Malteser eNews 11/12 vom 6. Juni 2012

 

 

AKTUELLES

·  "EM haben will!" - Malteser Krankenhaus St. Anna startet EM-Baby-Aktion 2012

·  Ein Jahr Bundesfreiwilligendienst - Malteser: "Ordentlicher Start"

·  Malteser Werke sind erstes CSR-Unternehmen im Bereich der Caritas

·  Neu gestaltet: malteser-psnv.de

 

AUSLANDSARBEIT

·  Erdbeben in Italien: Italienische Malteser betreuen Obdachlose in Notunterkünften

·  Peru: Malteser feiern 10-jähriges Bestehen

·  Philippinen: Ein neues Zuhause für 100 Familien

·  Südsudan: Elf weitere Bohrlöcher für die Gemeinden im County Maridi

·  Thailand: Ein Laborleiter berichtet über seine Arbeit in den Flüchtlingslagern

 

MALTESER VOR ORT

·  Abtsteinach: Viele positive Erfahrungen beim Katholikentag gesammelt

·  Altenkunstadt  "Malteser Treffpunkt" für dementiell veränderte Menschen und deren Angehörige

·  Altenkunstadt: Über 1.500 Plüschtiere innerhalb von drei Wochen

·  Annaberg-Buchholz: Tafel bekommt Spende

·  Bamberg - Erzdiözese: Demenzfortbildung im Bistumshaus

·  Bamberg - Erzdiözese: Neue Philermos Begleiter

·  Bamberg: Café Malta

·  Bamberg: Malteser helfen Besuchern der Landesgartenschau

·  Bamberg: Sanitätsdienst auf Fahrrad in der Landesgartenschau

·  Bayreuth: 16 Schulsanitäter ausgebildet

·  Bayreuth: Referat vor Sicherheitsbeauftragten

·  Bayreuth: Picknick an historischer Stätte

·  Bochum: Betreuung bei Evakuierung

·  Bonn/Rhein-Sieg: Drei Jahre Unterstützung der Notfallseelsorge

·  Duisburg: Lob für die Geburtshilfe des Malteser Krankenhauses St. Anna

·  Duisburg: Bewohner des Malteserstift St. Hedwig im Urlaub erstmals in Holland

·  Euskirchen: Malteser unterstützen die Ehrenamtskarte

·  Freiburg - Erzdiözese: Kursangebot der Malteser Jugend gefällt Teilnehmern

·  Garmisch-Partenkirchen: Busreise für Senioren

·  Görlitz. Malteser Jugend sammelt 196,55 Euro für die Kinderhospizarbeit

·  Görlitz: Qualitätsdaten zeigen: Die Behandlungsqualität wächst

·  Hamburg: "Das Sichtbare ist das Phantastische" - Kunstausstellung im Malteser Hospiz-Zentrum

·  Hamburg: Zweiter Grundkurs für Kinder- und Jugendhospizarbeit beendet

·  Kaiserslautern: Malteser betreuen UNI-Weindorf

·  Karlsruhe: Mittelbadische Gliederungen beim Katholikentag

·  Köln - Erzdiözese: Bildergalerie zur Kevelaer Wallfahrt und zum Katholikentag

·  Köln - Erzdiözese: Diözesanpfingstzeltlager auf der Schatzinsel

·  Köln - Erzdiözese: Besuch des ehemaligen Atombunkers der Landesregierung

·  Konstanz: "Terrex 2012" fordert Malteser Einsatzkräfte

·  Leipzig: Sanitätsdienst beim Wave-Gotik-Treffen

·  Lingen: Qualitätsprüfung im Hausnotruf und Menüservice bestanden

·  Main-Kinzig-Kreis: Malteser Messestand

·  Mainz: "Café Malta ist eine wichtige Einrichtung"

·  Mainz/Ingelheim: Kurt Beck besucht Malteser beim Rheinland-Pfalz-Tag

·  München und Freising - Erzdiözese: 404 Jahre Soziales Ehrenamt im Kloster Seeon

·  Münster: Gipfeltreffen der Stars

·  Nürnberg: Malteser bei Rock im Park

·  Nürnberg: Erster Einsatz für Malteser Fahrradstaffel

·  Offenbach: Pfingstwochenende im Taunus

·  Offenbach: 15-jähriges Bestehen des Hospiz- und Palliativberatungsdienstes

·  Offenbach: Übung des Hessischen Innenministeriums auf dem Hessentag in Wetzlar

·  Osnabrück: Sanitätseinsatz beim großen Open-Air-Event

·  Papenburg: Malteser verabschieden 17 Pflegediensthelfer nach erfolgreicher Prüfung

·  Passau: Madonna als Dauerleihgabe für den Seniorentreff

·  Passau: Maiandacht und Maifest

·  Passau: Besuchsdienst feiert fünfjähriges Bestehen

·  Plauen: Umgang mit der Natur lernen

·  Ravensburg-Weingarten: Qualifizierte Patinnen starten ehrenamtlichen Kinderhospizdienst

·  Taufkirchen: Notfallfortbildungstag für den First Responder und Sanitätsdienst

·  Taufkirchen: Pfingstfreizeit der Taufkirchner Jugend

·  Wiesloch: Malteser Jugend organisiert Kinderbetreuung

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bamberg - Erzdiözese: Praktikertag am 23. Juni

·  Bamberg: Krankengottesdienst am 7. Juli

·  Erzdiözese Bamberg: Johannisfeuer  in Pegnitz am 30. Juni

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Handbuch Pfarrgemeinderat: Malteser Beiträge zu Besuchsdienst und Hospizarbeit

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 20. Juni 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

"EM haben will!" - Malteser Krankenhaus St. Anna startet EM-Baby-Aktion 2012

Eine Woche vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft geht ein lautstarker Gruß von Duisburg-Huckingen nach Polen und in die Ukraine. Allen Babys, die während der Fußball-EM 2012 im Malteser Krankenhaus St. Anna - www.malteser-stanna.de - das Licht der Welt erblicken, schenkt die Klinik einen Body mit dem Aufdruck "EM haben will!" mit der Flagge des jeweiligen Heimatlandes. Mehr dazu: http://bit.ly/NI61u7

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org

^ nach oben

 

Ein Jahr Bundesfreiwilligendienst - Malteser: "Ordentlicher Start"

Seit bald einem Jahr gibt es hilfsbereite Menschen mit der Bezeichnung "Bufdi" - abgeleitet aus dem Bundesfreiwilligendienst (BFD). Zum ersten Geburtstag engagieren sich 624 Bufdis bundesweit bei den Maltesern - überwiegend im Rettungsdienst, der Erste-Hilfe-Ausbildung, im Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen sowie im Hausnotruf und Menüservice. Mehr dazu: http://bit.ly/NgTArp

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

 ^ nach oben

 

Malteser Werke sind erstes CSR-Unternehmen im Bereich der Caritas

Um gezielt seine ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen, entwickelt die Malteser Werke ein Programm zu ihrer mit Corporate Social Responsibility (CSR) bezeichneten unternehmerischen Verantwortung in der Gesellschaft. Das haben die Einrichtungsleiter jüngst beschlossen. "Nur weil wir als katholischer Dienstleister in den Bereichen der Jugendhilfe und Migration Gutes tun, bedeutet das noch nicht, dass wir automatisch auch in anderen Bereichen der Unternehmensführung gut sind", begründet Patrick Hofmacher, in der Geschäftsführung der Malteser Werke zuständig für die Unternehmenskultur, diesen Schritt. Mehr dazu: http://bit.ly/LqGjq5

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

 ^ nach oben

 

Neu gestaltet: malteser-psnv.de

Mit neuem Erscheinungsbild präsentiert sich www.malteser-psnv.de - die Internetseite der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV). Sie informiert über ehrenamtliche Mitarbeit und verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in PSNV. Eine klare Navigation erschließt mehr Informationen, die Übersichtlichkeit ist verbessert. Mit wenigen Klicks ist alles Relevant aus den Fachbereichen sowie Ausbildungstermine, Ansprechpartner etc. verfügbar.

Info: Sören Petry psnv@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Erdbeben in Italien: Italienische Malteser betreuen Obdachlose in Notunterkünften

Zwei schwere Erdbeben sowie unzählige Nachbeben haben die Region Emilia in Norditalien seit dem 20. Mai erschüttert. CISOM, der italienische Rettungsdienst des Malteserordens, leistet Nothilfe und unterstützt die lokalen Behörden. Im Auftrag des Zivilschutzes bauten die italienischen Malteser eine Zeltstadt mit 300 Betten für die Bevölkerung in Bon Porto auf und statteten diese mit Zelten, Koch- und Waschgelegenheiten aus. Bisher waren rund 60 Freiwillige im Einsatz; mehr als 15 Helfer werden weiterhin in der Zeltstadt die Bewohner betreuen. Malteser International hat CISOM umgehend nach der Katastrophe Unterstützung angeboten.

Info:  Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org  

^ nach oben

 

Peru: Malteser feiern 10-jähriges Bestehen

Am 18. Mai feierte Malteser Perú, der Hilfsdienst der peruanischen Assoziation des Malteserordens, im Nationalkongress in Lima ein Jahrzehnt der Hilfe für Arme und Kranke. Mehr als 200 Freiwillige sind landesweit im Einsatz und betreiben unter anderem eine Sozialküche, eine Kindertagesstätte sowie ein Zentrum für ältere Menschen und organisieren verschiedene Kampagnen. "Solidarität und Nächstenliebe sind unsere einzige Wahrheit", so César Márquez, der dem Hilfsdienst von 2002 bis 2011 als Präsident vorstand. Seit dem Erdbeben von 2007 unterstützt Malteser International die Nothilfe- und Wiederaufbauprojekte der peruanischen Assoziation.

Info: Mike Thanner mike.thanner@malteser-international.org 

^ nach oben

 

Philippinen: Ein neues Zuhause für 100 Familien

Die philippinische Assoziation des Malteserordens hat in ihrem von Malteser International und dem deutschen Caritasverband geförderten Nothilfeprojekt auf Mindanao den Bau von 100 temporären Unterkünften in der Stadt Iligan beendet. Für die 100 Familien, die nun das Evakuierungszentrum verlassen konnten, bedeutet das Dach über dem Kopf eine Zukunftsperspektive: Ihre Häuser waren vom Tropensturm Washi im Dezember 2011 komplett weggeschwemmt worden. In vielen Gebieten in Flussnähe darf nach dieser Katastrophe nicht mehr gesiedelt werden. Noch immer leben tausende Menschen in Zeltstädten und Evakuierungszentren.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Elf weitere Bohrlöcher für die Gemeinden im County Maridi

Dank einer weiteren Finanzierung des Basic Service Fund South Sudan konnte Malteser International im Mai 2012 elf neue Bohrlöcher in der Nähe von  Gesundheitseinrichtungen fertigstellen. Im Rahmen des Gesundheitsprojekts, mit dem das Country Health Department unterstützt wird, sollen diese Bohrlöcher Gemeinden in Maridi einen Zugang zu Wasserquellen gewährleisten. Seit über 15 Jahren engagiert sich Malteser International vor Ort und sorgt für den Bau und Ausstattung von Gesundheitseinrichtungen sowie für Trainings für das lokale Personal. Gleichzeitig kann die Bevölkerung an Impf- und Aufklärungskampagnen zum Thema Gesundheit teilnehmen.

Info: Daniela Krings daniela.kaschel@malteser-international.org 

^ nach oben

 

Thailand: Ein Laborleiter berichtet über seine Arbeit in den Flüchtlingslagern

Smith Saenkum ist Laborleiter in den beiden Flüchtlingslagern an der Grenze zwischen Thailand und Myanmar, in denen Malteser International für derzeit rund 35.000 Flüchtlinge aus Myanmar bereits seit 1993 die Gesundheits- und Wasserversorgung sicherstellt. Im Interview erzählt er über seine Aufgaben im Labor, Erfolge und Niederlagen im Kampf gegen Malaria und Tuberkulose in den Camps sowie die Ausbildung von Jugendlichen aus den Camps zu Labortechnikern. Das Interview: http://bit.ly/NgW2Ox 

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Abtsteinach: Viele positive Erfahrungen beim Katholikentag gesammelt

Die Malteser Abtsteinach haben spannende und abwechslungsreiche Tage beim Katholikentag in Mannheim erlebt. Eine zehnköpfige Gruppe um Ortsbeauftragte Annette Schmitt-Böhm war in unterschiedlichsten Bereichen eingeteilt. Während die einen in der Quartiermeisterei die Helfer betreuten, waren die anderen im Fahrdienst eingeteilt. Einige Jugendliche halfen im Betreuungs- und Begleitungsdienst, um behinderten Menschen die Teilnahme am Katholikentag zu ermöglichen und zu erleichtern. "Wir nehmen viele positive Erfahrungen aus Mannheim mit nach Hause", erklärte Annette Schmitt-Böhm.

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt  "Malteser Treffpunkt" für dementiell veränderte Menschen und deren Angehörige

Obwohl am 9. Mai das Wetter unbeständig war, ließen die Altenkunstädter Malteser ihren Treffpunkt trotzdem mit einem "Outdoor-Event" stattfinden. Schließlich sei das Wetter eine elementare Erfahrung für demente Menschen, wozu auch Regen gehört. So machten sich die gemischte Gruppe von Betroffenen, angehörigen und Maltesern in Malteser Bussen auf zum "Görauer Anger". Von Wanderparkplatz in Zultenberg aus erkundete die Gruppe die Heimat  eines Erkrankten. Der Teilnehmer, der in Görau aufgewachsen war, erzählte von seiner Kindheit, den langen Weg zur Schule, den er jeden Tag zu Fuß zurücklegen musste. Da aber alle diesen Weg gingen, war es nichts Außergewöhnliches.

Info: Gabi Scholl gabi-scholl@t-online.de

^ nach oben

 

Altenkunstadt: Über 1.500 Plüschtiere innerhalb von drei Wochen

"Über 1.500 Plüschtiere in drei Wochen. Das ist fantastisch", schwärmt Klaus Schnapp. Als der Dienststellenleiter des Malteser Hilfsdienstes in Altenkunstadt und seine Mitarbeiter sich zu einer Beteiligung an der Aktion "Happy Teddy" des Hilfswerkes Humedica entschlossen, hatten sie durchaus mit einer regen Unterstützung seitens der Bürger gerechnet. "Doch dass die Spendenbereitschaft so groß sein würde, daran hatten wir nicht im Traum gedacht." Fast jeden Tag kamen Leute aus den Landkreisen Lichtenfels und Kulmbach ins Malteser Zentrum nach Altenkunstadt und brachten ein oder mehrere Plüschtiere. "Rührende Szenen spielten sich ab, wenn Kinder mit ihrem wolligen Gefährten im Arm vor uns standen", erzählt Schnapp.

Info: Bernd Kleinert berndkleinert@hotmail.com

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz: Tafel bekommt Spende

Am 15. Mai überreichten die Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG (SWA) den Maltesern eine großzügige Spende. Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens der SWA wurden 1.120 Euro zur Verfügung gestellt. Das Geld kommt der Annaberger Tafel zugute. Gespendete und ausgesonderte Lebensmittel werden hier von ehrenamtlichen Mitarbeitern bei lokalen Einzelhändlern, Großmärkten und Herstellern eingesammelt und aufbereitet, um diese an Mittellose und Haushalte mit geringem Einkommen weiterzureichen. Bis zu 650 Menschen nehmen jeden Donnerstag an der Malteser Tafel teil.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg - Erzdiözese: Demenzfortbildung im Bistumshaus

Am 26. Mai nutzten 20 Teilnehmer aus der Erzdiözese Bamberg die Möglichkeit, unter der fachkundigen Leitung von Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Malteser Fachstelle Demenz, miteinander über ihre Erfahrungen und ihre Arbeit mit demenziell Erkrankten und deren Angehörigen zu sprechen. Anhand von Fallbeispielen konnten die Ehrenamtlichen Möglichkeiten der Aktivierung und Stimulation und des validierenden Umgangs mit demenziell Erkrankten einüben. Die Ehrenamtlichen waren mit viel Freude und Engagement bei der Sache und konnten wertvolle Hilfestellungen für ihre weitere Tätigkeit mit nach Hause nehmen.

Info: Anja Gärtig-Daugs Anja.Gaertig-Daugs@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg - Erzdiözese: Neue Philermos Begleiter

Nachdem in der Gliederung Waischenfeld der Philermos-Prozess - www.malteser-philermos.de - erfolgreich gestartet ist, gibt es weitere gute Nachrichten: Die Erzdiözese Bamberg freut sich über die erfolgreiche Ausbildung von drei neuen Philermos-Begleitern. Mit dem Schulpsychologen Reiner Helm, dem Diakon Klemens Nothaas und dem Krisen-Interventions-Helfer Roland Windfelder haben drei ehrenamtliche Helfer aus der Erzdiözese erfolgreich ihre Ausbildung absolviert und stehen jetzt dem Philermosprozess als Begleiter zu Verfügung.

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Café Malta

Unter dem Motto "Wonnemonat Mai - Marienmonat Mai" trafen sich im Pfarrheim St. Anna wieder 30 Gäste, um vom Team des Café Malta mit Kaffee und Kuchen rundum versorgt zu werden. Ein kleiner Vortrag zum Mai als Monat der Marienverehrung und eine Maiandacht setzten einen religiösen Schwerpunkt, während der fidele Alleinunterhalter und "Barock-Teenager" für eine schwungvolle musikalische Umrahmung der Feier sorgte.

Info: Anja Gärtig-Daugs Anja.Gaertig-Daugs@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Malteser helfen Besuchern der Landesgartenschau

79000 blühende Blumenknollen und viele andere Attraktionen wollen auf der Landesgartenschau entdeckt werden. Für ältere und gehandicapte Personen wäre es fast unmöglich das einzigartige Erlebnis der Landesgartenschau zu erleben, wenn es nicht den ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitungsdienst der Bamberger Malteser geben würde: In einem speziellen behindertengerechten Parcours begleiten die Malteser Besucher der Landesgartenschau bei einer vierstündigen Seniorenwanderung auf dem weitläufigen Gelände der Landesgartenschau. Egal ob Rollstuhl, Rollator oder Stock: Jeder der Begleitung wünscht, kann bei der Stadt Bamberg die Hilfe der Malteser kostenlos anfordern.

Info: Markus Joannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Sanitätsdienst auf Fahrrad in der Landesgartenschau

Um schnell  bei Notfällen Hilfe leisten zu können, sind Malteser Sanitäter als Fahrradstreifen auf dem Landesgartenschau-Gelände unterwegs. Die  Sanitäter sind über eine Notruf-Handynummer am Wochenende und an den Feiertagen von neun bis 17 erreichbar und sind über Funk an eine ständig besetzte Sanitätsstation und an den Security-Funkkreis der Landesgartenschau angebunden, damit bei Notfällen die Anfahrt des Rettungsdienstes oder die Bereitstellung von Rollstühlen reibungslos organisiert werden kann. Die zwei Einsatz-Fahrräder sind mit Verbandmaterial, einem AED, einer Sauerstoffflasche,  Beatmungsmanagement (Ambu-Beutel, Intubationsbesteck) und einem  Blutdruckmessgerät ausgestattet.

Info: Markus Joannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: 16 Schulsanitäter ausgebildet

Anlässlich der Gründung eines Schulsanitätsdienstes erhielten 16 Schüler/innen des Jean-Paul-Gymnasiums in Hof während einer Feierstunde aus den Händen von Ausbilderin Sabine Feller und Lehrerin Jasmin Löbl die Ernennungsurkunden. Fünf Samstage dauerte die Ausbildung und befähigt die Schülerinnen und Schüler, bei Notfällen situationsgerecht zu handeln. Damit dies gelingt, überreichte Geschäftsführer Michael Danner dem Schulsani-Team einen Notfallrucksack. Dieser wurde auch sogleich in Betrieb genommen, denn Eva-Maria und Tanja zeigten den zahlreich anwesenden Eltern und Verwandten an Siebtklässler Michael, wie man eine fiktiv angenommene Platzwunde an der Augenbraue fachgerecht versorgt.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Referat vor Sicherheitsbeauftragten

Zu einer Tagung der Sicherheitsbeauftragten der oberfränkischen Realschulen wurde der Bayreuther Malteser Geschäftsführer Michael Danner als Referent zum Thema "Erste Hilfe in der Schule" nach Helmbrechts eingeladen. Während der ganztägigen Veranstaltung drehte sich alles um den Brandschutz. In seinem Vortrag ging Danner auf die Ausstattung der Schulen mit Erste-Hilfe-Materialien und einige rechtliche Aspekte bei Schülerfahrten und Wanderungen ein. Daneben warb er für das Spezialtraining für Lehrkräfte, das von der kommunalen Unfallversicherung Bayern finanziert wird. Danner referierte natürlich auch über die Erstversorgung von Brandverletzungen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Picknick an historischer Stätte

Zu einem Picknick an historischer Stätte wurden Malteser aus Bayreuth anlässlich eines Hilfstransportes ins ungarische Sopron eingeladen. Im August 1989 war es an der Grenze zu Österreich auf einer Wiese vor den Toren der Stadt zum Paneuropäischen Picknick gekommen, das die Wiedervereinigung Deutschlands einleitete. "Zwar gibt es an dieser Stelle nichts Monumentales zu entdecken, aber es weht ein Hauch Geschichte um die Hecken, Stacheldrahtzäune oder den verlassenen Wachturm", erklärt Stadtbeauftragte Angela Danner. "Heranwachsenden die Dimension der Geschehnisse von damals begreifbar zu machen, fällt schwer, denn für sie ist das Aufwachsen in Freiheit gottlob zu einer Selbstverständlichkeit geworden."

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bochum: Betreuung bei Evakuierung

Am 29. Mai wurde in Bochum eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufwendig entschärft. Dazu mussten in einem dicht besiedelten Wohngebiet über 4.000 Anwohner von der Feuerwehr evakuiert werden. Die erstmals für einen realen Einsatz alarmierte Einsatzeinheit der Bochumer Malteser richtete eine Betreuungsstelle ein und übernahm deren Betrieb. Zusätzlich stellten die Malteser aus Essen einen Einsatzleitwagen zur Kommunikation und einen Logistik-LKW bereit. Bei dem Ganztageseinsatz verlief die Zusammenarbeit ohne Probleme und Zwischenfälle.  Die Bombe konnte durch den Kampfmittelräumdienst fachgerecht entschärft und abtransportiert werden. Die Helferinnen und Helfer der Malteser waren sehr zufrieden und sind nun für weitere Hilfeleistungen gerüstet.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn/Rhein-Sieg: Drei Jahre Unterstützung der Notfallseelsorge

Seit drei Jahren unterstützen die Malteser im Rhein-Sieg-Kreis und in Bonn die Notfallseelsorge der Region Bonn/Rhein-Sieg. Beim jährlichen Helfertreffen der Gruppe "Notfallseelsorge-Unterstützung" in der Rheinbacher Dienststelle dankte Jan Locher, Diözesanreferent für Psychosoziale Notfallversorgung, den Helferinnen und Helfern für ihre ehrenamtliche Arbeit. 43 Alarmierungen gab es seit Beginn der Zusammenarbeit im April 2009. Helfer aus den Gliederungen Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Siegburg und Bonn stehen das ganze Jahr rund um die Uhr bereit. Pater Jürgen Langer vom Leitungsteam der Notfallseelsorge honorierte die ehrenamtliche Bereitschaft mit einem Zuschuss zur Ausrüstung der Gruppe.

Info: Ulf Krüger u.krueger@malteser-rhein-sieg.de

^ nach oben

 

Duisburg: Lob für die Geburtshilfe des Malteser Krankenhauses St. Anna

Im März 2012 führte die Gesellschaft für Risikoberatung (GRB) ein dreitägiges freiwilliges Risikoaudit in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Malteser Krankenhaus St. Anna durch. Der jetzt erstellte Stärken-Schwächen-Bericht dokumentiert eindrucksvoll die hohe Patientensicherheit in der Huckinger Frauenklinik. Besonders hervorgehoben wird das umfangreiche und aufeinander abgestimmte Gesundheitsprogramm des Malteser Krankenhauses, das von der Akupunktur für werdende Mütter über Stillberatung und Baby- und Kleinkindschwimmen bis hin zu Spielgruppen für Kleinkinder reicht. Mehr dazu: http://bit.ly/L5uuZE

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org  

^ nach oben

 

Duisburg: Bewohner des Malteserstift St. Hedwig im Urlaub erstmals in Holland

Mit vielen schönen Reiseeindrücken sind die Senioren des Malteserstifts St. Hedwig jetzt von ihrem diesjährigen Bewohnerurlaub zurückgekehrt. Nach mehreren Fahrten nach Ostfriesland war in diesem Jahr Nord-Holland das Ziel. Auf dem Programm standen ein Ausflug auf die Insel Texel, ein Besuch der Künstlerstadt Haarlem vor den Toren Amsterdams und ein Strandtag in Bergen an Zee. "Unsere Pflegekräfte haben die Rollstuhlfahrer trotz größter Anstrengung sogar über den Sandstrand direkt an die Wellen der Nordsee gebracht", freute sich Pflegedienstleiterin Alexandra Oetelshoven. Der Höhepunkt für die Reisenden war jedoch der Käsemarkt in Alkmaar. Jeden Freitag stapeln sich dort die Käselaibe auf dem traditionellen Markt.

Info: Anja Schmid anja.schmid@malteser.org

^ nach oben

 

Euskirchen: Malteser unterstützen die Ehrenamtskarte

Auf Initiative der Stadt Euskirchen bieten die Malteser in Euskirchen ab sofort zwei zusätzliche Vergünstigungen für Ehrenamtskarten-Inhaber an. Inhaber der Ehrenamtskarte NRW erhalten künftig 25 Prozent Rabatt auf die Kurse "Erste Hilfe Grundlehrgang" sowie "Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort". Dazu legt der Kursteilnehmer einfach seine Ehrenamtskarte beim Ausbilder vor und erhält dann den entsprechenden Rabatt. Insgesamt 18 Vergünstigungen gibt es für die bislang 130 Ehrenamtskarteninhaber in Euskirchen, über 2.500 im ganzen Land. Diese landesweiten Vergünstigungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Anerkennung von bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt.

Info: Kurt Reidenbach kurt.reidenbach@malteser-euskirchen.de

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Kursangebot der Malteser Jugend gefällt Teilnehmern

Super Stimmung herrschte beim Kurs "Gruppe Leiten 1" der Malteser Jugend in der Erzdiözese Freiburg, bei dem auch die Helfergrundausbildung zum viertägigen Programm gehörte. 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vier Diözesen erarbeiteten gemeinsam nützliches Wissen für die Vorbereitung und Leitung einer Kinder- und Jugendgruppe. Bei guter Verpflegung und gemütlicher Atmosphäre erfuhren die Jugendlichen auch Wissenswertes über die Geschichte und Struktur der Malteser.

Info: Martina Wieber martina.wieber@malteser.org

^ nach oben

 

Garmisch-Partenkirchen: Busreise für Senioren

Zum ersten Mal veranstalteten die Malteser aus Garmisch-Partenkirchen eine Busreise für Senioren. Die Fahrt führte die Teilnehmer ins südliche Allgäu. In Seeg gab es unter Leitung von Ruhestandspfarrer Franz Sand eine Führung durch die wunderbare Rokokokirche St. Ulrich. Danach ging es an den Hopfensee und an die  "Allgäuer Riviera". Hier konnten die Senioren an der Promenade spazieren und die herrliche Aussicht genießen. Alle Mitreisenden freuten sich über den schönen Nachmittag und möchten bei der nächsten Fahrt im Herbst wieder dabei sein.

Info: Angelika Werner Angelika.Werner@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz. Malteser Jugend sammelt 196,55 Euro für die Kinderhospizarbeit

Nach der Weihnachtszeit und der Fastenzeit nahm sich die Görlitzer Malteser Jugendgruppe nun den Muttertag zum Anlass für eine neue Spendenaktion. In Absprache mit den Vertretern des Ortsführungskreises wurden am Muttertags-Sonntag, 13. Mai, selbstgebastelte Blumen verkauft und unterschiedlichste Kuchen mit Rezepten verteilt. Zudem wurde über die Kinderhospizarbeit informiert. So sammelten mit Hilfe vieler fleißiger Eltern die Jugendlichen 196,55 Euro für die Kinderhospizarbeit.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Qualitätsdaten zeigen: Die Behandlungsqualität wächst

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz hat am Dienstag erneut seine Daten zur Behandlungsqualität veröffentlicht. Abrufbar sind die Qualitätsdaten im Internet unter www.malteser-qualitaetsmedizin.de - an den Daten ist ablesbar, wie erfolgreich Patienten im Malteser Krankenhaus bei Krankheitsbildern wie Herzinfarkt oder Schlaganfall sowie verschiedenen operativen Eingriffen behandelt werden. Beispiele für Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahr sind die Behandlung der Herzinsuffizienz und die Therapie von Schlaganfällen. Die Überlebenswahrscheinlichkeit bei der weit verbreiteten Herzschwäche stieg seit 2009 um 3 Prozent - ein sicherer Indikator für eine deutlich verbesserte Behandlung im St. Carolus.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "Das Sichtbare ist das Phantastische" - Kunstausstellung im Malteser Hospiz-Zentrum

Gero Flurschütz eröffnete am 31. Mai die 10. Kunstausstellung  im Malteser Hospiz-Zentrum, in der er eine Auswahl seiner seit 1965 entstandenen Stillleben zeigt. In teils großformatigen Zeichnungen folgt Gero Flurschütz gemäß seiner Devise "Das Sichtbare ist das Phantastische" der faszinierenden Vielfalt vegetativer Formen. In Eitempera-Gemälden sind die floralen Motive ergänzt durch das klassische "Memento Mori"-Thema. Die Ausstellung wird bis Ende September 2012 im Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard, Halenreie 5, 22359 Hamburg-Volksdorf, gezeigt. Besichtigungstermine können direkt unter Telefon 040/ 603 3001 vereinbart werden.

Info: Ramona Bruhn ramona.bruhn@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Zweiter Grundkurs für Kinder- und Jugendhospizarbeit beendet

Am 2. Juni wurde im Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard der zweite Grundkurs des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes für ehrenamtlich Interessierte erfolgreich beendet. 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in der Zeit vom 2. März bis 2. Juni intensiv mit den Themen Sterben, Tod und Trauer in der Begleitung von Familien auseinandergesetzt. Nun wartet auf die neuen Ehrenamtlichen des Kinder- und Jugendhospizdienstes ein Praktikum in unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie im Hospiz- und Palliativbereich, bevor sie sich ab August 2012 im Vertiefungskurs "Sterbende begleiten lernen" im Hospiz-Zentrum wiedersehen.

Info: Ramona Bruhn ramona.bruhn@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Malteser betreuen UNI-Weindorf

Im Rahmen einer Großveranstaltung der Technischen Universität Kaiserslautern, bei der die neue Sportarena eingeweiht wurde, hatten der UniSport Kaiserslautern und die Technische Universität ein Weindorf aufgebaut, um die vielen Gäste und VIPs betreuen zu können. Auf Grund der Größe übernahmen die Malteser Kaiserslautern zusammen mit ihrer Uni-Gruppe die sanitätsdienstliche Betreuung der Veranstaltung.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Mittelbadische Gliederungen beim Katholikentag

Beim Katholikentag in Mannheim stellten die mittelbadischen Gliederungen Karlsruhe, Offenburg und Bruchsal  zusammen mit Maltesern aus Villingen-Schwenningen und Sigmaringen die "Unfallhilfsstelle Freiburg" und zeigten über fünf Tage, wie effektiv und kollegial über die Gliederungsgrenzen hinaus zusammengearbeitet wird und große Synergieeffekte erzielt werden können.

Info: Andreas Heinze andreas.heinze@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Bildergalerie zur Kevelaer Wallfahrt und zum Katholikentag

Bilder zur 38. Kevelaerwallfahrt der Malteser in der Erzdiözese Köln sowie zum Einsatz beim 98. Deutschen Katholikentag in Mannheim gibt es jetzt in der Bildergalerie unter: http://bit.ly/LkQKkx

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Diözesanpfingstzeltlager auf der Schatzinsel

Auf der Honnefer Insel Grafenwerth fand vom 25. bis 28. Mai das Pfingstzeltlager der Malteser Jugend in der Erzdiözese Köln mit rund 150 Teilnehmern statt. Spiritueller Höhepunkt war die heilige Messe unter freiem Himmel mit Monsignore Winfried Motter, dem Honnefer Kaplan Guido Dalhaus und dem Redemptoristen-Frater Marco Limberger. "Die Malteser sind in Bad Honnef stets herzlich willkommen", so Bürgermeisterin Wally Feiden nach der Messe. Zusammen mit den Maltesern vor Ort, lag die Leitung des Lagers bei Diözesanjugendsprecher Sebastian Rüsche, unterstützt von Diözesanjugendreferentin Lea Hromada und Rainer Stens von den Bad Honnefer Maltesern. Mehr unter: http://bit.ly/LzyP6t

Info: Lea Hromada jugend.dioezesekoeln@malteser.org 

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Besuch des ehemaligen Atombunkers der Landesregierung

14 Malteser besuchten am 2. Juni den ehemaligen Ausweichsitz der Landesregierung NRW. Dieser wurde in den 60er Jahren in der Eifel gebaut, um im Krisenfall von dort alle Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung einleiten zu können. Bereits beim Einstieg in die Bunker-Anlage stellte sich bei den Besuchern ein mulmiges Gefühl ein. Insgesamt war der Besuch in der Erinnerungsstätte sehr beeindruckend und lehrreich. Die Exkursion fand als erste Veranstaltung der Malteser Schule Bonn im Rahmen des Fortbildungsangebotes für Führungs- und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz statt. Im kommenden Jahr sind weitere Veranstaltungen geplant. Mehr unter: http://bit.ly/L9ERd0

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: "Terrex 2012" fordert Malteser Einsatzkräfte

Im Rahmen der zivil-militärischen Großübung "Terrex 2012" mit 2.500 Einsatzkräften an mehreren Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren auch Malteser Helfer im Einsatz. Bei einem inszenierten Brand auf einer Bodensee-Fähre nahe Konstanz wurden 60 Menschen "verletzt". In Ufernähe bauten die Malteser mit anderen Hilfsorganisationen, der Bundeswehr und dem Schweizer Militär einen "Behandlungsplatz 50 plus" auf, in dem pro Stunde mindestens 50 Verletzte medizinisch versorgt werden können. Die Malteser stellten unter anderem Personal für die Einsatzleitung sowie die Versorgung und den Transport der Schwerverletzten.

Info: Christoph Klausmann christoph.klausmann@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Sanitätsdienst beim Wave-Gotik-Treffen

Mehr als 20.000 Besucher, die die Stadt Leipzig in ein fröhliches Schwarz tauchten, haben auch in diesem Jahr den Weg nach Leipzig zum Wave-Gotik-Treffen gefunden. Die Malteser übernahmen bei dem weltweit größten Szenetreffen dieser Art die sanitätsdienstliche Absicherung von den Veranstaltungsorten "Der Anker" und das "Werk II". Unterstützt wurde das Team von Malteser Einsatzkräften aus Dresden.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Qualitätsprüfung im Hausnotruf und Menüservice bestanden

Die Malteser in Lingen haben das Audit im Bereich Hausnotruf und Menüservice bestanden. "Wir freuen uns über die guten Ergebnisse der Qualitätsprüfung. Sie bestätigen unser Ziel, unseren Kunden nur beste Qualität und Service im Hausnotruf und Menüservice anzubieten" sagte Andreas Schärf, Dienststellenleiter von den Maltesern in Lingen.

Info: Thomas Kartanowicz thomas.kartanowicz@malteser.org

^ nach oben

 

Main-Kinzig-Kreis: Malteser Messestand

Erstmals informierten die Malteser im Main-Kinzig-Kreis auf der Messe Wächtersbach über ihre Arbeit. Zehntausende Menschen konnten in der Himmelfahrtswoche Informationen über den Menüservice, den Fahrdienst, den Hausnotruf und die Ausbildung bekommen. Die Gliederungen Jossgrund und Hasselroth nutzten die Gelegenheit, über ihre ehrenamtlichen Dienste zu informieren.

Info: Peter Weingärtner info@Malteser-Hasselroth.de

^ nach oben

 

Mainz: "Café Malta ist eine wichtige Einrichtung"

Die Malteser Mainz haben ihr neues Café Malta, eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz, offiziell eröffnet. Andreas Becker, Mitglied der Ortsleitung und zuständig für den Bereich Soziale Dienste, freute sich, zahlreiche Gäste im Gemeindezentrum St. Peter begrüßen zu dürfen. Mit unter den Gästen war auch "Hausherr" Pfarrer Josef Kemper, der die Räumlichkeiten für die regelmäßigen Café-Malta-Nachmittage zur Verfügung stellt. Schirmherr Dimo Wache, ehemaliger Torwart des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05, überbrachte Glückwünsche: "Das Café Malta ist eine wichtige Einrichtung - die Menschen werden immer älter und benötigen eine entsprechende Betreuung."

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz/Ingelheim: Kurt Beck besucht Malteser beim Rheinland-Pfalz-Tag

Die Malteser in Rheinland-Pfalz sind mit einem großen Infostand beim Landesfest in Ingelheim vertreten gewesen. Zentral organisiert von der Diözese Mainz präsentierten über 50 Helfer die Angebote und Dienste der Malteser. Vertreten waren unter anderem die Bereiche Demenzdienst, Hospizdienst, Hausnotruf, Rettungsdienst und Therapiehunde. Die Mittelaltergruppe aus Waldalgesheim sorgte passend zum Motto "Aus Tradition modern" für den richtigen optischen Eindruck. Landesvater Kurt Beck ließ es sich nicht nehmen, der Ausstellungsfläche einen Besuch abzustatten. Ausführlich ließ er sich über die Arbeit der Malteser informieren. Höhepunkt war die Teilnahme der Malteser am großen Festumzug.

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: 404 Jahre Soziales Ehrenamt im Kloster Seeon

Ihr Diözesanausflug führte 70 Ehrenamtliche aus Besuchsdienst, Malteserruf und Patientenbegleitdienst zum Kloster Seeon im Chiemgau. In Rallye-Gruppen lernten sich die Malteser kennen. Bei der Frage nach der Zeit, die die Einzelnen im Sozialen Ehrenamt tätig sind, kam die Ausflugsgruppe auf beachtliche 404 Jahre. Für Begeisterung sorgte die Kirchen- und Klosterführung. Zur Begegnung mit der abwechslungsreichen Geschichte von Kloster Seeon passte das Thema der gemeinsamen Andacht "Das ewige Leben". Alle Ehrenamtlichen bekamen als wohlschmeckende Erinnerung an den Tag ein Glas Chiemgauer Honig vom Traunsteiner Kreisbeauftragten Max Rauecker geschenkt.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Gipfeltreffen der Stars

Vor der imposanten Schlosskulisse in Münster genossen am 2. Juni 10.000 Besucher das Gipfeltreffen der Stars. Opern-Weltstar Anna Netrebko sorgte gemeinsam mit Ramón Vargas und Erwin Schrott für Gänsehaut. Für den Sanitätsdienst sorgten Münsters Malteser, die mit 19 Einsatzkräften und einer Notärztin vor Ort waren. Da lediglich drei kleineren Hilfeleistungen notwendig waren, konnten sich auch die Malteser voll und ganz den schönsten Melodien der Opernwelt widmen. Einsatzleiter Hendrik Feldhues zog nach drei Zugaben der Stars eine durchweg positive Einsatzbilanz. Die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und der Security vor und während des Konzertes verlief reibungslos.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Nürnberg: Malteser bei Rock im Park

Vom 1. bis 3. Juni hatten die Nürnberger Malteser wieder ihren Großeinsatz bei Rock in Park. Unter der Einsatzleitung von Thomas Klein waren sie wieder für einen eigenen  Einsatzabschnitt rund um die "Clubstage" zuständig. In zwei Schichten waren pro Tag 60 Helfer, zwei Notärzte und vier Mitarbeiter Kriseninterventionsteam im Einsatz. Zusätzlich besetzten die Malteser an diesem Wochenende 11 Vorhalte-Erhöhungs-Schichten im öffentlichen Rettungsdienst sowie drei Nachtschicht-KTW im Sanitätsdienst. Rund 400 Patienten wurden allein am Behandlungsplatz der Malteser versorgt. Neuland betraten die Nürnberger Malteser im Vorfeld der Veranstaltung mit Tipps zu einer Festival Apotheke und Erste-Hilfe-Hinweisen für die Besucher der Veranstaltung: http://bit.ly/JLdsNE 

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Nürnberg: Erster Einsatz für Malteser Fahrradstaffel

Ab sofort steht in Nürnberg die neu geschaffene Fahrradstaffel für Einsätze zur Verfügung. Bei "beweglichen Veranstaltungen" wie Lauf- oder Wandertagen, Radrennen, Skater-Events, Festzügen, aber auch in großen unübersichtlichen Geländebereichen sind die erfahrenen, per Funk jederzeit erreichbaren Sanitäter mit ihren Bikes schnellstmöglich vor Ort und können die Veranstaltungsteilnehmer optimal begleiten. Ausgestattet mit Notfalltasche und Topcase für umfangreiches medizinisches Equipment kann bei Bedarf auch ein Defibrillator mitgeführt werden. Beim "Night Skate 2012" in Nürnberg konnten die "Fahrradsanis" die zahlreichen Teilnehmer so zum ersten Mal optimal begleiten und absichern.

Info: Dominic Loos maltesernbg@googlemail.com

^ nach oben

 

Offenbach: Pfingstwochenende im Taunus

Während des verlängerten Wochenendes über Pfingsten belebten die Malteser aus Stadt und Kreis Offenbach eine alte Tradition. 17 von ihnen verbrachten drei Tage in einem Jugendlandheim mit theoretischer Ausbildung, praktischen Übungen, Geselligkeit an Grill und Lagerfeuer. Daneben bereicherte ein Pfingstimpuls die Gemeinschaft der aktiven Helfer. Die erste Konsequenz aus diesem Wochenende wurde bereits gezogen: Nächstes Jahr wird das wiederholt.

Info: Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Offenbach: 15-jähriges Bestehen des Hospiz- und Palliativberatungsdienstes

Mit einem von Ortsseelsorger Pfarrer Norbert Hofmann zelebrierten Gottesdienst in der Pfarrkirche Herz Jesu in Obertshausen und einem anschließenden Empfang im Pfarrheim feierte der Malteser Hilfsdienst Stadt und Kreis Offenbach e.V. das 15-jährige Bestehen des von Marion Perner geleiteten Hospiz- und Palliativdienstes. Als Gäste begrüßte Vorstandsvorsitzender Gerhard Zimmer unter anderem die Bürgermeister Bernd Roth, Obertshausen, und Peter Jakoby, Heusenstamm, sowie Altbürgermeister Josef Seib, Obertshausen, den Sozialdezernenten des Kreises Offenbach, Carsten Müller, die Stadtverordnetenvorsteherin Heide Hess, Obertshausen, Vertreter der katholischen Pfarreien und der evangelischen Kirchengemeinde.

Info: Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Offenbach: Übung des Hessischen Innenministeriums auf dem Hessentag in Wetzlar

Unter den Augen von Fachleuten des Hessischen Innenministeriums, Vertretern der Regierungspräsidien und einiger Kreisbrandinspektoren wurde ein Unfall mit ätzender Flüssigkeit und 20 Verletzten simuliert. Für den Kreis Offenbach nahm unter anderem die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung der Malteser Obertshausen teil. Gemeinsam mit dem DRK und ASB der Stadt Offenbach übernahmen Sie die medizinische Versorgung in einem sogenannten Behandlungsplatz. Die 12 Einsatz- und Rettungssanitäter der Malteser kümmerten sich um Schwerverletzte mit Verätzungen, Atemnot oder vielfachen Knochenbrüchen. Zudem besetzte Notarzt der Malteser die Schlüsselposition der Patientensichtung.

Info: Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Sanitätseinsatz beim großen Open-Air-Event

Vom 11. bis 20. Mai fand die 40. Osnabrücker Maiwoche statt. Trotz teils kühler Temperaturen zog es wieder mehrere Hunderttausend Besucher in die Innenstadt, die ausgelassen Open-Air mit zahlreichen Künstlern feiern wollten. Die Malteser sorgten in Zusammenarbeit mit den anderen Osnabrücker Hilfsorganisationen für den Sanitätsdienst. "Insgesamt war es eine ruhige Maiwoche mit wenig Einsätzen", berichtet Einsatzleiter Frank Stork. Die 163 eingesetzten Helfer mussten insgesamt 104 Patienten versorgen, von denen 21 zur Behandlung in Krankenhäuser transportiert wurde. Auch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr war wieder reibungslos.

Info: Frank Stork Frank.Stork@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Malteser verabschieden 17 Pflegediensthelfer nach erfolgreicher Prüfung

Nach bestandener Prüfung im November 2011 überreichte nunmehr der Malteser Hilfsdienst in Papenburg 17 Absolventinnen in der St. Michael-Kirche die Brosche als besondere Auszeichnung des Pflegediensthelfers. In einer feierlichen Messe wurden die Broschen zunächst geweiht, bevor sie anschließend von der Malteservertreterin Linda Quappe, Leitung der sozialpflegerischen Aus- und Fortbildung, an die zukünftigen Pflegediensthelferinnen überreicht wurden.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Passau: Madonna als Dauerleihgabe für den Seniorentreff

Das Archiv des Bistums Passau hat für den Seniorentreff der Malteser eine Madonna als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Kürzlich fand die offizielle Übergabe statt. Der Kunstreferent der Diözese, Alois Brunner, erklärte dabei den Anwesenden: "Es ist eine relativ fröhliche, muntere Maria und eine freie Kopie einer anderen Marienfigur, die es in Passau gibt, nämlich der Passauer Madonna im Johannisspital, die etwa im Jahre 1730 geschnitzt wurde." Die Figur, die jetzt im Seniorentreff eine neue Heimat gefunden hat, sei freilich nicht so alt: "Sie dürfte in den 50-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gemacht worden sein. Die Verbindung zu Passau ist ganz eng. Und hier ist der richtige Platz dafür. Ich hoffe, dass sie lange da bleiben kann."

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Maiandacht und Maifest

Im voll besetzten Seniorentreff in Passau veranstalteten die Malteser kürzlich eine Maiandacht mit anschließendem Maifest. Diözesanseelsorger Johannes B. Trum hielt die Maiandacht. Neben Pfarrer Trum konnte Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer weitere Ehrengäste begrüßen, so Stadträtin Ursula Karl-Hellwig, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin La Rosée und den Zweiten Bürgermeister Urban Mangold, der sich schon zum wiederholten Male davon überzeugen konnte, wie gut der Seniorentreff angenommen wird. "Ich freue mich, dass ich heute trotz zahlreicher Termine hier sein kann", so Urban Mangold. Anschließend wurde bei Mai- und Eisbowle sowie kulinarischen Köstlichkeiten, gefeiert.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Besuchsdienst feiert fünfjähriges Bestehen

Im Rahmen eines Gruppentreffens der Besuchsdienstleistenden (BDL) konnte der Besuchsdienst im häuslichen Bereich unter Federführung der Malteser kürzlich fünfjähriges Bestehen feiern. Zu Beginn blickte Koordinatorin Roswitha Mühlberger auf die vergangenen fünf Jahre zurück. Anfangs war es ein Stück Arbeit, die Wünsche und Bedürfnisse der sechs an der Projektgruppe beteiligten Organisationen Malteser, BRK, KDFB, Diakonie, Caritas und Hospizverein unter einen Hut zu bringen. Inzwischen konnte sich der Dienst zur Freude aller Beteiligten fest etablieren. Waren es Ende 2007 noch 14 BDL, sind aktuell 27 Frauen und Männer ehrenamtlich im Einsatz. Mehr als 700 Besuche haben sie allein im Jahr 2011 gemacht und dabei fast 1.500 Stunden geleistet.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Umgang mit der Natur lernen

Im Malteser Kinderhaus "St. Martin" in Plauen fand am 24. Mai ein Weidenspielprojekt statt. In einem Workshop lernten Mitarbeiter und Kinder spielerisch, wie Weiden verbaut und gepflegt werden sowie erhalten bleiben. Das Projekt gehört zu dem Vorhaben, den Garten des Kinderhauses unter dem Motto "Gottes Schöpfung mit allen Sinnen erfahren" umzugestalten. In einzelnen Bauabschnitten wird in den kommenden zwei Jahren die Außenanlage zu einem Gesamtkonzept umgestaltet. Das Gartenprojekt wird durch Spenden finanziert.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Qualifizierte Patinnen starten ehrenamtlichen Kinderhospizdienst

Der ambulante Kinderhospizdienst AMALIE - getragen vom Malteser Hilfsdienst im Landkreis Ravensburg und der Stiftung Liebenau aus Meckenbeuren/Bodenseekreis - unterstützt seit zwei Jahren im Bezirk Bodensee-Oberschwaben Familien mit einem lebenslimitiert erkrankten Kind von der Diagnose bis nach dem Tod. Zum zweiten Mal hat der Dienst jetzt ehrenamtliche Paten für die Kinderhospizarbeit qualifiziert. Beim Gottesdienst zur Aussendefeier in der Kapelle des Schlosses Liebenau, der von Diakon Vitus Graf Waldburg-Zeil, dem Bezirksbeauftragten Bodensee-Oberschwaben, und den Koordinatorinnen Christiane Röhner und Elisabeth Mogg gestaltet wurde, erhielten elf Frauen ihre Aussendungsurkunde.

Info: Norbert Scheffler schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

Taufkirchen: Notfallfortbildungstag für den First Responder und Sanitätsdienst

Am Pfingstsamstag galt es, nach einer kurzen Theoriefortbildung zu häufigen Notfallsituationen an sechs Stationen praktische Einsatzszenarien zu üben. Vom Fahrradsturz über psychosoziale Notfälle bis hin zur Reanimation wurde den Teilnehmern alles abverlangt. Unter der kritischer Beobachtung der Ausbilder mussten 25 Ehrenamtliche ihr Bestes geben. Dass dieser Tag nicht nur im Zeichen der Ausbildung stand, belegt die reale Einsatzstatistik: Vier Sanitätsdienste, die mit 19 Versorgungen zu Buche schlugen, und sechs Notfalleinsätze beim First Responder. Wobei auch die Reanimationsmaschine zum Einsatz kam.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Pfingstfreizeit der Taufkirchner Jugend

Eine Woche waren 14 Jugendliche mit ihren Betreuern Richy Luetkecosmann und Sebastian Fegg auf einer Hütte in den Bergen. Neben Themen wie Sinn und Zweck, als junger Mensch in der Malteserjugend zu sein, waren auch viele Freizeitspiele im Angebot. Von der klassischen Wanderung bis zu Vertrauensspielen oder einfach nur in der Gemeinschaft am Lagerfeuer zu sitzen. Dieses Jahr wurden für die Teilnehmer besondere Schwierigkeitsgrade eingeführt. Sie durften kein Handy, keinen Mp3-Spieler oder sonstige PC-Spiele dabeihaben. Thema war: "Einfach miteinander reden".

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Wiesloch: Malteser Jugend organisiert Kinderbetreuung

Beim Vatertagsfest der Stadtkapelle Wiesloch übernahm die ortsansässige Malteser Jugend bereits zum zweiten Mal die Betreuung der Kinder. Den ganzen Tag über boten die zehn Jugendlichen den begeisterten Kindern im "Zirkus Malticus" unterschiedliche Mitmach-Aktionen an: Kinderschminken, einen Erste Hilfe-Kurs für Kinder, Mandala malen, Freundschaftsbänder knüpfen und Spiele im Freien. Der Höhepunkt war die Eröffnung des neuen, selbstgebauten Puppentheaters: In einer spannenden Geschichte legten Kasperle und Malte, das Maskottchen der Malteser Jugend, dem bösen Zauberer das Handwerk.

Info: Alexandra Bils alexandra.bils@malteser-wiesloch.de   

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bamberg - Erzdiözese: Praktikertag am 23. Juni

Am 23. Juni findet der Praktikertag der Erzdiözese Bamberg in der Begegnungsstätte Kirschgarten des Wohnprojekts "In der Heimat wohnen" der Joseph-Stiftung statt. Die Veranstaltung dient dem Kennenlernen des "In der Heimat wohnen"-Wohnmodells der Joseph-Stiftung und soll zu einem regen Gedankenaustausch über die Vernetzungsmöglichkeiten der sozialen Dienste der Malteser anregen. Anmeldungen nimmt noch bis zum 11. Juni Anja Gärtig-Daugs unter 0951/917669-11 entgegen.

Info: Anja Gärtig-Daugs Anja.Gaertig-Daugs@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Krankengottesdienst am 7. Juli

Traditionsgemäß laden der Malteser Hilfsdienst und das Erzbischöfliche Ordinariat auch dieses Jahr wieder Dauerkranke und Behinderter am Heinrichsfest zu einem Krankengottesdienst am Samstag, dem 7. Juli, um 10 Uhr ein. Der Gottesdienst in St. Urban steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des tausendjährigen Bestehens des Doms und wird vom Bamberger Generalvikar Msgr. Georg Kestel gehalten. Nach dem Gottesdienst, wieder mit einer Krankensalbung verbunden, gibt es für alle Gäste ein gemeinsames Mittagessen. Anmeldungen, auch die von den teilnehmenden Gliederungen aus der Erzdiözese, sind bis zum 13. Juni bei Helga Mader unter der Tel.: 0951/38479 möglich.

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Erzdiözese Bamberg: Johannisfeuer  in Pegnitz am 30. Juni

Die Malteser Jugend in der Erzdiözese Bamberg und die Stadtgliederung Pegnitz laden alle Malteser zum Johannisfeuer in Pegnitz am 30. Juni ein. Treffpunkt ist das Gelände des Motorsportclubs (MSC) Pegnitz, Scharthammer, 91257 Pegnitz. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst und dem Entzünden des Feuers; anschließend Gründungsfeier der Jugendgruppe Pegnitz und gemütliches Beisammensein am Feuer. Unterstützt wird die Malteser Jugend von der Ortsgliederung Pegnitz und dem Motorsport Club Pegnitz, der auch für Gegrilltes und Getränke sorgt. Anmeldung bis zum 8. Juni bei  Barbara Gleich Tel.: 0951/917669-12.

Info: Barbara Gleich barbara.gleich@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort, wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org

·                       14.09.-16.09. Treffen der Diakone

·                       14.09.-16.09. Streifzüge in die Maltesergeschichte

·                       21.09.-23.09. Wenn morgen die Welt unterginge - Der jüngste Tag im Kino

Nähere Einzelheiten sind auch auf der Website des Geistlichen Zentrums nachzulesen http://www.malteser-geistlicheszentrum.de/jahresprogramm-2012.html
Informationen zu den Veranstaltungen sind erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Projektmanagement; 11. - 12.06.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, AO 12-040

·  Führen im Fahrdienst. Der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns - Ansätze für einen würdigen Dienst an den uns Anvertrauten; 19.06. - 20.06.2012, Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ 12-044

·  MS Excel - Grundlagen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, IT 12-016

·  Grundlagen des Arbeitsrechts. Unter Einbezug von malteserspezifischen Fragestellungen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, WR 12-046

·  "Schwierige" Mitarbeiter führen; 03. - 04.07.2012, Malteser Kommende, FÜ 12-047

·  Gesprächs- und Verhandlungsführung; 05. - 06.07.2012, Malteser Kommende, KO 12-050

·  Outlook Grundlagen; 27.08.2012, Malteser Kommende, IT 12-052

·  Selbstmanagement und Stressbewältigung, 31.08. - 02.09.12, Malteser Kommende, AO 12-053

·  Mitarbeitergespräche im MHD; 04. - 05.09.12, Malteser Kommende, FÜ 12-054

·  Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook; 11.-12.09.12, Malteser Kommende, AO 12-057

Weitere Informationen zu Seminaren und den weiteren Leistungen sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Handbuch Pfarrgemeinderat: Malteser Beiträge zu Besuchsdienst und Hospizarbeit

Beim Herderverlag ist im Mai das Handbuch "Pfarrgemeinderat" erschienen. Das Werk versammelt im ersten Teil Aufsätze zu Arbeit und Engagement im Pfarrgemeinderat und reflektiert deren Grundlagen sowie Herausforderungen. Im zweiten Teil liefert das Buch im lexikalischen Stil Hinweise und Erklärungen zu allen Themen, die den Pfarrgemeinderäten in ihrer alltäglichen Arbeit begegnen. Die Malteser Diözesangeschäftsstelle München ist mit zwei Artikeln zu Besuchsdienst und zur Hospizarbeit an dem Handbuch beteiligt. Erhältlich ist es für 12,99 Euro im Buchhandel. Mehr Infos: http://bit.ly/JYMYHM

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  SUCHE: Wallenhorster Malteser suchen MTW 8-9-Sitzer gerne auch mit langem Radstand, AHK und Einsatzmitteln. Kontakt: ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

·  BIETE: Die Diözesangeschäftsstelle Bamberg bietet eine Telefonanlage der Deutschen Telekom  T Concept X1721 mit Programmier-Software, Seriellem PC-Anschlusskabel sowie ein programmierfähiges ISDN Endgerät T-PX721 und 3 - 4 Analoge Endgeräte T Concept PA 510 mit integriertem Anrufbeantworter. Für die Endgeräte sind noch die OVP und einzelne Anleitungen vorhanden. Ideal für kleine Dienststellen mit bis zu 10 Nebenstellen. Bei Bedarf kann auch noch ein analoges Thermofaxgerät mit integriertem Telefon der Fa. Philips zu Verfügung gestellt werden. Preis VB. Infos bei MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

·  BIETE: Opel Corsa, Bj. 11/99,  mit Blaulicht, 4-türig, hinten keine Sitzbänke, bisher genutzt als First-Responder-Fahrzeug, Regale usw. bleiben im Fahrzeug, 54 PS Benziner, grüne Plakette, guter Zustand, neue Bremsscheiben, 107.000 km,  für 1500,- Euro abzugeben, malteser_glandorf@osnanet.de oder Malteser Hilfsdienst Glandorf, Josef Laumann, 0160-96929920

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Rettungssanitäter/in, Wiesbaden, ab 1.7., Gisela Wilig, gisela.willig@malteser.org (112/12)

·  Rettungsassistent/in, Wiesbaden, ab 1.7., Gisela Willig, gisela.willig@malteser.org (111/12)

·  Rettungsdienstleiter/in (50%), Stuttgart, in Kombination mit Rettungsassistenten-Tätigkeit 100%-Stelle möglich, ab sofort, Klaus Weber, klaus.weber@malteser.org (110/12)

·  Referent/in für Glaubensbildung, Geistliches Zentrum Ehreshoven, ab sofort, Fra´ Georg Lengerke, bewerbung@malteser.org (109/12)

·  Sozialpädagoge (w/m) in Teilzeit (50-75%), Schulische Integrationshilfe Lübeck / Kiel, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org (107/12)

·  Mitarbeiter/in Kundenservice (GfB), Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, Martina Heisiph, MSOestrich-Winkel@malteser.org (105/12)

·  Vorstandsekretär/in, Malteser Zentrale Köln, Bereich Medizin und Pflege, Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (103/12)

·  Programme Coordinar Illeret/Northern Kenya, Malteser International, starting date: 15.7., application until 20.6., Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (102/12)

·  pädagogische/r Mitarbeiterin Hort Marienschule Potsdam, ab 15.7., Monika Lahr-Eigen, personal@malteser-berlin.de (101/12)

·  IT-Systemadministrator/in Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, Martina Heisiph, martina.heisiph@malteser.org (100/12)

·  Rettungsassistent/in, Frankfurt/Main, ab 1.12., Thorsten Staarmann, throsten.starrmann@malteser.org (99/12)

·  Diensteleiter/in Hausnotruf, Köln, ab 1.7., Ruth Horn-Busch, ruth.horn-busch@malteser.org   (97/12)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Werke: Behrouz Asadi, Referent für Migration bei den Malteser Werken in Mainz, hat die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Der 57-jährige Exil-Iraner, der seit 1976 in der Landeshauptstadt lebt, erhielt die Auszeichnung am 31. Mai aus den Händen des Innenstaatssekretärs Jürgen Häfner in Würdigung seines vielfältigen, auch ehrenamtlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Görlitz: Am 31. Mai wurde Horst Grund nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren von Gott heimgerufen. Horst Grund baute mit seiner Familie die Gliederung Mengelsdorf auf, wirkte bei vielen ehrenamtlichen Aktivitäten in Görlitz mit und war langjähriges Mitglied im Diözesanvorstand des Malteser Hilfsdienst. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Trier: In einer Ortsversammlung der Piesporter Malteser verabschiedete der Diözesanleiter Antonius Frhr. von Salis-Soglio den bisherigen Ortsbeauftragten Herbert Kirsten und überreichte ihm als Dank die Malteser Plakette in Gold. Seinem Nachfolger Erich Seibel überreichte der Diözesanleiter die Ernennungsurkunde als Ortsbeauftragter.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Im Rahmen der diesjährigen Kreisversammlung der Malteser im Rhein-Lahn-Kreis wurden Birgit Nelius und Anne Keller zu Helfervertreterinnen in den Führungskreis gewählt. Der Kreisbeauftragte Jörg Ries dankte der scheidenden Helfervertreterin Elisabeth Raab für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Der Führungskreis wird künftig verstärkt durch Sylvia Zintel (Leiterin Rettungshundestaffel) und Nicole Christmann-Wagner (Leiterin Soziales Ehrenamt).

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wenn wir vor Gottes Richterstuhl
erscheinen werden,
dann wird uns Gott
das Bandmaß nicht um den Kopf,
sondern um das Herz legen.
(Joachim Kardinal Meisner)

Gebet
Schriftgelehrte hast Du
vor den Kopf gestoßen
und einfache Fischer
zu Deinen Vertrauten gemacht.
Es war Dir nicht genug,
Menschen zu überzeugen.
Du hast sie geheilt
und mit auf den Weg genommen.
Gehe auch in mir den langen Weg
von meinem Kopf zu meinem Herzen.
Berühre mich, Gott,
heile mich und bewege mich!

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 20. Juni 2012

Redaktionsschluss: Montag, 18. Juni 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben