Malteser in Deutschland

Gesetzentwurf zur „aktiven Sterbehilfe“/ Malteser fordern klares Tötungsverbot

14.08.2012

Köln. Im Streit um den Gesetzentwurf zur „aktiven Sterbehilfe“ haben die Malteser mehr Klarheit von Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger gefordert. Der Geschäftsführende Vorstand der Malteser, Karl Prinz zu Löwenstein, sagte: „Jede Öffnung hin zur aktiven Sterbehilfe ist mit der Unantastbarkeit des Lebens nicht vereinbar. Der Gesetzentwurf schafft Ausnahmen, die – einmal angewendet – keine Umkehr mehr möglich machen. Die Ministerin laviert und versucht Unterschiede zwischen gewerbsmäßiger und ideeller Sterbehilfe zu konstruieren – beides bedeutet jedoch die aktive Tötung eines Menschen.“

Leutheusser-Schnarrenberger hatte in einem Gastbeitrag gesagt, „Nur die gewerbsmäßige Hilfe zum freiverantwortlichen Suizid soll unter Strafe gestellt werden. Wenn jemand eine besonders enge emotionale Bindung in einer persönlichen Grenzsituation hat und ein enger Freund ist, dann kann der Freund auch einmal ein Arzt sein.“ Der Mensch dürfe nicht über das Leben verfügen, so Löwenstein. „Egal, ob als Angehöriger, Freund, Arzt oder Pfleger.“

Die Malteser engagieren sich seit über 20 Jahren in der Hospiz- und Palliativbewegung und betreiben an über 70 Standorten ambulante und stationäre Hospiz- und Palliativeinrichtungen, in denen sich rund 2.600 Ehrenamtliche engagieren.

Achtung Redaktionen:
Karl Prinz zu Löwenstein  steht für Interviews zur Verfügung. Vermittlung unter 0221 / 98 22 125.


 
Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 69.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an mehr als 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder

Weitere Informationen:
Dr. Claudia Kaminski, Malteser Pressesprecherin,
Telefon 0221/9822-125, Fax 0221/9822-78 125;
presse(at)malteser(dot)org; www.malteser.de

http://www.malteser.de

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7