Malteser eNews 12/11 vom 15. Juni 2011

 

 

AKTUELLES

·  Die Geschichte geht weiter: Vierte Videobotschaft von gruppe11

·  27. Malteser Wallfahrt nach Kevelaer

·  Kevelaer-Wallfahrt: Interview mit Helfer Werner Fockenberg

·  Kevelaer-Wallfahrt: Malteser Jugend berichtet

·  Malteser Jugend: Erstes Vorbereitungstreffen für das Jahresthema 2012 "Kritischer Konsum"

·  Sanitätsdienst in Medjugorje: Helfer für Juli, August und September gesucht

·  7. Woche des bürgerschaftlichen Engagements - jetzt online anmelden

·  Sozial couragiert - 40 x 1.000 Euro zu gewinnen

 

FIT IN FAIR PLAY-TROPHY 2011

·  Das Finale

·  "Online Community Award" und bestes "Fair Play Schülervideo"

·  Ehrenpreis für "Besonders engagierte Malteser" und Sportpaten

·  Sonderpreis "Schule atmosfairisch"

 

AUSLANDSARBEIT

·  Vietnam: Küstenbewohner jetzt besser vor Katastrophen geschützt

 

MALTESER VOR ORT

·  Altenstadt: Johannisfeier für die Malteser in der Diözese Mainz

·  Aschaffenburg: Hilfsaktion "Leuchtende Kinderaugen in Aschaffenburg" erneut erweitert

·  Augsburg: Sozialprojekt der Malteser Jugend

·  Bacharach: Cafe Malta eröffnet

·  Bad Honnef: Spontaner Einsatz für verunglückten Motorradfahrer

·  Bad Kissingen: Malteser sind in der Offenen Behindertenarbeit dabei

·  Bamberg: Zahl der Altkleider-Container verdoppelt

·  Bamberg: Malteser wieder aktiv - soziales Ehrenamt und Breitenausbildung

·  Bergheim: Katastrophenhelfer ausgebildet - Malteser aus Hessen in Bergheim

·  Duisburg: Heimspiel in Homberg

·  Erlangen: Bamberger Malteser stellen das Malteser Kreuz als ein starkes Logo vor

·  Essen - Diözese: Jahrestagung der Leiter Ausbildung in den Diözesen Essen und Münster

·  Essen - Diözese: Mitglieder-Reise der Diözese nach Malta

·  Estenfeld: Verstärkung für die Ersthelfer

·  Frankfurt: Malteser beim Tag der Organspende

·  Freiburg: Erste-Hilfe-Parcours im Teenie-Zeltlager

·  Gütersloh: Großalarm für Malteser nach Ammoniakunfall

·  Hamburg: 20 Jahre Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

·  Kaiserslautern: 15 Schulranzen für den Kinderschutzbund

·  Kappel-Grafenhausen: Erste-Hilfe-Erstausstattung für die neuen Schulsanitäter

·  Köln - Erzdiözese: "Hoffnung Spenden" spendet für "Box Dich Fit"

·  Köln: Erste Kunden des Mobilen Notrufs begrüßt

·  Lage: Malteser zu Gast beim TBV Lemgo

·  Lemgo: Malteser Rettungssanitäter mit Augenzeugenbericht beim "Crash Kurs NRW"

·  Mainz: 5.000-Euro-Spende für Pakistan

·  Mellrichstadt: Sponsorenlauf für die Japan-Hilfe - 2.250 Euro

·  München: Bennofest auf dem Odeonsplatz mit Rekordbeteiligung

·  München: Stadtteilwoche in Berg am Laim

·  Münster: Malteser schwitzen in der RettArena

·  Osnabrück/Bramsche: Malteser leisten "Premiumhilfe"

·  Passau: "Ein Himmel inmitten der AIDS-Hölle" - Pater Gerhard berichtete

·  Passau: Zehn neue Schulsanitäter

·  Passau: I-Dötzchen besuchen Dienststelle

·  Schweinfurt: 20 Jahre Malteser Hospizarbeit - Dank an die Helfer

·  Schweinfurt: 20 Jahre Malteser Hospizarbeit - Ausstellung in der Halle Altes Rathaus

·  Schweinfurt: Neues Notarzt-Fahrzeug für Verlegungsfahrten

·  Schwetzingen: Jetzt anmelden für Kinder- und Jugendzeltlager im August

·  Speyer / Fulda: Mit Maltefix was Tolles zaubern

·  Taufkirchen: Pfingstwochenende ließ die Anzahl der Sanitätsdienste steigen

·  Trier: Saarländischer Förderpreis "Ehrenamt" für die Malteser Jugend

·  Waischenfeld: Übung mit THW und Bundeswehr

·  Waldshut-Tiengen: "Fit in Fair Play" Medien-Präventionstag

·  Wolfsburg: 50-Jahr-Feier der Malteser in der Innenstadt

·  Würzburg/Ochsenfurt:  20 Jahre Malteser Hospizarbeit in Unterfranken

·  Würzburg: Explosionsgefahr bei Busunglück

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Bad Iburg: 8. Malteser Benfizlauf zu Gunsten der Malteser Jugend am 24. Juni

·  Lingen: 3. Malteser Benefizlauf zu Gunsten der Auslandshilfe in Kaliningrad am 21. August

·  Mellrichstadt: Fit für die Pflege - neuer Ausbildungskurs startet im September

·  Neuer Internetauftritt für Malteser Akademie und den Philermos-Prozess

·  Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung

·  Qualifikation zum Philermos Begleiter

·  Für Kurzentschlossene: Eine Vitalwoche in Bad Brückenau für nur 599 Euro

·  Sonderpreise in der Ferienzeit für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter

·  Freies Wochenende in der Malteser Kommende mit "Sommer-Rabatt"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. Juni 2011

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Die Geschichte geht weiter: Vierte Videobotschaft von gruppe11

Gruppe11 - ein Zusammenschluss ehemaliger Malteser im Jahr 2067 - versucht, in Videobotschaften und aus der Zukunft geschickten Datenpaketen die Menschen des Jahres 2011 auf das Thema Freiwilligendienst aufmerksam zu machen. Gerade für die Schulabgänger 2011 soll das Freiwillige Soziale Jahr und der neue Bundesfreiwilligendienst ins Bewusstsein gerückt werden. Wer sich heute für einen freiwilligen Dienst entscheidet, hilft so die Zukunft zu ändern . . . gruppe11 ist aktiv: http://www.facebook.com/gruppe11 - http://www.youtube.com/user/gruppe11 und http://www.gruppe-11.de

Info: Annerose Sandner annerose.sandner@malteser.org

^ nach oben

 

27. Malteser Wallfahrt nach Kevelaer

Am 28. Mai fand bei bestem Pilger-Wetter die diesjährige Malteser Wallfahrt nach Kevelaer statt. 500 Pilger, darunter 120 Rollstuhlfahrer, wurden bei ihrer Wallfahrt durch 550 ehrenamtliche Malteser Helferinnen und Helfer betreut und erlebten einen abwechslungsreichen Wallfahrtstag. Die feierliche Messe hielten Weihbischof Dr. Klaus Dick und Diözesanseelsorger Pfarrer Franz Meurer. "Durch die Pilgerfahrt nach Kevelaer möchten wir allen bedürftigen Menschen die Möglichkeit geben, eine Wallfahrt erleben zu können. Für viele Pilger ist die Malteser Wallfahrt eine feste Größe in ihrer Jahresplanung geworden und darüber freuen wir uns sehr." so Malteser Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croy.

Info: Stefan Weiffen stefan.weiffen@malteser.org

^ nach oben

 

Kevelaer-Wallfahrt: Interview mit Helfer Werner Fockenberg

Werner Fockenberg, einer der vielen ehrenamtlichen Helfer in Kevelaer, war am 28. Mai wieder mit dabei und berichtet über seine Aufgaben im Rahmen der Wallfahrt, den Sinn und Zweck des Einsatzes und seine persönlichen Beweggründe. "Es muss einem klar sein, dass Nähe zählt. Man sollte allen Menschen freundlich und offen begegnen. Durch den Spaß im Umgang mit Menschen ergibt sich der Rest von ganz allein", so Fockenberg. Zum Interview: http://www.malteser-koeln.de/News___Informationen/Aktuelles/Es_muss_einem_klar_sein__dass_Naehe_zaehlt._article_819.html

Info: Stefan Weiffen stefan.weiffen@malteser.org

^ nach oben

 

Kevelaer-Wallfahrt: Malteser Jugend berichtet

"Die älteren Leute freuen sich immer sehr, wenn wir ihnen helfen", berichten Christina (13), Hannah (12) und Lena (10). Jede Woche sind die Mädchen aktiv in ihrer Gruppenstunde der Kölner Malteser Jugend und erlebten am 28. Mai einen Tag, der sich so ganz von ihrem normalen Alltag unterschied. Sie waren bei der Malteser Wallfahrt nach Kevelaer dabei und übernahmen mit ihren jungen Jahren bereits eine wichtige Aufgabe. Sie betreuten einen Pilger, der im Rollstuhl sitzt, und sorgten den ganzen Wallfahrtstag dafür, dass es ihrem "persönlichen Schützling" an nichts fehlte. Zum Interview: http://www.malteser-koeln.de/News___Informationen/Aktuelles/Malteser_Jugend_Helferinnen_berichten_aus_Kevealer_article_820.html

Info: Stefan Weiffen stefan.weiffen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Jugend: Erstes Vorbereitungstreffen für das Jahresthema 2012 "Kritischer Konsum"

Im Mai traf sich zum ersten Mal die Arbeitsgruppe "Kritischer Konsum" in Bad Hersfeld, um das Jahresthema 2012 der Malteser Jugend vorzubereiten. Gemeinsam wurden Infomaterialien gesichtet, Schwerpunktthemen wie etwa Nahrung, Kleidung oder Naturschutz benannt und Möglichkeiten gesucht, sich in der gesamten Malteser Jugend mit dem Thema auseinanderzusetzen. Den Mitgliedern der AG wurde dabei noch einmal bewusst, wie sehr das Thema Konsum den Alltag prägt. Woher kommen der Kaffee oder der Kakao auf dem Frühstückstisch? Bei dem Jahresthema soll es um den bewussten und verantwortungsvollen Umgang im täglichen Konsumverhalten gehen, denn man kann nicht nicht konsumieren! Ein nächstes Treffen findet im Herbst statt. 

Info: Annika Kerstholt annika.kerstholt@malteser.org

^ nach oben

 

Sanitätsdienst in Medjugorje: Helfer für Juli, August und September gesucht

In der Malteser Ambulanz in Medjugorje läuft der Betrieb zur Betreuung und Versorgung der Pilger auf Hochtouren. In diesem Jahr werden besonders viele Pilger erwartet, da ein Jubiläum ansteht. Im Juli, August und September gibt es noch Zeiten,  für die noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht werden. Es können sich Einzelpersonen melden, aber auch Teams. In diesen Zeiten werden auch Malteser aus Italien in der Ambulanz ihren Dienst verrichten. Anfragen und Meldungen an ulrich.mathey@malteser.org oder Telefon 0651/1464813.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

7. Woche des bürgerschaftlichen Engagements - jetzt online anmelden

In diesem Jahr findet die größte Ehrenamtskampagne in Deutschland vom 16. bis 25. September 2011 statt. Malteser Gliederungen, die in dieser Zeit öffentlichkeitswirksame Aktionen zur Darstellung von ehrenamtlichem Engagement oder zur Gewinnung von Ehrenamtlichen planen (vielleicht sogar im Rahmen des Papstbesuches oder des Malteser Social Day), können ihre Veranstaltungen und Projekte über die Pressedatenbank auf http://www.engagement-macht-stark.de bewerben.

Info: Markus Peters markus.peters@malteser.org

^ nach oben

 

Sozial couragiert - 40 x 1.000 Euro zu gewinnen

Die Caritas und ihr Kooperationspartner Hyundai haben den Sozial-Couragiert-Preis ausgelobt, der ehrenamtliche Gruppen fördert, die sich für eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung einsetzen. Weitere Informationen sind online über http://sozialcourage.de oder telefonisch unter 0711/26331176 erhältlich; der Einsendeschluss ist der 30. September 2011.

Info: Nikolai Wolkow wolkow@caritas-dicvrs.de

^ nach oben

 

= = = = = = = FIT IN FAIR PLAY-TROPHY 2011 = = = = = = =

 

Das Finale

400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland fieberten am 8. Juni im Deutschen Sport- & Olympia-Museum in Köln der Preisverleihung um die "Fit in Fair Play-Trophy 2011" entgegen. Die mit Spannung erwartete Platzierung: Zum 3. Platz, dotiert mit 1.500 Euro, ist dem dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Hürth zu gratulieren, zum 2. Platz, dotiert mit 2.500 Euro, der Katholischen Schule St. Franziskus aus Berlin-Schöneberg und zum 1. Platz, dotiert mit 4.000 Euro, der Jakob-Kaiser-Realschule in Hammelburg. Glückwunsch allen Gewinnern und Dank an die über 25.000 Schülerinnen und Schüler, die sich in diesem Schuljahr an dem Wettbewerb beteiligten! Bilder von der Preisverleihung gibt es unter: http://www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

"Online Community Award" und bestes "Fair Play Schülervideo"

In diesem Jahr konnte bei "Fit in Fair Play" erstmals auch ein Award für das beste "Fair Play Schülervideo" verliehen werden. Hierbei hat es die Stephanusschule aus Zülpich auf das Siegertreppchen geschafft und darf die Bavaria Filmstadt besuchen. Beim "Online Community Award", der ebenfalls das erste Mal zu gewinnen war und mit 1.000 Euro dotiert ist, konnten die Schülerinnen und Schüler selber abstimmen für das beste Projekt und entschieden sich mit mehr als 3.000 Stimmen von insgesamt 19.674 eingegangenen Votes für die Gemeinschafts-Hauptschule Steinheim. Bilder unter: http://www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Ehrenpreis für "Besonders engagierte Malteser" und Sportpaten

Über einen Ehrenpreis konnten sich die Malteser aus Emsdetten freuen. Gestiftet von der Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke überreichten Marie-Luise Marjan und Douglas Graf von Saurma-Jeltsch den mit 1.000 Euro dotierten Preis. Den Ehrenpreis für "Besonders engagierte FiFP-Paten" übereichten Shary Reeves und Daniel Kreutzer an die Fußballerin Marina Hegering und Ringweltmeister und Olympiasieger Alexander Leipold, sowie an den FCR Duisburg und die Hamburg Freezers. Bilder unter: http://www.fifp.net

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Sonderpreis "Schule atmosfairisch"

Zum Gewinner des Sonderpreises "Schule atmosfairisch" wurde das Gymnasium Remigianum aus Borken gekürt. Die Schülerinnen und Schüler boten bei der Preisverleihung eine unerwartete Showeinlage mit einem selbst komponierten Song. Die Laudatoren Susanne Pätzold und Hanno Friedrich übergaben den Preis. Das Malteser Programm "Schule atmosfairisch" arbeitet seit 2008 zusammen mit Schulen in Nordrhein-Westfalen an den Themen: Gute Lern- und Lehrbedingungen durch einen klaren, verbindlichen Verhaltenskodex, ein schulumfassendes Sozialcurriculum, "Nein" zu Mobbing sowie systematische Präventionsarbeit. Mehr online unter http://www.fifp.net und http://www.malteser-gup.de/53.0.html 

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Vietnam: Küstenbewohner jetzt besser vor Katastrophen geschützt

Vietnam ist eines der weltweit am stärksten von Naturkatastrophen betroffenen Länder. In 13 flut- und taifungefährdeten Küstengemeinden des Stadtstaates Danang stärkten die Malteser daher mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes die Vorsorgekapazitäten auf kommunaler Ebene. 18 Monate lang bildeten sie Freiwillige als Katastrophenhelfer, in Erster Hilfe und Notfallrettung aus, sensibilisierten die Bevölkerung und übten bei Gemeindetrainings angemessene Reaktionsstrategien ein. Dank der nun existierenden Frühwarnsysteme und Notfallausrüstung in den Dörfern werden die Bewohner zukünftig vor Katastrophen gewarnt und besser geschützt.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altenstadt: Johannisfeier für die Malteser in der Diözese Mainz

Die Gliederung Altenstadt richtet in diesem Jahr das Johannisfest zu Ehren des Ordenpatrons Johannes des Täufers für die Malteser im Bistum Mainz aus. Es gibt einen zweiten Grund zum Feiern: Zu diesem Anlass erhält Pfarrer Rupert Rützel seine Berufung zum Ortsseelsorger der Malteser in Altenstadt. Das Johannisfest beginnt um am Samstag, 25. Juni, um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Andreas. Anschließend wird im Pfarrheim gefeiert.

Info: Vrej Borza vrej.borza@malteser.org

^ nach oben

 

Aschaffenburg: Hilfsaktion "Leuchtende Kinderaugen in Aschaffenburg" erneut erweitert

Neben den tausenden Weihnachtsgeschenken für die 1.800 bedürftigen Kinder vom bayerischen Untermain und der Aktion "Vereins-Paten gesucht", die jedem bedürftigen Kind ermöglicht, seinen Lieblingssport zu betreiben, gibt es im September eine dritte Aktion: Zusammen mit der Galeria Kaufhof werden die Malteser versuchen, jedem bedürftigen Kind aus Aschaffenburg und Umgebung, das 2011 in die Schule kommt, eine komplette Schulgrundausstattung zu ermöglichen, da dies für die Eltern dieser Kinder oft eine unüberwindbare finanzielle Hürde bedeutet. Alle Infos unter http://www.leuchtende-kinderaugen.org

Info: Timo Bieber Timo.Bieber@malteser-aschaffenburg.de

^ nach oben

 

Augsburg: Sozialprojekt der Malteser Jugend

Bei der Gestaltung eines Malteser "Therapie- und Sinnesgartens" im Begegnungs- und Förderzentrum Haus St. Radegundis engagierten sich mehr als 20 Malteser Jugendliche aus der Diözese Augsburg. Der von ihnen geplante und erbaute Sinnesgarten bildet einen der ersten Bausteine im Gesamtkonzept, das in den nächsten Monaten verwirklicht werden soll. Den Nutzern soll der Garten einen selbständigen, alle Sinne anregenden und fördernden Aufenthalt zu schenken. Die vier Basiselemente SPIEL, HEILUNG, ERFAHRUNG und BEGEGNUNG, die sich über die gesamte Fläche des Geländes erstrecken, spiegeln diesen Anspruch wieder und werden im vorliegenden Gesamtplan verdeutlicht.

Info: Alexander Pereira Alexander.Pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Bacharach: Cafe Malta eröffnet

Der Malteser Hilfsdienst in Bacharach am Rhein eröffnete am 28. Mai das "Cafe Malta", die Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz. Mit einer Informations- und Kennenlernveranstaltung im Christophorushaus stellten die Malteser das Angebot vor. Das Cafe Malta ist gleichermaßen ein Angebot für Demenzkranke wie für deren Familien und pflegende Angehörige. "Ziel ist es, die pflegenden Angehörigen für einige Stunden von der Betreuung der dementiell erkrankten Menschen zu entlasten. Sie wissen ihre Angehörigen in guten Händen und haben während dieser Zeit die Möglichkeit, ein wenig Kraft zu tanken", erklärt Beate Keßler, Standortkoordinatorin des Projektes "Hilfen für Pflegende".

Info: Thomas Biewen thomas.biewen@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Spontaner Einsatz für verunglückten Motorradfahrer

Allzeit bereit: Dieses Motto galt für die Bad Honnefer Malteser auch während ihrer Fahrt durch die elsässischen Hochvogesen. Die Malteser Jugendlichen beobachteten, wie hinter ihnen ein Motorradfahrer stürzte. Vorbildlich sicherten sie das schlecht einsehbare Straßenstück und verteilten Warnwesten an die Mitfahrer der Motorradgruppe des Frankfurters. Wenige Tage später erhielt die Malteser Jugend einen berührenden Dankesbrief des jungen Kradfahrers, der sich inzwischen auf dem Weg der Besserung befindet.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Kissingen: Malteser sind in der Offenen Behindertenarbeit dabei

Die Offene Behindertenarbeit (OBA) ist in den bayerischen Gebietskörperschaften schon lange Pflichtaufgabe. Im Landkreis Bad Kissingen wurde diesbezüglich 1999 eine Arbeitsgemeinschaft (Arge) gegründet. Eine Broschüre brachte die Arge dann ein halbes Jahr später heraus. Inzwischen liegt die vierte Auflage des Faltblatts vor. Wer also ins Kino, ins Schwimmbad oder länger in Urlaub will, ist gut beraten, sich in dem weißen Heft Ansprechpartner zu suchen. Die Mitglieder der Arge vermitteln zudem Tanz- und Malkurse und beraten jeden, der sich eine eigene Wohnung suchen möchte. Dargestellt werden aber auch familienentlastende Maßnahmen.

Info: Gertrud Haimann Gertrud.Haimann@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Zahl der Altkleider-Container verdoppelt

Bereits seit Jahren teilt sich die ARGE Bamberg (Malteser Hilfsdienst, Kolpingwerk und KJG) den Erlös aus den bereits vorhandenen 41 Altkleidercontainern im Stadtgebiet Bamberg. In der vergangenen Woche konnten weitere 41 Container aufgestellt werden.

Info: Jutta Peters Jutta.Peters@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Malteser wieder aktiv - soziales Ehrenamt und Breitenausbildung

Mit dem sozialen Ehrenamt und der Breitenausbildung sind die Malteser in Erlangen wieder als eine aktive Gliederung in die Reihen der Hilfsorganisationen zurückgekehrt. Die Malteser bilden in der Stadt Erlangen in Erster Hilfe aus, kümmern sich um Migranten, um hilfsbedürftige Menschen und treffen sich mit dementen Menschen im Cafe Malta. Der Stadtbeauftragte Erhard Nagengast arbeitet eng mit dem Mehrgenerationen-Haus in der Gemeinde St. Sebald zusammen. Das Mehrgenerationen-Haus gewährt den Maltesern ein Gastrecht und die Malteser laden zu allen Veranstaltungen die Gemeindemitglieder ein. So soll ein Geben und Nehmen entstehen.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Bergheim: Katastrophenhelfer ausgebildet - Malteser aus Hessen in Bergheim

In der Dienststelle der Malteser in Bergheim wurden am ersten Juniwochenende 30 Helferinnen und Helfer für den Katastrophenfall geschult. Die Bergheimer Malteser bilden im Auftrag der Malteserschule Bonn in "Technik und Sicherheit" (TeSi) aus. Da sie dies schon seit einigen Jahren machen, hat sich ihre Erfahrung und die Flexibilität der Schule Bonn bis nach Hessen herumgesprochen. So hatten die Bergheimer Malteser ein volles Haus, denn zeitgleich mit dem TeSi-Lehrgang lief auch ein Lehrgang für Betreuungshelfer aus Nordrhein-Westfalen in ihrer Dienststelle. Was lag also näher, als dass die Helfer aus zwei verschiedenen Bundesländern zusammen übten? Mehr dazu: http://www.malteser-koeln.de/News___Informationen/Aktuelles/Katastrophenhelfer_ausgebildet_article_822.html 

Info: Hans G. Hornfeck hans.g.hornfeck@malteser-bergheim.de

^ nach oben

 

Duisburg: Heimspiel in Homberg

Alle zwei Jahre messen sich die Malteser Wohn- und Pflegeeinrichtungen in einem sportlichen Wettbewerb, bei dem aber immer auch der Spaß nicht zu kurz kommt. In diesem Jahr trafen sie sich im Homberger PCC-Stadion zum "Spiel ohne Grenzen". An unterschiedlichen Spielstationen wetteiferten je zwei von insgesamt zehn Mannschaften, zum Beispiel beim Torschießen, Bungee Run, Fahrradparcours oder Tauziehen. Das Malteserstift St. Johannes hatte ein Heimspiel und die wohl beste Unterstützung: Die Mannschaft aus Homberg kam zwar nicht aufs Siegertreppchen, wurde aber bei der abschließenden Siegerehrung für den besten und lautstärksten Fanclub ausgezeichnet. Den Pokal sicherte sich erneut der Titelverteidiger aus Meerbusch: das Malteserstift St. Stephanus.

Info: Anja Schmid anja.schmid@malteser.org

^ nach oben

 

Erlangen: Bamberger Malteser stellen das Malteser Kreuz als ein starkes Logo vor

Hans Seger aus Waischenfeld in der fränkischen Schweiz verstand es, der Gruppe für die geistig-religiösen Grundlagen das Malteserkreuz als ein verbindendes Logo nahezubringen. Die acht Seligpreisungen als die Spitzen des Kreuzes und die ritterlichen Tugenden als die auf uns selbst wirkenden Hinweispfeile sind zugleich die Grundlage der Zusammenarbeit in den Gliederungen und Gruppen. Die geistig-religiösen Grundlagen sind untrennbar mit der Geschichte und damit mit dem Malteserkreuz verbunden. Sie sind der Sauerteig, der in den Gliederungen der Diözese Bamberg aufgehen soll. Die anschließende emotionale Diskussion gab darin Seger recht, dass das Malteserkreuz ein Schild und Vorbild ist.

Info: Reiner Helm helmreiner@googlemail.com

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Jahrestagung der Leiter Ausbildung in den Diözesen Essen und Münster

Bei herrlichstem Wetter trafen sich vom 4. bis 6. Juni die ehrenamtlichen Leiter Ausbildung (LtA) aus den Diözesen Essen und Münster zu ihrer zweitägigen Jahrestagung in der katholischen Akademie Klausenhof in Dingden am Niederrhein. Ein Schwerpunkt der Tagung war das Thema "Knochenmarkspende", zu dem eine Mitarbeiterin der Deutschen Gesellschaft für Knochenmarkspende einen Vortrag hielt und die LtA mit dem Thema "Typisierung" vertraut machte. Weiterhin standen aktuelle Ausbildungsaktivitäten, insbesondere im Bereich der sozialpflegerischen Ausbildungen, das QMH 3.0, Erfahrungsaustausch und natürlich ein gemütlicher Abend im hauseigenen Biergarten auf dem Programm.

Info: Ralf Walbaum ralf.walbaum@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Mitglieder-Reise der Diözese nach Malta

Der Malteser Hilfsdienst im Ruhrbistum Essen führte  für seine Mitglieder vom 3. bis 10. Juni eine Sonderreise zu den Wurzeln des Ordens und der Ordensritter nach Malta durch. Die Teilnehmer aus Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Gladbeck erlebten hautnah die Geschichte des Ordens und besuchten unter anderem das ehemalige Hospital der Malteserritter, das 1576 als eines der ersten Gebäude in Valetta errichtet wurde und in dem die Ritter gemäß ihrem Gelübde den Dienst an den Kranken versahen. "Für uns alle bleibt diese Reise ein unvergessliches Erlebnis in der Gemeinschaft der Malteser", betonte Diözesanleiter Axel Lemmen.

Info: Carsten Pietroscewsky carsten.pietroscewsky@malteser.org

^ nach oben

 

Estenfeld: Verstärkung für die Ersthelfer

Gewissenhaft versehen die Viertklässler der Grundschule Estenfeld ihre Ersthelferdienste bei kleinen Blessuren in der Pause. Jetzt konnten auch die Drittklässler ihre Ausbildung bei den Maltesern Klaus Will und Christiane Witkovsky mit einer Prüfung abschließen. In Zukunft verstärken sie die bisherigen Ersthelfer und üben so gleich diesen Dienst für das Schuljahr 2011/12 ein. In einer kleinen Feierstunde wurden die "Neuen" daher in ihr "Amt" eingeführt.

Info: Klaus Will Klaus.Will@mhd.malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Malteser beim Tag der Organspende

Die Malteser haben sich während des bundesweiten Tages der Organspende am 4. Juni als Partner der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) präsentiert: Seit Januar 2009 sorgt der Hilfsdienst in der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland im Auftrag der DSO dafür, dass entnommene Organe schnell und sicher beim Empfänger ankommen. Wie ein Transport abläuft, erklärten die Malteser während der zentralen Veranstaltung zum Organspendetag in Frankfurt am Main. Großes Interesse zogen die Transportboxen für Herz, Leber, Niere und Co. auf sich, die in Malteser Fahrzeugen ausgestellt waren. "Viele Besucher haben sich die Kisten angesehen und sich über die Organspende informiert", sagt Roy Kanzler, Mainzer Diözesanreferent für Notfallvorsorge.

Info: Roy Kanzler roy.kanzler@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Erste-Hilfe-Parcours im Teenie-Zeltlager

Gemeinsam mit zehn Gruppenleitern und Teamern verbrachten 25 Jugendliche von 13 bis 16 Jahren ein aufregendes Wochenende in Bonndorf. Höhepunkte waren ein Erste-Hilfe-Parcours, bei dem Schulsanitäter und Malteser Jugendliche ihre Fertigkeiten vertieften und Neues lernten, der Gottesdienst mit Fackeln und Wunderkerzen in der Jurte und eine große Pizzabackaktion auf dem Zeltplatz. Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim besuchte die Jugendlichen am Freitag und zeigte bei den Spielen sofort vollen Einsatz. Das Teenie-Zeltlager war die erste gemeinsame Aktion von Malteser Jugend und Schulsanitätsdienst in der Erzdiözese Freiburg.

Info: Martina Wieber Martina.Wieber@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Großalarm für Malteser nach Ammoniakunfall

Nach Austritt von Ammoniak am Abend des 3. Juni in einer Großschlachterei in Rheda-Wiedenbrück rückten die Malteser im Kreis Gütersloh mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen aus. 372 Personen wurden von den Einsatzkräften untersucht und betreut. Insgesamt waren 350 Kräfte von Feuerwehr, THW und Hilfsorganisationen im Einsatz. Zusätzlich wurden zwei PTZ 10 aus Lippe und Bielefeld, sowie die Einsatzeinheit aus Paderborn alarmiert. Knapp 24 Stunden später kam es erneut zu einem Einsatz, bei dem 26 Patienten versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Info: Christian Behr christian.behr@malteser-guetersloh.de

^ nach oben

 

Hamburg: 20 Jahre Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Am 21. Mai feierte das Malteser Hospiz-Zentrum, einer der ältesten und größten ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienste Deutschlands, sein 20-jähriges Bestehen. Rund 300 Festgäste und Interessierten wohnten bei strahlendem Sonnenschein dem 20. Geburtstag bei und informierten sich über die langjährige ambulante Hospizarbeit in Hamburg Volksdorf. Zu dem feierlichen Festakt und dem anschließenden "Tag der offenen Tür" für Interessierte waren unter anderem Johannes Freiherr Heereman, Präsident von Malteser International, und Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim, Vizepräsidentin des Malteser Hilfsdienstes und Hospizbeauftragte des Malteserordens, geladen. Beide haben bereits die Gründung vor 20 Jahren begleitet.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: 15 Schulranzen für den Kinderschutzbund

Die aktive Einheit der Kaiserslauterer Malteser übergab wie im letzten Jahr an den Caritasverband in diesem Jahr an den Kinderschutzbund Kaiserslautern 15 gespendete und gefüllte Schulranzen. Die Ranzen werden an Schulkinder weitergegeben, die aus finanziellen Gründen diese dringend benötigen.

Info: Peter W. Dossinger PeterW.Dossinger@malteser.org

^ nach oben

 

Kappel-Grafenhausen: Erste-Hilfe-Erstausstattung für die neuen Schulsanitäter

Fünf Schülerinnen und Schüler haben ihre Ausbildung zum Schulsanitäter in Kappel-Grafenhausen abgeschlossen und können von nun an Erste Hilfe an der Ferdinand-Ruska-Schule leisten. Ottilia Debacher von der Malteser Ortsgruppe Kappel-Grafenhausen überreichte den Neuen eine große Erste-Hilfe-Tasche. Debacher bedankte sich insbesondere bei Jana Weimer vom Malteser Hilfsdienst in Offenburg für die geduldige Ausbildung der Schüler. Es sei nicht immer einfach für FSJ-lerin Jana Weimer gewesen, die Schüler zu motivieren, so Debacher. Die neuen Schulsanitäter sehen nun jedoch mit viel Idealismus ihren Aufgaben entgegen.

Info: Daniel Schlegel Daniel.Schlegel@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: "Hoffnung Spenden" spendet für "Box Dich Fit"

Die Achtklässlerinnen der Hauptschule Nürnberger Straße in Köln-Höhenberg boxen sich seit Dezember 2010 im wahrsten Sinne des Wortes fit. Jeden Mittwoch nutzen rund 15 Mädchen ihre Mittagspause für ein intensives Körper- und Selbstbewusstseinstraining. Kampfkünstler und Personal-Trainer Karl-Heinz Hemmer lehrt die Mädchen, den eigenen Körper besser kennen und schätzen zu lernen. Grund genug für die Malteseraktion "Hoffnung spenden", das Projekt unter anderem mit einer Spende von 1.000 Euro zu unterstützen, um so sicherzustellen, dass die Mädchen nicht nur weitermachen, sondern immer mehr Schülerinnen sich an dem pädagogischen Programm beteiligen. Mehr dazu: http://www.hoffnung-spenden.org

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Erste Kunden des Mobilen Notrufs begrüßt

Jürgen Kunz von den Kölner Maltesern konnte Anfang Mai dem Ehepaar Hupperath als ersten Kunden in der Region Nordrhein-Westfalen den Malteser Mobil-Notruf übergeben. Der rüstige Senior und seine im Rollstuhl sitzende Frau freuten sich, bei den gemeinsamen Spaziergängen künftig mit mehr Sicherheit unterwegs zu sein. Sie fürchteten sich zunehmend davor, dass im Fall eines Falles keine Hilfe vor Ort sein könnte. Hier kam das neue Angebot der Malteser gerade recht, um auch unterwegs über die Möglichkeit schneller Hilfe zu verfügen.

Info: Jürgen Kunz Juergen  Kunz@malteser.org

^ nach oben

 

Lage: Malteser zu Gast beim TBV Lemgo

Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Malteser Lage/Lippe waren 2010 bei der Loveparade in Duisburg als Sanitätsdienstkräfte einer mobilen Sanitätsstation im Einsatz und wurden bei der Katastrophe zu den ersten Helfern im Tunnel. Der Landrat des Kreises Lippe Friedl Heuwinkel hat die lippischen Helferinnen und Helfer als Dank für die erbrachte Leistung und die psychische Belastung zu einem Spiel des TBV Lemgo in die Lipperlandhalle eingeladen. Sie konnten das Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen erleben. Leider unterlag der TBV an diesem letzten Spieltag der Saison, aber die Gruppe konnte gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag in der Lipperlandhalle verbringen.

Info: Nils Brandes nils.brandes@malteser-lage.de

^ nach oben

 

Lemgo: Malteser Rettungssanitäter mit Augenzeugenbericht beim "Crash Kurs NRW"

Ganz still wurde es im Audimax der Fachhochschule Lemgo als Frank Reilmann, seit 1996 Malteser Rettungssanitäter, von einem Einsatz berichtete, bei dem ein 18-Jähriger tödlich verunglückte. Dieser und drei weitere Augenzeugenberichte von Polizei, Notarzt und Notfallseelsorger sind Programm in der bundesweit einzigartigen Kampagne, die die Polizei in Nordrhein-Westfalen 2011 gestartet hat, um die Zahl der Verkehrsunfälle nachhaltig zu verringern. Eingeladen waren Lemgoer Schüler der Berufs- und Gesamt-Schulen sowie der Gymnasien. Mit den berührenden Schilderungen und eindringlichen Bildern sollen die jungen Menschen besonders für die Ursachen von Unfällen sensibilisiert werden.

Info: Anke Buttchereit Anke.Buttchereit@malteser.org und http://crashkurs.nrw.de

^ nach oben

 

Mainz: 5.000-Euro-Spende für Pakistan

5.000 Euro hat der Rotary Club Mainz 50° Nord an Malteser International für den Wiederaufbau in Pakistan nach der Flutkatastrophe von 2010 gespendet. Die Clubmitglieder wollen nachhaltige Projekte finanziell unterstützen und spenden gezielt nach einer ersten Welle der Hilfsbereitschaft. "Anfangs fließen viele Spenden, später wird das Geld knapp. Dann helfen wir", sagte Professor Achim Hitzler bei der Übergabe an den Mainzer Diözesangeschäftsführer Markus Schips. Der Rotary Club Mainz 50° Nord spendete innerhalb eines guten Jahres bereits drei Mal an die Malteser: Neben denn 5.000 Euro für Pakistan gaben die Mitglieder 7.000 Euro für den Wiederaufbau in Haiti. Ebenfalls 7.000 Euro gingen an das Mainzer Streitschlichtungsprojekt "Schulmediatoren".

Info: Anke Hoffmann anke.hoffmann@malteser.org

^ nach oben

 

Mellrichstadt: Sponsorenlauf für die Japan-Hilfe - 2.250 Euro

Auch wenn die Bilder nicht mehr so präsent sind: Die Auswirkungen der Katastrophe am 11. März in Japan mit Erdbeben, Tsunami und Reaktorunfall sind nach wie vor dramatisch, das menschliche Leid weiterhin unsagbar groß. Im Rahmen einer Benefizaktion an der Grundschule Besengau kamen nun 2.250 Euro zusammen, die dem bei der Katastrophe stark zerstörten Kinderheim in Ichinoseki gespendet werden. Die Bastheimer Schüler, ihre Lehrerinnen und natürlich auch die Eltern waren von der zerstörerischen Kraft des Erdbebens und des folgenden Tsunamis so tief ergriffen, dass sie sich entschlossen, den Kindern in dem betroffenen Gebiet zu helfen. Noch vor den Osterferien führten die Mädchen und Jungen einen sogenannten Sponsorenlauf durch.

Info: Constantin von Brandenstein-Zeppelin Constantin.vonBrandenstein-Zeppelin@mhd-malteser.org

^ nach oben

 

München: Bennofest auf dem Odeonsplatz mit Rekordbeteiligung

Mit neuem Teilnehmerrekord präsentierten sich am 28. Mai 63 katholische Verbände und Initiativen, trotz wechselhaften Wetters, auf dem Bennofest in München. Neben dem Ziel, den Münchnern ihren Stadtpatron Benno näher zu bringen, konnten die Besucher auch die enorme katholische Vielfalt der Stadt kennenlernen. Bei den Maltesern konnten sich die Besucher über die verschiedenen Dienste informieren, einen Blick in das Innere eines Gerätewagens aus dem Sanitätsdienst werfen und Erste-Hilfe-Übungen absolvieren. Auf großes Interesse stieß die Vorführung einer realistischen Unfalldarstellung des Schulsanitätsdienstes.

Info: Philipp Jaszinski philipp.jaszinski@malteser.org

^ nach oben

 

München: Stadtteilwoche in Berg am Laim

Nach sechs Jahren fand auf dem Festplatz an der St.Veit-Straße in Berg am Laim vom 3. bis 10. Juni wieder ein Stadtteilfest mit einem bunten Bühnenprogramm, einer Seniorenbörse, einem Familientag, mit Infoständen und Aktionen statt. Mit ihrem Sitz in der nahen Streitfeldstraße durften die Malteser natürlich auch auf dem Stadtteilfest in Berg am Laim nicht fehlen, und die Besucher konnten sich an drei Tagen über die Vielfalt der Malteser Dienste und Angebote informieren.

Info: Philipp Jaszinski philipp.jaszinski@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser schwitzen in der RettArena

Sieben ehrenamtliche Rettungssanitäter und Rettungsassistenten der Malteser haben am 5. Juni in der RettArena der Malteser Schule in Nellinghof bei tropischen Temperaturen geübt. Unter der Leitung von Stadtgeschäftsführer und Dozent Kai Flottmann stellten sich die Retter dem "Traumakonzept Münster", das die Malteser Schule vor zwei Jahren speziell für die Berufsfeuerwehr der Stadt Münster entwickelt hat. Durch solche Übungsmaßnahmen wollen die Malteser gewährleisten, dass am Einsatzort eine stimmige und patientenorientierte Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zum Wohle des Patienten geleistet werden kann. In der RettArena könnten die Helfer an Fahrzeugwracks vom PKW bis zum LKW üben.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Bramsche: Malteser leisten "Premiumhilfe"

Die Malteser in Osnabrück und Bramsche sind bei der ISO-Zertifizierung als Premium-Standorte ausgezeichnet worden. Die Rettungswache Osnabrück hat zum dritten Mal in Folge den Premiumstatus erreicht, der Rückholdienst Bramsche erstmals nach der dritten erfolgreichen Auditierung seit 2009. "Aufwand und Prüfungsvorbereitung lohnen sich", berichtet die Osnabrücker Geschäftsführerin Susanne Theißing. "So gewährleisten wir eine gleichbleibend hohe Qualität und Mitarbeitermotivation." Helmut Schuckmann, Stadtbeauftragter in Bramsche, sieht das hohe Qualitätsniveau als Ursache für die starke Auslastung im vergangenen Jahr: 25 Ehrenamtliche fuhren 176 Transporte mit über 94.000 Kilometern.

Info: Susanne Theissing susanne.theissing@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: "Ein Himmel inmitten der AIDS-Hölle" - Pater Gerhard berichtete

"Nach diesem Vortrag waren wir alle wirklich sehr erschüttert. Da bekommt man echt ein schlechtes Gewissen, weil es uns so gut geht", berichtet eine Zuhörerin von Pater Gerhard Lagleder. Mehr als 50 sind kürzlich ins Gasthaus Bergschänke nach Karlsbach gekommen, wo der Gründer und Präsident der Aidsstation "Brotherhood of Blessed Gerard" (deutsch: Bruderschaft des Seligen Gerhard) des Malteserordens in Südafrika unter dem Motto "Ein Himmel inmitten der AIDS-Hölle" über die Arbeit seiner Organisation berichtete.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Zehn neue Schulsanitäter

Zehn Schülerinnen und Schüler der Mittelschule in Bad Griesbach erhielten kürzlich ihre Ernennungsurkunden zu Schulsanitätern. Damit stellen sie nicht nur ihre soziale Kompetenz und Hilfsbereitschaft unter Beweis, sondern geben ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ein Stück mehr Sicherheit. Auch für die Schüler ist der Schulsanitätsdienst ein Gewinn. "Kompetenzen erweitern, sich sozial engagieren, in der Gruppe Gemeinschaft erfahren und für andere da sein zu können, das sind wesentliche Erlebnisse für junge Menschen", erklärt Magdalena Lummer, Diözesanjugendreferentin bei den Passauer Maltesern und zuständig für den Schulsanitätsdienst. Die Malteser haben die Schüler ausgebildet und stehen ihnen auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: I-Dötzchen besuchen Dienststelle

28 Schulanfänger des Kindergartens St. Michael in Grubweg haben zusammen mit ihren Betreuerinnen kürzlich die Malteser Dienststelle in Hacklberg besucht. Aufgeteilt in zwei Gruppen hatten sie viele spannende und interessante Erlebnisse. Rettungsdienst-Mitarbeiterin Sabine Grundmüller machte sich mit der Hälfte der Kinder im Rettungswagen auf Entdeckungsreise, während Sonja Trauner, Spezialistin im Schminken von Verletzungen, dem Rest der Gruppe so manchen Weh auf die Haut zauberte. Diese und zahlreiche andere Besuche von Kindergärten und Schulen organisieren die Malteser zusammen mit den jeweiligen Einrichtungen seit Jahren schon, um die Kinder mit den Rettungsmitteln vertraut zu machen und ihnen die Angst zu nehmen, wenn es einmal ernst werden sollte.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Schweinfurt: 20 Jahre Malteser Hospizarbeit - Dank an die Helfer

"20 Jahre Malteser Hospizarbeit" war das zentrale Thema bei der Maiandacht der Malteser in Hergolshausen. "Aus einer zarten Pflanze ist ein großer Baum geworden, der tief im Leben der Menschen verankert ist", betonte der Regional-Altenheimseelsorger Diakon Georg Kirchner in seiner Predigt. Die Maiandacht wurde von Einsatzleiterin Rosi Leiter und Hospizreferent Norbert Wahler zusammen mit den Hospizhelfern gestaltet und vorbereitet. Feierlich untermalt wurde der Gottesdienst von Rudi Fischer und Rita Stein mit dem Chor aus Hergolshausen/Waigolshausen. Im Anschluss dankte Malteser Hospizreferent Georg Bischof auch im Namen der Koordinatorin Christine Freitag für den unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Hospizhelfer.

Info: Georg Bischof georg.bischof@malteser.org

^ nach oben

 

Schweinfurt: 20 Jahre Malteser Hospizarbeit - Ausstellung in der Halle Altes Rathaus

In der Halle Altes Rathaus hat Oberbürgermeister Sebastian Remele die Ausstellung "Lebenszeiten - Lebenszeichen" eröffnet, die in Schweinfurt während der Woche von 9 bis 17 Uhr einschließlich Freitag, 10. Juni, zu sehen war. Anschließend wird sie in Würzburg und Aschaffenburg gezeigt. Anlass sind 20 Jahre Malteser Hospizarbeit in der Diözese Würzburg, die 1991 begann, in Schweinfurt allerdings erst 1993. Ziel ist die ganzheitliche Begleitung von schwerstkranken oder alten Menschen in ihrer letzten Lebensphase sowie von trauernden Menschen.

Info: Georg Bischof georg.bischof@malteser.org

^ nach oben

 

Schweinfurt: Neues Notarzt-Fahrzeug für Verlegungsfahrten

Neu in Schweinfurt ist ein sogenanntes Verlegungseinsatzfahrzeug, mit dem Patienten in ärztlicher Begleitung von einer Klinik in eine andere gebracht werden können. Die Verbandsversammlung stimmte dem Konzept zu, dass sich Malteser Hilfsdienst (zu 40 Prozent) sowie ASB und Johanniter Unfallhilfe die Besetzung teilen. Neben den Rettungswachen soll das Fahrzeug auch an den Schweinfurter Krankenhäusern St. Josef und Leopoldina bereitstehen, um Einsätze innerhalb kürzester Zeit zu gewährleisten.

Info: Marc Beier Marc.Beier@malteser.org

^ nach oben

 

Schwetzingen: Jetzt anmelden für Kinder- und Jugendzeltlager im August

Für die Ferienfreizeit der Schwetzinger Malteser auf einem Zeltplatz in Heilbronn gibt es noch freie Plätze. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren und findet vom 1. bis zum 15. August statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Kinder begrenzt. Spiel, Spaß und Spannung versprechen die Organisatoren, die ein vielfältiges Programm rund um Asterix und Obelix anbieten werden. Auf dem Zeltplatz gibt es ein Waschhaus mit sanitären Einrichtungen und eine große, gepflasterte Feuerstelle.

Info: Christian Hertrampf christian.hertrampf@malteser-schwetzingen.de, http://jugend.malteser-schwetzingen.de   

^ nach oben

 

Speyer / Fulda: Mit Maltefix was Tolles zaubern

Zum ersten Mal veranstaltete die Malteser Jugend der Diözesen Speyer und Fulda am Christi Himmelfahrtswochenende in Marburg ein gemeinsames Zeltlager. Mit fast 100 Kindern und Jugendlichen verbrachten sie unter dem Motto "Mit Maltefix was Tolles zaubern" die Zeit im Marburger Stadtwald mit vielen Angeboten zum Thema Hexen und Zauberer. Auch eine Führung durch die unterirdischen Gänge der Marburger Altstadt durfte nicht fehlen. Ein Fackelgottesdienst beendete Samstagabend das erste gemeinsame Lager, das für beide Seiten eine ebenso neue wie gute Erfahrung war.

Info: Jennifer Arweiler Jennifer.Arweiler@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Pfingstwochenende ließ die Anzahl der Sanitätsdienste steigen

Das verlängerte Wochenende bot sich für die vielen Veranstalter an, Party zu machen. Von Freitag bis Montag früh waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Taufkirchener Malteser bei 12 Sanitätsdiensten in Stadt und Landkreis München im Einsatz. Auffällig ist, dass viele Veranstalter auch eine ärztliche Absicherung bei der Buchung eines Sanitätsdienstes ordern.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser-taufkirchen.de

^ nach oben

 

Trier: Saarländischer Förderpreis "Ehrenamt" für die Malteser Jugend

Das Sozialprojekt "Wir geben HUNDert%" der Malteser Jugend wurde von der designierten Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer mit 1.000 Euro ausgezeichnet. Die Kinder und Jugendlichen haben ein Jahr lang Spenden für die Ausbildung eines Behindertenbegleithundes gesammelt. Sie haben Eltern, Großeltern, Freunde und lokale Unternehmen angesprochen und in vielen kleinen Aktionen Euro für Euro gesammelt. Ganze 24.000 Euro sind zusammengekommen. Labrador-Hündin "Maju" hat das Leben des körperbehinderten neunjährigen Max grundlegend verändert. Maju ist nicht nur Balsam für seine Seele, sondern unterstützt den Jungen auch bei den Verrichtungen des täglichen Lebens.

Info: Thomas Biewen thoms.biewen@malteser.org

^ nach oben

 

Waischenfeld: Übung mit THW und Bundeswehr

Bei einer gemeinsamen Übung von THW, Reservisten der Bundeswehr und den Waischenfelder Maltesern konnten die Einsatzsanitäter der Malteser ihr Können unter Beweis stellen. Bergen in schwierigem Gelände stand auf dem Übungsplan. Das THW und die Reservisten hatten einen anspruchsvollen Parcours aufgebaut. Mit Hilfe des Schleifkorbes mussten Verletzte geborgen und dann an den Sanitätsdienst der Malteser übergeben werden. Gemeinsames Handeln und Können gingen bei den Teilnehmern Hand in Hand. Die Malteser streben eine noch engere Zusammenarbeit mit dem THW an, von der beide Organisationen nur profitieren können.

Info: Reiner Helm Reiner.Helm@malteser.org

^ nach oben

 

Waldshut-Tiengen: "Fit in Fair Play" Medien-Präventionstag

An der Hans-Thoma-Ganztagesschule in Waldshut-Tiengen fand ein Medien-Präventionstag mit dem Thema "Risiken des World Wide Web" statt: Ausgrenzung, Mobbing und sexueller Gewalt. Die Hans-Thoma-Schule war eine von drei Gewinner-Schulen des Präventionstages im Rahmen des Fit in Fair Play-Wettbewerbs von Malteser Hilfsdienst und Deutscher Eishockey Liga. Sozialpsychologin Dr. Catarina Katzer stellte Lehrkräften typische Täter- und Opferprofile beim sogenannten "Cyber-Bulling" an Schulen vor. Der Schauspieler Dirk Heinrichs arbeitete mit den Schülern. Den Abschluss bildete ein Elterninformationsabend mit Diözesangeschäftsführerin Dr. Sophie Henckel von Donnersmarck.

Info: Diana Auwärter presse.freiburg@malteser.org  

^ nach oben

 

Wolfsburg: 50-Jahr-Feier der Malteser in der Innenstadt

Im Mai feierten die Wolfsburger Malteser ihr 50-jähriges Bestehen. Nach einer Messe zogen sie, angeführt vom Malteser Fanfarenzug aus Ravensburg, durch die Innenstadt zum Hollerplatz. Dort zeigten sie hunderten von Besuchern ihre Angebote vor Ort. Höhepunkt war ein Gerätewagen-Pulling. Am Abend gab es eine Helferparty, die noch drei Tage vor dem Fest im Spiegel-Saal im Congress-Park vorgesehen war. Aber es wurden kurzfristig Getränke, Grillgut und Volkswagen-Currywurst besorgt, und so konnte auf dem Malteser Gelände in der Benzstraße gefeiert werden. Stadtbeauftragter Bernhard Lange erklärte: "Der Catering Service, an den wir im Congress-Park gebunden sind, kam uns finanziell nicht entgegen und Spendengelder wollten wir nicht verplempern."

Info: Sabine Jüttner sabine.juettner@arcor.de

^ nach oben

 

Würzburg/Ochsenfurt:  20 Jahre Malteser Hospizarbeit in Unterfranken

Die Hospizgruppe der Malteser in der Diözese Würzburg feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Damit verbunden sind zahlreiche Jubiläumsveranstaltungen in ganz Unterfranken. In Ochsenfurt wurde in Zusammenarbeit mit dem Casablanca eine Filmvorführung mit anschließendem Gespräch angeboten, und über 50 Personen kamen. Auf dem Programm stand der Film "Das Meer in mir", der 2004 mit dem Oskar für den besten fremdsprachigen Streifen ausgezeichnet und nach einer wahren Geschichte gedreht worden war.

Info: Anita Qitschau georg.bischof@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Explosionsgefahr bei Busunglück

Der Busfahrer und zwei Dutzend Fahrgäste sind in einem nach einem Ausweichmanöver im Graben liegenden Gelenkbus eingeschlossen und teilweise schwer verletzt. Der am Unfall beteiligte Autofahrer ist in seinem zudem im gegenüberliegenden Straßengraben auf dem Dach liegenden und brennenden Wagen ebenfalls eingeklemmt. Als zusätzliches Gefahrenpotenzial besteht am Unfallort Explosionsgefahr durch Gefahrgut, das ein Transporter als Auslöser des Busunglücks im Kurvenbereich einer Straße verlor. Kurz nach 19 Uhr heulten die Sirenen. 96 Frauen und Männer stürmten daraufhin zu den jeweiligen Gerätehäusern, um bei dem vermeintlichen Busunglück technische Hilfeleistung bieten zu können. Auch 14 Angehörige der Malteser (SEG) machten sich auf den Weg zum Unglücksort.

Info: Thomas Bödigheimer Thomas.Boedigheimer@mhd-malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Bad Iburg: 8. Malteser Benfizlauf zu Gunsten der Malteser Jugend am 24. Juni

6,5 km Lauf (18:30 Uhr), 6,5 km Walking (18:45 Uhr) und 10,5 km Hauptlauf (19 Uhr). Start: Wanderparkplatz "Am Freden" am Ende der Straße Zum Freden in Bad Iburg. Rahmenprogramm mit Percussion-Ensemble und Tombola. Für Umkleide- und Duschmöglichkeiten, einen Imbiss und kühle Getränke ist gesorgt. Für die Malteser Sieger gibt es einen Wanderpokal, jeweils für den/die beste/n Läufer/in. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren erhalten extra Präsente. Voranmeldungen sind unter http://www.laufen-os.de möglich, am Veranstaltungstag ab 17 Uhr dann vor Ort. Die Teilnahmegebühr beträgt bei Voranmeldungen 4 Euro, sonst 5 Euro. Weitere Auskünfte erteilt Frank Stegmann unter 05401/5837 oder frank.stegmann@malteser.org.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: 3. Malteser Benefizlauf zu Gunsten der Auslandshilfe in Kaliningrad am 21. August

Strecken: Läufe über 5, 10 und 15 km in Leistungsgruppen, Walking über 5 km. Start: 9:30 Uhr ab Turnhalle Friedensschule, Kiesbergstraße 80, in Lingen. Rahmenprogramm mit Tombola. Für Umkleide-/Duschmöglichkeiten und Getränke ist gesorgt. Anmeldungen am Veranstaltungstag ab 9 Uhr. Startgeld: 3 Euro. Weitere Auskünfte erteilt Andreas Schärf unter 0591/610590 oder andreas.schaerf@malteser.org.

Info: Ulrich Brakweh Ulrich.Brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Mellrichstadt: Fit für die Pflege - neuer Ausbildungskurs startet im September

Die Malteser Mellrichstadt bieten vom 12. September bis 7. Dezember wieder die Ausbildung zur Schwesternhelferin beziehungsweise zum Pflegediensthelfer an. Der Kurs findet jeweils Montag und Mittwoch von 19 bis 22.15 Uhr im Malteser Haus in Mellrichstadt, Lohweg 2, statt. Ein Erste-Hilfe-Kurs sowie ein abschließendes Praktikum in einem Krankenhaus, Altenheim oder einer Ambulanten Pflegestation sind Teil der Ausbildung. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter Tel. (0 97 76) 8 11 10.

Info: Harald Link Harald.Link@malteser.org

^ nach oben

 

Neuer Internetauftritt für Malteser Akademie und den Philermos-Prozess

Die Malteser Akademie und der Philermos-Prozess präsentieren sich mit einem neuen, ausführlichen Auftritt im Internet. Unter http://www.malteser-akademie.de finden sich die vielfältigen Angebote und Seminare der Malteser Akademie. Hinter http://www.malteser-philermos.de verbirgt sich der Philermos-Prozess, der Organisationsentwicklungsprozess der Malteser für ehren- und hauptamtliche Teams.

Info: Marc Möres marc.moeres@malteser.org

^ nach oben

 

Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung

Durchatmen, Kraft tanken und nachdenken. Viel zu selten reicht die Zeit dazu. In diesem Seminar nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken über den  Umgang mit Stress, es werden sowohl Möglichkeiten zur aktiven Stressbewältigung als auch alltagstaugliche Instrumente zur Arbeits- und Alltagsorganisation vorgestellt. Hier hat man die Möglichkeit, sich ohne Ablenkung auf seine eigenen Ziele zu konzentrieren und die eigenen Prioritäten geradezurücken. Setzen Sie sich entspannt mit Ihrer Lebensplanung auseinander und finden Sie Möglichkeiten, Ihre Zeit und Ihre Aufgaben anders zu managen. Termin: FW64/11 vom 02. - 04.09.2011 in der Malteser Kommende Ehreshoven

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org  

^ nach oben

 

Qualifikation zum Philermos Begleiter

Mit der Ausbildung zum Philermos Begleiter werden erfahrene Malteser befähigt, Malteser Teams dabei zu unterstützen, zukunftsfähig zu bleiben und sich weiterzuentwickeln. Die Ausbildung umfasst aufeinander abgestimmte Methoden der Moderation, des Coachings und der Organisationsentwicklung. In einem telefonischen Vorgespräch gibt Theresia Martin (Telefon 02263/9230-15) gerne weitere Auskunft. Die Teilnahme an den drei Seminareinheiten ist verbindlich und kostenfrei. Termine: 26.-28.08., 02.-04.12.2011 und 10.-12.02.2012 - jeweils in der Malteser Kommende.

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

Für Kurzentschlossene: Eine Vitalwoche in Bad Brückenau für nur 599 Euro

Für alle haupt- und ehrenamtlichen Malteser hat die Malteser Klinik von Weckbecker ein besonderes Angebot: Den Körper in Schwung bringen und fit werden für den Sommer. Die Last-Minute-Fastenwoche ist zum Preis von nur 599 Euro (Haus I, Südseite) für die Zeit vom 26. Juni bis 3. Juli 2011 buchbar. Jetzt eine Vitalzeit in der schönen Bayerischen Rhön buchen! Mehr unter: http://www.weckbecker.com  

Info: Katharina Gaida katharina.gaida@malteser.org

^ nach oben

 

Sonderpreise in der Ferienzeit für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter

Die Kooperation der Caritas-Gästehäuser in Deutschland, zu der auch die Malteser Kommende gehört, bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonders günstige Preise für private Übernachtungen in ihren Tagungshäusern an. Wie wäre es mit einem Aufenthalt im Juli in die Papststadt Regensburg oder in die Wanderregion Westerwald? Oder haben Sie Lust, im August das liebliche Taubertal, die Stadt Köln oder das Bergische Land zu entdecken? Wo und wann Sie überall in Deutschland übernachten können und welche Zimmerpreise inklusive Frühstück pro Nacht angeboten werden, entnehmen Sie bitte dem Angebotsflyer. Das Übernachtungsangebot ist auf Anfrage und Verfügbarkeit unter Angabe des Buchungscodes CMS2011 direkt in den Häusern buchbar.

Info: Dörte Schrömges Doerte.schroemges@malteser.org

^ nach oben

 

Freies Wochenende in der Malteser Kommende mit "Sommer-Rabatt"

Durch eine kurzfristige Absage stehen am Wochenende 22.-24. Juli 2011 20 Zimmer leer! Wie wär's mit einem Ausstieg aus dem Trubel und einem Aufenthalt in unserem schönen Haus - am Abend beispielsweise mit Grillbuffet im Innenhof? Bei Buchung gibt's einen Rabatt von 20 Prozent auf die Vollpensionspauschale. 

Info: Dörte Schrömges kommende@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 08.-10.07.2011 Schlachten, Niederlage und Flucht - Malteser Geschichte 1200-1300

* 15.-17.07.2011 "Ich und mein Vater sind…zwei!" - Wochenende für Söhne und ihre Väter

* 14.-16.10.2011 Maria Magdalena - Apostolin mit Leidenschaft - Ein Wochenende für Frauen

* 16.-18.09.2011 Treffen der Diakone

* 18.-23.10.2011 "Die Wahrheit wird euch frei machen" Herbstexerzitien der Malteser

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* 01. - 03.07.2011: Führen und Leiten von ehrenamtlichen Gruppen; Malteser Kommende Ehreshoven, FW53/11

* 05. - 06.07.2011: Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende Ehreshoven, FW54/11

* 07. - 08.07.2011: Grundlagen des Arbeitsrechts; Malteser Kommende Ehreshoven, FW57/11  

* 13. - 14.07.2011: Projektmanagement; Malteser Kommende Ehreshoven, FW08/11

* 22. - 24.07.2011: Soziales Ehrenamt: Praxis-Workshop, Malteser Kommende Ehreshoven, FW67/11

* 26. - 28.08.2011: Ausbildung zum Philermos-Begleiter Modul 1 (02. - 04.12.2011, Modul 2 und 10. - 12.02.2012 Modul 3), Malteser Kommende Ehreshoven, FW61/11

* 02. - 04.09.2011: Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung; Malteser Kommende Ehreshoven, FW64/11

* 13. - 15.09.2011: Wer sind die Malteser? - Einführung für neue Mitarbeiter; Malteser Kommende Ehreshoven, FW66/11

* 19.09.2011: Praxistraining:  Kundenorientierung und Vertrieb am Telefon; Malteser Kommende Ehreshoven, FW68/11

* 20.09.2011: Praktisches Beschwerdemanagement; Malteser Kommende Ehreshoven, FW71/11

* 21. - 22.09.2011: Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook, Malteser Kommende Ehreshoven, FW72/11

* 28. - 29.09.2011: Personalwirtschaft und Personalmanagement für Dienststellen- und Diensteleiter; Malteser Kommende Ehreshoven, FW74/11

* 28. - 30.09.2011: MTG-Seminar: Führungskräfteseminar  - Aufbau Konfliktmanagement; Malteser Kommende Ehreshoven, FW75/11

* 04. - 06.10.2011: MTG-Seminar: Führungskräfteseminar  - Basiskurs; Malteser Kommende Ehreshoven, FW06/11

* 06. - 07.10.2011: Intranet-Anwenderworkshop; Malteser Kommende Ehreshoven, FW102/11

* 08. - 09.10.2011: Intranet-Anwenderworkshop; Malteser Kommende Ehreshoven, FW103/11

* 10. - 12.10.2011: EDV-Schulung MS Excel Aufbau; Malteser Kommende Ehreshoven, FW76/11

* 06. - 07.10.2011: Hospizseminar: Große Basisqualifikation Trauer - "Trauernde begleiten"  Kennenlernworkshop; (Teil 1: 21. - 24.11.11; Teil 2-5 in 2012; Teil 6 in 2013) Malteser Kommende Ehreshoven, H08/11

* 10. - 14.10.2011: Hospizseminar: Teil 1 "Sterbende begleiten lernen" - Kursleiterschulung

(Teil 2: 27.02. - 02.03.2012)  Malteser Kommende Ehreshoven, H06/11

Weitere Informationen zu diesen Seminaren und den weiteren Leistungen sind auf der neuen Website unter http://www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

* Vertriebsleiter/in Malteser Service Center, Köln, ab 1.7. oder später, Stefanie Kolberg, bewerbung.malteser@malteser.org (100/11)

* Mitarbeiter/in Hausnotrufdienst, Berlin, ab 1.7. oder 1.8., Thorsten Zybell, thorsten.zybell@malteser.org (99/11)

* FSJler und BFDler (w/m), Dresden, ab sofort, Michael Roth, michael.roth@malteser.org (98/11)

* Disponent/in medizinische Dienst, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab 1.8., Martina Heisiph, martina.heisiph@malteser.org (97/11)

* Krankenschwester oder Altenpfleger (w/m), Ambulante Pflegeeinrichtung Cottbus, ab sofort, Heiko Szirbek, heiko.szirbek@malteser.org (96/11)

* Rettungsassistent als Wachleiter (w/m), Hamburg, ab sofort, Alexander Becker, alexander.becker@malteser.org (95/11)

* Trainee (w/m) im Social Management, Betriebsgesellschaft oder Geschäftsstelle bundesweit, ab sofort, Stefanie Kolberg, bewerbung.malteser@malteser.org (94/11)

* Koordinator/in ambulante Demenzbetreuung (geringfügige Beschäftigung), Gießen, ab sofort, Anja Beil, anja.beil@malteser.org (93/11)

* Sekretär/in Malteser International, Köln, halbe Stelle, ab sofort, Esther Berrens, bewerbung.malteser@malteser.org (92/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Die Malteser trauern um Ingrid Kremer, die am 5. Juni im Alter von 57 Jahren unerwartet gestorben ist. Sie trat 1995 in die Dienste der Malteser ein und war seit 2001 Steuerreferentin im Generalsekretariat. RIP!

* Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Bamberg: Dr. Helmut Täuber hat mit zum 31.12.2010 sein Amt als Diözesanleiter der Erzdiözese Bamberg niedergelegt. Anlässlich der Diözesanversammlung am 21. Mai 2011 wurde er in einer würdigen Feierstunde verabschiedet. Die bisherige Diözesanoberin Monika von Detten hat kommissarisch die Diözesanleitung übernommen.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Görlitz: Bernd Schmuck, Diözesangeschäftsführer für Görlitz und Dresden, ist vom Görlitzer Altbischof Rudolf Müller in der Kathedrale St. Jakobus zum Ständigen Diakon geweiht worden.

* Malteser Krankenhaus St. Carolus - Görlitz: Am 1. Juli 2011 tritt Dr. Andreas Müller seinen Dienst als Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin im Malteser Krankenhauses St. Carolus in Görlitz an.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Sven Haupt wurde von der Diözesanleitung zum neuen Leiter der Einsatzdienste berufen. Er löst Bernhard Lange ab, der inzwischen Wolfsburger Stadtbeauftragter ist. - Rolf Krawietz ist neuer Leiter der Malteser Dienststelle in Gifhorn. Er ist Nachfolger des kürzlich verstorbenen Karl-Heinz Nickel. - Neuer Leiter der Malteser Dienststelle in Buxtehude ist Heiko Drägerhof. Er war zuvor 18 Jahre lang Mitarbeiter der Malteser in Hamburg.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wer an den Heiligen Geist als die schöpferische Aktivität Gottes glaubt
und in diesem Glauben um das Kommen dieses Geistes bittet,
der muss wissen, dass er damit die göttliche Störung herbeiruft
und sich dafür offen hält, dass Gott ihn stört in seinem "Besitz",
in seinen Gewohnheiten, auch seinen Denkgewohnheiten,
wenn sie nicht mehr dafür taugen, ein Gefäß der heilsamen Unruhe
und der aufregenden Wahrheit zu sein.
Wer also bittet: "Komm, Heiliger Geist!", muss auch bereit sein zu bitten:
Komm und störe mich, wo ich gestört sein muss.
(Wilhelm Stählin)

Gebet
Heiliger Geist durchwehe mich,
dass ich aufstehe, wo Unrecht ist,
dass ich handle, wo man wegschaut,
dass ich bekenne, wo man kuscht,
dass ich schweige, wo man schwätzt,
dass ich denke, wo man funktioniert,
dass ich tanze, wo man im Gleichschritt marschiert,
dass ich echt bin, in allem, was ich tue,
dass ich lebe, was ich glaube.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. Juni 2011

Redaktionsschluss: Montag, 27. Juni 2011
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.subscribe?tid=14  
Abbestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.unsubscribe?tid=18  
Daten ändern: http://www.malteser.de/67.Malteser_Newsletter/profil.htm
Ihr Passwort zum Ändern Ihrer Daten können Sie hier abrufen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.forgot_pw?tid=21  

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben