Malteser eNews 1/12 vom 18. Januar 2012

 

 

AKTUELLES

·  Alt-Handy-Aktion: 15.000 Handys im Gegenwert von 27.000 Euro gesammelt

·  Fit in Fair Play 3.0 - Bis 30. Januar 2012 zur Teilnahme anmelden!

·  Dortmund: BVB-Gitarre für Ichinoseki

·  "Vom Geist der Weihnacht" sammelte 100.000 Euro für die Malteser

·  Malteser planen Übernahme des Altenheims St. Clara in Bannewitz

 

AUSLANDSARBEIT

·  Philippinen: Malteser weiten Nothilfe nach Tropensturm "Washi” aus

·  Haiti: Ein Land zwischen Prestige und Elend

·  Süd-Sudan: 14 neue Gesundheitsstationen für unterversorgte Gebiete

·  Vietnam: Durch traditionelles Wissen Wald erhalten und nachhaltig nutzen

·  Sid Johann Peruvemba neues Mitglied im VENRO-Vorstand

 

MALTESER VOR ORT

·  Altenkunstadt: Demenzkonzept nach Silviahemmet

·  Altenkunstadt-Land: Zusammenarbeit mit Stiftung im Projekt " Wohnen in der Heimat"

·  Annaberg-Buchholz: Sparkasse unterstützt Malteser

·  Aurich: Erfolgreiche Litauenhilfe

·  Bamberg: Nikolausaktion 2011

·  Bayreuth: Neujahrsgeschenke für Bedürftige im ungarischen Sopron

·  Bayreuth: 500 Euro bei Adventsspiel gewonnen

·  Bayreuth: Kinder in Ungarn lernen Erste Hilfe

·  Berlin: Malteser erinnern an Beginn der Polenhilfe

·  Berlin: Neujahrsempfang im Maltesersaal

·  Braunschweig: Besuchshunde schenken einsamen Menschen Lebensfreude

·  Bremen: Airportübung der Malteser

·  Bonn: 25 staatlich geprüfte Desinfektoren ausgebildet

·  Bottrop: Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderungen

·  Dachau: Neue Rettungshundeführer

·  Dresden: Danke für die erste Online-Spende!

·  Dorsten: Heidi Göbel und die Malteser bekommen Preis

·  Dortmund: Kradstaffel mit 57 Einsätzen in 2011

·  Dortmund: Drei Helfer ausgebildet

·  Ebringen: Frohe Gesichter bei Scheckübergabe

·  Essen - Diözese: Wettbewerb - Bottroper gewinnen 24 neue Mitglieder

·  Essen - Diözese: Diözesanleiter bittet um aktive Unterstützung

·  Estenfeld: Spenden statt Geschenke

·  Frankfurt: Musical "Vom Geist der Weihnacht" sammelte 25.000 Euro

·  Frankfurt: Erster "Bufdi" bei den Frankfurter Maltesern

·  Glandorf: Neue Kindergruppe gegründet

·  Görlitz: Sternsinger bringen Segen ins Malteser Haus

·  Gütersloh: Zusammenarbeit mit der Suppenküche bei Nikolausaktion

·  Hamburg: Erlös aus Adventsbasar für Kinderhospizdienst

·  Hamburg: Neues Angebot für interessierte Grundschulen in Hamburg: "Hospiz macht Schule"

·  Hamburg: Schüler spenden an das Malteser Hospiz-Zentrum "Bruder Gerhard"

·  Hamburg: Warner Music Group unterstützt japanisches Kinderheim in Ichinoseki

·  Hasselroth: Malteser Jugend verteilt Friedenslicht

·  Ingolstadt: Helfer spenden für aidskranke Kinder in Südafrika

·  Ingolstadt: SEG Transport nimmt Dienst auf

·  Kaiserslautern: Malteser stellen Führungsgruppe Bereitstellungsraum vor

·  Kamenz: Neue Kamera im Andachtsraum mit Unterstützung des Rotary Clubs

·  Karlsruhe: Hilfe für Partner in Akmene/Litauen

·  Konstanz: Malteser Feier vertreibt Einsamkeit

·  Köln - Erzdiözese: 10. Malteser Romwallfahrt mit Behinderten

·  Langenfeld: Anerkennungszeichen für Langenfelder Malteser beim Papsteinsatz

·  Leer: Qualifizierung Pflege und Betreuung öffnet Weg in den Arbeitsmarkt

·  Leipzig: Erste-Hilfe-Kurse mit Herzschlag

·  Mainz: Senioren-Mittagstisch in der Kreisgeschäftsstelle

·  Mühldorf: Aussendung der Sternsinger für die Erzdiözese München und Freising

·  Münster: Malteser im Bistum Münster wachsen weiter

·  Münster: Feldküche und Matratzen für Bosnien

·  Nordhorn: Digitale Alarmierung getestet

·  Nordrhein-Westfalen: Malteser wachsen weiter

·  Nordrhein-Westfalen: Nachwuchsförderpool

·  Nürnberg: Malteser Aktion "Rettungswagen mit Teddys ausgestattet”

·  Nürnberg: Methodische Fortbildung für Erste-Hilfe-Ausbilder einmal anders

·  Osnabrück: MMM mit positiver Jahresbilanz

·  Osnabrück - Diözese: Malteser ehren 30.000stes Mitglied

·  Ost-Oberbayern: Glücksbringer-Weihnachtspakete für Bulgarien

·  Papenburg: Sicherheit geht vor - "Abenteuer helfen" an Amandusschule

·  Passau: Weihnachtsfeier für Senioren "Beim Breinbauern"

·  Pegnitz: Geldsegen für die Malteser Jugend

·  Solingen: 2.000 Euro für eine besondere Weihnachtswette

·  Taufkirchen: "Wenn's Herz in d' Hosen rutscht"

·  Taufkirchen: First Responder unterstützt in München mit Reanimationsmaschine

·  Timmendorf: Die Lebensretter von Scharbeutz

·  Thundorf: Malteser Jugend organisiert Spaß-Nachmittag

·  Vechta: SEG-Einsatz bei Wohnungsbrand

·  Waischenfeld: "Große Augen - große Freude - einzigartig, diese Weihnachtsaktion

·  Wald: "Besenbinder-Beppi" sorgt für volle Ränge und Applaus

·  Wallenhorst: 13 neue Helfer im Betreuungsdienst ausgebildet

·  Wallenhorst: Rettungshundestaffel sucht neue Mantrailer

·  Würzburg: neues Trägerfahrzeug dringend gesucht

·  Würzburg: Malteser Trauercafé in neuen Räumen

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bamberg: Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Faschingsmuffel

·  Bamberg: Schwesternhelferinnen- und Pflegediensthelferausbildung

·  Bonn - Malteser Schule: Freie Lehrgangsplätze

·  Bad Honnef: Betreuungsassistenten

·  Bad Honnef: Schwesternhelferinnen-Lehrgang

·  Hamburg: Palliative Care für Pflegende: freie Restplätze

·  Hospizkurse in Werneck und Ochsenfurt: noch Plätze frei

·  Papenburg: Malteser Abendlehrgang zur Pflegediensthelferin

·  Würzburg: Großer Faschingsball der Würzburger Malteser

·  Veränderungsmanagement - Als Führungskraft erfolgreich Veränderungen gestalten

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 1. Februar 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Alt-Handy-Aktion: 15.000 Handys im Gegenwert von 27.000 Euro gesammelt

214 Malteser Gliederungen sammelten in den Jahren 2009 und 2010 knapp 15.000 Handys mit einem Gegenwert von mehr als 27.000 Euro. 70 Prozent der Erlöse fließen entsprechend dem regionalen Sammelergebnis wieder in die Region zurück. Spitzenreiter im Sammeln sind die Malteser Gliederungen Warendorf, Meckenheim und Nordenham.  Sie erhalten jeweils mehr als 1.000 Euro. Das Sammelergebnis für das Jahr 2011 wird in Kürze im Intranet veröffentlicht. Sammelumschläge und Plakate können jetzt über das Malteser Print-on-demand-Portal - http://malteser.phg-online.de - bestellt werden.

Info: Silvia Teichert silvia.teichert@malteser.org 

^ nach oben

 

Fit in Fair Play 3.0 - Bis 30. Januar 2012 zur Teilnahme anmelden!

Es geht um Fairness, Teamgeist und rücksichtsvolles Miteinander. Aber auch um gewalt- und mobbingfreies Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen, im schulischen und im außerschulischen Umfeld. Mit Unterstützung von Kooperationspartnern wie ERGOBAG, der Schülerzeitschrift SPIESSER und dem Deutschen Sport & Olympia Museum, loben die Malteser am 6. Juni in Köln wieder die besten Schülerkonzepte gegen Mobbing und Gewalt mit der "FAIR PLAY TROPHY 2012" aus. Alle Malteser Diözesen sind aufgerufen, sich mit ihren Schulen oder Jugendsportclubs an dem bundesweiten Wettbewerb zu beteiligen und sich bis zum 30. Januar anzumelden. Infos und Anmeldung unter: www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: BVB-Gitarre für Ichinoseki

Unter den Hammer gekommen ist die Gitarre von Dortmunds Stadionsänger Matthias "Kasche" Kartner. Alle BVB-Profis und Meistertrainer Jürgen Klopp hatten auf dem Instrument unterschrieben. Stefanie Elges aus Lage ersteigerte die Meistergitarre des Dortmunder Künstlers für 910 Euro. BVB-Fan Kartner unterstützt damit Malteser International, das ein Waisenhaus in der japanischen Kleinstadt Ichinoseki in Iwate wiederaufbauen will.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

"Vom Geist der Weihnacht" sammelte 100.000 Euro für die Malteser

Das Musical "Vom Geist der Weihnacht" hat während der beiden Spielzeiten ab November 2010 insgesamt 100.000 Euro für die Malteser Aktion "Hoffnung spenden" gesammelt. Begonnen im Kölner Musical Dome, setzten Ensemble und Crew ihr Engagement in Füssen/Allgäu, in Frankfurt am Main sowie in München fort. In München überreichten die Künstler einen Scheck über 30.000 Euro an Carl Joseph Graf Wolff Metternich, Diözesanleiter der Malteser in der Erzdiözese München und Freising. 2012 soll die Partnerschaft im Essener Colosseum weitergehen. Mehr dazu: www.hoffnung-spenden.org 

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org   

^ nach oben

 

Malteser planen Übernahme des Altenheims St. Clara in Bannewitz

Die Kongregation der Nazarethschwestern vom heiligen Franziskus verhandelt mit den Maltesern über einen Trägerwechsel des Altenheims St. Clara in Bannewitz. "Die Malteser werden das Altenheim St. Clara übernehmen. Die juristische Abwicklung ist für das erste Quartal 2012 beabsichtigt und soll nach Abklärung mit den staatlichen Stellen auf den 1. Januar 2012 zurückwirken. Die Malteser sind bereits ab Beginn des neuen Jahres in der Einrichtung mit präsent", sagt Generaloberin Schwester M. Theresia. Das Altenheim war 1995 umfassend renoviert worden. "Leider haben auch wir seit vielen Jahren keine neuen Ordensberufungen" berichtet Schwester M. Theresia. Das Altenheim wird zur Malteser Betriebsträgergesellschaft Sachsen gehören.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Philippinen: Malteser weiten Nothilfe nach Tropensturm "Washi” aus

Mehr als 100 Übergangswohnhäuser mit Latrinen und Waschmöglichkeiten errichten die  philippinischen Malteser in Iligan. Dort hatte der Tropensturm "Washi" am 17. Dezember Sturzfluten ausgelöst und Hunderttausende obdachlos gemacht. In Evakuierungscamps unterstützen die Malteser auf Bitten der lokalen Behörden das Camp-Management. Die Betroffenen werden auch psychosozial betreut. Malteser International hatte 10.000 Euro bereitgestellt, Caritas international weitere 50.000 Euro für die Nothilfe. Direkt nach dem Tropensturm hatten die  Malteser Medikamente und Lebensmittel in die Katastrophenregion gebracht.

Info: Roland Hansen roland.hansen@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti: Ein Land zwischen Prestige und Elend

Zwei Jahre nach dem Erdbeben vom 12. Januar 2010 ist die Lage in Haiti noch immer komplex und gegensätzlich. "Einerseits versuchen wir, minimale Lebensstandards für die Menschen in den Camps sicherzustellen, andererseits gehen Rehabilitierungsarbeiten in prestigeträchtigeren Vierteln gut voran", berichtet Maren Paech, Haiti-Referentin von Malteser International. Die prekäre Lage in manchen Camps zeigt sich, wenn der Regen aufgrund überfüllter Latrinen Fäkalien bis in die Zelte gespült. Diese aktuelle Situation macht klar: für nachhaltige Verbesserungen ist langfristiges Engagement nötig. Malteser International ist seit dem Beben in Haiti aktiv und arbeitet derzeit an drei Standorten.

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

Süd-Sudan: 14 neue Gesundheitsstationen für unterversorgte Gebiete

Malteser International weitet in der südsudanesischen Provinz Lakes State die Arbeit im Bereich der Basisgesundheitsversorgung aus. Durch den Bau von 14 Gesundheitsstationen mit Wasser- und Sanitäreinrichtungen soll die Bevölkerung besseren Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten. Gleichzeitig werden Freiwillige in Wassernutzung, Hygiene, Gesundheit und Ernährung geschult, um ihren Gemeinschaften langfristig als Dorfgesundheitshelfer zur Seite zu stehen. Zielgruppe sind Hirtennomaden und die sesshafte Bevölkerung in der Region, insgesamt rund 167.000 Menschen. Das 18-monatige Projekt wird durch eine Finanzierung des BMZ ermöglicht. 

Info: Wiltrud Gutsmiedl wiltrud.gutsmiedl@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Durch traditionelles Wissen Wald erhalten und nachhaltig nutzen

Für die ethnische Minderheit der Catu in Zentralvietnam bedeutet die verbreitete Brandrodung zur Gewinnung landwirtschaftlicher Flächen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage. Denn die indigene Bevölkerungsgruppe nutzt den Wald ökologisch angepasst; sie weiß, welche Heilmittel dort wachsen und welche Anbautechniken geeignet sind. Malteser International beginnt nun ein Projekt zum Erhalt und zur nachhaltigen Nutzung dieser Wälder. Das zu drei Vierteln vom Entwicklungshilfeministerium finanzierte Projekt leistet nicht nur einen Beitrag zur Verringerung der Armut unter den Catu und zum Schutz der natürlichen Ressourcen, sondern wirkt auch Veränderungen des lokalen Klimas entgegen.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Sid Johann Peruvemba neues Mitglied im VENRO-Vorstand

Sid Johann Peruvemba, Programmdirektor von Malteser International, wurde auf der Mitgliederversammlung des Verbandes Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) am 14. Dezember für zwei Jahre zum Vorstandsmitglied gewählt. Im Zusammenschluss von rund 120 deutschen Nichtregierungsorganisationen in der Entwicklungspolitik ist er für die humanitäre Hilfe zuständig. Ulrich Post von der Welthungerhilfe wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Christoph Hilgen von World Vision Deutschland wurde Schatzmeister. Neu hinzugekommen im Vorstand ist neben Peruvemba auch Albert Eiden von der Kindernothilfe.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altenkunstadt: Demenzkonzept nach Silviahemmet

Seit einem Jahr gibt es den "Malteser Treffpunkt" nach dem Konzept von Silviahemmet. Leiterin Gabi Scholl legte bei einem Pressegespräch in Altenkunstadt der Öffentlichkeit ihre Planungen für das Projekt vor. "Einmal im Monat, am Mittwochnachmittag, laden wir an Demenz erkrankte Menschen und ihre Angehörigen ein, mit uns ein paar schöne Stunden zu verbringen", sagte sie. Geplant sind ein geselliger Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, kreatives Basteln und der Jahreszeit entsprechende Aktivitäten. Die nächsten Zusammenkünfte finden am 8. Februar und am 14. März jeweils von 15 bis 17 Uhr im Gemeinschaftsraum des Malteser Zentrums im Altenkunstadter Gewerbegebiet statt.

Info: Klaus Schnapp Klaus.Schnapp@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt-Land: Zusammenarbeit mit Stiftung im Projekt " Wohnen in der Heimat"

Die Joseph-Stiftung und die Malteser arbeiten enger in dem Projekt "Wohnen in der Heimat" in ländlichen geprägten Gebieten zusammen. Das Café Malta, der Malteserruf und der Fahrdienst werden in den Leistungskatalog der Sozialstationen aufgenommen. Diese Stationen werden in jedem Projekt der Joseph-Stiftung eigens für die Betreuung der Bewohner eingerichtet und dann vom sozialen Ehrenamt der Malteser bedient.

Info: Klaus Schnapp Klaus.Schnapp@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg-Buchholz: Sparkasse unterstützt Malteser

Eine Spende in Höhe von 7.000 Euro übergab die Sparkasse Erzgebirge dem Malteser Hilfsdienst in Annaberg-Buchholz. Das Geld wurde seit Oktober von Kunden der Bank im Rahmen der Aktion "Heimatkalender" gespendet. Es kommt Bedürftigen in Annaberg-Buchholz zu Gute. Die Malteser danken allen, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben!

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich: Erfolgreiche Litauenhilfe

Mehr als 30 Mitglieder der Malteser aus Aurich trafen sich jüngst zur Jahreshauptversammlung im Bonihaus. In Anwesenheit von Vertretern der Diözese Osnabrück blickten die Teilnehmer auf ein erfolgreiches Jahr in der Litauenhilfe zurück. Bei drei Transporten wurden über 40 Tonnen Hilfsgüter in die litauischen Partnergemeinden und Klöster nach Kaunas und Alytus gebracht. Die Litauenhilfe geht mittlerweile über die materielle Unterstützung hinaus: Jugendliche der Pfarreien-Gemeinschaft begleiteten einen Transport nach Litauen. Danach folgte ein Gegenbesuch der litauischen Freunde. Durch die Kontakte der Malteser nach Litauen wurde am Auricher Gymnasium ein Schüleraustausch aufgebaut.

Info: Heinrich Hahnenkamp heinrich-hahnenkamp@t-online.de

^ nach oben

 

Bamberg: Nikolausaktion 2011

Der Besuchs- und Begleitungsdienst (BBD) der Malteser aus Bamberg-Stadt beteiligte sich an der Nikolausaktion 2011.Die Leitung des BBD überraschte ihre Schützlinge, die alleine zu Hause wohnen, mit einer gut gefüllten Weihnachtstüte. Den Inhalt der Tüten hatte eine Bamberger Firma gesponsert. herzlichen Dank hierfür!

Info: meisel-d-a-@t-online.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Neujahrsgeschenke für Bedürftige im ungarischen Sopron

"Boldog új évet! - Glückliches neues Jahr" überbrachten die Malteser aus Bayreuth am Neujahrstag persönlich an rund 80 Obdachlose und an eine Gruppe junger Erwachsener in einem Behindertenheim im ungarischen Sopron. Die Malteser folgten damit einer Einladung der ungarischen Kameraden und halfen bei der Verteilung des traditionellen Linseneintopfes mit. Als Mitbringsel überreichten die Malteser  fruchtige und vitaminreiche Pakete mit Obst, Saft und Fruchtjoghurt. Sehr dankbar und freudestrahlend nahmen die Menschen die kleine Überraschung an, so dass es trotz der eigentlich traurigen Angelegenheit auch für die Helferinnen und Helfer ein herzlicher Einsatz war.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: 500 Euro bei Adventsspiel gewonnen

Die Malteser haben bei einem Adventsspiel des örtlichen Radiosenders 500 Euro gewonnen. Unter den rund 1.000 Teilnehmerkarten wurde Maxima, ein Mitglied der Malteser Jugend Bayreuth, ausgelost. Zusammen mit ihrer Schwester Annika hatte sie von der Aktion bei einem Gruppentreffen der Malteser Wind bekommen, füllte die Formulare gemeinsam mit ihren Eltern aus und - hatte Glück.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Kinder in Ungarn lernen Erste Hilfe

An einem Gymnasium in Sopron (Ungarn) erhielten 13 deutsch sprechende Kinder einer sechsten Klasse Einblicke in die Erste Hilfe. Als erstes erfuhren die Kinder, was sich alles in einem Kfz-Verbandkasten befindet. Die Begriffe wurden durch ein Memory-Spiel gefestigt. Ferner erlernten die Schüler das Anlegen eines Fingerkuppenverbandes mit einem Pflasterstreifen. Zur Belustigung aller Teilnehmer versorgten die Kinder auch eine fiktive Kopfplatzwunde mit einem Kopfverband. Zum Abschluss überreichten die Malteser der Schule einen Klassensatz des Klassikers von Erich Kästner "Das doppelte Lottchen", der in den kommenden Wochen gelesen wird.

^ nach oben

 

Berlin: Malteser erinnern an Beginn der Polenhilfe

Als sich in Polen 1981 die Wirtschaftskrise zuspitzte, gab es in Berlin und ganz Deutschland zahlreiche Initiativen, um die Menschen in Polen zu unterstützen. Die Malteser Berlin gehörten neben anderen zu den Initiatoren der Polen-Hilfe. Das erläuterte deren Auslandsbeauftragter Dr. Christian Pernhorst bei der Festveranstaltung des Polnischen Rates Berlin im Dezember vor ca. 500 Gästen. Die Berliner transportierten von April 1981 bis Dezember 1982 540 Tonnen Lebensmittel und medizinisches Gerät per LKW in 28 Orte in Polen. Die Polen-Hilfe legte den Grundstein für die Gründung des Malteser Hilfsdienstes in Polen 1990. Einige langjährige Malteser, die vor 30 Jahren an den Transporten beteiligt waren, nahmen an der Veranstaltung teil.

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Neujahrsempfang im Maltesersaal

Das Jahr begann traditionell mit dem Neujahrsempfang der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Malteser Berlin im Maltesersaal der Diözesangeschäftsstelle. Diözesanleiterin Andrea Fischer nutzte diesen Anlass für einen zufriedenen Rückblick auf das vom Papstbesuch und zahlreicher Jubiläen geprägte Jahr 2011. Gleichzeitig bedankte sie sich im Namen der Diözesanleitung bei allen Anwesenden für die außerordentlich gute Zusammenarbeit. Einige ehrenamtliche Helfer aus den Gliederungen wurden für ihr besonderes Engagement mit einer Auszeichnung geehrt. Bei einem Getränk und einem kleinen Imbiss klang der Abend gesellig aus. 

Info: Konstanze Moritz konstanze.moritz@malteser.org

^ nach oben

 

Braunschweig: Besuchshunde schenken einsamen Menschen Lebensfreude

Mit fünf ausgebildeten Besuchshunden werden die Malteser auf Wunsch einsame oder kranke Menschen in Altenheimen, Krankenhäusern oder Privathaushalten besuchen. Die Hunde schenken ohne Worte Zuwendung, lassen sich streicheln und füttern und beeinflussen so den Alltag der Menschen positiv. Der Stadtbeauftragte Frank Stautmeister freut sich: "An unserem Besuchshunde-Dienst haben bereits mehrere Altenheime Interesse." Fünf weitere Hunde und ihre Führer absolvieren derzeit die dreimonatige Ausbildung. Ausgewählt werden nur gutmütige, geduldige und disziplinierte Tiere, die zum Beispiel an quietschende Rollstühle gewöhnt werden und sich auf Kommando sofort zurückziehen, wenn der besuchte Mensch Angst zeigt.

Info: Frank Stautmeister stm-bs@web.de

^ nach oben

 

Bremen: Airportübung der Malteser

Ende 2011 fand in den Nachtstunden eine groß angelegte Einsatzübung auf dem Gelände des Bremer Flughafens statt. Mehr als 350 Einsatzkräfte, darunter auch 23 Malteser, trainierten den Ernstfall. Es wurde simuliert, dass es nach einer Explosion im Abfluggebäude unter anderem zu einem Massenanfall von Verletzten kam. 30 Verletzte mussten gerettet, medizinisch versorgt und anschließend in Krankenhäuser transportiert werden. Nach rund zwei Stunden waren die Herausforderungen auf dem ungewöhnlichen Territorium erfolgreich abgearbeitet.

Info: Thomas Kartanowicz thomas.kartanowicz@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: 25 staatlich geprüfte Desinfektoren ausgebildet

Im Dezember konnte der erste Lehrgang für Desinfektorinnen und Desinfektoren mit einer staatlichen Prüfung an der Malteser Schule Bonn abgeschlossen werden. Eine theoretische und praktische Ausbildung mit Unterstützung des mikrobiologischen Instituts der Universitätskliniken Bonn bereitete die Teilnehmer auf die Abschlussprüfung vor. Neben 100 Stunden Theorie zu Themen wie Infektionskrankheiten, Bakteriologie, Virologie und Fachrechnen, mussten die Kandidaten 30 praktische Ausbildungsstunden absolvieren. Alle haben mit überdurchschnittlich guten Noten bestanden. Dieses Jahr werden zwei weitere Lehrgänge und drei Fortbildungen angeboten.  Infos: www.malteserschulebonn.de

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Bottrop: Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderungen

Zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier versammelten sich am 17. Dezember 45 junge Erwachsene mit Behinderungen in der Geschäftsstelle der Bottroper Malteser. Die geistig, körperlich oder schwerstmehrfach behinderten jungen Leute verbrachten einige schöne Stunden in der weihnachtlich geschmückten Dienststelle und erwarteten voller Spannung den Besuch des Weihnachtsmannes. Wie es schien, musste dieser jedoch erst durch das Singen weihnachtlicher Lieder angelockt werden, denn erst, als der letzte Vers gesungen war, hört man leise das Glöckchen des heiligen Mannes läuten, der dann auch für jeden ein liebes Wort und ein kleines Geschenk mitbrachte.

Info: Carsten Pietroscewsky carsten.pietroscewsky@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Dachau: Neue Rettungshundeführer

Mit viel Engagement und Freude haben sechs Hundeführer aus Dachau in Erding die Ausbildung zum Notfallhelfer absolviert. Mit einer hervorragend abgelegten Prüfung aller Teilnehmer im theoretischen und praktischen Teil haben die Menschen des Rettungsteams den schwierigsten Part hinter sich. Nun müssen sich die Rettungshunde noch ihrer Prüfung stellen. Wir wünschen viel Erfolg!

Info: Bernadette Braun Bernadette.Braun@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Danke für die erste Online-Spende!

Die neue Homepage des Malteser Hilfsdienstes in den Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz - http://www.malteser-dresden.de/ - ist seit Dezember online. Jetzt gibt es die Möglichkeit, Projekte per Spendenbutton finanziell zu unterstützen. Nach knappen zwei Wochen ging die erste Spende ein. Wir danken dafür von ganzem Herzen und hoffen auf weitere Unterstützung.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Dorsten: Heidi Göbel und die Malteser bekommen Preis

Schöne Anerkennung für die Dorstenerin Heidi Göbel und den Malteser Hilfsdienst: Sie werden für ihren "Wohlfühlnachmittag" im Gemeindehaus St. Nikolaus mit dem "Dialogpreis für gute Taten 2011" ausgezeichnet. Beim "Wohlfühl-Nachmittag" für pflegende Angehörige, den Heidi Göbel und die Malteser auf die Beine gestellt haben, können die Besucher einmal im Monat bei Kaffee und Kuchen einige Stunden Entspannung genießen und Erfahrungen austauschen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Kradstaffel mit 57 Einsätzen in 2011

Die seit Juli 2010 bestehende Kradstaffel der Malteser Dortmund kann im Jahr 2011 auf 57 erfolgreiche Einsätze beispielsweise im Sanitätsdienst, beim Melden und Erkunden sowie in der Kolonnensicherung zurückblicken. Dabei wurden 7006 Kilometer zurückgelegt. Der Einsatz erfolgte auf örtlichen und überörtlichen  Sanitätswachdiensten und Präsenzdiensten auf der Autobahn. Höhepunkte waren unter anderem die Meisterfeier des BVB in Dortmund (14.-15.5.), der Motorradgottesdienst in Minden (29.5.), der Halbmarathon in Leverkusen (19.06.), der Triathlon in Köln (3.- 4.9.) und der Papstbesuch in Freiburg (23.-25.9.).

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Drei Helfer ausgebildet

Im Dezember haben ein Helfer die Ausbildung zum Zugführer im Katastrophenschutz und zwei Helfer die Ausbildung zum Rettungshelfer Nordrhein-Westfalen erfolgreich absolviert. Im Zugführerlehrgang wurden unter anderem Kenntnisse zur Einteilung der Hilfskräfte und des Einsatzgebietes, zu Gefahren an der Einsatzstelle, zur Kommunikation mit Hilfskräften sowie Einsatzkräften anderer Fachdienste und Organisationen sowie zu den rechtlichen Grundlagen des Katastrophenschutzes vermittelt. Im Rettungshelferlehrgang wurden die Helfer für ihren Einsatz, etwa als Fahrzeugführer eines Krankenwagens, ausgebildet. Die umfangreichen medizinischen Kenntnisse  werden auch im Sanitätswachdienst zum Einsatz kommen.

Info:  Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Ebringen: Frohe Gesichter bei Scheckübergabe

Einen Scheck über 3.500 Euro überreichten die Ebringer Malteser der Freiburger Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim. Das Geld kommt dem ambulanten Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Freiburg-Breisgau-Hochschwarzwald zugute und stammt aus Spenden und dem Erlös des Ebringer Weihnachtsmarktes, den die Malteser organisiert hatten. Ortsbeauftragter Bernhard Goldschmidt betonte: "Leid kann man mit Geld nicht lindern. Aber wir helfen, dass die ehrenamtlichen Kinder- und Jugendhospizmitarbeiterinnen Familien mit schwerkranken Kindern Begleitung und Entlastung anbieten können. Wichtig ist auch, dass wir den Dienst bekannter machen."

Info: Diana Auwärter presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Wettbewerb - Bottroper gewinnen 24 neue Mitglieder

Der Wettbewerb zur Helfergewinnung im vergangenen Jahr hat mit 81 neuen aktiven Mitgliedern ein positives Ergebnis erzielt. Freuen kann sich vor allem die Gliederung Bottrop: Neben 24 neuen Mitgliedern bekommt sie zusätzlich den ausgeschriebenen Geldpreis in Höhe von 1.111 Euro. Die Aktion wird 2012 mit leichten Änderungen fortgesetzt, neue Fördermitglieder sollen besonders prämiert werden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Diözesanleiter bittet um aktive Unterstützung

Die Diözesanleitung der Diözese Essen lud am 14. Januar Vertreter aus Haupt- und Ehrenamt zum Kick- Off nach Duisburg ein. Ein Rückblick auf das Jahr 2011 gab den Anwesenden eine Übersicht über die erreichten Ziele und die Fortschritte in der Diözese. Im Anschluss wurden die Ziele für das Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben. Diözesanleiter Axel Lemmen bat besonders die Ehrenamtlichen, bei der Erfüllung dieser Ziele aktiv zu helfen, um an das gute Ergebnis 2011 anzuschließen zu können.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Estenfeld: Spenden statt Geschenke

Kürzlich wurde der Estenfelder Klaus Habermann 50 Jahre alt. Doch zu seinem runden Geburtstag wünschte er sich von den Gratulanten statt Geschenken eine Spende zu Gunsten der Litauenhilfe der Malteser Estenfeld. So kam eine Summe von 250 Euro zusammen, die Habermann nun dem Ortsbeauftragten Klaus Will überreichte. Habermann war selbst schon mehrmals bei den Hilfstransporten aus Estenfeld dabei und weiß, wie wichtig die Transporte nach Rokiskis und Umgebung sind.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Musical "Vom Geist der Weihnacht" sammelte 25.000 Euro

Das Familien-Musical "Vom Geist der Weihnacht" hat während seiner Spielzeit in der Alten Oper 25.000 Euro für die Malteser Weihnachtsaktion "Hoffnung spenden" gesammelt. Zur Spendenübergabe war neben Vertretern der Malteser auch ZDF-Moderatorin Heike Maurer anwesend, die sich als Botschafterin für "Hoffnung spenden" engagiert. Die Spenden kommen unter anderem der Malteser Migranten Medizin Frankfurt zugute. "Durch die Kooperation mit den Maltesern wollen wir dauerhaft ein Stück vom Geist des Weihnachtsfestes zu denen bringen, die es am dringendsten brauchen", betonte Dirk Michael Steffan, Komponist und Initiator des Projekts.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Erster "Bufdi" bei den Frankfurter Maltesern

Enrico Hanf hat als Erster den Bundesfreiwilligendienst bei den Frankfurter Maltesern angetreten. Er wird in den kommenden zwölf Monaten das Team der Erste-Hilfe-Ausbildung verstärken. "Ich freue mich, loslegen zu können. Meine Aufgabe wird es sein, anderen zu zeigen, wie man im Notfall helfen kann", sagt Hanf. Für Stadtgeschäftsführer Josef Dorfner ist Bufdi Enrico genau an der richtigen Stelle. Denn je mehr Freiwillige mithelfen, desto mehr Menschen können die Malteser in Erster Hilfe ausbilden. "Wir freuen uns über Freiwillige wie Enrico. Sie sind motiviert, sorgen für gute Stimmung bei unseren Kunden und lernen gerne Neues dazu." Bisher haben drei Freiwillige bei den Maltesern in Frankfurt unterschrieben.

Info: Lioba Abel-Meiser Lioba.Abel-Meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Glandorf: Neue Kindergruppe gegründet

Der Malteser Hilfsdienst Glandorf gründete im Dezember 2011 eine neue Kindergruppe, die mit guter Resonanz angenommen wurde. Ein paar Plätze sind noch frei und somit sind alle Kinder, die fünf bis sechs Jahre alt sind, herzlich eingeladen. Unter Aufsicht einer erfahrenen Gruppenleiterin wird gemeinsam gespielt, gebastelt, gebacken und vieles mehr. Gruppenstunden sind immer donnerstags von 16 bis 17 Uhr in der Malteser Unterkunft in der Kolpingstraße 9.

Info: Britta Kelllermann, britta.kellermann@web.de

^ nach oben

 

Görlitz: Sternsinger bringen Segen ins Malteser Haus

Am 4. Januar haben die Sternsinger der Pfarrei "Heilig Kreuz" unter der Leitung von Kaplan Kurzweil nicht nur die Senioren des Malteser Cafés mit ihren Liedern erfreut, sondern auch den Segen in die Betreuungs- und Geschäftsträume der Dienststelle auf dem Mühlweg in Görlitz gebracht. Bereits im Vorfeld hatten sich die Mädchen und Jungen auf das diesjährige Leitwort "Klopft an Türen, pocht auf Rechte!" vorbereitet. Wie überall in Deutschland machten sie damit deutlich, dass die Rechte von Kindern auf der ganzen Welt respektiert und unterstützt werden müssen. Sie setzen sich dafür ein, dass Erwachsene und Politiker diese Rechte schützen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org 

^ nach oben

 

Gütersloh: Zusammenarbeit mit der Suppenküche bei Nikolausaktion

Die Nikolausaktion der Malteser Gütersloh in Kooperation mit der Gütersloher Suppenküche erhielt regen Zuspruch. Die seit mittlerweile einem Jahr bestehende Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen läuft reibungslos. Als Weihnachtsmenü gab es für die Besucher ein Drei-Gänge-Menü sowie eine kleine Tüte mit Süßigkeiten.

Info: Christian Behr christian.behr@malteser-guetersloh.de

^ nach oben

 

Hamburg: Erlös aus Adventsbasar für Kinderhospizdienst

Das Malteser Hospiz-Zentrum in Hamburg freut sich über eine Spende in Höhe von 2.500 Euro, die die Heilig-Kreuz-Gemeinde mit ihrem Adventbasar für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zur Verfügung stellt. Alle zwei Jahre organisieren 18 engagierte Damen der Heilig-Kreuz-Gemeinde in Hamburg Volksdorf einen Adventbasar der besonderen Art: Über zwei Jahre basteln, werkeln und gestalten sie ehrenamtlich und in kompletter Eigenarbeit viele wunderschöne kleine und größere Kunstwerke sowie weihnachtliche Köstlichkeiten. Neben dem Basar erwartete die Besucher am 19. und 20. November auch eine Tombola sowie ein Kinderflohmarkt.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neues Angebot für interessierte Grundschulen in Hamburg: "Hospiz macht Schule"

Zwölf ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes in Hamburg-Volksdorf sowie fünf Mitarbeiter eines Hospizdienstes aus Husum wurden im November durch zwei Referenten der Bundes-Hospiz-Akademie in Kooperation mit der Hospizbewegung Düren-Jülich in das Curriculum "Hospiz macht Schule", einem einwöchigen Projektunterricht für die dritte und vierte Grundschulklasse, eingeführt. Im Projekt "Hospiz macht Schule" soll eine regionale Vernetzung zwischen dem örtlichen Hospizdienst und den umliegenden Grundschulen in der Form eines pädagogisch-präventiven Arbeitens zu "Tod und Sterben" angestrebt werden.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Schüler spenden an das Malteser Hospiz-Zentrum "Bruder Gerhard"

Zum zweiten Mal haben die Schüler der Domschule St. Marien im Herbst vergangenen Jahres für gleich drei gute Zwecke den Sponsorenlauf um die Alster organisiert. Neben eigenen Schulprojekten und einem Kinderhilfswerk wurde auch der integrierte Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospiz-Zentrums mit 2.400 Euro bedacht. Fast 600 Läufer hatten insgesamt 3.800 Kilometer geschafft und so an die 7.500 Euro als Spenden einnehmen können. Acht Schülerinnen und Schüler besuchten den ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Hamburg-Volksdorf und überreichten Ramona Bruhn, Koordinatorin und zuständige Ansprechpartnerin für den Kinder- und Jugendbereich, den Spendenscheck.

Info: Asta Boruseviciute Asta.Boruseviciute@malteser.org 

^ nach oben

 

Hamburg: Warner Music Group unterstützt japanisches Kinderheim in Ichinoseki

Unter dem Motto "10 Wochen - 10 Aktionen" initiierte die Hamburger Entertainment-Company Warner Music Central Europe zusammen mit dem Rotary Club "Hamburg HafenCity" eine Versteigerung zugunsten des japanischen Kinderheims in Ichinoseki, das von den Maltesern unterstützt wird. Im exklusiven Online-Portal www.fujinosono.de wurden zehn hochkarätige Preise versteigert, wie etwa ein handsigniertes Schlagzeug von Weltstar Phil Collins, ein handsignierter Kunstdruck von R.E.M.-Mastermind Michael Stipe oder ein Gemälde von Udo Lindenberg. Die Organisatoren der Aktion übergaben an die Malteser einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro.

Info: Asta Boruseviciute Asta.Boruseviciute@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Malteser Jugend verteilt Friedenslicht

Am dritten Advent verteilte die Hasselrother Malteser Jugend nach einer ökumenischen Andacht das Friedenslicht aus Bethlehem an die Menschen in der Gemeinde, die nicht zur Andacht kommen konnten. Hierbei erlebten die jungen Malteser freudige und dankbare Gesichter.

Info: Soja Nyiri info@Malteser-Hasselroth.de

^ nach oben

 

Ingolstadt: Helfer spenden für aidskranke Kinder in Südafrika

"In guten Zeiten auch an andere denken": Unter diesem Motto versteigerten die Malteser in Ingolstadt auf ihrer Weihnachtsfeier Geschenke für einen guten Zweck. Den erzielten Erlös in Höhe von 700 Euro spendeten sie an Pater Gerhard Lagleder. Der Schwerpunkt seiner Arbeit als Präsident der "Brotherhood of Blessed Gerard" in Südafrika ist die Pflege und Unterstützung von Aidskranken und -waisen sowie die Aidsprävention. Neben einem Kinderheim und Kindergarten betreiben Pater Lagleder und sein Team in Südafrika auch ein Hospiz sowie eine Klinik für unterernährte Kleinkinder.

Info: Florian Möller Florian.Moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Ingolstadt: SEG Transport nimmt Dienst auf

Nachdem das Jahr 2011 im Zeichen der Umstrukturierung und Anpassung an das bayerische Hilfeleistungskonzept stand, weiten die Malteser in Ingolstadt ihr Angebot der Notfallvorsorge aus und stellen erstmalig Einheiten für den Katastrophenschutz. Zwei übernommene Koffer-Rettungswagen aus dem Rettungsdienst Bayern bilden eine Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) "Transport", mit der die örtliche Gefahrenabwehr unterstützt wird.

Info: Florian Möller Florian.Moeller@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Malteser stellen Führungsgruppe Bereitstellungsraum vor

Im Rahmen eines "Tags der Hilfsorganisationen im Kreis Kaiserslautern", organisiert von der Reservistenkameradschaft Otterbach, stellten die Malteser ihre "Führungsgruppe Bereitstellungsraum" vor. Im Einsatzleitfahrzeug der Gruppe konnte sich die Bevölkerung über die Aufgaben der Einheit informieren.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@Malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Neue Kamera im Andachtsraum mit Unterstützung des Rotary Clubs

Im Malteser Krankenhaus St. Johannes ist wieder eine Gottesdienst-Kamera installiert. Nachdem die letzte Kamera, die im Andachtsraum angebracht war, im Dezember gestohlen wurde, kümmerten sich die Malteser sofort um Abhilfe. "Vielen unserer Patienten, die nicht das Bett verlassen können, ist es ein besonderes Bedürfnis, die Gottesdienste in unserem Haus mitzuverfolgen. Wir freuen uns sehr, dass der Rotary Club Kamenz sich spontan bereiterklärte, sich mit einer großzügigen Spende zu beteiligen", erklärt Geschäftsführer Dr. Alex Blaicher. Der Betrag von 500 Euro, den die Rotarier spendeten, deckt einen Großteil der Kosten für Kamera und Objektiv.

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann2@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Hilfe für Partner in Akmene/Litauen

Im September nahmen Helfer des Auslandsdienstes Karlsruhe an der Wallfahrt und 20-Jahr-Feier der litauischen Malteser teil und verbanden diese Veranstaltung mit dem insgesamt sechsten Besuch ihrer Partnergliederung in Akmene im nördlichen Litauen. Mit Unterstützung des Fördervereins der Karlsruher Malteser können derzeit die Fenster der sanierungsbedürftigen Diensträume in Akmene erneuert werden. Des Weiteren packten die deutschen Helfer im Dezember neun große Pakete mit nützlichen Weihnachtsgeschenken für bis zu 50 bedürftige Menschen, die von den Malteserpartnern in Litauen betreut werden. Mit einer Spedition wurden diese Pakete günstig nach Litauen gebracht. Weitere  Aktionen sind geplant.

Info: Dr. Andreas Heinze andreas.heinze@malteser-karlsruhe.de 

^ nach oben

 

Konstanz: Malteser Feier vertreibt Einsamkeit

Sehr gut angenommen wurde eine Weihnachtsfeier für einsame Menschen, welche die Malteser in Konstanz im neuen Seniorenzentrum am Fürstenberg feierten. "Wir wollten damit ein Zeichen setzen und die Menschen aus ihrer Einsamkeit holen", erklärte Jürgen Raupp, Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Bodensee. Bei einem guten Essen, das die 60 Besucher einhellig lobten, verflogen die Stunden rasch. Das Abholen und Heimbringen besorgte der Fahrdienst der Malteser.

Info: Nikolaj Schutzbach nikolaj.schutzbach@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: 10. Malteser Romwallfahrt mit Behinderten

Vom 30. September bis zum 5. Oktober 2012 machen sich die Malteser aus der Erzdiözese Köln zum zehnten Mal gemeinsam mit kranken und behinderten Menschen auf die Pilgerreise in die Ewige Stadt. Zum Höhepunkt der Wallfahrt gehört die Audienz mit dem Heiligen Vater. Das Programm der Pilgerreise lässt darüber hinaus viel Freiraum für individuelle Gestaltung in den einzelnen Pilgergruppen. Die Romwallfahrt ist auf die Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer angewiesen, um die behinderten Mitpilger zu betreuen. Schriftliche Anmeldungen werden erbeten bis spätestens 30. März 2012. Alle Unterlagen unter: http://www.malteser-koeln.de/Service___Wissen/Downloads/Soziales_Ehrenamt

Info: Ina Baaken ina.baaken@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Anerkennungszeichen für Langenfelder Malteser beim Papsteinsatz

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier der Langenfelder Malteser wurden die Malteser Technik-Helfer Udo Gade, Dietmar Servatius und Klaus Jakubaschk für ihren Einsatz beim Papstbesuch in Freiburg besonders geehrt. Die drei ehrenamtlichen Helfer waren im September mit dem Malteser Gerätewagen nach Süddeutschland gereist. Dort unterstützten sie die Sanitäter bei der Stromversorgung und Logistik. Die Dankesmedaille, ein Anerkennungszeichen für ihren Einsatz, überreichte der Zugführer der Katastrophenschutzeinheit, Christian Nitz.

Info: Christian Nitz c.nitz@malteser-langenfeld.de

^ nach oben

 

Leer: Qualifizierung Pflege und Betreuung öffnet Weg in den Arbeitsmarkt

15 Teilnehmerinnen haben ihre "Qualifizierung Pflege und Betreuung" an der DEKRA-Akademie Leer abgeschlossen. Acht Monate Theorie- und Praxisschulung endeten mit einem Praktikum in der ambulanten oder stationären Pflege. Christa Franke von den Maltesern Leer leitete die von der Agentur für Arbeit unterstützte Fachausbildung, die mit drei Abschlüssen als Pflegehelfer/in, Betreuungskraft und Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) endete. Der Großteil der Absolventinnen konnte mittlerweile bereits einen Arbeitsvertrag im Pflege- und Betreuungsbereich abschließen. Der nächste Lehrgang beginnt am 13. Februar 2012.

Info: Christa Franke franke.malteser@t-online.de

^ nach oben

 

Leipzig: Erste-Hilfe-Kurse mit Herzschlag

Warum nicht das Praktische mit dem Schönen verbinden, dachten sich die Ausbilder des Malteser Hilfsdienstes in Leipzig. Deshalb haben sie Erste-Hilfe-Kurse für Alleinstehende ins Leben gerufen. Wer Single ist und seine lebensrettenden Kenntnisse auffrischen möchte ist eingeladen, am zweitägigen Lehrgang teilzunehmen. Drei Termine stehen in diesem Jahr zur Auswahl: der 4. und 5. Februar, der 21. und 22. April und der 16. und 17. Juni 2012. Die Kurse beginnen immer um acht Uhr und enden gegen 15 Uhr. Neben dem praktischen Üben des Verhaltens bei Unfällen, Helmabnahme, stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung können sich die Teilnehmenden in den Pausen näher kennenlernen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Senioren-Mittagstisch in der Kreisgeschäftsstelle

Am Nikolaus-Tag lud die Malteser Geschäftsstelle im Main-Kinzig-Kreis Senioren der Stadt Gelnhausen zum zweiten Senioren-Mittagstisch in ihre Geschäftsstelle ein. Der Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst hatte den Ausbildungsraum in Gelnhausen festlich vorbereitet, so dass die Gäste sich sofort wohlfühlten und gemeinsam ein leckeres Mittagessen erleben konnten. Mitgestaltet wurde der Nachmittag noch vom Nachbar-Kindergarten der Malteser, so dass am Ende die Senioren zufrieden und froh vom Fahrdienst nach Hause gebracht werden konnten.

Info: Karoline Szeck karoline.szeck@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Aussendung der Sternsinger für die Erzdiözese München und Freising

Zur Auftaktveranstaltung der Sternsingeraktion 2011 fanden sich am 28. Dezember über 500 Könige und Sternträger morgens in Mühldorf am Inn ein und zogen mit ihren Begleitern von der Stadthalle über die Innbrücke zur Nikolauskirche. Dort zelebrierten Weihbischof Wolfgang Bischof und Diözesanjugendpfarrer Daniel Lerch einen feierlichen Gottesdienst. Malteser Sanitäter begleiteten die Schar auf dem Weg und in der Kirche und unterhielten den ganzen Tag über im Pfarrheim eine Erste-Hilfe-Station, die mit je zwei Rettungssanitätern und Rettungsdiensthelfern besetzt war. Beim bunten Nachmittag brachten zwei Ausbilder über 30 Kindern das "Abenteuer Helfen" näher.

Info: Anita Baumert Anita.Baumert@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser im Bistum Münster wachsen weiter

Die Malteser im Bistum Münster können ein erneutes Mitgliederwachstum melden. So sei die Anzahl der Förder- und ordentlichen Mitglieder 2011 auf 55.256 gestiegen (2010: 54.355). Auch bei den Aktiven gab es Wachstum. 2.850 Ehrenamtliche (2010: 2.696) engagieren sich bei den Maltesern im Bistum Münster unter anderem im Katastrophenschutz, den sozialen Diensten, der Erste-Hilfe-Ausbildung und in der Jugendarbeit. Mit über 850 Kinder und Jugendlichen in mehr als 50 Gruppen ist die Malteser Jugend im Bistum Münster die größte im bundesweiten Malteservergleich. Nach dem Wegfall des Zivildienstes Mitte 2011 gelang es den Maltesern, attraktive Angebote für das Freiwillige Soziale Jahr und den neuen Bundesfreiwilligendienst zu schaffen.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.de

^ nach oben

 

Münster: Feldküche und Matratzen für Bosnien

Eine alte, aber funktionstüchtige Feldküche der Malteser aus Münster konnte mit einem Lkw auf den Weg nach Bosnien geschickt werden. Der Auslandsbeauftragte der Malteser, Jürgen Hainke, übergab die 1,2 Tonnen schwere Feldküche an seinen Malteser Kollegen Werner Klasner aus Oestrich-Winkel, der sie nach Maglaj in Zentralbosnien bringen wird. Dort unterstützen die Malteser seit 12 Jahren eine Suppenküche für Bedürftige. Da dort mehrmals im Monat der Strom ausfällt, soll in Zukunft die Feldküche aus Münster zum Einsatz kommen, die vom Stromnetz unabhängig betrieben wird. Mit an Bord des Lkw sind auch 60 von der Sparkassen-Akademie gespendete Matratzen. Diese werden einem Krankenhaus in Tesanj übergeben, das bereits Pflegebetten aus Deutschland erhalten hat.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.de

^ nach oben

 

Nordhorn: Digitale Alarmierung getestet

Erstmals ist am 13. Dezember für die Freiwillige Feuerwehr mit den Ortsfeuerwehren Nordhorn und Brandlecht das neue digitale Alarmierungssystem im Rahmen einer Großübung getestet worden. Das digitale System, das im gesamten Stadtgebiet vor einigen Wochen das alte analoge Alarmnetz abgelöst hat, meldet die Alarmierung als Text direkt auf die Meldeempfänger, mit denen alle Einsatzkräfte der Wehren ausgerüstet sind. Beteiligt war an der Übung auch der Malteser Hilfsdienst, der für die Versorgung der "Opfer" eine Verletztensammelstelle eingerichtet hatte.

Info: Michael Rammelkamp maltesermr@gmx.de

^ nach oben

 

Nordrhein-Westfalen: Malteser wachsen weiter

Die Malteser in Nordrhein-Westfalen können erneut ein Mitgliederwachstum melden. So ist die Anzahl der ordentlichen Mitglieder und Fördermitglieder  im Jahr 2011 auf 263.970 gestiegen (2010: 259.197). Auch bei den Aktiven gab es Wachstum. 16.908 Ehrenamtliche (2010: 15.877) engagieren sich bei den Maltesern an über 280 Standorten unter anderem im Katastrophenschutz, den sozialen Diensten, der Erste-Hilfe-Ausbildung und in der Jugendarbeit. Besonders stolz ist der Verband darüber, dass er auch in wirtschaftlich schweren Zeiten neue Aktive und Fördermitglieder gewinnen konnte. Insgesamt 340 junge Männer und Frauen haben zudem einen Freiwilligendienst gewählt.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.de

^ nach oben

 

Nordrhein-Westfalen: Nachwuchsförderpool

Der Nachwuchsförderpool NRW traf sich erstmalig am 13. Januar in Köln. Dieser durch die Regionalgeschäftsführung initiierte Pool soll Mitarbeiter für eine Dienststellenleiterposition schulen, da hier in den kommenden zwei Jahren Bedarf entstehen wird. Im Sommer letzten Jahres haben 20 Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen an einem Auswahlverfahren teilgenommen. Zwölf der Bewerber mussten im Herbst in einem Assessment Center verschiedene Aufgaben aus ihrem zukünftigen Arbeitsalltag bewältigen, unter anderem Personalgespräche und situatives Führungsverhalten. Fünf Mitarbeiter wurden in den Pool aufgenommen und werden in den kommenden zwei Jahren verschiedene Schulungen zu Kommunikation, Führungsmethodik und Zielformulierung durchlaufen.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Nürnberg: Malteser Aktion "Rettungswagen mit Teddys ausgestattet”

Am 2. Dezember überreichte Dr. Christian Renard Teddys, zertifiziert nach den neuesten Richtlinien, an Roland Schiffmann, Leiter Rettungsdienst für alle Rettungswagen der Malteser in Nürnberg. "Trösterbären werden sie genannt", sagte Ute Schönfelder von der Kinderhilfe Eckental. Sie betonte, dass ihre Organisation ganz großen Wert darauf lege, dass die Teddys den strengen TÜV-Vorschriften genügen.

Info: Roland Schiffmann Roland.Schiffmann@malteser.org

^ nach oben

 

Nürnberg: Methodische Fortbildung für Erste-Hilfe-Ausbilder einmal anders

Am 22. Oktober 2011 kombinierten Roland Windfelder und Reiner Helm ein Methodentraining mit einer Portalschulung und mit Lösungen möglicher Konflikte in Erste-Hilfe-Kursen. "Das sollten wir öfter als Fortbildung genießen können", meinte eine Teilnehmerin. "Die praktischen Anteile lassen sich sofort in den Kursen und in der Vorbereitung umsetzen", meinte ein anderer Teilnehmer.

Info: Roland Windfelder malteser@windfelder.eu

^ nach oben

 

Osnabrück: MMM mit positiver Jahresbilanz

Über 50 Patientenkontakte, davon 40 zu neuen Patienten - ein großes Lob ernteten das siebenköpfige Ärzteteam, die Projektbeauftragte Catherine Flohr und ihre Vertreterin Bärbel Dreckmann zum Abschluss ihres dritten Projektjahres in der Malteser Migranten Medizin (MMM) Osnabrück unter der Schirmherrschaft von Bischof Franz-Josef Bode. Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall bedankte sich im Rahmen einer Weihnachtsfeier für das ehrenamtliche Engagement. "Besonders stolz sind wir auf die gute Zusammenarbeit mit den Niels-Stensen-Kliniken, niedergelassenen Ärzten, Apotheken, der Einrichtung 'Zahnumzahn', den Caritas-Beratungsstellen und Übersetzern", berichtete MMM-Leiter Dr. Wilm Heidemann.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org  

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Malteser ehren 30.000stes Mitglied

Die Malteser in der Diözese Osnabrück konnten jetzt ihr 30.000stes Mitglied begrüßen. Karl Peters aus Lingen wurde im Herbst als Fördermitglied geworben. Er war über einen Auftrag an seinen Partyservice mit den Maltesern in Kontakt gekommen. "Ich finde die sozialen Dienste der Malteser wichtig und möchte ihr ehrenamtliches Engagement in meiner Heimatstadt dauerhaft unterstützen." Vertreter der Diözesan- und Stadtleitung bedankten sich bei einem Hausbesuch mit einem Veranstaltungsgutschein beim erfreuten Jubilar. Diözesanoberin Octavie van Lengerich bedankte sich außerdem bei Dirk Staubach, Teamleiter der Agentur Küffner, die seit vielen Jahren die Mitgliederwerbung im Bistum betreibt.

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Ost-Oberbayern: Glücksbringer-Weihnachtspakete für Bulgarien

Erneut riefen die Malteser in Erding, Traunstein und Bad Reichenhall die Bevölkerung zur Spende von Hilfspaketen auf, um bedürftigen Familien und Heimkindern in der bulgarischen Stadt Sapareva Banja wieder eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Rund 600 Pakete mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielzeug konnten die Dienststellen entgegennehmen. Mitte Dezember luden Malteser Helfer die Hilfspakete sowie weitere 200 Kartons mit Spielzeug und Bekleidung, 33 Paletten Kindernahrung und zehn Paletten Inkontinenz-Artikel auf zwei Lkw. Noch vor Weihnachten konnten Martin Draheim aus Erding und Michael Soldanski aus Bad Reichenhall vor Ort die begehrten Hilfsgüter verteilen.

Info: Martin Draheim Martin.Draheim@malteser.org 

^ nach oben

 

Papenburg: Sicherheit geht vor - "Abenteuer helfen" an Amandusschule

Ein sicheres Fahrrad, Sicherheitswesten, Kindersitz & Co., das ist gerade in dieser Jahreszeit ein großes Thema in der Abenteuer-Helfen-AG an der Amandusschule in Aschendorf. So erklärte der Sicherheitsbeauftragte, Polizeikommissar Gerd Müßing, den Kindern zum Beispiel, was alles beachtet werden muss. "Neben dem korrekten Absetzen eines Notrufes haben wir gemeinsam auch mehr über die Organe des menschlichen Körpers und ihre Funktionen erfahren, so die Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Petra Sebers vom Malteser Hilfsdienst. "Auch die erforderlichen Maßnahmen um Unfälle/Notfälle zu vermeiden, sind wichtige Themen."

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Passau: Weihnachtsfeier für Senioren "Beim Breinbauern"

Rund 70 Senioren verlebten bei der Weihnachtsfeier des Seniorentreffs "Beim Breinbauern" in Wörth bei Passau fröhliche und zugleich besinnliche Stunden. Die Leiterin des Treffs, Birgit Czippek, hatte zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Geldsegen für die Malteser Jugend

"Wie in den vergangenen Jahren", so der Standortsprecher Gottfried Buch, spende die KSB, ein international führender Hersteller von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen für die Verfahrens- und Gebäudetechnik, für caritative und soziale Zwecke.  So kommt es zu einem Zuschuss von 7.500 Euro für die Pegnitzer Malteser zum Aufbau einer Jugendgruppe.

Info: Anja Redel Anja.Redel@mhd.malteser.de

^ nach oben

 

Solingen: 2.000 Euro für eine besondere Weihnachtswette

Zwei Engel, drei Christkinder, sieben Rentiere und 41 Weihnachtsmänner ergaben 53 Solinger Bürger, die dem Oberbürgermeister von Solingen, Norbert Feith den Sieg einer besonderen Weihnachtswette brachten. Er hatte mit dem Geschäftsführer der Galeria Kaufhof Solingen, Thomas Lücking, gewettet, dass am 21. Dezember um 16 Uhr mindestens 50 Solinger Bürger weihnachtlich verkleidet im Kaufhof zusammen kommen und "O du fröhliche" singen. Lücking wettete dagegen. Umso mehr freuten sich die Solinger Malteser, als Oberbürgermeister Feith zu Lückings Wetteinsatz von 1.000 Euro die gleiche Summe noch einmal dazu legte. Der Betrag soll in die Malteser Jugend und ein besonderes Seniorenprojekt fließen.

Info: Bettina Heuschkel bettina.heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: "Wenn's Herz in d' Hosen rutscht"

Unter dieser Überschrift wurde die Taufkirchener Malteser im Dezember nach Deggendorf zu einem Interview eingeladen. Gymnasiasten aus Landau gestalteten unter der Leitung der Filmhochschule Deggendorf eine Live-Dokumentation, die im Internet ausgestrahlt wurde. In der Sendung ging es, wie der Titel verspricht, um das Thema Angst. Wann verspürt man Angst, und was kann man tun. Die Malteser waren dabei, um über ihre Angst während des Einsatzes bei der Loveparade 2010 zu berichten. Abgerundet wurde das gesamte Programm durch eine Diskussion mit einer Psychotherapeutin.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: First Responder unterstützt in München mit Reanimationsmaschine

Zur Unterstützung mit der Reanimationsmaschine LUCAS2 hat die Rettungsleitstelle den Responder aus Taufkirchen für München angefordert. Noch bevor die Kollegen vom Rettungsdienst den Patienten auf der Trage hatten, waren die Einsatzkräfte des First Responder vor Ort und konnten mit der Reanimationsmaschine eine Unterstützung geben. Das sicherte das Überleben des Patienten.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Timmendorf: Die Lebensretter von Scharbeutz

Rettungsassistentin Nele Apfel vom Malteser Hilfsdienst in Timmendorf und Scharbeutz‘ Feuerwehrchef Sebastian Levgrün sind Lebensretter. Die beiden holten am Neujahrsmorgen in Scharbeutz einen bewusstlosen Mann ohne Atemschutzgerät aus einer verqualmten Wohnung. Der 27-Jährige hatte sich Essen auf den Herd gestellt und war dann eingeschlafen. Apfel und Levgrün bewahrten den Mann vermutlich vor einer tödlichen Rauchgasvergiftung. Mehr dazu: http://www.ln-online.de/nachrichten/3332888/die-lebensretter-von-scharbeutz-es-war-ein-gutes-gefuehl

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Thundorf: Malteser Jugend organisiert Spaß-Nachmittag

Die Malteser Jugend Thundorf war für die Aktion "Sternstunden" unterwegs. Für den "Spaßnachmittag" in der Behinderten- und Jugendhilfe Oberlauringen hatten die Teenager ein zweieinhalbstündiges Programm vorbereitet. Spaß machte den Kindern und Jugendlichen die Olympiade mit Sackhüpfen, Eierlauf, Hufeisenwurf, Weitwurf und Nägel-Schlagen.

Info: Christina Gold Christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: SEG-Einsatz bei Wohnungsbrand

Am 28. Dezember löste die Leitstelle Vechta Großalarm für die SEG’n Vechta und Lohne aus. Bei einem Wohnungsbrand in Vechta war eine erhöhte Anzahl von Verletzten gemeldet worden. Während die SEG Lohne mit 22 Helfern und Fahrzeugen sich in Bereitschaft hielt, fuhren der RTW und der 4-Trage-Wagen der SEG Vechta zur Unterstützung des Regelrettungsdienstes zur Einsatzstelle. Weitere 15 Kräfte der SEG Vechta blieben mit Fahrzeugen und Material in Bereitstellung an der Wache. Mit zum Glück nur sieben leichtverletzten Hausbewohnern und einem schnell gelöschten Brandherd wurde diese Option jedoch nicht genutzt. Daher wurde die Bereitschaft der SEG Lohne bereits 45 Minuten nach Alarmierung wieder aufgehoben, während Vechta zwei Stunden einsatzbereit blieb.

Info: Gregor Osterloh gregor.osterloh@ewetel.net

^ nach oben

 

Waischenfeld: "Große Augen - große Freude - einzigartig, diese Weihnachtsaktion

Die Malteser Jugend Waischenfeld teilte auch dieses Jahr wieder am zweiten Weihnachtsfeiertag Menüs für Menschen in außergewöhnlichen Situationen aus. 10 Jugendliche und 15 Erwachsene Malteser berichteten, nachdem sie die 70 Menüs gekocht, verpackt und verteilt hatten, von Freudentränen und strahlenden Augen der Beschenkten. "Unsere Malteserjugend genießt durch diese Aktion ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Soweit mir bekannt, ist solch eine Aktion in unserer Gegend einzigartig. Ohne die Mithilfe der ortsansässigen Betriebe und die Spenden der Bevölkerung und aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes wäre dieses Projekt für den Malteser Hilfsdienst Waischenfeld nicht zu schultern", so der Stadtbeauftragte Erhard Klaus.

Info: Matthias Hartmann matthias.hartmann@malteser-waischenfeld.de

^ nach oben

 

Wald: "Besenbinder-Beppi" sorgt für volle Ränge und Applaus

Mit der Komödie "Besenbinder-Beppi - Ein Lustspiel in drei Akten" begeisterte die Theatergruppe der Malteser in Wald zahlreiche Zuschauer. Bereits zur Premiere waren 250 Gäste erschienen, um das rasante Spiel der elf Akteure zu genießen. Keine leichte Aufgabe hatte dabei auch Brunhilde König, die gemeinsam mit Assistentin Steffi Lernhart für Frisur und Maske zuständig war: Sie musste vielen der jungen Schauspieler "ein paar Jährchen dazuschminken". Mit der dreistündigen Komödie feierten die Laienschauspieler zugleich das 30-jährige Bestehen der Malteser Theatergruppe in Wald.

Info: Michael Fox Michael.Fox@mhd.de

^ nach oben

 

Wallenhorst: 13 neue Helfer im Betreuungsdienst ausgebildet

Pünktlich zu der in der Winterzeit erhöhten Einsatzwahrscheinlichkeit haben die Malteser im Landkreis Osnabrück 13 neue Betreuungshelfer/innen ausgebildet. Die Ehrenamtlichen aus Glandorf, Hagen a.T.W. und Wallenhorst lernten die Bereiche der Betreuung und Grundsätze beim Aufbau von Notunterkünften kennen. Außerdem gab es Einweisungen in wichtiges technisches Gerät, etwa Notstromerzeuger, Zeltheizungen und Beleuchtungsausstattung. Die Theorie wurde durch die Einrichtung einer Betreuungsstelle für 50 Personen in einem Waldgebiet in die Praxis umgesetzt. "Ihr seid gut gerüstet für den Einsatz", resümierte Norbert Hehmann, Leiter Einsatzdienste für Stadt und Landkreis Osnabrück, das Ausbildungswochenende.

Info: Lars Meyer ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Wallenhorst: Rettungshundestaffel sucht neue Mantrailer

Sich in die Welt eines Hundes begeben, sich von ihm führen lassen, seine Fähigkeiten bewundern, sich ihm anvertrauen und den Wegen eins Menschen noch nach Tagen quer durch die Stadt folgen - auf dieses Abenteuer können sich Interessenten an einer ehrenamtlichen Mitarbeit in der Rettungshundestaffel der Malteser Wallenhorst einlassen. Am 7./8. April und 20./21. Oktober 2012 veranstalten die Malteser in zusammen Arbeit mit der Trailschule Osnabrück ein Mantrailing-Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene. Geleitet wird das Seminar von Sylke und Bernhard Bensmann, die seit 2002 Rettungshunde ausbilden.

Info: Bernhard Bensmann rettungshundestaffel@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Würzburg: neues Trägerfahrzeug dringend gesucht

Die Malteser Würzburg stellen seit 2004 mit einem Einsatzleitwagen der Klasse 3 (ELW 3) die Führungsunterstützung für die Einsatzleiter bei Großeinsätzen im Raum Würzburg und Malteser-intern auch bundesweit. Der Aufbau - ein 23-Fuß-Container - wurde 2003 neu gefertigt, modern eingerichtet und mit der neuesten Funk- und Kommunikationstechnik ausgestattet. Doch das Trägerfahrzeug - ein gebrauchtes Wechselbrückenfahrzeug - hatte damals schon ein paar Jahre auf dem Buckel und viele Kilometer auf dem Tacho. Hohe Reparaturkosten waren nötig, um im Dezember die TÜV-Plakette zu bekommen. Um nicht im kommenden Jahr erneut mit hohen Reparaturkosten konfrontiert zu werden, suchen die Malteser nun ein neues Wechselbrückenfahrzeug für ihren 23-Fuß-Container.

Info: Joachim Gold gold@ibisness.de

^ nach oben

 

Würzburg: Malteser Trauercafé in neuen Räumen

Durch die Begegnung und das Gespräch mit ebenfalls betroffenen Menschen haben Trauernde seit fast vier Jahren im Malteser Trauercafé in Würzburg die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen ihrer Trauer Raum und Zeit zu geben. Aus organisatorischen Gründen zieht das Trauercafé nun in das Altenbegegnungszentrum der Pfarrei Heilig Kreuz um. Seit Januar 2012 öffnet das Malteser Trauercafé jeweils am ersten und dritten Donnerstag im Monat, beginnend am 5. Januar 2012, von 15 bis 17 Uhr in den Räumen des ABZ Heilig Kreuz, Sedanstraße 7a, 97082 Würzburg seine Türen. Wer möchte, kann sich vorab mit Georg Bischof vom Malteser Hospizreferat in Verbindung setzen: 0931/4505-225

Info: Georg Bischof georg.bischof@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bamberg: Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Faschingsmuffel

Faschingmuffel und Führerscheinanwärter aufgepasst: Möbelt Eure Erste Hilfe Kenntnisse auf! Wo? Bei den Maltesern am Rosenmontag, 20. Februar 2012, in der Georgenstraße 7. Damit Ihr Zeit habt, einigermaßen ausgeschlafen zu kommen und auch rechtzeitig wieder eintauchen könnt, läuft unser Kurs von 10 bis 17 Uhr.

Info: Karin Friedrich Karin.Friedrich@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Schwesternhelferinnen- und Pflegediensthelferausbildung

Am 28. Februar 2012 beginnt wieder ein Kurs für Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer. Zu diesem Kurs sind noch Anmeldungen möglich.

Info: Karin Friedrich Karin.Friedrich@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn - Malteser Schule: Freie Lehrgangsplätze

Für folgende Lehrgänge im ersten Quartal sind noch Plätze frei: Notfallhelfer am 21.1; 22.1; 28.1; 29.1 und 5.2 (Bergheim). Fahrsicherheitstraining  am 4.2. (Euskirchen). Sprechfunkerausbildung Block C (Digitalfunk) am 4.2. (Bergheim). In der Malteser Schule Bonn finden folgende Schulungen statt: Aufbauseminar "Kettensäge" am 28.1; 4.2 und 11.2. Gruppenführerlehrgang (MHD AV 11) vom 25.2.-18.3. (Samstag/Sonntag). Aufbaulehrgang Rettungshelfer NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 23.1.- 4.2. Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 6.2.-3.3. Rettungshelfer NRW (Abendlehrgang) vom 6.2.-18.4. (mo. und mi. je von 18 -  21 Uhr). Mehr zu den Seminaren: http://www.malteserschulebonn.de/60.03.07.Downloadbereich/Downloads.htm

Info: Wilfried Esser wilfried.esser@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Betreuungsassistenten

Eine Fachausbildung für Betreuungsassistenten bieten die Bad Honnefer Malteser an. Der Kurs umfasst 80 Stunden Unterricht und findet als Tageslehrgang von Freitag, 10. Februar bis Mittwoch, 15. Februar, und von Donnerstag, 23. Februar bis Sonntag, 26. Februar, jeweils von 9 - 17 Uhr im Malteser Quartier, Quellenstraße 4, in Bad Honnef statt. Der Lehrgang besteht aus zwei Teilen, dem Modul "Demenzkranke verstehen und begleiten" und dem Modul "Hauswirtschaft und Ernährung". Es wird eine Gesamtgebühr von 400 Euro erhoben. Anmeldeschluss ist der 30. Januar 2012. Weitere Informationen und Anmeldung bei Malteser-Geschäftsführerin Katharina Beschoner, Telefon (02224) 75906 oder mail@malteser-bad-honnef.de.

Info: Katharina Beschoner mail@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Schwesternhelferinnen-Lehrgang

Einen Lehrgang für Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer bieten die Bad Honnefer Malteser im Frühjahr 2012 an. Der Kurs ist als Abendlehrgang konzipiert und umfasst 120 Stunden Unterricht plus 80 Stunden Praktikum. Kursbeginn ist am Dienstag, 28. Februar. Der Lehrgang findet bis zum 24. Mai jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 21.15 Uhr statt. An drei Wochenenden finden ergänzend ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs und zwei Praxissamstage statt. Ausbildungsort ist das Malteser Quartier, Quellenstraße 4, in Bad Honnef. Es wird eine Gebühr von 600 Euro erhoben. Weitere Informationen und Anmeldung bei Malteser-Geschäftsführerin Katharina Beschoner, Telefon (02224) 75906 oder mail@malteser-bad-honnef.de.

Info: Katharina Beschoner mail@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Hamburg: Palliative Care für Pflegende: freie Restplätze

Im Malteser Hospiz-Zentrum sind noch drei Plätze im Basiskurs Palliative Care für Pflegende frei. Der Basiskurs startet am 27. Februar 2012 und endet am 23.November 2012. Er wird von Perdita Klützke-Naumann geleitet und umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden. Die Kursgebühr beträgt 1.600 Euro.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hospizkurse in Werneck und Ochsenfurt: noch Plätze frei

Die Malteser in Unterfranken setzen mit ihrem Hospizdienst schon seit 1991 ein Zeichen für eine ganzheitliche menschenwürdige Sterbe- und Trauerbegleitung Die Nachfrage nach der ambulanten Hospizarbeit der Malteser ist groß. Deshalb sollen jetzt in Ochsenfurt und in Werneck weitere Gruppen aufgebaut werden. In den jeweiligen Vorbereitungskursen, die am 30. Januar (Ochsenfurt) und am 23. Januar (Werneck) beginnen, sind noch Plätze frei. Eine Anmeldung ist nötig. Mehr Informationen und Anmeldung bei: Malteser Hilfsdienst e.V., Georg Bischof, Hospizreferent, Mainaustraße 45, 97082 Würzburg

Info: Georg Bischof georg.bischof@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Malteser Abendlehrgang zur Pflegediensthelferin

Der Malteser Hilfsdienst startet am 16. Januar 2012 um 19.30 Uhr einen neuen Abendlehrgang zur Pflegediensthelfer(in). Die 120 Stunden Theorie und ein anschließendes, ebenso langes Praktikum umfassende Ausbildung vermittelt Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie, in Grundpflege und vorbereitender Behandlungspflege sowie in Erster Hilfe. Unterrichtet wird montags und mittwochs im Malteser Haus Papenburg, Flachsmeerstraße 14.Die Ausbildung qualifiziert für eine Tätigkeit in der stationären wie ambulanten Kranken- und Altenpflege und kostet 400 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 05 41 / 9 57 45 - 17 (montags bis donnerstags ab 14.00 Uhr) sowie am ersten Abend des Kurses, der unverbindlich besucht werden kann.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Würzburg: Großer Faschingsball der Würzburger Malteser

Am 20. Januar veranstaltet die Karnevalsgruppe des Malteser Hilfsdiensts "Malteser Blaulichtli Würzburg" um 19.11 Uhr im Radlersaal in Heidingsfeld unter dem Motto "50 Jahre Malteser in Würzburg" ihren traditionellen Faschingsball, die einzige Veranstaltung deutschlandweit des Malteser Hilfsdienstes zur fünften Jahreszeit. Während des Abends wird der "Sauerexpress" für musikalische Unterhaltung sorgen. Zudem treten zahlreiche Garden und Akteure auf, wie zum Beispiel der 1. KG Elferrat Würzburg, die Gilde Giemaul, die RoKaGe aus Rottendorf, der VCC Veitshöchheim, die Faschingsgilde Maidbronn sowie die Faschingsgilde aus Kleinrinderfeld. Kartenbestellung und Tischreservierung unter Tel. (09 31) 41 45 56 oder (01 71) 5 39 62 00.

Info: Klaus-Dieter Bopp klaus-dieter.bopp@malteser.org

^ nach oben

 

Veränderungsmanagement - Als Führungskraft erfolgreich Veränderungen gestalten

Veränderungen erzeugen Unsicherheit bei den Mitarbeitern, können als Gefahren und Risiken wahrgenommen werden. Was wird anders? Was ist mein Wissen noch wert? Wird mir geholfen? Professionelles Veränderungsmanagement lässt Veränderungen als Chance begreifen. Energien und Potentiale werden ausgelöst, die es zu nutzen gilt. An diesen beiden Tagen werden Möglichkeiten zur Nutzung dieser Potentiale und zur Reflexion des eigenen Verhaltens in Veränderungen gegeben. Nachmeldungen sind noch möglich! Termin: FÜ12-010 vom 29.02. - 01.03.2012 in der Malteser Kommende Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 24.-26.02.2012 im Kloster Bad Wimpfen: "Religion lebt im Wort" Philosophisches Seminar zum Jahresthema der Malteser

* 16.-18.03.2012 im Kloster Bad Wimpfen: Erzähle der Welt und dem Himmel die Not…Musik als Theologie in Bachs Johannespassion

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188 beate.schwick@malteser.org

Info: Fra’ Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* Veränderungsmanagement - Als Führungskraft erfolgreich Veränderungen gestalten; 29.02. - 01.03.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ12-010

* Fachbereich Medizin und Pflege: Mitarbeiterjahresgespräch für Führungskräfte (mit Zielvereinbarungen), 08.03.2012:, Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ12-011

* Fachbereich Hospizarbeit: Coaching für Leitungskräfte/Koordinatoren; 12. - 13.03.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, HO12-001

* Wer sind die Malteser? - Einführung für neue Mitarbeiter; 13. - 15.03.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, UP12-013

* Demenz ist mehr als Vergesslichkeit - Neue Wege in der Arbeit mit Demenzkranken und deren Angehörigen; 20.03. - 21.03.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, MK12-014

* Fachbereich Hospizarbeit "Wege durch die Trauer - gehen und mitgehen" ("Kleine Basisqualifikation" gemäß Bundesverband Trauerbegleitung); Teil 1: 13.04. - 15.04.2012 , Teil 2: 31.08. - 02.09.2012 und Teil 3: 30.11. - 02.12.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, HO12-002

* Fachbereich Hospizarbeit: Trauernde Kinder und Jugendliche begleiten ("Große Basisqualifikation"); Teil 1: 16.04. - 20.04.2012, Teil 2: 17.09. - 21.09.2012, Teil 3: 26.11. - 29.11.2012, Teile 4, 5 und Praxisworkshop in 2013; Malteser Kommende Ehreshoven, HO12-003

* Fachbereich Medizin und Pflege: Führungskräfteseminar - Aufbaukurs Konfliktmanagement 16.04. - 18.04.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ12-084

* Professionell telefonieren; 18.04.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, VE12-017

* Kompakt-Training: Protokolle richtig verfassen; 19.04.2012; Malteser Kommende Ehreshoven, MK12-018

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: "Mit Gottes Wort durch das Jahr 2012" - die Frankfurter Malteser geben überzählige Exemplare zum Selbstkostenpreis ab. Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

* SUCHE: Rote Sammelmappen fürs Malteser Magazin gesucht, mit denen man die Ausgaben wie zu einem Buch zusammenheften kann - wie es sie früher für die Malteser Mitteilungen gab. Wer welche abgeben kann oder eine Bezugsquelle weiß, bitte beim ehemaligen Koblenzer Stadtbeauftragten Horst Weber melden: horweber@arcor.de

* SUCHE: Gesucht wird ein kleiner Behindertentransporter, mit  dem ein schwerstbehinderter Jugendlicher in seinem Elektrorollstuhl gefahren werden kann. Bitte melden bei Wilderich v. Spies, wilderich.spies@t-online.de, (0761) 2852553

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

* Krankenschwester oder Altenpfleger (m/w) Ambulanter Pflegedienst Konstanz, ab sofort, Jürgen Raupp, juergen.raupp@malteser.org (10/12)

* Mitarbeiter/in regionales Abrechnungszentrum Oestrich-Winkel (50% nachmittags), ab 1.4., zunächst auf ein Jahr befristet, Bewerbung bis 20.2. Regula Schenker, bewerbungen-hrs@malteser.org (9/12)

* Pflegedienstleitung (m/w) in Voll- oder Teilzeit, Ambulanter Pflegedienst Cottbus, ab 1.4., Heiko Szirbek, heiko.szirbek@malteser.org  (8/12)

* Mitarbeiter/in Kunden-Service-Center Berlin, ab 1.2., Thorsten Zybell, thorsten.zybell@malteser.org (7/12)

* Medical Coordinator, Health Programme for Myanmar Refugees in Northern Thailand (Mae Sariang), Malteser International, March/ April 2012, application deadline January 29th, Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (6/12)

* Mitarbeiter/in im Malteser Service Center, Kundenservice, ab sofort, zunächst auf ein Jahr befristet, Oestrich-Winkel, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org (5/12)

* Mitarbeiter/in Malteser Service Center, Disponent/in medizinische Dienste, ab sofort, zunächst auf ein Jahr befristet, Oestrich-Winkel, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org (4/12)

* Rettungsassistent/in (75%), ab 1.2., Rettungswache Göttingen, Hubertus Müller, hubertus.mueller@malteser.org (3/12)

* Zwei Projektassistenten (m/w) Malteser International Köln und Projektstandort Asien bzw. Haiti, ab 1.3., Bewerbungsfrist 22.1., Esther Berrens, bewerbung@malteser.org (2/12)

* Zwei Auszubildende zum Rettungsassistenten (m/w), Rettungswache Bramsche, ab 1.4., Dauer: drei Jahre, Marc Hillers, marc.hillers@malteser.org (1/12)

* Rettungsassistent/in Hamburg, ab sofort, Michael Mühling, michael.muehling@maltser.org (206/11)

* Wachleiter/Rettungsassistent (w/m), Krefeld, ab 1.2., Frank Lüttges, frank.luettges@malteser.org   (205/11)

* Rettungsassistent/in, Krefeld, ab 1.2., Frank Lüttges, frank.luettges@malteser.org (204/11)

* Rettungsassistent/in im Praktikum, Krefeld, ab 1.3. oder 1.4., Frank Lüttges, frank.luettges@malteser.org  (203/11)

* Leiter/in Personal Region NordOst, Vechta, ab sofort, Sebastian Kliesch, sebastian.kliesch@malteser.org (202/11)

* Diözesanjugendreferent/in Speyer (60%), ab sofort, Christoph Götz, speyer@malteser.org (201/11)

* Referent/in Stiftungsfundraising (50%), Malteser Stiftungszentrum Köln, zunächst auf zwei Jahre befristet, Stefanie Kolberg, Bewerbungsfrist 10.2. bewerbung@malteser.org (199/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Medizin und Pflege - Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg: Die Malteser trauern um den am 28.12.2011 gestorbenen Dr. med. Joachim Smend, der in der Zeit von 1973 bis 1990 im damals gerade neu eröffneten Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg die Abteilung Urologie aufgebaut und geleitet hat. RIP!

* Medizin und Pflege - Malteser Krankenhaus St. Carolus, Görlitz: Die Geschäftsführung der Malteser Betriebsträgergesellschaft Sachsen hat den Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin Dr. Uwe Treue zum neuen Ärztlichen Direktor und damit in das Krankenhausdirektorium des Görlitzer Malteser Krankenhauses berufen.

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Seit 2. Januar ist Anja Gärtig-Daugs neue Referentin für das soziale Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese Bamberg.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Dresden-Meißen: Hilfsdienst-Generaloberin und Vizepräsidentin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim hat am 9. Dezember Stefanie Gräfin Stolberg zur Diözesanoberin des Malteser Hilfsdienstes berufen.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Erfurt: Im Rahmen der Adventsfeier am 9. Dezember ist Ursula Neumann von Hilfsdienst-Vizepräsidentin Elisabeth Freifrau Spieß von Büllesheim zur Diözesanbeauftragten für Soziales Ehrenamt mit den Befugnissen einer Diözesanoberin berufen worden.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Görlitz: Mit der neu eingestellten Koordinatorin Katrin Brauer können nun die Hospizbegleitungen in einer eigenen Beratungsstelle direkt vor Ort in den Städten Luckau und Lübbenau/Spreewald koordiniert werden. Die erfahrene Krankenschwester mit der Zusatzausbildung Palliativ Care, begann am 2. Januar 2012 ihren Dienst bei den Maltesern. Angeleitet wird sie von Gabriele Bannach, Hospizkoordinatorin aus Cottbus.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Jens Engel ist von der Malteser Bundesleitung zum stellvertretenden Diözesangeschäftsführer für die Diözese Hildesheim berufen worden.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst hat die neue Diözesanleitung der Malteser im Bistum Limburg in ihrem Amt begrüßt: Diözesanleiter Peter Deselaers, seine Stellvertreterin Clementine Perlitt, Diözesanoberin Dr. Stephanie de Frênes und Diözesangeschäftsführer Gregor Goetz sprachen mit dem Bischof über die Herausforderungen des ehrenamtlichen Engagements und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der Jugendarbeit und bei Hilfsangeboten für ältere Menschen. - Diözesanleiter Peter Deselaers und die Frankfurter Stadtbeauftragte Vinciane Gräfin von Westphalen ehrten im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier der Frankfurter Malteser Wolfgang Roth für sein 50-jähriges Engagement mit der Ehrennadel Gold mit Granat sowie dem Dienstalterskennzeichen; die Malteser Dankplakette in Silber erhielt Michael Müller; mit der Verdienstplakette in Bronze wurden Gregor Demel, Maurice Ndogmo und Matthias Plieninger geehrt.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung wurde Heinrich Hahnenkamp als Stadtbeauftragter der Malteser Aurich für vier weitere Jahre im Amt bestätigt. Der Kreisbeauftragte für das Emsland und Ostfriesland Max Gerfried van Lengerich überrichte die Berufungsurkunde im Namen der kommissarischen Diözesanleiterin Octavie van Lengerich und lobte Hahnenkamp als starken Organisator der Litauenhilfe.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Für ihre Verdienste um die Malteser hat Bischof Wilhelm Schraml die stellvertretende Diözesanleiterin und Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée mit der Stephanusplakette ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung des Bistums Passau für Laien. Im Rahmen des Gottesdienstes am 2. Weihnachtsfeiertag überreichte Stadtpfarrer und Diözesanseelsorger Johannes Trum in Anwesenheit zahlreicher Malteser die Plakette sowie die Urkunde. 

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die ein gutes Leben beginnen wollen,
die sollen es machen wie einer,
der einen Kreis zieht.
Hat er den Mittelpunkt des Kreises
richtig angesetzt und steht er fest,
so wird die Kreislinie gut.
Das soll heißen:
Der Mensch lerne zuerst,
dass sein Herz fest bleibe in Gott,
so wird er auch beständig werden
in allen seinen Werken.
(Meister Eckehart)
Gebet
Gott meiner Anfänge: Jeden Morgen sucht mein Leben ein Wofür.
Gott meiner Prüfungen: Jeden Mittag setze ich dich aufs Spiel.
Gott meines Scheiterns: Jeden Abend bin ich Dir entlaufen.
Gott, mein Gott: Ich höre immer zu früh auf. Fang Du etwas mit mir an!

Info: Fra’ Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 1. Februar 2012

Redaktionsschluss: Montag, 30. Januar 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.subscribe?tid=14  
Abbestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.unsubscribe?tid=18  
Daten ändern: http://www2.malteser.de/67.Malteser_Newsletter/profil.htm
Ihr Passwort zum Ändern Ihrer Daten können Sie hier abrufen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.forgot_pw?tid=21  

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Zentrale * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting, Klaus Walraf * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben