Ankündigung Ehrenamtskongress 2017
Ankündigung Ehrenamtskongress 2017

Der Kongress für Malteser Führungskräfte im Ehrenamt, die sich und andere bewegen wollen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Malteser Führungskräfte,

wer führt, weist den Weg, trifft Entscheidungen und macht Vorgaben. Wer führt, leitet an, motiviert, gibt Acht auf sein Team und sorgt dafür, dass alle sich wohlfühlen und ihr Bestes geben können. Das ist keine leichte Aufgabe, schon gar nicht im Ehrenamt. Wenn dies aber gelingt, kann Ehrenamt wirklich begeistern und viel bewirken kann. Genau daran arbeiten wir mit unserem Zukunftsprogramm „Malteser Miteinander – Ehrenamt 2020“.

Dieser Kongress war ein wichtiger Baustein in unserem Programm. Unter den 500 Teilnehmern war die Basis aus den Ortsgliederungen stark vertreten. Mit ihnen und mit den zahlreich anwesenden Verantwortlichen aus den Diözesen und Diensten haben wir nachgedacht und vorausgeschaut. Es war  intensiv und lehrreich - und es hat viel Freude gemacht! 

Dieser Kongress setzte auch ein Zeichen für das gute Miteinander von Ehren- und Hauptamt: Nur gemeinsam bewegen wir unseren Verband! An alle, die da waren, und an all jene, die nicht dabei sein konnten, richten sich die Informationen auf dieser Seite. Wie wir unser Ehrenamt noch stärker und noch attraktiver machen, geht uns alle an!

Dr. Constantin von Brandenstein
Präsident 
Malteser Hilfsdienst e.V. 

Dr. Elmar Pankau
Geschäftsführender Vorstand Malteser Hilfsdienst e.V. 

Fragen & Infos

Malteser Ehrenamt
Nachricht senden

Stups­maßnahmen

Kongressmaterialien und Dokumentation stellen wir unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Kongress-App zur Verfügung.

Informationen zur Tagung

Termin und Tagungsort

Der Kongress fand statt vom Freitag, 28. April, 18 Uhr bis Sonntag, 30 April 2017, 13:30 Uhr. 


Das Lufthansa Tagungshotel Seeheim ist ein ansprechendes Konferenzhotel in zentrale Lage nahe Darmstadt.

Programm und Tagungsort

Plenum

Freitag 28.4.
Keine Zeit für neue Ideen? 
Talkrunde mit Dr. Andreas Archut, Benjamin Borngräber,  Rüdiger Kerls-Kress, Jessica Nürnberg und Ann-Kathrin Witton. Moderation: Ruth Werthmann

Samstag, 29.4.
Herausforderungen meistern.
Martin Mall

Pauseininteraktionen: Matthias Sprekelmeyer, Organisationsentwickler und Coach (Inter-Aktionen)

Sonntag, 30.4.
Stupsen - Führen mit kleinen Impulsen
Erik Flügge 

 

Workshops

Welcher Führungsstil passt?
Marc Möres, Trainer und Coach, Leiter der Malteser Akademie

Konfliktsituationen angemessen begegnen
Stefan Flockenhaus, Trainer, Supervisor und Organisationsberater

Talente entdecken und fördern
Nicole Monz, talentorientiertes Führen

Wie gebe ich treffende Rückmeldungen?
Susanne Freitag, Führungskräfte-/Kommunikationstrainerin, Organisationsentwicklung

Die eigenen Kräfte gut einsetzen
Klaus Isemann, Resilienztrainer, Coach für Führungskräfte

Eignung und Belastbarkeit bei Interessenten am Ehrenamt erkennen
Norbert Hartkamp, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker

Was sonst noch so passiert, wenn zwei sich unterhalten
Severin Hoensbroech, Schauspieler, Regisseur, Moderator

Delegation - Arbeit auf mehrere Schultern verteilen: Wie das geht und wozu es gut ist
Roy Kanzler, Leiter Notfallvorsorge Diözese Mainz

Menschen bewegen, Gruppen mobilisieren mit Storytelling
Christina Budde, Kommunikationsberaterin

Ankommen, Einleben, Loslegen. Wie Sie neue Helfer, Gruppen und Initiativen gut integrieren
Marina Becker, Abteilung Verbandsentwicklung, Malteser Erzdiözese Hamburg

Vielfalt im Ehrenamt nutzen und fördern
Clemens Metzmacher, Supervisor, Diversity-Management-Trainer

Fördern des Miteinanders im Team - auch eine Führungsaufgabe
Achim Seyfarth, Teammacher und Innovationsbeschleunigen

Einen Unterschied machen. Führungspraxis inspiriert durch die Schöpfungsgeschichte
Benedikt Jürgens, Leiter der Arbeitsstelle für kirchliche Führungsforschung, Zentrum für angewandte Pastoralforschung, Ruhr-Universität Bochum

Segnen im Führungsalltag 
Heinrich Timmerevers, Bischof von Dresden-Meißen, Bundesseelsorger des Malteser Hilfsdienstes

Nachwuchsförderung in Führungspositionen
Martin Link, Leiter Paritätisches Bildungswerk Baden-Württemberg e.V., beteiligt am Projekt „Engagement braucht Leadership“ der Robert Bosch-Stiftung

Warum sollte sich hier eigentlich jemand engagieren? Überlegungen zu Motiven von Ehrenamtlichen
Doris Rosenkranz, Sozialwissenschaftlerin, Professorin an der TH Nürnberg, Schwerpunkte: Bürgerschaftliches Engagement, und demographischer Wandel

"Sag zum Abschied Servus". Konstruktive Abschiedsgespräche
Rüdiger Kerls-Kress, Ehrenamtsmanager Telefonseelsorge Düsseldorf, Kommunikationstrainer

Ehrenamtliche sind die besten Botschafter für eine gute Sache
Martin Kugler, PR-Experte u.a. für kirchliche Organisationen und Veranstaltungen

Malteser Ehrenamt 2020

Wozu ein Kongress zum „Führen im Ehrenamt“? Der Kongress ist ein wichtiger Baustein im „Zukunftsprogramm Malteser Ehrenamt 2020“, der den ehrenamtlichen Führungskräften unsere Wertschätzung und Anerkennung ihrer Arbeit entgegenbringen soll. Gleichzeitig investieren wir in diesen gemeinsamen Prozess, um wertvolle Impulse und Ansatzpunkte für die Arbeit vor Ort zu schaffen und weiterzuverfolgen. Wir wollen unsere Führungskräfte für die Neuausrichtung der Arbeit mit Ehrenamtlichen gewinnen, denn nur so können wir auch Ehrenamtliche von uns und für uns begeistern. Genau daran arbeiten wir seit 2013 mit dem Zukunftsprogramm "Malteser Ehrenamt 2020". Vermutlich kennen Sie das Programm und einige Bausteine, zum Beispiel:

Es gibt viele weitere Ansätze, um das Malteser Ehrenamt fit für die Zukunft zu machen. Zwei besonders wichtige Hilfen für den Führungsalltag werden beim Kongress eine wichtige Rolle spielen:

  • die neuen Führungsleitlinien
  • das Malteser Ehrenamtsmanagement.

Zielgruppe

Der Kongress richtet sich an alle Führungskräfte im Malteser Ehrenamt, die in der Praxis stehen und gerne Neues ausprobieren möchten. Die Impulse, die der Kongress bietet, sollen weitergedacht und im Alltag der Ortsgliederung umgesetzt werden. Dazu werden die viele Anregungen gegeben und die Inhalte der Führungsleitlinien und des Ehrenamtsmanagements in praxisnahen Workshops anschaulich vermittelt.

Von 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen rund 350 direkt von der Ortsebene, und zwar Beauftragte und/oder deren Stellvertretungen, ehrenamtliche Geschäftsführer/innen und die Leiter ehrenamtlicher Dienste. Aus jeder Diözese waren  vier Vertreter der Diözesanebene dabei: Dazu gehören Diözesanleiter/in, Diözesanoberin, Diözesangeschäftsführer/in oder deren Stellvertretungen sowie Referent/in Ehrenamt (oder vergleichbare Funktion).

10 gute Gründe teilzunehmen

Ihr Nutzen: Als ehrenamtliche Malteser mit Führungsverantwortung profitieren Sie auf vielfältige Weise von unserem Kongress: 

  1. Sie erhalten Impulse von Top-Referenten – anregend und praxisnah zugleich.
  2. Sie nehmen an bis zu vier der 18 praxisnahen Workshops teil und können sich hier direkt einbringen.
  3. Die Workshop-Ergebnisse nutzen Ihnen nicht nur für Ihre ehrenamtliche Führungsarbeit, sondern auch im Beruf und im Privatleben.
  4. Sie kommen ins persönliche Gespräch mit Entscheiderinnen und Entscheidern der Malteser. 
  5. Vielfältige und neuartige Interaktionsmöglichkeiten bringen Sie in Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland.
  6. Dank des konzentrierten Arbeitens und Übernachten unter einem Dach nutzen Sie Ihre Zeit optimal.
  7. Sie genießen gesellige Stunden im Wohlfühlambiente eines ansprechenden Tagungshotels. 
  8. Sie sichern sich einen Vorsprung in der Umsetzung der nächsten Bausteine von "Ehrenamt 2020“
  9. Der Kongress ist eine einmalige Gelegenheit und unterscheidet sich deutlich von den üblichen Tagungen bei den Maltesern. 
  10. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos (siehe "Kosten").