Malteser eNews 17/11 vom 21. September 2011

 

 

PAPSTBESUCH 2011

·  + + + Malteser für den Papst im Großeinsatz + + + Malteser für den Papst im Großeinsatz + + +

·  Aachen: 25 Sanitäter aus der Diözese sind in Freiburg dabei - Zug startet am 23. September

·  Bamberg: Päpstliche Sanitätsgarde einsatzbereit

·  Bedburg: Malteser Fahrradstaffel im Einsatz

·  Berlin: Jugendliche aus Weißrussland zum Papstbesuch in Berlin

·  Ebringen: Versorgungsstation für 700 Malteser Helfer beim Papstbesuch

·  Freiburg: Malteser begrüßen Papst Benedikt in einem Buch

·  Freiburg: Köche sorgen für leibliches Wohl der Helfer

 

AKTUELLES

·  Raus aus dem Anzug, rein in den Malerkittel: Malteser starten 9. Social Day

·  Japan: Ein halbes Jahr nach dem Erdbeben - Malteser bauen Kinderheim wieder auf

·  Kooperation: Malteser sammeln mit Erfahrungsschatz.net "Strategien gegen Einsamkeit"

 

AUSLANDSARBEIT

·  Pakistan: Dengue-Prävention und Durchfall-Behandlungszentrum

·  Pakistan: Katastrophenvorsorge stärken - gerade angesichts aktueller Monsunflut

·  Litauen: Malteser Hilfsdienst feiert 20-jähriges Bestehen

·  DR Kongo: Malteser weiten Impfkampagne gegen Masern aus

·  Bonn: Hilfsorganisationen bei Deutschlandfest und NRW-Tag

 

MALTESER VOR ORT

·  Altenkunstadt: Malteser informieren Erkrankte

·  Altenkunstadt: Bundesfreiwilligendienst Altenkunstadt als Vorbild

·  Altenkunstadt: Pflegekurs der Malteser

·  Bamberg: Grillfest beim US Standortkommandeur

·  Bamberg: Blaulichtgottesdienst

·  Bayreuth: Sanitätsdienst beim Innovationspreis

·  Berlin: Familienfest im Manna

·  Berlin: Malteser Jugend beim Bistumsjugendtag in Zinnowitz

·  Bremen: Malteser weihten ihre neue Dienststelle in der Winkelstraße ein

·  Bremen: Malteser beim Bremer Kindertag 2011

·  Bottrop: Malteser begleiten Diözesan-Ordenstag 2011

·  Bottrop:  Malteser stellen Dienste vor

·  Duisburg: Targo Run 2011 - Tombola zu Gunsten der Malteser

·  Eichstätt: Abenteuer Helfen bei der Malteser Jugend Eichstätt

·  Erlangen: Geistig religiöse Grundlagen

·  Münster - Diözese: Knochenmarkspende und Typisierung - Ausbilder lassen sich "fit" machen

·  Euskirchen: Ohne das Ehrenamt läuft nichts

·  Frankfurt: Unternehmen spenden am 9. Malteser Social Day 4.800 Arbeitsstunden

·  Grafentraubach-Oberdeggenbach: 50-jähriges Bestehen

·  Hamburg: Malteser Helfer zeigten ihr Können bei einem simulierten Barkassenunglück

·  Hildesheim: Caritas-Helferkreis Hasede spendet 630 Euro für das Medimobil der Malteser

·  Kamenz: Pflegenachwuchs startet in den Praxiseinsatz

·  Köln - Erzdiözese: Malteser in Funk und Fernsehen

·  Magdeburg: Malteser engagieren sich beim 6.Magdeburger Freiwilligentag

·  Melle-Gesmold: Malteser spenden für Kinderhospiz

·  Mühldorf: Rettungshundshundestaffeln suchten gemeinsam und erfolgreich

·  München: Die ersten Bundesfreiwilligendienstler sind da

·  München: Patientenbegleitdienst sucht Helferinnen

·  München: Sanitätsdienst beim Friedensfest

·  Osnabrück: Delegation motiviert aus Litauen zurück

·  Papenburg: Erste Bufdis

·  Papenburg: Malteser und THW für den Ernstfall gerüstet

·  Passau: Wanderung der Besuchsdienstleistenden

·  Pegnitz: Neuer Stadtpfarrer ist Malteser Fördermitglied

·  Sögel: Erfolgsbilanz auf Ortsversammlung

·  Speyer: Soli Lauf in St. Ingbert

·  Taufkirchen: Pfarrjugend spendet für Mahlzeiten-Patenschaften

·  Wallenhorst: Malteser stark auf der Gewerbeschau

·  Wallenhorst: Rettungshunde für das Kinderhospiz in Osnabrück

·  Werdohl:  42 neue Schulsanitäter in Plettenberg

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bamberg - Erzdiözese: Familientag am 8. Oktober in Altenkunstadt

·  München: Ehrenamtliche Mitarbeiter für Malteserruf gesucht

·  Rhetorik - sprechen und führen

·  Weiterbildung im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard in Hamburg - Halenreie 5, 22359 Hamburg

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 5. Oktober 2011

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = PAPSTBESUCH 2011 = = = = = = =

 

+ + + Malteser für den Papst im Großeinsatz + + + Malteser für den Papst im Großeinsatz + + +

2.000 Helferinnen und Helfer der Malteser und unterstützender Hilfsorganisationen sind in den kommenden Tagen des Papstbesuchs im Sanitätsdienst, in Fahrdiensten und in der Assistenz für Menschen mit Behinderung im Einsatz. Auch als einfache Pilger nehmen zahlreiche Malteser Gruppen an den Begegnungen mit dem Heiligen Vater teil. Auf www.malteser-papst.de sind das Einsatzgeschehen und mehr hautnah mitzuerleben. Reinklicken lohnt sich!

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Aachen: 25 Sanitäter aus der Diözese sind in Freiburg dabei - Zug startet am 23. September

Mit 25 ehrenamtlichen Sanitätern werden die Malteser in der Diözese Aachen beim Papstbesuch in Freiburg für die medizinische Erstversorgung im Einsatz sein. Marco Milde, Einsatzleiter der Malteser, bricht mit den Helfern am kommenden Freitag auf, um kranken oder verletzten Pilgern zu helfen. "Für uns alle ein besonderer Dienst, weil zehntausende Menschen zusammenkommen, um den Heiligen Vater zu sehen. Das ist sicher auch für uns ein spirituelles Erlebnis", hofft Milde. Mit zwölf Fahrzeugen, darunter zwei Notarztwagen, werden die Aachener Malteser nach Freiburg fahren. Dort werden sie ihre Sammelunterkunft beziehen und anschließend eine Unfallhilfsstelle aufbauen.

Info: Gerold Alzer Gerold.Alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Päpstliche Sanitätsgarde einsatzbereit

Winfried Strauch, der ehrenamtliche Diözesanarzt des Malteser Hilfsdienstes, packt nicht nur das klassische Notarzt-Equipment ein, sondern auch Aspirin, Halstabletten und Salben gegen Insektenstiche. Er gehört zu den rund 50 Bamberger Maltesern, die in Thüringen mit Erfurter und Regensburger Kollegen die "päpstliche Sanitätsgarde" stellen, also den Sanitätsdienst bei diesem Großereignis leisten: "Das ist schon eine gewisse Ehre, dabei sein zu dürfen, vor allem, wenn ich im gleichen Haus schlafen darf", sagt Winfried Strauch.

Info: Reiner Helm reiner.helm@malteser.org 

^ nach oben

 

Bedburg: Malteser Fahrradstaffel im Einsatz

Für den Papstbesuch in Deutschland wurde die Bedburger Fahrradstafel mit insgesamt acht Helfern angefordert, um für die Besucher der Marianischen Vesper in Etzelsbach da zu sein. Im Gelände sind die Räder jedem anderen Einsatzmittel weit überlegen. Sie werden eingesetzt, um auf den Pilgerwegen Erste Hilfe leisten zu können und den Besuchern für Fragen und ihre Belange zur Seite zu stehen. Funk, Beleuchtung und Sanitätsmaterial sind sicher auf allen Rädern verstaut. Die letzten Tage vor der Abreise wurden genutzt, um die Fahrräder nochmals zu kontrollieren und für ein kleines Training der Radfahrer, da der ein oder andere Kilometer bei einem solch großen Einsatz zu bewältigen ist.

Info:  Carsten Prömpers cproempers@malteser-bedburg.de

^ nach oben

 

Berlin: Jugendliche aus Weißrussland zum Papstbesuch in Berlin

19 Jugendliche aus Weißrussland sind in Berlin zu Gast. Höhepunkt ihres Aufenthalts ist für die Weißrussen die Teilnahme am Papstgottesdienst gemeinsam mit den Gastgebern der Malteser Jugend Berlin. Während für die 16- bis 25-Jährigen nachmittags Sightseeing und der Austausch mit gleichaltrigen Malteser Jugendlichen auf dem Programm steht, werden sie vormittags zu Pfarrgemeindesanitätern ausgebildet. "Nachdem wir im Frühjahr in Minsk und Smorgon zu Besuch waren, haben wir die weißrussischen Jugendlichen nun extra zum Papstbesuch nach Berlin eingeladen. Wir freuen uns, dass sie die weite Reise auf sich nehmen und zusammen mit uns an der heiligen Messe teilnehmen werden", so Lukas Miethke, Diözesanjugendreferent der Berliner Malteser.

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Ebringen: Versorgungsstation für 700 Malteser Helfer beim Papstbesuch

Rund 700 Sanitäter aus der ganzen Bundesrepublik fahren am Papstwochenende von der Gemeinde Ebringen aus zu ihren Einsatzstellen. Dort hat die örtliche Gliederung in einer Halle und der Grundschule eine Versorgungsstation eingerichtet hat. Der Ortsverband steht mit der Unterbringung und Verpflegung der Helfer vor einer enormen Herausforderung: Von Freitagabend an werden die Ebringer rund um die Uhr im Einsatz sein - Frühstück gibt es beispielsweise ab Mitternacht, da viele Helfer früh an ihre Einsatzstellen müssen. Ein Team aus dem niedersächsischen Vechta unterstützt die Ebringer.

Info: Bernhard Goldschmidt bwgoldschmidt@t-online.de 

^ nach oben

 

Freiburg: Malteser begrüßen Papst Benedikt in einem Buch

Der Papst kommt nach Freiburg - für viele Menschen ist das ein Jahrhundertereignis. Zehntausende würden Benedikt XVI. gern persönlich begrüßen. Deshalb haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Oberbürgermeister Dieter Salomon ein Buch herausgegeben, in dem die Freiburger sich, ihre Stadt und ihr Land vorstellen. Die Autoren zwischen vier und 89 Jahren schreiben über ihre Wünsche und Fragen, über ihre Erfahrungen mit der Kirche und dem Glauben - und über das, was im Leben wirklich wichtig ist. Freiherr Wilderich Spies von Büllesheim ist der Autor des Malteser Beitrages. Das Buch mit dem Titel "Freiburg begrüßt Benedikt XVI." kostet im Handel fünf Euro (ISBN 978-3-451-30546-7).

Info: Diana Auwärter  diana.auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Köche sorgen für leibliches Wohl der Helfer

Kochgruppen von Malteser Hilfsdienst und Deutschem Roten Kreuz verpflegen die Einsatzkräfte des Sanitätsdienstes vom Technischen Hilfswerk und der Feuerwehr während des Freiburger Papstwochenendes. Bis zu 1.550 Portionen werden dabei pro Mahlzeit an drei Orten ausgegeben. Auf dem Speiseplan stehen auch vegetarische Gerichte. Lunchpakete erhalten alle Helfer, die nicht an die Essensausgaben kommen können. Der Verpflegungseinsatz wird von der Neuen Messe aus gesteuert. Dort findet auch der Gottesdienst am Sonntag statt. Jeweils 16 Feldköche sowie 24 Servicekräfte und Spülhelfer werden in sechs Schichten im Einsatz sein.

Info: Nils Weiser über diana.auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Raus aus dem Anzug, rein in den Malerkittel: Malteser starten 9. Social Day

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 45 Unternehmen tauschen am 23. September ihre feine Garderobe gegen grobe Arbeitskluft. Am Social Day greifen sie sozialen Einrichtungen unter die Arme. Egal ob sie mit Pinsel und Farbe dem Kindergarten in Duisburg einen frischen Look geben, ein Mehrgenerationenfest in Frankfurt mitgestalten oder in München älteren Menschen mit Rollstühlen beim Besuch der historischen Wiesn zur Seite stehen - überall sind ihre helfenden Hände willkommen. 860 Mitarbeiter von Unternehmen wie Credit Suisse, der BNP Paribas Gruppe, Société Générale, Commerzbank, Marsh und Vodafone werden in 90 Projekten am Malteser Social Day teilnehmen. Mehr dazu: http://www.malteser.de/no_cache/aktuelles/newsdetails/article/2589/102425.html

Info: Sylvia Teichert sylvia.teichert@malteser.org

^ nach oben

 

Japan: Ein halbes Jahr nach dem Erdbeben - Malteser bauen Kinderheim wieder auf

Dank der großen Spendenbereitschaft in Deutschland und anderen Ländern kann Malteser International den Wiederaufbau des Kinderheimes "Fujinosono" in der nordostjapanischen Stadt Ichinoseki mit 4,8 Millionen Euro unterstützen. Die Spenden stammen von privaten Spendern aus Deutschland und Österreich, der Allianz AG, der Siebold-Gesellschaft und dem internationalen Netzwerk der Caritas sowie Aktion Deutschland Hilft. Zahlreiche Malteser Gliederungen hatten ebenfalls zu Spenden zugunsten des Kinderheims aufgerufen. Ein überraschend schneller Baubeginn ist schon für Anfang 2012 geplant, die Kinder im Alter von 3 bis 18 Jahren sollen schon Ende 2012 ihr neues Heim an gleicher Stelle beziehen. Mehr dazu: http://presse.malteser-internet.de/no_cache/newsdetails/article/2584/104099.html

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

Kooperation: Malteser sammeln mit Erfahrungsschatz.net "Strategien gegen Einsamkeit"

Laut Statistischem Bundesamt fürchten 42,9 Prozent der Deutschen am Älterwerden vor allem die Einsamkeit, rund 15 Prozent fühlen sich oft allein. Chronische Einsamkeit fördert zunehmend auch gravierende Krankheiten, etwa Depressionen oder Demenz, wie Studien belegen. Die Malteser organisieren seit vielen Jahren Besuchs- und Begleitungsdienste sowie Projekte, die Menschen aus ihrer sozialen Isolation herausholen. Nun möchte die Hilfsorganisation "Strategien gegen Einsamkeit" sammeln und nutzt dabei Erfahrungsschatz.net als Plattform. Nutzer können beschreiben, was sie gegen Einsamkeit unternehmen, um so auch anderen Lesern zu helfen. Mehr dazu: www.erfahrungsschatz.net

Info: Dr. Claudia Kaminski claudia.kaminski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Pakistan: Dengue-Prävention und Durchfall-Behandlungszentrum

Auch in diesem Jahr sind vor allem im Süden Pakistans wieder mehr als sieben Millionen Menschen von Monsunfluten betroffen. Malteser International unterstützt deshalb die Gesundheitsbehörden in seinen Projektgebieten. An der Provinzgrenze zwischen Punjab und Sindh stellen die Malteser für die Dengue-Prävention unter anderem Bluttestsets bereit und führen Aufklärungskampagnen in den betroffenen Dörfern durch. In Kohistan, im gebirgigen Norden, kam es zuvor zu verheerenden Starkregen. Dort droht eine schwere Durchfall-Epidemie; hier setzt Malteser International weitere Ärzte und eine mobile Behandlungsstation ein.

Info: Dr. Jürgen Clemens juergen.clemens@malteser-international.org  

^ nach oben

 

Pakistan: Katastrophenvorsorge stärken - gerade angesichts aktueller Monsunflut

Die aktuelle Flut in Pakistan verdeutlicht einmal mehr die Notwendigkeit von Vorsorgemaßnahmen, um die potentiell Betroffenen sowie die lokalen Behörden auf Gefahren durch Überschwemmungen oder Erdbeben vorzubereiten - damit aus solchen Ereignisse keine Katastrophen mit vielen Toten, Verletzten und Kranken werden. Malteser International beginnt im Norden Pakistans, in den Distrikten Swat und Kohistan, mit Mitteln des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zwei Katastrophenvorsorgeprojekte und baut dabei auf früheren Erfahrungen auf Gemeindeebene auf.

Info: Dr. Jürgen Clemens juergen.clemens@malteser-international.org  

^ nach oben

 

Litauen: Malteser Hilfsdienst feiert 20-jähriges Bestehen

Am 13. September feierte "Maltos Ordino Pagalbos Tarnyba" (MOPT), der litauische Malteser Hilfsdienst, zusammen mit rund 80 Gästen aus Deutschland sein 20-jähriges Bestehen. An dem Festakt nahm auch der Großmeister des Malteserordens, Fra' Mathew Festing, teil. MOPT wurde im Oktober 1991 gegründet, kurz nach der Anerkennung Litauens durch die westliche Staatengemeinschaft. Heute gehören dem Hilfsdienst 25 örtliche Gliederungen an, deren rund 1.000 Mitglieder sich um Kranke, Alte, Menschen mit Behinderungen und Kinder aus sozial benachteiligten Familien kümmern. Dabei arbeiten sie eng mit dem deutschen Malteser Auslandsdienst zusammen.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser-international.org

^ nach oben

 

DR Kongo: Malteser weiten Impfkampagne gegen Masern aus

Um eine Ausbreitung der Masernepidemie im Osten der Demokratischen Republik Kongo zu verhindern, verstärkt Malteser International seine Impfaktivitäten. In der Region Mulungu sollen in den kommenden Wochen 36.000 Kinder zwischen fünf und 15 Jahren geimpft werden. Der schlechte Zustand der Transportwege und die Empfindlichkeit des Impfstoffes - er muss dauerhaft gekühlt werden - bedeuten besondere Herausforderungen für die Teams. Zusätzlich zur Impfkampagne werden bereits erkrankte Kinder identifiziert und behandelt. Das Büro für humanitäre Hilfe der Europäischen Kommission stellt zusätzliche Mittel in Höhe von 25.000 Euro zur Verfügung.

Info: Nina Wöhrmann nina.woehrmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Bonn: Hilfsorganisationen bei Deutschlandfest und NRW-Tag

Vom 1. bis 3. Oktober 2011 präsentieren sich Aktion Deutschland Hilft und seine Mitgliedsorganisationen auf dem Deutschlandfest und NRW-Tag in Bonn: Wie funktioniert die Nahrungsmittelversorgung nach einer Katastrophe? Was ist eine mobile Gesundheitsstation? Wie sieht eine Notunterkunft aus? - Antworten hierauf geben Experten aus der humanitären Hilfe. Auf der Internationalen Meile wird eine Zeltstadt mit Bühnenprogramm entstehen, um den Besuchern einen möglichst realistischen Einblick in die Arbeit einer Hilfsorganisation zu geben.

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser-international.org und http://www.bonn2011.de/praesentationen/internationale-meile/

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altenkunstadt: Malteser informieren Erkrankte

Eine Zusammenkunft des "Malteser Treffpunkts" nach dem Vorbild von "Silviahemmet" findet am 5. Oktober um 15 Uhr im Gemeinschaftsraum des Malteser Hilfsdienst-Zentrums im Altenkunstädter Gewerbegebiet statt. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Menschen, die an Demenz erkrankt sind, und deren Angehörige.

Info: Klaus Schnapp  Klaus.Schnapp@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt: Bundesfreiwilligendienst Altenkunstadt als Vorbild

Die fünf jungen Leute des Bundesfreiwilligendienstes in Altenkunstadt werden von der Bevölkerung gelobt. "Die Jungs sind eine echte Bereicherung", sagte eine Dame, die von den "Bufdis" befördert wurde. "Hoffentlich gibt es noch viele von diesen netten und hilfsbereiten jungen Leuten."

Info: Klaus Schnapp Klaus.Schnapp@malteser.org

^ nach oben

 

Altenkunstadt: Pflegekurs der Malteser

Der Malteser Hilfsdienst in Altenkunstadt bietet wieder einen Pflegehelferkurs an. Ziel der Ausbildung ist es, interessierten Personen in der allgemeinen Krankenpflege ein Grundwissen in Theorie und Praxis zu vermitteln, das die Absolventen befähigen soll, examiniertes Krankenpflegepersonal und pflegende Angehörige bei Bedarf fachgerecht zu unterstützen. Durch ein zweiwöchiges Praktikum in einem Krankenhaus oder Altenpflegeheim wird die theoretische Ausbildung vertieft.

Info: Klaus Schnapp Klaus.Schnapp@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Grillfest beim US Standortkommandeur

Das US-Standortkommando veranstaltete am 14.September ein Grillfest für die ortsansässigen Hilfsorganisationen. Oberstleutnant Steven L. Morris begrüßte 18 Malteser. "Die Bereitschaft der Malteser, bei Unglücksfällen den Soldaten und ihren Familien zur Seite zu stehen, gibt uns ein Gefühl der Sicherheit", so Morris. Jochen Hegemann, Leiter Einsatzdienste der Gliederung Bamberg, sicherte der US Army zu, bei gesellschaftlichen und sportlichen Festen die sanitätsdienstliche Betreuung wie in den vergangenen fünfzehn Jahren weiterhin zu übernehmen.

Info: Jochen Hegemann Jochen.Hegemann@web.de

^ nach oben

 

Bamberg: Blaulichtgottesdienst

Die Hilfsorganisationen feierten 17. September den alljährlichen "Blaulichtgottesdienst". Dieses Jahr wurde der Gottesdienst von den Maltesern gestaltet. Pfarrer Günther Höfer begrüßte 100 Helfer mit vier Fahnenabordnungen in der Pfarrkirche St. Heinrich. "Wir stellen die zu leistende Arbeit unter den Schutz des Allmächtigen" sagte Höfer in seiner Predigt. Der Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks sorgte für ein gemütliches Beisammensein, das dem gegenseitigen Kennenlernen unter den Hilfsorganisationen diente.

Info: Jochen Hegemann Jochen.Hegemann@web.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Sanitätsdienst beim Innovationspreis

Anlässlich der Verleihung des 5. Oberfränkischen Innovationspreises durch Oberfranken Offensiv e.V. im Schloss Thurnau stellten die Malteser für die rund 250 geladenen Gäste den Sanitätsdienst. Neben dem prominentesten Redner und Schirmherren der Veranstaltung, dem Bundesminister des Inneren Dr. Hans-Peter Friedrich aus Naila, nahm eine Reihe regional bedeutender Persönlichkeiten an der Verleihung teil. Allen voran die gebürtige Bambergerin und Vorsitzende des Vereins, Melanie Huml, ihres Zeichens Bayerische Staatssekretärin für Umwelt und Gesundheit. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 50.000 Euro stellte die Marktredwitzer Greiffenberger AG unter der Leitung von Stefan Greiffenberger.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Berlin: Familienfest im Manna

Es scheint bereits ein Gesetz zu sein: Wird im Manna gefeiert, strahlt die Sonne! So auch kürzlich, als das Familienzentrum zum spätsommerlichen Familienfest lud. Während auf dem Bat-Yam-Platz das Leben tobte und sich die kleineren Gäste von Trampolin, Hüpfburg, Intensivtransportwagen und Schminkstand in Bann ziehen ließen, kamen die Erwachsenen am Trödelstand und beim Postkartenverkauf des Seniorentreffs "Lebenshorizonte" ins Gespräch. Sie alle ließen sich vom Magier Malini verzaubern und erwarteten gespannt die Tombolaziehung. Durchatmen konnten die rund 300 Gäste im Manna, wo Kaffee, Kuchen und Filmvorführung zum Verweilen einluden.

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser Jugend beim Bistumsjugendtag in Zinnowitz

Zum jährlich stattfindenden Bistumsjugendtag machten sich vom 9. bis 11. September 550 Jugendliche aus dem Erzbistum Berlin auf den Weg an die Ostsee auf die Insel Usedom. Gemeinsam zelteten sie auf dem Gelände des St. Otto-Heims in Zinnowitz. Unter dem Motto "Feel the Spirit" thematisierten sie in Workshops und Spielen Gefühle wie Angst, Freude, Hoffnung und Trauer. Die Malteser Jugend Berlin bot den Workshop "Erste Hilfe für die Seele" an und sicherte das Wochenende sanitätsdienstlich ab. Den Höhepunkt des Gemeinschaftstags bildete die Heilige Messe am Ostseestrand, die der Berliner Dompropst Stefan Dybowski zelebrierte.

Info: Konstanze Moritz konstanze.moritz@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Malteser weihten ihre neue Dienststelle in der Winkelstraße ein

"Gesegnet sei dieses Haus und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes in Bremen!", mit diesen Worten weihte Probst Dr. Martin Schomaker die neue Landesgeschäftsstelle der Malteser in Bremen in der Winkelstraße in Bremen-Hastedt ein. Zu den Ehrengästen zählten neben dem Probst, Martin Böckmann, Caritasdirektor des Caritasverbandes Bremen e.V, Ullrich Höft, Ortsamtsleiter Hemelingen, sowie Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin. Im Rahmen der Einweihung verkündete der Regionalgeschäftsführer Nord/Ost Sebastian Kliesch die Berufung von Bezirksgeschäftsführerin Angelika Gabriel zur Landesgeschäftsführerin.

Info: Thomas Kartanowicz thomas.kartanowicz@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Malteser beim Bremer Kindertag 2011

Bereits zum 15. Mal in Folge waren die Malteser Bremen beim Bremer Kindertag vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein verkauften die Helferinnen und Helfer während des Tages 1.000 Bratwürstchen, 200 Bockwürstchen und ca. 300 Portionen Erbsensuppe. Zudem konnten die Besucher des Kindertages kalte Getränke und Kaffee bei den Maltesern erstehen. Die Kinder konnten am Malteserstand das Innenleben eines Krankentransportwagens kennenlernen und sich die realistisch dargestellten Wunden, die sie sich von den Maltesern auf die Arme malen lassen konnten, verbinden lassen. 

Info: Thomas Kartanowicz thomas.kartanowicz@malteser.org

^ nach oben

 

Bottrop: Malteser begleiten Diözesan-Ordenstag 2011

Rund 130 Ordensleute des Bistums Essen folgten der Einladung von Weihbischof Ludger Schepers nach Aachen zum diesjährigen Ordenstag. Nach einem Pontifikalamt im Aachener Dom standen Dom- und Stadtführung oder der Besuch einer Printenbäckerei auf dem Programm sowie am Nachmittag der Besuch der Missio-Zentrale, wo sich die Ordensleute über die Arbeit des Missionswerkes informieren konnten. Auch in diesem Jahr wurde der Ordenstag von fünf Bottroper Maltesern sanitätsdienstlich betreut, wofür sich Bischof Schepers während der gemeinsamen Vesper herzlich bedankte.

Info: Carsten Pietroscewsky  carsten.pietroscewsky@malteser.org

^ nach oben

 

Bottrop:  Malteser stellen Dienste vor

Die Bottroper Sozialdemokraten erhielten einen Einblick in die Leistungsfähigkeit des Malteser Hilfsdienstes, der seit 1964 in Bottrop tätig ist. Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Besuchs- und Mahlzeitendienste, Sanitätsleistungen, eine Auslandshilfe und den Katastrophendienst. Beeindruckt zeigten sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins auch von dem großen Engagement der Malteser bei den Senioren- und Behindertenwallfahrten nach Rom. Es ist heute keineswegs eine Selbstverständlichkeit, dass sich junge Menschen für das Ehrenamt interessieren. Zugleich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass gerade die Notfallvorsorge von den Ehrenamtlichen ein hohes Verantwortungsgefühl verlange.

Info: Carsten Pietroscewsky  carsten.pietroscewsky@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Targo Run 2011 - Tombola zu Gunsten der Malteser

Auch in diesem Jahr war der Targo Run, der jährliche Unternehmenslauf in Duisburg, ein voller Erfolg. Trotz des durchwachsenen Wetters nahmen rund 3.800 Läufer aus hunderten lokalen Unternehmen in und um Duisburg teil. Der Start und Zielpunkt befand sich direkt vor dem Grand City Hotel Duisburger Hof. Als Sponsor des Runs stellten der Duisburger Hof beziehungsweise die Grand City Hotels & Resorts die Preise für die besten Teams des Runs und präsentierten sich mit eigenem Stand und einer Cocktailbar. Gemeinsam mit den Maltesern - dem Partner der Grand City Hotels & Resorts - wurde eine Tombola zu Gunsten des Malteser Kinderhospizes St. Raphael in Duisburg durchgeführt, bei der in nur drei Stunden insgesamt 630 Euro eingenommen werden konnten.

Info: Lena Kröll lena.kroell@grandcityhotels.com

^ nach oben

 

Eichstätt: Abenteuer Helfen bei der Malteser Jugend Eichstätt

Im Rahmen des Ferienprogramms fand am 5. September in Eichstätt das "Abenteuer Helfen" statt. Die 14 teilnehmenden Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren erhielten dabei einen spielerischen Einblick in den Bereich der Ersten Hilfe. Auf dem Programm standen neben dem "Trösten" und "Helfen" das "Hilfe holen" und hiermit verbunden das richtige Absetzen eines Notrufes. Weiter übten die kleinen Teilnehmer gemeinsam die Seitenlage und auch das Ausprobieren verschiedener Verbändearten, vom Kopf- bis zum Knieverband, bereitete allen viel Spaß. Zum Abschluss wurden die Kinder mit Urkunden für ihr tolles Engagement belohnt.

Info: Barbara Meyer bmeyer@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erlangen: Geistig religiöse Grundlagen

Die Gruppe "Geistig religiöse Grundlagen" feierte am 8. September in St. Sebald in Erlangen gemeinsam das Fest Maria Geburt. Eingeladen war die gesamte Malteser Familie der Diözese. Pater Joe Übelmesser sagte in seiner Predigt: "Bezeugen wir unseren Glauben, indem wir anderen Menschen helfen." Erhard Nagengast, der neue Ortsbeauftragte in Erlangen, äußerte, dass die Gottesmutter eine gute Fürsprecherin für uns Malteser sei. Der anschließende Erfahrungsaustausch zeigte, wie wichtig es ist, als Malteser seine spirituellen Wurzeln zu kennen.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Knochenmarkspende und Typisierung - Ausbilder lassen sich "fit" machen

Am 10. September haben sich Ausbilderinnen und Ausbilder aus der Diözese Münster in Emsdetten an einer besonderen Fortbildung teilgenommen: "Knochenmarkspende und Typisierung". Frau Zimmermann von der Deutschen Gesellschaft für Knochenmarkspende (DKMS) unterwies die Teilnehmer in den grundlegenden Dingen der Knochenmarkspende und der Typisierung. Ergänzt wurde dies durch Hinweise zur praktischen Umsetzung innerhalb der Malteser Ausbildungsprogramme durch den Diözesanreferenten für Essen und Münster, Ralf Walbaum. Die Teilnehmer können nun das Thema in ihre Kurse integrieren, für die Wichtigkeit werben und bei interessierten Teilnehmern direkt in den Lehrgängen die Typisierung vornehmen.

Info: Ralf Walbaum ralf.walbaum@malteser.org

^ nach oben

 

Euskirchen: Ohne das Ehrenamt läuft nichts

Vertreten mit einem Infostand und zahlreichen Ehrenamtlichen, vor allem Dank der tatkräftigen Unterstützung der Malteser Jugend, waren die Euskirchener Malteser eine beliebte und belebte Anlaufstelle für viele am Ehrenamt interessierte beim 2. Ehrenamtstag der Stadt Euskirchen am 10. September. Großes Lob gab es vom ersten Beigeordneten der Stadt Euskirchen, Thomas Huyeng. Wie viele andere an diesem Tag, war auch er davon begeistert, dass die Jugendarbeit bei den Maltesern einen so hohen Stellenwert hat. "Ich finde es ganz toll, dass Ihr Euch bereits in Euren jungen Jahren so stark im Ehrenamt engagiert. So motivierte und sozial eingestellte Jugendliche wie Euch brauchen wir", so Huyeng.

Info: André Bung andre.bung@malteser-euskirchen.de

^ nach oben

 

Frankfurt: Unternehmen spenden am 9. Malteser Social Day 4.800 Arbeitsstunden

Frankfurter Unternehmen nehmen gesellschaftliche Verantwortung ernst: Mit der Teilnahme am 9. Malteser Social Day unterstützen sie soziale Projekte in Frankfurt: dort, wo die meisten der Mitarbeiter leben und arbeiten. Insgesamt stellen 36 Unternehmen 600 Angestellte frei. Diese haben in 60 Projekten jede Menge zu tun: von  A wie Aufbau von Gartenhütten für Kinderspielzeug bis Z wie Zäune in Schulgärten renovieren. Bereits Mitte September packten 70 Commerzbanker in zwei Schulen an: Beim bislang größten Malteser Social Day-Projekt wurden zehn Klassenräume renoviert sowie Gartenhütten und Sitzbänke für die Schulhöfe gebaut.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Grafentraubach-Oberdeggenbach: 50-jähriges Bestehen

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hatten die Malteser der Gliederung Grafentraubach-Oberdeggenbach um Gebietsbeauftragten Xaver Treintl zahlreiche Gäste zu einem Empfang im Hof des Pfarrheims Grafentraubach eingeladen. Neben Landrat Alfred Reisinger sprachen die Mitglieder des Landtages Philip Graf von und zu Lerchenfeld und Josef Zellmeier Grußworte. Höhepunkt des Festakts war der durch Diözesanseelsorger Caritasdirektor Msgr. Bernhard Piendl zelebrierte, sehr persönlich gehaltene Gottesdienst. Beeindruckend war auch die Anwesenheit zahlreicher Abordnungen anderer Gliederungen, was durchaus als Form der Wertschätzung der beliebten, "armen und kleinen" Gliederung Grafentraubach-Oberdeggenbach verstanden werden kann.

Info: Stefan Kalm Stephan.Kalm@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Malteser Helfer zeigten ihr Können bei einem simulierten Barkassenunglück

Am 17. September fand die zweite Katastrophenschutzübung aller Hamburger Hilfsorganisationen statt. Mehr als 400 ehrenamtliche Einsatzkräfte, darunter auch Malteser, trainierten den Ernstfall nach einer Katastrophe. In dem simulierten Szenario waren zwei Ausflugsbarkassen mit einer Schlepperbarkasse und einem Sportboot in der Schleuse kollidiert. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer meisterten die Herausforderung, die rund 50 Unfallopfer von den Barkassen zu retten und medizinisch zu versorgen. Die Unfallopfer mussten von den Rettungskräften über einen Höhenunterschied von drei Metern ans Ufer gebracht werden.

Info: Asta Boruseviciute Asta.Boruseviciute@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Caritas-Helferkreis Hasede spendet 630 Euro für das Medimobil der Malteser

Unter dem Motto "Über 30 Jahre im Dienst am Nächsten" feierten die Ehrenamtlichen vom Caritas-Helferkreis Hasede ihr Jubiläum. Ihren Gewinn von 630 Euro spendeten sie jetzt den Maltesern für ihr Medimobil. Vor anderthalb Jahren wurde das Medimobil ins Leben gerufen, in dem alle zwei Wochen Obdachlosen und Mittellosen an Brennpunkten in Hildesheim medizinische Hilfe angeboten wird. Das Medimobil besteht aus einem Krankenwagen, der mit Verbandsmaterial und Medikamenten ausgestattet ist, die zum Teil das St. Bernward Krankenhaus spendet. Besetzt ist es mit Ehrenamtlichen, einem Arzt und zwei Malteser Einsatzsanitätern. Die Malteser freuen sich über die Spende, mit denen sie einen Teil der Fahrzeugkosten decken können.

Info: Thomas Krause thomas.krause@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Pflegenachwuchs startet in den Praxiseinsatz

Zum 1. September haben sieben neue Schüler in der Gesundheits- und Krankenpflege im Kamenzer Malteser Krankenhaus ihre Ausbildung begonnen. In drei Jahren erlernen die Auszubildenden alles, was zur Ausübung des anspruchsvollen Pflegeberufes beherrscht werden muss - von der Unterstützung des Patienten bei der Körperpflege über die Wundtherapie bis hin zur Gesundheitsberatung. "Wir freuen uns, dass wir wieder einen neuen Jahrgang Auszubildende in unserem Krankenhaus begrüßen können", sagt Pflegedirektorin Beate Mögel.

Info: Beate Mögel beate.moegel@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Malteser in Funk und Fernsehen

Am 15. September berichtete der WDR in der Lokalzeit Köln über die Fahrradstaffel der Malteser in Bedburg. Der Beitrag kann in der Mediathek über folgenden Link abgerufen werden: http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/09/15/lokalzeit_koeln.xml?noscript=true&offset=236&autoPlay=true&#flashPlayer  Außerdem lief am 17. September in der Hörfunk-Sendung "In unserem Alter" in WDR 5 ein Beitrag zum "Malteserruf in Hennef". Er steht als Podcast unter folgendem Link zur Verfügung: http://gffstream-5.vo.llnwd.net/c1/m/1316247965/radio/inunseremalter/wdr4_in_unserem_alter_20110917_0900.mp3 Der Beitrag zum Malteserruf befindet sich im hinteren Drittel des Podcast.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser engagieren sich beim 6.Magdeburger Freiwilligentag

Ein gemeinsamer Ausflug in den Elbauenpark bei schönem sonnigem Herbstwetter konnte für die Senioren aus den Betreuten Wohnen und dem Besuchsdienst am 17. September ermöglicht werden. Der Katastrophenschutz holte die Senioren von zu Hause ab. Im Rahmen des Freiwilligentages in Magdeburg wurden Freiwillige für diese Aktion angesprochen, die Senioren spazieren zu fahren. "Danke für alles.", waren glückliche Worte der Senioren, für die dieser Nachmittag eine wunderbare Abwechslung in ihrem oft einsamen Alltag bedeutet.

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Melle-Gesmold: Malteser spenden für Kinderhospiz

An ihrem 50. Geburtstag dachten die Malteser aus Melle-Gesmold an Mädchen und Jungen, die am Rande des Todes stehen. Einen Teil des Erlöses ihrer Jubiläumsfeier, und zwar 500 Euro, übergab jetzt der Stadtbeauftragte Andreas Ertelt an das Kinderhospiz "Löwenherz" in Syke. Jeder Euro sei willkommen, machten Gertrud Markgraf und Uwe Glodschei deutlich, die das Geld im Malteser Haus in Gesmold im Namen des Kinderhospizes entgegennahmen. Die Löwenherz-Repräsentanten würdigten das Engagement der Malteser und wiesen auf den geplanten Bau eines Jugendhospizes hin.

Info: Andreas Ertelt andreas.ertelt@osnanet.de

 ^ nach oben

 

Mühldorf: Rettungshundshundestaffeln suchten gemeinsam und erfolgreich

Eine vermisste demenzkranke 89-jährige Seniorin aus Burghausen im Landkreis Altötting löste einen nächtlichen Großeinsatz die Rettungshundestaffeln des Malteser Hilfsdienstes Mühldorf-Altötting und des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) aus Mühldorf und Traunstein aus. Unter der Leitung von Malteser Staffelleiterin Rita Bischof suchten die Rettungsteams mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen stundenlang ein weitläufiges Gelände mit Flussufern und einem See ab. Erst in den frühen Morgenstunden kam der erlösende Funkspruch von einer Hundeführerin der Traunsteiner BRK-Staffel: "Vermisste Person lebend und gesund gefunden". Die erschöpfte Seniorin wurde zur Kontrolle an den Rettungsdienst übergeben.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org  

^ nach oben

 

München: Die ersten Bundesfreiwilligendienstler sind da

Die ersten Teilnehmer haben ihren Bundesfreiwilligendienst in den Dienststellen Wolfratshausen und Gräfelfing angetreten. Die vier jungen Männer wollen die Zeit nach dem Abitur bis zur endgültigen Berufswahl sinnvoll überbrücken. Zunächst wurden sie von Malteser Qualitätsbeauftragten für den Fahrdienst in die Abläufe der Beförderung von Menschen mit Behinderung eingewiesen. Dabei stand das exakte Bedienen der hydraulischen Hebebühne ebenso auf dem Programm wie das Handhaben der unterschiedlichen Rollstühle oder speziellen Gurtsysteme. Auch beim Liegendtransport eines Patienten muss jeder Handgriff sitzen. Jetzt werden die frischgebackenen Malteser in allen sozialen Diensten der Malteser eingesetzt. 

Info: Martin Feda martin.feda@malteser.org

^ nach oben

 

München: Patientenbegleitdienst sucht Helferinnen

Die Malteser suchen für den ehrenamtlichen Patientenbegleitdienst im Klinikum Großhadern Helferinnen, die die Patienten beim Aufenthalt im Klinikum je nach Bedarf unterstützen. Endlose Gänge, unzählige Türen und viele Menschen, da verliert man schnell mal den Überblick. Die Helferinnen der Malteser begleiten ambulante und stationäre Patienten bei der Aufnahme zu den Polikliniken oder auch bis auf die Stationen. Sie schieben Rollstühle, helfen mit Kofferkulis beim Transport von Gepäck, hören den Patienten zu und sind für sie da. Jede Helferin kommt an einem bestimmten Tag in der Woche für etwa sechs Stunden und absolviert ihren Dienst zusammen mit einer festen Kollegin. 

Info: Katja Stempfhuber katja.stempfhuber@malteser.org    

^ nach oben

 

München: Sanitätsdienst beim Friedensfest

Politikprominenz, Sommerwetter und besondere Augenblicke: Das Friedensfest Sant Egidio in München war ein tolles Ereignis mit einer positiven Bilanz aus Sicht der Malteser. "Wir hatten bis zu 20 Helfer und zwei Ärzte zeitgleich im Einsatz, um das Friedensfest sanitätsdienstlich abzusichern. Zum Glück gab es für uns nur fünf Patienten zu behandeln. Ins Krankenhaus mussten wir niemanden einliefern", bilanzierte Dr. Michael Frieß als Einsatzleiter der Malteser. Der Einsatz war dennoch etwas ganz besonderes für die Malteser, haben sie doch die Betreuung der Politikprominenz übernommen. Der Bundespräsident, die Kanzlerin und der Bundesfinanzminister waren somit in guten Händen. 

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Delegation motiviert aus Litauen zurück

Die Delegation aus der Diözese Osnabrück kehrte am 16. September beeindruckt von ihrer Reise anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Litauenhilfe aus der Partnerdiözese Kaisiadorys zurück. Diözesanleiter Norbert Wemhoff, Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall, Litauenbeauftragter Werner Bensmann und Auslandsreferent Ulrich Brakweh nahmen nicht nur am Festakt teil. Für die bedarfsgerechte Spendengewinnung in Deutschland verschafften sie sich auch Einblicke in die vielfältigen Dienste der fünf Partnergliederungen, darunter Kleiderkammern, Armenspeisungen, Behinderten- und Pflegeprojekte. Für 2012 ist ein diözesaner Jugendaustausch geplant.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

 ^ nach oben

 

Papenburg: Erste Bufdis

Gemeinsam haben Denise Wilken und Elena Trimpe am 1. August als erste den Bundesfreiwilligendienst bei den Maltesern in Papenburg angetreten. Sie werden in den kommenden zwölf Monaten das Team in den Bereichen der sozialen Dienste verstärken. "Sie werden vor allem im Fahrdienst und Menüservice eingesetzt", sagt Agnes Schütte-Frauenpreiss. Für die Referentin Soziale Dienste sind die Bufdis genau an der richtigen Stelle, denn je mehr Freiwillige mithelfen, umso mehr Zeit können sich die Malteser für Kranke, Ältere und Menschen mit Behinderungen nehmen. "Wir freuen uns über Freiwillige wie Denise und Elena. Sie sind motiviert, sorgen für gute Stimmung bei unseren Kunden und lernen gerne Neues dazu."

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Papenburg: Malteser und THW für den Ernstfall gerüstet

"Ich danke für euer ehrenamtliches Engagement und die Bereitschaft, sich in der Freizeit kontinuierlich weiter zu qualifizieren", so Birgit Jähne-Neumann, stellvertretende Vorsitzende der Malteser Papenburg, beim offiziellen Abschluss eines Notfallhelferlehrganges für acht Malteser- und sieben THW-Helfer der Schnellen Einsatzgruppe (SEG). "Ich bin stolz, dass es immer wieder Menschen gibt, die bereit sind, bei Unfällen oder anderen Notlagen Menschen effektiv und schnell zu helfen." Malteser und THW haben ihre Helfer erstmalig gemeinsam ausgebildet. Zu den Themen gehörten Anatomie, Physiologie, Einsatztaktik, Notfallmanagement, Hygiene, Desinfektion und die Handhabung eines AED-Gerätes (automatischer externer Defibrillator).

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Passau: Wanderung der Besuchsdienstleistenden

Die Besuchsdienstleistenden im häuslichen Bereich unter Federführung der Malteser treffen sich ein Mal im Monat in der Diözesangeschäftsstelle in Hacklberg, um Erfahrungen auszutauschen und sich fortzubilden. Kürzlich fand der Gruppennachmittag außer Haus statt, und zwar in Form einer Wanderung ins österreichische Wernstein. "Nach einem ausgiebigen Einkehrschwung ins Gasthaus Mariensäule wanderten wir zurück nach Passau. Es waren wieder sehr schöne Stunden mit guter Stimmung und guten Gesprächen", erzählt Koordinatorin Roswitha Mühlberger.

Info: Rosemarie Krenn rpsemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pegnitz: Neuer Stadtpfarrer ist Malteser Fördermitglied

Pfarrer Peter Klamt wurde am Sonntag 11. September 2011 feierlich in sein Amt eingeführt. Die Malteser Pegnitz geleiteten ihn mit ihrem Banner voran in die Kirche. Beim anschließenden Empfang lud Markus Redel, der Dienststellenleiter, Peter Klamt zum Monatstreffen ein. " Ich freue mich auf die Malteser", sagte Pfarrer Klamt.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Erfolgsbilanz auf Ortsversammlung

"Malteser ist man nicht allein" - dies waren die Begrüßungsworte des Beauftragten Johannes Sievers bei der Ortsversammlung der Region Hümmling an die zahlreich erschienenen Mitglieder aus dem Haupt- und Ehrenamt. Pfarrer Horstmann gab einen geistlichen Impuls. Im Jahresbericht wurde deutlich, dass in allen Diensten viel bewegt wurde. Zuwächse im Menüservice, Hausnotruf, in der Erste-Hilfe- und sozialpflegerischen Ausbildung. Stabilität im Fahrdienst. Gute Auslastung im Sanitätseinsätzen und bei der Organisation von Blutspenden. Bereits 18 Ehrenamtliche sind im neuen Besuchsdienst "VergissMeinNicht" engagiert. Im nächsten Frühjahr soll eine Wallfahrt auf dem Hümmlinger Pilgerweg organisiert werden.   

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Soli Lauf in St. Ingbert

Mehr als 65 Kilometer lief das Team des Diözesanjugendführungskreises Speyer beim Soli-Lauf in St. Ingbert. Die Spenden des 24-Stunden-Laufs, der schon zum sechsten Mal stattfand und von den Maltesern in St. Ingbert zusammen mit den ansässigen Pfarrgemeinden organisiert wird, gehen an die Malteser in Cluj/Rumänien, die sich mit dem Geld um Familien mit behinderten Kindern kümmern. Insgesamt wurden über 20.000 Kilometer gelaufen und der erlaufene Spendenbetrag wird auf 20.000 Euro geschätzt. Ein genaues Ergebnis wird nach Eingang aller Spenden bekanntgegeben.

Info: Jennifer Arweiler Jennifer.Arweiler@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Pfarrjugend spendet für Mahlzeiten-Patenschaften

25 junge Pfarrmitglieder haben jetzt einen Teil von dem Erlös aus einem Gemeindefest an den Malteser Hilfsdienst gespendet. Mit dem Geld können Mahlzeiten für arme und bedürftige Mitbürger finanziert werden. Die Jugendlichen der fünf Neuperlacher Kirchenzentren hatten sich nach der Fronleichnamsprozession im Juli um das leibliche Wohl von circa 300 Gästen gekümmert. Neben Getränken wurden Schupfnudeln, Grillfleisch, Bratwürstchen, Leberkäse und Schweinebraten mit diversen Beilagen verkauft. Trotz nicht idealer Wetterbedingungen konnte ein Gewinn erwirtschaftet werden. Einen Teil aus dem Erlös wird nun für Malteser Mahlzeiten-Patenschaften gespendet. 

Info: Beate Erdmann beate.erdmann@malteser.org

 ^ nach oben

 

Wallenhorst: Malteser stark auf der Gewerbeschau

Viel Lob aus der Bevölkerung ernteten die Malteser auf der Gewerbeschau vom 16. bis 18. September in Wallenhorst für ihren gut organisierten Auftritt. In mehreren Vorführungen wurde die Notfallrettung realitätsnah präsentiert. Die Rettungsschule Nellinghof informierte über die Ausbildung zum Rettungsassistenten. Am Messestand gab es Auskünfte zum Hausnotruf, Besuchsdienst und Fahrdienst. Firmen und Privatpersonen konnten Erste-Hilfe-Kurse buchen. Die Malteser Jugend bot eine Kinderbetreuung an. Außerdem wurden Althandys für die Aktion "Lebensfreunde" gesammelt, und es gab Informationen über ehrenamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten sowie die Freiwilligendienste.

Info: Lars Meyer ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Wallenhorst: Rettungshunde für das Kinderhospiz in Osnabrück

Am 10. September überreichte die  Rettungshundestaffel der Wallenhorster Malteser mit Spürnase Trudy dem Ambulanten Kinderhospizdienst Osnabrück einen Scheck in Höhe von 150 Euro. Zusammengekommen ist das Geld im Rahmen der vergangenen Ferienpass-Aktion. Dabei boten die Malteser Wallenhorst einen Mantrailing-Kurs für Kinder mit eigenen Hunden an. Im Seminar stand zunächst die Personensuche im Vordergrund. An weiteren Tagen lernten die Kinder den Umgang mit Karte, Kompass und Funkgeräten sowie Erste Hilfe am Hund. Die Hälfte der Teilnehmergebühr wurde gespendet, die andere Hälfte kommt der Rettungshundestaffel für dringend benötigte Rettungsmittel zugute.

Info: Lars Meyer ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de

^ nach oben

 

Werdohl:  42 neue Schulsanitäter in Plettenberg

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres startete am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Plettenberg ein neuer Schulsanitätsdienst von ungewöhnlich großem Umfang. Insgesamt 42 Schulsanitäter nahmen mit dem ersten Schultag offiziell ihren Dienst auf und leisten nun etwa bei Sportverletzungen, Unfällen und plötzlichen Erkrankungen kompetente Hilfe. Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden bereits seit dem vergangenen Winter auf ihren Dienst vorbereitet. Als kleine Starthilfe wurden einige Einsatzwesten sowie ein Sanitätsrucksack überreicht, welche die bereits vorhandene Ausstattung der Schule für den Dienst erweitern.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bamberg - Erzdiözese: Familientag am 8. Oktober in Altenkunstadt

Am 8. Oktober 2011 trifft sich die gesamte Malteser Familie der Diözese Bamberg in Altenkunstadt. Alt und Jung feiert gemeinsam Gottesdienst, die Malteser Gulaschkanone sorgt für das leibliche Wohl und die Altenkunstädter führen alle dann durch ihre Stadt. Die Gespräche und der Erfahrungsaustausch wirken sich auf die gesamte Diözese aus, so Klaus Schnapp, der Altenkunstädter Dienststellenleiter.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

München: Ehrenamtliche Mitarbeiter für Malteserruf gesucht

In Großstädten wie München ist die Einsamkeit älterer Menschen besonders groß. Geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rufen regelmäßig einsame Menschen an, die sich ein Gespräch wünschen. Dieser Dienst ist für Senioren gedacht, er ist kostenlos und bringt mehr Freude und Lebensqualität in den Alltag. Ein besonderes Merkmal des Malteserrufs stellt die gute Vorbereitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter durch eine spezielle Schulung in Gesprächsführung dar. Die nächste dreitägige Schulung findet jeweils am 11., 17. und 18. Oktober in der Streitfeldstraße 19, jeweils von 16 bis 19 Uhr statt.

Info: Katja Stempfhuber katja.stempfhuber@malteser.org

^ nach oben

 

Rhetorik - sprechen und führen

Klar, deutlich, unmissverständlich und einfach zu verstehen - so sollte Sprache sein. Dann ist ein Vortrag mitreißend, eine Idee inspirierend. Richtig reden ist lernbar. Unter der Leitung von Minita von Gagern werden Möglichkeiten vermittelt, wie sich Sprache als Motivationsmedium nutzen lässt und wie Besprechungen und Diskussionen mit Hilfe der Sprache positiv gestaltet werden können. Termin: FW78/11 vom 24. - 25.10.2011 in der Malteser Kommende Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org 

^ nach oben

 

Weiterbildung im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard in Hamburg - Halenreie 5, 22359 Hamburg

* Basiskurs Palliative Care für Pflegende: 10. - 14.10.2011 / 13. - 17.2.2012 / 7. - 11.5.2012 / 3. - 7.9.2012. Zwei freie Plätze. Anerkannt nach § 39a SGB V DGP zertifiziert. Leitung: Perdita Klützke-Naumann

* Palliative Care Plus: Zusatzmodul / Vertiefung Palliative Care: 21.11. - 25.11.2011. Offen für ehrenamtliche/hauptamtliche MA mit Basisqualifikation. Leitung: Corinna Woisin

* Multiprofessioneller Aufbaukurs Palliative Care: 05. - 09.12.2011 / 21.- 25.5.2012 / 24. - 28.09.2012 / 03. - 07.12.2012. Mit Projektarbeit/-begleitung, Anleitung wiss. Arbeiten. Offen für hauptamtliche Mitarbeiter mit Basisqualifikation. Leitung: Corinna Woisin und Perdita Klützke-Naumann

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 21.-23.10.2011 Knockin’ on heaven’s door Nachgehört bei Bob Dylan

* 18.-23.10.2011 "Die Wahrheit wird euch frei machen" Herbstexerzitien der Malteser

* 11.-13.11.2011 Umeinander freien - Ein Wochenende für Eheleute über Freiheit und Bindung

Info: Fra’ Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* 08. - 09.10.2011: Intranet-Anwenderworkshop; Malteser Kommende Ehreshoven, FW103/11

* 10. - 12.10.2011: Hospizseminar: Große Basisqualifikation Trauer - "Trauernde begleiten" Kennenlernworkshop; (Teil 1-5 in 2012; Teil 6 in 2013); Malteser Kommende Ehreshoven, H08/11

* 10. - 14.10.2011: Hospizseminar: Teil 1 "Sterbende begleiten lernen" - Kursleiterschulung (Teil 2: 27.02. - 02.03.2012)  Malteser Kommende Ehreshoven, H06/11

* 12. - 13.10.2011: Großspender und Nachlassgeber finden und binden; Malteser Kommende Ehreshoven, FW63/11

* 15.10.2011: Workshop Datenschutz; Malteser Kommende Ehreshoven, FW106/11

* 21. - 23.10.2011: Basiswissen BWL; Malteser Kommende Ehreshoven, FW77/11

* 24. - 25.10.2011: Rhetorik - sprechen und führen; Malteser Kommende Ehreshoven, FW78/11, Nachmeldungen noch möglich!

* 28. - 29.10.2011: Organisations-Handbuch Rechnungswesen MHD e.V. - Einführung; Malteser Kommende Ehreshoven, FW84/11

* 11. - 13.11.2011: Motivation durch Kommunikation; Malteser Kommende Ehreshoven, FW88/11

* 14.11.2011: Neuerungen queerbeet - Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 5, Malteser Kommende Ehreshoven, FW90a/11

* 14. - 16.11.2011: Mitarbeitergespräche; Malteser Kommende Ehreshoven; FW91/11

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: 19" EDV Schrank ("Telefonzelle") in DGS Fulda zu vergeben. Thomas Peffermann Thomas.Peffermann@malteser.org

* SUCHE: Die Emsdettener Malteser suchen einen gebrauchten BFD Transporter (T4, T5, Sprinter, Transit). Rampe, geeignet für min. zwei Rollstühle. Ohne Rollstuhl sollten acht Sitzplätze vorhanden sein. Klimaanlage und Standheizung wünschenswert. Fahrzeug sollte nicht älter als fünf Jahre sein und nicht mehr als 150.000 km gelaufen haben. Willi Colmer willi.colmer@malteser-emsdetten.de

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

* Ausbildungsleiter/in mit Schwerpunkt Aus- und Fortbildung in der sozialpflegerischen Ausbildung, Berlin, ab 1.1. oder früher, Henric Maes, personal@malteser-berlin.de (152/11)

* Rettungssanitäter/in, Münster, ab sofort, Uwe Hüging, uwe.hueging@malteser.org (151/11)

* Pflegedienstleitung (w/m) Ambulante Pflegedienste Aalen und Schwäbisch Gmünd, ab 1.1. oder früher, Markus Zobel, markus.zobel@malteser.org (150/11)

* Immobilienfachwirt/in, Bundeszentrale Köln, ab sofort, Esther Berrens, bewerbung.malteser@malteser.org (149/11)

* Sozialpädagoge (w/m), Malteser Schule Aachen, ab 1.11., Frank Lüttges, frank.luettges@malteser.org (148/11)

* stellv. Koordinator/in Ambulanter Hospizdienst Adorf und Oberes Vogtland, ab sofort, Jan Kliemann, jan.kliemann@malteser.org (147/11)

* Rettungsassistent/in Hamburg, ab sofort, Kai Harms, kai.harm@malteser.org  (146/11)

* Teamleiter/in Betreutes Wohnen, Berlin, ab 1.10., Diemo Groß, diemo.gross@malteser.org (144/11)

* Leiter/in Rettungsdienstschule Dortmund und Service- und Koordinierungsstelle Ruhrgebiet/Hellwig, ab 1.10., Mirjam Weisserth, paderborn@malteser.org (143/11)

* Referent/in Ausbildung und Schulsanitätsdienst, Diözese Paderborn, ab 1.10., Mirjam Weisserth, paderborn@malteser.org (142/11)

* Diplom - Pflegepädagoge (w/m) bzw. Lehrer/Lehrerin für Pflegeberufe, ab sofort, Malteser Schulungszentrum Nellinghof, Frank Scheinichen, Frank.Scheinichen@rettungsdienstschule.de      (135/11)

* Controller/in mit Schwerpunkt Krankenhauscontrolling, Bundeszentrale Köln, ab sofort, Stefanie Kolberg, bewerbung.malteser@malteser.org (141/11)

* Referent/in Seniorenarbeit, Diözese Mainz, halbe Stelle, ab sofort, Markus Schips, markus.schips@malteser.org (140/11)

* Pflegefachkraft (w/m), Malteser Service Center Köln, ab sofort, Esther Berrens, bewerbung.malteser@malteser.org (138/11)

* Mitarbeiter/in Assistance Inland, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Esther Berrens, bewerbung.malteser@malteser.org (137/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Malteser Hilfsdienst - Bremen: Die Bremer Bezirksgeschäftsführerin Angelika Gabriel ist auch in das  Amt der Landesgeschäftsführerin Bremen berufen worden. - Bei der Bremer Ortsversammlung wurden Andreas Probian und Georg Barthel in Anerkennung ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit mit der Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet und Erika Stemann-Menke zur Landesbeauftragten für das Soziale Ehrenamt berufen.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Essen: Die die 23 Delegierten der Malteser Jugend haben auf ihrer Diözesanjugendversammlung am 11. September in Bottrop den Diözesanjugendführungskreis gewählt: Bestätigt wurden die Bottroperin Vanessa Zielke als Diözesanjugendsprecherin und Christian Borkowski aus Bochum als ihr Stellvertreter. Kirsten Petersen aus Bochum und Rebecca Weidenbach aus Gelsenkirchen wurden als Jugendvertreter neu in das Führungsteam gewählt.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Bei den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der Malteser im Rhein-Lahn-Kreis hat der stellvertretende Diözesangeschäftsführer Achim Hölper Rita Christmann sowie Ulrike und Karlheinz Schmitz mit der Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet. Andrea Küsters und Julia Langen erhielten für besonderes Engagement beim Aufbau der Jugend die Malteser Anerkennungsurkunde, Nicole Christmann-Wagner die Dienstaltersplakette für 10-jährige aktive Tätigkeit durch den Kreisbeauftragten Joerg Ries, der auch den ehemaligen stellvertretenden Kreisbeauftragten des Rhein-Lahn-Kreises Michael Raab mit der Verdienstplakette in Silber würdigte.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Litauenhilfe wurden Werner Bensmann aus Hagen a.T.W. und der wegen Krankheit nicht anwesende Josef Bredol aus Georgsmarienhütte als Helfer der ersten Stunde durch den Ordensbotschafter für Litauen und Vorstand des deutschen Malteser Hilfsdienstes, Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, mit der Verdienstmedaille des Malteserordens ausgezeichnet. - Im Rahmen der Ortsversammlung in Sögel wurden Bernd Horstmann und Hannelore Kathmann, beide aus Werpeloh, durch den Kreisbeauftragten im Emsland Max Gerfried van Lengerich zu Ausbildern berufen. Anne Heyen erhielt eine Ehrennadel für ihre Mitarbeit in der sozialpflegerischen Ausbildung in Esterwegen, Hermann Wohlgemuth für 35 Jahre ehrenamtliches Engagement im nördlichen Hümmling und den Aufbau der Dienste in Esterwegen, Helmut Plüster für 15 Jahre Mitgliedschaft und 12 Auslandseinsätze in Medjugorje.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Der Herr schaut nicht so sehr
auf die Größe der Werke
als auf die Liebe,
mit der sie getan werden.
(Teresa von Avila)

Gebet
Bei Dir, Gott,
geht es immer um alles.
Darum: Lass mich einen Apfel
mit solcher Dankbarkeit pflücken,
als käme er gerade
aus Deiner göttlichen Hand.
Lass mich ein Kind
mit solcher Wärme streicheln,
als müsse ich ein trauerndes Volk trösten.
Lass mich ein Haus
mit solcher Achtsamkeit reinigen, als müsse ich die Welt erneuern.
Gott - Du hier und dort, oben und unten,
im Kleinsten und im Größten:
Atme in mir, bei allem, was ich tue!

Info: Fra’ Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 5. Oktober 2011

Redaktionsschluss: Freitag, 30. September 2011
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.subscribe?tid=14  
Abbestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.unsubscribe?tid=18  
Daten ändern: http://www.malteser.de/67.Malteser_Newsletter/profil.htm
Ihr Passwort zum Ändern Ihrer Daten können Sie hier abrufen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.forgot_pw?tid=21  

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben