Malteser eNews 9/12 vom 9. Mai 2012

 

 

AKTUELLES

·  Katholikentag: Malteser in doppelter Funktion in Mannheim

·  Ehrenamt: Malteser gewinnen beim Fotowettbewerb des bayerischen Innenministeriums

·  Malteser fordern Unterstützung für Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

·  Malteser übernehmen Substitutionsambulanz für Schwerstdrogenabhängige in Bruchsal

·  Fit in FAIR PLAY: Fairer Kick von 300 kleinen Fußballern aus NRW und Israel

·  Einfach süß: Kamenz stellt Babygalerie ins Internet

 

AUSLANDSARBEIT

·  Vietnam: Eigener Kindergarten für CaTu-Kinder in Tay Giang

·  Ukraine: Malteser unterstützen Kinderheime in Lviv

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen/Krefeld: Kooperation mit Helios Klinikum Krefeld

·  Aachen - Diözese: Beauftragtentagung in Wermelskirchen

·  Annaberg-Buchholz. Malteser präsentieren sich am Familientag

·  Albshausen: Spannender Blick hinter Kulissen des Rettungsdienstes

·  Alfhausen: Schulsanitäter besichtigen RTW

·  Alfhausen: Schützenfest für Menschen mit Behinderungen

·  Altenburg: Segnung neuer Hospizdienstkoordinatorin und neuer Malteser Pfarrer

·  Augsburg: Polizeipräsident übernimmt Schirmherrschaft für die Krisenintervention

·  Augsburg: Wettbewerb im Jubiläumsjahr

·  Bad Säckingen: Hubert Wilczek zum stellvertretenden Beauftragten ernannt

·  Bamberg: 25 Malteser im Wallfahrts-Einsatz

·  Bamberg: 1.000 Jahre Bamberger Dom

·  Bayreuth: Zeltlagervorbereitung mit ungarischen Gästen

·  Bergisch Gladbach: Gastfreundschaft wird groß geschrieben

·  Berlin: Erste Hilfe fürs Handy

·  Bingen: Gelungener Auftakt für Aktion "Brot kaufen und Gutes tun"

·  Bremen: Lehrgangs-Premiere in Bremerhaven

·  Dortmund: Malteser bei der "Heilig Rock Wallfahrt" in Trier

·  Dresden: Viel zu tun beim Ober-Elbe-Marathon

·  Düren: Auch in diesem Jahr Sommerrettungswache in Heimbach eröffnet

·  Duisburg: Neubauten am Malteserstift St. Johannes eingeweiht

·  Eichstätt: Diözesanjugendversammlung und neuer DJFK

·  Erding: Helfergrundausbildung gibt Orientierung

·  Essen: Eine Stunde im Knigge-Kurs

·  Essen - Diözese: Leiten mit Leidenschaft

·  Gießen: SPD-Landeschef lobt Pläne zur interkulturellen Pflege

·  Gräfelfing: Erster Platz für Malteser Schulsanitäter bei der Diözesanmeisterschaft

·  Gütersloh: Rekordzahlen bei den Maltesern

·  Hamburg: Malteser beim Hamburger Marathon

·  Hilden: Koscher kochen für kleine Kicker aus Israel

·  Kaiserslautern: 18 Einsatzsanitäter/innen bestehen Prüfung in Homburg

·  Koblenz: SEG-Einsatz bei Wohnhausbrand

·  Köln - Erzdiözese: Diözesanversammlung 2012

·  Köln - Erzdiözese: Tief bewegt vom Heiligen Rock

·  Köln - Erzdiözese: Malteser Schule Bonn im Intensiv-Einsatz

·  Mühldorf: Aktive Malteser bei der Messe 60 plus in Waldkraiburg

·  Münster: Malteser begleiteten Magic Journey

·  Nettetal: Schwesternhelferinnen bestanden ihre Prüfung

·  Offenburg/Ohlsbach: Schulsanitäter beweisen ihr Können

·  Osnabrück: Malteser aktiv bei Renovabis-Eröffnung

·  Passau: Diözesanwallfahrt

·  Passau: "Älterwerden hat Zukunft"

·  Preith: Malteser nehmen neue Kindergruppe auf

·  Saarbrücken: Großzügige Spende der ORBIS AG

·  Taufkirchen: Neuer Besuchs- und Begleitungsdienst

·  Taufkirchen: Volles Programm am ersten Maiwochenende

·  Trier: Manege frei!

·  Waischenfeld: Ein Haus für die Malteser

·  Waischenfeld: Neuer Rettungswagen

·  Wiesloch: Feuerwehr ehrt Peter Schäfer

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Duisburg: Fachtagung "Hospiz- und Palliativarbeit ist Kulturarbeit

·  Gräfelfing: Malteser informieren über FSJ und BFD

·  Frankfurt: Einsatzsanitäter (ES) Lehrgang in den Sommerferien

·  Köln - Erzdiözese: Rund 1.000 Teilnehmer bei Malteser Wallfahrt nach Kevelaer erwartet

·  Konstanz: Jetzt anmelden zur Amrum-Freizeit für Kinder

·  Münster: Hilfsorganisationen laden zum Reinschnuppern ein

·  Saarbrücken: Erster Kistenstapelwettbewerb

·  Malteser bilden soziale Ansprechpartner (SAP) aus

·  Grundlagen des Arbeitsrechts unter Einbezug von malteserspezifischen Fragestellungen

·  Philermosbegleiter-Ausbildung erfolgreich beendet

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. Mai 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Katholikentag: Malteser in doppelter Funktion in Mannheim

Die Malteser sind auf dem Katholikentag in Mannheim (16. - 20. Mai) in doppelter Funktion aktiv: Zum einen sorgen sie im Auftrag des Veranstalters für die sanitätsdienstliche Versorgung der Gäste und für die Mobilität von Menschen mit Behinderungen. Zum anderen informieren sie in Podien, Workshops und an Ständen zu Gesundheits- und Gesellschaftsthemen. 435 Einsatzkräfte und 100 Jugendliche aus der Malteser Jugend werden im Dienst sein. Die überwiegend Ehrenamtlichen aus allen fünf Malteser Regionen in Deutschland besetzen zehn Unfallhilfsstellen. Mehr dazu: http://bit.ly/KPYaGZ

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Ehrenamt: Malteser gewinnen beim Fotowettbewerb des bayerischen Innenministeriums

"Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil mir Rot und Freude einfach stehen": So hat Julia Fritsch den Präsidenten des FC Bayern und Juryvorsitzenden des Fotowettbewerbs des bayerischen Innenministeriums zum Thema Ehrenamt überzeugt. Sie gewann mit ihrem Bild vom Sanitätseinsatz beim Olchinger Faschingszug ein Wochenende mit einem BMW Z4 einschließlich 10.000 Freikilometern. Den Siegerpreis erhielt die Helferin aus Gröbenzell aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und des 'Roten' Uli Hoeneß, von dem sie sich das Bild gleich signieren ließ. Sehenswert: Julia Fritsch in einem Video des Bayerischen Innenministeriums: http://bit.ly/JYCzzJ

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser fordern Unterstützung für Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Betriebskindergärten, flexible Arbeitszeiten und Heimarbeit: Unternehmen haben sich in den vergangenen Jahren viel einfallen lassen, damit Arbeitnehmer Job und Kinder unter einen Hut bringen können. "Aber Vereinbarkeit von Beruf und Familie bedeutet auch, Mitarbeiter zu unterstützen, die einen kranken Angehörigen pflegen", sagt Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Malteser Fachstelle Demenz, anlässlich des Internationaler Tags der Pflege am 12. Mai. Mehr dazu: http://bit.ly/IQfq2B

Info: Klaus Walraf klaus.walraf@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser übernehmen Substitutionsambulanz für Schwerstdrogenabhängige in Bruchsal

Ihre erste Institutsambulanz für die Substitutionstherapie bei Schwerstdrogenabhängigen in Baden-Württemberg übernehmen die Malteser in Bruchsal. Das hat der Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg in seiner Sitzung am 2. Mai beschlossen. Die Ambulanz in der Hildastraße, in der zunächst drei Fachärzte und zwei Arzthelferinnen tätig sein werden, wird ganzjährig an sieben Tagen die Woche den rund 100 Patienten aus dem Landkreis Karlsruhe zur Verfügung stehen. Mehr dazu: http://bit.ly/Jf5zA9

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Fit in FAIR PLAY: Fairer Kick von 300 kleinen Fußballern aus NRW und Israel

300 Kinder im Alten von sieben bis neun Jahren spielten kürzlich in Bergisch Gladbach um den AXA Martin Großbach GmbH-Cup 2012 und lieferten damit einen Beitrag zu "Fit in FAIR PLAY". Die Ausrichter, der SSV Jan Wellem 05 Bergisch Gladbach und Rot-Weiß Köln-Zollstock 05, sind seit Beginn des diesjährigen Wettbewerbs mit Begeisterung und Leidenschaft dabei. 21 Mannschaften aus der Umgebung sowie ein Team aus Israel nahmen teil. Der aktive Sport ist die gemeinsame Verbindung und schafft durch das gemeinsame Spielen Toleranz und Völkerverständigung. Als Höhepunkt zeichnete Schirmherr René Adler alle Turnierteilnehmer einzeln für ihr Engagement mit einer Medaille und jeden Verein mit einem Pokal aus. Mehr Infos: www.fifp.net 

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Einfach süß: Kamenz stellt Babygalerie ins Internet

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz - www.malteser-krankenhaus-stjohannes.de - hat nicht nur eine leistungsfähige Gynäkologie und Geburtshilfe, sondern auch eine Online-Babygalerie: http://bit.ly/ITCP3Z Damit können die glücklichen Eltern auch Glückwünsche an Eltern und Verwandte schicken.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Vietnam: Eigener Kindergarten für CaTu-Kinder in Tay Giang

Mit Mitteln des deutschen Konsulats in Vietnam unterstützt Malteser International das Volkskomitee in Tay Giang beim Bau eines Kindergartens. Derzeit werden die Kinder notdürftig im Gemeindehaus betreut, Kinder unter vier Jahren können aufgrund der schlechten Bedingungen und fehlenden Ausstattung gar nicht betreut werden. Der neue Kindergarten wird über zwei Gruppenräume, eigene sanitäre Einrichtungen und Wasserversorgung sowie eine passende Ausstattung für alle Kinder zwischen drei und sechs Jahren verfügen. Es ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Bildungs- und Einkommenssituation der armen ethnischen Bergbevölkerung in Tay Giang.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org 

^ nach oben

 

Ukraine: Malteser unterstützen Kinderheime in Lviv

Die Ukraine macht derzeit vor allem angesichts der nahenden Fußball-EM und einer schwieriger politischen Lage von sich reden. Das erschwert auch die Arbeit der ukrainischen Malteser. Dennoch setzt sich "Maltijska Služba Dopomohy" (MSD) für die Schwachen ein und lenkt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sie. Magdalena Hillar, Mitarbeiterin der Abteilung Auslandsdienst des Generalsekretariats in Köln, zeigt sich nach einer Dienstreise ins westukrainische Lviv beeindruckt: MSD unterstützt dort vor allem sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Anerkennung für den MSD in der Bevölkerung sei enorm - ein Resultat jahrzehntelanger Präsenz, Transparenz und Verlässlichkeit.

Info: Magdalena Hillar Magdalena.hillar@malteser-international.org 

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen/Krefeld: Kooperation mit Helios Klinikum Krefeld

Die Malteser Schule Aachen/Krefeld hat am 2. Mai eine Kooperation mit dem Helios Klinikum Krefeld gestartet. Im Rahmen der Kooperation qualifizieren die Malteser das Personal des innerklinischen Transportdienstes zu Rettungssanitätern. Die Ausbildung erfolgt an der staatlich anerkannten Schule für den Rettungsdienst in Krefeld.

Info: Frank Lüttges frank.luettges@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen - Diözese: Beauftragtentagung in Wermelskirchen

Zu ihrer jährlichen zweitägigen Beauftragtentagung trafen sich am 4. und 5. Mai über 30 Verantwortliche der Gliederungen aus der Diözese Aachen im Tagungshaus Maria in der Aue in Wermelskirchen. Sehr zur Freude aller nahmen hieran auch die zukünftigen Beauftragten oder Stellvertreter aus den Gliederungen Jülich, Geilenkirchen und Mechernich teil. Wichtige Themenblöcke bei der Beauftragtentagung  waren diesmal neben dem Jahresrückblick die Vorstellung des neuen Internetauftrittes durch Annerose Sander aus dem Generalsekretariat sowie detaillierte Ausführungen durch Michaela Haas von der Regionalgeschäftsstelle in Köln zum Themenkomplex Personal und ferner eine Standortbestimmung zur Romwallfahrt.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz. Malteser präsentieren sich am Familientag

In Annaberg-Buchholz ist es zur Tradition geworden, dass am 1. Mai auf dem Marktplatz ein Familientag stattfindet. Dabei wird vor allem für Kinder jede Menge geboten. Auch die Malteser präsentierten sich mit einem Katastrophenschutz-Fahrzeug und einem Zelt. Kinder konnten hier Dosen werfen oder sich von Malteser Helfern schminken lassen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Albshausen: Spannender Blick hinter Kulissen des Rettungsdienstes

Für 14 junge Mädchen aus Albshausen und Umgebung haben am 26. April statt Mathe, Deutsch und Englisch ein Crash-Kurs in Erster Hilfe, die Besichtigung eines Rettungswagens und ein Rundgang durch die Malteser Rettungswache auf dem Stundenplan gestanden. Klaus Rüggeberg, Leiter der Rettungswache, ermöglichte den Teilnehmerinnen des Girls Day spannende Einblicke in den Alltag der Arbeit im Rettungsdienst. Vormittags erfuhren die Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren viel über das Berufsbild des Rettungsassistenten. Im Mittelpunkt standen aber Grundlagen in Erster Hilfe, bei denen die Mädchen die stabile Seitenlage und verschiedene Verbandstechniken kennenlernten - praktische Übungen inklusive.

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Schulsanitäter besichtigen RTW

Im Rahmen ihrer erweiterten Erste-Hilfe-Ausbildung besichtigten die 11 Schulsanitäter der Von-Ravensberg-Schule Bersenbrück einen Rettungswagen der Malteser Alfhausen. Bei der Erläuterung der medizinischen Geräte, Medikamente sowie der Fahrzeug- und Funktechnik durch den Ortsbeauftragten Johannes von der Haar konnte auch vieles angefasst und ausprobiert werden. Der Sanitätsdienst wurde 2011 als Angebot der offenen Ganztagsschule aufgebaut. Lehrer Ludger große Holthaus bedankte sich für das Engagement der Malteser. "Wir fördern gerade diese OGS-Angebote mit Qualifizierungsthemen gerne, da die Schüler davon auch bei der Berufsorientierung und ihren Bewerbungen profitieren."

Info: Johannes von der Haar Johannes.vonderHaar@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Schützenfest für Menschen mit Behinderungen

Die Schwesternhelferinnen der Malteser Alfhausen richteten auch dieses Jahr ein Schützenfest für Menschen mit Behinderungen aus. Auf dem Gelände des Schützenvereins traten 24 Schützinnen und Schützen aus den Einrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe an, um den begehrten Königstitel zu erringen. Nach dem Flügel, Krallen, Zepter, Ring und so weiter schnell fielen, stieg die Spannung bei allen Teilnehmern. Schließlich konnte Michael Nobbe aus Bramsche den Rumpf von der Stange holen. Für das leibliche Wohl sorgten die Schwesternhelferinnen mit selbst gebackenem Kuchen und Kaffee. Der Schützenverein spendierte kühle Getränke.

Info: Johannes von der Haar, Johannes.vonderHaar@malteser.org

^ nach oben

 

Altenburg: Segnung neuer Hospizdienstkoordinatorin und neuer Malteser Pfarrer

Am 3. Mai wurde die neue Malteser Hospizdienstkoordinatorin in Altenburg Sabine Heger-Gerth von Pfarrer Dr. Andreas Martin in ihren Dienst gesendet. Anschließend wurde der Beratungsraum des Ambulanten Malteser Hospizdienstes seiner neuen Verwendung offiziell übergeben. Sabine Heger-Gerth ist seit dem 1. März 2012 neue Leiterin des Ambulanten Malteser Hospizdienstes in Altenburg. Sie koordiniert die ambulante Begleitung von schwerstkranken, sterbenden Menschen und ihren Angehörigen. Die Veranstaltung wurde außerdem dazu genutzt, Pfarrer Andreas Martin zu bitten, neuer Malteser Geistlicher für Altenburg zu werden. Den neuen Dienst nahm Pfarrer Martin gern an.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Polizeipräsident übernimmt Schirmherrschaft für die Krisenintervention

Der Polizeipräsident von Nordschwaben Gerhard Schlögl hat die Schirmherrschaft für die Krisenintervention im Rettungsdienstbereich Augsburg übernommen. Im Schulterschluss mit seinem Amtsvorgänger, Polizeipräsident a.D. Klaus Waltrich, der seit Jahren ebenfalls Schirmherr der Krisenintervention ist, will Schlögl so seine Verbundenheit mit dieser wichtigen Thematik und den Maltesern dokumentieren und die wertvolle Arbeit der Ehrenamtlichen unterstützen. Seit 1997 konnten durch die rein ehrenamtlichen Kriseninterventionsteams der Malteser und des Bayerischen Roten Kreuzes im Augsburger Raum in mehr als 5.500 Einsätzen schon über 14.000 direkt oder indirekt betroffenen Mitmenschen effizient geholfen werden.

Info: Günter Gsottberger Guenter.Gsottberger@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Wettbewerb im Jubiläumsjahr

Seine Talente und Stärken für arme Menschen einzusetzen, darum geht es in der Jubiläumsaktion des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese Augsburg, der im Jahr 2012 sein 50-jähriges Bestehen begeht. Aber die Malteser wollen nicht nur sich selbst feiern, sondern auch tun, wofür Sie seit 50 Jahren stehen: Armen und bedürftigen Menschen beistehen. Deshalb ruft der Malteser Hilfsdienst zu einem besonderen Wettbewerb auf, in dem es darum geht, sein Können, Geschick, Wissen einzusetzen und dabei Geld zu Gunsten armer Menschen zu sammeln. Diese Mittel kommen den Armutsprojekten der Malteser in den Gliederungen der Diözese Augsburg zugute. Teilnehmen können alle Malteser. Anmeldungen bei beatrix.hertle@malteser.org. Mehr Infos auch telefonisch unter 0821-2585039.

Info: Beatrix Hertle beatrix.hertle@maltanet.de

^ nach oben

 

Bad Säckingen: Hubert Wilczek zum stellvertretenden Beauftragten ernannt

Im Rahmen der Ortsversammlung der Malteser in Bad Säckingen wurde Hubert Wilczek zum stellvertretenden Ortsbeauftragten ernannt. Bernhard Bürkle, stellvertretender Freiburger Diözesangeschäftsführer, überreichte dem zweifachen Familienvater eine Urkunde und gratulierte ihm im Namen der Diözesanleitung sehr herzlich. Wilczek, Jahrgang 71, war bereits viele Jahre für die Malteser aktiv: Seit 1999 engagierte er sich in der bayerischen Malteser Jugend, wurde Ortsjugendsprecher, Jugendvertreter im Diözesanjugend-Führungskreis, 2003 stellvertretender Diözesanjugendsprecher, 2005 Diözesan-Jugendsprecher und war bis 2010 Bundesjugendsprecher.

Info: Bernhard Bürkle bernhard.buerkle@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: 25 Malteser im Wallfahrts-Einsatz

Bei der bayernweiten Wallfahrt nach Vierzehnheiligen konnten 25 Malteser nicht nur müde und unter der Hitze leidende Pilger versorgen, sondern auch hohe Anerkennung für deren Engagement erfahren: Sowohl der Bamberger Erzbischof Dr. Ludwig Schick, als auch der Organisator Weihbischof Wolfgang Bischof und Kardinal Reinhard Marx bedankten sich herzlich bei den ehrenamtlichen Maltesern aus Nürnberg und Bamberg für die Sanitätsbetreuung und den Ordnerdienst. Ca. 2.000 Pilgerschals und  1.800 Liederhefte verteilten sie an die Pilger und betreuten fünf Pilger medizinisch. Diözesanseelsorger Generalvikar Msgr. Georg Kestel und Diözesanarzt Dr. Winfried Strauch freuten sich sehr über den problemlosen Verlauf dieser einzigartigen und historische Wallfahrt.

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: 1.000 Jahre Bamberger Dom

Regen, Regen, Regen machte den 30 ehreamtlichen Maltesern den Dienst am Domweihwochenende nicht ganz einfach. Ob "verpappte Zuckerwatte", aufgeweichte "Schnitzeljagd-Teilnehmerkarten" oder vollkommen durchnässte Einsatzjacken: Spaß hatten sie dennoch und fast keine Verletzte. Umso erfreulicher war es, dass trotz des schlechten Wetters noch nie so viele Pilger, Gäste und Gläubige den Bamberger Domberg erstiegen wie an diesem Festwochenende. Einsatzleiter Jochen Hegemann war mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden, auch wenn es für ihn eine neue Erfahrung war, wegen der Menge der Gläubigen selber gar nicht mehr an seinen vorhergesehen Standort im Dom vorzudringen und "Knöllchen" an seinem Einsatzleitwagen zu finden.

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Zeltlagervorbereitung mit ungarischen Gästen

Zu einem Besuch in der Wagnerstadt konnte die Stadtbeauftragte Angela Danner die Jugendreferentin der Malteser aus dem ungarischen Sopron Teodora Tamás sowie Ferenc Loszonci begrüßen. Ein Grund für die etwa 600 Kilometer lange Reise waren Abstimmungen für das im August stattfindende Landeszeltlager der Malteser Jugend. Die Malteser aus Sopron und Bayreuth, die seit 2009 eine Partnerschaft im Bereich der internationalen Jugendbegegnung verbindet, wollen mit rund 20 Teilnehmern dieses Lager mitmachen. Daneben besuchte man einen zünftigen Biergarten, die Eremitage in Laineck und den Fantasie-Park in Eckersdorf. Den Abschluss bildete die abendliche Eucharistiefeier in der Schlosskirche.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bergisch Gladbach: Gastfreundschaft wird groß geschrieben

Vom 4. bis 5. Mai übernahmen die Malteser aus Bergisch Gladbach zusammen mit den Kollegen der Johanniter Unfallhilfe die sanitätsdienstliche Betreuung bei einem Benefiz-Fußballturnier und betreuten 300 Kicker zwischen sieben und neun Jahren samt Zuschauern. Mit dabei war auch die Mannschaft des F.C. Ganey Tikva aus Israel. Bereits am Freitag holte der Bergisch Gladbacher Ortsbeauftragte Wolfgang Müller mit seinen Kollegen die kleinen Gäste aus Israel persönlich am Flughafen Frankfurt ab und brachte sie am Montag wieder zurück. Mit dem Spiel lieferten der SSV Jan Wellem 05 Bergisch Gladbach und Rot-Weiß Köln-Zollstock 05 einen Beitrag zum bundesweiten Malteser Wettbewerb "Fit in FAIR PLAY". (siehe auch oben)

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Erste Hilfe fürs Handy

Auf der re:publica 2012, der deutschlandweit größten Konferenz der Blogger- und Social Media-Szene, leisteten die Malteser Berlin an drei Tagen mehr als 170 Mal "Erste Hilfe". Mit der zugegeben etwas anderen Ersten Hilfe fürs Handy konnte zahlreichen verzweifelten Onlinern und Nerds, die "nur noch 2%" (I-Phone-Akku) hatten, unkompliziert geholfen und der Tag gerettet werden. Für die Malteser Berlin, die mit dieser ungewöhnlichen Aktion vor Ort für ihren Facebook-Auftritt und um SMS-Spenden warben, eine tolle Möglichkeit, Sympathiepunkte zu sammeln und über ihre Projekte in der Hauptstadt zu berichten. Um das Wohl der internationalen Bloggerszene sorgten sich Retter vom Fach: sanitätsdienstlich wurde die Konferenz ebenfalls von uns Maltesern abgesichert.

Info: Konstanze Moritz Konstanze.Moritz@malteser.org 

^ nach oben

 

Bingen: Gelungener Auftakt für Aktion "Brot kaufen und Gutes tun"

Die Aktion "Brot kaufen und Gutes tun" der Malteser Bingen hat einen gelungenen Auftakt gefeiert. "Mit solch einer großen Nachfrage hätten wir nicht gerechnet", freuten sich Karin von Dobbeler-Brand, Leiterin des Malteser Demenzdienstes, und ihr Team. Das Ehepaar Lennarz, Inhaber der Bäckerei Stamm und Kooperationspartner der Hilfsorganisation, vermeldete schon am Mittag rund 100 verkaufte Brote, von denen jeweils 50 Cent für die Arbeit des ehrenamtlichen Demenzdienstes bestimmt sind. Das Brot, ein Roggenmischbrot aus Natursauerteig, wird in den nächsten drei Monaten in den vier Bingener Stamm-Filialen verkauft.

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Lehrgangs-Premiere in Bremerhaven

Am 17. April startete jetzt der allererste Lehrgang für Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer in der Seestadt Bremerhaven. Anfang September werden die Damen und Herren ihre Ausbildung beendet haben und fortan in Alten- und Pflegeheimen sowie in ambulanten Pflegediensten tätig werden können. Zwei Teilnehmer wissen jetzt bereits, dass sie sich nach Abschluss der Ausbildung zum Betreuungsassistenten nach § 87 b Abs. 3 SGB XI weiterqualifizieren möchten. Die Ausbildung in Bremerhaven wird mit großem Engagement von Ausbildungsleiter Marvin Christ und Erika Stemann-Menke, Lehrerin für Pflegeberufe, durchgeführt.

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Malteser bei der "Heilig Rock Wallfahrt" in Trier

Vom 13. April bis zum 13. Mai 2012 findet in Trier die "Heilig Rock Wallfahrt" statt. Vor 500 Jahren wurde die Reliquie des Gewands Christi, deren Echtheit umstritten ist, erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Der Heilige Rock ist eine Reliquie, die im Trierer Dom aufbewahrt wird und Fragmente der Tunika Jesu Christi enthalten soll. Es geht dabei um das Untergewand Jesu Christ, um das die Römischen Soldaten bei der Kreuzigung Jesu das Los warfen. Auf Einladung der Trierer Malteser fand am 21. April eine "Malteser Wallfahrt" zum Heiligen Rock statt. Dieser Einladung folgten auch zwei Mitglieder der Dortmunder Ortsgliederung. Es war für alle ein ergreifendes Erlebnis, den nahtlos gewebten Rock unseres Herrn zu bestaunen.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dresden: Viel zu tun beim Ober-Elbe-Marathon

Auch in diesem Jahr sicherten die Dresdner Malteser den Ober-Elbe-Marathon am 29. April von Königstein bis Dresden medizinisch ab. 70 Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer versorgten entlang der Laufstrecke Sturzwunden sowie Blut- und Kreislaufschwächen. "In den vergangen Jahren hatten wir häufig zum Marathon einen Wetterumschwung. So heiß wie heute war es aber selten", berichtet Einsatzleiter Rico Bäßler. Die tropischen Temperaturen sorgten dafür, dass die Malteser während der Veranstaltung sehr viele Sportler mit Kreislaufproblemen behandeln mussten. Der 15. Ober-Elbe-Marathon verlief dennoch mit einem Teilnehmerrekord von 5.722 Läufern laut Organisationschef Uwe Sonntag sehr zufriedenstellend.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Düren: Auch in diesem Jahr Sommerrettungswache in Heimbach eröffnet

Die Dürener Malteser  starten traditionsgemäß mit ihrer "Sommerrettungswache" in Heimbach wieder in die Saison. Zwischen Mai und Oktober ist an allen Wochenenden und Feiertagen zwischen acht und 20 Uhr ein Rettungswagen in Heimbach besetzt, um die Sicherheit der vielen Touristen, Motorradbegeisterten, aber natürlich auch der Anwohner zu gewährleisten. Diesen Dienst übernehmen die Malteser bereits seit 1975 und haben in jahrelanger guter Zusammenarbeit eine enge Freundschaft mit der Feuerwehr und dem DLRG geschlossen.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Neubauten am Malteserstift St. Johannes eingeweiht

Mit einer Feierstunde haben die Malteser jetzt die Neubauten des Malteserstifts St. Johannes in Duisburg-Homberg offiziell eingeweiht. Nach einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist begrüßte Malteser Geschäftsführer Udo Lavendel die Gäste: "Nach einer Vielzahl von auch nach außen deutlich sichtbaren Baumaßnahmen am benachbarten Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift freuen wir uns, dass wir jetzt auch den Umbau und die Erweiterung des Malteserstifts St. Johannes erfolgreich abschließen konnten." Aus kleineren Doppelzimmern wurden Einzelzimmer, die Ausstattung wurde erneuert, die Verwaltung hat neue Büros bezogen, es gibt eine zusätzliche Terrasse sowie einen neuen Mehrzweckraum. Mehr Infos: http://bit.ly/Lb5Tlv

Info: Anja Schmid anja.schmid@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Diözesanjugendversammlung und neuer DJFK

Am 28. April fand die Diözesanjugendversammlung der Malteser Jugend Eichstätt statt. Neben dem Tätigkeits- und Finanzbericht stand die Neuwahl des Diözesanjugendführungskreises (DJFK) für die nächsten zwei Jahre auf dem Programm. Zur Diözesanjugendsprecherin wurde Katharina Heidrich aus Preith gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Sabrina Börner aus Solnhofen. Weiter wird der DJFK durch die beiden Jugendvertreter Tina Frommberger aus Weinberg und Maxi Bittl aus Preith unterstützt. Noch vor der Wahl wurde Stefanie Nieberler als scheidende Diözesanjugendsprecherin aus dem DJFK verabschiedet.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erding: Helfergrundausbildung gibt Orientierung

Und wieder wurde ein Helfergrundlehrgang in Erding erfolgreich durchgeführt. Dozent Ingo Klessinger führte hochmotivierte Teilnehmer in die Grundlagen des Malteser Hilfsdienstes ein. Besonders hervorzuheben ist ein Teilnehmer, der sich ehrenamtlich bei den Maltesern engagieren möchte, aber seinen Weg noch nicht klar vorgezeichnet sah. Damit war er hier natürlich im richtigen Seminar. Die Malteser wünschen ihm viel Freude und auch Zufriedenheit in seinen zukünftigen Aktivitäten beim Malteser Hilfsdienst, egal in welcher Richtung sein Weg gehen wird.

Info: Bernadette Braun bernadette.braun@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Eine Stunde im Knigge-Kurs

Damit Hauptschüler gutes Benehmen als Basis für Berufschancen entdecken können, veranstalten die Malteser in Essen und Bochum seit September 2011 Benimm-Kurse für Jugendliche - begleitet von einer professionellen Knigge-Trainerin. Dieses genauso ungewöhnliche wie erfolgreiche Projekt, bei dem auch die ehrenamtlich beteiligten Malteser profitieren, war der Westdeutschen Allgemeinen jetzt einen flotten Artikel wert: http://bit.ly/Jd7Xg5

Info: Marion Wiemann marion.wiemann@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Leiten mit Leidenschaft

An einem zweitägigen Seminar mit dem Titel "Leiten mit Leidenschaft" nahmen am Wochenende vom 5. und 6. Mai Führungskräfte aus der Diözese Essen teil. Im idyllischen Volmarstein wurden in dem durch die Malteser Akademie organisierten Seminar Inhalte wie Führungsverständnis, situative Führung, Delegation und Konfliktgespräche vermittelt. In Gruppenaufgaben, Rollenspielen und Präsentationen wurden die Themen teilnehmerorientiert vertieft. Das Seminarprogramm ließ viel Raum für Gruppendiskussionen, so dass dieses komplexe Thema von verschiedenen Seiten beleuchtet werden konnte. Die Teilnehmer gingen hoch motiviert aus dem Wochenende und versprechen sich nun, mit dem neuen Wissen ihr eigenes Führungsverhalten zu optimieren.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Gießen: SPD-Landeschef lobt Pläne zur interkulturellen Pflege

Mit großem Interesse hat sich Thorsten Schäfer-Gümbel über Angebote und künftige Projekte der Malteser Gießen informieren lassen. Bei einem Ortstermin des SPD-Landeschefs in der Malteser Geschäftsstelle standen Ausbildungswege in der interkulturellen Pflege und Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz im Mittelpunkt. "Das ist die Antwort auf eine riesige Herausforderung", bewertete Schäfer-Gümbel die Pläne der Malteser, die beiden Aspekte Pflege und Migration mit einer Ausbildung speziell für Menschen mit Migrationshintergrund zu vernetzen. Ebenfalls thematisiert wurde der im März neu ins Leben gerufene Entlastungsdienst für Angehörige von Menschen mit Demenz.

Info: Nina Geske Nina.Geske@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Erster Platz für Malteser Schulsanitäter bei der Diözesanmeisterschaft

Die Malteser Schulsanitäter aus Gräfelfing haben beim diesjährigen Sanitätswettbewerb in Traunstein der ersten Platz errungen. Insgesamt 13 Gruppen aus der Erzdiözese München und Freising, darunter fünf Erwachsenenmannschaften, fünf Jugendgruppen und drei Schulsanitäterteams aus der gesamten Diözese - von Mühldorf bis Gräfelfing und von Erding bis Traunstein - zeigten an zwölf realistisch nachgestellten Unfall-Szenarien, wie gut sie auf den Notfall und die Erstversorgung von Verunglückten und Verletzten vorbereitet sind.

Info: Teresa Zollner schulsanitaetsdienst@malteser-graefelfing.de

^ nach oben

 

Gütersloh: Rekordzahlen bei den Maltesern

Ein Wachstum, welches nur vergleichbar mit einer östlich gelegenen, aufstrebenden Industrienation ist, wurde am 4. Mai im Rahmen der diesjährigen Stadtversammlung der Malteser in Gütersloh deutlich. Der Stadtbeauftragte Arved von Bieberstein dankte den 116 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Gütersloh für ihre im Jahr 2011 in sämtlichen Tätigkeitsbereichen des Ehrenamtes geleisteten, sagenhaften 12.423 Stunden. Das bedeutet eine fulminante Steigerung von 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mehr zum Jahresrückblick: http://bit.ly/J1zxN0

Info: Christian Behr christian.behr@malteser-guetersloh.de

^ nach oben

 

Hamburg: Malteser beim Hamburger Marathon

Fast 70 ehrenamtliche Sanitäter der Malteser betreuten am 29. April Teilnehmer und Zuschauer des Hamburger Marathons. An acht Standorten zwischen Kilometer 27 und 32 konnten sich Läufer von Helfern der Malteser versorgen lassen. Für den Notfall standen fünf Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug bereit. Insgesamt hatten die Hilfsorganisationen jedoch deutlich weniger zu tun als im Vorjahr. Einen Grund für den relativ ruhigen Einsatzverlauf sehen Helfer in den niedrigeren Temperaturen in diesem Jahr. Über 300 Rettungskräfte der Hilfsorganisationen standen am Sonntag an der Strecke sowie im Start und Zielbereich bereit, um schnell Erste Hilfe zu leisten.

Info: Asta Boruseviciute asta.boruseviciute@malteser.org

^ nach oben

 

Hilden: Koscher kochen für kleine Kicker aus Israel

Vom 4. bis 5. Mai übernahmen die Malteser aus Hilden die Verpflegung bei einem Benefiz-Fußballturnier in Bergisch Gladbach. 300 Kindern im Alter von sieben bis neun Jahren spielten um den AXA Martin Großbach GmbH - Cup 2012. Mit dabei war auch die Mannschaft des F.C. Ganey Tikva aus Israel. Dies war eine besondere Herausforderung, denn für die Gäste aus Israel musste koscher gekocht werden. Die Hildener Küchencrew um den Ortsbeauftragten Roland Hiob hat sie jedoch hervorragend gemeistert.

Info: Roland Hiob stadtbeauftragter@malteser-hilden.de

^ nach oben

 

Kaiserslautern: 18 Einsatzsanitäter/innen bestehen Prüfung in Homburg

16 Einsatzsanitäter/innen, darunter sieben Helferinnen und Helfer der Malteser in Kaiserslautern, haben am vergangenen Sonntag bei den Maltesern in Homburg ihre Prüfung bestanden. "Die Einsatzsanitäter-Ausbildung ist eine Vorstufe zur Ausbildung für den Rettungsdienst", erklärt Gerhard Maurer, Lehrgangsleiter für die insgesamt fünf Wochenenden, in denen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihre Prüfung gepaukt haben. Inhalt der Ausbildung sind alle Arten von Notfällen, von Knochenbrüchen über Brandverletzungen bis hin zu Kreislaufschwächen und Herzinfarkt: auf den Sanitätsdienst sind die Helferinnen und Helfer nun gut vorbereitet.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: SEG-Einsatz bei Wohnhausbrand

Ein Wohnhausbrand sorgte am Montag, dem 30. April, für den Einsatz der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) Betreuung der Koblenzer Malteser. Gegen drei Uhr übernahm die Gruppe die Betreuung der insgesamt 22 Betroffenen. Erst gegen 11.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Diözesanversammlung 2012

Mit 125 neuen ordentlichen Mitgliedern in 2011 sind die Malteser in der Erzdiözese Köln an der Spitze der Malteser in Nordrhein-Westfalen. "Das haben wir gemeinsam mit unseren Diensten und unseren fabelhaften und exzellenten Leistungen geschafft", bedankt sich Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ bei der diesjährigen Diözesanversammlung in Solingen, zu der sich am 28. April rund 200 Delegierte trafen. "Wir sind somit auch nachweisbar attraktiv für die Menschen und können gestärkt in die Zukunft schauen". Die Versammlung wählte Ulf Krüger (Meckenheim) und erneut Petra Odenweller (Düsseldorf) zu Helfervertretern in den Diözesanvorstand. Karl-Ferdinand von Fürstenberg wurde zum neuen stellvertretenden Diözesanleiter ernannt.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Tief bewegt vom Heiligen Rock

Rund 560 Malteser pilgerten am 21. April zum Heiligen Rock nach Trier. Äußerst selten und nur anlässlich von Heilig-Rock-Wallfahrten wird er öffentlich gezeigt. Die Malteser aus der Erzdiözese Köln machten sich zusammen mit der Schauspielerin Marie-Luise Marjan zur Wallfahrt in den Trierer Dom auf. "Ich war tief bewegt von der eindrucksvollen und besinnlichen Stimmung in der Hohen Domkirche und danke dem Malteser Hilfsdienst für den guten Einsatz für die zahlreichen Pilger, ohne den auch ich meine erste Wallfahrt nicht hätte machen können", erzählt Marjan begeistert nach ihrem Besuch am Heiligen Rock zusammen mit Malteser Präsident Dr. Constantin von Brandstein-Zeppelin und Diözesangeschäftsführer Martin Rösler.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Malteser Schule Bonn im Intensiv-Einsatz

Gleich drei Lehrgänge führte die Malteser Schule Bonn am Wochenende durch. In der Dienststelle Bergheim fand der Lehregang "Sprechfunker Teil C (Digitalfunk)" mit 16 Teilnehmern statt. Dies zeigt, dass sich die schrittweise Einführung des Digitalfunks in bestimmten Bereichen des Landes NRW nun bemerkbar macht. Beim ABC-Grundkurs mit 8 Teilnehmern, der in Bergheim stattfand, hätte man sich vor dem Hintergrund der geplanten Mitwirkung der Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen auf den V-Dekon Plätzen eine höhere Teilnehmerzahl gewünscht. Ein Betreuungshelfer-Grundlehrgang wurde in Jossgrund (Spessart) auf Anfrage der örtlichen Malteser durchgeführt. Besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Dozenten. 

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Aktive Malteser bei der Messe 60 plus in Waldkraiburg

In mehrfacher Hinsicht beteiligten sich die Malteser bei der von Seniorenrat und Stadt Waldkraiburg organisierten Messe 60 plus. An einem Stand präsentierten sie den rund 350 Gästen die Dienste der Malteser und boten zur Probe Schupfnudeln mit Gemüse und Schinkenstreifen an. Diese wurden wie alle Gerichte des Malteser Menüservice in einer Einrichtung der Stiftung Ecksberg am gleichen Tag frisch gekocht. "Viele der Besucher, die unser Probeessen testeten, waren überrascht, dass "Essen auf Rädern" so gut sein kann", berichtete Vertriebsmitarbeiterin Regine Weber. Außerdem übernahmen die Malteser den Sanitätsdienst und boten einen kostenlosen Fahrdienst an.

Info: Regine Weber regine.weber@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser begleiteten Magic Journey

Das integrative Musical "Magic Journey" gab am 3. Mai seine letzte Vorstellung in der Halle Münsterland. Die ehrenamtlichen Malteser aus der Stadtgliederung Münster begleiteten diese musikalische Reise "unter Deck" als Sanitäter und Shuttleservice. Denn bei diesem besonderen Musical kamen behinderte und nicht behinderte Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen. "Das wollten wir unbedingt unterstützen", betont Jürgen Hainke von den Maltesern. Die 230 Darsteller zwischen 14 und 60 Jahren aus Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen entführten die Zuschauer in die Welt der Seefahrt. Das Ergebnis hat auch die Einsatzkräfte der Malteser begeistert. Initiatorin Patsy Hull und ihr Ensemble dankten den Maltesern für ihren Einsatz.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Nettetal: Schwesternhelferinnen bestanden ihre Prüfung

Neun Damen und ein Herr begannen am 24. Januar ihre Schwesternhelferinnen-Ausbildung beim Malteser Hilfsdienst in Nettetal. Nach dreimonatiger Ausbildung legten die Teilnehmer am 3. April ihre Prüfung ab. Die Oberin der Diözese Aachen Angelika von Mangoldt war vom Ergebnis beeindruckt und gratulierte den Teilnehmern. Nachdem diese Teilnehmer ein Praktikum in Pflegeeinrichtungen beendet hatten, fand die Ausbildung am 2. Mai ihren offiziellen Abschluss. In einem Wortgottesdienst wurden die  Schwesternhelferinnen-Broschen gesegnet und den Teilnehmern überreicht. Drei Teilnehmer haben noch keine Stelle, alle anderen haben bereits eine Anstellung in einer Pflegeeinrichtung erhalten.

Info: Ludwiga Reinold ludwiga.reinold@malteser-nettetal.de

^ nach oben

 

Offenburg/Ohlsbach: Schulsanitäter beweisen ihr Können

Zwanzig Schulsanitäter von vier Offenburger Schulen verbrachten ein lehrreiches Hüttenwochenende im Schindelhof in Ohlsbach. Neben Referaten zu den Themen "Kommunikation", "Funk und Einsatztaktik" sowie "Identifikation mit den Maltesern" und einem medizinischen Vortrag durch den Stadtbeauftragten Günter Preuß war eine Großübung am Samstag Höhepunkt der gemeinsamen Tage. Erfahrene, ehrenamtliche Sanitäter sowie Ausbilder der Offenburger Malteser waren begeistert vom Können der Schulsanitäter. Diese stehen an ihren Schulen täglich in Einsatzbereitschaft. Im vierzehntägigen Wechsel finden regelmäßige Gruppenstunden statt.

Info: Marion Haag ssd@malteser-offenburg.de  

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser aktiv bei Renovabis-Eröffnung

Die Eröffnung der 20. Renovabis-Pfingstaktion fand am 5. und 6. Oktober in Osnabrück statt. Diözesanauslandsreferent Ulrich Brakweh wurde beim Bühnenprogramm vom bekannten NDR-Moderator Ludger Abeln zur Litauenhilfe interviewt. Er berichtete über die Anfänge der Hilfsgütertransporte und die neuen Pläne, Erste Hilfe und (Schul-)Sanitätsdienste in den litauischen Malteser Ortsgruppen aufzubauen. Nachmittags stellte Diözesanauslandbeauftragter Norbert Wemhoff die ehrenamtliche Auslandshilfe dem Renovabis-Geschäftsführer Pater Stefan Dartmann vor. Die kommissarische Diözesanleiterin Octavie van Lengerich vertrat die Malteser beim Pontifikalamt und anschließenden Empfang im Domforum.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesanwallfahrt

42 Teilnehmer sowie 19 Betreuer waren bei der Diözesanwallfahrt dabei, die kürzlich in die Wallfahrtskirchen Sammarei bei Ortenburg und Grongörgen bei Haarbach führte. Domkapitular Msgr. Manfred Ertl feierte zusammen mit den Pilgern einen Gottesdienst sowie eine Maiandacht. "Es war wieder ein wunderschöner Tag, der wir noch lange in bester  Erinnerung behalten werden", waren sich bei der Heimfahrt alle einig.

Info: Rosmarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: "Älterwerden hat Zukunft"

Kürzlich veranstaltete die Katholische Erwachsenenbildung im Haus der Jugend in Passau ein Symposium zum Thema "Älterwerden hat Zukunft". In der Mittagspause hatten verschiedene Organisationen die Möglichkeit, sich auf dem "Markt der Möglichkeiten" zu präsentieren. Auch die Malteser waren dabei. Im Markt der Möglichkeiten stellten die Leiterin des Seniorentreffs am Zwinger, Birgit Czippek, und ihre Mitarbeiterin Elfriede Kohl die Aktivitäten des beliebten Treffpunktes vor. Nachmittags zeigte Helga Mayer, wie unterhaltsam und fröhlich Sitztanz ist. Zahlreiche Besucher machten spontan mit. Diözesangeschäftsführer Rainer Breinbauer moderierte zusammen mit Peter Oberleitner von der Caritas das Forum "Leben und Wohnen im Alter."

Info: Rosmarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Preith: Malteser nehmen neue Kindergruppe auf

Bereits seit September treffen sich die sieben Buben der Malteser Jugend Preith zusammen mit ihrer Gruppenleiterin Petra Nieberler und ihrem Gruppenleiterassistenten Maxi Bittl zu den Gruppenstunden. Nun wurde die Gruppe offiziell in die Gemeinschaft der Malteser aufgenommen. Im Anschluss an einen feierlichen Gottesdienst, den die Kinder mitgestalteten, wurde die Aufnahme im örtlichen Gemeindesaal gebührend gefeiert. Diözesanoberin Cécile Bergmann übergab hierzu jedem Kind als Zeichen der Zugehörigkeit eine Kette mit einem kleinen Malteserkreuz. Zur guten Stimmung trugen ein Sketch und ein Lied - aufgeführt von der Kindergruppe - sowie das kalte Buffet, das die Eltern vorbereitet hatten, bei.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Saarbrücken: Großzügige Spende der ORBIS AG

Die Malteser freuen sich über eine großzügige Sachspende der ORBIS AG in Form von drei nagelneuen Laptops. In Eigeninitiative wurde aus einem ehemaligen Übertragungswagen des Saarländischen Rundfunks ein im Saarland einmaliges Einsatzleitfahrzeug umgebaut. Das Fahrzeug dient der Einsatzleitung in der Notfallvorsorge als optimales Führungsinstrument und als Arbeitsplatz. "Mit den neuen und zusätzlichen Geräten können weitere Optionen genutzt werden, bis hin zur Vernetzung mit mehreren Unfallhilfsstellen", freut sich Peter Horstmann, Leiter der Einsatzdienste der Malteser in der Landeshauptstadt. Als ein international tätiges Business-Consulting-Unternehmen verstand ORBIS das Anliegen der Malteser und kam der Spendenanfrage spontan nach.

Info: Peter Horstmann Peter.Horstmann@malteser-saarbruecken.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Neuer Besuchs- und Begleitungsdienst

Erfolgreich verlief das erste Infotreffen der Malteser zum Besuchs- und Begleitungsdienst. Gleich zum Auftakt konnten Claudia Luetkecosmann und Elisabeth Gräfin Rosty-Forgàch vier neue Helferinnen für den Besuchsdienst gewinnen. Eine kleine Zahl, die aber hoffen lässt. Denn nach den vielen Rückmeldungen, die die neuen Helferinnen bekommen haben, war man sich einig, dass die Idee, in Taufkirchen diesen Malteserdienst aufzubauen, eine runde Sache ist. Voller Motivation wurde gleich ein zweiter Infotermin angesetzt.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Volles Programm am ersten Maiwochenende

Die Anfragen für Sanitätsdienste haben für das erste Maiwochenende die Grenzen des Machbaren im Ehrenamt gezeigt. Allein von Freitag bis Sonntag übernahmen die Taufkirchener zwölf Sanitätsdienste. Von der Erstkommunion über Reitturniere zu nationalen Wettkämpfen reichte das Spektrum der Veranstaltungen. Auch der Fuhrpark reichte hier nicht mehr aus, so dass man sich zusätzlich Fahrzeuge der Nachbargliederungen ausleihen musste. Die Grenzen sind nicht nur bei den Sanitätern erreicht, sondern auch bei den verantwortlichen Organisatoren, die eine Meisterleistung der Logistik - welcher Notfallrucksack und welches Fahrzeug von wann bis wann, auf welchen Einsatz gebucht werden muss - aufgebaut haben.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Trier: Manege frei!

So lautet das verheißungsvolle Motto des 20. Pfingstlagers der Malteser Jugend in der Diözese Trier, das vom 25. bis 28. Mai in Friedrichsthal/Bildstock stattfindet. Die Organisatoren freuen sich auf ca. 250 Kinder und Jugendliche, die aus Ortsgliederungen aus dem gesamten Bistum Trier anreisen. Für internationales Flair sorgen auch in diesem Jahr die Teilnehmer der ukrainischen Partnergruppe aus Ivano Frankivsk, die weder Kosten noch die mehr als 30-stündige Anreise gescheut haben,  um an diesem Lager teilzunehmen. Stolzer Ausrichter des Zeltlagers ist in diesem Jahr die Stadtgliederung Saarbrücken in enger Zusammenarbeit mit  dem Diözesanjugendführungskreis. Wie in jedem Jahr erwartet die Teilnehmer jede Menge Spaß, Spannung und Kurzweil.

Info: Astrid Mäckler astrid.maeckler@malteser.org

^ nach oben

 

Waischenfeld: Ein Haus für die Malteser

Die stetigen Bemühungen der Waischenfelder Malteser, Spender für den Erwerb des Mehrzweckhauses zu gewinnen, zeigen die ersten Erfolge. Am Tag der offenen Tür konnte der Stadtbeauftragte Erhard Klaus sowohl vom Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Waischenfeld, Helmut Herzing, wie auch vom Vorsitzenden der Freien Wähler, Hans-Jürgen Fiedler, je einen Scheck in Höhe von 500 Euro entgegennehmen. "Seit dem öffentlichen Spendenaufruf vor sechs Wochen sind bereits 25.000 Euro eingegangen" so Klaus. Weitere Infos zu der Aktion auf www.malteser-waischenfeld.de

Info: Markus Johannes Nietert MarkusJohannes.Nietert@malteser.org

^ nach oben

 

Waischenfeld: Neuer Rettungswagen

"Beschütze alle die das Fahrzeug schnell zum Einsatz bringen müssen und dass es Hilfe, Rettung und Hoffnung bringt für diejenigen die dringend Hilfe benötigen." Mit diesen Worten segnete Pfarrer Wolfgang Dettenthaler im Anschluss an den Floriansgottesdienst am 1. Mai den neuen Rettungswagen der Waischenfelder Malteser im Wert von 120.000 Euro.  Der neue Rettungswagen ist ausgestattet mit EKG einschließlich Funkübertragung in Kooperation mit der Fränkischen Schweiz Klinik Ebermannstadt, einem modernen Beatmungsgerät und einer  Sondersignalanlage mit modernster LED-Technik. Er besitzt eine Rückfahrkamera und ein Navigationsgerät mit Sprachsteuerung. Auf sein Vollautomatikgetriebe wirken 160 PS.

Info: Matthias Hartmann matthias.hartmann@malteser-waischenfeld.de

^ nach oben

 

Wiesloch: Feuerwehr ehrt Peter Schäfer

Peter Schäfer, Gründungsmitglied der Malteser Ortsgliederung in Wiesloch und langjähriger Bezirksgeschäftsführer, verabschiedete sich in den Ruhestand. Aus diesem Anlass überreichten ihm die Freiwilligen Feuerwehren im Bereich Wiesloch die Verdienstnadel des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar. Feuerwehrbereichsleiter Jürgen Förderer dankte für die gute Zusammenarbeit. Viele Erste Hilfe-Kurse und "Sofortmaßnahmen am Unfallort" wurden in den Feuerwehren durchgeführt, Fahrzeuge für Christbaumsammelaktionen zur Verfügung gestellt und zahlreiche Hilfstransporte nach Rumänien und Oberschlesien, die der Malteser Hilfsdienst organisierte, mit Fahrern der Feuerwehr durchgeführt.

Info: Bernhard Ritz bernhard.ritz@mhd.malteser.org 

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Duisburg: Fachtagung "Hospiz- und Palliativarbeit ist Kulturarbeit

Das Malteser Hospiz St. Raphael organisiert am 2. Juni  von 9.30 bis 17 Uhr im CityPalais Duisburg eine Fachtagung unter dem Titel "Hospiz- und Palliativarbeit ist Kulturarbeit - Über die Begegnung von Hospiz und Gesellschaft". Als Referenten konnten führende Vertreter der Hospiz- und Palliativarbeit gewonnen werden, zudem Soziologen, Journalisten und Künstler. Das Programm verspricht einen abwechslungsreichen, informativen und inspirierenden Tag, der auch überregional für ein breites (Fach-)Publikum sehr interessant ist. Anmeldung und Information bei Sabine Beier, Telefon 0203 755-2016; sabine.beier@malteser.org oder unter http://bit.ly/KETjhZ 

Info: Annette Debusmann annette.debusmann@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Malteser informieren über FSJ und BFD

Am 10. Mai 2012 um 18.30 Uhr informieren die Malteser im Malteserhaus an der Bahnhofstrasse 2a in Gräfelfing über: "Wie geht's nach der Schule weiter? Freiwilligendienste bei den Maltesern". Ab sofort und auch für das neue Schuljahr gibt es bei den Maltesern Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und im Bundesfreiwilligendienst (BFD). Vorgestellt werden an dem Termin sowohl die Hilfsangebote der Malteser als auch die möglichen Einsatzfelder. Fragen zur Vergütung, dem Beginn der Mitarbeit und der Dauer der Beschäftigung werden geklärt. Junge Frauen und Männer, die gerade einen Freiwilligendienst bei den Maltesern absolvieren, berichten über ihre persönlichen Erfahrungen.

Info: Dominik Lichtmeß dominik.lichtmess@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Einsatzsanitäter (ES) Lehrgang in den Sommerferien

Um im Notfall kompetent zu helfen, müssen Helferinnen und Helfer die theoretische Grundlage der Versorgung von Notfallpatienten kennen. Hierzu bieten die Malteser in Frankfurt einen Einsatzsanitäter-Lehrgang vom 7. Juli bis 5. August 2012 jeweils samstags und sonntags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in der Stadtgeschäftsstelle Frankfurt, Schmidtstraße 67, in Frankfurt an. Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die im Sanitätsdienst oder in Einheiten des Katastrophenschutzes tätig sind. Der Lehrgang zum Einsatzsanitäter/in ermöglicht die Teilnahme an einer verkürzten Ausbildung zum Rettungssanitäter. Die Kosten für den Kurs betragen 400 Euro einschließlich Verpflegung. Anmeldungen unter Telefon 069-942105-30.

Info: Michael Gies sandienst.ffm@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Rund 1.000 Teilnehmer bei Malteser Wallfahrt nach Kevelaer erwartet

Rund 1.000 Pilger werden an der Wallfahrt der Malteser in der Erzdiözese Köln nach Kevelaer am 12. Mai teilnehmen. Den Gottesdienst bei der 28. Malteser Marienwallfahrt hält um 11.30 Uhr der emeritierte Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick. Neben zahlreichen Helferinnen und Helfern der Malteser werden in diesem Jahr im Rahmen des "Social Day" auch 10 Mitarbeiter des Versicherungsunternehmens AXA statt am Schreibtisch zu arbeiten hilfsbedürftige Menschen wie etwa Rollstuhlfahrer unterstützen.

Info: Daniel Könen daniel.koenen@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Jetzt anmelden zur Amrum-Freizeit für Kinder

Eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung für Acht- bis Zwölfjährige auf der wunderschönen Nordseeinsel Amrum bieten die Konstanzer Malteser an. Die Freizeit findet vom 30. Juli bis zum 22. August statt. Die Anreise zum Inselabenteuer erfolgt mit dem Bus. Dieser startet in Konstanz und bringt die sechs Betreuerinnen und Betreuer und alle Ferienkinder wohlbehalten ans Meer. Dann dürfen sich die Kinder auf reichlich neue Spiel- und Bastelangebote freuen. Noch sind Plätze frei. Interessierte Kinder und Eltern sollten sich möglichst bald anmelden.

Info: Telefon 07531 / 81040 oder 0761 / 455 25 - 24, www.aufamrum.de

^ nach oben

 

Münster: Hilfsorganisationen laden zum Reinschnuppern ein

Zum ersten Mal präsentieren sich am Samstag, 12. Mai, ASB, DRK, Johanniter und Malteser gemeinsam auf dem Lamberti-Kirchplatz und laden zum Reinschnuppern ein. Von 10 bis 17 Uhr werden die Hilfsorganisationen eine bunte Palette ihrer ehrenamtlichen Angebote und Dienste vorstellen. Neben der Realistischen Unfalldarstellung (Demonstrationen um 11 und 14 Uhr)zeigen auch die Ausbilder der Hilfsorganisationen, wie wichtig Erste Hilfe in medizinischen Notfällen ist (Demonstrationen um 12 und 16.00 Uhr) und was eine Hundestaffel alles leisten kann (Demonstrationen um 13 und 15 Uhr). Mit diesem Aktionstag möchten die Hilfsorganisationen Werbung für sich machen und die Münsteranerinnen und Münsteraner zum aktiven Mitmachen motivieren.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Erster Kistenstapelwettbewerb

Am 19. Mai 2012 findet auf dem Festplatz Saarbrücken der erste Saarbrücker Kistenstapelwettbewerb statt. Ausrichter sind die Hilfsorganisationen aus Saarbrücken-Burbach. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr können sich Teams aus jeweils zwei Personen (ein Kletterer und ein Kistenanreicher) messen. Gemischte Mannschaften sind möglich. Die Platzierung erfolgt nach Anzahl der innerhalb von fünf Minuten gestapelten Kisten. Gesichert wird der Kletterer durch ausgebildete Helfer des Technischen Hilfswerks. Dem Erstplatziertem Team winken 300 Euro Siegprämie. Startgeld pro Mannschaft: 8 Euro. Anmeldung per E- Mail unter kistenstapeln@thw-saarbruecken.de oder am Veranstaltungstag bis 9 Uhr.

Info: Peter Horstmann Peter.Horstmann@malteser-saarbruecken.de

^ nach oben

 

Malteser bilden soziale Ansprechpartner (SAP) aus

Im Rahmen der Mitarbeiterfürsorge und um ein positives Arbeitsklima zu stärken, helfen Soziale Ansprechpartner in Zukunft auf den Dienststellen des Malteser Hilfsdienstes im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe, Kolleginnen und Kollegen bei der Bewältigung von bestehenden oder sich anbahnenden Problemen. Die Ausbildung zum Sozialen Ansprechpartner gilt als Fortführung des Projektes der Mediatoren im Rettungsdienst. Das nächste "Grundlagenseminar SAP" findet an folgenden Terminen im Kardinal Schulte Haus in Bergisch Gladbach statt: Teil 1: 24.08. - 26.08.2012 / Teil 2: 14. 09. - 16.09.2012. Mehr Informationen und Anmeldung unter: psnv@maltser.org

Info: Marita Wedi info@m-wedi.de

^ nach oben

 

Grundlagen des Arbeitsrechts unter Einbezug von malteserspezifischen Fragestellungen

Keine Angst vor Paragraphen! Welche Rechte und Pflichten ergeben sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer aus einem Arbeitsvertrag? Zählt Arbeitsbereitschaft zur Arbeitszeit? Welche Fragen darf der Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch stellen? Im Seminar wird den grundlegenden Begriffen des Arbeitsrechts praxisnah nachgegangen. Weiterer wesentlicher Bestandteil des Seminars sind das kirchliche Arbeitsrecht und die Arbeitsvertragsrichtlinien des deutschen Caritasverbandes (AVR) und praxisrelevante, aktuelle Rechtssprechungen dazu. Anmeldeschluss bis zum 30.5.12 verlängert! Termin: 2. - 3.7.2012 in der Malteser Kommende.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Philermosbegleiter-Ausbildung erfolgreich beendet

Veränderungsprozesse begleiten und Gruppen aktivieren - Gesprächsführung und Rollenverständnis als Philermos-Begleiter: Mit umfangreichen Kenntnissen aus diesen Bereichen haben 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die dreiteilige Philermos Begleiterausbildung abgeschlossen. Nun sind sie gewappnet, um ehren- und hauptamtliche Teams der Malteser bei der Teamentwicklung zu begleiten. Die Begleitung können alle interessierten Teams (beispielsweise Gliederungen oder Dienststellen) in Anspruch nehmen. Weitere Informationen unter www.malteser-philermos.de  Der Philermos-Prozess ist der Organisationsentwicklungsprozess der Malteser.

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org

·  31.05.-01.06. Auszeit für Retter. Entspannen und Auftanken

·                       01.06.-03.06. Endlich Patenzeit! - Ein Wochenende für Patenkinder zwischen 8 und 12 Jahren und ihre Paten

·                       14.09.-16.09. Treffen der Diakone

·                       14.09.-16.09. Streifzüge in die Maltesergeschichte

·                       21.09.-23.09. Wenn morgen die Welt unterginge - Der jüngste Tag im Kino

Nähere Einzelheiten sind auch auf der Website des Geistlichen Zentrums nachzulesen http://www.malteser-geistlicheszentrum.de/jahresprogramm-2012.html
Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  MS PowerPoint - Grundlagen; 22.05. - 23.05.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, IT 12-035

·  Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragssteuern - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1; 22.05.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 12-034

·  Umsatzsteuerrecht - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2; 23.05.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, WR 12-036

·  Office-Management; 24. - 25.05.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, MA AO 12-037

·  Projektmanagement; 11. - 12.06.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, AO 12-040

·  Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; 12. - 13.06.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ 12-041

·  Führen im Fahrdienst. Der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns - Ansätze für einen würdigen Dienst an den uns Anvertrauten; 19.06. - 20.06.2012, Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ 12-044

·  Führen und Leiten von ehrenamtlichen Gruppen; 29.06. - 01.07.2012, Malteser Kommende, FÜ 12-045

·  MS Excel - Grundlagen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, IT 12-016

·  Grundlagen des Arbeitsrechts. Unter Einbezug von malteserspezifischen Fragestellungen; 02. - 03.07.2012, Malteser Kommende, WR 12-046

·  "Schwierige" Mitarbeiter führen; 03. - 04.07.2012, Malteser Kommende, FÜ 12-047 Besondere Mitarbeiter erfordern besondere Führungsprofessionalität. Lernen Sie, souverän mit Schwierigkeiten bei der Führung von Mitarbeitern umzugehen.

·  "Wer sind die Malteser?" Einführung für neue Mitarbeiter; 03. - 05.07.2012, Malteser Kommende, UP 12-048

·  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Umgang mit Journalisten; 04. - 05.07.2012, Malteser Kommende, PS 12-049

·  Gesprächs- und Verhandlungsführung; 05. - 06.07.2012, Malteser Kommende, KO 12-050

Weitere Informationen zu Seminaren und den weiteren Leistungen sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Ausbilder/in Erste Hilfe und Dozent/in Sozialpflegerische Ausbildung (400 Euro-Basis), Leverkusen, ab sofort, Tim Feister, tim.feister@malteser.org (89/12)

·  10 Fahrer/Betreuer (w/m) im Schüler- und Behindertenfahrdienst, Cottbus, ab 1.8., Heiko Szirbek, Heiko.Szirbek@malteser.org (88/12)

·  Programme Coordinator Health/Nutrition and WASH, Rakhine State, Myanmar, Start Date: as soon as possible, latest 1 July 2012, application until 31.5, Esther Berrens, bewerbung@malteser.org  (87/12)

·  Freiwilligendienst (FSJ/BFD) in verschiedenen Einsatzbereichen, Frankfurt/Main, ab sofort, Josef Dorfner josef.dorfner@malteser.org (86/12)

·  2 Projektassistenten (w/m) Malteser International, Regionalabteilung Afrika und Projektstandort in Afrika, ab 1.7., auf 1 Jahr befristet, Bewerbungsfrist 22.5., Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (85/12)

·  Pädagogische/r Mitarbeiter/in, Berlin, Kath. Schule St. Franziskus, ab 1.7., 20h pro Woche nachmittags, Elternzeitvertretung, Katja Schomacher, schulprojekt@malteser-berlin.de (84/12)

·  Freiwilligendienst (FSJ/BFD) im Hausnotruf, Köln, ab sofort, Jürgen Kunz, juergen.kunz@malteser.org               (83/12)

·  Verwaltungskraft Referat Freiwilligendienste, Malteser Zentrale Köln, ab 1.7., auf 1 Jahr befristet, Ruth Reeke, ruth.reeke@malteser.org (82/12)

·  Rettungsassistent/in, Fürth/Odenwald, ab 1.9., Roy Kanzler, roy.kanzler@malteser.org (81/12)

·  Rettungsassistent/in, Rauschenberg-Albshausen / Buchenau, ab sofort, Roy Kanzler, roy.kanzler@malteser.org (80/12)

·  Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (79/12)

·  Mitarbeiter/in Empfang in Teilzeit, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Arbeitszeit von 13:00h bis 18:30h, Stefanie Kolberg, bewerbung@malteser.org (78/12)

·  Fahrer/in Fahrdienst in geringfügiger Beschäftigung (bis 400,00 €/Monat), ab sofort, Elke Koller, elke.koller@malteser.org (77/12)

·  Assistent/in der Geschäftsführung, Diözesangeschäftsstelle Berlin, ab 1.7., Henric Maes, personal@malteser-berlin.de (76/12)

·  Rettungsassistent / Rettungssanitäter (m/w) im Sanitätsdienst (nebenberuflich), Frankfurt/Main, ab sofort, Gregor Demel, gregor.demel@malteser.org (74/12)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Aachen: Die Aachener Malteser trauern um ihren aktiven Helfer und langjährigen hauptamtlichen Mitarbeiter Franz Götzenich, der nach langer schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren unerwartet gestorben ist. RIP!

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Kristin Erven-Hoppe, Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit, geht am 18. Mai in den Schwangerschaftsurlaub mit anschließender Elternzeit. Ihre Funktion übernimmt Matthias Nowak, der vom Rundfunk Berlin Brandenburg kommt und den Maltesern schon lange ehrenamtlich verbunden ist. Auch er wird sowohl für die Diözese Berlin als auch für die Region Nord/Ost zuständig sein.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Eichstätt: Bei der Diözesanjugendversammlung der Malteser Jugend Eichstätt am 28. April stand die Neuwahl des Diözesanjugendführungskreises (DJFK) für die nächsten zwei Jahre auf dem Programm: Zur Diözesanjugendsprecherin wurde Katharina Heidrich aus Preith gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Sabrina Börner aus Solnhofen. Weiter wird der DJFK durch die beiden Jugendvertreter Tina Frommberger aus Weinberg und Maxi Bittl aus Preith unterstützt. Noch vor der Wahl wurde Stefanie Nieberler als scheidende Diözesanjugendsprecherin aus dem DJFK verabschiedet.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Im Rahmen der Ortsversammlung der Malteser in Bad Säckingen hat Hubert Wilczek seine Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Ortsbeauftragten aus den Händen des stellvertretenden Freiburger Diözesangeschäftsführers Bernhard Bürkle erhalten. Wilczek ist bereits viele Jahre für die Malteser aktiv, unter anderem war er Bundesjugendsprecher von 2008 bis 2010. - Peter Schäfer, Gründungsmitglied der Malteser Ortsgliederung in Wiesloch und langjähriger Bezirksgeschäftsführer, verabschiedete sich in den Ruhestand und hat aus diesem Anlass die Verdienstnadel des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Mit einer kleinen Feier und einer großen Auszeichnung wurde Dieter Freiherr von Wrede Ende April als Beauftragter der Malteser in Bad Reichenhall verabschiedet. Sein Nachfolger ist Max Rauecker, der bereits als Beauftragter in Traunstein aktiv ist. Zum Abschied erhielt Baron Wrede aus den Händen der Malteser Diözesanoberin und stellvertretenden Diözesanleiterin Christiane Gräfin von Ballestrem für sein zehnjähriges Wirken bei den Malteser die Malteser Verdienstplakette in Gold.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen eines Empfangs der Malteser Twistringen anlässlich der Europawochen im Landkreis Diepholz wurde der im Januar verstorbene Josef Bredol posthum zum Ehrenbürger der litauischen Bischofsstadt Kaišiadorys ernannt. Von 1996 bis 2007 hatte sich Bredol als Diözesan-Auslandsbeauftragter verdient gemacht. Insbesondere für die Litauenhilfe wurde ihm 2006 das Bundesverdienstkreuz und 2011 die Verdienstmedaille des Malteserordens verliehen. Romualdas Urmelivicius, Bürgermeister aus Kaišiadorys, verlieh den Orden an Bredols Sohn Stephan, der sich im Namen der Familie für die Ehrung bedankte.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Im Rahmen der Stadtversammlung der Malteser in Gütersloh würden für ihre langjährige Mitgliedschaft durch Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich geehrt: Remigius Freiherr von Boeselager (50 Jahre), Dirk Luhmann (30 Jahre), Patrick und Perdita Meiswinkel (25 Jahre), André Brüggershemke (15 Jahre) und Franziska Lausch (10 Jahre). Außerdem rief der Diözesanleiter in ihr Amt: Elke Altebockwinkel (Leiterin Soziales Ehrenamt), Andre Bechtloff (Zugführer), Christian Behr (Zugführer und Leiter Schulsanitätsdienst), Thorsten Heß (Zugführer), Arne Jungekrüger (Gruppenführer), Jürgen Kosfeld (Gruppenführer), Franziska Lausch (Gruppenführerin), Christian Osthus (Gruppenführer), Frank Reilmann (Gruppenführer) und Andreas Tyzak (Zugführer).

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Im Rahmen einer Diözesanvorstandsitzung überreichte Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin an Dr. jur. Richard Berndl aus Passau das Offizierkreuz "pro merito melitensi" des Malteserordens in Würdigung seiner Verdienste als Diözesanfinanzkurator von 1990 bis 2010.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Das ist die ganze
große Wissenschaft,
zu wissen,
dass der Mensch
aus sich nichts ist,
sondern dass er das,
was er ist,
von Gott ist und für Gott.
(Augustinus)

Gebet
Mein Gott und Herr,
aus der Hetze des Tages
falle ich in Deine Stille.
Ich bette mich
in der Ruhe Deines Atems.
Ich öffne meine Poren
der fließenden Freude.
Ich höre auf den Klang
Deines Wesens.
Und fühle: Du tust gut.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. Mai 2012

Redaktionsschluss: Montag, 21. Mai 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben