Malteser eNews 22/11 vom 30. November 2011

 

 

AKTUELLES

·  Malteser übernehmen das Liebfrauengymnasium in Büren

·  Papstbesuch: Sonderausgabe des Malteser Magazins erschienen

·  Nikolausaktion: Wieder auf Erfolgskurs

·  Malteser Advents-Impuls per SMS aufs Handy

·  Weihnachtskarten: Fünf neue Motive im Print-on-Demand

 

AUSLANDSARBEIT

·  Welttoilettentag 2011

·  Myanmar: Tuberkuloseprojekt für 700.000 Menschen um weitere fünf Jahre verlängert

 

MALTESER VOR ORT

·  Aachen: Erstmalig beim Aachener Weihnachtsmarkt

·  Altenkunstadt: Körper und Geist gleichermaßen ertüchtigt

·  Altenkunstadt: Kinder in Not

·  Bab Iburg: Ritterliches auf dem Adventsmarkt

·  Bamberg: Mit Krankenwagen im AWO-Kinderhaus

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Indienststellung einer SEG Transport

·  Buchenbach: Malteser Jugendliche bereiten sich auf Katholikentag vor

·  Dortmund: Umbauten für den Katastrophenschutz / Dortmunder  Logistik-LKW wurde optimiert

·  Dortmund: Psycho-Onkologie - Was ist das?

·  Dortmund: Erstinbetriebnahme von AED's

·  Eichstätt/Heideck: Diözesandelegiertenversammlung

·  Erfurt: Hilfe für afghanisches Mädchen

·  Essen - Diözese: Hausnotrufdienst wächst

·  Freising: Offener Seniorentreff gestartet

·  Gräfelfing: Vorbereitungslehrgang für ambulanten Hospizdienst abgeschlossen

·  Hamburg: Neue ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter

·  Hamburg: Viele neue Methoden und 15 motivierte Ausbilder

·  Hamburg: Lesung mit Marie-Therese Schins im Malteser Hospiz-Zentrum

·  Heideck: Feier des 40-jährigen Bestehens der Gliederung

·  Hildesheim: Malteser Jugend backt Kekse für Betreute des Besuchs- und Begleitdienstes

·  Krefeld: Malteser unterstützen Einsatz der Feuerwehr

·  Koblenz: Evakuierung bei Entschärfung eines Tarnnebelfasses

·  Koblenz: Übung zur Befreiung von Unfallopfern

·  Köln: Workshops zum Thema Klassengemeinschaft

·  Köln: Bilanz des Karneval-Auftakts

·  Kulmbach: Hochwertiges Angebot und soziale Preise

·  Memmingen: Gerätewagen Sanitätsdienst im bayerischen Innenministerium

·  Meppen/Papenburg: Jugendförderpreis für die Malteser Jugend

·  Monschauer Land: Sanitätsdienst im idyllischen Eifelstädtchen

·  München und Freising - Erzdiözese: Innenminister Joachim Herrmann erhält Verdienstorden

·  München und Freising - Erzdiözese: Vom Geist der Weihnacht

·  München: Kinder und Ehrenamtliche backen für Senioren

·  München: Podiumsdiskussion zur Altersarmut

·  Oberhausen: Fresh-up in Erster Hilfe

·  Osnabrück: Informativer Erbrechtsvortrag

·  Passau: Fahrt zum Weihnachtsmarkt

·  Pegnitz: Auf den Spuren der Malteserritter

·  Seelze-Letter: Stadtbeauftragte Maria-Elisabeth Ringhoff verabschiedet

·  Taufkirchen: Vom Geist der Weihnacht

·  Taufkirchen: Hypovereinsbank spendet 500 Euro für Malteser

·  Würzburg: Gemeinsam ins neue Jahr

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Köln: Sprechstunde für Angehörige von Demenzpatienten

·  Neue Seminardatenbank der Malteser Akademie online

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 14. Dezember 2011

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser übernehmen das Liebfrauengymnasium in Büren

Am 1. August 2012 wird die Malteser Werke gGmbH als neuer Träger das Liebfrauengymnasium in Büren von den Schwestern Unserer Lieben Frau aus Coesfeld übernehmen. "Mit der Ratsentscheidung ist der Weg frei für eine langfristige Fortführung unserer Schule in katholischer Trägerschaft", sagt Burkhardt Schwuchow, Bürener Bürgermeister. Auch Schwester Anneliese Stelzmann, Provinzoberin der Schwestern Unserer Lieben Frau, ist erleichtert: "Wir sind froh, dass wir mit den Maltesern einen würdigen neuen Träger gefunden haben, von dem wir sicher sein können, dass er das Gymnasium im katholischen Sinn weiterführt." Das Liebfrauengymnasium in Büren wurde im August 1946 gegründet. Die derzeit 911 Schüler werden von 60 Lehrern und zehn Referendaren unterrichtet.

Info: Dr. Claudia Kaminski presse@malteser.org

^ nach oben

 

Papstbesuch: Sonderausgabe des Malteser Magazins erschienen

Zum Malteser Großeinsatz beim Besuch des Heiligen Vaters in Deutschland ist jetzt eine Sonderausgabe des Malteser Magazins erschienen. Mit Bildern, Geschichten, Einsatzzahlen und vielem mehr. Hier online im Heft blättern: http://www.online.malteser-magazin.de/MalteserMagazin_Papstbesuch_2011/

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org 

^ nach oben

 

Nikolausaktion: Wieder auf Erfolgskurs

Über 110 Aktionen wurden bereits angemeldet. Mehr als 1.300 Ehren- und Hauptamtliche werden an den Nikolaustagen für alte, einsame und bedürftige Menschen tätig werden. Achtung: Die letzten 500 Schoko-Nikoläuse warten noch auf ihren Einsatz. Sie können unter http://www.malteser-nikolausaktion.de bestellt werden.

Info: Sabrina Odijk Sabrina.Odijk@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Advents-Impuls per SMS aufs Handy

An jedem Adventssonntag eine besinnliche und nachdenklich machende SMS aufs Handy, das verspricht die Aktion "Spurensucher" der Malteser in der Erzdiözese Paderborn. In 160 Zeichen verpackt, erinnern die Botschaften an die Zeit des Wartens und Hoffens im Advent. Die SMS-Aktion der Malteser ist offen für alle und für die Empfänger kostenfrei. Wer teilnehmen möchte, schickt seine Handy-Nummer per E-Mail an paderborn@malteser.org. Die geistig-religiösen Texte werden dann an den Adventssonntagen auf die angegebene Handynummer geschickt. Die Malteser sichern dabei zu, die Nummern nur für diese Aktion zu verwenden.

Info: Katrin Pape katrin.pape@malteser.org

^ nach oben

 

Weihnachtskarten: Fünf neue Motive im Print-on-Demand

Fröhliche wie auch besinnliche Weihnachtskarten finden sich in der Malteser Print-on-Demand-Plattform. Fünf neue Motive im DIN A6- und DIN lang-Format stehen den Gliederungen zur Verfügung. Ob klassische Bildkunst mit geistlichem Impuls, Kindermalereien zu Weihnachten oder das Foto von Mutter und Kind aus dem Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem: Alle Motive haben Bezug zu den Maltesern. Kurze Beschreibungen auf der zweiten Seite informieren über das jeweilige Malteser Projekt. Die dritte Seite sowie das Adressfeld können individuell bedruckt oder für Handschriftliches verwendet werden. Nur drei Tage Lieferzeit: http://malteser.phg-online.de

Info: Jörg Röhrig  malteser.grafik@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Welttoilettentag 2011

Fast jeder dritte Mensch hat keinen Zugang zu einer Toilette. Dann wird der Toilettengang zur täglichen Herausforderung und Gefahr. 2,4 Millionen Menschen sterben jährlich an den Folgen von unzureichender Sanitärversorgung und Hygiene. Deshalb riefen die Malteser anlässlich des Welttoilettentages am 19. November zu einem besseren Zugang zu sanitären Anlagen auf. Beim Toilettenbau suchen die Malteser in den Einsatzregionen nach kosteneffizienten und kulturell akzeptierten sanitären Lösungen. Bei der internationalen Nexus-Konferenz in Bonn setzten sich die Malteser gemeinsam mit dem WASH-Netzwerk dafür ein, dass dieses vernachlässigte Thema in die Vorbereitung des RIO+20 Gipfels im nächsten Jahr einfließt. Hier geht es zu einer Bildauswahl von Toiletten in aller Welt: http://www.malteser-international.org/home/wie-wir-helfen/wasser-sanitaere-grundversorgung-hygiene/toiletten-um-die-welt.html

Info: Roland Hansen roland.hansen@malteser-international.org

^ nach oben

 

Myanmar: Tuberkuloseprojekt für 700.000 Menschen um weitere fünf Jahre verlängert

700.000 Menschen leben im Einzugsgebiet des Tuberkuloseprojektes der Malteser im burmesischen Rakhine State. Hier ist Tuberkulose eines der größten Gesundheitsprobleme. Deshalb engagieren sich die Malteser in einer neuen Projektphase weitere fünf Jahre in der Behandlung,  Aufklärung und Betreuung von Tuberkulose. Neben der Behandlung von über 1.200 Menschen jährlich ist dank der Gesundheitsaufklärung eine frühzeitige Behandlung möglich; die gezielte Verteilung von Nahrungsmitteln unterstützt den Heilungsprozess. Das Projekt wurde in den vergangen vier Jahren von den Vereinten Nationen gefördert und wird nun aus Geldern des Globalen Fonds finanziert.

Info: Sandra Harlass sandra.harlass@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aachen: Erstmalig beim Aachener Weihnachtsmarkt

Auf Grund der verschärften Sicherheitsbestimmungen der Stadt Aachen beim diesjährigen Aachener Weihnachtsmarkt decken die Aachener Malteser gemeinsam mit Johannitern und dem Roten Kreuz zu den Spitzenzeiten die sanitätsdienstliche Versorgung ab. Im Rotationsprinzip wechseln sich die drei Hilfsorganisationen jeweils freitags, samstags und sonntags mit der Gestellung eines Rettungswagens und zwei Fußtrupps ab, so auch am vergangenen ersten Adventwochenende, das trotz sehr hohem Besucheraufkommen für die Retter eher ruhig verlief.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt: Körper und Geist gleichermaßen ertüchtigt

Die Malteserbusse machen es Bernd Kleinert aus Altenkunstadt zufolge möglich, dass es auch in der kalten Jahreszeit keine Langeweile für die älteren Frauen und Männer der katholischen Kirchengemeinde gibt. Dafür sorgen monatliche Seniorennachmittage mit informativen und auch besinnlichen Inhalten.

Info: Reiner Helm reiner.helm@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt: Kinder in Not

Kindern in Not Momente unbeschwerten Glücks und der weihnachtlichen Freude bereiten - das wollte der Malteser Hilfsdienst Altenkunstadt, als er sich vor einigen Wochen zu einer Beteiligung an der Initiative "Geschenk mit Herz" des Hilfswerkes "Humedica" entschloss. "Ein großzügiger Spender aus Lichtenfels stellte uns sogar 40 Päckchen zur Verfügung", lobt der Geschäftsführer der Altenkunstadter Malteser, Klaus Schnapp.

Info: Reiner Helm reiner.helm@malteser.org

^ nach oben

 

Bab Iburg: Ritterliches auf dem Adventsmarkt

Neben dem Sanitätsdienst haben die Malteser Bad Iburg am ersten Adventswochenende mit einem Infostand beim "Iburger Advent" auf ihre vielfältigen Dienste und historischen Wurzeln aufmerksam gemacht. Der Malteser Förderverein Melitensia aus Paderborn präsentierte einige Exponate aus dem Mittelalter, darunter Schriftstücke, Münzen und Karten. Daneben informierten die Helfer über ehrenamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten. Im kommenden Jahr soll unter anderem eine Jugendgruppe aufgebaut werden. Dazu sollen auch der laufende Schulsanitätsdienst am Iburger Gymnasium und die Beteiligung mit einem Erste-Hilfe-Angebot an der Firmvorbereitung beitragen.

Info: Gunter Binsack info@malteser-badiburg.de

^ nach oben

 

Bamberg: Mit Krankenwagen im AWO-Kinderhaus

Ein Team des Malteser Hilfsdienstes besuchte am 11. November das AWO-Kinderhaus. Im Rahmen der Brandschutzerziehung erklärten die Malteser Fachkräfte den Kindern das Innenleben eines Krankenwagens. Das "Probeliegen" auf der Trage im Fahrzeug hat die Kinder begeisterte, berichtet der Leiter des Malteser Teams Jochen Hegemann.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Indienststellung einer SEG Transport

Im Kreis Leer wurde eine Schnelleinsatzgruppe (SEG) Transport aus ehrenamtlichen Helfern der Malteser aus Bockhorst/Rhauderfehn und der Sanitätskatastropheneinheit des Kreises eingerichtet. Sie besteht aus 18 Helfern und acht Fahrzeugen und dient der kurzfristigen Kapazitätserweiterung von Liegendtransporten im Falle eines Massenanfalls von Verletzten (MANV) über den Regelrettungsdienst und bei Bedarf über die Kreisgrenzen (ÜMANV) hinaus. Die SEG betreibt im Einsatz einen Rettungsmittelhalteplatz mit Hubschrauberlandeplatz. Schon zwei Stunden nach ihrer Vorstellung rückte die SEG zu einer Übung mit einer simulierten Schiffskollision und zahlreichen Schwerverletzten aus.

Info: Tomas Sanders info@malteser-bockhorst-rhauderfehn.de

^ nach oben

 

Buchenbach: Malteser Jugendliche bereiten sich auf Katholikentag vor

Am Kursangebot "Gruppe leiten 2" der Malteser Jugend nahmen im November 15 Jugendliche, davon vier aus der Erzdiözese Köln, teil. Gemeinsam mit dem siebenköpfigen Leitungsteam befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere mit dem im nächsten Jahr in Mannheim stattfindenden Katholikentag. Auf dem Kursplan stand neben vielen anderen Themen auch die Auseinandersetzung mit den "Grundlagen der Kommunikation". An diesem Kurs teilnehmen können Jugendliche ab 17 Jahren, die den Kurs "Gruppe leiten 1" bereits absolviert und die anschließende Praxisphase erfolgreich durchgeführt haben.

Info: Martina Wieber martina.wieber@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Umbauten für den Katastrophenschutz / Dortmunder  Logistik-LKW wurde optimiert

Nach umfangreichen Umbauarbeiten ist der Dortmunder Logistik-LKW jetzt wieder einsatzklar. Durch den Anbau einer Ladebordwand (Hebebühne) und Gestellung von speziell für die vorhandenen Materialien konzipierten Rollwagen, die mit einer Totmannbremse ausgerüstet sind, ist jetzt ein rückenschonendes Arbeiten möglich. Die Ladungssicherungseinrichtungen wurden ebenfalls deutlich verbessert, die Leiter und das Zeltgestänge sind nun fest montiert. Auch die Erreichbarkeit ist durch den Einbau eines zusätzlichen Digitalfunkgerätes optimiert worden. Anhand dieser Umbauten wird auch hier deutlich, dass der Stellenwert des Katastrophenschutzes immer mehr steigt.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Psycho-Onkologie - Was ist das?

Zu diesem Thema fand am 22. November in den Räumen der Malteser Hospizdienste in Dortmund ein Vortrag von Dr. Josine Jannink statt. Ca. 40 Teilnehmende erfuhren praxisnah, wofür und wodurch Psycho-Onkologie hilfreich ist. Die Zusammenhänge zwischen den Auswirkungen einer Tumordiagnose auf das gesamte Leben des Kranken und seiner Familie wurden nahegebracht und vielfältige, ressourcenorientierte Hilfe-Möglichkeiten durch die Psycho-Onkologie aufgezeigt. Dabei konnten alle, die mit Kranken zu tun haben, wertvolle Anregungen und Informationen mitnehmen.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Dortmund: Erstinbetriebnahme von AED's

Am 24. November haben 13 Dortmunder Malteser an der Ausbilderfortbildung "Einweisung zur Autorisierung von AED-Erstinbetriebnahmen" teilgenommen. Die Ausbilder haben eine Einweisung für die Erstinbetriebnahme der Hersteller Philips für den HS1 und den FRx sowie von Medtronic physiocontrol für den CR+ erhalten. Das Netz für Erstinbetriebnahmen von AED's konnte dadurch deutlich ausgebaut werden.

Info: Claudia Warnick Claudia.Warnick@Malteser-Dortmund.de

^ nach oben

 

Eichstätt/Heideck: Diözesandelegiertenversammlung

Am 19. November kamen in Heideck die Vertreter aus den Gliederungen der Diözese Eichstätt zur Diözesandelegiertenversammlung zusammen. Neben dem Finanz- und Tätigkeitsbericht standen die Wahlen der Vertreter der Helferschaft auf dem Programm. Michael Jitschin wurde dabei in seinem Amt bestätigt. Herwart Keilholz wurde neu in den Diözesanvorstand gewählt. Abschließend berichtete Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International, über die Arbeit und Entwicklungen des weltweiten Hilfswerks.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erfurt: Hilfe für afghanisches Mädchen

Für Artur Schenk war der 3. November ein besonderer Tag. An diesem Donnerstag holte der Fahrer des Malteser Hilfsdienstes ein siebenjähriges afghanisches Mädchen und dessen Eltern vom Flughafen Frankfurt ab, um es nach Erfurt ins katholische Krankenhaus zu bringen. "Sora wurde in Afghanistan von einem Auto überfahren. Dort wären ihre Beine nicht zu retten gewesen. Hier in Erfurt kann man Sora helfen", erklärt Sven Zimmermann, der Fahrdienstleiter der Malteser. Der Düsseldorfer Verein Amyal e.V. hatte sich für die Durchführung des Transportes an die Malteser gewandt. "Dieses Engagement ist für uns selbstverständlich", betont Martin Webers, Geschäftsführer der Malteser in Erfurt. Sora hat sich inzwischen im katholischen Krankenhaus eingelebt.

Info: Martin Webers Martin.Webers@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Hausnotrufdienst wächst

Der Hausnotrufdienst der Malteser im Bistum Essen konnte auch in diesem Jahr weiter wachsen, 2.426 Menschen nutzen mittlerweile dieses Notrufsystem der Malteser. Ein letztes Wachstum zum Jahresende ist zudem noch zu erwarten, da sich vor allem in der Weihnachtszeit Angehörige dazu entschließen, alleinlebenden Verwandten einen Hausnotruf zu schenken. Denn dieses System kann Leben retten. Und dass das Malteser Hausnotrufsystem gut ist, zeigt eine aktuelle Bewertung der Stiftung Warentest vom September. "Mit Gesamtplatz zwei und der Bestnote in der Notrufbearbeitung liegen wir als Anbieter ganz weit vorne", freut sich der Produktverantwortliche Thorsten Schildt.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Freising: Offener Seniorentreff gestartet

Die Gliederung in Freising bietet unter dem Titel Cafe Malta einen offenen Seniorentreff in ihrer Dienststelle an. Hier können Menschen in ähnlicher Lebenslage Erfahrungen austauschen, Informationen erhalten, sich entspannen oder einfach Kontakte knüpfen. Die Leiterinnen Pia von Riederer und Rosemarie Fries gestalten die monatlichen Treffen abwechslungsreich. Gemeinsames Kaffeetrinken und Aktivitäten wechseln sich mit Gesprächsrunden ab. Termin: Jeder zweite Dienstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr. Anlässlich der Eröffnung war der Freisinger Kulturreferent Dr. Hubert Hierl zu Gast im Cafe Malta.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Vorbereitungslehrgang für ambulanten Hospizdienst abgeschlossen

14 Damen und ein Herr haben sich seit Ende März auf ihren Dienst als ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und -begleiter für den Malteser ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst vorbereitet. Beim Kursabschluss am 1. Advent dankte Diözesanoberin Christiane Gräfin von Ballestrem den Ehrenamtlichen, sich für diesen Lehrgang dem Malteser Hilfsdienst anvertraut zu haben. Renate Ilg, Klinikseelsorgerin im Klinikum Starnberg, hielt zum Kursende eine Andacht. Ina Weichel und Irene Schuster leiten den seit 1997 bestehenden Dienst.

Info: Jan Philipp Gerhartz JanPhilipp.Gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neue ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter

Am 5. November haben 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Vertiefungskurs "Sterbende begleiten lernen" erfolgreich abgeschlossen. Nach über 100 Stunden (Grundkurs und 40-stündiges Praktikum)  konnten sieben neue Hospizbegleiterinnen und zwei Hospizbegleiter im Alter von 26 bis 75 Jahren mit unterschiedlichsten beruflichen und persönlichen Lebensläufen nun in die Praxisphase verabschiedet werden. Zusätzlich nutzten fünf langjährig ehrenamtliche Begleiterinnen den Vertiefungskurs, um ihre Erfahrungen zu reflektieren bzw. Wissen zu vertiefen. 

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org 

^ nach oben

 

Hamburg: Viele neue Methoden und 15 motivierte Ausbilder

Am 5. und 6. November fand in Niendorf /Ostsee eine Einweisungsveranstaltung in die Helfergrundausbildung (AV 10.1) mit integriertem Methodenworkshop für Ausbilder statt. Die 15 motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiteten unter fachkundiger und eingespielter Leitung von Marina Rochna und Olaf Tschirner viele neue Methoden, um neue Helfer in die Arbeit, Geschichte  sowie geistig-religiösen Grundlagen der Malteser einzuführen. Es gab anregende Diskussionen, viele interessante Impulse und schließlich gemeinsame Projekte und Planungen für das Jahr 2012. So werden im kommenden Jahr neben einem Workshop zu den geistig-religiösen Grundlagen acht zentrale AV 10 Veranstaltungen in der Diözese Hamburg angeboten.

Info: Asta Boruseviciute asta.boruseviciute@malteser.org 

^ nach oben

 

Hamburg: Lesung mit Marie-Therese Schins im Malteser Hospiz-Zentrum

Die Autorin, Malerin und Journalistin Marie-Therese Schins gestaltete am 28. Oktober einen berührenden, aber auch sehr humorvollen Leseabend zu ihrem 2010 erschienen Buch "Du bist noch da - Ein Erinnerungsalbum". Das Buch erzählt vom Schmerz, das eigene Kind, Bruder oder Schwester zu verlieren. Schins hat verwaiste Eltern und Geschwister begleitet, die sich in Briefen, Gedichten und Tagebucheinträgen ihre Trauer von der Seele geschrieben haben. Die Lesung wurde im Rahmen der Hamburger Hospiz-Woche veranstaltet.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Heideck: Feier des 40-jährigen Bestehens der Gliederung

Im Anschluss an die Diözesandelegiertenversammlung am 19. November feierten die Malteser zusammen mit lokalen Vertretern aus Kirche und Politik das 40-jährige Bestehen der Gliederung Heideck. Der Stadtbeauftragte Herwart Keilholz blickte mit den Gästen auf 40 ereignisreiche Jahre zurück. Weiter zeichnete Diözesanleiter Guy Graf von Moy im Rahmen der Feierlichkeiten zahlreiche Helfer - zum Teil noch Gründungsmitglieder - für ihre Verdienste aus.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Malteser Jugend backt Kekse für Betreute des Besuchs- und Begleitdienstes

Zur diesjährigen Nikolausaktion haben 10 Kinder der Malteser Jugend Hildesheim unter der Leitung von Yvonne Golla Kekse gebacken. Diese werden in der Adventszeit an die Menschen verteilt, um die sich die Freiwilligen des Besuchs- und Begleitdienstes kümmern. Die Kinder haben Mürbeteig geknetet, ausgerollt, Sterne und Tannenbäume ausgestochen und 15 Bleche Kekse gebacken. Anschließend haben sie das Gebäck in weihnachtliche Tüten verpackt und Mitarbeitern vom Besuchsdienst überreicht. Norbert Flassig, Leiter des Besuchsdienstes, will sich mit Helfern und Kindern abstimmen, damit zu einigen Besuchen ein Kind mitkommen und die Kekstüte selbst übergeben kann.

Info: Sabine Jüttner sabine.juettner@arcor.de

^ nach oben

 

Krefeld: Malteser unterstützen Einsatz der Feuerwehr

Am 26. November kam es am späten Vormittag zu einem Brand in einem Bauerncafe in Hinterorbroich bei Krefeld. Scheunen und Stallungen gerieten in Vollbrand. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort und alarmierte am Nachmittag auch Einsatzkräfte der Malteser zur Ausleuchtung der Einsatzstelle. Mittels eines Lichtmastgenerators und fünf weiterer Beleuchtungskomponenten wurden die Gebäude und Innenhöfe des Bauernhofes ausgeleuchtet. Zudem wurde ab 21 Uhr ein Rettungswagen zur medizinischen Versorgung der Einsatzkräfte besetzt, um den Rettungswagen der Berufsfeuerwehr abzulösen.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Evakuierung bei Entschärfung eines Tarnnebelfasses

Der Fund eines Tarnnebelfasses im Bereich des Rheinufers bei Koblenz verursachte einen Einsatz der Malteser SEG Betreuung am 20. November. 1.500 Bewohner mussten evakuiert werden, 20 Betroffene fanden sich in der durch die Malteser eingerichteten und betriebenen Betreuungsstelle ein. Die insgesamt 12 Helferinnen und Helfer betreuten die zumeist älteren Betroffenen routiniert und versorgten sie für die Dauer der Entschärfung mit Heiß- und Kaltgetränken.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Koblenz: Übung zur Befreiung von Unfallopfern

Gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk übten die Koblenzer Malteser am 12. November die Befreiung und Rettung von Autofahrern nach einem Unfall. Ein Experte einer Sonderausrüstungsfirma stellte dabei die technischen Möglichkeiten zur schonenden Patientenrettung vor. Neben einem ausführlichen Theorieteil wurde selbstverständlich auch selber Hand angelegt und der "Patient" aus dem Auto befreit.

Info: Florian Thillmann florian.thillmann@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln: Workshops zum Thema Klassengemeinschaft

Alle Schüler der drei 6er Klassen an der Käthe-Kollwitz-Realschule in Köln-Brück haben im Oktober und November an einem jeweils zweitägigen Praxisworkshop für ihre Klasse teil genommen. "Es hat viel Spaß gemacht und die Klasse weitergebracht", meinten die Klassenlehrer. "Wir werden dranbleiben und ein gutes Miteinander regelmäßig zum Thema machen."

Info: Stefanie Wolf Stefanie.Wolf@malteser.de

^ nach oben

 

Köln: Bilanz des Karneval-Auftakts

Eine positive Bilanz ziehen die Malteser aus Köln vom Sanitätsdienst zur Karnevalseröffnung am 11.11.11. Zum ersten Mal waren die Malteser in diesem Jahr mit der Betreuung der offiziellen Auftaktveranstaltung der fünften Jahreszeit beauftragt. Mit Unterstützung der umliegenden Gliederungen Neuss, Euskirchen, Bonn, Bad Honnef und Langenfeld waren über 100 ehrenamtliche Malteser im Einsatz. In den sieben Unfallhilfsstellen in der Altstadt waren insgesamt 227 Hilfeleistungen zu verzeichnen. Angesichts des zeitweise besonders starken Besucherandrangs sei aber auch mit einer solchen relativ hohen Zahl zu rechnen gewesen, so Einsatzleiter Michael Palm. Nur sieben Minderjährige mussten wegen Alkoholvergiftungen behandelt werden.

Info: Felix Hilgert felix.hilgert@malteser-stadt-koeln.de

^ nach oben

 

Kulmbach: Hochwertiges Angebot und soziale Preise

Am 19. November fand von 10 bis 14 Uhr wieder der große Lions-Flohmarkt in den Mönchshof-Hallen statt. "Wir konnten den Ansturm nur mit Mühe bewältigen", sagte Gerhard Müller, Präsident des Lions-Clubs Kulmbach-Plassenburg. "Besonderer Dank gilt der Kulmbacher Brauerei, die ihre beiden Hallen kostenlos für den guten Zweck zur Verfügung stellt, sowie den Helfern des Malteser Hilfsdienstes, der sich um die Verkehrsführung und die Sicherheit rund um den Lions-Flohmarkt kümmerte."

Info: Reiner Helm reiner.helm@malteser.org

^ nach oben

 

Memmingen: Gerätewagen Sanitätsdienst im bayerischen Innenministerium

Am 29. November waren die Malteser mit ihrem GW-San 50 zu Gast im bayerischen Innenministerium. Dort stand der Besuch von der zuständigen EU-Kommissarin Kristalina Georgieva auf dem Programm. Georgieva ist in der EU-Kommission zuständig für Humanitäre Hilfe und Krisenreaktion. Auf Einladung von Innenminister Joachim Herrmann informierte sich Georgieva über die Schlagkraft der bayerischen Katastrophenschutzeinheiten, die in einer kleinen Vorstellung im Hof des Innenministeriums dargestellt wurden. Mehr dazu unter: http://www.new-facts.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=1697:muenchen-memminger-malteser-im-bayerischen-staatsministerium-des-innern&catid=5:rettungsdienst&Itemid=19

Info: Florian Groll florian.groll@malteser-memmingen.de

^ nach oben

 

Meppen/Papenburg: Jugendförderpreis für die Malteser Jugend

Der Kreisjugendring und der Landkreis Emsland haben den diesjährigen 16. Jugendförderpreis an das Jugendforum der Samtgemeinde Spelle vergeben. Platz zwei belegte die Malteser Jugend Papenburg mit ihrer Pfandsammelaktion zugunsten des "Elterntreffs Kinder mit Down-Syndrom". Die 35 Vorschläge wurden den über 200 Anwesenden in einer beeindruckenden Show mit buntem Rahmenprogramm vorgestellt. "Wir sind stolz auf unsere jungen Leute im Emsland", bedankte sich die stellvertretende Landrätin Margret Berentzen für das enorme ehrenamtliche Engagement.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Monschauer Land: Sanitätsdienst im idyllischen Eifelstädtchen

Als ein wahrer Publikumsmagnet gilt der Weihnachtsmarkt in Monschau. An den vier Adventswochenenden strömen Scharen von Besuchern in das idyllische Eifelstädtchen. Mit dabei: die Malteser aus der Städteregion Aachen. Nicht als Besucher, sondern als Sanitätskräfte sorgen sie dort für das Wohl der Besucher. Nachdem die Malteser erstmalig im vergangenen Jahr die Betreuung des Monschauer Weihnachtsmarktes mit Fußtrupps unterstützten, stellen sie in diesem Jahr mit den Gliederungen der Diözese Aachen neben dem Fußtrupp auch an den Wochenenden den Veranstaltungs-RTW, der in Abstimmung mit dem Amt für Rettungswesen der StädteRegion Aachen auch eigenständig die beim Weihnachtsmarkt anfallenden Transporte übernimmt.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Innenminister Joachim Herrmann erhält Verdienstorden

Aus den Händen von Dr. Erich Prinz von Lobkowicz, hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann den Verdienstorden pro merito melitensi erhalten. Der Präsident der Deutschen Assoziation des Malteser Ordens würdigte damit insbesondere Herrmanns Einsatz für die Hilfsorganisationen in Bayern und betonte besonders die Unterstützung des Innenministers bei der Mittelausstattung für den Katastrophenschutz. Herrmann dankte den Maltesern für die Auszeichnung und betonte das Engagement der Malteser und ihre immense Einsatzbereitschaft im In- und Ausland.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Vom Geist der Weihnacht

Stehender Applaus, strahlende Augen und eine richtige Einstimmung auf Weihnachten - zum Auftakt des Musicals "Vom Geist der Weihnacht" waren Emotionen garantiert. Charles Dickens Weihnachtsgeschichte, mit "himmlischer Besetzung" durch Ex-No Angel Sandy Mölling, unterstützt in dieser Spielzeit die ambulante Kinderhospizarbeit in der Erzdiözese. Zum Auftakt und zur Premierenveranstaltung kamen zahlreiche Malteser und waren begeistert. Bis zum 18. Dezember gastiert das Musical noch im Deutschen Theater und wird bis dahin wieder strahlende Augen aber auch Denkanstöße, passend zur Weihnachtszeit garantieren.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Kinder und Ehrenamtliche backen für Senioren

Zusammen mit den Kindern des Spiel- und Begegnungszentrums (SBZ) Fideliopark in Bogenhausen backten die Gruppenleiter des Besuchsdienstes "Mit Herz und Hand" am 24. November Plätzchen für die besuchten Senioren. Bereits im vergangenen Jahr haben eifrige Bäckerinnen und Bäcker des SBZ für die Senioren gebacken, aber dieses Jahr sollte eine gemeinsame Aktion daraus werden, und so machten sich sechs Gruppenleiter auf den Weg in das SBZ und verbrachten zusammen einen lustigen Nachmittag. Die Plätzchen werden in der Nikolausaktion am 3. Dezember an die Senioren verschenkt.

Info: Katja Stempfhuber Katja.Stempfhuber@malteser.org

^ nach oben

 

München: Podiumsdiskussion zur Altersarmut

"Können wir noch in Würde altern?" Auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung gab am 16. November eine Expertenrunde Antworten auf die dringendsten Fragen der heutigen und künftigen Entwicklung unserer Gesellschaft unter dem Aspekt der Altersarmut. Neben einem Sozialmediziner, Soziologen, Politiker und einer Stiftungsvorsitzenden berichtete auch Malteser Bezirksgeschäftsführer Martin Lanzinger dem interessierten Publikum aus seiner Erfahrung mit sozialen Diensten für Senioren. Die Veranstaltung, an der etwa 180 geladene Gäste teilnahmen, war in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst von Dr. Christina Förster konzipiert und organisiert worden.

Info: Christina Förster christina.foerster@malteser.org

^ nach oben

 

Oberhausen: Fresh-up in Erster Hilfe

Unter dem Motto "Eine halbe Stunde rettet Leben" haben die Malteser in Oberhausen am 23. und 26. November zur Marktzeit eine 30-minütige Erste-Hilfe-Auffrischung angeboten. Hintergrund: Eine Woche zuvor verstarb ein Mann am Hauptbahnhof Oberhausen am frühen Morgen, weil niemand Hilfe leistete. Nur ein LKW-Fahrer hielt an, und alle, die er ansprach, gingen achtlos vorbei. Getreu dem Motto ". . . weil Nähe zählt!" und der Nächstenliebe verpflichtet, haben die Malteser als einzige Hilfsorganisation reagiert. Mit einem Zeitungsartikel und dem Verteilen von Handzetteln machten sie auf die Termine aufmerksam. Aufgefrischt wurden Notruf, Herzinfarkt und Seitenlage. Insgesamt kamen 45 Menschen zum Fresh-up.

Info: Frater Michael OPraem FraterMichaelA.Stern@malteser.org 

^ nach oben

 

Osnabrück: Informativer Erbrechtsvortrag

Zum Thema "Was geschieht mit meinem Erbe?" hatten die Malteser Osnabrück die Bevölkerung, Mitglieder und Hausnotrufkunden am 16. November in das Gemeindehaus St. Joseph eingeladen. Rund 60 Gäste waren vom informativen Gastvortrag des örtlichen Fachanwalts Dr. Eckhard Höckelmann mit zahlreichen Beispielen begeistert. Im Anschluss wurden individuelle Fragen beantwortet. Die Malteser informierten am Rande über ihre ehren- und hauptamtlichen Dienste sowie vielfältige ehrenamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten. Großes Interesse bestand an Wallfahrten und Erste-Hilfe-Angeboten. Ein Folgevortrag zur Patientenverfügung folgt im Frühjahr 2012.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Fahrt zum Weihnachtsmarkt

"Das war die schönste Weihnachtsfeier seit Jahren!" oder "War das heute wieder ein wunderschöner Tag!" Das waren die Eindrücke von Teilnehmern bei der Weihnachtsfeier und der Fahrt zum Weihnachtsmarkt Pfarrkirchen der Ausflugsfahrten-Familie. In Pfarrkirchen ging es zunächst ins Hotel Spatzl im Stadtplatz, wo sich die Teilnehmer, unter ihnen 18 Rollstuhlfahrer, sowie die 21 Helferinnen und Helfer das Mittagessen schmecken ließen. Danach stand die Weihnachtsfeier auf dem Programm, und dann ging es zum wunderschönen Weihnachtsmarkt, wo die "Rottaler Rauwuggerl" ihr Unwesen trieben.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Auf den Spuren der Malteserritter

Jede Menge Wissen über Hilfe im Notfall, aber auch viel Spaß erwartet die Teilnehmer am Erste-Hilfe-Programm der Malteser Jugend Pegnitz. Am Samstag, 3. Dezember, wird es für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren angeboten. Der Nachwuchs erlebt unter dem Motto "Abenteuer Helfen" einen spannenden Tag rund um das Thema Erste Hilfe und bewegt sich dabei auf den Spuren der legendären Malteserritter. Das "Abenteuer" findet in der Malteser Dienststelle, Mühlweg 17, in Pegnitz von 10 bis 16 Uhr statt.

Info: Reiner Helm reiner.helm@malteser.org

^ nach oben

 

Seelze-Letter: Stadtbeauftragte Maria-Elisabeth Ringhoff verabschiedet

30 Jahre lang hat sich Maria-Elisabeth Ringhoff als Stadtbeauftragte für die Bevölkerung im Ortsteil Letter eingesetzt. Sie hat den "Kinderteller", einen wöchentlichen Mittagstisch für Kinder, initiiert und einen Malteser Treffpunkt eröffnet, in dem es ehrenamtliche Hausaufgabenhilfe, einen Klöntreff und Beratung für soziale Anliegen gibt. Jetzt wurden Ringhoff im Beisein von 80 Helfern und Gästen verabschiedet und Wiltraud Potrawa als neue Malteser Stadtbeauftragte begrüßt. Die 49-Jährige engagiert sich als Teamleiterin in einer der fünf Kochgruppen beim Kinderteller. Sie freut sich auf ihre neuen Aufgaben als Stadtbeauftragte und sagt: "Danke, dass die Malteser mir das zutrauen."

Info: Sabine Jüttner sabine.juettner@arcor.de

^ nach oben

 

Taufkirchen: Vom Geist der Weihnacht

Insgesamt 60 ehrenamtliche Helfer konnten mit ihren Freunden oder Angehörigen unter der Führung ihres Kreisbeauftragten Josef Hinterberger an der Vorpremiere des Musicals "Vom Geist der Weihnacht" teilnehmen. Damit die Taufkirchener auch standesgemäß zum Deutschen Theater vorfahren konnten, unterstützte sie Autobus Oberbayern, der die Taufkirchener mit dem FC Bayern Bus vorfahren ließ. Bereits im Bus stimmten sich die Musical-Fans mit einem Gläschen Glühwein und Lebkuchen auf die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens ein.

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen

^ nach oben

 

Taufkirchen: Hypovereinsbank spendet 500 Euro für Malteser

Im Rahmen des "Employee Volunteering Program", würdigt und fördert die Hypovereinsbank (HVB) soziales Engagement ihrer Mitarbeiter als wertvollen Beitrag zur Gesellschaft. Benjamin Schober arbeitet bei der HVB und ist zugleich seit über zwölf Jahren bei den Maltesern ehrenamtlich tätig. "Ich fahre in der Regel zwei Schichten pro Woche im First Responder, dem sogenannten Helfer vor Ort, wie man ihn auf dem Land bezeichnet." Um den Dienst zu fördern, hat die Hypovereinsbank in Taufkirchen den Maltesern 500 Euro gespendet. Diese kommen nun dem First Responder zugute. 

Info: Thomas Auerbach Thomas.Auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Würzburg: Gemeinsam ins neue Jahr

Zum 27. Diözesanjugendtreffen der Malteser Jugend im Bistum Würzburg trafen sich am ersten Adventwochenende in Wildflecken rund einhundert Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den Gliederungen Grafenrheinfeld, Hesselbach, Rottendorf und Thundorf sowie den rumänischen Partnern aus Blaj, Sfantu Gheorghe und Sibiu. "Subberschbädzle" und seine "Küchenschaben" sorgten hervorragend für das leibliche Wohl, und die Gruppenleiter sorgten für tolle Workshops rund um Weihnachten. Am Samstagabend feierten die Jugendlichen mit ihrem Diözesanjugendseelsorger Dekan Werner Kirchner den Gottesdienst. Danach gab es ein buntes Abendprogramm. Weitere Informationen: https://www.facebook.com/malteserjugend.bistum.wuerzburg

Info: Gerhard Petter mail@malteserjugend-wuerzburg.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Köln: Sprechstunde für Angehörige von Demenzpatienten

Die Diagnose Demenz und der Alltag mit der Krankheit bringt für die Angehörigen betroffener Menschen viele Fragen, Unsicherheiten und Sorgen mit sich. Für Familien in dieser Situation gibt es im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis nun eine kostenfreie Sprechstunde. Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten des Zentrums für Altersmedizin mit der Zusatzausbildung Silviahemmet beraten dort individuell - unabhängig von einem Aufenthalt im Krankenhaus. Die Sprechstunde findet freitags von 14.30 bis 15.30 Uhr nach vorheriger Anmeldung im Besucherzimmer der Station Silvia im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis statt.

Info: Dr. med. Jochen Hoffmann altersmedizin.koeln@malteser.org

^ nach oben

 

Neue Seminardatenbank der Malteser Akademie online

Übersichtlich und strukturiert stellen sich ab sofort die Seminarangebote der Malteser Akademie in der neuen Seminardatenbank auf www.malteser-akademie.de dar. Neu gibt es dort nun auch die Möglichkeit, sich online zu Seminaren anzumelden. Dieser neue Service erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Datenbank und spart bürokratischen Aufwand bei der Anmeldung!

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 24.-26.12.2011: "Heute ist euch der Retter geboren"  (Lk 2,11) Weihnachten in Ehreshoven

* 10.-12.02.2012: "Christus, Fülle unseres Lebens" (Joh 1,16) Ein Wochenende in der Malteser Kommende zur Kommunionvorbereitung

* 24.-26.02.2012 im Kloster Bad Wimpfen: "Religion lebt im Wort" Philosophisches Seminar zum Jahresthema der Malteser

* 16.-18.03.2012 im Kloster Bad Wimpfen: Erzähle der Welt und dem Himmel die Not . . . Musik als Theologie in Bachs Johannespassion

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind erhältlich über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Telefon +49 (0) 2263 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* 17. - 19.01.2012: Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeiter, Malteser Kommende Ehreshoven; UP12-004

* 30.01. - 03.02.2012 Teil I; 25.-29.06.12 Teil II; 24.-27.09.12 Teil II; 26.-30.11.12 Teil IV; 14.-17.01.13 Teil V; Trauernde begleiten (Große Basisqualifikation), Malteser Kommende Ehreshoven, HO11-008

* 06. - 07.02.2012; Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook; Malteser Kommende Ehreshoven, AO12-005

* 08.02.2012; Intranet-Anwenderworkshop; Malteser Kommende Ehreshoven, IT12-007

* 24. - 25.02.2012; Philermos  Begleitertreffen; Malteser Kommende Ehreshoven; UP12-008

* 29.02. - 01.03.2012; Veränderungsmanagement - Als Führungskraft erfolgreich Veränderungen gestalten; Malteser Kommende Ehreshoven, FÜ12-010

Weitere Informationen zu diesen Seminaren und unseren weiteren Leistungen finden Sie auf unserer neuen Website unter www.malteser-akademie.de

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: Die Malteser in Greven bieten aufgrund Neubeschaffung eine gebrauchte Baby-Puppe der Firma Ambu an. Beatmung leider defekt, Reparatur auf Kosten des Käufers, sonst guter Zustand. Komplett mit Tasche, 5 Masken und 15 Beuteln. Preis 50 Euro, Information und Bilder: poehlker.rene@malteser-greven.de

* BIETE: Die Malteser Wittlich verkaufen einen Feldkochherd Progress 57/4 BJ 1980; Preisvorstellung: 1500 EUR (VHS). Info durch Werner Kranz Tel. 0160/90625108 oder fam.monikakranz@t-online.de

* SUCHE: Die Saarbrücker Malteser suchen eine gebrauchte Ladekonsole mit Fahrzeughalterung für einen Corpuls 08/16. Kontakt: Peter.Horstmann@malteser-saarbruecken.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

* Rettungsassistent/in Landkreis Esslingen, ab 1.1., Marc Lippe,. marc.lippe@malteser.org (190/11)

* Rettungssanitäter/in Landkreis Esslingen, ab 1.1., Marc Lippe,. marc.lippe@malteser.org (189/11)

* Rettungsassistent/in Obertshausen, ab sofort, befristet auf 1 Jahr, Rettungsdienstleitung, leitung@malteser-offenbach.de (188/11)

* Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w) Dortmund, halbe Stelle, ab 1.1., befristet auf 2 Jahre, Tillmann Castillo Romero, tillmann.castillo-romero@malteser.org (187/11)

* Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom-Sozialpädagoge/in für Schulsozialarbeit, Cottbus, ab sofort, befristet bis 31.12.2013, Michael Doll, michael.doll@malteser.org (186/11)

* Referent/in Einsatzunterstützung Malteser International, Zentral Köln, ab 1.1., 2 Jahre befristet, Renate Esser, renate.esser@malteser-international.org (183/11)

* Rettungsassistent/in Mannheim, ab sofort, Stefanie Baldy, stefanie.baldy@malteser.org (181/11)

* Außendienstmitarbeiter/in Bezirk Trier, ab 1.1., Andreas Nies, andreas.nies@malteser.org (180/11)

* Projektleiter/in Malteser Shops, Bundeszentrale Köln, ab 1.1. oder früher, 2 Jahre befristet, Stefanie Kolberg, bewerbung.malteser@malteser.org (179/11)

* Projektmitarbeiter/in Malteser Shops, Bundeszentrale Köln, ab 1.1. oder früher, 2 Jahre befristet, Stefanie Kolberg, bewerbung.malteser@malteser.org (178/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Eichstätt: Malteser Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan ist zum Vorsitzenden des Caritasrates für den Diözesan-Caritasverband Eichstätt gewählt worden. - Bei den Wahlen der Vertreter der Helferschaft im Diözesanvorstand wurden in diesem Amt Michael Jitschin bestätigt und Herwart Keilholz neu gewählt.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Nachfolgerin von Maria-Elisabeth Ringhoff als Stadtbeauftragte in Seelze-Letter ist Wiltraud Potrawa.

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Aus den Händen des Präsidenten der Deutschen Malteser Assoziation, Dr. Erich Prinz von Lobkowicz, hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann den Verdienstorden "pro merito melitensi" erhalten.

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Jahrelange engagierte Einsatzbereitschaft, großes Praxiswissen und einen besonderen Teamgeist bescheinigte Siegfried Krix, Bezirksgeschäftsführer Westfalen-Lippe, allen Jubilaren, die in Paderborn zu einer Feierstunde zusammen kamen. Geehrt wurden für 35 Jahre bei den Maltesern Wilfried Schild, für 20 Jahre Thomas Hannemann und Thorsten Heß sowie für zehn Jahre Michael Wickord. An anderer Stelle geehrt wurden Dominik Kost, Frank Thiele und Dirk Kaftan, sie sind jeweils 15 Jahre dabei; Patrick Lethaus wurde für zehn Jahre ausgezeichnet. Die einzige Dame in der Runde, Ingeborg Seidenstücker, Sekretärin in der Diözesangeschäftsstelle Paderborn, konnte ihr zwanzigjähriges Dienstjubiläum feiern. - Der bisherige Stadtbeauftragte der Dortmunder Malteser Jürgen Fenneker tauscht sozusagen sein Amt mit dem bisherigen stellvertretenden Stadtbeauftragten Thomas Ohm. Gleichzeitig wird mit Benny Schreiber ein weiterer stellvertretender Stadtbeauftragter der jüngeren Generation berufen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Man gibt nur, was man hat;
nur in der Einsamkeit, in einem Leben,
wo man mit Gott allein ist,
in der tiefen Sammlung der Seele,
die alles Geschaffene vergisst,
um allein in der Vereinigung mit Gott zu leben,
schenkt Gott sich ganz dem,
der sich auch ihm ganz schenkt.
(Charles de Foucauld)

Gebet
Nur einen Schritt Dir entgegen,
und Du kommst zwei Schritte auf uns zu.
Einen einzigen Blick erwiderst Du
mit unwiderruflicher Liebe.
Du sehnst Dich
nach der Wehmutssekunde des Sünders,
in der er der verlorenen Liebe nachtrauert,
und du lässt hundert Gerechte stehen,
um einen Schuldigen zu empfangen,
der es arm und zögerlich wagt,
trotz allem und noch immer
einen liebenden Gott
zu suchen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 14. Dezember 2011

Redaktionsschluss: Montag, 12. Dezember 2011
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html   
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html  
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html 
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben