menschen. 104 internationale Fachkräfte aus 33 Nationen sowie knapp 1.000 lokale Mitarbeiter setzten sich 2011 dafür ein, notleidenden Menschen ein Leben in Gesundheit und Würde zu ermöglichen. Der Finanzbericht 2011 und der Jahresrückblick 2011 stehen online zum Download zur Verfügung: http://bit.ly/Mq45qM - Kostenlose Druckexemplare können per Mail bestellt werden: info@malteser-international.org

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org 

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen: Über 600 Schulsanitätsdienst-Einsätze in drei Jahren

Seit 2008 begleiten die Aachener Malteser den Schulsanitätsdienst am Inda-Gymnasium. Bisher gab es über 600 protokollierte Einsätze bei Schürfwunden oder Prellungen. Bei Knochenbrüchen oder Asthmaanfällen stellte der Schulsanitätsdienst in Kooperation mit dem Rettungsdienst der Stadt Aachen eine optimale Versorgung der Patienten sicher. Das Team umfasst mittlerweile fünf Ausbildungsjahrgänge. Aktuell sind 15 Sanitäterinnen und Sanitäter aktiv. Bei Notfällen werden sie vom Sekretariat über Schulhandys alarmiert. Um das ehrenamtliche Engagement weiter zu unterstützen, überreichten die Malteser ihnen nun Jacken für den Schulsanitätsdienst.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: Bestnote für "diesseits"-Video

Julia Schneider, 23, ist seit dem Start des Projekts im Herbst 2010 als ehrenamtliche Trauerbegleiterin bei "diesseits" aktiv. Die Designstudentin hatte zudem das Layout von Faltblatt und Internetauftritt entwickelt. Für die Abschlussarbeit ihres Studiums hat Julia Schneider nun einen Animationsfilm von 2:50 Minuten Länge zum Thema Trauer erstellt, der gezielt Kinder und Jugendliche anspricht und vom Prüfungsausschuss der Fachhochschule Aachen mit der Bestnote ausgezeichnet wurde. Am 12. Juni wurde das Youtube-Video auf www.diesseits-aachen.de freigeschaltet: http://bit.ly/LDewV1

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Laer: "Helfende Hände schlagen nicht!"

Wer hilft bei Sportunfällen oder Verletzungen auf dem Schulhof? Früher wurde die Sekretärin oder ein Lehrer alarmiert. "Das dauerte oft zu lange", berichtet Petra Harmeling, Betreuungslehrerin des Schulsanitätsdienstes an der Geschwister-Scholl-Oberschule in Bad Laer. "Nachdem die Malteser im letzten Schuljahr erstmalig Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitätern ausgebildet haben, konnte jetzt 14 weiteren Jugendlichen die Ernennungsurkunde überreicht werden. "Sie wirken nun bei der Unfallverhütung mit und nehmen in der Schul-Öffentlichkeit eine Vorbildrolle ein", bedankte sich Rektor Wolfgang Saltenbrock für das Engagement der Malteser und seiner Schulsanis.

Info: Carolin Frielinghaus Carolin.Frielinghaus@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Reichenhall: Internes Audit im Menüservice mit sehr gutem Ergebnis

Ein äußerst gutes Ergebnis bescheinigten die internen Qualitätsprüfer dem Menüservice der Malteser in Bad Reichenhall. Unter den kritischen Augen der Auditoren Diane Freudensprung (Würzburg) und Bruno Ollech (Memmingen) erreichte die Dienststelle 92 Prozent der möglichen Punkte. Im Audit wurden alle qualitätsrelevanten Prozesse genau unter die Lupe genommen, zum Beispiel die Einhaltung der Lebensmittelhygieneverordnung, die richtige Temperatur des auszuliefernden Essens, aber auch Servicethemen wie der Umgang mit Beschwerden. Für die Mitarbeiter, die sich im Interesse der Kunden jeden Tag für Produkt- und Servicequalität einsetzen, ist das gute Abschneiden Belohnung und Motivation zugleich.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Erste Hilfe bei Notfällen in der Forstwirtschaft

An einer Schulung "Erste Hilfe bei Notfällen in der Forstwirtschaft" nahmen Mitarbeiter der Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth teil. Anhand von Fallbeispielen frischten die Teilnehmer die Basismaßnahmen wie Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung auf. Auch der Einsatz des AED wurde geübt. Den Druckverband brachte man am Unterschenkel an, denn beim Umgang mit Kettensägen kommt es trotz Schutzkleidung leider immer wieder zu Unfällen an den Beinen. Natürlich wurde auch die Helmabnahme geübt - allerdings mit einem Forstarbeiterhelm mit Gehörschutz und Klappvisier. Da die Mitarbeiter im Notfall erste Anlaufstelle von Besuchern sind, ging es auch um Maßnahmen bei Herzinfarkt, Atemproblemen und kleineren Schürfwunden. 

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de 

^ nach oben

 

Bergisch-Gladbach: Engagiertester Malteser Standort erhält "FAIR PLAY-Trophy"

In der Kategorie "Engagiertester Malteser Standort" gewannen die Malteser in der Stadt Bergisch Gladbach am 6. Juni beim bundesweiten Finale der "FAIR PLAY"-Trophy 2012 im Deutschen Sport & Olympia Museum einen der begehrten Preise. Gemeinsam mit dem SV Jan-Wellem in Bergisch Gladbach und weiteren Sportvereinen organisierten und betreuten die Malteser ein internationales Fußballturnier. Die Internationalität wurde durch den Besuch von jungen Fußballspielern des FC. Ganey Tikva aus Israel gekrönt. Die mit 500 Euro dotierte "FAIR PLAY"-Trophy überreichte der Kölner Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: "Mucke für Suppe"

Die Malteser Jugend ließ es ordentlich krachen. Vier junge Berliner Bands waren am 2. Juni am Start und versorgten die Besucher des Charity-Konzerts mit bestem Indie-Rock - und das für den guten Zweck. Der Erlös des erstmalig stattfindenden Events floss in die Suppenküche der Malteser. Lukas Miethke, Organisator und Leiter der Malteser Jugend, freute sich: "Unser Motto lautete: Ehrenamt fürs Ehrenamt - wir von der Malteser Jugend möchten mit Spaß Geld für unsere Kollegen der Suppenküche sammeln, deshalb gab es nicht nur musikalische Kostproben, sondern tatsächlich auch Suppe für die Besucher!"

Info: Astrid Gude astrid.gude@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Sieger beim Regionalwettbewerb

19 Gruppen der Region Nord/Ost nahmen am 9. Juni am Erwachsenen-, Jugend- und Schulsanitätsdienstwettbewerb in Hannover teil. Die Diözese Osnabrück war mit den Maltesern aus Bockhorst/Rhauderfehn stark vertreten. Sie belegten Platz eins im Jugend- und Rang drei im Erwachsenenwettkampf. Mit über 20 Schiedsrichtern und Mimen aus mehreren Ortsgliederungen trugen die Osnabrücker auch wesentlich zur guten Organisation bei. "Die intensive Vorbereitung und der regelmäßige Einsatz in unserer First-Responder-Gruppe haben sich ausgezahlt", berichtete Gruppenführer Wolfgang Wessels. "Bei mehreren Verletzten und vielen Unfallbeteiligten war besonders gute Teamarbeit gefragt."

Info: Hermann Wellens hermann.wellens@ewetel.net 

^ nach oben

 

Bottrop: Sanitätsdienst für Ehrengarde

Öffentlich die gemeinsame Haltung zu Christus und seiner Kirche zu bekennen - dieser Gedanke verbindet die Mitglieder der Eucharistischen Ehrengarden des Ruhrbistums Essen. Jetzt feierten über 130 Gardisten den 40. Diözesanverbandstag in der Bottroper Gemeinde St. Johannes in Boy. In prächtigster Uniformierung mit Gehrock, Zweispitz mit Federbusch, Fangschnüren, Schulterkappen und dem Gardestern marschierten die Männer feierlich durch die Boyer Straßen. Nach der gemeinsamen Eucharistiefeier mit Prälat Döllken, Abt des Prämonstratenser-Klosters in Hamborn, führte der weitere Weg in das Schutzengelhaus. Die Bottroper Malteser freuen sich, die Veranstaltung mit einem Krankentransportwagen und rettungsdienstlichen Personal begleitet haben zu dürfen.

Info: Carsten Pietroscewsky carsten.pietroscewsky@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Bottrop: Demenzschulung für Ehrenamtliche

Sein Ehrenamt leben heißt auch, mit seinen Aufgaben zu wachsen. Mit der Eröffnung des Tagestreffs für demenziell Erkrankte in Bottrop kommt auch auf die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Malteser in Bottrop ein neuer Aufgabenbereich zu, der häufige Berührungspunkte mit Besuchern und Angehörigen zur natürlichen Folge hat. Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Malteser Fachstelle für Demenz, hat deshalb 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helferinnen im Umgang mit Demenzkranken geschult. "Wir wissen um unseren besonderen Auftrag für unsere Mitmenschen, weshalb wir sehr dankbar sind, dass Frau Dr. Sottong sich mit uns gemeinsam diesem Thema widmet", betont Peter Spettmann, Geschäftsführer der Bottroper Malteser.

Info: Carsten Pietroscewsky carsten.pietroscewsky@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus: Benefizkonzert zugunsten des Hospizdienstes

Die Cottbuser Malteser luden am 11. Juni zu einem Benefizkonzert der Preisträger von "Jugend musiziert" zugunsten ihrer Hospiz- und Trauerarbeit ein. Das Konzert fand im Rahmen der 5. Brandenburgischen Hospizwoche im Konservatorium Cottbus statt. Mit einem Grußwort eröffnete die Brandenburgische Ministerin für Bildung, Jugend und Sport Dr. Martina Münch das Konzert. Die Spenden von insgesamt 400 Euro, die bei dieser Veranstaltung gesammelt wurden, verwenden die Malteser für den Ausbau ihrer Hospizarbeit und der Trauerangebote.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Die Malteser bei der Dorstfelder Festwoche

Am 10. Juni stellten die Dortmunder Malteser ihre Tätigkeiten aus den Bereichen Rettungsdienst, Erste Hilfe und  Malteser Schule vor. Kleine und große Besucher konnten einen Notfall-Krankenwagen besichtigen und an einem Übungsphantom Hand anlegen. Hier wurden zum Beispiel die Intubation, das Legen eines venösen Zugangs und vieles mehr gezeigt. Besonderes Interesse bei den kleinen Besuchern war die realistische Verletztendarstellung. Auch die Möglichkeit, die Herz-Lungen-Wiederbelebung zu üben, wurde von den Besuchern genutzt.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Motorradstaffel auf dem Hessentag in Wetzlar

Vom 1. bis 10. Juni fand in Wetzlar der 52. Hessentag statt. Für fünf Mitglieder der Malteser Motorradstaffel Dortmund waren dies erlebnisreiche, aber auch anstrengende Tage. Unter dem Motto "kulturell, lebendig, bunt" gestaltete sich der Hessentag mit einem sehr vielfältigen und interessanten Programm. Mittendrin die Motorradstaffel, welche teilweise bis spät in die Nacht für Logistik-, Erkundungs- und Lotsenfahrten, aber auch als First Responder eingesetzt wurde. Unterstützt wurden die Dortmunder durch Fahrer der Gliederungen Fritzlar, Leverkusen, Limburg, Wetzlar und Würzburg. Ein großes Dankeschön geht an die Gliederungen Aachen, Lippstadt und Nettetal, die ihre Motorräder zur Verfügung gestellt haben.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Mot-Marsch

Am 16. Juni hieß es für die Fahrer aller Fahrzeuge der Gliederung Dortmund aufsitzen. Der Fahrzeugverband rüstete sich zu einem Mot-Marsch. Fünf Stationen fuhr er an. Dort wurde die Abstellmöglichkeit der Fahrzeuge in einem Bereitstellungsraum simuliert. Die einzelnen Stationen wurden erst im offenen Verband und später im geschlossenen Verband  angefahren. Trotz schlechten Wetters und der momentanen zusätzlichen Belastung im Rahmen der Sanitätswachdienste zur Fußball-EM, nahmen zahlreiche Helfer an dieser Übung teil.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dresden: Richtfest für Rettungswache

Am 8. Juni feierte das Brand- und Katastrophenschutzamt gemeinsam mit Bürgermeister Detlef Sittel Richtfest der zukünftigen Rettungswache Gönnsdorf. Im November 2012 soll das Gebäude fertiggestellt sein, von dem aus dann der Malteser Rettungsdienst ausrücken kann. Die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger des Schönfelder Hochlandes wird damit deutlich verbessert. Derzeit fährt der Malteser Hilfsdienst seine Einsätze von einem Rettungsdienst-Standort auf dem Weißen Hirsch aus.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Sanitätsdienst bei 20 Jahre Open Air am Berg

Bereits zum 20. Mal fand am Pfingstwochenende in Eichstätt das Open Air am Berg am Elefantenhügel statt. Wie in den letzten Jahren wurde der Sanitätsdienst durch Malteser Einsatzkräfte der Diözese Eichstätt durchgeführt. Zur Absicherung wurden eine Unfallhilfsstelle sowie ein Notfall-Krankenwagen betrieben. In über 700 Einsatzstunden wurden mehr als 382 Patienten behandelt. Während der Abbauarbeiten bewiesen die Einsatzkräfte, dass sie nicht nur in der Patientenversorgung erstklassig sind - ein in Brand geratener Müllhaufen wurde durch den schnellen Einsatz von zwei Feuerlöschern im Keim erstickt.

Info: Florian Möller florian.moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Digitalfunkpremiere beim Sanitätsdienst

Während des Jubiläumsfestivals Open Air am Berg bot sich den Maltesern die Gelegenheit, erstmals den Digitalfunk zu testen. Durch die Regierung von Oberbayern wurde ihnen hierzu ein Endgerätekoffer mit 10 Handsprechfunkgeräten sowie einem Repeater überlassen. Da sich das Digitalfunknetz derzeit im Aufbau befindet, wurden die Geräte im Direktmodus betrieben. Abschließend kann ein positives Fazit gezogen werden. Die Helfer konnten nach kurzer Einweisung die Geräte sicher bedienen. Störende laute Geräusche, etwa Livemusik und Gesang im Bühnengraben, wurden herausgefiltert. Die Reichweiten waren durchaus mit dem Zwei-Meter-Funk vergleichbar.

Info: Florian Möller florian.moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Jahrestagung der Leiter Ausbildung aus den Diözesen Essen und Münster

Vom 2. bis 3. Juni trafen sich die ehrenamtlichen Leiter Ausbildung (LtA) aus den Diözesen Essen und Münster zu ihrer Jahrestagung in der Akademie Klausenhof in Dingden. Neben aktuellen Themen aus der Breitenausbildung und der sozialpflegerischen Ausbildung standen "Presse und Öffentlichkeitsarbeit" und "Prävention von sexueller Gewalt und Missbrauch" auf der Tagesordnung. In verschiedenen Workshops setzen sich die LtA's mit den Themen "Qualität in unseren Ausbildung", "Presse und Öffentlichkeitsarbeit - konkret" und "Wie gestalte ich als Leiter Ausbildung das Jahr in meinem Referat?" auseinander. Dabei entstanden gute Arbeitshilfen, die nun von allen genutzt werden können.

Info: Ralf Walbaum ralf.walbaum@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Massenanfall von Verletzten in der Innenstadt

Am 12. Juni kam es im nachmittäglichen Berufsverkehr am Rande der Essener Innenstadt zu einem Unfall, bei dem eine Straßenbahn auf zwei an einer Haltestelle hintereinander stehende Straßenbahnen prallte. Die Fahrgäste waren gerade die dabei, aus- und einzusteigen, so dass es durch die Wucht des Aufpralls zu einer Vielzahl von Verletzten kam. Unter dem Alarmstichwort "MANV 1" eilten alle Essener Hilfsorganisationen mit den abgesprochenen Einheiten zur Einsatzstelle. Die Malteser beteiligten sich an der gesamten Rettungsaktion mit zwei RTW, drei KTW, einem MTW und einem ELW 1. Nach zweistündigem Einsatz mussten 28 Verletzte, davon 3 schwer, behandelt, transportiert und dokumentiert werden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Gesundheitsschule jetzt mit Schulsanitätsdienst

"Die Ausbildung hat sehr viel Spaß gemacht und wir fühlen uns jetzt bei der Ersten Hilfe noch sicherer", berichtete Dajana Engel. So wie sie werden zukünftig 24 Schüler und Schülerinnen in den Pausen und auf Schulveranstaltungen die sanitätsdienstliche Absicherung für ihre Schule übernehmen können. In einer Feierstunde wurden der Schulsanitätsdienst im Beisein des Hilfsdienst-Präsidenten Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und des ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, offiziell gegründet und die Schüler und Schülerinnen zu Schulsanitätern ernannt.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Gruppenleiterwochenende der Malteser Jugend auf dem Volkersberg

Teamtraining, Begegnung, Gebete und Spaß standen im Mittelpunkt eines gemeinsamen Gruppenleiterwochenendes der Malteser Jugend des Bistums Fulda. "Wir organisieren einmal im Jahr ein solches Wochenende für unsere Gruppenleiter, denn wir wollen, dass sie auch mal etwas für sich tun", erklärt Vigdis Bellinger, Jugendreferentin des Malteser Hilfsdienstes im Bistum Fulda und Organisatorin des Gruppenleiterwochenendes.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Glandorf: 13. Spargelsuppenessen am Maifeiertag

Am 1. Mai luden die Malteser Glandorf zum 13. Spargelsuppenessen auf den Spargelhof Eilers ein. In diesem Jahr war der Spargel knapp und teuer. Trotzdem spendete der Spargelhof 25 Kilogramm für die Maltesersuppe. Die Gourmet Spargelcremesuppe, kreiert von einem Drei-Sterne-Koch, fand auch in diesem Jahr wieder reißenden Absatz. Sehr begehrt waren auch die Kinderspiele und der von den ehrenamtlichen Helferinnen gebackene Kuchen. Viele Wanderer und Fahrradfahrer ließen sich den Kuchen einpacken und nahmen ihn mit auf ihre Maitour. Suppe und Kuchen waren bereits um 15.30 Uhr ausverkauft. Der Erlös ist für ein neues First-Responder-Fahrzeug bestimmt.

Info: Ulla Laumann ursula.laumann@osnanet.de

^ nach oben

 

Glandorf: 15. Old- und Youngtimertreffen

Am 13. Mai fand zum 15. Mal das Old- und Youngtimertreffen mit über 500 Teilnehmern in Verbindung mit dem Glandorfer "Maimarkt" statt. Die Malteser Glandorf betrieben bereits im 10. Jahr eine Cafeteria. Dort lockten Kaffee, 45 selbst gebackene Kuchen und Kinderspiele die Besucher an. Auf der ca. drei Kilometer langen Hauptstraße in Glandorf standen zahlreiche Stände, an denen die Malteser Waffeln, Getränke, Pommes und Würstchen verkauften. Der Erlös ist für ein neues First-Responder-Fahrzeug bestimmt. Beim Sanitätsdienst mit 34 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen gab es Unterstützung aus Hagen a.T.W. und der Partnergliederung Elsdorf bei Köln.

Info: Ulla Laumann ursula.laumann@osnanet.de

^ nach oben

 

Glandorf: Spende ermöglicht Anschaffung einer Kinderrettungstasche

Die ehrenamtliche First-Responder-Gruppe der Glandorfer Malteser hat im Mai eine Kinderrettungstasche anschaffen können. Eine wichtige Ergänzung zur herkömmlichen Rettungstasche für Erwachsene, weil Kinder aus anatomischen Gründen andere Rettungsmaterialien benötigen. Möglich wurde die Anschaffung durch eine Spende von 200 Euro durch den UWG-Kreistagabgeordneten Sebastian Gottlöber. "Der First-Responder-Dienst gewährleistet die Sicherheit der Glandorfer Bürger und ist nicht mehr wegzudenken", sagt der Spender bei der Übergabe der Tasche an die Ehrenamtlichen. Pro Jahr fahren die ehrenamtlichen Kräfte etwa 130 Einsätze.

Info: Josef Laumann josef_laumann@osnanet.de

^ nach oben

 

Ingolstadt: Stadt übergibt Einsatzmotorrad

Am 11. Juni hat Helmut Drexler vom Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Ingolstadt ein Einsatzmotorrad an die Stadtgliederung Ingolstadt übergeben. Die BMW R1100 RT war zuvor im Polizeipräsidium Schwaben-Süd (Kempten) eingesetzt. Nach Entfernen der "Polizeispuren" steht nun ein neues Einsatzmittel zur Verfügung.

Info: Florian Möller florian.moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Ingolstadt: Sanitätsdienst bei Paddy Kelly AGAPE-Charity-Tour

Paddy Kelly tourt zur Zeit mit seiner AGAPE-Charity-Tour durch Deutschland, um Spenden für Caritas International zu sammeln, aber auch um insbesondere auf den materiellen und spirituellen Hunger in Welt aufmerksam zu machen. Das einstige Mitglied der Pop- und Folkband "The Kelly Family" machte hierbei auch Halt in Ingolstadt. Während des Konzertes und der anschließenden Gebetsnacht sorgten die Malteser Ingolstadt für die sanitätsdienstliche Absicherung der Veranstaltung.

Info: Florian Möller florian.moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Haltern am See: Malteser helfen bei Großbrand

Am 2. Juni brannte in Haltern am See das leerstehende Hotel "Seestern". Aufgrund der zunächst unübersichtlichen Lage und einer fraglichen Evakuierung eines angrenzenden Hauses alarmierte die Leitstelle des Kreises Recklinghausen die Einsatzeinheit NRW-RE-04 mit den Standorten Haltern am See und Gladbeck zur Betreuung der Anwohner und Verpflegung der Einsatzkräfte. Bis in die frühen Morgenstunden des 3. Juni wurden Würstchen und Grillfleisch zubereitet und zusammen mit Süßigkeiten und Getränken an die über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Polizei ausgegeben.

Info: Matthias Mersmann info@malteser-haltern.de

^ nach oben

 

Hamburg: Sommerfest im Malteser Hospiz-Zentrum

Mit rund 100 engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hospiz-Zentrums Bruder Gerhard wurde am 12. Juni das traditionelle Sommerfest im Hospizgarten gefeiert. Die Pfadfinder der Nachbargemeinde Heilig Kreuz unterstützten beim Grillen und stellten wegen des unstabilen Wetters noch ein großes Mannschaftszelt auf. Als besonderer Höhepunkt war die Improvisations-Theatergruppe "Hidden Shakespeare" zu erleben. Diese Darbietung war konkret auf die Arbeit des Dienstes abgestimmt und hat mit Schlagfertigkeit, Spontaneität und trockenem Humor alle Gäste begeistert.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ein Klavier, ein Klavier . . .

Endlich, das Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard hat ein Klavier. Durch einzelne Spender und auf Initiative des Hospiz-Freundeskreises war es möglich, ein gebrauchtes Klavier anzuschaffen. Die langjährige ehrenamtliche Hospizbegleiterin Jutta Gerhartz hat es am 21.Mai "offiziell" vor den Kolleginnen und Kollegen in Betrieb genommen. Das Klavier wird nun fast täglich "bespielt" und schafft eine tolle Atmosphäre im Haus. Dankeschön!

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hilden: Engagiertester Malteser Standort erhält "FAIR PLAY-Trophy"

In der Kategorie "Engagiertester Malteser Standort" erhielt der Malteser Hilfsdienst in der Stadt Hilden aus den Händen des Kölner Diözesanleiters Albrecht Prinz von Croÿ eine mit 500 Euro dotierte  "FAIR PLAY"-Trophy. In einer lebendigen Kooperation mit der Wilhelm-Fabry-Realschule in Hilden initiierten die Malteser vor Ort einen Projekttag zum Thema "Fit in FAIR PLAY" und leisteten Unterstützung beim internationalen Fußballturnier der Malteser in Bergisch Gladbach.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Malteser übernehmen Sanitätsdienst im Japanischen Garten

Die Stadt Kaiserslautern veranstaltete auch in diesem Jahr die "Lange Nacht der Kultur". An dieser Veranstaltungsserie hat auch der Japanische Garten teilgenommen. Aufgrund der erwarteten Besucherzahlen übernahmen die Malteser Kaiserslautern die sanitätsdienstliche Betreuung. In diesem Zusammenhang wurde gleichzeitig die weitere zukünftige Zusammenarbeit vereinbart.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Künstlerin Christina Hantsch stellt im Malteser Krankenhaus aus

Mit einem Empfang eröffnete das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz am 19. Juni die Ausstellung von Christina Hantsch. Im Foyer und in der Cafeteria des Hauses sind zahlreiche Werke der Kamenzer Künstlerin zu sehen. Christina Hantsch ist eine langjährige Schülerin Gottfried Zawadzkis und wurde für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Die Malerei von Christina Hantsch sucht nicht das Spektakuläre. Vielmehr lädt sie ein, genau hinzusehen. Eher stille und natürliche Motive eröffnen den Blick auf das Zeitlose hinter den Dingen. Die Ausstellung ist bis zum 14. September im Kamenzer Krankenhaus zu sehen.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Malteser Jugend und Junghaie gewinnen FAIR PLAY-Trophy

Beim dritten bundesweiten Malteser Schülerwettbewerb "Fit in FAIR PLAY" wurden die Junghaie des KEC "Die Haie e.V." und die Malteser Jugend in der Erzdiözese Köln in der Sonderkategorie "Nachhaltige Idee" ausgezeichnet. Gemeinsam haben sie eine "Fair Play-Charta" entwickelt. Diese zeigt, wie in Sport und Freizeit ein faires und friedvolles Miteinander gestaltet werden kann. Das Vorhaben ist nachhaltig angelegt, denn zukünftig werden gemeinsame Projekttage zum Ausbau der Kooperation stattfinden. In der kommenden Eishockey-Saison lernen die Fans der Haie bei einem Heimspiel in der Kölner Arena vor geschätzt 18.500 Menschen die Charta und das Engagement der Gruppen kennen.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Wenn die Füße nicht mehr flitzen, dann tanzen wir im Sitzen

Auch die Malteser in Konstanz bieten jetzt Sitztanz an. "Wenn die Füße nicht mehr flitzen, dann tanzen wir im Sitzen", heißt das Motto. Beim Sitztanz nehmen die Teilnehmer im Stuhlkreis Platz und bewegen sich nach ausgearbeiteten Choreographien zum Rhythmus der Musik. Von Kopf bis Fuß wird der ganze Körper einbezogen. Der für jedes Alter geeignete Sitztanz wird ab dem 28. Juni immer donnerstags von 14.30 Uhr bis 16 Uhr im Malteser Seniorenzentrum am Fürstenberg angeboten. Die Leitung hat Evelyn Bosch.

Info: Evelyn Bosch info@malteser-bodensee.de 

^ nach oben

 

Leipzig: Ältere Bundesfreiwillige verlängern ihren Dienst

Hans-Ulrich Mörchen ist mit fast 48 Jahren der älteste Bundesfreiwillige bei den Maltesern in Leipzig. Dort arbeitet er mit viel Freude und Engagement im Fahrdienst. Dies wird er weiterhin tun. Wie auch Gert Gottschling (50), Bundesfreiwilliger im Hausnotruf der Malteser Dresden, verlängert Mörchen seinen Freiwilligendienst. Beide sind die ältesten Bufdis in der Diözese Dresden-Meißen. Doch zum alten Eisen gehören die Herren damit noch lange nicht.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Limburg: Malteser eröffnen Jugendgruppe

Seit dem 12. Juni 2012 gibt es in Limburg eine neue Gruppe der Malteser Jugend. Das Team aus insgesamt acht jungen ehrenamtlichen Erwachsenen freut sich auf Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, die Interesse haben ihre Freizeit mal etwas anders zu gestalten. Die Jugendlichen erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus den Bereichen Erste Hilfe, Katastrophenschutz, Aktionen rund um soziales Engagement, Malteser Hilfsdienst und Spiel & Spaß. Neben den wöchentlichen Gruppenstunden werden auch Ausflüge und gemeinsame Sanitätsdienste angeboten. Die Gruppenstunden finden immer dienstags, erstmalig am 12. Juni, von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im neuen Malteser Zentrum, Frankfurter Straße 9 in Limburg statt (Eingang über Parkplatz der Post). Für Rückfragen steht Astrid Handzik, verantwortlich für die Malteser Jugend in Limburg, unter astrid.handzik@malteser.org zur Verfügung.

Info: René Schultheis rene.schultheis@malteser.org

^ nach oben

 

Mönchengladbach: Segnung des RTWs für den Patiententransportzug 10

Neben fünf weiteren Fronleichnamsprozessionen in der Stadt Mönchengladbach begleiteten die Mönchengladbacher Malteser am 7. Juni natürlich auch die Prozession ihrer Heimatpfarrei St. Joseph. Nach der heiligen Messe segnete Stadtseelsorger Pfr. Norbert Kanieweski den neuen Patiententransportzug-10-Rettungswagen, der im April 2012 offiziell durch die Stadt an die Malteser übergeben wurde.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

München: Alte Menschen brauchen Unterstützung - Spender für Sozialpatenschaft gesucht

Mit einem dringenden Appell wenden sich die Malteser an die Öffentlichkeit. Für das Projekt Sozialpatenschaften, das bereits mehr als 160 bedürftigen, alten Menschen geholfen hat, werden dringend Spender gesucht. "Sonst gibt es bald für viele arme Alte wieder nur Suppe und Brot", prophezeit Martin Lanzinger, Bezirksgeschäftsführer der Malteser in München. "Arm zu sein bedeutet leider auch oft, ausgeschlossen zu sein vom gesellschaftlichen Leben", weiß Lanzinger. "Wer für eine Sozialpatenschaft spendet, gibt bedürftigen, alten Menschen ein Stück ihrer Würde zurück."

Info: Martin Lanzinger martin.lanzinger@malteser.org 

^ nach oben

 

München: Mit den Seniorenreisen der Malteser nach Kärnten

Die Malteser bieten über den Reiseveranstalter Videlis Seniorenreisen im September wieder eine besondere Erholungsreise an. Die Reise führt vom 2. bis zum 12. September 2012 nach Kärnten, ins südlichste Bundesland Österreichs. Kärnten bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von interessanten Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Kulinarische Genüsse, guter Wein und die Gastfreundschaft der Kärntner sowie ein großes kulturelles Angebot locken Jahr für Jahr viele Urlaubsgäste. Diese Reise ist für Senioren geeignet, die beim Reisen Unterstützung benötigen und besonders komfortabel und mit umfangreicher Betreuung reisen möchten.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Positive Hafenfestbilanz der Malteser

Das Hafenfest in Münster ist nicht nur bunt und abwechslungsreich, sondern auch sehr sicher für die Besucherinnen und Besucher. Gerade einmal 10 kleinere Blessuren mussten von den Sanitätskräften der Malteser an den drei Hafenfesttagen versorgt werden. Unterstützt wurden die insgesamt 51 Malteser wieder von der DLRG, die 30 Helferinnen und Helfer stellte. Gemeinsame Patrouillenfahrten im Hafenbecken waren für viele Malteser Neuland und ein besonderes Erlebnis bei diesem ruhigen Sanitätsdienst. Wie in den Vorjahren lief die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern, der Polizei und dem Rettungsdienst der Stadt Münster reibungslos. Ein großes Kompliment machen die Malteser aber wieder den rund 50.000 Hafenfestbesuchern, die fröhlich und friedlich feierten.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Basisseminar "Psychosoziale Notfallversorgung" abgeschlossen

In der Dienststelle der Malteser in Stadt und Kreis Offenbach wurde am 10. Juni ein Basisseminar "Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)" unter zentraler Leitung von Diakon Rainer Fleischmann, Regensburg, mit Erfolg abgeschlossen. Von den 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Diözesen Würzburg, Limburg und Mainz kamen fünf aus dem Ortsverein. Die Offenbacher Malteser leisteten in den ersten fünf Monaten in diesem Jahr mehr als 40 Einsätze auf Anforderung der Rettungsleitstelle.

Info: Gerhard Zimmer Gerhard.Zimmer@Malteser-Offenbach.de

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Eröffnung und Bilanz 2011

Die offizielle Eröffnung der neuen Diözesangeschäftsstelle in der Voxtruper Straße 83 wird mit dem diözesanen Johannesempfang am 24. Juni verbunden. Dazu werden unter anderem Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering, ehemaliger Präsident des EU-Parlaments und Stadtbeauftragter der Malteser Bad Iburg, als Festredner sowie Karl Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Malteser Hilfsdienstes, erwartet. Dabei wird auch die Sozial- und Leistungsbilanz 2011 der 22 Ortsgliederungen und neun hauptamtlichen Dienststellen der Malteser in der Diözese Osnabrück vorgestellt. Der Jahresbericht wird als Faltblatt veröffentlicht und steht unter http://bit.ly/KyWFT0  als Download zur Verfügung.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Abenteuer Helfen im Kindergarten

Die Diözesangeschäftsstelle zog im März in das Pfarrhaus der Kirchengemeinde Heilige Familie in Osnabrück ein. Eigentümer ist das Bistum Osnabrück, das die erforderlichen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen finanziell unterstützte. Das Pfarrsekretariat bleibt im Erdgeschoss erhalten. "Eine enge Anbindung an die Kirche ist uns wichtig. So können wir ein aktiver Teil der Gemeinde sein", sagt Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall. Dies wurde in den vergangenen Wochen schon rege vorangetrieben: Im Kindergarten wurde das Projekt "Abenteuer Helfen" durchgeführt, die Diözesanversammlung fand im Gemeindehaus statt, Dienste und Wallfahrten werden im Pfarrbrief angeboten.

Info: Ludwig Unnerstall Ludwig.Unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung zur Fußwallfahrt nach Telgte - erstmals Blog

Mit einer neuen Dienstleistung werden die Malteser am 7. und 8. Juli erstmals die anstehende 160. Fußwallfahrt aus der Diözese Osnabrück nach Telgte begleiten. Sie werden den laufenden Sanitätseinsatz in einem Internet-Tagebuch, einem sogenannten Blog, dokumentieren. Zur Teilnahme an der mit über 8.000 Pilgern einer der größten Fußwallfahrten Europas laden sie herzlich ein.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Wii-Nachmittag im Seniorentreff

Besonderen Besuch hatte kürzlich der Seniorentreff am Zwinger: Vier Kinder schauten zum ersten Mal vorbei, um zusammen mit den Senioren Wii zu spielen. Regelmäßig finden im Seniorentreff Wii-Nachmittage statt, bei denen die Senioren meistens Bowling spielen. Nun haben ihnen Johanna, Lukas, Maxi und Lea auch andere Spiele schmackhaft gemacht, wie etwa Schwertkampf oder Waveboarden. "Alle haben sich sehr gut miteinander verstanden. Die Senioren hatten viele Fragen, die ihnen die Kinder gerne beantworteten", freut sich Michaela Hohn, die bei den Maltesern ihren Bundesfreiwilligendienst leistet und zusammen mit der Leiterin des sozialen Ehrenamtes, Roswitha Mühlberger, auf die Idee gekommen ist. Zur Belohnung gab es zum Abschluss Eis für die jungen Lehrer.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Schwesternhelferinnen-Lehrgang auf Bildungsgutschein

Für die Passauer Malteser bedeutete ein kürzlich abgeschlossener Schwesternhelferinnen-Lehrgang ein Novum: Erstmals waren Teilnehmer dabei, die ihren Bildungsgutschein eingelöst haben. 17 Teilnehmer konnten im Rahmen einer kleinen Feier in der Diözesangeschäftsstelle in Passau ihr Zeugnis sowie die Malteser Brosche entgegennehmen. "Zum ersten Mal waren sechs Teilnehmer mit Bildungsgutschein dabei. Fünf von ihnen konnten über das Praktikum, das zur Ausbildung gehört, sofort vermittelt werden", freut sich Helga Mayer, Lehrerin für Pflegeberufe und Lehrgangsleiterin.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Garten-Projekt prämiert

Das Kinderhaus "St. Martin" der Malteser in Plauen ist eine von 30 Kindertageseinrichtungen in ganz Sachsen, die für den 3. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb ausgewählt wurden. Nun konnte das Garten-Projekt "Gottes Schöpfung mit allen Sinnen erfahren" in der Landeshauptstadt Dresden prämiert werden. Den Initiatoren und Organisatoren des sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs geht es darum, Kindertagesstätten anzuregen, ihre Freiflächen naturnah und bildungsfördernd umzugestalten. Dafür wurde der Wettbewerb 2008 ins Leben gerufen. Das diesjährige Motto der Ausschreibung lautet "Unser Kinder-Garten - Platz für ein Miteinander". 80 Kindertagesstätten bewarben sich mit einem Projekt, 30 wurden in der ersten Prämierung ausgezeichnet.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Steinfurt: Rettungshundestaffel sucht vermissten Hund

Eigentlich sind es vermisste Menschen, deren Suche die Hundeführer der Malteser Rettungshundestaffel im Kreis Steinfurt zweimal die Woche trainieren. Nun aber wurden die Hundeführer gebeten, sich an der Suche nach der vermissten "Mira" zu beteiligen, die seit Pfingstsamstag verschwunden war. Der Lärm von rund 50 startenden Motorrädern hatte sie so schockiert, dass sie sich aus ihrem Halsband gewunden hatte und panisch davongerannt war. Nach vier Tagen erfolgloser Suche waren die Malteser "Maintrailer" die letzte Hoffnung. Und diese fanden denn auch die schneeweiße sechsjährige Hündin sichtlich erschöpft im Innenhof eines nahegelegenen Wasserschlosses.

Info: Sven Husmann beauftragter@malteser-kreis-steinfurt.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: 271 Einsätze - Zwischenbilanz vor der heißen Sommerphase

In den ersten fünf Monaten waren die Taufkirchner Malteser bei insgesamt 271 Sanitätsdiensten oder First-Responder-Einsätzen aktiv. Besonders auffallend bei den Anforderungen: Die Veranstalter für Sanitätsdienste fragten vermehrt Rettungsassistenten an und legten großen Wert auf die DIN-Norm bei den angeforderten Rettungstransportwagen. Darüber hinaus werden nach den Erfahrungen der Malteser die Angebote mit Privatanbietern sehr genau verglichen. Beim First Responder registrierten die Malteser die Zunahme psycho-sozialer Einsätze. Insgesamt wurden 11.000 Stunden ehrenamtlich geleistet.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Fulda: Informationsabend am 27. Juni zum Thema Hospiz und palliative Versorgung

Wo und von wem erhalte ich in Fulda Informationen zum Thema Hospiz und Palliative Versorgung? Welche Dienste gibt es für mich als Betroffener, und wer bietet sie an? Wo finde ich als Angehöriger Hilfe, und wie sieht diese konkret aus? Unter dem Titel "Vernetzung" findet am 27. Juni um 18 Uhr eine Veranstaltungen des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst DA-SEIN der Malteser in Fulda im Zentrum Vital, 1. Etage, statt. An diesem Abend stellen sich der Malteser Hospiz- und Palliativberatungsdienst DA-SEIN, das Palliativnetz Osthessen und das Hospiz St. Elisabeth vor und informieren über ihre Angebote, Dienste und Leistungen.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Basiskurs Palliative Care für Physiotherapeuten

Vom 17. bis 21. September 2012 findet der zweite Basiskurs Palliative Care für Physiotherapeuten im Hospiz-Zentrum Bruder statt. Der Kurs kostet 400 Euro. Anmeldungen werden unter www.malteser-hamburg.de oder Telefon 040/6033001entgegengenommen. 

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Lungentag am 30. Juni im Malteser Krankenhaus

"Wenn die Luft dünn wird… - Leben mit Atemnot": Unter diesem Motto informiert das Lungenzentrum am Malteser Krankenhaus St. Hildegardis am 30. Juni anlässlich des Deutschen Lungentages. Den Auftakt macht um 12 Uhr der bekannte Höhenbergsteiger Luis Stitzinger, der multimedial über das Leben in dünner Luft "hoch oben" berichtet. Anschließend referiert Prof. Dr. Michael von Eiff zum Thema "Wenn die Treppe zum Mount Everest wird - Leben mit Atemnot". Beginn ist um 11:30 Uhr, das Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Blasmusik, Mitmachaktionen und kulinarischen Highlights geht bis 16 Uhr. Mehr dazu: www.malteser-sthildegardis.de

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Seminar Mediation und mediatives Führungshandeln

Vom 16. bis 21. September 2012 findet in Ehreshoven Teil I des Seminars "Mediation und mediatives Führungshandeln" statt. Zielgruppe sind qualifizierte Führungskräfte aus Ehren- und Hauptamt, das heißt Gruppenleiter, Referenten, Verantwortliche für den SSD, Mitglieder der Führungskreise, Leiter Dienste, Ortsleitungen etc. Teil II: 15. 2. - 17.02. 2013. Max. 18 Teilnehmer. Externe Teilnehmer nach Rücksprache. Kosten: 900 Euro (Preis für Externe auf Anfrage). Leitung: Holger Specht (inmedio - Institut für Mediation, Beratung, Entwicklung),  Annika Kerstholt (Malteser Bundesjugendreferat).

Info: Annika Kerstholt annika.kerstholt@malteser.org

^ nach oben

 

Neue Runde: "Schule atmosfairisch"-Trainerausbildung

 "Schule atmosfairisch" - das Präventionsprogramm der Malteser Werke bildet von November 2012 bis März 2013 neue "Schule atmosfairisch-Trainer" aus: http://bit.ly/MFaQ7V - Inhalte sind u.a.: Soziales Lernen im Schulalltag, Umgang mit Mobbing und Gewalt, systemische Sicht auf Schule und Prozessmoderation. Infos und Anmeldung unter: www.malteser-akademie.de

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org

·                       14.09.-16.09. Treffen der Diakone

·                       14.09.-16.09. Streifzüge in die Maltesergeschichte

·                       21.09.-23.09. Wenn morgen die Welt unterginge - Der jüngste Tag im Kino

Nähere Einzelheiten sind auch auf der Website des Geistlichen Zentrums nachzulesen http://www.malteser-geistlicheszentrum.de/jahresprogramm-2012.html. Informationen zu den Veranstaltungen sind auch erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  MS Excel - Grundlagen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, IT 12-016

·  Grundlagen des Arbeitsrechts. Unter Einbezug von malteserspezifischen Fragestellungen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, WR 12-046

·  Gesprächs- und Verhandlungsführung; 05. - 06.07.2012, Malteser Kommende, KO 12-050

·  Outlook Grundlagen; 27.08.2012, Malteser Kommende, IT 12-052

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung, 31.08. - 02.09.12, Malteser Kommende, AO 12-053

·  Mitarbeitergespräche im MHD; 04. - 05.09.12, Malteser Kommende, FÜ 12-054

·  Praxistraining: Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon; Malteser Kommende, 17.09.2012, VE 12-059

·  Mit Freude führen - Grundlagen der Mitarbeiterführung; Malteser Kommende, 17. - 18.09.2012, FÜ 12-061

·  Praktisches Beschwerdemanagement; Malteser Kommende, 18.09.2012, VE 12-060 

·  Führungskräfteseminar - Aufbaukurs Konfliktmanagement; Malteser Kommende, 24. - 26.09.2012, FÜ 12-065

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; Malteser Kommende, 26. - 27.09.2012, FÜ 12-066  

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: Beatmungsgerät Weinmann Medumat Variabel * TOP ZUSTAND * inkl. O2 Flasche. MPG Einweisung durch uns möglich. Gerätebuch, STK- Nachweise, Anleitung vorhanden. Bj. 1990. Gerät hat aktuelle STK bis 07/2016 ohne Mängel abzugeben, sofort einsatzbereit ! * 890,00€ VB. Herr Sebastian Thews, Tel.: 0170 - 569 77 19, E-Mail: sebastian.thews@malteser-hilden.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Projektmitarbeiter/in, auf 400-Euro-Basis, Strategie Notfallvorsorge Diözese Freibug, ab sofort, Christoph Klausmann, christoph.klausmann@malteser.org (125/12)

·  Leiter/in Referat Ausbildung, Diözesangeschäftsstelle Freiburg, ab sofort, Bernhard Bürkle, bernhard.buerkle@malteser.org (124/12)

·  Erzieher/in, KiTa St. Martin Fritzlar, ab sofort, Agnija Matheis, agnija.matheis@malteser.org (123/12)

·  Rettungsassistent/in im Praktikum Ludwigshafen, ab 01.08., Heiko Hoffmann, heiko.hoffmann@malteser.org (122/12)

·  Rettungssanitäter/in Wittlich und Welschbillig, ab 01.08., Stefan Heiseler, stefan.heiseler@malteser.org (121/12)

·  Rettungssanitäter/in Usingen und Rod an der Weil, ab 01.09., Thomas Debus, thomas.debus@malteser.org (120/12)

·  Rettungsassistent/in Usingen, ab 01.09., Thomas Debus, thomas.debus@malteser.org (119/12)

·  Fahrer/in im Behindertenfahrdienst, auf 400-Euro-Basis, Usingen, ab sofort, Thomas Debus, thomas.debus@malteser.org (118/12)

·  Disponent/in Medizinische Dienste, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org (117/12)

·  Kaufmännische/r Mitarbeiter/in (50%) als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung, Dortmund, ab 1.7., Mirjam Weisserth, paderborn@malteser.org (115/12)

·  Auszubildender Rettungsassistent (w/m) Welschbillig, Trier und Umgebung, ab 1.11., Stefan Heiseler, stefan.heiseler@malteser.org (114/12)

·  Büroleiter/in Geschäftsstelle Amberg (50%), ab 1.9., Elke Koller, elke.koller@malteser.org (113/12)

·  Referent/in für Glaubensbildung, Geistliches Zentrum Ehreshoven, ab sofort, Fra' Georg Lengerke, bewerbung@malteser.org (109/12)

·  Vorstandsekretär/in, Malteser Zentrale Köln, Bereich Medizin und Pflege, Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (103/12)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Markus Gieske, Abteilungsleiter Mitglieder- und Spenderbetreuung, verlässt die Malteser zum 31.7.2012 auf eigenem Wunsch und wechselt als Geschäftsführer zu einem IT Dienstleister. Die Bereiche der Mitglieder- und Spenderbetreuung sowie Mitgliedergewinnung werden zukünftig von Bernd Falk, Bereichsleiter Malteser Service Center (MSC), verantwortet und ergänzen somit die bisherigen Leistungen des MSC in den Bereichen Hausnotrufzentrale, Assistance, Rückholdienst und Malteserläden.

·  Malteser Hilfsdienst - Region Nord/Ost: Ludwig Brenneis übernimmt zum 1. Juli 2012 die Funktion des Produktverantwortlichen Soziale Dienste in der Region Nord/Ost. Er folgt damit Daniel Heskamp nach, der in die Projektbetreuung des Fachbereichs Vertrieb in die Malteser Zentrale wechseln wird.

·  Malteser Betriebsgesellschaft Sachsen: Anna Hartmann ist seit dem 1. Juni 2012 die neue Krankenhausseelsorgerin des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz. Sie tritt damit die Nachfolge von Anne Kruse an, die seit 2006 Patientinnen und Patienten  seelsorgerisch betreut hatte und nun zur Malteser Klink von Weckbecker nach Bad Brückenau wechselt.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Heribert Rosenberg, der kürzlich 60 Jahre aktiver Mitgliedschaft bei den Berliner Maltesern feierte, hat die "Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement" erhalten. Berlins Sozialsenator Mario Czaja zeichnete ihn für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für die Berliner Malteser am 8. Juni im Wappensaal des Berliner Rathauses aus.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der Diözesanvorstandssitzung am 4. Juni 2012 wurde Diözesanseelsorger und Diözesanjugendseelsorger Diakon Harald Niermann von der kommissarischen Diözesanleiterin Octavie van Lengerich zum stellvertretenden Diözesanleiter berufen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die Zukunft der Kirche
wird aus der Kraft derer kommen,
die tiefe Wurzeln haben
und aus der Fülle ihres Glaubens leben.
(Joseph Ratzinger)

Gebet
Heiliger Geist,
berühre meine Augen,
dass sie leuchten vom göttlichen Licht;
berühre meine Hände,
dass sie aufgehen und austeilen;
berühre meine Füße,
dass sie Wege zu den Vergessenen finden;
berühre mein Herz,
dass mein ganzes Wesen
von Deiner Güte erzählt.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. Juli 2012

Redaktionsschluss: Montag, 2. Juli 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben