Malteser eNews 5/11 vom 9. März 2011

 

 

AKTUELLES

·  Zivi rettet Hausnotruf-Kundin

·  Seniorenstift und Krankenhaus in Simmerath: wieder unter einem Dach

·  Philermos-Begleiter bildeten sich fort

·  Tipp der Redaktion: Online suchen und den Maltesern spenden

 

AUSLANDSARBEIT

·  DR Kongo I: Malteser International unterstützt Opfer sexueller Gewalt

·  DR Kongo II: Saatgut und Getreidemühlen für 11.428 Familien

·  Haiti: Eine Bibliothek für Darbonne

·  Thailand: St. Bernhard-Gymnasium Willich unterstützt Waisenkinder

·  Süd-Sudan I: Welt-Lepra-Tag in Maridi

·  Süd-Sudan II: Dank an Malteser für medizinische Versorgung während des Referendums

·  Pakistan: Neuer Film zeigt Hilfe von Malteser International in Punjab

 

AUS DEN FACHDIENSTEN

·  Malteser Jugend: Landesjugendversammlung Bayern

·  Erstes Aufbauseminar Vertrieb in der Ausbildung in Berlin

 

MALTESER VOR ORT

·  Berlin: Forum Philermos - Nimm Abschied und gesunde!

·  Berlin-Süd: Kompaktkurs für Motorradfahrer

·  Bonn: Erste Fortbildung für Desinfektorinnen und Desinfektoren

·  Bottrop: Kindernotfallkurse auf Erfolgskurs

·  Freiburg: Spendenbeirat besucht Malteser Kulturbegleitdienst

·  Freiburg: Großes Interesse am Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung"

·  Friedland: Eine Malteserschwester, damit Menschen zu Hause versorgt und geborgen sind

·  Fürholz: FC Bayern-Fanclub spendet für Helfer vor Ort

·  Gütersloh: Suppenküche kooperiert mit den Maltesern

·  Hamburg: Zwei neue Rettungswagen

·  Hasselroth: Senioren-Mittagstisch ein toller Erfolg

·  Hildesheim: Malteser Kerze zum Gedenken an Bischof Dr. Josef Homeyer

·  Konstanz: Das ehemalige Hotel Tweer wird Haus der Begegnung

·  Magdeburg: Malteserruf gewinnt den dritten Platz beim dm-Wettbewerb "Ideen-Initiative-Zukunft"

·  Mülheim an der Ruhr: Blaulichtempfang fürs Kinderprinzenpaar

·  München - Erzdiözese: Realistische Unfalldarstellung beim EHC

·  München - Bezirk: Sicherheitstechnische Unterweisung für Malteser Fahrdienste

·  München: Malteser bieten jetzt mit Second Life Care 24 Stunden Betreuung

·  München: Die neuen Malteser Hauswirtschaftliche Hilfen

·  Passau: Seniorenball der Hilfsorganisationen

·  Passau: Fortbildung für Pflegekräfte in Gedächtnistraining

·  Passau: Lustig ist das Zigeunerleben

·  Rhein-Sieg-Kreis: 150 Malteser helfen Jecken an Weiberfastnacht

·  Stuttgart: Malteser am BBK-Messestand auf der Didacta

·  Wismar: Abschied zum 20. Geburtstag

·  Wolfratshausen: Malteser liefern jetzt auch einzelne Kuchenstücke zum Mittagsmenü

·  Würzburg: 16. Malteser Blaulichtli Faschingsball

 

VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung

·  Karlsruhe: Vortrag von Pater Gerhard

·  München: Seniorenreise nach Meran

·  Für Kurzentschlossene: Freies Wochenende in der Malteser Kommende 11.-13. März 2011

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. März 2011

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Zivi rettet Hausnotruf-Kundin

Er war der Held des Tages: Maurice Matuszak, Zivildienstleistender beim Malteser Hausnotruf, hat in der Nacht zum 24. Februar in Essen einer Frau das Leben gerettet. Die Hausnotruf-Kundin hatte Alarm ausgelöst. Als der 18-Jährige zu ihr fuhr, fand er die Wohnung dicht verqualmt. Auf Knien näherte er sich der hilferufenden pflegebedürftigen Frau. Ihre Matratze hatte Feuer gefangen, und sie hatte sich gerade noch ins Wohnzimmer retten können. Geistesgegenwärtig zog Maurice sie ins Freie, legte ihr eine Wärmedecke um, klingelte die Nachbarn heraus und alarmierte die Feuerwehr. Die kam drei Minuten später und lobte: „Der junge Mann hat alles richtig gemacht.“ Als Zivildienstleistender gehört er zu den Letzten seiner Art. Sein Traumberuf: Feuerwehrmann. Mehr dazu: http://www.derwesten.de/staedte/essen/Zivi-rettet-Frau-in-Essen-vor-den-Flammen-id4328542.html

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Seniorenstift und Krankenhaus in Simmerath: wieder unter einem Dach

Zum 1. März 2011 ist das Seniorenstift Seliger Gerhard in die Artemed Gruppe eingebunden worden. Damit sind Stift und Krankenhaus wieder in einer Hand. Das Krankenhaus war bereits September 2010 in die Hände der Artemed übergegangen. "Mit der Übertragung können wir die derzeitige optimale Versorgung der Bewohner dauerhaft sicherstellen. Das Seniorenstift Seliger Gerhard genießt zu Recht einen sehr guten Ruf, den es zu erhalten gilt", so Karl Prinz zu Löwenstein, Geschäftsführer der MTG Malteser Trägergesellschaft. Im Vorfeld wurden sowohl die Mitarbeiter als auch der Bürgermeister über die Entwicklung informiert. Arbeitsplätze sind durch die Übernahme nicht gefährdet.

Info: Klaus Walraf klaus.walraf@malteser.org

^ nach oben

 

Philermos-Begleiter bildeten sich fort

Mit einer Rekordbeteiligung von 18 Teilnehmern fand das jährliche Treffen der Philermos Begleiter vom 18. bis 19. Februar in Vallendar statt. Die Begleiter zeigten sich begeistert von der konzentrierten Arbeit an Themen und der Möglichkeit, sich durch das konkrete Einüben neuer Methoden fortzubilden. Auch das Gespräch untereinander und das Kennenlernen der neuen Referentin für den Philermos Prozess, Theresia Martin, kamen nicht zu kurz. Der Philermos Prozess ist der Organisationsentwicklungsprozess der Malteser für Gruppen und Teams.

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

Tipp der Redaktion: Online suchen und den Maltesern spenden

Jede einzelne Suchanfrage über die neue Suchmaschine http://www.benefind.de kann die Malteser unterstützen. Dank der Technik von bing.de, der Suchmaschine von Microsoft, gibt es gleichzeitig Suchergebnisse auf gewohnt hohem Niveau. Daher jetzt auf www.benefind.de umsteigen, mithelfen und weitersagen!

Info: Tamara Portero tamara.portero@malteser.org  

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

DR Kongo I: Malteser International unterstützt Opfer sexueller Gewalt

Nach Monaten relativer Ruhe erschüttert seit Mitte Februar eine neue Welle der Gewalt die Stadt Kakumbu: 21 Frauen wurden hier überfallen und sexuell missbraucht, vermutlich durch Mitglieder einer Rebellengruppe. Zehn dieser Frauen fanden Zuflucht in den von Malteser International unterstützten Gesundheitszentren, wo sie medizinisch versorgt werden. Zudem erhalten die Frauen psychosoziale Unterstützung von einer Frauengruppe aus der Nachbarstadt Kalole. Diese Frauengruppe, eine lokale Partnerorganisation der Malteser, hilft den Frauen auch bei der späteren Wiedereingliederung in das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben.

Info: Nina Wöhrmann nina.woehrmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

DR Kongo II: Saatgut und Getreidemühlen für 11.428 Familien

In der Region Kaniola in der Provinz Süd-Kivu im Ostkongo werden die Malteser im Rahmen eines Projektes zur Belebung der Landwirtschaft 18.250 Kilogramm Saatgut für Bohnen und 37.000 Kilogramm für Mais verteilen. Von der Ernte werden sich später 11.428 Familien ernähren können. Zudem stellt Malteser International der Bevölkerung in Kaniola und im benachbarten Chulwe zwei Getreidemühlen zur Verfügung, um die Ernten weiterzuverarbeiten. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziell unterstützt. Die Malteser sind seit 2009 in der Region Kaniola tätig.

Info: Nina Wöhrmann nina.woehrmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Haiti: Eine Bibliothek für Darbonne

14 Monate nach dem Erdbeben konnte die lokale Organisation Rasin Lespwa - Wurzel der Hoffnung - mit Unterstützung von Malteser International das bisher einzige kulturelle Zentrum in Darbonne wiedereröffnen. Am 20. Februar fand die offizielle Schlüsselübergabe für die neue Bibliothek statt. Rund 2.000 Familien können hier jetzt Bücher ausleihen, Internet nutzen, an Tanz- und Poesiekursen teilnehmen sowie Englisch- oder Computerkurse besuchen. Mit dem Bau des Hauses, eines Pavillons, der Ummauerung des Geländes und der Befestigung des Wasserkanals hat Malteser International die Voraussetzungen für das weitere Wirken von Rasin Lespwa geschaffen.

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

Thailand: St. Bernhard-Gymnasium Willich unterstützt Waisenkinder

Mit großem Engagement haben Schüler und Lehrer des St. Bernhard-Gymnasiums der Malteser in Willich durch Basteleien, Backwerk und die Organisation eines Basars 2.170 Euro für den guten Zweck eingenommen. Diese haben sie Malteser International übergeben für thailändische Waisenkinder, die ihre Eltern durch AIDS verloren haben. Über ein Stipendienprogramm der Malteser erhalten die Kinder Zuschüsse zu Lebensmitteln, Kleidung, Büchern und Transportkosten. Viele können nur dank dieser Stipendien weiter zur Schule gehen. Bereits seit 2002 unterstützen die Malteser HIV/AIDS-Selbsthilfegruppen in den Bergdörfern im Norden Thailands.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org  

^ nach oben

 

Süd-Sudan I: Welt-Lepra-Tag in Maridi

Unter dem Slogan "Eine Welt ohne Lepra!" wurde am 5. Februar auch im Süd-Sudan der Welt-Lepra-Tag begangen. In Maridi luden die Malteser Leprapatienten ein, ihre Geschichte bei einer öffentlichen Veranstaltung zu erzählen. Die Leprapatienten, die sonst aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden, fanden bei den rund 200 Besuchern viel Aufmerksamkeit und lösten Nachdenken aus. Malteser International führt seit 2006 Lepra-Programme in Maridi durch und widmet sich neben der Früherkennung auch der vollständigen Therapie der Patienten. Die Programme werden von der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) und den Maltesern in der Erzdiözese Köln unterstützt.

Info: Wiltrud Gutsmiedl wiltrud.gutsmiedl@malteser-international.org

^ nach oben

 

Süd-Sudan II: Dank an Malteser für medizinische Versorgung während des Referendums

Für die Zeit des Referendums zur Unabhängigkeit des Süd-Sudans hatten die Malteser in Maridi die Verantwortung für die medizinische Versorgung von möglichen Verletzten übernommen. Auch wenn der bereitgestellte Ambulanzwagen während des überwiegend friedvollen Referendums keinen größeren Einsatz hatte, sprach der Gouverneur von Maridi County den Maltesern in einem offiziellen Schreiben seinen Dank für die Unterstützung aus. Bereits seit 15 Jahren engagieren sich die Malteser in der Gesundheitsversorgung im Süd-Sudan. Die Programme werden vom Global Fund, ECHO, DFID, DAHW sowie den Kölner Maltesern unterstützt.

Info: Wiltrud Gutsmiedl wiltrud.gutsmiedl@malteser-international.org

^ nach oben

 

Pakistan: Neuer Film zeigt Hilfe von Malteser International in Punjab

An die Menschen, die ihr Hab und Gut bei den schweren Überschwemmungen im vergangenen Jahr verloren haben, verteilen die Malteser Wasserkanister und Seife. Sie kümmern sich um Schwangerschaftsvor- und -nachsorge, erklären Schülern, wie sie sich mit Seife die Hände richtig waschen und sorgen für Wasser aus der neuen Aufbereitungsanlage. All dies zeigt der neue Film "Gesundheit und sauberes Wasser für die Menschen in Punjab” von Alexander Bühler: http://www.youtube.com/watch?v=Q-CVVJ5OFWQ&feature=player_embedded Die Fluthilfe in Punjab wird unterstützt durch Aktion Deutschland Hilft, Nachbar in Not (Österreich) und private Spender.

Info: Dr. Jürgen Clemens juergen.clemens@malteser-international.org  

^ nach oben

 

= = = = = = = AUS DEN FACHDIENSTEN = = = = = = =

 

Malteser Jugend: Landesjugendversammlung Bayern

Kürzlich fand in Passau die Sitzung der Landesjugendversammlung statt. Auf der Tagesordnung stand vor allem die Planung anstehender Veranstaltungen wie Weltjugendtag, Bundeslager und Gruppenleiterkursen Außerdem will die Landesjugendversammlung Ziele und Strategien erarbeiten, wie die Malteser Jugend auf die gesellschaftlichen Veränderungen, wie G8 in Bayern, Ganztagesschule, demografischer Wandel und vieles mehr reagieren und sich in ihrem Angebot neu ausrichten kann. Landesjugendreferentin Susanne Brandl: "Besonders toll fanden wir die die familiäre Atmosphäre, die einen guter Rahmen für unsere Tagung bildete." Die meisten der Teilnehmer waren bereits einen Tag vorher angereist, um noch etwas von der Stadt zu sehen.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Erstes Aufbauseminar Vertrieb in der Ausbildung in Berlin

Zum ersten Mal hat Anfang März in Berlin das Aufbauseminar Vertrieb für Diözesanausbildungsreferenten und Leiter der Service- und Kommunikationsstellen stattgefunden. Zusammen mit Dozent Rainer Hoven, Robert Gollmer aus der Abteilung Vertrieb im Generalsekretariat, sowie einem Team der Regionalgeschäftsstelle Nord/Ost widmeten sich die 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet der Vertiefung ihrer Vertriebskenntnisse. Zudem ging es um deren konkrete Verankerung im (Ausbildungs-)Alltag vor Ort. Fazit der Seminarteilnehmer: Nachdem für andere Malteserprodukte Vertriebsprozesse bereits definiert und erprobt wurden, sollte Ähnliches auch in der Ausbildung folgen - etwa durch den Ausbau dieses Pilotseminars.

Info: Margret Reinhart margret.reinhart@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Berlin: Forum Philermos - Nimm Abschied und gesunde!

Gut 40 Interessenten, Freunde sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser folgten am 23. Februar der Einladung zu einem weiteren Forum Philermos in der Diözesangeschäftsstelle Berlin. Der Vortrag von  Dr. Angelika Benedicta Hirsch "Nimm Abschied und gesunde!" befasste sich mit der Bedeutung von Ritualen, denen Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen immer wieder begegnen. Unter anderem beschrieb die Religionswissenschaftlerin und Diplom-Sozialpädagogin die helfende Wirkung von Ritualen am Lebensende. Im Anschluss an den informativen Vortrag nutzten die Gäste die Gelegenheit für detaillierte aber auch kritische Nachfragen - vor allem das Thema "Abschied und Trauer" kam dabei immer wieder zur Sprache.

Info: Konstanze Moritz konstanze.moritz@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin-Süd: Kompaktkurs für Motorradfahrer

Rechtzeitig vor Beginn der Saison bieten die Malteser der Berliner Gliederung Süd Ende März erstmals einen Kompaktkurs speziell für Motorradfahrer an. Zusammen mit dem Portalbetreiber Motorrad-Tourer.com werben die Malteser aktuell um Biker, die ihr Erste-Hilfe-Wissen auffrischen wollen. "Absicherung einer Unfallstelle" gehören neben den Themen "Bewusstlosigkeit" und "Herz-Lungen-Wiederbelebung" genauso zum Inhalt des Kurses wie "Der gestürzte Motorradfahrer - Helmabnahme: ja oder nein?". Die Zusammenarbeit zwischen Maltesern und Motorrad-Tourer.com soll fortgesetzt werden.

Info: Kristin Erven-Hoppe kristin.erven-hoppe@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Erste Fortbildung für Desinfektorinnen und Desinfektoren

Vom 21. bis 23. Februar fand die erste Fortbildung für staatlich geprüfte Desinfektor/innen an der Malteser Schule Bonn statt. Die Themen waren in erster Linie auf den Rettungsdienst abgestimmt, wobei sämtliche Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungsordnung eingehalten wurden. Die Leitung hatte Professor Dr. med. Gisbert Knichwitz inne, der ärztlichen Leiter der Schule. Als Referenten waren ärztliches Personal, der Vertreter einer Hygienefirma, diplomierte Chemiker und Biologen tätig. Die positive Resonanz war den Themen zu verdanken, die unmittelbar die tägliche Arbeit im Rettungsdienst betreffen und hohen Praxisbezug hatten. Weitere Termine in Kürze unter http://www.malteserschulebonn.de im Internet.

Info: Thomas Ringel schule.bonn@malteser.org 

^ nach oben

 

Bottrop: Kindernotfallkurse auf Erfolgskurs

Die Kindernotfallkurse erfreuen sich in Bottrop einer zunehmend größeren Beliebtheit bei interessierten Eltern. Die Bottroper Malteser konnten für die Ausbildung in diesem Bereich vor einigen Monaten weitere Unterstützung gewinnen und heißen ihr neues Team-Mitglied herzlich willkommen: Mit Dr. med. Christian Breuer, Arzt an der Universitätskinderklinik in Düsseldorf, der im Februar seine Ausbilderqualifizierung abgeschlossen hat, können sich nun die Teilnehmer in den Kursen weiter bestens aufgehoben fühlen. "Durch das Engagement von Christian Breuer können wir unser Angebot in alle Richtungen weiter ausbauen", freut sich Stadtgeschäftsführer Peter Spettmann.

Info: Carsten Pietroscewsky carsten.pietroscewsky@malteser-bottrop.de

^ nach oben

 

Freiburg: Spendenbeirat besucht Malteser Kulturbegleitdienst

Der Spendenbeirat der psd-Bank, der den Aufbau des Malteser Kulturbegleitdienstes in Freiburg gefördert hatte, informierte sich bei den Initiatoren, Helfern und Teilnehmern des Dienstes über die Aktivitäten. Durch die Initiative von Wilderich Freiherr Spies von Büllesheim ermöglichen heute 30 Helfer die Teilnahme von Menschen am kulturellen Leben, die sich außerhalb der Wohnung nicht alleine bewegen können. Der Spendenbeirat beglückwünschte die Malteser angesichts des demografischen Wandels, der Vereinsamung älterer Menschen und dem Austausch unter den Generationen zu diesem besonderen Dienst.

Info: Diana Auwärter presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Großes Interesse am Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung"

72 Fördermitglieder nahmen am ersten Informationsnachmittag des Malteser Hilfsdienstes in Freiburg zu diesem Thema teil. Referent Achim Kupfer, örtlicher Fachanwalt für Erbrecht, erläuterte den Zuhörern den Sinn und Zweck einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung. Kupfer benannte auch die Grenzen der rechtlichen Verfügung: beispielsweise das Bedürfnis, fehlende menschliche Zuwendung durch ein Formular ersetzen zu wollen. Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung.

Info: Diana Auwärter presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Friedland: Eine Malteserschwester, damit Menschen zu Hause versorgt und geborgen sind

"Die Menschen wollen in ihrem Zuhause alt werden dürfen", sagt der Friedländer Malteser Hans-Dieter Schwarze. Vor einem Jahr hat er bereits einen Malteser Betreuungsdienst für Demenzkranke initiiert, jetzt ist in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Friedland ein weiteres Projekt gelungen: die Malteserschwester. Helga Wolk-Ryschka, Altersbegleiterin und Altenpflege-Helferin, berät Menschen in der Region und vermittelt bei Bedarf Kontakte zu Pflegediensten, Menü-Bringdiensten oder qualifizierten Betreuungsdiensten, damit Menschen versorgt und geborgen zu Hause bleiben können. Bei Bedarf bieten die Friedländer Malteser mit ihrer Fachkraft Gundula Müller eine Pflegeberatung an.

Info: Hans-Dieter Schwarze dschwarze-malteser@web.de

^ nach oben

 

Fürholz: FC Bayern-Fanclub spendet für Helfer vor Ort

Der FC Bayern-Fanclub Vorderfreundorf hat kürzlich zum ersten Mal ein Eisstockturnier veranstaltet, an dem elf Mannschaften teilnahmen. Den Erlös stellten die Fußballfreunde den Helfern vor Ort (HvO) der Malteser aus Fürholz zur Verfügung. Siegfried Seibold, Vorsitzender des Fanclubs, weiß das Geld in guten Händen: "Wenn es im Bereich Vorderfreundorf einen Notfall gibt, sind die Helfer vor Ort aus Fürholz immer zur Stelle". Gruppenführer Hans Kloiber freut sich: "Die Spende von 800 Euro können wir gut für das neue EKG-Gerät gebrauchen". Die Neuanschaffung war notwendig geworden, weil sich die Reanimations-Richtlinien geändert haben und für das alte Gerät keine Software zur Verfügung steht, mit der die Änderung hätte eingespeist werden können.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Suppenküche kooperiert mit den Maltesern

Leckeres Essen in einem beheizten Mannschaftszelt: Der Malteser Hilfsdienst und die Gütersloher Suppenküche kochen nun jeden dritten Sonntag im Monat auf dem Vorplatz der Stadtbibliothek für Bedürftige. Inge Rehbein, Gründerin und Vorsitzende der Gütersloher Suppenküche, sowie von den Maltesern Stadtbeauftragter  Arved von Bieberstein und die Feldköche Elke Altebockwinkel und Jürgen Kosfeld unterschrieben kürzlich einen Kooperationsvertrag. Die Suppenküche sorgt für die Zutaten, die Malteser kochen und stellen die nötigen Utensilien zur Verfügung. Es gab schon Chili con Carne, Erbsensuppe oder auch eine leckere Kartoffelsuppe. Die neu erworbene Feldküche soll auch bei größeren Einsätzen der Feuerwehr oder bei Geburtstagsfeiern eingesetzt werden. 

Info: info@malteser-guetersloh.de, http://www.malteser-guetersloh.de

^ nach oben

 

Hamburg: Zwei neue Rettungswagen

Die Hamburger Malteser freuen sich über zwei neue Rettungstransportwagen Typ "Tigis", die am 28. Februar von Diakon Robert Schönmüller gesegnet wurden. In der Freien- und Hansestadt werden die Patienten nun mit sechs Malteser Rettungswagen versorgt.

Info: Asta Boruseviciute Asta.Boruseviciute@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Senioren-Mittagstisch ein toller Erfolg

Seit 2010 laden die Hasselrother Malteser regelmäßig zum Senioren- Mittagstisch ins Malteser Haus nach Hasselroth ein. Unter der Überschrift  "Gemeinsam is(s)t man weniger allein" treffen sich Menschen aus der Gemeinde Hasselroth, die sonst alleine zu Hause Mittagessen würden, zum gemeinsamen Essen. Zwischen 25 und 35 Personen sind bei den jeweiligen Treffen dabei und freuen sich, nicht alleine essen zu müssen.

Info: Peter Weingärtner info@malteser-hasselroth.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Malteser Kerze zum Gedenken an Bischof Dr. Josef Homeyer

Mit einer Malteser Kerze am Grab von Bischof Dr. Josef Homeyer in der Basilika St. Godehard haben die Malteser in Hildesheim ihre Verbundenheit mit dem vor einem Jahr verstorbenen Oberhirten zum Ausdruck gebracht. Norbert Flassig von den Hildesheimer Maltesern brachte die Kerze zum Grab, die Weihbischof em. Hans-Georg Koitz segnete. "Er war uns Maltesern immer verbunden, er war einer von uns", sagte Flassig. Die Malteser hatten vor einem Jahr auch die Totenwache für "ihren" Bischof gehalten.

Info: Maik Hüttig maik.huettig@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Konstanz: Das ehemalige Hotel Tweer wird Haus der Begegnung

Das frühere Hotel Tweer in der Fürstenbergstraße soll ein zentraler Treffpunkt für Senioren werden. Als sozialer Träger ist der Malteser Hilfsdienst mit im Boot. "Wir wollen Senioren aus dem ganzen Stadtteil Angebote machen", sagt Jürgen Raupp, Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Bodensee. Neben betreuten Wohnungen sind offene Angebote wie Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Lesungen und ein Mittagstisch geplant. Raupp geht davon aus, dass das neue Seniorenzentrum am Fürstenberg im Juli oder August öffnen kann. Die Malteser übernehmen die soziale Betreuung im neuen Seniorenzentrum, nicht aber die Immobilie.

Info: Jürgen Raupp juergen.raupp@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteserruf gewinnt den dritten Platz beim dm-Wettbewerb "Ideen-Initiative-Zukunft"

Der Malteserruf Magdeburg hat beim bundesweiten Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft" den dritten Platz belegt und konnte Ende Februar den Preis entgegennehmen. Dieser Wettbewerb wurde von der dm-Markt-Stiftung und der UNESCO ins Leben gerufen, um gesellschaftliche Initiativen auszuzeichnen, die in besonderer Weise soziale Verantwortung für andere übernehmen. Im Rahmen einer bundesweiten Kundenabstimmung wurden die innovativsten Ideen ausgewählt.

Info: Katrin Leuschner leuschner.malteser@online.de

^ nach oben

 

Mülheim an der Ruhr: Blaulichtempfang fürs Kinderprinzenpaar

Am 4. März stand für die Mülheimer Malteser Jugend "Karnevalsfeier" auf dem Stundenplan. Die Jugendleiter hatten den Ausbildungsraum mitreichlich Karnevalsschmuck kurzerhand in einen prächtigen Prunksaal verwandelt. Aus der Musikanlage klangen die schönsten Karnevalslieder. Zum Höhepunkt erschien im prächtigen Gewand das Mülheimer Kinderprinzenpaar Yannik I. und Saskia I. mit Gefolge. Standesgemäß begrüßten der Rettungswagen und die beiden Mülheimer Krankenwagen das Kinderprinzenpaar mit Blaulicht und Martinhorn. Der Kinderprinz bedankte sich mit den Worten: "Boah, cool ein Blaulichtempfang". Zur Verabschiedung wurde dem Prinzenpaar natürlich auch ein kurzes Geleit mit Blaulicht zugestanden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Realistische Unfalldarstellung beim EHC

Am 25. Februar stellten die Malteser der Erzdiözese München und Freising sowie das Team der Realistischen Unfalldarstellung Traunstein bei einem Heimspiel des Eishockey-Vereins EHC München ihre Aufgabenfelder vor. Neben einem Stand über die Malteser und die Malteser Jugend gab es in den Drittelpausen jeweils eine Realistische Unfalldarstellung. Die "Patienten" wurden vorbildlich von den Traunsteiner Kollegen gespielt, die Versorgung übernahmen Mitglieder der Malteser Jugend, die dabei unter Beobachtung zahlreicher neugieriger Eishockey-Fans ihr Können unter Beweis stellen durften.

Info: Andreas Bartmann Andreas.Bartmann@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Sicherheitstechnische Unterweisung für Malteser Fahrdienste

Jeder Autofahrer fürchtet den sogenannten toten Winkel. Auch jahrelange Fahrpraxis schützt vor Unaufmerksamkeit nicht, und es ist immer wieder von schweren Unfällen mit rechtsabbiegenden LKWs zu lesen. In einer neuentwickelten Schulung, die aus den beiden Unterrichtsmodulen "toter Winkel" und "Wahrnehmung im Straßenverkehr" besteht, schulen die Malteser gemeinsam mit der Polizei an insgesamt sieben Terminen alle Fahrer im Fahrdienst. "So können wir sicherstellen, dass auch alle Fahrer des Malteser Fahrdienstes vom Bezirk München intensiv geschult und noch stärker für mögliche Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden", sagt der Malteser Qualitätsbeauftragte Josef Schuster. 

Info: Josef Schuster josef.schuster@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser bieten jetzt mit Second Life Care 24 Stunden Betreuung

Wer nicht mehr ohne die Hilfe anderer leben kann, dem bieten die Malteser gemeinsam mit ihrem neuen Kooperationspartner Second Life Care eine 24-Stunden-Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Dabei wird selbstverständlich auf individuelle Wünsche und Gewohnheiten der Kunden sorgfältig eingegangen. Die Persönlichkeit eines jeden Kunden wird dabei gewahrt. Gemeinsam mit dem Kunden und seinen Angehörigen entwickelt der Malteser Kooperationspartner Second Life Care einen individuellen Bedarfsplan, der mit den selbstständigen Betreuungskräften abgestimmt wird, so dass ein reibungsloser Betreuungsablauf sowie eine lückenlose Versorgung gewährleistet werden kann.

Info: Kerstin Wild kerstin.wild@malteser.org

^ nach oben

 

München: Die neuen Malteser Hauswirtschaftliche Hilfen

Viele ältere und körperlich eingeschränkte Menschen benötigen Hilfe bei der Führung des Haushalts. Die Unterstützung von Angehörigen ist oft nicht möglich. Damit Senioren dennoch möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen können, bieten die Malteser im Bezirk München ab sofort hauswirtschaftliche Hilfen für Privathaushalte an. Die Mitarbeiter reinigen und pflegen die Wohnung, waschen die Wäsche und bügeln diese und übernehmen auch kleine Dienste, die die Kunden nicht selber erledigen können. Die Mitarbeiter der hauswirtschaftlichen Hilfen übernehmen keine pflegerischen Tätigkeiten und ersetzen auch keine Betreuung.

Info: Gabriele Händel gabriele.haendel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorenball der Hilfsorganisationen

Voll besetzt war das Gasthaus Vogl beim Seniorenball der Passauer Hilfsorganisationen, den die Malteser kürzlich zum ersten Mal ausrichteten. Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin begrüßte die Gäste. Oberbürgermeister Jürgen Dupper war voll des Lobes: "Es ist wunderbar, dass die Malteser die Organisation des Seniorenballes, der eine so lange Tradition hat, übernommen haben. Denn er darf nicht sterben. Was die Senioren anbelangt, sind die Malteser ein treuer und starker Partner geworden." Traditionell spielte auch heuer die Kapelle Cantaros zum Tanz auf. Viel Applaus erntete die Kinderprinzengarde aus Büchlberg. Für sein Engagement um den Seniorenball erhielt Peter Gassner den Büchlberger Faschingsorden. Die schönsten Masken wurden prämiert.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Fortbildung für Pflegekräfte in Gedächtnistraining

15 Teilnehmerinnen haben eine Fortbildung für Pflegekräfte zum Thema Gedächtnistraining besucht, das die Malteser kürzlich in der Diözesangeschäftsstelle in Passau-Hacklberg anboten. Die Referentin Martha Liebwein ist zertifizierte Gedächtnistrainerin mit Zusatzqualifikation Gedächtnisaktivierung von Menschen mit Demenz. Helga Mayer, Lehrerin für Pflegeberufe bei den Maltesern, zieht ein positives Fazit: "Martha Liebwein verstand es, den Tag abwechslungsreich und mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis zu gestalten, und sie bezog die Teilnehmerinnen immer wieder aktiv in das Geschehen ein."

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Lustig ist das Zigeunerleben

Bereits zum zweiten Mal besuchte der Seniorentreff am Zwinger den Frauenbundfasching von St. Konrad in Hacklberg unter dem Motto "Lustig ist das Zigeunerleben". Die 30 Senioren verbrachten dabei vergnügliche Stunden. Leiterin Birgit Czippek von den Maltesern berichtet von der gelungenen Veranstaltung: "Wir amüsierten uns alle prächtig." Mit  Faschingskrapfen und hausgemachten Brotzeiten war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Für fröhliche Musik sorgte Musikus Helmut. Bei der Tombola gab es tolle Preise zu gewinnen. Eine Dame vom Seniorentreff konnte sich über den Gewinn einer Fahrt beim Frauenbund-Ausflug nach Hallstadt freuen.

Info: Rosemarie Krenn rosemarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rhein-Sieg-Kreis: 150 Malteser helfen Jecken an Weiberfastnacht

Zu Weiberfastnacht stellten die Malteser bei Karnevalspartys und Umzügen in Bornheim und Sankt Augustin wieder die sanitätsdienstliche Versorgung der Jecken sicher. Unter Leitung der Malteser waren dort 150 Sanitäter und vier Ärzte mit 36 Fahrzeugen im Einsatz. Dutzende Karnevalisten wurden vor Ort versorgt oder zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus gebracht. Bereits am Vormittag trafen erste hilfsbedürftige Jecke in den Unfallhilfsstellen ein. Neben akuten Alkoholvergiftungen gab es ein breites Spektrum von Notfällen. "Wir hatten heute viel zu tun, aber insgesamt lagen die Hilfeleistungen im Rahmen der Vorjahre", zog Einsatzleiter Marlon Konertz am Abend eine vorläufige Bilanz.

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser am BBK-Messestand auf der Didacta

Unter der Leitung von Diözesanjugendreferent Michael Beier unterstützten die Malteser aus Stuttgart mit drei Schulsanitätern und einer Lehrerin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Stuttgart-Sillenbuch den Messestand des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) auf der Bildungsmesse Didacta. In diesem Jahr hatte Daniel Kalff vom BBK erstmals die Hilfsorganisationen zum Messestand eingeladen, um dem pädagogischen Fachpublikum die Verbindung zwischen Schulsanitätsdienst und Bevölkerungsschutz zu verdeutlichen. Die Interessierten hatten die Möglichkeit direkt mit den aktiven Helfern der Malteser über ihre Arbeit zu sprechen und die zuständige Lehrerin zu den organisatorischen Hintergründen zu befragen.

Info: Daniel Kalff daniel.kalff@bbk.bund.de

^ nach oben

 

Wismar: Abschied zum 20. Geburtstag

Am 26. Februar hat der Malteser Hilfsdienst in Wismar sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Das Jubiläum begann mit einem gemeinsamen Festgottesdienst mit Weihbischof Norbert Werbs in der Pfarrkirche St. Laurentius Wismar. Das Fest folgte im Gemeindehaus mit Grußworten des Bürgermeisters von Wismar Thomas Beyer und der Landrätin des Landkreises Nord-Westmecklenburg Birgit Hesse. Im Kreis der Kollegen, Freunde und Partner wurde Hans-Joachim Gudde, der langjährige Dienstellenleiter verabschiedet. Nach 18 Jahren ist er in den verdienten Ruhestand gegangen. Sein Nachfolger Matthias Riek leitet die Dienstelle ab 1. März 2011.

Info: Asta Boruseviciute Asta.Boruseviciute@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfratshausen: Malteser liefern jetzt auch einzelne Kuchenstücke zum Mittagsmenü

Ab sofort können Senioren, denen der Einkauf schwer fällt oder die nicht gerne selber kochen und backen, zusätzlich zum Mittagsmenü ein oder mehrere Stücke Kuchen bestellen. So steht einem Kaffeekränzchen mit Nachbarn oder Bekannten  nichts im Wege. Zur Auswahl stehen Apfelstreuselkuchen, Kirschstreuselkuchen oder ein saftiger Butterkuchen. Die einzeln abgepackten Kuchenstücke werden gemeinsam mit dem Mittagsmenü ausgeliefert.

Info: Tim Kaufmann tim.kaufmann@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: 16. Malteser Blaulichtli Faschingsball

Beim 16. Malteser Faschingsball konnten die Blaulichtli im Januar wieder beweisen, dass sie nicht nur professionell helfen, sondern auch lachen und gekonnt feiern können. Mit dabei der aus dem TV bekannte Bauchredner Pierre Ruby, Rolf Herzel, die FG Maidbronn & die RoKaGe Rottendorf. Die eigenen Auftritte der aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bestehenden "Würzburger Blaulichtli": Bruni und Lisbeth (Elke Hofmann und Sabrina Och) oder "der Glückscoach" (Klaus Bopp). Den krönenden Abschluss bildete die Schautanzgruppe Blaulichtli. Der Würzburger Malteser Ball ist nicht nur der einzige Faschingsball der Malteser in der Diözese Würzburg, sondern auch bundesweit.

Info: Mathias Schmid Mathias.Schmid@Malteser-Wuerzburg.de

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN, FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung

Das Kloster Bad Wimpfen bietet eine optimale Entspannungsatmosphäre - zum Durchatmen, Kraft tanken und Nachdenken. Die ideale Ergänzung zu einem Seminar zum Umgang mit Stress, in dem sowohl Möglichkeiten zur aktiven Stressbewältigung als auch alltagstaugliche Instrumente zur Arbeits- und Alltagsorganisation vorgestellt werden. Hier hat man die Möglichkeit, sich ohne Ablenkung auf seine eigenen Ziele zu konzentrieren und die eigenen Prioritäten geradezurücken. Setzen Sie sich entspannt mit Ihrer Lebensplanung auseinander und finden Sie Möglichkeiten Ihre Zeit und Ihre Aufgaben anders zu managen. Termin: FW30/11 vom 29.04. - 01.05.2011 im Kloster Bad Wimpfen

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org  

^ nach oben

 

Karlsruhe: Vortrag von Pater Gerhard

Am 20. März um 19 Uhr  besucht Pater Gerhard Lagleder OSB, der Präsident der südafrikanischen Malteser und der Brotherhood of Blessed Gerard, die Malteser in Karlsruhe und wird in einem öffentlichen Vortrag über seine Arbeit in Südafrika berichten. Ort: Feuerwehrhaus Karlsruhe-Daxlanden.

Info: Dr. Andreas Heinze andreas.heinze@malteser-karlsruhe.de

^ nach oben

 

München: Seniorenreise nach Meran

Die Malteser vom Bezirk München bieten wieder eine Frühsommerreise vom 12. Juni bis 22. Juni 2011 nach Meran an. Diese Reise eignet sich für Senioren, die sich das Verreisen alleine nicht mehr zutrauen, aber eine Abwechslung vom Alltag suchen. Südtirol bietet sowohl Kulturliebhabern als auch Naturfreunden ein interessantes Reiseprogramm. Die italienische Kleinstadt Meran in Südtirol ist umgeben vom prachtvollen Alpenpanorama. Eine Reise im Frühsommer nach Südtirol eignet sich aufgrund des milden Klimas besonders für die ältere Generation. An rund 300 Tagen im Jahr scheint hier die Sonne. Wichtiger Hinweis: Der Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. März 2011.

Info: Monika Larche monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Für Kurzentschlossene: Freies Wochenende in der Malteser Kommende 11.-13. März 2011

Falls eine gründliche Planungsrunde, eine teambildende Maßnahme oder ein besinnliches Atemholen ansteht: Durch eine kurzfristige Absage einer anderen Gruppe ist in der Kommende das Wochenende 11. bis 13. März freigeworden. Die Kommende bietet Kurzentschlossenen Platz für bis zu 40 Personen und gewährt einen attraktiven Rabatt für ehrenamtliche Gruppen. Herzlich Willkommen!

Info: Dörte Schrömges kommende@malteser.org    

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum geistliches.zentrum@malteser.org 

* 03.-08.05.2011 "Die Wahrheit wird euch frei machen" Frühjahrsexerzitien für Malteser

* 01.-05.06.2011 Radeln mit der Bibel im Gepäck in Paderborn und Umgebung

* 06.-13.06. bzw. 10.-13.06.2011 "Und sie sagten den Wänden lebwohl..." Wallfahrt auf dem Elisabethpfad von Ehreshoven nach Marburg

* 02.-06.06.2011 "Singt dem Herrn ein neueres Lied" Seminar zum neuen geistlichen Liedgut

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

* 28. - 29.03.2011: Praxisseminar Controlling, Malteser Kommende Ehreshoven, FW22/11

* 04. - 05.04.2011: EDV: MS Excel - Grundlagen, IAL Engelskirchen, FW24/11

* 11. - 12.04.2011: Rhetorik- erfolgreich öffentlich reden; Malteser Kommende Ehreshoven; FW26/11

* 16. - 17.04.2011: Führen in Veränderungen - Praxishilfen für die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungen; Malteser Kommende Ehreshoven; FW30/11

* 29.04. - 01.05.2011: Selbstmanagement, Arbeitsorganisation und Stressbewältigung; Kloster Bad Wimpfen; FW30/11

* 29.04. - 01.05.2011: BBD: Qualifizierung zur Gruppenarbeit im Sozialen Ehrenamt Teil 1; (Teil 2: 14. - 16.10.11) Malteser Kommende Ehreshoven; FW31/11

* 02. - 03.05.2011: Bestärkende Leitung: Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz - Herausforderung und Chance; Malteser Kommende Ehreshoven, FW12/11

* 03. - 04.05.2011: Lernen erfolgreich und nachhaltig gestalten; Malteser Kommende Ehreshoven, FW32/11

* 09.05.2011: Workshop Datenschutz; Malteser Kommende Ehreshoven, FW105/11

* 05.05.2011: Professionell telefonieren; Malteser Kommende Ehreshoven, FW34/11

* 06. - 08.05.2011: BBD: Leitung von Gruppen im Sozialen Ehrenamt Teil 1; (Teil 2: 07. - 09.10.11) Malteser Kommende Ehreshoven; FW35/11

* 10. - 12.05.2011: Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeiter; Malteser Kommende Ehreshoven, FW36/11

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

* BIETE: Die Malteser in Timmendorfer Strand verkaufen ein Motorrad Yamaha XJ 600 , 64.000 km gelaufen, Farbe elfenbeinbeige RAL 1013 - Eigenlackierung mit kleinen Macken, Baujahr 1990, 37 Kw, 592 ccm, HU 07/10 abgelaufen, 26.07.2010 außer Betrieb gesetzt. Das Fahrzeug ist fahrbereit. Bremsleitungen mit ABE neu. Neue Kupplung und Ölfilter werden mitgeliefert. Preisvorstellung 1.000 Euro VHB. Kontakt: matthias.glaese@malteser.org  

* SUCHE: Für ihre 50-Jahrfeier am Sonnabend, 28. Mai 2011, suchen die Wolfsburger Malteser für eine Leistungsschau historische Volkswagenfahrzeuge für den Sanitäts- und Rettungsdienst. Optimal wäre natürlich, wenn die Fahrzeuge noch in dem "zeitgemäßen" Originalzustand wären. Natürlich wird für das Fahrerteam in Wolfsburg gut gesorgt werden, die Anreise kann am Freitag, dann Unterkunft Benzstr. 21e-f, oder pünktlich gegen 10.00 Uhr am Sonnabend, dann Hollerplatz, erfolgen. Übernachtungsmöglichkeiten für jeweils ein Zweierteam sind sichergestellt. Kontakt: Bernhard Lange bela-wob@t-online.de

* SUCHE: Die Wallenhorster Malteser suchen einen MTW-9-Sitzer möglichst mit langem Radstand, AHK und min. 125 PS. Kontakt über ortsbeauftragter@malteser-wallenhorst.de oder 016090172994.

* SUCHE: 8- oder 9-Sitzer, Anhängekupplung (für Anhängelast 2,1 to gebremst), grüne Umweltplakette, auch hohe km-Leistung ist ok, Ludwig.Unnerstall@malteser.org

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

* Mitarbeiter/in als geringfügig Beschäftigte/r in der Faktura-Vorbereitung, Sankt Augustin, Marc Friedrich, personal.bonn@malteser.org (51/11)

* Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m) als GfB, Siegen, ab 01.04., Martin Haindl, info@malteser-siegen.de                 (50/11)

* Fachberater/in Integrationsfachdienst, Leipzig, ab sofort, Bernd Schmuck, bernd.schmuck@malteser.org (49/11)

* Koordinator/in Ambulante Hospizarbeit, Altenburg, Diözese Dresden-Meißen, ab sofort, Bernd Schmuck, bernd.schmuck@malteser.org (48/11)

* Country Coordinator Myanmar, Malteser International, start date: latest 1st June, application till 18th march, Esther Berrens, bewerbung.malteser@malteser.org (47/11)

* Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising/Mitgliederwerbung Erzdiözese Paderborn, ab 01.05., Mirjam Weisserth, mirjam.weisserth@malteser.org (46/11)

* Fahrer und Beifahrer (m/w) am Krankenwagen, Rettungswagen und Notarztwagen, Regensburg, ab sofort, , Richard Großer, richard.grosser@malteser.org (42/11)

* Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im Behindertentransport, Regensburg, ab sofort, Richard Großer, richard.grosser@malteser.org (41/11)

* Fahrer/in Behindertenfahrdienst als geringfügig Beschäftigte/r, Regensburg, ab sofort, Richard Großer, richard.grosser@malteser.org (40/11)

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

* Malteser Hilfsdienst - Region Bayern/Thüringen: Thomas Rapp ist neuer Leiter des Menüservice im Bezirk München.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Essen: Markus Fischer, bisher Dienststellenleiter und Kreisgeschäftsführer in Bochum, erweitert sein Aufgabenspektrum und leitet nun zusätzlich die Abteilung Notfallvorsorge in der Diözesangeschäftsstelle.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Der neue Vorsitzende des Diözesancaritasverbandes Münster, Dr. Klaus Winterkamp, hat mit seiner Amtseinführung vor wenigen Tagen auch das Ehrenamt des Diözesanseelsorgers der Malteser im Bistum Münster übernommen. Er folgt darin Weihbischof Dieter Geerlings nach.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Nach 24 Jahren wurde Bärbel Dreckmann, Diözesan-Schwesternhelferinnen-Referentin, durch Diözesanoberin Octavie van Lengerich und Diözesanleiter Norbert Wemhoff in den Vorruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Stephanie Tewes-Ahrnsen. Die Leitung des Ausbildungsbereichs übernimmt Stephan Meyer. - Antje Simon wurde mit der silbernen Ehrennadel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Malteser Hilfsdienst in Bramsche durch Dienststellleiter Helmut Schuckmann geehrt. - Auf ihrer Mitgliederversammlung am 26. Februar haben die Malteser in Bramsche Carsten Schuckmann, Bernhard Mers und Markus Stöhler für ihre ehrenamtlichen Verdienste mit der silbernen Verdienstplakette ausgezeichnet. Für besondere Verdienste im Rettungsdienst wurden Philipp Neumann und Julian Tiemann geehrt.

* Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Für seine Verdienste im Ehrenamt hat Thomas Behringer aus Passau die Malteser Verdienstplakette in Bronze erhalten. - Für seine 25-jährige Mitgliedschaft ist der 95-jährige Hanns-Egon Wörlen, Kunstmäzen und Gründer der Stiftung des Museums Moderner Kunst in Passau, von Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer Breinbauer mit der Ehrennadel in Silber geehrt worden.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Ein Mensch, der im Dunkeln wandert, wandert doch. Der Schüler lernt, auch wenn er nicht weiß, dass er lernt, und so mag er schließlich durchaus Feuer fangen. Im Winter sammelt ein Baum Nahrung. Die Leute mögen denken, er sei müßig, denn sie sehen nicht, dass irgendetwas geschieht. Erst im Frühling sehen sie die Knospen. Jetzt erst, so glauben sie, tut er etwas. Es gibt eine Zeit des Aufspeicherns und eine Zeit des Ausschüttens. Das bringt uns zurück zu dem Lehrsatz: "Die Erleuchtung muss Schritt für Schritt kommen - sonst würde man von der Erfahrung überwältigt."
(Rumi, islamischer Weisheitslehrer)

Herr,
Stunde um Stunde
fällt zu Dir zurück.
Was ich erworben habe,
kann ich nicht behalten.
Was ich mein nenne,
bekam ich geliehen
auf unbekannte Frist.
Gib mir die Weisheit,
vieles zu lassen,
um alles zu gewinnen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. März 2011

Redaktionsschluss: Montag, 21. März 2011
eNews-Archiv: http://www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.subscribe?tid=14  
Abbestellen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.unsubscribe?tid=18  
Daten ändern: http://www.malteser.de/67.Malteser_Newsletter/profil.htm
Ihr Passwort zum Ändern Ihrer Daten können Sie hier abrufen: http://newsletter.malteser.de/servlet/web.forgot_pw?tid=21  

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Felix Kersting * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben