Malteser eNews 23/11 vom 14. Dezember 2011

 

 

AKTUELLES

·  Malteser Nikolausaktion: Tränen der Rührung, Tränen der Freude

·  Zu Weihnachten die Malteser HelpCard schenken

·  Malteser Krankenhaus: Zum zweiten Mal Kamera für Gottesdienst-Übertragungen gestohlen

·  PSNV: Pilotseminar "Offenhaltung der Notrufleitung“

·  Ein frohes Weihnachtsfest . . .

 

FIT IN FAIR PLAY

·  Rene Adler und Nick Heidfeld wissen, wie wichtig Fair Play ist

·  Triathleten spenden 3.175 Euro

·  Bavaria-Filmstudios besucht

 

AUSLANDSARBEIT

·  Willich: St. Bernhard-Gymnasium unterstützt Waisenkinder im Norden Thailands

·  Rom: Kinder verzichten zu Gunsten unterernährter Kinder in Uganda auf ihre Nikolausgeschenke

 

MALTESER VOR ORT

·  Bautzen: "Oh es riecht gut" - Backen für einen guten Zweck

·  Berlin: Malteser im Radio und im Fernsehen

·  Berlin: Malteser Nikolausaktion schenkt 300 Bedürftigen einen Sonnentag

·  Berlin: Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für Malteser

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Im Advent Zeit verschenken

·  Buxtehude: Nikolausaktion beschert Festessen für vier kinderreiche, bedürftige Familien

·  Cham: Treffpunkt "OMaPa“ eröffnet

·  Cottbus: 130. Hausnotruf-Teilnehmer

·  Duisburg: Nikolaus im Malteser Krankenhaus St. Anna

·  Duisburg: Schokolade und Tischsets für die Kunden des Menüservice

·  Emsdetten: Amerikanische Versteigerung bringt 1.120,60 Euro für Haiti

·  Erding: Wiedersehen bei der Nikolausfeier des Besuchs- und Begleitdienstes

·  Freiburg - Erzdiözese: Auch im Advent und an Weihnachten für andere da

·  Görlitz: Einstimmung auf den Advent

·  Görlitz. Adventsnachmittag der Malteser und der Caritas

·  Gütersloh: Malteser unterstützen Benefiztheater "Libanon-on-stage“

·  Hamburg: Seniorennachmittage mit Adventsliedern

·  Kaiserslautern: Sanitätsdienst bei Blindenfussball-Bundesliga

·  Karlsbach: Kindergruppe beschenkt Senioren mit gebastelten Kerzen und Seifen

·  Kempten: Malteser verteilen Friedenslicht aus Bethlehem

·  Köln: Literarischer Adventskalender

·  Köln: Gute Zusammenarbeit bei Katastrophenschutzübung

·  Köln: Caritas-Stiftung ehrt Malteser Wohlfühlmorgen

·  Köln: Zweiter Platz bei der Nikolaus-Aktion

·  Konstanz: Wohnen mit Service und Herz - Eröffnung des Malteser Seniorenzentrums

·  Kulmbach: Geldsegen von der Kulmbacher Bank

·  Leipzig: 2.200 Unternehmenskontakte

·  Leipzig: Bundesfreiwilliger mit 67 Jahren

·  Meckenheim: Zur Belohnung zu Kindergartensanitätern ernannt

·  München: Nikolausaktion für Senioren

·  München - Bezirk: Malteser sagen Danke in Andechs

·  Oberhausen: Erste-Hilfe-Ausbildung in St. Clemens beendet

·  Osnabrück - Diözese: Malteser übergeben Kaliningrad-Hilfe an die Caritas

·  Osnabrück - Diözese: Malteser zurück aus Nigeria

·  Osnabrück: Malteser-Glühweinkeller auf dem Weihnachtsmarkt

·  Passau - Diözese: Betreuungskurs abgeschlossen

·  Passau: Malteser Menüservice - "Schmeckt wie hausgemacht“

·  Passau: Ausflug ins Ars Electronica Center in Linz

·  Pegnitz: Malte der Malteserritter

·  Sögel: Neues Fahrzeug für die Malteser auf dem Hümmling und "Tag der offenen Tür“

·  Sögel: Beruflich qualifiziert für den Pflegealltag - Malteser bildeten Betreuungsassistenten aus

·  Sögel: Kooperation mit der DEKRA

·  Sögel: Malteser Besuchsdienst organisierte Adventsnachmittag

·  Solingen: Singende Weihnachtsmänner dringend gesucht

·  Straubing: Ausgabestelle der Tafel in Geiselhöring

·  Taufkirchen: Jahresfeier der Malteser

·  Taufkirchen: Imagekampagne für Digitalfunk

·  Villingen: Malteser begrüßen neuen Diensteleiter

·  Weiden: 7.000 Euro Zuschuss für die Hospizarbeit

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Augsburg: NFP-Ausbildungskurs

·  Gräfelfing: Neuer Kurs zum Rettungsdiensthelfer

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. Januar 2012

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Nikolausaktion: Tränen der Rührung, Tränen der Freude

Rund 60.000 ältere und bedürftige Menschen bekommen in Deutschland und einigen europäischen Nachbarländern Besuch von rund 2.000 Teilnehmern der Malteser Nikolausaktion. An 150 Orten besuchen Malteser die Bewohner von Seniorenheimen und Patienten in Krankenhäusern, basteln und sammeln Spielsachen für Kinder aus sozial schwachen Familien im In- und Ausland oder laden Obdachlose zu einem Abend mit Festmahl ein. "Unsere Besuche öffnen die Augen und Herzen - sowohl bei den Besuchten wie auch bei unseren Ehrenamtlichen“, sagt der Leiter der Malteser Nikolausaktion, Harald Gerhards. Mehr dazu: http://www.malteser.de/no_cache/aktuelles/newsdetails/article/3240/102926.html und http://www.malteser-nikolausaktion

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Zu Weihnachten die Malteser HelpCard schenken

Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, kann seinen Lieben zu Weihnachten eine Malteser HelpCard schenken. Die Geschenkkarte wird mit einer Spende aufgeladen, und der Empfänger entscheidet online, für welche Malteser Projekte die Spende verwendet wird. So freuen sich nicht nur der Beschenkte, sondern zum Beispiel auch Neugeborene auf der Entbindungsstation in Bethlehem, Waisenkinder in Thailand oder Hospizdienste in Deutschland. Mit einem eigenen Foto kann die HelpCard ganz persönlich gestaltet werden. Die Geschenkkarte ist auch als E-HelpCard zum sofortigen Ausdrucken erhältlich und so als Last-Minute-Geschenk geeignet: http://www.helpcard.de/malteser

Info: Isabella Roeb isabella.roeb@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Krankenhaus: Zum zweiten Mal Kamera für Gottesdienst-Übertragungen gestohlen

Erneut ist die Video-Kamera aus dem Andachtsraum des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz gestohlen worden. Am frühen Freitagmorgen, 9. Dezember, wurde der Diebstahl entdeckt. "In der Zeit zwischen  17.30 Uhr am Mittwochnachmittag und dem Freitagmorgen um 4.30 Uhr muss jemand die Kamera abgeschraubt haben“, berichtet Krankenhausseelsorgerin Anne Kruse. Der Dieb muss dabei Werkzeug benutzt haben: Die Übertragungskabel wurden sauber durchtrennt, die Kamera war zusätzlich gesichert. Im Juni 2009 war die Kamera, die zur Gottesdienst-Übertragung verwendet wird, schon einmal entwendet worden. Mehr dazu: http://bit.ly/tMXanO

Info: Christoph Hartmann christoph.hartmann@malteser.org

^ nach oben

 

PSNV: Pilotseminar "Offenhaltung der Notrufleitung“

Vom 25. bis 27. November hat in Erding bei München das Pilotseminar "Offenhaltung der Notrufleitung“ stattgefunden. In diesem Seminar wurden die Teilnehmer qualifiziert, Hausnotrufteilnehmer, die in eine medizinische Notfallsituation geraten sind, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes am Telefon zu begleiten. Die Diplom-Psychologin Elisabeth Seifert von der Telefonseelsorge vermittelte die Besonderheiten einer telefonischen Akutbetreuung.  Das Ausbildungskonzept entstand in Kooperation zwischen dem Referat Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) in der Malteser Zentrale und dem Malteser Service Center in Oestrich-Winkel. Mit diesem Dienst bieten die Malteser im Bereich Hausnotruf in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal an.

Info: Sören Petry psnv@malteser.org

^ nach oben

 

Ein frohes Weihnachtsfest . . .

. . . und ein gesegnetes Jahr 2012 wünscht das eNews-Team von Herzen allen Leserinnen und Lesern. Die Malteser eNews haben nun ihr zwölftes Jahr abgeschlossen. Herzlichen Dank allen für das anhaltende Interesse! Immer wieder ist es überraschend, wo überall die eNews gelesen werden. Wer sie also an einem nicht ganz so gewöhnlichen Ort erhält: Bitte einfach durchgeben - die Positionsmeldung wird dann mit Stolz veröffentlicht.

Für das eNews-Team: Christoph Zeller eNews@malteser.org 

^ nach oben

 

= = = = = = = FIT IN FAIR PLAY = = = = = = =

 

Rene Adler und Nick Heidfeld wissen, wie wichtig Fair Play ist

Die Anmeldungen für die "Fit in FAIR PLAY-Trophy 2012" sind in vollem Gange. Aktuell sind schon Schulen aus Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen dabei. Bis zum 30. Januar besteht für Schulen und Jugendsportvereine die Möglichkeit sich anzumelden. Und FiFP hat viel Neues zu bieten, wie den FAIR PLAY-Jugendkongress, das Portal FAIR PLAY Friends, das FiFP Quiz und eine besondere Verlosung. Auch ein Video-Interview mit Statements von Nationaltorhüter Rene Adler und Motorsportler Nick Heidfeld, die den Bundeswettbewerb in diesem Schuljahr als Schirmherren unterstützen, ist auf der Aktionsseite zu finden: http://www.fifp.net/Mediathek/Videos

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Triathleten spenden 3.175 Euro

Deutschlands Spitzensportler und zahlreiche Gäste spendeten am 26. November im Rahmen der Sportgala "sailfish Night of the Year 2011“ den Erlös aus einer großen Tombola von insgesamt 3.175 Euro für die Malteser Aktion "Fit in FAIR PLAY“. Jan Sibbersen, Veranstalter und Organisator der Gala  überreichte den Spendenscheck an den Schauspieler und FiFP-Paten Dirk Heinrichs. Mit dem Erlös werden die Malteser teilnehmende Schulen am diesjährigen Bundeswettbewerb unterstützen, etwa durch Medienpräventionstage, bei denen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Expertenteams Anleitungen für einen teamorientierten, fairen und gewaltfreien Umgang miteinander erhalten. Zur Aktionsseite: http://www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Bavaria-Filmstudios besucht

Die Theater-Gruppe der Stephanusschule Zülpich hat ihren Gewinn für das beste Schülervideo bei Fit in FAIR PLAY 2.0 angetreten und die Bavaria-Filmstudios in München besucht. "Das Gelände ist so groß, dass man sich darin verlaufen kann“, staunten die Schüler. Draußen gibt es eine Reihe von originalen Filmkulissen - wie "Wickie und die starken Männer“ und "das Boot“ - in den Hallen erfährt man, wie die Filme in den Kulissen entstanden sind. "Besonders toll war der Flughund aus der unendlichen Geschichte. Drei von uns durften sich auf den Hund setzen und wurden beim ‚fliegen’ gefilmt, “ schwärmen die Preisträger, sind sich aber einig: "Der absolute Höhepunkt war die 4-D-Fahrt in einem Trickfilm in den verschneiten Bergen von Sissi“.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Willich: St. Bernhard-Gymnasium unterstützt Waisenkinder im Norden Thailands

Auch in diesem Jahr sammelten Schüler, Lehrer, Eltern und Großeltern des St. Bernhard-Gymnasiums der Malteser in Willich beim traditionellen Adventsbasar am ersten Adventswochenende für den guten Zweck. Der Verkauf von Basteleien, Backwerk und Adventskränzen brachte einen Erlös von insgesamt 3.082 Euro. Dieser kommt Waisenkindern in Thailand zugute, die ihre Eltern aufgrund von AIDS verloren haben, und nun bei Verwandten leben. Insgesamt 68 Waisenkinder erhalten im Rahmen eines Stipendiums von Malteser International Zuschüsse zu Lebensmitteln, Kleidung, Büchern und Transportkosten. So können sie weiterhin in die Schule gehen.

Info: Cordula Wasser, cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Rom: Kinder verzichten zu Gunsten unterernährter Kinder in Uganda auf ihre Nikolausgeschenke

Bei ihrer traditionellen Nikolausfeier verzichteten die rund 50 Kinder der Angestellten des Großmagisteriums des Malteserordens in Rom auf ihre Geschenke. Stattdessen spendeten ihre Eltern 743 Euro für unter- und mangelernährte Kinder in Uganda; der Malteserorden verdoppelte diese Summe. Bereits seit 1996 unterstützt Malteser International das Ernährungszentrum des Krankenhauses der kleinen Stadt Maracha im Norden des Landes durch kostenlose Behandlungen. Die Kinder in Rom feierten den Besuch des Nikolaus mit einem bunten zweistündigen Programm und bekamen als Dank für ihr Engagement Malteser Stifte und Malteser Bonbons vom Nikolaus.

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bautzen: "Oh es riecht gut" - Backen für einen guten Zweck

Weihnachtliche Düfte durchströmten die Dienststelle in Bautzen, als Teilnehmer des Hauswirtschaftskurses Plätzchen für die Malteser Seniorengruppe buken. So konnten sie das theoretisch erworbene Wissen gleich in die Praxis umsetzen und dies sogar mit einem caritativen Hintergrund. Das motivierte die Teilnehmer zusätzlich und ließ alle noch eifriger anpacken. Die so entstandenen "Kunstwerke“ werden im Rahmen der Weihnachtsfeier an die Malteser Seniorengruppe der Stadt Bautzen übergeben und bringen so zusätzlich Freude.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser im Radio und im Fernsehen

Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes hat sich der Jugendsender Fritz (vom rbb) mit zwei Ehrenamtlichen Maltesern aus Berlin unterhalten. Daraus entstanden zwei kurze Radiobeiträge über die Arbeit im Ehrenamt: Lucas ist ehrenamtlich als Sanitäter und Celia als Hospizbegleiterin im Einsatz. Nachzuhören unter: http://www.fritz.de/neues_wort/aktuell/2011/12/beitrag17491.html
Anlässlich des Red Nose Days, stellte der stellvertretende Diözesanleiter Peter Limbourg sowohl in Sat.1 als auch auf ProSieben das Malteser Familienzentrum Manna vor. Nachzusehen unter http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/ffs/video/clips/clip_talk-peter-limbourg_245504/ 

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser Nikolausaktion schenkt 300 Bedürftigen einen Sonnentag

Mehr als 300 obdachlose und bedürftige Menschen feierten am Samstag, 10. Dezember, bei der Nikolausaktion der Malteser. In der Diözesangeschäftstelle in Berlin-Charlottenburg organisierten mehr als 50 ehrenamtliche und freiwillige Helfer einen vorweihnachtlichen Wohlfühltag. Bestes Sonnenwetter, ein stärkendes Frühstück, ein warmes Mittagessen, Kaffee, Kuchen und Obst sowie das Verteilen von Nikolauspäckchen durch den Nikolaus persönlich sorgten bei allen Gästen für eine festliche Stimmung.

Info: Konstanze Moritz konstanze.moritz@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für Malteser

Dr. Erhard Körting, Senator für Inneres und Sport in Berlin, hat erneut das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen verliehen. Bei der Festveranstaltung im Bärensaal des Alten Stadthauses wurden zwei Malteser für ihr Wirken im Katastrophenschutz ausgezeichnet. In Anwesenheit der stellvertretenden Diözesanleiterin Dr. Monika Schmitt-Vockenhausen und des Referenten für Katastrophenschutz, Michael Rochlitz, erhielt Thomas Franke das Katastrophenschutz-Abzeichen für 40-jährige und Reiner Hübner das Katastrophenschutz-Abzeichen für 25-jährige verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit. Seit der Stiftung dieses Ehrenzeichens, war dies die 34. Veranstaltung.

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Im Advent Zeit verschenken

Die Malteser Jugendlichen in Bockhorst/Rhauderfehn verschenken im Advent Zeit. Im Rahmen der Nikolausaktion besuchen sie einsame und sozial schwache Menschen. Sie spielen, lesen vor und bringen Gebackenes und Gebasteltes mit. Die jungen Malteser hörten interessiert schon manche Lebensgeschichte älterer Menschen. Durch einen Fahrdienst ermöglichen sie Kranken und Älteren, an Gottesdiensten und Adventsveranstaltungen teilzunehmen. Außerdem organisieren sie einen Spiel- und Bastelnachmittag für Kinder und Jugendliche der Tafelbesucher mit anschließender Weihnachtsfeier. Das Küchenteam sorgt für ein gemeinsames Abendessen.

Info: Stefanie Wellens info@malteser-bockhorst-rhauderfehn.de - http://www.malteser-bockhorst-rhauderfehn.de
^ nach oben

 

Buxtehude: Nikolausaktion beschert Festessen für vier kinderreiche, bedürftige Familien

Der Malteser Stadtbeauftragte Dr. Heinz-Dieter Aue, die Leiterin des Malteser Kindergartens Christiane Cornils und sechs Kindergarten-Kinder haben zur diesjährigen Nikolausaktion vier kinderreiche, bedürftige Familien besucht. Die Kinder der Familien wurden mit Spielzeug und Süßigkeiten beschenkt. Den Eltern überreichte Aue Geschenk-Gutscheine für den Malteser Mahlzeitendienst, mit denen die Familien ein Wunschmenü bestellen können, das ihnen als Festessen zu Weihnachten heiß geliefert wird.

Info: Dr. Heinz-Dieter Aue auehamburg@hotmail.de

^ nach oben

 

Cham: Treffpunkt "OMaPa“ eröffnet

Der durch die Chamer Malteser neu eröffnete Treffpunkt "OMaPa“ (Oma, Mama, Papa) freut sich zunehmender Akzeptanz. Mit viel Hingabe und Liebe zum Detail hat die Chamer Crew um Dienststellenleiterin Martina Vogl einen ehemaligen Geschäftsraum in ein großes Kinderspielzimmer mit abgetrenntem Cafe verwandelt. Mitarbeiter des Fahrdiensts "werkelten“ ebenso wie die Damen aus der ehrenamtlichen Kleiderkammer. Der Treffpunkt ist abwechselnd Montag, Mittwoch, Freitag 9 bis 12 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr für alle Generationen geöffnet und bietet die Möglichkeit abzuschalten, zu bewusst niedrig gehaltenen Preisen zu frühstücken oder Kaffee zu trinken - und das bei gleichzeitiger Betreuung von Kindern durch qualifizierte Ehrenamtliche.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org
^ nach oben

 

Cottbus: 130. Hausnotruf-Teilnehmer

In Cottbus konnte im vergangenen Monat das 130. Hausnotrufgerät angeschlossen werden. Im kommenden Jahr erwartet der Leiter der örtlichen Malteser Dienststelle einen weiteren Anstieg der Anschlüsse. Cottbus ist zweitgrößte Stadt in Brandenburg und größte Stadt in der Niederlausitz.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Nikolaus im Malteser Krankenhaus St. Anna

Traditionell wurden erkrankte Kinder im Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen vom Malteser Nikolaus besucht, um den Aufenthalt mit etwas Obst und Gebäck zu versüßen. Erstmalig stattete der Nikolaus am 6. Dezember auch dem Kindergarten "Malteser Strolche", der im Sommer auf dem Gelände des Krankenhauses eröffnet wurde, eine Besuch ab. Zehn freudige Augenpaare begrüßten den Nikolaus mit fröhlichem Gesang, welcher natürlich auch mit Naschereien belohnt wurde.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Schokolade und Tischsets für die Kunden des Menüservice

Mehr als 500 überwiegend einsame, kranke und ältere Menschen wurden von den Maltesern des Menüservices dieses Jahr rund um das Fest des heiligen Nikolaus am 6. Dezember besucht. Alle Kunden des Menüservices der Malteser Duisburg wurden mit großen Schokoladen-Nikoläusen und weihnachtlichen Tischsets überrascht. Die Reaktion der Kunden war überwältigend, das Telefon von Dagmar Schröder, Leiterin Menüservice, stand nicht einen Moment still. Die Kunden bedankten sich alle herzlich über diese freudige Überraschung. Die Nikolausaktion hat also wieder einmal ihren Sinn erfüllt, einsame Menschen erleben zu lassen, wie wichtig sie für die Gemeinschaft sind.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Emsdetten: Amerikanische Versteigerung bringt 1.120,60 Euro für Haiti

Von der Jungen Union in Emsdetten angeregt, fand im Rahmen des Emsdettener Sternschnuppenmarktes eine Amerikanische Versteigerung für die Malteser Hilfe in Haiti statt. Zahlreiche gespendete Gegenstände von Emsdettener Betrieben und dem Einzelhandel sammelten die Malteser Jugendlichen zuvor ein und brachten sie der Jungen Union. So kamen 1.120,60 Euro für die Hilfe von Malteser International in Haiti zusammen. Glückwünsche sprach auch Karl-Josef Laumann, Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag, aus, der die Schirmherrschaft über das Projekt übernahm. Damit ist das Hilfsbündnis "Emsdetten hilft . . . Haiti“ einen Schritt weiter am erklärten Ziel. Von den 36.000 Euro wurden seit Januar 2010 bereits knapp 20.000 Euro gesammelt.

Info: Marcel Schlüter marcel.schlueter@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Wiedersehen bei der Nikolausfeier des Besuchs- und Begleitdienstes

Keine Mühen scheuten sechs Helferinnen und ein Helfer vom Besuchs- und Begleitungsdienst, um neun Seniorinnen eine stimmungsvolle und kurzweilige Nikolausfeier zu bescheren. Gleich zu Beginn stellte sich im Rahmen einer ausführlichen Vorstellungsrunde heraus, dass eine 96-jährige ehemalige Lehrerin mit zwei ihrer damaligen Schülerinnen am Tisch saß. Bei weihnachtlichen Köstlichkeiten, gemeinsam gesungenen Liedern und einer heiteren Geschichte über die Christmette wurde die Stimmung erst besinnlich und später sehr gelöst. Am ausgeschenkten Punsch lag es nicht - der war alkoholfrei.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Auch im Advent und an Weihnachten für andere da

Mit mehreren Märkten und Aktionen denken die Malteser in der Erzdiözese Freiburg besonders auch im Advent und an Weihnachten an hilfsbedürftige Menschen. In Ebringen fand der schon traditionelle Weihnachtsmarkt rund um das Ebringer Schloss am dritten Adventssonntag statt. In Freiburg kam der Erlös eines Weihnachtsmarkts im Biergarten Feierling dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald zugute. Auch in Heidelberg sind die Malteser für andere da: An Weihnachten werden sie bereits zum 15. Mal für Bedürftige kochen. Die Aktion wird ausschließlich über Spenden finanziert.

Info: Diana Auwärter presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Einstimmung auf den Advent

Ehrenamtliche Helfer und ihre Familien stimmten sich am letzten Wochenende im November auf den Advent ein. Unter dem Motto "Wie der Apfel zur Weihnachtsgeschichte kam" wurden gemeinsam Geschichten gelesen, es wurde gebastelt, gebacken und gespielt.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz. Adventsnachmittag der Malteser und der Caritas

Für viele der eingeladenen Betreuten war der Görlitzer Adventsnachmittag am 12. Dezember der "Heilige Abend“. 220 ältere, zum Teil schwerkranke Menschen, die sonst allein leben, konnten in Gemeinschaft genau das tun und erfahren, was für viele Menschen am Heiligen Abend selbstverständlich ist: Weihnachtslieder singen, ein Krippenspiel erleben, miteinander sprechen und das Gefühl zu haben, nicht vergessen zu sein. In einem neu gestalteten Krippenspiel ließen Kinder und Jugendliche die frohe Botschaft der Engel vom neugeborenen Kind in der Krippe lebendig werden. Auf Wunsch wurden die Gäste von zu Hause abgeholt und wieder nach Hause begleitet.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Malteser unterstützen Benefiztheater "Libanon-on-stage“

Da staunten die Theaterbesucher nicht schlecht: Vor der Aufführung von "Romeo und Julia“ im Gütersloher Stadttheater stand die Malteser Feldküche und servierte eine köstliche Kartoffelsuppe. Bestens gestärkt, genoss das Publikum die Vorstellung umso mehr. Die Laienspieltruppe aus jungen Maltesern, geleitet von Regisseur Severin Hoensbruch, spielte sich in die Herzen der Zuschauer und sammelte so für Projekte mit Behinderten im Libanon. Aber nicht nur für die Verpflegung der Theatergäste und der Schauspieler galt abschließend der Dank, auch für die praktische Unterstützung, wie die Lagerung vom Bühnenbild und Unterkunft.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org und http://www.libanonprojekt.de

^ nach oben

 

Hamburg: Seniorennachmittage mit Adventsliedern

Am 1. und 13. Dezember haben sich die Hausnotrufkunden der Malteser zum Seniorennachmittag getroffen. Aber diesmal nicht zum Spielen wie üblich, sondern um einen gemütlichen Nachmittag mit Adventsliedern zu verbringen. Die ehrenamtlichen Helferinnen des Besuchs- und Begleitungsdienstes hatten wieder köstliche Kuchen für den Beginn gebacken. Danach wurde Adventsmusik gespielt. Einige Senioren haben mitgesungen, andere nur zugehört. Aber jeder spürte die besinnliche Adventszeit.

Info: Asta Boruseviciute asta.boruseviciute@malteser.org 

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Sanitätsdienst bei Blindenfussball-Bundesliga

Die Veine der Blindenfussball-Bundesliga, die aus Hamburg, Berlin, Würzburg und vielen anderen Städten nach Kaiserslautern kamen, veranstalteten in der SoccaFive-Arena ein Ligatunier. Wie alle großen Turniere in der Arena betreute die aktive Einheit der Malteser aus Kaiserslautern auch die Veranstaltung mit ihren Sanitätskräften. Wobei die Blindenfussballspiele ein besonderes Erlebnis darstellten.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsbach: Kindergruppe beschenkt Senioren mit gebastelten Kerzen und Seifen

Im Rahmen der Nikolausaktion hat die Malteser Kindergruppe Karlsbach Kerzen und Seifen gebastelt und sie den Bewohnern des Caritas-Altenheims St. Gisela in Waldkirchen geschenkt. 16 Kinder in Begleitung von fünf Erwachsenen überbrachten die Geschenke. Die Beschenkten freuten sich sehr über die willkommene Abwechslung und haben zusammen mit den Besuchern Weihnachtslieder gesungen. Als Belohnung gab es für die fleißigen Bastler etwas zu Trinken und Schokolade. "Das war eine sehr gelungene Aktion, die wir im nächsten Jahr wiederholen möchten“, sagt Yvonne Oberneder, Kindergruppenleiterin in Karlsbach.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Kempten: Malteser verteilen Friedenslicht aus Bethlehem

Aus einer langjährigen Tradition heraus werden die Malteser auch in diesem Jahr wieder das Friedenslicht aus Bethlehem nach Kempten holen, um es zum Heiligen Abend in der Malteser Geschäftsstelle und über die Pfarreien Kemptens an die Bevölkerung zu verteilen. Das Friedenslicht wird in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet und dann an Gläubige in vielen Ländern Europas verteilt. Es erinnert an die Weihnachtsbotschaft mit der Verheißung des Friedens für die Menschen auf Erden. So wie das Licht der Kerze von Mensch zu Mensch weitergegeben wird und immer dasselbe Licht bleibt, soll auch der Friede von Mensch zu Mensch weitergeben werden. Mehr dazu: http://www.malteser-kempten.de/no_cache/presse/newsdetails/article/3232/11227.html

Info: Johann Lory Telefon (0831) 24700

^ nach oben

 

Köln: Literarischer Adventskalender

"Kölns kleinste Radiostation", der Kölner Krankenhaussender e.V., hat sich für die Patienten des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis in Köln eine besondere Adventsüberraschung ausgedacht: Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet das ehrenamtliche Team des Senders jeden Tag ein literarisches Türchen. So kommen die Patienten an jedem Tag der Vorweihnachtszeit in den Genuss einer neuen märchenhaften Geschichte. Die Kurzgeschichten der Autoren Peter Nüesch und Carmen Mayer handeln nicht nur von Menschen, sondern auch von Feen, Engeln und Zwergen. Eigens für den Adventskalender aufgenommen wurden sie von den Mitgliedern des Senders im Krankenhaus-Studio. Die Patienten können das tägliche "Törchen“ ganz einfach über die TV-Anlage des Hauses öffnen.

Info: Eva Thiel eva.thiel@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Gute Zusammenarbeit bei Katastrophenschutzübung

Ein Hotelschiff auf dem Rhein stand in Flammen und knapp hundert Hotelgäste warteten in der Kälte. So das Szenario einer Katastrophenschutzübung, zu der Malteser und ASB alarmiert wurden. Unter den Augen der Übungsbeobachter der Kölner Berufsfeuerwehr bauten die 75 Katastrophenschützer innerhalb kürzester Zeit in einem Schulzentrum rund 100 Feldbetten auf und richteten Ausgabestellen für Verpflegung und sonstige Bedarfsgegenstände ein. Auch der Umgang mit medizinischen Notfällen unter den Betroffenen wurde geübt. Einsatzleiter Michael Palm zeigte sich mit dem Ablauf der Übung zufrieden. Fotos unter: http://www.facebook.com/malteser.stadt.koeln

Info: Michael Palm Michael.Palm@malteser-stadt-koeln.org

^ nach oben

 

Köln: Caritas-Stiftung ehrt Malteser Wohlfühlmorgen

Zwei Ehrungen gab es im Rahmen der Verleihung des Elisabeth-Preises der Caritas-Stiftung am 17. November für das Projekt "Wohlfühlmorgen" der Kölner Malteser. Initiator Erwin Friedel (Kategorie "Ehrenamt") und die Schülerinnen der erzbischöflichen Ursulinenschule (Kategorie "Junges Ehrenamt") nahmen die Urkunden entgegen. Mit 260 Besuchern waren dieses Jahr so viele Gäste wie noch nie zu der Preisverleihung in der Abtei Brauweiler erschienen. Der "Wohlfühlmorgen" bündelt von Frühstück über Duschmöglichkeiten, Rechtsberatung und ärztliche Betreuung zahlreiche Angebote für Wohnungslose und Arme und wird regelmäßig von den Maltesern und Schülerinnen der Ursulinenschule organisiert und durchgeführt.

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Zweiter Platz bei der Nikolaus-Aktion

Bevor die Nikolausaktion 2011 richtig durchstartete, wurden die Preise für die Nikolausaktion 2010 verliehen, über die sich auch die Stadtgliederung Köln freuen konnte. Den mit 200 Euro dotierten zweiten Preis belegten die Kölner, die gleich mit drei Aktionen an den Start gingen: So wurde in der Stadt Köln ein Adventskonzert des Ford-Chores für die Teilnehmer des Kulturbegleitdienstes organisiert, ein durch den Nikolaus geprägter Wohlfühlmorgen für Obdachlose gestaltet und eine Spendenaktion von Kindern für Kinder zwischen einer Grundschule und dem Kalker Kindermittagstisch auf die Beine gestellt.

Info: Ulla Klocke ulla.klocke@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Wohnen mit Service und Herz - Eröffnung des Malteser Seniorenzentrums

Mit der feierlichen Übergabe eines großen Schlüssels wurde das neue Malteser Seniorenzentrum am Fürstenberg in Konstanz eröffnet. Durch den Umbau des ehemaligen Hotels "Goldener Adler“ entstand ein Wohn- und Betreuungsangebot für ältere Menschen, das sich mit seinen hellen Wohnungen und Wohngemeinschaften ganz nach den Bedürfnissen der Senioren ausrichtet. "Das Seniorenzentrum am Fürstenberg soll ein Ort der Begegnung und des Rückzugs werden“, erklärte Jürgen Raupp, Geschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes im Bezirk Bodensee. Auch Investor und Eigentümer Thomas Tweer ist vom Malteser Konzept überzeugt.

Info: Nikolaj Schutzbach nikolaj.schutzbach@malteser.org

^ nach oben

 

Kulmbach: Geldsegen von der Kulmbacher Bank

Die Kulmbacher Bank spendete 1.000 Euro für die Breitenausbildung bei den Maltesern. "Mit diesem Betrag können wir unser Ausbildungsmaterial vervollständigen", freute sich der Ortsbeauftragter Reinhold Müller. Der Lions Club Kulmbach überreichte der Ortsgliederung eine Spende als Anerkennung für die ehrenamtlich erbrachten Leistungen der Malteser. "Darauf bin ich ganz besonders stolz“, sagte Müller.

Info: Reinhold Müller Reinhold.Mueller@Stadt-Kulmbach.de

^ nach oben

 

Leipzig: 2.200 Unternehmenskontakte

Der Integrationsfachdienst (IFD) der Malteser hat sich am neuen Standort Leipzig Connewitz erfolgreich etabliert. In der Beratungsstelle meldeten sich in der Vermittlung seit Jahresbeginn 2011 annähernd 500 arbeitsuchende Menschen mit Behinderungen. Der IFD konnte bisher 132 potentielle Arbeitsstellen akquirieren. Daraus ergaben sich 60 sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse. Um die Aufgaben des Integrationsfachdienstes umzusetzen, erfolgten bereits über 2200 Kontakte zu Unternehmen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@yahoo.de

^ nach oben

 

Leipzig: Bundesfreiwilliger mit 67 Jahren

Am ersten Dezember begann in Leipzig der älteste Bundesfreiwillig der Malteser Welt seinen Dienst. Mit 67 Jahren stellt er sich seinen neuen Aufgaben und setzt sich für Andere ein. In Sachsen begannen bei den Maltesern im Dezember fünf neue Bundesfreiwillige. Damit arbeiten aktuell 35 "Bufdis" in sächsischen Malteser Dienststellen.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@yahoo.de

^ nach oben

 

Meckenheim: Zur Belohnung zu Kindergartensanitätern ernannt

Die Malteser aus Meckenheim waren zu Besuch im Kindergarten "Die Arche“ und führten ihr Rettungsfahrzeug vor. Mit Begeisterung erlebten die Kinder eine kurze Fahrt mit Blaulicht und Martinshorn und halfen später beim Einladen ihrer Erzieherinnen Bettina Borup und Britta Kontis in das Rettungsfahrzeug. Zuvor hatte Rettungsassistent Ulf Krüger von der Meckenheimer Malteser Dienststelle den Kindern alles Wissenswerte über Wundversorgung und andere medizinische Notfälle erklärt und mit ihnen das Anlegen von Pflastern und Verbänden geübt. Am Ende des Besuches wurde jedes Kind zum Kindergartensanitäter ernannt und bekam zur Belohnung einen Ausweis überreicht.

Info: Ulf Krüger u.krueger@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

München: Nikolausaktion für Senioren

Der Pfarrsaal St. Wolfgang in Haidhausen war in diesem Jahr das Ziel der Malteser Nikolausaktion in München. Hier wurde bei Kaffee und Kuchen, gemeinsamem Liedersingen, Geschichtenerzählen und beim Besuch von St. Nikolaus die weihnachtliche Stimmung genossen. Durch die Zusammenarbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus dem Besuchsdienst, dem Malteserruf und dem Patientenbegleitdienst konnte den Senioren ein schöner Adventsnachmittag ermöglicht werden, und zum Ende waren sich alle einig, dass dies wieder ein besonderes Ereignis war, das bald wiederholt werden kann.

Info: Katja Stempfhuber Katja.Stempfhuber@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser sagen Danke in Andechs

Bereits zum zweiten Mal hatte die Bezirksgeschäftsstelle alle Mitarbeiter zum Einkehrtag ins Kloster Andechs eingeladen. 130 Malteser waren der Einladung gefolgt und am zweiten Adventssamstag auf den Heiligen Berg gepilgert. Frater Lampert gab Einblicke in die Geschichte des Klosters Andechs und berichtete den Gästen von den verschiedenen Aufgaben der Mönche im Klosterleben. Interessiert folgten die Malteser den Ausführungen von Sebastian Freiherr von Bechtolsheim zur wechselvollen und spannenden Geschichte des Malteserordens. Nach einem gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt des Klosters trafen sich alle zum festlichen Buffet im Klosterstüberl.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Oberhausen: Erste-Hilfe-Ausbildung in St. Clemens beendet

Alle hauptamtlichen Mitarbeiter der Katholischen Propstei St. Clemens wurden durch die Oberhausener Malteser in Erster Hilfe geschult. Unter vier Kursen mit insgesamt 12 unterschiedlichen Terminen konnten sich die 32 Mitarbeiter "ihren“ Erste-Hilfe-Kurs selbst zusammenstellen. Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember standen Vormittage, Abende und ein Wochenende zur Auswahl. Mit diesem Versuchsprojekt der Kursgestaltung konnte optimal auf die Bedürfnisse des Arbeitgebers und der Angestellten eingegangen werden. Die Teilnehmer empfanden dies als sehr angenehm, in den etwas kleineren Gruppen zu arbeiten, da sie viele Fragen stellen und auch intensiver üben konnten.

Info: frater Michael OPraem FraterMichaelA.Stern@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Malteser übergeben Kaliningrad-Hilfe an die Caritas

Die bisher unter der Projektleitung von Theodor Große-Starmann im Auftrag der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück unterstützten Malteser Projekte im Raum Kaliningrad/Russland (ehemals Königsberg) werden zukünftig in den Zuständigkeitsbereich des Diözesan-Caritasverbandes Osnabrück übernommen. Hierauf haben sich der Diözesanvorstand des Malteser Hilfsdienstes und der Diözesan-Caritasverband verständigt. Da sich der Caritasverband bereits umfänglich in Russland engagiert, entstehen durch die Zusammenlegung der Verantwortlichkeiten und Aktivitäten Synergieeffekte, die sich positiv auf die Hilfsmaßnahmen auswirken sollen.

Info: Norbert Wemhoff über ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Malteser zurück aus Nigeria

Diözesanleiter Norbert Wemhoff und Charlotte Hengelbrock von den Maltesern Bohmte-Hunteburg haben die Malteser im nigerianischen Umuzike besucht. Schon seit 10 Jahren besteht eine Partnerschaft mit der Diözese Orlu. Sie besichtigten das dortige Malteser Hospital, das mit erheblichen Spenden in einer ländlichen Gegend gebaut werden konnte. Seit Januar 2010 ist das Krankenhaus Anlaufstelle für Menschen, die sich keinen Arzt leisten können. Die deutschen Gäste konnten an einer Sprechstunde teilnehmen, zu der über 400 kranke Patienten kamen, die von drei Ärzten behandelt wurden. Weitere Spenden werden unter anderem für Laborgeräte, einen Brunnen und die Elektrifizierung benötigt. Bischof Dr. Augustinus Okwuoma bedankte er sich für die geleistete Hilfe.

Info: Norbert Wemhoff über ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser-Glühweinkeller auf dem Weihnachtsmarkt

Die Malteser öffnen ihren Glühweinstand auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt im Gewölbekeller der Bischöflichen Kanzlei an der Hasestraße 40a. Vom 25. November bis 22. Dezember können dort wieder Glühwein, Apfelpunsch und Schmalzbrote zu Gunsten des Malteser Auslandsdienstes erworben werden. Der Stand wird von über 80 Ehrenamtlichen im Wechsel besetzt. Öffnungszeiten: Mo-Do ab 17 Uhr, Fr-So ab 15 Uhr.

Info: Stephan Meyer stephan.meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Passau - Diözese: Betreuungskurs abgeschlossen

Elf Teilnehmer haben am Betreuungskurs der Malteser teilgenommen und konnten kürzlich den erfolgreichen Abschluss feiern. Zehn Tage lang absolvierten die Frauen und Männer aus Passau, Tittling, Perlesreut, Hauzenberg, Deggendorf, Hofkirchen und Riedlhütte die Fortbildung im Bereich Pflege.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Malteser Menüservice - "Schmeckt wie hausgemacht“

Zahlreich sind die Besucher der Einladung des Malteser Menüservice in den Seniorentreff gefolgt, wo kürzlich ein Probeessen stattfand. Und sie waren überrascht, wie gut ihnen die Gerichte schmeckten. Schon vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung hatten die Besucher viele Fragen an die Vertriebsmitarbeiterin Ricarda Escher. Nach der vielen Theorie bekamen die Besucher richtig Appetit auf das Essen, das Ricarda Escher von der Dienststelle in Hacklberg mitgebracht hatte. Es wurden Thüringer Rostbrätle, Kalbsfrikassee, zarter Sauerbraten und viele weitere schmackhafte Gerichte serviert. "Schmeckt wie hausgemacht“ oder "Das Sauerkraut schmeckt wie bei meiner Schwiegermutter“, war nicht nur ein Mal zu hören.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflug ins Ars Electronica Center in Linz

35 Kinder und Jugendliche sowie acht Gruppenleiter von den Gruppen Hauzenberg, Fürholz, Philippsreut, Pocking, Passau-Grubweg, Passau-Stadt sowie die Schulsanitäter aus der Mittelschule Fürstenzell und St. Nikola Passau machten kürzlich einen Ausflug ins Ars Electronica Center (AEC) in Linz. Das AEC, das auch als "Museum der Zukunft“ bezeichnet wird, hat sich zum Ziel gesetzt, die Technologien der kommenden Generationen bereits jetzt erfahrbar zu machen. Für alle Beteiligten war es ein schöner Tag, den sie wohl so bald nicht wieder vergessen werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Malte der Malteserritter

"Was ist denn ein Malteserritter?“ fragte Johannes, fünf Jahre alt, als ihm die Gruppenleiterin Anja Redel spannende Geschichten von den Malteserrittern erzählte. Zum ersten Mal trafen sich am Samstag, dem 4. Dezember, Jugendliche und Kinder. "Es ist notwendig den jungen Menschen nahezubringen, dass Helfen etwas ganz Selbstverständliches sein muss", sagte die Diözesanjugendreferentin Barbara Gleich. "Zeigt uns der Ritter Malte noch mehr?“ und "wann machen wir weiter?“ wollten die jungen Leute wissen. Am 14. Januar 2012 soll es weitergehen, versprach Anja Redel, die dann auch Urkunden and die jungen Leute verteilte.

Info: Anja Redel Anja.Redel@mhd.malteser.de

^ nach oben

 

Sögel: Neues Fahrzeug für die Malteser auf dem Hümmling und "Tag der offenen Tür“

Ermöglicht durch zahlreiche Sponsoren aus dem Raum Hümmling, konnten die Malteser Sögel ein neues Fahrzeug in Dienst nehmen. Der Ford-Bus wird im Fahrdienst für Behinderte, im Menüservice, Hausnotruf sowie im Besuchsdienst "VergissMeinNicht“ eingesetzt. Das Fahrzeug wurde von Pfarrer Bernhard Horstmann gesegnet. Der Kreisbeauftragte Max van Lengerich lobte in seinem Grußwort die Begeisterung, mit der sich viele helfende Malteserhände im Raum Hümmling engagieren. Anschließend betonte Ortsbeauftragter Johannes Sievers die Notwendigkeit der Dienste und deren Mobilität. Beim anschließenden "Tag der offenen Tür" konnte sich die Bevölkerung über die haupt- und ehrenamtliche Arbeit der Malteser informieren.

Info: Rita Hagenhoff info@malteser-soegel.de

^ nach oben

 

Sögel: Beruflich qualifiziert für den Pflegealltag - Malteser bildeten Betreuungsassistenten aus

Die Malteser Sögel händigten sieben Teilnehmerinnen das Zertifikat zum Betreuungsassistenten aus. Durch den Besuch zusätzlicher Fortbildungsmodule und eine nachgewiesene Pflege-Grundqualifikation können die Absolventinnen nun als Betreuungskräfte in Heimen nach § 87 b SGB XI eingesetzt werden. Das Aufgabengebiet liegt nicht vorrangig im medizinischen oder pflegerischen Bereich. Sie begleiten altersverwirrte Menschen in Seniorenheimen im Alltag und widmen ihnen die Zeit, die das Pflegepersonal oft nicht hat. Ihr Einsatz soll die Lebens- und Betreuungsqualität verbessern. Die Betreuungsangebote richten sich nach den individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und der Biographien der Bewohner.

Info: Rita Hagenhoff info@malteser-soegel.de

^ nach oben

 

Sögel: Kooperation mit der DEKRA

Die Malteser der Region Hümmling kooperieren mit der DEKRA-Akademie Meppen, um die Sozialpflegerische Ausbildung auszuweiten. Gemeinsames Ziel ist es, schwer vermittelbaren Arbeitsuchenden den Einstieg in einen Pflegeberuf zu ermöglichen. Daher startete die Ausbildung mit dem Basiswissen in der Pflege, dem Pflegediensthelferkurs, der nun von 12 Teilnehmern erfolgreich nach Theorie und Praktikum abgeschlossen wurde. Direkt im Anschluss folgt nun eine Ausbildung zum Betreuungsassistenten. In diesem Modul wird die Betreuung von Demenzkranken sowie die Validation und Beschäftigung nach den gesetzlichen Vorgaben des § 87 b SGB XI vermittelt. Das erlernte Wissen wird ebenfalls in einem Praktikum vertieft.

Info: Rita Hagenhoff info@malteser-soegel.de

^ nach oben

 

Sögel: Malteser Besuchsdienst organisierte Adventsnachmittag

Die Helferinnen und Helfer das Besuchsdienstes "VergissMeinNicht“ der Malteser Sögel organisierten am 7. Dezember im Rahmen der bundesweiten Nikolausaktion einen Adventsnachmittag für die Bewohner des Seniorenheims Haus Simeon. Auch Nikolaus und Knecht Ruprecht waren geladen und verteilten gesponserte Geschenke.

Info: Rita Hagenhoff info@malteser-soegel.de

^ nach oben

 

Solingen: Singende Weihnachtsmänner dringend gesucht

Singende Nikoläuse, Engel und Rentiere werden bald die Kunden im Kaufhof verwundern - das hofft jedenfalls Solingens Oberbürgermeister Norbert Feith. Denn er wettet, dass 50 Bürger der Stadt Solingen es schaffen werden, am 21. Dezember um 16 Uhr in der Galeria Kaufhof in Solingen zusammenzukommen, um dort gemeinsam "O du fröhliche" zu singen. Der Geschäftsführer der Galeria Kaufhof, Thomas Lücking, hält dagegen. Der Verlierer zahlt 1.000 Euro an die Malteser in Solingen - die auf diese Weise auf jeden Fall gewinnen. Mit dem Geld soll die Malteser Jugend unterstützt und der Grundstein für ein besonderes Seniorenprojekt gelegt werden.

Info: Bettina Heuschkel bettina.heuschkel@malteser.org

^ nach oben

 

Straubing: Ausgabestelle der Tafel in Geiselhöring

In Geiselhöring wurde anlässlich einer Anfrage von Bürgermeister Bernhard Krempl mit der nahegelegenen Gliederung Straubing ein Ortstermin zwecks Eröffnung einer Zweigausgabestelle der von den Maltesern betriebenen Straubinger Tafel vereinbart. Da die Stadt Geiselhöring großzügig Miet- und Nebenkosten trägt und Helferschaft vor Ort bereits vorhandenen ist, kam man überein, diese weitere Ausgabestelle der Straubinger Tafel zu eröffnen. Nach Straubing und Mallersdorf-Pfaffenberg ist das die dritte Ausgabestelle der Straubinger Tafel, und der Koordinierungsbedarf bei den Versorgungstouren etc. wird umfangreicher. Angesichts der konstant hohen, zum Teil zunehmenden Zahlen der Tafel-Nutzer wird dies jedoch gern in Kauf genommen.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org
^ nach oben

 

Taufkirchen: Jahresfeier der Malteser

Zur Jahresfeier der Taufkirchener Malteser begrüßte der Beauftragte Josef Hinterberger neben 70 Maltesern der Gliederung, Diözesangeschäftsführer Christoph Friedrich, Bezirksgeschäftsführer Martin Lanzinger, Rettungsdienstleiterin Angelika Nagelrauf und Münchens Dienststellenleiter Philipp Jaszinski. Im Jahresrückblick konnte die Gliederung auf 521 Einsätze im First Responder, 321 Sanitätsdienste, 62 aktive Helfer sowie auf 20 Mitglieder in der Jugendgruppe verweisen. Highlights des Jahres waren die Umstellung der Homepage auf das bundeseinheitliche System, der Bezug des neuen Malteserhauses und die Beschaffung des neuen First Responder-Einsatzwagens. Hoch gelobt wurde auch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Malteser Hilfsdienst gGmbH.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Imagekampagne für Digitalfunk

Zusammen mit anderen Hilfsorganisationen stellte sich der neue First Responder (Q5) der Taufkirchener Malteser für eine Imagekampagne für den Digitalfunk des Bayerischen Innenministeriums zur Verfügung. Wie an einem Filmset ging es in Bad Tölz zu. Models, Visagisten, genaue Ablaufpläne und Fotografen machten das Hollywood-Flair perfekt. Auch der Landesbeauftragte der Malteser in Bayern Carl Joseph Graf Wolff Metternich sprach ein Statement zum Thema in die Kamera. Die Kampagne wird im Frühjahr 2012 starten. Ausführliche Informationen zum Thema finden sich auf der Webseite des Staatsministeriums des Inneren im Bereich Digitalfunk: http://www.stmi.bayern.de/

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Villingen: Malteser begrüßen neuen Diensteleiter

Jörg Könözsi ist ab Januar 2012 neuer Malteser Diensteleiter in Villingen im Bezirk Schwarzwald-Oberrhein. Den Maltesern ist er kein Unbekannter: Bis 2001 engagierte er sich unter anderem in der Erste-Hilfe-Ausbildung und in der Jugendarbeit der Malteser. Nach einem 10-jährigen Auslandsaufenthalt in Bukarest, in dem er als Leiter einer Behindertenwerkstatt tätig war, zieht es Könözsi nun wieder in die badische Heimat zurück. Sein Vorgänger Bernd Amstädter war nach 25 Jahren Engagement für die Malteser aus dem Führungsteam im Bezirk verabschiedet worden. Die Amtseinführungsfeier von Könözsi findet am 10. Februar in der Dienststelle statt.

Info: Dr. Sophie Henckel von Donnersmarck sophie.henckel@malteser.org

^ nach oben

 

Weiden: 7.000 Euro Zuschuss für die Hospizarbeit

Vollkommen überraschend erhielt der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Weiden-Neustadt an der Waldnaab, der unter dem Dach des Malteser Hilfsdienstes organisiert ist, seitens eines Sonderprogramms des bayerischen Sozialministeriums einen Zuschuss von über 7.000 Euro. Der Zuschuss dient der Anschaffung einer schon lange erforderlichen Büroeinrichtung, der Durchführung von Supervisionen im laufenden Dienst und der Ausbildung einer zweiten Koordinationsfachkraft. Notar a.D. Falk Knies, Kreisbeauftragter der Weidener Malteser, und Heribert Stock, zuständiger Referent und Leiter der Hospiz- und Palliativarbeit, unterzeichneten hoch erfreut die zugehörige Schenkungsurkunde.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Augsburg: NFP-Ausbildungskurs

Im März 2012 startet ein Ausbildungskurs in Natürlicher Familienplanung (NFP) in Augsburg. Die Ausbildungstermine liegen wie folgt: Fr., Sa. 23.-24.03.2012; Fr., Sa. 20.-21.04.2012; Fr., Sa. 15.-16.06.2012. Weitere Infos sind auf der NFP-Homepage unter http://bit.ly/rwo1JT zu finden.

Info: Stefanie Wolf Stefanie.Wolf@malteser.de Telefon 0221/9822-591

^ nach oben

 

Gräfelfing: Neuer Kurs zum Rettungsdiensthelfer

Gemeinsam mit der COR Medico führt der Malteser Hilfsdienst im neuen Jahr einen Grundlehrgang als Wochenendkurs zum Rettungsdiensthelfer (RDH) im Malteserhaus in Gräfelfing durch. Der RDH-Grundlehrgang beginnt am 28. Januar und endet am 13. Mai 2012. Der theoretische Unterricht des Kurses findet an circa zwei Wochenenden pro Monat (immer Samstag und Sonntag) im Malteserhaus Gräfelfing statt. In dem Grundlehrgang wird das theoretische Wissen vermittelt, das für den Rettungssanitäter (RS) benötigt wird. Interessenten melden sich bitte bis spätestens zum 10. Januar 2012 schriftlich an.

Info: Angelika Nagelrauf angelika.nagelrauf@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 10.-12.02.2012: "Christus, Fülle unseres Lebens“ (Joh 1,16) - Ein Wochenende zur Kommunionvorbereitung

* 24.-26.02.2012: "Religion lebt im Wort“ - Philosophisches Seminar zum Jahresthema der Malteser (im Kloster Bad Wimpfen)

* 16.-18.03.2012: Erzähle der Welt und dem Himmel die Not. . .  Musik als Theologie in Bachs Johannespassion (im Kloster Bad Wimpfen)

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* 17. - 19.01.2012: Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeiter, Malteser Kommende Ehreshoven; UP12-004

* 30.01. - 03.02.2012 Teil I; 25.-29.06.12 Teil II; 24.-27.09.12 Teil II; 26.-30.11.12 Teil IV; 14.-17.01.13 Teil V; Trauernde begleiten (Große Basisqualifikation), Malteser Kommende Ehreshoven, HO11-008

* 06. - 07.02.2012; Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook; Malteser Kommende Ehreshoven, AO12-005

* 08.02.2012; Intranet-Anwenderworkshop; Malteser Kommende Ehreshoven, IT12-007

* 24. - 25.02.2012; Philermos  Begleitertreffen; Malteser Kommende Ehreshoven; UP12-008

* 29.02. - 01.03.2012; Veränderungsmanagement - Als Führungskraft erfolgreich Veränderungen gestalten; Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ12-010

Weitere Informationen zu diesen Seminaren und denen weiteren Leistungen sind auf der neuen Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: Medtronic LIFEPAK 12 / Bj. 2000 inkl. NIMH 2,8Ah Akkus, Ladegerät und Zubehör. Bilder auf Anfrage. 4 Kanal EKG, NIBP, SPO² Sensor, AED Funktion, Monophasis, Hardpaddels, 230 V + 12 V Anschluss; Gerät hat aktuelle STK bis 12/2012 sowie MTK bis 12/2013 - ohne Mängel abzugeben 7999,00 Euro VB. Malteser Hilfsdienst Hilden, Sebastian Thews, Telefon 0170 - 569 77 19; sebastian.thews@malteser-hilden.de

* BIETE: Die Malteser Ralingen verkaufen ihren Bus Ford (D) Typ EBS, 2496 ccm/51 kw, 9-Sitzer, KM-Stand: 87625 (Tacho) EZ: 02.01.92. Reifen müssten erneuert werden. Ansprechpartner: Dominik Kramer, webmaster@dominik.kramer.de

* BIETE: Die Konstanzer Malteser verkaufen zwei Ferno-Fahrtragen. Fahrgestelle mit Tragen und Auflagen. Guter Zustand. Kontakt stefan.senn@malteser.org.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

* Leiter/in Sozialpflegerische Ausbildung (50%), Wiesbaden, ab sofort, Sebastian Mählmann, sebastian.maehlmann@malteser.org (195/11)

* Krankenschwester oder Altenpfleger (w/m), Ambulante Pflegeeinrichtung Leipzig, ab 1.1., Matthias Domke, matthias.domke@malteser.org (194/11)

* Rettungssanitäter/in Krefeld, ab 1.1., Frank Lüttges, frank.luettges@malteser.org (192/11)

* Rettungsassistent/in Solingen, ab 1.1. oder 1.2., Bettina Heuschkel, bettina.heuschkel@malteser.org (191/11)

* Rettungsassistent/in Landkreis Esslingen, ab 1.1., Marc Lippe,. marc.lippe@malteser.org (190/11)

* Rettungssanitäter/in Landkreis Esslingen, ab 1.1., Marc Lippe,. marc.lippe@malteser.org (189/11)

* Rettungsassistent/in Obertshausen, ab sofort, befristet auf 1 Jahr, Rettungsdienstleitung, leitung@malteser-offenbach.de (188/11)

* Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w) Dortmund, halbe Stelle, ab 1.1., befristet auf 2 Jahre, Tillmann Castillo Romero, tillmann.castillo-romero@malteser.org (187/11)

* Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom-Sozialpädagoge/in für Schulsozialarbeit, Cottbus, ab sofort, befristet bis 31.12.2013, Michael Doll, michael.doll@malteser.org (186/11)

* Referent/in Einsatzunterstützung Malteser International, Zentral Köln, ab 1.1., 2 Jahre befristet, Renate Esser, renate.esser@malteser-international.org (183/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Malteser Deutschland: Zum 1. Januar 2012 übernimmt Dr. Franz Graf von Harnoncourt die Geschäftsführung des Bereichs "Medizin und Pflege“ in der Malteser Deutschland gGmbH. Der 50-jährige Krankenhausmanager folgt Karl Prinz zu Löwenstein nach, der sich auf die Führung des Malteser Hilfsdienstes konzentriert. Zuletzt leitete der gebürtige Österreicher Harnoncourt die Krankenhaus-Holding der oberösterreichischen Elisabethinen. Er ist Chirurg und war zwei Jahre Präsident der Arbeitsgruppe für Endoskopie-Chirurgie (AEC).

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Die Pegnitzer Malteser haben wieder einen Ortsbeauftragten: Rudi Unger, beim THW vor kurzem hochverdient aus Altersgründen ausgeschieden, musste von Reiner Helm lange bekniet werden, um bei den Maltesern einzuspringen. Am 7. Dezember konnte ihm nun Monika von Detten, stellvertretende Diözesanleiterin, die Berufungsurkunde und die Schlüssel zu den Räumen der Malteser überreichen. - Der stellvertretende Diözesanleiter Peter Grau hat den Altenkunstadter Ortsbeauftragten Hermann Schilling mit der Malteser Plakette in Gold ausgezeichnet.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Eichstätt: Im Rahmen der Ortsversammlung der Solnhofener Malteser anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens am 5. Dezember wurden Ingrid Polak und Jürgen Ziegelmeier als Vertreter der aktiven Helferschaft in den Ortsführungskreis gewählt. Weiter wurde Fabian Börner bei den Jugendwahlen in seinem Amt als Ortsjugendsprecher bestätigt. Abschließend zeichnete Diözesanleiter Guy Graf von Moy zahlreiche Mitglieder mit den Verdienstplaketten in Bronze und Silber aus.

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Am 5. Dezember ist Dr. Helgo Meyer-Hamme, Arzt der Malteser Migranten Medizin in Hamburg, von Bundespräsident Christian Wulff mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Meyer-Hamme ist der Gründer der Organisation "H.E.L.G.O. e.V.", die sich in Kalkutta/Indien um Kinder kümmert.

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croy hat zu Beginn der Beauftragtentagung vom 18. bis 19. November Adelheid von Groote zur neuen Diözesanoberin und damit auch zur stellvertretenden Diözesanleiterin ernannt. Zudem wurde Hubertus Graf von Plettenberg zum Diözesanfinanzkurator ernannt. Aus den Händen von Hilfsdienst-Vizepräsident Edmund Baur, Gast der Beauftragten-Tagung, hat Wolfgang Müller eine Auszeichnung "Pro Merito Melitensi“ des Malteserordens für seine Verdienste um die Gliederung Bergisch-Gladbach und für die Malteser im Erzbistum Köln erhalten. - Beim diesjährigen Treffen der "Alt-Malteser“ gab es für sieben langjährige Kölner Malteser eine besondere Überraschung: Mit dem Caritas-Ehrenzeichen in Gold zeichnete Dr. Helmut Loggen, Caritasdirektor und Malteser Diözesanvorstandsmitglied, Erwin Friedel, Helga und Dietmar Rosenbaum, Kaplan Marc Kubella, Markus Clouth sowie Ralf und Klaus Albert  aus.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung wurde Wolfgang Zimmerer als neuer Stadtbeauftragter der Malteser Osnabrück ernannt. Diözesanleiter Norbert Wemhoff überreichte die Berufungsurkunde und freute sich, dass die seit längerer Zeit vakante Position neu besetzt werden konnte. Die Aufgaben wurden zwischenzeitlich von den Stellvertretern Max Gehrmeyer und Georg Schnieder wahrgenommen. - Der langjährige Stadtseelsorger in Osnabrück Pfarrer August-Ferdinand Wallenhorst feiert im Dezember sein silbernes Priesterjubiläum in der Kirche Maria Königin des Friedens in Osnabrück-Sutthausen. Die Malteser werden mit einer Delegation der Diözesan- und Ortsebene an der Heiligen Messe teilnehmen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Dem Fest entgegen
     In aller Stille
dem Fest entgegengehen,
um den zu empfangen, der
uns neu entgegenkommt.
     In aller Ruhe
das Herz bereiten,
um dem zu begegnen,
der sich uns neu zuwendet.
     In aller Tiefe
den Frieden suchen,
der uns von den Engeln
ans Herz gelegt wird.
     In aller Weite
die Arme ausbreiten,
die Hände falten
vor Gottes Geheimnis.
     In aller Freude
den großen Tag erwarten,
an dem Gott uns einlädt
zum Fest des Lebens.
     In aller Treue
der eigenen Menschwerdung
trauen, durch die Gott in uns
zur Welt kommen will.
(Paul Weismantel)

Gebet
Guter Gott, du bist uns nahe, und zugleich erfahren wir dich so oft als fern von uns.
Lass uns deine Gegenwart spüren durch die Menschen, die uns begegnen.
Mache unser Herz bereit für das Geschenk der Erlösung,
damit Weihnachten für uns alle ein Tag der Freude und der Zuversicht werde.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. Januar 2012

Redaktionsschluss: Montag, 16. Januar 2012
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html   
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html  
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html 
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben